König Charles III. verspricht, nach dem Tod von Königin Elizabeth einen „großen Neustart“ einzuleiten


Die Königin wurde von der Weltbühne genommen und jeder, der sich gut mit der Neuen Weltordnung auskennt, weiß, dass dies das Ende einer Ära und der Beginn einer neuen ist. Die Dinge werden sehr schnell sehr verrückt. König Karl III. hat in einer Rede zum Start des Projekts die radikale Politik von Great Reset nachdrücklich unterstützt.
Der Leichnam von Königin Elizabeth ist immer noch warm und ihr Sohn und Nachfolger, hat bereits geschworen, den „Great Reset“ im Einklang mit der bösen Agenda des Weltwirtschaftsforums einzuleiten. Laut Charles brauchen wir eine „riesige militärische Kampagne“, um die Agenda des WEF einzuleiten.

Dies sollte nicht überraschen, da Charles ein direkter Nachkomme von Dracula ist, der sein ganzes Leben lang auf die Umsetzung der globalistischen Agenda hingearbeitet hat. Laut NPR sagte Prinz Charles während eines Interviews im Jahr 2011: „Siebenbürgen liegt mir im Blut. Die Genealogie zeigt, dass ich von Vlad dem Pfähler abstamme, verstehen Sie.“

Falls Sie eine kurze Auffrischung der Geschichte benötigen: Im 14. Jahrhundert war Vlad III. – allgemein bekannt als Vlad der Pfähler oder Vlad Dracula – der Prinz der Walachei (heutiges Rumänien). Laut NBC nahm sein Vater den Nachnamen Dracul (was Drache bedeutet) an, was bedeutete, dass Vlads Nachname zu Dracula (Sohn des Drachen) wurde. Allen Berichten zufolge war er ein EXTREM gewalttätiger Herrscher.

Großbritannien und das Commonwealth haben jetzt einen Souverän, der von dem Tyrannen abstammt, der sein Brot in das Blut seiner aufgespießten Opfer getaucht hat.

Daher ist es vielleicht nicht verwunderlich, dass Charles eng mit Klaus Schwab befreundet ist, der möglicherweise sogar ein Upgrade für die Firma darstellt, an die Charles gewöhnt ist.

Prinz Charles war bester Freund von Großbritanniens berüchtigtstem Pedo Jimmy Savile, der ihn regelmäßig auf königlichen Anwesen beherbergte und ihn als Resonanzboden für Ratschläge nutzte. Charles bat sogar Savile, der im Laufe der Jahrzehnte in der Öffentlichkeit Hunderte von Kindern vergewaltigte, einen Etikette-Leitfaden zu schreiben, an den sich die Königin halten sollte.

Jetzt, da Savile tot ist und Charles‘ Bruder Andrew nicht länger Gesellschaft von Jeffrey Epstein haben darf, verbringt Charles seine Zeit damit, sich mit Young Global Leaders in den Korridoren des Weltwirtschaftsforums zu treffen.

2022 ist das Jahr des Wandels, in dem führende Persönlichkeiten der Welt auf der ganzen Welt abgesetzt werden oder ermordet werden, wobei sogar der Papst andeutet, dass er kurz davor steht, zurückzutreten, während er anordnet, dass alle Gelder an die Vatikanbank zurückgegeben werden.

Noch stehende Weltführer stehen fest unter der Kontrolle des Weltwirtschaftsforums. Prinz Charles kann zu ihrer Zahl hinzugefügt werden. Im Video unten machen sie das okkulte Pyramidensymbol, das sie so gerne blinken lassen.

Das Zeichen ist das Kontrollsymbol der Zentralbank. Es ist die gleiche wie die Pyramide auf der Rückseite des Ein-Dollar-Scheins. Hier das gleiche Symbol jetzt, in der IRS-Zentrale in Maryland: Dies ist ein universelles Symbol – das auf der ganzen Welt erscheint – und bezeichnet eine Religion, die an einen Gott glaubt und ihn verehrt, aber nicht DEN Gott. Hier ist es noch einmal, ein Teil des Obersten Gerichtshofs von Israel: Der Grund, warum diese Weltführer dieses Zeichen aufleuchten lassen und der Grund, warum es so oft auf der ganzen Welt erscheint, ist, dass alle Regierungen von ihrer Zentralbank kontrolliert werden. Alle Zentralbanken werden von der BIZ – der Zentralbank der Zentralbanken – kontrolliert, die eröffnet wird und eine CBDC fordert, um die Welt zu versklaven, indem sie der BIZ erlaubt, in Echtzeit zu bestimmen, wie, wann, ob und was Sie ihr Geld ausgeben können Geld an.

Wir nähern uns jetzt der Spitze der Pyramide. Wer kontrolliert die BIS?
Viele Leute sagen, es seien die Rothschilds. Meyer Amschel Rothschild, der Patriarch des berüchtigten Bankenclans und Gründervater des internationalen Finanzwesens, sagte bekanntlich: „Erlauben Sie mir, das Geld einer Nation auszugeben und zu kontrollieren, und es ist mir egal, wer ihre Gesetze macht.“Und die Nachkommen von Meyer Amschel Rothschild scheinen diese Macht zu genießen.
Wer darf einem Prinzen in die Brust stechen? Evelyn de Rothschild, direkte Nachfahrin von Meyer Amschel Rothschild,Mit ihrem gedruckten imaginären Fiat Money »stoffwertloses« Geld, bei dem eine Deckung durch reale Vermögenswerte fehlt, kontrollieren die Zentralbanken die Gedanken der Menschen und damit aller Nationen. Das gilt seit ihrer Gründung und ist ihre Daseinsberechtigung. Die Liebe zum Geld ist wirklich die Wurzel allen Übels. Ergänzend, hier mal lesen wer diese Burschen sind. Da findet ihr die Strippenzieher der aktuelle Situation in der Ukraine  Das jüdische Königreich der Khasaren Erstellt am 18. August 2010 von totoweise Einleitung Anlass zu dieser Abhandlung gab der englische (ungarisch-deutscher Herkunft) Historiker und Schriftsteller, Arthur Koestler. Stützend auf umfangreicher Fachliteratur, beschreibt er, in seinem Buch: „Der dreizehnte Stamm – Das Reich der Khasaren und sein Erbe“ (Deutsche … Weiterlesen

Aber es kommt noch schlimmer. Diejenigen an der Spitze der Pyramide können nichts dem Zufall überlassen, und anstatt sich nur auf Geld zu verlassen, um Politiker, Führer, Musiker, Experten und jeden mit einem großen Publikum (und damit einer großen Reichweite) zu korrumpieren und zu kontrollieren, wenden sie sich an schreckliche Kontrollmethoden wie die folgenden, um diese Influencer unter ihre Fuchtel zu bekommen.

