Aktuelle völkerrechtswidrige Angriffskriegs-Einsätze der Bundes-wehr

Bild

Nicht nur die Wehr des Bundes !!! Alle ehemals staatlichen Institutionen wurden von verräterischen Staatsdienern „Entstaatlicht und Privatisiert“

Zusammenfassende Bundes – Republik Fakten

Fakt 1
Es gibt keine Bundesrepublik Deutschland mehr.
A. – Das Besatzungsstatut BRD wurde von den Alliierten am 17.07.1990 völlig beendet.
B. – Für die BRD wurde bereits 2013 das Konkursverfahren eröffnet, seit dem 12.07.2018 gibt es die BRD durch Abschluss des Konkursverfahrens nicht mehr. – Sie ist nirgendwo mehr existent!!!

Fakt 2
Henoch Kohn (Helmut Kohl) ließ ab dem 18.07.1990 über 40.000 Firmen gründen, alles was sich vorher unter Aufsicht der Alliierten als Amt bezeichnete, wurde in ein Handelsunternehmen
umgewandelt. Wirtschaftsunternehmen = Handelsunternehmen = GmbH = Firma, alles ein und dasselbe.

Fakt 3
Am 03.10.1990 wurde die Bezeichnung Bundesrepublik Deutschland aus der UNO- Mitgliedsliste gelöscht, dafür wurde dann Deutschland / Germany eingetragen.
Die ehemalige BRD wurde in der Rolle der NGOs (engl.) = Nicht- Regierungs- Organisationen
eingetragen und nennt sich seitdem Bundes-Republik!

Fakt 4bund genug
Diese NGO – Bundesrepublik gründete dann das Tochterunternehmen – Der Bund – was die Politischen Parteien hier für die Öffentlichkeit darstellen soll.

Beide Firmen, – Bundes- Republik – und – Der Bund – sind Handelsunternehmen und haben mit
dem deutschen Reich rein gar nichts zu tun!

Geschäftsführerin ist Angela Kasner, (Merkel) Gesellschafter = Eigentümer dieser Firmen ist die jüdische Hoch- Freimaurer- Loge – B´nai B´rith, = Der Bund = Söhne des Bundes.

Diese Firmen haben hier im deutschen Reich keinerlei hoheitliche Rechte oder Befugnisse, alles
basiert auf Lügen, Betrug und Täuschung.

Fakt 5
Das Symbolisiert auch schon die Bezeichnung Deutschland / Germany.
Deutschland ist ein geschützter Markenname wie Adidas, Puma, Nike usw. beim Patentamt eingetragen.
Deshalb auch der Doppelname, Deutschland ist der Besatzer von Germany.
Germany = Das deutsche Kaiserreich.

Fakt 6
Die Bundesrepublik hat als NGO lediglich eine Lizenz von der UNO und dem Department of the Treasury zur Verwaltung der juristischen Personen erhalten.

Die Bundes-Republik ist der zuständigen Finanzbehörde für das Treuhandsystem – I R S – gegenüber Bilanzierungs- und Steuerpflichtig.

Die BR verwaltet die Treuhandkonten der Deutschen, jeden Tag um 18:00 Uhr muss alles Bilanziert sein und auf null stehen.

Fakt 7
Die Bundesrepublik hat dann an die über 40.000 Firmen, die Henoch Kohn hat gründen lassen, Unter- Lizenzen zur Verwaltung der Jur. Personen vergeben.

Diese Firmen dürfen auch nur die jur. Personen verwalten, sie bezeichnen sich völlig illegal als POLIZEI, GERICHT, FINANZAMT, STAATSANWALTSCHAFT, ORDNUNGSAMT usw. – aber auch alle Städte und Gemeinden mit über 40.000 Einwohnern sind betroffen davon.

Auch das sind nur noch Handelsfirmen – z. B. HAMBURG, BERLIN, KÖLN, FRANKFURT, usw.

In meiner Region – STADE, BUXTEHUDE, – alles im nahen Umfeld von HAMBURG, habe ich die Einträge bei der internationalen Firmenauskunft – U-P-I-K – schon gefunden.

Es sind nur noch Handelsunternehmen, die Typen, die sich dort zur Täuschung – Bürgermeister – nennen, sind nichts anderes als die Geschäftsführer dieser Handelsfirmen.

Niemand, nicht ein einziges Handelsunternehmen verfügt über irgendwelche hoheitlichen Rechte und Befugnisse, die privatrechtlichen Angestellten dieser Firmen schon gar nicht.

Fakt 8
Funktioniert hat diese Täuschung auch nur, weil diese kriminellen völlig nahtlos von der Verwaltung der BRD im Auftrag der Alliierten zur Bundesrepublik (BR) übergegangen sind ohne irgendetwas dazu, zu erklären. Was natürlich in deren Absicht lag, sonst hätte es nicht funktioniert.

Die – Bundes-Republik – und – Der Bund, – haben mit dem Deutschen Reich absolut gar nichts zu tun, mit den Menschen, der lebenden Bevölkerung erst recht nichts!

Fakt 9
Auch wenn es viele noch nicht begriffen haben oder es begreifen wollen, ein Land / Staat mit der Bezeichnung – Deutschland – gibt es nicht, hat es nie gegeben.

Eine Bundesrepublik Deutschland gab es als Verwaltungskonstrukt im Auftrag der Alliierten, diese Verwaltungs-Firma verfügte aber niemals, zu keiner Zeit über irgendwelche hoheitlichen Rechte oder Befugnisse.

Der Auftrag lautete – Verwaltung – nichts anderes.

Was bedeutet / heißt eigentlich
Behörde = Privat Buissenes Compagnie
B´nai B´rith = Der Bund, Söhne des Bundes.

Wie funktionierte die Besatzung des Kaiserreiches!?

A. – 1949 Gründung der BRD, offiziell als Verwaltung im Auftrag der Alliierten.
B. – 1950 – stellte Adenauer über 50.000 ehemalige NS- Beamte ein und hob sie in neue Ämter.
Seitdem bekommen alle neuen Mitarbeiter, die angeblich beamtet werden, ohne ihr Wissen, die
deutsche Staatsbürgerschaft vom 15.09.1935 = Reichsbürger verliehen.
C. – 1955 – gründete Adenauer die Bundeswehr.
D. – 1955 – Verlängerte Adenauer das Besatzungsstatut für das Deutsche Reich um 50 Jahre.
E. – Die BRD war/ist nichts anderes als die Weiterführung des 3. Reiches unter neuer Bezeichnung.

