Selenskyj sagt der UNO, dass seine „Formel für Frieden“ in der Ukraine mit der „Bestrafung“ Russlands beginnt

Während seiner Rede vor der Debatte der Generalversammlung der Vereinten Nationen am Mittwoch präsentierte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj eine fünf Punkte umfassende, nicht verhandelbare „Formel für den Frieden“ zwischen ihm und Putins Russland.
Er bezeichnete den ersten Schritt zur Beendigung des Krieges als „Strafe“
Selenskyj wandte sich per Videolink aus Kiew und hier die pdf Datei an das Forum und beschimpfte auch Weißrussland, Kuba, Nordkorea, Eritrea, Nicaragua sowie Russland und Syrien und beschuldigte sie, „seine Worte zu fürchten“.

Breitbart berichtet: Zelensky diskutierte den Krieg vor der Generalversammlung durch die Linse eines Fünf-Punkte-Plans, von dem er argumentierte, dass er universell auf jeden Konflikt angewendet werden könnte, um Frieden zu erreichen. Bevor er den Plan enthüllte, bestand er gegenüber denen, die die Ukraine und Russland zu Gesprächen drängten, darauf, dass die Zeit der Diplomatie abgelaufen sei und dass Gespräche tatsächlich versucht worden seien, aber gescheitert seien.

„Wir haben 88 Gesprächsrunden in verschiedenen Formaten abgehalten, um diesen Krieg zu verhindern, allein vom Beginn meiner Präsidentschaft bis zum 24. Februar dieses Jahres“, erinnerte er sich.

Zelensky behauptete, sein Friedensplan würde notwendigerweise eine umfassende Reform der Vereinten Nationen erfordern, und stellte später die Logik ständiger Sitze im Sicherheitsrat für Schurkenstaaten wie Russland und die Zahnlosigkeit von UN-Agenturen in Frage.

„Ich werde eine Formel vorstellen, die nicht nur für uns funktionieren kann, sondern für alle, die sich in ähnlichen Umständen wie wir befinden“, sagte er. „Es ist eine Formel, die Verbrechen bestraft, Leben schützt, Sicherheit und territoriale Integrität wiederherstellt, Sicherheit garantiert und Entschlossenheit bietet. Es gibt fünf Voraussetzungen für Frieden.“

Bestrafung war, wie er feststellte, der erste Schritt in seinem Plan, Kriege zu beenden.

Selenskyj forderte universelle Sanktionen gegen Russland, vom Verbot der Einreise russischer Touristen in freie Staaten bis hin zum Verbot der Teilnahme Russlands an internationalen Foren wie dem Sicherheitsrat, einschließlich Handelssanktionen zur Verarmung der russischen Wirtschaft.

„Die Blockierung des Handels und der Beziehungen mit dem Angreifer ist Teil der Friedensformel. All dies ist eine Strafe. Solange der Aggressor an der Entscheidungsfindung in den internationalen Organisationen beteiligt ist, muss er von ihnen isoliert werden – zumindest bis die Aggression andauert“, argumentierte Selenskyj. „Lehnen Sie das Wahlrecht ab. Delegierungsrechte entziehen. Entfernen Sie das Vetorecht – wenn es ein Mitglied des UN-Sicherheitsrates ist.»

„Bürger des Aggressorstaates sollten keinen Tourismus oder Einkaufsbummel auf dem Territorium derjenigen genießen dürfen, die Wert auf Frieden legen, sondern sollten durch Visabeschränkungen ermutigt werden, gegen die Aggression ihres eigenen Staates zu kämpfen“, fuhr er fort. „Bestrafung für die Beihilfe zum Bösen. Es sollte ein Sondertribunal geschaffen werden, um Russland für das Verbrechen der Aggression gegen unseren Staat zu bestrafen. Dies wird ein Signal an alle ‚Möchtegern‘-Aggressoren, dass sie den Frieden wertschätzen müssen oder von der Welt zur Verantwortung gezogen werden.“

Selenskyjs andere vier Elemente des Friedens – der Schutz des Lebens, „Wiederherstellung von Sicherheit und territorialer Integrität“, „Sicherheitsgarantien“ und „Entschlossenheit“ – boten anderen Nationen weniger spezifische Handlungsmöglichkeiten. Selenskyj ermutigte andere Staaten, Russland als staatlichen Sponsor des Terrorismus für seinen Krieg aufzulisten und Militärverträge mit der Ukraine anzustreben, die Russland von weiteren Maßnahmen abhalten würden – obwohl er die NATO-Mitgliedschaft nicht als konkretes Streben nannte.

Selenskyj schloss damit, dass er nicht nur Russlands Verbündete verurteilte, sondern auch Länder, die sich entschieden haben, keine Seite zu unterstützen.

