Nachdenkliches

Die Textknechtschaft zum Thema, füge Ich späer ein.

Er schickte seinen Stier in den sicheren Tod. Als das verwundete Tier zu seinem Besitzer lief, damit er es rettete, war das einzige, was er bekam, ein Kuss!

In Spanien hat sich dieses bewegende Bild viral verbreitet. Es zeigt den Bullen und seinen Züchter, der ihn küsst. Es ist kein Ausdruck der Liebe, sondern ein Symbol des Verrats. Das Tier kam zu dem Mann, als es noch sehr klein war. Der Spanier kümmerte sich um ihn und bot ein Dach über dem Kopf. Als der Bulle aufwuchs, beschloss er, ihn zu verkaufen, damit er in der Arena kämpft. Sam beobachtete seine Kämpfe aus dem Publikum. Er war in der Nähe der Arena und sah genau, wie grausam sein Tier gefoltert wurde.

Der Bulle war verängstigt und verwundet. Er sah seinen Beschützer und eilte in der Hoffnung auf Hilfe zu ihm. Der Züchter war die einzige Person, die er kannte und der er vertraute. Leider erhielt er von diesem seelenlosen Besitzer keine Unterstützung. Alles, was er bekam, war ein Kuss. Jemand hat ein Foto von ihnen auf und stellte dieses ins Internet. Das traurige Foto wurde “Kuss des Judas” genannt. Der Bulle starb kurze Zeit später und sein Körper wurde aus der blutigen Arena entfernt.

Die Internetnutzer haben kein gutes Haar an diesem Mann gelassen. Sie waren schockiert, dass er dem gequälten Tier in keiner Weise geholfen hat, sondern nur dessen Leiden beobachtete. Es ist unbekannt, wer der Mann ist und wann und wo genau das Foto gemacht wurde. Es ist jedoch sicher, dass ihn die Gerechtigkeit nicht erreichen wird, weil Stierkämpfe in Spanien völlig legal sind und von der Mehrheit der Bevölkerung unterstützt werden. Die Fans der Stierkämpfe sehen nicht den Schmerz und das Leid, sondern vor allem die Schönheit und große Emotionen. Er hat kein Verbrechen begangen, sein einziges Unglück ist, den Menschen getroffen zu haben ! Der ihn misshandelt, um Geld zu verdienen,
Vivisektion ist die Zerlegung lebender Tiere, die in der Regel ohne Schmerzlinderung durchgeführt wird. Millionen von Kreaturen werden für wissenschaftliche Forschung gefoltert, die in über 90% der Fälle grausam, veraltet und ineffektiv ist. In der Tat schädigt es oft Menschen. Dieses Gerät wurde von einem Tierarzt entwickelt, um die Wissenschaftler zu unterstützen. Die Peiniger können das Gesicht ihres Opfers nicht sehen und die Überbleibsel ihres Gewissens beruhigen.

Mutter Erde.

Die Prophezeiungen des Johannes von Jerusalem

Johannes von Jerusalem (ursprünglicher Name: Jehan de Vezelay), ein französischer Tempelritter des 12. Jahrhunderts, war einer der neun Gründer des geheimnisvollen Templerordens. In der Zeit nach dem Ersten Kreuzzug grub er im Tempelberg von Jerusalem und schien dort ein großes … Weiterlesen

Meine Tochter hat nach der Geburt ihres zweiten Kindes 08.2016 eine gesundheitliche Einschränkung – Motoneuronenerkrankung (ALS) Amyotrophe Lateralsklerose. Motoneurone sind motorische Nervenzellen, d.h. Nerven, die für Bewegungen und Sprache zuständig sind. Folglich, kann sie nicht mehr richtig mit ihren Händen greifen und durch ständige Krämpfe im Zungenbein auch nicht mehr richtig sprechen. Der Physiker Stephen Hawking hatte die selbe Krankheit. Für das Jugendamt Buxtehude Grund genug, (ohne ihre Familie zu konsultieren ) ihr die Kinder wegzunehmen und in einer Uns unbekannten Pflegefamilie zu integrieren. Die wiederum, wollen die Zwerge nicht mehr rausrücken. Fakt ist, daß ist Kindesdiebstahl bzw. Staatlich organisierten Menschenhandel.

Ich habe mich sofort beim Jugendamt gemeldet und Anspruch auf die Kinder gestellt. Daraufhin, haben die Kinderdiebe die Bundespolizei auf mich angesetzt Wie gesagt, die wollen die Zwerge nicht mehr rausrücken. Noch bin ich bürokratisch und versuche den Amtsweg zugehen. Aber auch meine Geduld hat langsam ein Ende. Ach ja, und zum unrechtmäßigen Diebstahl meiner Tele. und  IT-Komponenten ! Thema Spionage und verletzung der Urheberrechte meiner Programme. Da kommt noch was auf Euch zu.

