BESTÄTIGT: Die Pipelines Nord Stream 1 und 2 wurde SABOTIERT


Europas Lebensader zur russischen Energie wurde offiziell durchtrennt , was den Vorstoß in Richtung des Dritten Weltkriegs beschleunigt.

Berichten zufolge verloren sowohl die Gaspipelines Nord Stream 1 (NS1) als auch Nord Stream 2 (NS2) von Russland nach Europa den Druck und brachen über Nacht, wodurch sprudelnde Methanfahnen durch die Ostsee geschleudert wurden.

Es sind eindrucksvolle Bilder, die dänische Militärflieger über der Ostsee gemacht haben: Heftig brodelt die Oberfläche, Gasblasen blubbern nach oben und lassen eine Vorstellung von den Mengen zu, die aus den zerstörten Gaspipelines strömen. Der gewaltige Blasenteppich auf der Ostsee soll einen Durchmesser in der Größe von rund einem Kilometer haben.

Wer auch immer es war. Sie sprengen die Unterwasserpipelines und kontaminieren die Ostsee und verursachen erhebliche Umweltschäden.!!! Abermillionen Meeres-Tiere und -Lebewesen werden verenden ! Das Verbrechen gegen jegliche Lebewesen kennt keine Grenzen mehr.
WICHTIGER HINWEIS !
U. a. werden Folgende giftige, im Flüßiggas enthalte, Zusatzstoffe (unglaubliche Mengen) durch die Sprengung der Pipelines in die Ostsee bewußt eingeleitet:
– Tetrahydrothiophen (THT), gesät. Schwefel-Heterocyclus
– Schwefelverbindungen
– Thioalkohole, greift das Zentralenervensystem an
– Acrylsäureethylester, Propensäureethylester
– Acrylsäuremethylester
DIE UMWELTSCHÄDEN KÖNNEN NICHT ERMEẞEN WERDEN !!!

Schauen wir mal, was die Tagesschau dazu sagt.
Die deutschen Medien deuten gemeinsam mit der deutschen Politik in Richtung Russland, wenn es um die Frage nach dem Schuldigen geht. Das ist allerdings wenig überzeugend. Den größten ökonomischen und machtpolitischen Vorteil haben andere Länder.

Meine Recherchen ergeben ein anderes Bild der Sachlage: Regierungsbeamte vermuten ein Foulspiel, und viele in den sozialen Medien verweisen auf niemand Geringeren als Joe Biden, der versprach, dass die Pipelines „nicht mehr“ sein würden, wenn Russland in die Ukraine einmarschieren würde – siehe folgenden Link https://twitter.com/i/status/1574773062096097282
Kurz vor Anschlägen sagt Biden: „Wir machen Schluß mit Nord Stream 2!“
Timing ist alles. Einige vermuten die CIA seien für die Sprengstoff-Anschläge verantwortlich – Bidens Worte geben dem mehr Gewicht.
Es sieht so aus, als hätte die USA schon ihren Weg gefunden, Nordstream 2 zu beenden.
Wenn NS1 und NS2 bei einem Angriff absichtlich angegriffen wurden, hätte dies von Spezialeinheiten wie Marinetauchern oder einem U-Boot durchgeführt werden müssen. (Verwandt: NS1 war zum Zeitpunkt des Angriffs bereits offline , ohne geschätzten Zeitrahmen für einen Neustart.)

„Wir können uns kein anderes Szenario mehr vorstellen als einen gezielten Angriff“, sagte eine Einzelperson, die in eine Bundesbewertung der Angelegenheit eingeweiht ist. „Alles spricht gegen einen Zufall.“
Eines ist sicher: Die Zerstörung von NS1 und NS2 ist kein Zufall

Anschuldigungen werden laut, da die verschiedenen Seiten in diesem sich zusammenbrauenden Scharmützel sich weigern, irgendeine Verantwortung für den Angriff zu übernehmen.

Westliche Mächte geben Russland die Schuld, während andere auf Biden und seine unheilvollen Drohungen vor der Welt hinweisen. Es gibt sogar Spekulationen, dass die Ukraine der Verantwortliche sein könnte.
„Mit der vorübergehenden Stilllegung der Nord Stream-Pipelines wären Gaslieferungen aus Russland nach Deutschland und Mitteleuropa nur noch über die durch Polen verlaufende Yamal-Pipeline oder das ukrainische Pipelinenetz möglich“, heißt es in einem Bericht und bietet eine mögliche Erklärung für das Motiv der Ukraine .

In Wirklichkeit ist jedoch wahrscheinlich die NATO die verantwortliche Partei. Die allgegenwärtige Machtstruktur hat Europa bereits bestraft, indem sie es gezwungen hat, sich hinter lähmende Sanktionen zu stellen, die, anstatt Russland zu schaden, Deutschland und die Europäische Union zu stürzen drohen.

Eine andere Möglichkeit ist, dass die derzeit für Deutschland zuständige Scholz-Regierung die Zerstörung der Pipelines genehmigt oder sogar beantragt hat, um den politischen Druck zu verringern, NS2 erstmals öffnen oder die Nutzung von NS1 wiederherstellen zu müssen.

„Die Grünen regieren hier, und grünnahe Journalisten sind so weit gegangen, den Abbau der Pipelines zu fordern, um Putin zu schaden, also ist auch das alles andere als verrückt“, schreibt „eugyppius“ auf seinem Substack.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass Russland die Pipelines in einer Operation unter „falscher Flagge“ selbst zerstört hat, um „den Gaspreis in die Höhe zu treiben“. Ironie off

Der amerikanische Schriftsteller und Filmemacher Gonzalo Lira hingegen sagt, die Zerstörung der Pipelines sei ein Kriegsakt der Vereinigten Staaten gegen Europa.

Der britische Soziologe Noah Carl hat ausführlich über das geschrieben, was er die „Nord Stream 2-Theorie“ nannte, und argumentierte, dass es im Russland-Ukraine-Konflikt immer um die Sabotage von NS2 ging, und präsentierte dies als grundlegendes Argument:

„In einer Welt, in der Deutschland und Russland Freunde und Handelspartner sind, gibt es keine Notwendigkeit für US-Militärbasen, keine Notwendigkeit für teure Waffen und Raketensysteme aus US-Produktion und keine Notwendigkeit für die NATO. Es besteht auch keine Notwendigkeit, Energiegeschäfte in US-Dollar abzuwickeln oder US-Staatsanleihen zu horten, um Konten auszugleichen. Transaktionen zwischen Geschäftspartnern können in ihren eigenen Währungen abgewickelt werden, was zwangsläufig zu einem starken Verfall des Dollarwertes und einer dramatischen Verschiebung der Wirtschaftsmacht führen wird.“

„Die USA haben einem Medienbericht zufolge die Bundesregierung bereits vor Wochen vor möglichen Anschlägen auf Gaspipelines in der Ostsee gewarnt. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins Spiegel ging ein entsprechender Hinweis des US-Geheimdienstes CIA im Sommer in Berlin ein. Dem Bericht zufolge hatten mehrere Insider dies bestätigt. …“

Vielleicht wollte die Bundesregierung auch vermeiden, dass die Forderungen der deutschen Bürger nach einer Öffnung von Nordstream 2 im Herbst und Winter noch lauter werden. Jetzt scheint die Option vom Tisch zu sein, womit Deutschland noch weniger Optionen in der Energiekrise hat.

Was denken Sie über diese neueste Entwicklung in dem sich zusammenbrauenden globalen Konflikt? Wer ist Ihrer Meinung nach für die Zerstörung von NS1 und NS2 verantwortlich?

Staatlicher Terroanschlag auf Infrastruktur, ohne Folgen?
Eine Analyse

Ich finde es schon sehr beachtlich, wie die Medien die Hauptverdächtigen, des staatlichen Terroranschlages auf die Pipelines, beharrlich NICHT benennen! Also es gibt eine ganze Anzahl an staatlichen Verdächtigen, und keiner dieser Staaten wird in den westlichen Medien so benannt

Zivile Infrastruktur zu beschädigen ist ein völkerrechtlicher Kriegsgrund zwischen Staaten!

Wer kann das tun?📦
Es ist klar, dass nicht ein paar Leute in einem Schlauchboot, schnell 93 Meter in die Tiefe tauchten & dann enorme Sprengungen durchzuführen. Das war ein militärischer Einsatz. Es braucht Logistik, Erfahrung, Sprengmittel & alles andere Verdächtige zu bennen wäre abwegig. Dazu besteht das Risiko ertappt zu werden, weshalb man in der Lage sein muss, auch eventuelle Informationsweitergabe zu unterdrücken.

USA🇺🇸
Am 25.09.2022 landeten laut Augenzeugen, Navy Seals im dänischen Ort Aalborg mit Helikoptern. Navy Seals zum Beispiel hätten die Erfahrung, Ausbildung und auch das KnowHow um so etwas umzusetzen. Die USA hat eine lange Geschichte an verdeckten Operationen weltweit und klar sind diese daher ganz eindeutig ganz vorne zu benennen.

Polen🇵🇱
Aber wer hat als erstes Russland die Schuld gegeben daran? Täter sind oft vorbereitet und lenken absichtlich die Fährten auf falsche Spuren. Das waren Polen, die das über Ihr Propaganda Netzwerk nur wenige Stunden nach dem Anschlag verbreitet hatten. Also sicherlich wären auch polnische Militärs dazu in der Lage, sogar innerhalb der Nato würden sie vielleicht dadurch an Erfahrungs- & Treuepunkte sammelt bei anderen Nato Mitgliedsstaaten

UK🇬🇧
Und man darf Großbritannien nicht vergessen, die eine lange Liste an staatlichen Terroranschlägen bereits durchführten auf der ganzen Welt und die ein Interesse daran haben, dass gerade Deutschland als Wirtschaftskonkurrent geschwächt wird. Die neue Premierministerin Truss hat mehrfach auch Ihre harte Linie geäußert und GB. wäre in der Lage dies nicht nur durchzuführen sondern falls es raukommen würde sogar zu rechtfertigen weil es Russland schwächt…

Ukraine🇺🇦
Ich halte es sogar für ausgeschlossen, dass Ukrainer es waren, einfach weil dies relativ umfangreiche Vorbereitungen und auch Erfahrung benötigt, und die Ukrainer diese alleine gar nicht haben. Daher nun alles medial zu reduzieren auf: „Es waren vielleicht Ukrainer, oder die Russen selbst“ ist einfach ein gezieltes Ablenkungsmanöver.