„Wer von Neutralität spricht, wenn menschliche Werte und Frieden angegriffen werden, meint etwas anderes. Sie sprechen von Gleichgültigkeit – jeder für sich“, sagte der ukrainische Präsident. „Hier ist, was sie sagen. Sie geben vor, an den Problemen des anderen interessiert zu sein. Sie kümmern sich förmlich umeinander. Sie sympathisieren nur für das Protokoll. Und deshalb geben sie vor, jemanden zu schützen, aber in Wirklichkeit schützen sie nur ihre persönlichen Interessen.“

„Das schafft die Bedingungen für Krieg. Dies muss korrigiert werden, um Bedingungen für den Frieden zu schaffen“, schloss er. Wir stehen am Rande des Dritten Weltkriegs, auf den der Westen zwanghaft drängt. Und das ist keine Befürchtung oder Erwartung mehr, sondern eine Tatsache. Russland befindet sich im Krieg mit dem kollektiven Westen, mit der EU, der NATO und ihren Verbündeten (wenn auch nicht mit allen: Die Türkei und Griechenland haben ihre eigene Position, und einige europäische Länder, vor allem, aber nicht nur Frankreich und Italien, wollen sich nicht aktiv an einem beteiligen Krieg mit Russland). Doch die Gefahr eines dritten Weltkriegs rückt immer näher- Ob es zum Einsatz von Atomwaffen kommen wird, ist eine offene Frage. Aber die Wahrscheinlichkeit eines nuklearen Armagedon wächst von Tag zu Tag.

Ergänzend: Es folgt nun Russlands Antwort, auf die Kriegstreiberei der EU, der NATO und ihren Verbündeten
Russland mobilisiert 300.000 Reservisten, verspricht den defensiven Einsatz von Atomwaffen, während psychopathische westliche Führer um Vernichtung flehen
Russlands jüngste „Teilmobilisierung“ wird 300.000 Militärreservisten einberufen, die in den nächsten Monaten ausgebildet und im andauernden Konflikt mit der Ukraine eingesetzt werden. Es ist jetzt allgemein bekannt – obwohl westliche Nationen weiterhin das Offensichtliche leugnen – dass die militärischen Offensiven der Ukraine von NATO-Truppen geführt werden, die NATO-Satelliten, -Training und -Ausrüstung einsetzen. Im Wesentlichen kämpft Russland bereits in einem Kontinentalkrieg gegen die NATO, und Russland erkennt, dass die westlichen Nationen mit nichts weniger als der vollständigen Auslöschung Russlands als souveräner Nation zufrieden sein werden.

Berichten zufolge stimmen vier Republiken der Region Donbass über ein Referendum ab, um offiziell Teil Russlands zu werden. Die ukrainische Regierung droht jedem, der auch nur an diesen Wahlen teilnimmt, mit bis zu fünf Jahren Gefängnis , was beweist, dass die Ukraine kein Interesse an Demokratie oder Selbstbestimmung des Volkes hat. Trotzdem finden diese Abstimmungen statt, und es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Republiken Russland beitreten und sie Teil des russischen Territoriums werden.

Sobald dies feststeht, wird Russland jeden Angriff auf diese neu beigetretenen Regionen (die natürlich einst Teil der Sowjetunion waren und in denen die meisten Menschen ethnische Russen sind, die Russisch sprechen und die Russland tatsächlich beitreten wollen) als Angriff betrachten ein Angriff auf Russland selbst . Solche Angriffe könnten Verteidigungsreaktionen Russlands auslösen, und diese Verteidigungsreaktionen können alle Arten von Waffen umfassen, die Russlands nationaler Verteidigung zur Verfügung stehen, einschließlich Atomwaffen, erinnerte Putin kürzlich die Welt.

Westliche Medien und Nationen versuchen, einen nuklearen Holocaust im Erstschlag zu provozieren

Westliche Medien, die jetzt noch vehementer lügen als es die Prawda je getan hat, behaupten, Putin drohe mit dem ersten Einsatz von Atomwaffen. Das ist natürlich eine Lüge, aber es ist eine bequeme Lüge, die von den westlichen Medien benutzt wird, um einen westlichen präventiven Nuklearschlag gegen Russland zu fordern , um „Russlands Aggression“ zu stoppen.

Das ist eine sehr gefährliche Entwicklung, denn wenn Russland solche Drohungen ernst nimmt, müsste Putin nach klassischer Spieltheorie zuerst zuschlagen, um dem erwarteten Präventivschlag des Westens zuvorzukommen. Daher befinden wir uns in einer schnell eskalierenden Rückkopplungsschleife, die in einer nuklearen Katastrophe enden könnte, insbesondere angesichts der Tatsache, dass das Biden-Regime offenbar aktiv versucht, den Dritten Weltkrieg vor den Zwischenwahlen zu beginnen, was ihm erlaubt, eine nationale Kriegsbasis zu erklären und Versuchen Sie, die Auspeitschung der Wahlurne zu verschieben, die die Demokraten sicher ertragen müssen, wenn die Wahlen stattfinden.

Schlimmer noch, während Putin aus seinem eigenen nationalen Eigeninteresse rational zu handeln scheint, verhalten sich westliche Führer wie Psychopathen , die völlig von Vernunft und Realität getrennt sind. Sie erkennen nicht einmal die Tatsache an, dass ihre eigenen Wirtschaftssanktionen gegen Russland die katastrophale Wirtschaftsmisere und Energiekrise ausgelöst haben, mit der Westeuropa unmittelbar konfrontiert ist (mit einer Massenhungersnot und einem bald folgenden industriellen Zusammenbruch). Es scheint keine Erkenntnis unter den Führern Deutschlands, Großbritanniens oder der USA zu geben, dass es für den Westen schrecklich schief gehen wird, Russland zu einem nuklearen Schlagabtausch zu provozieren (und wahrscheinlich das Ende der westlichen Zivilisation bedeuten würde).