 

Wodurch wird die Nervenkrankheit ausgelöst

Was genau verbirgt sich hinter der Diagnose ALS?

Amyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS, ist eine fortschreitende neurologische Erkrankung des motorischen Nervensystems: Bei Patienten, die unter ALS leiden, kommt es in Gehirn und Rückenmark zu einem Verfall der Nervenbahnen, über die die Muskulatur gesteuert wird. Die Reize, die zum Beispiel dafür zuständig sind, den Fuß zu bewegen, kommen nicht mehr an, weil sich die Schnittstelle zwischen Nerv und Muskel langsam auflöst. Im Verlauf der Krankheit wird der Körper zunehmend bewegungsunfähig. Auch die Atem- und Sprechmuskulatur sind von der nicht aufzuhaltenden Muskellähmung am ganzen Körper betroffen. Vollständig erhalten bleiben dagegen die Sinne wie Sehen und Hören. Auch die geistigen Fähigkeiten sind nicht eingeschränkt. So erleben die Erkrankten ihren körperlichen Verfall bei vollem Bewusstsein.

Wie lange kann man mit ALS leben?

ALS ist nicht heilbar. Die Krankheit kann – je nach Ausprägung – innerhalb kurzer Zeit zum Tod führen. In den meisten Fällen dauert der Krankheitsverlauf zwischen drei und fünf Jahre an, bis der Mensch stirbt. Etwa zehn Prozent der Patienten leben länger als fünf Jahre.

Welche Symptome treten bei ALS auf?

Es gibt unterschiedliche Formen von ALS. Viele Erkrankte bemerken als erstes eine Muskelschwäche der Hände oder Füße. Dann kommt es bei vielen Betroffenen zu Lähmungen, Zuckungen und Krämpfen an den Extremitäten, die sich über den gesamten Körper ausbreiten. Dies kann innerhalb weniger Monate geschehen – oder einige Jahre dauern. Die Betroffenen verlieren im Laufe der Zeit meist auch ihre Sprech- und Schluckfähigkeit. Dann müssen sie rund um die Uhr von Angehörigen oder Pflegepersonal versorgt werden.

Was sind die Ursachen dieser Nervenkrankheit?

Die Medizin rätselt nach wie vor über die Ursachen der Krankheit. Bei wenigen Patienten sind genetische Defekte nachweisbar. Möglicherweise könnte auch ein Virus einer der Auslöser sein. Die Wissenschaft geht inzwischen von einer so genannten „multifaktoriellen Erkrankung“ aus. Das heißt, dass mehrere genetische und äußere Faktoren zusammenkommen und durch Wechselwirkungen zum Krankheitsausbruch führen.

Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?

Bisher beschränken sich Therapien auf Medikamente, die die Symptome lindern, sowie auf medizinische Hilfsmittel. Aufhalten lässt sich das Fortschreiten der Krankheit nicht. Der Verlauf ist aber individuell verschieden. Ein winziger Hoffnungsschimmer für Menschen mit Nervenleiden ist die noch in den Kinderschuhen steckende Behandlung mit Stammzellen. Eine Therapiemethode darunter ist die Entnahme von Stammzellen aus dem Beckenkamm. Die Zellen werden im Anschluss vermehrt und so aufbereitet, dass sie im Körper Funktionen der abgestorbenen Nervenzellen übernehmen könnten, wenn sie wieder zurück injiziert werden. Die neuen Zellen sollen die Lähmung aufhalten oder – im besten Fall – wieder rückgängig machen. Bislang ist eine Wirksamkeit aber nicht eindeutig belegt. „In Deutschland ist die Situation so, dass die Stammzellenbehandlung den Status des individuellen Heilversuchs hat“, so Prof. Thomas Meyer von der ALS-Ambulanz der Berliner Charité. „Wenn also eine Ärztin oder ein Arzt eine Therapie im individuellen Fall als sinnvoll ansieht, dann kann sie oder er das machen bei wenigen Patienten. Ansonsten gibt es keine systematische Untersuchung mit Stammzellen wie etwa klinische Studien. Es wäre aber sinnvoll, das anzugehen.“ Die bisher angebotenen Therapien werden von vielen Medizinern kritisch betrachtet und dehalb vorwiegend von Privatkliniken angeboten. Krankenkassen übernehmen dafür die Kosten nicht. Mit 15.000 bis 30.000 Euro sind sie für Betroffene kaum zu bezahlen. Noch dazu ist eine Wirksamkeit strittig und nicht garantiert.

