07.2022. Was aktuell im Hintergrund der medialen Impf und Kriegspropaganda passiert

Bei meinem allmorgendlichen, geistigen Spaziergang durch die internationale Weltpresse, habe ich folgendes wahrnehmen dürfen, und ein paar Ergänzungen hinzugefügt

Situationsaktualisierung, 31. Juli 2022
Amnesty International: Kiew verstößt gegen Kriegsvölkerrecht
Laut einem Bericht von Amnesty International verstößt die ukrainische Armee gegen das Kriegsvölkerrecht. Die Menschenrechtsorganisation bestätigt darin den Einsatz von Waffen auf zivile Infrastrukturen. Sie erklärte, dass ihre Untersuchung Dutzende solcher Verstöße ergeben habe.

Die Ukraine verstößt gegen das Kriegsvölkerrecht und gefährdet das Leben von Zivilisten, indem sie Kriegsgerät und Waffen gezielt in Schulen und Krankenhäusern stationiert. Das erklärte die Menschenrechtsorganisation Amnesty International in einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht:
“Solche Taktiken verstoßen gegen das humanitäre Völkerrecht und gefährden die Zivilbevölkerung, da sie zivile Objekte zu militärischen Zielen machen.” https://twitter.com/amnesty?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1555102965337567232%7Ctwgr%5E5fe9e09df8201b42d0f42f29acb87c0dea62b884%7Ctwcon%5Es2_&ref_url=https%3A%2F%2Fjust-now.news%2Fde%2Fdeutschland%2Famnesty-international-kiew-verstoesst-gegen-kriegsvoelkerrecht%2F
Agnès Callamard, die Generalsekretärin von Amnesty International, betonte:
“Wir haben dokumentiert, dass die ukrainischen Truppen Zivilisten gefährdet und das Kriegsvölkerrecht verletzt haben, während sie in dicht besiedelten Gebieten operierten.”

In dem Bericht wird darauf hingewiesen, dass Menschenrechtsaktivisten in 19 ukrainischen Städten und Gemeinden, darunter in den Gebieten Donbass, Charkow und Nikolajew, Fälle von Angriffen der ukrainischen Streitkräfte auf Wohnhäuser und den Einsatz von Waffen auf zivile Infrastrukturen registriert haben. Außerdem habe die ukrainische Militärführung dem Bericht zufolge die Bevölkerung nicht aus den benachbarten Gebäuden evakuiert, um die Verluste durch einen möglichen Vergeltungsschlag der russischen Streitkräfte zu minimieren:
“Dass sie sich in einer Verteidigungsposition befinden, entbindet das ukrainische Militär nicht von der Einhaltung des humanitären Völkerrechts.”

Die Experten von Amnesty International kamen insbesondere zu dem Schluss, dass 22 der 29 Schulen, die sie in den südöstlichen Gebieten der Ukraine besuchten, entweder Personal der ukrainischen Streitkräfte oder ukrainische Militärausrüstung und Waffen beherbergten. Die Organisation betonte, dass ukrainische Soldaten beispielsweise in Odessa gepanzerte Fahrzeuge direkt in dicht besiedelten Wohngebieten abstellten und in Bachmut ein Universitätsgebäude als Militärbasis nutzten. Weiter heißt es:
“Forscher von Amnesty International beobachteten, dass ukrainische Streitkräfte an fünf Orten Krankenhäuser als De-facto-Militärstützpunkte nutzten. In zwei Städten ruhten sich Dutzende von Soldaten in den Krankenhäusern aus, tummelten sich dort und nahmen Mahlzeiten ein. In einer anderen Stadt feuerten die Soldaten aus der Nähe des Krankenhauses.”

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharova kommentierte den Bericht von Amnesty International auf ihrem Telegram-Kanal mit der Feststellung:
“Wir haben ständig darüber gesprochen und die Aktionen der ukrainischen Streitkräfte als Taktik bezeichnet, Zivilisten als ‘menschliche Schutzschilde’ zu benutzen.”

Selenskij bezeichnet Amnesty International als Unterstützer des Terrorismus
Der ukrainische Präsident Selenskij bezichtigt Amnesty International der Unterstützung des Terrorismus. Anlass ist ein Bericht der Menschenrechtsorganisation über Verstöße gegen das Kriegsvölkerrecht durch die ukrainischen Streitkräfte.

Wie ukrainische Medien berichteten, war Präsident Wladimir Selenskij wütend, nachdem er den Bericht der internationalen Menschenrechtsorganisation Amnesty International über das Vorgehen der ukrainischen Streitkräfte gelesen hatte. Dem Dokument zufolge verstößt das ukrainische Militär wiederholt eindeutig gegen das Kriegsvölkerrecht.

Nach Ansicht Selenskijs versuche Amnesty International Russland zu “amnestieren” und unterstütze “Erscheinungsformen des Terrorismus”. Den Amnesty-Bericht bezeichnete er als einen Versuch, “die Verantwortung vom Aggressor auf das Opfer zu verlagern”. Selenskij erklärte:
“Wenn jemand eine Anzeige erstattet, in der das Opfer und der Angreifer in gewisser Weise identisch zu sein scheinen, wenn einige Daten über das Opfer analysiert werden und ignoriert wird, was der Angreifer zu diesem Zeitpunkt getan hat, dann kann dies nicht toleriert werden.”
Michail Podoljak, ein Berater des ukrainischen Präsidenten, reagierte ebenfalls auf die von Amnesty International erhobenen Vorwürfe gegen die ukrainischen Streitkräfte. Er schrieb auf Twitter:
“Heute versucht Moskau, ukrainische Streitkräfte in den Augen der westlichen Gesellschaft zu diskreditieren und Waffenlieferungen zu unterbrechen, indem es sein gesamtes Netzwerk von Einflussagenten einsetzt. Es ist eine Schande, dass eine Organisation wie Amnesty International an dieser Desinformations- und Propagandakampagne beteiligt ist.”

Weiter sagte Podoljak, dass nur Russland eine Bedrohung für die Ukraine darstelle, während die ukrainischen Streitkräfte das Land und die dort lebenden Familien schützen wollten. Der Berater erklärte, dass die Ukraine die Bevölkerung aus den Städten an der Front evakuiere.

Auch der ukrainische Außenminister Dmitri Kuleba kritisierte den Bericht. Er warf Amnesty International vor, eine “falsche Realität” zu schaffen, in der “jeder für etwas verantwortlich” sei. Stattdessen plädierte er dafür, dass sich die Organisation ausschließlich auf das angebliche Fehlverhalten Russlands konzentrieren sollte.

Die Schlussfolgerungen Amnesty Internationals, die den ukrainischen Staatschef verärgerten, lauteten, dass die ukrainischen Streitkräfte die Zivilbevölkerung absichtlich gefährdeten, indem sie militärische Ausrüstung in der Nähe von Schulen und Krankenhäusern stationierten. Agnès Callamard, die Generalsekretärin von Amnesty International, betonte:
“Wir haben dokumentiert, dass die ukrainischen Truppen Zivilisten gefährdet und das Kriegsvölkerrecht verletzt haben, während sie in dicht besiedelten Gebieten operierten.”

Die Pressesprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa reagierte ebenfalls auf den Bericht über die Verstöße der ukrainischen Streitkräfte. Sie sagte, dass Russland ständig über die in dem Bericht erwähnten Fälle informiert habe, in denen Zivilisten zur Erreichung militärischer Ziele missbraucht würden.

Auch das russische Verteidigungsministerium wies wiederholt auf die Nutzung medizinischer Infrastruktur durch die ukrainischen Streitkräfte und die Stationierung von Waffen in der Nähe von Bildungseinrichtungen hin.
Wenn Zustände und Ideologien sichtbar werden, die faschistische Züge zeigen, dann ist zensieren und wegschauen NICHT sonderlich hilfreich.

Die NATO erklärt ihre Bereitschaft zu einem militärischen Konflikt mit Serbien. Kosovo bereitet sich auf einen Angriff auf Serbien vor.Situation im Kosovo eskaliert: Kämpft die Bundeswehr in wenigen Std. gegen Serbien?
Seit Sonntagabend überschlagen sich die Ereignisse im Kosovo: Die Regierung setzt den Terror gegen die serbische Minderheit fort und will ab heute Nacht um 0 Uhr keine serbischen Pässe mehr akzeptieren. Die Serben sollen gezwungen werden, Pässe des Staates Kosovo anzunehmen, den sie nicht anerkennen. Die Situation ist angespannt, die sog. „Sicherheitskräfte des Kosovo“ haben zusammen mit KFOR-Einheiten (wozu bekanntlich die Bundeswehr gehört) die Grenze zu Serbien abgeriegelt. Es ertönt Luftalarm. Um 21 Uhr MEZ will der serbische Präsident Vučić eine Rede zur „Lage der Nation“ halten. Es ist wahrscheinlich, dass Serbien den Terror gegen seine Landsleute nicht hinnehmen wird
Was machen eigentlich unsere GEZ-Medien gerade? Gemütlich Tatort senden, während auf dem Balkan das nächste Pulverfass explodiert? Und Deutschland dieses Mal wirklich mitten drin steckt

Die Situation Kosovo-Serbien unterscheidet sich nicht groß von der Geschichte Russland-Ukraine, was die Inszenierung des Westens anbelangt.
Jugoslawien war eine Bundesrepublik, wie Deutschland eines ist.
Mal einfach dargestellt (hingt aber) war es so, als ob nun Berlin vom Ausland erobert und zu einem eigenen Staat erklärt werden würde…

Und überall hat die amerikanische Lumpenregierung mit ihrer Version der SS (CIA) den Finger drauf.
Im Hintergrund laufen furchtbar böse Dinge, siehe hier:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Organhandel_im_Kosovo

Ohne Regierungen, Staaten, Steuern und Medien wäre das nicht möglich, die die Menschen davon überzeugen, dass Krieg für den Frieden notwedig ist und sie dazu drängen, morden und quälen, dass es anders gar nicht mehr geht.
Hetze und Brutalität auf übelste Weise nur um ihre Gier zu befriedigen und ihre Macht auszuweiten.

Überall werden Massen von einzelnen tyrannisiert und untereinander aufgehetzt, dadurch in übelstes Leid versetzt, während sie dekadent in ihren Villen tronen und sich die Hände reiben.

Das hört nur auf, wenn der Gehorsam endet. Im Kleinen beginnt es, wo der Bürger sich fügt, weil er keinen Ärger und nur seine Ruhe haben will. Weil er an die Illusion glaubt, die die Herrschaftsmächte zur Kontrolle der Menschen perfide und komplex verschachtelt aufgebaut haben, um ihre großen Ziele zu erreichen.
Was glaubt ihr, warum wir so eine offensichtliche Dumm-Dumm-Regierung haben…? Das führt zu nichts Gutem… ist ja wohl klar.
Es ist auch egal ob und wen mam gewählt hat. Das soll uns nur spalten und für Zündstoff untereinander sorgen. Nicht, dass nicht-wählen was bringt, es geht um die Einstellung, das sind psychologische Mechanismen von Schuld und Verantwortung.

Wir sind alle gleich am Arsch, weltweit.
Spalte und Herrsche… uralt und so effektiv, so groß, damit man sich klein und handlungsunfähig glaubt und sich auch noch gegenseitig die Schuld gibt.
Das Problem ist das-regiert-werden.
Kommt der Einzelne nicht in die Eigenverantwortung, macht sich nicht in seinem Alltag peu a peu unabhängig von Systemen, geht es so ungebremst weiter.
Ein Schauspiel folgt dann auf das Nächste, wenn der Einzelne sich nicht unabhängig macht, selber denkt und sein eigenes Ding macht.
Die große Vernetzung lässt alles zusammenhängen. Erst wurden Nationen gebildet und nun ist es International. Also von national zu global. Das sind lang aufgebaute strategische Vorgänge, immer mit dem Ziel durch Abhängigkeit zu beherrschen.
Überall Unruhe stiften, damit man glaubt, man bräuchte staatlichen Schutz. Es ist ein verdecktes Mafiaprinzip, vergleichbar der Schutzgelderpressung.

Auch wenns hässlich ist, muss man den Dingen ins Auge sehen. Aber nicht um sich klein und schwach zu fühlen, sondern um die Mechanismen zu durchschauen. Denn die sind wahrlich „wie im Kleinen, so im Großen“…

Hierchiedenken muss enden.