In der klassischen Spieltheorie sprechen Analytiker von „zwei Skorpionen in einem Topf“, von denen jeder in der Lage ist, den anderen zu Tode zu schlagen, selbst wenn er selbst getroffen wird. Die Realität ist jedoch, dass wir, die Menschen, alle in diesem Glas mit einem Haufen psychopathischer Skorpione gefangen sind , die mächtige Waffen besitzen, aber keine Rationalität, Intelligenz oder ethische Grundlage für den Umgang mit der Verwendung solcher Waffen.

Es ist, als würden wir alle auf der Geburtstagsfeier eines verwöhnten Görenkindes leicht entzündliche Kleidung tragen und die Eltern ihm einfach einen Flammenwerfer schenken. Was glaubst du passiert als nächstes? Wir werden alle verbrannt .

In die Realität übersetzt, leiden wir bereits unter der wirtschaftlichen Verwüstung der versuchten antirussischen Sanktionen des Westens (zu diesem Zeitpunkt als „Selbstmordsanktionen“ bekannt), und jetzt flehen westliche Medienvertreter das Pentagon an, einen nuklearen Erstschlag zu genehmigen Russland, eine Nation, die über 20-30 Jahre fortschrittlichere Luftabwehrsysteme und Interkontinentalraketen mit Hypergleitfahrzeugen verfügt, die jedem Verteidigungssystem ausweichen können, das derzeit von NATO-Staaten, einschließlich der USA, besessen wird. Russland zu einem nuklearen Schlagabtausch zu provozieren, während Russland über die besten Anti-ICBM-Raketensysteme verfügt, ist wie ein Schusswechsel mit einem Gegner, der den weltbesten ballistischen Schild trägt. Es ist ein weiterer Selbstmordwunsch, aber genau das, wonach westliche Medien (und Regierungen) betteln.
Bereiten Sie sich JETZT auf den Atomkrieg vor

An diesem Punkt sollte sich jeder informierte Mensch auf einen Atomkrieg vorbereiten und verstehen, dass er von den USA und der NATO verzweifelt provoziert wird. Russland will keinen Atomkrieg, und zum Glück für die Menschheit ist Putin ein weit maßvollerer und geduldigerer Mann als jeder westliche Führer , was bedeutet, dass er nicht irrational mit Atomwaffen für politische Zwecke um sich schlagen wird.

Dasselbe kann man von den westlichen Nationen und ihren wahnsinnigen, geistesgestörten Führern nicht sagen. Sie werden absolut alles provozieren – einschließlich Atomterrorismus oder Atomkrieg – um zu versuchen, an der Macht zu bleiben, selbst wenn dies das Massenmorden von Millionen unschuldiger Menschen bedeutet.

Selenskij verweigert der Krim, den Volksrepubliken Donezk und Lugansk sowie Saporoschje und Cherson die Anerkennung als Teile Russlands Der ukrainische Präsident Wladimir Selenskij hat sein Dekret Nummer 687/2022 über die Nichtanerkennung der Ukraine jener Dokumente des russischen Präsidenten unterzeichnet, nach denen die Halbinsel Krim, die Volksrepubliken Donezk und Lugansk (DVR und LVR) sowie die Gebiete Saporoschje und Cherson nunmehr zur Russischen Föderation gehören. Das Dokument wurde am Dienstag in Kiew auf der Website des ukrainischen Präsidenten veröffentlicht. Darin heißt es sinngemäß wörtlich:

„Die Dekrete des Präsidenten der Russischen Föderation Nr. 147 vom 17. März 2014, Nr. 71 vom 21. Februar 2022, Nr. 72 vom 21. Februar 2022, Nr. 685 vom 29. September 2022 und Nr. 686 vom 29. September 2022 sowie alle anderen Entscheidungen, Handlungen und Vereinbarungen, die auf der Grundlage der genannten Dekrete des Präsidenten der Russischen Föderation angenommen, erlassen und abgeschlossen wurden, werden für nichtig, also als nicht rechtswirksam erklärt.“

Ergänzend
Putin warnt den Westen vor dem Einsatz von Atomwaffen zur Verteidigung der „territorialen Integrität“ Russlands
Der russische Präsident Wladimir Putin hat den Westen davor gewarnt, die Ukraine zu bewaffnen und die „territoriale Integrität“ Russlands zu bedrohen. Laut Putin hat Russland „seinen eigenen Weg gewählt“ und westliche Nationen sollten verstehen, „nukleare Winde können sich in ihre Richtung drehen“.

Der frühere russische Präsident Dmitri Medwedew sagte am Donnerstag auch, dass alle Waffen in Moskaus Arsenal, einschließlich strategischer Atomwaffen, zur Verteidigung der von Russland annektierten Gebiete von der Ukraine eingesetzt werden könnten.
Medwedew, stellvertretender Vorsitzender des russischen Sicherheitsrates, sagte, dass die von pro-russischen Behörden geplanten Referenden in großen Teilen des ukrainischen Territoriums bald stattfinden werden und „es kein Zurück mehr gibt“.