Jeder Weltführer – und die meisten Entertainer und Nachrichtensender – sind auf diese Weise kompromittiert, was bedeutet, dass sie ALLE das Gebot ihrer Meister an der Spitze dieser Pyramide ausführen. Dieses Bieten ist gleichbedeutend mit der Verderbnis aller Gedanken, der Sexualisierung von Kindern, Transhumanismus, Entvölkerung und globaler Tyrannei und Sklaverei für die Überlebenden.
Aus diesem Grund singen sie alle die gleichen Lieder und führen die gleichen destruktiven Richtlinien durch. Sie wollen eine Krise der psychischen Gesundheit zusammen mit Krieg, Hunger, Pest und Tod herbeiführen.

Das gesamte System greift uns mit dem Endziel an, die meisten von uns zu töten und den Rest zu korrumpieren und zu versklaven.

Was passiert, könnte nicht deutlicher in unseren Gesichtern sein. Sie können entweder das Schicksal akzeptieren, das sie für uns bereithalten – das schnell und wütend kommt – oder sich dagegen wehren und angemessen reagieren. Es ist deine Entscheidung.

Eliten geraten in Panik, als der Tod der Königin droht, den Pädophilenring aufzudecken
Während die Welt von dem wochenlangen Prunk und der okkulten Symbolik der Beerdigung von Königin Elizabeth fasziniert war, lohnt es sich, innezuhalten und uns zu fragen, um welche Frau wir trauern, und verdient die königliche Familie unser Mitgefühl?
Wussten Sie, dass über 50.000 kanadische Kinder in kanadischen kirchlichen Internaten gefoltert, sexuell missbraucht und einige ermordet wurden – und die Königin von England vom Internationalen Tribunal wegen Verbrechen der Kirche und des Staates für schuldig befunden wurde, dass 10 Kinder, die sie selbst mitgenommen hatte, verschwunden waren persönlich und wer wurde nie wieder lebend gesehen?

Dies mag Sie schockieren – aber viele Kanadier behaupten, dass die Königin und der Prinz Phillip Waisenkinder in Kanada zu Picknicks mitgenommen haben – und diese Kinder nie in die Waisenhäuser zurückgebracht oder wieder gesehen wurden. Was haben die Royals damit gemacht? Sie irgendwo in den Wald entlassen?
Sicher haben Sie schon einmal von Jimmy Savile gehört – enger Freund der britischen Königsfamilie und bester Freund des Mannes, der König Charles III wurde. Nach Saviles Tod wurde bekannt, dass er der Lieferant von Kindern für die HÖCHSTEN pädophilen Ringe der High Society in Großbritannien war, mit Premierministern, Richtern, Polizei und Militär, hochrangigen Geistlichen und, ja, Mitgliedern der königlichen Familie und Britische Aristokratie involviert.

Dann haben wir Jeffrey Epstein – enger Freund der britischen Königsfamilie und bester Freund von Prinz Andrew, dem Lieblingssohn von Queen Elizabeth. Epsteins Heldentaten sind derzeit Gegenstand einer extremen Vertuschung durch die Gerichte und die Machthaber, aber wir wissen mit Sicherheit, dass Epstein wie Savile ein Lieferant von Kindern für die HÖCHSTEN der High Society in den USA und Europa war Präsidenten, CEOs und Könige, die alle an seinem Elite-Pädophilenring beteiligt sind.

Nachdem man die Natur ihrer beiden Söhne verstanden hat, ist es vielleicht keine Überraschung herauszufinden, dass Königin Elizabeth II. 1964 in Westkanada für schuldig befunden wurde, 10 kleine Kinder getötet zu haben. Aber es ist die Vertuschung, die einem wirklich ins Auge sticht.

William Combes, 59 Jahre alt und bei guter Gesundheit, sollte als Hauptzeuge bei der Eröffnungssitzung des Internationalen Strafgerichtshofs für Kirchen- und Staatsverbrechen am 12. September in London, England, fungieren.

Am Tag vor der Eröffnungssitzung starb William plötzlich aus noch unbekannter Ursache. Das Vancouver Coroner’s Office weigert sich, Williams Tod zu kommentieren.

William war der einzige Überlebende einer Gruppe von drei Jungen, die behaupten, Zeuge der Entführung von zehn Kindern während eines königlichen Besuchs in der Internatsschule von Kamloops Mitte Oktober 1964 gewesen zu sein, als sowohl die Königin als auch Prinz Philip in Kanada waren.

„Sie haben diese zehn Kinder mitgenommen, und niemand hat sie je wiedergesehen“ , beschrieb William in mehreren öffentlichen Erklärungen, die über den Äther des Vancouver Co-op-Radioprogramms abgegeben wurden, sowie in unterschriebenen und bezeugten Erklärungen, die 2010 abgegeben wurden.

Laut Faktenprüfern wie Snopes stimmt das nicht . Sie behaupten, Königin Elizabeths offizieller Zeitplan habe sie nicht in British Columbia platziert, als das mutmaßliche Verbrechen stattfand, und das internationale Gericht, das sie für schuldig befand, habe keine legitime Justizbehörde in Kanada.Wie praktisch für die britische Königsfamilie, dass die Machthaber sie weiterhin vor einer Überprüfung schützen. In zukünftigen Generationen wird Prinz Andrews enge Freundschaft mit Jeffrey Epstein wahrscheinlich von den großen Medien aus der Geschichte gestrichen werden, wobei diejenigen, die sich an die Fakten erinnern, als Verschwörungsverschwörer verspottet werden.

