Sie fordern jetzt ein globales Zensursystem zur „Kontrolle“ der Sprache

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern fordert ein globales Zensursystem zur „Kontrolle“ der SpracheDie neuseeländische Premierministerin und Young Global Leader Jacinda Ardern ist die jüngste WEF-nahe Führungspersönlichkeit, die ein globales System zur Zensur der freien Meinungsäußerung fordert.
Unzufrieden mit der Unternehmenszensur von Social-Media-Unternehmen haben Führungspersönlichkeiten wie Hillary Clinton begonnen, die gute altmodische staatliche Zensur zu fördern. Die Sprachregelung ist zu einem Glaubensartikel der Linken geworden.
Ardern, die ihren Wählern nachweislich sagt, dass „die Regierung Ihre einzige Quelle der Wahrheit ist“, nutzte ihre Rede diese Woche vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen, um weltweite Zensur zu fordern.

Ardern schlug auf „Desinformation“ ein und forderte eine globale Koalition zur Kontrolle der Meinungsäußerung und legte einen Plan zur Ausrottung der freien Meinungsäußerung durch staatliche Regulierung vor:

Aber was ist, wenn diese Lüge, die wiederholt und auf vielen Plattformen erzählt wird, andere dazu auffordert, inspiriert oder motiviert, zu den Waffen zu greifen? Die Sicherheit anderer bedrohen. Bei Gräueltaten ein Auge zudrücken oder schlimmer noch, sich an ihnen mitschuldig zu machen. Was dann?

Dies ist keine Hypothese mehr. Die Kriegswaffen haben sich geändert, sie stehen uns bevor und erfordern das gleiche Maß an Einsatz und Aktivität, das wir in die alten Waffen gesteckt haben.

Wir haben die Bedrohungen erkannt, die die alten Waffen geschaffen haben. Wir haben uns als Gemeinschaften zusammengeschlossen, um diese Bedrohungen zu minimieren. Wir haben internationale Regeln, Normen und Erwartungen geschaffen. Wir haben das nie als Bedrohung unserer individuellen Freiheiten gesehen, sondern als deren Bewahrung. Dasselbe muss jetzt gelten, wenn wir uns diesen neuen Herausforderungen stellen.

Jonathan Turley berichtet : Ardern bemerkte, wie Extremisten die Sprache benutzen, um Lügen zu verbreiten, ohne zu bemerken, dass Nicht-Extremisten die gleiche freie Meinungsäußerung nutzen, um solchen Ansichten entgegenzuwirken.

Um ihre Frage „Wie geht man den Klimawandel an, wenn die Menschen nicht glauben, dass es ihn gibt“ zu beantworten , muss man die Menschen mit der gleichen freien Meinungsäußerung überzeugen. Stattdessen scheint Ardern diejenigen zum Schweigen bringen zu wollen, die Zweifel haben.

Ardern bezeichnete eine globale Zensurkoalition als einen „leichten Ansatz zur Desinformation“ , enthüllte jedoch, wie weitreichend ein solches System wahrscheinlich sein würde. Sie verteidigte die Notwendigkeit einer solchen globalen Zensur, um diejenigen bekämpfen zu müssen, die den Klimawandel in Frage stellen, und die Notwendigkeit, „hasserfüllte und gefährliche Rhetorik und Ideologie“ zu stoppen.

„Wie beendet man schließlich erfolgreich einen Krieg, wenn die Menschen glauben gemacht werden, dass der Grund für seine Existenz nicht nur legal, sondern auch edel ist? Wie geht man mit dem Klimawandel um, wenn die Menschen nicht glauben, dass es ihn gibt? Wie stellen Sie sicher, dass die Menschenrechte anderer gewahrt werden, wenn sie einer hasserfüllten und gefährlichen Rhetorik und Ideologie ausgesetzt sind?“

Das ist die gleiche Begründung, die von autoritären Ländern wie China, Iran und Russland verwendet wird, um Dissidenten, Minderheitengruppen und politische Rivalen zu zensieren. Was „hasserfüllt“ und „gefährlich“ ist, ist ein fließendes Konzept, das Regierungen in der Vergangenheit verwendet haben, um Kritiker oder Andersdenkende zum Schweigen zu bringen.

Ardern ist das lächelnde Gesicht der neuen Generation von Zensoren. Zumindest gibt die alte Generation von Zensoren wie die Iraner nicht vor, die Meinungsfreiheit zu unterstützen, und gibt offen zu, dass sie Dissens unterdrückt. Der Punkt ist, dass wir gleichermaßen auf der Hut sein müssen, wenn die Zensur von links mit den besten Motiven und den schlechtesten Mitteln vorangetrieben wird.

Wie der große bürgerliche liberale Richter Louis Brandeis einmal sagte: „Die größten Gefahren für die Freiheit lauern in heimtückischen Eingriffen von Männern mit Eifer, gut gemeint, aber ohne Verständnis.“

Alles ist erlaubt, was nicht durch das Gesetz verboten ist. (Tout ce que la loi ne defend pas est permis.) Corruptissima re publica plurimae leges. Je verdorbener der Staat, desto mehr Gesetze hat er. Bereits der römische Historiker und Politiker Publius Cornelius Tacitus (ca. 58 n. Chr. – 120 n. Chr.) schrieb in seinem Werk „Annales“, dass ein Staat umso … Weiterlesen

Das WEF von Klaus Schwab plant, das Internet mit KI zu zensieren
Das World Economic Forum (WEF) von Klaus Schwab hat Pläne angekündigt, das Internet durch den Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) zu moderieren, die „Fehlinformationen“, schädliche Inhalte oder alles andere, was Klaus Schwab entscheidet, zensiert werden soll, identifiziert.
Der Vorschlag zur Internetzensur würde erfordern, dass „Fachexperten“ der KI Trainingssets zur Verfügung stellen, damit sie lernen kann, Inhalte zu erkennen und zu kennzeichnen oder einzuschränken, die das WEF als „ gefährlich “ erachtet.
Das WEF veröffentlichte am Mittwoch einen Artikel , in dem ein Plan zur Überwindung häufiger Vorfälle von „ Kindesmissbrauch, Extremismus, Desinformation, Hassreden und Betrug “ im Internet umrissen wird, die laut ActiveFence Trusty & Safety Vice President Inbal Goldberger, der den Artikel verfasst hat.
Das System arbeitet mit „vom Menschen kuratierter, mehrsprachiger, plattformunabhängiger Intelligenz “, Input aus Expertenquellen, um „ Lernsets “ für die KI-Maschine zu erstellen.

„ Indem wir diese intelligentere automatisierte Erkennung mit menschlichem Fachwissen ergänzen, um Grenzfälle zu überprüfen und falsch positive und negative Ergebnisse zu identifizieren, und diese Ergebnisse dann wieder in Trainingssätze einspeisen, können wir KI mit eingebauter menschlicher Intelligenz entwickeln “, sagte Goldberger.
DailyCaller- Bericht : Mit anderen Worten, Vertrauens- und Sicherheitsteams können der KI bei anomalen Fällen helfen, indem sie es ihr ermöglichen, Nuancen im Inhalt zu erkennen, die ein rein automatisiertes System sonst übersehen oder falsch interpretieren könnte, so Goldberger.

„ Ein menschlicher Moderator, der ein Experte für europäische weiße Vorherrschaft ist, wird nicht unbedingt in der Lage sein, schädliche Inhalte in Indien oder Fehlinformationen in Kenia zu erkennen “, erklärte sie. Im Laufe der Zeit und die KI-Praktiken mit mehr Lernsets beginnt sie, die Arten von Inhalten zu identifizieren, die Moderatorenteams als anstößig empfinden würden, und erreicht in großem Umfang eine „ nahezu perfekte Erkennung“ .

Goldberger sagte, das System würde vor „ immer fortschrittlicheren Akteuren schützen, die Plattformen auf einzigartige Weise missbrauchen“.

Vertrauens- und Sicherheitsteams auf Online-Medienplattformen wie Facebook und Twitter bringen ein „ nuanciertes Verständnis von Desinformationskampagnen“ , das sie auf die Moderation von Inhalten anwenden, sagte Goldberger.

Dazu gehört die Zusammenarbeit mit Regierungsorganisationen, um beispielsweise Inhalte zu filtern, die eine Erzählung über COVID-19 vermitteln. Die Centers for Disease Control and Prevention berieten Big-Tech-Unternehmen, welche Arten von Inhalten auf ihren Websites als Fehlinformationen gekennzeichnet werden sollten.

Social-Media-Unternehmen haben auch konservative Inhalte ins Visier genommen, einschließlich Posts, die Abtreibung und Transgender-Aktivismus negativ darstellen oder dem Mainstream-Verständnis des Klimawandels widersprechen, indem sie sie entweder als „ Fehlinformationen “ kennzeichnen oder vollständig blockieren.

Das WEF-Dokument spezifizierte nicht, wie Mitglieder des KI-Trainingsteams bestimmt würden, wie sie zur Rechenschaft gezogen würden oder ob Länder Kontrolle über die KI ausüben könnten.

Elite-Geschäftsführer, die an WEF-Versammlungen teilnehmen, haben eine Erfolgsbilanz bei Vorschlägen, die die Unternehmenskontrolle über das Leben der Menschen ausweiten. Auf dem jüngsten WEF-Jahresgipfel im März prahlte der Chef des chinesischen multinationalen Technologieunternehmens Alibaba Group mit einem System zur Überwachung des individuellen CO2-Fußabdrucks, der durch Essen, Reisen und ähnliche Verhaltensweisen entsteht.

„ Die Zukunft wird von uns gebaut, von einer mächtigen Gemeinschaft wie Ihnen hier in diesem Raum“, sagte WEF-Gründer und Vorsitzender Klaus Schwab vor mehr als 2.500 globalen Wirtschafts- und politischen Eliten.

Ergänzend
Beunruhigender Beweis, dass das WEF und die UN stillschweigend das Internet löschen

Während eines Panels des Weltwirtschaftsforums (WEF) letzte Woche kündigte ein Vertreter der Vereinten Nationen an, dass sie „die Wissenschaft besitzen“, in Bezug auf ihre „Klimainformations“ -Partnerschaft mit Google.

Hat dir das keiner gesagt? Sie BESITZEN die Wissenschaft. Sie BESITZEN die Erzählung. Jeder, der mit ihrer Erzählung nicht einverstanden ist, verbreitet „Desinformation“ und muss bestraft werden. Jetzt geben sie zu, dass sie mit Big Tech „zusammenarbeiten“, um sicherzustellen, dass Sie die Informationen erhalten, die Sie sehen sollen oder die Sie sehen möchten.
Es scheint, dass sie einige Lektionen von China und Nordkorea gelernt haben und diese Lektionen in die Praxis umsetzen wollen, um sicherzustellen, dass wir alle ihre Wahrheit (oder Lügen) und nur ihre Wahrheit (oder Lügen) akzeptieren.

Auf den „Sustainable Development Impact Meetings“ des Weltwirtschaftsforums diskutierten Teilnehmer der UNO, von CNN und der Brown University im Rahmen des Panels „Tackling Desinformation“ Best Practices zur „Kontrolle von Narrativen“ .

Die Untergeneralsekretärin der Vereinten Nationen für globale Kommunikation, Melissa Fleming, brachte ihre Partnerschaft mit großen Technologieunternehmen wie TikTok und Google zur Sprache, die zur Kontrolle des Narrativs beitragen.

Laut Fleming wird das Internet bereits von Informationen bereinigt, die ihrer Erzählung widersprechen. Zum Beispiel priorisieren die Google-Suchergebnisse jetzt UN-Links.

„Wir sind eine Partnerschaft mit Google eingegangen“ , sagte sie und fügte hinzu, „wenn Sie beispielsweise „Klimawandel“ googeln, werden Sie ganz oben auf Ihrer Suche alle Arten von UN-Ressourcen finden.“

„Wir begannen diese Partnerschaft, als wir schockiert sahen, dass wir bei der Google-Suche nach ‚Klimawandel‘ unglaublich verzerrte Informationen ganz oben erhielten“ , sagte sie, bevor sie die Wissenschaft für sich beanspruchte.

„Wir werden viel proaktiver. Wir besitzen die Wissenschaft, und wir denken, dass die Welt sie wissen sollte, und die Plattformen selbst wissen es auch“ , sagte sie.

Dieses Eingeständnis der UN und des WEF sollte nicht überraschen. Jeder, der in letzter Zeit aufgepasst hat, wird bemerkt haben, dass das Internet in letzter Zeit stark kompromittiert wurde.

Indem sie den Informationsfluss kontrollieren und jeden oder alles, was ihrer Erzählung widerspricht, in Erinnerung behalten, verschärfen die Eliten ihren Todesgriff auf die Menschheit.

Beunruhigendes Zeug, ich bin sicher, Sie werden mir zustimmen.

Das Internet ist der Ort, an dem sich menschliches Wissen ansammelt. Absichtlich Funktionen aus dem Internet zu nehmen, menschliches Wissen zu löschen, Teile des Internets als Unternehmenseigentum zu beanspruchen, die Geschichte offline zu zwingen, all das sind schreckliche Missbräuche dessen, was das Internet großartig macht.

Das Internet ist ein Ort für die Menschen, wie Parks, Bibliotheken, Museen und historische Orte. Die globalistische Elite muss in ihrer Mission, der Menschheit diesen wertvollen Ort zu rauben, gestoppt werden.

Aktuelle Online-Zensur abweichender Meinungen Die Online-Zensur abweichender Meinungen zum Thema Ukraine und anderer Staatspropaganda, wird zum neuen Standard. Die Zensur findet dabei relativ willkürlich gemäß der „Psychologischen Operation der Informationstheorie“ bzw. des „algorithmischen Diagrammes der Entscheidungsfindung“ statt.  Solange Sie beispielsweise mit Google und Facebook … Weiterlesen

Nachtrag zum Thema: Aktuelle Online-Zensur abweichender Meinungen Auch wenn es den Anschein haben mag, dass Facebook und andere Social-Media-Plattformen, die Inhalte zensieren und die Erzählung durch „Faktenprüfung“ steuern, einfach Werkzeuge der linken politischen Maschinerie sind, ist die Realität, dass die verborgene Hand der Macht beides kontrolliert. Die … Weiterlesen

David Bowies letzter Internet-Beitrag – Unheimliche Prophezeiung 2022 David Bowie schrieb regelmäßig Beiträge auf bowie.com , dem Forum auf seiner offiziellen Website, und seine letzte Botschaft, die er nur wenige Wochen vor seinem Tod im Jahr 2016 verfasste, enthielt eine prophetische Warnung über die Zukunft der Menschheit. Unter … Weiterlesen

Weltweite Mainstream-Medien-Klimauntergangsagenda Wir entlarven die weltweite Mainstream-Medien-KlimauntergangsagendaDer Klimawandel-Alarmismus ist wieder auf der Tagesordnung und die Mainstream-Medien auf der ganzen Welt versuchen, die Bürger aller Länder der Welt davon zu überzeugen, dass ihr Land schneller heizt als der Rest der Welt. Werfen Sie … Weiterlesen

 Themen auf der Raubritterkonferenz mit der ironischen Bezeichnung „Weltwirtschaftsforum in Davos“ Vorab von mir mal, eine kleine Randbemerkung zum Thema. Sie gebrauchen ihre Zungen, um zu betrügen! Das Gift von Schlangen kommt über ihre Lippen! Ihre Münder sind voller Bitterkeit und Flüche! Und auf ihrem Weg, stürzen sie die Welt in … Weiterlesen

UN erklärt „gefährlichen“ Verschwörungstheorien den Kampf an: Sie sagen „Die Welt wird NICHT heimlich von der globalen Elite manipuliert“ Die Vereinten Nationen haben den Verschwörungstheorien den Kampf angesagt, indem sie den Aufstieg des Verschwörungsdenkens als „ besorgniserregend und gefährlich“ beschrieben und der Öffentlichkeit ein Instrumentarium zur Verfügung … Weiterlesen

Die Strippenzieher hinter der NWO Die kommende Weltwirtschaftskrise ist EINZIGARTIG sie basiert komplett auf einer LÜGE und wurde mutwillig herbeigeführt! Die schlimmste Diktatur ist die, die man den Menschen noch als Demokratie verkauft.„Wir haben die vollständigste Liste der WEF-Absolventen zusammengestellt, die es gibt – mit … Weiterlesen

König Charles III. verspricht, nach dem Tod von Königin Elizabeth einen „großen Neustart“ einzuleiten Die Königin wurde von der Weltbühne genommen und jeder, der sich gut mit der Neuen Weltordnung auskennt, weiß, dass dies das Ende einer Ära und der Beginn einer neuen ist. Die Dinge werden sehr schnell sehr verrückt. König Karl III. … Weiterlesen

Es ist eine Weltregierung und Corona wurde inszeniert um das Verwaltungssystem auf digital umzustellen. Wenn diese Maßnahme umgesetzt ist ist die Käfigtür entgültig geschlossen. Du sollst nichts kaufen oder verkaufen können, es wird sich keine Tür mehr öffnen, kein Auto mehr starten, nicht mal der Staubsauger, du sollst für alles alles was du heute 1000 mal am Tag tust, das Recht verlieren es zu tun und du sollst für alles deren ausdrückliche Genehmigung brauchen. George Orwell hat gesagt, wenn das System fertig wäre, könnten wir uns nie wieder daraus befreien, es muß verhindert werden das es jemals fertig gebaut wird !

Der Beginn einer Welt wie von George Orwell in seinen Buch „1984″ beschrieben wurde.  Wir leben in einem Land wo alles eine Verschwörungstheorie oder Rechts ist wenn man den Staat kritisiert.
Wir leben in einem Land wo eine Krise der nächsten folgt, diese Krisen kommen nicht von irgendwo her. AUFWACHEN.
Wir leben in einem Land wo Kinder als Rassisten bezeichnet werden wenn sie sich zu Fasching als Indianer verkleiden, wo Hawaii Pizza, Zigeunersoße, Mohrenkopf, Curry, Schwarzfahren, Muttermilch, Vater u. Mutter rassistisch oder diskriminierend ist. Wir leben in einem Land wo ein Arzt das Geschlecht eines neugeborenen nicht attestieren kann, wo Penis kein männliches und Scheide kein weibliches Geschlechtsorgan ist.
Wir Leben in einem Land wo es okay ist Menschen aufgrund ihres Impfstatus zu stigmatiseren und diskriminieren. Wo Rasse, Hautfarbe, Sexualität und Religion wieder eine wichtige Rolle spielen.
UND MAN WILL MIR SAGEN ICH KANN NICHT KLAR DENKEN, BIN BELEIDIGEND UND WEIT AB DER REALITÄT.Den Beitrag erstelle ich, wie ein Dreisatz. Gegenwart bzw.aktuelles geschehen. Zukunft, und wer die Strippenzieher hinter der NWO sind, und Vergangenheit, Wo die Idee der NWO ihren Ursprung hatte.Georg Orwell, hatte uns mit seinem wertvollen Werk „1984“ zeitlich einen Puffer … Weiterlesen

König Charles III. verspricht, nach dem Tod von Königin Elizabeth einen „großen Neustart“ einzuleiten


Die Königin wurde von der Weltbühne genommen und jeder, der sich gut mit der Neuen Weltordnung auskennt, weiß, dass dies das Ende einer Ära und der Beginn einer neuen ist. Die Dinge werden sehr schnell sehr verrückt. König Karl III. hat in einer Rede zum Start des Projekts die radikale Politik von Great Reset nachdrücklich unterstützt.
Der Leichnam von Königin Elizabeth ist immer noch warm und ihr Sohn und Nachfolger, hat bereits geschworen, den „Great Reset“ im Einklang mit der bösen Agenda des Weltwirtschaftsforums einzuleiten. Laut Charles brauchen wir eine „riesige militärische Kampagne“, um die Agenda des WEF einzuleiten.

Dies sollte nicht überraschen, da Charles ein direkter Nachkomme von Dracula ist, der sein ganzes Leben lang auf die Umsetzung der globalistischen Agenda hingearbeitet hat. Laut NPR sagte Prinz Charles während eines Interviews im Jahr 2011: „Siebenbürgen liegt mir im Blut. Die Genealogie zeigt, dass ich von Vlad dem Pfähler abstamme, verstehen Sie.“

Falls Sie eine kurze Auffrischung der Geschichte benötigen: Im 14. Jahrhundert war Vlad III. – allgemein bekannt als Vlad der Pfähler oder Vlad Dracula – der Prinz der Walachei (heutiges Rumänien). Laut NBC nahm sein Vater den Nachnamen Dracul (was Drache bedeutet) an, was bedeutete, dass Vlads Nachname zu Dracula (Sohn des Drachen) wurde. Allen Berichten zufolge war er ein EXTREM gewalttätiger Herrscher.

Großbritannien und das Commonwealth haben jetzt einen Souverän, der von dem Tyrannen abstammt, der sein Brot in das Blut seiner aufgespießten Opfer getaucht hat.

Daher ist es vielleicht nicht verwunderlich, dass Charles eng mit Klaus Schwab befreundet ist, der möglicherweise sogar ein Upgrade für die Firma darstellt, an die Charles gewöhnt ist.

Prinz Charles war bester Freund von Großbritanniens berüchtigtstem Pedo Jimmy Savile, der ihn regelmäßig auf königlichen Anwesen beherbergte und ihn als Resonanzboden für Ratschläge nutzte. Charles bat sogar Savile, der im Laufe der Jahrzehnte in der Öffentlichkeit Hunderte von Kindern vergewaltigte, einen Etikette-Leitfaden zu schreiben, an den sich die Königin halten sollte.

Jetzt, da Savile tot ist und Charles‘ Bruder Andrew nicht länger Gesellschaft von Jeffrey Epstein haben darf, verbringt Charles seine Zeit damit, sich mit Young Global Leaders in den Korridoren des Weltwirtschaftsforums zu treffen.

2022 ist das Jahr des Wandels, in dem führende Persönlichkeiten der Welt auf der ganzen Welt abgesetzt werden oder ermordet werden, wobei sogar der Papst andeutet, dass er kurz davor steht, zurückzutreten, während er anordnet, dass alle Gelder an die Vatikanbank zurückgegeben werden.

Noch stehende Weltführer stehen fest unter der Kontrolle des Weltwirtschaftsforums. Prinz Charles kann zu ihrer Zahl hinzugefügt werden. Im Video unten machen sie das okkulte Pyramidensymbol, das sie so gerne blinken lassen.

Das Zeichen ist das Kontrollsymbol der Zentralbank. Es ist die gleiche wie die Pyramide auf der Rückseite des Ein-Dollar-Scheins. Hier das gleiche Symbol jetzt, in der IRS-Zentrale in Maryland: Dies ist ein universelles Symbol – das auf der ganzen Welt erscheint – und bezeichnet eine Religion, die an einen Gott glaubt und ihn verehrt, aber nicht DEN Gott. Hier ist es noch einmal, ein Teil des Obersten Gerichtshofs von Israel: Der Grund, warum diese Weltführer dieses Zeichen aufleuchten lassen und der Grund, warum es so oft auf der ganzen Welt erscheint, ist, dass alle Regierungen von ihrer Zentralbank kontrolliert werden. Alle Zentralbanken werden von der BIZ – der Zentralbank der Zentralbanken – kontrolliert, die eröffnet wird und eine CBDC fordert, um die Welt zu versklaven, indem sie der BIZ erlaubt, in Echtzeit zu bestimmen, wie, wann, ob und was Sie ihr Geld ausgeben können Geld an.

