Ich liebe Deutschland

Bild




Name ist Deutschland wißt ihr noch wer ich bin
Hat meine Existenz für euch überhaupt noch einen Sinn

Ihr wart doch einst so stolz auf mich habt alles für mich getan
Doch heute verleugnet ihr meinen Namen fühlt nur noch Schuld und Scham

Ich liege im Sterben keine Rettung weit und breit
Das Herz Europas hört auf zu schlagen nach so langer, langer Zeit
Wenn ihr nicht endlich aufwacht und handelt gibt es keine Hoffnung für mich
Doch wenn ich sterbe, sterbt ihr genau so wie ich — genau so wie ich

Wißt ihr nicht mehr als ich früher war, voller Größe, Mut und Kraft
Habt ihr vergessen wie schön ich war das habt alles nur ihr geschafft
Heute bin ich geteilt überfremdet und für viele nur noch lächerlich
Verhöhnt verspottet ausgenutzt und die Welt lacht über mich

Ich liege im Sterben keine Rettung weit und breit
Das Herz Europas hört auf zu schlagen nach so langer, langer Zeit
Wenn ihr nicht endlich aufwacht und handelt gibt es keine Hoffnung für mich
Doch wenn ich sterbe, sterbt ihr genau so wie ich — genau so wie ich

Ich hab der Welt so vieles gegeben an Kunst, Musik und Kultur
Ihr meinen Stempel aufgedrückt, doch bald verliert sich diese Spur
Wenn du erst aufwachst nach meinem Tode ist es zu spät für dich
Dann erinnere dich an meine Worte und dann weine über mich

Ich liege im Sterben keine Rettung weit und breit
Das Herz Europas hört auf zu schlagen nach so langer, langer Zeit
Wenn ihr nicht endlich aufwacht und handelt gibt es keine Hoffnung für mich
Doch wenn ich sterbe, sterbt ihr genau so wie ich — genau so wie ich
genau wie ich
genau wie ich

Freiheit und Frieden für die Völker dieser Erde

Satans Herrschaft über diese Welt, diese „gegenwärtige, böse Welt“ (Galater 1,4; 1. Johannes 5,19), wird für die nächsten eintausend Jahre beendet sein. Der Kampf um die Kontrolle über die Erde ist vorbei. Nach Gottes Zeitplan wird es Zeit für den Beginn eines neuen Zeitalters. Lebt in Frieden und nimmt alles nicht so ernst was von den Medien kommt!

Satan wird den Planeten Erde nicht für immer beherrschen. Die biblischen Prophezeiungen offenbaren, dass eine erstaunliche Reihe von Ereignissen unsere Welt wie nie zuvor erschüttern und ein neues Zeitalter einleiten wird – ein tausendjähriges Zeitalter unter der Herrschaft des Reiches Gottes (Matthäus 6,10; Lukas 21,31).

Satans Zorn wird sich vor allem gegen Gottes Volk richten, das in Offenbarung 12 symbolisch durch eine Frau verkörpert wird: „Und der Drache wurde zornig über die Frau und ging hin, zu kämpfen gegen die übrigen von ihrem Geschlecht, die Gottes Gebote halten und haben das Zeugnis Jesu“ (Vers 17).

Das hässliche Phänomen der religiösen Verfolgung wird erneut auftreten, und zwar auf Satans Betreiben hin (Offenbarung 2,10). „Dann werden sie euch der Bedrängnis preisgeben und euch töten. Und ihr werdet gehasst werden um meines Namens willen von allen Völkern“, warnte Jesus. „Dann werden viele abfallen und werden sich untereinander verraten und werden sich untereinander hassen“ (Matthäus 24,9-10).

Markus berichtet eine weitere erschreckende Einzelheit über diese verheißene Verfolgung in Christi Prophezeiung: „Und es wird ein Bruder den andern dem Tod preisgeben und der Vater den Sohn, und die Kinder werden sich empören gegen die Eltern und werden sie töten helfen“ (Markus 13,12). In Offenbarung 6, Verse 9-11 wird diese Zeit des Märtyrertums ebenfalls beschrieben.

 Der Übergang von Satans Kontrolle über die Erde zu Gottes Herrschaft wird weder leicht noch schmerzlos erfolgen. Der Prophet Daniel beschreibt es als „eine Zeit so großer Trübsal . . . wie sie nie gewesen ist, seitdem es Menschen gibt, bis zu jener Zeit“ (Daniel 12,1). Christus sagte, dass kein Mensch überleben würde, wenn Gott nicht in die Weltereignisse eingreifen und sein Reich errichten und Satan seiner Herrschaft über die Menschheit entheben würde (Matthäus 24,21-22).

In Offenbarung 9, Verse 1-12 lesen wir von einer anscheinend enormen militärischen Streitmacht, die, symbolisch als ein Schwarm Heuschrecken dargestellt, aus dem Brunnen des Abgrunds aufsteigen wird. Sie wird dann mit fürchterlichen, heuschreckenartigen Vorrichtungen die Menschen wie mit Stacheln von Skorpionen quälen (Vers 5 bzw. 10). Diese Beschreibung klingt erstaunlich ähnlich den Auswirkungen von modernen chemischen und biologischen Waffen.

Diese Leidenswelle wird von „einem König“, dem „Engel des Abgrunds“, dessen Name „auf Hebräisch Abaddon“ heißt und auf Griechisch „Apollyon“, angeführt werden. Diese Titel bedeuten „Zerstörung“ bzw. „Zerstörer“. Dieses Wesen scheint niemand anderes als Satan selbst zu sein, dessen Charakter und Lebenszweck mit diesen Titeln auf perfekte Weise zusammengefasst werden.

Als Nächstes lesen wir von einer gewaltigen militärischen Streitmacht von 200 Millionen Soldaten (Vers 16; Menge-Übersetzung). Danach folgt ein unvorstellbares Blutbad.

 

Ein Drittel der Menschheit – buchstäblich Milliarden von Menschen, wenn man die heutige Erdbevölkerung berücksichtigt –, wird in diesem großen Krieg ums Leben kommen (Verse 15 und 18) und damit die Opferzahlen aller vergangenen Kriege weit in den Schatten stellen.

In dieser Orgie der Zerstörung scheint Satan kurz vor der bevorstehenden Rückkehr Christi seine Kontrolle über die Menschheit nicht mehr länger aufrechterhalten zu können und deshalb bemüht zu sein, so viele von ihnen wie möglich umzubringen.

Bitte mal den folgenden Film Megiddo – The Omega Code 2 anschauen. Der Film zeigt einen Teil des Biblisch Prohezeiten Endzeitgeschehens, Auf den Ebenen von Megiddo kommt es zur alles entscheidenden Schlacht zwischen dem Guten und dem Bösen.

Die Prophezeiungen des Johannes von Jerusalem 

Johannes von Jerusalem (ursprünglicher Name: Jehan de Vezelay), ein französischer Tempelritter des 12. Jahrhunderts, war einer der neun Gründer des geheimnisvollen Templerordens. In der Zeit nach dem Ersten Kreuzzug grub er im Tempelberg von Jerusalem und schien dort ein großes … Weiterlesen 

Wacht auf ihr „Schlafschafe“ und schaut mal richtig hin!

Hört auf über Bahnschubser, Vergewaltiger und Mörder zu schimpfen. Die machen nur ihren Job. Seht auf ihre Auftraggeber
Wenn ihr eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet ihr sie bald brauchen, um zu weinen.
.Eine weitere, sehr wahrscheinliche Maßnahme zur Ausschaltung der unbequemen Opposition kann eine strategisch geplante bundesweite Durchsuchungs- Festnahmeaktion gegen alle Regimekritiker (bezeichnet als „Reichsbürger“) sein.

Dazu wurde eigens am 01. Juni 2017 ein neues polizeiliches Ermächtigungsgesetz konstruiert:

Bundesgesetzblatt Jahrgang 2017 Teil I Nr. 33 Gesetz über das BKA und die Zusammenarbeit des Bundes und der Länder in kriminalpolizeilichen Angelegenheiten BKAG  § 89 Einschränkung von Grundrechten-
.
Download:
https://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav?startbk=Bundesanzeiger

Nach Ansicht des Generalanwalts am EuGH sind die Staatsanwaltschaften in der BRD nicht unabhängig genug, um einen europäischen Haftbefehl auszustellen. Zahlreiche Auslieferungen deutscher Staatsbürger aus dem Ausland in die Bundesrepublik erfolgten demnach illegal. Es ist nicht das erste Mal, dass das Merkel-Regime sich über Recht und Gesetz hinwegsetzt.

Manuel Campos Sánchez-Bordona hat gerügt, dass bundesdeutsche Staatsanwaltschaften nicht unabhängig genug sind, um europäische Haftbefehle auszustellen. Wie der Generalanwalt beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) zutreffend bemängelte, untersteht eine Staatsanwaltschaft einem grundsätzlichen Weisungsrecht aus dem Justizministerium.  Insoweit kann keineswegs von Unabhängigkeit gesprochen werden, ganz im Gegenteil.

Heiko Maas (SPD) ist ein schillerndes Beispiel dafür, wie schnell die Politik eingreifen kann, wenn etwas in die vermeintlich falsche Richtung läuft. In seiner Zeit als Justizminister entfernte Maas höchstselbst den Generalsbundesanwalt Harald Range in der sogenannten netzpolitik-Affäre, da sich dieser in den Augen des Politikers zu weit aus dem Fenster lehnte. Auch dem Staatsanwalt aus Gera, der es sich tatsächlich wagte, gegen das linksextreme „Zentrum für politische Schönheit“ zu ermitteln, droht jetzt ein ähnliches Schicksal.

Allein diese beiden Beispiele aus der jüngsten Vergangenheit legen offenkundig dar, dass Staatsanwaltschaften in der BRD nicht unabhängig sind. Auch Ermittlungsverfahren gegen Politiker werden immer öfter auf Druck aus dem Justizministerium hin einfach eingestellt. Doch nun bahnt sich ein Skandal von deutlich größerer Reichweite an. Es geht um den europäischen Haftbefehl.

Ein solcher Haftbefehl darf nach Art. 6 Abs. 1 des entsprechenden EU-Rahmenbeschlusses (2002/584/JI) (2) nur von einer Justizbehörde in einem Mitgliedsstaat ausgestellt werden. Während ein nationaler Haftbefehl nach deutschem Recht nur von einem Richter erlassen werden kann, können europäische Haftbefehle von einer Staatsanwaltschaft allein ausgestellt werden. Allein hier zeigt sich schon die Absurdität der bundesdeutschen Verfahrensweise.

Wenn die deutsche Staatsanwaltschaft schon nicht im Alleingang einen nationalen Haftbefehl ausstellen darf, und dafür die Kontrollinstanz eines deutschen Gerichts eingeschaltet werden muss – dann kann nichts Anderes für den europäischen Haftbefehl gelten, der in einem anderen Mitgliedsstaat vollstreckt werden soll. „Es wäre widersinnig, wenn sie (die Staatsanwaltschaft, Anm. d. Red.) nicht die weniger einschneidende Maßnahme (die Ausstellung eines kurzzeitig wirkenden nationalen Haftbefehls), wohl aber die einschneidendere Maßnahme (die Ausstellung eines EHB, der zu einer weitaus längeren Freiheitsentziehung führen kann) treffen könnte“, sagte Generalanwalt Campos Sánchez-Bordona. Durch die fehlende Überprüfung durch ein Gericht ist durch die bundesdeutsche Verfahrensweise die Garantie von gerichtlichem Schutz bedroht, wie sie in Art. 47 der EU-Grundrechtecharta verbürgt ist.

Lassen Sie sich diese Ausführungen auf der Zunge zergehen. Demnach stellen BRD-Staatsanwaltschaften seit Jahren illegale EU-Haftbefehle aus. Sicher haben auch Sie bereits von mindestens einem Fall gehört, in dem ein deutscher Staatsbürger aufgrund eines europäischen Haftbefehls im Ausland festgenommen und in die BRD verschleppt wurde. Wie der EuGH-Generalanwalt feststellte, erfolgten all diese Vorgänge rechtswidrig. In einem Regime, das sich einen feuchten Dreck um Recht und Gesetz schert, ist dies allerdings nicht weiter verwunderlich.

https://www.anonymousnews.ru/2019/05/05/eugh-deutsche-justiz-ist-nicht-unabhaengig-staatsanwaltschaften-duerfen-keine-eu-haftbefehle-ausstellen/

EuGH: Deutsche Staatsanwaltschaften zu abhängig für Europäischen Haftbefehl

Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat diese Woche entschieden, dass deutsche Staatsanwälte keine gültigen Europäischen Haftbefehle
ausstellen können (Az. C-508/18, C-82/19, C-509/18).

Grund dafür ist, dass wegen der politischen Weisungsgebundenheit
im deutschen Justizsystem „keine hinreichende Gewähr für Unabhängigkeit
gegenüber der Exekutive“ vorliegt.

Den Luxemburger Richtern zufolge ist deshalb nicht ausgeschlossen,
dass ein Justizminister „im Einzelfall“ einen Staatsanwalt anweist,
einen Europäische Haftbefehl auszustellen.

Auslöser der Entscheidung waren zwei Litauer und ein Rumäne, die mit
Europäischen Haftbefehlen der Staatsanwaltschaften Lübeck und Zwickau
aus Irland ausgeliefert werden sollten.

Die Rechtsanwälte dieser Männer sahen sich das deutsche Justizsystem
an und stellten fest, dass die Staatsanwälte dort nach § 146 des
Gerichtsverfassungsgesetzes (GVG) nicht nur allgemeine, sondern auch
Einzelfallanweisungen annehmen müssen.

Deshalb durften Sie ihrem Eindruck nach keinen „ausstellende
Justizbehörden“ im Sinne des EU-Rahmenbeschlusses zum
Europäischen Haftbefehl sein.

Den kompletten Artikel findet ihr hier : Telepolis

Die Saga vom Volk der Zipfelmützen

Die Plünderung der Rentenkasse

Renten sind auch keine Ausgaben des Bundes!
Ein Rentner hat mehr eingezahlt als er jemals an Rente bezieht

Du bist Zeitzeuge

Ich wünsche euch besinnliche und friedliche Feiertage


 Ostern, das germanische Frühlingsfest Noch sind unsere alten Sitten nicht ganz vergessen. Wir wollen mit diesem Beitrag daran erinnern und auch daran, daß man vieles wieder beleben kann. Ein Jahr – Schnee und Kindstaufe, Nanentage und Ostereier, Laternenfest und Kräuterzauber, längst Vergessenes und immer … Weiterlesen 

Die Ursprünge unserer Gegenwart


1963 – Im US Kongress wird das Kommunistische Manifest, bestehend aus 45 Punkten verlesen. Natürlich wurde dies nie an die große Glocke gehängt, ist aber leicht durch die US Congress Records zu belegen. Man braucht kein Experte sein, um zu sichten, dass wir heute genau dort stehen, was damals noch ein feuchter Traum der Globalisten / Zionisten / Kommunisten war . . . Ich rate dringend das Video bis zum Ende zu schauen. Denn nicht vielen Menschen erschließen sich diese Dinge in ihrer Gesamtheit.

Neue Weltordnung – 19 Punkte, die Karl Marx zur Versklavung der Völker empfiehlt

  19 Punkte, die Karl Marx zur Versklavung der Völker empfiehlt (Katalog-Nr. 3926 im britischen Museum London) 1. Die Jugend durch falsche Grundsätze verderben 2. Die Familien zerstören. 3. Die Menschen durch eigene Laster beherrschen…. 4. Die Kunst entweihen und die … Weiterlesen

Du bist Zeitzeuge

Polens Antisemitischer „Karfreitagsbrauch“ sorgt für Aufsehen

Was sich am Karfreitag in der polnischen Stadt Pruchnik abspielte, klingt wie eine Szene aus längst vergangenen Zeiten: Eine „Judas“-Puppe wird durch die Straßen gezerrt, von Erwachsenen und Kindern geschlagen.
Strohpuppe nach vorgegebenem Zeremoniell geschmäht und angezündet.
Ein in der südostpolnischen Kleinstadt Pruchnik begangener, antisemitischer „Karfreitagsbrauch“ hat in polnischen und israelischen Medien für Aufsehen gesorgt. Am Sonntag über Internetportale verbreitete Aufnahmen zeigen, wie eine mit den Worten „Judas 2019“ und „Verräter“ beschriftete Strohpuppe in einem rituellen „Judasgericht“ zunächst auf einem Beleuchtungsmasten aufgehängt wird.

Anschließend wird sie nach einem vorgegebenen Zeremoniell weiter geschmäht. Das Aussehen der Figur entspricht mit krummer Nase, orthodoxer Kopfbedeckung und Haartracht der klischeehaften Judendarstellung, die auch in nationalsozialistischer Zeit von Antisemiten verwendet wurde. Unter dem anfeuernden Johlen zahlreicher Schaulustiger wird diese auf dem Boden liegende „Judas“-Puppe durch Straßen gezerrt, von Erwachsenen und Kindern mit eigens vorbereiteten langen Stöcken geschlagen und schließlich geköpft, angezündet und brennend in einen Bach geworfen. Übung fürs Pogrom. Osterbrauch des „Gerichts über den Verräter Judas“/“Das Hängen von Judas“. Dieses Jahr wurde wieder im ostpolnischen Pruchnik eine Judas-Puppe mit stereotypem Antlitz durch den Ort gezerrt, mit Stöcken verprügelt, aufgeknüpft und angezündet #Antisemitismus

Nach Informationen der „Gazeta Wyborcza“ und der Regionalzeitung „Ekspres Jaroslawski“, die die Veranstaltung filmte, soll es sich bei dem „Judasgericht“ um einen schon im 18. Jahrhundert verbreiteten Brauch handeln. Dabei werde Judas für seinen in der Bibel beschriebenen Verrat an Jesus „bestraft“. Wegen seiner aggressiv antisemitischen Ausrichtung habe die katholische Kirche den Brauch inzwischen untersagt, berichtete die Regionalzeitung. Ihr Reporter habe nicht herausfinden können, von wem die Initiative stammte, die Veranstaltung zehn Jahre nach der letzten Durchführung 2009 nun wieder aufleben zu lassen.

Polen und die Fälschungen seiner Geschichte

Die Zerstörung der Kirchen weltweit

Gott sagte ..wer an mich glaubt wird erkennen und seinen frieden finden..wer aber dem Satan Luzifer Diehnt wird kriechen und verbrennen.