Fällt euch der Betrug auf-???
Alles unter Aufsicht der Alliierten! – Und die wollen nicht bemerkt haben, dass, das Nazi- Deutschland unter neuem Namen = Bundesrepublik Deutschland, wieder auferstanden ist????

Der Bund, – Bundeswehr, – Bundesrepublik, – Bundesbehörden, – Bundespolizei, – usw.

Woher kommt dieses / dieser Bund eigentlich?
Aus dem Hebräischem, – B´nai B´rith bedeutet der Bund, = Söhne des Bundes!
Wer ist B´nai B´rith, – die jüdische Hoch- Freimaurer- Loge, bzw. die CFR,
(Commission of Foreign Relations) = Generalstab des Welt- Judentums bei allen Aktionen und Kriegen US-RAEL Ostküste. bund genug

Wenn die „Politiker“ in der Firma, deutscher Bundestag, vom – Bund – reden, denkt jeder natürlich sofort, die Rede ist vom Bund der 16 Bundesländer.

Völliger Unsinn, es hat noch nie diese 16 Bundesländer gegeben.

Die NGO (engl.) = Nicht- Regierungs- Organisation – Bundesrepublik Deutschland – ist am 03.10.1990 dem am 17.07.1990 gelöschtem Grundgesetz beigetreten. Ein Grundgesetz ist laut geltendem Völkerrecht (Haager Landkriegsordnung, Art. 43 [RGBl. 1910]) ein „Provisorium zur Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung in einem militärisch besetzten Gebiet für eine bestimmte Zeit“. Diese provisorische Natur kommt im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland im Art. 146 zum Ausdruck. 

Also einem Grundgesetz, bei dem der Art. 23 = Geltungsbereich gelöscht wurde und somit keine Gültigkeit mehr hat.

Aber selbst da sagt der Artikel 133 nichts über Bundesländer sondern lediglich etwas über Wirtschaftsgebiete, die keine Bundesländer sind.

Und dann sagt der Art. 133 auch nur etwas über die Verwaltung der Wirtschaftsgebiete, rein gar nichts über irgendeine Regierung dieser Wirtschaftsgebiete aus.

Im gesamten Grundgesetz (GG) steht rein gar nichts über irgendwelche Regierungstätigkeiten.
Weil es niemals irgendwelche rechtlichen Regierungstätigkeiten gegeben hat.

Fast die gesamte Welt wird von der Kath. Kirche über B´nai B´rith gesteuert und regiert.

Und diese am 14.10.1990 neu gegründeten Bundesländer (11 Tage nach der Wiedervereinigung) sind nichts anderes als Handelsgebiete, die sich gewerbliche Handelskonzerne untereinander aufgeteilt haben.

Das ist wie bei Aldi Nord und Aldi Süd um gegenseitige Konkurrenz zu vermeiden.
Diese „Bundesländer“ = Handelsgebiete sind dann nicht dem gelöschtem GG beigetreten wie die BRD sondern dem Rundfunk Staatsvertrag.

Aha, einen Rundfunk- Staatsvertrag soll es demnach also auch geben, mit welchem Staat wurde der dann eigentlich geschlossen???

Dieser „Staatsvertrag“ wurde mit der Verwaltung der Wirtschaftsgebiete geschlossen, mit einer Verwaltung also, nicht mit dem deutschen Staat.

Der deutsche Staat wird von diesen Kriminellen Firmen Konstrukten seit 1919 handlungsunfähig gehalten. (1. Weimarer Republik – 2. Das 3. Reich – 3. Durch die BRD.)

Hinzu kommt, bei diesen Firmen- Konstrukten handelt es sich nicht einmal um deutsche Firmen, in den deutschen Ländern können diese kriminellen keine rechtswirksamen Eintragungen vornehmen, es handelt sich von daher ausschließlich um US- Firmen, die in den USA, – Bundesstaat Delaware eingetragen sind.

Diese US- Firmen wie
Deutscher Bundestag,
Bundesrepublik Deutschland,
Bundes- Finanzministerium,
Bundes- Justizministerium,
Kanzleramt,
Bundes- Präsidialamt,
Bundes- Verfassungsgericht usw. usw.
Ebenso gehören sämtliche Parteien zu diesen US- Firmen, auch die AfD,

haben weder irgendeine Rechtsfähigkeit hier in den deutschen Ländern noch irgendwelche hoheitlichen Rechte und / oder Befugnisse.

Dazu kommen dann noch zehntausende von kleinen Firmen wie

AMTSGERICHTE / LANDGERICHTE / OLG usw. = privatrechtlich = Betrug
= Mitglieder in einem Richterverein, = Anwendung der 12 BAR- Vermutungen (Kirche =Betrug).

POLIZEI = Privatrecht = eingetragen nach Nizza- Klassen als Büroartikel und Schreibwarenhändler.

STAATSANWALTSCHAFT = Privatrecht = eingetragen als Rechtsberatung.

STÄDTE und GEMEINDEN ab 40.000 Einwohner = privatrechtlich = Aktiengesellschaften = Betrug.

FINANZAMT = Zollamt / Finanzverwaltung der Firma BRD.

Dieser Betrug zieht sich durch die gesamte Verwaltung dieser bunten Republik, die es nie gegeben hat.

Nicht eine dieser Firmen verfügt oder verfügte jemals auch nur ansatzweise über irgendwelche hoheitlichen Rechte oder Befugnisse.

Alles basiert nur auf Täuschung und Betrug!

Nicht eine einzige dieser Firmen unterliegt irgendeiner Verfassung oder irgendeinem Gesetz, alles verläuft nach internationalem UCC (Handelsrecht) bzw. Admirality Law (See- Handelsrecht).

Hier werden Handelsverträge nach Kirchenrecht geschlossen, die durch Rechtsbetrug internationale Gültigkeit nach dem kriminellen Kirchenrecht bekommen.

Grundsätzlich handelt es sich hier bei allen angeblichen Gesetzen lediglich um Geschäftsbedingungen.