Russland🇷🇺
Es wäre völlig absurd, wenn in schwedsichen Gewässern, russische Organisationen solch einen Anschlag durchführen würden, einerseits, weil sie dabei ertappt werden könnten, denn jeder Schritt von Russen im stark Nato kontrollierten Gebiet dort wäre riskant. Aber noch mehr, weil es auch keinen Sinn macht für Russland die eigene Infrastruktur mit der sie Milliarden verdient haben und verdienen würden nachhaltig zu zerstören. Das ist als würde man dem Opfer vorwerfen, dass es sich selbst erschossen hat um den Täter zu belasten. Einfach völlig absurd.

NATO und Gefahr entdeckt zu werden👓
Es ist beinahe sicher, dass die Nato Überwachung die Täter kennt, natürlich wird das aber als geheim behandelt werden und so niemals rauskommen. 100 Meter Tiefe ist für Uboote schon riskant um entdeckt zu werden und die Nato Überwachung in dem Gebiet mit Unterwasser-Mikrofonen, Satellitenaufklärung, Nachtsichtaufklärung usw ist so intensiv, dass fast nur ein NATO Land dies durchführen konnte, wenn es weiß, wie man die Überwachung umgehen kann und sich sicher sein würde falls sie ertappt werden nicht zur Rechenschaft gezogen zu werden. Die Nato kennt die Schuldigen!

Medien die die Situation herunterspielen📰
Aber seltsam, dass sich niemand bei einem staatlichen Terroanschlag der auch als völkerrechtliche Kriegserklärung gegenüber Deutschland/Europa gewertet werden kann, ernsthaft um die Hintergründe bemüht
Wo sind nun die Nato nahen Medien? Wie werden diese recherieren und berichten? Ok, wir alle kennen diese Antworten bereits

Nord Stream 1 und 2 nur noch Schrott?
Deutsche Sicherheitsbehörden gehen davon aus, dass die drei Röhren der Ostseepipeline Nord Stream 1 und 2 nach mutmaßlichen Sabotageakten für immer unbrauchbar sein werden. Wenn sie nicht schnell repariert würden, werde sehr viel Salzwasser einlaufen und die Pipelines korrodieren, erfuhr der Tagesspiegel aus Regierungskreisen.
Von dänischer Seite hieß es am Mittwoch, dass eine Untersuchung im Meer erst in ein oder zwei Wochen stattfinden könne. Auch wegen Sicherheitsbedenken.
Als einzige der vier Röhren ist eine Röhre von Nord Stream 2 unbeschädigt geblieben, sie ist betriebsbereit. Rein theoretisch könnte Russland einen Transport hierüber anbieten, was die Bundesregierung aber ablehnen dürfte.

Russland beruft UN-Sicherheitsrat wegen Schäden an Nord Stream-Röhren ein
Russland beabsichtigt, im Zusammenhang mit den “Provokationen” gegen die Gaspipelines Nord Stream 1 und 2 eine Sitzung des UN-Sicherheitsrates einzuberufen. Dies hat die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, in ihrem Telegram-Kanal geschrieben. Sie erklärte:

“Russland beabsichtigt, im Zusammenhang mit den Provokationen gegen die Pipelines Nord Stream 1 und Nord Stream 2 eine offizielle Sitzung des UN-Sicherheitsrates einzuberufen.”

Später stellte der erste stellvertretende ständige Vertreter Russlands bei der UNO, Dmitri Poljanski, klar, dass Moskau das Treffen für den 29. September beantragt hatte. Er sagte:

“Russland hat eine dringende Sitzung des UN-Sicherheitsrates im Zusammenhang mit der Sabotage der beiden Stränge von Nord Stream beantragt.”

Aufgrund des “vollen Terminkalenders des Sicherheitsrates” sei das Treffen jedoch für Freitag, den 30. September, 15 Uhr in New York (21 Uhr in Berlin) angesetzt, fügte Poljanski hinzu.

Darüber hinaus leitete ihrerseits die russische Generalstaatsanwaltschaft nach den Schäden bei Nord Stream ein internationales Terrorismusverfahren ein.

Beide Röhren von Nord Stream 1 und eine von Nord Stream 2 wurden in der Nacht zum 26. September beschädigt. Dies geschah in der ausschließlichen Wirtschaftszone Dänemarks nordöstlich der Insel Bornholm, die etwa 40 Kilometer vor der schwedischen Küste liegt.

Der Betreiber von Nord Stream bezeichnete den Schaden als beispiellos. Der Kreml hat nicht ausgeschlossen, dass es sich um Sabotage handelt.

Der Vorfall wird von den deutschen Sicherheitsbehörden untersucht. Nach Informationen der Zeitung Tagesspiegel werden zwei Hauptvarianten in Betracht gezogen: Es könnte sich um eine Operation der ukrainischen Streitkräfte oder um eine russische Operation unter “falscher Flagge” gehandelt haben.

Der Kreml bezeichnete Spekulationen über eine Beteiligung Russlands als “vorhersehbar dumm”. Der russische Präsidentensprecher Dmitri Peskow sagte:

“Beide Röhren von Nord Stream 2 sind mit Gas gefüllt, alle Systeme sind bereit zum Pumpen, und dieses Gas ist sehr teuer. Jetzt entweicht dieses Gas in die Luft.”

Wie schnell Nord Stream repariert werden kann, ist schwer abzuschätzen. Nach Ansicht deutscher Experten werden die Röhren ohne eine schnelle Reparatur nach einiger Zeit nicht mehr zu gebrauchen sein, weil das salzige Meerwasser bald zu viel Korrosion verursacht, so der Tagesspiegel.

Ergänzend

Der Pole bedankt sich kackendreist bei den USA für den „Zwischenfall“ an den Pipelines, wodurch die Energieversorgung Deutschlands gefährdet wird. Der polnische Ehemann der neokonservativen Biden-Administration/Hillary Clinton-Vertrauten Anne Applebaum MdEP Sikorski bedankt sich für den Angriff auf Nord Stream bei den USA. Er war einst sowohl Außen- als auch Verteidigungsminister Polens.

Ergänzend: Auf Epoch Times www.epochtimes.de können wir folgendes zum Thema lesen.
Polen, Dänemark und Norwegen eröffnen Ostsee-Pipeline Baltic PipeDie Baltic Pipe ist ein strategisches Infrastrukturprojekt mit dem Ziel, im europäischen Markt einen neuen Gasversorgungskorridor zu schaffen. Durch die Pipeline soll Gas nach Polen fließen.

Regierungsvertreter aus Polen, Dänemark und Norwegen haben die neue Ostsee-Pipeline Baltic Pipe eröffnet. Durch sie soll Erdgas aus Norwegen über Dänemark nach Polen fließen. Parallel dazu wurde in Deutschland und Dänemark weiter nach der Ursache dreier Lecks in den Nord-Stream-Pipelines unter der Ostsee gesucht.

„Die Ära der russischen Vorherrschaft beim Thema Gas geht zu Ende. Eine Ära, die von Erpressung, Drohungen und Zwang geprägt war“, sagte Ministerpräsident Mateusz Morawiecki am Dienstag bei der symbolischen Einweihung der Kompressorstation von Baltic Pipe in Goleniow nahe der polnischen Hafenstadt Stettin. Nun beginne eine neue Ära der Energiesouveränität und -freiheit. Es gehe um Energiesicherheit, aber auch um Sicherheit im weiteren Sinne. Man zeige, dass man den Kontinent durch Solidarität sicherer machen könne.
Rund 900 Kilometer langer Abzweig

„Dieser Tag markiert einen entscheidenden geopolitischen Schritt für uns alle“, sagte die dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen. Norwegens Öl- und Energieminister Terje Aasland betonte, Russlands Präsident Wladimir Putin wolle den Westen spalten, aber dies gelinge ihm nicht.

Die Baltic Pipe ist ein rund 900 Kilometer langer Abzweig von der bereits bestehenden Trasse Europipe II, die von Norwegen durch die Nordsee nach Niedersachsen führt. Durch die Baltic Pipe kann künftig norwegisches Erdgas auch nach Osten transportiert werden. Die Leitung schließt westlich von Dänemark in der Nordsee an die bestehende Pipeline an, sie führt dann zum dänischen Festland und weiter durch die Ostsee nach Polen.
Baukosten

Die Baukosten für das Projekt belaufen sich auf 1,6 Milliarden Euro. Den größten Teil davon haben der polnische Netzwerkbetreiber Gaz-System sowie das staatliche dänische Unternehmen Energinet beigetragen. Energinet ist in Dänemark für den Gesamtbetrieb des Strom- und Gassystems verantwortlich. Aus EU-Mitteln wurde Baltic Pipe mit 250 Millionen Euro gefördert.