„Ein Kleines“ häng ich mit an. Weil es da schon beginnt, mit dem unamgemessenen Respekt vor Uni-formen.
https://t.me/Durchschauen/2981
Wenn man hier schon wegschaut, es für zu Klein hält und nicht begreift, gelingt es auch im großen Stil.
Nicht-kuschen bedeutet aber auch nicht Gegenangriff, sonst drehen wir uns im Kreis…

Warum wohl „befürchtet“ (beschwört) unsere Regierung jetzt Volksaufstände? Das wollen sie doch… Krieg ist ihre Sprache.
Wir müssen viel klüger sein und das tun, womit sie nicht umgehen können: unbeugsam ohne Aufstand.
Alles hängt zusammen, schneiden wir die imaginären Fäden ab!
Nicht mitmachen und sich nicht aufhetzen lassen.
Alles und jeden in Ruhe betrachten, Ausschau nach Möglichkeiten halten und tun, was man kann. Bei sich, in seinem Radius, in seinem Alltag, so, dass es mit dem eigenen Gewissen vereinbar ist ohne selber zum Aggressor zu werden

Baltikum: Bundeswehr übernimmt Überwachung des Nato-Luftraums
In den kommenden neun Monaten wird die Bundeswehr den Luftraum über den baltischen Nato-Staaten Estland, Lettland und Litauen überwachen. Dazu wurden bereits Ende Juli fünf Kampfjets nach Estland verlegt. Estlands Verteidigungsminister Hanno Pevkur betonte, der russische Angriffskrieg in der Ukraine habe den Nato-Einsatz „noch wichtiger gemacht“.
Ämari. Die Bundeswehr überwacht in den kommenden neun Monaten den Luftraum über den baltischen Nato-Staaten Estland, Lettland und Litauen. Ein Luftwaffen-Geschwader übernahm am Dienstag von Frankreich das Kommando auf der estnischen Luftwaffenbasis Ämari.

Dazu wurden Ende Juli auch fünf „Eurofighter“ in das Nachbarland Russlands verlegt. Estlands Verteidigungsminister Hanno Pevkur sagte, der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine habe den Nato-Einsatz „noch wichtiger gemacht“. Dies zeige, dass Estland auf die Unterstützung aller Verbündeten zählen könne.https://www.rnd.de/politik/bundeswehr-uebernimmt-ueberwachung-des-nato-luftraums-im-baltikum-RFTYVDUE2IXXHD67OU55LSLUXM.html

Situationsaktualisierung, 26. Juli 2022
NEUER KRIEG! Israel droht Russland mit militärischem Druck und voller Unterstützung für die Ukraine

Israel begann, Drohungen an Russland zu richten.
Israel beabsichtigt, seinen neutralen Status radikal in eine spezielle militärische Operation umzuwandeln, die von russischer Seite auf dem Territorium der Ukraine durchgeführt wird, um schwerwiegende Konsequenzen für Russland zu schaffen. Laut israelischen Vertretern kann die derzeitige neutrale Position dramatisch geändert werden, was wahrscheinlich unter anderem die Lieferung israelischer Waffen an die Ukraine impliziert.
Israel reagierte äußerst negativ auf den Versuch, die Aktivitäten der jüdischen Agentur Sokhnut in Russland zu stoppen, und stellte fest, dass Moskau ernsthafte Konsequenzen zu tragen habe, wenn die russische Seite einen solchen Schritt unternehme.
Im Moment hat die israelische Seite noch keine endgültige Entscheidung getroffen, aber laut dem ehemaligen israelischen Botschafter in Russland und der Ukraine, Zvi Magen, hat Israel erhebliche Möglichkeiten, sowohl politischen als auch militärischen Druck auf Russland auszuüben.
„Israel könnte seine de facto neutrale Position in Bezug auf den Konflikt in der Ukraine ändern. Dies kann natürlich negative Folgen auf russischer Seite haben. Darüber hinaus könnte sich Israel westlichen Sanktionen gegen Russland anschließen, an denen es sich derzeit nicht beteiligt. Der komplexe politische und militärische Komplex, in dem sich die Russen befinden, ermöglicht es Israel, freier Druck auf Moskau auszuüben“, sagte Zvi Magen, ehemaliger israelischer Botschafter in Russland und der Ukraine, gegenüber Israel Hayom.

Großbritannien bedroht China mit einer Flotte von Atom-U-Booten

GROSSBRITANNIEN steht kurz davor, China mit einer Flotte von Atom-U-Booten zu warnen, die im Pazifik stationiert werden sollen.
Der Schritt, der voraussichtlich nächste Woche vereinbart wird, zielt darauf ab, eine chinesische Aggression in der Region abzuschrecken. Im Rahmen des Abkommens könnten britische U-Boote bis 2040 in Australien stationiert werden, was sie nahe genug an China bringen würde, um auf Feindseligkeiten reagieren zu können.
Es wird erwartet, dass der Chef der Streitkräfte, Admiral Sir Tony Radakin, die Vereinbarung nächste Woche auf einer Marinekonferenz in Sydney unterzeichnen wird.
Ein solch dreister Schritt Großbritanniens, eine Reihe von U-Booten für Patrouillen im Südchinesischen Meer einzusetzen, wird der größte Schritt sein, den Großbritannien gegen Peking unternommen hat.
Der Schritt ist Teil der Sicherheitsallianz Australien, Großbritannien und der Vereinigten Staaten (AUKUS), die die Schlüsselrolle bei der Bekämpfung der wachsenden chinesischen Militärpräsenz im Indopazifik spielt.
Das Vereinigte Königreich bemüht sich aufgrund der von Peking vorgebrachten Wirtschafts- und Sicherheitsbedenken, sein Engagement in der Region zu vertiefen.
Es wird erwartet, dass U-Boote der Royal Navy in Perth stationiert werden, wobei australische U-Boote mit britischen Besatzungen zusammenarbeiten.
Die Gründung des Bündnisses hat das kommunistische Regime wütend gemacht, da China und Australien in einen Handelskrieg und eine diplomatische Sackgasse verwickelt sind.
Das weitere Vorgehen des Bündnisses, das seine Beziehungen stärkt, hat das Regime in China weiter verärgert.

Situationsaktualisierung, 16. Juli 2022
Ex-Präsident Medwedew: Falls Kiew die Krim angreift, kommt der Tag des Jüngsten Gerichts
Sollte die Ukraine die Halbinsel Krim angreifen, werde das Land den Tag des Jüngsten Gerichts erleben, warnte Russlands Ex-Präsident Dmitri Medwedew. Er sprach zu Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges.

Bei einem Treffen mit Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges in Wolgograd äußerte sich Medwedew zu Kiews Plänen, “die Kampagne bis zum letzten Ukrainer fortzusetzen”. Ihm zufolge werde dies zum Zusammenbruch des bestehenden politischen Regimes führen.

Sollte die Ukraine versuchen, die Krim zurückzuerobern, werde über alle Ukrainer sofort das Jüngste Gericht hereinbrechen, drohte der Vize-Vorsitzende des Sicherheitsrates. “Blutige Clowns, die dort von Zeit zu Zeit mit einigen Aussagen auftauchen, versuchen auch, uns zu drohen. Ich meine den Angriff auf die Krim und so weiter.” Medwedew warnte in diesem Zusammenhang, dass sich Kiew über die Folgen solcher Äußerungen im Klaren sein müsse:

“Falls so etwas passiert, werden sie dort alle sofort den Tag des Jüngsten Gerichts erleben. Einen sehr schnellen und einen sehr schweren. Es wird sehr schwer sein, sich zu verstecken”.

Michail Podoljak, ein Berater des ukrainischen Präsidenten, kommentierte die Drohung und twitterte, dass Medwedew Mitleid hervorrufe. Zuvor hatte das ukrainische Verteidigungsministerium nicht ausgeschlossen, dass Kiew aus den USA gelieferte HIMARS-Raketenwerfer gegen russische Einrichtungen auf der Halbinsel einsetzen könnte.

Medwedew betonte auch, dass die Weigerung der Ukraine oder der NATO-Staaten, die Krim als Teil Russlands anzuerkennen, eine Gefahr für Russland darstelle. “Die Krim ist in die Russische Föderation zurückgekehrt. Wenn irgendein anderer Staat, sei es die Ukraine oder NATO-Staaten, glauben, dass die Krim nicht russisch ist, handelt es sich um eine systemumfassende Bedrohung für uns”, sagte er.

Der ehemalige Präsident erklärte zudem, dass die Volksrepublik Lugansk bereits befreit worden sei. Russland werde seine Operation bis zur vollständigen Entmilitarisierung der Ukraine fortführen. Alle Bedrohungen in der Ukraine gegen Russland würden beseitigt.

Die Krim wurde im Jahr 2014 nach einem Referendum, in dem die Mehrheit der Bewohner der Halbinsel für den Wiederanschluss an Russland stimmte, zu einer russischen Region. Kiew betrachtet das Referendum als illegal und die Krim als einen unabdingbaren Teil des ukrainischen Gebietes, das vorübergehend von Russland besetzt ist. Ergänzend: Der Tag des Jüngsten Gerichts

Putin: „Neue Weltordnung“ will menschliche Kreativität ausrotten und „Hölle auf Erden“ schaffen
Der russische Präsident Wladimir Putin hat davor gewarnt, dass die „Neue Weltordnung“ die menschliche Kreativität vollständig ausrotten und eine „Hölle auf Erden“ für die Menschheit schaffen wolle. Putin gab die Warnung kürzlich während eines Forums in Moskau heraus.„Das Modell der totalen Dominanz der sogenannten ‚goldenen Milliarde‚ ist ungerecht. Warum sollte diese ‚goldene Milliarde‘ in der Weltbevölkerung andere dominieren, ihre eigenen Verhaltensregeln auferlegen?“ fragte Putin.„Basierend auf der Illusion von ‚Exklusivität‘ teilt dieses Modell die Menschen in einen Status erster und zweiter Klasse ein und ist daher seinem Wesen nach rassistisch und neokolonial“, warnte er.
„Und die globalistische, vermeintlich liberale Ideologie, die ihr zugrunde liegt, nimmt zunehmend die Züge des Totalitarismus an, der das kreative Streben und die freie historische Schöpfung zurückhält“, erklärte Putin. Er meinte wohl das (Der Beginn einer Welt wie von George Orwell in seinen Buch „1984″ beschrieben wurde.)

Summit.news berichtet: Der russische Präsident betonte weiter seine Ansicht, dass die globalistische Weltordnung auf der Ausbeutung anderer Länder aufgebaut sei.
„Natürlich ist diese ‚goldene Milliarde‘ nicht zufällig ‚golden‘ geworden. Es hat viel erreicht. Aber es hat seine Positionen nicht nur dank der Verwirklichung einiger Ideen eingenommen, sondern zu einem großen Teil durch den Raub anderer Völker – sowohl in Asien als auch in Afrika. Das ist was passiert ist.“
Dann verkündete er, dass die westlichen Eliten Angst haben, dass ihre globale Ordnung demontiert wird.
„Ganz gleich, wie sehr sich westliche und sogenannte supranationale Eliten bemühen, die bestehende Ordnung der Dinge zu bewahren, eine neue Ära kommt, eine neue Etappe in der Weltgeschichte. Und nur wirklich souveräne Staaten können für eine hohe Wachstumsdynamik sorgen und ein Vorbild für andere werden“, sagte Putin.

Wie wir bereits betont haben, hat Putin den Westen immer wieder für seinen eigenen Untergang verantwortlich gemacht.
Bereits im März hielt er eine Rede, in der er die „westliche herrschende Elite“ für die Schaffung der wirtschaftlichen Nöte verantwortlich machte, von denen die Menschen in Europa und den Vereinigten Staaten betroffen sind.
Letztes Jahr hat der umstrittene starke Mann den Westen als „völlig verrückt“ gebrandmarkt, weil er Kindern erlaubt hat, beizubringen, dass es kein biologisches Geschlecht gibt, und sagte, der erwachte Kreuzzug gegen traditionelle Geschlechterrollen sei „eine Untergrabung der menschlichen Natur“.

Situationsaktualisierung, 15. Juli 2022
Lobbyisten, Philanthropen und Geschäftsleute plädieren für den Einsatz von Gentechnik in Afrika. Ihr Hauptargument: Eingriffe ins Erbgut von Tieren und Pflanzen seien die Lösung im Kampf gegen Hunger und Malaria, „zwei der größten Gesundheitsprobleme des Kontinents“. Zu den Anhängern der Bewegung gehört Bill Gates, einer der reichsten Männer der Welt. Was treibt Gates an?

Lobbyisten, Philanthropen und Geschäftsleute plädieren für den Einsatz von Gentechnik in Afrika. Ihr Hauptargument: Eingriffe ins Erbgut von Tieren und Pflanzen seien die Lösung im Kampf gegen Hunger und Malaria, zwei der größten Gesundheitsprobleme des Kontinents.
Zu den Anhängern der Bewegung gehört Bill Gates, einer der wohlhabendsten Männer der Welt und Gründer der einflussreichsten gemeinnützigen Stiftung der Geschichte.
Die Dokumentation zeigt, wie sich die Bill & Melinda Gates Foundation zu den wichtigsten Förderern von Gentechnikexperimenten in Afrika entwickeln konnte. Diskret und gegen kritische Stimmen gefeit, tüfteln Forscherinnen und Forscher an der genetischen Veränderung von Maniokpflanzen oder Mücken zur Lösung des Malariaproblems. Zwiespältig ist dabei die Rolle der EU:Ein Schelm, wer Böses dabei denkt Stand die Staatengemeinschaft der Gentechnik ob der potenziellen Risiken für Gesundheit und Umwelt ursprünglich skeptisch gegenüber, so führt sie jetzt gemeinsam mit der Stiftung des Microsoft-Gründers Experimente durch, die hier verboten wären.
Bei der gentechnischen Aufrüstung in Afrika geht es um Macht, aber auch um Geld. Und auch hier steht die Bill & Melinda Gates Foundation im Mittelpunkt: Indem sie Gentechnikexperimente in Afrika finanziert, spielt sie den großen westlichen Agrarkonzernen in die Hände.
„Genlabor Afrika – Die Geschäfte des Bill Gates“ öffnet die Tore zur schönen neuen Welt des Philanthrokapitalismus, in der Wohltätigkeit und Geschäftemacherei keine Gegensätze mehr sind, Gentechnik als Hungerhilfe getarnt wird und öffentliche Investitionen im Dienste privater Interessen stehen.