Unglücklicherweise für die Faktenprüfer gibt es in Kanada viele echte, lebende Menschen, die sich daran erinnern, was die Royals in früheren Generationen getan haben. Und sie fordern Gerechtigkeit.

Für viele, die die Vorfahren der europäischen Königsfamilien nicht unermüdlich verfolgen, klingt das wie eine „absurde Behauptung“, aber wenn Sie Ihre eigenen Nachforschungen anstellen, werden Sie einige sehr interessante Fakten finden.

Charles ist sehr stolz darauf, dass er ein direkter Nachkomme von Dracula ist. Laut NPR sagte Prinz Charles während eines Interviews im Jahr 2011: „Siebenbürgen liegt mir im Blut. Die Genealogie zeigt, dass ich von Vlad dem Pfähler abstamme, verstehen Sie.“

Falls Sie eine kurze Auffrischung benötigen: Im 15. Jahrhundert war Vlad III. – allgemein bekannt als Vlad der Pfähler oder Vlad Dracula – der Prinz der Walachei (heutiges Rumänien). Laut NBC nahm sein Vater den Nachnamen Dracul (was Drache bedeutet) an, was bedeutete, dass Vlads Nachname zu Dracula (Sohn des Drachen) wurde. Allen Berichten zufolge war er ein EXTREM gewalttätiger Herrscher.

Großbritannien und das Commonwealth haben jetzt einen Souverän, der von dem berüchtigten Tyrannen abstammt, der sein Brot in das Blut seiner aufgespießten Opfer tauchte.

Aber es ist nicht nur Charles, der an hohen Stellen Blut mit der Dunkelheit teilt.

Alle europäischen Königsfamilien können über mindestens einen Vorfahren auf ein Mitglied der kaiserlichen Blutlinie des Römischen Reiches zurückführen, und die römischen Kaiser können über mindestens einen Vorfahren auf die königliche Blutlinie der ägyptischen Dynastien zurückführen – die wiederum zurückverfolgen können zurück über mindestens einen Vorfahren der babylonischen königlichen Blutlinien – die die ersten „Royals“ waren, die behaupteten, dass „ihnen ein göttliches Recht, über die Menschheit zu herrschen, von übernatürlichen Wesen verliehen wurde, die sie „Götter“ nannten (und auch die ersten, die sich daran beteiligten rituellen Kindersex und opfern diesen ‚Göttern‘ Kinder in dunklen Ritualen).

Seit den Babyloniern haben viele andere Könige und Kaiser auf der ganzen Welt sie kopiert und dieses „göttliche Recht“ in ihren eigenen Ländern beansprucht (obwohl diese anderen „Royals“ die Aspekte der Kinderopfer und der rituellen Pädophilie der Babylonier nicht übernommen haben).

Es scheint jedoch, dass die britische Königsfamilie, die 70 Jahre lang von Königin Elizabeth regiert wurde und allgemein als das Oberhaupt der Schlange existiert, Kinderopfer und rituelle Pädophilie als einen ihrer alten Riten und Bräuche angenommen hat. Wie stehen die Chancen, dass zwei der Söhne von Queen Elizabeth, Charles und Andrew, beide beste Freunde der berüchtigtsten Pädophilen ihrer Zeit sind?

Wenn Sie ein Christ sind – sollten Sie sich an die Warnung in Ihrer Bibel erinnern, die besagt: „Diese Welt wird von den Mächten und Fürstentümern der DUNKELHEIT an HÖCHSTEN ORTEN regiert“ … Sie sollten sich Ihr ganzes Leben lang an dieses Zitat erinnern.

Ergänzend: Prinz Charles ist auch zum größten Immobilienbesitzer der Welt geworden

JudaisiertEs mag Sie überraschen, aber die britische Krone ist der größte Immobilienbesitzer der Welt und besitzt 6.6 Milliarden Hektar Land in Australien, Neuseeland, Nordirland, Kanada, Großbritannien und auf den Falklandinseln.

Neben den „Crown Lands“ und den „Crown Corporations“, die sich rechtlich im Besitz des britischen Monarchen befinden, ist eine Organisation namens „The Crown Estate“ eine der größten Immobiliengruppen der Welt. „Die Welt Business“ beschrieb die Institution, die jedes Jahr 25% ihrer Einnahmen direkt in den Geldbeutel des Monarchen fließen lässt, mit folgenden Worten:

Die Crown Estate ist Eigentümerin von Immobilien im gesamten Vereinigten Königreich, von Schlössern und Landhäusern über landwirtschaftliche Flächen und Wälder bis hin zu Gewerbegebieten und Einkaufszentren. Ihr gehört mehr als die Hälfte der gesamten Meeresküste des Vereinigten Königreichs, was ihr äußerst wertvolle Versteigerungsrechte für kommerzielle Offshore-Aktivitäten, wie z. B. Windparks, verleiht.

Die Krone kontrolliert fast den gesamten Meeresboden (und die Hälfte der Meeresküste) im Vereinigten Königreich. Unternehmen, die im Rahmen des „Green New Deal“ Offshore-Windräder bauen wollen, sind gezwungen, ihren Meeresboden von der Krone zu pachten. Die „Byline Times“ stellte fest, dass die Krone „der größte Nutznießer der grünen Agenda des Vereinigten Königreichs“ sein wird, die kürzlich einen 10-Punkte-Plan für eine „grüne Revolution“ und eine vollständige Dekarbonisierung bis 2050 vorstellte. Wer sich über die explodierenden Preise für ineffiziente Energiequellen in England wundert, kommt nicht weit, wenn er den vom Steuerzahler subventionierten Unsinn der Windmühlenparks nicht zu schätzen weiß.

Prinz Charles selbst hat bewiesen, dass er die Krone keineswegs als symbolisches Gebilde betrachtet, und wurde 2013 des „inkontinenten Lobbyismus“ beschuldigt, als Dutzende von persönlichen Briefen (die sogenannten „Black Spider Memos“) an Abgeordnete und den Premierminister nach einem intensiven juristischen Kampf um ihre Geheimhaltung veröffentlicht wurden. Der offizielle Biograf von Charles, Jonathan Dimbleby, schrieb 2013 sogar, dass die Dinge nach der Thronbesteigung von Charles sehr viel handfester werden würden und „dass eine stille verfassungsrechtliche Revolution im Gange ist„.