Ab dem 1. Oktober soll Gas durch die Leitung fließen. Der polnische Gasbetreiber PGNiG rechnet damit, dass im kommenden Jahr mindestens 6,5 Milliarden Kubikmeter Erdgas nach Polen fließen werden. Im darauffolgenden Jahr sollen es 7,5 Milliarden Kubikmeter sein, teilte der Konzern am Dienstag mit. (dpa/mf)

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Ergänzend
Ukraine-Teilung – Polen will ein Stück vom Kuchen Aus aktuellem Anlass, ein Polen Spezial. Da ein Teil meiner Familie, damals in Bromberg und Stettin, sehr viel Leid und Vertreibung ertragen mußte. Am Ende des Beitrags bitte mal, meine ergänzenden Textknechtschaften, zum Thema Polen, zur Kenntnis nehmen. Die Wahrheit … Weiterlesen

Ergänzend

George Friedman: USA gegen deutsch-russische Kooperation  Nach Stratfor-Chef George Friedman ist es Strategie der US-Politik, ein kooperatives Zusammenwachsen von Deutschland und Russland zu verhindern, um keine eurasische Konkurrenz entstehen zu lassen. Die Verwunderung über so viel Offenheit ist groß. Bei einem aktuellen Vortrag am „The Chicago … Weiterlesen

Der Marshallplan Der Marshallplan und die Zukunft Europas Der Marshallplan war eine Propagandaaktion im beginnenden Kalten Krieg, benannt nach dem ehemaligen US-Außenminister George C. Marshall. Dem Plan liegt die Truman-Doktrin zugrunde. In den Jahren 1949 bis 1952 erhielt die BR Deutschland von … Weiterlesen

Im Anbetracht der Attacken auf die Nord Stream-Pipelines lohnt sich ein genauerer Blick auf die Zeitgleichen NATO-Übungen für „unbemannte maritime Systeme“ die Manöver REPMUS-22 und DYNAMIC MESSENGER 22. Beide Übungen fanden in den Gebieten um die Halbinsel Tróia statt.“ US-Militärhubschrauber dümpelten im September wiederholt stundenlang vor Bornholm, in der Nähe der Nord Stream-Gaslecks, doch Faktenprüfer und die Mainstream-Medien haben erklärt, dass es „keine Beweise“ dafür gibt, dass die US-Regierung für die Explosion der Nord Stream 2-Pipeline verantwortlich ist, weil die Biden-Regierung dies behauptet hat.
Trotz glaubwürdiger Beweise , die zeigen, dass die Vereinigten Staaten wahrscheinlich an den Explosionen beteiligt waren, und ohne dass Ermittlungen stattfanden, sprach Fox News-Reporterin Jennifer Griffin die Biden-Regierung von jeglicher Schuld frei.
„Es gibt keine Beweise oder Anzeichen dafür, dass die USA in irgendeiner Weise an den Explosionen der Nordstream-2-Pipeline beteiligt waren“, twitterte Griffin.
„Meine Frage beim Pentagon-Briefing heute: Können Sie ausschließen, dass die USA beteiligt waren? Hochrangiger Militärbeamter: „Ja, wir waren absolut nicht beteiligt.“ Nun, das war’s dann, Fall abgeschlossen.

von 2018 bis zur Sabotage 2022
Wirtschaftskrieg USA gegen deutsche Pipeline -Panorama NDR 04.05.2018

Gasversorgung: Wie die USA Deutschland bedrängen | Panorama 3 | NDR

ergänzend:
Sabotage an Nord Stream Pipelines? Die schwadronierende NWO Analdrüse von der Leyen droht mit Konsequenzen. Dass die Lecks an den Gas-Pipelines Nord Stream 1 und 2 durch Sabotage entstanden sind, hält die Europäische Union für wahrscheinlich. Die EU hat daher mit Gegenmaßnahmen gedroht. „Alle verfügbaren Informationen deuten darauf hin, dass diese Lecks das Ergebnis einer vorsätzlichen Handlung sind“, erklärte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell am Mittwoch im Namen der 27 Mitgliedstaaten. Jedwede vorsätzliche Störung der europäischen Energieinfrastruktur werde „mit einer robusten und gemeinsamen Reaktion beantwortet werden“.

Wenn es tatsächlich ein Sabotageanschlag gewesen sein sollten, wäre das dann ein militärischer Anschlag auf Europa? Wie würde man sich dann seitens der EU verhalten?
Und während unsere Fake News Medien eine Verschwörungstheorie nach der anderen basteln, fragt sich der Pragmatiker: Cui bono? Wer hat die größten Vorteile daran das die Leitungen zerstört wurden ? Ich denke wir wissen alle, wessen Hand da im Spiel war! Die Hintergrundmächte führen seit über 100 Jahre den Krieg gegen Deutschland und Europa. Wer das nicht begreift ist mit der Vernichtung einverstanden

Situationsaktualisierung, 01. Okt 2022
Dänische Behörde: Gas-Austritt aus Nord Stream-Pipelines wohl vorbei
Nach Einschätzung dänischer Behörden tritt aus den beschädigten Nord Stream-Pipelines in der Ostsee mittlerweile wohl kein Gas mehr aus. Man sei vom Betreiber, der Nord Stream AG, informiert worden, dass sich auch bei Nord Stream 1 mittlerweile der Druck in der Pipeline stabilisiert habe, teilte die Behörde am Sonntagnachmittag auf Twitter mit. Dies deute darauf hin, dass kein Gas mehr austrete. Den gleichen Stand hatten die Dänen am Samstag bereits zu Nord Stream 2 mitgeteilt.

Ergänzend
USA sehen Explosionen von Nord-Stream-Rohren als „enorme Gelegenheit“
Außenminister Antony Blinken sagte gegenüber Reportern, dass die USA die Sabotage der Nord Stream-Gaspipelines als „enorme Gelegenheit“ ansehen, um den Kontinent von russischer Energie abzubringen.
Angesichts des nahenden Winters sagte Blinken, dass die USA wollen, dass Europa seinen Kraftstoffverbrauch senkt.
In einem Gespräch mit Reportern in Washington am Freitag prahlte Blinken sogar damit, dass die USA jetzt „der führende Lieferant von (verflüssigtem Erdgas) nach Europa“ seien.

Infowars berichtet: Zusätzlich zum Versand seines eigenen Kraftstoffs nach Europa sagte Blinken, dass die USA mit europäischen Führern zusammenarbeiten, um Wege zu finden, um „die Nachfrage zu senken“ und „den Übergang zu erneuerbaren Energien zu beschleunigen“.

„Es ist eine enorme Gelegenheit, die Abhängigkeit von russischer Energie ein für alle Mal zu beseitigen und somit [dem russischen Präsidenten] Wladimir Putin die Energiebewaffnung als Mittel zur Förderung seiner imperialen Pläne zu nehmen“, erklärte Blinken.

Die USA werden wahrscheinlich am meisten von der Zerstörung der Gaspipelines Nord Stream 1 und Nord Stream 2 profitieren, die Anfang dieser Woche durch eine Reihe von Explosionen vor der dänischen Insel Bornholm beschädigt wurden. Washington versucht seit Jahren, die europäischen Staats- und Regierungschefs davon zu überzeugen, russisches Gas gegen sein LNG auszutauschen, und die Schwere der Schäden an den Unterwasserleitungen bedeutet nun, dass Europa über diese Route „auf unbestimmte Zeit“ russisches Gas entzogen wird, erklärte der russische Energiebetreiber Gazprom weiter Freitag.

In einer Rede am Freitag machte Präsident Wladimir Putin „die Angelsachsen“ für die Explosionen verantwortlich, eine russische Umgangssprache für das transatlantische Bündnis zwischen den USA und Großbritannien.

„Es ist für jeden offensichtlich, der davon profitiert“, erklärte Putin. „Diejenigen, die davon profitieren, sind diejenigen, die es getan haben.“

Situationsaktualisierung, 02. Okt 2022
Ehemaliger Pentagon-Berater sagt, die USA hätten Nord Stream-Pipelines „mit ziemlicher Sicherheit“ zerstörtDer pensionierte Oberst der US-Armee und ehemalige Pentagon-Berater sagt, dass die USA „mit ziemlicher Sicherheit“ hinter den Explosionen der Nord-Stream-Pipeline stecken und dass der Angriff durchgeführt wurde, um Deutschland daran zu hindern, den Krieg in der Ukraine abzubrechen.
Col. Douglas Macgregor machte die aufschlussreichen Kommentare während eines Interviews mit dem Judging Freedom Podcast.

Macgregor sagte, Deutschland könne als Schuldiger ausgeschlossen werden, weil es für seine Energiesicherheit von der Nord Stream abhängig sei, während es Russland auch keinen Nutzen gebracht habe, seine eigene Infrastruktur zu sabotieren.
„Würden die Russen ihre eigene Pipeline zerstören? 40 Prozent des russischen Bruttosozialprodukts oder Bruttoinlandsprodukts bestehen aus Devisen, die ins Land kommen, um Erdgas, Öl, Kohle und so weiter zu kaufen. Die Russen haben dies also nicht getan. Die Vorstellung, dass sie es taten, halte ich für absurd“, sagte Macgregor.

In Bezug auf den berüchtigten gelöschten Tweet des polnischen Europaabgeordneten Radoslaw Sikorski, in dem er schrieb: „Danke, USA“, bemerkte Macgregor: „Wer könnte sonst noch beteiligt sein? Nun, die Polen scheinen davon sehr begeistert zu sein.“

Gipfelbericht : Unter Berufung auf Berichte , wonach bei beiden Explosionen mehr als 500 kg TNT entdeckt worden seien, schlug der ehemalige Pentagon-Berater vor, dass nur die Vereinigten Staaten und die britische Royal Navy in der Lage seien, den Angriff durchzuführen.

„Dann muss man sich ansehen, wer die staatlichen Akteure sind, die dazu in der Lage sind. Und das bedeutet die Royal Navy, die United States Navy Special Operations“, sagte Macgregor.

„Ich denke, das ist ziemlich klar. Wir wissen, dass Tausende von Pfund TNT verwendet wurden, weil diese Pipelines enorm robust sind. Sie haben mehrere Zentimeter Beton um verschiedene Metalllegierungen herum, um das Erdgas zu bewegen. Es ist also nicht etwas, bei dem Sie einfach eine Granate am Ende einer Angelschnur fallen lassen und stören könnten. Das bedeutet, dass es ein gewisses Maß an Raffinesse erfordert“ , fügte er hinzu.

Macgregor schlug vor, dass das Motiv hinter den Angriffen darin bestand, Deutschland daran zu hindern, den Ukrainekrieg abzubrechen, nachdem Berlin begonnen hatte, „den Eindruck zu erwecken, dass sie diesen Stellvertreterkrieg in der Ukraine nicht länger mitmachen würden“.

„Ich zögere zu sagen ‚wir wissen, dass es Washington gewesen sein muss‘. Das kann ich nicht sagen, weil wir es einfach nicht wissen. Aber es ist ganz klar, dass wir Berlins Optionen ausgeschlossen haben. Berlin entfernte sich von diesem Bündnis. [Kanzler] Olaf Scholz sagte: „Ich schicke keine Ausrüstung mehr, ich schicke keine Panzer“. Jetzt steckt er in der Klemme, weil ihm die USA die Möglichkeit zum Aussteigen einfach genommen haben. Wer wird ihn mit Gas und Öl und Kohle und allem anderen versorgen, wenn er aussteigt? Wohin wendet er sich jetzt? Und denken Sie daran, die Deutschen, die zu Hause mit schrecklichen Konsequenzen konfrontiert sind, weigern sich, die Kernkraftwerke wieder hochzufahren“, sagte der ehemalige Beamte.