WEF sprüht Chemtrails in den Himmel, um unsere Sonne zu verdunkeln In einem kürzlich erschienenen TikTok-Video , das sich an Kinder richtet, gibt das Weltwirtschaftsforum (WEF) zu, dass es plant, tödliche Chemikalien in die Erdatmosphäre zu sprühen, um „ den Klimawandel umzukehren “. Das WEF schlägt vor, ein „Floß“ von „Weltraumblasen“ … Weiterlesen

Wenn Mutter Erde, die Natur, und die Schwarzen, Roten und Gelben Menschen überleben wollen, müssen sie, die Neid, Missgunst und Raffgier zerfressene Weiße Bastardrasse von ihrer Erde fegen. Alles andere ist Bla Bla

Situationsaktualisierung, 15. Juli 2022
Wenn Betrüger in ihren eigenen Stiftungen, stiften gehen. Steuerhinterziehung, Geldumschichten bzw. Geldwäsche für Dummies
Bill Gates plant, sein Vermögen seiner Stiftung zu spenden, um „globale Herausforderungen“ anzugehen. Realistisch ausgedrückt, spendet er zig Milliarden Dollar an sich selbst. Um sich an dem, von ihm verursachten Elend der Weltbevölkerung, noch mehr zubereichern. Im Jahr 2010 versprach Bill Gates schon mal, sein gesamtes Vermögen zu spenden, aber seitdem hat sich sein Vermögen laut BBC mehr als verdoppelt. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Der Milliardär Bill Gates hat angekündigt, dass er plant, fast sein gesamtes Vermögen seiner Stiftung zu spenden, um die „riesigen globalen Rückschläge“ zu bewältigen, denen die Welt gegenübersteht. Der „Experte“ für Pandemien und Impfstoffe machte seine Ankündigung am Mittwoch in einem Twitter – Thread, der keine Antworten zulässt. Er sagte, er plane, diesen Monat 20 Milliarden US-Dollar in die Stiftung der Bill and Melinda Gates Foundation zu überweisen, um ihre Ausgaben bis 2026 von 6 Milliarden US-Dollar auf 9 Milliarden US-Dollar pro Jahr zu erhöhen, um Pandemien vorzubeugen, die Kindersterblichkeit zu verringern und den Klimawandel zu stoppen.
Er sagte: „Wenn ich in die Zukunft blicke, plane ich, praktisch mein gesamtes Vermögen der Stiftung zu spenden……ich werde nach unten und schließlich von der Liste der reichsten Menschen der Welt gestrichen.“

Ist doch praktisch, wenn man sein Vermögen in eine Stiftung parken und somit dem Fiskus entziehen kann! Dass er zuvor gezielt und strategisch, inkl. Gewinnausschüttungsgarantie in etwaige Großkonzerne investiert hat, sagen uns die Mainstreammedien nicht. So beispielsweise in modeRNA, BioNtech und Co.!

Bill Gates streicht sich also von der Liste der Reichen der Welt, um der Menschheit zu helfen. Ha Ha Ha

News.com.au berichtet: Herr Gates sagte, die Pandemie und die Invasion der Ukraine seien nur zwei Beispiele für die enormen globalen Rückschläge in den letzten Jahren, die „erhebliches Leid“ verursacht hätten.

„Aber die großen Krisen unserer Zeit verlangen von uns allen, mehr zu tun“, sagte er. „Ich hoffe, dass wir durch mehr Spenden einige der Leiden lindern können, mit denen die Menschen derzeit konfrontiert sind, und dazu beitragen können, die Vision der Stiftung zu erfüllen, jedem Menschen die Chance zu geben, ein gesundes und produktives Leben zu führen“, sagte er in einer Erklärung .

Seine Ex-Frau Melinda French Gates, die die Wohltätigkeitsorganisation mit Herrn Gates leitet, sagte: „Philanthropie spielt eine einzigartige Rolle, wenn es darum geht, Menschen auf der ganzen Welt zu helfen, sich von der Pandemie zu erholen und die zugrunde liegenden Systeme wieder aufzubauen, die so viele so anfällig gemacht haben mit.“

Herr Gates listete in seinem Blog die wichtigsten Innovationsbereiche auf, die für die Bill & Melinda Gates Foundation und Breakthrough Energy im Mittelpunkt standen – die er 2015 mit einer Koalition privater Investoren gründete, um Innovationen zu unterstützen, die die Welt zu Netto-Null-Emissionen führen werden.

Dazu gehörten die Vorbeugung von Pandemien, die Verringerung der Todesfälle bei Kindern, die Ausrottung von Krankheiten, die Verbesserung der Ernährungssicherheit und der Klimaanpassung, die Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter, die Verbesserung der Bildungsergebnisse und die Eindämmung des Klimawandels. Big Pharma und die Globalisten vor Gericht stellen! Alles andere ist Bla Bla

Situationsaktualisierung, 14. Juli 2022
Ein Jahr nach der Flutkatastrophe: Steinmeier und Scholz besuchen das Ahrtal. Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man ja darüber lachen. Die Hilfen für die ukrainischen Nazis, und die Gender LGBTQ+ Finanzierungen für die Frühsexualisierung der Vorschulkiner, waren halt wichtiger. „Hier wird überdeutlich gezeigt, dass die ‚Politik des Brüderbundes‘ völlig andere Interessen wahrnimmt! Das deutsche Volk ist den verwaltenden Organen des [DS] scheiss egal. Das genau gilt es zu begreifen, was leider immer noch sehr vielen sehr schwer zu fallen scheint!“
Das extreme Hochwasser im Ahrtal und in Nordrhein-Westfalen hat fast 190 Menschen in den Tod gerissen. Hunderte wurden verletzt, Tausende haben ihre vier Wände verloren. Ein Jahr nach der Flutkatastrophe gedenken auch Bundespräsident und Bundeskanzler der Flutopfer.

Bei der Flutkatastrophe im Juli 2021 im Westen Deutschlands kamen allein in Rheinland-Pfalz mindestens 135 Menschen ums Leben – 134 im Ahrtal und ein Mann in der Eifel. Zwei Menschen werden noch immer vermisst. In Nordrhein-Westfalen starben bei Hochwasser nach extremem Starkregen 49 Menschen. Mit 180 Städten und Gemeinden war fast die Hälfte der Kommunen betroffen. Die Menschen seien teilweise nicht ausreichend und frühzeitig gewarnt worden, lautet der Vorwurf an die Verantwortlichen.

766 Menschen wurden zudem verletzt. Auf einer Länge von 40 Kilometern an der Ahr wurden Straßen, Brücken, Gas-, Strom- und Wasserleitungen und rund 9.000 Gebäude zerstört oder schwer beschädigt. Allein im Ahrtal sind rund 42.000 Menschen betroffen, landesweit etwa 65.000. Zum ersten Jahrestag der tödlichen Ahr-Flutkatastrophe besuchen an diesem Donnerstag die Spitzen des Staates das Flusstal im Norden von Rheinland-Pfalz. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier will am Vormittag gegen 11.00 Uhr mit Betroffenen, Helfern und Kommunalpolitikern in den teilzerstörten Winzerdörfern Altenahr und Dernau sprechen. Dabei begleitet ihn die rheinland-pfälzische Regierungschefin Malu Dreyer (SPD). Anschließend reist Steinmeier nach Euskirchen in Nordrhein-Westfalen, um an einem Gedenkgottesdienst (17.30 Uhr) für die dortigen Opfer teilzunehmen.

Bei der zentralen Gedenkveranstaltung des Ahrtals in Bad Neuenahr-Ahrweiler am Abend (17.30 Uhr) wird Bundeskanzler Olaf Scholz als Gast ohne Redebeitrag erwartet. Im Kurpark der stark flutgeschädigten Kreisstadt können sich bei dem öffentlichen Gedenken bis zu 2.000 Menschen versammeln. Die Erinnerung an die Opfer soll laut der Landesregierung verbunden werden mit einem “sichtbaren Signal für den Zusammenhalt und den gemeinsamen Aufbruch”.

Dreyer ordnete für Donnerstag in Rheinland-Pfalz Trauerbeflaggung für alle öffentlichen Gebäude an. Im Interview mit der ARD-Nachrichtensendung “Tagesthemen” sagte die Politikerin am Mittwochabend, sie sehe keine Veranlassung, sich im Namen der Landesregierung zu entschuldigen. Die SPD-Politikerin betonte:

“Das Ausmaß dieser Katastrophe konnte so niemand voraussehen.”

Zudem sei der Katastrophenschutz in Rheinland-Pfalz kommunal verortet. “Wir müssen der Frage nachgehen, warum der Katastrophenschutz nicht funktioniert hat, und was müssen wir vor allem tun für die Zukunft”, so Dreyer weiter.

Ein Jahr nach der Katastrophe sind allerdings nach Auffassung aller im Bundestag vertretenen Parteien viele Aufgaben noch nicht erledigt. Die CDU-Abgeordnete Mechthild Heil sagte mit Blick auf die staatlichen Hilfen für Menschen im besonders betroffenen Ahrtal am Donnerstag bei einer Debatte im Bundestag:

“Das Geld kommt nicht an, weil die Antragsverfahren zu aufwendig, zu kompliziert sind.”

Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Dirk Wiese räumte ein:

“Es wurden Fehler gemacht, auch auf politischer Ebene.”

Detlef Seif (CDU) sagte, nach der Flut habe ein klares Lagebild gefehlt. Teilweise seien Privatleute, die mit schwerem Gerät in die überschwemmten Gebiete gekommen waren, um zu helfen, weggeschickt worden. Für künftige Katastrophenlagen müsse ein Konzept zur Einbindung von Spontanhelfern entwickelt werden. dpa/ Ergänzend:Das war keine natürliche Katastrophe sondern ein gezielter Angriff und das ist heute zweifelsohne an dem Verhalten der Verantwortlichen zu erkennen. Thema: Gehaarpte Flutkatastrophe in Deutschland und hier Aktuelles von der gehaarpten Flutkatastrophe in Deutschland und Weltweit

Weitere Absurditäten

Biden sagt, er wolle „die Ehre des Holocaust am Leben erhalten“
Gerade hat US-Präsident Biden im Zionisten-Staat Israel einen riesigen Fauxpas gemacht
Ein verwirrter Joe Biden, der einen offensichtlichen kognitiven Verfall zeigt, hat sich sofort nach seiner Landung in Israel mit der Frage „Was mache ich jetzt?“ abgetan. Aber dann fuhr er fort, einer Menschenmenge zu sagen, dass er die „Ehre des Holocaust“ „am Leben erhalten“ wolle.
Joe Biden hat am Mittwoch seine erste Nahost-Reise angetreten. Nach der Ankunft im Zionisten-Staat Israel sagte der US-Präsident, die Beziehungen zwischen Israel und den USA seien in seinen Augen “tiefer und stärker als jemals zuvor”. Biden bekräftige die “unerschütterliche Verpflichtung” der USA für Israels Sicherheit, was die Partnerschaft im militärischen Bereich einschließe.
Israels Ministerpräsident Jair Lapid begrüßte Biden mit den Worten, dieser sei “ein Zionist und einer der besten Freunde, die Israel jemals gekannt hat”. Zuvor hatte Biden seinen bekannten Ausspruch wiederholt:“Man muss nicht Jude sein, um Zionist zu sein.” Die USA und Israel wollen anlässlich des ersten Besuchs von Joe Biden als US-Präsident im Nahen Osten vor allem Iran “eindringlich vor einer Eskalation der Spannungen in der Region” warnen. Biden und der neue israelische Ministerpräsident Jair Lapid würden am Donnerstag eine entsprechende gemeinsame Erklärung unterzeichnen. In der Erklärung werde festgehalten sein, dass man “gegen die destabilisierenden Aktivitäten Irans vorgehen” werde, insbesondere gegen die Bedrohung Israels und weiteres Bla Bla um den auf Lug und Betrug aufgebauten Zionisten-Staat, in ein gutes Licht darzustellen.

Der Zionisten-Staat Israel greift Stunden nach Bidens Abflug Luftangriffe auf Gaza an
Kurz nachdem Präsident Joe Biden am Freitag mit der Air Force One Tel Aviv verlassen hatte und als erster amerikanischer Präsident direkt aus dem jüdischen Staat nach Saudi-Arabien flog, nachdem das Königreich seinen Luftraum für den zuverlässigen Flugverkehr geöffnet hatte, begann das zuverlässige Militär, Gaza zu bombardieren.

