Ukrainisches Rotes Kreuz der Beteiligung am Organraub an Kindern beschuldigt

Das russische Untersuchungskomitee untersucht Vorwürfe, dass das ukrainische Rote Kreuz Aufzeichnungen über Kinder mit „gesunden Organen“ in der Stadt Mariupol führt.

Dies ist von Bedeutung, da bewaffnete Konflikte und illegaler Handel mit menschlichen Organen oft Hand in Hand gehen. Bei militärischen Aktionen geht es nicht nur darum, geopolitische Probleme zu lösen und vom Waffenhandel zu profitieren.

Wladimir Taranenko sagte, das ukrainische Rote Kreuz habe Krankenakten für über 1.000 Kinder, die ihre „gesunden Organe“ anstelle von medizinischen Bedingungen oder Verfahren kennzeichnen. Er sagte auch, dass einige der im Büro gefundenen Lesematerialien Anweisungen zum „Einsatz von Waffen, auch in einem für Kinder bestimmten Format“ seien.

Taranenko ist Vorsitzender der in Donezk ansässigen Bürgerorganisation „People Retinue“, einer Freiwilligenbewegung, die den Strafverfolgungsbehörden in der Volksrepublik Donezk hilft.

New Eastern Outlook berichtete im vergangenen März, dass Organkäufer und Schwarzmarktchirurgen für Transplantationen längst zu üblichen Bestandteilen der Militärlandschaft geworden sind, ähnlich wie Söldner. (Siehe auch: Verdeckte Ermittler enthüllen den massenhaften Organraub im kommunistischen China .)
Die Ukraine ist ein Schwarzmarkt für Organtransplantationen

Die Podcaster James Bradley und Jeff Brown diskutierten kürzlich über dessen Recherchen zu den jüngsten Vorwürfen des Organraubs. „Jeff hat ursprüngliche Tiefenarbeit geleistet und sich tagelang darauf vorbereitet. Ich habe den Artikel in meiner Hand, den [Jeff] mir geschickt hat, übersetzt aus dem Russischen, und sein Name lautet ‚Die Ukraine ist ein Schwarzmarkt für Transplantationen’“, sagte Bradley.

Russland war schließlich in der Lage, in Mariupol einzudringen und es zu befreien, und sie finden alle möglichen Beweise, „und wir sprechen über Organraub“, sagte Brown.

Um die Ereignisse oder Aussagen der letzten Jahrzehnte zu bestätigen oder zu widerlegen, wäre eine umfassende Untersuchung erforderlich, und die Menschen können sich eine Vorstellung von der Geschichte des Organraubs in der Ukraine machen, indem sie Artikel lesen, die von Frontier Post und New Eastern Outlook veröffentlicht wurden, abgesehen von mehreren Quellen dazu sind online verfügbar.

Nach Angaben des statistischen Informationsportals Statista stehen in den USA derzeit mehr als 100.000 Menschen auf der Warteliste für Organtransplantationen, die meisten von ihnen warten auf eine Nierentransplantation. Und es gibt einen Mangel an Spenderorganen nicht nur in den USA, sondern auch in mehreren anderen Ländern.

Die Hauptquellen von Organen für den illegalen Handel sind Nationen und Hotspots der Dritten Welt. Viele Forscher sagten, die Ukraine sei zu einem der Hauptzentren für Schwarzmarkt-Transplantationen geworden.

Nach Beginn der russischen Spezialoperation zur Entmilitarisierung der Ukraine im Jahr 2014 fanden die vorrückenden russischen Truppen und die Armeen der Donbass-Republiken Massengräber, die wahrscheinlich die Überreste von Menschen enthalten, die von Angehörigen der ukrainischen Nationalbataillone getötet wurden. Mehrere von ihnen wurden vermutlich Opfer von Schwarzmarkttransplantaten.

In den 1990er Jahren gründete Bogdan Fedak, der Chefarzt des regionalen klinischen Krankenhauses in Lemberg, einen Verbrecherring , der Kinderorgane an ausländische Nationen verkaufte, hauptsächlich an die Vereinigten Staaten. Eine Untersuchung ergab, dass etwa 130 Kleinkinder in Lemberg vermisst wurden.

Im Jahr 2007 wurde die Ukraine Zeuge eines Skandals um den israelischen Staatsbürger Michael Zis, der beschuldigt wurde, auf dem Schwarzmarkt Transplantationen durchgeführt zu haben. Zis wurde am 13. Oktober 2007 auf Ersuchen der Strafverfolgungsbehörden in Donezk festgenommen.