Wie wir bereits berichteten, warnte die CIA Deutschland Wochen vor möglichen Angriffen auf Gaspipelines in der Ostsee, bevor Nord Stream 1 und 2 ins Visier genommen wurden.

Sowohl Joe Biden als auch die Staatssekretärin für politische Angelegenheiten, Victoria Nuland, erklärten, dass Nord Stream 2 nicht betrieben werden dürfte, wenn Russland die Ukraine angreifen würde.

Ergänzend
Nord Stream kann repariert werden – russischer Vizepremierminister
Nord Stream 1 und Nord Stream 2 können technisch repariert werden, sagte der Vizepremierminister Russlands Aleksander Nowak im Fernsehsender Rossija 1. Auf die Frage, ob das Eindringen von Wasser durch die Lecks die Leitungen für immer außer Betrieb setzen könnte, antwortete er, dass solche Unfälle noch nicht vorgekommen seien und es daher schwierig sei, ein endgültiges Urteil zu fällen. Nowak erklärte:

„Sicherlich gibt es technische Möglichkeiten, die Infrastruktur wiederherzustellen, aber das erfordert Zeit und entsprechende Mittel. Ich bin sicher, dass sich geeignete Möglichkeiten finden werden.“

Er betonte auch, dass Russland derzeit in erster Linie daran interessiert sei, herauszufinden, wer die Pipelines zerstört hat, und nannte Polen, die Ukraine und die USA als Länder, die an der Beseitigung der Nord Stream-Leitungen interessiert seien. Dazu sagte Nowak:

„Wir gehen heute davon aus, dass zunächst geklärt werden muss, wer dies getan hat, und wir sind sicher, dass bestimmte Länder, die bereits in der Vergangenheit ihren Standpunkt bekundet haben, ein Interesse an dieser Sache haben. Sowohl die USA als auch die Ukraine und Polen haben seinerzeit erklärt, dass ‚diese Infrastruktur nicht funktionieren wird und sie alles dafür tun werden‘, weshalb man sich natürlich ernsthaft damit auseinandersetzen muss.“

Situationsaktualisierung, 03. Okt 2022
Zweiter Strang von Nord Stream 2 wird überprüft – Gaslieferungen laut Gazprom vielleicht möglich

Nach Meldung von Gazprom hat sich der Druck in den beschädigten Röhren der Nord Stream Pipelines stabilisiert, was bedeutet, dass das Gas weitgehend entwichen ist. “Der Druck in Strang A der Pipeline Nord Stream 2 und in beiden Strängen der Pipeline Nord Stream 1 hat sich nach den Brüchen stabilisiert, und es strömt kein Gas mehr aus”, teilte das Unternehmen auf seinem Telegram-Kanal mit.

Derzeit arbeite Gazprom daran, den Druck im unbeschädigten zweiten Strang von Nord Stream 2 abzusenken und das Erdgas daraus abzupumpen, um dann dessen Integrität überprüfen zu können und mögliche Schäden auszuschließen.

“Sollte eine Entscheidung getroffen werden, über Strang B von Nord Stream 2 Erdgaslieferungen aufzunehmen, wird nach der Überprüfung der Integrität des Systems und der Bestätigung einer möglichen Durchleitung durch die überwachenden Behörden wieder Erdgas in die Pipeline gepumpt werden”, informierte Gazprom.

Bereits zuvor hatte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow erklärt, dass, wenn es möglich sei, die Nord Stream Pipelines wiederherzustellen, das auch geschehen müsse. Es sei aber noch nicht klar, wie schnell sie repariert werden könnten. Befragt, ob Russland die Pipelines in Zusammenarbeit mit anderen Ländern reparieren würde, sagte er:
“Es ist nicht klar, auf welche Art internationaler Zusammenarbeit wir in dieser Lage zählen können, wenn man die hysterisch antagonistische Position des gesamten kollektiven Westens unserem Land gegenüber betrachtet.”
Drei der vier Röhren von Nord Stream 1 und 2 waren Ende September durch Explosionen beschädigt worden, die allgemein als Sabotage gewertet werden.

Weitere Ergänzungen füge ich später hierzu

Zur aktuellen Eskalation in der Ukraine

3 Tage Fratzenfalle weil Ich im Fratzenbuch folgende Zeilen zur Eskalation in der Ukraine gepostet habe
Immer wenn Deutschland und Russland zusammengearbeitet haben, ist es unseren Völkern gut bekommen. Laßt uns anknüpfen an die Gemeinsamkeiten in unserer Geschichte, laßt uns wirken für eine gemeinsame Zukunft! Ich entscheide selbst wer mein Feind ist und ich weiß eines, Russland ist es nicht

Wann brennen endlich, die Medien und Verlagshäuser samt dem verlogenen, journalistischen Rattenpack nieder ??? Es war die Antwort, auf die von deutschen Kopfsiffmedien geführte Kriegshetze gegen Russland. Ich bin nicht bereit als Deutscher die Agression gegen Rußland mitzutragen, sondern verabscheue Kriegstreiber. Facebook ist längst nicht mehr Teil der freiheitlichen Grundordnung. Letztendlich ist es Teil des gelenkten MSM-Manipulationssystems.
FB ist eine gewaltige Meinungsmanipulations-Maschine. Sie verzerrt die demokratischen Meinungsbildungsprozesse – weltweit.
Die expliziten Zensuren und Kontosperrungen von FB sind dabei nur die Spitze des Eisbergs. Viel größer und subtiler ist die systematische Reichweitendrosselung unliebsamer Blogger und Posts.

Eskalation in Ukraine? – Ukraine fears a Putin strike
In dieser Stunde sind mehr russische Streitkräfte in der Nähe der ukrainischen Grenzen versammelt als jemals zuvor.

In seiner jährlichen Rede zur Lage der Nation hat Russlands Präsident Putin gestern vor „jeglichen Provokationen aus dem Ausland“ gewarnt. Basierend auf den wachsenden Spannungen mit den NATO-Staaten des Westens, ließ Putin in Bezug auf die erwähnten Provokationen verlautbaren, dass man hart und schnell reagieren werde. Wird 2021 das Jahr sein, in dem Wladimir Putin von Merkels Kriegstreiber gezwungen wird, Waffengewalt einsetzt, um dem Westen zu zeigen, daß er keine Angst vor EU und amerikanischem Druck hat? Das ist eine Frage, die sich Analysten in der Ukraine stellen, nachdem die Spannungen zwischen Moskau und Washington durch den Vorwurf, Russland habe versucht, die US-Präsidentschaftswahl zu manipulieren, angeheizt wurden. Seit 2014 kämpfen in der Ostukraine Aufständische gegen Regierungstruppen. 13.000 Menschen wurden bereits getötet und von der Weltöffentlichkeit weitgehend unbemerkt sind laut Caritas mehr als 3,4 Millionen Menschen auf humanitäre Hilfe angewiesen. Hinzu kommt der Wassermangel, denn die Stauseen auf der Krim sind leer, in vielen Orten gibt es nur noch stundenweise Trinkwasser. Laut Medien soll Russland Truppen in Richtung Ukraine schicken. Was ist los in der Ukraine? Für einen massiven Militäreinsatz sprechen viele Motive. Wir haben für Sie recherchiert.
Warum wird in Deutschland noch nicht von den Kriegsvorbereitungen über die Ukraine gegen Russland gesprochen??? Zu Biden hörig??? Biden: „Putin ist ein Killer.“ Putin: „Wünsche ihm Gesundheit!“ Deutsche Medien: „Putin provoziert.“ Auch USA warnt vor ′′ Konsequenzen wenn Russland ′′ aggressiv ′′ in der Ukraine aggressiv handelt′′ Wenn Russland rücksichtslos oder aggressiv handelt, entstehen Kosten, das hat Konsequenzen.“

Nach der Aufforderung der Bundeskanzlerin Angela Merkel an Russland, seine Militärpräsenz an der Grenze zur Ukraine abzubauen, habe der russische Präsident Wladimir Putin darauf hingewiesen, daß Moskau selbst entscheide, wie seine Truppen auf seinem Territorium bewegt werden sollen. Das sagte der Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Freitag.

Und wieder soll uns das Märchen, daß Russland als Aggressor in der Ukraine auftreten wird, verkauft werden. Alle Truppenverlegungen seitens Russland, sind Reaktionen auf die Handlungen der Kiewer Bande der letzten Monate. Diese starteten zufällig mit Biden im Amt… Man verkauft uns die Ukraine als unabhängigen Staat, dabei ist es ein Vasallen Staat der amerikanischen Landeselite, der nun auf Befehl Washingtons die Eskalation forciert. In der Ukraine finden Fackelzüge zu Ehren von Nazi-Kollaboratoren wie Bandera statt, an der Front wehen Hakenkreuzflaggen, in Stadien wird zu nationalistischen Parolen der recht Arm gehoben, Kritiker des Kurses des Landes werden ermordet.
Das Bandera Regime in der Ukraine ist der IS mit anderen Söldnern. Equipment und Logistik wurden wie dem IS, mit freundlichen Grüßen aus Washington gestellt.
Die aktuelle Situation ist tatsächlich besorgniserregend. Am 24. März unterschrieb der ukrainische Präsident Wladimir Zelensky ein Dekret, das bei Licht besehen einer Kriegserklärung gegenüber der Russischen Föderation gleichkommt. In besagtem Dokument, das offiziell auf den Titel Präsidentendekret Nummer 117/2021 lautet, erklärt der durch die US-Regierung unterstützte Politführer der Ukraine, daß es ab sofort die offizielle Leitlinie der ukrainischen Außenpolitik sei, die Halbinsel Krim von der Russischen Föderation zurückzuerobern. Was geht hier vor sich?