Weitere Informationen zu ALS finden Sie auf diesen Seiten:
www.als-charite.de
www.als-site.de
www.dgm.org
www.nzhb.de
www.immendorf-stipendium.de
www.als-netz.de
www.chancezumleben-als.de

Die Zerstörung der Familie ist eines der wichtigsten Ziele der Illuminaten.

Wenn das in diesem Land so weiter geht, werden sich sehr bald andere um Recht und Ordnung kümmern.

 

Eines von vielen Beispielen der rechtbeugenden Kieler Justiz.

Mit Worten fast nicht mehr zu beschreiben, was bei der rechtsbeugenden Kieler Justiz abgeurteilt wird.. Das „4 Jährige“ missbrauchte Opfer, hat die Tat gut weggesteckt.*** Landgericht Kiel *** Richter: Es gibt viel Schlimmeres, als ein kleines Kind zu missbrauchen. Nun vielleicht ändert dieser Richter mal seine Meinung, wenn eines seiner Kinder das erleiden muß, was dieses 4 Jährige Kind erlitten hat. Die Opfer solcher Übergriffe müssen sich vor deutschen Gerichten mittlerweile fühlen, als würden sie die Richter ein weiteres Mal vergewaltigen. Unerträglich solche Urteile. Unerträglich, daß sie im Namen des Volkes verkündet werden. Unerträglich das Schweigen der Bürger!

Der Beitrag ist noch nicht fertig, da kommt noch einiges zu !!! Ich warne euch nochmal ((( AMTSTUBENPARASITEN ))) noch ist Zeit zur Besinnung und Umkehr. Wollt ihr später wirklich behaupten-ihr habt davon nichts gewusst ?  Ihr habt euch an unsere Kinder versündigt, daß wird euer Untergang werden. Lehrer, Politiker, Polizisten, Juristen,ach was schreibe Ich. … Weiterlesen
.

Du bist Zeitzeuge

Ein Gedanke zu „Nachdenkliches

  1. Es ist davon auszugehen daß alle Impfungen durch (giftige) Zusatzstoffe wie Aluminiumhydroxid, Quecksilner, Formaldehyd und Andere das Nervensystem schädigen. Säuglinge werden bereits nach der Geburt einem Giftcocktail mit diesen Impfungen ausgesetzt und es scheint kein Zufall zu sein daß es eine steigende Anzahl von autistischen Kindern gibt oder solche die nicht/ kaum/ nicht richtig sprechen können. Da viele Eltern beide arbeiten, fällt dies nicht so auf, man kann es darauf schieben daß die Eltern nicht ausreichend Zeit hätten, sich um die Kinder zu kümmern. Aber hatten sie diese Zeit in früheren Zeiten der Kriege und Leibeigenschaft? Trotzdem lernten un sere Vorfahren ja zum größten Teil alle sprechen.
    In unserer Nahrung und Kosmetik werden weitere Zusatzstoffe zur Konservierung eingesetzt. Diese verlangsamen den Stoffwechsel, so daß Giftstoffe länger im Körper verweilen und dadurch größeren Schaden anrichten können. Natriumnitrit zum Bespiel wird in Kalifornien zur Bekämpfung (und Ausrottung!) von Razor Schweinen eingesetzt. Der Sauerstoffgehalt des Blutes wird herabgesetzt, dadurch versäuert der Körper, Krankheit und Tod sind die Folge. Das geschieht langsam, so daß es nicht sofort auffällt.
    Ich sehe viele Menschen die sich besonders ab 50-60 Jahre nicht mehr richtig bewegen können und erkennbar Probleme mit der Motorik der Beine, Füße und Wirbelsäule haben.
    Das sehe ich nicht mehr als Zufall an. Ärzte könne oft nichts, hinterfragen nichts und machen mit bei der weiteren Vergiftung durch Medikamente. Dies löst kein Problem, denn dafür müßte man bei den Ursachen anfangen. Nach meiner Meinung werden wir, besonders die Europäer, gezielt vergiftet.
    http://www.jodkrank.de
    http://www.jodkritik.de
    http://www.impfschaden.de
    http://www.immpfkritik.de
    Ich wünsche dem Autor daß es dereinst Gerechtigkeit geben wird und daß das Hunnen System fallen wird. Denn seit der Hunnen Mongolen Türkeninvasion 1206 sind „Jene“ nie mehr gegangen und haben sich in ganz Europa eingenistet.
    Egal ob „Staat, EU, UN, Vat-ic.an…“ alles sind es Hunnen Masken.
    Schaut die Portraits der „Adligen“ und des „Klerus“ an, es sind alles Jene.
    Sie geben sich als „deutsch, französisch, russisch… “ aus. In Wahrheit sind das gestohlene Masken. Unter denen „Jene“ unter falschem Namen Ihre Verbrechen begehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s