Weltweite Mainstream-Medien-Klimauntergangsagenda

Wir entlarven die weltweite Mainstream-Medien-Klimauntergangsagenda. Die Medien sind „gottlos“. Die Mainstream-Medien wurden von Dämonen heimgesucht, die im Auftrag der globalistischen Elite operieren. Und ihre Agenda ist satanisch.Der Klimawandel-Alarmismus ist wieder auf der Tagesordnung und die Mainstream-Medien auf der ganzen Welt versuchen, die Bürger aller Länder der Welt davon zu überzeugen, dass ihr Land schneller heizt als der Rest der Welt.
Werfen Sie einen Blick auf die Zusammenstellung der Schlagzeilen unten. Anscheinend erwärmt sich Finnland schneller als der Rest der Welt. So ist Neuengland. Und Kanada. Australien auch. Und Israel erwärmt sich fast doppelt so schnell wie der Rest der Welt. Was seltsam ist, denn anscheinend erwärmt sich auch China doppelt so schnell wie der Rest der Welt.
Man muss kein Genie sein, um zu verstehen, dass diese Mainstream-Medienschlagzeilen keinen Sinn ergeben. Wenn sie im Kontext betrachtet werden, können sie als das gesehen werden, was sie sind – ein manipulativer Versuch der Angstmacherei zum Zwecke der Kontrolle. Und wenn mehrere Medienquellen ALLE genau dasselbe sagen, wissen Sie, dass etwas Manipulatives vor sich geht, insbesondere nach den letzten zwei Jahren der Lockstep-Propaganda.

Während die Klima-Alarmismus-Agenda in den Äther der Mainstream-Medien zurückkehrt, dürfen wir nicht vergessen, dass diese angstauslösende Erzählung vorgeplant und als Kontrollmechanismus konzipiert ist. Die Medien arbeiten im Auftrag ihrer Zahlmeister, der globalen Elite. Die Medien erreichen ihre Ziele, wenn die Öffentlichkeit in einen Zustand der Massenbildungspsychose verfällt.

Im April 2021 gab CNN-Direktor Charlie Chester vor einer versteckten Kamera zu, dass die Medien zum Klimaalarmismus übergehen würden, wenn die Öffentlichkeit Covid satt hätte und nicht mehr in Angst leben würde:

„ Sie haben bereits in unserem Büro angekündigt, dass wir uns, sobald die Öffentlichkeit – dafür offen sein wird – hauptsächlich auf das Klima konzentrieren werden.

„Ich habe das Gefühl, dass es so sein wird, dass ständig Videos vom Rückgang des Eises und der Erwärmung des Wetters gezeigt werden, und wie sich die Auswirkungen auf die Wirtschaft auswirken“ , fuhr der CNN-Direktor fort.

„ [COVID] wird sich bis zu einem Punkt abschwächen, an dem es kein Problem mehr ist. Der Klimawandel kann Jahre dauern, also wird [CNN] wahrscheinlich in der Lage sein, das ziemlich gut zu melken. … Der Klimawandel wird das nächste COVID-Ding für CNN sein. … Angst verkauft.“

„Ich denke, es gibt eine COVID-Müdigkeit “, fügte er hinzu. „ Also, wann immer eine neue Geschichte auftaucht, wird [CNN’s] daran festhalten. Sie haben bereits in unserem Büro angekündigt, dass wir uns, sobald die Öffentlichkeit dafür offen ist, hauptsächlich auf das Klima konzentrieren werden.“

„ [Der Klimawandel] wird unser Fokus sein“ , sagte er voraus. „ Als ob unser Fokus darauf lag, Trump aus dem Amt zu holen, richtig? Ohne es zu sagen, das war es, oder? Als nächstes wird es also darum gehen, das Bewusstsein für den Klimawandel zu schärfen.“

Klimawahn unzensiert Veröffentlicht am sie werden die co2 nummerSeit Jahren warnen uns Politik und Medien vor der kommenden Klimakatastrophe. Es wird u.a. behauptet, das Polareis schmelze, Wüsten dehnten sich aus, der Meeresspiegel steige und die Eisbären würden aussterben. Bei näherer Betrachtung entpuppt sich die Theorie von der menschengemachten Klimaerwärmung jedoch als weniger stichhaltig, als sie uns verkauft wird.