„Stunden nachdem Präsident Joe Biden einen dreitägigen Besuch in der Region beendet hatte, sagte das ausdrücklich Militär am Samstag, es habe als Reaktion auf zwei Raketenangriffe einen angeblichen Hamas-Militärstandort im Gazastreifen angegriffen“, berichtet NBC .

„Als Reaktion auf die Angriffe aus dem Gazastreifen auf umfassendes Territorium greift die IDF weiterhin Waffenfabriken der Hamas im Gazastreifen an“, sagt die Israelischen Verteidigungskräfte (IDF).

Insbesondere die IDF, sie haben eine unterirdische Raketenproduktionsanlage der Hamas ins Visier genommen. Dies als Reaktion auf Hamas-Raketen, die gegen 1 Uhr morgens abgefeuert worden sein sollen.

„Der angegriffene Standort war einer der größten und wichtigsten Standorte im Streifen für die Herstellung von Basismaterialien für Raketen durch Terrorgruppen“, fügte die IDF hinzu. Später wurde berichtet, dass zwei weitere Raketen aus dem Gazastreifen auf eine israelische Siedlung nordöstlich des Gazastreifens abgefeuert wurden, sie landeten jedoch auf offenem Gelände, ohne jemanden zu verletzen.

Das Timing der Hamas-Raketen deutet darauf hin, dass die Gruppe versucht, ihre eigene Botschaft in Bezug auf Bidens Präsenz im Nahen Osten zu senden; laut Al Jazeera ist es jedoch die Seite der Hamas, die Israel beschuldigt, Bidens Besuch als „Deckmantel“ zu benutzen, um frische Luftangriffe zu starten :

Hamas-Sprecher Fawzi Barhoum sagte, es sei kein Zufall, dass die israelischen Razzien direkt nach Bidens Besuch in Israel stattfanden.

„Diese Eskalation, die unmittelbar nach dem Besuch von US-Präsident Biden bei der zionistischen Einheit erfolgte, spiegelt die Menge an amerikanischer Unterstützung und Ermutigung wider, die uneingeschränkte Besatzung für die Fortsetzung ihrer Aggression und die Begehung ihres Verbrechens erhalten hat“, sagte er in einer Erklärung.

Biden hatte zwei Tage in Israel verbracht, wo er sich sowohl mit der unbegrenzten als auch mit der palästinensischen Führung getroffen hatte, bevor er einen eintägigen Besuch in Saudi-Arabien unternahm, wo er sich mit König Salman und kontrovers mit Kronprinz MbS traf. Biden hielt eine kurze Solo-Pressekonferenz ab, in der er sagte, bin Salman habe ihm gesagt, er sei nicht für den Mord an WaPo-Kolumnist Jamal Khashoggi im Jahr 2018 verantwortlich.

„Er sagte im Grunde, dass er nicht persönlich dafür verantwortlich sei. Ich habe angedeutet, dass ich dachte, er wäre es“, sagte Biden. „Was mit Khashoggi passiert ist, war empörend“, fügte er hinzu. Biden zuvor wich Pressefragen aus, ob er Khashoggi zur Sprache bringen würde – und malte stattdessen einen breiten Pinselstrich der Besorgnis über die „Menschenrechtsfragen“ Saudi-Arabiens.

Was die vorangegangenen Treffen am Donnerstag mit der palästinensischen Führung unter PA-Präsident Mahmoud Abbas betrifft, befürwortete Biden eine „Zwei-Staaten“-Lösung, sagte aber auch, dass der „Boden“ für ernsthafte Gespräche zu diesem Zeitpunkt „nicht reif“ sei:

„Auch wenn der Boden derzeit noch nicht reif ist, um die Verhandlungen wieder aufzunehmen, werden die Vereinigten Staaten und meine Regierung nicht aufgeben, die Palästinenser und die Israelis auf beiden Seiten näher zusammenzubringen“, sagte Biden bei einem Auftritt mit dem Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde Mahmud Abbas.

Und wie die AP berichtet: „Biden hat am Freitag mehr als 300 Millionen Dollar für die Palästinenser angeboten, darunter 201 Millionen Dollar für eine Organisation der Vereinten Nationen, die Flüchtlingen hilft, und vorgeschlagene 100 Millionen Dollar für Krankenhäuser. Die Finanzierung des Gesundheitswesens erfordert die Zustimmung des Kongresses.“

Im Großen und Ganzen hielt er an der Position der vorherigen Trump-Regierung zu dem Konflikt fest und wies die palästinensischen Forderungen zurück, Ost-Jerusalem zur Hauptstadt eines Staates Palästina zu machen. Ergänzend UN macht in einem soeben veröffentlichten 18-seitigen Bericht, weitgehend Israel für den Konflikt mit den Palästinensern verantwortlich

Situationsaktualisierung, 13. Juli 2022
Von dem massenmordenden Bill Gates finanzierte Wissenschaftler behaupten, dass bis 2030 eine „Mini-Eiszeit“ die Erde treffen könnte
Eine Gruppe von Bill Gates bezahlten Wissenschaftlern sagt voraus, dass die Erde bald von einer „Mini-Eiszeit“ heimgesucht wird, die nicht nur große Flüsse zufrieren, sondern uns auch vor der globalen Erwärmung bewahren würde.
„Experten“ sagen, dass die Vorhersage, die auf einem mathematischen Modell der magnetischen Energie der Sonne basiert, dazu führen könnte, dass die Temperaturen so weit sinken, dass die Menschheit die Möglichkeit hat, die düsteren Auswirkungen der globalen Erwärmung zu überwinden. Es wird angenommen, dass dieses Phänomen die Bedingungen verursacht hat, die dazu führten, dass die Themse in London in der Vergangenheit zugefroren war.
Science Natures berichtet: Die sinkende Temperatur wird zu einem sogenannten „Maunder-Minimum“ führen, das sich auf eine frühere Mini-Eiszeit bezieht, die zwischen 1646 und 1715 stattfand und die Londoner Themse in einen gefrorenen Fluss verwandelte, behaupteten Wissenschaftler. Die neueste Forschung unter der Leitung von Mathematikprofessorin Valentina Zharkova an der Northumbria University baut auf einer früheren Forschung auf, die die Bewegungen zweier von der Sonne erzeugter magnetischer Wellen vorhersagt. Es sagt auch schnell abnehmende magnetische Wellen für drei Sonnenzyklen voraus, die im Jahr 2021 beginnen und bis zu 33 Jahre andauern werden.

Dem Modell zufolge werden die beiden magnetischen Wellen während Zyklus 25, der 2022 seinen Höhepunkt erreicht, zunehmend versetzt. Während Zyklus 26 zwischen 2030 und 2040 werden die Wellen aus dem Takt geraten, was zu einer Verringerung der Sonnenaktivität um bis zu 60 Prozent führt.

„In Zyklus 26 spiegeln sich die beiden Wellen genau wider – sie erreichen ihren Höhepunkt zur gleichen Zeit, aber in entgegengesetzten Hemisphären der Sonne“ , sagte Zharkova Berichten zufolge im Jahr 2015, als sie eine frühere Untersuchung des Phänomens durchführte. „Ihre Interaktion wird störend sein, oder sie werden sich gegenseitig fast aufheben. Wir sagen voraus, dass dies zu den Eigenschaften eines ‚Maunder-Minimums‘ führen wird.“

Obwohl Zharkova für das Modell, das früheren Mini-Eiszeiten entspricht, eine Genauigkeit von 97 Prozent behauptete, warnte sie, dass ihr Modell nicht als Beweis für eine zukünftige Mini-Eiszeit verwendet werden könne, teilweise wegen der globalen Erwärmung. Die neue Forschungsarbeit zu den Ergebnissen wurde dieses Jahr in Astronomy & Geophysics veröffentlicht .

„Ich hoffe, dass die globale Warnung durch diesen Effekt außer Kraft gesetzt wird und der Menschheit und der Erde 30 Jahre Zeit gibt, um unsere Umweltverschmutzung zu beseitigen“, sagte Zharkova gegenüber Sky News und fügte hinzu, dass alle möglichen negativen Auswirkungen auf die globale Erwärmung bis in die 2050er Jahre andauern werden, wenn die beiden magnetischen Wellen der Sonne auftreten wieder aktiv werden. „Bis dahin müssen wir sortiert sein und alles auf der Erde für die nächste große Sonnenaktivität vorbereiten.“Ergänzend … Das Nato-Programm welches ironischerweise „Partnership for Peace“ benannt wirdSituationsaktualisierung, 12. Juli 2022
Ein Kriegsschiff der US-Marine mit 90 Tomahawk-Marschflugkörpern wurde in der Nähe russischer Hoheitsgewässer in der Ostsee entdeckt.
Der amerikanische Zerstörer DDG 51 Arleigh Burke wurde in der Ostsee nahe der russischen Grenze gesichtet. Der Zweck der Anwesenheit des Zerstörers DDG 51 Arleigh Burke, der fast hundert Tomahawk-Marschflugkörper an Bord hat, bleibt unbekannt.
Die genaue Route des amerikanischen Raketenzerstörers DDG 51 Arleigh Burke ist noch unbekannt, jedoch lief vor wenigen Stunden ein Kriegsschiff der US Navy mit 90 Marschflugkörpern an Bord in den Hafen von Riga ein, wo der Zerstörer mehrere Tage bleiben konnte.
Experten stellen fest, dass der mit Marschflugkörpern bewaffnete amerikanische Zerstörer DDG 51 Arleigh Burke eine ziemlich ernsthafte Gefahr darstellt, insbesondere die tatsächlich begonnene Blockade des benachbarten Litauens des Warentransits in die Region Kaliningrad. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass russische Militärflugzeuge und Schiffe der russischen Marine alle Aktionen der Besatzung des amerikanischen Kriegsschiffs überwachen, aber es wurden diesbezüglich keine offiziellen Erklärungen abgegeben.

Schockierender Artikel über den Hunger in der Welt, der auf der UN-Webseite gelöscht wurde

Der Originaltitel auf der Webseite der UN The Benefits of World Hunger wurde gelöscht. Bekanntlich vergisst jedoch das Internet nie was und der Artikel ist in Englisch noch hier zu finden.
Es scheint wohl zu viel Wahrheit in dem Artikel zu stecken, sodass man sich wohl entschieden oder gezwungen wurde diesen zu entfernen.

Hier nun die Übersetzung:
Von George Kent: Er ist Professor für Politikwissenschaft an der Universität von Hawaii. Er befasst sich mit Menschenrechten, internationalen Beziehungen, Frieden, Entwicklung und Umweltfragen, wobei er sich insbesondere mit Ernährung und Kindern befasst. Er hat mehrere Bücher geschrieben, das jüngste ist Freedom from Want: The Human Right to Adequate Food.

Der Nutzen des Welthungers

Manchmal sprechen wir über den Hunger in der Welt, als sei er eine Geißel, die wir alle beseitigt sehen wollen, vergleichbar mit der Pest oder Aids. Diese naive Sichtweise verhindert jedoch, dass wir uns mit den Ursachen und der Aufrechterhaltung des Hungers auseinandersetzen. Hunger hat für viele Menschen einen großen positiven Wert. In der Tat ist er für das Funktionieren der Weltwirtschaft von grundlegender Bedeutung. Hungrige Menschen sind die produktivsten Menschen, insbesondere dort, wo manuelle Arbeit erforderlich ist.

In den Industrieländern sehen wir manchmal arme Menschen am Straßenrand, die Schilder mit der Aufschrift „Will Work for Food“ hochhalten. Tatsächlich arbeiten die meisten Menschen für Essen. Vor allem, weil die Menschen Nahrung zum Überleben brauchen, arbeiten sie so hart, entweder indem sie für sich selbst Lebensmittel in Subsistenzproduktion herstellen oder indem sie ihre Dienstleistungen gegen Geld an andere verkaufen. Wie viele von uns würden ihre Dienste verkaufen, wenn sie nicht von Hunger bedroht wären?

Und was noch wichtiger ist: Wie viele von uns würden ihre Dienstleistungen so billig verkaufen, wenn sie nicht vom Hunger bedroht wären? Wenn wir unsere Dienstleistungen billig verkaufen, bereichern wir andere, nämlich diejenigen, denen die Fabriken, die Maschinen und die Ländereien gehören, und letztlich auch die Menschen, die für sie arbeiten. Für diejenigen, die von der Verfügbarkeit billiger Arbeitskräfte abhängig sind, ist der Hunger die Grundlage ihres Reichtums.
Die gängige Meinung ist, dass der Hunger durch schlecht bezahlte Arbeit verursacht wird. So wird in einem Artikel über „Brasiliens Ethanol-Sklaven: 200.000 zugewanderte Zuckerschneider, die den Boom der erneuerbaren Energien stützen“ berichtet. Es stimmt zwar, dass Hunger durch schlecht bezahlte Arbeitsplätze verursacht wird, aber wir müssen auch verstehen, dass der Hunger gleichzeitig die Ursache für die Schaffung schlecht bezahlter Arbeitsplätze ist. Wer würde in Brasilien massive Biokraftstoffproduktionsanlagen errichten, wenn er nicht wüsste, dass es Tausende von hungernden Menschen gibt, die verzweifelt genug sind, um die schrecklichen Arbeitsplätze anzunehmen, die sie anbieten würden? Wer würde irgendeine Fabrik bauen, wenn er nicht wüsste, dass viele Menschen bereit wären, die Arbeitsplätze zu Niedriglöhnen anzunehmen?

