Nachtrag zum Flaggenstreit

Vorab: Unsere Revolutionsflagge von 1848 Schwarz Rot Gold wurde von der Weimarer Republik, bis zum heutigen Tage missbraucht. Der Flagge des Norddeutschen Bundes, erging es nicht anders. Erst der Kaiser und dann die Nazis. Dem Regelwerk von 1871-1918 ausgenommen

Und nun, kam eure Hoffnung. Ju hu Ju hu unser Kaiser kommt, und alles wird gut, welch eine Fehleinschätzung ! Wir leben im Jahre 2020, da hat alles seinen Preis ! Da kann sich fast jeder, an die eigene Nase fassen. Das Kreuz auf dem Stadtschloss und spätestens, nach dem, Georg Friedrich von Hohenzollern, Euch unmissverständlich zu verstehen gab, was Er, zu diesem Thema zu Sagen hatte. Da sollte auch bei dem letzten Gutgläubigen, der Groschen gefallen sein. Ich glaube mal, ihr könnt euch nicht ansatzweise vorstellen, was er dem Monster, in Rom übergeben hat. Ich schreibe hier später weiter zum Thema.

Wer hat schon einmal seine Gemeinde oder Stadt angeschrieben und gefragt, warum sie im Data Universal Numbering System als US-Kommunalverwaltungsindustrie eingetragen sind?

Kümmert Euch nicht um die Politik in Berlin, kümmert Euch lieber um die Reaktivierung Eurer G e m e i n d e bevor 1914 der Belagerungszustand ausgerufen wurde! Dann ist die sogenannte „Bundeshauptstadt“ Berlin weg vom Fenster. Ich werde zukünftig, nur die Regionalbeflaggung von meinem Dorf oder Bundesland nutzen. Schleswig-Holstein stammverwandt, stehe fest, mein Vaterland !

Der Bremer Georg Friedrich von Hohenzollern könnte auch, hinter dem folgenden Verbot stecken.

„Das Bundesland Bremen verbietet Reichs- und Reichskriegsflaggen in der Öffentlichkeit. Ein entsprechender Erlass tritt am Montag im Kraft, wie die Innenbehörde der Hansestadt mitteilte. Demnach wird das Polizeigesetz um eine Bestimmung ergänzt, die das öffentliche Zeigen und Verwenden der historischen Flaggen verbietet.
Beamten dürfen die Fahnen bei Verstößen konfiszieren, den Besitzern droht ein Bußgeld in Höhe von bis zu 1000 Euro.
Bremens Innensenator Ulrich Mäurer von der SPD bezeichnete die Flaggen als „Symbole nationalsozialistischer und ausländerfeindlicher Gesinnung“, die aus der Öffentlichkeit verbannt werden müssten. „Es war Zeit zu handeln“, sagte er mit Blick auf die jüngsten Ereignisse bei Corona-Demonstrationen in Berlin, wo Rechtsextremisten die Flaggen des deutschen Kaiserreichs vor dem Reichstag geschwenkt hatten.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s