„Deshalb brauchen uns irgendwelche pensionierten Idioten mit Generalsstreifen nicht mit dem Gerede über einen NATO-Angriff auf die Krim zu erschrecken“, schrieb Medwedew auf Telegram. „Hyperschallraketen können Ziele in Europa und den Vereinigten Staaten garantiert viel schneller erreichen.“

„Das westliche Establishment und alle Bürger der NATO-Staaten im Allgemeinen müssen verstehen, dass Russland seinen eigenen Weg gewählt hat“ , fügte er hinzu.

Nukleare „Winde“ des Krieges

Während seiner Rede am Mittwoch, in der er russische Reservisten mobilisierte, äußerte der russische Präsident Wladimir Putin verschleierte nukleare Drohungen gegen die westlichen Verbündeten der Ukraine.

„Diejenigen, die versuchen, uns mit Atomwaffen zu erpressen, sollten wissen, dass der Wind in ihre Richtung drehen kann.“
Der russische Präsident Wladimir Putin
Putin sagte auch, westliche Länder hätten „alle Grenzen überschritten“ und versucht, Russland mit Atomwaffen zu „erpressen“ .

„Wir sprechen nicht nur über den vom Westen geförderten Beschuss des Kernkraftwerks Zaporizhzhya, der mit einer atomaren Katastrophe droht, sondern auch über die Äußerungen einiger hochrangiger Vertreter der führenden Nato-Staaten über die Möglichkeit und Zulässigkeit Massenvernichtungswaffen gegen Russland einzusetzen – Atomwaffen“, sagte Putin.

„Diejenigen, die sich erlauben, solche Aussagen über Russland zu machen, möchte ich daran erinnern, dass unser Land auch über verschiedene Zerstörungsmittel verfügt, und für einige Komponenten moderner als die der NATO-Staaten. Und wenn die territoriale Integrität unseres Landes bedroht ist, werden wir sicherlich alle uns zur Verfügung stehenden Mittel einsetzen, um Russland und unser Volk zu schützen. Das ist kein Bluff.“ https://twitter.com/intent/follow?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1572878289299030016%7Ctwgr%5E47a9ae0373db134b6a6181b2f4f697f902890876%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fnewspunch.com%2Fputin-warns-the-west-nuclear-weapons-will-be-used-to-defend-russias-territorial-integrity%2F&screen_name=disclosetv
„Diejenigen, die versuchen, uns mit Atomwaffen zu erpressen, sollten wissen, dass der Wind in ihre Richtung drehen kann“, warnte der russische Präsident und fügte hinzu, dass Russland „alle verfügbaren Mittel“ einsetzen werde.

Putin sagt auch, der Westen versuche, „Russland zu schwächen und zu zerstören“, und fügte hinzu: „Wenn die territoriale Integrität unseres Landes bedroht ist, werden wir sicherlich alle uns zur Verfügung stehenden Mittel einsetzen, um Russland und unser Volk zu schützen. Das ist kein Bluff.“

Ergänzend
Kiew-Vertreter preist Ukraine als perfektes Testgelände für neue US-Waffen
Die westlichen Staaten schicken bereits massiv Waffen in die Ukraine. Doch nun ermutigt der stellvertretende Verteidigungsminister des Landes die Staaten, Kiew auch neues Material zur Verfügung zu stellen. Ein Siegel “Bewährt durch den Krieg in der Ukraine” könnte deren Verkauf ankurbeln.

Der stellvertretende Verteidigungsminister der Ukraine Wladimir Gawrilow empfahl den US-Rüstungsfirmen, ihre neuen Waffen in die Ukraine zu schicken, damit sie im Kampf gegen die russischen Streitkräfte getestet werden können.

Gawrilow machte diesen Vorschlag am Mittwoch bei einer Rede auf der jährlich stattfindenden Konferenz “Future Force Capabilities Conference and Exhibition” in Austin im US-Bundesstaat Texas. Er sprach vor Hunderten von Vertretern der US-amerikanischen Rüstungsindustrie und Mitarbeitern der militärischen Beschaffungsbehörde. Organisiert wird die Veranstaltung von der Nationalen Vereinigung der Verteidigungsindustrie – National Defense Industrial Association (NDIA) –, zu deren Mitgliedern Rüstungsgiganten wie Raytheon Technologies oder Lockheed Martin gehören.

“Wenn Sie Ideen oder Pilotprojekte haben, die vor der Massenproduktion getestet werden sollen, können Sie sie uns schicken, und wir werden Ihnen erklären, wie man sie realisiert.”

Laut einem Bericht der Plattform Military Times sagte Gawrilow weiter:

“Und am Ende werden Sie den Siegel erhalten – bewährt durch den Krieg in der Ukraine. Sie werden es leicht verkaufen können.”

Nach Angaben des stellvertretenden Verteidigungsministers hätten Start-up-Unternehmen, darunter solche, die sich mit der Entwicklung von Drohnen- und Störausrüstung beschäftigen, bereits neue Technologien auf das ukrainische Schlachtfeld gebracht.

“Und sie kommen mit einem Produkt zurück, das jetzt auf dem Markt wettbewerbsfähig ist, da es in einem Kampfgebiet getestet wurde”, fügte Gawrilow hinzu, ohne die Unternehmen genau zu benennen, die in dieser Eigenschaft mit der Ukraine zusammengearbeitet hätten.