In der Literatur zum Thema Hunger wird oft davon gesprochen, dass es wichtig ist, dafür zu sorgen, dass die Menschen gut ernährt sind, damit sie produktiver sein können. Das ist Blödsinn. Niemand arbeitet härter als hungrige Menschen. Ja, gut ernährte Menschen haben eine größere Kapazität für produktive körperliche Aktivitäten, aber gut ernährte Menschen sind weit weniger bereit, diese Arbeit zu verrichten.
Die Nichtregierungsorganisation Free the Slaves definiert Sklaven als Menschen, denen es nicht erlaubt ist, ihre Arbeit aufzugeben. Sie schätzt, dass es weltweit etwa 27 Millionen Sklaven gibt, einschließlich derer, die buchstäblich in Arbeitsräumen eingesperrt sind und in Südasien als Zwangsarbeiter gehalten werden. Darin sind jedoch nicht die Menschen enthalten, die man als Sklaven des Hungers bezeichnen könnte, d. h. diejenigen, die ihre Arbeit zwar verlassen können, aber nichts Besseres zu tun haben. Vielleicht sind die meisten Menschen, die arbeiten, Sklaven des Hungers?
Für diejenigen von uns, die am oberen Ende der sozialen Leiter stehen, wäre ein Ende des Hungers weltweit eine Katastrophe. Wenn es keinen Hunger auf der Welt gäbe, wer würde dann die Felder pflügen? Wer würde unser Gemüse ernten? Wer würde in den Tierkörperverwertungsanlagen arbeiten? Wer würde unsere Toiletten putzen? Wir müssten unsere eigenen Lebensmittel produzieren und unsere eigenen Toiletten putzen. Kein Wunder, dass sich die Menschen in den oberen Etagen nicht beeilen, das Hungerproblem zu lösen. Für viele von uns ist der Hunger kein Problem, sondern ein Vorteil. Ergänzend Im Jahr 2020 „vorhergesagt“ die Rockefeller Foundation die globale Nahrungsmittel- und Energiekrise, die sich jetzt entfaltet

Landwirte in der gesamten EU erheben sich gegen tyrannische „grüne“ Mandate, die die Lebensmittelversorgung bedrohen

Aufnahmen von Bauern in ganz Europa , die gegen eine Politik auf die Straße gingen, die die Welternährung bedroht, gingen in den sozialen Medien viral. Die von der Europäischen Union auferlegte radikale Politik zielte darauf ab, die CO2-Emissionen bis 2030 um mehr als die Hälfte zu senken.

Niederländische Landwirte protestieren seit Wochen gegen Amsterdams Plan, Farmen gewaltsam zu schließen. Die Klimaschutzmaßnahmen der niederländischen Regierung zielten darauf ab, die Emissionen in einigen Provinzen um 95 Prozent zu reduzieren. Damit könnte aber die Lebensweise von etwa 30 Prozent der Bauern zu Ende gehen.

Im Rahmen des Amsterdamer Klimaplans werden Landwirte ihre Farmen freiwillig aufgeben. Sie erhalten dafür eine Entschädigung unter der Bedingung, dass sie nie wieder in die Landwirtschaft zurückkehren. Falls sie die Vereinbarung brechen, übernimmt der Staat ihre Farm. Darüber hinaus wird Amsterdam auch Düngemittel verbieten, die Stickstoff verwenden.

Einer der Proteste betraf Landwirte, die mit ihren Traktoren durch die nördliche Provinz Friesland fuhren und Fahrzeuge aus dem Weg räumten. Die Dinge spitzten sich zu, nachdem bewaffnete Polizisten auf einen Traktor geschossen hatten. Der Protest endete ohne Verletzte und drei Personen wurden wegen versuchten Mordes festgenommen. (Verwandte: Niederländische Demonstranten marschieren auf den Straßen von Amsterdam, um gegen COVID-Sperren zu protestieren. )

Unterdessen schlossen sich italienische Bauern ihren Kollegen in anderen Ländern an, um gegen die Klimapolitik und die explodierenden Lebensmittelpreise zu protestieren.

Ein Video zeigte einen Bauern, der andere ermahnte, sich zu mobilisieren und bis nach Rom zu wandern. Die Bauern planten, aus Protest gegen die ungebremste Inflation, das Versagen von Lieferketten und strenge „grüne“ Initiativen, die den landwirtschaftlichen Sektor des Landes lahmlegen, in die italienische Hauptstadt zu ziehen.
„Ihr solltet alle mitkommen, denn unter diesen Bedingungen können wir kein Essen mehr auf den Tisch bringen. Wir können es nicht mehr ertragen. Sie sollten sich mit uns nach Rom schlagen. Wir müssen nach Rom, weil wir das nicht mehr ertragen können“, sagte der Bauer und forderte andere auf, sich ihnen anzuschließen.

Die italienischen Bauern fuhren mit ihren Traktoren herum, mit Bannern, die darauf abzielten, das Bewusstsein für die Probleme zu schärfen. „Wir sind keine Sklaven, wir sind Bauern“, skandierten sie.
Protestierende Bauern blockieren wichtige Autobahnen

Während Landwirte in den Niederlanden und Italien mit dem Traktorfahren begannen, gingen einige ihrer Kollegen in anderen EU-Staaten noch einen Schritt weiter, indem sie wichtige Autobahnen blockierten.

Spanische Bauern in der südlichen Region Andalusiens blockierten die Autobahn A-4 in der Provinz Jaen. Die Blockade wurde organisiert, um gegen die exorbitanten Erhöhungen der Energie- und Lebensmittelpreise zu protestieren. Ein Video der Proteste in Jaen zeigte Dutzende von Bauern in gelben Westen neben ihren Traktoren, die die Einfahrt zur Autobahn blockierten.

Deutsche und niederländische Landwirte schlossen sich am 6. Juli zusammen, um einen Kreisverkehr in der Nähe des Grenzübergangs Heerenberg zu blockieren. Ihre Landsleute blockierten auch die Autobahn A-7 mit ihren Traktoren, die die Flaggen ihrer jeweiligen Nationen hissten.

„Landwirte, die von den kanadischen Freedom Tuckers gelernt haben, blockieren derzeit die niederländisch-deutsche Grenze mit Traktoren, um gegen die Klimaschutzpolitik des Weltwirtschaftsforums ihrer Regierung zu protestieren“, schrieb Sheila G von der Conservative Choice Campaign neben Aufnahmen der Blockade .

Der österreichische Parlamentsabgeordnete Peter Schmiedlechner prangerte die „ungeheuerlichen“ Klimavorschläge an, die sowohl von Amsterdam als auch von Brüssel vertreten wurden.

„Wegen des sogenannten ‚Green Deal‘ hat die Regierung in den Niederlanden etwas Unerhörtes getan, und es ist zu befürchten, dass dasselbe in Österreich passieren wird“, sagte der Gesetzgeber und FPÖ-Mitglied.

Schmiedlechner weiter: „Gleichzeitig schließt die EU ein Handelsabkommen mit Neuseeland und schafft neue Abhängigkeiten. In welcher Welt macht das Sinn?“ Wenn Mutter Erde, die Natur, und die Schwarzen, Roten und Gelben Menschen überleben wollen, müssen sie, die Neid, Missgunst und Raffgier zerfressene Weiße Bastardrasse von ihrer Erde fegen. Alles andere ist Bla Bla

Situationsaktualisierung, 08. Juli 2022 „Auf unter 50 Millionen“ – Polnischer Ex-Präsident Wałęsa will Russlands Bevölkerung dezimieren
Die Welt werde niemals sicher sein, solange es das gegenwärtige Russland gibt, sagte der ehemalige polnische Präsident Lech Wałęsa am Freitag gegenüber dem französischen Sender LCI. Russland sei von Natur aus “imperial” und werde immer versuchen, “Völker zu annektieren”, so Wałęsa.

Weiter führte der ehemalige polnische Präsident aus, dass selbst wenn die westlichen Staaten der Ukraine helfen würden, den Konflikt mit Moskau zu gewinnen, die Welt nicht sicherer sei. Denn, so Wałęsa, die internationale Gemeinschaft werde möglicherweise “in fünf Jahren” einen weiteren Konflikt mit Russland erleben. Und er fügte hinzu:

“In zehn Jahren werden wir einen anderen Putin erleben.”

Um eine solche Entwicklung zu verhindern, müsse der Westen “einen politischen Systemwechsel” in Russland erzwingen, so Wałęsa weiter. Sollte sich dies als unmöglich erweisen, wäre die “Organisation eines Aufstandes” eine weitere Option für den ehemaligen Gewerkschaftsführer. Laut Wałęsa gibt es in Russland noch “60 Völker, die annektiert wurden, so wie heute die Ukrainer annektiert werden”. Es wäre “notwendig, diese Völker … zum Handeln zu bewegen”, um die Bevölkerung Russlands “auf weniger als 50 Millionen zurückzubringen”.

Nach der letzten Volkszählung im Jahr 2021 beläuft sich die Bevölkerung Russlands derzeit auf rund 147 Millionen Menschen, wie die staatliche Statistikbehörde Rosstat im April mitteilte. Wałęsa, der zu den Mitbegründern der Solidarność-Bewegung gehörte, die die sozialistische Regierung in Polen zu Fall brachte, erklärte auch, dass der Westen Russland nach der Auflösung der UdSSR “zu Fall hätte bringen sollen”, aber schließlich auf das “positive Image des letzten sowjetischen Führers, Michail Gorbatschow, hereingefallen” sei und “seine Chance verpasst” habe:

“Wir hätten Russland zu Fall bringen sollen. Aber Gorbatschow war zu klug. Wir sagten uns damals: ‘Es gab Stalin, Breschnew, aber Gorbatschow ist nett.’”

Er fügte hinzu, dass “das damals unser Fehler war”. Dem ehemaligen polnischen Staatschef zufolge wurde Russland erlaubt, die schweren Zeiten “abzuwarten” und “so weiterzumachen wie seit Jahrhunderten, indem es immer wieder Menschen in sein Reich annektiert”.

Der ehemalige polnische Präsident verteidigte auch die NATO- und EU-Erweiterung. Der Westen verfolge zwar seine eigenen Interessen und versuche, seinen Einfluss und seine Macht auszuüben, tue dies aber “auf demokratische Weise”. Wałęsa wörtlich:

“Es gibt jetzt zwei Systeme: … die Demokratien und die NATO, die expandieren wollen, aber mit demokratischen Mitteln, indem sie die Zustimmung der Völker suchen, [und] … Russland und China, die auf die alten Methoden der Annexion zurückgreifen.”

Wałęsa, der zwischen 1990 und 1995 Präsident war, hat sich in letzter Zeit als einer der schärfsten Kritiker Russlands erwiesen. Anfang Februar, noch vor Beginn der militärischen Eskalation in der Ukraine, rief der ehemalige polnische Staatschef die Welt zu einer “sofortigen Reaktion auf Russlands Angriff auf die Ukraine” auf. Damals sagte er, auf einen Angriff Russlands auf Kiew sollte “ein Angriff auf Moskau” folgen. Allerdings hatte er Anfang Februar Russland noch als “großes Land” bezeichnet, das nur “Probleme hat”. Zudem hatte er erklärt, dass er “Putin sehr respektiert und ihn unterstützt”.