Die Kriegsgeilen EU und BRD machen Mobil: Thema Kiew rückschauender Beitrag – Erstellt am 19. Februar 2014 von Totoweise

Die
Die polnischstämmige Textilruine und Behindertenquotenfrau mit den abgefressenen Fingernägeln und die KonradAdenauerStiftung sind die treibenden Kräfte ……Punkt

Aktuell: Vitali Klitschko nahm in Ukraine an Militär-Manöver teil: droht er Putin?

Klitschko trainiert bei Schießübung für Abwehr russischer Panzer. (Foto: dpa)

Der Bürgermeister von Kiew, Vitali Klitschko, nahm kürzlich an einem Militär-Manöver in der Ukraine teil. Unklar bleibt, ob die Teilnahme des Ex-Boxers als Drohung gegen Russland zu werten ist.

Vitali Klitschko, Bürgermeister von Kiew und Ex-Boxweltmeister, hockt bei einer Militärübung auf dem Schießplatz hinter einer Waffe. (Foto: dpa)

Der ehemalige Boxer und Bürgermeister von Kiew, Vitali Klitschko, nahm unbemerkt von der deutschen Öffentlichkeit an einem Manöver in der Ukraine teil. Klitschko wird von der Bundesregierung unterstützt. Im Jahr 2013 berichtete der „SPIEGEL“: „Kampf um die Ukraine, Runde zwei: Die Merkel-Regierung und Europas Konservative wollen Vitali Klitschko nach SPIEGEL-Informationen gezielt zum neuen starken Mann in Kiew aufbauen – und so den gewachsenen Einfluss des Kreml kontern.“

Vitali Klitschko, Bürgermeister von Kiew und Ex-Boxweltmeister, bei einer Militärübung auf einem Schießplatz (13. März 2021). (Foto: dpa)
(Foto: dpa)
(Foto: dpa)

Seit Wochen haben die Kampfhandlungen an der Trennlinie an Fahr aufgenommen. Kiew verlegt immer mehr Militär an die Front und die USA liefern via Flugzeug und Schiff Kriegsgerät an den Verbündeten. Seit 2014 tobt in der Ostukraine ein Konflikt, bei dem mehr als Zehntausend Menschen – meistens Zivilisten – ihr Leben verloren haben. Während sich nach den Waffenstilltstandsverhandlungen in Minsk im Februar 2015 ein Stellungskrieg festgefahren hatte, haben die Feindseligkeiten zwischen Kiew und den selbsternannten Volksrepubliken Donezk und Lugansk seit Februar wieder zugenommen. Die Umsetzung eines Friedensplans von 2015, des sogenannten Minsker Abkommens „Minsk II“, wird von der Kiewer Regierung blockiert.

(Foto: dpa)

Während die deutschen „Qualitätsmedien“ sich täglich darüber aufregen, daß Russland innerhalb des eigenen Landes Truppen verlegt, verschweigen sie möglichst, daß die Nato demnächst mit 40.000 Soldaten direkt an der russischen Grenze den Krieg gegen Russland trainiert.

 

Es wird mit aller Macht ein neuer Krieg provoziert.

Manfred Weber, Vorsitzender der kriegstreibenden Christdemokraten im Europaparlament, bringt neue Sanktionen gegen Russland ins Spiel. (Straßburg, 12. Februar 2020)

Der Vorsitzende der kriegstreibenden Christdemokraten im Europaparlament Manfred Weber macht für die aktuellen Spannungen des Konfliktes in der Ostukraine allein Russland verantwortlich. Er forderte im „Eskalationsfall“ neue Sanktionen gegen Moskau. Der angebliche russische Truppenaufmarsch auf russischem Territorium östlich der Ostukraine sei ein Test für den Westen. Gegenüber den Zeitungen der Funke Mediengruppe meint Weber, die Antwort darauf müsse „unmissverständlich und stark sein“: Die EU und die USA müssen politisch zeigen, auf was sich die russische Führung einlässt, wenn sie die Lage in der Ostukraine eskalieren lässt oder dort einmarschiert. In dem Fall müsse ein weitgehendes Einfrieren von Oligarchen-Konten oder ein Abtrennen Russlands vom SWIFT-Zahlungssystem real sein“, so der CSU-Politiker. Auch das Erdgasprojekt Nord Stream 2 wäre dann „auf keinen Fall mehr haltbar“, meint Weber

Der Schenkelklopfer des Tages, kommt von dem Honeckerspross Knarrenbauer. Ukraine-Konflikt: Annegret Kramp-Karrenbauer wirft Wladimir Putin Provokation vor In der Ostukraine nimmt die Gewalt zu. Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer zeigt sich besorgt über die Situation und erhebt schwere Vorwürfe gegen Russland.

Solange diese geltungsbedürftigen, vacuumbirnigen Siffschlitze die Macht in ihren abgenagten Fingern hält, solange wird die Lage für Deutschland und uns auch weiterhin ernst und brandgefährlich bleiben.

Neue Gefechte, mehr russische Soldaten an der Grenze: Im Osten der Ukraine spitzt sich die Lage zu. Nun erhebt Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) schwere Vorwürfe gegen Russland.

»Mein Eindruck ist, dass die russische Seite alles versucht, um Reaktionen zu provozieren«, sagte sie im ARD-»Morgenmagazin«. »Und wir wollen uns gemeinsam mit der Ukraine auf dieses Spiel nicht einlassen.«

In der Ostukraine gibt es seit Mitte Februar wieder verstärkt Kämpfe zwischen prorussischen Rebellen und der Regierungsarmee. Kiews westlichen Verbündeten bereitet zudem die jüngste Verlegung russischer Truppen an die ukrainische Grenze große Sorgen. Moskau spricht von »Kampftraining«.

Kramp-Karrenbauer zweifelt an russischer Darstellung

Kramp-Karrenbauer zog diese Darstellung in Zweifel. »Wenn es so ist, wie die russische Seite sagt, dass es ein Manöver ist – dafür gibt es international vorgeschriebene Verfahren, in denen man Transparenz und Vertrauen schafft«, sagte sie in der ARD. Dies sei nicht geschehen.Die Situation in der Ostukraine werde »sehr aufmerksam« beobachtet, »auch mit Sorge«, sagte die Ministerin. Sie versicherte, »dass wir alles daran setzen, dass hier nichts eskaliert«. Die Ukraine habe bisher sehr »besonnen« reagiert und dafür sei sie dankbar, sagte Kramp-Karrenbauer.

Sie betonte, dass die Nato an der Seite Kiews stehe. »Wir sind mit der Ukraine committed, das ist ganz klar.« Es sei zugleich auch klar, dass der russische Präsident Wladimir Putin »gerade auf einen Schritt sozusagen hin zur Nato wartet, um einen Vorwand zu haben, um weiter agieren zu können.«

Seit knapp sieben Jahren stehen Teile der Gebiete Donezk und Luhansk entlang der russischen Grenze unter Kontrolle moskautreuer Rebellen. Nach Uno-Schätzungen sind seitdem mehr als 13.000 Menschen getötet worden. Allein seit Jahresbeginn starben rund 50 Menschen im Konfliktgebiet. Ein 2015 vereinbarter Friedensplan liegt auf Eis. Bereits vergangene Woche hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einem Telefonat mit Präsident Putin zu einem Abzug der Truppen aufgerufen. Zuvor hatten Berichte über Truppenaufmärsche der russischen Armee an der Grenze zum ostukrainischen Konfliktgebiet die Befürchtung einer Eskalation der Kämpfe ausgelöst. Bla Bla Bla Bla

+++So wird da ein Schuh draus+++DIE RUSSICHE ARMEE SCHÜTZT DIE RUSSISCHE GRENZE UND NICHT DIE AM HINDUKUSCH +++ AKK ist scheinbar verwundert, dass Russland eine Armee hat und diese primär eigene Grenzen schützt & verstärkt – und nicht die am Hindukusch, wobei da nach 20 Jahren zumindest ja ein „Abzug“ am Horizont winkt +++

US Army in Deutschland wird aufgestockt.Verteidigungsminister Lloyd Austin kündigte am Dienstag an, dass die USA 500 weitere Truppen in Deutschland stationieren werden

US-Propaganda-Sender CNN begleitet den Präsidenten des Kiewer Regimes der Ukraine – Selenskij zur Donbass-Frontlinie, wo die CNN über „the enemy – Russia“ propagandiert und von Regime-Präsident Selenskij fast schon bettelnd an die USA gerichtet gebeten wird „Ukraine need more weapons, more money, not words“ – „mehr Waffen, mehr Geld, keine Worte“ – eine unendliche Geschichte eines Faßes ohne Boden für die USA & NATO namens Ukraine. Selenskij bittet auch um Eintritt zur NATO – doch der CNN-Reporter ist bei klarem Verstand und versucht Selenskij zu erklären, dass dieser Schritt den Konflikt komplett eskalieren wird.
PS – und dann noch ein Propaganda-Fehler des CNN bei Minute 2:20 im Videobeitrag: CNN zeigt Verlegung ukrainischer Panzer per Zug (man sieht auf dem Zug gelb-blau) in Richtung der Donbass-Front – spricht dabei aber von „russischer Truppenverlegung“. weiterlesen https://edition.cnn.com/2021/04/12/europe/ukraine-zelensky-front-lines/index.html?fbclid=IwAR22AXHRAtAmQJC9xOkIdvXvmTr8rkWOV9Aozt4ex4vz9LzPEiNB1QlQoJU

US-Medienfuck-Präsident Biden erklärt nationalen Notstand: „Um russischer Bedrohung zu begegnen“
Mit den verhängten Sanktionen wegen angeblicher russischer Einflussnahme auf die letzten Wahlen zog US-Präsident Joe Biden einen besonderen Trumpf aus dem Ärmel: Er verhängt in seinem Dekret den nationalen Notstand. Großbritannien und Polen haben ihre russischen Botschafter einbestellt.

In dem am Donnerstag durch US-Präsident Joe Biden unterzeichneten Dekret werden weitere Sanktionen gegen mehr als 30 Personen und Organisationen verhängt. Das Weiße Haus hat außerdem zehn Diplomaten des Landes verwiesen. Dazu rief Biden den nationalen Notstand aus und berief sich auf den National Emergency Act und auf den International Emergency Economic Powers Act. Der Präsident hat damit weitreichende militärische und ökonomische Entscheidungsgewalt.