Die Äußerungen Gawrilows fielen auf den Tag, an dem der russische Präsident Wladimir Putin eine Teilmobilmachung ankündigte, die seiner Meinung nach notwendig sei, weil Russland in der Ukraine gegen “die gesamte westliche Militärmaschinerie” kämpfe. Der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu erklärte wenig später, dass rund 300.000 Reservisten einberufen werden sollen.

Angesichts dieser veränderten russischen Taktik werde Kiew mehr Technologien zur Drohnenabwehr und elektronischen Kriegsführung, gepanzerte Fahrzeuge sowie Panzerabwehr- und Präzisionswaffen mit großer Reichweite benötigen, so Gawrilow.

Laut Schoigu sei die Ukraine nun fast vollständig von Waffenlieferungen aus den USA, dem Vereinigten Königreich, der EU und anderen Ländern abhängig, da die meisten der sowjetischen Waffen, über die sie vor Beginn der Kämpfe Ende Februar verfügt hatten, von den russischen Streitkräften zerstört wurden.

Moskau kritisiert den Westen seit Langem für die Waffenlieferungen an Kiew, da diese die Kämpfe nur verlängern und das Risiko einer direkten Konfrontation zwischen Russland und der NATO erhöhen. So warnte der russische Außenminister Sergei Lawrow am Mittwoch:

“Die USA stehen in der Tat kurz davor, durch ihre Politik zu einer Konfliktpartei zu werden.”

Ergänzend

Der heutige Krieg kann nicht verstanden werden, ohne zuerst die Rolle der US-Regierung beim Euro-Maidan-Putsch in der Ukraine zu verstehen. Bombendemokratie “Made in USA als Handlanger der Britischen Krone”  Die US-NATO hat in der Ukraine vor acht Jahren eine Neonazi-Regierung eingesetzt Dies war meine Einschätzung unmittelbar nach dem EuroMaidan-Putsch im Februar 2014: „Die Welt steht an einem gefährlichen Scheideweg: Die … Weiterlesen

Ergänzend

Selenskyj und die NATO geloben, die Nachkriegsukraine in ein „großes Israel“ zu verwandeln, das von Westlichen-Steuerzahlern finanziert wird Der von der NATO unterstützte Atlantic Council hat die Apartheid-Israel als Blaupause für eine hypermilitarisierte Ukraine vorgeschlagen, die aus Westlichen-Steuergeldern finanziert wird. Nur vierzig Tage nach Beginn des russischen Feldzugs in der Ukraine sagte der ukrainische Präsident Wlodymyr Selenskyj gegenüber … Weiterlesen

Situationsaktualisierung, 26. Okt 2022
Die EU will der Ukraine im nächsten Jahr 1,5 Milliarden Euro pro Monat geben
Der Präsident der Kommission der Europäischen Union hat angekündigt, dass der Block Kiew im nächsten Jahr 18 Milliarden Euro geben wird, während er weiter gegen Russland kämpft
Ursula von der Leyen machte die Zusage am zweiten Tag des EU-Gipfels in Brüssel, wo laut einem Bericht von Reuters vom Freitag über weitere Unterstützung für die Ukraine diskutiert wird
„Es ist sehr wichtig für die Ukraine, einen vorhersehbaren und stabilen Einkommensfluss zu haben“, sagte sie und fügte hinzu, dass Kiew seinen monatlichen Bedarf auf 3-4 Milliarden Euro „für die Grundversorgung“ schätze.
Antikriegsberichte : Bisher hat der Block Kiew in diesem Jahr 19 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt. Mit Blick auf das Jahr 2023 verpflichtet sich die EU, Kiew monatlich 1,5 Milliarden Euro zu geben . Die verbleibenden monatlichen Sozialleistungen für die ukrainische Regierung sollen laut von der Leyen aus den Taschen der amerikanischen Steuerzahler und internationaler Institutionen kommen.

Während Amerikaner und Europäer gleichermaßen mit einer explodierenden Inflation und steigenden Energiepreisen zu kämpfen haben, scheinen ihre Regierungen fest entschlossen, weiterhin Dutzende Milliarden Dollar in die Ukraine zu stecken, um ihre korrupte Regierung zu finanzieren und den Stellvertreterkrieg der NATO am Laufen zu halten. „Für die Ukraine ist es sehr wichtig, über planbare und stabile Einnahmen zu verfügen“, erklärte von der Leyen.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj wandte sich auf dem Gipfel an die Staats- und Regierungschefs der EU und stellte mehrere Forderungen. Er will „neue mächtige“ Sanktionen gegen Russland und den Iran. Selenskyj macht Teheran für Moskaus Drohnenangriffe verantwortlich, aber es gibt keine endgültigen Beweise dafür, dass die Iraner Moskau diese Waffen verkauft haben. Trotz wiederholter Dementis Russlands und des Iran haben die EU und das Vereinigte Königreich diese Woche neue Sanktionen gegen den Iran verhängt wegen der Behauptungen, Russland habe die Ukraine mit iranischen Drohnen bombardiert .

Außerdem forderte Selenskyj von der EU mehr Luft- und Raketenabwehrsysteme. In den vergangenen Wochen schickte Berlin das erste von vier IRIS-T-Luftverteidigungssystemen und Paris sagte weitere Flugabwehrsysteme zu . Zelensky warnte auch davor, dass Moskaus verstärkte Luftangriffe auf die zivile Infrastruktur in der Ukraine, die durch wiederholte ukrainische Terroranschläge und Beschuss innerhalb Russlands provoziert werden, zu einer Flüchtlingskrise in Europa führen werden.