Religiöse Symbole und Häuser werden abgerißen. Still und leise. Am Ende meiner Textknechtschaft, werdet ihr sehen. Die ganze Nummer, stinkt zum Himmel. Achtet bitte mal, auf das Datum der Erstveröffentlichungen bzw. der Pressemeldungen, geht beim 06.02 los. (Videobeweis hier und am Ende, die Zusammenfassung von meinem Beitrag) Auch die vielen Missbrauchsfälle der Pfaffen werden glatt zur Nebensache, bei dem 9/11 Versicherungsbetrug plus Spendengeldschmarotzen für die dämonische Synagoge des Satans.

….und die Stadt mit dem Eisernen Turm wird brennen und das Herz von Paris wird in Flammen stehen das wird der Anfang sein Im Stiefelland (Italien)bricht eine Revolution aus. Ich glaube, es ist ein Religionskrieg, weil sie viele Geistliche umbringen. Hinter dem Papst sehe ich ein blutiges Messer. Das Alpenland wird von Norden und Süden ein wenig hineingezogen, aber im Osten des Landes ist Ruhe. die Länder an der Nordsee sind bis Belgien hinunter vom Wasser schwer gefährdet. Das Meer ist sehr unruhig, haushoch gehen die Wellen, schäumen tut es, als ob es kochte. Inseln vor der Küste verschwinden und das Klima ändert sich. Ein Teil Englands verschwindet, wenn das Ding ins Meer fällt, das der Flieger hineinschmeißt. Dann hebt sich das Wasser wie ein festes Stück und fällt wieder zurück. Was das ist, weiß ich nicht. Während, oder am Ende des Krieges seh ich am Himmel ein Zeichen, der Gekreuzigte mit den Wundmalen, und alle werden es sehen. Ich habe es schon dreimal gesehen, es kommt ganz gewiß.«Finster wird es werden an einem Tag unterm Krieg. Dann bricht ein Hagelschlag aus mit Blitz und Donner, und ein Erdbeben schüttelt die Erde. Dann geh nicht hinaus aus dem Haus! Die Lichter brennen nicht, außer Kerzenlicht, der Strom hört auf. Wer den Staub einschnauft, kriegt einen Krampf und stirbt. Mach die Fenster nicht auf, häng sie mit schwarzen Papier zu. Alle offenen Wasser werden giftig und alle offenen Speisen, die nicht in verschlossenen Dosen sind. Auch keine Speisen in Gläsern, die halten es nicht ab. Trinkt keine Milch. Kauft ein paar Konservendosen, mit Reis oder Hülsenfrüchten.

Brote und Mehl hält sich, Feuchtes verdirbt, wie Fleisch, — außer in blechernen Dosen. Draußen geht der Staubtod um, es sterben sehr viel Menschen. Die Flüsse werden so wenig Wasser haben, daß man leicht durchgehen könnt‘. Das Vieh fällt um, das Gras wird gelb und dürr, die toten Menschen werden ganz gelb und schwarz. Nach drei Tagen ist alles wieder vorbei. Der Wind treibt die Todeswolken nach Osten ab. Aber noch einmal sage ich es: Geh nicht hinaus, schau nicht beim Fenster hinaus, laß die geweihte Kerze oder den Wachsstock brennen. Und betet. Über Nacht sterben mehr Menschen als in den zwei Weltkriegen.« Alois Irlmayers Prophezeihungen
Notre-Dame de Paris („Unsere Liebe Frau von Paris“)
Die Unserer Lieben Frau, also der Gottesmutter Maria, geweihte Kirche wurde in den Jahren von 1163 bis 1345 errichtet Während die französischen Könige traditionell in der Kathedrale Notre-Dame in Reims gekrönt wurden, ließ sich der zehnjährige englische König Heinrich VI. während des Hundertjährigen Krieges 1431 in Notre-Dame de Paris zum König von Frankreich krönen. Napoléon Bonaparte krönte sich am 2. Dezember 1804 in Anwesenheit des Papstes Pius VII. in Notre Dame selbst zum Kaiser der Franzosen, seine Frau Joséphine krönte er zur Kaiserin. 1558 fand unter großem gejubel der Menschen in Paris die Trauung des künftigen Königs Franz II. und der jungen Königin Maria Stuart statt. 1572 die Trauung des künftigen Königs Heinrich IV. und der Königin Margarete von Valois. auch auf die kolportierte Weissagung des letzten Grossmeisters der Templer bezogen, Jacques de Molay, der zusammen am 18.März 1314 auf dem Vorhof von Notre Dame von einem Religionsgericht der Inquisition zum Tode durch kleines Feuer auf dem Scheiterhaufen verurteilt und gleichen Abends auf dem Judeninselchen hingerichtet wurde. Dort steht heute die Pont Neuf, an der Spitze der Seine-Insel de la Cité, worauf ja Notre Dame steht. Er soll die Verantwortlichen zur Rechenschaft vor dem Gericht Gottes gerufen haben, den Papst Klemens V., willfähriger Diener des Königs Philip des Schönen (chri) innert eines Jahres, – der Papst starb an Diphterie drei Monate später und der König hatte einen Jagdunfall, fiel vom Ross und starb im Herbst, und ALLE anderen in 700 Jahren… Seither sind 705Jahre vergangen, seit dem Scheiterhaufen für die letzten Katharer auf dem Montségur 775, das Ende des Kreuzzuges des katholisch-fränkischen Nordens (langue d’Oïl) gegen den Süden, wisigothisch (langue d’OC, wie Katalanisch noch heute) und stark katharisch „verseucht“.

Notre Dame wurde 1345 fertig gebaut. In den 674 Jahren war nie ein Feuer.

Dass die Kirche gerade jetzt brennt ist natürlich kein „Zufall“!  Als ob es die Heiligen geahnt hätten, entschwebten sie kurz vor dem Brand. Ich sage mal: Die ganze Nummer, stinkt zum Himmel. Das Osterwunder von Paris: 12 Heilige „entschweben“ vor Brand von Notre Dame in den Himmel!

In Paris haben sich 12 Heilige von den Türmen der berühmten Kathedrale Notre Dame in den Himmel erhoben.

 Die Kupferstatuen wurden im Rahmen eines Renovierungsprojekts der Kathedrale von einem 100-Meter-hohen Kran vom Dach entfernt. Für das Projekt sind 6 Millionen Euro eingeplant. Es handelt sich bei den Statuen um etwa drei Meter hohe und 150 Kilogramm schwere Figuren. Darunter sind zwölf Apostel und vier Evangelisten. Sie wurden von Eugene-Emmanuel Viollet-le-Duc entworfen und krönen die Kathedrale seit dem Bau des 96-Meter-hohen Turms Mitte des 19. Jahrhunderts.

„Bereits in der Romanik und später in der Gotik und Renaissance verwendete man, besonders bei größeren Kirchengebäuden, häufig dämonische Gestalten oder Tiere in einer symbolischen Bedeutung. Da sie sich als Wasserspeier ausschließlich an der Außenfassade der Kirchen und niemals innen befinden, symbolisieren sie den Einfluss des Teufels auf die irdische Welt, der in Kontrast zur Reinheit des Himmelsreiches – symbolisiert durch das Innere der Kirche – steht. Diese wasserspeienden Wesen werden Gargoyles, auch Gargylen, genannt und haben den Ruf, Beschützer zu sein. Ihr dämonisches Aussehen soll den Geistern und Dämonen einen Spiegel vorhalten, soll sie vergraulen und somit Kirchen und Klöster vor bösen Mächten schützen. Gargoyles werden oft mit animalischem Körper und Gesicht dargestellt, seltener mit menschenähnlichem Körper und dämonischen Gesichtszügen. Häufig haben sie Schwingen, mit denen sie aber laut Mythologie nicht fliegen, sondern nur gleiten können. Gargoyles besitzen mächtige, dreifingrige Klauen und sind, wie Drachen, 6-gliedrige Lebewesen.“

Fassen wir mal zusammen:

Die Restaurierung der Kirche war längst überfällig.
Ironischerweise könnte ausgerechnet der verheerende Brand die Finanzierung einer vollumfänglichen Renovation des Gotteshauses sichern – und die war schon vorher dringend nötig. Denn Notre Dame ist schon seit Langem baufällig.

Um Geld für die Instandstellung zu beschaffen, hatte das Erzbistum die Stiftung „Friends of Notre-Dame de Paris“ gegründet, die ab 2017 innerhalb von fünf bis zehn Jahren 100 Millionen Euro zusammenbringen sollte. Bis Montag lag dieses Ziel noch weit entfernt. Mittlerweile sind schon mehr als 900 Millionen Euro für den Wiederaufbau aus privaten Mitteln, Stiftungen etc. zugesagt worden.

Rund 90 Prozent der Kunstwerke und Reliquien in Notre-Dame sind nach Angaben eines Versicherungsexperten rechtzeitig vor den Flammen gerettet worden.  2018 wurden 875 Kirchen in Frankreich durch Vandalen attackiert, 3 pro Tag. 129 Kirchen wurden ausgeraubt. Im Jahr 2017 waren es 1.045 Fälle von Vandalismus und 109 Diebstähle.

War das ein Friendly Fire an der Kathedrale Notre Dame ? Benjamin Mouton, der Chef Architekt für historische Monumente in Frankreich sagt, dass das Feuer von Notre Dam kein Unfall sein kann. An der Stelle, wo das Feuer ausbrach, gab es keine Renovierungsarbeiten. Obwohl zu der Zeit niemand mehr gearbeitet hat?! Mouton sagt auch, dass das 800 Jahre alte Eichenholz nicht einfach so Feuer fangen kann. Und er bezweifelt stark, dass es hier mit rechten Dingen zugeht.  Auch ein französischer Abgeordneter zweifelt live auf FOX News die Geschichte an, spricht die anderen Kirchenbrände in Frankreich an. Und nennt das Feuer „ein französisches 9/11, auch wenn niemand dabei starb.“ Zur gleichen Zeit, als die Kathedrale von Notre-Dame in Flammen aufging, brannte auch die Al-Aqsa-Moschee in Jerusalem. Al-Aqsa sollte wohl wie schon versucht Platz zu machen für den dritten Tempel, dem Zentrum der NWO Zionisten. Gerade als Trump verkündet, dass keine US-Amerikaner und Israelis vor internationale Tribunale gestellt werden können… Das Böse ist immer und überall! Diese Bösen wollen buchstabengetreu, die Bibel und die Prophezeiungen erfüllen..  ergänzende Bemerkung: Innerhalb weniger Stunden kamen eine Halbe Milliarde Euros an Spenden zusammen. Den Satanisten ist ihre Kirche viel wert. Ist es wirklich die zerstörte Kathedrale, die ihnen am Herzen liegt?

Das Böse ist immer und überall!

Warum zahlt die Kirche nicht selbst für Notre-Dame? Eine der reichsten Institutionen der Welt. Seit 2000 Jahren  betreibt die Kirche Vermögensaufbau, durch Lug und Betrug, Krieg, Raub und Mord – Geld für den Wiederaufbau von Notre Dame jedenfalls, wird der Vatikan nicht geben, stellt ein Kardinal klar. Stattdessen werden Bürger um Spenden gebeten . Jede Hunde Hütte ist heute versichert, aber Notre Dame, braucht eine Milliarde Spenden Gelder? Wo durch andere sich, einen Reibach machen. Das unverfälschte Live Bild, deutet auf die Reibachmacher hin – Reibach m. (auch RebbachRewwigRewwich) ‘Gewinn, Verdienst, Zins’ (19. Jh.), aus dem Rotw. nach jidd. re(i)bach, hebr. ręwaḥ ‘Verdienst, Gewinn’. Heute besonders in der Wendung einen Reibach machen ‘einen (überdurchschnittlichen) Gewinn erzielen’. Vgl. älteres RebbesRibbis m. ‘Gewinn, Ertrag’ (17. Jh.), rotw. rabbes, jidd. ribbis ‘Zins’. Dazu vielleicht (vgl. Wolf Rotw. 264berappen Vb. ‘(widerwillig) bezahlen’ (19. Jh., aus der Gauner- und Studentensprache), auch beribbelnberebbelnberabbeln.. Da sollte die Regierung doch eher tatsächlich erwägen, einige Versicherungsdetektive zu Rate zu ziehen. Die ganze Nummer, stinkt zum Himmel.

Alles läuft nach Plan

Was passierte alles an einem 15. April:
-1452 – Geburtstag von Leonardo da Vinci
-1798 – Die unabhängige Republik Genf wird als Département du Léman in Frankreich einverleibt.
-1865 – Präsident Abraham Lincoln stirbt am Morgen, nachdem John Wilkes Booth ihn erschossen hat.
-1912 – Die RMS Titanic sinkt im Atlantik von England nach New York.
-2010 – Der isländische Vulkan Eyjafjallajökull bricht aus. Die Aschenwolke führt zu tagelangen Ausfällen und Verspätungen im Flugverkehr.
-2013 – Bombenanschläge in Boston während des berühmten Boston-Marathons.
-2019 – Die Kathedrale Notre Dame de Paris brennt nieder.
-2019 – Al-Aqsa-Moschee in Jerusalem brennt
-2019 – Russische Orthodox Kirsche (Ukraine)

Ein UN-Dokument empfiehlt den Austausch der europäischen Bevölkerung mit 674 Mio Migranten … Weiterlesen 

Die Prophezeiungen des Johannes von Jerusalem

Die Pflanze der Erkenntnis

Oxalis triangularis – Roter Dreiecksklee von einer Besonderen Art, des essbaren Purpur Klee´s.  Da hat mal jemand geschrieben – Es sei Pures Glück im Blumentopf:

Der Dreieckige Glücksklee, Oxalis triangularis, auch unter der Bezeichnung Roter Dreiecksklee angeboten, gehört zu den exotischen Sauerkleearten. Er stammt ursprünglich aus Südamerika, wo seine Blätter roh oder gekocht gegessen werden. Die Blätter werden roh oder gegart gegessen und besitzen auf Grund ihres Oxalsäure-gehalts einen sauren Geschmack. Blätter und Blüten können als Dekoration für Salate verwendet werden, bei Verzehr größerer Mengen der Blätter kann die Oxalsäure zu Beschwerden führen. Die Rhizome werden roh oder gegart gegessen und besitzen einen süßen Geschmack.

Mit dem Laubfall im Spätherbst beginnt die Ernte der Wurzeln, denn die Pflanzen reagieren empfindlich auf Frost. Am leichtesten bekommt man die ‚Rübchen‘ mit einer kleinen Pflanzschaufel aus dem lockeren Boden. In schwereren Böden empfiehlt es sich, die Erde mit der  Grabgabel zu lockern, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Gut daumendick und bis zu zehn Zentimeter lang sind die zum Vorschein kommenden ‚Rübchen‘. Botanisch gesehen sind die ‚Rübchen‘ Speicherknollen, die der Pflanze am Naturstandort das Überleben sichern. Während Trockenperioden zehrt der Glücksklee von den in den Saftwurzeln eingelagerten Reservestoffen. Es gibt auch ausreichend Nachwuchs – in Form von unzähligen Brutzwiebelchen.

In Wiki können wir lesen: Auch in die Südstaaten der USA wurde er eingeschleppt. In letzter wird er auch in Europa verstärkt als Zierpflanze im Gartenfachhandel angeboten. Oxalis triangularis ist eine mehrjährige, krautige Pflanze. Dieser Sauerklee bildet wie viele seien Artgenossen Rhizome, die als Überdauerungsorgane dienen und nach dem Einziehen der oberirdischen Teile wieder austreiben.

Seine Laubblätter sind in drei streng dreieckige Blattfieder geteilt, die bei der Stammform grün, bei den Zuchtsorten dunkelrot bis purpurfarben sind. In der Sonne breitet sich die Blattspreite tagsüber aus, nachts oder bei Lichtmangel falten sie sich zusammen. Dazu verhilft ein Scharnier im unteren Teil des bis zu 20cm langen Blattstieles. Jeweils bis zu 12 Einzelblüten bilden einen Blütenstand. Die fünf Kronblätter der Blüte sidn je nach Sorte weiß, rosa oder lila gefärbt und etwa 2cm lang.

Die Blüten werden durch Insekten bestäubt. Nach der Blütezeit erscheinen die Kapselfrüchte. Neben der Nominatform Oxalis triangularis triangularis ist eine weitere Unterart unter dem Namen Oxalis triangularis papilionacea bekannt. Dieser Sauerklee bildet zwar Überdauerungsorgane, ist aber in unserem Klima nicht winterfest. Temperaturen unter 5°C verträgt er nicht. Am besten man kultiviert ihn in einer Pflanzschale, die man während der Sommermonate auf die Terrasse stellt. Man kann ihn aber auch zwischen April und Oktober in den Steingarten auspflanzen. Dazu gibt man ihm einen hellen Platz, der aber nicht in der prallen Mittagssonne liegen sollte. Diese Sauerkleeart reagiert sehr empfindlich auf Bodennässe.

Der Boden sollte also gut dräniert sein. Bei längerer Trockenheit kann man auch etwas gießen, aber immer nur so viel, dass die Erdoberfläche bald wieder abtrocknet. Ab und zu kann man mit ein wenig flüssigen Blumendünger düngen. Im Spätherbst holt man ihn ins Haus; er sollte nicht zu warm und hell gestellt werden. Sobald die Blätter welken, stellt man das Gießen ein. Er zieht dann die oberirdischen Teile vollkommen ein. Sobald er im Frühjahr wieder auszutreiben beginnt, gewöhnt man ihn langsam an helleres Licht und an das Gießen. Man kann ihn während dieser Zeit auch durch das Teilen des Rhizoms vermehren. Im Frühjahr sollte man ihn außerdem in frische Blumenerde setzen. Oxalis triangularis lässt sich durch Aussaat vermehren. Er blüht dann allerdings erst im zweiten oder dritten Jahr. Man kann ihn aber auch als kleine Topfpflanze kaufen und dann jeweils im herbst oder Frühjahr durch Teilung vermehren.

Es ist auch: Die Pflanze der interkosmischen Vril

Vril (auch: VRIL) ist eine theoretische Urkraft, die jedoch von Kritikern für ein hypothetisches Konstrukt gehalten wird. Vril wird als die Schöpferkraft verstanden, als übergeordnete Energie, die als Kraft des Geistes, als Kraft der Gefühle, als Lebenskraft und nicht zuletzt als Kraft in der Physik in Erscheinung tritt, dazu mit allen Wechselwirkungen zwischen den Ebenen und untereinander.

Den Bewohner des untergegangenen Atlantis gelang es angeblich, diese Ur-Kraft voll technisch abzuwerten. Die Lehre des Vril ist eine Geheimlehre von der Kraft, „die aus dem Samenkorn“ gewonnen wurde. Antike Hochkulturen wie die Ägypter und Mayas kannten diese Urkraft ebenfalls.

