Nachtrag zum LGBTQ+ – Pride Month

Soviel Vorab: Wenn ein Mensch sich im verkehrten Körper geboren fühlt, die Tortur einer sehr aufwendigen und sehr schmerzhaften Operation über sich ergehen lässt. So sei es dieser Person gegönnt, als vollwertige Frau einen Frauenquotenplatz zu besetzen. Ich sehe es auch zwingend notwendig, dieser Personengruppe mehr Aufmerksamkeit und Integrationsmöglichkeiten im allgemeinen öffentlichen Leben zugeben.

Nichts gegen persönliche Vorlieben, aber der Befund drängt sich auf: Die Homosexualisierung der Gegenwart erreicht Rekordwerte. Mehr noch: Es scheint ein irritierender Kult um die Schwulen entstanden zu sein, Homosexualität ist zu einer Art Religion geworden. Wer sich outet, wird zum leuchtenden Märtyrer einer bekennenden Kirche. Wer sich dem Kult widersetzt, den trifft der Bannstrahl. Wie in allen Glaubenssystemen gilt auch hier: Wer die Stirn runzelt, gehört nicht dazu. Die Schwulenparty will nicht gestört werden. Das erstaunt doch etwas, auch vor dem Hintergrund der Geschichte. Die moderne Homosexuellenbewegung ist jung,kaum eine andere Emanzipationsbewegung hat in so kurzer Zeit so viel erreicht. Von Ächtung und Diskriminierung kann, nüchtern betrachtet, keine Rede mehr sein. Einst verlacht und verfolgt, üben Homosexuelle heute selbstverständlich alle erdenklichen Bürgerrechte aus.

Ich sehe mich als Bürger. Sollten wir da nicht alle gleich sein ? Warum dann diese Einteilung in Bürger, Bürgerinnen und Gendersternchen ? Wollen wir vielleicht noch um die Reihenfolge streiten ? Warum erst maskulin, dann Gendersternchen und dann die feminine Endung? Da fühle ich mich doch mehr diskriminiert, als wenn wir alle einfach “ Bürger“ wären, unabhängig vom Geschlecht oder Geschlechtsempfinden

 In Wirklichkeit geht es den Zeitgeistsurfern mit Regenbogenflaggen doch gar nicht um Toleranz und Vielfalt. Wenn es so wäre, dann würden sie hinterfragen, warum in ihrem eigenen Land plötzlich Leute Razzien bekommen, die die Regierung kritisieren. Oder warum freie Medien von staatlichen Zensurbehörden drangsaliert werden.

Die Zeit, wo es der LGBT(I)-Bewegung lediglich um die (zu befürwortende) Gleichberechtigung von Homosexuellen ging, ist längst vorbei. Längst ist die LGBT-Szene von linksglobalistischen Marxisten gekapert worden, gehen die Forderungen unter der Regenbogenfahne viel weiter: unter dem Deckmantel der Gleichberechtigung geht es um Kulturzerstörung, um eine aggressiv forcierte Durchsetzung von Gendersprache, von angeblich x Geschlechtern, um das Recht auf das öffentliche Ausleben irgendwelcher Perversionen, der Indoktrination von Kindern noch vor ihrer Pubertät – und eine Verunglimpfung und Verformung von dem, was Jahrtausende normal war: Heterosexualität und Familie.

Neue Weltordnung – 19 Punkte, die Karl Marx zur Versklavung der Völker empfiehlt19 Punkte, die Karl Marx zur Versklavung der Völker empfiehlt

(Katalog-Nr. 3926 im britischen Museum London)

1. Die Jugend durch falsche Grundsätze verderben
2. Die Familien zerstören.
3. Die Menschen durch eigene Laster beherrschen….
4. Die Kunst entweihen und die Literatur beschmutzen.
5. Die Achtung vor der Religion vernichten.
6. Priester in Skandalgeschichten verwickeln.
7. Grenzenlosen Luxus und verrückte Moden einführen.
8. Misstrauen zwischen sozialen Schichten säen.
9. Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverhältnisse vergiften.
10. Das Volk gegen die „Reichen“ aufwiegeln.
11. Die Landwirtschaft durch Industrie ruinieren.
12. Löhne ohne Vorteil für die Arbeiter erhöhen.
13. Feindseligkeit zwischen den Völkern hervorrufen.
14. „Ungebildete“ regieren lassen.
15. Gestrauchelte Regierungsbeamte erpressen.
16. Vermögenschluckende Monopole schaffen.
17. Durch Wirtschaftskrisen Weltbankrott vorbereiten.
18. Massen auf Volksbelustigungen konzentrieren.
19. Menschen durch Impfgifte gesundheitlich schädigen.

Die Regenbogenfahne als unpolitisch zu bezeichnen, ist entsprechend pure Heuchelei – oder basiert schlichtweg auf einem bemitleidenswerten Unwissen.

Wer wegschaut, wenn die Presse- und Meinungsfreiheit sowie Bürgerrechte im eigenen Land zugrundegehen und sich dann gleichzeitig von Großkonzernen und Politik-Gangstern gegen andere Völker aufhetzen lässt wegen angeblicher Verbrechen in deren Gebiet, der ist bestenfalls naiv oder borniert.

 

Der Bundestag hat beschlossen, das Grundrechte auch OHNE eine epidemische Lage für ein weiteres Jahr eingeschränkt werden können. Ein Skandal! Wo bleibt der Aufschrei
Der „Bundestag“ beschliesst heute ein „Gesetz zur Vereinheitlichung des Stiftungsrechtes“.
Die Einschränkung von Grundrechten wird eingeschmuggelt und zementiert.
Durch Artikel 9 werden die Grundrechte der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 des Grundgesetzes), der Freiheit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes), der Freizügigkeit (Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Absatz 1 des Grundgesetzes) eingeschränkt.‘
KÖRPERLICHE UNVERSEHRTHEIT, FREIHEIT DER PERSON, FREIZÜGIGKEIT UND UNVERLETZLICHKEIT DER WOHNUNG WERDEN IM BESTEN DEUTSCHLAND ALLER ZEITEN AM 24.06.2021 ENDLICH ABGESCHAFFT!
Natürlich passiert all dies rein zufällig am Tag nach dem EM-Spiel der Regenbogen-Fussballer der Gender-Diktatur! https://dserver.bundestag.de/btd/19/309/1930938.pdf?fbclid=IwAR2y5Jmo17CX17rptgVqJhzT0oJJCbzBSqiEDIEndwIQhtqbq0q98CzBOwU

BigPharma verdient viel Geld mit Geschlechtsumwandlungen. Werfen wir mal ein Blick, nur alleine nach USA.
Was mich in „Was ist eine Frau?“ am meisten beeindruckt hat, war die Behauptung, dass jede Person, die eine Geschlechtsumwandlung vornimmt, durch die ständigen Hormone, Behandlungen und Operationen im Laufe ihres Lebens 1,3 Millionen Dollar Gewinn für Big Pharma bedeutet.
Das entzieht der Frage, wie es dazu kam und wer wirklich davon profitiert, einen großen Teil des Geheimnisses.
Potenzielle Einnahmen von Big Pharma 2,54 Billionen Dollar
US-Bevölkerung: ca. 325 Mio.
Trans-Menschen: 325 x 0,6% = 1,95 Mio.
Potentielle Einnahmen aus der Umwandlung: $1,3 Mio.
1,95 Mio. x 1,3 Mio. $ = 2.535.000.000.000 $
Prozentualer Anteil von Trans-Personen in den USA 0.6%
„…geschlechtsangleichende Operationen (GCS), die Inanspruchnahme dieser Verfahren nimmt zu“ – (PMC
??BigPharma Big$$$ von Trans Agenda ??Gegenwärtiges Potential ca. $2,54 Billionen & steigend!!!!!!
Kein Wunder, dass die Trans-Agenda vorangetrieben wird Trends bei Transidentitäten und Geschlechtsoperationen Angesichts der Änderungen bei der öffentlichen und privaten Versicherungsdeckung von geschlechtsangleichenden Operationen (GCS) nimmt die Inanspruchnahme dieser Verfahren zu.

Eränznd zu Thema
Tranny Teens bedauern den „Verlust von Organen“, sagen, „ Ich bin am System gescheitert. Ich habe buchstäblich Organe verloren.“
Als Chloe 12 Jahre alt war, beschloss sie, transgender zu sein. Mit 13 outete sie sich bei ihren Eltern. Im selben Jahr bekam sie Pubertätsblocker und verschrieb Testosteron. Mit 15 unterzog sie sich einer doppelten Mastektomie . Weniger als ein Jahr später wurde ihr klar, dass sie einen Fehler gemacht hatte – und das alles, als sie 16 Jahre alt war.

Die jetzt 17-jährige Chloe gehört zu einer wachsenden Kohorte, die als „Detransitioner“ bezeichnet wird – diejenigen, die versuchen, einen Geschlechtswechsel rückgängig zu machen, oft nachdem sie festgestellt haben, dass sie sich tatsächlich mit ihrem biologischen Geschlecht identifizieren. Tragischerweise werden viele für den Rest ihres Lebens mit den irreversiblen medizinischen Folgen einer Entscheidung kämpfen, die sie als Minderjährige getroffen haben.
„Ich kann nicht schweigen“, sagte Chloe. “Ich muss etwas dagegen tun und meine eigene warnende Geschichte teilen.”

In den letzten Jahren ist die Zahl der Kinder mit Geschlechtsdysphorie im Westen sprunghaft angestiegen. Genaue Zahlen sind schwer zu bekommen, aber zwischen 2009 und 2019 stieg die Zahl der Kinder, die im Vereinigten Königreich zur Übergangsbehandlung überwiesen wurden, bei leiblichen Männern um 1.000 % und bei leiblichen Frauen um 4.400 %. Unterdessen hat sich die Zahl der jungen Menschen, die sich in den USA als Transgender identifizieren, seit 2017 fast verdoppelt, so ein neuer Bericht des Centers for Disease Control & Prevention.

Historisch gesehen war der Übergang vom Mann zur Frau weitaus häufiger, wobei diese Kohorte typischerweise schon in sehr jungen Jahren an anhaltender Geschlechtsdysphorie litt. In letzter Zeit hat sich der Status quo jedoch umgekehrt, und der Übergang von Frau zu Mann ist zur überwältigenden Mehrheit geworden.

Dr. Lisa Littman, eine ehemalige Professorin für Verhaltens- und Sozialwissenschaften an der Brown University, prägte den Begriff „ Rapid Onset Gender Dysphoria “, um diese Untergruppe von Transgender-Jugendlichen zu beschreiben, typischerweise biologische Frauen, die während oder kurz nach der Pubertät plötzlich dysphorisch werden. Littman glaubt, dass dies auf die Anfälligkeit heranwachsender Mädchen für den Einfluss von Gleichaltrigen in sozialen Medien zurückzuführen sein könnte .

Helena Kerschner, eine 23-jährige Detransitionerin aus Cincinnati, Ohio, die als leibliche Frau geboren wurde, fühlte sich im Alter von 14 Jahren zum ersten Mal geschlechtsdysphorisch .

„Ich machte eine Zeit durch, in der ich in der Schule einfach sehr isoliert war, also wandte ich mich dem Internet zu“, erinnert sie sich. In ihrem wirklichen Leben hatte Kerschner einen Streit mit Freunden in der Schule; online fand sie jedoch eine Community, die sie willkommen hieß. „Meine Dysphorie wurde definitiv durch diese Online-Community ausgelöst. Ich habe nie über mein Geschlecht nachgedacht oder hatte ein Problem damit, ein Mädchen zu sein, bevor ich auf Tumblr gegangen bin .“

Chloe Cole, eine 17-jährige Studentin aus Kalifornien, hatte eine ähnliche Erfahrung, als sie mit 11 Jahren zu Instagram kam. „Ich begann, vielen LGBT-Inhalten und -Aktivitäten ausgesetzt zu sein“, sagte sie. „ Ich habe gesehen, wie Transmenschen online eine überwältigende Menge an Unterstützung erhielten, und das große Lob, das sie erhielten, sprach mich wirklich an, weil ich damals nicht wirklich viele eigene Freunde hatte .“

Laut einer von Dr. Lisa Littman im vergangenen Jahr durchgeführten Online-Umfrage unter Aussteigern gaben 40 % an, dass ihre Geschlechtsdysphorie durch eine psychische Erkrankung verursacht wurde, und 62 % waren der Meinung, dass medizinische Fachkräfte nicht untersuchten, ob Traumata ein Faktor bei ihren Übergangsentscheidungen waren .

„Meine Dysphorie kollidierte mit meinen allgemeinen Depressionsproblemen und Problemen mit dem Körperbild“, erinnerte sich Helena. „Ich bin einfach zu dem Schluss gekommen, dass ich im falschen Körper geboren wurde und dass alle meine Probleme im Leben gelöst wären, wenn ich wechseln würde.“

Chloe hatte eine ähnliche Erfahrung. „Weil mein Körper nicht den Schönheitsidealen entsprach, begann ich mich zu fragen, ob mit mir etwas nicht stimmte. Ich dachte, ich wäre nicht hübsch genug, um ein Mädchen zu sein, also wäre ich als Junge besser dran. Tief im Inneren wollte ich die ganze Zeit hübsch sein , aber das habe ich immer unterdrückt.“

Chloe sagte, Testosteron habe ihre Knochenstruktur verändert, ihren Kiefer dauerhaft geschärft und ihre Schultern breiter gemacht . Sie sagte, sie kämpfe auch mit vermehrter Körper- und Gesichtsbehaarung. Sie hat eine große Narbe auf ihrer Brust von ihrer Mastektomie, die sie wegen der Operation beunruhigte. „Die Genesung war ein sehr anschaulicher Prozess, und darauf war ich definitiv nicht vorbereitet“, sagte sie. „Ich konnte es manchmal nicht einmal ertragen, mich selbst anzusehen. Es würde mir übel werden.“

Größte aller Sorgen ist ihre Fruchtbarkeit. Obwohl sie eines Tages gerne Kinder haben würde, weiß Chloe nicht, ob die Lebensfähigkeit ihrer Eizellen durch jahrelange Testosteroninjektionen beeinträchtigt wurde. Sie arbeitet mit Ärzten zusammen, um das herauszufinden, und ihre medizinische Zukunft ist ungewiss. „Ich tappe im Moment noch im Dunkeln über das Gesamtbild meiner Gesundheit“, sagte sie.

Ich werde diese Leute nicht verspotten. Aber das ist wirklich so ziemlich das Dunkelste, was man sich überhaupt vorstellen kann. Sie unterziehen gefährdete Menschen einer Gehirnwäsche und sagen ihnen dann, dass sie ihre Körper dauerhaft verstümmeln sollen, um einen verzweifelten emotionalen Zustand zu nähren. Ich kann mir wirklich kein schlimmeres Verbrechen vorstellen.

Studie: Transgender-identifizierende Jugendliche in den USA fast verdoppelt Laut einer neuen Studie hat sich die Zahl der jungen Amerikaner, die sich als Transgender identifizieren, in letzter Zeit fast verdoppelt, wobei Bürger im Alter von 13 bis 25 Jahren einen überproportionalen Anteil dieser Bevölkerung ausmachen.

Das Williams Institute der juristischen Fakultät der University of California, Los Angeles, führte eine Studie durch, die auf Daten des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) basiert und einen massiven Generationswechsel bei denjenigen zeigt, die sich als das andere Geschlecht identifizieren, in das sie hineingeboren wurden.

Während sich nur 0,5 Prozent aller Erwachsenen als Transgender identifizieren, identifizieren sich den Daten zufolge 1,4 Prozent der 13- bis 17-Jährigen als Transgender sowie 1,3 Prozent der 18- bis 24-Jährigen.

Los Angeles, CA, Sunday, June 12, 2022 – Thousands gather along Hollywood Blvd at the 2022 LA Pride Parade. (Robert Gauthier/Los Angeles Times)

Während junge Teenager etwa 7,6 Prozent der gesamten US-Bevölkerung ausmachen, machten sie außerdem etwa 18 Prozent der sich als Transgender identifizierenden Jugendlichen aus. In ähnlicher Weise macht die Alterskohorte der 18- bis 24-Jährigen etwa 11 Prozent der gesamten US-Bevölkerung aus, repräsentiert aber 24 Prozent der Gesamtbevölkerung, die sich als Transgender identifiziert.

Das steht in krassem Gegensatz zu der vorherigen Iteration der Studie, die 2017 veröffentlicht wurde und in der festgestellt wurde, dass sich nur 0,7 Prozent der beiden jungen Erwachsenenaltersgruppen als Transgender identifizierten – was zeigt, dass sich die Gemeinsamkeiten des Transgenderismus fast verdoppeln.

Während einige Pro-Gender-Ideologie-Ärzte argumentieren, dass der Anstieg bis zu einem gewissen Grad auf eine erhöhte soziale Akzeptanz der Identität zurückzuführen ist, zeigen die Daten auch die Ergebnisse, die sich von Staat zu Staat unterscheiden, was auf einen Einfluss der Gemeinschaft auf diejenigen hindeuten könnte, die sich als Transgender identifizieren .

Zum Beispiel weisen konservativere Staaten tendenziell weniger Personen auf, die mit der Transgender-Identität in Verbindung gebracht werden, während eher linksgerichtete Staaten höhere Prozentsätze aufweisen.

In der Kohorte der 13- bis 17-Jährigen waren beispielsweise Alabama (1,08 Prozent), Arkansas (0,88 Prozent), Idaho (0,76 Prozent), Missouri (0,75 Prozent), Montana (0,78 Prozent) und Nebraska (0,94 Prozent). Prozent), haben relativ niedrige Prozentsätze von Transgender-identifizierenden Jugendlichen und sind auch konservativ gesinnte Staaten.

Auf der anderen Seite, in der gleichen Alterskohorte, Kalifornien (1,93 Prozent), DC (2,11 Prozent), Hawaii (2,15 Prozent), Maryland (2,08 Prozent), New Mexico (2,62 Prozent) und New York (3 Prozent), Alle haben einen relativ hohen Prozentsatz an Transgender-identifizierenden Jugendlichen und sind linksgerichtet.

New York, New Mexico, Hawaii, DC, Maryland, Rhode Island, Kalifornien, Wisconsin, Nevada, Illinois, Connecticut, Maine, Arizona und Massachusetts lagen alle über dem nationalen Durchschnitt.Louis Salazar hält seine einjährige Tochter Alice während einer Zeremonie zur Hissung der Progressive Pride-Flagge auf den Stufen des Rathauses von San Fernando am Mittwoch, den 1. Juni 2022. (Foto von Hans Gutknecht/MediaNews Group/Los Angeles Daily News via Getty Bilder)

Der Kontrast könnte möglicherweise angesichts der Wahrscheinlichkeit gesehen werden, dass die Jugend jedes Gebiets in ihren Schulen in jungen Jahren mit der Geschlechterideologie konfrontiert wurde.

Politische Ausreißer scheint es jedoch in Delaware (0,96 Prozent), Florida (1,32 Prozent), Minnesota (0,94 Prozent), Mississippi (1,2 Prozent) und New Jersey (0,67 Prozent) zu geben.

Insgesamt schätzt die Studie, dass sich etwa 1,6 Millionen Amerikaner ab 13 Jahren als Transgender identifizieren.

Während einige Ärzte auf der linken Seite Hormonbehandlungen, Pubertätsblocker und sogar Genitalverstümmelungsoperationen als die richtigen Wege zur Behandlung junger Menschen befürworten, die glauben, dass sie Transgender sind, legt eine neue Studie nahe , dass solche Methoden die ohnehin schon hohe Wahrscheinlichkeit des Selbstmords von Transgender-Jugendlichen tatsächlich erhöhen .

Wie Breitbart News berichtete: „Der Bericht stellt Behauptungen von Pro-Transgender-Klinikorganisationen, Aktivisten und der Biden-Regierung direkt in Frage, dass Pubertätsblocker und geschlechtsübergreifende Hormone die Selbstmorde von Minderjährigen reduzieren, die glauben, sie seien das andere Geschlecht.“

Das Williams Institute führte die Studie mit dem CDC Behavioral Risk Factor Surveillance System durch, das Erwachsenen verabreicht wurde, und seiner Youth Risk Behavior Survey, die Gymnasiasten verabreicht wurde. https://www.breitbart.com/politics/2022/06/26/study-transgender-identifying-youth-doubled-u-s/

LGBTQ+ – Pride Month Wie der 1. Juni der Internationale Weltkindertag von der degenerierten Genderideologie instrumentalisiert wird Der Kindertag soll auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam machen. In vielen deutschen Städten finden große Veranstaltungen statt, in denen Kinder im Mittelpunkt stehen. Der … Weiterlesen

Eine Zionistische antiweiße Rassistin spricht Klartext
„Ich glaube, es gibt ein Wiederaufleben des Antisemitismus, weil Europa bisher nicht gelernt hat, multikulturell zu sein, und ich denke, wir werden an dieser äußerst schmerzhaften Umwandlung teilhaben, die stattfinden muss! Europa wird nicht mehr aus monolithischen Gemeinschaften bestehen, wie es noch im vorigen Jahrhundert der Fall war. Wir Juden werden eine zentrale Rolle dabei spielen. Es ist eine riesige Umwandlung für Europa zu bewerkstelligen! Die Europäer gelangen jetzt in ein multikulturelles Stadium und uns Juden wird die dabei führende Rolle übel genommen. Aber ohne diese führende Rolle und ohne diese Umwandlung wird Europa nicht überleben.“

Erst wer es durchschaut hat., hat richtig das Spiel des Guten und des Bösen durchgeschaut und kann sich drüber erheben.

ergänzend https://www.dailymotion.com/video/xqhs0q   Wenn jemand auf die Welt hinausschaut und alle Arten von Leid und Ungerechtigkeit sieht, die Tausende von Jahren zurückreichen und bis heute andauern, gibt er solche Probleme ausnahmslos dem Hass, der Gier oder der Dummheit eines anderen … Weiterlesen

LGBTQ+ – Pride Month

Wie der 1. Juni der Internationale Weltkindertag von der degenerierten Genderideologie instrumentalisiert wird
Der Kindertag soll auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam machen. In vielen deutschen Städten finden große Veranstaltungen statt, in denen Kinder im Mittelpunkt stehen. Der Kindertag wird auf der ganzen Welt gefeiert: Es gibt ihn in über 145 Ländern. Je nach Tradition aber immer an einem anderen Datum. In Deutschland wird der Kindertag sogar zweimal gefeiert. Das hat mit der Geschichte unseres Landes zu tun, das früher in Ost und West geteilt war.
Internationaler Kindertag am 1. Juni

In der ehemaligen DDR und anderen sozialistischen Ländern wurde der 1. Juni als Internationaler Kindertag eingeführt. Dieser wird seit 1950 gefeiert. Der Tag war in der DDR immer ein großes Ereignis für alle Kinder: Es gab Veranstaltungen mit Gratulationen und Geschenken von den Eltern. In vielen Schulen und Kitas wurden Programme und Feste veranstaltet. Seit der deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1990 gibt es nun 2 Kindertagsfeste. Insbesondere in den ostdeutschen Bundesländern wird der 1. Juni weiterhin gefeiert. In manchen Gegenden wird sogar im Juni und im September gefeiert – was für ein Glück für die Kinder! 🙂
Weltkindertag am 20. September

Die Idee eines weltweiten Kindertages gibt es schon sehr lange. Politiker aus allen Ländern wollten auf die Rechte von Kindern aufmerksam machen. Denn diese waren vor über 60 Jahren nicht selbstverständlich. Auf der 9. Vollversammlung der Vereinten Nationen am 21. September 1954 wurde UNICEF von den Vereinten Nationen beauftragt, einen weltweiten Kindertag einzurichten. Jeder Staat sollte einen eigenen Weltkindertag feiern. UNICEF empfahl den 20. September als „Weltkindertag“, was von der ehemaligen BRD so übernommen wurde. Lange Zeit wurde dieser Tag kaum wahrgenommen, bis das Deutsche Kinderhilfswerk große Feste organisierte. Das Datum wurde ein guter Anlass, Forderungen für die Kinder an die Politiker zu stellen.

Kinder für eine degenerierte, kulturmarxistische Ideologie zu Instrumentalisieren, da hört bei mir der Spaß auf. Erst wenn Du verstehst, dass ihr Gott Transgender ist, beginnst Du zu verstehen, warum sie unsere Kinder Indoktrinieren. Am Ende des Beitrages mal schauen

Es ist alles nur Heuchelei. Hier in der BRD gibt schon sehr lange keinen Kinderschutz mehr. Sie werden nur noch, instrumentalisiert und ausgebeutet als Wirtschaftsmasse für die Menschenhändler und abartige politische Ideologien. Des weiteren Staatlich geförderter Kindesentzug – Die Allmacht der Jugendämter – Wirtschaftsmasse für die Menschenhändler – Das Milliardengeschäft Und die Behörden sind längst zu Handlanger der kriminellen mutiert

Und jetzt schauen wir mal, was die abartigen Politikdarsteller und degenerierten Medien in die Köpfe underer Kinder indoktrinieren. Bewusst wird die Wahrnehmung schon unserer Jüngsten in Kindersendungen wie die „Sendung mit der Maus“ irritiert, weil eine verqueerte Minderheit es sich auf die Fahne geschrieben hat, ihre Ideologie in allen Köpfen unserer Kinder zu etablieren. Mediziner kritisieren ARD und ZDF Kinder-Programmgestaltung zum Thema Transgender-Ideologien

Fünf Biologen und Mediziner haben diverse Beiträge des öffentlich-rechtlichen Rundfunks analysiert. Ihr Vorwurf lautet, dass ARD, ZDF und dazugehörige YouTube-Formate eine manipulative und “bedrohliche” Agenda zum Thema der Transsexualität ausüben. Die Auswirkung auf Kinder und Jugendliche ergäbe ein “Zerrbild der Realität”.

von Bernhard Loyen

Parallel zu der Veröffentlichung eines Dossiers mit dem Titel: “Ideologie statt Biologie im ÖRR” und einem damit verbundenen offenen Beschwerdebrief über die Berichterstattung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks (ÖRR) zu naturwissenschaftlichen Themen eindeutiger Benennung, bekamen die fünf Autoren und Autorinnen die Chance, ihre persönliche Sicht auf die Ergebnisse der Analyse in einem Artikel (Bezahlschranke) bei der Springer-Zeitung Welt darzulegen.