Ergänzend
König Charles III war Mitveranstalter des ursprünglichen „Great Reset“-Treffens: Der Sohn von Königin Elizabeth II., Charles, der nach ihrem Tod am Donnerstag den britischen Thron bestieg, war gemeinsam mit dem WEF-Vorsitzenden Klaus Schwab Gastgeber des ursprünglichen Treffens für den Great Reset, eine totalitäre Initiative des Weltwirtschaftsforums.

In einem Video, das anlässlich des Starts des Great Reset veröffentlicht wurde, warnte der damalige Prinz Charles, dass der Plan des Great Reset, der eine „grüne“ Politik beinhaltet, die Unternehmen und individuelle Freiheiten weltweit ersticken würde, eine dringende Angelegenheit sei.
„Wir haben keine Alternative, denn wenn wir nicht die notwendigen Maßnahmen ergreifen und wieder grüner, nachhaltiger und inklusiver bauen, werden wir am Ende [mehr] Pandemien und [mehr] Katastrophen haben, die die globale Erwärmung und den Klimawandel beschleunigen“, sagte Charles und wiederholte damit den Refrain des WEF, wonach größere globale Eingriffe in Geschäftspraktiken und Konsumgewohnheiten erforderlich sind, um eine „drohende Katastrophe“ abzuwenden.

Charles schlug vor, dass die Welt die Gelegenheit, die sich durch die COVID-19-Krise“ bietet – ebenfalls ein klarer Aufruf des WEF – ergreifen“ solle, um eine stärker kreislauforientierte Bioökonomie zu schaffen, die der Natur so viel zurückgibt, wie wir ihr wegnehmen“.

Er wies darauf hin, dass dies Netto-Null-Kohlenstoffemissionen und den Einsatz von Kohlenstoffpreisen zur Erreichung dieses Ziels beinhalten würde, ein System, bei dem die „externen Kosten“ von Treibhausgasemissionen an ihre Quellen gebunden sind und einen Preis, in der Regel für das emittierte Kohlendioxid, darstellen. Diese Kosten können als Ausgleich für angebliche Folgen des Klimawandels betrachtet werden, die weit von den Emissionen selbst entfernt sind, wie Ernteschäden und Eigentumsverluste durch Überschwemmungen.

2019 war Großbritannien die erste große Volkswirtschaft, die sich für das Jahr 2050 ein Netto-Null-Ziel für Kohlendioxidemissionen gesetzt hat, wie es auch das WEF in einer Aufforderung an die Teilnehmer seiner Jahrestagung 2020 vorgeschlagen hatte.

Um dieses Ziel zu erreichen, hat der oberste wissenschaftliche Berater der britischen Regierung die britische Öffentlichkeit aufgefordert, ihren Fleischkonsum zu reduzieren und seltener zu fliegen, um den nationalen Kohlenstoffausstoß zu verringern. Der britische Ausschuss für Klimawandel ging sogar so weit, die Regierung dafür zu kritisieren, dass sie in ihrer Strategie für den Klimawandel 2030 keine Einschränkungen bei der Ernährung und beim Reisen fordert.

Der Ausschuss schlug vor, dass die Menschen ihren Fleischkonsum bis 2030 um etwa 20 Prozent und in den folgenden 20 Jahren um weitere 15 Prozent reduzieren sollten, um die für die Fleisch- und Milchwirtschaft genutzten Flächen in Flächen für Bäume umzuwandeln.

Selbst ohne ein solches Regierungsmandat würde ein weiterer wichtiger WEF-Vorschlag, der von König Karl III. gebilligt wurde – die CO2-Preisgestaltung – letztlich der Mittel- und Unterschicht schaden, indem er die Geschäftskosten in die Höhe treibt und dadurch die Kosten an die Verbraucher weitergibt.

In der Zwischenzeit haben über 1.100 Wissenschaftler und Fachleute eine Weltklimadeklaration (WCD) unterzeichnet, in der erklärt wird, dass „es keinen Klimanotstand gibt“, und in der argumentiert wird, dass Kohlendioxid kein Schadstoff ist, dass sowohl natürliche als auch vom Menschen verursachte Faktoren die globale Erwärmung verursachen, dass die Erwärmung viel langsamer ist als vorhergesagt und dass diese Erwärmung nicht zu mehr Naturkatastrophen geführt hat.

Der „Great Reset“ wurde von Konservativen als eine Bedrohung nicht nur für das wirtschaftliche Wohlergehen, sondern auch für die Familie beschrieben. Wie LifeSite berichtete, ist eines der Hauptthemen des Reset die „LGBTI-Integration“. Seit Juni 2020 hat das Weltwirtschaftsforum Artikel wie „Great Reset: Why LGBT+ inclusion is the secret to cities‘ post-pandemic success“ und „Why being an LGBT+ ally can transform lives – yours included“. Zusammen mit Microsoft und Pepsi wurde ein Programm mit dem Titel „Hour of Pride“ (Stunde des Stolzes) ins Leben gerufen, um die „LGBTQI+-Integration während der COVID-19-Krise“ zu fördern.

Das WEF würde letztendlich die Nationen und ihre Souveränität mit Hilfe von politischen Führern wie den WEF Young Global Leaders Justin Trudeau und Emmanuel Macron, die die Ziele des Great Reset teilen, kooptieren, wenn nicht sogar durch Druck und Einfluss von außen, einschließlich des Einflusses von wohlhabenden Megakonzernen, die mit dem WEF verbündet sind.

„Wie sieht der Great Reset aus? Die Verantwortlichen machen, was sie wollen, weil sie das Sagen haben. Kein Prinzip ist universell. Kein Standard wird gleichmäßig angewendet“, meinte Tucker Carlson im Jahr 2020.

Die britische Monarchie hat eine lange Tradition, sich nicht in die Entscheidungen des Parlaments einzumischen, und in den letzten Jahrhunderten kam eine solche Einmischung in den übrigen Monarchien der Welt sogar selten vor. Britische Gesetze bedürfen jedoch immer noch der königlichen Zustimmung, um in Kraft zu treten, und diese wird nun von König Karl III. erteilt.