Geschichte

Vril ist eine „magische Energie“, die nicht zu vergleichen ist mit der gegenwärtigen Technik der dienenden rein physischen Gewalten. Die Verantwortung für die Auswirkungen der „Lebensenergie“ ist sehr groß in ethischer und moralischer Hinsicht. Durch Mißbrauch gingen Atlantis und andere Hochkulturen nach Jahrtausenden letztendlich zu Grunde. Die Kraft, die durch diese Energie gewonnen wird, ist eine Alternative zu der gegenwärtigen modernen Maschinentechnik und seiner mechanistischen Basis.

Die Lehre der kosmischen Urkraft wird von der offiziellen Wissenschaft als absurd und mit „pseudowissenschaftlich“ diffamiert. Im Zusammenhang mit dem Konzept werden unter anderem die Begrifflichkeiten Freie Energie, Flugkreisel und die Person Viktor Schaubergers verwendet.

Anfang des 20. Jahrhundert erfuhr der Gedanke um Vril neuen Auftrieb und erlebte seinen Höhepunkt mit der Tätigkeit der Vril-Gesellschaft in Deutschland.

Die Vril-Gesellschaft war eine von der Wienerin Maria Orschitsch gegründete Geheimgesellschaft, die Anfang bis Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts in Deutschland gewirkt hat. Sie ging aus den um 1900 geförderten panbabylonischen Gesellschaften hervor. Ihr ursprünglicher Name war Alldeutsche Gesellschaft  für Metaphysik.

Ausrichtung und Wirken

Die Vril-Gesellschaft übernahm viele Ideen der panbabylonischen Gesellschaften. Ihr Ziel war u. a. die Zusammenfassung junger Frauen, um der Vermännlichung und geistigen Entartung der Frau entgegenzutreten. Die Entwicklung unkonventioneller Antriebe für die Flugtechnik nahm einen bedeutenden Teil im Schaffen der Vereinigung ein, woraus 1926 die Firma Antriebstechnische Werkstätten entstand. So seien die ersten „Vril-Scheiben“ entwickelt und gebaut worden. Der Antrieb bestand aus neuentwickelten Tachyonen-Triebwerken, welche sich die Wirkung der Vril-Kraft zunutze machten

Im Zweiten Weltkrieg wurden vermutlich Flugscheiben entworfen, die auf dem Prinzip dieser Urkraft bauten und beim Endkampf um Deutschland und darüber hinaus zum Einsatz kamen bzw. kommen sollten, daß neben dem größeren Flugobjekt „Haunebu“ auch kleine, wendige „Vriljäger“ existiert haben sollen.

Vril-Zeichen

 Das blitzähnliche Vril-Zeichen soll auf der schwarzen linken Seite das dunkle Zeitalter symbolisieren, welches laut den indischen Veden das Zeitalter des Kali Yuga sei, welches das Zeitalter von Lügen und Täuschungen sei. Darin wird überliefert, daß in genanntem Zeitalter durch die wahren Machthaber immer wieder dazu gezwungen werden, Kriege zu führen und durch deren Kontrolle der Massenmedien ein bestimmtes Weltbild einprogrammiert erhalten haben, durch welches fortdauernde Kriege, Wirtschaftskrisen und Hungersnöte auslösbar seien. In der Mitte des Vril-Zeichens befindet sich der „V-Blitz“ der göttlichen Intervention, welches eine göttliche Macht wie Jesus Christus oder den Dritten Sargon symbolisieren soll.

Auf der rechten Seite wird das goldene Zeitalter in Violett dargestellt. Ein tiefes Purpur oder Violett soll die Farbe der Schwarzen Sonne darstellen, welche im Ultraviolett-Bereich strahlen und die Seelen erhellen soll. Dieses nahende neue Zeitalter – auch „Goldenes Zeitalter“ genannt – soll ein Zeitalter des Friedens und Harmonie werden.

Vril in der Vorzeit

 Die Ägypter und andere Hochkulturen sollen die Hüter urältesten Wissens sein, welches aus der atlantischen Vorzeit stammen soll. Diese alten Kulturvölker vermochten es allem Anschein, die „Kosmische Urkraft“, technisch zu meistern und hüteten sein Geheimnis als Nachfahren der versunkenen Atlantiden.

Die gigantischen Bauten der Vorzeit (z. B. die Pyramiden in Ägypten und Zentralamerika) erregen bis heute die Verwunderung der Techniker, da diese ohne technische Hilfsmittel besonderer Art errichtet wurden. Es tauchte daher die Frage auf, wie die Menschen der Vorzeit imstande waren, diese Arbeiten, die nicht allein durch Hebel-, Flaschenzug- und Menschenkraft verrichtet werden konnten, zu leisten.

Neben den Ägyptern sollen auch die Inkas, Mayas und Tolteken über gigantische Kräfte verfügt haben, um Steine und Felsen auf großer Distanz zu transportieren.

Das Weltprinzip

In der altindischen religiösen Vorstellung gibt es das ewig zerstörende und das aufbauende Weltprinzip. Diese beiden Prinzipien heißen:

  • Schiwa, den alles auflösenden, zerstreuenden Raum
  • Wischnu, das bindende Prinzip des Schaffens und des Aufbauwillens

Johannes Täufer (wahrscheinlich Pseudonym) schreibt 1930 zum Schiwa:

In Schiwa haben wir die zeitlos freie Strahlung einer an sich indifferenten Urkraft (…) zu erblicken. Diese Strahlung ist die Urgrundlage des Lebens, denn Leben wird nur durch dauernde Bewegung ermöglicht. Das Strahlungszentrum ist überall und nirgends zu suchen, denn der Raum ist lediglich als Auswirkung des Prinzips Schiwa zu denken.

Das Prinzip Schiwa sei frei vom verursachten Raum, als reine Geistkraft raumlos zu verstehen. Wird freier Strahlung ein Widerstand gesetzt wird, schafft sich sofort ein relatives Strahlungszentrum. Das absolute Bestehen des Strahlungszentrums kann jedoch nirgend angenommen werden. Wenn ein Bremswiderstand bzw. Hemmungsmoment gesetzt wird, tritt die freie Strahlung Schiwa als Vitalenergie in Erscheinung und ist empirisch, erfaßbar und auswertbar.

Zum Wischnu schreibt Täufer:

(…) Bremswiderstand ersteht im bindenden Prinzip Wischnu. Von der dynamischen Seite aus betrachtet wird Wischnu hierdurch zum schaffenden Aufbaumotiv, vom ethischen Standpunkt aus müssen wir ihn dem Urprinzip der bindenden «All-Liebe» gleich werten. Wir haben diese widerstreitenden und sich doch notwendigerweise wunderbar ergänzenden beiden Urmotive des Weltwerdens im Kreuzsymbol ursprünglich gesetzt. Der vertikal verstrebende Längs-«Balken» repräsentiert zeitlos-freie Strahlung – Schiwa! Der horizontale Querbalken, «Begrenzung», mithin In-die-Erscheinung-Tretung des aufbauenden schöpferischen Liebesmotives – Wischnu!

Nietzsche und Vril

Der deutsche Philosoph Friedrich Nietzsche hob die Vorstellung des „Übermenschen“ hervor und begann sein Werk „Der Antichrist“ (1888) mit der Zeile, „Sehn wir uns ins Gesicht. Wir sind Hyperboreer.“ Obwohl Nietzsche niemals Vril erwähnte, unterstrich er in der in seinem Nachlaß publizierten Aphorismensammlung „Der Wille zur Macht“ die Rolle einer inneren Kraft bei der Entwicklung des Übermenschen. Er schrieb, daß die gewöhnlichen Menschen nach Sicherheit in der „Herde“ streben durch die Schaffung von Moral und Regeln, während den Übermenschen eine vitale Kraft innewohnt, die sie drängt, über die Herde hinauszugehen. Diese Kraft zwingt sie dazu, die Herde zu belügen, um unabhängig und frei bleiben zu können von der Herdenmentalität.

Filmbeiträge

Die Vril-Gesellschaft:

Siehe auch

Deutsche Antarktische Expedition  Einführung Das vorliegende volkstümliche Werk über die Deutsche Antarktische Expedition 1938/39 aus der Feder von Dr. Ernst Herrmann gibt ein anschauliches Bild sowohl über den Verlauf der 117 tägigen Seereise, die das Expeditionsschiff in sein Arbeitsgebiet am Ende der Welt … Weiterlesen 

Die Thule-Gesellschaft  von  http://germanenherz.blogspot.de/2012/05/die-thule-gesellschaft.html Die Thule-Gesellschaft ist eine deutschen  Vereinigung, die Ende des 19. Jahrhunderts gegründet wurde. Inspiriert durch die theosophische Bewegung erwachte in Deutschland das Interesse für Astrologie, Gnosis, Magie, Kabbala, Alchimie und die christliche Mystik Es verbanden sich indische und … Weiterlesen 

Es tobt die Schlacht zwischen der Rothschild-Kazaren-Mafia (RKM-Todesreligion) und der interkosmischen Vril-Religion  Veröffentlicht am   Der „Oberteufel“, der gegen alle lichten Kräfte kämpft Bevor die Menschheit den Einfluss der Rothschild-Kazaren-Mafia [1] (RKM) eliminieren kann, muss ein Großteil unserer Mitmenschen die verborgene, unglaublich satanische Geschichte kennen, die hinter ihrem Wirken steht. Wir müssen wissen, dass die … Weiterlesen 

Eine Warnung an ALLE – Es ist Krieg! (Sklaven der Schuld)


„Gedanken sind mächtiger als Waffen. Wir erlauben es unseren Bürgern nicht, Waffen zu führen – warum sollten wir es ihnen erlauben, selbständig zu denken?“ Dieses Zitat wird dem Diktator Joseph Stalin zugeschrieben, und wer glaubt, dass diese Haltung einem längst vergangenen dunklen Zeitalter entspricht, ist gut beraten, sich die neofeudalen Strukturen und den Wettbewerb der Gauner in den 193 UN- Schurkenstaaten etwas genauer zu betrachten.

In diesem audiovisuellen Kunstprojekt möchten wir den Fokus auf den ‚Tiefen Staat‘, die Medienmanipulation, sowie die Bildungsindustrie richten, die in letzter Zeit immer mehr in die Kritik gerät, da ihre Lehrpläne hauptsächlich die Produktion und Aufzucht orientierungsloser Weisungsempfänger und Fachidioten zu beinhalten scheinen. Sie ist eine Gehirnwäscheindustrie, welche Hand in Hand mit den gleichgeschalteten Medien und deren Manipulationen agiert und auf diese Weise blinde Flecken im Bewusstsein der Menschen erzeugt.

So ist der klassische Ausspruch „die Wissenschaft hat uns blind gemacht“ auch und gerade zu diesem Zeitpunkt der Geschichte absolut zutreffend und beschreibt den geistigen Zustand des größten Teils der Bevölkerung, die das völlig korrupte System und das Handeln der NWO- Funktionspuppen und Erfüllungsgehilfen nicht durchschaut.

„Kein Baum, so heißt es, kann zum Himmel wachsen, wenn seine Wurzeln nicht in die Hölle hinabreichen.“ (C.G. Jung)
Die visuellen Inhalte des monumentalen Meisterwerks mit dem Titel „Im Schatten – Eine moderne Odyssee“, geschrieben und produziert von Lubomir Arsov, nehmen uns mit auf eine visionäre Reise durch das fragmentierte Unbewusste des Westens. Mutig schauen wir auf den Schatten, um „durch den Schatten ins Licht“ zu finden, wie es Lubomir Arsov in seinem Video beschrieben hat.

Der Autor hält uns einen düsteren Spiegel vor Augen und zeigt uns die vielen facettenreichen Masken eines geisteskranken Systems, welches man im Großen und Ganzen nur noch als Pathokratie beschreiben kann.

Verknüpft haben wir diese dystopische visuelle Reise mit der Coverversion „This is War (Es ist Krieg)“ von Brighter Than A Thousand Suns. Im Text heißt es an einer Stelle: „to the right, to the left. We will fight to the death. To the edge of the earth“ „An die Rechte, an die Linke: Wir werden bis zum Tod kämpfen, bis zum Ende der Welt“ Sinngemäß kann man es mit „bis zum Ende der Welt“ übersetzen, wortwörtlich ließe es sich auch mit „bis an den Rand der Erde „ übersetzen.

Der Auszug zum „Tiefen Staat“ ist aus der PDF „Das Ende der Demokratie – wie wir sie kennen“ von Prof. Bernd Hamm, welche Ullrich Mies zu dem Buch „Fassaden-Demokratie und Tiefer Staat“ veranlasst hat.

Auf die Frage wieso der Mittelstand , die Gewerkschaften oder die Lohnschreiber der Systemmedien diesen ganzen Zirkus noch mittragen, antwortete Ullrich Mies im Interview in etwa wie folgt:
„Solange der Hering nicht zu hoch hängt und der Mittelstand am Haken der Staatsmafia noch am mageren Köder lecken darf, solange spielen sie auch mit und polieren fleißig das Messing auf der schiefen Titanic.“

ergänzend: Deutschland: Ein brutaler Machtkampf wird kommen!

V – wie Vielfalt oder Virus

„Diejenigen, die hinter die Schatten blicken können und die Lügen ihrer Kultur erkennen, werden von der Masse nie verstanden werden, geschweige denn, dass man ihnen glaubt.“

Der Gutmensch

Wirtschaftsmasse für die Menschenhändler

Inobhutnahme: Häufig unter hanebüchene Anschuldigungen
Schon seit Jahren explodieren regelrecht die Fälle, wo Behörden die Kinder ihren Eltern wegnehmen. Die vorgebrachten behördlichen Argumente hierfür, sind zum Teil hanebüchene Anschuldigungen. Was danach mit den so „versorgten“ Kindern passiert, spielt offenkundig in den Amtsstuben keine allzu große Rolle mehr.

Jetzt wollen sie den Diebstahl offiziell machen
Hier mal die Bestätigung
Sie nennen es: Wirtschaftliche und rechtliche Jugendhilfe.
Dieses Beispiel zeigt: Die Inobhutnahme von Kindern hat schon längst ein Eigenleben entwickelt: Ärzte, Lehrer, Sozialämter und sonstige Behörden können mit diesen Mittel die Eltern zu allen möglichen nötigen. Das Unternehmen – eines unter vielen – FLEX GmbH wirbt ganz offen auf seiner Webseite: Das zu seinen Freunde und Partner eine Rechtsanwaltskanzlei gehört. Natürlich benötigen Firmen einen Rechtsbeistand, aber nur sehr wenigsten stellen jenen, auf diese Art und Weise exponiert öffentlich zur Schau. In den ganzen Zusammenhang bekommt dieses Verhalten eine ganz besondere Note: Die meisten Familien dürften auf diese Weise eingeschüchtert werden und das offenkundig – wie das oben erwähnte Beispiel zeigt – mit Erfolg.

Es ist nur noch Wirtschaftsmasse für die Menschenhändler

„Art. 6 Abs. 1 GG verpflichtet den Staat, unsere Kinder und Familien zu schützen. Das Grundrecht enthält zunächst ein klassisches Abwehrrecht, das staatliche Eingriffe verbietet.“ In der heutigen Zeit, sind diese umschriebenen Grundrechte in der alltäglichen Praxis bei den Behörden und Gerichten, allerdings zu reinen Lippenbekenntnissen degradiert worden. Ein allseits beliebtes Mittel stellt die sogenannte Inobhutnahme von Kindern da. Um das zu bewerkstelligen, besitzen die Ämter eine Fülle an Möglichkeiten.

Emilie Ayleen geb. 08.09.2014

Melina Sophie geb. 24.08.2016

Seit Januar 2017 in den Fängen der Menschenhändler. Und auch seit Januar 2017 versucht eine diebische Nazizecke von der Bundespolizei Kiel und die Saatsanwaltschaft Kuhlbrodt Neumünster, mich wegen meiner Webseiten zu kriminalisieren.So sind mir bis Heute, die Hände gebunden.

 

 

Melina Sophie 2019

Emilie Ayleen 2019

 Nun, nach über 2 Jahren der Familienentwöhnung und hin und her schieben, was sind das jetzt für Kinder? Die kleine Melina war gerade mal 4 Monate Jung, am Tage des Diebstahl.  Wirtschaftsmasse für die Menschenhändler

Den Schaden an meiner Tochter und ihren Kindern, kann keiner wieder gut machen.

  Wir bekommen ja Bilder

 

ergänzend: Kinderklau durch Inobhutnahme

Rekordwert Jugendämter nehmen mehr als 84.000 Kinder in Obhut

Rund 84.200 Kinder und Jugendliche sind 2016 in Deutschland  in Obhut und gestohlen genommen worden – so viele wie noch nie.

Ein paar Informationen über die Allmacht der Jugendämter:

1.) Sie dürfen: eigenmächtig, nach eigenem Gutdünken Kinder von ihren Eltern, oder auch anderen Personen jederzeit ohne Prüfung durch ein Gericht wegnehmen und verschleppen.

2.) Das Gericht hat dem Jugendamt keine Vorschriften zu machen, es kann schalten und walten wie es möchte.

3.) Gegen falsche Behauptungen des Jugendamtes können sich Eltern nicht gerichtlich zur Wehr setzen.

4.) Im Gegensatz zu den Eltern brauchen Jugendämter nicht für die Gerichtskosten aufkommen.

5.) Jugendämter unterliegen keiner unparteiischen Kontrolle.