Wir nähern uns jetzt der Spitze der Pyramide. Wer kontrolliert die BIS?
Viele Leute sagen, es seien die Rothschilds. Meyer Amschel Rothschild, der Patriarch des berüchtigten Bankenclans und Gründervater des internationalen Finanzwesens, sagte bekanntlich: „Erlauben Sie mir, das Geld einer Nation auszugeben und zu kontrollieren, und es ist mir egal, wer ihre Gesetze macht.“Und die Nachkommen von Meyer Amschel Rothschild scheinen diese Macht zu genießen.
Wer darf einem Prinzen in die Brust stechen? Evelyn de Rothschild, direkte Nachfahrin von Meyer Amschel Rothschild,Mit ihrem gedruckten imaginären Fiat Money »stoffwertloses« Geld, bei dem eine Deckung durch reale Vermögenswerte fehlt, kontrollieren die Zentralbanken die Gedanken der Menschen und damit aller Nationen. Das gilt seit ihrer Gründung und ist ihre Daseinsberechtigung. Die Liebe zum Geld ist wirklich die Wurzel allen Übels. Ergänzend, hier mal lesen wer diese Burschen sind. Da findet ihr die Strippenzieher der aktuelle Situation in der Ukraine  Das jüdische Königreich der Khasaren Erstellt am 18. August 2010 von totoweise Einleitung Anlass zu dieser Abhandlung gab der englische (ungarisch-deutscher Herkunft) Historiker und Schriftsteller, Arthur Koestler. Stützend auf umfangreicher Fachliteratur, beschreibt er, in seinem Buch: „Der dreizehnte Stamm – Das Reich der Khasaren und sein Erbe“ (Deutsche … Weiterlesen

Aber es kommt noch schlimmer. Diejenigen an der Spitze der Pyramide können nichts dem Zufall überlassen, und anstatt sich nur auf Geld zu verlassen, um Politiker, Führer, Musiker, Experten und jeden mit einem großen Publikum (und damit einer großen Reichweite) zu korrumpieren und zu kontrollieren, wenden sie sich an schreckliche Kontrollmethoden wie die folgenden, um diese Influencer unter ihre Fuchtel zu bekommen.

Jeder Weltführer – und die meisten Entertainer und Nachrichtensender – sind auf diese Weise kompromittiert, was bedeutet, dass sie ALLE das Gebot ihrer Meister an der Spitze dieser Pyramide ausführen. Dieses Bieten ist gleichbedeutend mit der Verderbnis aller Gedanken, der Sexualisierung von Kindern, Transhumanismus, Entvölkerung und globaler Tyrannei und Sklaverei für die Überlebenden.
Aus diesem Grund singen sie alle die gleichen Lieder und führen die gleichen destruktiven Richtlinien durch. Sie wollen eine Krise der psychischen Gesundheit zusammen mit Krieg, Hunger, Pest und Tod herbeiführen.

Das gesamte System greift uns mit dem Endziel an, die meisten von uns zu töten und den Rest zu korrumpieren und zu versklaven.

Was passiert, könnte nicht deutlicher in unseren Gesichtern sein. Sie können entweder das Schicksal akzeptieren, das sie für uns bereithalten – das schnell und wütend kommt – oder sich dagegen wehren und angemessen reagieren. Es ist deine Entscheidung.

Eliten geraten in Panik, als der Tod der Königin droht, den Pädophilenring aufzudecken
Während die Welt von dem wochenlangen Prunk und der okkulten Symbolik der Beerdigung von Königin Elizabeth fasziniert war, lohnt es sich, innezuhalten und uns zu fragen, um welche Frau wir trauern, und verdient die königliche Familie unser Mitgefühl?
Wussten Sie, dass über 50.000 kanadische Kinder in kanadischen kirchlichen Internaten gefoltert, sexuell missbraucht und einige ermordet wurden – und die Königin von England vom Internationalen Tribunal wegen Verbrechen der Kirche und des Staates für schuldig befunden wurde, dass 10 Kinder, die sie selbst mitgenommen hatte, verschwunden waren persönlich und wer wurde nie wieder lebend gesehen?

Dies mag Sie schockieren – aber viele Kanadier behaupten, dass die Königin und der Prinz Phillip Waisenkinder in Kanada zu Picknicks mitgenommen haben – und diese Kinder nie in die Waisenhäuser zurückgebracht oder wieder gesehen wurden. Was haben die Royals damit gemacht? Sie irgendwo in den Wald entlassen?
Sicher haben Sie schon einmal von Jimmy Savile gehört – enger Freund der britischen Königsfamilie und bester Freund des Mannes, der König Charles III wurde. Nach Saviles Tod wurde bekannt, dass er der Lieferant von Kindern für die HÖCHSTEN pädophilen Ringe der High Society in Großbritannien war, mit Premierministern, Richtern, Polizei und Militär, hochrangigen Geistlichen und, ja, Mitgliedern der königlichen Familie und Britische Aristokratie involviert.

Dann haben wir Jeffrey Epstein – enger Freund der britischen Königsfamilie und bester Freund von Prinz Andrew, dem Lieblingssohn von Queen Elizabeth. Epsteins Heldentaten sind derzeit Gegenstand einer extremen Vertuschung durch die Gerichte und die Machthaber, aber wir wissen mit Sicherheit, dass Epstein wie Savile ein Lieferant von Kindern für die HÖCHSTEN der High Society in den USA und Europa war Präsidenten, CEOs und Könige, die alle an seinem Elite-Pädophilenring beteiligt sind.

Nachdem man die Natur ihrer beiden Söhne verstanden hat, ist es vielleicht keine Überraschung herauszufinden, dass Königin Elizabeth II. 1964 in Westkanada für schuldig befunden wurde, 10 kleine Kinder getötet zu haben. Aber es ist die Vertuschung, die einem wirklich ins Auge sticht.

William Combes, 59 Jahre alt und bei guter Gesundheit, sollte als Hauptzeuge bei der Eröffnungssitzung des Internationalen Strafgerichtshofs für Kirchen- und Staatsverbrechen am 12. September in London, England, fungieren.

Am Tag vor der Eröffnungssitzung starb William plötzlich aus noch unbekannter Ursache. Das Vancouver Coroner’s Office weigert sich, Williams Tod zu kommentieren.

William war der einzige Überlebende einer Gruppe von drei Jungen, die behaupten, Zeuge der Entführung von zehn Kindern während eines königlichen Besuchs in der Internatsschule von Kamloops Mitte Oktober 1964 gewesen zu sein, als sowohl die Königin als auch Prinz Philip in Kanada waren.

„Sie haben diese zehn Kinder mitgenommen, und niemand hat sie je wiedergesehen“ , beschrieb William in mehreren öffentlichen Erklärungen, die über den Äther des Vancouver Co-op-Radioprogramms abgegeben wurden, sowie in unterschriebenen und bezeugten Erklärungen, die 2010 abgegeben wurden.

Laut Faktenprüfern wie Snopes stimmt das nicht . Sie behaupten, Königin Elizabeths offizieller Zeitplan habe sie nicht in British Columbia platziert, als das mutmaßliche Verbrechen stattfand, und das internationale Gericht, das sie für schuldig befand, habe keine legitime Justizbehörde in Kanada.Wie praktisch für die britische Königsfamilie, dass die Machthaber sie weiterhin vor einer Überprüfung schützen. In zukünftigen Generationen wird Prinz Andrews enge Freundschaft mit Jeffrey Epstein wahrscheinlich von den großen Medien aus der Geschichte gestrichen werden, wobei diejenigen, die sich an die Fakten erinnern, als Verschwörungsverschwörer verspottet werden.

Unglücklicherweise für die Faktenprüfer gibt es in Kanada viele echte, lebende Menschen, die sich daran erinnern, was die Royals in früheren Generationen getan haben. Und sie fordern Gerechtigkeit.

Für viele, die die Vorfahren der europäischen Königsfamilien nicht unermüdlich verfolgen, klingt das wie eine „absurde Behauptung“, aber wenn Sie Ihre eigenen Nachforschungen anstellen, werden Sie einige sehr interessante Fakten finden.

Charles ist sehr stolz darauf, dass er ein direkter Nachkomme von Dracula ist. Laut NPR sagte Prinz Charles während eines Interviews im Jahr 2011: „Siebenbürgen liegt mir im Blut. Die Genealogie zeigt, dass ich von Vlad dem Pfähler abstamme, verstehen Sie.“

Falls Sie eine kurze Auffrischung benötigen: Im 15. Jahrhundert war Vlad III. – allgemein bekannt als Vlad der Pfähler oder Vlad Dracula – der Prinz der Walachei (heutiges Rumänien). Laut NBC nahm sein Vater den Nachnamen Dracul (was Drache bedeutet) an, was bedeutete, dass Vlads Nachname zu Dracula (Sohn des Drachen) wurde. Allen Berichten zufolge war er ein EXTREM gewalttätiger Herrscher.

Großbritannien und das Commonwealth haben jetzt einen Souverän, der von dem berüchtigten Tyrannen abstammt, der sein Brot in das Blut seiner aufgespießten Opfer tauchte.

Aber es ist nicht nur Charles, der an hohen Stellen Blut mit der Dunkelheit teilt.

Alle europäischen Königsfamilien können über mindestens einen Vorfahren auf ein Mitglied der kaiserlichen Blutlinie des Römischen Reiches zurückführen, und die römischen Kaiser können über mindestens einen Vorfahren auf die königliche Blutlinie der ägyptischen Dynastien zurückführen – die wiederum zurückverfolgen können zurück über mindestens einen Vorfahren der babylonischen königlichen Blutlinien – die die ersten „Royals“ waren, die behaupteten, dass „ihnen ein göttliches Recht, über die Menschheit zu herrschen, von übernatürlichen Wesen verliehen wurde, die sie „Götter“ nannten (und auch die ersten, die sich daran beteiligten rituellen Kindersex und opfern diesen ‚Göttern‘ Kinder in dunklen Ritualen).

Seit den Babyloniern haben viele andere Könige und Kaiser auf der ganzen Welt sie kopiert und dieses „göttliche Recht“ in ihren eigenen Ländern beansprucht (obwohl diese anderen „Royals“ die Aspekte der Kinderopfer und der rituellen Pädophilie der Babylonier nicht übernommen haben).

Es scheint jedoch, dass die britische Königsfamilie, die 70 Jahre lang von Königin Elizabeth regiert wurde und allgemein als das Oberhaupt der Schlange existiert, Kinderopfer und rituelle Pädophilie als einen ihrer alten Riten und Bräuche angenommen hat. Wie stehen die Chancen, dass zwei der Söhne von Queen Elizabeth, Charles und Andrew, beide beste Freunde der berüchtigtsten Pädophilen ihrer Zeit sind?

Wenn Sie ein Christ sind – sollten Sie sich an die Warnung in Ihrer Bibel erinnern, die besagt: „Diese Welt wird von den Mächten und Fürstentümern der DUNKELHEIT an HÖCHSTEN ORTEN regiert“ … Sie sollten sich Ihr ganzes Leben lang an dieses Zitat erinnern.

Ergänzend: Prinz Charles ist auch zum größten Immobilienbesitzer der Welt geworden

JudaisiertEs mag Sie überraschen, aber die britische Krone ist der größte Immobilienbesitzer der Welt und besitzt 6.6 Milliarden Hektar Land in Australien, Neuseeland, Nordirland, Kanada, Großbritannien und auf den Falklandinseln.

Neben den „Crown Lands“ und den „Crown Corporations“, die sich rechtlich im Besitz des britischen Monarchen befinden, ist eine Organisation namens „The Crown Estate“ eine der größten Immobiliengruppen der Welt. „Die Welt Business“ beschrieb die Institution, die jedes Jahr 25% ihrer Einnahmen direkt in den Geldbeutel des Monarchen fließen lässt, mit folgenden Worten:

Die Crown Estate ist Eigentümerin von Immobilien im gesamten Vereinigten Königreich, von Schlössern und Landhäusern über landwirtschaftliche Flächen und Wälder bis hin zu Gewerbegebieten und Einkaufszentren. Ihr gehört mehr als die Hälfte der gesamten Meeresküste des Vereinigten Königreichs, was ihr äußerst wertvolle Versteigerungsrechte für kommerzielle Offshore-Aktivitäten, wie z. B. Windparks, verleiht.

Die Krone kontrolliert fast den gesamten Meeresboden (und die Hälfte der Meeresküste) im Vereinigten Königreich. Unternehmen, die im Rahmen des „Green New Deal“ Offshore-Windräder bauen wollen, sind gezwungen, ihren Meeresboden von der Krone zu pachten. Die „Byline Times“ stellte fest, dass die Krone „der größte Nutznießer der grünen Agenda des Vereinigten Königreichs“ sein wird, die kürzlich einen 10-Punkte-Plan für eine „grüne Revolution“ und eine vollständige Dekarbonisierung bis 2050 vorstellte. Wer sich über die explodierenden Preise für ineffiziente Energiequellen in England wundert, kommt nicht weit, wenn er den vom Steuerzahler subventionierten Unsinn der Windmühlenparks nicht zu schätzen weiß.

Prinz Charles selbst hat bewiesen, dass er die Krone keineswegs als symbolisches Gebilde betrachtet, und wurde 2013 des „inkontinenten Lobbyismus“ beschuldigt, als Dutzende von persönlichen Briefen (die sogenannten „Black Spider Memos“) an Abgeordnete und den Premierminister nach einem intensiven juristischen Kampf um ihre Geheimhaltung veröffentlicht wurden. Der offizielle Biograf von Charles, Jonathan Dimbleby, schrieb 2013 sogar, dass die Dinge nach der Thronbesteigung von Charles sehr viel handfester werden würden und „dass eine stille verfassungsrechtliche Revolution im Gange ist„.

Ergänzend
König Charles III war Mitveranstalter des ursprünglichen „Great Reset“-Treffens: Der Sohn von Königin Elizabeth II., Charles, der nach ihrem Tod am Donnerstag den britischen Thron bestieg, war gemeinsam mit dem WEF-Vorsitzenden Klaus Schwab Gastgeber des ursprünglichen Treffens für den Great Reset, eine totalitäre Initiative des Weltwirtschaftsforums.

In einem Video, das anlässlich des Starts des Great Reset veröffentlicht wurde, warnte der damalige Prinz Charles, dass der Plan des Great Reset, der eine „grüne“ Politik beinhaltet, die Unternehmen und individuelle Freiheiten weltweit ersticken würde, eine dringende Angelegenheit sei.
„Wir haben keine Alternative, denn wenn wir nicht die notwendigen Maßnahmen ergreifen und wieder grüner, nachhaltiger und inklusiver bauen, werden wir am Ende [mehr] Pandemien und [mehr] Katastrophen haben, die die globale Erwärmung und den Klimawandel beschleunigen“, sagte Charles und wiederholte damit den Refrain des WEF, wonach größere globale Eingriffe in Geschäftspraktiken und Konsumgewohnheiten erforderlich sind, um eine „drohende Katastrophe“ abzuwenden.

Charles schlug vor, dass die Welt die Gelegenheit, die sich durch die COVID-19-Krise“ bietet – ebenfalls ein klarer Aufruf des WEF – ergreifen“ solle, um eine stärker kreislauforientierte Bioökonomie zu schaffen, die der Natur so viel zurückgibt, wie wir ihr wegnehmen“.

Er wies darauf hin, dass dies Netto-Null-Kohlenstoffemissionen und den Einsatz von Kohlenstoffpreisen zur Erreichung dieses Ziels beinhalten würde, ein System, bei dem die „externen Kosten“ von Treibhausgasemissionen an ihre Quellen gebunden sind und einen Preis, in der Regel für das emittierte Kohlendioxid, darstellen. Diese Kosten können als Ausgleich für angebliche Folgen des Klimawandels betrachtet werden, die weit von den Emissionen selbst entfernt sind, wie Ernteschäden und Eigentumsverluste durch Überschwemmungen.

2019 war Großbritannien die erste große Volkswirtschaft, die sich für das Jahr 2050 ein Netto-Null-Ziel für Kohlendioxidemissionen gesetzt hat, wie es auch das WEF in einer Aufforderung an die Teilnehmer seiner Jahrestagung 2020 vorgeschlagen hatte.

Um dieses Ziel zu erreichen, hat der oberste wissenschaftliche Berater der britischen Regierung die britische Öffentlichkeit aufgefordert, ihren Fleischkonsum zu reduzieren und seltener zu fliegen, um den nationalen Kohlenstoffausstoß zu verringern. Der britische Ausschuss für Klimawandel ging sogar so weit, die Regierung dafür zu kritisieren, dass sie in ihrer Strategie für den Klimawandel 2030 keine Einschränkungen bei der Ernährung und beim Reisen fordert.

Der Ausschuss schlug vor, dass die Menschen ihren Fleischkonsum bis 2030 um etwa 20 Prozent und in den folgenden 20 Jahren um weitere 15 Prozent reduzieren sollten, um die für die Fleisch- und Milchwirtschaft genutzten Flächen in Flächen für Bäume umzuwandeln.

Selbst ohne ein solches Regierungsmandat würde ein weiterer wichtiger WEF-Vorschlag, der von König Karl III. gebilligt wurde – die CO2-Preisgestaltung – letztlich der Mittel- und Unterschicht schaden, indem er die Geschäftskosten in die Höhe treibt und dadurch die Kosten an die Verbraucher weitergibt.

In der Zwischenzeit haben über 1.100 Wissenschaftler und Fachleute eine Weltklimadeklaration (WCD) unterzeichnet, in der erklärt wird, dass „es keinen Klimanotstand gibt“, und in der argumentiert wird, dass Kohlendioxid kein Schadstoff ist, dass sowohl natürliche als auch vom Menschen verursachte Faktoren die globale Erwärmung verursachen, dass die Erwärmung viel langsamer ist als vorhergesagt und dass diese Erwärmung nicht zu mehr Naturkatastrophen geführt hat.

Der „Great Reset“ wurde von Konservativen als eine Bedrohung nicht nur für das wirtschaftliche Wohlergehen, sondern auch für die Familie beschrieben. Wie LifeSite berichtete, ist eines der Hauptthemen des Reset die „LGBTI-Integration“. Seit Juni 2020 hat das Weltwirtschaftsforum Artikel wie „Great Reset: Why LGBT+ inclusion is the secret to cities‘ post-pandemic success“ und „Why being an LGBT+ ally can transform lives – yours included“. Zusammen mit Microsoft und Pepsi wurde ein Programm mit dem Titel „Hour of Pride“ (Stunde des Stolzes) ins Leben gerufen, um die „LGBTQI+-Integration während der COVID-19-Krise“ zu fördern.

Das WEF würde letztendlich die Nationen und ihre Souveränität mit Hilfe von politischen Führern wie den WEF Young Global Leaders Justin Trudeau und Emmanuel Macron, die die Ziele des Great Reset teilen, kooptieren, wenn nicht sogar durch Druck und Einfluss von außen, einschließlich des Einflusses von wohlhabenden Megakonzernen, die mit dem WEF verbündet sind.

„Wie sieht der Great Reset aus? Die Verantwortlichen machen, was sie wollen, weil sie das Sagen haben. Kein Prinzip ist universell. Kein Standard wird gleichmäßig angewendet“, meinte Tucker Carlson im Jahr 2020.

Die britische Monarchie hat eine lange Tradition, sich nicht in die Entscheidungen des Parlaments einzumischen, und in den letzten Jahrhunderten kam eine solche Einmischung in den übrigen Monarchien der Welt sogar selten vor. Britische Gesetze bedürfen jedoch immer noch der königlichen Zustimmung, um in Kraft zu treten, und diese wird nun von König Karl III. erteilt.

Sowohl König Karl III. als auch sein Vater Prinz Philip haben an den Bilderberg-Treffen teilgenommen, einem streng geheimen jährlichen Forum, das seit 1954 von der Weltelite genutzt wird, um ihre Visionen für die Welt voranzutreiben.

Denis Healey, Gründer der Bilderberg-Gruppe und seit 30 Jahren Mitglied des Lenkungsausschusses, sagte 2001 zu der Behauptung, die Treffen dienten dazu, eine Eine-Welt-Regierung zu erreichen: „Zu sagen, wir strebten nach einer Eine-Welt-Regierung, ist übertrieben, aber nicht völlig falsch“

Ergänzend:
Rede von Prinz Charles auf dem COP26-Klimagipfel in Glasgow

Prinz Charles: (00:01)
Eure Exzellenzen, meine Damen und Herren, die COVID-19-Pandemie hat uns gezeigt, wie verheerend eine globale, grenzüberschreitende Bedrohung sein kann. Der Klimawandel und der Verlust der biologischen Vielfalt sind nicht anders. Sie stellen sogar eine noch größere existenzielle Bedrohung dar, so dass wir uns sozusagen in eine kriegsähnliche Situation begeben müssen. Da ich in den letzten 18 Monaten Gelegenheit hatte, mit vielen von Ihnen zu sprechen, weiß ich, dass Sie alle eine schwere Last auf Ihren Schultern tragen, und ich brauche Ihnen nicht zu sagen, dass die Augen und Hoffnungen der Welt auf Sie gerichtet sind, damit Sie schnell und entschlossen handeln, denn die Zeit ist buchstäblich abgelaufen. Der jüngste IPCC-Bericht hat uns eine klare Diagnose des Ausmaßes des Problems geliefert. Wir wissen, was wir tun müssen. Angesichts einer wachsenden Weltbevölkerung, die die endlichen Ressourcen unseres Planeten immer stärker beansprucht, müssen wir die Emissionen dringend reduzieren und Maßnahmen ergreifen, um den Kohlenstoff, der sich bereits in der Atmosphäre befindet, auch aus Kohlekraftwerken, zu bekämpfen.

Prinz Charles: (01:27)
Es ist daher von entscheidender Bedeutung, dem Kohlenstoff einen Wert beizumessen und damit Lösungen zur Kohlenstoffabscheidung wirtschaftlicher zu machen. Ebenso ist die Natur nach Milliarden von Jahren der Evolution unser bester Lehrmeister. In dieser Hinsicht werden die Wiederherstellung des Naturkapitals, die Beschleunigung naturbasierter Lösungen und die Nutzung der Bio-Kreislaufwirtschaft von entscheidender Bedeutung für unsere Bemühungen sein. Bei der Bewältigung dieser Krise können unsere Bemühungen nicht in einer Reihe von unabhängigen, parallel laufenden Initiativen bestehen. Das Ausmaß und die Tragweite der Bedrohung, mit der wir konfrontiert sind, erfordern eine globale Systemlösung, die auf einer radikalen Umstellung unserer derzeitigen, auf fossilen Brennstoffen basierenden Wirtschaft auf eine wirklich erneuerbare und nachhaltige Wirtschaft beruht. Deshalb, meine Damen und Herren, appelliere ich heute an die Länder, sich zusammenzuschließen, um ein Umfeld zu schaffen, das es jedem Wirtschaftszweig ermöglicht, die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen. Wir wissen, dass dies Billionen, nicht Milliarden von Dollar kosten wird.