Sowohl König Karl III. als auch sein Vater Prinz Philip haben an den Bilderberg-Treffen teilgenommen, einem streng geheimen jährlichen Forum, das seit 1954 von der Weltelite genutzt wird, um ihre Visionen für die Welt voranzutreiben.

Denis Healey, Gründer der Bilderberg-Gruppe und seit 30 Jahren Mitglied des Lenkungsausschusses, sagte 2001 zu der Behauptung, die Treffen dienten dazu, eine Eine-Welt-Regierung zu erreichen: „Zu sagen, wir strebten nach einer Eine-Welt-Regierung, ist übertrieben, aber nicht völlig falsch“

Ergänzend:
Rede von Prinz Charles auf dem COP26-Klimagipfel in Glasgow

Prinz Charles: (00:01)
Eure Exzellenzen, meine Damen und Herren, die COVID-19-Pandemie hat uns gezeigt, wie verheerend eine globale, grenzüberschreitende Bedrohung sein kann. Der Klimawandel und der Verlust der biologischen Vielfalt sind nicht anders. Sie stellen sogar eine noch größere existenzielle Bedrohung dar, so dass wir uns sozusagen in eine kriegsähnliche Situation begeben müssen. Da ich in den letzten 18 Monaten Gelegenheit hatte, mit vielen von Ihnen zu sprechen, weiß ich, dass Sie alle eine schwere Last auf Ihren Schultern tragen, und ich brauche Ihnen nicht zu sagen, dass die Augen und Hoffnungen der Welt auf Sie gerichtet sind, damit Sie schnell und entschlossen handeln, denn die Zeit ist buchstäblich abgelaufen. Der jüngste IPCC-Bericht hat uns eine klare Diagnose des Ausmaßes des Problems geliefert. Wir wissen, was wir tun müssen. Angesichts einer wachsenden Weltbevölkerung, die die endlichen Ressourcen unseres Planeten immer stärker beansprucht, müssen wir die Emissionen dringend reduzieren und Maßnahmen ergreifen, um den Kohlenstoff, der sich bereits in der Atmosphäre befindet, auch aus Kohlekraftwerken, zu bekämpfen.

Prinz Charles: (01:27)
Es ist daher von entscheidender Bedeutung, dem Kohlenstoff einen Wert beizumessen und damit Lösungen zur Kohlenstoffabscheidung wirtschaftlicher zu machen. Ebenso ist die Natur nach Milliarden von Jahren der Evolution unser bester Lehrmeister. In dieser Hinsicht werden die Wiederherstellung des Naturkapitals, die Beschleunigung naturbasierter Lösungen und die Nutzung der Bio-Kreislaufwirtschaft von entscheidender Bedeutung für unsere Bemühungen sein. Bei der Bewältigung dieser Krise können unsere Bemühungen nicht in einer Reihe von unabhängigen, parallel laufenden Initiativen bestehen. Das Ausmaß und die Tragweite der Bedrohung, mit der wir konfrontiert sind, erfordern eine globale Systemlösung, die auf einer radikalen Umstellung unserer derzeitigen, auf fossilen Brennstoffen basierenden Wirtschaft auf eine wirklich erneuerbare und nachhaltige Wirtschaft beruht. Deshalb, meine Damen und Herren, appelliere ich heute an die Länder, sich zusammenzuschließen, um ein Umfeld zu schaffen, das es jedem Wirtschaftszweig ermöglicht, die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen. Wir wissen, dass dies Billionen, nicht Milliarden von Dollar kosten wird.

Prinz Charles: (02:40)
Wir wissen auch, dass die Länder, von denen viele durch eine wachsende Verschuldung belastet sind, es sich einfach nicht leisten können, grün zu werden. Hier brauchen wir eine groß angelegte Kampagne in militärischem Stil, um die Stärke des globalen Privatsektors zu beschwören, der Billionen zur Verfügung hat, die weit über das globale BIP hinausgehen, und – mit allem Respekt – sogar über die Regierungen der führenden Politiker der Welt. Sie bietet die einzige reale Aussicht auf einen grundlegenden wirtschaftlichen Wandel. Wie also machen wir es? Erstens: Wie bringen wir den Privatsektor dazu, an einem Strang zu ziehen? Nach nunmehr fast zwei Jahren der Konsultation haben mir die CEOs gesagt, dass wir die globale Industrie zusammenbringen müssen, um ganz praktisch festzulegen, was für den Übergang erforderlich ist. Wir wissen aus der Pandemie, dass der Privatsektor die Fristen drastisch verkürzen kann, wenn sich alle über die Dringlichkeit und die Richtung einig sind. Jeder Sektor braucht also eine klare Strategie, um den Prozess der Markteinführung von Innovationen zu beschleunigen.

Prinz Charles: (03:58)
Zweitens: Wer zahlt und wie? Wir müssen die privaten Investitionen auf diese Industriestrategien ausrichten, um die Umstellungsbemühungen zu finanzieren, was bedeutet, das Vertrauen der Investoren zu stärken, damit das finanzielle Risiko verringert wird. Entscheidend ist, dass Investitionen den Übergang von Kohle zu sauberer Energie unterstützen. Wenn es uns gelingt, eine Pipeline mit vielen nachhaltigen und bankfähigen Projekten in ausreichender Größenordnung zu entwickeln, wird dies mehr Investitionen anziehen. Drittens: Welche Schalter müssen wir umlegen, um diese Ziele zu erreichen? Mehr als 300 der weltweit führenden CEOs und institutionellen Investoren haben mir gesagt, dass sie neben den Versprechungen, die die Länder gemacht haben, und ihren national festgelegten Beiträgen auch klare Marktsignale brauchen, die global vereinbart werden, damit sie das Vertrauen haben, zu investieren, ohne dass sich die Zielpfosten plötzlich verschieben. Das ist der Rahmen, den ich in der Terra Carta Roadmap vorgeschlagen habe, die von meiner Initiative für nachhaltige Märkte erstellt wurde und fast 100 spezifische Maßnahmen zur Beschleunigung enthält.