㤠42
Inobhutnahme von Kindern und Jugendlichen

(1) 1Das Jugendamt ist berechtigt und verpflichtet, ein Kind oder einen Jugendlichen in seine Obhut zu nehmen, wenn
1. das Kind oder der Jugendliche um Obhut bittet oder
2. eine dringende Gefahr für das Wohl des Kindes oder des Jugendlichen die Inobhutnahme erfordert und
a) die Personensorgeberechtigten nicht widersprechen oder
b) eine familiengerichtliche Entscheidung nicht rechtzeitig eingeholt werden kann oder
3. ein ausländisches Kind oder ein ausländischer Jugendlicher unbegleitet nach Deutschland kommt und sich weder Personensorge- noch Erziehungsberechtigte im Inland aufhalten.
2Die Inobhutnahme umfasst die Befugnis, ein Kind oder einen Jugendlichen bei einer geeigneten Person, in einer geeigneten Einrichtung oder in einer sonstigen Wohnform vorläufig unterzubringen; im Fall von Satz 1 Nr. 2 auch ein Kind oder einen Jugendlichen von einer anderen Person wegzunehmen.“
aus: https://dejure.org/gesetze/SGB_VIII/42.html
„…Das Jugendamt ist zu hören; dies begründet keine Weisungsbefugnis des Gerichts. Das Gericht ist nicht befugt, dem Jugendamt bestimmte Ermittlungen oder bestimmte Mitwirkungshandlungen aufzugeben. Das Jugendamt hat vielmehr seinen eigenen pädagogischen Sachverstand entsprechend seinen definierten fachlichen Standards einzubringen…“
aus: https://www.haufe.de/…/jung-sgbviii-50-mitwirkung-in-verfah…
„…Wegen des Charakters der Mitteilung des Jugendamtes als unselbständiger Teil des familiengerichtlichen Erkenntnisprozesses kann das Jugendamt jedoch nicht verpflichtet werden, Berichte, (gutachterliche) Stellungnahmen oder sonstige (mündliche) Äußerungen, die es dem Familiengericht hat zukommen lassen, zu widerrufen, zurückzuziehen oder sonst für unbrauchbar erklären zu lassen (vgl. VG München, Beschluss v. 21.6.2012, M 18 E 12.2701, JAmt 2012 S. 485). Gibt das Jugendamt nach § 50 eine Stellungnahme gegenüber dem Familiengericht ab, ist Adressat dieser Stellungnahme das Gericht und nicht das Kind oder die Eltern, so dass sich diese gegen die Stellungnahme des Jugendamtes nicht gesondert auf dem Verwaltungsrechtswege wehren können… “ aus: https://www.haufe.de/…/jung-sgbviii-50-mitwirkung-in-verfah…

„… Das Jugendamt ist nach § 162 Abs. 2 FamFG auf seinen Antrag hin am Verfahren zu beteiligen (OLG Sachsen-Anhalt, Beschluss v. 5.9.2001 zu §§ 49, 49a FGG, 8 WF 177/01, FamRZ 2003 S. 468). Ist es Verfahrensbeteiligter, entspricht es nicht der Billigkeit i. S. d. § 81 Abs. 1 FamFG, diesem dann ggf. die Kosten des Verfahrens ganz oder auch nur teilweise aufzuerlegen….“
aus: https://www.haufe.de/…/jung-sgbviii-50-mitwirkung-in-verfah…
„…Die Dienst- und Fachaufsicht über die Jugendämter liegt, …, beim Chef bzw. bei der Chefin der Verwaltung.
aus: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Jugendamt
§ 42 SGB VIII Inobhutnahme von Kindern und Jugendlichen – dejure.org
(1) 1 Das Jugendamt ist berechtigt und verpflichtet, ein Kind oder einen Jugendlichen in seine Obhut zu nehmen, wenn 1. das Kind oder der Jugendliche…  https://dejure.org/gesetze/SGB_VIII/42.html

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Kinderschutz – Familienhilfe – Kindesentnahme – Kindesentzug – Kinderraub – Fremdunterbringung – Kindesmissbrauch ?
Jährlich finden mindestens 80.000 Inobhutnahmen statt – durchaus auch mit fadenscheinigen Begründungen, so Christidis.

Was wird mit diesen Kindern gemacht ?
Sexueller Missbrauch wurde an einigen Heimkindern vorgenommen. Sie wurden nicht nur aus ihren Familien, sondern auch aus ihren Schulen herausgerissen. Sie sind oft so gestört, weil sich gerade in diesen Bereichen (Kinderschutz, Kinderheimen) vermehrt Päderasten¹ befinden. Menschen, die Kinder vergewaltigen und missbrauchen, das sind Sadisten. Völlige Überforderung finden wir auch bei Alleinerziehenden, in Armut lebenden Elternteilen. Das ist politisch gewollt. Das System lässt die Kinder ohne Schutz z.B. des Vaters oder der Mutter aufwachsen. Kindern fehlen wichtige Verhaltensweisen, z.B. das Sich-Wehren etc. Diese Kinder werden auch in Schulen oder Freizeiten sexuell genötigt, weil sie niemanden haben, der für sie einsteht.

Entelternung oder Teilentelternung ist ein staatliches Ziel ?
Es wird zumindest gefördert und willkürlich entschieden, welche Institution die Kinder bekommen oder wer der angeblich bessere Elternteil sei. Eltern und Elternteile, die sich nicht wehren können, sind Opfer, auch Eltern, deren Kinder – oft pubertäre Kinder – die sogenannten „Schutz“maßnahmen vom Staat aufsuchen, sind leichte Beute für das System.

Offizielle Forschungsprojekte als getarnte Zuhälter für Kinder
Kinder werden abgegriffen. Sie entwickeln psychische Störungen und werden einer ganz bestimmten Klientel zugeführt. Es gibt auch „offizielle Forschungsprojekte“, die die Kinder nach der Aufnahme missbrauchen. Die Kinder kommen von selbst oftmals aus diesem Sumpf nicht heraus. Nur das fortschreitende Alter kann sie schützen. Wenn die Jugendlichen nämlich aus der begehrten Altersstruktur herausgewachsen sind, dann sind sie für die Vergewaltiger nicht mehr interessant.

Wirtschaftliche Ausnutzung von Kindern
Jugendliche werden nicht nur seelisch und körperlich missbraucht, sie werden auch wirtschaftlich ausgebeutet. Manche werden sogar aus Deutschland rausgebracht, um als Arbeitskräfte in fremden Ländern eingesetzt zu werden. Diese Form von Ausbeutung wird als „Erlebnispädagogik“ tituliert.
Die Eltern wissen davon in den seltensten Fällen. Die Jugendlichen werden von ihren Missbrauchern angehalten, nichts zu erzählen. Die Rollen werden vertauscht: Den Jugendlichen wird erzählt, „Deinen Eltern geht es nicht gut.“ Kinder sollen also ihre Eltern schützen. In Wahrheit können aber die Eltern nicht mehr ihre Kinder schützen.

Frage an Mitarbeiter vom Jugendamt: „Hast du nicht noch ein paar ‚böse‘ Jungs für mich ?
Wissen denn die Mitarbeiter von Jugendämtern und Justiz, was hier geschieht oder geschehen kann ? Es gibt JA-Mitarbeiter, die Kinder professionell in solche Einrichtungen bringen und dafür ordentlich entlohnt werden. Jugendliche haben Frau Christidis selbst berichtet, dass sie gesehen haben, wie „Briefchen“ (Couverts) zugeschoben wurden usw. oder, dass „ein Heimleiter am Telefon einem Jugendamtsmitarbeiter gesagt hat: ‚Ich brauch‘ mal wieder Nachschub, wir hätten da wieder ein Projekt, hast du nicht noch ein paar böse Jungs für mich ?‘ … ja und dann werden die Jungs eben geliefert.“

Humankapital Kinder
Auch Wirtschaftsverbände haben in der Zwischenzeit Expertisen herausgegeben und dargelegt, was für ein monströses Wirtschaftssystem sich gerade in dem Kinder- und Jugendhilfebereich herausgebildet hat. Es hat sich verselbständigt. Viele Kommunalpolitiker sitzen im Vorstand oder im Aufsichtsrat solcher Kindereinrichtungen und machen damit Werbung beim Wähler. 

Ex-CIA-Agent: Kinder werden zum Verkauf und für rituellen Missbrauch gezüchtet

Der ehemalige Geheimdienstler Robert David Steele schätzt, dass weltweit über 8 Millionen Kinder vermisst werden. Was passiert mit diesen Kindern? Als leitender Berater des International Tribunal for Natural Justice untersucht er den weltweiten Menschenhandel und sexuellen sowie rituellen Missbrauch von Kindern.

Wir leben gerade in Zeiten der Apokalypse, in Zeiten, in denen auch die dunkelsten Wahrheiten ans Tageslicht kommen, weil die Zeit reif ist und weil die Menschheit sich endlich vom Joch der Sklaverei befreien will. Die letzten Monate waren sehr ereignisreich, kamen schließlich mehr und mehr Hintergründe über die Kindersexskandale der katholischen Kirche an die Öffentlichkeit und wurden auch einige global operierende Kinderpornoringe zerschlagen.

Wenn es um pädokriminelle Netzwerke geht, so sind die letzten Jahre zunehmend Insider hervorgetreten, die Ungeheuerliches berichteten. Unter diesen Insidern befindet sich ein an der Harvard Universität ausgebildeter Psychiater, der u.a. als Regierungsberater in den US-Administrationen unter Gerald Ford, Jimmy Carter, Ronald Reagan und George H. W. Bush tätig gewesen war (siehe hier).

Ein anderer Insider ist Robert David Steele. Er war nach eigenen Angaben als Geheimagent in der ganzen Welt unterwegs gewesen und war an der Errichtung des „Marine Corps Intelligence Command“ beteiligt. Er hat über 8.000 Geheimdienstmitarbeiter und Vertreter von Strafvollzugsbehörden in 66 Ländern ausgebildet.

Heute ist er leitender Berater des International Tribunal for Natural Justice (ITNJ) zur Untersuchung des weltweiten Menschenhandels und sexuellen sowie rituellen Missbrauchs von Kindern. Im April 2018 hielt Steele eine Sitzung der ITNJ Kommission ab und tätigte vor laufender Kamera sehr interessante Aussagen.

Adrenalisierung des Blutes und okkulte Zeremonien
So gibt es laut Steele Leute, die Kinder regelrecht „züchten“, um sie am Ende zu verkaufen. Wenn sie verkauft werden, dann ohne Geburtsurkunde, was bedeutet, dass man sie leichter umbringen kann. Es werden aber auch Flugzeuge voller Kinder importiert, die ebenfalls keine Dokumente mit sich führen.

Er stellt zudem klar: Es geht nicht „nur“ um Kindersklaverei und sexuellen Kindesmissbrauch, es geht ebenfalls um Kinderfolter zwecks Adrenalisierung des Blutes. Nachdem die Kinder umgebracht werden, wird deren Blut in satanischen Kreisen innerhalb von okkulten Zeremonien getrunken. Kinder werden auch zum Zweck von Organentnahmen gezüchtet und entführt.

Als Beispiel führt Steele auch Falun-Gong-Praktizierende in China an, die häufig Opfer von Entführungen mit anschließenden Organentnahmen wurden (Laut Epoch Times‘ Recherchen wurden mehr als 65.000 Falun-Gong-Praktizierenden am lebendigen Leibe Organe entnommen [Stand 2013], 500.000 haben in Arbeitslagern und Gefängnissen schwerste Misshandlungen erlitten). Zum Thema „Adrenalisierung“ und „Adrenochrom“ – dem „Anti-Aging-Mittel“ der Illuminaten – hatte Steele zuvor schon sehr brisante Aussagen getätigt, über die ich hier auf Epoch Times in einem früheren Artikel bereits geschrieben hatte.

Organisationen: Die obersten zehn Prozent sind verdorben
Steele erwähnt zudem, dass die Organisationen der Vereinten Nationen, Pfadfinderorganisationen und Agenturen, die mit Kinder zu tun haben, darauf aus seien, Kinder auszubeuten. Steele ergänzt, dass solche Organisationen in ihren Anfängen nicht für solche dunklen Zwecke gegründet worden seien. Aber sie ziehen Pädophile an, die es im Laufe der Zeit wiederum in die Führungsebene schaffen.

Waren diese Organisationen einst zum Schutz von Kindern gegründet worden, werden sie zu Organisationen, um Jagd auf Kinder zu machen. 90 Prozent der Leute in solchen Organisationen seien gute Leute, aber gefangen in einem schlechten System.

Es seien die 10 Prozent an der Spitze, die laut Steele die Schurken und Mörder ausmachen. Auf die Regierungen ist kein Verlass, denn diese seien Diener des Tiefen Staates (bzw. der Kabale). In den USA, so führt Steele fort, herrscht eine Zwei-Parteien-Tyrannei und Wahlen werden bereits vor der ersten Stimmabgabe der Wähler entschieden.

Gemäß Steele gäbe es folgende besorgniserregende Fakten
Zum einen scheint die Elite bei lokalen und regionalen Strafverfolgungsbeamten das Interesse für Pädophilie zu wecken, z.B. in Form Filmen, in denen Pädophilie, Sodomie und reale Morde gezeigt werden (sogenannte „Snuff“ movies).

In diesem Zusammenhang erwähnt Steele, dass die letzten Jahre Videos aufgetaucht seien (mutmaßlich aus der US-Besatzung Afghanistans), in denen Kinder und sogar Kleinkinder von dressierten Kampfhunden des US-Militärs vergewaltigt werden. In den Dörfern Afghanistans sei nach seinen weiteren Aussagen Pädophilie eine Standardpraxis.

Schockierend hohe Zahlen verschwundener Kinder
Die andere große Besorgnis sind die schockierend hohen Zahlen an verschwundenen Kindern. Die in den USA anerkannte Zahl an verschwunden Kindern liege zwischen 600.000 und 800.000 – jedes Jahr. Diese Zahl beinhalte jedoch nicht jene Kinder, die ohne Geburtsurkunde gezüchtet oder ohne Dokumente importiert werden. Die weltweit geschätzte Zahl an vermissten Kindern liege bei 8 Millionen! Steele schätzt, dass die Zahlen weitaus höher sind und das ITNJ arbeitet daran, die endgültige Zahl herauszufinden.

Laut Zeugenaussagen betrage die maximale Lebensdauer eines Kindes in diesem pädokriminellen Netzwerk nur zwei Jahre. In einigen Fällen könne diese Lebensdauer länger betragen. Doch die Mehrheit der Kinder wird derart missbraucht und gefoltert, dass sie zumeist keine zwei Jahre überleben. Innerhalb dieser Zeit werden sie ungestraft ermordet.

Pädophilie ist fester Bestandteil des Tiefen Staates

Pädophilie, so Steeles interessante Aussage zum Ende des Vortrags hin, ist – wie Klebstoff –, fester Bestandteil des Tiefen Staates. Es dient als Einführungselement, als Aufnahmebedingung in die höheren Kreise der Macht. Denn durch pädokriminelle Taten rekrutiert und kontrolliert der Tiefe Staat seine Leute (A. d. V. die Beweisvideos dienen als Erpressungsmaterial. Wenn jemand dann aus der Reihe tanzen sollte, können diese Videos der Presse zugespielt werden, um jemanden zu ruinieren).

Doch was „Gutes“ hat die Sache nach Steeles Ausführungen auch. Die Pädophilie ist gleichzeitig auch die Achillesverse des Tiefen Staates.

Wenn die Masse an Leuten erst einmal begreift, dass die Regierungen ihre Kinder nicht schützen, dann wird sie auch alles andere über die Regierungen hinterfragen. Den Schwerpunkt der Aufklärungsarbeit sieht Steele vor allem in den USA, weil die USA sich weltweit überall einmischen. Wenn es möglich ist, das amerikanische Volk wütend zu machen, dann wird es keine Diktatoren mehr in Übersee unterstützen und die USA würden alle Militärbasen schließen [müssen].

Laut Steele seien die 1.000 US-Militärbasen auf der Welt nicht zur nationalen Verteidigung errichtet worden. Sie dienen – jetzt kommt’s – als Dreh- und Angelpunkte für den Schmuggel von Waffen, Gold, Drogen, Bargeld und Kleinkindern! Wir stellen also wieder einmal fest: Krieg ist in vielerlei Hinsicht und auf vielen Ebenen ein höchst lukratives Geschäft für dieses System.

ITNJ ist Anlaufstelle für Insider, Beweise und Zeugen
Die Kommission des ITNJ versteht sich als Anlaufstelle für Insiderinformationen, Beweismaterial sowie Zeugenaussagen, und ist in der Lage, den Strafverfolgungsbehörden zuzuarbeiten. Diese Informationen werden laufend zu einer großen Datenbank zusammengetragen und der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht, damit Steeles Aussagen nach ein globales Bewusstsein entstehen kann über die pädokriminellen Machenschaften und all ihren Aspekten, die seit Jahrhunderten hier auf der Erde stattfinden.

Vorträge und Zeugenaussagen auf Video können auf der Webseite der ITNJ Kommission angesehen werden.

Anfang des Jahres sprach sogar US-Präsident Trump vor laufenden Kameras über den globalen Frauen- und Kinderhandel, der schon seit tausenden Jahren stattfindet und zeigte sich entschlossen, diesen auszumerzen (siehe hier).

Und es passiert so einiges gerade im Hintergrund. So hat es z.B. kürzlich erst die einstige Nummer 3 des Vatikans erwischt, den Kardinal George Pell, der in Australien wegen sexuellen Kindesmissbrauchs für schuldig gesprochen wurde.

Weitere brisante Enthüllungen zu Pädogate, energetischen Hintergründen zu Ritualmorden an Kindern, zum Vatikan sowie zu vielen weiteren für den Tiefen Staat sehr „unbequemen“ Themen finden interessierte Leser in meinen Buch „Wenn das die Menschheit wüsste…!“.

Vom Autor Daniel Prinz, der einst in der Finanzbranche im Aktien- und Derivatehandel tätig war, sind bisher zwei Bücher erschienen, 2014 der Bestseller „Wenn das die Deutschen wüssten …“ und Ende 2017 „Wenn das die Menschheit wüsste… wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!“ (drei Bände in einem). Beide Bücher – vor allem sein neueres Werk – sorgen für ordentlich Brisanz und sind nicht nur Stoff für hitzige Debatten auf Stammtischen, bei Behörden und Politikern, sondern haben auch Stimmen aus bestimmten Kreisen auf den Plan gerufen, die die Verbreitung dieser Art von Enthüllungen am liebsten verhindern wollen.

ergänzend

Wirtschaftsmasse für die Menschenhändler

Jetzt wollen sie den Diebstahl offiziell machen Hier mal die Bestätigung Sie nennen es: Wirtschaftliche und rechtliche Jugendhilfe Es ist nur noch Wirtschaftsmasse für die Menschenhändler Emilie Ayleen geb. 08.09.2014 Melina Sophie geb. 24.08.2016 Seit Januar 2017 in den … Weiterlesen 

Die Zerstörung der Familie ist eines der wichtigsten Ziele der Illuminaten.