Prinz Charles: (02:40)
Wir wissen auch, dass die Länder, von denen viele durch eine wachsende Verschuldung belastet sind, es sich einfach nicht leisten können, grün zu werden. Hier brauchen wir eine groß angelegte Kampagne in militärischem Stil, um die Stärke des globalen Privatsektors zu beschwören, der Billionen zur Verfügung hat, die weit über das globale BIP hinausgehen, und – mit allem Respekt – sogar über die Regierungen der führenden Politiker der Welt. Sie bietet die einzige reale Aussicht auf einen grundlegenden wirtschaftlichen Wandel. Wie also machen wir es? Erstens: Wie bringen wir den Privatsektor dazu, an einem Strang zu ziehen? Nach nunmehr fast zwei Jahren der Konsultation haben mir die CEOs gesagt, dass wir die globale Industrie zusammenbringen müssen, um ganz praktisch festzulegen, was für den Übergang erforderlich ist. Wir wissen aus der Pandemie, dass der Privatsektor die Fristen drastisch verkürzen kann, wenn sich alle über die Dringlichkeit und die Richtung einig sind. Jeder Sektor braucht also eine klare Strategie, um den Prozess der Markteinführung von Innovationen zu beschleunigen.

Prinz Charles: (03:58)
Zweitens: Wer zahlt und wie? Wir müssen die privaten Investitionen auf diese Industriestrategien ausrichten, um die Umstellungsbemühungen zu finanzieren, was bedeutet, das Vertrauen der Investoren zu stärken, damit das finanzielle Risiko verringert wird. Entscheidend ist, dass Investitionen den Übergang von Kohle zu sauberer Energie unterstützen. Wenn es uns gelingt, eine Pipeline mit vielen nachhaltigen und bankfähigen Projekten in ausreichender Größenordnung zu entwickeln, wird dies mehr Investitionen anziehen. Drittens: Welche Schalter müssen wir umlegen, um diese Ziele zu erreichen? Mehr als 300 der weltweit führenden CEOs und institutionellen Investoren haben mir gesagt, dass sie neben den Versprechungen, die die Länder gemacht haben, und ihren national festgelegten Beiträgen auch klare Marktsignale brauchen, die global vereinbart werden, damit sie das Vertrauen haben, zu investieren, ohne dass sich die Zielpfosten plötzlich verschieben. Das ist der Rahmen, den ich in der Terra Carta Roadmap vorgeschlagen habe, die von meiner Initiative für nachhaltige Märkte erstellt wurde und fast 100 spezifische Maßnahmen zur Beschleunigung enthält.

Prinz Charles: (05:23)
Gemeinsam arbeiten wir daran, Billionen von Dollar zur Unterstützung des Wandels in den 10 emissionsintensivsten und umweltverschmutzendsten Branchen einzusetzen. Dazu gehören Energie, Landwirtschaft, Verkehr, Gesundheitssysteme und Mode. Die Realität der heutigen globalen Lieferketten bedeutet, dass die Umstellung der Industrie jedes Land und jeden Hersteller auf der Welt betreffen wird. Ich habe keinen Zweifel daran, dass der Privatsektor bereit ist, seinen Beitrag zu leisten und mit den Regierungen zusammenzuarbeiten, um einen Weg nach vorn zu finden. Ihre Exzellenzen, meine Damen und Herren, ich weiß, dass viele Ihrer Länder bereits die verheerenden Auswirkungen des Klimawandels durch zunehmende Dürren, Schlammlawinen, Überschwemmungen, Wirbelstürme, Zyklone und Waldbrände zu spüren bekommen, wie wir gerade in diesem schrecklichen Film gesehen haben.

Prinz Charles: (06:26)
Jede Führungspersönlichkeit, die mit solchen lebensbedrohlichen Herausforderungen konfrontiert war, weiß, dass die Kosten der Untätigkeit viel höher sind als die Kosten der Prävention. Daher kann ich Sie als Entscheidungsträger der Welt nur dazu auffordern, praktische Wege zur Überwindung von Differenzen zu finden, damit wir uns alle gemeinsam an die Arbeit machen können, um diesen kostbaren Planeten zu retten und die bedrohte Zukunft unserer jungen Menschen zu retten. Ich danke Ihnen.
Quelle: Prince Charles COP26 Climate Summit Glasgow Speech Transcript

Der Klimawandel ist ein riesen großer Betrug um Mensch, Natur und Tierwelt zu schädigen und sich an der Not und Elend die Taschen füllen Der globalistische Plan: Blockiere die Sonne und verwandle die Erde in eine gefrorene Eiskugel im Namen des Kampfes gegen den „Klimawandel“Um den sich angeblich erwärmenden Planeten abzukühlen, schlagen verrückte Wissenschaftler die Verwendung von Geoengineering-„Chemtrails“ vor, die auf den Nord- und … Weiterlesen 

Die Strippenzieher hinter der NWO Die kommende Weltwirtschaftskrise ist EINZIGARTIG sie basiert komplett auf einer LÜGE und wurde mutwillig herbeigeführt! Die schlimmste Diktatur ist die, die man den Menschen noch als Demokratie verkauft.„Wir haben die vollständigste Liste der WEF-Absolventen zusammengestellt, die es gibt – mit … Weiterlesen

Themen auf der Raubritterkonferenz mit der ironischen Bezeichnung „Weltwirtschaftsforum in Davos“ Vorab von mir mal, eine kleine Randbemerkung zum Thema. Sie gebrauchen ihre Zungen, um zu betrügen! Das Gift von Schlangen kommt über ihre Lippen! Ihre Münder sind voller Bitterkeit und Flüche! Und auf ihrem Weg, stürzen sie die Welt in … Weiterlesen

WEF-Berater: „Einfache Menschen“ sollten in Angst leben, „Wir brauchen die große Mehrheit von Ihnen nicht“ „ Die einfachen Leute“ haben zu Recht Angst vor einer Zukunft, in der sie „ überflüssig “ werden, so der Berater des Weltwirtschaftsforums (WEF), Yuval Noah Harari, der sagte: „ Wir brauchen einfach nicht die große Mehrheit der Bevölkerung ” … Weiterlesen

WEF sprüht Chemtrails in den Himmel, um unsere Sonne zu verdunkeln In einem kürzlich erschienenen TikTok-Video , das sich an Kinder richtet, gibt das Weltwirtschaftsforum (WEF) zu, dass es plant, tödliche Chemikalien in die Erdatmosphäre zu sprühen, um „ den Klimawandel umzukehren “. Das WEF schlägt vor, ein „Floß“ von „Weltraumblasen“ … Weiterlesen

Update 21.06.2022 Das ist nun der Dritte Weltkrieg, den die kriegsgeilen Inselaffen verschulden wollen. Bin mal überrascht, wem sie diesmal die Schuld in die Schuhe schieben wollen. Der Chef des Generalstabs des kriegsgeilen, völkermordenden und völkerausraubenden Vereinigten Königreichs fordert britische Truppen auf, sich darauf vorzubereiten, Russland im Dritten Weltkrieg zu bekämpfen und zu schlagen
Der neue britische Armeechef hat seine Truppen gewarnt, dass sie bereit sein müssen, die russische Armee in einem europäischen Landkrieg zu bekämpfen und zu schlagen.

General Sir Patrick Sanders, der diese Woche das Oberkommando der britischen Armee übernommen hatte, sagte den Soldaten: „Wir sind die Generation, die die Armee darauf vorbereiten muss, wieder in Europa zu kämpfen“, während Putins Invasion in der Ukraine die globale Stabilität erschüttert.

The Mail Online berichtet: In einer mitreißenden Botschaft an die britischen Truppen schrieb er: „Ich bin der erste Chef des Generalstabs seit 1941, der im Schatten eines Landkriegs in Europa, an dem eine kontinentale Macht beteiligt ist, das Kommando über die Armee übernimmt … Das Ausmaß der anhaltenden Bedrohung durch Russland zeigt, dass wir in eine neue Ära der Unsicherheit eingetreten sind.

„Es ist meine einzige Pflicht, unsere Armee so tödlich und effektiv wie möglich zu machen. Die Zeit ist jetzt gekommen und wir können die Gelegenheit nutzen.“

Es kommt, während Putin NATO-Staaten bedroht und diese Woche ehemalige Sowjetstaaten in Europa verspottete, indem er erklärte: „Sie sind Teil des historischen Russlands“.

Putin reagierte damit auf eine dramatische Äußerung des kasachischen Präsidenten Kassym-Schomart Tokajew, der sensationell erklärte, er würde die selbsternannten Volksrepubliken Donezk und Luhansk in der Ostukraine nicht anerkennen.

Tokajew, der gestern beim St. Petersburger Wirtschaftsforum (SPIEF) nur wenige Meter von dem grübelnden russischen Despoten entfernt saß, beschrieb die DVR und die LVR als „quasi-staatliche Gebiete“.

„Wir erkennen Taiwan, Kosovo, Südossetien oder Abchasien nicht an … wir wenden dieses Prinzip auf die Quasi-Staatsgebiete an, die unserer Ansicht nach die Volksrepubliken Luhansk und Donezk sind“, sagte der kasachische Präsident in gewagter Missachtung Putins Krieg in der Ostukraine.

Der russische Präsident saß ruhig da und dachte über Tokajews Kommentare nach, bevor er eine ruhige, aber leise drohende Warnung zu überbringen schien.

„Was ist die Sowjetunion?“ fragte Putin rhetorisch. „Das ist das historische Russland.“

Er fuhr fort, Kasachstan als eine russlandfreundliche Nation darzustellen, fügte aber schnell hinzu: „Das Gleiche hätte mit der Ukraine passieren können, aber sie wären nicht unsere Verbündeten.“

Maximilian Hess, ein Mitarbeiter des Foreign Policy Research Institute, sagte gegenüber The Telegraph, dass Putins Erwiderung auf Tokajew eine „klare Drohung“ sei und argumentierte, dass Tokajew nach den weit verbreiteten Unruhen in Kasachstan im Januar, die nur mit Hilfe niedergeschlagen werden konnten, auf russische Unterstützung angewiesen sei von russischen Fallschirmjägern, die unter der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (CSTO) operieren – einem östlichen Sicherheitsblock ähnlich der NATO.

In einer langen Rede auf der SPIEF-Konferenz beschuldigte Putin die USA, „Gott zu spielen“ und Länder wie „Kolonien“ zu behandeln, während er die Auswirkungen westlicher Sanktionen auf die russische Wirtschaft abtat.

Inmitten einer langwierigen Denunziation Amerikas und seiner Verbündeten warnte der 69-jährige Putin, „nichts wird so sein, wie es einmal war“, als er seine Ansprache hielt, die sich um 90 Minuten verzögerte, nachdem das Ereignis einen Cyberangriff erlitten hatte.

Großbritannien erweitert Sanktionen gegen Russland

Großbritannien hat die Liste der Strafmaßnahmen gegen Russland erweitert. Die neuen Sanktionen umfassen unter anderem ein Exportverbot für Flugzeugtreibstoff sowie Banknoten in Euro und britischem Pfund nach Russland, wie aus einer Pressemitteilung der britischen Regierung hervorgeht.

Hinzu kommen Beschränkungen bei der Bereitstellung technischer Hilfe sowie von Vermittlungs- und Finanzdienstleistungen im Bereich der Eisen- und Stahleinfuhren. Betroffen sind außerdem Waren und Technologie im Ölverarbeitungssektor sowie Güter, die zur Herstellung von chemischen und biologischen Waffen verwendet werden können.

ergänzend

Wir werden die Welt in eine kriegsähnliche Lage versetzen“: Das sagt das geistige Inzuchtopfer Prince Charles auf G20-Gipfel 2021 !!! Massenmord an der Weltbevölkerung ist zur politischen Agenda Nummer 1 geworden. Der G20 Gipfel ist in Wahrheit einer der Krakenarme der Neuen Weltordnung (NWO). Neben dem Word Economic Forum (WEF) des Klaus Schwab bildet er die beiden wichtigsten organisatorischen und politischen Foren zur Durchsetzung der NWO. Drastische Reduzierung der Weltbevölkerung ist das Hauptziel von G20, NWO und WEF. Diese perversen kranken Psychopathen gehören wegegesperrt — ALLE Angriff mit chemischen Waffen auf Bewohner des Donbass durch amerikanische Söldner geplant, um Russland zu Kampfhandlungen zu zwingen.

Mit Appellen und Drohungen haben sich westliche Spitzenpolitiker auf der Münchner Sicherheitskonferenz an den Kreml gewandt und scharf vor einem Angriff auf die Ukraine gewarnt. Der britische Premierminister Boris Johnson hat vor einem Krieg in der Dimension des Zweiten Weltkriegs gewarnt. „Ich muss leider sagen, dass der Plan, den wir sehen, vom Ausmaß her etwas ist, das wirklich der größte Krieg in Europa seit 1945 sein könnte“, sagte er. Die Ukraine fordert Sanktionen. Angesichts der eskalierenden Lage im Donbass fordert der ukrainische Außenminister Dmitro Kuleba den Westen zum Handeln auf. Es müssten jetzt schon Teile der geplanten Sanktionen gegen Russland verhängt werden, sagt Kuleba. „Russland muss jetzt gestoppt werden, wir sehen, wie sich die Dinge entwickeln.“ Es sei jetzt nicht mehr die Zeit für endlose Diskussionen, es müssten vielmehr Entscheidungen getroffen werden.

Und da, kommt seine Marionette ins Spiel. Wenn die kriegsgeilen Inselaffen nun schon seit Monaten schweres Kriegsgerät in die Krisenregion verbringt, mit Mann & Maus, dann soll sich auch später keiner mehr wundern, wenn das zu einem gewollten, militärischen Flächenbrand führt ! „Churchill Reloaded“

.Der Coronavirus und die kriegsgeilen Inselaffen mit ihrer Angelsächsische Mission  Es ist Grippezeit und die weißrattigen Massenmörder in den Amtstuben und der Inzuchtadel dieser Welt, nennen es Omikron. Aus einer Grippe hat man Corona gemacht und nach Corona kommt die komplette Enteignung. Die Geschichte wiederholt sich. Die Drahtzieher sind die … Weiterlesen

Ihr liegt nun zum dritten mal, auf der Schlachtbank der Religionsfanatiker, der Britischen Krone, der Satanisten und kabbalistischen Endzeitsekten. Das Monster sitzt in Rom ! Und das obwohl, sein Papstpalast in Frankreich Paris Lyon ist. Macht euch mal Gedanken drüber. Und seine Soldaten, waren damals wie Heute, die reGIERenden, der Verwaltungsapparat und ihre Medien.

Houston Stewart Chamberlains – England Veröffentlicht am Auch wenn Sie Geschäfte machen, schätzen Sie Ihren kommerziellen Vorteil nicht höher ein als die Barmherzigkeit Gottes, sondern betrachten Sie die göttliche Barmherzigkeit als Ihren größten Gewinn. Cromwell, 1658 Der Engländer bekennt heute nicht mehr: Ich glaube an Gott, den … Weiterlesen

Raubstaat England Veröffentlicht am Der vorliegende Artikel Raubstaat England beinhaltet ergänzendes Text und Bildmaterial aus dem gleichnamigen Zigarettenbilderalbum. Das Album wurde herausgegeben vom Cigaretten-Bilderdienst Hamburg Bahrenfeld. Es war nicht lange nach der letzten Jahrhundertwende, als man anfing, uns Quartaner mit den Geheimnissen der englischen … Weiterlesen

Weltweite Mainstream-Medien-Klimauntergangsagenda Wir entlarven die weltweite Mainstream-Medien-KlimauntergangsagendaDer Klimawandel-Alarmismus ist wieder auf der Tagesordnung und die Mainstream-Medien auf der ganzen Welt versuchen, die Bürger aller Länder der Welt davon zu überzeugen, dass ihr Land schneller heizt als der Rest der Welt. Werfen Sie … Weiterlesen

Der Beginn einer Welt wie von George Orwell in seinen Buch „1984″ beschrieben wurde. Den Beitrag erstelle ich, wie ein Dreisatz. Gegenwart bzw.aktuelles geschehen. Zukunft, und wer die Strippenzieher hinter der NWO sind, und Vergangenheit, Wo die Idee der NWO ihren Ursprung hatte.Georg Orwell, hatte uns mit seinem wertvollen Werk „1984“ zeitlich einen Puffer … Weiterlesen

Edwin Black: War Against the Weak (Krieg gegen die Schwächsten) Eugenik, so Black, sei von Amerikas reichsten, mächtigsten und gebildetesten Kreisen gegen die Verwundbarsten und Schwächsten der Nation gerichtet gewesen. Damit ist der Ton des Buches gesetzt, in dem Black im folgenden Kapitel auf die internationale Vorgeschichte eugenischer Forschungen eingeht, … Weiterlesen

Der globalistische Plan, 90% der Menschheit auszurotten Weit jenseits der Ablenkung politischer Streitereien und kultureller Trends ist das große, große Bild, das sich derzeit  in unserer Welt abspielt, der  Plan, 90% der gegenwärtigen menschlichen Bevölkerung auszurotten , um den Planeten zu „retten“ und das zu schützen, was Globalisten als das bezeichnen Zukunft … Weiterlesen

Es sind eure Staatsknetenzecken selbst – Drehtürnazis  Meine Großmutter väterlicherseits nannte sie – Drehtürnazis. Als sie aus der Deportation zurück nach Hamburg kam, hat sie die selben Nazis von Eimsbüttel in Rothenburgsort wiedererkannt und umgekehrt und in den anderen Stadtteilen, ist es nicht anders gehandhabt worden. Der gesamte Staatsapperrat wurde nur ein wenig durchmischt, dass nannten sie dann Entnazifizierung

Auf dem Bild links ist der Gründer des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, zu sehen. Rechts steht sein Vater Eugen Schwab. , Hitlers enger Vertrauter, der Industrielle und Faschist Sein Vater war damals Leiter von Escher-Wyss, einem strategischen Unternehmen des nationalsozialistischen Deutschlands, und verfügte über ein eigenes Lager, in dem Häftlinge kostenlos arbeiten mussten.https://germanenherz.wordpress.com/2022/05/25/ueber-die-familien-geschichte-und-den-werdegang-des-klaus-schwab/

Damals 14/18 und 33/45 und 89/90 wie heute. Von Philipp Scheidemann 1918 bis Aniela Kazmierczak Merkel 2020 basiert restlos, alles nur auf Lügen, Täuschung und Betrug. Die wahren Feinde sind NICHT, die Menschen in und aus fernen Ländern. Unsere Feinde … Weiterlesen

Die Faschisten waren nie weg, sie haben nur die Uniform gewechselt Aus aktuellem Anlass möchte ich darauf hinweise, dass die Personen, die es hassen, die Wahrheit zu hören, jene Person sind, die zukünftig gezwungen werden, durch selbige verändert zu werden. Die Wahrheit der Täter-Oper-Umkehr ist längst offenbart. Ihr verlogenen Staatsknetenzecken in … Weiterlesen

Wir wurden unser ganzes Leben lang über alles belogen, was zählt Geschichten über Protagonisten, die ihr ganzes Leben lang über etwas sehr Wichtiges fehlgeleitet wurden, tauchen seit Generationen in unserer Kultur auf und erfreuen bis heute das Publikum an den Kinokassen. Der Bettler war wirklich ein Prinz. Luke war Darth Vaders … Weiterlesen

Die Wahrheit kommt ans Licht Die Lüge weiß, dass ich sie enttarnt habe, denn ich sehe alles und höre ALLES. Wer kann vorm Vater bestehen? Seht der Wahrheit ins Gesicht Erst wer es durchschaut hat., hat richtig das Spiel des Guten und des Bösen durchgeschaut und kann … Weiterlesen

Ich stelle später noch einige Verlinkungen hier ein

WEF-Berater: „Einfache Menschen“ sollten in Angst leben, „Wir brauchen die große Mehrheit von Ihnen nicht“

„ Die einfachen Leute“ haben zu Recht Angst vor einer Zukunft, in der sie „ überflüssig “ werden, so der Berater des Weltwirtschaftsforums (WEF), Yuval Noah Harari, der sagte: „ Wir brauchen einfach nicht die große Mehrheit der Bevölkerung ” Anfang des 21. Jahrhunderts angesichts moderner Technologien .”
Hararis außergewöhnliche Bemerkungen wurden in einem am Dienstag veröffentlichten Interview mit Chris Anderson, dem Leiter von TED, gemacht und stellen die bisher stärkste Warnung dar, dass das WEF von Klaus Schwab beabsichtigt, die Welt zu entvölkern.

Der WEF-Berater schätzte die weit verbreitete Angst unter „ einfachen Menschen “ als in der Angst verwurzelt ein, in einer Zukunft „ abgehängt “ zu werden, die von „ schlauen Leuten“ regiert wird. Solche Befürchtungen sind laut Harari berechtigt.

Viele Menschen spüren, dass sie abgehängt und aus der Geschichte ausgeschlossen werden, auch wenn ihre materiellen Bedingungen noch relativ gut sind. Was im 20. Jahrhundert allen Geschichten gemeinsam war – der liberalen, der faschistischen, der kommunistischen – war, dass die großen Helden der Geschichte die einfachen Leute waren, nicht unbedingt alle Menschen, aber wenn Sie, sagen wir, in der Sowjetunion lebten Union in den 1930er Jahren war das Leben sehr düster, aber wenn man sich die Propagandaplakate an den Wänden ansah, die die glorreiche Zukunft darstellten, war man da. Sie haben sich die Plakate angesehen, die Stahlarbeiter und Bauern in heroischen Posen zeigten, und es war klar, dass dies die Zukunft ist.

Wenn die Leute jetzt die Poster an den Wänden betrachten oder TED-Gespräche hören, hören sie viele dieser großen Ideen und großen Worte über maschinelles Lernen und Gentechnik und Blockchain und Globalisierung, und sie sind nicht da. Sie sind nicht mehr Teil der Geschichte der Zukunft, und ich denke, dass – auch dies ist eine Hypothese – wenn ich versuche, den tiefen Groll der Menschen an vielen Orten auf der ganzen Welt zu verstehen und mit ihm in Verbindung zu bringen, ein Teil dessen, was könnte Wenn man dorthin geht, erkennen die Leute – und sie haben Recht damit – dass: ‚Die Zukunft braucht mich nicht. Sie haben all diese klugen Leute in Kalifornien und in New York und in Peking, und sie planen diese erstaunliche Zukunft mit künstlicher Intelligenz und Bio-Engineering und in globaler Konnektivität und so weiter, und sie brauchen mich nicht. Vielleicht, wenn sie nett sind,

VERBINDUNG: WEF gibt Erlass an globale Führer heraus: Autobesitz auslaufen lassen, Menschen können „laufen oder teilen“

Harari stellte das 20. Jahrhundert dem 21. Jahrhundert gegenüber und prognostizierte, was er sagte, dass die Wirtschaft des gegenwärtigen Jahrhunderts und der zukünftigen Volkswirtschaften den Bedarf an Menschen zunehmend verringern würden. Er sagte:

Wenn Sie in die Mitte des 20. Jahrhunderts zurückgehen – und es spielt keine Rolle, ob Sie mit Roosevelt in den Vereinigten Staaten sind, oder ob Sie mit Hitler in Deutschland oder sogar mit Stalin in der UdSSR sind – und Sie Denken Sie darüber nach, die Zukunft zu bauen, dann sind Ihre Baumaterialien diese Millionen von Menschen, die in den Fabriken, auf den Farmen, den Soldaten hart arbeiten. Du brauchst sie. Ohne sie hast du keine Zukunft.