„Der russische Terror gegen unsere Energieanlagen zielt darauf ab, der Ukraine in diesem Herbst und Winter so viele Probleme wie möglich mit Strom und Wärme zu bereiten, damit so viele Ukrainer wie möglich in Ihre Länder ziehen“, sagte Selenskyj auf dem Gipfel. Die EU suche nun nach Möglichkeiten, die Ukraine bei der Wiederherstellung der Strom-, Strom- und Wasserversorgung zu unterstützen , sagte von der Leyen.

Gleichzeitig genehmigte der Deutsche Bundestag ein massives Rettungspaket in Höhe von 200 Milliarden Euro (195 Milliarden US-Dollar), um Haushalten und Unternehmen bei der Bewältigung der Energiekrise zu helfen, die durch den von Washington angeführten Sanktionsblitz gegen Russland verursacht wurde. Vor Kriegsbeginn lieferte Russland etwa ein Drittel des europäischen Gases, und Deutschland war bei mehr als der Hälfte seiner Gaslieferungen von Moskau abhängig. Nach der Sabotage der Nord-Stream-Pipelines bot der russische Präsident Wladimir Putin an, Gas über eine unbeschädigte Leitung in Nord Stream 2 nach Europa zu transportieren. Dieses Angebot wurde von Berlin schnell abgelehnt.

Das Projekt Heavenly Jerusalem Veröffentlicht am Dieser Artikel handelt von einem hypothetischen Projekt mit Bezug zu Israel . Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren nächsten Rabbiner! Der jetzige Ukraine-Krieg ist ein neues Spiel, um die Aufmerksamkeit der Menschen in eine andere Richtung zu … Weiterlesen

Das jüdische Königreich der Khasaren Erstellt am 18. August 2010 von totoweise Einleitung Anlass zu dieser Abhandlung gab der englische (ungarisch-deutscher Herkunft) Historiker und Schriftsteller, Arthur Koestler. Stützend auf umfangreicher Fachliteratur, beschreibt er, in seinem Buch: „Der dreizehnte Stamm – Das Reich der Khasaren und sein Erbe“ (Deutsche … Weiterlesen

Ukraine-Teilung – Polen will ein Stück vom Kuchen

Screenshot von einer Sendung der Telewizja Polska S.A., das öffentlich-rechtliche Fernsehen in Polen. Auffällig, die gesamte Westukraine wird in dieser Karte Polen zugerechnet

Aus aktuellem Anlass, ein Polen Spezial. Da ein Teil meiner Familie, damals in Bromberg und Stettin, sehr viel Leid und Vertreibung ertragen mußte. Am Ende des Beitrags bitte mal, meine ergänzenden Textknechtschaften, zum Thema Polen, zur Kenntnis nehmen. Die Wahrheit … Weiterlesen

Wenn Zustände und Ideologien sichtbar werden, die faschistische Züge zeigen, dann ist zensieren und wegschauen NICHT sonderlich hilfreich. Die westliche „Wertegemeinschaft“ zeigt einmal mehr ihr wahres, diebisches und kriegsgeiles naziertes Gesicht. Und ihr ungebildeten Dummköpfe, geht für die Nazis auf die Strasse und sammelt Spendengelder, Ihr habt aus der Geschichte nichts, aber auch gar nichts gelernt. Weder als … Weiterlesen

Aktuelle sonnige Impressionen aus dem „medialen Kriegsgebiet“ der Ukraine Bei meinem allmorgendlichen, geistigen Spaziergang durch die internationale Weltpresse, habe ich bei  Daily Mail folgendes wahrnehmen dürfen. Die Einwohner von Kiew waren am Samstag in Scharen unterwegs, um die 34-Grad-Temperaturen optimal zu nutzen, und Hunderte genossen die Sonne am zentralen … Weiterlesen

Ukrainisches Rotes Kreuz der Beteiligung am Organraub an Kindern beschuldigt Das russische Untersuchungskomitee untersucht Vorwürfe, dass das ukrainische Rote Kreuz Aufzeichnungen über Kinder mit „gesunden Organen“ in der Stadt Mariupol führt. Dies ist von Bedeutung, da bewaffnete Konflikte und illegaler Handel mit menschlichen Organen oft Hand in Hand gehen. Bei … Weiterlesen

Aktuelle Online-Zensur abweichender Meinungen Die Online-Zensur abweichender Meinungen zum Thema Ukraine und anderer Staatspropaganda, wird zum neuen Standard. Die Zensur findet dabei relativ willkürlich gemäß der „Psychologischen Operation der Informationstheorie“ bzw. des „algorithmischen Diagrammes der Entscheidungsfindung“ statt.  Solange Sie beispielsweise mit Google und Facebook … Weiterlesen

Ergänzend: Und wer wissen will, wer hinter dem Zensurprojekt steht, den folgenden Beitrag mal lesen  Das israelische Projekt Nimbus Werfen wir vorab mal, zum Thema zensieren und Wahrheit sagen, ein Blick in die Heiligen Schriften im Zeichen der Zeit „ Denn der Zorn Gottes wird vom Himmel offenbart über alle Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit in der … Weiterlesen