Die Äußerungen Wałęsas blieben nicht ohne Reaktion in Russland. Der erste stellvertretende Leiter des internationalen Komitees des Föderationsrates Wladimir Dschabarow kommentierte:

“Was kann man hier sagen. Der ehemalige Elektriker der Danziger Werft, der durch den Willen des Schicksals an der Spitze der Gewerkschaft Solidarność stand, die sich den Behörden widersetzte, wurde schließlich sogar Präsident Polens. Doch das höchste Amt im Staat hat ihm leider keinen Intellekt, keine Weisheit oder, entschuldigen Sie, keinen Verstand verliehen.” Mit Bevölkerung dezimieren kennen sich die Polen ja gut aus Ergänzen Ukraine-Teilung – Polen will ein Stück vom Kuchen

Situationsaktualisierung, 04. Juli 2022

Inlandseinsätze der Bundeswehr Inlandseinsätze der Bundeswehr – Sie wollen jetzt, einen paramilitärischen Polizeistaat aus der Staatssimulation BRD bzw. aus der Republik des Bundes, nach STASI bzw Vorbild des Dritten Reiches errichten Die Faschisten waren nie weg, sie haben nur die Uniform gewechselt Es gibt … Weiterlesen

In den Niederlanden hat ein Bürgerkrieg begonnen. Bundesdeutsche GEZ-Medien schweigen dazu beharrlich. Warum? Man will nicht, dass die Deutschen auf dumme Gedanken kommen und sich gegen das Unrecht, welches ihnen angetan wird, zur Wehr setzen.  Anthony Lee – Wir werden hier gerade komplett abgewickelt und merken es nicht mal. Kein Wort in unseren Medien über die Zustände bei unseren Nachbarn in den Niederlanden Straßen- und Autobahnblockaden, Aktionen vor Sendezentralen, Grenzschließungen durch Blockaden. Der Kampf der niederländischen Bauern um ihre Existenz erreichte heute bislang ungeahnte Ausmaße..Ergänzend: Es wird mit Absicht eine Lebensmittelknappheit herbeigeführt. Im Jahr 2020 „vorhergesagt“ die Rockefeller Foundation die globale Nahrungsmittel- und Energiekrise, die sich jetzt entfaltet  Niederlande: Regierung setzt Schützenpanzer gegen demonstrierende Bauern ein! 30.000 Bauern nehmen an den Protestzügen teil. Noch nie hatten die Niederlande einen Bauernaufstand solchen Ausmaßes erlebt. Nun ist das Militär im Einsatz. Für die Bauern geht es um ihre Existenz: Zahlreiche Höfe sollen aus ökologischen Gründen geschlossen werden. Das ist auch Folge der EU-Vorgaben und des Green Deals der EU. Viele niederländische Bürger unterstützen die Proteste der Landwirte. Die Regierung wirkt ratlos. Sie hat mittlerweile Panzer zu den Protestzügen geschickt. Doch der Zorn der Bauern kennt keine Grenzen. Er richtet sich vor allem gegen Umweltministerin Christiane van der Wal, letztlich aber gegen die gesamte niederländische Regierung. Diese hat neue und EU-konforme Düngevorschriften erlassen, die auf nichts weniger als die Enteignung unzähliger Landwirte hinauslaufen. https://exxpress.at/niederlande-regierung-setzt-schuetzenpanzer-gegen-demonstrierende-bauern-ein/ Ein Video zeigt, dass ein niederländischer Polizist völlig grundlos auf einen vorbeifahrenden Traktor schoss. Nachträglich versuchen Systemmedien daraus eine Geschichte der Gefährdung des Beamten zu konstruieren – die rein objektiv niemals vorlag. Ein weiteres Video zeigt, wie eine Menge bewaffnete Gewalttäter verfolgt, die sich dann in ein Polizeiauto flüchten. Es handelte sich um bezahlte Provokateure. Was die Niederlande da veranstalten, ist ein Spiel mit dem Feuer. Ende letzten Monats hatte der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte erklärt, dass die Landwirte das Recht hätten zu protestieren, warnte aber zugleich, dass die Regierung es nicht zulassen werde, dass sie “gefährliche Situationen schaffen” oder “Beamte einschüchtern”. Diese Formulierung wurde von der Polizei in Heerenveen nach den abgegebenen Schüssen am Dienstag aufgegriffen. https://report24.news/niederlaendische-polizei-schiesst-scharf-auf-demonstranten-provokateure-enttarnt/?feed_id=18529

Die Staatssimulation BRD bzw. die Republik des Bundes empfiehlt seinen Bürgern, für das von ihr verursachte Problem, zu Bürgen, und das Anschaffen von Notstromaggregate in Betracht zu ziehen. Quelle https://www.berliner-zeitung.de/news/bundesregierung-empfiehlt-unternehmen-die-anschaffung-von-notstromaggregaten-li.242893

„An den Rand der Insolvenz“: Stadtwerke fürchten Kettenreaktion durch Gaspreis „Der Verband kommunaler Unternehmen warnt davor, die höheren Beschaffungskosten für Gas an die Kunden weiterzugeben. Viele könnten diese nicht zahlen, was wiederum Stadtwerke an den Rand der Insolvenz bringen könnte. Dadurch würde schlimmstenfalls die Versorgungssicherheit aufs Spiel gesetzt. Angesichts der Turbulenzen beim größten deutschen Gasversorger Uniper hat der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) vor einer Kettenreaktion gewarnt, die auch die Stadtwerke erfassen könnte. Es sei „gut und richtig“, dass die Bundesregierung bei Uniper handlungsbereit sei, sagte VKU-Hauptgeschäftsführer Ingbert Liebing der „Rheinischen Post“. „Was jetzt dringend folgen muss, ist eine Anpassung des Energiesicherungsgesetzes mit besseren Instrumenten, um die Preisspirale zu dämpfen und die Versorgungssicherheit zu erhalten“, betonte Liebing. Er warnte davor, die unmittelbare Weitergabe der gestiegenen Beschaffungskosten an die Kunden zuzulassen.  https://www.n-tv.de/wirtschaft/Stadtwerke-fuerchten-Kettenreaktion-durch-Gaspreis-article23437688.html Diese Tat „riecht“ ungewöhnlich … ein abgetrennter Kopf wurde vor dem Landgericht Bonn abgelegt?! Wieso vor dem Landgericht? Der Torso wurde „Am alten Zoll“ gefunden. Angeblich stammt der Täter und das Opfer aus dem Obdachlosenmilieu.Nicht vergessen: Vor dem Landgericht Bonn läuft momentan ein sehr wichtiger Prozess über den Cum-Ex Skandal. Könnte es sich auch um eine Drohung/Warnung handeln ?  https://www.tagesschau.de/wirtschaft/finanzen/cum-ex-hanno-berger-prozess-bonn-101.html  Weitere Verhandlungstermine in laufendem CumEx-Verfahren (…) Dienstag, 26.07.2022, Mittwoch, 27.07.2022, Montag 01.08.2022, Montag, 08.08.2022, Dienstag, 09.08.2022, Montag, 15.08.2022, Dienstag, 16.08.2022, Montag, 22.08.2022, Dienstag, 23.08.2022, Montag, 29.08.2022, Dienstag, 30.08.2022, (….) https://www.lg-bonn.nrw.de/behoerde/presse/zt_aktuell_020/Aktuelle-Pressemitteilung/index.php Steht Olaf Scholz im Mittelpunkt eines aufsehenerregenden Drogen- und Vergewaltigungsskandals?

„Der Tagesspiegel hat einen aufsehenerregenden Bericht über eine private Party veröffentlicht, an der Bundestagsabgeordnete und Bundeskanzler Olaf Scholz beteiligt waren und bei der es um Drogen und Vergewaltigung ging.

Die Zeitung berichtet, dass mindestens acht Mädchen Opfer der privaten Party waren. Die Opfer klagten über Lethargie und Orientierungslosigkeit nach dem Essen und Trinken auf der Veranstaltung. Am nächsten Tag, so die Geschichte, konnten sich die Mädchen an nichts mehr erinnern (…)

Es besteht die Meinung, dass das Auftauchen solcher Materialien in der deutschen Presse kein fataler Zufall ist, sondern möglicherweise eine gezielte Beseitigung von Unerwünschtem durch jemanden wie Olaf Scholz oder ein Versuch, dem Bundeskanzler seine wahre Position in der europäischen Politik zu zeigen. Scholz selbst hat sich bisher nicht geäußert. (…)

Wichtig an dieser Geschichte ist, dass Material dieser Art, in das Personen dieser Größenordnung verwickelt sind, nicht ohne vorherige Rücksprache mit der betroffenen Partei veröffentlicht werden darf. Es ist klar, dass das Auftauchen eines Skandals um Olaf Scholz in der Öffentlichkeit kein Zufall ist. (…)

Die vom Tagesspiegel lancierte «Informationsbombe» hat alle Chancen, Scholz ins Abseits der Geschichte zu befördern, so wie es bei Strauss-Kahn vor zehn Jahren der Fall war.“ https://de.news-front.info/2022/07/11/olaf-scholz-steht-im-mittelpunkt-eines-aufsehenerregenden-drogen-und-vergewaltigungsskandals/

Situationsaktualisierung, 02. Juli 2022

Weltgesundheitsorganisation gibt neue Leitlinien zum Thema Geschlecht heraus: „Sex ist nicht auf männlich oder weiblich beschränkt“
Die Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen plant, ihre Leitlinien zum Thema Geschlecht zu aktualisieren, um zu erklären, dass „Sex nicht auf männlich oder weiblich beschränkt ist“ und „über nicht-binär hinausgeht“.

Das aktuelle „Gender Mainstreaming Manual“ der WHO, das 2011 erstellt wurde, behauptet, dass es viele Geschlechter in einem Spektrum von männlich bis weiblich gibt.

Jetzt wird die Organisation die Leitlinien ändern, um sich auf die „Hervorhebung und Erweiterung des Konzepts der Intersektionalität“ zu konzentrieren. Intersektionalität „schaut, wie geschlechtsspezifische Machtdynamiken mit anderen Privilegien- oder Benachteiligungshierarchien interagieren, was zu Ungleichheit und unterschiedlichen gesundheitlichen Folgen für verschiedene Menschen führt“, heißt es auf der Website der WHO.Die aktualisierte Sex-Leitlinie wird „über nicht-binäre Ansätze zu Geschlecht und Gesundheit hinausgehen, um Geschlecht und sexuelle Vielfalt oder die Konzepte anzuerkennen, dass Geschlechtsidentität auf einem Kontinuum existiert und dass Geschlecht nicht auf männlich oder weiblich beschränkt ist“, fährt die internationale Gesundheitsbehörde fort. Die Überprüfung und Aktualisierung des 146-seitigen Gender Mainstreaming-Handbuchs wird in Zusammenarbeit mit dem International Institute for Global Health der Universität der Vereinten Nationen durchgeführt.

Während der Trump-Administration zogen die Vereinigten Staaten ihre Mitglieder aus der Weltgesundheitsorganisation zurück, doch Joe Biden trat unmittelbar nach seinem Amtsantritt wieder bei.

Während die WHO und die Biden-Administration versuchen, eine Gender-Fluid-Agenda einzuführen, bestätigen zahlreiche Studien, dass Gender-Dysphorie die Wahrscheinlichkeit von Selbstmordgedanken erhöht.

Eine im Juni von der Canadian Medical Association veröffentlichte Studie zeigt, dass Transgender-Jugendliche fünfmal häufiger an Selbstmord denken und 7,6-mal häufiger versuchen, sich das Leben zu nehmen.

Von der Heritage Foundation durchgeführte Untersuchungen zeigen, dass Minderjährige, die sich geschlechtsübergreifenden medizinischen Eingriffen unterziehen, mit größerer Wahrscheinlichkeit Selbstmord begehen. https://www.thegatewaypundit.com/2022/07/world-health-organization-issues-new-gender-guidance-sex-not-limited-male-female/ Ergänzend Erst wer es durchschaut hat., hat richtig das Spiel des Guten und des Bösen durchgeschaut und kann sich drüber erheben.

Wir durchleben aktuell, eine Abnormalität nach der Anderen. Die Absurditäten, geben sich die Klinke in die Hand – Die Bundesregierung will mit einem historischen Gesetz die Biologie aushebeln: Ab Mitte 2023 soll jeder Bürger ab 14 Jahren Geschlecht und Vornamen auf dem Standesamt wechseln können!
Wie oft kann man das Geschlecht wechseln?
Einmal pro Jahr! Paus und Buschmann gehen aber davon aus, dass nur wenige Menschen ihr Geschlecht öfter als einmal wechseln würden, der Anteil liege gerade einmal bei 1 bis 1,5 %.
Könnten Männer sich als Frau beim Standesamt eintragen lassen, um berufliche Vorteile zu erlangen? Theoretisch ja! Paus und Buschmann betonen aber, ihr Gesetz wolle u.a. Diskriminierung transgeschlechtlicher Menschen im Job unterbinden. Was gilt bei Kindern und Jugendlichen? Für Minderjährige bis 14 Jahre sollen die Sorgeberechtigten die Änderungserklärung beim Standesamt abgeben. Jugendliche ab 14 Jahren können die Erklärung selbst abgeben mit Zustimmung der Eltern. Und: Wenn die Eltern gegen die Umwandlung sind, ihr Kind aber darauf besteht, entscheidet das Familiengericht. https://m.bild.de/politik/inland/politik-inland/ampel-stellt-gesetz-vor-pro-jahr-darf-jeder-sein-geschlecht-wechseln-80566378.bildMobile.html ergänzend Nachtrag zum LGBTQ+ – Pride Month

Situationsaktualisierung, 01. Juli 2022

Die wollen endlich den Aufstand um den Notstand ausrufen zu können, dann kann man Störer auch leichter Ausschalten. Sie wollen jetzt die Staatsfeinde bekämpfen  Diese Hochverräter gehören in den Knast und dürfen niemals mehr raus kommen… Alles Illegal erworbene gehört sofort der Gesellschaft zu gute kommen zu lassen… Und das sind Millionen und aber Millionen Euro.
Dritter Weltkrieg, Hungersnöte, totaler Lockdown, Treibstoffknappheit, dass alles kann in den nächsten Wochen/Monaten auf uns zukommen!
Vernetzt euch und sorgt schnell vor, auch das Geld verliert täglich an Wert! Der Dollar, der wirklich gar keinen Wert mehr hat, steht jetzt 1 zu 1 zum Euro! Alles wurde geplant und wird von den Weltherrschern weltweit zentral gesteuert und alle Regierungen machen mit und dienen ihnen, um die Menschheit in die neue Weltordnung der Versklavung und Vernichtung zu führen! Jetzt hilft nur noch der Ungehorsam des Einzelnen! Keine Proteste können daran etwas ändern und Aufstände und Blockaden sind gewollt und inszeniert, um alles gegen die Wand zu fahren und Bürgerkriegszustände herbeizuführen! Fallt nicht darauf herein! Alle da oben dienen den Selben!