„ Nun schnell ins frühe 21. Jahrhundert vorspulen, in dem wir die große Mehrheit der Bevölkerung einfach nicht mehr brauchen “, schloss der WEF-Berater, „ weil es in der Zukunft darum geht, immer ausgefeiltere Technologien wie künstliche Intelligenz zu entwickeln [und] Bioengineering, dazu tragen die meisten Menschen nichts bei, außer vielleicht ihre Daten, und was die Menschen noch Nützliches tun, werden diese Technologien zunehmend überflüssig machen und den Menschen ersetzen können.“

Umstrittenes Pandemieabkommen – WHO gibt Pläne für weltweite Gesundheitsdiktatur nicht auf

Wie viel Kontrolle über unsere Leben wollen wir globalistischen Organisationen wie der WHO, der Weltbank oder dem Weltwirtschaftsforum eigentlich überlassen? Denn ohne deren “Impfpässe” werden wir bald nirgendwo mehr hingehen. Diese niemals demokratisch gewählten Institute greifen ein weiteres Mal nach der absoluten Macht.

Was offiziell unter dem Deckmantel zur Bekämpfung künftiger Pandemien vorangetrieben wird, ist in Wirklichkeit ein Kontrollinstrument, welches einerseits die Menschen zur Akzeptanz von vorgeschriebenen Impfstoffen (so experimentell diese auch sein mögen, wie jene mRNA-Gentherapien, die während der letzten beiden Jahre unzähligen Menschen verabreicht wurden) zwingen wird.

Situationsaktualisierung, 13. Sep 2022
WEF: „Globale Elite“ wird dem Massensterben mit freundlicher Genehmigung der „technologischen Arche Noah“ entkommen
Laut Yuval Noah Harari, leitender Berater von Klaus Schwab und dem WEF , wird die globale „Elite“ einem bevorstehenden globalen Massensterben dank einer „technologischen Arche Noah“ entkommen.
Harari, dessen zweiter Vorname zufällig Noah ist, machte am Freitag eine Vorhersage über die „technologische Arche Noah“, als er an einer Diskussion auf dem Warwick Economics Summit teilnahm. Laut Harari wird die überwiegende Mehrheit der Welt zugrunde gehen, während die „Elite“ der Welt dem globalen Massensterben entkommen wird.
Bill Weir von CNN, der die Diskussion moderierte, schlug anschließend vor, die Covid-Pandemie sei die „Generalprobe“ für die bevorstehende Veranstaltung.
Laut Harari werden sich sogenannte „Eliten“ vor planetaren Katastrophen schützen, während der Rest der Menschheit untergeht. Harari machte Bemerkungen, während er über den „Klimawandel“ sprach, den er als „die dringendste Bedrohung der Menschheit“ bezeichnete.

UHR (relevanter Teil beginnt um 25:40):
Während der Podiumsdiskussion beschrieb Harari den „Klimawandel“ als eine Funktion der menschengemachten globalen Erwärmung. Er erklärte:

Technologie ist offensichtlich der Schlüssel.

Es hat das Problem überhaupt erst geschaffen.

Es ist auch ein Schlüssel zur Lösung, aber Technologie allein ist niemals eine Lösung, weil jede Technologie zum Guten oder zum Bösen eingesetzt werden kann.

Es kommt darauf an, wie Sie es [nutzen], [und] welche Interessen Sie berücksichtigen.

Also ja, wir brauchen Menschen, die an den technologischen Aspekten arbeiten, aber wir brauchen die Politiker, die es zum Wohle der größtmöglichen Anzahl von Menschen und des gesamten Ökosystems in die richtige Richtung lenken.

Eine der größten Gefahren im technologischen Utopismus – [der Glaube], dass „Oh, die Technologie wird es lösen“ – ist eine Art Arche-Noah-Syndrom, wie in der Bibel mit der Sintflut, dass sie ja schließlich eine Arche gebaut haben, aber nur für fünf Personen oder so.

Fast alle ertranken.

Es besteht eine sehr große Gefahr, dass es angesichts des Klimawandels kein „uns“ gibt, wenn die Menschen darüber sprechen, wie unsere Zukunft aussehen wird.

Es gibt keine „unsere Zukunft“.

Die Menschheit könnte sich in eine Mehrheit – vielleicht – von Menschen aufteilen, die enorm leiden würden, und eine Minderheit, die die Ressourcen, den Reichtum [und] die Technologie haben wird, um sich selbst zu schützen, und sogar in einer Art technologischer Arche Noah gedeihen wird .

Bill Weir von CNN, der die Diskussion moderierte, beschrieb die „ COVID-Pandemie“ als „Generalprobe“ für „die Klimakrise“.

Er fuhr fort, indem er auf den zeitgenössischen linken Slogan „Vertraue der Wissenschaft“ anspielte.

Das WEF von Klaus Schwab plant, das Internet mit KI zu zensieren
Das World Economic Forum (WEF) von Klaus Schwab hat Pläne angekündigt, das Internet durch den Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) zu moderieren, die „Fehlinformationen“, schädliche Inhalte oder alles andere, was Klaus Schwab entscheidet, zensiert werden soll, identifiziert.
Der Vorschlag zur Internetzensur würde erfordern, dass „Fachexperten“ der KI Trainingssets zur Verfügung stellen, damit sie lernen kann, Inhalte zu erkennen und zu kennzeichnen oder einzuschränken, die das WEF als „ gefährlich “ erachtet.
Das WEF veröffentlichte am Mittwoch einen Artikel , in dem ein Plan zur Überwindung häufiger Vorfälle von „ Kindesmissbrauch, Extremismus, Desinformation, Hassreden und Betrug “ im Internet umrissen wird, die laut ActiveFence Trusty & Safety Vice President Inbal Goldberger, der den Artikel verfasst hat.
Das System arbeitet mit „vom Menschen kuratierter, mehrsprachiger, plattformunabhängiger Intelligenz “, Input aus Expertenquellen, um „ Lernsets “ für die KI-Maschine zu erstellen.

„ Indem wir diese intelligentere automatisierte Erkennung mit menschlichem Fachwissen ergänzen, um Grenzfälle zu überprüfen und falsch positive und negative Ergebnisse zu identifizieren, und diese Ergebnisse dann wieder in Trainingssätze einspeisen, können wir KI mit eingebauter menschlicher Intelligenz entwickeln “, sagte Goldberger.
DailyCaller- Bericht : Mit anderen Worten, Vertrauens- und Sicherheitsteams können der KI bei anomalen Fällen helfen, indem sie es ihr ermöglichen, Nuancen im Inhalt zu erkennen, die ein rein automatisiertes System sonst übersehen oder falsch interpretieren könnte, so Goldberger.

„ Ein menschlicher Moderator, der ein Experte für europäische weiße Vorherrschaft ist, wird nicht unbedingt in der Lage sein, schädliche Inhalte in Indien oder Fehlinformationen in Kenia zu erkennen “, erklärte sie. Im Laufe der Zeit und die KI-Praktiken mit mehr Lernsets beginnt sie, die Arten von Inhalten zu identifizieren, die Moderatorenteams als anstößig empfinden würden, und erreicht in großem Umfang eine „ nahezu perfekte Erkennung“ .

Goldberger sagte, das System würde vor „ immer fortschrittlicheren Akteuren schützen, die Plattformen auf einzigartige Weise missbrauchen“.

Vertrauens- und Sicherheitsteams auf Online-Medienplattformen wie Facebook und Twitter bringen ein „ nuanciertes Verständnis von Desinformationskampagnen“ , das sie auf die Moderation von Inhalten anwenden, sagte Goldberger.

Dazu gehört die Zusammenarbeit mit Regierungsorganisationen, um beispielsweise Inhalte zu filtern, die eine Erzählung über COVID-19 vermitteln. Die Centers for Disease Control and Prevention berieten Big-Tech-Unternehmen, welche Arten von Inhalten auf ihren Websites als Fehlinformationen gekennzeichnet werden sollten.

Social-Media-Unternehmen haben auch konservative Inhalte ins Visier genommen, einschließlich Posts, die Abtreibung und Transgender-Aktivismus negativ darstellen oder dem Mainstream-Verständnis des Klimawandels widersprechen, indem sie sie entweder als „ Fehlinformationen “ kennzeichnen oder vollständig blockieren.

Das WEF-Dokument spezifizierte nicht, wie Mitglieder des KI-Trainingsteams bestimmt würden, wie sie zur Rechenschaft gezogen würden oder ob Länder Kontrolle über die KI ausüben könnten.

Elite-Geschäftsführer, die an WEF-Versammlungen teilnehmen, haben eine Erfolgsbilanz bei Vorschlägen, die die Unternehmenskontrolle über das Leben der Menschen ausweiten. Auf dem jüngsten WEF-Jahresgipfel im März prahlte der Chef des chinesischen multinationalen Technologieunternehmens Alibaba Group mit einem System zur Überwachung des individuellen CO2-Fußabdrucks, der durch Essen, Reisen und ähnliche Verhaltensweisen entsteht.

„ Die Zukunft wird von uns gebaut, von einer mächtigen Gemeinschaft wie Ihnen hier in diesem Raum“, sagte WEF-Gründer und Vorsitzender Klaus Schwab vor mehr als 2.500 globalen Wirtschafts- und politischen Eliten.

Es sind eure Staatsknetenzecken selbst – Drehtürnazis  Meine Großmutter väterlicherseits nannte sie – Drehtürnazis. Als sie aus der Deportation zurück nach Hamburg kam, hat sie die selben Nazis von Eimsbüttel in Rothenburgsort wiedererkannt und umgekehrt. Der gesamte Staatsapperrat wurde nur ein wenig durchmischt, dass nannten sie dann Entnazifizierung

Auf dem Bild links ist der Gründer des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, zu sehen. Rechts steht sein Vater Eugen Schwab. , Hitlers enger Vertrauter, der Industrielle und Faschist Sein Vater war damals Leiter von Escher-Wyss, einem strategischen Unternehmen des nationalsozialistischen Deutschlands, und verfügte über ein eigenes Lager, in dem Häftlinge kostenlos arbeiten mussten.https://germanenherz.wordpress.com/2022/05/25/ueber-die-familien-geschichte-und-den-werdegang-des-klaus-schwab/

Damals 14/18 und 33/45 und 89/90 wie heute. Von Philipp Scheidemann 1918 bis Aniela Kazmierczak Merkel 2020 basiert restlos, alles nur auf Lügen, Täuschung und Betrug. Die wahren Feinde sind NICHT, die Menschen in und aus fernen Ländern. Unsere Feinde … Weiterlesen

Edwin Black: War Against the Weak (Krieg gegen die Schwächsten) Eugenik, so Black, sei von Amerikas reichsten, mächtigsten und gebildetesten Kreisen gegen die Verwundbarsten und Schwächsten der Nation gerichtet gewesen. Damit ist der Ton des Buches gesetzt, in dem Black im folgenden Kapitel auf die internationale Vorgeschichte eugenischer Forschungen eingeht, … Weiterlesen

Die BRD Staatsknetenzecken leiden genauso notorisch an Vergeßlichkeit wie Politiker am zwanghaften Lügen. Bis vor ein paar Jahre hätte ich mir nicht vorstellen können, was damals 33/45 passierte. Aber langsam begreife ich es. Der Ursprung lag bei IG Farben.  Wirf ab und zu einen Blick in die Vergangenheit, um schwere Fehler nicht zu … Weiterlesen

UNESCO & EU Kommission & WORLD JEWISH CONGRESS
… haben eine aufwändige und teure Kampagne ins Leben gerufen, die uns vor „Verschwörungshteorien“ warnen soll.

#ThinkBeforeSharing – „Stoppt die Verbreitung von Verschwörungstheorien“ (https://en.unesco.org/themes/gced/thinkbeforesharing)

Im Bezug auf Covid19 sei vor allem „Verschwörungstheorie“, dass das Virus in einem Labor entstanden sei und die Maßnahmen zur Kontrolle der Menschen eingesetzt werden würden.
Soros und Rothschild seien überdies immer völlig unschuldig.

Diese Kampagne ist auch der Hintergrund, warum plötzlich alle Corona-Maßnahmenkritiker als Antisemiten (angeblichen „Judenfeinden!“) abgestempelt werden!

Kritik an Globalisten und am Great Reset bald verboten? Antisemitismus-Behauptung soll jede Kritik verunmöglichen. So zerstört man Diskussion, Recherche, Demokratie. Der Verfassungsschutz prescht vor. Hatte das bereits thematisiert. Quelle: ZDF https://www.zdf.de/nachrichten/politik/haldenwang-afd-rechtsextremismus-100.html

Big Pharma und die Globalisten vor Gericht stellen! Wie Globalisten Milliarden von Menschen davon überzeugt haben, sich mit biologischen Waffen, die als „Impfstoffe“ ausgegeben werden, selbst zu vernichten Beweis_über_Biowaffe_der_sogenannten_Impfstoffe_von_BioNTech_Zusammengestellt Diese PDF-Datei enthält u. a. Unterlagen über BioNTech, die beweisen, das bei den sog. COVID19-Impfstoffe es sich um eine Biowaffe handelt! … Weiterlesen

Die Geschichte des Impfens Die Idee des Impfens reicht mindestens bis ins 1. Jahrhundert nach Christus zurück, als nämlich indische Brahmanenpriester bei mystischen Zeremonien gegen die Pocken impften. Vermutlich wurde aber schon bei den alten Römern gegen die Pocken geimpft. All diese Praktiken stellten … Weiterlesen

Das aktuelle Impfexperiment verstößt in allen zehn Punkten gegen den Nürnberger Kodex Im folgenden Bild zeige ich Euch, wie Lauterbach sich das vorstellt

Logik und Verstand hat KEINE Chance, solange die verlogenen Medien weiterhin ihren Enfluss geltend machen können. Lügen in Mainstream und Studien, sind Experimente am Gesamtgeschehen, ebenfalls zur Veränderung der genetischen Wurzeln und Abkehr von allem was als natürlich anzusehen ist. Abkehr von der Natur!
Jegliche verschwiegene Manipulation an Leib, Seele und Geist der Menschen ist als verbotenes Experiment, laut Nürnberger Kodex, anzusehen und als rechtswidrig zu verfolgen!….weiterlesen

Die Strippenzieher hinter der NWO Die kommende Weltwirtschaftskrise ist EINZIGARTIG sie basiert komplett auf einer LÜGE und wurde mutwillig herbeigeführt! Die schlimmste Diktatur ist die, die man den Menschen noch als Demokratie verkauft.„Wir haben die vollständigste Liste der WEF-Absolventen zusammengestellt, die es gibt – mit … Weiterlesen

Babylon – der Anfang aller falschen Religionen? .In Konkurrenz zur heiligen Stadt Jerusalem, zur Braut Christi, steht eine »große Stadt«, ja eine »Hure«, deren entlarvtes Angesicht erschaudern läßt. Die Bibel gibt den vielsagenden Hinweis, daß »Babylon, die große Mutter aller Greuel der Erde« sei, eine Stadt auf … Weiterlesen

Der Klimawandel ist ein riesen großer Betrug um Mensch, Natur und Tierwelt zu schädigen und sich an der Not und Elend die Taschen füllen

Der ehemalige Greenpeace-Präsident Dr. Patrick Moore: „Als der Klimawandel zum ersten Mal aufkam, wurde mir klar, dass wir alle hinters Licht geführt werden und dass es nur ums Geld geht, was die Politiker wollen, sind Geschichten, die den Menschen Angst machen.“

König Charles III. verspricht, nach dem Tod von Königin Elizabeth einen „großen Neustart“ einzuleiten Die Königin wurde von der Weltbühne genommen und jeder, der sich gut mit der Neuen Weltordnung auskennt, weiß, dass dies das Ende einer Ära und der Beginn einer neuen ist. Die Dinge werden sehr schnell sehr verrückt. König Karl III. … Weiterlesen

Seit Jahrzehnten wird versucht, den Klimawandel zu nutzen, um radikale Politikänderungen zu rechtfertigen. Aber „The Great Reset“ ist der ehrgeizigste und radikalste Plan, den die Welt seit Generationen gesehen hat, und wir bekommen unseren ersten Vorgeschmack auf seine lähmende Agenda in unseren explodierenden Treibstoff- und Energierechnungen.

Im Juni 2020 starteten das Weltwirtschaftsforum („WEF“) und der damalige Prinz Charles („Charles“) The Great Reset. In einem Artikel zur Ankündigung seines Starts schrieb Klaus Schwab, dass „alle Aspekte unserer Gesellschaften und Volkswirtschaften“ „aufpoliert “ werden müssen , von der Bildung bis zu Sozialverträgen und Arbeitsbedingungen. „Jedes Land, von den Vereinigten Staaten bis China, muss sich beteiligen, und jede Branche, von Öl und Gas bis hin zu Technologie, muss transformiert werden … Kurz gesagt, wir brauchen einen ‚Great Reset‘ des Kapitalismus.“

Um nicht übertroffen zu werden, sagte Charles: „Wir haben eine einmalige Gelegenheit, etwas Gutes aus dieser [Coronavirus]-Krise zu ziehen – ihre beispiellosen Schockwellen könnten die Menschen durchaus empfänglicher für große Visionen des Wandels machen … Es ist eine Gelegenheit, die wir noch nie zuvor hatten und vielleicht nie wieder bekommen.“

Was interessant ist, denn einige Jahre zuvor versuchte die milliardenschwere Familie von Charles, die Windsors, einen staatlichen Armutsfonds zu nutzen, um ihre Paläste zu heizen. Dem Independent zufolge „beschwerten sich Adjutanten 2004 bei Ministern darüber, dass die Gas- und Stromrechnungen der Königin, die in diesem Jahr um 50 Prozent gestiegen waren, mehr als 1 Million Pfund pro Jahr betrugen und „unhaltbar“ geworden seien.

Denken Sie an die Heizkostenabrechnung des Buckingham Palace, während der ökofaschistische „Great Reset“ von König Charles und Klaus Schab unsere Lebenshaltungskosten immer weiter in die Höhe treibt und viele weitere in Armut stürzt.

Regeln für dich und nicht für mich.

Und während das WEF versucht, Sie zu zwingen, Käfer, Insekten und Grillen zu essen, wäre es sinnvoll, darauf zu achten, was sie selbst essen. Was im Fall dieses 20-jährigen WEF-Veteranen einige der besten Fleischstücke beinhaltet, die man für Geld kaufen kann.
Kurz nach dem Start des „Great Reset“ schrieb The Hill : „Obwohl viele Details über The Great Reset erst bekannt gegeben werden, wenn das Weltwirtschaftsforum im Januar 2021 in Davos zusammentritt, sind die allgemeinen Prinzipien des Plans klar: Die Welt braucht massive neue Regierungsprogramme und weitreichende Politiken … Oder anders gesagt, wir brauchen eine Form des Sozialismus.“

Jetzt, wo mehr Details enthüllt wurden, würden wir argumentieren, dass der „Great Reset“ eher eine radikale Form des totalitären Kommunismus ist.

Im Januar 2020, sechs Monate vor dem Start von The Great Reset, nahm Charles zum ersten Mal seit 30 Jahren am Jahrestreffen des WEF in Davos teil.

„Es ist die Mission [des WEF] [to ‚the state of the world‘] und die dringende Notwendigkeit, die nächsten 50 Jahre zu gestalten, die mich dazu inspiriert haben, heute nach 30 Jahren Abwesenheit hier bei Ihnen zu sein … Wir sind es inmitten einer Krise, die jetzt, wie ich hoffe, gut verstanden wird. Die globale Erwärmung, der Klimawandel und der verheerende Verlust der biologischen Vielfalt sind die größten Bedrohungen, denen die Menschheit je ausgesetzt war“, sagte Charles .

Charles hat in Davos 2020 drei verwandte Instrumente lanciert: die Terra Carta , die Initiative für nachhaltige Märkte und den Rat für nachhaltige Märkte .

Und unterschätzen Sie Charles nicht. Als The Great Reset im Juni 2020 offiziell gestartet wurde, stammte es nicht von Schwab oder Bill Gates, sondern von Charles, dem damaligen Prinzen von Wales und offensichtlichen Erben des britischen Throns. https://twitter.com/hashtag/TheGreatReset?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1268187326703898627%7Ctwgr%5E402790030aba9334dab68c003a81f0fe51f1fba8%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fnewspunch.com%2Fwef-anoint-charles-the-great-reset-king%2F&src=hashtag_click
Der 3. Juni 2020, ein ominöses Datum für Gematria-Interessierte, kann nun als Day Zero für den Great Reset verstanden werden.

Die offizielle Website von Charles gab am 3. Juni 2020 bekannt: „Heute hat der Prince of Wales durch HRHs Initiative für nachhaltige Märkte und das Weltwirtschaftsforum eine neue globale Initiative gestartet, The Great Reset.“

Und ein königlicher Tweet erklärte : „Die #TheGreatReset-Initiative soll sicherstellen, dass Unternehmen und Gemeinden ‚besser wieder aufbauen‘, indem sie nachhaltige Geschäftspraktiken in den Mittelpunkt ihrer Geschäftstätigkeit stellen, während sie beginnen, sich von der Coronavirus-Pandemie zu erholen.“ https://twitter.com/hashtag/TheGreatReset?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1268189467959070733%7Ctwgr%5E402790030aba9334dab68c003a81f0fe51f1fba8%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fnewspunch.com%2Fwef-anoint-charles-the-great-reset-king%2F&src=hashtag_click
Das WEF veröffentlichte am selben Tag ein Video, um den Start von The Great Reset zu markieren. Darin betonte Charles, dass der Plan – einschließlich einer „grünen“ Politik, die Unternehmen und individuelle Freiheiten weltweit ersticken würde – eine dringende Angelegenheit sei. Er wies darauf hin, dass dies Netto-Null-CO2-Emissionen und die Verwendung von CO2-Preisen beinhalten würde, um dies zu erreichen. Laut der Weltbank:

Die CO2-Bepreisung ist ein Instrument, das die externen Kosten von Treibhausgasemissionen (THG) erfasst – die Kosten von Emissionen, für die die Öffentlichkeit zahlt, wie z Meeresspiegelanstieg – und bindet sie über einen Preis an ihre Quellen, meist in Form eines Preises für das emittierte Kohlendioxid (CO2).
Die Weltbank: Carbon Pricing Dashboard

Im Wesentlichen handelt es sich um eine Kohlendioxidsteuer – ein Preisschild für alle Aspekte unseres Lebens und letztendlich für alles Leben auf der Erde. Wie alle aeroben Lebewesen – ob an Land, in der Luft oder im Wasser – geben wir Kohlendioxid als Nebenprodukt der Atmung oder beim Ausatmen ab. Atmen ist ein natürlicher und notwendiger Teil des Lebens. Wie weit ist ihre vorgeschlagene CO2-Steuer bereit zu gehen? Welchen Preis werden sie auf unseren Kopf setzen? Und wer profitiert finanziell?

Die Antworten auf diese Fragen sind offen. Aber wenn Sie auf die Funktionsweise der Covid-Pandemie geachtet haben, werden Sie nicht überrascht sein zu erfahren, dass Charles die britische Monarchie positioniert hat, um die Kontrolle zu übernehmen, Kapital zu schlagen und von den Kohlenstoffsteuern zu profitieren, die das WEF durchzusetzen beabsichtigt.

Seltsamerweise gibt es auf dem YouTube-Kanal des WEF nur einen kurzen Auszug aus Charles‘ 5-minütiger Rede anlässlich des Starts von The Great Reset. War Charles in diesem historischen Video zu ehrlich? Das WEF hat in der Vergangenheit seine Spuren verwischt, wenn Informationen als ungünstig für seine Agenda erachtet wurden. Wurde das Launch-Video von Charles deshalb gekürzt?

Täuschen Sie sich nicht, Karl der Ökofaschist ist eine Bedrohung für die Menschheit, wie wir sie kennen.