Betrachtet wurden für die Analyse “ein breites Spektrum an Sendungen von großen Programmen wie ARD und ZDF bis hin zu Social-Media-Formaten wie “Quarks” oder “Reporter”. Des Weiteren wurden auch YouTube-Formate, die im Auftrag von ARD und ZDF produziert wurden, ausgewertet. Namen und berufliche Qualifikationen der Biologen und Mediziner sind auf der eingerichteten Webseite nachzulesen.

Die Motivation für die Veröffentlichung wird von der Autorengruppe wie folgt begründet:

“Wir Wissenschaftler und Ärzte fordern den öffentlich-rechtlichen Rundfunk auf, biologische Tatsachen und wissenschaftliche Erkenntnisse wahrheitsgemäß darzustellen. Wir fordern eine Abkehr von der ideologischen Betrachtungsweise zum Thema Transsexualität und eine faktenbasierte Darstellung biologischer Sachverhalte nach dem Stand von Forschung und Wissenschaft.

Wir, die Unterzeichner, beobachten als Wissenschaftler seit langem, wie sich der öffentlich-rechtliche Rundfunk die Darstellungen der “queeren” Transgenderideologie zu eigen macht und dabei naturwissenschaftliche Tatsachen leugnet.”

Die Autorengruppe stellt in dem Artikel die für sie unmissverständliche Situation klar:

“Die Begriffsverwirrung und die damit einhergehende Bedeutungsverschiebung zielen letztlich auf die Durchsetzung von politischen Forderungen ab.”

Es wurde im Rahmen der Analyse der Frage nachgegangen, ob “in Sendungen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks die bestätigte wissenschaftliche Erkenntnis der Zweigeschlechtlichkeit infrage gestellt wird”. Nach Betrachtung der themenbezogenen Produktionen aus den zurückliegenden Jahren lautet die zusammengefasste Erkenntnis im Welt-Artikel:

“Doch was wir in einigen Dutzend Sendungen des ÖRR quer durch alle Kanäle sahen, bot ein erschreckendes Bild. Wir waren uns einig: Das ist kein Journalismus mehr. Es ist nur noch eine Inszenierung von Journalismus.”

Die Deutsche Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität e.V. (dgti) beziffert aktuelle Zahlen zu “Umwandlungsanträgen” in Deutschland mit:

  • 50 pro Jahr in Nordrhein (9,5 Mio. Einwohner)
  • 38 pro Jahr in Westfalen-Lippe (8,5 Mio. Einwohner)
  • 80 pro Jahr in Berlin (3,4 Mio. Einwohner)*
  • 30 bis 40 pro Jahr in Bayern (12 Mio. Einwohner)

Im Jahr 2020 wurden in deutschen Krankenhäusern insgesamt 2.155 operative Geschlechtsumwandlungen durchgeführt. Laut des Lesben- und Schwulenverbandes hätte die Auswertung von 1.000 befragten Deutschen im Rahmen einer Umfrage zu LGBT-Zahlen gezeigt, dass das demografische Profil für das Jahr 2021 ergeben hätte, dass sich:

  • 3 Prozent der Befragten aus Deutschland als transgender/nicht-binär/non-conforming/gender-fluid bezeichneten.
  • 2 Prozent der Befragten gaben an, lesbisch beziehungsweise schwul zu sein, 6 Prozent bisexuell, 1 Prozent pansexuell, 1 Prozent asexuell, 1 Prozent anders
  • insgesamt gaben damit 11 Prozent an, nicht heterosexuell zu sein

In einer näheren Darlegung wird in dem Welt-Artikel darauf hingewiesen, dass:

angefangen von der Wissenschaftsendung ‘Quarks’ mit Ranga Yogeshwar bis in die zahllosen Social-Media-Kanäle hinein, wurde in den von uns betrachteten Sendungen durchgängig die Tatsache geleugnet, dass es nur zwei Geschlechter gibt. Im gleichen, ideologisierenden Zungenschlag liefen in diesen Serien Themen wie ‘Pronomen’, ‘Wie ist das, Pornos zu drehen?’ , ‘Drogen-Gruppenanalsex’ oder verstörende realitätsverzerrende Meinungsmache mit zweifelhaften Zahlen über eine angeblich hasserfüllte, LGBTQ-feindliche Gesellschaft.”

Die Ausgabe der Sendung mit Yogeshwar lautet als Fallbeispiel: “Junge oder Mädchen? Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt”, die des ZDF-Jugendsenders Funk “#100Menschen1Frage – I Auf Klo: Was sind deine Pronomen?”. Weitere Titel (in Original-Schreibweise) ausgewerteter Sendungen heißen laut des Dossiers der Autorengruppe:

  • Sendung mit der Maus: Aus Erik wird Katja
  • Mythos Geschlecht – Was Männer und Frauen wirklich unterscheidet
  • Vulva-Talk – All das ist normal
  • So krass werden Transmenschen erniedrigt
  • LGBTQ – so krass sind Hass und Gewalt gegen Queere
  • Trans*Mann und schwanger: Kai hat sein Kind selbst bekommen
  • Welche Hygieneartikel benutzt ein Transmann

Eine aktuelle Produktion, die nicht Bestandteil des Dossiers ist, wurde jüngst am 31. Mai auf dem ARD-zugehörigen Sender alpha veröffentlicht. Das Sendeformat definiert sich selbst, als “ARD-alpha ist ein deutscher Bildungskanal”. Unter dem Titel der Sendung “Leben im falschen Körper” lautet die Anmoderation wie folgt: “Wir begleiten sechs Menschen auf ihrer langen Reise, die Person zu werden, die sie schon immer sein wollten. Der Film zeigt, wie unser Gehirn, unsere Hormone und Sexualorgane unser Verständnis von Geschlecht und Sexualität bestimmen.”

Aussagen wie “Fakt 10: Es gibt kein richtig und kein falsch. – Alles ist richtig”, getätigt in der Folge 1 vom 1. Dezember 2020 des Sendeformats “Auf Klo”, wie auch Beiträge der “Sendung mit der Maus”, wären verantwortlich für ein “Zerrbild der Realität, welchem Kinder und Jugendliche ausgesetzt werden”. Die Autorengruppe formulierte in dem Welt-Artikel ihre Kritik an den Sendeanstalten und ihren Produktionen, insbesondere in Bezug auf die anvisierte Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen sowie die möglichen Auswirkungen auf die individuelle sexuelle Entwicklung:

“Warum werden Kinder auf Kanälen, welche die wenigsten Eltern überhaupt auf dem Radar haben dürften, indoktriniert und – anstelle einer altersgerechten Sexualaufklärung – aufdringlich sexualisiert? Dies widerspricht dem Medienstaatsvertrag, wonach ihre Lebenswirklichkeit und ihre Interessen in den Mittelpunkt zu stellen sind. Was geschieht hier, und warum versagen augenscheinlich die Kontrolleinrichtungen wie die Rundfunk-, Fernseh- und Hörfunkräte?”

Auf den Kanälen des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks mit den Namen “Funk”, “Reporter”, “Die da oben”, und “Y-Kollektiv” ist die Autorengruppe zudem auf Beiträge gestoßen, die Kannibalismus (über 2,5 Millionen Aufrufe), Vampir-Fetische (über eine Million Aufrufe) oder “Wie ist es, vergewaltigt zu werden?” (über 3 Millionen Aufrufe) lauten und vollkommen ungeschützt (bestenfalls wird über YouTube eine Altersangabe erfragt) und unreflektiert an Kinder und Jugendliche herangetragen wurden. Das Resümee lautet eindeutig:

“Unsere Beobachtungen schockierten uns derart, dass wir ein 50-seitiges Dossier und einen Aufruf verfasst haben, die wir hiermit öffentlich machen.”

Nicht überraschend entwickelte sich in den sozialen Medien umgehend nach Veröffentlichung des Dossiers und dem Welt-Artikel eine kontroverse Diskussion:

Der öffentliche Aufruf würde aktuell von 120 Wissenschaftlern, Medizinern, Psychologen, Pädagogen und Vertretern anderer Professionen aus ganz Deutschland mitgetragen. Inhaltliche Unterstützung ihrer Bedenken würden zudem von der Schwulen- und Lesben-Interessenvertretung LGB Alliance unterstützt, so die Autorengruppe. Die Autorengruppe macht in ihrem Aufruf der Politik den Vorwurf, dass durch solche eindeutig manipulativen Produktionen eine rein politische Agenda vorbereitet würde:

“Hier wird vorgearbeitet für die von Grünen und FDP geplante Reform des Transsexuellengesetzes, wonach künftig jeder seinen Geschlechtseintrag durch einen Sprechakt ändern können soll und mit vollendetem vierzehnten Lebensjahr Kinder auch gegen den Willen ihrer Eltern über eine hormonelle und operative Anpassung an das Gegengeschlecht entscheiden können sollen.”

Eine der Autorinnen des Aufrufs schreibt erläuternd auf Twitter:

Die eindeutig formulierter Kritik an die Verantwortlichen des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks lautet daher durch die Autorengruppe:

  • Die Berichterstattung folgt nicht anerkannten journalistischen Grundsätzen, sie ist weder unabhängig noch sachlich.
  • Behauptungen werden vor ihrer Verbreitung nicht mit Sorgfalt auf Wahrheit und Herkunft geprüft.
  • Es wird fortwährend gegen die Grundsätze der Objektivität und Unparteilichkeit der Berichterstattung verstoßen. Es gibt in der Trans-Berichterstattung weder Meinungsvielfalt noch ein ausgewogenes Angebot, vielmehr werden auf Instagram Abbildungen und Handreichungen von Trans-Verbänden ungeprüft übernommen und Kindern anempfohlen.
  • In den Jugendsendungen und Social-Media-Kanälen wird immer wieder gegen die Formulierung des Medienstaatsvertrags nach Achtung der Würde des Menschen und Schutz sittlicher und religiöser Überzeugungen verstoßen. Schamgrenzen werden eingerissen. Pornografische Darstellungen werden ohne Altersüberprüfung für Kinder und Jugendliche bereitgestellt.

Man darf daher mehr als gespannt sein, ob und wie ARD und ZDF-Verantwortliche auf diese eindeutigen und unmissverständlichen Aufdeckungen und die daraus resultierende Kritik reagieren werden.

„Es gibt zwei biologische Geschlechter, nicht beliebig viele. Genau das aber wird von ARD und ZDF an vielen Stellen behauptet, wo man sich zum Sprachrohr macht der Transgender-Ideologie, mal in der «Sendung mit der Maus», mal in der Wissenschaftssendung «Quarks». Bezeichnenderweise geht die Bereitschaft, die Existenz vieler verschiedener Geschlechter zu behaupten, oft mit der Weigerung einher, erst einmal zu definieren, was denn ein Geschlecht überhaupt sei. Die Rede von den vielen Geschlechtern ist letztlich nur Gerede. […]

Wenn Sie die subjektive Wahrnehmung von der Wirklichkeit scheiden, ziehen Sie sich den Vorwurf der Transfeindlichkeit zu.

Ich habe nichts gegen Transmenschen, ich bin liberal. Aber ich muss nicht jedermanns Selbstwahrnehmung bestätigen. Das Menschenrecht auf Meinungs- und Gewissensfreiheit darf nicht zugunsten der psychischen Bedürfnisse einer Minderheit ausgehebelt werden. Ausserdem sprechen die Vertreter dieser Transgender-Ideologie keineswegs für die ganze Community. Jede Menge transsexueller Männer beharren darauf, Männer zu sein, und erklären sich gerade nicht zu «Transfrauen», geschweige denn Frauen. Der Bundestagsabgeordnete Markus Ganserer hingegen will als Frau wahrgenommen werden, kann aber auf Nachfrage nicht erklären, was eine Frau ausmacht.“

ergänzend

Nun ist es soweit. Die Regenbogenflagge, Zeichen des Zerfalls, wird künftig ZUMINDEST an ausgewählten Tagen am Reichstag wehen. Es ist also auch nicht ausgeschlossen, dass sie bald dort durchgehend einen Platz findet…

Bundestag hisst die Regenbogenfahne

Es sei ein starkes Signal, »dass die Community im Zentrum der deutschen Demokratie angekommen ist«: Künftig soll das bunte Symbol der Toleranz zum Christopher Street Day am Reichstagsgebäude wehen.Zum Christopher Street Day hisst der Bundestag die Regenbogenflagge. Darauf hat sich das Parlamentspräsidium geeinigt, wie die Bundestags-Pressestelle bestätigte.

Die Fahne mit den sechs bunten Streifen, die für Toleranz gegenüber der queeren Community steht, soll demnach vor dem Reichstagsgebäude oder auf einem der vier Türme wehen – zumindest am Christopher Street Day sowie künftig am Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie, der am 17. Mai begangen wird.

Dies werde die Sichtbarkeit des Bekenntnisses zu Vielfalt und Diversität noch einmal deutlich erhöhen, erklärte Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD). Die Liberalen Schwulen und Lesben (LiSL) sprachen von einem starken Signal, »dass die Community im Zentrum der deutschen Demokratie angekommen ist«. Erst im April offiziell genehmigt. Erst vor anderthalb Monaten hatte das Bundesinnenministerium offiziell die Genehmigung erteilt, dass die Regenbogenflagge zu bestimmten Anlässen vor Dienstgebäuden des Bundes gehisst werden darf.

Mit dem CSD – international oft »Pride« (engl. für Stolz) genannt – wird vielerorts an Ereignisse im Jahr 1969 in New York erinnert: Polizisten stürmten damals die Bar »Stonewall Inn« in der Christopher Street und lösten einen mehrtägigen Aufstand von Schwulen, Lesben und Transsexuellen aus. In Berlin findet die Pride Parade dieses Jahr am 23. Juli statt. https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/zum-christopher-street-day-regenbogenflagge-soll-am-reichstagsgebaeude-wehen-a-0a597e49-35c6-4dd3-941d-d3cc4cd62dda

„Es ist kein Zeichen von geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine zutiefst kranke Gesellschaft zu sein!“

ergänzend

Thema Genderisierung Es gibt da welche, die haben sehr viel Geld, und Selbige, haben aber auch sehr abstruse Ideen. Jetzt legen sie, eine Menge Geld und ihre abstrusen Ideen in die Mitte und Warten ab. Den Rest, macht die Propaganda. Jetzt kommen … Weiterlesen

Die Gender und Frühsexualisierung unserer Kinder An der 2. AZK-Konferenz berichtete Frau Inge M. Thürkauf über die Hintergründe des „Genderismus“. Das herkömmliche Weltbild von Mann, Frau und Eltern soll durch den Gender-Mainstream ersetzt und gesetzlich verankert werden. Doch was genau ist eigentlich „Genderismus“ und welche Konsequenzen … Weiterlesen

Unsere Kinder werden von den pädophilen „Eliten“ satanisch sexualisiert Unsere Kinder werden von den pädophilen „Eliten“ satanisch sexualisiert Die kranke und perverse Welt der Weltelite wird nach und nach der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Ich weiß, es mag für einige von Ihnen schwierig sein, diese Art von Informationen weiterzugeben, aber es … Weiterlesen

Pädophile Netzwerke im Kinderschutzbund (KSB). Offenbar unterstützte der ehemalige KSB-Präsident einen pädophilenfreundlichen Arbeitskreis. „Lobby für Kinder – Wir setzen uns für die Rechte aller Kinder und Jugendlichen auf gewaltfreies Aufwachsen und Beteiligung ein.“ So lautet das Leitbild des Deutschen Kinderschutzbundes. Mit etwa 5000 Hauptamtlichen und … Weiterlesen

Eine Zionistische antiweiße Rassistin spricht Klartext
„Ich glaube, es gibt ein Wiederaufleben des Antisemitismus, weil Europa bisher nicht gelernt hat, multikulturell zu sein, und ich denke, wir werden an dieser äußerst schmerzhaften Umwandlung teilhaben, die stattfinden muss! Europa wird nicht mehr aus monolithischen Gemeinschaften bestehen, wie es noch im vorigen Jahrhundert der Fall war. Wir Juden werden eine zentrale Rolle dabei spielen. Es ist eine riesige Umwandlung für Europa zu bewerkstelligen! Die Europäer gelangen jetzt in ein multikulturelles Stadium und uns Juden wird die dabei führende Rolle übel genommen. Aber ohne diese führende Rolle und ohne diese Umwandlung wird Europa nicht überleben.“

Staatlich verordnete Maßnahmen zur Zwangsgenderisierung  Die durch die EU staatlich betriebene „Umprogrammierung“ unserer Kinder ist die größte Gefahr für die Freiheit und Selbstbestimmung der Menschen. Insbesondere durch die sogenannte „Sexualerziehung“, die weitgehend unter dem Radar der Öffentlichkeit läuft. Denn bei ihr geht es nicht etwa um Aufklärung, sondern um eine kulturmarxistische Zersetzungs-Agenda. Die Globalisten fördern den Gender-Wahn und die damit verbundene Propaganda, um die Identität des Menschen schon im Kindesalter zu zerstören und seine natürliche sexuelle Entwicklung gezielt zu beeinflussen.In was für einer abartigen Gesellschaft leben wir?. Die Irren kommunistischen Links/Grünen Kinderschänder machen jagt auf unsere Kinder. Früher hätte man diese Irren in eine Anstalt gesperrt, um das Volk vor ihnen und ihren kranken Vorstellungen zu schützen. Heute sitzt … Weiterlesen Passend zum nun nahezu weltweit zwangsweise zelebrierten „Pride Month“, der nichts anderes als eine schleichende Normalisierung der Frühsexualisierung von Kindern zum Ziel hat, ereignete sich in Norwegen folgendes: Ein Ethikprofessor an der Oslo Metropolitan University hat die Legalisierung von KI-generierter Kinderpornografie gefordert und behauptet, dass Pädophilie als eine angeborene Sexualität betrachtet werden sollte, die entstigmatisiert werden muss.

Trans-Aktivist und Pädophilen-Verharmloser

Ole Martin Moen, ein schwuler Mann, der sich als „queer“ identifiziert, ist derzeit Mitglied des Beirats der norwegischen Patientenorganisation für Geschlechtsinkongruenz (PKI), einer sozialen und politischen Lobbygruppe für Trans-Rechte. Laut ihrer offiziellen Website ist es das Ziel der PKI, der Öffentlichkeit Zugang zu „geschlechtsangleichender Behandlung“ zu verschaffen, „unabhängig von Faktoren wie nicht-binärer Identität, sexueller Praxis oder anderen Diagnosen“. Moen ist seit 2015 auch akademischer Rat bei Civita, Norwegens größter liberaler Denkfabrik.

Kürzlich nahm Moen Christina Ellingsen ins Visier, eine norwegische Feministin, gegen die eine polizeiliche Untersuchung läuft und der eine dreijährige Haftstrafe droht, weil sie in Tweets behauptet hatte, dass Männer nicht lesbisch sein können.

Moen hat den Twitter-Account von Women’s Declaration International Norway wiederholt belästigt und falsche Behauptungen über die Art der Ermittlungen gegen Ellingsen aufgestellt.

Pädophilie, die „niemandem schadet, ist moralisch in Ordnung“

Doch während Moen der Meinung ist, dass Ellingsens Ideen über Transgenderismus eine strafrechtliche Verfolgung wert sind, würde seine eigene akademische Geschichte von der Durchschnittsperson wahrscheinlich als weitaus beunruhigender angesehen werden.

„Pädophilie ist schlimm. Aber wie schlimm ist sie? Und auf welche Weise und aus welchen Gründen ist sie schlimm?“ schrieb Moen 2015 in einem Aufsatz mit dem Titel „The Ethics of Pedophilia“, der 2018 im Palgrave Handbook of Philosophy and Public Policy, einem Lehrbuch, das an vielen Universitäten auf der ganzen Welt erhältlich ist, neu veröffentlicht wurde.

„In diesem Papier wird argumentiert, dass Pädophilie nur deshalb schlecht ist, weil und nur in dem Maße, wie sie Kindern schadet, und dass Pädophilie selbst sowie pädophile Ausdrücke und Praktiken, die Kindern keinen Schaden zufügen, moralisch in Ordnung sind“, heißt es in der Zusammenfassung.

Moen führt detailliert Argumente für und gegen „Sex zwischen Erwachsenen und Kindern“ an, bevor er schließlich zu dem Schluss kommt, dass „Sex zwischen Erwachsenen und Kindern nicht kategorisch sehr schädlich ist“, aber zu „Risiken“ führen kann, dass Kinder geschädigt werden. Er lehnt penetrierende sexuelle Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern kurz ab, gibt dann aber Erklärungen ab, die Pädophilie als angeborene sexuelle Orientierung verteidigen und vergleicht den Wunsch, Kinder sexuell zu missbrauchen, mit Homosexualität.

„Wir müssen anerkennen, dass die sexuelle Anziehung zu Kindern oft ein tiefer und integraler Bestandteil der Persönlichkeit von Pädophilen ist“, schreibt er, während er vorschlägt, dass Pädophile nicht für ihre Taten verantwortlich gemacht werden sollten, da „viele Pädophile die Wahrheit nicht kennen, dass Sex zwischen Erwachsenen und Kindern Kinder [Schaden] zufügt“.

Moen argumentiert auch, dass Pädophile, die keine Kinder sexuell missbrauchen, für ihre „bewundernswerte Willenskraft“ gelobt werden sollten, und sagt, dass eine Verurteilung von Pädophilen wegen ihrer Anziehungskraft als „ungerecht“ angesehen werden sollte.

Der Akademiker behauptet, dass „viele von uns irgendwann einmal pädophil waren“, und präsentiert ein bizarres Argument, dass die meisten Menschen sexuelle Anziehungskraft auf Kinder erfahren haben, als sie selbst noch Kinder waren.

Pädophilie an Schulen lehren!

„Es ist nicht unwahrscheinlich, dass man sich mit 11 Jahren sexuell zu vorpubertären Kindern hingezogen gefühlt hat… der geistige Zustand, Kinder sexuell attraktiv zu finden, ist sehr verbreitet“, sagt er und fährt fort: „Die Eigenschaft der Jugend, die Kinder im Übermaß haben, ist eine Eigenschaft, die, wenn sie in geringerem Maße vorhanden ist, weithin als sexuell attraktiv angesehen wird. Pädophile unterscheiden sich also von anderen dadurch, dass sie mehr Jugendlichkeit bevorzugen als der Durchschnittsmensch“.

Am beunruhigendsten ist jedoch, dass Moen dazu aufruft, Informationen über Pädophilie in den Schulen zu unterrichten, da er davon ausgeht, dass „ein gewisser Prozentsatz“ der Gymnasiasten eine angeborene pädophile sexuelle Identität hat.

„Um künftige Kinder vor Schaden zu bewahren, wären wir auch gut beraten, wenn wir damit beginnen würden, Schülern nicht nur beizubringen, was zu tun ist, wenn sie Opfer von sexuellem Missbrauch werden, sondern auch, was zu tun ist, wenn sie selbst pädophil sind. Ein gewisser Prozentsatz der Gymnasiasten ist entweder pädophil oder wird es werden, und derzeit erhalten sie keine Ratschläge, wie sie mit ihrer Sexualität umgehen sollen“.

Moen hat auch erklärt, dass computergeneriertes Material zur sexuellen Ausbeutung von Kindern und andere „Fantasiewelten“ für Personen mit pädophiler sexueller Anziehung nützlich sein können, und darauf bestanden, dass die Betrachtung solchen Materials nicht zu einer erhöhten Neigung zum Missbrauch eines echten Kindes führen würde. Moens Behauptung steht jedoch im Widerspruch zu den Erkenntnissen von Kinderschutzexperten, die vor solchen Argumenten gewarnt haben.

Akademische Welt normalisiert Kindesmissbrauch

Line Hegna, die Kommunikationsdirektorin des norwegischen Zweigs von Save the Children, sagte 2018 dem Sunday Guardian Live, dass der Besitz von Material über sexuellen Kindesmissbrauch „zur Aufrechterhaltung eines Marktes beiträgt, der den Missbrauch von Kindern voraussetzt“.

Hegna reagierte damit auf einen nationalen Skandal, bei dem ein führender Kinderschutzexperte wegen des Besitzes einer enormen Menge an Inhalten, die die Vergewaltigung von Kindern zeigen, zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde. „Der Besitz von Missbrauchsmaterial kann dazu beitragen, den Missbrauch von Kindern zu normalisieren“, sagte Hegna.

Von 2017 bis 2021 war Moen Principal Investigator für das Projekt „What should not be bought and sold?“, das im Rahmen des SAMKUL-Programms des norwegischen Forschungsrats mit einem staatlichen Zuschuss in Höhe von 8,9 Mio. NOK (ca. 1 Mio. USD) finanziert wurde. In einer Beschreibung des Projekts heißt es, dass es die philosophischen Fragen rund um den „Kauf und Verkauf von Freundschaften, Babys und menschlichen Organen“ untersuchen sollte.

Moens Verteidigung der Pädophilie als sexuelle Orientierung ist das jüngste Beispiel für eine deutliche Zunahme offener Sympathien für Pädophile auf akademischer Ebene, wobei allein im letzten Jahr mehrere Vorfälle gemeldet wurden.