Prinz Charles: (05:23)
Gemeinsam arbeiten wir daran, Billionen von Dollar zur Unterstützung des Wandels in den 10 emissionsintensivsten und umweltverschmutzendsten Branchen einzusetzen. Dazu gehören Energie, Landwirtschaft, Verkehr, Gesundheitssysteme und Mode. Die Realität der heutigen globalen Lieferketten bedeutet, dass die Umstellung der Industrie jedes Land und jeden Hersteller auf der Welt betreffen wird. Ich habe keinen Zweifel daran, dass der Privatsektor bereit ist, seinen Beitrag zu leisten und mit den Regierungen zusammenzuarbeiten, um einen Weg nach vorn zu finden. Ihre Exzellenzen, meine Damen und Herren, ich weiß, dass viele Ihrer Länder bereits die verheerenden Auswirkungen des Klimawandels durch zunehmende Dürren, Schlammlawinen, Überschwemmungen, Wirbelstürme, Zyklone und Waldbrände zu spüren bekommen, wie wir gerade in diesem schrecklichen Film gesehen haben.

Prinz Charles: (06:26)
Jede Führungspersönlichkeit, die mit solchen lebensbedrohlichen Herausforderungen konfrontiert war, weiß, dass die Kosten der Untätigkeit viel höher sind als die Kosten der Prävention. Daher kann ich Sie als Entscheidungsträger der Welt nur dazu auffordern, praktische Wege zur Überwindung von Differenzen zu finden, damit wir uns alle gemeinsam an die Arbeit machen können, um diesen kostbaren Planeten zu retten und die bedrohte Zukunft unserer jungen Menschen zu retten. Ich danke Ihnen.
Quelle: Prince Charles COP26 Climate Summit Glasgow Speech Transcript

Der Klimawandel ist ein riesen großer Betrug um Mensch, Natur und Tierwelt zu schädigen und sich an der Not und Elend die Taschen füllen Der globalistische Plan: Blockiere die Sonne und verwandle die Erde in eine gefrorene Eiskugel im Namen des Kampfes gegen den „Klimawandel“Um den sich angeblich erwärmenden Planeten abzukühlen, schlagen verrückte Wissenschaftler die Verwendung von Geoengineering-„Chemtrails“ vor, die auf den Nord- und … Weiterlesen 

Die Strippenzieher hinter der NWO Die kommende Weltwirtschaftskrise ist EINZIGARTIG sie basiert komplett auf einer LÜGE und wurde mutwillig herbeigeführt! Die schlimmste Diktatur ist die, die man den Menschen noch als Demokratie verkauft.„Wir haben die vollständigste Liste der WEF-Absolventen zusammengestellt, die es gibt – mit … Weiterlesen

Themen auf der Raubritterkonferenz mit der ironischen Bezeichnung „Weltwirtschaftsforum in Davos“ Vorab von mir mal, eine kleine Randbemerkung zum Thema. Sie gebrauchen ihre Zungen, um zu betrügen! Das Gift von Schlangen kommt über ihre Lippen! Ihre Münder sind voller Bitterkeit und Flüche! Und auf ihrem Weg, stürzen sie die Welt in … Weiterlesen

WEF-Berater: „Einfache Menschen“ sollten in Angst leben, „Wir brauchen die große Mehrheit von Ihnen nicht“ „ Die einfachen Leute“ haben zu Recht Angst vor einer Zukunft, in der sie „ überflüssig “ werden, so der Berater des Weltwirtschaftsforums (WEF), Yuval Noah Harari, der sagte: „ Wir brauchen einfach nicht die große Mehrheit der Bevölkerung ” … Weiterlesen

WEF sprüht Chemtrails in den Himmel, um unsere Sonne zu verdunkeln In einem kürzlich erschienenen TikTok-Video , das sich an Kinder richtet, gibt das Weltwirtschaftsforum (WEF) zu, dass es plant, tödliche Chemikalien in die Erdatmosphäre zu sprühen, um „ den Klimawandel umzukehren “. Das WEF schlägt vor, ein „Floß“ von „Weltraumblasen“ … Weiterlesen

Update 21.06.2022 Das ist nun der Dritte Weltkrieg, den die kriegsgeilen Inselaffen verschulden wollen. Bin mal überrascht, wem sie diesmal die Schuld in die Schuhe schieben wollen. Der Chef des Generalstabs des kriegsgeilen, völkermordenden und völkerausraubenden Vereinigten Königreichs fordert britische Truppen auf, sich darauf vorzubereiten, Russland im Dritten Weltkrieg zu bekämpfen und zu schlagen
Der neue britische Armeechef hat seine Truppen gewarnt, dass sie bereit sein müssen, die russische Armee in einem europäischen Landkrieg zu bekämpfen und zu schlagen.

General Sir Patrick Sanders, der diese Woche das Oberkommando der britischen Armee übernommen hatte, sagte den Soldaten: „Wir sind die Generation, die die Armee darauf vorbereiten muss, wieder in Europa zu kämpfen“, während Putins Invasion in der Ukraine die globale Stabilität erschüttert.

The Mail Online berichtet: In einer mitreißenden Botschaft an die britischen Truppen schrieb er: „Ich bin der erste Chef des Generalstabs seit 1941, der im Schatten eines Landkriegs in Europa, an dem eine kontinentale Macht beteiligt ist, das Kommando über die Armee übernimmt … Das Ausmaß der anhaltenden Bedrohung durch Russland zeigt, dass wir in eine neue Ära der Unsicherheit eingetreten sind.

„Es ist meine einzige Pflicht, unsere Armee so tödlich und effektiv wie möglich zu machen. Die Zeit ist jetzt gekommen und wir können die Gelegenheit nutzen.“

Es kommt, während Putin NATO-Staaten bedroht und diese Woche ehemalige Sowjetstaaten in Europa verspottete, indem er erklärte: „Sie sind Teil des historischen Russlands“.

Putin reagierte damit auf eine dramatische Äußerung des kasachischen Präsidenten Kassym-Schomart Tokajew, der sensationell erklärte, er würde die selbsternannten Volksrepubliken Donezk und Luhansk in der Ostukraine nicht anerkennen.