Der florierende illegale Organhandel in der Ukraine gewann bereits 2014 an Bedeutung, als nach Beginn einer Anti-Terror-Operation im Osten des Landes Berichte über Verschwindenlassen auftauchten. Gleichzeitig tauchten im ganzen Land mobile Krankenhäuser auf.

Madina Jarbussynova, die Sonderbeauftragte der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) für die Bekämpfung des Menschenhandels, behauptete am 29. September 2014, dass die im Donbas gefundenen Massengräber Leichen mit fehlenden inneren Organen enthielten.

Die OSZE veröffentlichte jedoch am 30. Oktober 2014 eine Erklärung, in der sie erklärte, dass Jarbussynovas Äußerungen aus dem Zusammenhang gerissen worden seien und sie lediglich zwei russische NGO-Berichte über die wahrscheinliche Entnahme und den Verkauf menschlicher Organe in der Ostukraine erwähnt habe. „Die OSZE besitzt keine Beweise für einen möglichen Organraub in der Ostukraine“, heißt es in der Erklärung.

Im Jahr 2015 enthüllte ein amerikanischer Transplantationschirurg, der in Odessa, Donezk, Slavyansk und Kramatorskh „arbeitet“, durch ein online gepostetes Video erschreckende Details der Massenentnahme von Organen in der Ukraine.

Folgen Sie OrganHarvesting.news für weitere Nachrichten über illegale menschliche Organtransplantationen. Sehen Sie sich das Video unten  über den Nachweis von Laboren und Organraub in der Ukraine an. Dieses Video stammt vom  Truth or Consequences-Kanal auf Brighteon.com .

ergänzend
Zelensky auf frischer Tat ertappt, als er Beweise für das Hunter Biden Biolab Network vernichtete
Ein Dokument, das am Dienstag von der russischen Nachrichtenagentur Izvestia veröffentlicht wurde , zeigt Berichten zufolge, dass der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj die Vernichtung aller Dokumente im Zusammenhang mit den Biolabors des Landes angeordnet hat, die in Zusammenarbeit mit der mit Hunter Biden verbundenen Firma Metabiota betrieben werden.

Der unabhängige Journalist Clandestine veröffentlichte eine übersetzte Version des Dokuments auf seiner Substack-Seite und erklärte ausführlich, warum die ukrainische Regierungszeitung so wichtig ist.Das Dokument vom 24. Februar 2022 wurde am allerersten Tag des militärischen Vorrückens Russlands in die Ukraine ausgestellt.

In dem Schreiben heißt es: „Das Verteidigungsministerium der Ukraine hat unter Beteiligung des Sicherheitsdienstes der Ukraine im Zusammenhang mit der Durchführung des Kriegsrechts in der Ukraine vom 24. Februar 2022 gemäß dem Dekret des Präsidenten der Ukraine die verheerende Zerstörung organisiert Personalakten von Soldaten, Angestellten und Mitarbeitern der staatlichen Institution „Zentrum für öffentliche Gesundheit des Gesundheitsministeriums der Ukraine“, ukrainisches Forschungsinstitut gegen die Pest. II Mechnikov vom Gesundheitsministerium der Ukraine, ‚Zhytomyr Regional and Laboratory Centers of the Health Ministry of Ukraine‘, die mit den Wissenschaftlern Metabiota Inc., Battelle, zusammengearbeitet haben .“

Als amerikanische Medien an diesem Tag über die Invasion berichteten , scheint ein Bericht der „Today Show“ von NBC versehentlich Aufnahmen von Dokumenten zu zeigen, die verbrannt wurden.Die Reporterin Erin McLaughlin sagte den Zuschauern, das Hauptquartier des Militärgeheimdienstes in Kiew, Ukraine, sei von einer Rakete getroffen worden, während das Video Militärs zeigte, die volle Plastikmüllsäcke auf einen brennenden Materialhaufen warfen.
Der Rauch, der aus der Anlage aufstieg, stammte vom Brandhaufen und nicht von einem Raketenangriff, da das Filmmaterial zeigt, dass das Gebäude nicht getroffen wurde.

Die deutschen DW-Nachrichten haben am Tag der russischen Invasion auf die seltsamen Aufnahmen hingewiesen.

Am selben Tag, an dem die Invasion begann, berichtete Infowars über eine Theorie , dass Russland während der Militäroperation auf die von den USA betriebenen Biolabore in der Ukraine abzielte.

Anfang März deckte Infowars eine ähnliche Behauptung der russischen Regierung ab, in der der Sprecher des nationalen Verteidigungsministeriums, Igor Konashenkov, behauptete, Mitarbeiter von Pentagon-finanzierten Biolabors in der Ukraine hätten dringend gefährliche Krankheitserreger zerstört, mit denen in den Einrichtungen experimentiert wurde.