Am 5. Februar wurde Stephen Kershnar, Professor an der State University of New York, vom Dienst suspendiert, nachdem Clips aus einem von ihm produzierten Podcast aufgetaucht waren, in denen er sexuelle Kontakte zwischen Erwachsenen und Kindern, auch solchen im Alter von 12 Monaten, aktiv verteidigte.

Erst kürzlich wurde die Arbeit eines Wissenschaftlers, der Sympathien für Pädophilie an Universitäten hegt, nur 24 Stunden nach ihrer Veröffentlichung aus dem British Journal of Sociology and History gestrichen, nachdem eine „pro-pädophile“ Aktivistengruppe Beschwerde eingelegt hatte.

In einem Interview mit Reduxx erklärte Dr. Alaric Naudé von der Universität Suwon in Südkorea, dass die Bestrebungen zur „Entstigmatisierung“ mit der angeblichen Absicht, „Straftaten zu verhindern“, für Kinder gefährlich und durch die Forschung nicht gestützt seien.

Er wies auch darauf hin, dass Behauptungen über „minderjährige Anziehung“ als angeborene Sexualität, wie sie von Moen vorgebracht werden, „es Pädophilen tatsächlich erschweren, ihre Begierde von Kindern wegzulenken“.

Nachtrag zum LGBTQ+ – Pride Month Soviel Vorab: Wenn ein Mensch sich im verkehrten Körper geboren fühlt, die Tortur einer sehr aufwendigen und sehr schmerzhaften Operation über sich ergehen lässt. So sei es dieser Person gegönnt, als vollwertige Frau einen Frauenquotenplatz zu besetzen. Ich sehe es … Weiterlesen

Ex-CIA-Agent: Kinder werden zum Verkauf und für rituellen Missbrauch gezüchtet Der ehemalige Geheimdienstler Robert David Steele schätzt, dass weltweit über 8 Millionen Kinder vermisst werden. Was passiert mit diesen Kindern? Als leitender Berater des International Tribunal for Natural Justice untersucht er den weltweiten Menschenhandel und sexuellen sowie rituellen Missbrauch von … Weiterlesen

Die gefolterten Kinder aus Untergrundanlagen – führt die Spur auch nach Deutschland? Kindesmissbrauch, Satanismus, Ritualmorde und alles erdenklich abartige an Perversionen seit Jahrzehnten, Jahrhunderten, Jahrtausenden inmitten unter uns! Die wahren Feinde sind NICHT, die Menschen in und aus fernen Ländern. Unsere Feinde sind auch NICHT, mehrere tausende Kilometer entfernt. Sie sind hier, … Weiterlesen

Kinder sind unsere Zukunft – Sie sind die Zukunft eines jeden Landes. Moin Moin  Kurz mal zur Leserschaft Ich habe hier in meinem Blog, eine menge Beiträge, die sich mit dem Mißstand am Kindeswohl und dem Thema: Humankapital Kinder befassen. Ich sehe ja im Hintergrund, was gelesen wird.. Interessiert euch das nicht, … Weiterlesen

Der Krieg gegen die Familie Einer der bedeutendsten Ökonomen des 20. Jahrhunderts, der Nobelpreisträger Friedrich August von Hayek, hat sich einmal der Mühe unterzogen, in den Geschichtsbüchern über mehrere Jahrtausende hinweg zu eruieren, was erfolgreiche Gesellschaften von solchen unterschieden hat, die alsbald – in historisch … Weiterlesen

Die Zerstörung der Familie ist eines der wichtigsten Ziele der Illuminaten. Der Beitrag ist noch nicht fertig, da kommt noch einiges zu !!! .Ich warne euch nochmal ((( AMTSTUBENPARASITEN ))) noch ist Zeit zur Besinnung und Umkehr. Wollt ihr später wirklich behaupten-ihr habt davon nichts gewusst ?  Ihr habt euch an … Weiterlesen

Thema Gleichberechtigung der Frauen Es gibt da welche, die haben sehr viel Geld, und Selbige, haben aber auch sehr abstruse Ideen. Jetzt legen sie, eine Menge Geld und ihre abstrusen Ideen in die Mitte und Warten ab. Den Rest, macht die Propaganda. Jetzt kommen … Weiterlesen

PORNO UNTERRICHT FÜR KLEINKINDER – PASST AUF EURE KINDER AUF Sexuele Erziehung im Kindergarten Körper, Liebe, Doktorspiele. In was für einer abartigen Gesellschaft leben wir?. Die Irren kommunistischen Links/Grünen Kinderschänder machen jagt auf unsere Kinder. Im Sexualkundeunterricht der ersten Schuljahre, wird Spermaschlucken, Analverkehr, Sado-Masospielchen u.ä. gelehrt. Im Kindergarten erscheint der Pimmelmann usw. Früher hätte man diese Irren in eine Anstalt gesperrt, um das Volk vor ihnen und ihren kranken Vorstellungen zu schützen. Heute sitzt … Weiterlesen

Neue Weltordnung – 19 Punkte, die Karl Marx zur Versklavung der Völker empfiehlt19 Punkte, die Karl Marx zur Versklavung der Völker empfiehlt

(Katalog-Nr. 3926 im britischen Museum London)

1. Die Jugend durch falsche Grundsätze verderben
2. Die Familien zerstören.
3. Die Menschen durch eigene Laster beherrschen….
4. Die Kunst entweihen und die Literatur beschmutzen.
5. Die Achtung vor der Religion vernichten.
6. Priester in Skandalgeschichten verwickeln.
7. Grenzenlosen Luxus und verrückte Moden einführen.
8. Misstrauen zwischen sozialen Schichten säen.
9. Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverhältnisse vergiften.
10. Das Volk gegen die „Reichen“ aufwiegeln.
11. Die Landwirtschaft durch Industrie ruinieren.
12. Löhne ohne Vorteil für die Arbeiter erhöhen.
13. Feindseligkeit zwischen den Völkern hervorrufen.
14. „Ungebildete“ regieren lassen.
15. Gestrauchelte Regierungsbeamte erpressen.
16. Vermögenschluckende Monopole schaffen.
17. Durch Wirtschaftskrisen Weltbankrott vorbereiten.
18. Massen auf Volksbelustigungen konzentrieren.
19. Menschen durch Impfgifte gesundheitlich schädigen.

.

 Semitische Göttin Astaroth Ischtar und Baphomet Astharoth ist der Plural für Baal + die kanaanitischen Göttinnen. In Babylon entsprachen der Astaroth die Ischtar. Der Heilige Bartholomäus nannte ihn, als seinen fingienen Gegenspieler, der er selber war. Bartholomäus, Baal, Baphomet Der Beitrag ist noch nicht fertig, da … Weiterlesen

Ganserert der Zuckerbursche jetzt auch bei den Grünen, den anderen Biologischen Frauen, den vorgeschriebenen Frauenquotenplatz weg ?

Thema Gleichberechtigung der Frauen Es gibt da welche, die haben sehr viel Geld, und Selbige, haben aber auch sehr abstruse Ideen. Jetzt legen sie, eine Menge Geld und ihre abstrusen Ideen in die Mitte und Warten ab. Den Rest, macht die Propaganda. Jetzt kommen … Weiterlesen

5 Milliarden Euro im Jahr gibt Sachsen-Anhalt für Genderpolitik aus. Ist das Gaga oder Wirklichkeit? Die Volksstimme ging der Frage nach.

Magdeburg l Bei einer Verdi-Streik-Aktion vor der Ameos-Klinik in Haldensleben kam es kürzlich zu einem heftigen Wortgefecht zwischen Sozialministerin Petra Grimm-Benne (SPD) und Chefarzt Markus Motschmann.
Motschmann warf der Ministerin vor, Millionen für „Gender Gaga“ auszugeben anstatt die Krankenhäuser besser zu finanzieren. Bei Gender geht es um mehr Gleichberechtigung. Die Ministeriun warf dem Arzt daraufhin „AfD-Sprech“ vor. Der Disput schlug politisch Wellen.
Motschmann nannte dabei auch eine erstaunliche Zahl: 800 Millionen Euro würde Sachsen-Anhalt für Genderpolitik ausgeben – beinah so viel wie die neue, fast 100 Kilometer lange Autobahn von Magdeburg bis Wittenberge kostet. Kann das stimmen?

Es stimmt. Es sind 2020 sogar fünf Milliarden. Das Finanzministerium schickte dazu eine sechsseitige Erklärung. Wir fassen zusammen: Die Bundesrepublik verpflichtete sich mit Unterzeichnung der Frauenrechtskonvention 1985 zum „Gender-Budget“. Das heißt: Alle Ausgaben, die direkt oder indirekt etwas mit Gleichberechtigung zu tun haben, sollen in jedem Haushalt ausgewiesen werden. Das Ministerium spricht von einem „geschlechtergerechten Haushalt“. Bis 2018 geschah das noch etwas grob, manches wurde geschätzt. Seit 2019 geschieht das präzise, und es werden auch Personalausgaben eingerechnet. Das Ministerium nennt dies den „ersten komplett durchgängig geschlechtersensibel aufgestellten Haushalt“. So kommen Milliardensummen zustande. https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/gleichberechtigung-5-milliarden-euro-fuer-gender-politik/20200213?fbc=fb-shares&fbclid=IwAR2elxS1kVy80V6ljpkmtV1dLmrqTChEXOlEdK8KYtB99b0KlaZmMLcXIWM

Staatlich verordnete Maßnahmen zur Zwangsgenderisierung In was für einer abartigen Gesellschaft leben wir?. Die Irren kommunistischen Links/Grünen Kinderschänder machen jagt auf unsere Kinder. Früher hätte man diese Irren in eine Anstalt gesperrt, um das Volk vor ihnen und ihren kranken Vorstellungen zu schützen. Heute sitzt … Weiterlesen 

Unsere Kinder werden von den pädophilen „Eliten“ satanisch sexualisiert Unsere Kinder werden von den pädophilen „Eliten“ satanisch sexualisiert Die kranke und perverse Welt der Weltelite wird nach und nach der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Ich weiß, es mag für einige von Ihnen schwierig sein, diese Art von Informationen weiterzugeben, aber es … Weiterlesen 

Die Gender und Frühsexualisierung unserer Kinder An der 2. AZK-Konferenz berichtete Frau Inge M. Thürkauf über die Hintergründe des „Genderismus“. Das herkömmliche Weltbild von Mann, Frau und Eltern soll durch den Gender-Mainstream ersetzt und gesetzlich verankert werden. Doch was genau ist eigentlich „Genderismus“ und welche Konsequenzen … Weiterlesen 

Die Zerstörung der Familie ist eines der wichtigsten Ziele der Illuminaten. Der Beitrag ist noch nicht fertig, da kommt noch einiges zu !!! .Ich warne euch nochmal ((( AMTSTUBENPARASITEN ))) noch ist Zeit zur Besinnung und Umkehr. Wollt ihr später wirklich behaupten-ihr habt davon nichts gewusst ?  Ihr habt euch an … Weiterlesen 

Wenn Mutter Erde, die Natur, und die Schwarzen, Roten und Gelben Menschen überleben wollen, müssen sie, die Neid, Missgunst und Raffgier zerfressene Weiße Bastardrasse von ihrer Erde fegen. Alles andere ist Bla Bla Unserer aller Mutter Erde. befindet sich in höchster Not !!! Es besteht dringender Handlungsbedarf. ***Liebet einander*** Was gibt es dran, so schwieriges zu verstehen ? Bei dem Verständnis zur Mutter Erde, da fängt es schon an. Unserer aller Mutter. Die … Weiterlesen

Thema Gleichberechtigung der Frauen

Es gibt da welche, die haben sehr viel Geld, und Selbige, haben aber auch sehr abstruse Ideen. Jetzt legen sie, eine Menge Geld und ihre abstrusen Ideen in die Mitte und Warten ab. Den Rest, macht die Propaganda. Jetzt kommen die geistig Verarmten, und lassen sich sogar „umoperieren“ Mann zu Frau und umgekehrt. Und weil da sehr viel Geld zur Verfügung gestellt wurde, Ist daraus, eine Weltweite Bewegung geworden. Sie reden sich das alles schön, ohne es zu bemerken, daß die Medien ihre Zuschauer seit vielen Jahren, in einer pubertären Phase festhalten. Ihr könnt es ja sehen, wie flach die Sendungen sind. Genau in dieser pubertären Phase, akzeptieren Kinder diese Bewegung. Und aus den erwachsenen TV Junkies, wurden geistig pubertierende Kinder.
Wie Deutschland die Frauenquote erhöht – Für das, was Aktuell in der Welt als Frau „per Gesetz“ wahrgenommen werden soll, sind wir in den 70er in Hamburg, ganz bestimmt nicht auf die Straße gegangen. Hinten, nicht ganz zu. Und vorne, nicht ganz offen. Und oben, nicht ganz dicht. Ein Schwanz hat in der Frauenquote nichts verloren!“ Alles andere ist Betrug!!!!

Soviel Vorab: Wenn ein Mensch sich im verkehrten Körper geboren fühlt, die Tortur einer sehr aufwendigen und sehr schmerzhaften Operation über sich ergehen lässt. So sei es dieser Person gegönnt, als vollwertige Frau einen Frauenquotenplatz zu besetzen. Ich sehe es auch zwingend notwendig, dieser Personengruppe mehr Aufmerksamkeit und Integrationsmöglichkeiten im allgemeinen öffentlichen Leben zugeben.

Doch kommen wir nun mal, zu den monetarisierten Schauspielern, die Falschfrauen mit Perücke auf dem hirnlosen Kopf und Schwanz zwischen den Beinen den Frauenquotenplatz streitig machen. Und grade diese Typen spielen sich immer als Moralapostel auf. Und was macht ihr alle? Ihr schaut zu und jammert nur rum. Wer hat sich das mit den Tampons und  Damenbinden etc. auf der Herrentoilette ausgedacht! und vieles vieles mehr !!! Nicht nur in der globalen Finanzwirtschaft jagt ein historisches Tief das andere. Auch moralisch ist es im Westen nicht zum besten bestellt. Sie Verschwuchteln und Vervotzen die gesamte Gesellschaft. Das klingt vulgär, ist aber absolut treffend.

Ein Mann wird nicht dadurch zur Frau, nur weil er sich schminkt und Röcke trägt. Ironie ist, wenn linke Feministen jahrzehntelang für die Geschlechtergleichheit und gegen die Benachteiligung von Frauen kämpfen und am Ende das dabei rauskommt.

Hast du Heute schon GEZahlt? Wir sind im staatlich finanzierten Sodom und Gomorra angekommen. Darf ich vorstellen, Georgine Kellermann (geb. 21. September 1957 in Ratingen als Georg Kellermann. Das Er-Sie-Es ist, ein deutscher Journalist. Hinten, nicht ganz zu. Und vorne, nicht ganz offen. Und oben, nicht ganz dicht. Wir leben in einer völlig entarteten und degenerierten Gesellschaft

Das ist keine Satire! Ein bisschen aus den Duglas Regalen und den Rest, macht der Logopäde und sein übertriebenes, ausgeprägtes Selbstbewusstsein. Ich bin immer wieder erstaunt, wie hoch man schwadronierende Fäkalien stapeln kann. Selbst der unter dem Stiefel eingetretene Hundekot, schaut weiblicher bzw. attraktiever aus.

WDR-Chef Georg(ine) Kellermann twittert, daß sie sich „an ihren Tagen“ Erdbeer-Marmelade in den Slip schmiert…Müssen wir das wissen, du Ferkel? Es mag Menschen geben die sich in ihrem biologischen Körper nicht wohlfühlen und gerne tauschen möchten bzw. mit den modernen Möglichkeiten durch Ärzte anpassen kann. Das kann man ja nicht als Spinnerei abtun!
Wenn ich mir aber Marmelade in die Unterhose schmiere um mir meine Monatsblutung zu simulieren, ist da doch irgendwo ein Punkt, wo ich diese Personen eher als Krank einstufen möchte. Ich leide weder unter Homophobie noch bin ich gegen Geschlechtsumwandlungen – aber „solche“ Kreaturen „regieren“ die Welt – Jeder darf für mich sein „Glück“ finden – aber „solche Menschen“ sollten „nicht“ über das „Schicksal“ der restlichen Welt entscheiden dürfen – und „sie“ sitzen in „allen“ mächtigen Positionen.

Links als Ehemann, rechts in Berufsbekleidung. „Ein Schwanz hat in der Frauenquote nichts verloren!“ Alles andere ist Betrug!!!!

Das ist Markus Ganserer, im Bundestag nennt er sich Tesla und ist „Abgeordnete“ der Grünen. Markus bzw. Tesla ist verheiratet mit Ines und Vater zweier Söhne. Nun gut, solche Sachen gibts, dass allerdings Markus als Tesla, der Transfrau, einer Frau einen Frauenquotenplatz in seiner/ihrer Fraktion wegschnappte, erscheint dann doch ein bisschen opportun..

Wirbel um die grüne Bundestagsabgeordnete Tessa Ganserer: Die Initiative „Geschlecht zählt“ sieht durch ihren Einzug in den Bundestag einen „Missbrauch der Frauenquote“ innerhalb der Grünen und spricht sogar von Wahlbetrug. Auf der Website der von „frauenbewegten Feministinnen“ gegründeten Gruppe heißt es: „Im Parlament sitzt ein Mann, dem das Mandat nicht zusteht.“
Das Thema geriet laut Münchner Merkur an die Öffentlichkeit, weil die feministische Zeitschrift Emma, die von Alice Schwarzer herausgegeben wird, es in einem Artikel ausführlich untersucht hatte. Die Grünen reagierten erbost. Die Parteispitze hatte eine Frauenquote eingeführt, durch die in wichtigen Ämtern oder auch bei der Listenaufstellung für die Bundestagswahl Frauen mindestens gleichermaßen repräsentiert werden sollen. Die Abgeordnete Tessa Ganserer sei eine davon.
Ganserer ist 2021 in den Bundestag eingezogen und zählt zusammen mit Nyke Slawik, ebenfalls von den Grünen, zu den ersten Transpolitikern im Parlament. Ganserer wird im Bundestag auch offiziell als Frau geführt. Die Initiative beschwert sich, dass Ganserer das Geschlecht nicht operativ angeglichen und den Personenstand nie amtlich geändert habe. Im Personalausweis steht demnach der ursprüngliche männliche Vorname – Markus. Das Geschlecht will Ganserer jedoch nicht ändern. Sie sagte der taz: „Ein Penis ist nicht per se ein männliches Sexualorgan.“
Ganserer setzt sich dafür ein, dass Menschen ihr Geschlecht selbst bestimmen können, auch ohne Operation. Die Emma schrieb daraufhin: „Statt einer Frau sitzt also jetzt ein Mensch auf diesem Platz, der körperlich und rechtlich ein Mann ist, sich jedoch als Frau ‚fühlt‘.“ Der ist ja noch Krasser, wie das fetzelhaarige GEZ schmazotzende Marmeladenhöschen vom WDR
Magdalene L. Frettlöh, Theologieprofessorin an der Universität Bern und reformierte Gastpredigerin, will das Gottesbild für die Geschlechtervielfalt öffnen. In ihrer Funktion als Lehrerin sowie in ihrer Forschung und in den Predigten praktiziere sie bewusst grammatikalische Brüche. «Ich sage: ‹die Gott›, ‹der Gott› oder ‹das Gott›.» Auch für das Vaterunser gebe es gendergerechte Lösungen wie etwa: «Vater unser, der du bist unsere Mutter.»weiterlesen

Das ist die US-Transgender-Admiralin Rachel Levine und der stellvertretende Sekretär für Kernenergie Sam Brinton in der französischen Botschaft beim Empfang am Tag der Bastille. Beantwortet für Euch ehrlich die Frage: Sind das die Werte, die Ihr bereit seid, Euren Kindern zu vermitteln? Oder kämpfen wir letzten Endes doch lieber für unsere eigenen Werte?By the way: diese kranken Wesen sind offizielle Regierungsleute, die mit Steuergeldern bezahlt werden

Thema Genderisierung Hinten – nicht ganz zu Und vorne – nicht ganz offen Und oben – nicht ganz dicht 5 Milliarden Euro im Jahr gibt Sachsen-Anhalt für Genderpolitik aus. Ist das Gaga oder Wirklichkeit? Die Volksstimme ging der Frage nach. Magdeburg l … Weiterlesen

Die genderisierte Herrenmode 2021 Sommerkollektion  Hinten, nicht ganz zu. Und vorne, nicht ganz offen, Und oben, nicht ganz dicht. Genau Da, liegt das Problem !! Mit, oder ohne Schwanz !! Ich drücke mich hier bewusst etwas forscher aus, um Manche einmal darauf hinzuweisen … Weiterlesen

Man kann sich natürlich Fragen, wie es überhaupt so weit kommen konnte und die Gründe in der konsequenten Sexualisierung des weiblichen Geschlechts finden, eine Entwicklung, welche die Frauen im Zuge ihrer Selbstermächtigung selber am meisten vorantrieben. Frauen werden heute als kapitalistisch befreite Subjekte angesprochen, die ihre Konsumkraft hauptsächlich in den Körper investieren sollen, wie rechts im Bild zusehen ist, um damit wenn schon nicht richtiges, so doch soziales Kapital gewinnen können. Nicht die Weltbevölkerung muß dezimiert werden. Nein nein. Nur die verstohlenen und verlogenen weißen Schwarten. Das Weib an der Macht pflegt sich zu entweiben und weil es kein Mann sein kann, wird es ein Tyrann. 15 Jahre Frauenpower. Bundeswehr im Arsch . Bildungssystem im Arsch. Landwirtschaft im Arsch. Justiz Korrupt und im Arsch. Deutschland Total im Arsch. Genau Da, liegt das Problem !! Mit, oder ohne Schwanz !! Ich drücke mich hier bewusst etwas forscher … Weiterlesen Die Gender und Frühsexualisierung unserer Kinder An der 2. AZK-Konferenz berichtete Frau Inge M. Thürkauf über die Hintergründe des „Genderismus“. Das herkömmliche Weltbild von Mann, Frau und Eltern soll durch den Gender-Mainstream ersetzt und gesetzlich verankert werden. Doch was genau ist eigentlich „Genderismus“ und welche Konsequenzen … Weiterlesen   Der Queerbeet-Beauftragte der Regierung will nicht 4 Elternteile oder mehr, sondern dem Kind Mutter und Vater entziehen.

1. Juni Internationaler Weltkindertag von der degenerierten Genderideologie instrumentalisiert Der Kindertag soll auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam machen. In vielen deutschen Städten finden große Veranstaltungen statt, in denen Kinder im Mittelpunkt stehen. Der Kindertag wird auf der ganzen Welt gefeiert: Es gibt ihn in über 145 … Weiterlesen

Staatlich verordnete Maßnahmen zur Zwangsgenderisierung In was für einer abartigen Gesellschaft leben wir?. Die Irren kommunistischen Links/Grünen Kinderschänder machen jagt auf unsere Kinder. Früher hätte man diese Irren in eine Anstalt gesperrt, um das Volk vor ihnen und ihren kranken Vorstellungen zu schützen. Heute sitzt … Weiterlesen

Wenn Mutter Erde, die Natur, und die Schwarzen, Roten und Gelben Menschen überleben wollen, müssen sie, die Neid, Missgunst und Raffgier zerfressene Weiße Bastardrasse von ihrer Erde fegen. Alles andere ist Bla Bla Unserer aller Mutter Erde. befindet sich in höchster Not !!! Es besteht dringender Handlungsbedarf. ***Liebet einander*** Was gibt es dran, so schwieriges zu verstehen ? Bei dem Verständnis zur Mutter Erde, da fängt es schon an. Unserer aller Mutter. Die … Weiterlesen

Ich schreibe später weiter zum Thema

Wir brauchen dringend jemanden in der Staatsführung wie, den Sultan von Brunei

Damit, könnten zwei große Probleme gleichzeitig gelöst werden. Die Siffschlitze, mit der geltungsbedürftigen und Kompetenz befreiten großen Schnautze, kommen in den Gehsack geprügelt. Und die Hurenböcke und die verschwuchtelten Verdrehten, sehen wir baumelnderweise am Strick wieder.

Blättert doch mal durch die Medien und Zappt mal durch die Tv Kanäle. Was seht ihr da? Versoffene, verkokste, genderisierte und verschwuchtelte Klemschwule Stars und Sternchen „Realitystars“ Hinten, nicht ganz zu. Und vorne, nicht ganz offen, Und oben, nicht ganz dicht.

 Der Islam, wird mir jeden Tag sympathischer, Und nur mal nebenbei bemerkt. Das vatikanische Monsten in Rom hat die Vorgaben, für eine Islamische Zukunft, vertraglich festgeschrieben. Das ist kein Spaß! Der Pfaffenschwanzlutscher Seehofer sagt es doch auch: der Schutz von Muslimen ist unsere oberste Pflicht.

.

Religionskritik und virtueller Onlinegedankenaustausch

Wer stetig lügt und falsches spricht, der gebraucht da gern ein fremd Gesicht. Befasst euch mit dem Esausegen. Die Lügenmacht ist längst allumfassend und kann nur mehr mit diesem Teil aus ihrem eigenen Glauben gebrochen werden. Deutschland ist EDOM Und … Weiterlesen

.

Viele vernünftige Menschen werden heute Abend Ungarn unterstützen, weil sie diese LGBT Ressentiments aufgeladene Homo-Propaganda-Welle nicht mehr ertragen können.

Warum in diesem genderisierten Regenbogen-Land sexuelle Minderheiten mehr Aufmerksamkeit bekommen als bedürftige Kinder spricht für sich…Es wäre toll, wenn man sich für arme Kinder und alte Menschen genauso einsetzen würde, wie für Schwule und Lesben! Mit ihrem Toleranzgehabe offenbaren sie nur ihre eigene Intoleranz gegen alles und jeden, die ihre Vorstellungen nicht teilen.