Die Anwendung der Gesetze des deutschen Kaiserreiches BGB, HGB, StGB, ZPO, GVG, StPO, usw. sowie die Anwendung von Steuergesetzen sowie sämtlichen sonstigen Gesetzen, wurde diesen kriminellen Firmen- Konstrukten mit den Bereinigungsgesetzen in den Jahren 2006, 2007 und 2010 völlig entzogen und untersagt.

Mit dem Art. 3 Bereinigungsgesetze 2007 wurde der BRD und deren Unterfirmen auch der Erlass von neuen Gesetzen und Verordnungen strengstens untersagt.

Das bedeutet nunmehr, gemäß der Firma – Deutscher Bundestag, – wurden alle diese in Anwendung befindlichen Gesetze rückwirkend bis 1956 gelöscht.

Alle angeblichen Gesetze und Verordnungen, die nach 2006 bzw. 1956 erlassen worden sind, haben keinerlei Rechtsgültigkeit und Relevanz.

Ebenso hat es die Firma – Bundes-Verfassungsgericht – aber mit Urteil vom 25.07.2012 auch schon festgestellt.

Das Wahlrecht / Wahlgesetz ist seit 1956 ungültig, seit 1956 war noch keine legitime Regierung am Werk, alle Gesetze und Verordnungen sind daher null und nichtig. (Ungültig.)

Das schließt auch alle Änderungen des Wahlgesetzes mit ein.

Eine nicht legitimierte Regierung (Verwaltung/Firma) kann auch kein Gesetz ändern.

Alles basiert auf Täuschung im Rechtsverkehr, auf Lügen und Betrug am deutschen Volk.

Die US- Firma – Bundes- Verfassungsgericht – hat das natürlich mit „gesetzlichen“ Fehlern begründet, was natürlich völliger Unsinn ist.

Tatsache ist, keine US- Amerikanische Firma aber auch sonst keine Firma kann sich irgendwo als staatsrechtliche Regierung wählen lassen.

Eine Firma / GmbH existiert nur durch ihren Namen auf einem Stück Papier, die Angestellten dieser Firma sind rein privatrechtlich und können niemals beamtet werden.

Jede Firma hat Eigentümer, (hier B´nai B´rith) jede Firma arbeitet Gewinnorientiert, (Die BRD ist an der New Yorker Börse als AG notiert) jede Firma haftet nur mit ihrem Namen und ca. 25.500,- € Grundkapital.

Mit hoheitlichem Staatsrecht völlig unvereinbar!!!

Die Juristen in dieser bunten Republik wissen zum Großteil bestens darüber Bescheid, machen mit ihren kriminellen Machenschaften aber nahtlos weiter.

Sie frönen den Faschismus und wissen nicht wirklich, was sie eigentlich da tun.

Sie folgen den Handlungsvorschlägen der US- Firma, – Regierung der Bundesrepublik Deutschland, – die nur noch im reinen See-Recht tätig sein darf.

Sie folgen einer Firma, die dem Hoch- Freimaurer- Orden B´nai B´rith gehört.

Sie wissen, dass nur sie allein es sind, die, die deutschen Länder besetzt und zur weiteren Plünderung unterjocht halten durch brutale, kriminelle Machenschaften.

Nur diese vielen kleinen Firmen wie GERICHT, POLIZEI, FINANZAMT, STAATSANWALTSCHAFT usw. sind es, die eine Regierungsbildung der deutschen Länder verhindern.

Wir sind schon lange frei, nur diese kleinen Firmen- Konstrukte halten uns immer noch mit Gewalt gefangen.

Nicht die deutschen Länder sind besetzt, die Firma – Bundesrepublik Deutschland – ist von den Alliierten besetzt worden. (BRD = 3. Reich) – Seit dem 12.07.2018 aber nicht mehr existent!!! –

Die Deutschen werden von kriminellen Deutschen weiter gefangen gehalten, diese kriminelle Dummheit ist einfach nur noch unfassbar.

Wenn der Tag kommt und er wird kommen, darf es darauf nur eine einzige Antwort geben.

Ein US-Unternehmen wie die Bundesrepublik Deutschland hat völkerrechtlich nicht einmal ansatzweise irgendwelche Rechte, einen freien Staat besetzt zu halten. Zumal dieses US- Unternehmen Bundesrepublik Deutschland sowie das US- Unternehmen Deutscher Bundestag seit 2014 aufgrund der Konkurseröffnung völlig handlungsunfähig gestellt wurde und seit dem 12 Juli 2018 nicht einmal mehr existent sind.

Es würde mich nicht wundern, wenn hier und da mal einer dieser Politiker- Schauspieler im Bundestag tot vom Sessel fällt weil er sich über die Dummheit der Deutschen totgelacht hat.

Artig und folgsam aus reiner Geld- und Machtgier folgt man hier etwas, das gar nicht existiert.

Das Schwerstkriminelle Gesindel von Hochverrätern und Piraten, die sich hier in den deutschen Ländern als Beamte ausgeben schützen und unterstützen für einen kleinen Judaslohn ein kriminelles Konstrukt von US- Amerikanischen Firmen, deren einziges Ziel es ist, die Deutschen zu plündern und zu berauben.

In ihrer indoktrinierten Dummheit bemerken sie nicht einmal, dass sie selbst ihre Familien, Freunde und Bekannte belügen, betrügen und der Plünderung preisgeben.

Die Dummheit ist aber noch sehr viel dramatischer, sie verfolgen deutsche Reichsangehörige, Angehörige des Kaiserreiches durch Abstammung als vermeintliche Reichsbürger, ohne zu wissen, dass sie selbst diese Reichsbürger des 3. Reiches sind.

Die Bundesrepublik Deutschland ist seit 1955 identisch mit dem 3. Reich Adolf Hitler, nur die Bezeichnung hat sich geändert, alles andere ist beim alten geblieben.

Der Gipfel dieser dramatischen Dummheit aber ist, diese „beamteten“ Reichsbürger leisten Beihilfe beim Völkermord (Genozid) an den Deutschen.

Hierzu muss man sich nur einmal mit den realen Tatsachen befassen.