„Um die Offenlegung von Tatsachen über Verstöße der Vereinigten Staaten und der Ukraine gegen Artikel 1 des Übereinkommens über biologische Waffen zu verhindern, hat das ukrainische Gesundheitsministerium Anweisungen an alle biologischen Laboratorien gesandt, um dringend gelagerte Bestände gefährlicher Krankheitserreger zu beseitigen“, erklärte er damals .

Die Tatsache, dass Zelensky die Vernichtung von Metabiota-bezogenen Dokumenten am Tag des russischen Vormarsches auf das Land anordnete, beweist, dass er sich der schändlichen Aspekte der Forschung bewusst war und dass er wusste, dass die Russen an den Labors interessiert waren.

Seit Monaten deckt Infowars Russlands Vorwürfe über von den USA betriebene Biolabore in der Ukraine und die Beteiligung von Personen wie Hunter Biden, Klaus Schwab und George Soros ab.

Während das Weiße Haus und die Mainstream-Medien behaupten, das von den USA finanzierte Biolabor-Netzwerk in der Ukraine sei „nicht existent“, gab das Pentagon letzte Woche zu, dass es in den letzten zwanzig Jahren an 46 „Labors, Gesundheitseinrichtungen und Krankheitsdiagnosestellen“ in der Ukraine beteiligt war .

Während immer mehr Informationen über das amerikanische Biolab-Netzwerk in der Ukraine auftauchen, fordert Russland die USA erneut öffentlich auf, bei einer Untersuchung der Einrichtungen zusammenzuarbeiten.

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Zakharova, forderte die Vereinigten Staaten auf, sich an den UN-Vertrag über biologische Waffen zu halten und Transparenz über ihre biologischen Aktivitäten in der Ukraine zuzulassen.

„Wir fordern unsere amerikanischen Kollegen auf, Professionalität zu zeigen und sich, anstatt propagandistische Informationen zu stopfen, dringend an substantieller, sinnvoller Arbeit zu beteiligen, um die Situation im Zusammenhang mit ihren militärisch-biologischen Aktivitäten in den Ländern der ehemaligen UdSSR zu korrigieren“ , sagte sie diese Woche .

Präsident Biden hat sicherlich einiges zu erklären.

Wie konnten beispielsweise Hunter Biden und das DOD ganze drei Monate vor der Veröffentlichung des Virusausbruchs mit der Erforschung von Covid-19 in der Ukraine beginnen?

Die Zeit wird zeigen, ob die korrupten Vereinten Nationen Amerika zur Verantwortung ziehen oder überhaupt eine faire Untersuchung durchführen werden.

ergänzend

 Babys werden als Rohstoffe gehandelt! Humankapital Kinder Es hat sich herausgestellt, dass die University of Pittsburgh mit etwas viel Unheimlicherem beschäftigt ist als nur mit dem Abtreiben von Babys. Schockierenden neuen Berichten zufolge hat die Schule „Experimente auf Nazi-Niveau“ durchgeführt, bei denen lebende Babys auseinandergerissen und ihre … Weiterlesen

Pentagon räumt endlich ein, dass sie 46 Biolabore in der Ukraine betreiben

In einem kürzlich veröffentlichten Dokument gab das Pentagon zu, dass es 46 Biolabore in der Ukraine betreibt, die jedoch nach eigenen Angaben friedliche Bemühungen zur Verbesserung der nuklearen und radiologischen Sicherheit, der Krankheitsüberwachung, der chemischen Sicherheit und der Bereitschaft zur Reaktion auf Epidemien und Pandemien wie COVID-19 darstellen.

Nach Angaben des Pentagons hat die US-Regierung in den letzten 20 Jahren 46 biologische Forschungseinrichtungen in der Ukraine finanziert, allerdings nur im Rahmen friedlicher Bestrebungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit und nicht zur Entwicklung von Waffen. Das US-Militär hat Russland und China beschuldigt, „Desinformationen zu verbreiten und Misstrauen zu säen“, wenn es um die Bemühungen der USA geht, die Welt von Massenvernichtungswaffen (MVW) zu befreien.

In einem Dokument mit dem Titel „Fact Sheet on WMD Threat Reduction Efforts“ hat das US-Verteidigungsministerium erstmals die genaue Zahl der von seiner Regierung geförderten Anlagen in der Ukraine offengelegt.