Tokajew, der gestern beim St. Petersburger Wirtschaftsforum (SPIEF) nur wenige Meter von dem grübelnden russischen Despoten entfernt saß, beschrieb die DVR und die LVR als „quasi-staatliche Gebiete“.

„Wir erkennen Taiwan, Kosovo, Südossetien oder Abchasien nicht an … wir wenden dieses Prinzip auf die Quasi-Staatsgebiete an, die unserer Ansicht nach die Volksrepubliken Luhansk und Donezk sind“, sagte der kasachische Präsident in gewagter Missachtung Putins Krieg in der Ostukraine.

Der russische Präsident saß ruhig da und dachte über Tokajews Kommentare nach, bevor er eine ruhige, aber leise drohende Warnung zu überbringen schien.

„Was ist die Sowjetunion?“ fragte Putin rhetorisch. „Das ist das historische Russland.“

Er fuhr fort, Kasachstan als eine russlandfreundliche Nation darzustellen, fügte aber schnell hinzu: „Das Gleiche hätte mit der Ukraine passieren können, aber sie wären nicht unsere Verbündeten.“

Maximilian Hess, ein Mitarbeiter des Foreign Policy Research Institute, sagte gegenüber The Telegraph, dass Putins Erwiderung auf Tokajew eine „klare Drohung“ sei und argumentierte, dass Tokajew nach den weit verbreiteten Unruhen in Kasachstan im Januar, die nur mit Hilfe niedergeschlagen werden konnten, auf russische Unterstützung angewiesen sei von russischen Fallschirmjägern, die unter der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (CSTO) operieren – einem östlichen Sicherheitsblock ähnlich der NATO.

In einer langen Rede auf der SPIEF-Konferenz beschuldigte Putin die USA, „Gott zu spielen“ und Länder wie „Kolonien“ zu behandeln, während er die Auswirkungen westlicher Sanktionen auf die russische Wirtschaft abtat.

Inmitten einer langwierigen Denunziation Amerikas und seiner Verbündeten warnte der 69-jährige Putin, „nichts wird so sein, wie es einmal war“, als er seine Ansprache hielt, die sich um 90 Minuten verzögerte, nachdem das Ereignis einen Cyberangriff erlitten hatte.

Großbritannien erweitert Sanktionen gegen Russland

Großbritannien hat die Liste der Strafmaßnahmen gegen Russland erweitert. Die neuen Sanktionen umfassen unter anderem ein Exportverbot für Flugzeugtreibstoff sowie Banknoten in Euro und britischem Pfund nach Russland, wie aus einer Pressemitteilung der britischen Regierung hervorgeht.

Hinzu kommen Beschränkungen bei der Bereitstellung technischer Hilfe sowie von Vermittlungs- und Finanzdienstleistungen im Bereich der Eisen- und Stahleinfuhren. Betroffen sind außerdem Waren und Technologie im Ölverarbeitungssektor sowie Güter, die zur Herstellung von chemischen und biologischen Waffen verwendet werden können.

ergänzend

Wir werden die Welt in eine kriegsähnliche Lage versetzen“: Das sagt das geistige Inzuchtopfer Prince Charles auf G20-Gipfel 2021 !!! Massenmord an der Weltbevölkerung ist zur politischen Agenda Nummer 1 geworden. Der G20 Gipfel ist in Wahrheit einer der Krakenarme der Neuen Weltordnung (NWO). Neben dem Word Economic Forum (WEF) des Klaus Schwab bildet er die beiden wichtigsten organisatorischen und politischen Foren zur Durchsetzung der NWO. Drastische Reduzierung der Weltbevölkerung ist das Hauptziel von G20, NWO und WEF. Diese perversen kranken Psychopathen gehören wegegesperrt — ALLE Angriff mit chemischen Waffen auf Bewohner des Donbass durch amerikanische Söldner geplant, um Russland zu Kampfhandlungen zu zwingen.

Mit Appellen und Drohungen haben sich westliche Spitzenpolitiker auf der Münchner Sicherheitskonferenz an den Kreml gewandt und scharf vor einem Angriff auf die Ukraine gewarnt. Der britische Premierminister Boris Johnson hat vor einem Krieg in der Dimension des Zweiten Weltkriegs gewarnt. „Ich muss leider sagen, dass der Plan, den wir sehen, vom Ausmaß her etwas ist, das wirklich der größte Krieg in Europa seit 1945 sein könnte“, sagte er. Die Ukraine fordert Sanktionen. Angesichts der eskalierenden Lage im Donbass fordert der ukrainische Außenminister Dmitro Kuleba den Westen zum Handeln auf. Es müssten jetzt schon Teile der geplanten Sanktionen gegen Russland verhängt werden, sagt Kuleba. „Russland muss jetzt gestoppt werden, wir sehen, wie sich die Dinge entwickeln.“ Es sei jetzt nicht mehr die Zeit für endlose Diskussionen, es müssten vielmehr Entscheidungen getroffen werden.

Und da, kommt seine Marionette ins Spiel. Wenn die kriegsgeilen Inselaffen nun schon seit Monaten schweres Kriegsgerät in die Krisenregion verbringt, mit Mann & Maus, dann soll sich auch später keiner mehr wundern, wenn das zu einem gewollten, militärischen Flächenbrand führt ! „Churchill Reloaded“

.Der Coronavirus und die kriegsgeilen Inselaffen mit ihrer Angelsächsische Mission  Es ist Grippezeit und die weißrattigen Massenmörder in den Amtstuben und der Inzuchtadel dieser Welt, nennen es Omikron. Aus einer Grippe hat man Corona gemacht und nach Corona kommt die komplette Enteignung. Die Geschichte wiederholt sich. Die Drahtzieher sind die … Weiterlesen

Ihr liegt nun zum dritten mal, auf der Schlachtbank der Religionsfanatiker, der Britischen Krone, der Satanisten und kabbalistischen Endzeitsekten. Das Monster sitzt in Rom ! Und das obwohl, sein Papstpalast in Frankreich Paris Lyon ist. Macht euch mal Gedanken drüber. Und seine Soldaten, waren damals wie Heute, die reGIERenden, der Verwaltungsapparat und ihre Medien.