Video- Aufzeichnung – Merkel in der Knesset,
Merkel verspricht Deutschland zu vernichten.
Die Wirkung und Zusammensetzung der Chemtrails, die fast täglich am Himmel zu sehen sind.
Die Wirkung der Haarp – Niedrig- Frequenzenzstrahlungen hier in Deutschland.
Die reale Wirkung der Mehrfach- Impfungen bei unseren Kindern.
Die Liste von Deagel.com, zur Reduktion der Menschheit.
Auch nachzulesen in dem Buch von Daniel Prinz – Wenn das die Menschheit wüsste – einschl.
Quellennachweisen, Videos und Wissenschaftlichen Nachweisen.

Und vieles weitere mehr.

Hier wird ein Versprechen eingehalten und wahr gemacht.

Alle Kriminellen, die dieses Gesindel unterstützt und beschützt haben noch nicht einmal begriffen, dass sie sich dabei gleich selbst mit abschaffen.

Und hier haben wir einmal die Firma, von der diese angeblichen Beamten, beamtet sein wollen.

Seit 2014 bereits aufgrund der Konkurseröffnung handlungsunfähig.
Seit dem 09 April 18, offiziell 12. Juli 2018 nicht mehr existent.

Seit 2014 betreiben diese „Beamten“ ausschließlich nur noch die Inland-Piraterie und begehen Hochverrat gegen den handlungsunfähig gehaltenen deutschen Staat, das deutsche Kaiserreich.

Die privatisierte NGO Staatssimulation – Der Bund

Am 3. Oktober 1990 wurde die Bundesrepublik Deutschland von Außenminister Hans-Dietrich Gentscher bei der UNO abgemeldet und es wurde statt dessen der NAME Deutschland -„Germany“ bzw. „BUND“ eingetragen und mit dem Zusatz: „Non-governmental organization“ versehen. Laut Auskunft der United Nations … Weiterlesen 

Wer oder was ist diese „BRD“?

 Die Situation einmal real betrachtet! Kurzform der Rechtslage: Das Deutsche Reich wurde seit 1919 bis zum heutigen Tag fortlaufend durch korrupte, kriminelle Politiker und ihren Firmen Konstrukten, die nur durch ihren Namen auf einem Stück Papier als rein fiktive jur. … Weiterlesen 

Die Wortmarke POLIZEI ®

Als erstes einmal zur Definition: Wortmarke Die Wortmarke ist eine Form der Marke, die aus Wörtern, Zahlen, Buchstaben oder weiteren Schriftzeichen besteht.Quelle: Wikipedia Über die Wortmarke Polizei und die Rechtsstellung von Polizisten im „BRD“ – System Auch die Polizei ist … Weiterlesen 

Scheindemokratie und Staatsunrecht in Deutschland

Rechtsanwalt Claus Plantiko, Oberstleutnant a.D., wurde im Zuge perverser Schmierenjustiz die Zulassung entzogen, weil er dem angeblichen Rechtsstaat den Spiegel vorhielt. Er gehört heute zur Spitze der deutschen Experten der Staatstheorie betreffend die Konstrukte „Rechtsstaat“ und „Demokratie“ und dürfte derzeit … Weiterlesen 

Du bist Zeitzeuge

.  Vor rund einem Jahr nahm die Polizei in der thüringischen Kleinstadt Rudolstadt zwei Linksextremisten fest. Bei einer Durchsuchung hatten die Sicherheitsbehörden 100 Kilogramm Chemikalien festgestellt, die zur Herstellung von Sprengstoff verwendet werden sollten. Der Hauptverdächtige Jan Rabel war Sprecher … Weiterlesen 

Als 1945 die Hölle über die Deutschen kam

Von „Befreiung“ ist die Rede, von „Frieden“ und „Recht“. Doch hatten die Besatzungstruppen im Frühjahr 1945 tatsächlich Demokratie, Humanität und Friedfertigkeit im Marschgepäck? 70 Jahre nach Kriegsende wird es Zeit, nach verdrängten historischen Fakten zu fragen. Denn Wahrheit ist immer das Ganze, sie ist nicht teilbar und die Voraussetzung für Gerechtigkeit. Und Erinnern darf nie einseitig und unvollständig sein! Die „bedingungslose Kapitulation“ bedeutete nicht das Ende der Feindseligkeiten. Nur die deutsche Seite legte die Waffen nieder. Die andere setzte Zerstörung, Mord, Plünderung und Eroberung unbarmherzig und ungehindert fort, bis zum heutigen Tage.

Von „Befreiung“ ist die Rede, von „Frieden“ und „Recht“. Doch hatten die Besatzungstruppen im Frühjahr 1945 tatsächlich Demokratie, Humanität und Friedfertigkeit im Marschgepäck? 70 Jahre nach Kriegsende wird es Zeit, nach verdrängten historischen Fakten zu fragen. Denn Wahrheit ist immer das Ganze, sie ist nicht teilbar und die Voraussetzung für Gerechtigkeit. Und Erinnern darf nie einseitig und unvollständig sein! Die „bedingungslose Kapitulation“ bedeutete nicht das Ende der Feindseligkeiten. Nur die deutsche Seite legte die Waffen nieder. Die andere setzte Zerstörung, Mord, Plünderung und Eroberung unbarmherzig und ungehindert fort, bis zum heutigen Tage.

„Der 8. Mai 1945 war ein Tag des Elends, der Qual, der Trauer“

Die Massenmörder, die von der BRD "Befreier" genannt werden, ermordeten planmäßig und mit satanischer Freude jugendliche Wehrmachtssoldaten.

Die Massenmörder, die von der BRD „Befreier“ genannt werden, ermordeten planmäßig und mit satanischer Freude jugendliche Wehrmachtssoldaten.

Am 8. Mai 1945 war die Wehrmacht besiegt. Ein Heldenvolk, ohne Beispiel in der Menschheitsgeschichte, war von regelrechten Satanisten, denen bei ihrem Vernichtungskrieg gegen die Deutschen eine unvorstellbare Übermacht an Mann und Material zur Verfügung stand, nach sechsjähriger heroischer Verteidigung besiegt worden. Am Ende kämpften die deutschen Soldaten bis zur letzten Patrone. Die Städte der Deutschen lagen nach dem Bomben-Holocaust in Schutt und Asche und unter den Trümmern der Wohngebiete sowie auf den Todesmärschen der Vertriebenen endete das gerade erblühte Leben von Hunderttausenden von unschuldigen Kindern.