Dem Pentagon zufolge haben die USA „gemeinsam daran gearbeitet, die biologische Sicherheit und die Krankheitsüberwachung in der Ukraine für die Gesundheit von Mensch und Tier zu verbessern“, indem sie in den letzten zwei Jahrzehnten „46 friedliche ukrainische Labors, Gesundheitseinrichtungen und Krankheitsdiagnoseeinrichtungen“ unterstützt haben. Diese Programme konzentrierten sich auf die „Verbesserung der öffentlichen Gesundheit und der landwirtschaftlichen Sicherheitsmaßnahmen an der Schnittstelle zur Nichtverbreitung von Waffen“.

Das Pentagon betonte, dass die Arbeit dieser Biolabore „oft“ in Zusammenarbeit mit Organisationen wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE) durchgeführt wurde und dass sie „mit den internationalen bewährten Praktiken und Normen bei der Veröffentlichung von Forschungsergebnissen, der Zusammenarbeit mit internationalen Kollegen und multilateralen Organisationen und der weiten Verbreitung ihrer Forschungsergebnisse und Erkenntnisse im Bereich der öffentlichen Gesundheit übereinstimmte.“

Nach Angaben des russischen Militärs vom letzten Monat verfügten nur drei Labors in der Ukraine über die erforderlichen Sicherheitskriterien, um die Art von Forschung zu betreiben, die sie betreiben. Generalleutnant Igor Kirillow, der Leiter der Streitkräfte zum Schutz vor radioaktiven, chemischen und biologischen Gefahren, verwies auf ukrainische Regierungsquellen und nannte als Beispiel eine Reihe von Problemen an einem dieser Standorte in Odessa.

Das russische Militär hat in einer Reihe von Briefings, die im März begannen, Beweise für die Rolle des Pentagons bei der Finanzierung von Labors in der Ukraine vorgelegt. Kirillow beschuldigte Kiew, „unmenschliche Experimente“ an ukrainischen Patienten durchzuführen und Anfang Mai einen biologischen Angriff auf das abtrünnige Gebiet Lugansk zu verüben. Andere Beweise deuten darauf hin, dass, als Russland im Februar Soldaten in die Ukraine verlegte, versucht wurde, Drohnen zur Verbreitung von Krankheitserregern und zur Zerstörung kompromittierenden Materials einzusetzen.

Nach Angaben des russischen Untersuchungskomitees haben die USA zwischen 2005 und Anfang 2022 mehr als 224 Millionen Dollar in die biologische Forschung in der Ukraine gesteckt. Moskau zufolge waren an der Verschwörung westliche Pharmakonzerne, Organisationen und sogar die Demokratische Partei der Vereinigten Staaten beteiligt.

Die USA haben die „volle Zustimmung“ der russischen Regierung, „Tausende ehemaliger russischer Biowaffen-Wissenschaftler für die Durchführung friedlicher biologischer Forschungsprojekte zu Zwecken der öffentlichen Gesundheit“ zu beschäftigen, so das Pentagon.

An anderer Stelle des Dokuments erklärt das US-Militär, es versuche, Wissenschaftlern mit „waffenrelevantem Wissen“ eine „dauerhafte zivile Beschäftigung“ zu verschaffen, um „Anreize zu beseitigen, die Beschäftigung und Finanzierung von Terroristen oder anderen staatlichen Akteuren zu suchen oder zu akzeptieren“.

Das Pentagon erklärte, dass die Beteiligung der Vereinigten Staaten an den biologischen Labors in der Ukraine „friedliche Bemühungen zur Verbesserung der nuklearen und radiologischen Sicherheit, der Krankheitsüberwachung, der chemischen Sicherheit und der Bereitschaft zur Reaktion auf Epidemien und Pandemien wie COVID-19“ bleiben.

Gleichzeitig warf sie Russland vor, mit Unterstützung Chinas zu versuchen, „diese Arbeit zu untergraben, indem es Desinformationen verbreitet und Misstrauen in die Menschen und Institutionen in der ganzen Welt sät, die zur Reduzierung der Bedrohung durch Massenvernichtungswaffen beitragen“.

Als Reaktion auf die russischen Informationen hat China von den USA eine „faire, objektive und professionelle“ Erklärung für ihr Vorgehen gefordert.

Dem Pentagon zufolge hat die Ukraine „keine nuklearen, chemischen oder biologischen Waffenprogramme“, und die begrenzte Menge an hochangereichertem Uran (HEU), die in den Forschungszentren in Kiew und Charkow verbleibt, „liegt weit unter der Menge, die für die Herstellung eines Nuklearsprengsatzes erforderlich ist“.

Ein Gedanke zu „Ukrainisches Rotes Kreuz der Beteiligung am Organraub an Kindern beschuldigt

  1. Pingback: Es gibt einen Schwarzmarkt für Körperteile … Bestattungsunternehmen wegen krimineller Machenschaften angeklagt | Germanenherz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s