Ein Land, was in dieser Krisensituation offenbar ein Regenbogen-Stadion für die Schlagzeile Nr.1 hält, hat Kopf wie Flasche leer und Ich habe fertig Syndrom

Man sollte sich dafür schämen, dass sich die Mehrheit von einer Minderheit gängeln lässt und die Minderheit es geschafft hat sogar andere Völker mit ihrer Ideologie vor den Kopf zu stoßen. Mit Sport oder Fussballspiele hat das gar nichts zu tun.Brot und Spiele, wo Millionäre einem Ball hinterherlaufen. Es war mal wieder eine Provokation von ReGIERungskaspern angezettelt und von Rückgratlosen Gestalten durchgezogen. Die „Regenbogenfarben“ sind lediglich Mittel zum Zweck. Es ist unschwer erkennbar, dass hier politisches Gedankengut umgesetzt werden soll und der DFB – was für ein Zufall und nach Neuers Armbinde – setzt mit der Schwulen-Beleuchtung des Stadions noch eins drauf. SAP, VW oder die Allianz – deutsche Unternehmen zeigen ihre Logos in den sozialen Medien in Regenbogenfarben. Allerdings nur auf ihren deutschen Kanälen.

Nichts gegen persönliche Vorlieben, aber der Befund drängt sich auf: Die Homosexualisierung der Gegenwart erreicht Rekordwerte. Mehr noch: Es scheint ein irritierender Kult um die Schwulen entstanden zu sein, Homosexualität ist zu einer Art Religion geworden. Wer sich outet, wird zum leuchtenden Märtyrer einer bekennenden Kirche. Wer sich dem Kult widersetzt, den trifft der Bannstrahl. Wie in allen Glaubenssystemen gilt auch hier: Wer die Stirn runzelt, gehört nicht dazu. Die Schwulenparty will nicht gestört werden. Das erstaunt doch etwas, auch vor dem Hintergrund der Geschichte. Die moderne Homosexuellenbewegung ist jung,kaum eine andere Emanzipationsbewegung hat in so kurzer Zeit so viel erreicht. Von Ächtung und Diskriminierung kann, nüchtern betrachtet, keine Rede mehr sein. Einst verlacht und verfolgt, üben Homosexuelle heute selbstverständlich alle erdenklichen Bürgerrechte aus.

fassen wir mal zusammen: Ungarn hat ein Anti-Pädophilie-Gesetz beschlossen, das Kinder schützen soll. Es hat weder Homosexualität unter Strafe gestellt, noch Geschlechtsumwandlungen verboten. Nur darf im Fernsehen vor 22 Uhr keine Homosexualität mehr gezeigt werden, und Propaganda für Geschlechtsumwandlungen etc. darf nicht mehr am Elternhaus vorbei Kindern zugänglich gemacht werden. Ich bin kein großer Fan von Verboten, kann aber die Aufregung darum nicht nachvollziehen. Es ist richtig, dass niemand anders als die Eltern in dieser Sache erster Ansprechpartner für Kinder sind. Und ja, eine Familie besteht aus Vater, Mutter und Kind(ern). Es ist nicht falsch, solche Selbstverständlichkeiten festzuschreiben, wenn plötzlich Leute der Meinung sind, das sei alles ganz anders. Ich verweise auf die Ausführungen des ungarischen Botschafters in Deutschland: https://berlin.mfa.gov.hu/…/erklaerung-von-botschafter…
 In Wirklichkeit geht es den Zeitgeistsurfern mit Regenbogenbinde doch gar nicht um Toleranz und Vielfalt. Wenn es so wäre, dann würden sie hinterfragen, warum in ihrem eigenen Land plötzlich Leute Razzien bekommen, die die Regierung kritisieren. Oder warum freie Medien von staatlichen Zensurbehörden drangsaliert werden.

Die Zeit, wo es der LGBT(I)-Bewegung lediglich um die (zu befürwortende) Gleichberechtigung von Homosexuellen ging, ist längst vorbei. Längst ist die LGBT-Szene von linksglobalistischen Marxisten gekapert worden, gehen die Forderungen unter der Regenbogenfahne viel weiter: unter dem Deckmantel der Gleichberechtigung geht es um Kulturzerstörung, um eine aggressiv forcierte Durchsetzung von Gendersprache, von angeblich x Geschlechtern, um das Recht auf das öffentliche Ausleben irgendwelcher Perversionen, der Indoktrination von Kindern noch vor ihrer Pubertät – und eine Verunglimpfung und Verformung von dem, was Jahrtausende normal war: Heterosexualität und Familie.

Ich sehe mich als Bürger. Sollten wir da nicht alle gleich sein ? Warum dann diese Einteilung in Bürger, Bürgerinnen und Gendersternchen ? Wollen wir vielleicht noch um die Reihenfolge streiten ? Warum erst maskulin, dann Gendersternchen und dann die feminine Endung? Da fühle ich mich doch mehr diskriminiert, als wenn wir alle einfach “ Bürger“ wären, unabhängig vom Geschlecht oder Geschlechtsempfinden

Die Regenbogenfahne als unpolitisch zu bezeichnen, ist entsprechend pure Heuchelei – oder basiert schlichtweg auf einem bemitleidenswerten Unwissen.

Wer wegschaut, wenn die Presse- und Meinungsfreiheit sowie Bürgerrechte im eigenen Land zugrundegehen und sich dann gleichzeitig von Großkonzernen und Politik-Gangstern gegen andere Völker aufhetzen lässt wegen angeblicher Verbrechen in deren Gebiet, der ist bestenfalls naiv oder borniert.

Kein einziges Land das bei der EM mitspielt, regt sich über Orbans Äußerung auf. Nur Deutschland muss mal wieder den Übermoralisten spielen Den Regenbogenbindenträgern geht es nicht um die vermeintliche Diskriminierung Homosexueller in Ungarn. Dafür ist diese Kampagne zu selektiv. Es geht inzwischen um Selbstinszenierung als deutscher Übermensch, als moralisch überlegen. Die Pädo Scene geht über den Bundestag bis runter zu den Bürgermeistern. Es ist zum Fremdschämen.

ergänzend
Thema Genderisierung  Hinten – nicht ganz zu Und vorne – nicht ganz offen Und oben – nicht ganz dicht 5 Milliarden Euro im Jahr gibt Sachsen-Anhalt für Genderpolitik aus. Ist das Gaga oder Wirklichkeit? Die Volksstimme ging der Frage nach.Magdeburg l Bei einer Verdi-Streik-Aktion vor der Ameos-Klinik in Haldensleben kam es kürzlich zu einem heftigen Wortgefecht zwischen Sozialministerin Petra Grimm-Benne (SPD) und Chefarzt Markus Motschmann.Motschmann warf der Ministerin vor, Millionen für „Gender Gaga“ auszugeben anstatt die Krankenhäuser besser zu finanzieren. Bei Gender geht es um mehr Gleichberechtigung. Die Ministeriun warf dem Arzt daraufhin „AfD-Sprech“ vor. Der Disput schlug politisch Wellen. Motschmann nannte dabei auch eine erstaunliche Zahl: 800 Millionen Euro würde Sachsen-Anhalt für Genderpolitik ausgeben – beinah so viel wie die neue, fast 100 Kilometer lange Autobahn von Magdeburg bis Wittenberge kostet. Kann das stimmen? Es stimmt. Es sind 2020 sogar fünf Milliarden. Das Finanzministerium schickte dazu eine sechsseitige Erklärung. Wir fassen zusammen: Die Bundesrepublik verpflichtete sich mit Unterzeichnung der Frauenrechtskonvention 1985 zum „Gender-Budget“. Das heißt: Alle Ausgaben, die direkt oder indirekt etwas mit Gleichberechtigung zu tun haben, sollen in jedem Haushalt ausgewiesen werden. Das Ministerium spricht von einem „geschlechtergerechten Haushalt“. Bis 2018 geschah das noch etwas grob, manches wurde geschätzt. Seit 2019 geschieht das präzise, und es werden auch Personalausgaben eingerechnet. Das Ministerium nennt dies den „ersten komplett durchgängig geschlechtersensibel aufgestellten Haushalt“. So kommen Milliardensummen zustande. Weiterlesen →

In was für einer abartigen Gesellschaft leben wir?. Eine Gesellschaft, die keine Tabus mehr kennen will, hat in der Regel den Zenit ihrer Hochkultur überschritten. Die Irren kommunistischen Links/Grünen Kinderschänder machen jagt auf unsere Kinder. Früher hätte man diese Irren in eine Anstalt gesperrt, um das Volk vor ihnen und ihren kranken Vorstellungen zu schützen. Heute sitzt dieser abartige Abschaum in den Parlamenten, Regierungen und für Schulen verantwortlichen Organisationen.
Familie Die Genderisierung der Gesellschaft, gleicht die Zerstörung unserer Kinder und unserer Kultur. Ich hatte schon einige Beiträge zu diesem Thema. Hier mal ein sehr guter Vortrag. Impulsreferat von Prof. Wolfgang Leisenberg auf dem Forum Familie 2014 in Stuttgart

Prof. Leisenberg sagt die Fakten auf, dass Leute mit einer Abartigen Agenda an allen demokratischen Instanzen des Landes vorbei, die Gender-Ideologie mit Gesetzeskraft ausgestattet haben und gerade dabei sind, dies im Schulunterricht praktisch umzusetzen. Hier die Internetseite der Abartigen „Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft“ zum Thema “sexuelle Vielfalt” https://www.gew-bw.de/sexuelle_Vielfalt.html
Ergänzend
Elektroschocks gegen Heterosexualität
Nein, das ist kein Spaß!!! Hier Original PDF (3,6 MB):> Lesbische und schwule
Lebensweisen – ein Thema für die Schule.pdf
<
Leitfaden der „Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft“ in Baden-Württemberg für Lehrkräfte zum Thema »Lesbische und schwule Lebensweisen« in der Schule.

Hier ein Fragebogen den Lehrkräfte im Unterricht verwenden sollen.

Woher glaubst du, kommt deine Heterosexualität?
Wann und warum hast du dich entschlossen, heterosexuell zu sein?
Ist es möglich, dass deine Heterosexualität nur eine Phase ist und dass du diese Phase überwinden wirst?
Ist es möglich, dass deine Heterosexualität von einer neurotischen Angst vor Menschen des gleichen Geschlechtes kommt?
Wissen deine Eltern, dass du heterosexuell bist? Wissen es Deine Freundinnen und Freunde? Wie haben sie reagiert?
Eine ungleich starke Mehrheit der Kinderbelästiger ist heterosexuell.
Kannst Du es verantworten, deine Kinder heterosexuellen Lehrer/innen
auszusetzen?
Was machen Männer und Frauen denn eigentlich im Bett zusammen? Wie
können sie wirklich wissen, wie sie sich gegenseitig befriedigen
können, wo sie doch anatomisch so unterschiedlich sind?
Obwohl die Gesellschaft die Ehe so stark unterstützt, steigt die
Scheidungsraten immer mehr. Warum gibt es so wenige langjährige, stabile
Beziehungen unter Heterosexuellen?
Laut Statistik kommen Geschlechtskrankheiten bei Lesben am wenigsten
vor. Ist es daher für Frauen wirklich sinnvoll, eine heterosexuelle
Lebensweise zu führen und so das Risiko von Geschlechtskrankheiten und
Schwangerschaft einzugehen?
In Anbetracht der Übervölkerung stellt sich folgende Frage: Wie könnte die Menschheit überleben, wenn alle heterosexuell wären?
Es scheint sehr wenige glückliche Heterosexuelle zu geben; aber es
wurden Verfahren entwickelt, die es dir möglich machen könnten, dich zu
ändern, falls du es wirklich willst. Hast du schon einmal in Betracht gezogen, eine Elektroschocktherapie zu machen?
Möchtest du, dass dein Kind heterosexuell ist, obwohl du die Probleme kennst, mit denen es konfrontiert würde?”ergänzend: Muschi, Pimmel, Regenbogen – so wird ein Kind erzogen? und hier Kindesmißbrauch: Starker Anstieg der Mißbrauchsfälle in der katholischen Kirche

Die Zerstörung der Familie ist eines der wichtigsten Ziele der Illuminaten. Der Beitrag ist noch nicht fertig, da kommt noch einiges zu !!! .Ich warne euch nochmal ((( AMTSTUBENPARASITEN ))) noch ist Zeit zur Besinnung und Umkehr. Wollt ihr später wirklich behaupten-ihr habt davon nichts gewusst ?  Ihr habt euch an … Weiterlesen 

Staatlich verordnete Maßnahmen zur Zwangsgenderisierung In was für einer abartigen Gesellschaft leben wir?. Die Irren kommunistischen Links/Grünen Kinderschänder machen jagt auf unsere Kinder. Früher hätte man diese Irren in eine Anstalt gesperrt, um das Volk vor ihnen und ihren kranken Vorstellungen zu schützen. Heute sitzt … Weiterlesen →

Die Gender und Frühsexualisierung unserer Kinder  An der 2. AZK-Konferenz berichtete Frau Inge M. Thürkauf über die Hintergründe des „Genderismus“. Das herkömmliche Weltbild von Mann, Frau und Eltern soll durch den Gender-Mainstream ersetzt und gesetzlich verankert werden. Doch was genau ist eigentlich „Genderismus“ und welche Konsequenzen … Weiterlesen →

Unsere Kinder werden von den pädophilen „Eliten“ satanisch sexualisiert Unsere Kinder werden von den pädophilen „Eliten“ satanisch sexualisiert Die kranke und perverse Welt der Weltelite wird nach und nach der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Ich weiß, es mag für einige von Ihnen schwierig sein, diese Art von Informationen weiterzugeben, aber es … Weiterlesen 

Das Weib an der Macht Hinten, nicht ganz zu. Und vorne, nicht ganz offen, Und oben, nicht ganz dicht. Genau Da, liegt das Problem !! Mit, oder ohne Schwanz !! Ich drücke mich hier bewusst etwas forscher aus, um Manche einmal darauf hinzuweisen was wirklich von Belangen ist. Sie Verschwuchteln und Vervotzen die gesamte Gesellschaft. Das klingt vulgär, ist aber absolut treffend. Undurchdringlich in ihrer Verstellung, grausam in ihrer Rache, zäh in ihren Plänen, skrupellos in ihren Mitteln, von einem tiefen heimlichen Haß auf die Despotie der Männer beseelt, scheint es, als hingen sie einer selbstverständlichen Verschwörung an – eine Art Geheimbund, wie ihn die Priester aller Nationen geschlossen haben. Sie kennen seine Satzung, ohne daß sie sich darüber aussprechen müßten. Seit Frauen in Führungsposten durch die Frauenquote katapultiert werden,herrscht das reinste Chaos … Weiterlesen →

Im Schatten der EM-Euphorie sollen gravierende Gesetzesänderungen vorgenommen werden Der Bundestag hat beschlossen, das Grundrechte auch OHNE eine epidemische Lage für ein weiteres Jahr eingeschränkt werden können. Ein Skandal! Wo bleibt der Aufschrei
Der „Bundestag“ beschliesst heute ein „Gesetz zur Vereinheitlichung des Stiftungsrechtes“.
Die Einschränkung von Grundrechten wird eingeschmuggelt und zementiert.
Durch Artikel 9 werden die Grundrechte der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 des Grundgesetzes), der Freiheit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes), der Freizügigkeit (Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Absatz 1 des Grundgesetzes) eingeschränkt.‘
KÖRPERLICHE UNVERSEHRTHEIT, FREIHEIT DER PERSON, FREIZÜGIGKEIT UND UNVERLETZLICHKEIT DER WOHNUNG WERDEN IM BESTEN DEUTSCHLAND ALLER ZEITEN AM 24.06.2021 ENDLICH ABGESCHAFFT!
Natürlich passiert all dies rein zufällig am Tag nach dem EM-Spiel der Regenbogen-Fussballer der Gender-Diktatur! https://dserver.bundestag.de/btd/19/309/1930938.pdf?fbclid=IwAR2y5Jmo17CX17rptgVqJhzT0oJJCbzBSqiEDIEndwIQhtqbq0q98CzBOwU

Grünen-Wahlprogramm und Dominion Voting – Wahlmanipulationssysteme.

Bild

Mehr Steuern, mehr Migration, mehr Klimawahn, mehr Feminismus, mehr Gender, mehr Krieg. Der Entwurf des grünen Bundestagswahlprogramms heißt noch „Deutschland. Alles ist drin“. Mehr als 300 Parteimitglieder wollen das Wort Deutschland nun aus dem Titel streichen lassen. Neu ist diese Abneigung nicht, sie wird auch schon im Grundsatzprogramm deutlich.
Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist essindallesamtkriegstreiber-1.jpg.

Während im Ausland künstliche Intelligenz erforscht wird, setzt man in der kommunistischen DDR 2.0 auf Annalenas natürliche Dummheit. Für die Grünen schickt sich Annalena Baerbock an, ins Rennen um die deutsche Kanzlerschaft zu gehen. Im Gepäck hat sie ein Wahlprogramm, das nur so von Verboten und radikalen Umbau-Plänen strotzt. Am Ende steht eine absurde, totalitäre Mischung aus Raubtierkapitalismus und Kommunismus, in welcher der Eine-Welt-Bürger nur mehr ein völlig überwachter, gläserner Konsument ohne Freiheitsrechte ist. Und Du ?

Die schon längst geplante „grüne Bundeskanzlerin“ wird medial und mit „Umfragen“ aufgebaut. Vor dem Hintergrund von Dominion-Software kommt jetzt die Prognose: Selbst wenn 0% der Wähler wählen gehen, wird es morgens um 3 Uhr nach dem Wahltag einen riesen Schub an Briefwahlstimmen geben, die die Grünen siegen lassen werden. Wie überraschend! Es sind die grünen Kompetenzen, die da Glänzen, wie (Fischer mit Abgangszeugnis und ohne Beruf, Roth ohne Ausbildung, Göring-Ekhardt nur Küchenhilfe, und Baerbock mit abgebrochenen Studium) Mann fühlt sich irgendwie verarscht weil man sie ja auch irgendwie bezahlt. Da kommen noch mehr überzeugende Argumente.

Wenn Inkompetenz, Dummheit und Ignoranz zu einem „Qualitätsmerkmal“ werden .

Annalena Baerbock (Bundesvorsitzende, Grüne) gehört zur „Class 2020“ im Forum of Young Global Leaders welches vom Gründer des Weltwirtschaftsforums aka Davos, Klaus Schwab, initiiert wurde. Auch Jens Spahn, Emmanuel Macron und Gregor Hackmack, der Gründer der Online-Petitionsplattform change.org, haben das Programm durchlaufen. Im Jahr 2020 gehören auch andere bekannte Namen dazu: Alicia Garza – Mitbegründerin von BlackLivesMatter und des Black Lives Matter Global Network.

Im Jahr 2020 wurden 115 Young Global Leaders aufgenommen. Sie werden in „einer transformativen fünfjährigen Erfahrung dazu inspiriert, mutig zu sein und ein Gefühl der gemeinsamen Verantwortung, Wirkung und Ambition zu übernehmen“, wie Young Global Leaders schreibt.

Die Kandidaten werden seit 2005 alljährlich öffentlich nominiert, vom Forum of Young Global Leaders und dem Weltwirtschaftsforum bewertet, interviewt und schließlich von einem Auswahlkomitee beurteilt. Aus rund 1000 Vorschlägen werden 100 bis 150 Personen ausgewählt, die dann das auf jeweils fünf Jahre angelegte Führungsprogramm absolvieren.

Joschka Fischer „is back“! Letzte Woche zeigte er zusammen mit Alexander Graf Lambsdorff im „Spiegel“ Russland, wo es langzugehen hat. Erstes Opfer: Natürlich Nord Stream 2. Kriegstreibender Maulheld. Auch bei dem illegalen Angriffskrieg gegen Juguslawien war er, neben Schröder, einer der Strippenzieher. Und alle (Ohne Ausnahmen) Aktiven wie auch Pensionierten Staatsknetenzecken haben mit gespielt In einem Land, in dem man selbst zum Angeln einen Angelschein braucht, kann man ja inzwischen mit einem Taxischein sogar Außenminister werden. Denn die einzige Prüfung, die der polnischstämmige Politiker Josef Fischer in seinem Leben vor der Politik bestanden hat, war die eines Taxifahrers.

Klaus Schwab, der Gründer des Weltwirtschaftsforums, verfolgt mit dem Programm das Ziel eines kontinuierlichen, weltweiten Netzwerkaufbaus. Er schreibt dazu: „Wenn die Young Global Leaders das Fünfjahresprogramm abgeschlossen haben, werden sie eingeladen, der Alumni-Gemeinschaft beizutreten, wo sie ihre Führungsreise fortsetzen und ihr Engagement für das Weltwirtschaftsforum sowie die Aktivitäten und Veranstaltungen der Young Global Leaders aufrechterhalten können. Alumni dienen als Stewards des Forum of Young Global Leaders, unterstützen den Auswahlprozess und fungieren als wertvolle Mentoren für neue Mitglieder. Unsere Alumni sind für unseren anhaltenden Erfolg von entscheidender Bedeutung, da sie neue Kooperationen oft unterstützen und anleiten und dazu beitragen, die wirkungsorientierte Denkweise der Gemeinschaft zu fördern.“

In seinem Beitrag sprach Lafontaine der grünen Parteivorsitzenden jegliche Regierungserfahrung und Kompetenz ab und nannte sie indirekt eine Kriegstreiberin. Bereits 1999 hätten sich die Grünen von einer Friedens- in eine Kriegspartei verwandelt, als der damalige Bundesaußenminister Joschka Fischer (Grüne) zusammen mit Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) einen völkerrechtswidrigen Krieg in Jugoslawien unterstützt hätte. Und alle (Ohne Ausnahmen) Aktiven wie auch Pensionierten Staatsknetenzecken haben mit gespielt An der Einstellung habe sich bis heute nichts geändert.

Nach dem Willen der Grünen soll es für „gering- und unqualifizierte“ Einwanderer leichter werden, nach Deutschland zu kommen. In Kombination mit höheren Hartz-IV-Sätzen und aufgestocktem Kindergeld droht der Kollaps des Wohlfahrtsstaates. Schreibt die Welt.

Baldur Springmann (* 31. Mai 1912 in Hagen; † 24. Oktober 2003 in Lübeck)….. Publizist und Politiker des rechtsextremen Spektrums mit völkischem Hintergrund….. Später war Springmann Leutnant bei der Schwarzen Reichswehr, Mitglied beim Stahlhelm sowie Jugendbetreuer beim Reichsnährstand. Zudem war er Mitglied der SA bis März 1934, der SS und ab 1939/40 der NSDAP mit der Mitgliedsnummer 7433874……

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist baldspring.jpg.

Baldur Springmann war von November 1933 bis März 1934 Mitglied der SA, seit November 1936 SS-Bewerber. In einem Fragebogen für SS-Angehörige von 1940 für das Rasse- und Siedlungshauptamt der SS bezeichnet er sich als gottgläubig. Springmann „blieb aber auf Distanz zu den Anthroposophen, deren Lehre ihm zu christlich schien“.[12] Nach 1945 wurde Springmann aktiv in der Deutsche Unitarier Religionsgemeinschaft, „einem von naturreligiösen Ex-Nazifunktionären gegründeten Verband“…. 1978 Gründungsmitglied der Grünen Liste Schleswig-Holstein und im Januar 1980 der Partei Die Grünen.https://de.wikipedia.org/wiki/Baldur_Springmann

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist cropped-torsten-haas-thema-deutsche-gesetze.jpg.

Haben Sie jemals einen Abgeordneten des Bundestages direkt nach diesen Vorgaben der sogenannten Verfassung gewählt??? Was sollte also diesmal anders werden? Alle Regierungsmitglieder der Bundesrepublik Deutschland sind nach Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 25. 07. 2012 illegal in ihrem „Amt“ (sieht man einmal davon ab, daß auch die Richter des Bundesverfassungegerichtes illegal im “Amt” sind, denn wer hat diese legal und direkt gewählt) „

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist cropped-rechtskunde-bei-t-haas-germanenherz-1.jpg.

Sie verkleiden ihre Diktatur, als parlamentarische Demokratie. Da hat der Bürger kein Einfluss, auf das Endergebnis. Er soll nur Bürgen“ Wie sollte also auf legalem Wege ein neues Wahlgesetz oder neue Wahlvorgaben entstehen, die nur in der illegalen Regierung abgesegnet werden könnten? Das war noch nie etwas, das ist nichts und das wird niemals etwas legales werden!

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist cropped-torsten-haas-thema-grundgesetz-und-verfassung-1-1.jpg.

Wir haben zwar keine Kristallkugel aber wir vermuten, daß im Hinblick auf diese Fakten keine Bundestagswahl stattfindet. Wie kann man das durchziehen? Läßt man den Euro crashen, damit man das Chaos nutzen kann, um mit einer Art Ermächtigungsgesetz, was schnell mal von irgendjemandem abgewunken wurde, noch irgendwie weitermachen kann? In der Hoffnung, daß man auf Grundlage von Notstandsgesetzen alles durchsetzen kann, was dem Machterhalt dient? Es wäre nicht das erste Mal auf der Welt, daß man sowas durchzieht. Oder lassen die Finanzoligarchen der BRICS-Staaten, die Amerika finanziell in der Hand haben, Amerika fallen und lösen damit eine Weltwirtschaftskrise aus? Wer von Ihnen ist darauf vorbereitet?

Napoleon hatte recht mit seinem Zitat “ Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das Deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit grösserer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde“.