Der Beitrag ist noch nicht fertig, da kommt noch einiges zu !!! .Ich warne euch nochmal ((( AMTSTUBENPARASITEN ))) noch ist Zeit zur Besinnung und Umkehr. Wollt ihr später wirklich behaupten-ihr habt davon nichts gewusst ?  Ihr habt euch an … Weiterlesen 

Kindesmissbrauch für politische Ziele

Papa Svante Thunberg ist sowohl Schauspieler wie auch Drehbuchautor. In Schweden ist er regelmäßig in einer Vorabendserie aufgetreten und hat so einen bestimmten Bekanntheitsgrad erlangt. „Nebenbei“ ist er zudem Manager seiner Ehefrau Malena Ernman, einer in Schweden durchaus bekannten Opernsängerin. … Weiterlesen 

Staatlich verordnete Maßnahmen zur Zwangsgenderisierung

In was für einer abartigen Gesellschaft leben wir?. Die Irren kommunistischen Links/Grünen Kinderschänder machen jagt auf unsere Kinder. Früher hätte man diese Irren in eine Anstalt gesperrt, um das Volk vor ihnen und ihren kranken Vorstellungen zu schützen. Heute sitzt … Weiterlesen 

Die Gender und Frühsexualisierung unserer Kinder

An der 2. AZK-Konferenz berichtete Frau Inge M. Thürkauf über die Hintergründe des „Genderismus“. Das herkömmliche Weltbild von Mann, Frau und Eltern soll durch den Gender-Mainstream ersetzt und gesetzlich verankert werden. Doch was genau ist eigentlich „Genderismus“ und welche Konsequenzen … Weiterlesen 

Deutsche Spitzenpolitiker vergewaltigen und foltern Kinder – Zeugen werden beseitigt

In Berlin-Steglitz steht die Dreieinigkeitskirche , wer jetzt denkt es handelt sich um eine normale evangelische Freikirche, wird bei Recherchen schnell feststellen, dass diese „Kirche“ nichts mit Gott oder dem Evangelium zu tun hat. Jeden Samstag um 10 Uhr fahren … Weiterlesen 

Wo ist das Problem mit dem Wolf

Von dem Kaliber Rotkäppchen, habt Ihr ja wohl genug von.

Und die hier, gehen auch

Das Weib an der Macht

Mein Freund, der Wolf Am Donnerstag, 22. November, legte das Bundesamt für Naturschutz (BfN) das „Wolfsmonitoring 11/2018“ vor. Und dieses zeigt, die Zahl der Wolfsterritorien in Deutschland. 73 Rudel, 30 Paare und drei territoriale Einzeltiere – das sind die vom BfN offiziell vorgestellten Bestandszahlen … Weiterlesen 

Deutschland ist kein Rechtsstaat

Justiz Trennung von Exekutive, Judikative und Legislative

Das Grundgesetz Deutschlands schreibt die Trennung von Exekutive und Judikative vor. Ein Beschluss des EuGH bestätigt die Aussage. Wir haben keine Gewaltenteilung, so wie sie uns ständig vermittelt wird !!! Der Generalbundesanwalt und seine nachgeordneten Bundesanwälte sind weisungsabhängige politische Beamte, die vom Bundesjustizministerium vorgeschlagen und vom Bundespräsidenten ernannt werden.

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Auszug aus der Freitag-Community. Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Die Politiker führen das Wort vom “freiheitlichen demokratischen Rechtsstaat” bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit im Mund und tragen den sogenannten RECHTSSTAAT wie eine Monstranz vor sich her. Dabei gab es auf deutschen Boden noch nie einen Rechtsstaat! In der Kaiserzeit hatte Deutschland eine Klassenjustiz. In der Weimarer Republik war es eine diese Republik zutiefst verachtende Justiz, im III. Reich hatte Deutschland eine Verbrecherjustiz, in der Nachkriegszeit eine Wendehalsjustiz und heute eine von den Politikern gegängelte Justiz.

Der Generalbundesanwalt und seine nachgeordneten Bundesanwälte sind weisungsabhängige politische Beamte, die vom Bundesjustizministerium vorgeschlagen und vom Bundespräsidenten ernannt werden. Spuren sie nicht im Sinne der jeweiligen politischen Machthaber, dann können sie jederzeit wieder abberufen und in den einstweiligen Ruhestand versetzt werden. Die Generalstaatsanwälte der Länder sind ebenfalls weisungsgebundene politische Beamte der Länder und können jederzeit wieder abberufen werden, wenn sie den Weisungen ihres Dienstherren, also dem Justizminister, nicht Folge leisten.

Deutschland hat keine politisch unabhängige Justiz!

Das Grundgesetz Deutschlands schreibt die Trennung von Exekutive und Judikative vor. Die Praxis sieht anders aus. Diese gesetzlich vorgeschriebene Gewaltenteilung existiert nicht. Zu diesem Thema hat der Kriminologe und bekannte Strafrechtsprofessor Prof. Dr. Peter- Alexis Albrecht folgendes ausgeführt:

ZITAT:

“Warum geht das nicht im gesamten Justizsystem? Gerade hier wäre Autonomie das Gebot der Stunde. Der Ruf der Richterverbände belegt das eindrucksvoll. Im Kern geht es um die Verlagerung der Personalhoheit weg von den Landesjustizministern (der Exekutive) hin zu den Richterwahlgremien und unabhängigen Justizverwaltungsräten (der Judikative). Demokratisch legitimierte Richterwahlen gibt es in 24 EU-Ländern. Nur in Deutschland, Österreich und Tschechien werden die justiziellen Kontrolleure noch von der zu kontrollierenden Exekutive bestellt:

Das ist ein rechtsstaatliches Ding der Unmöglichkeit.

Dies wäre allerdings nur ein erster Schritt. Darüber hinaus ist eine umfassende Reform im Justizsystem notwendig, wie es Richterverbände fordern. Wahre Unabhängigkeit ist erst möglich, wenn Auswahl und Ersternennung anhand nachvollziehbarer Kriterien geschähen. Beförderungen sollten durch Funktionszuweisungen auf Zeit ersetzt werden.

Befähigungsbeurteilungen durch Vorgesetzte (im selben Spruchkörper!) würden damit obsolet. Wenn Bürger wüssten, dass Beisitzer ihre Rechtsprechung vom Wohlwollen des Vorsitzenden abhängig sehen, wäre der Ansehensverlust der Gerichte wohl noch größer.

In der Befreiung der Dritten Gewalt von Karriereabhängigkeiten liegt der Hauptgedanke einer umfassenden Autonomie. Das sind insbesondere psychologische Effekte, die der Berufsrolle von Richter und Staatsanwalt den erforderlichen Rahmen böten. Furchtlosigkeit vor den Einflüssen Dritter, insbesondere vor Machteinflüssen, sind erst das Produkt realer Unabhängigkeitsgewähr. Das gilt für Richter und Staatsanwälte gleichermaßen, auch wenn das Grundgesetz derzeit nur den Richtern die Unabhängigkeit formal sichert.

Die Finanzkrise sollte jedem deutlich machen, wie wichtig diese Forderung ist. Die Spekulation Privater ist von allen Regierungskräften im Schulterschluss mit der Finanzwirtschaft entfesselt worden. Die Schäden im Bank- und Finanzsektor sind daher systemisch von der Politik mit verursacht worden.

Das alles gehörte in die öffentliche Aufklärung eines Justizsystems, das unerschrocken gegen jedermann – also auch gegen Politiker – ermitteln müsste, wenn hinreichende Anhaltspunkte vorliegen, was eindeutig der Fall ist: Es geht um den Straftatsbestand der Untreue. Warum geschieht das nicht?

Die Aufsicht über Finanzspekulationen in Landesbanken üben zahlreiche hohe politische Funktionsträger aus. Sie bestellen und führen durch Weisungen jene, die die Verantwortlichkeiten der politischen Aufsichtsräte in Ermittlungsverfahren strafrechtlich prüfen müssten. Wie kann aber ein Staatsanwalt gegen seinen Dienstherrn unabhängig ermitteln, wenn dieser sein Herr und Gebieter ist?

Der Jäger muss jagen, der Richter wägt ab. Unabhängigkeit für beide heißt nicht Komplizenschaft in der Durchsetzung des öffentlichen Strafanspruchs. Unterschiedliche Berufsrollen innerhalb des Justizsystems brauchen auch unterschiedliche Organisationsformen – in jeweiliger Unabhängigkeit.

Entlässt man Staatsanwälte und Richter aus der Kontrolle der Exekutive, haben sie auch mehr Macht, das heißt auch mehr Selbstverantwortung. Sie müssten ihre Machtgrenzen – zum Beispiel durch eine Stärkung der Richterdienstgerichtsbarkeit, welche die Richter richten kann – deutlicher machen. Dazu gehört auch, dass dem Bürger ausreichender Rechtsschutz bei unabhängigen Gerichten eingeräumt wird, gerade während des Ermittlungsverfahrens.

Daran hapert es heute wie gestern.

Neue Prämissen einer gerechteren Sozialordnung, die den Einsatz einer von der Leine politischer Opportunität abgekoppelten Justiz eigentlich erst wirksam legitimieren, müssen indes andere einlösen. Die Überlebenschance einer sozial gerechten Gesellschaft liegt primär im Gelingen dieser demokratischen Herkulesaufgabe.”

ZITATENDE

Es gibt ein Beispiel für einen solchen Politskandal: Die französische Kriminalpolizei, die heutige Europa– Abgeordnete und damalige französische Untersuchungsrichterin am Pariser Justizpalast, Madame Eva Joly, sowie der Genfer Generalstaatsanwalt haben umfangreiche Ermittlungen zum Komplex ELF – AQUITAINE angestellt und zu einer einzigen Anklage gegen hohe deutsche und französische Politiker, Industrielle und Geheimdienstlern zusammengefasst.

Ergebnis: In Frankreich wurden Politiker, Industrielle und Mitglieder des französischen Geheimdienstes angeklagt und zu Freiheitsstrafen verurteilt. Und in Deutschland?

Der Genfer Generalstaatsanwalt hat die gesamten Ermittlungsakten an den deutschen Generalbundesanwalt zur Anklageerhebung übermittelt. Die Akten wurden einmal geöffnet und gesichtet und anschliessend versiegelt und in den Archiven der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe versenkt!

Keine Anklagen, keine Verurteilungen, kaum Presse!

Zu diesem Thema gibt es zahlreiche Beispiele, wie die Politik die Justiz beeinflusst und beherrscht. Ganze Heerscharen von ausgeschiedenen Richtern und Staatsanwälten könnten schaurige Dinge über ihre Amtszeit berichten. Wie Justizminister ihre Staatsanwälte zitieren und ihnen Anweisungen erteilen, wie dies oder jenes Verfahren zu behandeln sei. Ob eingestellt oder angeklagt wird.

Das geht sogar soweit, dass den Staatsanwälten schon vorgeschrieben wurde, welches Strafmass zu beantragen sei. Die Justizminister scheuen sich auch nicht, ganze Strafakten anzufordern und die Ermittlungsergebnisse einzusehen. Wo die dann landen, bleibt der Phantasie des Lesers überlassen.

Doch wehe ein Staatsanwalt spurt nicht im Sinne des politischen Justizministers. Im besten Fall wird er bei Beförderungen übergangen oder Familienrichter in Hintertupfingen, im schlechtesten Fall wird er aus dem Amt gemobbt. Polizei, Justiz gerade aus Sachsen, Bayern und Baden-Württemberg könnten von den ‚Heldentaten‘ ihres Justizministeriums berichten. Ein Kriminalhauptkommissar aus Sachsen wurde sogar aus dem Amt getrieben, weil er es gewagt hatte, gegen merkwürdige Verbindungen zwischen Politik und dubiosen Gestalten zu ermitteln.

Deutschland hatte noch nie eine Gerichtsbarkeit für Richter, Staatsanwälte und Polizeibeamte. Nur so ist es auch erklärbar, warum nach dem Zusammenbruch des dritten Reiches kein einziger Richter oder Staatsanwalt für sein verbrecherisches Verhalten in der NS – Blutjustiz zur Verantwortung gezogen wurde. Sogar der Beisitzer von Roland Freisler beim Volksgerichtshof wurde nach dem Zusammenbruch des III. Reiches wieder zum Landgerichtspräsident in Ravensburg bestellt. (Reese Urteil des BGH)

Absurde Szenen spielten sich in fast allen deutschen Gerichtssälen ab. Beispiel: Dieselben Richter des Oberverwaltungsgerichtes Schleswig, die die Enteignung von jüdischem Vermögen angeordnet hatten, entschieden später über die Entschädigung der entrechteten Juden.

Der hessische Generalstaatsanwalt Fritz Bauer war ein mutiger Mann. Er verfolgte die Verbrechen der Nazis gnadenlos. Doch er stand allein auf weiter Flur. Wenn er telephonieren wollte, um einen alten Nazi zu ergreifen, dann suchte er sich eine Telephonzelle, denn es kam nicht selten vor, dass er im eigenen Amt abgehört und die Verhaftung durch seine Kollegen vereitelt wurde. So entging ihm zum Beispiel der KZ– Arzt Dr. Mengele um Haaresbreite.

Von einer Gerichtsbarkeit für politische Verbrechen, wie sie zum Beispiel in Frankreich existiert, wollen wir hier schweigen. Natürlich existiert ein solcher Gerichtshof nicht in Deutschland.

Er war Jurist und auch sonst von eher mässigem Verstand! (Ludwig Thoma)

Auszug aus dem Buch WEHRT EUCH! Hinterlegt im Literaturverzeichnis der Universität München.

„PERSONAL“-Ausweis & deutsche Hoheitszeichen

ergänzend:

Braucht der Mensch einen Personalausweis?

Viele Menschen in Deutschland werden genötigt einen Personalausweis zu beantragen. Hierzu muß man als erstes wissen, dass sich diese Regelung nur an Personen und nicht an Menschen richtet.

Menschen sind geistig- beseelte Wesen und Personen sind eine Maske (lat. Persona) die juristisch in öffentlich rechtliche, natürliche und juristische Personen unterschieden werden aber im Grunde alle nur Personen sind.

In der Verfassung des Landes Hessen, vom 1. Dezember 1946, finden wir zu Menschen folgende Artikel:

Art. 1 [Gleichheit vor dem Gesetz]
Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich, ohne Unterschied des Geschlechts, der Rasse, der Herkunft, der religiösen und der politischen Überzeugung.

Art. 2 [Allgemeine Handlungsfreiheit; Vorbehalt des Gesetzes]
(1) Der Mensch ist frei. Er darf tun und lassen, was die Rechte anderer nicht verletzt oder die verfassungsmäßige Ordnung des Gemeinwesens nicht beeinträchtigt.

Art. 3 [ Leben, Gesundheit, Ehre, Menschenwürde]
Leben und Gesundheit, Ehre und Würde des Menschen sind unantastbar.

In Art. 2 finden wir aber auch unter Punkt 2 und 3 Regelungen, die sich nicht auf den Menschen beziehen (da diese im Widerspruch zu Art. 2 stehen würde) sondern auf einen „Niemand“ und auf einen „jemand“- also auf Personen.

(2) Niemand kann zu einer Handlung, Unterlassung oder Duldung gezwungen werden, wenn nicht ein Gesetz oder eine auf Gesetz beruhende Bestimmung es verlangt oder zulässt.

(3) Glaubt jemand durch die öffentliche Gewalt in seinen Rechten verletzt zu sein, so steht ihm der Rechtsweg offen.

Artikel 5 – Die Freiheit der Person ist unantastbar

Die Hessische Verfassung kennt demnach auch Unterschiede zwischen Menschen Art.1 und Personen Art.5.

Im Standartkommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch Palandt, BGB, 73. Auflage, finden wir eine Erklärung:

Eine natürliche Person wird geboren und in das Familienstammbuch eingetragen.

Eine JURISTISCHE PERSON wird gegründet und in Register, wie Handelsregister, Vereinsregister oder Geburtenregister eingetragen.

Beide sind danach rechtsfähig. Die Person vertritt sich selbst, während die juristische Person durch ihre im jeweiligen Register ausgewiesenen Organe oder ein Organ [Treuhänder] vertreten wird.

Die Person wurde und wird von der Verwaltung erschaffen (vom Standesscheinbeamten der Verwaltung- „Landesscheinbeamter“).

Die Geburtsurkunde ist der scheinamtliche Nachweis für die Geburt einer PERSON (Vermögensmasse, Stiftung, juristische Person).

Daher bezieht sich die Zuständigkeit der Verwaltung nur auf PERSONEN, gemäß Handels- Geburten- Melderegistereintrag, bzw. auf natürliche PERSONEN, die einen (Bundes-) Personalausweis besitzen und die sich als Organverwalter/Treuhänder einer im Melderegister eingetragenen juristischen Person/Treuhand/Stiftung zu erkennen geben bzw. ausweisen.

Weder ein Staat, noch ein handelsrechtliches Unternehmen (Firma), darf über den Mensch Autorität ausüben, ohne dass sich Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter mit dem Status „Beamter“ schuldig und auch strafbar machen.

Eine juristische Person ist eine Personenvereinigung, Stiftung oder eine Vermögensmasse, die aufgrund gesetzlicher Anerkennung rechtsfähig ist – das heißt, selbst Träger von Rechten und Pflichten sein kann, dabei aber keine natürliche Person ist.

JURISTISCHE PERSONEN sind demzufolge Rechtssubjekte, die keine Menschen sind.

Eine JURISTISCHE PERSON, die keine „Vermögensmasse“ ist, ist eine Sache und somit ein unbeseeltes Sach-Gebilde/Objekt (§ 90 BGB: „Sachen im Sinne des Gesetzes sind nur körperliche Gegenstände.“)

Der Mensch ist nicht rechtsfähig, denn vor (davor) dem Gesetz sind alle Menschen gleich (vergl. Art. 1 Hess.Verf.).

Nach (danach) dem Gesetz sind alle Menschen ungleich, denn: hat der Mensch Rechte übertragen bekommen, dann ist er nicht mehr als Mensch zu betrachten, sondern als Person.

Verboten ist daher auch, Menschen als Objekt, also als Person zu behandeln [BVerfGE 63, 332/337].

Die Zuständigkeit und Verpflichtung aller (schein)staatlicher Gewalt, dem Menschen gegenüber, ist es vor allem anderen, die Würde des Menschen zu achten und zu schützen (vergl. Hessische Verfassung).

Aufgrund der Gesetzeslage nach römischen Recht bezieht sich die Verwaltung im Vereinigten Wirtschaftsgebiet (Art. 133 GG) immer auf eine JURISTISCHE PERSON/Stiftung/Treuhand gemäß Geburtsurkunde (Treuhand, wird vom BUND verwaltet) und nicht auf die natürliche Person, die von einem Menschen im Geschäftsleben genutzt wird.

Der Mensch ist das mit Verstand und Sprachvermögen begabte Lebewesen, von seiner Geburt bis zu seinem Tod.

Der Mensch steht im Mittelpunkt des von ihm gestalteten Rechts. Er hat bestimmte grundlegende Rechte gegenüber dem Staat (Jur.Wörterbuch, Gerhard Köbler).

Der Mensch hat Rechte gegenüber dem Staat, aber keine Pflichten – also das Recht Steuern zu bezahlen aber nicht die Pflicht.

Die sogenannten Behörden verweisen immer auf § 1, Abs. 1 Personalausweisgesetz (PAuswG) vom 18. Juni 2009 der da lautet:

(1) Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes sind verpflichtet, einen Ausweis zu besitzen, sobald sie 16 Jahre alt sind und der allgemeinen Meldepflicht unterliegen oder, ohne ihr zu unterliegen, sich überwiegend in Deutschland aufhalten. Sie müssen ihn auf Verlangen einer zur Feststellung der Identität berechtigten Behörde vorlegen.