Wie The Telegraph letzte Woche berichtete , wird Charles weiterhin die grüne Agenda vom Thron drängen, aber er wird eher „hervorheben“ als Kampagnen führen, wie er es seit Jahrzehnten tut. In seiner ersten Fernsehansprache an die Nation am vergangenen Freitag sagte Charles:

„Es wird mir nicht mehr möglich sein, so viel meiner Zeit und Energie den Wohltätigkeitsorganisationen und Themen zu widmen, die mir so am Herzen liegen. Aber ich weiß, dass diese wichtige Arbeit in den vertrauensvollen Händen anderer weitergehen wird.“

Wie The Telegraph berichtete, ist es unwahrscheinlich, dass der Monarch an der COP27 teilnehmen wird. Es ist auch unwahrscheinlich, dass er sein Lebenswerk aufgeben wird.
Karls globaler Krieg

In einem Video, das zum Start der Klimawoche in New York im September 2020 aufgenommen wurde, forderte Charles einen „neuen Marshall-ähnlichen Plan“ zur Bekämpfung des globalen Klimawandels – ein Hinweis auf den US-Plan, Europa nach dem Zweiten Weltkrieg zu helfen.

Auf der COP26 eskalierte er diese kriegerische Rhetorik, die eine Kampagne im Militärstil forderte:

„Wir brauchen eine gewaltige Kampagne im Militärstil, um die Stärke des globalen Privatsektors mit Billionen zur Verfügung zu stellen, die weit über das globale BIP hinausgehen und mit dem größten Respekt sogar über die Regierungen der führenden Politiker der Welt hinaus die einzige wirkliche Aussicht bieten, grundlegende wirtschaftliche Ziele zu erreichen Überleitung“

Ruft Charles den „globalen Privatsektor“ auf, die Autorität der nationalen Regierungen, die unsere gewählten Vertreter sind, zu entfernen und durch militärische Aktionen – dh einen Staatsstreich – die Führung zu übernehmen ?

Fordert Charles das Ende der Souveränität, die durch den transhumanistischen WEF-Faschismus ersetzt werden soll?

Im Namen der Menschheit können wir nein danke sagen, Charles. Nein zu Ihrer CO2-Steuer oder jedem anderen Geldmachersystem, um vom Leben selbst zu profitieren – und nein zu Ihrem globalen Krieg.

Ergänzend
Bill Gates beim Eingeständnis von „Klimawandel ist WEF-Betrug“ gegenüber Inner Circle erwischt
Bill Gates wurde in einem neu aufgetauchten Video erwischt, als er zugab, dass die Klimawandel-Agenda ein riesiger Betrug für die Neue Weltordnung ist, in dem er damit prahlt, dass der Begriff „saubere Energie“ „den Verstand der Menschen vermasselt“ habe.

Laut Gates, der 2018 vor einem Publikum aus seinem engeren Kreis sprach, seien Wind-, Solar-, Batterietechnologie und andere erneuerbare Energiequellen zwar in Mode, aber sie seien NICHT in der Lage, den Klimawandel zu lösen.
Wie Sie im Videomaterial sehen können , ist die Tatsache, dass erneuerbare Energien nicht wirklich in der Lage sind, den Klimawandel zu lösen, obwohl sie uns als Heilmittel für die sogenannte menschengemachte globale Erwärmung verkauft werden, für Bill Gates hysterisch lustig.
Warum findet er das so lustig? Vielleicht, weil er mit diesen sogenannten „sauberen Energiequellen“ ein Vermögen macht und aus den leichtgläubigen Massen mit ihren „verkorksten Köpfen“ Kapital schlägt.

Verdammtes Zeug vom Vater der sauberen Energie höchstpersönlich.

Nun, da Gates aktenkundig zugibt, dass saubere Energie ein Betrug ist, wie verteidigt der nicht gewählte Weltgesundheitszar seine Pläne, die Menschen zu zwingen, kein Fleisch mehr zu essen und mit dem Konsum seines gefälschten Fleisches zu beginnen?

Wie Joe Rogan betonte, sollte Bill Gates wirklich niemanden über eine gesunde Ernährung belehren.

Es gibt natürlich ein klares finanzielles Motiv für Gates Plan, Menschen dazu zu bringen, seine gefälschten Lebensmittel zu konsumieren, genau wie es bei seinen Covid-„Investitionen“ der Fall war. Dies ist der Mann, der zugegeben hat , dass er Präsident Trump befohlen hat, die möglichen Nebenwirkungen der neuen Covid-Impfungen nicht zu untersuchen.

Verdammtes Zeug, ich bin sicher, Sie werden mir zustimmen. Aber Gates ist in der Vergangenheit – verdächtig – großen Weltkatastrophen einen Schritt voraus. Und aus ihnen Kapital zu schlagen, wenn sie ankommen.

In den letzten Jahren hat Gates riesige Teile von Ackerland in den USA und weltweit aufgekauft. Im vergangenen Jahr wurde Gates zum größten privaten Eigentümer von Ackerland in den USA.

Der Microsoft-Mitbegründer gilt laut der letztjährigen Ausgabe des Land Report 100 , einer jährlichen Umfrage unter den größten Landbesitzern des Landes, als der größte private Eigentümer von Ackerland im Land mit rund 269.000 Acres in Dutzenden von Bundesstaaten.

Verdächtigerweise begannen nach dem schnellen Kauf des größten Anteils an amerikanischem Ackerland durch Gates Lebensmittelproduktionsanlagen bis auf die Grundmauern niederzubrennen . Könnte der Mann, der die Pandemie „vorhergesagt“ hat und bequem zur Stelle war, um daraus Kapital zu schlagen, auch die Nahrungsmittelkrise „vorhergesagt“ haben?

Wenn Sie dieses Jahr aufgepasst haben, werden Sie wissen, dass die Niederlande das Experimentiergebiet des Weltwirtschaftsforums waren, wo brutale Great Reset -Richtlinien von einer vollständig gekauften und bezahlten Regierung eingeführt wurden, die im Auftrag des WEF arbeitet .

In Anbetracht der Menge an Schmerz und Leid, die die „saubere Energie“-Politik des Great Reset den einfachen Menschen zufügt, kann sie wirklich von der Elite gerechtfertigt werden, die sie uns aufdrängt?

Wenn Sie sich daran erinnern, dass Bill Gates vor vier Jahren mit seinen Freunden darüber lachte, dass „saubere Energie“ nicht einmal die sogenannte Klimakrise lösen wird, kann es nur eine mögliche Antwort geben.

The Great Reset ist ein Betrug, egal wie Sie sich entschneiden

Im Januar 2022 startete die Europäische Zentralbank (EZB), die den Euro verwaltet, ihren eigenen Klima-„Stresstest“.
Dies führte schnell zu einem „ Klimaaktionsplan “ vom Juli 2022, um „Überlegungen zum Klimawandel in den geldpolitischen Rahmen des Eurosystems aufzunehmen“.
Innerhalb von nur sieben Monaten änderte die EZB ihre Geldpolitik, um „den grünen Wandel der Wirtschaft im Einklang mit den Klimaneutralitätszielen der EU zu unterstützen“.

Um die europäische Wirtschaft zu „dekarbonisieren“, wird die EZB „den Anteil der Vermögenswerte begrenzen, die von Unternehmen mit einem hohen CO2-Fußabdruck ausgegeben werden “. Die EZB wird auch die Kreditaufnahmekraft von Instituten begrenzen, die als nicht kohlenstoffkonform gelten.
Die Europäer haben jetzt plötzlich ein „grünes“ Social Credit Score-System.
Wird die Fed nachziehen?
Um ein Gefühl für das Engagement der Fed gegenüber dem Klimaschwindel zu bekommen, können wir die Rede eines prominenten Vertreters der Federal Reserve letzten Monat in der Brookings Institution in Washington, DC, Revue passieren lassen. „Während unsere Nation und die Welt mit der Reaktion auf den Klimawandel zu kämpfen haben, konzentrieren sich die Banken zunehmend auf die Risiken, die der Klimawandel für ihre Bilanzen mit sich bringt“, sagte Fed-Vizevorsitzender Michael Barr, ein institutionell fortschrittlicher Biden-Admin-Beauftragter.

Er fügte hinzu (Hervorhebung in Fettschrift):

„Die Federal Reserve arbeitet daran zu verstehen, wie der Klimawandel Risiken für einzelne Banken und das Finanzsystem darstellen kann. Das Mandat der Federal Reserve in diesem Bereich ist wichtig, aber eng und konzentriert sich auf unsere Aufsichtspflichten und unsere Rolle bei der Förderung eines sicheren und stabilen Finanzsystems.“

Barr, der als Berater der Gates Foundation und der Clinton Foundation gedient hat und in der Regierung als hochrangiger Beamter des Finanzministeriums der Obama-Regierung gearbeitet hat, fuhr fort:

Kurzfristig beabsichtigen wir, mit dem Office of the Comptroller of the Currency (OCC) und der FDIC zusammenzuarbeiten, um großen Banken Anleitungen zu geben, wie wir von ihnen erwarten, dass sie die finanziellen Risiken des Klimas identifizieren, messen, überwachen und steuern ändern . Darüber hinaus überlegen wir , wie Klimarisiko-Szenarioanalysen entwickelt und umgesetzt werden können . In diesem Zusammenhang planen wir im nächsten Jahr den Start einer mikroprudenziellen Pilotstudie zur Szenarioanalyse, um die langfristigen, klimabedingten finanziellen Risiken, denen die größten Institute ausgesetzt sind, besser einzuschätzen.“

Dann, am Donnerstag, kündigte die Fed an, dass sie ihre „Pilotübung“ zum Thema Klima starten würde.

Wenn es den Prozess des Eurosystems widerspiegelt, wird die Pilotübung der Federal Reserve in der Tat der erste Schritt für den Rahmen einer Federal Reserve sein, die ein an den US-Dollar gebundenes Sozialkredit-Score-System einführt. Die Banken haben wohl einen Anreiz, sich dem Programm anzuschließen, da diejenigen, die sich der Agenda anschließen, zu den ultimativen Mittelsmännern für alle US-Bankaktivitäten werden.

Die New York Times, ein großes Advocacy-Journal für den „grünen Übergang“, kommentierte , dass die Übung eine Federal Reserve verbessern würde, die „oft hinter ihren globalen Konkurrenten zurückgeblieben ist, wenn es darum geht, über einen Plan zur Überwachung von Risiken zu sprechen und einen Plan zu entwickeln Klimawandel.“

Reuters, eine weitere Pro-Klimakatastrophen-Publikation, bejubelte die „Pilotübung“ und schrieb, dass „die potenziellen Auswirkungen des Klimawandels – nämlich durch steigende Meeresspiegel, sich verschlimmernde Überschwemmungen und Brände … Billionen von Dollar an Vermögenswerten auf der ganzen Welt zerstören könnten“.

Die an der Übung beteiligten Banken – Bank of America, Citigroup, Goldman Sachs, JPMorgan Chase, Morgan Stanley und Wells Fargo – halten zusammen die Mehrheit aller US-Bankvermögenswerte, was bedeutet, dass eine Entscheidung der Fed wahrscheinlich den Top-down-Effekt haben würde, klein zu machen und Gemeinschaftsbanken, die nicht über die Ressourcen verfügen, um ihre monetären Erlasse einzuhalten.

Wenn die Big Banks dieser hyperaktivistischen Federal Reserve nachkommen (die mehr denn je eine fabrizierte Krise braucht, um ihr geldpolitisches Versagen abzumildern), wird das amerikanische Social Credit Score-System viel früher hier sein, als viele es sich vorstellen.

Nur Leute wie du und Ich,
sollen Klimasteuern bezahlen,
Für Warmwasser Heizen Auto oder Öffentliche Verkehrsmittel,
Ferienflug und Produkte aller Art die man zum Leben braucht…
Noch deutlicher kann die EU ihre Menschenverachtung wohl
kaum zeigen, oder wer sie in Wahrheit Steuert befehligt und dirigiert!
Leonardo di Caprio und Greta Thunbergs Lusia Neubauer Reemtsma Familie / Klaus Schwab und Co usw, können alle aufatmen, sie betrifft es nicht…

Der globalistische Plan: Blockiere die Sonne und verwandle die Erde in eine gefrorene Eiskugel im Namen des Kampfes gegen den „Klimawandel“Um den sich angeblich erwärmenden Planeten abzukühlen, schlagen verrückte Wissenschaftler die Verwendung von Geoengineering-„Chemtrails“ vor, die auf den Nord- und Südpol gesprüht werden sollen, um sie „wieder einzufrieren“.

Düsenflugzeuge würden hoch am Himmel eingesetzt, um riesige Schwaden mikroskopisch kleiner Aerosolpartikel zu sprengen, die das Sonnenlicht zurück in den Weltraum reflektieren und verhindern sollen, dass es die Erde erreicht. Dies, so wird uns gesagt, wird die Eiskappen abkühlen.

Um dies zu erreichen, wären ironischerweise etwa 175.000 Düsenflüge pro Jahr erforderlich – was bedeutet, dass viel umweltschädliches Düsentreibstoff verbrannt werden müsste.

Millionen Tonnen dieser giftigen Chemikalien werden ebenfalls herumtreiben, bevor sie schließlich auf die Eiskappen und ins Wasser gelangen und dem Leben im Meer unermesslichen Schaden zufügen – aber zumindest wäre der Planet vielleicht etwas kühler.

„Im Rahmen des Plans würde eine Flotte von 125 militärischen Luft-Luft-Tankern eine Wolke aus mikroskopisch kleinen Schwefeldioxidpartikeln in einer Höhe von 43.000 Fuß (13 km) und einem Breitengrad von 60 Grad auf beiden Hemisphären freisetzen, was in etwa den Shetlandinseln entspricht im Norden und die Falklandinseln im Süden“, erklären Berichte.

„Die Partikel würden bei Höhenwinden langsam zu den Polen driften und die darunter liegende Erdoberfläche leicht beschatten.“
Düsenabgase von Chemtrail-„Kühl“-Flugzeugen verteilen Treibhausgase in der oberen Atmosphäre, wo sie angeblich schädlicher sind

Wenn es den Flugzeugen gelingt, im Frühjahr mindestens 13 Millionen Tonnen Feinstaub in den Himmel zu bringen, würde die Temperatur in den Polarregionen bis zum Sommer um etwa 2 Grad Celsius sinken, „bei einer moderateren Abkühlung in mittleren Breiten“.

Die Anzahl der Flüge, die nötig wären, um dieses Kunststück zu vollbringen, entspricht dem gesamten weltweiten Luftverkehr, der über mehr als zwei Tage zusammengenommen wird – ganz zu schweigen von den Treibhausgasen, die in der oberen Atmosphäre abgelagert werden.

Es ist eine Sache, dass sich Treibhausgase in der unteren Atmosphäre ansammeln, aber es ist viel schlimmer, sagt man uns, wenn das hoch oben passiert, wo Flugzeuge fliegen. Würde dies also nicht den ganzen Punkt zunichte machen, basierend auf dem offiziellen Dogma der globalen Erwärmung?

Die Befürworter des Vorschlags sagen nein , weil weniger als ein Prozent der gesamten Weltbevölkerung in Gebieten lebt, in denen Sonnenblocker-Aerosole versprüht würden. Und die mit dem Projekt verbundenen Kosten, die sich auf jährlich fast 11,5 Milliarden US-Dollar belaufen, sind in gewisser Weise geringer als bei Technologien zur CO2-Abscheidung.

„Wenn sich die Risiko-Nutzen-Gleichung irgendwo auszahlen würde, dann an den Polen“, sagt Wake Smith, der eine Studie über den Sprühplan leitete. „Jedes absichtliche Drehen des globalen Thermostats wäre von gemeinsamem Interesse für die gesamte Menschheit.“

Smith und andere Klimaalarmisten bestehen darauf, dass der Planet zu heiß geworden ist, besonders an den Polen. Irgendwann, sagen sie, wird die Welt einen Wendepunkt erreichen, was zu einem Anstieg des Meeresspiegels führen wird, der Orte wie Martha’s Vineyard überschwemmt, wo die Obamas leben.

„Wir sind genau dort, genau jetzt“, behauptet Sir David King, ein ehemaliger Chefwissenschaftler der Regierung und Gründer des Centre for Climate Repair (CCR) an der University of Cambridge .

„Die Idee ist, Zeit zu gewinnen, während wir die Treibhausgasemissionen tiefgreifend und schnell reduzieren. Das ist wichtig. Wenn wir mit der aktuellen Rate weiter emittieren, sind wir gekocht.“

Shaun Fitzgerald, der Direktor von CCR, stimmt zu. Er sagt, dass all der verbrannte Kerosin es wert ist, die Erwärmung an den Polen zu stoppen, weil er und seine Kollegen „gerade jetzt besorgt über die Auswirkungen“ des Klimawandels sind, während die Auswirkungen des Kerosins längerfristige Auswirkungen haben würden.

Die globale Elite bereitet sich auf die Einführung von „Climate Change Lockdowns“ vor
Die globale Elite bereitet sich darauf vor, „Klimawandel-Lockdowns“ einzuführen, die wie Covid-19-Lockdowns auf Steroiden sein werden.
Laut dem Journalisten Jack Posobiec bereiten sich die Eliten zwar auf das Pandemic Panic Theatre 2.0 vor, aber sie bereiten sich auch darauf vor, ihr längerfristiges Ziel der „Climate Change Lockdowns“ zu verfolgen.

Thelibertydaily.com berichtet: Wie Posobiec und viele von uns seit Monaten sagen, sollte uns die Generalprobe von Covid-19 auf die allumfassende fabrizierte Agenda rund um den Klimawandel vorbereiten. Dies ist seit Jahrzehnten das Ziel von Globalisten beim Weltwirtschaftsforum, Council for Inclusive Capitalism und ähnlichen Gruppen. Sie haben unermüdlich daran gearbeitet, die Massen zu rekrutieren und zu indoktrinieren, damit sie sich nicht nur an die Bemühungen halten, den Klimawandel zum universellen Faktor in jeder Entscheidung von Regierungen, Unternehmen und Bürgern zu machen.
Sehen Sie, wie Posobiec beschreibt, was er sieht: https://twitter.com/i/status/1572212891280969730
Die Hysterie des Klimawandels ist eine existenzielle Bedrohung. Die globalistischen Eliten benutzen es als den ultimativen Kontrollfaktor, den Sargschlüssel, der jede Tür öffnen kann, die notwendig ist, um den Totalitarismus über die Massen zu bringen. Und viele werden bereitwillig, sogar schadenfroh, nachkommen.

in-das-hirn-scheissenSowohl, die verlogenen Propagandamedien als auch, die Klimahysteriker versichern uns, dass der Menschengemachter Klimawandel und die sogenannte Klimakrise bereits da ist, und verweisen auf extreme Wetterereignisse wie Dürren und großflächige Überschwemmungen als Beweis dafür, dass das Klimasystem der Erde aufgrund der Emissionen der Menschheit zusammenbricht von CO2, Kohlendioxid und anderen Treibhausgasen schwadronieren die unterbelichteten Matschscheiben gezüchteten Matschbirnen.

Da sie Argumente verlieren, fordern Klimawissenschaftler ein Verbot abweichender Meinungen
Eine Kohorte von Klimafanatikern, die behaupten, „Wissenschaftler“ zu sein, fordert , dass ein prominentes Wissenschaftsjournal eine aktuelle Studie über die angebliche „Klimakrise“ herauszieht, weil das Papier nicht mit dem vorherrschenden Dogma der globalen Erwärmung übereinstimmt.

Das von Springer Nature herausgegebene European Physical Journal Plus veröffentlichte die Übersicht, in der Daten zu möglichen Änderungen der Häufigkeit oder Intensität von Regenfällen, Wirbelstürmen, Tornados, Dürren und anderen extremen Wetterereignissen untersucht wurden.

„Auf Basis von Beobachtungsdaten ist die Klimakrise, die wir vielen Quellen zufolge heute erleben, nicht ersichtlich“, heißt es in der Zusammenfassung der 20-seitigen Studie.

Für den durchschnittlichen Klimafanatiker sind dies Kampfworte . Sie beharren darauf, dass Kuhfurze und gasbetriebene Autos den Planeten aufheizen, was wiederum dazu führt, dass es in einigen Gegenden von Zeit zu Zeit schlechtes Wetter gibt.

Die gefälschte Nachrichtenagentur AFP war so verärgert über die Ergebnisse der Studie, dass ihre Mitarbeiter verzweifelt eine ganze Reihe von Klimawissenschaftlern kontaktierten, von denen mindestens vier „bestätigten“, dass das Papier falsch sein muss. (Verwandte: Laut echten Wissenschaftlern gibt es keinen Klimanotstand .)

„Das Papier erweckt den Anschein, als wäre es speziell geschrieben worden, um zu argumentieren, dass es keine Klimakrise gibt, anstatt eine objektive, umfassende und aktuelle Bewertung zu präsentieren“, sagte Richard Betts, Leiter der Klimafolgenforschung an der britischen Met Büro.

„Sie schreiben diesen Artikel in böser Absicht“, beschwerte sich Friederike Otto, eine leitende Klimatologin am Grantham Institute for Climate Change and the Environment. „Sie haben keinen Abschnitt über Hitzewellen“ – nur am Rande erwähnt – „wo die beobachteten Trends so unglaublich offensichtlich sind.“
Klimaverrückte kommen aus dem Gleichgewicht, wenn ihr goldenes Kalb dekonstruiert wird

Wenn einer dieser beiden Klimafanatiker ernst genommen werden soll, wie kommt es dann, dass sie die Behauptungen der Zeitung nicht mit Fakten widerlegen? Warum weisen sie nicht ausdrücklich darauf hin, wo das Papier schief gelaufen ist, und korrigieren die Aufzeichnung?

Sie sagen lediglich, dass ihnen die Ergebnisse der Studie nicht gefallen – aber es kommt noch schlimmer. Sie sind nicht nur mit dem Papier nicht einverstanden, sondern wollen, dass es sofort zurückgezogen wird, ohne den üblichen Prozess der formellen Widerlegung zu durchlaufen.

„Wenn Sie mit einer bestimmten wissenschaftlichen Studie nicht einverstanden sind, stellen Sie sie auf Tatsachenbasis in Frage und weisen genau darauf hin, wo sie fehlerhaft ist“, schreibt Paul Homewood in einem Gastbeitrag für Watts Up With That .

„Dafür gibt es eine etablierte Methode, nämlich die Zeitschrift zu bitten, eine Antwort auf den Originalartikel zu drucken. Normalerweise hätten die Autoren des Papiers natürlich ein Recht auf Gegendarstellung. So werden die wahren Tatsachen festgestellt.“

„Einfach zu verlangen, dass die Zeitschrift die Zeitung zurückzieht, ist die schlimmste Art von Zensur und erinnert uns alle an die dunklen Tage von Climategate, als solche Praktiken weit verbreitet waren, wann immer jemand es wagte, die Agenda des Klima-Establishments in Frage zu stellen.“

Faschismus scheint das einzige „Argument“ zu sein, das Klimafanatiker haben, wenn es darum geht, die Wissenschaft zu „entlarven“, was sie missbilligen. Anstatt Kritik Punkt für Punkt anzufechten, greifen sie stattdessen auf eine Hexenjagd mit anschließender Verbrennung auf dem Scheiterhaufen für alle Klimasünder zurück.

In diesem Fall besteht das Ziel einfach darin, den Rückzug der Studie zu erzwingen, damit möglichst wenige Menschen sie sehen und die darin enthaltenen Punkte berücksichtigen. Klingt das für Sie nach einem fundierten wissenschaftlichen Ansatz?