Ein paar Zitate von den Staatsknetenzecken der Grünen Partei

  1. Akkaya, Cigdem, stellvertretende Direktorin des Essener Zentrums für Türkeistudien
    „Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen.“
  2. Bause, Margarete (MdL)
    „Nur weil jemand vergewaltigt, beraubt oder hoch kriminell ist, ist das kein Grund zur Abschiebung. Wir sollten uns stattdessen seiner annehmen und ihn akzeptieren, wie er ist. Es gibt Menschenrechte.“
  3. Berg, Stefanie von
    „Es ist gut so, dass wir Deutsche bald in der Minderheit sind.“
  4. Cohn-Bendit
    „Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“
  5. Eskandari-Grünberg, Nargess
    “Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.”
  6. Fischer, Joschka
    „Deutschland muss von außen eingehegt und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“ (Rezension seines Buches „Risiko Deutschland“)
    “Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.”
    “Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”
  7. Frieß, Sieglinde, Verdi-Fachbereichsleiterin
    „Ich wollte, dass Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“ (FAZ 06.09.1989)
  8. Göring-Eckardt
    „Natürlich gehört der Islam zu Deutschland, und natürlich gehören Muslime zu Deutschland. Und ich finde, darüber können wir ganz schön froh sein. Es wäre sehr langweilig, wenn wir nur mit uns zu tun hätten.“
    „Die sexuellen Übergriffe in Schorndorf lassen sich zwar keineswegs entschuldigen, aber sie zeigen einen Hilferuf der Flüchtlinge, weil sie zu wenig von deutschen Fauen in ihren Gefühlen respektiert werden.“
    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf.“
  9. Habeck, Robert
    „Vaterlandsliebe fand ich stets zum kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“
  10. Klamm-Rothberger, Petra
    „In der Heimat des Täters werden vergewaltigte Frauen zum Tode verurteilt. Deshalb musste er sie nach der Vergewaltigung töten. Für diese kulturellen Unterschiede müssen wir Verständnis haben.“
  11. Künast, Renate
    „Integration fängt damit an dass sie als deutscher mal türkisch lernen!“
  12. Özoguz, Aydan, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration
    „Dass Asylbewerber kriminell werden, auch unter Umständen Raub begehen, das ist einzig und allein die Schuld der Deutschen, weil deren Spendenbereitschaft sehr zu wünschen übrig lässt.“
  13. Özdemir, Cem
    “Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!” (Parteitag der Grünen 1998)
  14. Roth, Claudia
    „Die Vorfälle am Kölner Bahnhof kann man als Hilferuf aller Flüchtlinge werten, weil sie sich von deutschen Frauen sexuell ausgegrenzt fühlen.“
    „Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.” (WELT am Sonntag 06.02.2005)
  15. Trittin, Jürgen
    „Es geht nicht recht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des Deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.“
    “Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”
  16. Ünal, Arif
    Die Abschaffung der Eidesformel “Zum Wohle des deutschen Volkes” wird im NRW-Landtag einstimmig beschlossen. Ünal war der Antragsteller.
Der ungebildete, optische und geistige Zwergenwuchs, sagt da was, zum Thema ihrer eigenen Bildung.

ergänzend: Für die Künast, die mich im November in Frankfurt, gerichtlich Maßregeln lassen will, sei gesagt. Innerhalb einer Militärregierung zählt meine rechtswissenschaftliche Ausbildung, die Zulassungen der weisungsgebundenen BRD-Juristen NICHT. Es wird bald wieder Recht gesprochen werden. Über das, was in der BRD derzeit geschieht, werden nicht deutsche sondern internationale Gerichte entscheiden. Keiner von dem Firmenkonstrukt: Publik of Germany, wird sich dem Tribunalen entziehen können. Und das schon sehr bald zu spüren bekommen. Das Pendel schlägt jetzt noch in die eine Richtung aus , wenn das Pendel zurückschlägt wird es auch für … Weiterlesen →

Nur aus 01 und 02.2021 liegen schon wieder, 22 Beiträge mit dem Mißstand am Kindeswohl auf meinem Fratzenbuch

Da das Thema: Humankapital Kinder und der Mißstand am Kindeswohl so langsam, ein Schwerpunktthema hier im Blog wird, ziehe Ich die Beiträge – die Tage auch hier in den Blog. Im Fratzenbuch werden sollche Beiträge, von den Faktenchecker in der Reichweite sehr stark Eingeschränkt

.
.
Veröffentlicht: -Trotz Lockdown und Hygiene-Regeln: Frühsexualisierung von Kindern geht munter voran
Vaginakissen für Jungen, Peniskissen für Mädchen und ein Masturbationszimmer für alle Kinder: Ein brandenburgischer Verein gewährt einen unverstellten Einblick in das Gruselkabinett der Sexualpädagogik im Nahraum kleiner Kinder. Der Verein Dreist e.V. vor den südlichen Toren Berlins hatte vor wenigen Wochen Besuch von der Regionalzeitung. Die kleine, leider hinter der Bezahlschranke versteckte Reportage der Märkischen Allgemeinen (MAZ) ist lesenswert, fördert sie doch einen selten freimütigen Einblick in die Herzkammer des von linken Bildungswächtern betriebenen sexualbezogenen Erziehungsexperiments mit sehr jungen Kindern zutage.
Auf dem Titelbild sieht der Leser eine schwarzgekleidete Frau in mittleren Jahren, die ein zum dreidimensionalen Penis geformtes Kissen in die Kamera hält. Neben ihr sitzt eine blonde Dame ähnlichen Alters, die das Pendant zu dem grotesken Spielzeug ihrer Kollegin darbietet: eine riesige, flauschige Vagina. Die Präsentation kommentiert die brünette Dame mit dem Peniskissen im Arm. Es sei wichtig, betont Anke Sieber, Kindern zu erlauben, ihren Körper kennen zu lernen und zu erforschen. Kosenamen für Penis und Klitoris, die im Sprachgebrauch von Eltern gegenüber ihren kleinen Kindern instinktiv verwendet werden, verurteile sie. »Grundlage ist eine klare Sprache«.

Das Standardprogramm, Kinder über die Erwachsenensexualität (!) und Fortpflanzung aufzuklären, reicht für Frau Sieber nicht aus. Die unter der Funktionsbezeichnung »Bildungsreferentin« agierende Vertreterin des Vereins wünscht sich, regelmäßige Körpererkundungsübungen unter den Kindern zu fördern. Wenn im Vorfeld Regeln festgelegt und erklärt werden, dann sollten auch »Doktorspiele« nicht unterbunden werden.

Im Klartext: Wenn Simon und Emma sich auf darauf einigen, ihre Finger und dazu passende Körperöffnungen einzusetzen, dann ist das Körperforschungsspiel unter Maßgabe des wechselseitigen Konsenses für Frau Sieber erlaubt. Die Reaktion der Eltern, wenn die Erzieherin begeistert vom erfolgreichen Abschluss der »Lerngeschichte: Wir entdecken unsere Körper« erzählt, dürfte verhalten ausfallen. Vorausgesetzt, Eltern erfahren überhaupt etwas von der Genderporno-Erziehungsstunde, die Dreist e.V. laut Zeitungsbericht regelmäßig in einer der insgesamt sieben vom Verein betreuen Kitas in Teltow abhält.

Doch es geht noch weiter. Kein Tabu soll das »regelmäßig emotional« diskutierte Thema Masturbation darstellen. Schließlich, so unterstellt die Vereinsreferentin in den für diese Kreise übliche Tarnsprache, wollten Kinder »ihre Körper erkunden«. Hierfür solle die Kita möglichst einen geschützten Raum zur Verfügung stellen. In diesen Masturbationszimmern – dieser Begriff fällt tatsächlich nicht in der MAZ-Reportage, dürfte aber gemäß Frau Siebers Gebot einer klaren (Sexual) »Sprache« keine Beanstandung finden – sollen die Kinder mithilfe »einer Decke« und unter Aufstellung bestimmten Regeln ihre Körper erforschen. Wenn Erzieher dies unterbinden, sei das »wenig empathisch« und gehe »am Grundbedürfnis von Kindern vorbei«.

Vermutlich war es der Stolz auf das eigene Engagement und das befriedigende Gefühl, durch kostenlose Werbung mehr Bekanntheit zu erlangen, die Dreist e.V. dazu beflügelten, die sonst waltende Schmallippigkeit und Intransparenz fahren zu lassen und die abgründige Zielstellung – die frühestmögliche Sexualisierung von Kindern – vor aller Augen bloßzustellen. Trotz Lockdown und erhöhter Hygieneregeln – die Pornografisierung und Sexualisierung kleiner Kinder geht munter voran. Ein Gastbeitrag von Initiative Familien-Schutz

04.02.2021 Deutsche Nonnen „vermieten“ Waisenkinder an Geschäftsleute für „Orgien“: Bericht von den Medien unterdrückt

Ein Bericht, der der Öffentlichkeit vorenthalten wurde, dokumentiert schreckliche Taten der Vergewaltigung und des sexuellen Missbrauchs gegen kleine Kinder, die von Nonnen der katholischen Erzdiözese Köln in Deutschland erleichtert wurden, so ein Bericht vom Daily Beast.

Die Ergebnisse der Untersuchung, die im vergangenen Monat abgeschlossen wurden, stammte aus einer Klage gegen die Erzdiözese die von den Opfern eingereicht wurden aber nicht öffentlich war, obwohl der Inhalt des Berichts Berichten zufolge an mehrere Medien durchgesickert ist.

Abschnitte des 560-seitigen Berichts, der angeblich von der Daily Beast eingesehen wurde, beschreiben, wie Nonnen, die ein Kloster in Speyer, Deutschland, zwischen den 1960er und 1970er Jahren leiteten, verwaiste Kinder an Geschäftsleute und Geistliche „vermieteten“, die diese Kinder missbrauchten und das manchmal sogar wochenlang, bevor sie sie „zurückgaben“.

Medienberichten zufolge wurden einige der Waisenkinder gezwungen, an „Orgien“ teilzunehmen, bevor sie ins Kloster zurückgebracht wurden, wo die Nonnen sie disziplinierten, weil sie „zerknitterte Kleidung hatten oder mit Sperma bedeckt waren“.

Der Bericht fand heraus, dass 175 Kinder, die meisten von ihnen Jungen im Alter zwischen 8 und 14 Jahren, über zwei Jahrzehnte missbraucht wurden. Einige der Kinder wurden absichtlich davon abgehalten, adoptiert oder in Pflegefamilien aufgenommen zu werden, damit die Nonnen sie weiter beschäftigen konnten, so die Untersuchung.

Die Untersuchung lehnte es jedoch ab, den beteiligten Nonnen direkt die Schuld zu geben, und argumentierte stattdessen, dass der Missbrauch das Ergebnis von „systematischen“ Managementfehlern und „Nachsicht“ war, die denjenigen gewährt wurde, die der Teilnahme an den abscheulichen Verbrechen beschuldigt wurden, berichtete das Daily Beast.

Die Details wurden der Presse zugespielt, nachdem die Erzdiözese sich geweigert hatte, den Bericht zu veröffentlichen, und verlangte, dass Journalisten, die die Dokumente sahen, eine Vertraulichkeitsvereinbarung unterzeichnen.

Alle, die an einer Pressekonferenz teilnahmen, auf der der Abschluss der Untersuchung verkündet wurde, verließen die Konferenz, da sie sich weigerten, sich an die Bedingungen der Kirche zu halten.

Das Erzbistum Köln sagte, es habe den Bericht zurückgehalten, weil es seine Methodik nicht vollständig erklärt habe. Bischof Karl-Heinz Wiesmann, der die Erzdiözese leitet, sagte jedoch gegenüber den Medien, der Missbrauchsbericht sei „so blutig“, dass er nicht für die Öffentlichkeit geeignet sei. Der Bischof behauptet, dass er von dem Bericht so beunruhigt war, dass er einen Monat Urlaub nehmen musste, nachdem er ihn gelesen hatte.

Die schockierenden Enthüllungen kommen weniger als ein Jahr, nachdem eine separate Untersuchung ergab, dass Berlins Bildungsbehörden und Senat die Unterbringung von Pflegekindern in der Obhut bekannter Pädophiler unterstützt und verteidigt haben. Die 30-jährige Politik, die 2003 endete, führte zu einer Reihe von schweren Missbrauchsfällen, wie die Untersuchung ergab.

Quelle: German Nuns Sold Orphaned Children to Sexual Predators: Report

Das Königreich der Niederlande verkaufte 98.000 Babys, die in Orgien vergewaltigt oder geopfert wurden!

Der Diebstahl von Kindern erfolgt systematisch durch humanitäre Organisationen, um Chipping einzuführen, damit sie leichter dieselben Personen finden können, die diese Entführungen organisieren und finanzieren!

Schätzungen zufolge werden jedes Jahr etwa 8 Millionen Kinder vermisst, darunter Kinder, die von zu Hause weggelaufen sind, sowie solche, die entführt wurden. Es ist bekannt, dass viele vermisste Kinder Sklaven von Kinderprostitution, Pädophilie, Zwangsarbeit, Organraub und Zwangskrieg sind. Die Frage ist – wohin gehen unsere Kinder? In seinem Bericht vom Februar 2014 meldete ICMEC einen Anstieg der Anzahl der Berichte über vermisste Kinder um über 40%. Eine britische Studie zitiert einen unglaublichen Anstieg von 88% in den letzten zehn Jahren.

„Unsere Babys wurden in einem Entbindungsheim in Rijeka gestohlen und an wohlhabende Paare im Ausland verkauft“, behaupten zwei Mütter, die gesunde Jungen zur Welt brachten und ohne sie blieben!
Eine Geschichte für ein Drehbuch. Nachdem einer von ihnen einen gesunden Jungen zur Welt gebracht, ihn kurz gestreichelt und seiner Schwester übergeben hatte, gingen alle Spuren von ihm verloren. Dem Vater wurde gesagt, dass es dem Kind und der Frau gut gehe und sie nicht ins Entbindungsheim kommen dürfe. Am selben Abend teilte die Krankenschwester der Mutter mit, dass das Kind krank sei und von einem Arzt untersucht werde, aber sie sagte nicht, worum es ging. Am nächsten Morgen wurde ihr gesagt, er sei in der Nacht gestorben.

Sie erklärten nicht, warum das Baby starb. Der Arzt, der sie zur Welt brachte, sagte, der Körper sei bereits auf Pathologie umgestellt worden. Der Vater ging und bat den Pathologen, seinen Sohn zu sehen, aber er war nicht da. Während der nächsten drei Tage suchte der Vater das Kind, aber der Pathologe antwortete, dass die Leiche nicht angekommen sei. Der Arzt teilte ihnen dann mit, dass sie das Baby bereits in die Leichenhalle gebracht hatten. Sie gingen zum Friedhof und sahen ein Taschentuch und ein Kreuz mit dem Namen ihres Sohnes, aber niemand konnte bestätigen, dass ihr Kind dort begraben war. Die Eltern erhielten vom Krankenhaus weder die Geburtsurkunde noch das Entlassungsschreiben des Neugeborenen oder sogar die Sterbeurkunde. Sie bezahlten einen Detektiv, der entdeckte, dass die Dokumente aus dem Krankenhaus gefälscht waren.

Die andere Mutter kam mit Wehen ins Krankenhaus. Die Ärzte sagten ihr nach der Untersuchung, dass das Baby im Mutterleib gestorben sei. Bei der Geburt gab es nur zwei Ärzte. Ohne Krankenschwestern und anderes Personal. Aber die Mutter spürte, wie sich das Baby die ganze Zeit in ihrem Bauch bewegte, und bat den Arzt nach der Geburt ausdrücklich, ihr das Baby zu zeigen. Sie erlaubten ihr einen flüchtigen Blick, aber sie wurde betäubt und erinnerte sich an nichts mehr danach. Als sie aufwachte, fragte die Mutter erneut nach dem Körper des Babys, weil sie sich an die rosa Haut des Idioten erinnerte und nicht tot aussah. Am Morgen wurde dem Vater mitgeteilt, dass die Plazenta das Baby erstickt habe und dass es in der Verantwortung des Krankenhauses liege, es zu begraben. Die Leiche verschwand, sie erhielten gefälschte Dokumente aus dem Krankenhaus, weil die Daten nicht übereinstimmen.

Kinder werden meistens von Pädophilen gekauft! Die Preise liegen zwischen 15.000 und 40.000 Euro

In Serbien haben Eltern eine Internetstation für vermisste Babys eingerichtet , die über das Verschwinden von Babys aus Entbindungsheimen in Serbien spricht. Im vergangenen Jahr wurde in Spanien eine Kette von Ärzten, Priestern und Nonnen entdeckt, die ihren Eltern mehr als 30.000 Babys gestohlen haben.

„Mein ganzes Leben lang wusste ich, dass etwas nicht stimmte, dass ich nicht zu ihnen gehörte. In meiner dänischen Familie sind alle blau, ihre Augen und Haare sind so und ich bin schwarz. Und dann kam meine Mutter auf mich zu und gestand, was sie seit Jahren vor mir versteckt hatten. Sie haben mich für 20.000 Mark vom Zentrum für Sozialarbeit gekauft “, ist die schockierende Geschichte von Anders Olsen, der in Kopenhagen lebt und tatsächlich in der Vojvodina geboren wurde. Ein zusätzlicher Schock für Anders folgte, als seine dänischen Eltern ihm erzählten, dass seine Schwester, mit der er aufgewachsen war, tatsächlich ein in Sabac, Serbien, geborenes Baby war.

Die beiden gehören zu einer „Armee“ von 10.000 Babys, deren Eltern in Serbien seit vierzig Jahren mitgeteilt wurden, dass ihre Kinder unmittelbar nach der Geburt in Entbindungsheimen starben, als sie tatsächlich verkauft und adoptiert wurden. Babys, die bei anderen Eltern ein Zuhause gefunden haben, können auch als „glückliche“ Babys bezeichnet werden, im Verhältnis zu Zehntausenden von denen, die in Ritualen als einstige Tiere zu Ehren der Götter vergewaltigt und geopfert wurden. Soziale Diebstahldienste, Personen aus Standesämtern, einige Ärzte sowie einige Dienste der obersten Polizei sind am stärksten am Diebstahl von Neugeborenen beteiligt.

Das Schema ist größtenteils das gleiche. Nach einigen Tagen wurden die Babys für tot erklärt, und in fast 99 Prozent der Fälle durften die Eltern das tote Kind nicht mit der Erklärung sehen, dass sie möglicherweise ein Trauma erleiden, das die nächste Schwangerschaft beeinträchtigen könnte. Allen wurden die gleichen Geschichten erzählt, die begannen mit: „Du bist noch jung, es wird Kinder geben“!

Steht USAID hinter dem organisierten Schmuggel von Kindern und menschlichen Organen? 

Der jüngste Fall, in dem der Vater des gestohlenen Babys, Damir Majstorović, direkt und mit Beweisen Personen an der Spitze des Königreichs der Niederlande beschuldigt und die Namen und Bilder von Personen zitiert, die an der Entführung beteiligt waren (einer wurde plastisch operiert), als sowie Bilder von Sitzungen, in denen Kinder getötet wurden. Es handelt sich um 98.000 gestohlene Babys und Kinder. Dies bestätigt nur, dass es sich um einen sehr gut organisierten Kinderschmuggel handelt, und es ist völlig klar, warum dies alles dazu führt.

Trotz des technologischen Fortschritts sowie der Bemühungen zahlreicher Organisationen, des Erlasses von Gesetzen und der internationalen Zusammenarbeit steigt die Zahl der vermissten Kinder sowie der Zahl der ausgebeuteten Kinder. Trotz offizieller Ablehnung sind Kinder auch am Organhandel beteiligt. Dieser Handel ist auch ein organisiertes Verbrechen, da mehr Menschen daran beteiligt sind, z. B. Agenten, die nach Spendern suchen (ob sie freiwillig sind oder nicht), medizinisches Personal, medizinische Fachkräfte, Organbanken und andere, und wird zunehmend als amerikanische humanitäre USAID bezeichnet.

Einem mexikanischen Drogenkartell, das symbolisch als „Tempelritter“ bezeichnet wird, wurde vorgeworfen, Kannibalenrituale angewendet zu haben, bei denen Babyfleisch für den Initiationsritus geopfert und gefüttert wurde. Der verstorbene Kartellführer Nazario Moreno ordnete persönlich an, dass neue Mitglieder ihre Loyalität durch den Konsum menschlicher Organe beweisen müssen. Der mexikanische Staatsgesandte Alfredo Castillo sagte, die Eingeweihten müssten daher das menschliche Herz essen, was während des Verhörs der verhafteten Mitglieder bestätigt wurde. „Wir haben Aussagen von Leuten, die sagen, dass sie anwesend waren, als Nazario Moreno kam und den anderen sagte: Heute werden wir jemandes Herz essen“!

Warum passiert das und was versteckt sich hinter dem Hügel?

Es ist ziemlich klar, dass dies nur ein Teil eines langjährigen Szenarios der Illuminaten ist, die die Welt erobern wollen. Jeder ist zufrieden. Dank des Schmuggels von Kindern und Organen, der „legal“ durch USAID und ähnliche „humanitäre“ Soros-Organisationen durchgeführt wird, zahlen Pädophile und erhalten ihr „Kanonenfutter“, um ihren kranken Instinkt zu befriedigen, Psychopathen, die wie Schildkröten leben wollen (Rockefeller et al. Hundertjährige) bekommen junge Organe, IBM, die eine Mikrochip-Lizenz gekauft haben, wird mit der Massenproduktion von Chips beginnen, um alle Kinder zu zersplittern, weil es sie auf diese Weise „findet“, wenn sie entführt werden.

Danach wird die Verpflichtung Chip  andere Menschen (wenn Kinder und Erwachsene können) eingeführt werden , um die Kontrolle über die gesamte Menschheit zu nehmen. Ist dieser Text auch eine Verschwörungstheorie? Verstehen wir überhaupt, was los ist? Quelle Posted :http://istinomprotivlazi.info/novosti/659-kraljevini-nizozemskoj-prodano-98-000-beba-koje-su-silovane-ili-zrtvovane-u-orgijama

17.02.2021 Das ist Gabrielle Ludwig.
Gabrielle Ludwig wurde als Robert John geboren, der ehemalige U.S. Marine Soldat entschied sich im Alter von 42 Jahren zu einer Geschlechtsumwandlung. Heute spielt die knapp 50-jährige Gabrielle Ludwig (2 Meter gross und 110 Kg schwer) im Basketball Frauenteam des Santa Clara College in Kalifornien.

08.02.2021 Die Polizei ermittelte gegen einen Mann zunächst wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und fand bei der Durchsuchung von dessen Computer Tausende kinderpornografische Dateien.

Waldshut-Tiengen – Ein 26-Jähriger aus Waldshut-Tiengen soll fast 27 000 Dateien mit Kinderpornografie besessen haben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war gegen den Mann zunächst wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt worden. Dabei wurde im Januar 2020 auch sein Computer beschlagnahmt.
Neben der Kinderpornografie fanden Experten bei der anschließenden Auswertung auch rund 7000 jugendpornografische Dateien. Der 26-Jährige soll sich das Material im Darknet – einem besonders geschützten Bereich des Internets – beschafft, aber wohl nicht weiterverbreitet haben. Der Verdächtige muss sich nun unter anderem wegen des Besitzes kinderpornografischer Schriften verantworten. https://www.esslinger-zeitung.de/inhalt.waldshut-tiengen-polizei-findet-27000-dateien-mit-kinderpornografie-bei-26-jaehrigem.58e10fee-9275-4559-bd6a-6c210ba00069.html?fbclid=IwAR31OuLZuswXXh6MyHPr3u3HJCWoUT45675Rgv9yyzql9TIymGZ45xOW7_Q
.

02.02.2021

Der Dresdner Architekt Christian W. missbrauchte über Jahre sechs Kinder (5 bis 10 Jahre alt), deren Eltern zu engen Freunden gehörten.
Doch er muss nicht in den Knast!
.
09.02.2021 Erneut ist ein exponierter Protagonist der französischen Linken wegen „Vergewaltigungen und sexueller Übergriffe“ ins Fadenkreuz der Justiz geraten. In den Medien führt das zu einer Empörungswelle. Vor genau einem Jahr war ans Licht der Öffentlichkeit gekommen, dass der Schriftsteller Gabriel Matzneff Kinder und Jugendliche missbraucht hatte. Matzneff verteidigte in seinen Schriften und bei Fernsehauftritten seit den siebziger Jahren die körperliche Liebe zu Jungen und Mädchen bis ins Kindesalter und feierte dies als Errungenschaft einer neuen sexuellen Befreiung. Das vor einem Jahr auf Französisch und im Sommer 2020 auch auf Deutsch erschienene Buch von Vanessas Springora („Die Einwilligung“) machte den jahrelangen Missbrauch durch den Intellektuellen publik. Zugleich wurde deutlich, wie von den 68er-Jahren beeinflusste linke Künstler- und Politikerkreise über sexuellen Missbrauch in den siebziger und achtziger Jahren systematisch hinwegsah. „Werden die Postillen, die gar nicht wortreich genug über die in der Kirche begangenen pädophilen Verbrechen berichteten, die gleiche Vorliebe dafür haben, die Schändlichkeiten, die sich die Kaviarlinke genehmigen konnte, auf den neuesten Stand zu bringen?“  https://www.die-tagespost.de/…/neuer-paedophilieskandal…
.