Der Grundstein für die Theorie des menschengemachten Klimawandels wurde bereits 1890 gelegt: Der schwedische Wissenschaftler Svante Arrhenius spekulierte, ob die mittlere Erdtemperatur von Gasen wie CO2 (Kohlenstoffdioxid) abhängig sei. Dabei machte er nachweislich falsche Annahmen, Abschätzungen und Rechnungen. Arrhenius war kein Klimaforscher, sondern Chemiker, der sich spekulativ und hobbymässig mit dem Klima im Zusammenhang mit Eiszeiten beschäftigte. Arrhenius postulierte, dass auf irgendeine geheimnisvolle Weise sich das CO2 in etwa 5 bis 6 km Höhe wie ein Glasdach über die Erde wölbe und dann wie das Dach eines Treibhauses die Wärme der Erdoberfläche daran hindere, wieder ins Weltall zu gelangen. Wenn dieses CO2 nun mehr oder weniger würde, dann hätte dies einen Einfluss auf die Temperatur. Mehr CO2 also gleich mehr Temperatur.

Seinen Kollegen fiel schon damals auf, dass es wohl kaum eine reflektierende oder hemmende Schicht von CO2 in dieser Höhe geben könne, schon allein deswegen, weil CO2 ganze 1,6 mal schwerer als Luft ist und aufgrund der Schwerkraft das stete Bestreben hat, sich wieder nach unten zu begeben. CO2 kann nicht in den Himmel aufsteigen und dort wie das Glas eines Treibhauses die Wärme einfangen, da es schwerer ist als Luft und nach unten sinkt. Es muss sich in Bodennähe aufhalten. Man kann keinen Ballon mit CO2 füllen, damit er fliegt. Dieser fällt wie ein Stein zu Boden.

Die Arrhenius-Theorie wurde bereits von seinen Zeitgenossen zahlreich geprüft und eindeutig widerlegt, was die Umweltbewegung nicht daran hinderte, sie in den 1970er-Jahren wiederzubeleben. Staatliche Institutionen, Medien und vermeintliche Experten werden nicht müde, vor der der Erderwärmung durch menschlich erzeugtes CO2 zu warnen. Dabei blieben sie den Beweis bis heute schuldig. Zahlreiche Fakten sprechen gegen den menschengemachten Klimawandel:

  • CO2 ist ein natürliches Gas. Menschen atmen es aus, Pflanzen nehmen es auf und verwandeln es über Photosynthese in Zucker. CO2 ist neben Wasser und Sonnenlicht die Grundlage unseres Lebens. Unser ganzer Organismus basiert auf Kohlenwasserstoffverbindungen. Deshalb erwerben Gärtner oft CO2-Generatoren, um in ihren Treibhäusern den CO2-Gehalt in der Luft um ca. das Vierfache zu steigern und das Pflanzenwachstum anzuregen. Tatsächlich zeigen Studien, dass der geringe Anstieg des C02-Werts in der Atmosphäre dazu beigetragen hat, Wüsten und Trockengebiete wieder grünen zu lassen, weil CO2 das Wachstum von Bäumen, Büschen und Gräsern fördert, die den Sauerstoff liefern, den der Mensch zum Atmen braucht.
  • Eisbohrkerndaten geben Aufschluss über die Klimageschichte der letzten 740 000 Jahre. Diese zeigen, dass zuerst die Temperatur steigt und im Schnitt erst 800 Jahre später der CO2-Gehalt. CO2 kann also niemals die Ursache, höchstens die Folge der Erderwärmung sein. Andere Daten zeigen eine völlig unabhängige Entwicklung von CO2 und Temperatur. Oft folgte einem Anstieg des CO2-Wertes auch ein Abfall der Temperatur. Den Beweis, dass einem erhöhten CO2-Gehalt in der Luft immer eine Erhöhung der Temperatur folgt, blieb die Klima-Lobby bisher schuldig. Nur wenn sich die Temperatur nach einem gestiegenen CO2-Wert immer (!) erhöhen würde, wäre ein Ursache-Wirkungs-Zusammenhang vorhanden und die Theorie der Klimaerwärmung durch CO2 wäre bewiesen.