Es geht in diesem § um einen Ausweis, nicht um einen „Personal-Ausweis“.

Um sich als Deutscher im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ausweisen zu können, bedarf es jedoch eines Staatsangehörigkeitsausweises.

Dieser ist beim Ausländerscheinamt des Landkreises zu beantragen und wird nach Prüfung der Abstammung vom sogenannten „Regierungspräsidium“ ausgestellt.

Erst dann kann der Antragsteller glaubhaft nachweisen, dass er Deutscher im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist. Diese Aussage muß relativiert werden.

Eine natürliche Person, sowie eine juristische Person, können eine Staatsangehörigkeit haben. Der danieder gekommene Mensch hat keine Staatsangehörigkeit.

Er kann sie beantragen nach dem Rechtsstatus des Landes. Ein Mensch in seiner Rolle als natürliche Person kann z.B. eine Staatsangehörigkeit nach dem RuStAG beantragen, aber diese Staatsangehörigkeit können nur die Bundesstaaten also Großherzogtum Hessen, Königreich Würtemberg oder Königreich Bayern vergeben, die jedoch mangels hoheitsrechtlicher Befugnisse nicht handlungsfähig sind.
Dementsprechend kann ein Antragsteller zwar die Voraussetzungen für eine Staatsangehörigkeit nach dem RuStAG erfüllen, doch kann er sie nicht erlangen.

Die Firma „Bundesrepublik Deutschland“ hat als Verein (BUND = Verein) in ihren Statuten das StAG von 1934 aufgenommen. Daher kann sie auch nur eine Staatsangehörigkeit gemäß dem StAG für ihre juristischen, selbst erschaffenen Personen/Stiftungen vergeben.

Hierzu das Bundesverfassungsgericht im TESO Beschluss BverfGE 77, 137:

„Das Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz kennt eine Einbürgerung durch bloße Aushändigung eines deutschen Personalausweises oder Reisepasses nicht.

Das bedeutet: Ein Personalausweis der Firma „Bundesrepublik Deutschland“ oder ein Reisepass ist kein Nachweis, dass die Person deutscher Staatsbürger ist.

Nur mit dem Staatsangehörigkeitsausweis gilt die deutsche Staatsangehörigkeit für die Person als nachgewiesen!

Kein Staatsangehörigkeitsausweis = kein Deutscher / keine Deutsche = Ausländer.

Diese Tatsache wird auch durch das Aufenthaltsgesetz (AufenthG) bestätigt:

In der Begriffsbestimmung zum Aufenthaltsgesetz (AufenthG) finden wir in § 2:

(1) Ausländer ist jeder, der nicht Deutscher im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist.

Die sogenannten „Behörden“ dürfen demnach einer Person keinen Personalausweis ausstellen, wenn sie keinen „gelben Schein“- Staatsangehörigkeitsausweis vorweisen kann.

Doch schauen wir weiter. Im Übereinkommen über die Rechtsstellung der Staatenlosen vom 28. September 1954, BGBl. 1976 II S. 474 heißt es:

Artikel 27 Personalausweise
„Die Vertragsstaaten stellen jedem Staatenlosen, der sich in ihrem Hoheitsgebiet befindet und keinen gültigen Reiseausweis besitzt, einen Personalausweis aus.“

Dieser Artikel ist schlüssig mit dem Urteil BverfGE 77, 137 i.V. mit dem AufenthG § 2. Denn ohne Staatsangehörigkeitsausweis ist die Person lediglich ein Staatenloser, indes: ein Ausländer.

Hier stellt sich die Frage, ob ein Reisepass, was rechtlich ein Passierschein, ein militärischer Verwaltungsvorgang ist, ein „gültiger Reiseausweis“ sein kann.

Hierzu das Passgesetz vom 19. April 1986 (BGBl. I S. 537) § 1 – Passpflicht

(1) Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes, die aus dem Geltungsbereich dieses Gesetzes [dieses Gesetz hat keinen räumlichen Geltungsbereich, was seine Nichtigkeit zur Folge hat] aus- oder in ihn einreisen, sind verpflichtet, einen gültigen Pass mitzuführen und sich damit über ihre Person auszuweisen. Der Passpflicht wird durch Vorlage eines Passes der Bundesrepublik Deutschland im Sinne des Absatzes 2 genügt.

(2) Als Pass im Sinne dieses Gesetzes gelten:

1. Reisepass,
2. Kinderreisepass,
3. vorläufiger Reisepass,
4. amtlicher Pass
a) Dienstpass,
b) Diplomatenpass,
c) vorläufiger Dienstpass,
d) vorläufiger Diplomatenpass.

Nun wieder die Frage: Mit welchen Ausweisen muss sich eine PERSON in Deutschland ausweisen? Mit dem Reisepass (der kein Ausweis ist, sondern lediglich ein Passierschein) oder mit dem Personalausweis oder gar mir dem Staatsangehörigkeitsausweis?

Das PAuswG § 1 Abs. 1 spricht lediglich von einem Ausweis, nicht von einem Personalausweis, wobei Personalausweise nur an Staatenlose vergeben werden.

Mit der Vorlage eines Staatsangehörigkeitsausweises (am besten mit einer Haager Apostille versehen) ist eine Person keine staatenlose mehr, was bedeutet, dass ein Staatsangehöriger keines Personalausweises bedarf.

Kann eine Person sich als Deutscher Staatsangehöriger ausweisen, so ist ihr ein Deutscher Reisepass auszustellen, wobei das ständige mitführen keine Notwendigkeit darstellt. Lediglich beim Verlassen Deutschlands ist ein Reisepass vorzulegen.

Und wer unterliegt der Meldepflicht?

Bürger/PERSONEN, indes Staatsbürger, unterliegen nicht der Meldepflicht (vergl. PAuswG Abs 1 Satz 1)

Maßgeblich sind hier das „Einwohnermeldegesetz“ für Einwohner und das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) für Bürger.

Bürger sind solche PERSONEN, die gewisse Rechte und Ansprüche inne haben. Einwohner haben diese Rechte nicht!

Worin unterscheidet sich ein Einwohner vom Bürger?

Einwohner einer Ortschaft ist der Bewohner einer Gemeinde oder eines Stadtviertels und daraus folgend eines Landes.

Es handelt sich dabei um einen öffentlich-rechtlichen Begriff, der sich von dem des Bürgers dadurch abgrenzt, dass letzteren besondere Rechte und Ansprüche zugewiesen sind.

Auf dem Einwohnerbegriff beruht das in Deutschland geltende Melderecht. Daher ist es sehr von Bedeutung, ob man ein Bürger oder ein Einwohner ist, denn es ist nicht das Gleiche.

Öffentlich-rechtlich ist ein Einwohner einer Gemeinde, „wer nach objektiver Betrachtungsweise in ihr eine Wohnung innehat, die darauf schließen lässt, dass er die Wohnung beibehalten und benutzen wird“.
Deshalb erfasst der Begriff nicht nur gemeldete und in der Einwohnermeldedatei mit seinen Daten eingetragene Bewohner, sondern auch längerfristige Aufenthalte zum Zwecke der Ausbildung oder des Studiums.

Als Bürger (lat. civis) werden die Angehörigen eines Staates und einer Kommune bezeichnet.

Im staatsrechtlichen Sinne ist der Staatsangehörige der Staatsbürger – auf kommunaler Ebene der Bürger einer Stadt oder Gemeinde.

Aus der Staatsangehörigkeit resultieren die bürgerlichen Ehrenrechte (Rechte und Befugnisse), wie aktives und passives Scheinwahlrecht.

Das Kommunalrecht unterscheidet den Gemeindebürger, der als Staatsangehöriger zur politischen Mitwirkung berechtigt ist, vom Einwohner der Gemeinde.

Ein Bürger, bzw. ein Staatsbürger hat besondere Rechte und Ansprüche an den Staat/die Gemeinde.

Diese Rechte und Ansprüche ergeben sich aus der Gebietskörperschaft, dem souveränen Staat, dem diese PERSON (Maske) angehört.

Seine Grundrechte sind in der Verfassung des Staates festgeschrieben, dem der Bürger bzw. der Staatsbürger angehört.

Ein Mensch hat keine Grundrechte, denn er ist nicht rechtsfähig und darf alles tun und lassen, was die Rechte anderer nicht verletzt.

Rechtsfähig wird ein Mensch in diesem Unrechtsystem nur über seine natürliche Person.

Einen Menschen kann man fotografieren und ein Bild von ihm anfertigen. Von einer PERSON ist das nicht möglich, es sei denn, man fotografiert dessen Geburtsurkunde.

Der Wohnsitz eines Bürgers ist in treffender Weise im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt. Darin steht unter § 7:

Wohnsitz, Begründung und Aufhebung

(1) Wer sich an einem Orte ständig niederlässt, begründet an diesem Orte seinen Wohnsitz.

(2) Der Wohnsitz kann gleichzeitig an mehreren Orten bestehen.

(3) Der Wohnsitz wird aufgehoben, wenn die Niederlassung mit dem Willen aufgehoben wird, sie aufzugeben.

Das BGB ist, wie der Name schon sagt, maßgeblich für Bürger und ist Bestandteil des „Deutschen Rechts“ in der Fassung bis 1913.

Von „Wohnhaft“ wir im allgemeinen in Verbindung mit Einwohnern gesprochen, um deren Identität und Wohnungen feststellen und nachweisen zu können.

Einwohner sind nicht im Besitz von „bürgerlichen Rechten“, da es sich ansonsten nicht um Einwohner sondern um Bürger handeln würde.

Bei Einwohnern handelt es sich in der Regel um staatenlose, ausländische oder rechtlose Personen.

Aus der Bedeutung des Wortes „Wohn-haft“ geht bereits hervor, dass die Bewegungsfreiheit dieser Personen eingeschränkt ist, woraus sich scheinbar eine Meldepflicht ergibt, in dem der ständige oder vorübergehende Aufenthalt dieser Personen erfasst wird.

Nach römischem Recht, die Grundlage der deutschen Rechtsordnung, unterscheidet man die Rechtsfähigkeit von PERSONEN wie folgt:

Capitis Diminution Minima
occurs when a man’s family relations alone were changed
(Peter Mustermann) – Geringste Einschränkung von Rechten.

Capitis Diminution Media
occurs when a man loses his right of citizenship but not his rights to liberty
(Peter MUSTERMANN) – Bürgerrechte verloren aber in Freiheit.

Capitis Diminution Maxima
occurs when a man’s condition changes from freedom to bondage, hen he became a slave.
(PETER MUSTERMANN) – Bürgerrechte und Freiheit verloren.

Im Personalausweis der Firma „BRD“ finden wir den derzeitigen Personenstand einer Person in Form der Schreibweise (Klein-/Großschreibung).

Mit der Beantragung eines Personalausweises der Firma „BRD“ verzichtet der Antragsteller in seiner Rolle als Organ der juristischen Person auf der juristischen Person ggf. zustehenden „bürgerlichen Rechte“ und begibt sich freiwillig in seiner Rolle als natürliche Person für zehn Jahre in die Sklaverei, einer sogenannten „temporären Form“ der Sklaverei, dessen Vormund (Herr/Besitzer) die Treuhandgesellschaft „Der Bund“ ist, der im Auftrag der Militärregierung (den drei westlichen Besatzungsmächten) Deutschland als ganzes verwaltet.

Mit dem Verzicht auf seine „Bürgerlichen Rechte“ verzichtet der Antragsteller auch auf seine Zugehörigkeit zu einer Gebietskörperschaft (Staat) wodurch die „Staatenlosigkeit“ eintritt.

Im Gesetz zu dem Übereinkommen vom 28. September 1954 über die Rechtsstellung der Staatenlosen (BGBl. 1976 II, Nr. 22, S. 474ff., ausgegeben zu Bonn, am 22. April 1976) finden wir in Artikel 27. Personalausweis:

„Die Vertragsstaaten stellen jedem Staatenlosen, der sich in ihrem Hoheitsgebiet befindet und keinen gültigen Reiseausweis besitzt, einen Personalausweis aus.“

Kommen wir zur Eingangsfrage zurück, die wie folgt zu beantworten ist:
Der Mensch braucht keinen Personalausweis, es sei denn, er möchte sich von der Treuhand mit Namen „Der BUND“ verwalten lassen.

Mit einer Antragstellung wird ein Vertrag zwischen dem BUND und der natürlichen Person (des Menschen) als Organverwalter (der juristischen Person) über die juristische Person/Bond/Stiftung geschlossen, die damit auf ihre bürgerlichen Rechte verzichtet.

Der Mensch muss sich in bestimmten Fällen ausweisen können, wenn er von sogenannten „Amtspersonen“ in seiner Freiheit bedrängt wird.

Hierzu eignet sich ein Auszug aus dem Personenstandsbuch des Standesamtes seines Geburtsortes, der mit einer Haager Apostille versehen ist.

Auch ein Staatsangehörigkeitsausweis ist, wenn er mit einer Haager Apostille versehen ist, ein international anerkanntes Ausweisdokument.
Ein Mensch braucht aber keinen Staatsangehörigkeitsausweis – das ist alles nur Fiktion, da das hiesige Land sowieso kein Staat ist.

Der Staatsangehörigkeitsausweis ist auch wieder nur ein Ausweis für die PERSON – und zwar im Fall der Firma „Bundesrepublik Deutschland“ – für die juristische Person – für das Hütchen im Monopoly-Spiel.

Egal welche Nachweise der Mensch zu seiner Herkunft eingereicht hat: er erhält einen Staatsangehörigkeitsausweis nach dem StaG von 1934 und nicht nach dem RuStaG von 1913, da die „Bundesrepublik Deutschland“ als eingetragene Firma, eben nicht Rechtsnachfolgerin des Deutschen Reiches ist.

Spätestens mit dem Jahr 1918 endete alle Staatlichkeit und es begann die Privatwirtschaft, getarnt in einer scheinstaatlichen Vereinsstruktur.

Personenidentitätsausweis – Dienstleistung für Selbstverwalter

Die sechs internationalen Rechtsebenen

In ihrer Reihenfolge von der übergeordneten zur unterlegenen

GRUNDSÄTZLICHE ERLÄUTERUNG:

 Um die Situation in und um Deutschland zu verstehen, bedarf es Kenntnis des Aufbaus des internationalen Rechtssystems. Es besteht völkerrechtlich Einigkeit darüber, daß zu den Grundsätzen ordentlicher Rechts- staatlichkeit eine Hierarchie der anzuwendenden Vorschriften gehören muß. Auf die deshalb verbindlich definierten Ebenen wiederum sind folgende international vereinbarten Regeln anzuwenden:

Das System der sechs Rechtsebenen ist streng logisch aufgebaut.

Daher gilt, daß eine unterlegene Rechtsebene

  • sich aus einer übergeordneten Ebene ergibt, also darin erwähnt oder genehmigt ist
  • von der genehmigenden Ebene abhängt, mit deren Wegfall also erlischt
  • und dem Sinn oder Wortlaut einer übergeordneten Ebene nicht widersprechen darf.

Die Ebenen des Kriegsrechts (2. / 3.) sind an den fehlenden Frieden gebunden.

Sie sind daher völkerrechtlich anzuwenden,

  • solange ein äußerer und innerer Friede nicht besteht (Waffenstillstand o.ä. ist nicht ausreichend),
  • völkerrechtlich verbindliche, krigesbegründete oder -begründende Freundschafts-, Beistands- oder Militärpakte oder -Bündnisse weiterbestehen,
  • oder ein unterzeichneter, gültiger Friedensvertrag nicht in Kraft getreten ist.

Der Wegfall einer untergeordneten Ebene verweist an die übergeordnete.

Die rechtliche Zuständigkeit wird automatisch auf die nächsthöhere Ebene übertragen, wenn

  • die untergeordnete Rechtsebene sachlich nicht zuständig oder rechtlich nicht zulässig ist,
  • die untergeordnete Rechtsebene suspendiert ist,
  • oder die untergeordnete Ebene aufgehoben oder ihr Geltungsbereich weggefallen ist.