Laut Homewood haben Kritiker des Papiers jedes Recht, seinen Behauptungen zu widersprechen, aber „sie müssen die Fakten präsentieren … anstatt das European Physical Journal Plus zu erpressen, damit es das Papier zurückzieht.“

Weltweite Mainstream-Medien-Klimauntergangsagenda Wir entlarven die weltweite Mainstream-Medien-KlimauntergangsagendaDer Klimawandel-Alarmismus ist wieder auf der Tagesordnung und die Mainstream-Medien auf der ganzen Welt versuchen, die Bürger aller Länder der Welt davon zu überzeugen, dass ihr Land schneller heizt als der Rest der Welt. Werfen Sie … Weiterlesen 

WEF sprüht Chemtrails in den Himmel, um unsere Sonne zu verdunkeln In einem kürzlich erschienenen TikTok-Video , das sich an Kinder richtet, gibt das Weltwirtschaftsforum (WEF) zu, dass es plant, tödliche Chemikalien in die Erdatmosphäre zu sprühen, um „ den Klimawandel umzukehren “. Das WEF schlägt vor, ein „Floß“ von „Weltraumblasen“ … Weiterlesen

Situationsaktualisierung, 13. Juli 2022
Von dem massenmordenden Bill Gates finanzierte Wissenschaftler behaupten, dass bis 2030 eine „Mini-Eiszeit“ die Erde treffen könnteEine Gruppe von Bill Gates bezahlten Wissenschaftlern sagt voraus, dass die Erde bald von einer „Mini-Eiszeit“ heimgesucht wird, die nicht nur große Flüsse zufrieren, sondern uns auch vor der globalen Erwärmung bewahren würde.
„Experten“ sagen, dass die Vorhersage, die auf einem mathematischen Modell der magnetischen Energie der Sonne basiert, dazu führen könnte, dass die Temperaturen so weit sinken, dass die Menschheit die Möglichkeit hat, die düsteren Auswirkungen der globalen Erwärmung zu überwinden. Es wird angenommen, dass dieses Phänomen die Bedingungen verursacht hat, die dazu führten, dass die Themse in London in der Vergangenheit zugefroren war.
Science Natures berichtet: Die sinkende Temperatur wird zu einem sogenannten „Maunder-Minimum“ führen, das sich auf eine frühere Mini-Eiszeit bezieht, die zwischen 1646 und 1715 stattfand und die Londoner Themse in einen gefrorenen Fluss verwandelte, behaupteten Wissenschaftler. Die neueste Forschung unter der Leitung von Mathematikprofessorin Valentina Zharkova an der Northumbria University baut auf einer früheren Forschung auf, die die Bewegungen zweier von der Sonne erzeugter magnetischer Wellen vorhersagt. Es sagt auch schnell abnehmende magnetische Wellen für drei Sonnenzyklen voraus, die im Jahr 2021 beginnen und bis zu 33 Jahre andauern werden.

Dem Modell zufolge werden die beiden magnetischen Wellen während Zyklus 25, der 2022 seinen Höhepunkt erreicht, zunehmend versetzt. Während Zyklus 26 zwischen 2030 und 2040 werden die Wellen aus dem Takt geraten, was zu einer Verringerung der Sonnenaktivität um bis zu 60 Prozent führt.

„In Zyklus 26 spiegeln sich die beiden Wellen genau wider – sie erreichen ihren Höhepunkt zur gleichen Zeit, aber in entgegengesetzten Hemisphären der Sonne“ , sagte Zharkova Berichten zufolge im Jahr 2015, als sie eine frühere Untersuchung des Phänomens durchführte. „Ihre Interaktion wird störend sein, oder sie werden sich gegenseitig fast aufheben. Wir sagen voraus, dass dies zu den Eigenschaften eines ‚Maunder-Minimums‘ führen wird.“

Obwohl Zharkova für das Modell, das früheren Mini-Eiszeiten entspricht, eine Genauigkeit von 97 Prozent behauptete, warnte sie, dass ihr Modell nicht als Beweis für eine zukünftige Mini-Eiszeit verwendet werden könne, teilweise wegen der globalen Erwärmung. Die neue Forschungsarbeit zu den Ergebnissen wurde dieses Jahr in Astronomy & Geophysics veröffentlicht .

„Ich hoffe, dass die globale Warnung durch diesen Effekt außer Kraft gesetzt wird und der Menschheit und der Erde 30 Jahre Zeit gibt, um unsere Umweltverschmutzung zu beseitigen“, sagte Zharkova gegenüber Sky News und fügte hinzu, dass alle möglichen negativen Auswirkungen auf die globale Erwärmung bis in die 2050er Jahre andauern werden, wenn die beiden magnetischen Wellen der Sonne auftreten wieder aktiv werden. „Bis dahin müssen wir sortiert sein und alles auf der Erde für die nächste große Sonnenaktivität vorbereiten.

Der Klimawandel ist systematische Irreführung Das Klima geht den ReGIERungen am Arsch vorbei, es geht um Kohle nichts anderes, es muss die Umvolkung finanziert werden. Der Kampf gegen Rechts ist genau so „absurd „, wie die Energiewende! Wenn Frau Merkel nicht weiß, daß Pflanzen CO² zum … Weiterlesen   Klimawahn unzensiert sie werden die co2 nummerSeit Jahren warnen uns Politik und Medien vor der kommenden Klimakatastrophe. Es wird u.a. behauptet, das Polareis schmelze, Wüsten dehnten sich aus, der Meeresspiegel steige und die Eisbären würden aussterben. Bei näherer Betrachtung entpuppt sich die Theorie von der menschengemachten … Weiterlesen 

Der globalistische Plan, 90% der Menschheit auszurotten Weit jenseits der Ablenkung politischer Streitereien und kultureller Trends ist das große, große Bild, das sich derzeit  in unserer Welt abspielt, der  Plan, 90% der gegenwärtigen menschlichen Bevölkerung auszurotten , um den Planeten zu „retten“ und das zu schützen, was Globalisten als das bezeichnen Zukunft … Weiterlesen

Das Nato-Programm welches ironischerweise „Partnership for Peace“ benannt wird Die Partnerschaft für den Frieden (englisch: Partnership for Peace; PfP) ist eine 1994 ins Leben gerufene Verbindung zur militärischen Zusammenarbeit zwischen der NATO und 20 europäischen sowie asiatischen Staaten, die keine NATO-Mitglieder sind. Das Ausmaß der Zusammenarbeit kann von jedem … Weiterlesen

The Deep State and the New Manhattan-Projekt DeepState – Der tiefe Staat Der Begriff „Deep State“ bzw. „Tiefer Staat“ bezeichnet eine konspirative Verflechtung von Politik, Justiz, Verwaltung, Militär, Geheimdiensten und organisiertem Verbrechen. Also ein Staat im Staate, der unabhängig von demokratischen Prinzipien agiert und nicht durch ein … Weiterlesen 

Die spanische Regierung gibt zu, Bürger auf Geheiß der UNO mit Chemtrails besprüht zu haben chemtrailsWährend des strategisch geplanten Covid-19-„Ausnahmezustands“ ermächtigten die Vereinten Nationen (UN) die spanische Regierung , tödliche Chemtrails vom Himmel zu sprühen . Am 16. April 2020 gab die spanische Regierung leise zu, dass sie das Militär autorisiert hat, Biozide auf die … Weiterlesen

Germanenherz sagt: Das Böse ist immer und überall! Schau mal hin. Wenn Du technisch dazu in der Lage bist, das Wetter als Waffe zu missbrauchen und es geheim bleiben soll, dann musst Du den Menschen erklären, dass es einen Klimawandel gibt.  Seit 1997 läuft die Verseuchung der Lebewesen und des ganzen Planeten. Jetzt auch offiziell unter dem Wahnsinn „Solar Radiation Management“  Wenn ihr eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet ihr sie schon bald gebrauchen, um zu weinen.

Die Kreatur Mensch ist wohl die dümmste und undankbarste Kreation, die Mutter Erde je geschaffen hat. Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, dieser unsichtbare Gott ist, den er verehrt. Nein, Ihr ehrt unsere Mutter Erde nicht, Ihr leistet Beihilfe, sie zu vergewaltigen, zu schänden und ihre Ressourcen zu verschachern! Jedes Handeln gegen die Natur ist ein satanischer Akt, denn die Natur ist unser Gott, das sollte Euch mal so langsam klar werden! Die zunehmende Entfremdung von der Natur ist eine Ursache für die gegenseitige Gleichgültigkeit die Verblödung und Verrohung des Menschen.

15.03.2022 Was aktuell im Hintergrund der medialen Kriegspropaganda passiert

Vorab mal ein Videobeitrag von GOR Rassadin: Achtung, der Russe kommt!

NATO plant militärischen „RESET“ an der Ostflanke Die Allianz wird ihre Befehlshaber anweisen, neue Pläne auszuarbeiten, die unter anderem eine verstärkte Stationierung von Truppen und eine Raketenabwehr in Osteuropa vorsehen, heißt es von offizieller Seite.  Dies geschieht eine Woche vor einem Spitzentreffen in Brüssel, an dem auch Joe Biden teilnehmen wird.“Wir müssen unsere militärische Haltung an diese neue Realität anpassen“, sagte Generalsekretär Jen Stoltenberg. „Die Minister werden eine wichtige Diskussion über konkrete Maßnahmen zur längerfristigen Stärkung unserer Sicherheit in allen Bereichen beginnen.

Update 23.03.2022,

Der Verstoß gegen den Waffenstillstandsvertrag nimmt immer groteskere Züge an. Deutschland liefert weitere Waffen an Ukraine.

Das deutsche Verteidigungsministerium will der Ukraine zur Verteidigung gegen Russland 2.000 weitere Panzerfäuste aus Beständen der Bundeswehr liefern. Dies beantragte das Ressort von Ministerin Christine Lambrecht von der Kriegsverbrecherpartei (SPD) am Mittwoch nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur beim Bundessicherheitsrat. Die ukrainischen Streitkräfte haben bereits 1.000 Panzerabwehrwaffen sowie 500 Boden-Luft-Raketen vom Typ „Stinger“ aus Bundeswehrbeständen erhalten, zudem 500 von rund 2.700 Strela-Raketen sowjetischer Bauart aus Altbeständen der ehemaligen NVA der DDR. Deutschland liefert nach Angaben von Außenministerin Annalena Baerbock derzeit noch weitere Luftabwehrraketen vom Typ Strela. Im Bundestag sagte die Grünen-Politikerin:

„Die weiteren Strela-Lieferungen sind auf dem Weg.“

Von den Unionsparteien wird der „Ampel“-Koalition dennoch vorgeworfen, der Ukraine in ihrem Abwehrkampf noch nicht ausreichend zu helfen. Der CDU-Europapolitiker Gunther Krichbaum meinte:

„Die Ukrainer möchten sich hier widersetzen und Widerstand leisten. Wir sollten sie nicht alleine lassen.“

Baerbock erklärte dazu nun:

„Wir sind einer der größten Waffenlieferer in dieser Situation. Das ist nichts, was uns stolz macht, sondern das ist das, was wir jetzt tun müssen, um der Ukraine zu helfen.“

Krichbaum warf der Bundesregierung dennoch vor, bei der Lieferung von Waffen viel zu zögerlich gewesen zu sein. Wenn die Bundeswehr nichts mehr in ihren Beständen zum Abgeben habe, könne die deutsche Rüstungsindustrie neue Waffen liefern. Der CDU-Politiker hielt der Bundesregierung mangelnden Realitätssinn vor. „Und dieses Fehlen kostet Menschenleben, jeden Tag, jede Stunde.“

Die Außenministerin kündigte außerdem an, zur Unterstützung der Nachbarländer bei der Versorgung von Flüchtlingen aus der Ukraine werde am Freitag oder Samstag ein erster Flug von Moldau direkt nach Deutschland starten. Rheinland-Pfalz habe als erstes Bundesland zugesagt, Geflüchtete aus Moldau unterzubringen. Der Haushaltsentwurf für das Auswärtige Amt sieht Ausgaben von knapp 6,6 Milliarden Euro vor, nach 6,3 Milliarden im Vorjahr. Mehr als die Hälfte (3,56 Milliarden) davon ist für die Sicherung von Frieden und Stabilität vorgesehen. (rt/dpa)

Drehtürnazi „Es stellt sich heraus, dass der Großvater von Bundeskanzler Olaf Scholz Generalleutnant der SS war und persönlich an der Hinrichtung von Juden in den Gebieten Polens und der heutigen Ukraine beteiligt war.
Der unmittelbare Vorfahre des deutschen Finanzministers Christian Lindner, ein Wehrmachtsgeneral, nahm an der Operation zur Blockade von Leningrad teil.
Der Großvater des deutschen Gesundheitsministers leitete die Hitlerjugend und schickte Kinder in den Krieg.

 Bombendemokratie „Made in USA False Flag-Alarm: Irak Propaganda Reloaded. Der vergessliche Drehtürnazi Scholz warnt Putin vor Einsatz chemischer und biologischer Waffen. Die BRD Staatsknetenzecken leiden genauso notorisch an Vergeßlichkeit wie Politiker am zwanghaften Lügen. Bundeskanzler Olaf Scholz von der Kriegsverbrecherpartei (SPD) hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin explizit davor gewarnt, in der Ukraine chemische oder biologische Kampfstoffe einzusetzen. Dies teilte Regierungssprecher Steffen Hebestreit am Mittwoch in Berlin mit. Auf die Frage eines Journalisten, ob Scholz den Kremlchef in einem Gespräch vor dem Einsatz solcher Waffen gewarnt und welche möglichen Konsequenzen er erwähnt habe, antwortete Hebestreit, der Kanzler habe in einem Interview gesagt, „dass er ihn in einem direkten Gespräch gewarnt habe“. „Aber es wurden keine weiteren Konsequenzen weiter diskutiert, die ich hier mitzuteilen habe.“ Scholz hat seit Beginn des Ukraine-Krieges vor knapp einem Monat mehrere Telefonate mit Putin geführt. Kurz zuvor war der Kanzler zu einem Besuch im Kreml.

Bombendemokratie „Made in USA False Flag-Alarm: Irak Propaganda Reloaded. Auch Biden warnt vor Chemiewaffen-Angriff. Biden warnt: Russland erwägt Einsatz chemischer Kampfstoffe

Chemische und biologische Waffen im Kampf gegen die Ukraine: US-Präsident Biden sieht nach eigenen Worten die Gefahr, dass Russland einen entsprechenden Einsatz plant. Außerdem warnt Biden vor russischen Cyberattacken gegen US-Unternehmen. US-Präsident Joe Biden hat seine Warnung bekräftigt, wonach Russland in der Ukraine auch chemische Kampfstoffe einsetzen könnte. Vor Journalisten in Washington warf Biden dem russischen Präsidenten Putin vor, dieser bereite mit unwahren Behauptungen den Boden dafür.

Ein seltene Ablichtung von VS-Soldaten, wie sie Massenvernichtungswaffen von Saddam Hussein im Irak beschlagnahmen…..

Das ist das EINZIGE was die Yankees seit 1918 (Mal abgesehen davon was mit den Indianern geschah) treiben! PLÜNDERN! Begonnen hat alles mit dem Federal Reserve Act 1913, mitunter durchgeführt durch den damaligen Präsidenten der Vereinigten Staaten Woodrow Wilson, als die Hochfinanz in Amerika sich an die Macht putschte, welche sie bis DATO inne hat!

1918 UND 1945 raubten sie UNSER ganzes Gold. Plünderten die Patentämter, vergewaltigten Unsere Wirtschaft und stahlen, was sogar niet- und nagelfest. Selbst Forscher und große Köpfe wurden unter Androhung des Lebens entführt..

Zweimal setzten sie Uns eine Verwaltung vor die Nase welche damit beauftragt wurde, Uns zu überwachen und auszuplündern. Eine davon, steht noch heute…. Die Freiluftirrenanstalt, die sog. Bundesrepublik.

Moskau: Bidens Äußerungen über russische Vorbereitungen auf Cyberangriffe gegen die USA sind Hysterie.

Die Behauptungen von US-Präsident Joe Biden, dass Moskau angeblich Cyberangriffe auf Washington vorbereite, seien Hysterie und ein russophober Angriff vor dem Hintergrund der Situation in der Ukraine. Das erklärte der stellvertretende russische Außenminister Oleg Syromolotow gegenüber der Nachrichtenagentur TASS. Er sagte:

„Dies ist nicht das erste Jahr, in dem Washington eine Hysterie um angeblich von Russland geplante bösartige Cyber-Aktionen gegen die Vereinigten Staaten schürt. Jetzt, vor dem Hintergrund der Situation in der Ukraine, erleben wir einen neuen Ausbruch der Russophobie.“

Dem Diplomat zufolge ist Russland stets offen für einen professionellen und entpolitisierten Dialog mit den USA über Informationssicherheit. Er hob hervor:

„Wir waren immer offen für einen professionellen und entpolitisierten Dialog mit ausländischen Partnern, auch mit den USA – natürlich auf gleicher Augenhöhe. Grundlage dafür ist die auf Initiative Russlands und der Vereinigten Staaten verabschiedete Resolution 76/19 der UN-Generalversammlung, die den Grundstein für die Schaffung eines soliden Systems der internationalen Informationssicherheit legt.“

Syromolotow wies außerdem darauf hin, dass die meisten Cyberangriffe auf Russland ihren Ursprung in den Vereinigten Staaten hätten, wobei die Kriminellen sogar auf Krankenhäuser und Schulen in Russland abzielten.

Die Faschisten waren nie weg, sie haben nur die Uniform gewechselt 

Update 22.03.2022

Menschenrechtsgruppen fordern, dass Israel die Bewaffnung von Neonazis in der Ukraine einstellt. Menschenrechtsaktivisten fordern das Gericht auf, die israelischen Waffenexporte in die Ukraine zu stoppen, da einige dieser Waffen an neonazistische Elemente in den ukrainischen Sicherheitskräften geliefert werden. Quelle (https://www.haaretz.com/israel-news/rights-groups-demand-israel-stop-arming-neo-nazis-in-the-ukraine-1.6248727)

Israel’s Elite Truppen kämpfen jetzt für die dunkle Seite, Gestern sind israelische Elite-Einheiten in der Ukraine eingetroffen um sich dem „Kampf zwischen Licht und Finsternis“ anzuschließen. Sie geben offen zu welche Tragweite dieser Kampf für die Juden besitzt. Es geht hier um Sein oder nicht sein der jüdischen Weltordnung.

Israel eröffnet Feldkrankenhaus im Westen der Ukraine

Israel hat ein Feldkrankenhaus in Mostiska im Westen der Ukraine eröffnet. Das 66-Betten-Lazarett soll von insgesamt 65 Ärzten und Pflegekräften aus ganz Israel betrieben werden. Nach Angaben des verantwortlichen Chaim Sheba Medical Center aus der Nähe von Tel Aviv kann die medizinische Einrichtung bis zu 150 Patienten gleichzeitig versorgen. Für den Aufbau und den Betrieb des Lazaretts bis Mitte April sind demnach umgerechnet knapp 5,9 Millionen Euro veranschlagt.Das Lazarett mit dem Namen „Leuchtender Stern“ soll Flüchtlingen nahe der Grenze zu Polen helfen. Es besteht unter anderem aus einer Notaufnahme sowie Abteilungen für Männer, Frauen und Kinder. Entbindungen sollen möglich sein, und es soll ein Angebot für Telemedizin sowie psychologische Betreuung geben, weiter ein Labor und eine Apotheke. Ein großer Teil des medizinischen Personals habe ukrainische Wurzeln, laut Angaben des Leiters Joel Har-Even.

„Endlösung“ – Selenskijs Videorede vor der Knesset sorgt in Israel für Irritationen. Der ukrainische Präsident setzte in seiner Video-Botschaft vor der Knesset in Israel Russland mit Nazi-Deutschland gleich und warf der Kremlführung einen Plan zur „Auslöschung“ der Ukraine vor. Israelische Offizielle rügten Selenskij für dessen überzogene Kritik. Krieg sei schrecklich, aber der Vergleich mit dem Holocaust und der „Endlösung“ sei falsch und empörend.

Der ukrainische Präsident Wladimir Selenskij übte am 20. März in einer Rede vor der Knesset Kritik  an der israelischen Regierung, da man sich in Tel Aviv nicht bereit erklärt habe, Waffen an Kiew zu liefern. Er sei sich sicher, dass Israel den Schmerz der Ukraine spüre, sagte Wladimir Selenskij in seiner Rede. „Warum wartet die Ukraine immer noch auf Hilfe aus Israel, während andere Länder bereits helfen? Woran liegt das? Gleichgültigkeit? Politisches Kalkül? Gleichgültigkeit tötet“, fügte der ukrainische Präsident hinzu. Selenskijs Ansprache wurde in Tel Aviv auch öffentlich übertragen, so verfolgten sie Tausende auf dem Habimah-Platz vor dem Nationaltheater in Tel Aviv.

Für Irritationen sorgten manche Formulierungen in seiner Rede, zum Bespiel als Selenskij den Nazi-Terminus benutzte: Die Russen benutzen die Terminologie der Nazis, sie wollen alles zerstören. Die Nazis nannten dies ‚die der Judenfrage‘. … und nun, in Moskau, benutzen sie dieses Wort ‚Endlösung‘. Aber jetzt ist es gegen uns und die ukrainische Frage gerichtet“, so Selenskijs Darstellung.

Die Knesset-Abgeordneten warnte er, Israel werde künftig „damit leben“ müssen, der Ukraine keine Waffen geliefert und Russland nicht mit Sanktionen belegt zu haben. Seit der „russischen Invasion“ seien Ukrainer so wie einst die Juden auf der Flucht. Die israelischen Politiker zeigten sich unbeeindruckt und rügten vielmehr Selenskij für seine – wie sie es nannten – „unverblümte und überzogene Kritik“. Besonders beunruhigt waren sie darüber, dass Selenskij, selbst Jude, wiederholt Bilder des Holocaust heranzieht, um Israel zum Handeln zu nötigen. Das israelische Nachrichtenportal Ynet zitierte einen hochrangigen Regierungsbeamten, der Selenskij vorwarf, auf den Holocaust Bezug zu nehmen, während doch so viele Ukrainer eine große Rolle beim Nazi-Holocaust an den Juden gespielt hätten.

„Ich schätze den Präsidenten der Ukraine und unterstütze das ukrainische Volk mit dem Herz und der Tat, aber es ist unmöglich, die schreckliche Geschichte des Holocaust umzudeuten“, twitterte der Kommunikationsminister Yoaz Hendel. „Völkermord wurde auch auf ukrainischem Boden begangen. Der Krieg ist schrecklich, aber der Vergleich mit den Schrecken des Holocaust und der ist empörend.

Der frühere Minister für Energie- und Wasserversorgung Yuval Steinitz, ein Politiker des Likud, erklärte, „wenn Selenskijs Rede in normalen (Nichtkriegs-)Zeiten gehalten worden wäre, hätten wir gesagt, sie grenzte an Holocaustleugnung“. Jeder Vergleich zwischen einem regulären Krieg, so schwierig er auch sein mag, und der Vernichtung von Millionen Juden in Gaskammern im Rahmen der „Endlösung“, sei eine totale Verzerrung der Geschichte. Dasselbe gelte für die Behauptung, die Ukrainer hätten den Juden im Holocaust geholfen. Die historische Tatsache sei, dass das ukrainische Volk nicht stolz auf sein Verhalten im Holocaust der Juden sein könne, fügte er hinzu.