Weitere Eskalation: USA verhängen neue Sanktionen gegen Russland und weisen zehn Diplomaten aus
Weitere Eskalation: USA verhängen neue Sanktionen gegen Russland und weisen zehn Diplomaten aus

Notstände werden am häufigsten genutzt, um Sanktionen gegen andere Länder zu verhängen und das Vermögen ausländischer Staatsangehöriger in den USA einzufrieren. Sie können aber auch dazu verwendet werden, die Nationalgarde einzuberufen, auf Umweltschutzmaßnahmen zu verzichten, Bundesgesetze zur Einstellung und Entlohnung zu ändern und Lohn-, Gesundheits- und Sicherheitsschutz für Arbeitnehmer auszusetzen.

Biden sprach im Dekret von „bestimmte[n] schädliche[n] ausländische[n] Aktivitäten der Regierung der Russischen Föderation – insbesondere Bemühungen, die Durchführung freier und fairer demokratischer Wahlen und demokratischer Institutionen in den Vereinigten Staaten und ihren Verbündeten und Partnern zu untergraben“. Er warf der russischen Regierung außerdem „böswillige Cyber-Aktivitäten gegen die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten“ sowie die Förderung „transnationaler Korruption“ vor, „um ausländische Regierungen zu beeinflussen“.

Das polnische Außenministerium hat heute drei russische Diplomaten zu Personae non gratae erklärt. In einer Pressemitteilung wurde erklärt:

CIA-Direktor William Burns sagte am Mittwoch vor dem US-Senat, dass Russland genügend militärische Kräfte und Ausrüstung an der Grenze zur Ukraine angehäuft habe, um einen russischen Einmarsch in das Land zu ermöglichen.

„Die Entscheidung wurde damit begründet, dass die genannten Personen die Bedingungen des Diplomatenstatus verletzten und Aktivitäten zum Nachteil der Republik Polen durchführten. Polen steht in voller Solidarität zu den Entscheidungen, die die Vereinigten Staaten am 15. April 2021 bezüglich ihrer Politik gegenüber Russland getroffen haben. Gemeinsam getroffene, konzertierte Entscheidungen von Verbündeten sind die angemessenste Antwort auf die feindlichen Handlungen der Russischen Föderation.“

Um 22.30 Uhr deutscher Zeit will Biden live aus dem Weißen Haus eine Rede an die Nation zum Thema Russland halten.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist defender21.jpg.

Das Nato-Manöver Defender 2021 ist in den deutschen „Qualitätsmedien“ kein Thema. Sogar die Pressestelle des Pentagon in Hamburg, der Spiegel, schweigt sich betreten über das größte Nato-Manöver seit dem Kalten Krieg aus. Eine Suchanfrage mit dem Begriff „Defender“ ergibt beim Spiegel exakt 0 (in Worten Null) Ergebnisse zu dem Manöver. Anscheinend möchte man in der Hamburger Redaktion der Pentagon-Propaganda nicht, daß deutsche Leser davon erfahren, daß demnächst 40.000 Nato-Soldaten direkt an der russischen Grenze Krieg spielen und den Angriff auf Russland proben. Das könnte die Leser ja auf die Idee bringen, daß Russland durchaus Gründe hat, nervös zu sein, vor allem, weil das Manöver zeitlich so exakt mit der Verschärfung der Lage in der Ukraine zusammenfällt.

PANIK! Militärschiffe säumen die EU-Küste … USSUBS BLOCKIEREN DEN EINGANG ZUM MITTELMEER-MEER BEI GILBRALTER / SUBS RUSSISCHEN UND US-BLOCKIERENDEN Südatlantischen Ozeanen / 90% EU-KRIEGSGEFÄNGNISEN Küste / Westküste Pazifik US-Flotten in der Nähe von China / NK || Suezkanal blockiert! (Ja, etwas ist los) Russische Panzerdivisionen in Bewegung – Stadtstraßen – Richtung Polen / Litauen
● Panzer und andere schwere Rüstungen sind jetzt in Grodno, Weißrussland, unterwegs und bewegen sich in Richtung der Grenzen von Polen und Litauen. Diese Panzer bewegen sich auf Straßen der Stadt im Freien!
● Weißrussland als Nation hat enge Beziehungen und gute Beziehungen zu Russland. Daß sich diese Panzer in Richtung der Grenze der NATO-Mitglieder Polen und Litauen bewegen, ist eine ganz explizite Botschaft an die NATO.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist slide.png.

DEFENDER EUROPE 21…DER AUFMARSCH GEHT WEITER – MARSCHRICHTUNG MOSKAUDEFENDER 21, 03./04.2021. Die im März erneut durch die Lausitz rollenden Panzertransporte verweisen deutlich auf das Kerngeschäft dieses nicht enden wollenden NATO-Manövers. Es geht darum, das Material zur Ausrüstung mehrerer gepanzerter u. mechanisierter US-Armeekorps dauerhaft nach Mittelosteuropa zu verbringen. Im „Ernstfall“ – und das kann auch ein „Unternehmen Barbarossa 4.0“ sein – muss man dann nur noch das Personal einfliegen. Gesteuert wird der Aufmarsch vom Europa- und Afrikakommando der US-Armee. Beide in Stuttgart ansässig und damit im Konfliktfall das Ziel russischer Nuklearsprengköpfe, genauso wie die NATO-Luftverteidigungszentrale in Kalkar oder der AWACS-Stützpunkt in Geilenkirchen. Die USA wollen bis 2050 Russland als den Hauptrohstofflieferanten Chinas zur Strecke bringen. Sonst wird China zur dominierenden Weltmacht. Die Schlachtfelder der US-Politik liegen hier … und aktuell in der Ukraine.

● Es ist klar, daß die sich verschlechternde Situation in der Ukraine mit einem direkten Konflikt zwischen der Ukraine und Russland explodieren wird.
Russische Panzerdivisionen in Bewegung – Straßen der Stadt – in Richtung der Grenzen zu Polen und Litauen
Panzer und andere schwere Panzer sind jetzt in Grodno, Weißrussland, unterwegs und bewegen sich auf den Grenzen von Polen und Litauen zu. Diese Panzer haben sich auf den Straßen der Stadt und bewegen sich im Freien!
● Weißrussland als Nation hat enge Beziehungen und gute Beziehungen zu Russland. Daher ist die Tatsache, daß diese Panzer auf die Grenzen der NATO-Mitglieder Polen und Litauen zubewegen, eine ganz klare Botschaft an die NATO.
Es ist klar, daß die sich sicherheitsde Situation in der Ukraine mit einem direkten Konflikt zwischen der Ukraine und Russland explodieren wird.

Versuchen wir mal die Geschichte sachlich zu betrachten.
Gaddafi, Sadam wurden ermordet nachdem Lügen über sie monatelang verbreitet wurden.
Jugoslawien und Afghanistan wurden zerstört bzw geteilt auch unter falschen Anschuldigungen.
In Ägypten, Tunesien wurden Regimwechsel unter der Bezeichnung „Afrikanischer Frühling“
organisiert.
Das ebenso in der Ukraine.
Das Ergebnis war überall das Gleiche.
Unregierbarkeit, Terror und unendliches Leid der Zivilbevölkerung.
Seit Jahren wird das Gleiche mit Syrien versucht und unsere Regierung unterstützt diese Regimchance Versuche.
Nur Russland ist es bis jetzt zu verdanken, dass es dort noch nicht soweit gekommen ist.
Wir sollten uns diese Länder vorher und jetzt ansehen.

Warum wird in Deutschland noch nicht von den Kriegsvorbereitungen über die Ukraine gegen Russland gesprochen?

Dazu sollte der geneigte Leser wißen, wer oder was die Medien und Verlagshäuser sind. Gekaufte Medien – Das Deutsche Volk befindet sich unter einer komplett geschlossenen medialen Lügen-Käseglocke. Aniela Kazmierczak schüttet erneut 220 Millionen für die gehorsame Presse aus. Die Medien lügen und betrügen. Wer glaubt, der „Journalist“ Claas Relotius beim Spiegel sei ein Einzelfall gewesen, der glaubt auch, daß Rechtsbeugung, Meineid und Hochverrat. Volkvertreter das Volk vertreten. Auch-Maas ruft die NATO auf sich gemeinsam und stärker gegen Russland zu stellen.

Unsere gesamten Staatsknetenzecken und die Nazimedien von Reinhard Mohn „Bertelsmann“ Springer und Co. machen gegen Russland mobil

Und im Hintergrund, bekriegt Israel, den Iran, Syrien, und den Libanon. Die Parasten in den Medien, sollen und müßen, uns davon Ablenken. 86 % der Deutschen sind hierfür, 91 % dafür und 94 % wieder hierfür. Ein Hauch von NAZI … Weiterlesen →

Ihr fragt Euch heute, wie konnte das damals passieren?. Genau so, die Menschen hatten Angst, sie wurden Manipuliert auch damals schon von den Medien. (Zeitungen Flugblätter) die heute Maske tragen stimmen der Diktatur zu, weil sie sich nicht informieren. Ihr seid schuld wenn sie eure und unsere Kinder holen, um sie zu impfen! Ihr seid schuld durch euer wegschauen und Schweigen! Ich fasse es nicht, wie die „Lämmer, Lämmer bleiben“! Das Einzige, was eine Regierung braucht, um Menschen zu Sklaven zu machen, ist Angst.“ Links vs Rechts wollen die nazierten Medien und Politmaden sehen. Aber unten gegen oben wollen sie nicht sehen – denkt mal drüber nach.
Wer in Bayern 3 mal ohne Maske erwischt wird, geht 5 Tage in den Knast…
Soviel zu euren geisteskranken Regierung. Das GG wurde für euch Geschrieben. Art.20 da heisst es, wenn Unrecht zu Recht wird , wird Widerstand zur Pflicht!

Die Medien Lügen, Lügen und Lügen.
Sie schmeißen mit Corona Zahlen nur so um sich. Es sind keine Corona Kranken, es sind lediglich positiv Getestete (falls diese nicht über 60% falsch Positiv sind).