Die Rechtsebenen werden im Folgenden in der Reihenfolge definiert:

  • BEZEICHNUNG DER RECHTSEBENE,
  • Über- und Unterlegenheit gegenüber den anderen Rechtsebenen
  • Grundlage: Nachweis des jeweiligen Gesetzestextes, Fundstelle
  • im definierten Geltungsbereich gültig bzw. in Kraft seit [Datum],
  • Anmerkungen und Besonderheiten,
  • räumlicher Geltungsbereich,
  • oberste Instanz bzw. oberster Befehlshaber (bei Militärgesetzen)

Erste und oberste Rechtsebene:

Das VÖLKERRECHT

unterliegt: nichts – überwiegt: 2. SHAEF – 3. MilReg – 4. Reichsverf. – 5. LänderG. – 6. Ordnungsm (GG)

  • Grundlage: die zwölf Haager Friedensabkommen von 1907,
  • vom Deutschen Reich 1910 ratifiziert
  • davon sehr bekannt: HFA Nr.3, die Haager Landkriegsordnung (HLKO)
  • Geltungsbereich: weltweit in allen Unterzeichnerstaaten
  • Oberste Instanz: Internationaler Gerichtshof, Den Haag, Niederlande

Zweite Rechtsebene:

Das KRIEGSRECHT DES HAUPTSIEGERS

unterliegt: 1.Völkerr. – überwiegt: 3. MilReg – 4. Reichsverf. – 5. LänderG. – 6. Ordnungsm.(GG)

  • Grundlage: die SHAEF*-Gesetze von März 1944
  • im Deutschen Reich in Kraft seit 09.05.1945, Hauptsieger: USA
  • SHAEF: Supreme Headquarters o.t. Allied Expedition Forces
  • Geltungsbereich: 47 Staaten der Erde, aufgezählt in SHAEF-Gesetz Nr. 3
  • Oberste Instanz: Admiral James G. Stavridis, US-eucom, Stuttgart

Dritte Rechtsebene:

Das BESATZUNGSRECHT DER EINZELNEN BESATZUNGSMACHT

unterliegt: 1. Völkerr.- 2. SHAEF – überwiegt: 4. Reichsverf. – 5. Länderges. – 6. Ordnungsm.(GG)

  • Grundlage: die US- / GB-/ F- Militärregierungsgesetze, die SMAD-Befehle 
  • im Deutschen Reich in Kraft seit 1946
  • SMADSowjetische Militär-Administration Deutschland
  • Geltungsbereich: die jeweilige Besatzungszone und der jeweilige Berliner Sektor
  • Oberste Instanz: die US- / britische / russische / französische Militärkommandatur

Vierte Rechtsebene:

Die URSPRÜNGLICHE GESETZGEBUNG DES BESIEGTEN STAATES

unterliegt: 1.Völkerr. – 2. SHAEF – 3. MilReg – überwiegt: 5. Länderges. – 6. Ordnungsm.(GG)

  • Grundlage: im DR die Reichsverfassung in der bereinigten Fassung vom 22.05.1949
  • im Deutschen Reich vollumfänglich in Kraft seit Mittwoch, 18.07.1990, 0.00 Uhr
  • wiedererrichtet 1987, geändert zuletzt 2007
  • Geltungsbereich: das Deutsche Reich in den Grenzen vom 31.12.1937
  • Oberste Instanz: die Reichsregierung in der Reichshauptstadt Groß-Berlin

Fünfte Rechtsebene:

Die URSPRÜNGLICHE GESETZGEBUNG DER LÄNDER DIESES STAATES

unterliegt: 1. Völkerr. – 2. SHAEF – 3. MilReg – 4. Reichsverf. – überwiegt: 6. Ordnungsm.(GG)

  • Grundlage: im DR das Staats- bzw. Verwaltungshandbuch der 17 Reichsländer
  • in Kraft ab der Landesgründung (Freistaaten Preußen und Bayern bereits existent)
  • einige Provinzen gehören zu anderen Reichsländern (etwa Hessen-Nassau zu Preußen)
  • Geltungsbereich: die Reichslandesgrenzen von 1937
  • Oberste Instanz: die jeweilige Landesregierung

Sechste und unterste Rechtsebene:

Die ORDNUNGSMITTEL FÜR BESETZTES GEBIET

unterliegt: 1. Völkerr. – 2. SHAEF – 3. MilReg – 4. Reichsverf. – 5. LänderG. – überwiegt: nichts

  • Grundlage: lt. Art. 43 HLKO: das Grundgesetz für die BRD und die Verfassung der DDR
  • in Kraft seit 1949 bis zur Aufhebung beider zum 18.07.1990, 0.00 Uhr
  • das GG für die BRD war zu keiner Zeit eine Verfassung und ist nicht Teil des Völkerrechts
  • die Verfassung der DDR hatte trotz ihres Namens keinen Verfassungsrang (!)
  • Geltungsbereich: BRD (außer Bayern und Berlin-West) DDR (außer Berlin (-Ost)
  • oberste Instanz: Bundespräsident, Bundesverfassungsgericht (bis 18.07.1990)
  • bzw. SED-Chef, Volksgerichtshof (bis 18.07.1990)

Die Kanzlerakte und Die Lebenslüge der Bundesrepublik

Die Haager Landkriegsordnung und die Gültigkeit bis heute

Die Mutter aller Lügen (der Jakobs Betrug bzw. die Esau Lüge)

Nun hat sich das Judentum mit dem Alten Testament selbst zum allein berechtigten Herrscher über die Völker der Erde erhoben auf Grund der Verheißung:

… so wird dich der HErr, dein GOtt, das höchste machen über alle Völker auf Erden. (5. Mos. 28,1)

Ein Gesang der jüdischen Kinder Korah lautet in Psalm 44, 2-6:

2. GOtt, wir haben mit unsern Ohren gehöret, unsere Väter haben’s uns erzählet, was du gethan hast zu ihren Zeiten vor Alters.
3. Du hast mit deiner Hand die Heiden vertrieben, aber sie [die Juden] hast du eingesetzt; du hast die Völker verderbet, aber sie [die Juden] hast du ausgebreitet.
6. Durch dich wollen wir unsre Feinde zerstoßen; in deinem Namen wollen wir untertreten, die sich wider uns setzen.

Im 47. Psalm, Vers 4 lesen wir:

Er [JHWH] zwingt die Völker unter uns, und die Leute unter unsere Füße.

Das bestätigt Jesaja 49, 22 u. 23:

So spricht der HErr: Siehe ich will meine Hand zu den Heiden aufheben, und zu den Völkern mein Panier aufwerfen, so werden sie deine Söhne in den Armen herzubringen, und deine Töchter auf den Achseln hertragen. Und Könige sollen deine Pfleger und ihre Fürstinnen deine Säugammen sein. Sie werden vor dir niederfallen zur Erde aufs Angesicht und deiner Füße Staub lecken.

Ganz klar heißt es im Babylonischen Talmud, Goldschmidt, Band 1, S. 636:

Alle Israeliten seynd Könige der Könige.

Die Bedeutung der zukünftigen Welt-Hauptstadt Jerusalem ist angesagt in Sacharja 12,3:

Zur selbigen Zeit will ich Jerusalem machen zum Laststein allen Völkern; alle, die denselbigen wegheben wollen, sollen sich daran zerschneiden; denn es werden sich alle Heiden auf Erden wider sie versammeln.

Das widerspricht eindeutig dem Esausegen, den Isaak dem – von Jakob betrogenen – Esau gab und den die nach Weltherrschaft strebenden Juden so gern vergessen bzw. vergessen machen wollen. Bei dem Namen ESAU – so auch der Rabbi Sidney Tedesche in The New York Times vom 23. November 1952 – ist nicht

an einzelne Individuen, sondern an Nationen oder Völker und ihre Geschichte zu denken.

Gestohlener Segen

(Jakobs Betrug bzw. Die Esau-Lüge) Mit der Bezeichnung Jakobsegen und Esausegen, welche auf Verheißungen des Alten Testaments beruhen, werden zwei sich in Ausdruck und Auswirkung auf das Leben der Völker exakt gegenüberliegende Segensperioden bezeichnet. Wobei Jakob stellvertretend für das jüdische Volk ist, Jakob, Jakobus, Jakob Frank, Jakob Fugger, Jakob Rothschild usw. und Esau die nichtjüdischen Goyim Völker symbolisiert.

Der Esau-Segen (1. Mos. 27, Vers 39/40)

Siehe da, du wirst eine Wohnung haben ohne Fettigkeit der Erde und ohne Tau des Himmels von oben her.

Deines Schwertes wirst du dich nähren, und deinem Bruder dienen. Und es wird geschehen, daß du auch ein Herr und sein Joch von deinem Halse reißen wirst.

Es ist daher für die nichtjüdischen Völker wichtig zu erkennen, daß sie sich nicht durch die Antisemitismuskeule einschüchtern lassen, sondern ganz im Sinne der jüdischen Bibel sich das Joch Jakobs, des Judentums, vom Halse reißen. Das geht nicht auf die Bequemtour, nicht mit Gewalt, sondern nur mit breitgefächertem Wissen, mit Bildung und Moral.

Denn sonst geschieht – nach Meinung der gläubigen Juden – zu Recht, was der Prophet Obadja, Vers 18 androht und was Europa zur Zeit unmittelbar bevorsteht:

Und das Haus Jakobs [des jüdischen Volkes] soll ein Feuer werden, und das Haus Josephs eine Flamme, aber das Haus Esaus [der nichtjüdischen Völker] Stroh; das werden sie anzünden und verzehren, daß dem Haus Esaus nichts überbleibe; denn der HErr hat’s geredet.

Hintergund

Mathilde Ludendorff umschrieb speziell den Esausegen wie folgt

Zwei Zeilen der Bibel retten die Völker.
Nach der Lehre des Jahwismus hat sich Jakob durch List den Erstgeburtssegen seines Vaters Isaak, den sogenannten Jakobsegen, der eigentlich seinem Bruder Esau zustand, erschlichen und dadurch den Anspruch auf Macht über Esau: auf imperialistische Macht über „den Anderen“, auf Weltherrschaft, erlangt. Esau war dadurch dazu verurteilt, fortan seinem Bruder Jakob zu dienen. Andererseits bekam Esau von seinem Vater Isaak im Rahmen einer anderen Segenserteilung das Recht zugesprochen, eines Tages das Joch seines Bruders Jakob vom Hals zu reißen, um auch Herr zu sein.

Die grundlegende Passage befindet sich im Alten Testament, 1. Buch Moses, Kapitel 27, Vers 38/39/40 und lautet wie folgt:

38: „Esau sprach zu seinem Vater: Hast du denn nur einen Segen, mein Vater? Segne mich auch, mein Vater! und hob auf seine Stimme und weinte.
39: „Da antwortete Isaak, sein Vater, und sprach zu ihm: Siehe da, du wirst eine Wohnung haben ohne Fettigkeit der Erde und ohne Tau des Himmels von obenher.
40: „Von deinem Schwerte wirst du dich nähren und deinem Bruder dienen. Und es wird geschehen, daß du auch ein Herr sein und sein Joch von deinem Halse reißen wirst.

Bedeutung für die Völker

Für die Bibelgläubigen – also für den erheblichen Teil der Menschheit, darunter sind politisch, wirtschaftlich und medial führende Kreise, besitzt der sogenannte Jakobsegen … eine zentrale, ja richtungsweisende Bedeutung. Neben diesem Jakobsegen steht in unmittelbarem Zusammenhang der Esausegen. Jakob steht im engeren Sinne für die mosaischgläubigen Juden und im weiteren Sinne für alle den mosaisch Gläubigen beigesellten, ethnisch dem Judentum nicht angehörigen Bibelgläubigen. Esau steht hingegen für die „Anderen“ im engeren Sinne für alle nicht mosaisch Gläubigen, im weiteren Sinne für alle nicht Bibelgläubigen Nichtjuden. Hierbei gilt für alle Bibelgläubigen, insbesondere für die mosaisch Gläubigen, daß sich sowohl im Jakobsegen als auch im Esausegen der zentrale, die Geschichte der Menschheit bestimmende Wille ihres Gottes Jahwe äußert.

Nutzen des Esausegens

Die Wirkung und der Nutzen des Esausegens liegt nicht darin die Rollen zu vertauschen, und den Unterjochten zum Unterjocher zu erheben, sondern darin „Freiheit, Gleichberechtigung und Frieden für beide Brüder (Jakob und Esau), bzw. deren Nachkommen (Juden und Nichtjuden), beide die Erde Bevölkernden Gruppen sollen nun Herren sein, Herren ihrer selbst, ausgestattet mit gleichen Rechten und Pflichten und somit wirklich frei und ohne Joch“.

Vorgehensweise

Beim Vorgehen auf dem sinnbildlichen Pfad des Esausegens sind klare (moralisch vertretbare) Linien gezogen. So muss Esau ohne Gewalt, ohne Hetze, ohne Beleidungen und auch ohne Unterdrückung für die allgemeine Befreiung und Gleichberechtigung beider Seiten wirken. Umgekehrt muß Jakob jeden der den „Esausegen mobilisiert“ unangetastet lassen, das heißt er darf diesem nicht den Weg zur Freiheit verwehren, nicht einmal erschweren. Jedes Zuwiderhandeln gegen die Freiheitsforderungen Esaus (der Nichtjuden), stellt für Jakob (das Judentum) ein Handeln gegen die Worte Jahwehs dar, welche für sie zwangsläufig die Vernichtung durch Jahweh selbst herbeiführen würde.

Anwendung

Die Einforderung und Mobilisierung des Esausegens kann wie folgt aussehen:

„Ich beanspruche für mich den Esausegen, gemäß 1. Buch Moses, Kapitel 27, Vers 39/40.“

In diesem kurzen Satz ist kurz und gebündelt alles notwendige enthalten. Dieser kann in soeben vorgelegter Form beispielsweise an das Ende von Artikeln und Büchern, sowohl als auch in die Beschreibungspassage von Videoseiten im Weltnetz, usw. gesetzt werden. Dies alles stellt einen verheißungsvollen Weg zur Befreiung der Völker unseres Planeten, und zu einem im wahrsten Sinne des Wortes, segensreichen, Zeitalter dar.

Bibeltext: 1. Mose 27,1-28,5

Lehre: Vertraue auf Gott.

Bibelvers zum Thema: Spr. 3,5 (Luth): Verlass dich auf den HERRN von ganzem Herzen, und verlass dich nicht auf deinen Verstand.

„Jakob, komm schnell zu mir!“, rief ihm seine Mutter Rebekka zu. Jakob hörte schon an ihrer Stimme, dass irgendetwas nicht stimmte. „Was ist denn los?“, fragte er besorgt. Rebekka berichtete, was sie soeben gehört hatte: „Dein Vater Isaak hat deinen Bruder Esau zu sich gerufen. Esau soll ein Tier jagen und daraus deinem Vater sein Lieblingsessen kochen. Dann will Isaak ihn segnen.“ Jakob verstand sofort, was das bedeutete.

Bevor ein Vater zu der Zeit starb, segnete er den erstgeborenen Sohn. Damit bekam er einen besonderen Segen von Gott. Und jetzt wollte Isaak seinen ältesten Sohn segnen. „Aber“, wand Jakob ein, „Esau hat mir doch sein Erstgeburtsrecht verkauft. Ich müsste doch den Segen bekommen. Außerdem hat Gott dir doch schon vor unserer Geburt gesagt, dass ich der bin, der besonders gesegnet sein sollte.“ Das stimmte. Gott hatte gesagt, dass Jakob der gesegnete Sohn sein sollte, obwohl Esau der ältere war. Und deshalb konnten sich Jakob und auch Rebekka eigentlich auf Gott verlassen. Aber jetzt waren beide ganz unruhig. „Wir müssen doch etwas tun!“, überlegte Jakob.

„Hör mir genau zu, ich habe einen Plan“, erklärte Rebekka ihrem Lieblingssohn. „Esau ist jetzt auf dem Feld um zu jagen. Wir haben etwas Zeit. Geh zur Herde und hole mir zwei Ziegenböcke. Ich werde daraus deinem Vater sein Lieblingsessen zubereiten. Dann wirst du es ihm bringen und er wird dich segnen.“ Jakob überlegte. Sein Vater war schon sehr alt und er konnte nichts mehr sehen. Daher würde er nicht sehen, dass es eigentlich Jakob war. Aber Jakob hatte trotzdem Zweifel. „Du weißt doch, Esau ist behaart, auch an den Armen hat er viele Haare, aber ich nicht. Unser Vater könnte mich doch anfassen und dann merkt er sofort, dass ich es bin und nicht Esau. Dann denkt er, ich wäre ein Betrüger und wird mich verfluchen statt mich zu segnen.“

Jakob wusste, dass es eigentlich nicht in Ordnung war. Aber am meisten hatte er Angst davor, erwischt zu werden. Aber Rebekka beruhigte ihn: „Gehorche mir einfach und hole die Tiere!“ Rebekka wollte selbst alles in die Hand nehmen. Sie vertraute nicht auf Gott. Aber wir können auf Gott vertrauen. Gott weiß alles, er kennt alles, er kennt dich und weiß auch, was du brauchst. Und Gott kann alles tun, was er will. Deshalb kannst du ihm vertrauen. Versuche nicht, selbst ein Problem auf schlechte Art und Weise zu lösen. Warte lieber ab und vertraue Gott. Er wird helfen.

Jakob vertraute nicht, er gehorchte seiner Mutter und holte schnell die Ziegenböcke von der Weide. Rebekka bereitete daraus das Lieblingsessen von Isaak vor. Dann holte sie einige Kleidung von Esau und gab sie Jakob. „Zieh das an!“, forderte sie ihn auf. Jakob gehorchte. Dann nahm Rebekka das Fell von den Ziegen und band es Jakob um die Hände und um den Hals. Jetzt fühlten sie sich nicht mehr so glatt an, sondern so behaart wie Esaus Hände. Rebekka gab Jakob das Essen in die Hand und schickte ihm los.

Jakobs Herz klopfte und ihm war nicht ganz wohl. Aber langsam ging er zum Zelt seines Vaters. „Mein Vater!“, rief er Isaak zu. Isaak konnte nicht sehen, wer da zu ihm kam. Deshalb fragte er: „Wer bist du, mein Sohn?“ „Ich bin Esau, dein erstgeborener Sohn“, log Jakob, „Ich habe das Essen vorbereitet, so wie du es wolltest. Komm und iss und dann segne mich.“ Isaak war verwundert: „Das ging aber schnell! Wie hast du das Tier so schnell jagen können?“ „Gott hat mir geholfen“, log Jakob wieder.

„Komm zu mir“, bat Isaak seinen Sohn, „Ich will dich anfassen, damit ich merke, ob du Esau bist oder nicht.“ Jakob ging auf seinen Vater zu. Sein Herz schlug noch schneller. Jetzt würde sich zeigen, ob er seinen Vater überlisten konnte oder nicht. Er reichte Isaak seine Hände. Isaak faste ihn an und spürte das Ziegenfell. „Du hörst dich an wie Jakob, aber die Hände sind die von Esau“, sagte Isaak. „Bist du wirklich Esau?“, fragte Isaak dann noch einmal. „Ja, ich bin es“, erklärte Jakob ohne zu zögern. Jetzt gab es kein Zurück mehr. Er hatte angefangen zu lügen und konnte nicht mehr aus der Sache heraus. Und das alles, weil er nicht auf Gott vertraut hatte.

ber Isaak schien nichts zu merken: „Bring mir das Essen!“, bat er seinen Sohn. Jakob brachte ihn das Essen, dass seine Mutter zubereitet hatte und gab ihm auch etwas zu trinken. Isaak schmeckte es sehr gut. Jakob schaute unruhig zu. Immer wieder schaute er zum Zelteingang. Er hatte Angst, dass Esau dort auf einmal auftauchte. Aber Esau war nirgendwo zu sehen. Endlich hatte Isaak aufgegessen. „Komm zu mir, mein Sohn, ich möchte dir einen Kuss geben“, forderte Isaak Jakob auf. Jakob kam zu ihm und gab ihm einen Kuss. Isaak roch die Kleidung, die Jakob anhatte. Er hatte ja Esaus Kleider angezogen. „Ich kann riechen, dass du es bist, Esau“, sagte Isaak.
Und dann segnete Isaak Jakob endlich. „Gott soll dich segnen“, sprach er. „Deine Ernte soll immer groß sein und du sollst genug Getreide und Wein haben. Du wirst über viele Völker herrschen und du wirst der Herr über deine Brüder sein.“ Als Jakob wieder das Zelt verließ, war er erleichtert. Er hatte den Segen bekommen, so wie er schon das Erstgeburtsrecht erkauft hatte. Jetzt war alles gut geworden, weil er und seine Mutter, zusammen seinen Vater betrogen hatten.

Aber war wirklich alles gut? Jakob hatte gelogen, seinen eigenen Vater überlistet. Er hatte nicht auf Gott vertraut. Dabei hat Gott einen guten Weg für jeden von uns. Gott hat auch für dich alles vorbereitet. Und er wird alles gut führen. In der Bibel steht: wenn wir zu Gott gehören, dann wird uns alles zum Besten dienen. Versuche nicht, Unrecht zu tun, damit es dir gut geht. Vertraute stattdessen auf Gott, er wird alles gut machen.

