David Bowies letzter Internet-Beitrag – Unheimliche Prophezeiung 2022

David Bowie schrieb regelmäßig Beiträge auf bowie.com , dem Forum auf seiner offiziellen Website, und seine letzte Botschaft, die er nur wenige Wochen vor seinem Tod im Jahr 2016 verfasste, enthielt eine prophetische Warnung über die Zukunft der Menschheit.

Unter seinem Pseudonym „Seemann“ enthüllte Bowie, dass „ Google Illuminati“ ist , und warnte davor, dass die Eliten die Gesellschaft in eine „ faschistische Dystopie“ verwandeln werden, wenn wir Google erlauben, das Internet zu betreiben und den Fluss aller Informationen zu kontrollieren .
Bowie warnte auch davor, dass die Internet-Suchmaschine von der globalen Elite im Rahmen ihres Plans zur Versklavung der Menschheit infiltriert wurde.
„ Das Motto von Google lautet bs Sie zerstören das glorreichste Geschenk, das der Menschheit in den letzten 300 Jahren zuteil wurde. Google ist Illuminaten. Illuminati ist Google. Die Zukunft unter Google ist eine faschistische Dystopie, ihr Weg oder die Autobahn, kein Platz für Dissidenten, kein Platz für freie Meinungsäußerung. Google ist ein Stiefel, der Ihnen für die Ewigkeit ins Gesicht stampft. Seemann.„ Eine weitere Nachricht von Bowie , die im selben Forenthread geschrieben wurde, lautete: „Google ist Deep State. Vergessen Sie konventionelle Kriege, vergessen Sie Spione, vergessen Sie Geheimdienste, vergessen Sie all das. Es dreht sich alles um das Internet und Google betreibt das Internet. Sie entscheiden, wie Sie sich fühlen, was Sie denken, welche Informationen Sie sich ansehen können und welche nicht, und letztendlich, wer eine Stimme hat und wer nicht. Seemann.“ Bowie war in den 1990er Jahren immer der Zeit voraus und machte sich mit dem Internet vertraut. Er hielt es für eine ideale Plattform für individuelle und kreative Freiheit. 1998 startete er BowieNet, einen Internet Service Provider, der DFÜ-Zugriff auf die neue und aufregende Online-Welt der Freiheit und Möglichkeiten bietet. Zu einer Zeit, als große Unternehmen noch darum kämpften, die Bedeutung des Internets zu verstehen, hatte Bowie eine klare Vision für die Zukunft. BowieNet bot einen unzensierten Zugang zum Internet, und er war begeistert von den Möglichkeiten, dass der Cyberspace frei von Zensur und Vorschriften ist.

„Wenn ich noch einmal 19 wäre, würde ich die Musik umgehen und direkt ins Internet gehen “, sagte er damals. In den 90er Jahren erkannte Bowie, dass eine Revolution bevorstand, jedoch schloss BowieNet 2006 und seine Vision von der Zukunft des Internets wurde entschieden düsterer.

Die persönliche Freiheit, die durch die frühe Inkarnation des Internets versprochen wurde, war durch etwas ersetzt worden, das dem Illuminati-Gefängnis für die Menschheit ähnelte. David Bowies letztes Album Blackstar, das zwei Tage vor seinem Tod veröffentlicht wurde, war voller okkulter Symbolik und Warnungen für die Menschheit.

Achtzehn Monate nach seinem Tod hat sich Bowies letzte Warnung an die Menschheit vor Google und den Illuminaten als ebenso prophetisch erwiesen wie seine früheren Behauptungen über das Internet.
Google steht derzeit unter Beschuss, weil es die Meinungsfreiheit unterbunden, das Internet zensiert und sich auf die Seite der Eliten und der Neuen Weltordnung gestellt hat.
Bowie glaubte, dass das Internet nicht nur ein Werkzeug oder Medium ist. Die alte Welt und die neue Welt des Internets sind verschmolzen und Wirklichkeit geworden. Wer das Internet kontrolliert, kontrolliert alles.
Google und die Social-Media-Giganten haben Inhalte von Nachrichtenagenturen unterdrückt, die Informationen veröffentlichen, die nicht zu ihrer Agenda passen. Sie behaupten, dass sie dies tun, um eine bessere Gesellschaft zu schaffen. Aber die Geschichte deutet darauf hin, dass ihre Versuche, eine liberale Utopie zu schaffen, nach hinten losgehen werden.

Wie Bowie warnte, ist Meinungsfreiheit unerlässlich, und der politische Diskurs ist von zentraler Bedeutung für die Demokratie. Indem Google Gegner zensiert und ihnen das Recht nimmt, sich in der Gesellschaft zu äußern, treibt Google die Menschheit in eine faschistische Dystopie.

Aktuelle Online-Zensur abweichender Meinungen Die Online-Zensur abweichender Meinungen zum Thema Ukraine und anderer Staatspropaganda, wird zum neuen Standard. Die Zensur findet dabei relativ willkürlich gemäß der „Psychologischen Operation der Informationstheorie“ bzw. des „algorithmischen Diagrammes der Entscheidungsfindung“ statt.  Solange Sie beispielsweise mit Google und Facebook … Weiterlesen

Ergänzend: Und wer wissen will, wer hinter dem weltweiten Zensurprojekt steht, den folgenden Beitrag mal lesen Das israelische Projekt Nimbus Projekt Nimbus: Wie Amazon, Google Milliarden mit Israels Besatzung verdienten. Das Projekt Nimbus hat einen „Geheimkrieg“ entfacht, an dem hochrangige Generäle der israelischen Armee beteiligt sind, die alle um einen Anteil am Gewinn wetteifern, und hat dabei den Appetit vieler … Weiterlesen

Ein Gedanke zu „David Bowies letzter Internet-Beitrag – Unheimliche Prophezeiung 2022

  1. Pingback: Sie fordern jetzt ein globales Zensursystem zur „Kontrolle“ der Sprache | Germanenherz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s