Kinderschlachthaus in den Tunneln unterhalb des Capitol Hill! Die Tunnel unter dem Capitol, dem höchsten Regierungsgebäude der USA, werden freigelegt, um den unglaublichen Sumpf und Dreck an die Öffentlichkeit zu bringen. Dort sollen 1000e Kinder gefoltert, ermordet und auch gezüchtet worden sein.capitolskitze Unter dem Capitoll Hill wurden Tunnel gebaut, eine Kinderfarm zur Herstellung von Adrenochrom. Der Bauauftrag wurde vom Monster George HW Bush erteilt Sie wurden seitdem von Präsidenten und dem Kongress bis zur Ankunft von Donald Trump verwendet . Epstein wurde anstelle der Todesstrafe zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt, weil er dem Militär von Tunneln in DC erzählt hatte. Wie für viele andere auf der ganzen Welt. Das Militär informierte Trump darüber, woraufhin Trump einen Operationsbefehl erließ und aus dem Weißen Haus auszog. Deshalb standen so viele NG-Soldaten vor dem Kapitol.Erstaunlich, was alle Psychopathen den Kindern angetan haben. Halb tote Kinder, Kinderkörper, Halbkörper wurden in den Tunneln gefunden, sie wurden nicht einmal betäubt, als ihre Organe weggenommen wurden, weil erstklassiges Adrenochrom ihnen Schmerzen und Folter bereitet. Die unterirdischen Stützpunkte wurden von verschiedenen Mengeles betrieben, die alle verhaftet, verurteilt und hingerichtet wurden. Fast acht Millionen Kinder wurden getötet, um das Elixier der Jugend, das Adrenomchrom, zu produzieren. Es gibt viel mehr unterirdische Stützpunkte, Kinderfarmen, auf denen sie Adrenochrom für die Elite produzierten, Politiker, Schauspieler, Sänger … sie befinden sich in Griechenland, Australien, Neuseeland, Kanada … Ich hoffe, es gibt keine in Kroatien.

Aber keine unterirdische Adrenomromfabrik kann sich mit dieser in Washington messen. Deshalb ist das Weiße Haus seit einem Monat geschlossen. Bei der Beerdigung von Bush Sr. erhielten Kabbalisten Umschläge mit der Nachricht:

George Bush Sr .: „Sie wissen alles, fangen an zu sperren“, Video /   https://www.youtube.com/watch?v=pmHwJbS_ku8&feature=youtu.be

12.02.2021Grausam! Babys werden als Rohstoffe gehandelt! Sie werden ihren Müttern entrissen und verkauft, auch für den Organhandel!

Nachdem Thailand und Indien die Praxis der „Mietbäuche“ verboten, ging man in die Ukraine. BioTexCom ist das größte Zentrum für „Mietbäuche“ in der Ukraine. Die weitverbreitete Korruption hat die Lage verschlimmert und die Voraussetzungen geschaffen, unter denen die Leihmutterschaftsbranche gedeihen kann. Gegen BioTexCom in der Ukraine wurde sogar wegen Organhandel ermittelt.
Der Handel mit Babys boomt. Ein grausamer Handel: In Babyfabriken in Afrika gibt es bereits einen Jungen für etwa 1300 Euro. Doch nicht nur in Afrika, sondern auch in Europa werden Frauen als „Gebärmaschinen“ missbraucht, für Kunden, die es sich leisten können. Viele Europäer, die sich ein Kind kaufen wollen, reisen in die Ukraine, denn das Land wird bereits der „Bauch Europas“ genannt. Es ist halb so teuer wie in den Vereinigten Staaten, Kanada oder Griechenland, und genau davon profitiert auch Rumänien. Es geschieht jeden Tag, ob in Asien, Lateinamerika, Afrika und sogar in Europa. Babys werden auf dem Schwarzmarkt verkauft. Sie werden gestohlen, verschleppt oder in einer der vielen Baby-Fabriken „produziert“. Sie werden von ihren Eltern verkauft und sogar in den Sozialen Netzwerken angeboten. Babys werden als Rohstoffe gehandelt. In China werden pro Jahr etwa 70.000 Babys auf dem Schwarzmarkt verkauft.
.

11.02.2021 Irres Transgender-Gesetz: Bundesregierung will Kinder ihr Geschlecht frei wählen lassen

Wer bislang die Gender-Ideologie als Spinnerei verwirrter Professoren an Gender-Lehrstühlen belächelt hat, wird durch einen neuen Gesetzentwurf der deutschen Bundesregierung eines Besseren belehrt, wie brandgefährlich diese Ideologie in Wirklichkeit ist. Die deutsche Bundesregierung will, dass sich zukünftig pubertierende Kinder gegen den Willen ihrer Eltern einer irreversiblen Geschlechtsumwandlung unterziehen dürfen und Sexualstraftäter einen Passierschein in Damen-Umkleiden erhalten sollen. Die Gender-Ideologie wird endgültig zur Gefahr für Leib und Leben!

Was die Bundesregierung als nächstes bereits mit unseren Kindern vorhat, ist Kulturmarxismus pur und sprengt alle Grenzen des Vorstellbaren

Innenministerium (CSU) und Justizministerium (SPD) haben einen Gesetzentwurf ausgeheckt, der die Gender-Ideologie auf die Spitze treibt, biologische Fakten abräumt und das Elternrecht mit Füßen tritt. Die Transgender-Lobby lässt die Sektkorken knallen!

Geschlechtsänderung soll ab 14 Jahren möglich sein

Die Bundesregierung will künftig jedem Menschen ab 14 Jahren das Recht geben, sein Geschlecht völlig unabhängig von körperlichen Merkmalen selbst zu definieren, einfach indem er bei Gericht die Änderung des eigenen Geschlechtseintrages beantragt.

Im Falle von Minderjährigen gibt das Gericht dann ein Gutachten in Auftrag, das den Geschlechtsänderungswunsch prüfen soll. Dabei muss das Gutachten nicht von einem Arzt oder Psychologen erstellt werden, sondern kann auch von einer Transgender-Organisation kommen. Man muss sich das einmal vor Augen führen: Zukünftig könnten Transgender-Organisationen im Gender-Sexualkundeunterricht an Schulen pubertierenden Kindern einreden, sich einer irreversiblen Geschlechtsumwandlung zu unterziehen, anschließend ihnen gleich selber das entsprechende „Gutachten“ für das Familiengericht ausstellen und die Eltern könnten nichts mehr gegen die sexuelle Verstümmelung ihres Kindes unternehmen!

Volljährige Antragsteller müssen lediglich ein Beratungsgespräch nachweisen, für das ebenfalls kein Mediziner, Therapeut o.Ä. nötig ist.

Eltern können sich nicht wehren

Besonders auffällig ist, dass die Eltern von minderjährigen Betroffenen kein Mitspracherecht haben. Gerät ein Kind etwa durch das Internet oder die schulische Sexualerziehung in die Fänge von Transgender-Aktivisten, könnten die Eltern rechtlich gesehen die Änderung des Geschlechtseintrages nicht verhindern.

Erst recht nicht, wenn es der Bundesregierung gelingen sollte, „Kinderrechte“ im Grundgesetz zu verankern und damit das Elternrecht auszuhebeln. Ein Gericht könnte dann umso leichter gegen den Willen der Eltern entscheiden und eine Änderung des Geschlechtseintrages mit einem vermeintlichen Recht des Kindes auf „sexuelle Selbstbestimmung“ oder „geschlechtliche Identität“ begründen.

Wird die schwarz-grüne Koalition vorbereitet?

Mit diesem Gesetzentwurf übernimmt die Bundesregierung die wesentlichen Forderungen der Grünen. Bereitet die Union mit derlei Anbiederungen bereits die vielfach erwartete (und erwünschte) schwarz-grüne Koalition vor?

Zumindest ist nicht mit viel Widerstand aus den Reihen von CDU und CSU zu rechnen, nachdem gerade Markus Söder erneut für eine schwarz-grüne Bundesregierung geworben hat, auch nicht von der FDP, die sich mit einem eigenen, ähnlichen Antrag brav einreiht.

Die Publizistin Birgit Kelle hat diesen bislang unveröffentlichten Gesetzentwurf der Bundesregierung aufgedeckt und in einem lesenswerten Focus-Artikel analysiert.

Dieses Gesetz darf nicht beschlossen werden. Bevor der offizielle Gesetzgebungsprozess startet, müssen möglichst viele Eltern im persönlichen Umfeld informiert und auf die drohende Gefahr hingewiesen werden.

Das Gesetz öffnet auch Tür und Tor für sexuelle Übergriffe auf Frauen und Mädchen, indem es Triebtätern erlaubt, sich einfach zur Frau zu erklären und dann völlig legal in Damen-Umkleiden, -Duschen oder -Toiletten einzudringen. Anschließend würden diese Straftäter, sofern sie jemals gefasst werden, dann auch noch im Frauengefängnis untergebracht. Was für ein Wahnsinn! Den Frauensport könnte man gleich ganz abschaffen, wenn jeder Mann, der sich kurzerhand zur Frau erklärt, künftig an Wettkämpfen teilnehmen dürfte.

Der Gesetzentwurf der Bundesregierung ist der blanke Horror! Was für ein teuflischer Plan, Kinder in der ohnehin schwierigen Zeit ihrer Pubertät dem Schutz ihrer Eltern zu entziehen, der Transgender-Lobby zu überantworten und zu Geschlechtsumwandlungen zu verführen, die ihr Leben lang nicht mehr rückgängig zu machen sind. Von dem Freifahrtschein für Sex-Täter gar nicht zu sprechen. Dieses Gesetzesvorhaben darf niemals in die Tat umgesetzt werden! Fordern wir deshalb jetzt mit anbei stehender Petition Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) auf, den Gesetzentwurf sofort fallen zu lassen! Bitte unterzeichnen und teilen auch Sie diese dringende Petition zum Schutz unserer Jugend, der Frauen und Mädchen!

01.03.2021 Bundespolizist hortete mehr als 18‘000 Kinderpornos – 11 Monate Haft auf Bewährung

Pirna – Im Juli 2019 durchsuchten Ermittler die Wohnung von Bundespolizist André F. (49). Eigentlich suchten seine Kollegen nach rechtsextremistischen Material, gefunden wurden stattdessen dutzende Kinderpornos. Am Montag stand der Beamte vor Gericht. 17 682 Bilder und 598 Videos mit 56 Stunden Laufzeit verwahrte der Beamte auf einer Speicherkarte. Über seinen Anwalt legte er am Montag ein Geständnis ab – er würde sich zu sehr schämen. Das Amtsgericht verurteilte F. zu milden 11 Monaten Haft auf Bewährung. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob sie in Berufung geht.

Landesweite Razzien in NRW nach Hinweisen aus den USA auf Kinderpornografie

raziennrwNach Hinweisen aus den USA hat die Polizei in Nordrhein-Westfalen wegen Kinderpornografieverdachts landesweit Durchsuchungsbeschlüsse gegen 73 Beschuldigte vollstreckt. Dabei wurde in den vergangenen eineinhalb Wochen 54 Objekte in 40 Städten durchsucht, wie die Staatsanwaltschaft Köln am Montag mitteilte. Die Beschuldigten sollen demnach sich beziehungsweise anderen kinderpornografische Inhalte vor allem über soziale Netzwerke verschafft haben. Haftbefehle wurden nicht vollstreckt.

Sie beruhen vielmehr überwiegend auf Mitteilungen des National Center for Missing & Exploited Children (NCMEC) – einer Organisation aus den USA, die Hinweise im Zusammenhang mit Straftaten an Kindern entgegennimmt und zuständigen Behörden in den USA und im Ausland weiterleitet.

22.02.2021 Der ehemalige Fussball-Nationalspieler Christoph Metzelder muss sich in Düsseldorf vor Gericht verantworten. Ihm wird unter anderem der Besitz von Kinderpornografie vorgeworfen. Die Hauptverhandlung soll am 29. April beginnen.

Der Ex-Nationalspieler ist in 29 Fällen angeklagt „wegen des Unternehmens, einer anderen Person Besitz an kinderpornographischen Schriften zu verschaffen“, teilte das Düsseldorfer Amtsgericht am Montag mit. In einem weiteren Fall ist Metzelder ausserdem wegen „Besitzes kinderpornographischer und jugendpornographischer Schriften“ angeklagt.
Gegen Metzelder läuft seit August 2019 ein Strafverfahren, nachdem die Hamburger Staatsanwaltschaft einen Hinweis der „Bild“-Zeitung erhalten hatte. Daraufhin waren die Wohn- und Geschäftsräume des heute 40-Jährigen durchsucht worden.
Metzelder galt nach der Jahrtausendwende als einer der besten deutschen Innenverteidiger. Bis zum Ende seiner Profikarriere im Jahr 2013 spielte er unter anderem für Borussia Dortmund, Real Madrid und den FC Schalke 04. Mit der deutschen Nationalmannschaft nahm er an den Weltmeisterschaften 2002 und 2006 sowie an der Europameisterschaft 2008 teil.
.

Später mehr

Thema Genderisierung

Es gibt da welche, die haben sehr viel Geld, und Selbige, haben aber auch sehr abstruse Ideen. Jetzt legen sie, eine Menge Geld und ihre abstrusen Ideen in die Mitte und Warten ab. Den Rest, macht die Propaganda. Jetzt kommen die geistig Verarmten, und lassen sich sogar „umoperieren“ Mann zu Frau und umgekehrt. Und weil da sehr viel Geld zur Verfügung gestellt wurde, Ist daraus, eine Weltweite Bewegung geworden. Sie reden sich das alles schön, ohne es zu bemerken, daß die Medien ihre Zuschauer seit vielen Jahren, in einer pubertären Phase festhalten. Ihr könnt es ja sehen, wie flach die Sendungen sind. Genau in dieser pubertären Phase, akzeptieren Kinder diese Bewegung. Und aus den erwachsenen TV Junkies, wurden geistig pubertierende Kinder.
Hinten – nicht ganz zu
Und vorne – nicht ganz offen
Und oben – nicht ganz dicht

5 Milliarden Euro im Jahr gibt Sachsen-Anhalt für Genderpolitik aus. Ist das Gaga oder Wirklichkeit? Die Volksstimme ging der Frage nach.
Magdeburg l Bei einer Verdi-Streik-Aktion vor der Ameos-Klinik in Haldensleben kam es kürzlich zu einem heftigen Wortgefecht zwischen Sozialministerin Petra Grimm-Benne (SPD) und Chefarzt Markus Motschmann.
Motschmann warf der Ministerin vor, Millionen für „Gender Gaga“ auszugeben anstatt die Krankenhäuser besser zu finanzieren. Bei Gender geht es um mehr Gleichberechtigung. Die Ministeriun warf dem Arzt daraufhin „AfD-Sprech“ vor. Der Disput schlug politisch Wellen.
Motschmann nannte dabei auch eine erstaunliche Zahl: 800 Millionen Euro würde Sachsen-Anhalt für Genderpolitik ausgeben – beinah so viel wie die neue, fast 100 Kilometer lange Autobahn von Magdeburg bis Wittenberge kostet. Kann das stimmen?
Es stimmt. Es sind 2020 sogar fünf Milliarden. Das Finanzministerium schickte dazu eine sechsseitige Erklärung. Wir fassen zusammen: Die Bundesrepublik verpflichtete sich mit Unterzeichnung der Frauenrechtskonvention 1985 zum „Gender-Budget“. Das heißt: Alle Ausgaben, die direkt oder indirekt etwas mit Gleichberechtigung zu tun haben, sollen in jedem Haushalt ausgewiesen werden. Das Ministerium spricht von einem „geschlechtergerechten Haushalt“. Bis 2018 geschah das noch etwas grob, manches wurde geschätzt. Seit 2019 geschieht das präzise, und es werden auch Personalausgaben eingerechnet. Das Ministerium nennt dies den „ersten komplett durchgängig geschlechtersensibel aufgestellten Haushalt“. So kommen Milliardensummen zustande. https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/gleichberechtigung-5-milliarden-euro-fuer-gender-politik/20200213?fbc=fb-shares&fbclid=IwAR2elxS1kVy80V6ljpkmtV1dLmrqTChEXOlEdK8KYtB99b0KlaZmMLcXIWM
ergänzend

Staatlich verordnete Maßnahmen zur Zwangsgenderisierung

Das Weib an der Macht

männerfeidlichkeiten 15 Jahre Frauenpower.
Bundeswehr im Arsch .
Bildungssystem im Arsch.
Landwirtschaft im Arsch.
Justiz Korrupt und im Arsch.
Deutschland Total im Arsch.

„Wer die menschliche Gesellschaft will, muß die männliche überwinden.“ (Bundesministerin Svenja Schulze)

Genau Da, liegt das Problem !! Mit, oder ohne Schwanz !! Ich drücke mich hier bewusst etwas forscher aus, um Manche einmal darauf hinzuweisen was wirklich von Belangen ist. Sie Verschwuchteln und Vervotzen die gesamte Gesellschaft. Das klingt vulgär, ist aber absolut treffend. Undurchdringlich in ihrer Verstellung, grausam in ihrer Rache, zäh in ihren Plänen, skrupellos in ihren Mitteln, von einem tiefen heimlichen Haß auf die Despotie der Männer beseelt, scheint es, als hingen sie einer selbstverständlichen Verschwörung an – eine Art Geheimbund, wie ihn die Priester aller Nationen geschlossen haben. Sie kennen seine Satzung, ohne daß sie sich darüber aussprechen müßten. Seit Frauen in Führungsposten durch die Frauenquote katapultiert werden,herrscht das reinste Chaos.
In den letzten 50 Jahren haben wir einen kontinuierlichen Angriff auf die männliche Bevölkerung & alles was männlich ist gesehen. Der ganze Bullshit zur Geschlechtsidentität, Gendern usw ist nur ein weiterer pervertierter Weg um die Leute zu verwirren & zu entgleisen bis sie nicht mehr wissen was es heißt ein Mann oder eine Frau zu sein. Wenn die Eliten die Bevölkerung kontrollieren wollen, müssen Sie die Quelle der körperlichen Stärke (Männer) und die Säulen der Gesellschaft (Familie) entfernen, d.h. das wofür du kämpfst. Frauen wurden aus diesem Grund aus dem Haus geholt & an den Arbeitsplatz gedrängt und animiert keine Kinder zu bekommen. Es ist Zeit für Männer, Männer zu sein: zu schützen, zu verteidigen & zu kämpfen & für Frauen, Frauen zu sein: zu schaffen, zu pflegen, zu führen & Gleichgewicht & Intuition zu bringen. Das Universum ist ein binäres Konstrukt, die Dinge funktionieren nur dann richtig, wenn die göttlich/männliche Polarität (Yin & Yang) in Balance sind.

Der Mensch agiert aus dem Privaten, und zwar entweder als »MANN« oder als »WEIB«. Weibliche Menschen mögen diesen Umstand als Frechheit empfinden, wird der Begriff »Weib« doch in der Regel als Schimpfwort verwendet. Fakt ist aber, daß »Weib« der korrekte und substanzielle (!) Begriff ist, mit dem aus dem Privaten gehandelt wird.

Die enstprechenden Spiegelungen im Öffentlichen lauten »HERR« und »FRAU«. Mit ihnen wird stets die Person angesprochen und als eine solche agiert. Bist du eine unbelebte Rechtsfiktion, dann verwende diese Begriffe. Bist du hingegen ein geistig-sittlicher Mensch aus Fleisch und Blut (und verfügst über mehr Verständnis als hier lediglich angedeutet werden kann), dann agiere als Weib oder als Mann.
Daß der Begriff »Weib« negativ besetzt ist, ist übrigens nur der ‚moderne‘ Ausdruck einer historischen Kontinuität, gemäß der das genuin Weibliche schon immer unterdrückt, stigmatisiert, verbrannt, verunglimpft, marginalisiert, etc. worden ist und bis zu einem gewissen Grad nach wie vor wird. Daher wäre es meiner Ansicht nach auch so wichtig, daß vor allem weibliche Menschen sich mit dem Kommerz befassen und mit und in ihm agieren. Es mag Kommerzler geben, die der Auffassung sind, daß der Kommerz reine Männersache ist. Das halte ich für ausgemachten Blödsinn.
Und noch etwas: Korrekterweise müßte es DIE Weib heißen und DAS Person. Auch hier kann – mal wieder – erkannt werden, wie sehr die deutsche Sprache mißbraucht wird. Andererseits: Wäre sie nicht Ausdruck hochschwingender Energie, würde man sich nicht die Mühe machen, sie zu mißbrauchen Germanenherz sagt: Ich lese überall von der Zerstörung und Zersetzung unserer Kultur. Von Vergewaltigungen und von Gesetze und Behördenwillkür gegen das deutsche Kernvolk. Aber nirgendwo, dass es Frauen sind, die da in den zuständigen Ämter und Behörden sitzen.

Erst haben sie ihre Männer mit der Emanzipationskeule und der Frauenquotenregelung aus dem Berufsleben verdrängt und aus den Verbleibenden, eine Horde von Bettnässer und Warmduscher gemacht und nun, verheitzen sie den Rest unserer Kultur.

Macht mal fein weiter so Mädels. Eure Überheblichkeit wird euer Verhängnis sein. Die neuen Männen, werden nicht so zimperlich mit euch umgehen wie wir es taten. Ihr habt euch von den NWO Globalisten gegen eure Männer vor den Karren spannen lassen und nun, macht mal fein die Beine breit für eure neuen Männer, Ihr wolltet es ja nicht anders. Eine weitere Strategie ist die Verschwulung der Gesellschaft und aktive Förderung der Homosexualität, um nach Möglichkeit deutschen Nachwuchs und intakte Familien zu verhindern. Mittlerweile gehört der männliche nichtbehinderte und nichtschwule Deutsche ohne Migrationshintergrund, tatsächlich zu einer benachteiligten Gruppe und hinter den Kulissen, wird weiter an der Zersetzung Deutschlands gearbeitet. diese Politik verfolgt faktisch nicht die Aufgabe Deutschlands, denn alles, was Deutschland und Deutschsein ausmacht (Kultur, Sprache, Geschichte,Bildung, Abstammung etc.) soll systematisch vernichtet werden. Wer sie durchschaut, der hat in ihnen einen unerbittlichen Feind. Herr, vergib ihn’n nicht, denn sie wissen ganz genau, was sie tun. Es fängt schon da an, wo sie ihre Kinder in den Kindergarten geben.
ergänzend ein Zitat von Nicholas Rockefeller „Der Feminismus ist unsere Erfindung aus zwei Gründen. Vorher zahlte nur die Hälfte der Bevölkerung Steuern, jetzt fast alle weil die Frauen arbeiten gehen. Außerdem wurde damit die Familie zerstört und wir haben dadurch die Macht über die Kinder erhalten. Sie sind unter unserer Kontrolle mit unseren Medien und bekommen unserer Botschaft eingetrichtert, stehen nicht mehr unter dem Einfluss der intakten Familie. In dem wir die Frauen gegen die Männer aufhetzen und die Partnerschaft und die Gemeinschaft der Familie zerstören, haben wir eine kaputte Gesellschaft aus Egoisten geschaffen, die arbeiten (für die angebliche Karriere), konsumieren (Mode, Schönheit, Marken), dadurch unsere Sklaven sind und es dann auch noch gut finden.“
Wie weiße Frauen ihre eigenen Völker verraten Weiße Frauen zeigen in der gegenwärtigen Asylinvasion, mit beachtlichem Tatendrang wie sehr sie ihre eigene Identität verraten. Die Vernichtung eines Volkes wird über die Frauen betrieben! Um ein Volk endgültig zu vernichten, werden Frauen vergewaltigt und der Gewalt ausgeliefert – oder aber Frauen werden (wie in den 68igern geschehen) durch Mega-Feminismus gegen die Männer aufgehetzt. In unserem Falle Deutschland ist beides geschehen!
Dieses Video soll nicht “Die Frau“ allgemein behandeln sondern zeigen das mehrheitlich Frauen im “Westen Europas“ durch Gehirnwäsche verwirrt wurden. Dem gegenüber stehen “Stolze Frauen“  die Ihre Identität und Herkunft bewahren und verteidigen.
Fakt ist das von den “Flüchtlingshelfern“ über 80 % Frauen sind.
Fakt ist auch das sie den selben Tatendrang bei einheimischen Obdachlosen, Armen oder Kranken Menschen nicht ansatzweise zeigen.

Die Zerstörung der Familie ist eines der wichtigsten Ziele der Illuminaten.

Der Beitrag ist noch nicht fertig, da kommt noch einiges zu !!! Ich warne euch nochmal ((( AMTSTUBENPARASITEN ))) noch ist Zeit zur Besinnung und Umkehr. Wollt ihr später wirklich behaupten-ihr habt davon nichts gewusst ?  Ihr habt euch an … Weiterlesen

EIN TEIL DES PROBLEMS IST: DIE ABARTIGE VERFOTZUNG UNSERER GESELLSCHAFT:  Im Kern wird die Verkommenheit der europäischen Völker in der Gegenwart durch den Begriff der totalen Verfotzung erfasst. Das klingt vulgär, ist aber absolut treffend. Die Männer werden ihrer Männlichkeit beraubt, die Frauen werden zu verzogenen, egoistischen und fordernden Schlampen gemacht. Dahinter stehen natürlich die Psychomanipulationstechniken des Neue-Welt-Judentums: Psychoanalyse, Feminismus, 68er-Bewegung, Ökologie, Friedensaktivismus, Gender-Mainstreaming, „soziale Gerechtigkeit“, Antirassismus, Friedensbewegung und Flüchtlingshilfe etc. Alles wird durch den Appell an die Emotionen und Angst vor sozialer Ächtung durchgesetzt.

Diese Masche zieht bei Frauen besonders gut: Sie wählen tendenziell entsprechende Kandidaten (SPD GRÜNE CDU FDP LINKE, Obama und Clinton, Van der Bellen etc.), während Männer in höherem Maße ansatzweise bzw. angeblich patriotische Kandidaten und Parteien wählen.

Der Widerstand der Männer ist jedoch gebrochen, nicht zuletzt durch die Gesetzeslage, die jeden verheirateten Mann zum potenziellen Scheidungsopfer unter Generalverdacht macht. Nicht wenige Männer sind zudem angesichts der totalen Verdorbenheit der Mehrheit der heutigen Frauen schier am verzweifeln, wobei ihnen oft die genauen Probleme und Zusammenhänge gar nicht richtig bewusst sind. Nicht wenige versuchen, bei Frauen zu landen, indem sie bei  der Verfotzung mitmachen, sich als politisch korrekter Gutmensch geben.