  • Doch selbst wenn CO2 das Klima erwärmen würde, hätten die Menschen einen viel zu geringen Einfluss darauf. Laut Umweltbundesamt stammen 1,2 Prozent des jährlichen CO2-Ausstosses aus dem Verbrennen fossiler Brennstoffe. 2 Prozent, also doppelt so viel, stammen von der Atemluft des Menschen. Der Hauptteil von weit über 90 Prozent wird zu grossen Teilen von den Meeren, Vulkanen und der Fauna ausgestossen. Auf diese über 90 Prozent des natürlich entstandenen CO2 hat der Mensch überhaupt keinen Einfluss. Da der Mensch nur 3,2 Prozent des CO2-Gehalts der Luft beeinflussen kann, hätte er, selbst wenn ein Klimawandel durch CO2 stattfinden würde, keine Chance, diesen zu verhindern. Der CO2-Anteil in der Luft hat sich im Lauf der letzten Jahrtausende um mehrere Prozente verändert – ganz ohne einen Anstieg der menschlichen Population oder des CO2-Ausstosses durch industrielle Produktion. Der Anteil des Menschen am CO2-Gehalt in der Atmosphäre ist nach offiziellen Statistiken des Umweltbundesamts viel zu gering, um den Gesamtgehalt von C02 signifikant zu beeinflussen. Selbst wenn CO2 das Weltklima erwärmen würde, könnten wir nichts dagegen tun. CO2 ist ein Spurengas, das nur zu 0,038 Prozent in der Luft vorkommt. Der Mensch beeinflusst demnach nur 3,2 Prozent von 0,038 Prozent.

Der Klimawandel durch Sonne und Wolken

Es wäre verrückt, zu behaupten, auf unserem Planeten fände kein Klimawandel statt. Das Klima ändert sich ununterbrochen und wird in keinem Gebiet der Erde je konstant sein. Das Problem liegt darin, dass die moderne, politisch beeinflusste Klimawissenschaft sich auf das CO2 als Hauptursache für den Klimawandel konzentriert und dabei die offensichtlichen Ursachen ignoriert. Jedes Kleinkind ahnt, dass Sonne und Wolken schuld am Wetter sind und nicht der Mensch. Die Sonne erwärmt die Erde und diese anschliessend die Luft. Die Erde kann sich nur aufheizen, wenn ihr kontinuierlich zusätzliche Energie zugeführt wird. Ähnlich wie eine Herdplatte kühlt sie sofort ab, wenn die Energiezufuhr durch die Sonne ausbleibt. Deshalb ist es nachts kalt.

Wie kann es also sein, dass sich in der historischen Betrachtung die Erde immer wieder abgekühlt und anschliessend erwärmt hat, wie tatsächlich zuletzt in den 90er-Jahren geschehen? Ganz einfach: Entweder scheint die Sonne stärker, der Energiezufluss ist also höher, oder die Sonnenstrahlen werden aufgrund verminderter Wolken weniger daran gehindert, auf die Erde zu treffen. Im Gegensatz zu einer weitverbreiteten Annahme ist die Wolkenbedeckung nicht immer gleich, sondern ändert sich ständig. Die Wolken fangen ähnlich wie ein Sonnenschirm einen Teil der Sonnenstrahlen in grosser Höhe ab und halten sie vom Boden fern. Deshalb wird es kühler, wenn Wolken aufziehen. Die Wolkenbildung wird wiederum hauptsächlich von der Sonne im Verbund mit anderen kosmischen Einflüssen gesteuert. Deshalb verändert sich unser Klima ständig.