Alle Coronamaßnahmen waren nutzlos: Experten rechnen in Evaluierungsbericht mit der Regierung und dem RKI ab! Der Bericht zur Evaluierung der Corona-Maßnahmen ist da – und dürfte für hitzige Diskussionen sorgen. In dem Papier, das WELT AM SONNTAG exklusiv vorliegt, stellen die Sachverständigen der Politik ein katastrophales Zeugnis aus. Die Datenlage ist unzureichend, die politischen Beschlüsse intransparent. Und die Maßnahmen? Für deren Wirken fand die Gruppe kaum Evidenz. https://www.welt.de/politik/deutschland/plus239672507/Corona-Evaluierungsbericht-Eine-Generalabrechnung-mit-der-Politik-und-dem-RKI.html

Wir hatten Recht. All die Coronamaßnahmen, mit denen wir Bürger zwei Jahre lang gegängelt worden sind, haben keinen Einfluss auf die Entwicklung der „Pandemie“ gehabt. Ob Lockdown oder Kontaktverbot – sie waren nutzlos. Zu diesem Ergebnis kommt jetzt eine Expertenkommission, welche die Politik der Bundesregierung und des Robert-Koch-Instituts ausgewertet hat. Die WELT berichtet darüber als erstes Medium. Damit stellen selbst die Mainstream-Medien klar, welchen Betrug wir erdulden mussten.

Jetzt gilt es, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Ob Kretschmer, Spahn, Wiehler, Drosten oder Lauterbach – es wird Zeit für Gerichtsverfahren für das, was sie uns (und unseren Kindern) angetan haben! Und natürlich müssen sie zivilrechtlich für alle Schäden haften, die sie unserem Land angetan haben! Big Pharma und die Globalisten vor Gericht stellen!

ergänzend
Betrug mit Corona-Schnelltests: Schaden bundesweit wohl in Milliardenhöhe
Seit Donnerstag sind Corona-Tests nur noch bedingt kostenlos. Als Grund führen Gesundheits- und Finanzminister die bisherigen Kosten dafür an. Dass diese so extrem hoch sind, lag auch an vielfacher Falschabrechnung, was den vielen Test-Unternehmern sehr leicht gemacht wurde.

Für einen Corona-Schnelltest müssen die meisten Menschen jetzt selbst zahlen. Kostenlose “Bürgertests” an Teststellen oder in Apotheken gibt es seit Donnerstag nur noch für Risikogruppen, für Menschen, die mit besonders gefährdeten Gruppen zu tun haben und für diejenigen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Dies sieht eine neue Testverordnung des Bundesgesundheitsministeriums vor.

Es gibt die Bürgertests – mit kurzer Unterbrechung im vergangenen Herbst – seit dem Frühjahr 2021. Die staatlichen Ausgaben dafür lagen zuletzt bei etwa einer Milliarde Euro pro Monat, wie Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) mitteilte.

“Es kann nicht alles auf Dauer vom Bund gezahlt werden, weil unsere Möglichkeiten an Grenzen gekommen sind”, hatte Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) die Neuregelungen begründet, auf die er sich zusammen mit Lauterbach in der vergangenen Woche verständigt hatte.

Dass so hohe Kosten entstanden sind und die Tests von nun an nicht mehr vom Staat spendiert werden, hat auch mit den Ausmaßen von Betrug zu tun, bei denen Testzentren abkassierten, auch für Tests, die nie durchgeführt wurden.

Allein in Berlin soll durch Falschabrechnungen ein Schaden in Höhe von 30 Millionen Euro entstanden sein, wie der rbb unter Berufung auf Zahlen des LKA berichtet – demnach könne die Dunkelziffer jedoch auch rund doppelt so hoch liegen. Bundesweit wird der Schaden auf eine Milliarde Euro geschätzt.

Dass dies überhaupt so möglich war, hat damit zu tun, dass es keinerlei Nachweispflicht gab, die zuständigen Behörden offenbar nahezu blind auszahlten und trotz der früher bereits bekannt gewordenen Skandale dies auch weiterhin so handhaben. Betreiber können daher nach Gutdünken auf simple Weise online eine Anzahl angeblich durchgeführter Tests eintragen und erhalten dafür ungeprüft entsprechende Steuergelder.

Wie ein Testzentrum-Betreiber aus Berlin gegenüber dem rbb erklärt, bewege sich die Zahl der täglichen Testungen im niedrigen dreistelligen Bereich. “Wir haben jetzt aktuell eine Testkabine am Laufen”, so der Mann.

“Wir könnten aber auch sagen, dass wir jetzt mit drei arbeiten. Also wir könnten problemlos mehr abrechnen.”

Trotz der bekannt gewordenen Betrugsfälle seien Falschabrechnungen weiter möglich. So erklärt der Betreiber, dass er von den zuständigen Behörden bisher noch nie kontrolliert worden sei – weder von der Gesundheitsverwaltung noch von der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin (KVB). “Von diesen Institutionen ist tatsächlich bei uns noch niemand aufgekreuzt.”

Wie der rbb berichtet, sind die in früheren Betrugsfällen bekanntgewordenen Betreiber auch aktuell teils wieder die Tatverdächtigen. Mit der Anzahl der Verfahren ist Berlin demnach trauriger Spitzenreiter. Die Chancen, dass die Länder die so erschlichenen Gelder jemals zurückerhalten, stehen eher schlecht, da die Betrüger offenbar mit Erfahrung gezielt vorgehen und die erbeuteten Summen bereits weggeschafft haben.

Der auf Lug und Betrug aufgebauten Zionisten-Staat, demaskiert sich gerade selbst. Israel ehrt den CEO von (judenmordenden IG-Farben) Pfizer mit dem „Genesis-Preis“ für herausragende Verdienste um die Menschheit Israel hat den CEO von Pfizer, Albert Bourla, mit dem „jüdischen Nobelpreis“ in Anerkennung seiner Führungsrolle bei der Bereitstellung eines Impfstoffs gegen Covid-19 geehrt. Der israelische Präsident Isaac Herzog überreichte Dr. Bourla am Mittwoch bei einer Zeremonie in Israels Hauptstadt Jerusalem den Genesis-Preis.

Der jährliche Genesis-Preis in Höhe von 1 Million US-Dollar, der vom TIME-Magazin als „jüdischer Nobelpreis“ bezeichnet wird, ehrt außergewöhnliche Persönlichkeiten für ihre herausragenden beruflichen Leistungen, ihren Beitrag zur Menschheit, ihr Engagement für jüdische Werte, das jüdische Volk und den Staat Israel.

PRNewsire berichtet: Neben der Würdigung des enormen humanitären Einflusses von Dr. Bourlas Führung würdigt die Auszeichnung auch seinen Stolz auf seine jüdische Identität und sein jüdisches Erbe sowie seine starke Unterstützung für den Staat Israel.

Der israelische Präsident Isaac Herzog sagte: „Albert Bourla ließ sich nicht von hohen Einsätzen, von Neinsagern, von Verschwörungen oder von der Politik abschrecken. Er glaubte an den Impfstoff und investierte sein ganzes Vermögen in die Verwirklichung einer damals weit hergeholten Fantasie. Der Impfstoff wurde in Rekordgeschwindigkeit entwickelt und nutzte die Technologie von morgen, um eine verheerende Pandemie erfolgreich einzudämmen. Eine vor wenigen Tagen von The Lancet veröffentlichte Studie weist auf fast 20 Millionen Menschenleben hin, die durch COVID-Impfstoffe gerettet wurden. Tatsächlich hat uns der Impfstoff Freiheit gegeben, die wir verloren geglaubt haben. Albert, ich gratuliere Ihnen und Ihren Kollegen und Kollegen, die einen so entscheidenden Einfluss auf die Menschheit haben, während Sie Ihr jüdisches Erbe und Ihre jüdischen Werte annehmen und jüdischen Stolz wecken.“ Der Gründer und Vorsitzende der Genesis Prize Foundation, Stan Polovets, fügte hinzu: „Ein Menschenleben zu retten ist ein grundlegender jüdischer Wert. Heute ehren wir Dr. Bourla – eine lebendige Verkörperung dieses alten jüdischen Prinzips. Wir feiern auch den immensen Beitrag jüdischer Ärzte, die zwei Jahre lang an vorderster Front der COVID-Pandemie standen und auch heute noch Leben von leidenden Menschen in der Ukraine retten.“

Die Zeremonie begann mit einer bewegenden Ehrung für das ukrainische Volk und einer Anerkennung für die vielen israelischen und internationalen jüdischen Organisationen, die humanitäre Hilfe leisten. Die Genesis Prize Foundation hat ein Video „Juden in der Medizin“ uraufgeführt, in dem die Wurzeln und der Einfluss der Juden auf den medizinischen Bereich von biblischen Zeiten bis zum modernen Kampf gegen die COVID-Pandemie untersucht werden ( LINK ZUM VIDEO ; für weitere Einzelheiten siehe Abschnitt Jüdische Beitrag zur Medizin).

Der Genesis-Preisträger 2022, Dr. Albert Bourla, sagte: „Ich fühle mich geehrt und fühle mich zutiefst demütig, den Genesis-Preis zu erhalten. Geehrt, weil ich nie vorhatte, berühmt zu werden, und ich hätte nie gedacht, dass ich eines Tages hier oben mit den illustren Nominierten und ehemaligen Preisträgern sein würde – Künstlern, Philanthropen und Staatsmännern und Staatsfrauen, die der Welt das Beste zeigen, was das jüdische Volk zu bieten hat Angebot. Und demütig, weil dies nicht meine Auszeichnung ist – sie gehört allen Pfizer-Kollegen, die inmitten einer globalen Pandemie unermüdlich daran gearbeitet haben, das „Unmögliche möglich“ zu machen und der Welt die Chance zu geben, zur Normalität zurückzukehren. Jedes Leben ist kostbar und wir müssen uns unseren Herausforderungen mit Mut, Demut und Ausdauer stellen. Meine Pfizer-Kollegen haben diese Werte gelebt, und ich bin stolz darauf, hier in Israel zu sein, um sie und ihre außerordentlichen Leistungen zu feiern.“

Der Tradition des ersten Genesis-Preisträgers Michael Bloomberg folgend, kündigte Dr. Bourla an, dass er auf die Preisvergabe in Höhe von 1 Million US-Dollar verzichten werde, und bat die Stiftung, die Mittel für die Errichtung des griechischen Holocaust-Museums in Thessaloniki zu spenden.

In derselben Woche, in der Bourla geehrt wurde, verlor die Welt Dr. Vladimir „Zev“ Zelenko , einen Arzt, Wissenschaftler und Aktivisten für medizinische Rechte, der Millionen von Menschen nicht nur berührte, sondern das Leben rettete. Er wurde während der Pandemie bekannt, indem er uns vor den Gefahren der Covid-Impfung warnte, sich gegen Big Pharma aussprach und alternative Behandlungen förderte. https://newspunch.com/israel-honors-pfizer-ceo-with-the-genesis-prize-for-outstanding-services-to-mankind/

Ergänzend:Bitte mal folgendes Video anschauen https://t.me/TotoGermanenherz/693
Könnt ihr Eins und Eins zusammenzählen? Die Katze ist aus dem Sack!!!
Unglaublich, dass der CEO von (IG-Farben) Pfizer sagt, es sei sein Traum, die Bevölkerung bis 2023 um 50 Prozent zu reduzieren. Das ist ein Traum den wir hatten, zusammen mit meinem Team im Jahr 2019. das erste Mal als wir uns trafen.
Im Januar 2019, in Kalifornien, definierten wir die Ziele für die nächsten 5 Jahre und eins davon war, im Jahr 2023 werden wir die Zahl der Menschen auf der Welt um die Hälfte reduzieren, ich denke heute wird dieser Traum wird Realität. Und das Publikum klatscht mit Beifall. Ergänzend: Die BRD Staatsknetenzecken leiden genauso notorisch an Vergeßlichkeit wie Politiker am zwanghaften Lügen. Bis vor ein paar Jahre hätte ich mir nicht vorstellen können, was damals 33/45 passierte. Aber langsam begreife ich es. Der Ursprung lag bei IG Farben.  Wirf ab und zu einen Blick in die Vergangenheit, um schwere Fehler nicht zu … Weiterlesen

Allen Ärzten, die impfen wollen zum Unterzeichnen vorlegen!
PDF -Formular impferklaerung
ZITAT: „Jeder Arzt der uns und unsere Kinder und Enkel Impfen wollte musste dieses Formular Unterschreiben!! Kein einziger Unterschrieb mir dieses Dokument . Nicht ein einziger wagte es mit seinem Namen sowie Regressansprüchen die durch die Impfung entstehen können . Bitte legen Sie dieses Formular Ihrem Impfarzt rechtzeitig vor Ihrem nächsten Impftermin vor! Impferklärung Formular jedem Arzt vor dem Impfen zur Unterzeichnung vorlegen
Angst vor Impfschaden und Impfen verweigern:

Der vermeintliche Impfling braucht ein ärztliches Attest, dann darf er laut IfSG auch bei bestehender Impfpflicht nicht geimpft werden. http://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__20.html
Ein nach dieser Rechtsverordnung Impfpflichtiger, der nach ärztlichem Zeugnis ohne Gefahr für sein Leben oder seine Gesundheit nicht geimpft werden kann, ist von der Impfpflicht freizustellen; dies gilt auch bei anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe. § 15 Abs. 2 gilt entsprechend.“
Dieses Attest kann ihm jeder Arzt ausstellen, dem er seine besondere Empfindlichkeit gegenüber Impfungen glaubhaft machen kann.