Die Scheinlogik der Ideologien ist dabei jedoch nur reine Oberfläche – die jedoch ausreichend blendet, um die Frauen – und inzwischen auch viel zu viele Männer – durch die Manege der jüdisch dominierten Demokratiesimulation zu hetzen. Dass Frauen intuitiv nach wie vor einen „richtigen“, dominanten und selbstsicheren Mann wollen, der ihnen einen Platz im Leben gibt (anstatt kinderlos in der Wüste des Karrierismus und des Hedonismus zu verdursten), zeigt sich daran, dass nicht wenige von ihnen sich von den eingewanderten Primitivlingen angezogen fühlen. Das europäische Erbgut wird so zielgerichtet zerstört, entweder indem es gar nicht weitergegeben wird oder indem es mit dem der primitiven Einwanderer vermischt wird. Genau dies ist das Ziel des Neue-Welt-Judentums, das alle diese Entwicklungen eingeleitet hat und weiter forciert.

Politisch ist dieser Tendenz im gegeben Kontext nicht entgegenzusteuern, denn uns wurde schon vor langem das Ruder aus der Hand gerissen. Einzig als Individuum kann man sich darum bemühen, seine Männlichkeit zurückzuerobern. Dass hier großer Bedarf besteht, zeigen die wie Pilze aus dem Boden sprießenden Angebote der „Manossphäre“, Ratgeberseiten für Männner, in denen es meistens um Strategien zur Verführung geht, die aber auch manche treffende psychologische Beobachtung bieten.

Diese Seiten sind mit Skepsis zu genießen, denn der von ihnen gepredigte Hedonismus trägt ebenfalls zur Zerstörung von allem Guten und Wahren bei. Wer dies mitbedenkt, mag sie allerdings mit Gewinn lesen und Denkansätze finden, die ihm helfen, sich von der teils nur ansatzweise bewussten allgemeinen Verfotzung unseres Denkens zu befreien.

Leider wird es heutzutage immer schwerer, eine unverdorbene Frau zu finden, denn wie sollte eine Dreißigjährige, die bereits 10+ Sexualpartner hatte, sich aufeinmal in eine treue Ehegattin und fürsorgliche Hausfrau verwandeln? Doch selbst wenn man als Mann mit den Problemen einer derart geschädigten Partnerin zu kämpfen hat oder mangels besserer Alternativen allein bleibt, lebt es sich besser, wenn man das Problem erkannt und die Zusammenhänge begriffen hat.

Staatlich verordnete Maßnahmen zur Zwangsgenderisierung

In was für einer abartigen Gesellschaft leben wir?. Die Irren kommunistischen Links/Grünen Kinderschänder machen jagt auf unsere Kinder. Früher hätte man diese Irren in eine Anstalt gesperrt, um das Volk vor ihnen und ihren kranken Vorstellungen zu schützen. Heute sitzt dieser abartige Abschaum in den Parlamenten, Regierungen und für Schulen verantwortlichen Organisationen.
Die Genderisierung der Gesellschaft, gleicht die Zerstörung unserer Kinder und unserer Kultur. Ich hatte schon einige Beiträge zu diesem Thema. … Weiterlesen

Die Gender und Frühsexualisierung unserer Kinder

An der 2. AZK-Konferenz berichtete Frau Inge M. Thürkauf über die Hintergründe des „Genderismus“. Das herkömmliche Weltbild von Mann, Frau und Eltern soll durch den Gender-Mainstream ersetzt und gesetzlich verankert werden. Doch was genau ist eigentlich „Genderismus“ und welche Konsequenzen … Weiterlesen 

Der gewollte Niedergang der deutschen Kultur

Der Deutsche Geist im Niedergang In den letzten Jahren und Jahrzehnten setzte ein zunehmender Niedergang und eine zunehmende Verdrängung der deutschen Kultur ein. Vieles was explizit ein Erzeugnis deutschen Geistes und deutscher Schaffenskraft ist, wurde in den letzten Jahrzehnten schrittweise … Weiterlesen

Germanenherz sagt: Lasst euch nicht ablenken!

Wie lange wollt Ihr Euch das noch gefallen lassen???
Sie machen Jagd auf unsere Tiere.
Sie machen Jagd auf unsere Kinder. Sie machen Jagd auf unsere Frauen. Es wird Zeit für eine Gegenmaßnahme. Wichtig sei jetzt, die Täter konsequent zu ermitteln. Schuld sind die Bürgermeister und die Kommunalpolitiker aus eurer örtlichen Region, die verlogenen und weisungsgebundenen Juristen und Polizisten, die Kirchen mit ihren Kinderschänder Pfaffen, Karitative Organisationen, die Medien, die pädophilen Amtspersonen, die Lehrer usw. Wenn ihr hier noch was ändern wollt, fangt da an. Erst wenn die Verräter deaktiviert sind solltet ihr die volksfeindlichen Hochverräter in Berlin aufsuchen und selbiges mit ihnen verrichten, wie mit den Obengenannten. Alles andere Ist Bla Bla.

Ja, das Geheimnis der Liebe zwischen Frau und Mann ist die höchste, die einzige wahrhaftige Religion! Alles andere versinkt in Nichtigkeit neben dieser wunderbaren Kraft. Ihre Tempel tragen wir in uns. Öffnen wir darum unsere Augen, lassen wir Geist und Seele freien Atem – dann verstehen wir es: Was immer uns auch bewegt, die Fragen des äußeren Alltags ebenso wie der Wunsch nach innerer Erfüllung, auch alle stillen Träume, die in uns wohnen und ihre Sehnsucht ausbreiten, alles findet seine eine Antwort im Licht der Liebe zwischen Frau und Mann, der Liebe im Lichte der ewigen Morgenröte. Dort ist die Sonne, die alles erhellt und deren Strahlen keine Schatten werfen. Klein und nichtig sind alle Schwierigkeiten und Mühen, gesehen in diesem Licht. Wir bemerken auf einmal: Probleme, die da zu sein schienen, gibt es in der Wirklichkeit nicht. Denn wir erschaffen unsere Wirklichkeit aus der Magie der Liebe immer wieder neu! Alles ist vorstellbar, jedes Ziel wird erreichbar, nichts ist unmöglich – wir bestimmen uns selbst aus unserer eigenen ewigen natürlichen Kraft! In ihr sind wir schaffend und zeugend – wir erschaffen Leben und junges göttliches Licht!

Alles ist möglich, wenn Ihr es in diesem Geiste wollt – als Frau und Mann. Habt den Mut in das Licht des jungen Morgenrots hinein zu schreiten. Wendet Ihr Euch dann um, so seht Ihr auch diese Welt neu und gewinnt auch da hier ein neues Leben. Und dieses Leben ist schön, weil es vom Sinn erfüllt ist – und weil der Sinn Euch erfüllt. Hebt darum den Blick: Der Schimmer der Morgenröte ruft!

Liebe ist Sinnlichkeit – dreifache Sinnlichkeit: Die Sinnlichkeit des Geistes, die Sinnlichkeit des Körpers, die Sinnlichkeit der Seele – das heißt, des Astralkörpers. Allein in dieser dreifachen Sinnlichkeit entfaltet sich der magische Eros; und allein dieser führt auf die höchsten Gipfel des Glücks, weil er allein uns die vollkommene Erfüllung des Sinns gibt! Sinn und Sinnlichkeit, Geist und Körperlichkeit, sind ein großes ein Ganzes.

Bloßer Sex bedient nur den grobstofflichen Körper. Was sich dabei ergeben kann, verdient die Bezeichnung Orgasmus nicht, denn Orgasmus heißt ja: Höhepunkt! Was diese sozusagen eindimensionale Sinnlichkeit erzielt, ist nicht der Rede wert.

Es gibt mehr, muß mehr geben – irgendwo unter purpurroten Siegeln, die von zärtlichen Fingern erbrochen sein wollen.

Körper und Geist, Leib und Herzenzliebe zusammen, tragen schon sehr viel höher. Eine wichtige Ebene tritt hinzu: Der Geist setzt Empfindungen des Körpers bis an die Schwelle der Seele um. Doch um vollkommen zu sein. um vollkommen zu lieben, bedarf es eben jenes weiteren Schritts, der dritten Ebene unserer Sinne: Der astralen Ebene! Denn erst auf den von der Morgenröte umflorten Gipfeln der Liebe wartet der astrale Eros, der mit Rosenfingern liebkost und mit den Lippen der Göttin küßt.

Ja, die Liebe zwischen Mann und Frau ist eine Schwingung. Sie besteht zunächst ausschließlich im Geiste. Da wächst sie, dort reift sie, gewinnt ihre Stärke, baut auf ihre volle Frequenz. Und noch immer vereinigen die Körper sich nicht, denn zuvor muß die Schwingung jedes der beiden die innerkosmischen Grenzen durchbrechen und nach „drüben” reichen, muß sich verbinden mit den sanft glühenden Strahlen des Purpurlichts…

Das astrale Purpurlicht heranziehen zu können und reichlich in sich aufzuspeichern, ist vor allem eine Frage der Schwingung der Liebe, des reinen Gefühls! Dies ist jedoch kein willkürliches Empfingen, es meint nicht bloß Umsetzung von Instinkten – sondern den Griff nach den Sternen, hinein in das Göttliche, das in uns pulst! Wir berühren dabei das wahre und ursprüngliche Licht des Lebens. Dieses Licht kommt aus der Kraft der Liebe, einem astralen Kreislauf ohne Anfang und ohne Ende. Es ist die einzige wahrhaftige Religion. Ihre Gottheit braucht keinen Namen. Sie besteht aus der Ewigkeit.

„Da werden sich wiederfinden im Grase die wunderbaren goldenen Tafeln,

welche in Urzeiten die Asen besaßen…“

( Volospa / Edda )

Die Zerstörung der Familie ist eines der wichtigsten Ziele der Illuminaten.

Der Beitrag ist noch nicht fertig, da kommt noch einiges zu !!!
.Ich warne euch nochmal ((( AMTSTUBENPARASITEN ))) noch ist Zeit zur Besinnung und Umkehr. Wollt ihr später wirklich behaupten-ihr habt davon nichts gewusst ?
 Ihr habt euch an unsere Kinder versündigt, daß wird euer Untergang werden. Lehrer, Politiker, Polizisten, Juristen,ach was schreibe Ich. Ihr habt alle „ohne Ausnahmen“ zugestimmt, daß Vorschulkinder mit Dildos, Liebeskugel und Analsex usw. Ich will nicht mehr alles aufzählen. Standgericht an die Wand. Alles andere ist Bla Bla

Hier mal ein paar aktuelle Zahlen: 143 Kinder getötet, 13 539 sexuell missbraucht – Deutschlands traurigste Statistik

Die Kriminalstatistik für das Jahr 2017 offenbart eine schockierende Wirklichkeit. Demnach fand im Durchschnitt Tag aus Tag ein alle 37 Minuten eine sexuelle Kindesmisshandlung statt. Die Dunkelziffer dürfte aber noch weit höher liegen.

Wie Infoticker berichtet, stammen die Zahlen aus der Kriminalstatistik in Berlin, die von Kinderhife-Chef Rainer Becker und Holger Münch (Präsident des Bundeskriminalamtes) öffentlich vorgestellt wurden. Die Zahlen von Opfern und Tätern gehen weit in die zehntausende:

– 16.317 Fälle wegen Besitz oder Verbreitung von Kinderpornografie
– 13.539 Kinder wurden Opfer von Vergewaltigungen und anderen sexuellen Übergriffen
– 4.247 Kinder wurden schwer misshandelt
– 1.830 der schwer misshandelten Kinder waren zum Tatzeitpunkt unter sechs Jahre – 143 Kinder wurden getötet

Bei diesen Fällen handelt es sich allerdings nur um die Taten, die 2017 auch aktenkundig wurden. Die Experten vermuten, dass viele Straftaten, die ihm Rahmen der eigenen Familie begangen werden oft nicht angezeigt werden.

Es ist also von Dunkelziffern auszugehen, die sogar noch weit höher liegen.

Die Zerstörung der Familie durch den deutschen Staat vollzog sich in mehreren Etappen:

Der erste Enthauptungsschlag – im Jahre 1959 – bestand in der Abschaffung des Familienoberhaupts. Diese Instanz hätte nicht am Gleich­berechtigungs­prinzip (betr. Mann und Frau) scheitern müssen, da sich die Eheleute urkundlich auch auf die Frau als Familienoberhaupt einigen könnten. „Die Abschaffung des Familienoberhaupts jedoch schafft ungeklärte Macht­verhältnisse innerhalb der Familie. Damit ist Zerstörung nur eine Frage der Zeit, und die anhaltend hohen Scheidungs­zahlen bestätigen das.“

Der zweite Schlag – im Jahre 1977 – bestand in der Erklärung der Unverbindlichkeit des Ehevertrages. Der eheliche Lebensbund, der wichtigste Vertrag im Leben eines Bürgers, wurde für jederzeit und begründungslos kündbar erklärt – mit Ausnahme, was die väterlichen Zahlungs­pflichten betrifft.

Der dritte Schlag – im Jahre 1979 – bestand in der Ersetzung der „elterlichen Gewalt“ durch die „elterliche Sorge“. Die Familie steht als Ordnungsmacht in Konkurrenz mit dem Staat. Der Staat beansprucht das Machtmonopol auch zunehmend im intimsten Bereich der Familie. Entsprechend werden Begriffe geändert oder mit neuen Inhalten gefüllt.

Als zentrales Konstrukt des Familienrechts wurde der unbestimmte Rechtsbegriff Kindeswohl erfunden. Nicht, dass das „Wohl des Kindes“ unwichtig wäre, aber die Bedürfnisse des Kindes machen eben nur einen Teil einer Familie aus, die Bedürfnisse von Ehemann, Ehefrau und Kindern unter einen Hut zu bringen hat. Dieses umfassende Verständnis von Familie ist jedoch verloren gegangen. Der Familienbegriff folgt in der Praxis dem Schutz­bedürfnis des Kindes und hat sich von den Eltern gelöst. Familien­belange in dieser Weise auf die Bedürfnisse eines (noch dazu unmündigen) Familien­mitglieds zu reduzieren, ist rechts­philosophischer Unsinn. Der Staat übt die Definitionshoheit über das Kindeswohl durch Jugendämter und Familiengerichte aus. Damit ist das Kindeswohl das Trojanische Pferd, mit dem der Staat sich Zugang in die Familien verschafft. Der Mann ist als Familienoberhaupt explizit entmündigt, aber die Bevormundung des Staates richtet sich auch gegen die Mutter. Jugendämter gehen mit der Keule Kindeswohl auch gegen Frauen vor. Die Familie wird so zu einem vom Staat fremd­bestimmten Konstrukt.

Als vierter Schlag wurde in der Folge das Unterhaltsmaximierungsprinzip immer weiter ausgebaut. Die gesetzlich verfügten Unterhalts­ansprüche wurden immer umfangreicher und detaillierter. Inzwischen wurde im Unterhaltsrecht jegliche Rechtssicherheit abgeschafft, weil faktisch jede Scheidung juristisch zum Einzelfall erklärt und somit das Ergebnis in das Belieben des Richters gestellt wurde.

Bedenkt man noch dazu, dass das Kindeswohl letztlich von der Mutter bestimmt wird, frei nach dem Motto „Sorgen Sie dafür, dass es der Mutter gut geht, dann geht es ihrem Kind gut.“, dann begreift man, dass durch das Konstrukt Kindeswohl der Mann aus der Bedarfsgemeinschaft Familie heraus­gebrochen werden kann. Und so reduziert sich der „besonderen Schutz durch die staatliche Gemeinschaft“ nach Art. 6 Abs. 1 GG auf das Kind und die allein­erziehende Mutter. Würdigt man die heraus­ragende Stellung der Frau als Besitzerin eines Kindes, die auf diese Weise den Schutz der staatlichen Gemeinschaft für sich allein beanspruchen darf (während der entrechtete Mann auf die Pflicht reduziert wird, dieses Mutter-Kind-Idyll zu finanzieren), dann hat die Frau von heute eine größere Machtfülle als der männliche Hausvorstand je hatte. Dazu ist sie weitgehend von den Pflichten freigestellt, die vormals der Hausvorstand hatte: Den Schutz übernimmt der Staat und für den Unterhalt ist weiterhin der Mann zuständig, der seiner Unterhaltspflicht (gefälligst) umfassend und pünktlich nachzukommen hat, will er nicht den Unmut und die Allmacht der staatlichen Gewalt in Gestalt von Pfändungs­beschluss und Gerichtsvollzieher auf sich ziehen. In dem Fall (Mangelfall), in dem der Mann nicht leistungsfähig oder pleite ist, springt wiederum der Staat als eine Art Ersatzehemann ein.

Auf diese Weise wird eine autonom agierende Familie zerschlagen, der Mann wird entrechtet und zum Zahlsklaven, die Frau wird zum Mündel des Staates gemacht. Ihre Autonomie verlieren beide, Mann und Frau. Denn eine Frau, die Verantwortung und Pflichten zu Staat und Exmann abschiebt, kann nicht als emanzipiert gelten (Emanzipation = „in die Eigenständigkeit entlassen“).

Mit der am 13. März 2012 angenommenen Entschließung über die Gleichstellung von Mann und Frau kritisiert die Mehrheit des Europäischen Parlaments jene Mitglieds­staaten, die als Familie die natürliche Bindung eines Mannes und einer Frau in der Ehe betrachten und daher so genannte Homo-Ehen ablehnen. Das Europa­parlament hält ausdrücklich fest, dass es verschiedene Arten von Familie gebe, die alle denselben rechtlichen und gesetzlichen Schutz genießen müssten. So werden von der Mehrheit der Europa­abgeordneten als gleich­gestellte „Eltern­schaften“ aufgelistet: verheiratete Eltern, nicht verheiratete, Lebens­partner­schaften, Eltern unterschiedlichen Geschlechts und desselben Geschlechts, Single-Eltern und Adoptiveltern.
Zitat: «Es gibt überhaupt keinen rechtlichen oder gesetzlichen Schutz der Familie. Sie ist der Beliebigkeit der Gerichte und Jugendämter ausgeliefert.»

Mit der Entschließung werden zudem die Mitglieds­staaten eingeladen, bei der sozialen Sicherheit auf individualisierte Systeme abzuzielen. Vorgeblich zielt dieser Punkt auf den Schutz der Frauenrechte ab. Tatsächlich führt er eine Neuheit ein, die einer anthro­pologischen Revolution gleichkommt, nämlich der Vorstellung von der menschlichen Person als bloßem Individuum, das von allen Bindungen völlig losgelöst ist. Das Ausmaß dieser Wende wird um so deutlicher, wenn man sie mit der Allgemeinen Menschen­rechts­erklärung vergleicht, die im Artikel 16 die Familie als „Fundamentale Zelle der Gesellschaft“ definiert. So auch die Verfassungen zahlreicher Staaten.

Geht es nach der derzeitigen Mehrheit des Europäischen Parlaments will man auf der einen Seite den Staat, dem nur das Individuum ohne Beziehungen gegen­über­steht. Mit anderen Worten: Der Staat und eine Monade. Das ist der Traum aller Totalitarismen, für die jede Bindung, jede echte Beziehung potentiell eine Quelle des Widerstandes gegen die herrschende Macht darstellt, unabhängig ob sich der Totalitarismus als Kommunismus oder Nationalsozialismus im 20. Jahrhunderts oder in seiner neuesten Variante des 21. Jahrhunderts präsentiert.
Zitat: «Der Genderismus ist die Rassenlehre des 21. Jahrhunderts.»

Der Natur des Personseins und damit der einzigen wirklichen Form des Menschseins entsprechen Beziehungen zu anderen Personen. Entsprechend logisch ist die natürliche Familie der beste Ort, um eigenen Fähigkeiten und Stärken zu entwickeln, entdecken und zu entfalten durch die Erziehung von Vater und Mutter. Nicht zufällig gehört es zu einem Charakteristikum aller totalitären Regime, den Einfluss der Eltern auszulöschen und die Kinder möglichst frühzeitig unter staatliche Kontrolle zu bringen. Eine Tendenz, die sich unschwer auch heute durch die Kinder­krippen und Zwangs­kinder­garten feststellen und die totalitären Züge der sich entfaltenden politischen Stoßrichtung erkennen lässt.

Alle nichttotalitären Staaten haben sich in besonderer Weise und zu allen Zeiten um die Familie gekümmert und ihr einen heraus­ragenden Stellenwert und besonderen rechtlichen Schutz zukommen lassen. Weil sich die Gemeinschaft damit selbst und ihr Gemeinwohl schützte. Ein Staat, dem seine eigene Zukunft ein Anliegen ist, muss dafür Sorge tragen, die Familie zu stärken. Es ist nicht Aufgabe des Staates, wieviel Zuneigung und Liebe es zwischen den Menschen gibt. Er hat nicht zu beurteilen, ob ein Paar sich ausreichend gern hat. Die Individual­rechte sind ausreichend durch das Bürgerliche Gesetzbuch geschützt. Sie haben jedoch nichts mit dem Familienrecht zu tun. Die Konfusion, die gezielt gefördert ist, vernebelt Begriffe und Konzepte, um die natürliche Ordnung unkenntlich zu machen und durch ihre Abwertung zu zersetzen.

Der Staat hat sich dabei nicht direkt und in Eigenregie der Kinder anzunehmen, sondern im Sinne des Subsidiaritätsprinzips dem bereits natürlichen Rahmen, den die Familie darstellt, in die die Kinder hinein­geboren werden, den nötigen Schutz zukommen zu lassen. So sehr die willentliche Leugnung einer natürlichen Ordnung durch bestimmte Kräfte und durch eine Entfremdung des Zeugungsaktes durch Technisierung vorangetrieben wird, wird auch heute ein Kind nur durch eine hetero­sexuelle Vereinigung zwischen Mann und Frau gezeugt.

Die Beziehung zwischen Mann und Frau findet in der Ehe ihren natürlichen Rahmen, alle anderen affektiven Beziehungen haben dagegen privaten Charakter, selbst dann, wenn sie öffentliche Auswirkungen haben sollten. Sie sind daher einzig mit dem Privatrecht zu regeln, um die Rechte des Einzelnen zu schützen.

Mit den Begriffen „Europäisches Parlament“ und „Entschließung“ wird ein Etiketten­schwindel betrieben, womit der Eindruck erweckt werden soll, da wäre demokratisch etwas beschlossen worden. «Familie und Geschlecht: Manches wird bislang nicht gern offen benannt. So gilt die „hetero­sexuelle Familie“ manchen als politisch inkorrekt. In ihr werden nämlich noch Reste ergänzender, das Ego übergreifender Kultur vermutet, was der Ideologisierung des Menschen hinderlich sein könnte – nur Entwurzelte sind sichere Beute für Ideologen und Sekten aller Art.»

Wie lange wollt Ihr Euch das noch gefallen lassen???

Er/Sie/Es macht Jagt auf unsere Kinder und Ihr ??? Ihr schaut alle tatenlos zu.

Die Zerstörung der Familie ist eines der wichtigsten Ziele der Illuminaten. Bewußtseinsveränderung des Menschen Wer die Nationen beherrschen will, muß den Menschen verändern. Die Verschwörer wissen, daß die Neue Weltordnung nur durch eine radikale Bewußtseinsveränderung des Menschen geschaffen werden kann. Dr. Brock Chrisholm, der erste Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation und Mitglied der Illuminaten, bestätigte während einer Versammlung: „Um die Weltregierung zu verwirklichen, ist es notwendig, den Individualismus, das Nationalbewußtsein, die religiösen Dogmen und die Loyalität zur Familie aus den Gedanken der Menschen zu eliminieren.

Zitat von Nicholas Rockefeller „Der Feminismus ist unsere Erfindung aus zwei Gründen. Vorher zahlte nur die Hälfte der Bevölkerung Steuern, jetzt fast alle weil die Frauen arbeiten gehen. Außerdem wurde damit die Familie zerstört und wir haben dadurch die Macht über die Kinder erhalten. Sie sind unter unserer Kontrolle mit unseren Medien und bekommen unserer Botschaft eingetrichtert, stehen nicht mehr unter dem Einfluss der intakten Familie. In dem wir die Frauen gegen die Männer aufhetzen und die Partnerschaft und die Gemeinschaft der Familie zerstören, haben wir eine kaputte Gesellschaft aus Egoisten geschaffen, die arbeiten (für die angebliche Karriere), konsumieren (Mode, Schönheit, Marken), dadurch unsere Sklaven sind und es dann auch noch gut finden.“

Einjährige gehören nicht in die Familie, Bildung und Erziehung gibt es nur in staatlichen Einrichtungen! Gegen die Verdummung durch Mama und Papa! Die volkszertretende Ministerin Manuela Schwesig SPD will mehr Stabilität für Pflegekinder. Gerichte sollen leiblichen Eltern das Sorgerecht einfacher auf Dauer entziehen können. Kritiker sehen einen gefährlichen Systemwechsel. Elternrechte werden dadurch weiter geschwächt. Streit um Sorgerecht Leistet die Politik einer „Enteignung der Kinder“ Vorschub? Wenn Pflegekinder plötzlich zurück zu ihren leiblichen Eltern müssen, ist das für die Kleinen oft eine emotionale Katastrophe. Ein neues Gesetz soll die Kinder besser vor einer erzwungenen Rückkehr schützen.

 „8 Die Kontrolle über die Erziehung der Kinder und Jugendlichen durch den Staat, die Beseitigung von Nationalbewußtsein und des Nationalismus, der Familie und der Institution der Ehe sind nur einige der angestrebten Punkte der Illuminaten und werden von vielen verschiedenen Organisationen auf die unterschiedlichste Art und Weise vorangetrieben.