Lernen Sie aus der Geschichte des HOLODOMOR, sonst wird sich die Geschichte wiederholen. Da die Täter und Hintergrundmächte von damals nicht bestraft wurden, wollen sie es diesmal Global veranstalten Glaubst du, eine künstlich herbeigeführte Hungersnot könnte uns Heute niemals passieren? Während wir gezwungen sind, in Echtzeit zuzusehen, wie die Weltwirtschaft dekonstruiert wird, bringt die Surrealität des Ganzen die Tatsache viel klarer zum Vorschein, dass dies ein konstruiertes Entvölkerungsphänomen ist … Weiterlesen

Nein, es riecht nicht nur! Es stinkt sogar ganz gewaltig, nach Krieg und Dummheit! Ich bin nicht bereit die Aggression gegen Russland mitzutragen, sondern verabscheue, die politisch und mediale Kriegstreiberei. Man muss schon alle Geschichtsstunden in der Schule geschwänzt haben, um nicht zu wissen, dass die wichtigste Voraussetzung für Frieden in Europa, der Frieden … Weiterlesen

Aktuell sollte uns die Kriegshetze der NATO gegen Russland, und Israel gegen den Iran, mehr Sorgen bereiten, als irgendein mutierter, der Fantasie der psychopathischen Pharmazie entsprungenen Grippevirus. Ich bin nicht bereit die Aggression gegen Russland mitzutragen, sondern verabscheue, die politisch und mediale Kriegstreiberei. Man muss schon alle Geschichtsstunden in der Schule geschwänzt haben, um nicht zu wissen, dass die wichtigste Voraussetzung für Frieden in Europa, der Frieden … Weiterlesen

Kriegsschweine Wenn man bedenkt, wie sich die NATO seit dem Ende der Sowjetunion systematisch an die Grenzen Russlands vorgearbeitet hat, wird jedoch deutlich, dass nicht Moskau eine expansive Strategie fährt, sondern Washington. Seit dem Ende des Kalten Krieges wird Russland Schritt … Weiterlesen

George Friedman: USA gegen deutsch-russische Kooperation Nach Stratfor-Chef George Friedman ist es Strategie der US-Politik, ein kooperatives Zusammenwachsen von Deutschland und Russland zu verhindern, um keine eurasische Konkurrenz entstehen zu lassen. Die Verwunderung über so viel Offenheit ist groß. Bei einem aktuellen Vortrag am „The Chicago … Weiterlesen

Weltkrieg Zwei Reloaded – Es sollte anschließend keiner behaupten, er hätte nichts gewusst Vorab mal sei gesagt: Es spielt keine Rolle, welcher Partei man angehört, wenn jemand das Richtige zum Thema Kriegstreiberei sagt, stimme ich dem zu und habe keine Scheu es zu veröffentlichen! Hier mal ein passender Beitrag zum Thema von Sahra … Weiterlesen

30.03.2022 – 30.04. 2022 Was aktuell im Hintergrund der medialen Kriegspropaganda passiert Ich bin nicht bereit die Aggression gegen Russland mitzutragen, sondern verabscheue, die politisch und mediale Kriegstreiberei. Man muss schon alle Geschichtsstunden in der Schule geschwänzt haben, um nicht zu wissen, dass die wichtigste Voraussetzung für Frieden in Europa, der Frieden … Weiterlesen

15.03.2022 Was aktuell im Hintergrund der medialen Kriegspropaganda passiert Vorab mal ein Videobeitrag von GOR Rassadin: Achtung, der Russe kommt! NATO plant militärischen „RESET“ an der Ostflanke Die Allianz wird ihre Befehlshaber anweisen, neue Pläne auszuarbeiten, die unter anderem eine verstärkte Stationierung von Truppen und eine Raketenabwehr in Osteuropa … Weiterlesen

01.03.2022 Was aktuell im Hintergrund der medialen Kriegspropaganda passiert Ich bin nicht bereit die Aggression gegen Russland mitzutragen, sondern verabscheue, die politisch und mediale Kriegstreiberei. Man muss schon alle Geschichtsstunden in der Schule geschwänzt haben, um nicht zu wissen, dass die wichtigste Voraussetzung für Frieden in Europa, der Frieden … Weiterlesen

Hat die BRD EU und NATO Russland den Krieg erklärt? Ich bin nicht bereit die Aggression gegen Russland mitzutragen, sondern verabscheue, die politisch und mediale Kriegstreiberei. Man muss schon alle Geschichtsstunden in der Schule geschwänzt haben, um nicht zu wissen, dass die wichtigste Voraussetzung für Frieden in Europa, der Frieden … Weiterlesen

Update zum Thema: Hat die BRD EU und NATO Russland den Krieg erklärt? Hat die BRD EU und NATO Russland den Krieg erklärt? Ich bin nicht bereit die Aggression gegen Russland mitzutragen, sondern verabscheue, die politisch und mediale Kriegstreiberei. Man muss schon alle Geschichtsstunden in der Schule geschwänzt haben, um nicht zu wissen, … Weiterlesen

Babylon – der Anfang aller falschen Religionen? .In Konkurrenz zur heiligen Stadt Jerusalem, zur Braut Christi, steht eine »große Stadt«, ja eine »Hure«, deren entlarvtes Angesicht erschaudern läßt. Die Bibel gibt den vielsagenden Hinweis, daß »Babylon, die große Mutter aller Greuel der Erde« sei, eine Stadt auf … Weiterlesen