Houston Stewart Chamberlains – England Veröffentlicht am Auch wenn Sie Geschäfte machen, schätzen Sie Ihren kommerziellen Vorteil nicht höher ein als die Barmherzigkeit Gottes, sondern betrachten Sie die göttliche Barmherzigkeit als Ihren größten Gewinn. Cromwell, 1658 Der Engländer bekennt heute nicht mehr: Ich glaube an Gott, den … Weiterlesen

Raubstaat England Veröffentlicht am Der vorliegende Artikel Raubstaat England beinhaltet ergänzendes Text und Bildmaterial aus dem gleichnamigen Zigarettenbilderalbum. Das Album wurde herausgegeben vom Cigaretten-Bilderdienst Hamburg Bahrenfeld. Es war nicht lange nach der letzten Jahrhundertwende, als man anfing, uns Quartaner mit den Geheimnissen der englischen … Weiterlesen

Weltweite Mainstream-Medien-Klimauntergangsagenda Wir entlarven die weltweite Mainstream-Medien-KlimauntergangsagendaDer Klimawandel-Alarmismus ist wieder auf der Tagesordnung und die Mainstream-Medien auf der ganzen Welt versuchen, die Bürger aller Länder der Welt davon zu überzeugen, dass ihr Land schneller heizt als der Rest der Welt. Werfen Sie … Weiterlesen

Der Beginn einer Welt wie von George Orwell in seinen Buch „1984″ beschrieben wurde. Den Beitrag erstelle ich, wie ein Dreisatz. Gegenwart bzw.aktuelles geschehen. Zukunft, und wer die Strippenzieher hinter der NWO sind, und Vergangenheit, Wo die Idee der NWO ihren Ursprung hatte.Georg Orwell, hatte uns mit seinem wertvollen Werk „1984“ zeitlich einen Puffer … Weiterlesen

Edwin Black: War Against the Weak (Krieg gegen die Schwächsten) Eugenik, so Black, sei von Amerikas reichsten, mächtigsten und gebildetesten Kreisen gegen die Verwundbarsten und Schwächsten der Nation gerichtet gewesen. Damit ist der Ton des Buches gesetzt, in dem Black im folgenden Kapitel auf die internationale Vorgeschichte eugenischer Forschungen eingeht, … Weiterlesen

Der globalistische Plan, 90% der Menschheit auszurotten Weit jenseits der Ablenkung politischer Streitereien und kultureller Trends ist das große, große Bild, das sich derzeit  in unserer Welt abspielt, der  Plan, 90% der gegenwärtigen menschlichen Bevölkerung auszurotten , um den Planeten zu „retten“ und das zu schützen, was Globalisten als das bezeichnen Zukunft … Weiterlesen

Es sind eure Staatsknetenzecken selbst – Drehtürnazis  Meine Großmutter väterlicherseits nannte sie – Drehtürnazis. Als sie aus der Deportation zurück nach Hamburg kam, hat sie die selben Nazis von Eimsbüttel in Rothenburgsort wiedererkannt und umgekehrt und in den anderen Stadtteilen, ist es nicht anders gehandhabt worden. Der gesamte Staatsapperrat wurde nur ein wenig durchmischt, dass nannten sie dann Entnazifizierung

Auf dem Bild links ist der Gründer des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, zu sehen. Rechts steht sein Vater Eugen Schwab. , Hitlers enger Vertrauter, der Industrielle und Faschist Sein Vater war damals Leiter von Escher-Wyss, einem strategischen Unternehmen des nationalsozialistischen Deutschlands, und verfügte über ein eigenes Lager, in dem Häftlinge kostenlos arbeiten mussten.https://germanenherz.wordpress.com/2022/05/25/ueber-die-familien-geschichte-und-den-werdegang-des-klaus-schwab/

Damals 14/18 und 33/45 und 89/90 wie heute. Von Philipp Scheidemann 1918 bis Aniela Kazmierczak Merkel 2020 basiert restlos, alles nur auf Lügen, Täuschung und Betrug. Die wahren Feinde sind NICHT, die Menschen in und aus fernen Ländern. Unsere Feinde … Weiterlesen

Die Faschisten waren nie weg, sie haben nur die Uniform gewechselt Aus aktuellem Anlass möchte ich darauf hinweise, dass die Personen, die es hassen, die Wahrheit zu hören, jene Person sind, die zukünftig gezwungen werden, durch selbige verändert zu werden. Die Wahrheit der Täter-Oper-Umkehr ist längst offenbart. Ihr verlogenen Staatsknetenzecken in … Weiterlesen

Wir wurden unser ganzes Leben lang über alles belogen, was zählt Geschichten über Protagonisten, die ihr ganzes Leben lang über etwas sehr Wichtiges fehlgeleitet wurden, tauchen seit Generationen in unserer Kultur auf und erfreuen bis heute das Publikum an den Kinokassen. Der Bettler war wirklich ein Prinz. Luke war Darth Vaders … Weiterlesen

Die Wahrheit kommt ans Licht Die Lüge weiß, dass ich sie enttarnt habe, denn ich sehe alles und höre ALLES. Wer kann vorm Vater bestehen? Seht der Wahrheit ins Gesicht Erst wer es durchschaut hat., hat richtig das Spiel des Guten und des Bösen durchgeschaut und kann … Weiterlesen

Ich stelle später noch einige Verlinkungen hier ein

4 Gedanken zu „König Charles III. verspricht, nach dem Tod von Königin Elizabeth einen „großen Neustart“ einzuleiten

  1. Pingback: Vorhersagen von Nostradamus über das Schicksal der Royal Family im Jahr 2022 | Germanenherz

  2. Pingback: BAERBOCK verspottet erneut ganz DEUTSCHLAND! | haluise

  3. Pingback: Der Klimawandel ist ein riesen großer Betrug um Mensch, Natur und Tierwelt zu schädigen und sich an der Not und Elend die Taschen füllen | Germanenherz

  4. Pingback: Sie fordern jetzt ein globales Zensursystem zur „Kontrolle“ der Sprache | Germanenherz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s