Die wahren Feinde sind NICHT, die Menschen in und aus fernen Ländern. Unsere Feinde sind auch NICHT, mehrere tausende Kilometer entfernt.
Sie sind hier, Plünderer, Kinderdiebe und Brunnenvergifter bei uns! Unsere Feinde sind im eigenen Nest zu finden. Jeder normal denkenden Mensch weiß inzwischen, dass ihr Schmierfinken mit die größte Plage auf dieser Welt seid. Ich hoffe inständig, dass ihr eure Packung bekommt, widerliche Extreme!
Es sind nicht nur 90% der Juristen, wie in meinem Banner zulesen ist. Nein Nein, denn noch viel schlimmer, sind die verlogenen, parasitären Journalisten. Ohne diese verlogenen Kreaturen, könnte die Welt in Frieden leben.

 

Die Speerspitze der aktuellen Diktatur sind, die nicht reformierbaren Medien und Medien Zensur Anstalten. Wenn alles wieder mit rechten Dingen zugeht dürfte von denen, keiner an Altersschwäche Sterben. Alles andere, wäre eine Farce
ergänzend
Die Propagandalüge
Ich habe hunderttausend Züge,
von denen jeder euch gefällt,
ich bin die Propagandalüge,
die wahre Herrin dieser Welt.
Ich bin schon hunderttausend Jahre,
viel älter als der Pentateuch,
und von der Wiege bis zur Bahre,
bin ich auf Schritt und Tritt um euch.
Mir dient das Hirn von tausend Köpfen,
mir dient der Forscher im Labor,
und Dummheit kommt Millionen Tröpfen,
wenn ich es will, wie Weisheit vor!
Doch dauernd ändert sich sein Name,
ob es nun Frieden oder Krieg,
ich heiße als Plakat Reklame –
als Flugblatt heiß ich Politik.
Ich streue Gift in tausend Brunnen,
an einem Tage tausendmal,
den Deutschen mach ich heut zum Hunnen,
und morgen schon zum Parsival.
Den Feigling mache ich zum Heros,
den Helden aber feig und schlecht.
Mir dient der Mensch, doch auch Gott Eros
ist täglich tausendmal mein Knecht.
Ich hetze jedes Volk zum Morden
aufs Schlachtfeld, doch ich kann noch mehr:
Ich mache aus vertierten Horden
ein sittenstrenges Kreuzzugsheer.
Ich bin die Propagandalüge,
die jeder kaufen kann – für Geld.
Ich fälsche, lüge und betrüge
seit Anbeginn die ganze Welt!

Diese Regierung hat fertig…die Stimmung kippt. Sie wissen nicht mehr, was sie tun können, um ihre Kontrolle des Narrativs zu halten. Sie können machen was sie wollen. Alles bringt nichts, wenn die Menschen nicht mehr mit machen… ! Kontrollverlust = Menschen übernehmen Verantwortung Narrativverlust = Matrix fällt. Müssen eigentlich erst die geplanten Enteignungen kommen, daß auch der letzte Deutsche endlich erwacht aus seinem Schlaf

Nach der Bundestagswahl kommt der Lastenausgleich (enteignung), damit die verstohlenene und schmarotzende BRD-DDR2.0 vor der Staatspleite geschützt wird.Dann wird die ReGIERung weiterhin lustig unser Geld vergeigen und zusätzlich schwarzes Gold aus Afrika und anderen arabischen Ländern importieren.Die riesige Geldverbrennungsanlage EU braucht das Geld der Deutschen, damit die Schornsteine der verstohlenen Ossis rauchen. Dieser ganze Mist wird von den Medien weiterhin geschönt dargestellt und jeder normal denkende Bürger ist ein Nazi oder Querdenker. Die nazierte OssireGIERung zieht den total verblödeten Westmichel ununterbrochen über den Tisch……

Seit 1918 ist hier alles nicht mehr in deutschen Händen, und auch illegal und ungültig!

Das große Erwachen ist in vollem Gange … Je eher diese Okkupation beendet wird, umso eher bekommen WIR, die Nachfahren der Menschen, die vor 1914 im Deutschen Reich lebten und Staatsangehörige eines der 26 Bundesstaaten waren unserer Souveränität zurück. Gleichzeitig ist es der einzige Weg zu einem Friedensvertrag, der Voraussetzung für Frieden ist.Es herrscht immernoch Kriegsrecht und das seit 1914, bis heute.Das ist eine Tatsache. Wenn das nicht so wäre, könnte hier nicht, bis heute, fremdes Militär, auf Deutschem Boden rumlaufen und schalten und walten wie es ihm beliebt.

Zelensky und die NATO geloben, die Nachkriegsukraine in ein „großes Israel“ zu verwandeln, das von Westlichen-Steuerzahlern finanziert wird Der von der NATO unterstützte Atlantic Council hat die Apartheid-Israel als Blaupause für eine hypermilitarisierte Ukraine vorgeschlagen, die aus Westlichen-Steuergeldern finanziert wird. Nur vierzig Tage nach Beginn des russischen Feldzugs in der Ukraine sagte der ukrainische Präsident Wlodymyr Selenskyj gegenüber … Weiterlesen

Das Projekt Heavenly Jerusalem Veröffentlicht am Dieser Artikel handelt von einem hypothetischen Projekt mit Bezug zu Israel . Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren nächsten Rabbiner! Der jetzige Ukraine-Krieg ist ein neues Spiel, um die Aufmerksamkeit der Menschen in eine andere Richtung zu … Weiterlesen

Wenn Zustände und Ideologien sichtbar werden, die faschistische Züge zeigen, dann ist zensieren und wegschauen NICHT sonderlich hilfreich. Die westliche „Wertegemeinschaft“ zeigt einmal mehr ihr wahres, diebisches und kriegsgeiles naziertes Gesicht. Und ihr ungebildeten Dummköpfe, geht für die Nazis auf die Strasse und sammelt Spendengelder, Ihr habt aus der Geschichte nichts, aber auch gar nichts gelernt. Weder als … Weiterlesen

Das jüdische Königreich der Khasaren Erstellt am 18. August 2010 von totoweise Einleitung Anlass zu dieser Abhandlung gab der englische (ungarisch-deutscher Herkunft) Historiker und Schriftsteller, Arthur Koestler. Stützend auf umfangreicher Fachliteratur, beschreibt er, in seinem Buch: „Der dreizehnte Stamm – Das Reich der Khasaren und sein Erbe“ (Deutsche … Weiterlesen

Babylon – der Anfang aller falschen Religionen? .In Konkurrenz zur heiligen Stadt Jerusalem, zur Braut Christi, steht eine »große Stadt«, ja eine »Hure«, deren entlarvtes Angesicht erschaudern läßt. Die Bibel gibt den vielsagenden Hinweis, daß »Babylon, die große Mutter aller Greuel der Erde« sei, eine Stadt auf … Weiterlesen

Erst wer es durchschaut hat., hat richtig das Spiel des Guten und des Bösen durchgeschaut und kann sich drüber erheben.  Die Wahrheit kommt ans Licht  Die Lüge weiß, dass ich sie enttarnt habe, denn ich sehe alles und höre ALLES. Wer kann vorm Vater bestehen? Einige meiner Themenbereiche in meinem Blog Germanenherz sind unteranderem, Religionskritik, Philosophie, Mythologie, Rechtskunde und der Mißstand … Weiterlesen

Unsere gesamten Staatsknetenzecken und die Nazimedien von Reinhard Mohn „Bertelsmann“ Springer und Co. machen gegen Russland mobil

Und im Hintergrund, bekriegt Israel, den Iran, Syrien, und den Libanon. Die Parasten in den Medien, sollen und müßen, uns davon Ablenken. 86 % der Deutschen sind hierfür, 91 % dafür und 94 % wieder hierfür. Ein Hauch von NAZI und Stasi-Nostalgie weht durch die Medienlandschaft. Der Kremlkritiker Alexei Nawalny ist laut deutschen Erkenntnissen zweifelsfrei mit dem in Russland entwickelten Kampfstoff Nowitschok vergiftet worden. Nun ringt der Westen um eine politische Reaktion.

Wann brennen die kriegstreibenden Verlagshäuser nieder ???

Massenmedien: ′′ Deutsche Behörden haben schon lange das Gute gegeben, um dem Antrag auf russische Prozesskostenhilfe für Alexei Nawalny gerecht zu werden – kein Grund, dies nicht zu tun, aber jetzt dauert die Patientuntersuchung in der Klinik noch an *. Das wurde am Sonntag angekündigt von dem deutschen Außenminister Haiko Maas. über den TV-Sender A-er-de, kommentiert die Erklärung des offiziellen Vertreters des Außenministeriums der Russischen Föderation Maria Sacharowa * dass Berlin den Prozess der Beachtung des Antrags verzögert. “ Wir haben diesen Antrag auf Prozesskostenhilfe längst genehmigt. Als wir mit * russischem Botschafter *, gesprochen haben, haben wir ihm davon erzählt „, sagte der deutsche Minister. ′′ Und es gibt keinen Grund, ihn nicht zu genehmigen „, fügte er hinzu. “ Jetzt gibt es eine Untersuchung in der Berliner Klinik “ Sharite „. Aber wir haben deutlich gesagt, dass wir auf diesem Antrag alle Genehmigungen ausstellen werden, die für den Austausch von Informationen über dieses Anliegen notwendig sind „, sagte Maas “
Es gibt mehrere Fragen an die deutsche Außenpolitik-Agentur, die sich nicht an A-er-de klang:
1. Wenn die Patientenuntersuchung noch anhält, wie kann man dann politische Statements treffen, insbesondere mit Anklage?
2. Warum grundsätzlich Politiker und nicht Vertreter deutscher Strafverfolgungsbehörden und medizinischer Einrichtungen begannen, über Untersuchungen und Diagnosen zu sprechen?
3. Es gibt eine formelle Anfrage. Sowohl durch die Polizei als auch durch Ärzte. Es wurde im August zurückgeschickt. Eine weitere Adresse russischer Ärzte mit einem Vorschlag zur Interaktion wurde neulich gemacht. Und das deutsche Außenministerium ist sich dessen wohl bewusst. Warum hat also der Informationsaustausch nicht begonnen? Warum hat die praktische Arbeit von Fachleuten, die in dieser Angelegenheit kompetent sind, nicht getan, und es gibt einen Ersatz für Expertenaussagen mit politischen Slogans?
4. Welche sachlichen Daten wurden den NATO-und EU-Partnern von deutscher Seite zur Verfügung gestellt, die sie zu identischen politischen Äußerungen veranlasst haben?
5. Welche Nummer wird die russische Botschaft in Berlin offiziell auf die gewünschten Informationen antworten können, um sie nach Moskau zu überweisen?
6. Warum gibt Deutschland also nicht die Daten offen, auf die es sich bezieht? Die russische Botschaft fragt:“Warum sprechen nicht Ärzte sondern Politiker in Deutschland zum Fall Nawalny“? Und, wer zahlt eigentlich die horrenden Behandlungskosten für Nawalny incl. Rundumüberwachung ?
.
Kein neutraler Beobachter bei der Untersuchung von Nawalny in der Charité ausser die Bundeswehr- Keine russischen Ärzte waren willkommen. Hmm
Wir Bürger des Landes, sollten beizeiten die Notbremse ziehen. Wehret den Anfängen. Und nicht erst, wenn der erste  Schuß gefallen ist.
.