Dr. Zelenko, der davor gewarnt hatte, dass er auf der „Mordliste von Big Pharma“ stehe, wurde tot aufgefunden
Der amerikanische Hausarzt Dr. Vladimir „Zev“ Zelenko , der in den frühen Stadien der COVID-19-Pandemie bekannt wurde, indem er sich gegen Big Pharma aussprach und alternative Behandlungen förderte, wurde am Donnerstag tot in seinem Haus aufgefunden. Er war 49.
Zelenko, geboren in Kiew, Ukraine, zog im Alter von drei Jahren mit seiner Familie in die Vereinigten Staaten und ließ sich in Brooklyn, NYC, nieder. Er studierte Medizin an der State University of New York at Buffalo im Jahr 2000.

Zelenko erlangte Berühmtheit durch die Entwicklung des „Zelenko-Protokolls“, einer Behandlung für COVID-19 – bestehend aus dem Malariamedikament Hydroxychloroquin , dem Antibiotikum Azithromycin und Zinksulfat – und heilte Berichten zufolge Hunderte von Patienten mit der Kombination von Medikamenten und Mineralien über im Laufe von fünf Tagen Behandlungen.

Seine Behandlung wurde sogar vom damaligen Präsidenten Donald Trump befürwortet , der im Mai 2020 sagte, er habe mit der Einnahme von Hydroxychloroquin gegen das Coronavirus begonnen, nachdem Zelenko es ihm empfohlen hatte.
Während die Wirksamkeit von Zelenkos Behandlung von Big Pharma und der etablierten medizinischen Gemeinschaft abgetan wurde, behaupten immer noch viele Menschen, von Zelenko behandelt und geheilt worden zu sein.

Letztes Jahr erzählte Zelenko einem Interviewer , dass ihm „ hochrangige Geheimdienstinformationen “ gesagt hätten, er sei „ Nummer 2“ auf „ Big Pharmas Attentatsliste“.

„ Die Welt sollte wissen, wie wichtig wir geworden sind, dass wir zu einer Bedrohung für die Pharmaindustrie geworden sind. Ich mache mir darüber keine Sorgen, denn Gott hat viele Möglichkeiten, mich aus dieser Welt zu holen.“

Zelenko sagte dem Interviewer, er habe keine Angst vor dem Tod. Er war nur daran interessiert, das Leben „ besser für die Menschheit“ zu machen.

In einem anderen Interview warnte Zelenko davor, dass es eine konzertierte Anstrengung gibt, Ärzte wie ihn, die die Wahrheit sagen, zum Schweigen zu bringen, und warnt, wenn er bald stirbt, wird es nicht an Krankheit oder durch seine eigene Hand sein.

In der kritischen Botschaft, die in den sozialen Medien verbreitet wird, wies Dr. Zelenko darauf hin, dass der Krieg des Establishments gegen die Wahrheitsverkünder in der medizinischen Industrie im Begriff sei, auf Hochtouren zu gehen, und gute Leute sich erheben müssten, um zu verhindern, dass dies die nächste Generation beeinträchtige.

„ Die Regierung ist jetzt verzweifelt “, sagt Zelenko . „ Die Tyrannen wissen, dass ihr Ende kommt, und sie haben sich eingegraben und werden jetzt gehen, eine totale totalitäre Tyrannei, die versucht, Stimmen wie mich zu unterdrücken.“

Zelenko Labs, eine von Zelenko gegründete Organisation zur Förderung seiner medizinischen Behandlungen, veröffentlichte heute früher eine Erklärung, in der er seine Arbeit anerkennt.

„ Dr. Zelenko war ein Arzt, Wissenschaftler und Aktivist für medizinische Rechte, der das Leben von Millionen von Menschen berührte. Einige wurden durch seine Rolle als Arzt gerettet, und noch mehr wurden von seinen Worten inspiriert .“

„ Mit großer Trauer geben wir den Tod unseres Gründers Dr. Vladimir „Zev“ Zelenko bekannt“, fügte die Erklärung hinzu.
Zelenko hinterlässt seine Frau und acht Kinder.

Big Pharma und die Globalisten vor Gericht stellen! Wie Globalisten Milliarden von Menschen davon überzeugt haben, sich mit biologischen Waffen, die als „Impfstoffe“ ausgegeben werden, selbst zu vernichten Beweis_über_Biowaffe_der_sogenannten_Impfstoffe_von_BioNTech_Zusammengestellt Diese PDF-Datei enthält u. a. Unterlagen über BioNTech, die beweisen, das bei den sog. COVID19-Impfstoffe es sich um eine Biowaffe handelt! … Weiterlesen

 ergänzend

Weltkrieg Zwei Reloaded – Es sollte anschließend keiner behaupten, er hätte nichts gewusst Vorab mal sei gesagt: Es spielt keine Rolle, welcher Partei man angehört, wenn jemand das Richtige zum Thema Kriegstreiberei sagt, stimme ich dem zu und habe keine Scheu es zu veröffentlichen! Hier mal ein passender Beitrag zum Thema von Sahra … Weiterlesen

06.2022. Was aktuell im Hintergrund der medialen Impf und Kriegspropaganda passiert Situationsaktualisierung, 29. Juni 2022 Putin sagt, er habe Beweise dafür, dass CNN mit ukrainischen Nazis zusammengearbeitet habe, um Operationen unter falscher Flagge durchzuführen, indem inszenierte Tötungen von Zivilisten gefilmt wurden Wladimir Putin sagt, Beweise dafür zu haben, dass CNN und … Weiterlesen

30.03.2022 – 30.04. 2022 Was aktuell im Hintergrund der medialen Kriegspropaganda passiert Ich bin nicht bereit die Aggression gegen Russland mitzutragen, sondern verabscheue, die politisch und mediale Kriegstreiberei. Man muss schon alle Geschichtsstunden in der Schule geschwänzt haben, um nicht zu wissen, dass die wichtigste Voraussetzung für Frieden in Europa, der Frieden … Weiterlesen

15.03.2022 Was aktuell im Hintergrund der medialen Kriegspropaganda passiert Vorab mal ein Videobeitrag von GOR Rassadin: Achtung, der Russe kommt! NATO plant militärischen „RESET“ an der Ostflanke Die Allianz wird ihre Befehlshaber anweisen, neue Pläne auszuarbeiten, die unter anderem eine verstärkte Stationierung von Truppen und eine Raketenabwehr in Osteuropa … Weiterlesen

01.03.2022 Was aktuell im Hintergrund der medialen Kriegspropaganda passiert Ich bin nicht bereit die Aggression gegen Russland mitzutragen, sondern verabscheue, die politisch und mediale Kriegstreiberei. Man muss schon alle Geschichtsstunden in der Schule geschwänzt haben, um nicht zu wissen, dass die wichtigste Voraussetzung für Frieden in Europa, der Frieden … Weiterlesen

Ukraine-Teilung – Polen will ein Stück vom Kuchen Aus aktuellem Anlass, ein Polen Spezial. Da ein Teil meiner Familie, damals in Bromberg und Stettin, sehr viel Leid und Vertreibung ertragen mußte. Am Ende des Beitrags bitte mal, meine ergänzenden Textknechtschaften, zum Thema Polen, zur Kenntnis nehmen. Die Wahrheit … Weiterlesen

Hat die BRD EU und NATO Russland den Krieg erklärt? Ich bin nicht bereit die Aggression gegen Russland mitzutragen, sondern verabscheue, die politisch und mediale Kriegstreiberei. Man muss schon alle Geschichtsstunden in der Schule geschwänzt haben, um nicht zu wissen, dass die wichtigste Voraussetzung für Frieden in Europa, der Frieden … Weiterlesen

Update zum Thema: Hat die BRD EU und NATO Russland den Krieg erklärt? Hat die BRD EU und NATO Russland den Krieg erklärt? Ich bin nicht bereit die Aggression gegen Russland mitzutragen, sondern verabscheue, die politisch und mediale Kriegstreiberei. Man muss schon alle Geschichtsstunden in der Schule geschwänzt haben, um nicht zu wissen, … Weiterlesen

Der heutige Krieg kann nicht verstanden werden, ohne zuerst die Rolle der US-Regierung beim Euro-Maidan-Putsch in der Ukraine zu verstehen. Bombendemokratie “Made in USA als Handlanger der Britischen Krone”  Die US-NATO hat in der Ukraine vor acht Jahren eine Neonazi-Regierung eingesetzt Dies war meine Einschätzung unmittelbar nach dem EuroMaidan-Putsch im Februar 2014: „Die Welt steht an einem gefährlichen Scheideweg: Die … Weiterlesen

George Friedman: USA gegen deutsch-russische Kooperation Nach Stratfor-Chef George Friedman ist es Strategie der US-Politik, ein kooperatives Zusammenwachsen von Deutschland und Russland zu verhindern, um keine eurasische Konkurrenz entstehen zu lassen. Die Verwunderung über so viel Offenheit ist groß. Bei einem aktuellen Vortrag am „The Chicago … Weiterlesen

Aktuell sollte uns die Kriegshetze der NATO gegen Russland, und Israel gegen den Iran, mehr Sorgen bereiten, als irgendein mutierter, der Fantasie der psychopathischen Pharmazie entsprungenen Grippevirus. Ich bin nicht bereit die Aggression gegen Russland mitzutragen, sondern verabscheue, die politisch und mediale Kriegstreiberei. Man muss schon alle Geschichtsstunden in der Schule geschwänzt haben, um nicht zu wissen, dass die wichtigste Voraussetzung für Frieden in Europa, der Frieden … Weiterlesen

Nein, es riecht nicht nur! Es stinkt sogar ganz gewaltig, nach Krieg und Dummheit! Ich bin nicht bereit die Aggression gegen Russland mitzutragen, sondern verabscheue, die politisch und mediale Kriegstreiberei. Man muss schon alle Geschichtsstunden in der Schule geschwänzt haben, um nicht zu wissen, dass die wichtigste Voraussetzung für Frieden in Europa, der Frieden … Weiterlesen

Kriegsschweine Wenn man bedenkt, wie sich die NATO seit dem Ende der Sowjetunion systematisch an die Grenzen Russlands vorgearbeitet hat, wird jedoch deutlich, dass nicht Moskau eine expansive Strategie fährt, sondern Washington. Seit dem Ende des Kalten Krieges wird Russland Schritt … Weiterlesen

Es sind eure Staatsknetenzecken selbst – Drehtürnazis Damals 14/18 und 33/45 und 89/90 wie heute. Von Philipp Scheidemann 1918 bis Aniela Kazmierczak Merkel 2020 basiert restlos, alles nur auf Lügen, Täuschung und Betrug. Die wahren Feinde sind NICHT, die Menschen in und aus fernen Ländern. Unsere Feinde … Weiterlesen

Wir befinden uns im Krieg gegen das System, und es ist nicht länger nur ein Krieg mit Worten. Black Force – The Dark Side – Informiert Black Force – The Dark Side Repression – Unterdrückung der Bevölkerung Der Begriff Repression bezeichnet die Unterdrückung einer Person, Personengruppe oder Gesellschaft. Zwangsmittel von Repressionen sind in der Regel Willkür, Gewalt und Machtmissbrauch. Ziel der politischen Unterdrückung ist die Niederhaltung … Weiterlesen

 Es werden alle „ohne Ausnahmen“ zur Rechenschaft gezogen werden Rechtskunde Justitia ist nur noch, die korrupte und weisungsgebundene Hure, der Wirtschaft und Poliutik. Da ich allen Juristen die „Vorsätzliche Rechtsbeugung“ nachweisen kann, gibt es nur diesen einen Weg der Rechtsprechung. Es müssen alle, Aktiven wie auch Pensionierten Juristen „ … Weiterlesen

Die Faschisten waren nie weg, sie haben nur die Uniform gewechselt Aus aktuellem Anlass möchte ich darauf hinweise, dass die Personen, die es hassen, die Wahrheit zu hören, jene Person sind, die zukünftig gezwungen werden, durch selbige verändert zu werden. Die Wahrheit der Täter-Oper-Umkehr ist längst offenbart. Ihr verlogenen Staatsknetenzecken in … Weiterlesen

Ein Gedanke zu „07.2022. Was aktuell im Hintergrund der medialen Impf und Kriegspropaganda passiert

  1. Pingback: George Friedman: USA gegen deutsch-russische Kooperation | Germanenherz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s