Wer steckt dahinter?

Der Erkenntnis, dass es der heute verbreiteten CO2-Theorie an Wissenschaftlichkeit mangelt, schliesst sich unweigerlich die Frage nach dem «Warum» an? Warum wurde in den letzten 40 Jahren eine nachweislich falsche Theorie aus dem 19. Jahrhundert wiederbelebt? Der Lateiner stellt sich die Frage «Cui Bono?» (Wem zum Vorteil?) Wer könnte ein Interesse daran haben, eine falsche Theorie als wahr zu verkaufen? Wer könnte aus der Verbreitung dieser Idee Profit schlagen?

Wenn Verteidiger der CO2-Theorie behaupten, die Wissenschaft sei sich über eine menschengemachte Klimaerwärmung einig, dann bringen sie oft den Weltklimarat (IPCC, Intergovernmental Panel on Climate Change) ins Spiel. Die von den Vereinten Nationen gegründete Institution behauptet, tausende Wissenschaftler würden für sie arbeiten und den Klimawandel durch CO2 bestätigen. In Wahrheit sind die meisten «Wissenschaftler» des Weltklimarats nur Bürokraten der jeweiligen Regierungen, und nur einige hundert Personen beschäftigen sich wissenschaftlich mit dem Klima. Viele von ihnen haben allerdings die CO2-Theorie schon akzeptiert und widmen sich nur noch den Folgen des Klimawandels, nicht mehr dessen Ursachen. Übrig bleibt eine geringe Zahl von politisch beeinflussten Klimatologen, die nachweislich statistische Daten fälschten, wie es der Climategate-Skandal 2009 offenbarte.

Nur vier Institute weltweit liefern die Daten für die Klimamodelle. Es ist also ein extrem kleiner Kreis von Personen, der die Welt mit Daten über die vermeintliche Klimaerwärmung durch CO2 versorgt. Nur etwa 50 Wissenschaftler arbeiten an der «Summary for Policy Makers» mit. Das ist die Zusammenfassung der Erkenntnisse des IPCC für politische Entscheidungsträger. Selbst diese lesen die Politiker nicht vollständig, sondern wiederum nur die Zusammenfassung der Zusammenfassung. Das heisst, es genügen ein oder zwei korrupte Wissenschaftler pro Land, um die Theorie zu verbreiten.

Der Weltklimarat hatte von Anfang an – und so steht es auch in seiner Gründungsakte – den Auftrag, nachzuweisen, dass der Mensch am Klimawandel schuld sei. Es wird deutlich, dass hinter der ständigen Propagierung des Klimawandels eine politische Agenda steckt. Offensichtlich eignet sich die Theorie vom menschengemachten Klimawandel als praktikables politisches Kontrollinstrument. Es wird mit den Urprinzipien der Kontrolle gearbeitet: Erzeugung von Schuld und Angst. Angst vor der kommenden Klimakatastrophe, für die man jedem Menschen auf diesem Planeten die Schuld zuschieben kann.

Mit der Verteufelung des CO2 als Schadstoff, den es um jeden Preis zu vermeiden gilt, lassen sich daher leicht uns liebgewordene, den Regierenden lästig gewordene Freiheiten wieder einkassieren. Man kann von den Menschen damit sogar verlangen, ihren eigentlich harmlosen Lebensstil grundsätzlich zu verändern.