Es drohen nun weitere Verwerfungen in den ohnehin schwer beschädigten Beziehungen Deutschlands und des Westens insgesamt mit Russland. Völlig offen ist, wie weit Berlin, die EU und die NATO bereit sind, in eine längere und offene Konfrontation mit Russland zu gehen, dessen Kooperation gleichzeitig an anderen Fronten wie etwa in Syrien notwendig und wünschenswert erscheint.

Wie ernst es Merkel ist, wurde aus ihren Aussagen Mittwochnachmittag klar – kurz nachdem die deutsche Regierung bekanntgegeben hatte, dass laut einer Analyse eines Bundeswehrlabors Nawalny zweifelsfrei mit einem Nervenkampfgift der Gruppe Nowitschok vergiftet worden sei.

„Die Welt wird auf Antworten warten“

„Wir erwarten, dass die russische Regierung sich zu diesem Vorgang erklärt“, so Merkel am Mittwoch in Berlin. „Es stellen sich jetzt sehr schwerwiegende Fragen, die nur die russische Regierung beantworten kann und beantworten muss.“ Das Schicksal Nawalnys habe weltweite Aufmerksamkeit erlangt. „Die Welt wird auf Antworten warten.“

„Alexej Nawalny wurde Opfer eines Angriffs mit einem chemischen Nervenkampfstoff der Nowitschok-Gruppe. Dieses Gift lässt sich zweifelsfrei in den Proben nachweisen. Damit ist sicher: Alexej Nawalny ist Opfer eines Verbrechens. Er sollte zum Schweigen gebracht werden“, so Merkel. Das verurteile sie auch im Namen der ganzen Regierung auf das Allerschärfste. Nawalny wird seit 22. August in der Berliner Charite behandelt.

Ein Nervengift der Nowitschok-Gruppe wurde auch bei der Vergiftung des ehemaligen russischen Doppelspions Sergej Skripal und seiner Tochter Julia im britischen Salisbury 2018 verwendet. Die beiden überlebten nur knapp. Als Reaktion hatten zahlreiche westliche Staaten russische Diplomaten ausgewiesen. Auch diesmal strebt die deutsche Regierung ein abgestimmtes Vorgehen der westlichen Verbündeten an.

„Richtet sich gegen Grundwerte“

Gemeinsam mit den Partnern in der NATO und in der EU werde man nun beraten und „im Lichte der russischen Einlassungen über eine angemessene, gemeinsame Reaktion entscheiden“, sagte die Kanzlerin. „Das Verbrechen gegen Alexej Nawalny richtet sich gegen die Grundwerte und Grundrechte, für die wir eintreten.“

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sagte, die Vergiftung sei ein „verabscheuungswürdiger und feiger Akt – wieder einmal“. Für den EU-Außenbeauftragten Josep Borrell ist der Einsatz chemischer Waffen ein Verstoß gegen internationales Recht. Die USA reagierten ebenfalls „zutiefst beunruhigt“. Man werde nun mit den Verbündeten zusammenarbeiten, so der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrats, John Ullyot. Auch andere Staaten, allen voran Frankreich und Großbritannien, zeigten sich entrüstet und forderten von Moskau rasche Aufklärung. Die NATO kündigte Beratungen an.

Den Nachweis, mit welchem Gift Nawalny vergiftet wurde, führte laut deutschen Angaben ein Speziallabor der deutschen Bundeswehr auf Veranlassung der Charite. Regierungssprecher Steffen Seibert sprach von einem „bestürzenden Vorgang“.

Debatte über „Nord Stream 2“ entflammt Im Streit mit Russland über Konsequenzen aus dem Giftanschlag auf den Kreml-Kritiker Alexej Nawalny bringt Deutschland die Pipeline „Nord Stream 2“ ins Spiel. „Ich hoffe jedenfalls nicht, dass die Russen uns zwingen, unsere Haltung zu Nord Stream 2 zu ändern“, sagte Außenminister Heiko Maas der „Bild am Sonntag“. Von Russland forderte der SPD-Politiker in den nächsten Tagen Beiträge zur Aufklärung des Anschlags mit einem Gift der Gruppe Nowitschok. Bisher wollte die deutsche Regierung den Fall nicht mit der Unterwasser-Gaspipeline verknüpfen.

Maas betonte aber auch, dass ein Stopp der fast fertig gebauten Pipeline auch deutschen und europäischen Firmen schaden würde. „Wer das fordert, muss sich der Konsequenzen bewusst sein“, sagte der Außenminister. „An Nord Stream 2 sind mehr als 100 Unternehmen aus zwölf europäischen Ländern beteiligt, etwa die Hälfte davon aus Deutschland.“ Die Debatte jetzt allein auf „Nord Stream 2“ zu verengen, werde dem Fall nicht gerecht.

„Kein Herzensprojekt“

Auch CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer legte eine härtere Gangart ein. Die Verteidigungsministerin zeigte sich offen für Sanktionen gegen Russland auch bei der Gaspipeline. „Ich habe immer gesagt, dass Nord Stream 2 für mich kein Herzensprojekt ist“, sagte sie der Nachrichtenagentur Reuters. „Für mich war dabei immer klar, dass die berechtigen Sicherheitsinteressen der mittelosteuropäischen Staaten und der Ukraine berücksichtigt werden müssen.“ Was jetzt weiter passiere, hänge vom Verhalten der russischen Seite ab.

In der CDU gibt es aber auch andere Stimmen: Die Ministerpräsidenten Armin Laschet und Michael Kretschmer bremsten in der Debatte über ein Aus für die Gaspipeline.

Was soll ich da noch sagen ?
Wir leben in einem Irrenhaus und die Patienten haben die Macht!
Es ist so gekommen, wie ich es voraus beschrieben habe.
Herzlich willkommen in der nazierten DDR 2.0 Diktatur !
Bald wohl auch mit Arbeitslager und den Rest,  kennen wir aus der Geschichte. Die Geschichte wiederholt sich in unserer Zeit.  Und später werden sie sagen, sie hätten nur Befehle ausgeführt. Auf die einsamen Rufer, wollte auch damals, keiner hören.

Ihr habt eure Großeltern gefragt, wie konnte das damals passieren. Genau so, die Menschen hatten Angst, sie wurden Manipuliert auch damals schon von den Medien. (Zeitungen Flugblätter) die heute Maske tragen stimmen der Diktatur zu, weil sie sich nicht informieren. Ihr seid schuld wenn sie eure und unsere Kinder holen, um sie zu impfen! Ihr seid schuld durch euer wegschauen und Schweigen!

Vor 75 Jahren wurde Hermann Göring im Nürnberger Prozess gefragt, wie die Deutschen das alles hätten akzeptieren können.
Er antwortete: „Es ist sehr einfach und hat nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun; es hat mit der menschlichen Natur zu tun. Man kann es in einem nationalsozialistischen, sozialistischen, kommunistischen, monarchischen oder demokratischen Regime tun:
Das Einzige, was eine Regierung braucht, um Menschen zu Sklaven zu machen, ist Angst.“
Links vs Rechts wollen die nazierten Medien und Politmaden sehen. Aber unten gegen oben wollen sie nicht sehen denkt drüber nach

Wer stetig lügt und falsches spricht, der gebraucht da gern ein fremd Gesicht.
Ich habe hunderttausend Züge,
von denen jeder euch gefällt,
ich bin die Propagandalüge,
die wahre Herrin dieser Welt.
Ich bin schon hunderttausend Jahre,
viel älter als der Pentateuch,
und von der Wiege bis zur Bahre,
bin ich auf Schritt und Tritt um euch.
Mir dient das Hirn von tausend Köpfen,
mir dient der Forscher im Labor,
und Dummheit kommt Millionen Tröpfen,
wenn ich es will, wie Weisheit vor!
Doch dauernd ändert sich sein Name,
ob es nun Frieden oder Krieg,
ich heiße als Plakat Reklame –
als Flugblatt heiß ich Politik.
Ich streue Gift in tausend Brunnen,
an einem Tage tausendmal,
den Deutschen mach ich heut zum Hunnen,
und morgen schon zum Parsival.
Den Feigling mache ich zum Heros,
den Helden aber feig und schlecht.
Mir dient der Mensch, doch auch Gott Eros
ist täglich tausendmal mein Knecht.
Ich hetze jedes Volk zum Morden
aufs Schlachtfeld, doch ich kann noch mehr:
Ich mache aus vertierten Horden
ein sittenstrenges Kreuzzugsheer.
Ich bin die Propagandalüge,
die jeder kaufen kann – für Geld.
Ich fälsche, lüge und betrüge
seit Anbeginn die ganze Welt!

Die Medien zerren nun Putins Gegner vor die Kamera,um gegen Putin zu intervenieren.

 

Die Kinderschänder, Kriegstreiber und Menschenhändler demaskieren sich selbst. Es sind nicht nur 90% der Juristen, wie in meinem Banner zulesen. Nein nein, denn noch viel schlimmer, sind die Parasiten Journalist. Ohne diese verlogenen Bastarde, könnte die Welt in frieden leben. Man sollte deren gesamten Familen mit Ausrotten, sonst es über die Muttermilch, immer wieder

später mehr