Auch ukrainische Hilfspolizisten trieben bekanntlich seinerzeit Juden zusammen, die dann später in Babi Jar, in Lemberg (Lwow) und Shitomir massakriert werden sollten, berichtet die israelische Zeitung JPost mit Bezugnahme auf die Rede Selenskijs vor der Knesset. Ungefähr 80.000 Ukrainer hatten sich seinerzeit freiwillig für die SS Nazideutschlands gemeldet, während am Ende nur noch 2.600 Ukrainer als gerettete Juden dokumentiert wurden. Einige der schlimmsten Pogrome in der jüdischen Geschichte wurden auch in der heutigen Ukraine verübt.

Mehr als eine Million russischer und ukrainischer Juden sind in den 1990er Jahren nach Israel ausgewandert. Sie haben immer noch berufliche sowie familiäre Kontakte zu ihren heute zwei Herkunftsländern. Deswegen bemüht sich insbesondere auch Israel seit dem Ausbruch des Ukraine-Kriegs zwischen Moskau und Kiew zu vermitteln.

The Jerusalem Post (https://www.jpost.com/israel-news/article-701041)
Ukrainian defense official: We appreciate Bennett’s mediation
Lubkivskyi was positive about Jerusalem and showed understanding of its delicate situation with Moscow, which is the dominant force over Israel’s northern border with Syria.

«Premierminister Naftali Bennett sagte dem ukrainischen Präsidenten Volodymyr Zelensky, dass er der Ukraine empfiehlt, das Angebot des russischen Präsidenten Wladimir Putin zur Beendigung des Krieges – zu dem viele ukrainische Opfer gehören – am Dienstag in einem Telefonanruf entgegenzunehmen, so ein Beamter der ukrainischen Regierung.

Laut dem Beamten nahm Zelensky Bennetts Rat nicht an.

Die Quelle behauptete, dass der Anruf von Bennett initiiert wurde. „Wenn ich du wäre, würde ich über das Leben meines Volkes nachdenken und das Angebot annehmen“, sagte Bennett Berichten zufolge.

Zelenskys Antwort war kurz: „Ich höre dich“, sagte er.

Laut dem Bericht mochten der ukrainische Präsident und sein Volk den Rat nicht.

„Bennett sagte uns, wir sollen uns ergeben“, sagte der Beamte. „Wir haben nicht die Absicht, das zu tun. Wir wissen, dass Putins Angebot nur der Anfang ist“.

In den letzten zwei Wochen und insbesondere seit Bennetts Besuch in Moskau behaupten das Büro des Premierministers und das Außenministerium, dass Israels Vermittlungsbemühungen sie zwingen, einen noch vorsichtigeren und ausgewogeneren Ansatz zu verfolgen. Diese Nachricht wurde auch leise an das Büro von Zelensky weitergeleitet. Der Beamte sagte auch, dass Israel die Ukraine gebeten habe, nicht mehr Militär- und Verteidigungshilfe zu beantragen, weil ein solcher Antrag den Vermittlungsbemühungen schaden könnte.“ (…)
Ukrainische Beamte glauben, dass Bennetts Beteiligung an diplomatischen Bemühungen darauf zurückzuführen ist, dass er keine klare Haltung zur russischen Invasion einnehmen will, aus Angst, dass sie Israels Beziehungen zu Russland schaden wird. (…)“ https://www.jpost.com/israel-news/article-701041

Bennett drängte Zelensky zur „Kapitulation“ vor Putin – Bericht

Ministerpräsident Naftali Bennett hat den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Zelenski am Dienstag gedrängt, ein Angebot des russischen Präsidenten Wladimir Putin anzunehmen, wonach Kiew erhebliche Zugeständnisse machen müsste, um die Invasion Moskaus zu beenden, berichten die Nachrichtenseiten Walla und Haaretz.

Das Büro des Premierministers dementierte diese Behauptung.

Walla nennt keine Einzelheiten des von Bennett übermittelten Angebots Putins, doch früheren Berichten der Nachrichtenseite zufolge fordert Putin eine unabhängige Donbass-Region, ohne jedoch einen Regimewechsel in der Ukraine anzustreben. Anderen Berichten zufolge beinhaltet der Plan, den Bennett Zelensky unterbreitet hat, die Anerkennung der Annexion der Krim durch Russland, die Anerkennung von Donezk und Luhansk als eigenständige Gebiete und die Änderung der ukrainischen Verfassung, um die Verpflichtung zum NATO-Beitritt zu streichen.

„Wenn ich Sie wäre, würde ich an das Leben meines Volkes denken und das Angebot annehmen“, sagte Bennett am Dienstag in einem Telefongespräch mit Zelensky, wie ein hoher ukrainischer Beamter gegenüber Walla und Haaretz unter der Bedingung der Anonymität erklärte.

Zelensky nahm den Vorschlag nicht gut auf und antwortete mit einem kurzen „Ich höre Sie“.

„Bennett hat vorgeschlagen, dass wir uns ergeben“, so der hochrangige ukrainische Beamte gegenüber den hebräischen Nachrichtenseiten. „Wir haben nicht die Absicht, das zu tun. Wir wissen, dass Putins Vorschlag nur der Anfang ist“.

Dem Bericht zufolge hat Israel die Ukraine auch aufgefordert, ihre Anträge auf israelische Militär- oder Verteidigungshilfe einzustellen, da dies Jerusalems Bemühungen um Vermittlung und Neutralität behindern könnte. Quelle (https://www.timesofisrael.com/liveblog_entry/senior-ukrainian-official-bennett-pushed-zelensky-to-surrender-to-putin-report/) The Times of Israel (https://www.timesofisrael.com/liveblog_entry/senior-ukrainian-official-bennett-pushed-zelensky-to-surrender-to-putin-report/)
Senior Ukrainian official: Bennett pushed Zelensky to ‘surrender’ to Putin — report

Ukraine – Alles geplant. Diese Meldung sagt aus, dass Israel eine Massenevakuierung in der Ukraine plane. Diese Meldung ist aber vom 24. Januar. Also noch einen Monat VOR Kriegsbeginn.Glaubt man an solche „Zufälle“? Oder wusste man schon ganz genau, was bevorsteht? Und wenn man das wusste, dann ist es überdeutlich, dass wir uns hier ein Schauspiel von allen Beteiligten ansehen. Ein Schauspiel mit echten Opfern und echter Zerstörung. Aber nicht auf Seiten der Verschwörer, welche all diese „Regierungen“ bilden. Was fängt man mit dieser Erkenntnis jetzt an

Propaganda um Mariupol

Die Hafenstadt Mariupol im Südosten der Ukraine wird nach der Erzählung der westlichen Mainstreammedien von der ukrainischen Armee heldenhaft verteidigt. Die bösen Russen hingegen beschießen Fluchtwege und sogar ein Kinderkrankenhaus. Diese Darstellungen sind fragwürdig. Jedenfalls verschleiern sie, wer tatsächlich die ukrainischen Truppen in Mariupol sind. In den westlichen Medien wird die Tatsache verschwiegen, dass offen neonazistische Gruppen wie das Asow-Bataillon in Mariupol offizielle Einheiten der Republikanischen Garde sind, die direkt dem ukrainischen Innenministerium unterstellt ist. Es wird auch verschwiegen, dass Stepan Bandera, ein Nazi-Kollaborateur im Zweiten Weltkrieg, der die Ukrainer zur „Vernichtung“ von Juden und Polen aufforderte, was zu Zehntausenden von Toten führte, in der Ukraine rehabilitiert wird und sogar eine wichtige Straße in Kiew nach ihm benannt wurde. Dies sind nur zwei Beispiele für die „Nazifizierung“ der Ukraine, die vom Westen geflissentlich ignoriert wird.

Mariupol kommt als Verbindung zwischen Donezk und der Krim große strategische Bedeutung zu. Die Stadt hat 440.000 Einwohner und ist ein wichtiges Industriezentrum am Asowschen Meer. Bis in 19. Jahrhundert war die Stadt mehrheitlich Griechisch. Heute sprechen 90 Prozent der Einwohner Russisch, in und um Mariupol gibt es aber immer noch etwa 100.000 Griechen. Die Stadt gehört zur Region Donezk. Nach dem nationalistischen Umsturz fanden auch in Mariupol prorussische Demonstrationen statt. Nur durch massiven Gewalteinsatz konnte die Ukraine verhindern, dass sich Mariupol der Volksrepubik Donezk anschließt. Eine zentrale Rolle spielte dabei das berüchtigte Regiment Asow.

Asow in Mariupol

Die rechtsextreme Truppe wurde im Mai 2014 unter der Schirmherrschaft des ukrainischen Innenministers Arsen Awakow und unter Kommando des bekannten Neonazis Andriy Biletsky gebildet. Biletsky bekannte sich zum „Kreuzzug der weißen Nationen der Welt gegen die semitisch geführten Untermenschen“. Asow greift auf Symbole zurück, die bereits die SS verwendete. Im Juni war der fanatische Einsatz des Asow-Bataillons wesentlich dafür, das russisch dominierte Mariupol der Herrschaft des Regimes in Kiew zu unterwerfen. Zahlreiche Kriegsverbrechen werden speziell den Asow-Einheiten vorgeworfen.

Im Sommer 2014 wurden weitere ukrainische Neonazi-Gruppen integriert, Asow zum „Sondereinsatz-Regiment“ erweitert, dem Befehl des Innenministeriums unterstellt und in die Nationalgarde eingegliedert. Die Asow-Kämpfer erhielten für ihre Drecksarbeit gegen die Bevölkerung des Donbass das doppelte Gehalt eines regulären Soldaten. Die Ausbildung des Regiments durch das US-Pentagon und seine Bewaffnung mit Raketenwerfen sorgten 2015 für Proteste von US-Abgeordneten und dem Simon-Wiesenthal-Center. Dennoch besuchte etwa der US-Politiker John McCain eine Einheit des Asow-Regiments. Im Jahr 2017 traf sich sogar eine NATO-Delegation, darunter Offiziere aus den Vereinigten Staaten und Kanada, offiziell mit dem Asow-Regiment. Für dieses Jahr wurde von einer Truppenstärke von mehr als 2.500 Söldnern ausgegangen, darunter auch immer mehr rechtsextreme Rekruten aus dem Ausland. Im Jahr 2020 bekam schließlich der Milliardär Erik Prince, der Gründer der Privatarmee Blackwater, über verschiedene Verträge mit der Ukraine den Spielraum, um Asow-Regiment zu beaufsichtigen.

Neue Brutkastenlüge?

Im August 1990 sollen irakische Soldaten bei der Invasion Kuwaits Frühgeborene getötet haben, indem sie diese aus ihren Brutkästen gerissen und auf dem Boden hätten sterben lassen. Das hatte eine angebliche Krankenschwester im US-Kongress berichtet wurde von US-Präsident und westlichen oftmals wiederholt und hatte wesentliche Bedeutung bei der Rechtfertigung des US-Angriffs auf den Irak. Später stellte sich die Geschichte als Erfindung der US-PR-Agentur Hill & Knowlton heraus, die von der kuwaitischen Regierung bezahlt worden war. Nun, im Zuge der Medien-Kampagne um den Ukraine-Krieg, behauptet die Regierung in Kiew, dass Russland eine Geburtsklinik in Mariupol bombardiert, dabei 17 Schwangere verletzt und einige Zivilisten getötet habe. Bilder von mutmaßlich verletzten Schwangeren wurde verbreitet und von diversen wesentlichen Medien unkritisch wiedergegeben.

Russland hingegen sagt, das Ganze sei eine inszenierte Propaganda-Veranstaltung gewesen, die Asow-Einheiten hätten Personal und Patientinnen zuvor aus dem Spital vertrieben und es zu einem Stützpunkt umfunktioniert. Fotos, die in den Medien herumgereicht werden, zeigen „zwei evakuierte Patientinnen“ – eine auf einer Stiege gehend, die andere auf einer Bahre. Etliche Leute sind der Ansicht, dass es sich bei beiden um dieselbe Frau in unterschiedlicher Kleidung handle, nämlich um eine schwangere Beauty-Bloggerin. Außerdem würden die Videos aus dem Krankenhaus darauf hindeuten, dass es aktuell nicht mehr in Betrieb war. Auch das Verhalten anderer Personen sowie die professionelle Filmgestaltung wirkten verdächtig.

Nun ist aus der Distanz die Wahrheit schwer zu eruieren. Fakt sind aber zwei Dinge. Schon einige Tage zuvor wurde aus Charkow und anderen Städten berichtet, dass sich ukrainische Verbände in Kindergärten und Schulen verschanzten – um einen Beschuss propagandistisch auszunutzen? Und Fakt ist ebenso, dass die USA und die westlichen Mainstream-Medien schon sehr oft und besonders in Kriegszeiten mit Lügen operiert haben – vom Zwischenfall im Golf von Tonkin 1964 über die erwähnte Brutkastenlüge 1990 bis zu den angeblichen Massenvernichtungswaffen des Irak 2003. Blindes Vertrauen in die westlichen Medien können nur sehr naive oder sehr indoktrinierte Leute haben.

Bewohner als Geiseln?

Große Teile der Bevölkerung von Mariupol sind offenkundig nicht glücklich mit der Maidan-Regierung in Kiew und noch weniger mit dem berüchtigten Asow-Bataillon in ihrer Stadt. Seit fast zwei Wochen ist Mariupol nun von russischen Truppen mehr oder weniger eingekreist. Ein frontaler Eroberungsversuch blieb bislang aus, die Bewohner sind aber seit vielen Tagen ohne Wasser und Strom.

Und seit Tagen gibt es Verhandlungen über Korridore für die Zivilbevölkerung, die ebenso täglich scheitern. Von beiden Seiten wird behauptet, dass die jeweils andere die Korridore beschieße oder blockiere. In dieser Auseinandersetzung ist die ukrainische Darstellung wenig glaubhaft – aus mehreren Gründen.
Die ukrainische Regierung lehnt es kategorisch ab, dass Menschen in von Russland kontrollierte Gebiete gehen können. Etwa für Kiew wurde über elf Korridore verhandelt, wobei die dortige Regierung nur denen zugestimmt hat, die nach Westen gehen; auf russisch kontrolliertes Gebiet darf man Kiew nicht verlassen. Viele Ukrainer würden durchaus lieber zu Verwandten nach Russland gehen als in die EU. Laut dem russischen Verteidigungsministerium sollen über zwei Millionen Menschen um Evakuierung nach Russland ersucht haben, was nicht überprüfbar ist und von Kiew jedenfalls abgelehnt wird.

Im Fall von Mariupol hat Kiew verlangt, dass Busse mit Zivilisten aus Mariupol nicht auf das Gebiet der Volksrepublik Donezk kommen. Dazu kommen die Interessen des Asow-Regiments, deren Kämpfer damit rechnen müssen, dass sie sehr lange in Gefängnissen verschwinden werden, wenn sie den Russen in die Hände fallen. Sie sitzen in Mariupol in der Falle und allein die fortgesetzte Anwesenheit der Zivilbevölkerung verhindert momentan noch, dass die russische Armee die Schlinge zuzieht. Wenn man kriminalistisch danach fragt, wer an einer Evakuierung der Zivilisten aus Mariupol interessiert ist und wer nicht, dann ist die Antwort klar. Darüber hinaus betrachten wohl zahlreiche Asow-Nazis die russischsprachigen Bewohner der Stadt ohnehin als eine Art „russische Untermenschen“, die man ohne Skrupel als Schutzschilde benutzen kann.

Hölle in Mariupol

Zahlreiche Berichte bestätigen eine dramatische Situation in der Stadt, für die ein Asow-Terrorregime verantwortlich ist. Die deutsch-russische Journalistin Alina Lipp etwa hat nur sechs Kilometer von Mariupol entfernt einzelne Bewohner getroffen, die es über Schleichwege aus der Stadt geschafft haben. Auf Telegram hat sie über erschreckende Zustände berichtet: Seit fast zwei Wochen sitzen die Menschen in Mariupol in Kellern. Auf den Straßen schießt das Asow-Regiment auf Zivilisten. Wer die Stadt verlassen will, wird erschossen. In der Stadt ist kaum mehr ein Gebäude unbeschädigt, wobei die Menschen erzählen, dass Asow die Stadt selbst in Schutt und Asche legt, damit den Russen die strategisch wichtige Stadt nur als Trümmerfeld in die Hände fallen kann. Auf den Straßen liegen nach diesen Berichten Leichen, die niemand wegräumt, darunter auch tote Kinder.

Weitergeleitet bekam ich eine Nachricht aus der griechischen Gemeinde in Österreich: „Unsre Leute, etwa 100.000 in Mariupol und Umgebung sitzen dort fest. Können nicht raus, keine Nahrungsmittel, kein Wasser. Die Russen haben 2-3 Mal versucht, Korridore freizuhalten Richtung Russland, das ganz in der Nähe ist. Unsere Leute wurden von den Ukrainern beschossen. Somit konnten sie nicht flüchten. Zusätzlich haben die Nazi-Gruppierungen der Ukrainer rundherum Minen gelegt. Gestern ist auch das Kulturzentrum der griechischen Gemeinde zerstört worden. Der griechische Konsul sitzt ebenso dort fest. Wir können keine Hilfe hinschicken. Jede Hilfe, die gesammelt wird, geht nach Kiew und kommt bei den Minderheiten im Süden nie an.“

Die griechische Regierung schaltete sich ein und wandte sich mit der Bitte, die Evakuierung des Personals des griechischen Konsulates aus Mariupol zu erlauben, bezeichnenderweise nicht an Moskau, sondern an Kiew. In Griechenland weiß man wegen der großen griechischen Minderheit in der Region mehr über die Zustände in Mariupol. Ein griechischer Fernsehsender sprach mit einem dort lebenden Griechen und fragte ihn, warum er die Stadt nicht verlassen würde. Seine Antwort war: „Wie soll ich es schaffen? Wenn man versucht, die Stadt zu verlassen, läuft man Gefahr, auf eine Patrouille der ukrainischen Faschisten, des Asow-Bataillons, zu stoßen. Sie würden mich töten und sind für die Zustände hier verantwortlich.“

Die Ukraine, das korrupteste Land der Welt: „Die ukrainischen Sicherheitsbehörden haben einen ukrainischen Diplomaten verhaftet, als dieser versuchte, 140.000 Dollar, 68.000 Euro, 12 Kilogramm Goldbarren und 13,8 Kilogramm Goldschmuck zu schmuggeln. Benny Johnson: Die 14 Milliarden Dollar, die der Kongress gerade an die Ukraine überwiesen hat, werden GENAU so enden.“

Das Hauptvermögen in der Ukraine gehört Politikern und Oligarchen. Mit Hilfe der Medien und der Verwaltung haben sie das Land ausgeraubt und die Menschen betrogen. Im Folgenden aus dem Stegreif eine Reihe von widerwärtigen Personen aufgelistet. Keiner von ihnen nahm eine Waffe in die Hand, alle haben ihre Verwandten außer Landes gebracht und das Geld ins Ausland überwiesen. Sie alle sind bereit, das Leben der einfachen Ukrainer zu opfern, um an ihrem Fressnapf zu bleiben. Gleichzeitig riskiert keiner von ihnen etwas.
1. Zelensky V.A. – Eltern und Verwandte von Zelensky und seiner Frau flohen ins Ausland.
2. Poroschenko P.A. – nur Bargeld über eine Milliarde Dollar. Die US-Dollar wurden ins Ausland mitgenommen. Mehr als 2 Milliarden Dollar befinden sich auf ausländischen Konten. Die Kinder wurden ins Vereinigte Königreich gebracht.
3. Kutschma L.D. Kutschmas Schwiegersohn Pintschuk V.M. – über 3 Milliarden auf ausländischen Konten in Italien, den USA und anderen Ländern. Alle seine Verwandten und Pintschuk selbst sind ins Ausland geflohen.
4 Avakov A.B. – mehr als 2 Milliarden Dollar in den USA und anderen Ländern. Er nahm alle seine Verwandten mit ins Ausland.
5. A.B. Yermak, Leiter des Büros des Präsidenten. Etwa 1 Milliarde Dollar auf ausländischen Konten. Die Familie lebt im Vereinigten Königreich.
6. K.A. Tymoschenko, stellvertretende Leiterin des Präsidialamtes – Mehr als 1,5 Milliarden Dollar auf ausländischen Konten. Die Familie ist in das Vereinigte Königreich geflohen.
7. Y.V. Lutsenko. , ehemaliger Generalstaatsanwalt der Ukraine. Über 800 Millionen Dollar wurden auf ausländische Konten transferiert. Die Familie ist in das Vereinigte Königreich geflohen.
8. Jazenjuk A.P. . ehemaliger Premierminister der Ukraine. Mehr als 2 Milliarden Dollar auf ausländischen Konten. Jazenjuk und seine Familie leben in den USA. Allein in Miami hat er 15 Luxusvillen gekauft.
9. R.L. Achmetow, ein Oligarch. Er verfügt über ein Vermögen von rund 15 Milliarden Dollar. Allein im Jahr 2021 „verdiente“ er 6,5 Milliarden Dollar durch die Erhöhung der Tarife der Versorgungsunternehmen, der Preise für Strom und Energieträger. Das Geld ist im Ausland. Die Familie ist im Ausland.
10. Kolomoisky I.V. und Bogolyubov G.M., Oligarchen. Über 6 Mrd. USD an Vermögen im Ausland. Die Familien sind im Ausland.
11. Korban G.B. – Räuber, Oligarch, Hauptverantwortlicher für den Kampf von Ilowaysk und den Tod Tausender AFU-Soldaten. Mehr als 1,5 Milliarden Dollar wurden auf ausländische Konten überwiesen, die Familie wohnt in Israel.
12. die Brüder Klitschko (Vitaly und Vladimir), Oligarchen. Über 2 Milliarden Dollar. Ihre Familien leben in Deutschland und in den Vereinigten Staaten.
13. A.V. Jaroslawski. Oligarch. Mehr als 1 Milliarde Dollar auf ausländischen Konten. Er und seine Familie befinden sich in Großbritannien.
14. Kosyuk Yu. Oligarch, Eigentümer des Unternehmens Myronivsky Hleboprodukt. Mehr als 1,6 Milliarden Dollar wurden ins Ausland transferiert. Er nahm alle seine Verwandten mit ins Ausland.
15. A.V. Turchinov. Ehemaliger amtierender Präsident der Ukraine. Über eine Milliarde Dollar auf ausländischen Konten. Die Familie floh ins Ausland.
16. Nalivaychenko V.A. , ehemaliger Vorsitzender des Sicherheitsdienstes der Ukraine. Mehr als 500 Millionen Dollar. Die Familie lebt in den Vereinigten Staaten.