Man kann so etwas nicht nur verlangen, sondern auch erzwingen: Nicht umsonst warnte der frühere tschechische Präsident Vaclav Klaus vor dem Verlust der Freiheit unter dem Vorwand des Klimaschutzes. Seine Worte: «Nicht das Klima ist bedroht, sondern unsere Freiheit und unser Wohlstand!»

Der Klimawandel ist systematische Irreführung Veröffentlicht am So groß sind die Propagandalügen. Das Klima geht den ReGIERungen am Arsch vorbei, es geht um Kohle nichts anderes, es muss die Umvolkung finanziert werden. Der Kampf gegen Rechts ist genau so „absurd „, wie die Energiewende! Wenn Frau Merkel nicht weiß, daß Pflanzen CO² zum … Weiterlesen

 

Erst Käfer, jetzt KANNIBALISMUS: Wissenschaftler sagt, Menschen müssen andere Menschen essen, um „den Klimawandel zu bekämpfen“
Prof. Magnus Soderland, ein Professor für Ökonomie an der Stockholm School of Economics in Schweden, argumentierte neulich im Fernsehen , dass die Menschheit zu der Idee des Kannibalismus als Lösung für den „Klimawandel“ „erwachen“ müsse. ”

Menschenfleisch, so Soderland, sei viel „nachhaltiger“ als Fleisch und Milchprodukte, wenn es darum gehe, den eigenen Ernährungsbedarf zu decken – vor allem, wenn normale Lebensmittel aufgrund der „globalen Erwärmung“ in Zukunft knapper werden.

Ein „Gespräch“ über das Essen von Menschenfleisch wird laut Soderland dazu beitragen, die Idee zu entstigmatisieren, der glaubt, dass die breite Öffentlichkeit zum Kannibalismus „ausgetrickst“ werden kann und sollte – oder was er als „die richtigen Entscheidungen treffen“ in Bezug auf die Ernährung bezeichnet .

Als er kürzlich auf einem Gastro-Gipfel gefragt wurde, ob er sich persönlich dafür entscheiden würde, Menschenfleisch zu essen, sagte Soderland, er sei offen dafür. Er behauptete auch, dass etwa 10 Prozent seines Publikums auch offen dafür seien, menschliches Fleisch zu probieren.

„Ich bin etwas zögerlich, aber um nicht übermäßig konservativ zu wirken … muss ich sagen … ich wäre offen dafür, es zumindest zu probieren“, sagte er zu TV4 in Schweden.
Katy Perry sagt, menschliches Fleisch sei „das absolut Beste“ und sei „super gesund und gut für dich“

Während des „Können Sie sich vorstellen, Menschenfleisch zu essen?“ Auf dem Podium, auf dem er sprach, trieb Soderland auch die immer populärer werdende globalistische Agenda des Insektenessens voran und erklärte, dass die Menschen lernen müssten, Insekten statt Fleisch zu essen, aus … Gründen.
Söderland schlug auch vor, dass die Menschen ihre toten Haustiere zerschneiden und backen sollten, anstatt sie im Boden zu vergraben oder einzuäschern – wegen der globalen Erwärmung .

Die Popsängerin Katy Perry glaubt übrigens auch, dass Kannibalismus der Weg in die Zukunft für die Menschheit ist. Sie erklärte kürzlich, dass Menschenfleisch „das beste Fleisch ist“ und dass Kannibalismus „einen schlechten Ruf hat“.

Kannibalismus ist „viel beliebter, als Sie vielleicht denken“, schlug Perry vor und fügte hinzu, dass „so viele Leute in Hollywood Ihnen sagen, dass menschliches Fleisch das beste, das absolut beste Fleisch der Welt ist.“

Perry, der in einem religiösen Haushalt aufgewachsen ist, fuhr fort, diejenigen zu sprengen, die sich Kannibalismus widersetzen, darunter „zimperliche Christen und ihre heuchlerischen Tugenden und Moralvorstellungen“.

Laut Perry, die anscheinend selbst eine Kannibale ist, ist menschliches Fleisch „super gesund und gut für dich“.