„Der 8. Mai 1945 war ein Tag des Elends, der Qual, der Trauer. Deutschland, das deutsche Volk hatten sechs Jahre lang im gewaltigsten Krieg aller Zeiten um die Existenz gekämpft. Die Tapferkeit und Opferbereitschaft der Soldaten, die Charakterstärke und Unerschütterlichkeit der Frauen und Männer im Bombenhagel des alliierten Luftterrors, die Tränen der Mütter, der Waisen, wer die Erinnerung daran zuschanden macht, lähmt unseren Willen zur Selbstbehauptung. Daran sollten wir am 8. Mai denken. Die Sieger von 1945 erklären, für die Rettung der Humanität einen Kreuzzug gegen Deutschland geführt und gewonnen zu haben. Geführt auch mit den Mitteln eines Bombenkrieges, der das Kind, die Frauen, die Flüchtenden, die Greise genauso als Feind behandelte wie den regulären Soldaten. Der Tag der militärischen Kapitulation der deutschen Armee brachte den Alliierten den Frieden. Abermillionen von Deutschen brachte er die Hölle auf Erden. Haben die Sieger von 1945 keinen Anlass danach zu fragen, mit welchen Verbrechen sie dem Triumph ihres Kreuzzuges für die bedrohten Menschheitswerte das Siegel aufgedrückt haben?“ [1]

Nach der Niederlage wurden über eine Million deutsche Frauen ihren Kindern grausam entrissen und nach Sibirien in Todeslager deportiert. Als diese Frauen auf sowjetischen Lastwagen abtransportiert wurden, schrien ihre Kinderchen hinterher: „Mutti, bleib doch hier!“ Keine Gedenkminute erinnert in der BRD an diese Schicksale, keine Politikerrede schließt diese beispiellosen Grausamkeiten und einmalige Massenmordaktionen bei „Gedenkfeiern“ mit ein. Die deutschen Opfer werden von den BRD-Politikern bei jedem sogenannten Gedenktag für die Juden durch abscheuliche Beschuldigungen immer wieder aufs Neu getötet.

befreier_moerder1Für die grauenhaftesten Verbrechen der Weltgeschichte haben die BRD-Eliten den Terminus „Befreiung“ parat. Zynischer kann ein Opfervolk nicht ein zweites Mal gemordet werden. Im Folgenden ein Ausschnitt aus den Befreiungs-Wohltaten, wie sie von allen BRD-Führungsschergen bejubelt werden. Der unverdächtige SPIEGEL berichtet, natürlich versteckt wie immer: „‚Mutti, die Russen, was werden sie mit uns machen‘, fragte eines der Kinder der Dorflehrerin Lilly Sternberg. Bald sind die nassen Windeln der Säuglinge gefroren. Dann sterben die Kinder. Sie können nicht mal begraben werden, weil die steinharte Erde das nicht zulässt. Wilde Tiere holen sie vom Wegesrand. ‚Die Wagen wurden in den Graben geschleudert, die Pferdeleiber lagen verendet, Männer, Frauen, Kinder kämpften mit dem Tode‘. Die Medizinstudentin Josefine Schleiter hörte ein verletztes Mädchen sagen: ‚Vater, erschieß mich!‘ Und auch der Bruder bat: ‚Ja, Vater, ich habe nichts mehr zu erwarten‘. Der Vater, weinend: ‚Wartet noch etwas, Kinder‘.“ [2]

Erinnern wir uns an den „Charakter-Titan“ Gerhard Schröder, dessen menschliche „Qualitäten“ ihn selbstverständlich zum BRD-Kanzler befähigten. Dieser Mann reiste am 9. Mai 2005 zu Putins Siegesfeier zu Ehren der sowjetischen Mordarmee nach Moskau und entschuldigte sich im Namen der Deutschen beim russischen Volk erneut dafür, dass sozusagen nicht noch mehr Millionen von deutschen Kindern und Frauen den sowjetischen Bestien zur Abschlachtung zur Verfügung standen. Nicht anders, oder noch schlimmer, handelt die ihm nachfolgende „Charakterfrau“ Angela Merkel, die beim Anblick von auf der Flucht 1945 ermordeten deutschen Kinder geradezu in Verzückung gerät. Warum sonst hätte sie darauf gedrängt, dass in Rostock zu Ehren des jüdischen Organisators der Vernichtung der deutschen Frauen und Kinder, Ilja Ehrenburg, eine Straße benannt wurde. Die „Ilja-Ehrenburg-Straße“.

deutsches_opfervolk Ob es stimmt, dass Frau Merkel zu Hause die Mordbefehle Ehrenburgs eingerahmt auf ihrem Schreibtisch stehen hat, kann nicht bestätigt werden. Allerdings wird berichtet, dass ihr die folgenden zwei Mordaufrufe von Ehrenburg besondere Wonne bereiten würden. Ehrenburg-Favorit Nummer eins der Frau Merkel soll dieser sein: „Wenn du im Laufe eines Tages einen Deutschen nicht getötet hast, ist dein Tag verloren. Zähle nicht die Tage, zähle nur eins: die von dir getöteten Deutschen. Töte den Deutschen.“ [3] Merkels Favorit Nummer zwei sei angeblicher der folgende Mordbefehl Ehrenburgs: „Tötet, ihr tapferen Rotarmisten, tötet! Es gibt nichts, was an den Deutschen unschuldig ist. Folgt der Anweisung des Genossen Stalin und zerstampft das faschistische Tier in seiner Höhle. Brecht mit Gewalt den Rassenhochmut der germanischen Frauen, nehmt sie als rechtmäßige Beute. Tötet, ihr tapferen Rotarmisten, tötet.“ [4] Kleine Mädchen, junge und alte Frauen wurden oftmals von bis zu 100 Bestien zu Tode vergewaltigt. Wer nach einer 100-fachen Vergewaltigung noch nicht ganz tot war, wurde unter Freudengegröle mit Bajonetten am lebendigen Leibe zerhackt. Ja, da kommt bei den BRDlern Befreiungs-Freude auf.