Jakob dachte, alles wäre in Ordnung. Aber früher oder später würde Esau zurückkommen. Und das geschah auch. Esau hatte auf der Jagd etwas gefangen und das Lieblingsessen seines Vaters zubereitet. Jetzt ging er mit dem Essen zu Isaak hinein. „Vater, komm und iss, ich habe alles für dich vorbereitet“, rief Esau ihm zu. Isaak war verwundert. „Wer bist du?“, fragte er. „Ich bin Esau, dein erstgeborener Sohn“, antwortete Esau. Isaak erschrak. „Aber eben war doch schon jemand hier und hat mir das Essen gebracht und ich habe ihn gesegnet, wer war das denn?“, fragte er. Esau war schnell klar, wer ihn um seinen Segen betrogen hatte. Er fing an zu jammern und weinen und war sehr traurig. „Segne mich auch, Vater“, bettelte er, „hast du denn keinen Segen mehr für mich?“

„Den Segen kann ich nicht ändern“, erklärte Isaak. „Ich habe deinen Bruder mit guter Ernte und Wein gesegnet und ihn als Herr über dich gesetzt.“ „Jetzt hat er mich schon zweimal überlistet“, jammerte Esau, „erst hat er mir das Erstgeburtsrecht genommen und jetzt den Segen.“ Isaak konnte nichts mehr daran ändern. Der Segen des Vaters galt damals sehr viel. Jakob war jetzt der, der alles hatte. Jakob hatte gewonnen, oder? Esau war so wütend auf Jakob, dass er beschloss, ihn umzubringen. Überall redete er davon und so hörte es auch Rebekka. Schnell holte sie Jakob zu sich: „Du muss fliehen, Esau will dich umbringen“, bat sie ihren Lieblingssohn. „Geh zu meinem Bruder Laban nach Haran und bleibe dort, bis Esau nicht mehr so wütend ist.“

Dann sprach Rebekka mit Isaak: „Lass uns doch Jakob zu meinem Bruder Laban schicken. Ich möchte nicht, dass er eine Frau von hier heiratet. Sie glauben nicht an Gott. Er soll sich in Haran eine Frau suchen.“ Isaak stimmte zu. Und so floh Jakob vor seinem Bruder. Er hatte zwar jetzt den Segen seines Vaters, aber er war zum Betrüger geworden und musste vor seinem eigenen Bruder fliehen. Und das, weil er nicht auf Gott vertraut hatte.

Du kannst auf Gott vertrauen. Und wenn du dich unrecht behandelt fühlst, dann antworte nicht mit Unrecht. Bitte Gott, alles zu klären und dann vertraue ihn. Er wird es richtig machen, denn er hat einen guten Plan für dich.

Gott will, daß … Sie (alle Menschen) zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.“
(1.Timotheus 2/3-4) Gott möchte, daß wir die volle Wahrheit erkennen,
und uns nicht mit Halbwahrheiten abspeisen lassen,
denn die verhindern, daß wir in Gottes Reich gelangen !

Die Prediger der Halbwahrheiten sind allerdings bestrebt, das zu verhindern.
Diese Lügenprediger treten ganz offiziell als fromme Priester beziehungsweise
Pfarrer auf. Es sind allerdings Prediger, die im Auftrag Satans weltweit die
gläubigen Menschen zur Passivität verführen – was ihnen fast immer
mit großem Erfolg gelingt, denn die Passivität wurde uns von Satan
buchstäblich in die Wiege gelegt.

„Seht euch vor den falschen Propheten vor,
die in Schafskleidern zu euch kommen,
inwendig aber sind sie reißende Wölfe.“
(Matthäus 7/15)

Von den Predigern der Halbwahrheiten geht eine große Gefahr aus – sogar eine tödliche Gefahr !

Wer sich nämlich durch ihre Predigten zur Passivität verführen lässt,
hofft vergeblich auf das ewige Leben im Reich Gottes.

In Gottes Wort wird uns unmissverständlich gesagt:

„Seid aber Täter des Wortes und nicht Hörer allein; sonst betrügt ihr euch selbst.“
(Jakobus 1/22)

Meine Textknechtschaft zum Thema ist noch nicht ganz fertig, später mehr

Heuchlerische und verstohlene Nazijäger

Vorab Info. Für die Klagenden, ungebildeten und geltungsbedürftigen Kuhlbrodt´s „Nazijäger“ Die meine Runenbeiträge für Nationalsozialistische Ideologien halten. Bitte mal links den Runenkalender vom Vatikan anschauen. Es sind diejenigen Kalender, die in der Zeit (800–1050 n. Chr.) bis zur Einführung des gregorianischen Kalenders in Gebrauch waren.

Tragbarer Kalender, bestehend aus acht Tafeln, die mit einer durch zwei am Rand befindliche Löcher verlaufenden Schnur zusammengebunden sind.
Auf den Tafeln sind Tage und Feste in runischen Schriftzeichen ins Horn eingeritzt und ist um einiges älter „wie die von Ihnen“ gemutmaßten Nationalsozialistischen Ideologien. 

Original An- und Abmeldebescheinigungen Adolf Hitlers vom 26. Februar 1932 (Anmeldung), bzw. 16. September 1933 (Abmeldung) aus Braunschweig als angeblicher Untermieter des dortigen NSDAP-Politikers Ernst Emil Zörner (Präsident des Braunschweigischen Landtags).

 Wenn wir nun Wissen, daß der Österreichische Redner Adolf aus Braunau von Braunschweiger Politikern mit der Braun Eva, zur ewig melkenden Braunen Scheiße eingebürgert wurde und „straffrei“  Mattenflucht nach Argentinien gemacht hat und er nicht, der letzte Kanzler war, sondern Karl Dönitz in Flensburg und Kiel ! Dann sollten Sie hier mal etwas genau hinschauen.

Stellt euch mal die Frage. Warum Dresden und nicht Kiel. Wo doch zur selben Zeit, die gesamte ReichsreGIERung Da residierte. Man stelle sich nur mal das Chaos vor, wenn alle Flüchtlinge über die Ostsee aus dem Osten, in Lübeck und Kiel angekommen wären. So dachten die auch. Es hätten ja sichtbare Vorbereitungen für mehrere Millionen zusehen sein müßen. Da könnt ihr lange suchen.

Das ist nur ein Auszug, !!! Ich habe der heuchlerischen Nazizecke Kuhlbrodt bei meiner Verhandlung, einige “ noch in den ReGIERungen sitzende“ benannt.

Die Kriegswaffenstadt Kiel beliefert bis zum heutigen Tage, seine Nazis Weltweit. Die wahren Nazis ( Nationalzionisten ) sitzen in Polizei und Justiz, Adelshäusern auf Chefetagen der Konzerne, politische Macht Stühle weltweit. Sie sind die Strippenzieher und verstecken sich hinter der Worthülse – Globalisierung – Mittel gegen Rechts usw. Verabschieden Sie sich von der Vorstellung, daß es sich bei Nazis um ausländerfeindliche Glatzen in Springerstiefeln handelt, das sind einfach nur simple Dummköpfe, die keinerlei Nähe zu Politischem haben. Heute stellen die Nazis fast alle europäischen Regierungen und propagieren, unterstützen, machen aktiv Politik mit braunem Gedankengut, und würden gern den Islam einführen. Die sogenannte Entnazifizierung Deutschlands war in Wirklichkeit ein entschlossener Versuch, den ganzen Stolz der Deutschen auf ihre eigene Nation und Kultur zu beseitigen. Das Programm wurde heuchlerisch von den Alliierten durchgeführt, wobei die Gerechtigkeit völlig missachtet wurde.
Wenn Aniela Kazmierczak Merkel ihren Auftrag erfüllt hat, wird sie nach Paraguay, wie Adolf nach Südamerika auswandern.

Von Philipp Scheidemann 1918 bis Aniela Kazmierczak Merkel 2019 basiert restlos alles nur auf Lügen, Täuschung und Betrug. .Alles läuft nach Plan

Das Zweite Deutsche Kaiserreich ist nicht untergegangen, es besteht rein rechtlich immer noch. Der letzte deutsche Kaiser hat niemals abgedankt. Seine Abdankung wurde von Max von Baden gefälscht. Das ist hundertprozentig sicher. Aus diesem Grund sind die „Weimarer Republik“, das Dritte Reich“ und auch die „BRD“ nicht rechtmäßig. Das sind alles Firmen. Eine Firma kann grundsätzlich keine Staatsangehörigkeit vergeben!

Die korrupten-Regime werden bald nur noch „als abschreckendes Beispiel“ in den Geschichtsbüchern zu finden sein.

Für die Mitarbeiter der Firma – Der Bund – oder auch Regierung der Bundesrepublik Deutschland, wie der Verbrecherverein sich auch gerne bezeichnet, haben die kommenden Militär-Strafgesetze volle Gültigkeit.

Plünderer dürfen nach bestehenden Militärgesetzen sogar erschossen werden, aufgrund jahrzehntelanger Plünderungen des deutschen Volkes besteht durchaus die Möglichkeit, daß die Plünderer zumindest zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt werden. 

Kommen wir noch mal zu meiner Vermutung, daß Kiel eine Kriegswaffenstadt ist.

HANDOUT – Aufnahme vom April 2010 zeigt ein U-Boot der «Dolphin»-Klasse der Israelischen Marine, das in Deutschland gebaut wurde. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die von Deutschland gelieferten U-Boote als «sehr wichtig» für die Sicherheit seines Landes bezeichnet. Ob dies wegen einer Ausrüstung der Boote in Israel mit Atomwaffen so sei, ließ er jedoch offen. Foto: shlomiliss dpa (zu dpa 0673 «Netanjahu: U-Boote wichtig für Israel – Schweigen zu Atombewaffnung » am 05.06.2012 – Verwendung nur bei Autoren- und Quellennennung „shlomiliss“, nur zur einmailigen Verwendung, keine Archivierung und kein Verkauf gemäß der GNU-Lizenz für freie Dokumentation) +++(c) dpa – Bildfunk+++

Ein Bergepanzer aus Schweden in der Modernisierung im Kieler Werk von Rheinmetall. Der Sandort Kiel soll durch Aufträge der Bundeswehr und für den Export weiter wachsen. Quelle: Frank Behling

 Industriekonzern Rheinmetall hat am Mittwoch glänzende Zahlen präsentiert. In den beiden wichtigsten Sparten Automobilzulieferung und Wehrtechnik gab es 2018 kräftige Zuwächse. Der Konzernumsatz stieg um 4,3 Prozent auf 6,148 Milliarden Euro.

Eine Säule sind dabei die Aufträge im Bereich Wehrtechnik (Defence). „Bei Defence macht sich der Trend zur forcierten Modernisierung der Streitkräfte verbunden mit steigenden Budgets in unseren Auftragsbüchern bereits deutlich bemerkbar“, so RheinmetallVorstandschef Armin Papperger.

Am Standort Kiel wird Personal gesucht

Nutznießer ist besonders Kiel. Am Standort in der Landeshauptstadt arbeiten im Werk in Suchsdorf derzeit rund 400 Mitarbeiter für Rheinmetall. Im vergangenen Jahr wurden hier 50 neue Arbeitsplätze geschaffen.

„Der Kieler Standort ist das Kompetenzzentrum für die Entwicklung von Kettenfahrzeugen innerhalb der Defence-Sparte Rheinmetalls„, sagt Rheinmetall-Sprecher Oliver Hoffmann.

Für das Werk in Suchsdorf gibt es insbesondere dadurch Zuwächse, weil die Bundeswehr einen zusätzlichen Ausrüstungsbedarf mit Blick auf die Rolle Deutschlands bei der „Very High Readiness Joint Task Force“ (VJTF) der Nato hat. Dazu gehört beispielsweise der neue Schützenpanzer Puma, der jetzt auf dem Weg zur vollen Einsatzbereitschaft ist.

Schwerpunkt ist die Entwicklung für die Bundeswehr

In Kiel werden darüber hinaus auch Prototypen neuer Panzer entwickelt. „Dank einer Reihe von Vertriebserfolgen sowie Projekten im In- und Ausland haben wir eine hohe Auslastung an unserem Kieler Standort. Daher suchen wir personelle Verstärkung, und zwar besonders im technischen Bereich“, so Hoffmann. Bedarf habe man vor allem an Entwicklungsingenieuren für Fahrzeug-Elektrik und -Elektronik.

Ein weiterer Schwerpunkt ist in Kiel die Entwicklung von Pionier- und Bergepanzern. „Das ist das Urgeschäft der Rheinmetall Landsysteme in Kiel, hier haben wir traditionell eine besondere Expertise“, so Hoffmann.

Für die Bundeswehr modernisiert Rheinmetall gerade vorhandene Bergepanzer. Hoffnungen setzt man in Kiel auch auf den zukünftigen Pionierpanzer der Bundeswehr. Wichtige Exportkunden sind Australienund die Schweden.

Was ist auf der Welt nach Adolf Hitler schon geschehen

Hjalmar Schacht, Benjamin Strong, Montagu Norman and Charles Rist

 Hier konzentriere ich mich auf den Charakter von Hjalmar Schacht, Hitlers Wirtschaftsminister, zweimaligen Präsidenten der Reichsbank und Mitbegründer und Direktor der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ).

Ich untersuche auch die Beteiligung der BIZ und der Bank of England an der Finanzierung der Nationalsozialisten vor und während des Zweiten Weltkriegs sowie die Beteiligung an der geheimen Yale – Universitätsgesellschaft Skull & Bones  und wie ihre Mitglieder auch an der Finanzierung der Nationalsozialisten beteiligt waren Nazis durch die Union Banking Corporation, sowie viele andere damit verbundene Details. Staatsterror – Finanzierung durch Verfassungsschutz – Orchestrierter Terror durch Geheimdienste

Banking mit Hitler (Video): https://www.youtube.com/watch?v=veQfroRUWdM

Inside Hitlers Killing Machine: Episode 3 – Der Banker des Dritten Reiches (Video): https://www.youtube.com/watch?v=2PygeihCXCk

Die Haager Landkriegsordnung und die Gültigkeit bis heute

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt

Die ewige Nazikeule! Sind wir alle Nazis?

Nazischreier „Langsam nervt es“ Ist denn jeder, der etwas gegen die Situation sagt ein Rassist oder gar ein Nazi und Antisemit? Es wird Zeit für ein Gesetz, nach dem Personen belangt werden, die andere als NAZI bezeichnen bzw. abwerten, nur weil ihnen deren Meinung nicht passt.

Die Nazi-Keule wird so lange geschwungen, bis sie in die eigene Fresse fliegt. Die Menschen werden mit Links Rechts Spielchen systematisch aufeinander gehetzt. Die kriegsgeilen Nazis, faschistische Rassisten und Volksverhetzer sitzen in unseren Medien, Amtstubenund ReGIERungen !!!

Es gab nie eine Organisation wie die der Nazis oder einer Nazipartei
Die Nationalsozialisten der ( N.S.D.A.P Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei) nannten sich nie „Nazis“.
Es war, wie es heute noch ist, ein politischer Slogan, der als eine repressive Waffe zum Zwecke der „Unterdrückung von Dissens“ verwendet wurde – genau das, was jeder „bösen Nazis“ vorwerfen möchte, getan zu haben.
Es ist Zeit, den Beinamen „Nazi“ zu entlarven und zu erfahren, woher er stammt, wer ihn erfunden hat und warum. Fakt ist, dass der Begriff „Nazi“ von den Feinden der Nationalsozialisten (NSDAP) erfunden wurde. Es war ein abwertender Begriff; eine Beleidigung oder ein Makel. Die Deutschen, nicht einmal Hitler oder andere Spitzenpolitiker, nannten sich jemals „Nazis“! Sie nannten sich „Nationalsozialisten“ und sonst nichts. Diejenigen, die Deutsch lesen können und die Originaldokumente und -reden studiert haben, wissen dies bereits, aber die meisten wissen es nicht.
Der Begriff „Nazi“ (zusammen mit „Nazismus“) ist ein politischer Beiname, den Konrad Heiden in den 1920er Jahren erfand, um die NSDAP und den Nationalsozialismus zu verunglimpfen. Heiden war Journalist und Mitglied der Sozialdemokratischen Partei.
Der Begriff „Nazi“ ist eine Abwandlung des Spitznamens „Sozi“ (Abkürzung für Sozialisten), der in Bezug auf Mitglieder der SDP von Heidens verwendet wurde. „Nazi“ war ein politisches Wortspiel, das auf dem österreichisch-bayerischen Slangwort für „simpleton“ oder „country bumpkin“ beruhte und von dem ziemlich gebräuchlichen Namen Ignatz abgeleitet war. Es wäre, als würde man „verrückt“ sagen.
Wenn es keinen anderen Grund gibt, sollte man leicht verstehen, warum der Begriff von den Nationalsozialisten als abwertend angesehen wurde und warum sie ihn niemals verwenden würden, um sich selbst zu beschreiben.
Man sollte auch sehen, warum es von den marxistisch-bolschewistischen Agitatoren benutzt und populär gemacht wird, und verstehen, wie es von verschiedenen anderen politischen Gegnern und subversiven Typen im In- und Ausland, einschließlich der internationalen Medien und politischen Führer der westlichen Mächte, aufgegriffen wurde .
Es sollte sofort klar werden, dass es, wenn es keinen „Nazi“ gibt, außer in der Propaganda, die von diesem Mann erfunden und gespuckt wurde, logischerweise auch keinen „Neonazi“ gibt “ entweder. Diejenigen, die sich selbst als solche bezeichnen würden, sind ebenso unwissend wie diejenigen, die sagen, sie hassen „Nazis“ – sie werden gleichermaßen getäuscht.
Wenn es auch keinen „Nazi“ gab (oder den verschwörerischen Vorschlag der angeblichen Etymologie von „Na-Zi“), dann gab es, wie vorgeschlagen, keine Fusion der politischen Parteien zwischen den Nationalsozialisten und den Zionisten von jenen, die glauben, alles sei eine „Verschwörung“ – sie wurden auch durch die absichtliche Verwirrung der „alternativen Medien“ getäuscht.
Ich bin der festen Überzeugung, dass einige derjenigen, die den „Neonazismus“ fördern, nur Agenten sind, deren Aufgabe es ist, das Gespenst der bösen „Nazis“ am Leben zu erhalten und die Dämonisierung aller zu bewirken, die es wagen würden, die gesamte Geschichte in Frage zu stellen über Hitler, die Nationalsozialisten und den Zweiten Weltkrieg, die wir alle törichterweise verkauft haben.. … Weiterlesen