Die New York Times ist ein weiterer Befürworter und Förderer des Kannibalismus, der in den letzten Jahren zahlreiche Artikel veröffentlicht hat, die darauf abzielen, den Verzehr von menschlichem Fleisch zu entstigmatisieren, indem er feststellt, dass er „eine Zeit und einen Ort hat“ – und diese Zeit ist anscheinend jetzt.

Eine solch eklatante Förderung des Bösen ist sogar für viele Linke schwer zu ertragen, wie der Ansturm negativer Reaktionen zeigt, die die Times auf Twitter erhielt, einer notorisch weit links stehenden Social-Media-Plattform.

„Wir wissen seit den 1920er Jahren, dass Kannibalismus Rinderwahnsinn verursacht“, schrieb jemand, der Newspunch liest . „Dies gilt für Kannibalismus an den meisten, wenn nicht allen Orten. Wenn eine Kuh Kuhfleisch frisst, bekommt sie irgendwann den Rinderwahn, auch Prionenkrankheit oder Creutzfeldt-Jakob-Krankheit genannt.“

„Anscheinend gibt es mehrere Varianten, aber im Grunde sind sie alle gleich. Es zerstört dein Gehirn und macht dich verrückt. Kuru ist auch eine Variante. Sie können lesen, dass CJD nicht mit Rinderwahn verwandt ist, aber dies kommt von der CDC, einer anderen Agentur, die durch die Zähne lügt. Dies ist seit sehr langer Zeit bekannt und diese Informationen stammen von einem Virologen mit 55 Jahren Forschung, der mit einem Nobelpreisträger im Bereich der öffentlichen Gesundheit zusammengearbeitet hat. CJD kann Sie innerhalb eines Jahres töten, während einige Varianten viel länger dauern. Die ‚Eliten‘ unterstützen den Kannibalismus schon seit geraumer Zeit.“

UNO, WEF, EU organisieren globalen Krieg gegen Landwirte. Die UNO, EU, das WEF und andere Organisationen fördern die Verwendung von Unkraut und Ungeziefer als Nahrungsmittel. Dies und eine Vielzahl anderer Anzeichen deuten darauf hin, dass UNO, EU und das WEF im Auftrag des Finanzkapitals hinter einem globalen Krieg gegen die Landwirte stehen.

Die „Agenda 2030“ der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung und die Partner der Vereinten Nationen beim Weltwirtschaftsforum (WEF) stehen in direktem Zusammenhang mit den zunehmenden regulatorischen Angriffen auf landwirtschaftliche Erzeuger von den Niederlanden und den Vereinigten Staaten bis nach Indien und darüber hinaus. Tatsächlich sind einige der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) der Vereinten Nationen direkt mit der Umsetzung von Gesetzen verbunden, die Druck auf die globale Landwirtschaft, Viehzucht und Nahrungsmittelquellen ausüben.

WEF sprüht Chemtrails in den Himmel, um unsere Sonne zu verdunkeln Veröffentlicht am In einem kürzlich erschienenen TikTok-Video , das sich an Kinder richtet, gibt das Weltwirtschaftsforum (WEF) zu, dass es plant, tödliche Chemikalien in die Erdatmosphäre zu sprühen, um „ den Klimawandel umzukehren “. Das WEF schlägt vor, ein „Floß“ von „Weltraumblasen“ … Weiterlesen

Die spanische Regierung gibt zu, Bürger auf Geheiß der UNO mit Chemtrails besprüht zu haben Veröffentlicht am Während des strategisch geplanten Covid-19-„Ausnahmezustands“ ermächtigten die Vereinten Nationen (UN) die spanische Regierung , tödliche Chemtrails vom Himmel zu sprühen . Am 16. April 2020 gab die spanische Regierung leise zu, dass sie das Militär autorisiert hat, Biozide auf die … Weiterlesen