Noch heute lassen Putin und die Russen an jedem 9. Mai den größten Massenmörder der Weltgeschichte, Josef Stalin, unter tosendem Jubelgeschrei hochleben. Putin muss auf den Massenmörder zurückgreifen, um seinen jungen Soldaten ein, wenn auch falsches, Heldenkampf-Ideal zu vermitteln, ohne das keine Armee der Welt Großes leisten kann. Er kann es noch nicht wagen, General Andrej Wlassow und seine Helden als Vorbild zu nehmen.

Immerhin lässt Putin heute nicht nur zu Ehren des Monsters Stalin Denkmäler errichten, sondern auf für dessen Opfer. „Russland erinnert an die Opfer der stalinistischen Säuberungen“ [5] Dass Putin auch der Stalin-Opfer mit Mahnmalen gedenken lässt, brachte Merkel in Rage, weshalb sie ihre Teilnahme an der üblichen Schlächter-Gedenkfeier am 9. Mai 2015 absagte. Sie reist jetzt einen Tag später nach Moskau.

Schröder wie auch Merkel wollten das Monster Stalin nicht befleckt sehen, schon gar nicht durch einen russischen Präsidenten, weshalb beide weiterhin darauf bestehen, dass die Mordarmee Stalins Osteuropa und den östlichen Teil Deutschlands 1945 befreit hätte. Merkel verlangt weiterhin die „Glorifizierung eines Diktators, dessen Opfer in nahezu jeder russischen Familie beklagt werden. Die Denkmäler, die in den russischen Provinzen Josef Stalin zu Ehren aufgestellt werden, stehen für eine Denkweise, die die die Beherrschung Osteuropas als politische Großtat.“ [6]

Adolf Hitler kam dem geplanten Angriff Stalins auf Westeuropa am 22. Juni 1941 um nur drei Wochen mit einem Präventivangriff zuvor. Die vorrückende, an Mann und Material der Sowjetarmee heillos unterlegene Wehrmacht, wurde in den befreiten Ländern wie dem Baltikum, der Ukraine und Weißrussland mit Blumen empfangen. Und Millionen von Sowjet-Soldaten liefen zur Wehrmacht über. Hitlers Wehrmacht und Waffen-SS bewahrten mit ihrem heldenhaften Einsatz gegen die Rote Armee Westeuropa vor dem Schicksal der holocaustierten Ostblockländer. Tatsache ist auch, dass Stalin bereits 1939 plante, Westeuropa zu überrennen und zu unterjochen. Aber dafür benötigte er eine gemeinsame Grenze mit dem Deutschen Reich, um im geeigneten Moment losschlagen zu können, deshalb der Pakt mit Adolf Hitler. Hitler selbst hatte angesichts der Kriegstreiber im Westen keine andere Wahl, als dem „Molotow-Ribbentrop-Pakt“ zuzustimmen, um Zeit zu gewinnen. Hitler wusste, dass Stalin Europa, sogar die Welt unterwerfen wollte: „Es handelt sich um eine Ansprache, die Stalin am 19. August 1939 vor dem sowjetischen Politbüro in Moskau gehalten hat und in der er klar zu erkennen gab, dass er einen Pakt mit dem nationalsozialistischen Deutschland schließen werde, um Hitler zum Angriff auf Polen zu ermuntern und damit einen Krieg auszulösen. Sein Kalkül: Würden die Sowjets auf britische und französische Angebote eingehen – eine Militärmission der West-Alliierten verhandelte bereits in Moskau – dann würde Hitler Polen nicht angreifen, und der Krieg würde nicht ausbrechen. Der Krieg aber sei notwendig, weil sich der Bolschewismus unter Bedingungen des Friedens nicht nach Westen ausbreiten könne.“ [7]

Als die Wehrmacht im Zuge ihres präventiven Angriffs die Sowjets aus den Ostblockländern zurückdrängte, meldeten sich sowohl im Baltikum wie auch in den anderen befreiten Ostländern Tausende freiwillig zur Waffen-SS, um gegen die sowjetische Mordmaschinerie zu kämpfen. Das ist die Wirklichkeit, nicht umgekehrt, wie man uns heute mit Hilfe des Strafgesetzes zu glauben zwingt.

Drei Jahre vor dem 8. Mai 1945, nämlich am 8. Mai 1942, verzeichnen die Protokolle der Tischgespräche in der ‚Wolfsschanze‘ die Bemerkung Hitlers: „Die Erde sei eben wie ein Wanderpokal und habe deshalb das Bestreben, immer in die Hand des Stärksten zu kommen.“ [8] Im Jahre 2005 wurde Hitlers Einschätzung sogar von den Systemmedien wie folgt bestätigt: „Mit dem vorläufigen Sieg des Westens 1990 ist leider der Friede ebenso wenig eingekehrt wie 1945. Noch ist der Kampf um die Weltherrschaft, jedenfalls der Form nach, keineswegs entschieden. Möge die Hand des Stärksten behutsam mit dem Wanderpokal umgehen! Er könnte zerbrechen.“ [9]

Einzig die NPD stellt immer wieder die Niedertracht und die Lügen des BRD-Regimes gegenüber seinem Märtyrer-Volk heraus, wie zum Beispiel auf ihrer Freiheits-Demonstration am 8. Mai 2005 in Berlin unter dem Motto „60 Jahre Befreiungslüge – Schluss mit dem Schuldkult“.

Befreit wurden die Deutschen nur von einem Ende der Kampfhandlungen. Für viele brachte es nur Unrecht und Besatzung. Ja es gab eine Befreiung der Deutschen - wir wurden befreit von Hab und Gut, Millionen von der eigenen Heimat, von der eigenen Unversehrtheit, von der eigenen Familie oder gar vom eignenen Leben. Befreit von staatlicher Einheit, befreit von tausenden Patenten, von Kulturgütern und Schätzen, befreit von der staatlichen Souveränität - bis heute !

Befreit wurden die Deutschen nur von einem Ende der Kampfhandlungen. Für viele brachte es nur Unrecht und Besatzung. Ja es gab eine Befreiung der Deutschen – wir wurden befreit von Hab und Gut, Millionen von der eigenen Heimat, von der eigenen Unversehrtheit, von der eigenen Familie oder gar vom eignenen Leben. Befreit von staatlicher Einheit, befreit von tausenden Patenten, von Kulturgütern und Schätzen, befreit von der staatlichen Souveränität – bis heute !