 Michelangelo und das Jüngste Gericht  Michelangelo di Lodovico Buonarroti Simoni, bekannt als kurz Michelangelo 6. März 1475 in Caprese, im Casentino – oberes Arnotal nördlich von Arezzo, Toskana bis 18. Februar 1564 in Rom), war ein italienischer Maler, Bildhauer, Architekt und Dichter. Michelangelo war der … Weiterlesen

Die Prophezeiungen des Johannes von Jerusalem Die „Geheime Offenbarung des Johannes“, das letzte Kapitel der Bibel, deuten viele Zeitgenossen als den Zusammenbruch unserer derzeitigen Zivilisation. Eine große Rolle spielt dabei die „Hure Babylon“, die betrunken ist vom „Blut der Heiligen“ und vom „Blut der Zeugen Jesu“. … Weiterlesen

Erst wer es durchschaut hat., hat richtig das Spiel des Guten und des Bösen durchgeschaut und kann sich drüber erheben. Die Portale haben sich geöffnet, die Dämonen strömen aus und die Menschheit steht im ultimativen Kampf zwischen Gut und Böse vor der biblischen Endzeit. Der ganze Sinn dieser dämonischen Rituale besteht darin, Portale zu öffnen, die es dämonischen Wesen ermöglichen, in das physische irdische Reich einzudringen und entweder Menschen in Besitz zu nehmen oder buchstäblich selbst physische Form anzunehmen. Der Einfluss und die Besessenheit von Dämonen nehmen jetzt weltweit zu, Dies ist eine absichtliche Strategie, um die Kraft der Beschwörung zu erhöhen und es immer mächtigeren dämonischen Wesenheiten zu ermöglichen, diese Welt durch die geöffneten Portale zu betreten. Was Sie gerade auf globaler Ebene erleben, ist die koordinierte, von der Regierung finanzierte, rituelle Beschwörung übernatürlicher Dämonen, die in diese Welt strömen, um Krieg gegen die Menschheit und Gott zu führen.Die Wahrheit kommt ans Licht  Die Lüge weiß, dass ich sie enttarnt habe, denn ich sehe alles und höre ALLES. Wer kann vorm Vater bestehen? Fast alle Institutionen der modernen westlichen Zivilisation halten die Menschheit von Fortschritt, Wahrheit, Freiheit und Glück ab. Fast ausnahmslos jede westliche Institution – Regierung, Medien, Unterhaltung, Sport, Bildung, Finanzen, Technik, Wissenschaft, Medizin und mehr – wurde von antimenschlichen, luziferischen Kräften indoktriniert, die eine Politik vorantreiben, die im reinen Bösen verwurzelt ist:
Kinderpflege, Pädophilie und Transgenderismus-Verstümmelung, Satanismus und luziferische Indoktrination, Transhumanismus, Anti-menschliche Entvölkerung
Massenzensur und Unterdrückung menschlichen Wissens und Wahrheit (Google, Facebook, YouTube, Twitter etc.)
Massenvergiftung der Menschheit durch giftige Lebensmittel, giftige Medizin und giftige Fake News, Massengehorsam und autoritäre Kontrolle über die Handlungen des Einzelnen, Massenüberwachung / totaler Eingriff in die Privatsphäre und das Recht, in Ruhe gelassen zu werden. Der Abbau von Nahrungsressourcen (Hunger / Knappheit), die die menschliche Zivilisation ernähren.
Der Abbau von Energieressourcen, die die menschliche Wirtschaft am Laufen halten
Gentechnisch hergestellte Biowaffen, die als „Impfstoffe“ bezeichnet werden und dazu bestimmt sind, einen globalen Völkermord zu erreichen. Die Menschheit steht an der Schwelle zu ihrem verheerendsten – und vielversprechendsten – Wendepunkt in der Geschichte. Am wichtigsten ist, wie wir mit der konstruierten Krise umgehen: Geben wir uns der Tyrannei hin oder beziehen wir Stellung für die Zukunft der menschlichen Freiheit? Mit anderen Worten, machen Sie sich bereit für den totalen Zusammenbruch der westlichen Zivilisation in wahrhaft biblischem Ausmaß, denn genau dorthin führt dies. Und es wird ein Segen für die Menschheit sein, endlich die Säulen des Satanismus und der Perversion zusammenbrechen und brennen zu sehen, was es Gott ehrenden Verfechtern des Lebens und der Freiheit ermöglicht, eine ganz neue Zivilisation aufzubauen, die in Vernunft und individueller Freiheit verwurzelt ist. … Weiterlesen

3 Gedanken zu „Selenskyj sagt der UNO, dass seine „Formel für Frieden“ in der Ukraine mit der „Bestrafung“ Russlands beginnt

  1. Pingback: Zelensky und die NATO geloben, die Nachkriegsukraine in ein „großes Israel“ zu verwandeln, das von Westlichen-Steuerzahlern finanziert wird | Germanenherz

  2. Pingback: Armageddon für eine Handvoll Dollar | Germanenherz

  3. Pingback: Alles ist erlaubt, was nicht durch das Gesetz verboten ist. (Tout ce que la loi ne defend pas est permis.) | Germanenherz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s