Das Nato-Programm welches ironischerweise „Partnership for Peace“ benannt wird Veröffentlicht am

Germanenherz sagt: Das Böse ist immer und überall! Schau mal hin. Wenn Du technisch dazu in der Lage bist, das Wetter als Waffe zu missbrauchen und es geheim bleiben soll, dann musst Du den Menschen erklären, dass es einen Klimawandel gibt.  Seit 1997 läuft die Verseuchung der Lebewesen und des ganzen Planeten. Jetzt auch offiziell unter dem Wahnsinn „Solar Radiation Management“  Wenn ihr eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet ihr sie schon bald gebrauchen, um zu weinen.

 

Die Partnerschaft für den Frieden (englisch: Partnership for Peace; PfP) ist eine 1994 ins Leben gerufene Verbindung zur militärischen Zusammenarbeit zwischen der NATO und 20 europäischen sowie asiatischen Staaten, die keine NATO-Mitglieder sind. Das Ausmaß der Zusammenarbeit kann von jedem … Weiterlesen

Der Klimawandel ist ein riesen großer Betrug um Mensch, Natur und Tierwelt zu schädigen und sich an der Not und Elend die Taschen füllen König Charles III. verspricht, nach dem Tod von Königin Elizabeth einen „großen Neustart“ einzuleiten Die Königin wurde von der Weltbühne genommen und jeder, der sich gut mit der Neuen Weltordnung auskennt, weiß, dass dies das Ende einer Ära und der Beginn … Weiterlesen

Climate Geoengineering Wir hatten am 15.06.2016 auf mein Facebook Kanal das Thema. Climate Geoengineering Heftige Regenfälle: Land unter in Kellinghusen. Hier in Bad Bramstedt war nur ein wenig nordisches Duschen, aber in 14 km entfernten Kellinghusen war Land unter angesagt. Am 14.06 … Weiterlesen

Nichts ist so gefährlich wie, die verlogenen Medien. Sie sind das wuchernde Krebsgeschwür dieser Erde, welches ausgetrieben werden muß Wer stetig lügt und falsches spricht, der gebraucht da gern ein fremd Gesicht. Die wahren Feinde sind NICHT, die Menschen in und aus fernen Ländern. Unsere Feinde sind auch NICHT, mehrere tausende Kilometer entfernt. Sie sind hier, bei uns! Unsere … Weiterlesen

Fake News Medien Veröffentlicht am In stillem Gedenken an alle die Opfer, die einen Fernseher im Kopf haben, anstatt ein Gehirn Herr der eigenen Sinne und Manipulation der Gedanken Das Gehirn ist erstaunlich, es hat 90 Milliarden Zellen. Arbeitet ohne Unterbrechung Tag und Nacht. Von der Geburt … Weiterlesen

Aktuelle Online-Zensur abweichender Meinungen Veröffentlicht am Die Online-Zensur abweichender Meinungen zum Thema Ukraine und anderer Staatspropaganda, wird zum neuen Standard. Die Zensur findet dabei relativ willkürlich gemäß der „Psychologischen Operation der Informationstheorie“ bzw. des „algorithmischen Diagrammes der Entscheidungsfindung“ statt.  Solange Sie beispielsweise mit Google und Facebook … Weiterlesen

4 Gedanken zu „Weltweite Mainstream-Medien-Klimauntergangsagenda

  1. Pingback: König Charles III. verspricht, nach dem Tod von Königin Elizabeth einen „großen Neustart“ einzuleiten | Germanenherz

  2. Pingback: Der Klimawandel ist ein riesen großer Betrug um Mensch, Natur und Tierwelt zu schädigen und sich an der Not und Elend die Taschen füllen | Germanenherz

  3. Pingback: Sie fordern jetzt ein globales Zensursystem zur „Kontrolle“ der Sprache | Germanenherz

  4. Pingback: Musik und ein bisschen Medienkritik | Germanenherz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s