Tatsache ist, die Deutschen sollten nicht befreit, sondern ausgerottet werden, wie der jüdisch-stämmige US-Präsident Roosevelt ohne Umschweife zum Ausdruck brachte: „‚Wir müssen die Deutschen hart anfassen‘, vertraut Roosevelt seinem Finanzminister [Henry Morgenthau jun.] an: ‚Entweder kastrieren wir sie, oder wir sorgen auf andere Weise dafür, dass sie nicht einfach weiter Leute produzieren, die so weitermachen wie bisher'“. [10] Selbst die Systemmedien machen hin- und wieder keinen Hehl daraus, dass es um die Vernichtung der Deutschen, nicht um ihre „Befreiung“ ging: „In den alliierten Verlautbarungen wurde nie von der Absicht gesprochen, die Deutschen oder die Japaner zu ‚befreien‘, so wie 1964 Vietnam, 2002 Afghanistan und 2003 der Irak ‚befreit‘ werden sollten. Die Deutschen und die Japaner sollten vielmehr ein für alle Mal unschädlich gemacht werden.“ [11]

Da der „Kaufman-Plan“, die Ausrottung der Deutschen durch Zwangssterilisation, nicht durchgesetzt werden konnte, kamen eben die Pläne von Morgenthau und Hooton zum Tragen: „Ausrottung durch Multikultur“, dessen Endverwirklichung wir heute erleben. [12]

Wolf Schneider, der legendäre Journalismus- und Sprachpapst, wagte es, den grauenhaften Lügen dieses schrecklichen Systems einen kleinen Widerspruch zum 8. Mai als „Tag der Befreiung“ entgegenzusetzen. In Zeiten der Totalverfolgung der Wahrheit ist das schon eine Heldentat. Schneider wörtlich: „Für die meisten Deutschen war das kein Tag der Befreiung. … Der Anteil der 15-Jährigen, die Hitler verehrten, dürfte damals nahe 90 Prozent gelegen haben. … Hitler erschien uns als die letzte Hoffnung, den Krieg vielleicht doch nicht zu verlieren: Lieber Hitler als die Rote Armee! Ein Volk, das in seiner Mehrheit einen Krieg zu verlieren wünscht, ist noch nicht erfunden.“ [13]

Selbstverständlich hassen die Gutmenschen die Wahrheit über Hitler, die Wahrheit über die Konzentrationslager und die Wahrheit über die Kriegsschuld wie der Teufel das Weihwasser. Deshalb verhindern sie widerrechtlich mit allen Mittel die Märsche der Aufrechten bzw. verbieten jede Wahrheits-Demonstration der Unerschrockenen.

Während der „Befreier“ Eisenhauer über eine Million deutscher Kriegsgefangener nach der Kapitulation auf den Rheinwiesen mit satanischer Grausamkeit umbringen ließ, ermordeten die sowjetischen Heilsbringer nicht nur millionenfach deutsche Frauen und Kinder, sondern auch jene Völker, deren Länder sie im Osten dann für fast 50 Jahre besetzt und unterdrückt hielten. „In den relativierenden Beschreibungen Putins kommt indes weder die Brutalität des Stalin-Regimes, noch die Ermordung, die Liquidation von Millionen Menschen vor.“ [14] Und ganz besonders die „deutsche Bevölkerung hatte wahrlich keinen Grund, die Rote Armee als Befreierin zu begrüßen.“ [15]

Ausgerechnet der Kriegsverbrecher und Ex-US-Präsident George Bush jun. prangerte während eines Besuchs am 7. Mai 2005 in Lettland die Verbrechen des Sowjet-Imperiums offen an. Bush „verwies darauf, dass die baltischen Staaten und osteuropäische Staaten wie Polen bis Rumänien die ‚eiserne Herrschaft eines anderen Imperiums‘ über sich ergehen lassen mussten. … ‚Die Gefangenschaft von Millionen in Mittel- und Osteuropa wird als großes Unrecht der Geschichte erinnert werden‘, sagte Bush.“ [16]

Die Wahrheit aus berufenem Historiker-Mund ist jedoch die: „Stalin dagegen, der seit September 1939 mehr Territorien okkupierte als Hitler, war sowohl 1938 als auch 1939 engagiert darum bemüht gewesen, einen Krieg gegen Deutschland zu entfesseln.“ [17]

Diese unumstößlichen Wahrheiten können waschechte BRD-Lügen-Kanzler aber noch lange nicht erschüttern, denn sie haben ja ihre Verfolgungsgesetze, mit denen sie glauben, jede der BRD-Politik abträgliche Wahrheit mit lebenslänglicher Haftstrafe abwehren zu können. Deshalb leiden die Deutschen nicht nur an der ausufernden Bereicherungs- und Banksterkriminalität, sondern ebenso an den Gesetzen (in der BRD gibt es die meisten Gesetze der Welt). Dazu fällt einem nur noch Tacitus ein, der römische Geschichtsschreiber und Senator, der uns diese Weisheit hinterließ: „Im verdorbensten Staat gibt es die meisten Gesetze“.