Der Nationalismus in Europa ist eins der Probleme der Illuminaten. Um den Nationalismus auszubannen und gleichzeitig alle Europäer den Illuminaten zu unterwerfen, wurde schon Anfang des neunzehnten Jahrhunderts geplant, daß alle Europäer zu einem willensschwachen, prinzipienlosen, und gefügigen Rassen- und Kulturmischling gemacht werden sollten‘. Die Illuminaten sind der Meinung, daß Mischlinge vielfach Charakterlosigkeit, Hemmungslosigkeit, Willensschwäche, Unbeständigkeit, Pietätlosigkeit und Treulosigkeit mit Objektivität, Vielseitigkeit, geistiger Regsamkeit, Freiheit von Vorurteilen und Weite des Horizontes verbinden. ‚° Nur deswegen wird Europa seit Jahrzehnten mit möglichst vielen Menschen aus möglichst entlegenen Weltgegenden überspült. Der Illuminatus und Paneuropa-Union-Gründer Graf Nikolaus Coudenhove-Kalergi gab 1925 in seinem Buch „Praktischer Idealismus“ u.a. folgendes bekannt: „Die eurasische-negroide Zukunftsrasse wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen. Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein.“ Das Gesagte spricht für sich selbst!

Das von der UNESCO weltweit gesteuerte Erziehungswesen ist eines der mächtigsten Werkzeuge der Illuminaten, um das Denken der Menschen zu bestimmen 12. Das System der angeblich „eigenen Meinungsbildung“ wird von den Illuminaten über die UNESCO in die Schulen und Universitäten geschleust“. Auf diese Weise kontrolliert und beeinflußt man nicht nur die einzelnen Menschen, sondern bewerkstelligt zugleich auch die angestrebte Veränderung aller bestehenden Verhältnisse in Politik, Gesellschaft, Moral, Familie, usw.

Gemäß der jüngsten internationalen UNO-Konvention zum Schutz der Rechte des Kindes dürfen die Eltern auf die geistige Entwicklung ihrer Kinder inhaltlich keinen Einfluß mehr nehmen. Es ist den Eltern also nicht (mehr) erlaubt, ihr Kind auf irgendeine Art und Weise für Handlungen oder Worte zu strafen, die ihrem religiösen Glauben oder ihrer moralischen Einstellung widersprechen. Verboten ist ihnen aber auch, ihr eigenes Kind irgendwie sonst in seiner religiösen und moralischen Haltung zu beeinflussen‘. Hier erkennt man deutlich die Strategie der Illuminaten: Die Befreiung des Menschen aus all seinen Bindungen an Eltern, Familie und an die Religion!

 Die Zerstörung der Familie ist eines der wichtigsten Ziele der Illuminaten. In den Händen der Illuminaten ist die Pornographie heutzutage nicht nur ein Milliardengeschäft, sondern hat die traditionelle Ehe praktisch zerstört und ist heute überall anzutreffen. Die Welt hat heute jedes sittliche Gefühl verloren. In diesem Jahrhundert haben die Scheidungsraten, der Ehebruch, die Einehe und auf der anderen Seite die Vielweiberei immer mehr zugenommen. All dies wurde und wird von den Illuminaten propagiert.

Ehebruch und Hurerei grassieren weltweit und die Homosexualität wird in weiten Kreisen akzeptiert. Heutzutage wird die Homosexualität sogar schon in den Schulbüchern propagiert. Kinder, die teilweise erst 5 Jahre alt sind, werden in die gleichgeschlechtliche „Liebe“ eingeführt! In Großbritannien wurde ein Buch namens „Colours of the Rainbow“ von dem Verlag „Camden and Islington Health Service Trust“, einer Organisation, die von der Zentralregierung und dem Gesundheitsministerium finanziert wird, herausgegeben. Dieses Buch dient Lehrern von 5jährigen Schülern und soll den Kindern die Sexualerziehung näherbringen, unter anderem auch die Homosexualität! Es zeigt den Lehrern, wie sie den Schülern die „positiven“ Aspekte der Sexualität und vor allen Dingen auch der Homosexualität näherbringen können. In diesem Buch wird deutlich zum Ausdruck gebracht, daß die gleichgeschlechtliche „Liebe“ eine ganz akzeptable Lebensweise darstellt. Weiterhin wird in dieser Lektüre mitgeteilt, wie homosexuelle und lesbische „Fragen“ an die Erstklässler gestellt werden sollen.

Kommen wir zu einem anderen hochbedeutsamen Bestandteil der Strategie der „Illuminaten“: zu ihrer weltweiten Machtausbreitung auf dem Gebiet der sogenannten „sozialen Kommunikationsmittel“ oder Massenmedien. Es dürfte sich erübrigen hier aufzuzeigen, daß und inwiefern die Massenmedien die Hauptwerkzeuge zur Bildung der öffentlichen Meinung und Formung der Denkweise jedes einzelnen Menschen sind. Schrifttum und Zeitungswesen sind zwei der wichtigsten Erziehungsmittel geworden! Man weiß, daß die vollständige Kontrolle der sozialen Kommunikationsmittel die Konditionierung der Massen erlaubt, indem man ihre Gedanken und ihren Willen je nach Bedarf manipuliert. Wer im Besitz der Medien ist, kann darüber bestimmen, was und wie die Massen denken sollen; er kann sie kontrollieren und nach seinem Gutdünken lenken. Die Illuminaten-Oligarchie besitzt längst die absolute Kontrolle über Rundfunk, Fernsehen, Film und Presse. Ihr Einfluß auf diese Medien ist überragend. Besonders leicht läßt sich ihre permanente und massive Einflußnahme auf die Presse beobachten.

Die „Illuminaten Protokolle“ verdeutlichen:

Protokoll Nr. 2: „In den Händen der heutigen Staaten befindet sich eine große Macht, die die Bewegung des Denkens im Volke lenkt; das ist die Presse. Ihr Amt ist es, auf Erfordernisse hinzuweisen, die für unerläßlich erachtet werden, den Beschwerden des Volkes ihre Stimme zu leihen, Unzufriedenheit auszudrücken oder zu verursachen. In der Presse findet der Sieg der Freiheit des Wortes seine Verkörperung. Aber die Staaten haben von dieser Kraft keinen Gebrauch zu machen gewußt, und so ist sie in unsere Hände gefallen. Durch die Presse haben wir die Macht zur Beeinflussung gewonnen, während wir selbst im Dunkel bleiben.

“ Protokoll Nr. 7: „Wir müssen die Regierungen zwingen, in der Richtung vorzugehen, die unseren weitgefaßten Plan begünstigt, der sich schon der gewünschten Vollendung nähert und den wir als die öffentliche Meinung darstellen, die wir insgeheim durch die sogenannte ,achte Großmacht‘, die Presse, erzeugt haben. Mit wenigen Ausnahmen, die unberücksichtigt bleiben können, ist die Presse schon ganz in unseren Händen.“

Protokoll Nr. 12: „Keine einzige Ankündigung wird ohne unsere Kontrolle in die Öffentlichkeit gelangen. Das wird ja auch schon jetzt erreicht, insofern, als die Nachrichten aus aller Welt in einigen wenigen Agenturen zusammenlaufen. Diese Agenturen werden von uns bereits kontrolliert und lassen nur das in die Öffentlichkeit gelangen, was wir gutheißen.“ Ohne es auch nur zu erahnen, befinden sich die meisten Journalisten in einer geistigen Abhängigkeit ihrer Oberen. Journalisten befassen sich nur mit den (unwichtigen) Themen, die von den Illuminaten für die Öffentlichkeit „freigegeben“ wurden. Was die Menschen wirklich interessieren sollte, wird von den Medien niemals angesprochen.

Klicke, um auf 13-satanischen-blutlinien.pdf zuzugreifen

Staatlich verordnete Maßnahmen zur Zwangsgenderisierung

 In was für einer abartigen Gesellschaft leben wir?. Die Irren kommunistischen Links/Grünen Kinderschänder machen jagt auf unsere Kinder. Früher hätte man diese Irren in eine Anstalt gesperrt, um das Volk vor ihnen und ihren kranken Vorstellungen zu schützen. Heute sitzt dieser abartige Abschaum in den Parlamenten, Regierungen und für Schulen verantwortlichen Organisationen.

Die Genderisierung der Gesellschaft, gleicht die Zerstörung unserer Kinder und unserer Kultur. Ich hatte schon einige Beiträge zu diesem Thema. Hier mal ein sehr guter Vortrag. Impulsreferat von Prof. Wolfgang Leisenberg auf dem Forum Familie 2014 in Stuttgart

Prof. Leisenberg sagt die Fakten auf, dass Leute mit einer Abartigen Agenda an allen demokratischen Instanzen des Landes vorbei, die Gender-Ideologie mit Gesetzeskraft ausgestattet haben und gerade dabei sind, dies im Schulunterricht praktisch umzusetzen. Hier die Internetseite der Abartigen „Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft“ zum Thema “sexuelle Vielfalt” https://www.gew-bw.de/sexuelle_Vielfalt.html
Ergänzend
Elektroschocks gegen Heterosexualität
Nein, das ist kein Spaß!!! Hier Original PDF (3,6 MB):> Lesbische und schwule
Lebensweisen – ein Thema für die Schule.pdf
<
Leitfaden der „Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft“ in Baden-Württemberg für Lehrkräfte zum Thema »Lesbische und schwule Lebensweisen« in der Schule.Hier ein Fragebogen den Lehrkräfte im Unterricht verwenden sollen.

Woher glaubst du, kommt deine Heterosexualität?
Wann und warum hast du dich entschlossen, heterosexuell zu sein?
Ist es möglich, dass deine Heterosexualität nur eine Phase ist und dass du diese Phase überwinden wirst?
Ist es möglich, dass deine Heterosexualität von einer neurotischen Angst vor Menschen des gleichen Geschlechtes kommt?
Wissen deine Eltern, dass du heterosexuell bist? Wissen es Deine Freundinnen und Freunde? Wie haben sie reagiert?
Eine ungleich starke Mehrheit der Kinderbelästiger ist heterosexuell.
Kannst Du es verantworten, deine Kinder heterosexuellen Lehrer/innen
auszusetzen?
Was machen Männer und Frauen denn eigentlich im Bett zusammen? Wie
können sie wirklich wissen, wie sie sich gegenseitig befriedigen
können, wo sie doch anatomisch so unterschiedlich sind?
Obwohl die Gesellschaft die Ehe so stark unterstützt, steigt die
Scheidungsraten immer mehr. Warum gibt es so wenige langjährige, stabile
Beziehungen unter Heterosexuellen?
Laut Statistik kommen Geschlechtskrankheiten bei Lesben am wenigsten
vor. Ist es daher für Frauen wirklich sinnvoll, eine heterosexuelle
Lebensweise zu führen und so das Risiko von Geschlechtskrankheiten und
Schwangerschaft einzugehen?
In Anbetracht der Übervölkerung stellt sich folgende Frage: Wie könnte die Menschheit überleben, wenn alle heterosexuell wären?
Es scheint sehr wenige glückliche Heterosexuelle zu geben; aber es
wurden Verfahren entwickelt, die es dir möglich machen könnten, dich zu
ändern, falls du es wirklich willst. Hast du schon einmal in Betracht gezogen, eine Elektroschocktherapie zu machen?
Möchtest du, dass dein Kind heterosexuell ist, obwohl du die Probleme kennst, mit denen es konfrontiert würde?”ergänzend: Muschi, Pimmel, Regenbogen – so wird ein Kind erzogen? und hier Kindesmißbrauch: Starker Anstieg der Mißbrauchsfälle in der katholischen Kirche
Fazit
Wir brauchen eine schlagkräftige und mutige Bewegung, um diesen Abartigen, Pädophilien und familienzerstörenden Treiben ein Ende zusetzen. Die Juristen, die Pfaffen und die Politikschauspieler werden und wollen das nicht ändern. Ein großteil dieser Personengruppen, ist selbst praktizierend Homosexuell und Pädophil . Im Namen unser Kinder und Enkelkinder, an die Laternen mit dem Abartigen Pack. Es ist an der Zeit aufzuwachen und zuhandeln, JETZT !!! Wir müssen raus auf die Straße! ALLE !!! In diesem Sinne, wir Sehen uns, auf der Straße!!!Weiterlesen

Moin Moin  Kurz mal zur Leserschaft

Ich habe hier in meinem Blog, eine menge Beiträge, die sich mit dem Mißstand am Kindeswohl und dem Thema: Humankapital Kinder befassen. Ich sehe ja im Hintergrund, was gelesen wird.. Interessiert euch das nicht, was mit den Kindern hier im Lande passiert ???
Ich meinte nicht nur, die paar meiner Enkelkinder Oder könnt ihr die anderen – nicht sehen? Die Fälle gleichen sich alle. Kinder werden durch Lügen und Willkür des JA entzogen, ins Heim deportiert und die Vasallen des JA helfen dabei fleißig mit. Egal, wen man in diesem Land um Hilfe bittet, es hilft KEINER und es ist auch KEINER zuständig. Kinder zählen in diesem Land nichts, außer als Wirtschaftsmasse für die Menschenhändler – Ware, an der sich Heime, Gerichte, Gutachter, Anwälte, Verfahrensbeistände, Pharmaindustrie und noch andere goldene Nasen verdienen.
Gesetze und Rechte werden mit Füssen getreten und missachtet, man wird verleumdet, beleidigt, diskriminiert und kriminalisiert. Seid ihr schon so kaputt, dass ihr noch nicht einmal um eure Kinder weinen könnt? 11.000 Kinder zwischen 0 und 17 Jahren gelten alleine seit Anfang 2017 in Deutschland als vermisst. Tausende Eltern leben mit der Ungewissheit, ob ihr Kind sich noch irgendwo aufhält oder ob es gestorben ist. Die Täter sitzen in den Parlamenten und Amt & Redaktionsstuben. Die Jugentämter sind der Feind der Familien. Das Jugendamt zerstört Familen. dasjugendamt

Das grosse Geschäft mit dem Kindswohl

Ich glaube mal, da liegt das Problem, Der heuchlerische Jugend und Kinderschutz, Jugendämter – sie Klauen, zensieren, vertuschen und handeln mit unseren Kinder. Der gesamte unterwanderte Staatsdienst – ist daran beteiligt.  Welche zusätzlichen Grundrechte brauchen Kinder, sind die nicht nach Art. 3 GG bereits gleichwertige Grundrechtsträger? Welche Grundrechte auf Schutz wollen Sie Erwachsenen klauen?
Sind Kinder keine Menschen? Artikel 3 GG : (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
Oder wollen Sie die Eltern diskriminieren?
Das ungeborene Leben ist mithin bereits Träger von Grundrechten
Bundesverfassungsgericht, Urteil vom 28.05.1993 – 2BvF 2/90, 2 BvF 4/92, 2 BvF 5/92  https://www.bundestag.de/resource/blob/592130/21e336d47580c1faa15dbe23d999b62c/WD-7-256-18-pdf-data.pdf
Eine Zusammenstellung von aufgedeckten oder vermuteten Straftaten der Jugendämter. Durch die Angst bei betroffenen Eltern vor schlimmen Konsequenzen, die sehr oft direkt durch Jugendämter erzeugt wird, ist von einer hohen Dunkelziffer, nicht öffentlich gewordener Fälle auszugehen!!!
Die wegen einer Veröffentlichung von (möglichen) Straftaten durch ASD-Mitarbeitern Eltern angedrohten Konsequenzen sind nach unseren Erfahrungen häufig:
Sie sehen Ihr Kind nicht mehr, solange wir es wollen
Sie haben nur noch begleiteten Umgang und wir kontrollieren jedes Wort und drehen es dann im Munde um
Die Menschen sind grob in drei Kategorien zu unterteilen: Die Wenigen, die dafür sorgen, dass etwas geschieht, die Vielen, die zuschauen, wie etwas geschieht und die überwältigende Mehrheit, die keine Ahnung hat, was überhaupt geschieht.
Die Rechtsabteilungen der Jugendämter beantragen einstweilige Anordnungen gegen Eltern bzgl. ihre Aussagen und Beweise und erhält i.d.R. umgehend, ohne mündliche Verhandlung oder Beweisaufnahme zur Rechtmäßigkeit, die gewünschten Verbote gegen die Eltern

Wie lange wollt Ihr Euch das noch gefallen lassen???

Er/Sie/Es macht Jagt auf unsere Kinder und Ihr ??? Ihr schaut alle tatenlos zu.

Für alle sichtbar versteckt: Der enthüllte weltweite Pädophilie-Ring

Herr der eigenen Sinne und Manipulation der Gedanken

Der Hauptkrieg findet in euren Köpfen statt. Television – ‚“tele“ oder „telum“ (lat., Fernwaffe, die Wurfgeschosse) und „visio“ (Erscheinung, Abbild). Also Fernwaffen-Erscheinung. Andere sagen, das Gerät heiße eigentlich Elektro-Heim-Synagoge. Der 30. April 1939 ist kein Datum, das in unseren Geschichtsbüchern speziell hervorgehoben wird. Dennoch streckte eine Krake aus der Zukunft ihre Fangarme aus, um mit … Weiterlesen

Neue Weltordnung – 19 Punkte, die Karl Marx zur Versklavung der Völker empfiehlt

19 Punkte, die Karl Marx zur Versklavung der Völker empfiehlt (Katalog-Nr. 3926 im britischen Museum London) 1. Die Jugend durch falsche Grundsätze verderben 2. Die Familien zerstören. 3. Die Menschen durch eigene Laster beherrschen…. 4. Die Kunst entweihen und die Literatur beschmutzen. 5. Die Achtung vor der Religion vernichten. 6. Priester in Skandalgeschichten verwickeln. 7. … Weiterlesen

Protokolle der Weltdiktatur

Protokolle der Weltdiktatur

Veröffentlicht bei Totoweise am 19. Dezember 2010 von totoweise Das Neue Testament Satans – Protokolle der Weltdiktatur. – Originaltext, entnommen aus Des Griffin´s – Buch ,,Wer regiert die Welt” – Hier folgt “Das neue Testament Satans” im Text, am Ende  als Download Hörbuch in Playlist-Form mit 65 Lektionen und Verlinkungen Alle Redensarten wollen wir beiseite … Weiterlesen

Staatlich verordnete Maßnahmen zur Zwangsgenderisierung

In was für einer abartigen Gesellschaft leben wir?. Die Irren kommunistischen Links/Grünen Kinderschänder machen jagt auf unsere Kinder. Früher hätte man diese Irren in eine Anstalt gesperrt, um das Volk vor ihnen und ihren kranken Vorstellungen zu schützen. Heute sitzt dieser abartige Abschaum in den Parlamenten, Regierungen und für Schulen verantwortlichen Organisationen. Es gibt da welche, die haben sehr viel Geld, und Selbige, haben aber auch sehr abstruse Ideen. Jetzt legen sie, eine Menge Geld und ihre abstrusen Ideen in die Mitte und Warten ab. Den Rest, macht die Propaganda. Jetzt kommen die geistig Verarmten, und lassen sich sogar „umoperieren“ Mann zu Frau und umgekehrt. Und weil da sehr viel Geld zur Verfügung gestellt wurde, Ist daraus, eine Weltweite Bewegung geworden. Sie reden sich das alles schön, ohne es zu bemerken, daß die Medien ihre Zuschauer seit vielen Jahren, in einer pubertären Phase festhalten. Ihr könnt es ja sehen, wie flach die Sendungen sind. Genau in dieser pubertären Phase, akzeptieren Kinder diese Bewegung. Und aus den erwachsenen TV Junkies, wurden geistig pubertierende Kinder.
Familie Die Genderisierung der Gesellschaft, gleicht die Zerstörung unserer Kinder und unserer Kultur. Ich hatte schon einige Beiträge zu diesem Thema. Hier mal ein sehr guter Vortrag. Impulsreferat von Prof. Wolfgang Leisenberg auf dem Forum Familie 2014 in Stuttgart

Prof. Leisenberg sagt die Fakten auf, dass Leute mit einer Abartigen Agenda an allen demokratischen Instanzen des Landes vorbei, die Gender-Ideologie mit Gesetzeskraft ausgestattet haben und gerade dabei sind, dies im Schulunterricht praktisch umzusetzen. Hier die Internetseite der Abartigen „Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft“ zum Thema “sexuelle Vielfalt” https://www.gew-bw.de/sexuelle_Vielfalt.html
Ergänzend
Elektroschocks gegen Heterosexualität
Nein, das ist kein Spaß!!! Hier Original PDF (3,6 MB):> Lesbische und schwule
Lebensweisen – ein Thema für die Schule.pdf
<
Leitfaden der „Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft“ in Baden-Württemberg für Lehrkräfte zum Thema »Lesbische und schwule Lebensweisen« in der Schule.

Hier ein Fragebogen den Lehrkräfte im Unterricht verwenden sollen.

Woher glaubst du, kommt deine Heterosexualität?
Wann und warum hast du dich entschlossen, heterosexuell zu sein?
Ist es möglich, dass deine Heterosexualität nur eine Phase ist und dass du diese Phase überwinden wirst?
Ist es möglich, dass deine Heterosexualität von einer neurotischen Angst vor Menschen des gleichen Geschlechtes kommt?
Wissen deine Eltern, dass du heterosexuell bist? Wissen es Deine Freundinnen und Freunde? Wie haben sie reagiert?
Eine ungleich starke Mehrheit der Kinderbelästiger ist heterosexuell.
Kannst Du es verantworten, deine Kinder heterosexuellen Lehrer/innen
auszusetzen?
Was machen Männer und Frauen denn eigentlich im Bett zusammen? Wie
können sie wirklich wissen, wie sie sich gegenseitig befriedigen
können, wo sie doch anatomisch so unterschiedlich sind?
Obwohl die Gesellschaft die Ehe so stark unterstützt, steigt die
Scheidungsraten immer mehr. Warum gibt es so wenige langjährige, stabile
Beziehungen unter Heterosexuellen?
Laut Statistik kommen Geschlechtskrankheiten bei Lesben am wenigsten
vor. Ist es daher für Frauen wirklich sinnvoll, eine heterosexuelle
Lebensweise zu führen und so das Risiko von Geschlechtskrankheiten und
Schwangerschaft einzugehen?
In Anbetracht der Übervölkerung stellt sich folgende Frage: Wie könnte die Menschheit überleben, wenn alle heterosexuell wären?
Es scheint sehr wenige glückliche Heterosexuelle zu geben; aber es
wurden Verfahren entwickelt, die es dir möglich machen könnten, dich zu
ändern, falls du es wirklich willst. Hast du schon einmal in Betracht gezogen, eine Elektroschocktherapie zu machen?
Möchtest du, dass dein Kind heterosexuell ist, obwohl du die Probleme kennst, mit denen es konfrontiert würde?”ergänzend: Muschi, Pimmel, Regenbogen – so wird ein Kind erzogen? und hier Kindesmißbrauch: Starker Anstieg der Mißbrauchsfälle in der katholischen Kirche

5 Milliarden Euro im Jahr gibt Sachsen-Anhalt für Genderpolitik aus. Ist das Gaga oder Wirklichkeit? Die Volksstimme ging der Frage nach.
Magdeburg l Bei einer Verdi-Streik-Aktion vor der Ameos-Klinik in Haldensleben kam es kürzlich zu einem heftigen Wortgefecht zwischen Sozialministerin Petra Grimm-Benne (SPD) und Chefarzt Markus Motschmann.
Motschmann warf der Ministerin vor, Millionen für „Gender Gaga“ auszugeben anstatt die Krankenhäuser besser zu finanzieren. Bei Gender geht es um mehr Gleichberechtigung. Die Ministeriun warf dem Arzt daraufhin „AfD-Sprech“ vor. Der Disput schlug politisch Wellen.
Motschmann nannte dabei auch eine erstaunliche Zahl: 800 Millionen Euro würde Sachsen-Anhalt für Genderpolitik ausgeben – beinah so viel wie die neue, fast 100 Kilometer lange Autobahn von Magdeburg bis Wittenberge kostet. Kann das stimmen?
Es stimmt. Es sind 2020 sogar fünf Milliarden. Das Finanzministerium schickte dazu eine sechsseitige Erklärung. Wir fassen zusammen: Die Bundesrepublik verpflichtete sich mit Unterzeichnung der Frauenrechtskonvention 1985 zum „Gender-Budget“. Das heißt: Alle Ausgaben, die direkt oder indirekt etwas mit Gleichberechtigung zu tun haben, sollen in jedem Haushalt ausgewiesen werden. Das Ministerium spricht von einem „geschlechtergerechten Haushalt“. Bis 2018 geschah das noch etwas grob, manches wurde geschätzt. Seit 2019 geschieht das präzise, und es werden auch Personalausgaben eingerechnet. Das Ministerium nennt dies den „ersten komplett durchgängig geschlechtersensibel aufgestellten Haushalt“. So kommen Milliardensummen zustande. https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/gleichberechtigung-5-milliarden-euro-fuer-gender-politik/20200213?fbc=fb-shares&fbclid=IwAR2elxS1kVy80V6ljpkmtV1dLmrqTChEXOlEdK8KYtB99b0KlaZmMLcXIWM

Fazit
Wir brauchen eine schlagkräftige und mutige Bewegung, um diesen Abartigen, Pädophilien und familienzerstörenden Treiben ein Ende zusetzen. Die Juristen, die Pfaffen und die Politikschauspieler werden und wollen das nicht ändern. Ein großteil dieser Personengruppen, ist selbst praktizierend Homosexuell und Pädophil . Im Namen unser Kinder und Enkelkinder, an die Laternen mit dem Abartigen Pack. Es ist an der Zeit aufzuwachen und zuhandeln, JETZT !!! Wir müssen raus auf die Straße! ALLE !!! In diesem Sinne, wir Sehen uns, auf der Straße!!! Gruß.. Toto