1) Der unvergessene Historiker Hellmut Diwald „Zum 8. Mai“, Witikobrief Nr. 3, 1985
2) SPIEGEL-SPECIAL, 2/2002, S. 13
3) SPIEGEL-SPECIAL, 2/2002, S. 14 (Ehrenburg-Aufruf)
4) FAZ, 28.02.1995, S. 7 (Ehrenburg-Aufruf)
5) RT.com, October 30, 2014
6) Die Welt, 9.05.2005, S. 6
7) Die Welt, 16.07.1996, S. 6
8) Henry Picker, Hitlers Tischgespräche im Führerhauptquartier 1941–1942. Athenäum, Bonn 1951.
9) Die Welt, 07.05.2005, S. 9
10) Der Spiegel, Nr. 6/2014, S. 63
11) Die Welt, 7.5.2005, S. 9
12) Das alliierte Kriegsziel Nummer eins lautet: „Abschaffung völkischer Exklusivität … Noch deutlicher hat es der amerikanische Anthropologie-Professor der Harvard-Universität, Earnest A. Hooton, ausgesprochen, als er am 4. Januar 1943 in der New Yorker Zeitung PM unter dem Titel ‚Sollen wir die Deutschen töten?“ folgendes vorschlug: ‚Während der Besatzungszeit soll die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern, in den deutschen Staaten gefördert werden‘.“ (Dr. O. Mueller in der FAZ vom 14.2.1992, S. 8)
13) spiegel.de, 25.04.2015
14) Die Welt, 09.05.2005, S. 6
15) Die Welt, 07.05.2005, S. 9
16) Die Welt, 09.05.2005, S. 2
17 Werner Maser, Der Wortbruch, Hitler, Stalin und der Zweite Weltkrieg, Olzog Verlag, München 1994, S. 148. (Prof. Dr. Werner Maser gilt nicht nur als der renommierteste Hitler-Experte, sondern war auch Lehrbeauftragter an der Hochschule für Politik München, wo er bis 1975 Geschichte und Völkerrecht lehrte. Außerdem hatte er Gastprofessuren in den Vereinigten Staaten, in Japan und Finnland inne. Von 1991 bis zu seiner Emeritierung 1993 übernahm er die Vertretung des Lehrstuhl für Neuere Geschichte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.)
http://globalfire.tv/nj/15de/zeitgeschichte/08nja_8-Mai-1945.htm
ergänzend: Der 8. Mai
DIE FALSCHE ROLLE MIT DEUTSCHLAND 8. Mai 1945
Der Vertreibungsholocaust am deutschen Volk
Kriegsverbrechen der Roten Armee
Der Golda Meir-Stalin/Kaganovich Pakt und heutige Weltpolitik
Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben, aber sie weiß nichts über das, was den Deutschen angetan worden ist.
Damals und heute – Wie sich die Zeiten doch gleichen
“Wir müssen Ländern den Arm umdrehen, wenn sie nicht das machen, was wir wollen”

Helgoland und der 18. April

Die Insel Helgoland wurde nach Kriegsende noch bis Anfang 1952 von den Briten bombardiert.
israbritHelgoland sollte nach dem Willen der Briten (Bnai Brith = Britishjews) am 18. April 1947 ( Zwei Jahre nach Kriegsende) für alle Zeit im Meer versenkt und vernichtet werden. Die gigantische Explosion erschütterte die kleine Insel gewaltig. Aber Helgoland trotzte der Kraft von 6700 Tonnen Sprengstoff und Munition. Am 18. April 1947, lösten die englischen Besatzer beim Versuch, der Hochseeinsel dem Erdboden gleichzumachen, die laut Experten größte nichtnukleare (Operation Big Bang) Explosion der Geschichte aus.

Big Bang Helgoland

Die neun Kilometer hohe Rauchsäule über der Insel.

Am 18. April 1945 verübte die britische Luftwaffe ein verheerendes Bombardement, bei dem 1.000 britische Flugzeuge innerhalb von 104 Minuten etwa 7.000 Bomben abwarfen und die Insel unbewohnbar machten. Die Bewohner hatten in den Luftschutzbunkern überlebt und wurden am nächsten Tag evakuiert. Zwei Jahre später

Am 18. April 1947 ( Zwei Jahre nach Kriegsende) um 13 Uhr war es soweit: Rund 4.000 Torpedoköpfe, fast 9.000 Wasserbomben und über 91.000 Granaten verschiedensten Kalibers, insgesamt 6700 Tonnen Sprengstoff wurden platziert. Eine erste, kleinere Explosion vertreibt die Vögel. Kurze Zeit später explodiert die größte Sprengstoffladung aller Zeiten. Eine Denotation – ein fünftel so stark wie die Hiroshima-Bombe – erschütterte die Insel und ein mächtiger Rauchpilz steigt empor. Doch als sich der Rauch verzieht, blicken alle erstaunt auf die Reste Helgolands: Zwar verwandelte die Explosion die Nordsee-Insel in eine Trümmerwüste – unzählige Krater hinterließ die Explosion – dennoch: Helgoland war nicht im Meer versunken. Die Insel hatte die größte nicht-atomare Explosion der Menschheitsgeschichte überstanden.

Am 1. März 1952 wird Helgoland von den englischen Besatzer zerstört, dennoch nicht komplett von der Landkarte gefegt an Deutschland zurückgegeben.

das einzige unzerstörte Bauwerk auf dem Oberland

Der Flakturm – heute der Leuchtturm für die Deutsche Bucht – war das einzige unzerstörte Bauwerk auf dem Oberland. http://de.wikipedia.org/wiki/Helgoland#Nach_dem_Zweiten_Weltkrieg

Helgoland anschließend in Schutt und Asche

Ohnehin schon von Bombenangriffen weitestgehend zerstört, lag Helgoland in Schutt und Asche.

Helgoland – Zerbombt, besetzt und wieder aufgebaut helgoland-1-3-1952Foto: dapd/DAPD Dieses Bild hat Geschichte geschrieben und steht für die lange Auseinandersetzung um eine kleine Insel, die schon immer der Zankapfel in der Nordsee war: Am 1. März 1952 wird Helgoland von den Briten an Deutschland zurückgegeben. http://www.welt.de/vermischtes/article13895179/Zerbombt-besetzt-und-wieder-aufgebaut.html . Filmaufnahmen von der Insel Helgoland 1955

Die Insel Helgoland gehört heute zu Schleswig Holstein und besitzt das älteste Wappen im Kreis Pinneberg. Es stammt aus dem Jahre 1696 und beruht auf einer von Herzog Friedrich IV. verliehenen Schiffahrtsflagge. Helgoland FlaggeDie Farben des Wappens wurden erst im 19. Jahrhundert mit dem Erscheinungsbild der Insel begründet. Bekannt geworden ist der folgende Spruch:

„Grön is dat Land, rot is de Kant, witt is de Sand. Dat sünd de Farven vun’t hillige Land.“ (Grün ist das Land, rot ist die Kante (seltener: Wand), weiß ist der Sand. Das sind die Farben von Helgoland.) Die Helgoländer sprechen noch heute ein helgoländer Friesisch, das „Halunder“ genannt wird. Es gehört zur nordfriesischen Sprache.

brdHelgoland2
ergänzend Atlantis in der Nordsee

und  Raubstaat England