Putin sagt:  „Ich möchte, dass normale westliche Bürger mich hören. Ich möchte ihnen klarmachen, dass Ihre Schwierigkeiten die sie haben ,nicht das Ergebnis einer feindseligen Aktionen der Russischen Föderation sind, die sie aus ihrer eigenen Tasche zahlen. Das ist eine Lüge. Die aktuellen Schwierigkeiten, die die Menschen im Westen haben ,sind Aktionen westlicher Eliten“

Der frühere Befehlshaber der australischen Spezialeinheiten Riccardo Bosi über die Ukraine. „Die Ukraine ist das Zentrum des tiefen Staates. Es ist der Kopf der Schlange und Vlad nimmt den Kopf ab.“ „Die Ukraine ist seit Jahrzehnten das Zentrum der Globalisten … Die CIA arbeitet seit 70 Jahren in der Ukraine.“ „Ignorieren Sie all das Geschwätz über Atomkrieg und Russlands Versuche, den Globus zu übernehmen. Ganz im Gegenteil. Recherchieren Sie selbst und hören Sie auf, die Mainstream-Medien zu beobachten.“

Ukraine ernannte Rothschild 2017 zum Berater des Finanzministeriums. Die Ukraine, von der Investoren erwarten, dass sie bald eine Verlängerung ihrer Schuldenlaufzeiten in Angriff nehmen wird, hat Rothschild als Berater ihres Finanzministeriums ernannt, wie mit der Situation vertraute Quellen berichten. Kiew kehrte 2017 an die internationalen Kapitalmärkte zurück und beauftragte Citi, Goldman Sachs und JPMorgan mit der Leitung einer Anleiheemission – der ersten seit einer Umschuldung im Jahr 2015.

Pandora Papers enthüllen Offshore-Bestände des ukrainischen Präsidenten und seines inneren KreisesWisst ihr eigentlich, dass der „Präsident“ der Ukraine ein flammender Schwuler, sich kreuzweise kleidender, Stöckelschuhe tragender Bondage-Freak mit einer 40-Millionen-Dollar-Villa in Florida ist, enge Verbindungen zu Hollywood und den Eliten des Establishments unterhält, eine Vielzahl von mit US-Mitteln finanzierten Biowaffenlabors beherbergt, Hunter Biden Millionen Dollar Schmiergelder gezahlt hat und behauptet, ein echter Nazi zu sein. Er wurde eingesetzt, nachdem die CIA und das US-Außenministerium einen gewaltsamen Staatsstreich durchgeführt hatten, um eine demokratisch gewählte Regierung zu stürzen, bevor sie die Führer der Oppositionsparteien zum Schweigen brachten und ins Gefängnis steckten und die echten Nachrichten in diesem Land abschalteten.

 Aubrey Belford (OCCRP), Margot Gibbs (ICIJ), Luke Harding (The Guardian) und Simon Goodley (The Guardian) trugen zur Berichterstattung bei.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelensky kam mit dem Versprechen an die Macht, das osteuropäische Land zu sanieren, doch die Pandora Papers enthüllen, dass er und sein enger Kreis von einem Netzwerk von Offshore-Firmen profitierten, von denen einige teure Immobilien in London besaßen.

  • Der ukrainische Präsident Volodymyr Zelensky und seine Partner in der Komödienproduktion besaßen ein Netz von Offshore-Gesellschaften mit Sitz auf den Britischen Jungferninseln, Zypern und Belize, die mit ihren Geschäften in Verbindung standen.
  • Zelenskys derzeitiger Chefberater, Serhiy Shefir, sowie der Leiter des ukrainischen Sicherheitsdienstes waren Teil dieses Offshore-Netzwerks.
  • Shefir und ein weiterer Geschäftspartner nutzten Offshore-Firmen, um teure Immobilien in London zu kaufen.
  • Etwa zum Zeitpunkt seiner Wahl 2019 übergab Zelensky seine Anteile an einer wichtigen Offshore-Firma an Shefir, aber die beiden scheinen eine Vereinbarung getroffen zu haben, damit Zelenskys Familie weiterhin Geld aus der Offshore-Firma erhält.

Der Schauspieler Volodymyr Zelensky stürmte 2019 auf einer Welle der öffentlichen Wut gegen die politische Klasse des Landes ins Präsidentenamt, darunter auch gegen frühere Politiker, die ihren Reichtum über geheime Firmen im Ausland versteckten.

Nun belegen durchgesickerte Dokumente, dass Zelensky und sein engster Kreis über ein eigenes Netzwerk von Offshore-Firmen verfügten. Zwei davon, die den Partnern des Präsidenten gehören, wurden zum Kauf teurer Immobilien in London genutzt. Die Enthüllungen stammen aus Dokumenten in den Pandora Papers, Millionen von Dateien von 14 Offshore-Dienstleistern, die dem Internationalen Konsortium investigativer Journalisten zugespielt und mit Partnern in aller Welt, darunter auch OCCRP, geteilt wurden.

Die Dokumente zeigen, dass Zelensky und seine Partner in einer Fernsehproduktionsfirma, Kvartal 95, ein Netzwerk von Offshore-Firmen aufgebaut haben, das mindestens bis 2012 zurückreicht, dem Jahr, in dem das Unternehmen begann, regelmäßig Inhalte für Fernsehsender zu produzieren, die Ihor Kolomoisky gehören, einem Oligarchen, der von Vorwürfen eines milliardenschweren Betrugs verfolgt wird. Die Ableger wurden von Zelensky-Mitarbeitern auch dazu genutzt, drei erstklassige Immobilien im Zentrum Londons zu erwerben und zu besitzen.

Aus den Dokumenten geht auch hervor, dass er kurz vor seiner Wahl seinen Anteil an einer wichtigen Offshore-Gesellschaft, der auf den Britischen Jungferninseln registrierten Maltex Multicapital Corp. an seinen Geschäftspartner – bald sein wichtigster Berater – verschenkt hat. Und obwohl er seine Anteile abgab, zeigen die Dokumente, dass bald eine Vereinbarung getroffen wurde, die es dem Offshore-Unternehmen ermöglichen würde, weiterhin Dividenden an ein Unternehmen zu zahlen, das jetzt seiner Frau gehört.

Der seit den 2000er Jahren bekannte Komiker und Schauspieler Zelensky begann seinen politischen Aufstieg einige Jahre, nachdem er die Hauptrolle in der politischen Satire „Diener des Volkes“ übernommen hatte, die seit 2015 auf dem Sender des Oligarchen ausgestrahlt wird. In der Show spielte Zelensky einen bescheidenen Geschichtslehrer, dessen Anti-Korruptions-Tiraden im Unterricht von einem Schüler gefilmt werden, sich im Internet verbreiten und ihm ein nationales Amt einbringen.

In einem Fall, in dem das Leben die Kunst imitiert, gewann Zelensky nur dreieinhalb Jahre nach dem Start der Show mit mehr als 73 Prozent der Stimmen das ukrainische Präsidentenamt. Zelensky profitierte von der weit verbreiteten öffentlichen Wut über die Korruption, aber sein Wahlkampf 2019 wurde von Zweifeln an seiner Glaubwürdigkeit im Kampf gegen die Korruption überschattet, da seine Kampagne von Medien unterstützt wurde, die Kolomoisky gehören – der beschuldigt wird, 5,5 Milliarden US-Dollar aus seiner eigenen Bank gestohlen und zusammen mit seinem Partner Hennadiy Boholiubov ins Ausland geschafft zu haben.

In der Hitze des Wahlkampfes veröffentlichte ein politischer Verbündeter des amtierenden Präsidenten Petro Poroschenko auf Facebook eine Tabelle, aus der hervorgehen soll, dass Zelensky und seine Partner in der Fernsehproduktion Nutznießer eines Netzes von Offshore-Firmen sind, die angeblich 41 Millionen US-Dollar von Kolomoiskys Privatbank erhalten haben.

Dieser Verbündete, Volodymyr Ariev, hat keine Beweise vorgelegt, und seine Anschuldigungen wurden nie bewiesen. Die Pandora-Papiere zeigen jedoch, dass zumindest einige der Details dieses angeblichen Plans der Realität entsprechen. Die durchgesickerten Dokumente enthalten Informationen über 10 Unternehmen des Netzwerks, die den in Arievs Diagramm beschriebenen Strukturen entsprechen.
Offshore 95: Die Finanzgeheimnisse von Präsident Zelensky

Die neuen Dokumente zeigen, dass ein Teil des Netzwerks mit Hilfe von Fidelity Corporate Services verwaltet wurde, einer Offshore-Beratungsfirma, die eine von 14 Firmen war, deren Dokumente Teil des Pandora-Papier-Lecks sind. Aus den Dokumenten geht hervor, dass Zelensky und seine Partner Unternehmen mit Sitz auf den Britischen Jungferninseln (BVI), Belize und Zypern nutzten.

Zwei von Zelenskys Partnern im Offshore-Netzwerk, die auch an seiner Fernsehproduktionsfirma beteiligt waren, bekleiden heute einflussreiche Positionen. Serhiy Shefir ist Zelenskys wichtigster Berater des Präsidenten, während Ivan Bakanov den Sicherheitsdienst der Ukraine leitet. Diese mächtigen Positionen sind auch mit Risiken verbunden. Shefir entkam nur knapp einem offensichtlichen Attentat, als am 22. September außerhalb von Kiew auf sein Auto geschossen wurde. Er blieb unverletzt, aber sein Fahrer wurde verwundet.

Zelensky hat wiederholt versprochen, die Oligarchen zu zügeln. Am Tag nach dem Attentat auf Shefir verabschiedete das Parlament des Landes einen Gesetzentwurf, der die Einrichtung eines Oligarchenregisters vorsieht und sie von der Finanzierung politischer Parteien oder der Beteiligung an Privatisierungen ausschließt. Zelensky sagte, dass das Attentat auf Shefir eine harte Reaktion hervorrufen und seinen Kampf gegen die Besitzstandswahrung nicht beeinflussen werde.

Ein Sprecher von Zelensky lehnte eine Stellungnahme ab. Shefir und Bakanov reagierten nicht auf Fragen. Serhiy Shefirs Bruder Borys, der Miteigentümer der Maltex Multicapital Corp. ist, sagte, er sei zwar ein Eigentümer, wisse aber nichts über die Einzelheiten der Offshore-Vereinbarung, die weitgehend das Werk des heutigen Chefs des ukrainischen Sicherheitsdienstes, Bakanow, sei. „Bakanov war unser Finanzdirektor, er hat die Finanzpläne unseres Unternehmens aufgestellt. Ehrlich gesagt, bin ich nicht bereit, Ihnen zu antworten“, sagte er.

Borys Shefir sagte, solche Offshore-Vereinbarungen seien notwendig, weil das Unternehmen von „Behörden und Banditen“ bedroht sei. Die Mitglieder von Kvartal 95 bemühten sich, sich von den Offshore-Geschäften zu trennen, aber das sei ein langsamer und schwieriger Prozess, sagte er.
Die neuen Nachbarn von Herrn Holmes

Es ist unklar, wofür der größte Teil des Offshore-Netzes verwendet wurde, aber ein Teil des Rätsels lässt sich in der Londoner Baker Street lösen, in der Nähe des Wohnsitzes einer anderen berühmten fiktiven Figur: Sherlock Holmes. Aus den Dokumenten der Pandora Papers geht hervor, dass ein Netzwerkunternehmen genutzt wurde, um eine Wohnung in London zu kaufen, die nur einen kurzen Spaziergang vom Museum entfernt ist und sich in der Baker Street 221b befindet, der Adresse des legendären Detektivs von Sir Arthur Conan Doyle. Die Gegend ist eine von mehreren teuren Gegenden Londons, die von ausländischen Investoren über anonyme Briefkastenfirmen bevorzugt werden.

Diese Wohnung, eine Dreizimmerwohnung in der Glentworth Street, wurde 2016 für 1,58 Millionen Pfund (2,28 Millionen US-Dollar) von einer belizischen Gesellschaft im Besitz von Shefir, SHSN Limited, gekauft. Eine nahe gelegene Zweizimmerwohnung im Gebäude Chalfont Court in der Baker Street, die Shefir 2014 für 2,2 Millionen Pfund (3,5 Millionen US-Dollar) gekauft hatte, wurde 2018 ebenfalls an SHSN Limited übertragen. Aus den Dokumenten geht auch hervor, dass ein weiterer Anteilseigner von Kvartal 95, Andrii Iakovlev, im Jahr 2015 eine Wohnung im Westminster Palace Gardens-Gebäude, das nur wenige Schritte von den Houses of Parliament entfernt liegt, für rund 1,5 Mio. Pfund (2,3 Mio. USD) erworben hat, nachdem seine BVI-Gesellschaft eine andere BVI-Gesellschaft gekauft hatte, der die Immobilie gehörte.

Als er von einem Reporter angesprochen wurde, sagte Iakovlev: „Junge Dame, ich spreche nicht mit Leuten, die ich nicht kenne. Wenden Sie sich an unsere Anwälte.“ Iurii Azarov, ein ukrainischer Anwalt, der für Zelensky und seine Partner gearbeitet hat und dessen Name auf einigen der in den Pandora-Papieren gefundenen Dokumente erscheint, lehnte es ebenfalls ab, sich zu äußern.

Manöver mitten im Wahlkampf

Es gibt keine Anzeichen dafür, dass Zelensky selbst an den Londoner Immobiliengeschäften beteiligt war. Die Dokumente zeigen jedoch, dass er in anderen Bereichen des Offshore-Netzwerks eine Schlüsselrolle spielte. Im Zentrum des Netzes ausländischer Firmen steht die Maltex Multicapital Corp, die bisher nicht mit Zelensky in Verbindung gebracht wurde. Im Jahr 2017 war Maltex zu gleichen Teilen auf Briefkastenfirmen von Zelensky, Iakovlev und den Brüdern Serhiy Shefir und Borys Shefir aufgeteilt. Iwan Bakanow, ein weiterer Partner von Kvartal 95, der heute Chef der ukrainischen Geheimpolizei ist, war der Begünstigte einer anderen Gesellschaft, die als Treuhänder für die Anteile der vier anderen Männer an Maltex fungierte.

Zelensky besaß zusammen mit seiner Frau ein Viertel von Maltex über eine in Belize eingetragene Firma namens Film Heritage. Doch 2019, in der Hitze des Wahlkampfs von Zelensky, übertrug Film Heritage sein Eigentum an Maltex auf ein anderes Unternehmen, das Serhiy Shefir, dem baldigen Hauptassistenten des Präsidenten, gehört. Die Übertragungsdokumente wurden von Iurii Azarov vorbereitet. Das Geschäft verschaffte Zelensky ein gewisses Maß an Distanz zum Offshore-Netzwerk, kostete ihn aber nichts. „Aus dem Aktienzertifikat geht hervor, dass von der empfangenden Partei kein Geld gezahlt wurde. Das Eigentum wurde also lediglich von einem Namen auf einen anderen übertragen“, sagte Martin Woods, ein Berater für Finanzkriminalität, der die Dokumente für OCCRP geprüft hat.

Etwa sechs Wochen später unterzeichnete derselbe Anwalt, Azarov, ein weiteres Dokument, in dem festgelegt wurde, dass Maltex weiterhin Dividenden an Zelenskys Film Heritage zahlen würde – obwohl er keine Anteile mehr an dem Unternehmen besaß. Das Dokument, ein für Fidelity erstelltes Kundenprofil von Maltex, enthüllt, dass die fünf größten Einnahmequellen des Unternehmens die Ukraine, Weißrussland, Russland, Belize und Zypern sind. Die Dokumente der Pandora Papers enthalten keine Angaben über die Höhe der Dividendenzahlungen oder darüber, wie viele davon möglicherweise gezahlt wurden. Seit 2019 ist Zelenskys Ehefrau, Olena Zelenska, laut dem Online-Register der Vermögenserklärungen von Beamten die alleinige wirtschaftliche Eigentümerin von Film Heritage, was bedeutet, dass alle nachfolgenden Zahlungen an sie geflossen sein müssten.

Der Berater für Finanzkriminalität Woods sagte, die Aktienübertragung sei möglicherweise eine „Scharade“ gewesen, um eine Beteiligung an Maltex zu verbergen und dennoch Geld damit zu verdienen. Zelensky hat Maltex in keiner seiner öffentlichen Vermögenserklärungen erwähnt, auch nicht in einer für 2018, als er noch 25 Prozent des Unternehmens besaß. Bei einem solchen Arrangement „hat der eigentliche Eigentümer eine andere Person beauftragt, als sein Bevollmächtigter zu handeln und sich als Aktionär auszugeben“, so Woods. „Die Person, die die Übertragung vornimmt, möchte die Anteile und die Vorteile der Anteile behalten, möchte aber nicht, dass andere Leute wissen, dass dies der Fall ist.“

In Beantwortung von Fragen, die von Pandora Papers Reportern geschickt wurden, bestätigte Fidelity, dass es der eingetragene Vertreter für Maltex Multicapital Corp. sei, aber es sagte, dass Zelensky derzeit kein Eigentümer oder Begünstigter eines Unternehmens unter seiner Verwaltung sei. „Der derzeitige ukrainische Präsident ist weder unser Kunde, noch hat er eine Eigentums- oder sonstige Position in einem von uns verwalteten Unternehmen“, so Fidelity.

Das Unternehmen argumentierte auch, dass es nicht falsch gewesen wäre, für Zelensky zu arbeiten, bevor er 2019 in ein politisches Amt aufstieg. „Wir sehen keinen triftigen Grund, warum ein solcher Privatmann daran gehindert werden sollte, seine Geschäfte international zu führen, einschließlich über eine BVI [British Virgin Islands]-Gesellschaft, wenn er dies für angebracht hält.“ Das Unternehmen antwortete nicht auf weitere Fragen zu Zelenskys anderen Partnern sowie zur Übertragung seiner Anteile an der Maltex Multicapital Corp. auf Shefirs Partner.

Ein größeres Netz

Die Dokumente in den Pandora Papers enthalten auch Details, die sich mit weitergehenden Vorwürfen über Offshore-Machenschaften decken, die während der Wahl 2019 gegen Zelensky und seine Partner erhoben wurden. Während des Wahlkampfs behauptete der Pro-Poroschenko-Abgeordnete Ariev, Zelensky und seine Partner seien die Nutznießer eines Offshore-Netzwerks von Unternehmen, die Zahlungen in Höhe von 41 Millionen Dollar von der Privatbank erhalten hätten, dem ukrainischen Finanzinstitut, das der Oligarch Kolomoisky geplündert haben soll.

Arievs Anschuldigungen wurden in einem Diagramm detailliert dargestellt, das er auf Facebook veröffentlichte und das ein komplexes Geflecht von Transaktionen zwischen verschiedenen Unternehmen mit Sitz in Offshore-Paradiesen wie den BVI, Zypern und Belize zeigt. Das Diagramm zeigt, wie Geld von der Bank über eine Reihe von Scheinfirmen an Unternehmen fließt, die angeblich Zelensky und seinen Partnern gehören.

Ariev hat keine Unterlagen vorgelegt, um seine Behauptungen zu belegen.

Die Dokumente der Pandora Papers liefern jedoch die erste Bestätigung für Elemente seiner Behauptung: dass 10 der Unternehmen, die das Geld erhalten haben sollen, tatsächlich Zelensky und seinen Partnern gehören. Solche Informationen waren bisher nicht öffentlich zugänglich. Die neuen Dokumente bestätigen jedoch nicht die Behauptungen Arievs, dass die Ableger Gelder von Kolomoiskys Privatbank erhalten haben. Sie liefern nur bruchstückhafte Informationen darüber, wie das Geld durch das Offshore-Netzwerk von Zelensky und seinen Partnern floss. Die aus den Dokumenten ersichtlichen Finanzströme scheinen mit ihrem Fernsehproduktionsgeschäft zusammenzuhängen, bei dem Kolomoisky ein Kunde war.

Aus den durchgesickerten Dokumenten geht hervor, dass das Offshore-Netzwerk von den Personen, die hinter Kvartal 95 stehen, im Jahr 2012 gegründet wurde, dem Jahr, in dem lokale Medien berichteten, dass Kvartal 95 einen Produktionsvertrag mit Kolomoiskys 1+1-Gruppe abgeschlossen hat. Aus den Pandora Papers geht hervor, dass SVT Films Ltd, ein Unternehmen, das im Mai 2013 zur Hälfte der BVI-Holdinggesellschaft Maltex gehörte, bis Januar 2013 von einer Offshore-Firma, die mit Kolomoiskys 1+1-Netzwerk verbunden ist, 1,2 Millionen Dollar an Lizenzgebühren für das Fernsehprogramm „Make a Comedian Laugh“ erhalten sollte.

Im Jahr 2015 erhielt eine Firma namens Gimentiano Holdings Ltd, die letztlich Zelenskys Freund Andriy Iakovlev gehörte, ebenfalls 750.000 Dollar auf ihr Konto bei der zyprischen Filiale von Kolomoiskys Privatbank. Das Geld kam von SVT Films Ltd. für die „Zahlung von Zwischendividenden“. Das OCCRP hat bereits früher berichtet, dass die zypriotische Filiale eine Schlüsselrolle bei dem mutmaßlichen Milliardendiebstahl von Kolomoisky und seinem Partner bei der Bank spielte. Kolomoiskys Partner, Boholiubov, lehnte es ab, auf Fragen von Reportern zu antworten, die an beide Männer gerichtet waren.

Selbst während Zelensky seine Anti-Oligarchen-Kampagne vorantreibt, zweifeln einige weiterhin an seiner Aufrichtigkeit. Zu ihnen gehört Ruslan Rjaboschapka, der von Zelenski 2019 zum obersten Staatsanwalt des Landes ernannt, aber Anfang 2020 von dieser Position verdrängt wurde. Er sagte dem OCCRP, er glaube, dass dies auf den Druck des Oligarchen Kolomoisky zurückzuführen sei.

„Ein Präsident sollte keine Offshore-Firmen besitzen. Offshore-Firmen sind generell schlecht, ob sie nun einem Präsidenten gehören oder nicht“, sagte Ryaboshapka.

Er bezeichnete die Verlagerung von Geldern ins Ausland als „alte Tradition“ in der Ukraine, da das Land als gefährlicher Ort ohne Rechtsstaatlichkeit wahrgenommen werde. Dennoch wecke die Nutzung solcher Unternehmen heute den Verdacht auf „Steuerhinterziehung oder die Legalisierung von schmutzigem Geld“, sagte er.

„Das ist das Wesen von Offshore-Firmen“. Quelle: Pandora Papers Reveal Offshore Holdings of Ukrainian President and his Inner Circle

Ukraine setzt die WEF-Agenda um. Zelensky hat soeben die ersten Schritte von Schwabs Great Reset in Kraft gesetzt. Er kündigte an, dass er eine Sozialkredit-Anwendung einführen wird, die ein universelles Grundeinkommen (UBI), eine digitale Identität und einen Impfpass kombiniert – alles innerhalb ihrer Diia-App. Er sagt auch, dass er Kryptowährungen in der Ukraine legalisiert hat, weil so viel Geld in die Ukraine fließt, da er eine internationale Berühmtheit geworden ist. Laut dem ukrainischen Ministerium für digitale Transformation wird er ausländischen und ukrainischen Kryptowährungsbörsen erlauben, legal zu arbeiten.

Bislang hat er über 63 Millionen Dollar an Kryptowährungsspenden erhalten. Weiter berichtet volynpost.com, dass nun Rentner die sich Impfen lassen ein Smartphone umsonst erhalten Wenn Rentner Smartphones für Impfungen bekommen

Geimpfte ukrainische Rentner, die vom Staat kostenlose Smartphones erhalten, können diese nicht verkaufen oder an andere Personen weitergeben. Dies gab der stellvertretende Minister für digitale Transformation, Oleksiy Viskub, laut Slovo i Delo bekannt. Er sagte, dass das Ministerium für digitale Transformation im Herbst mit der Annahme von Anträgen für Smartphones beginnen wird, und die Geräte werden am Abend verteilt werden.

Das Ministerium erörtert nun mit den Banken die Möglichkeit, Mobiltelefone in den Filialen zu verteilen, wo denjenigen, die sie haben wollen, sofort erklärt wird, wie man sie benutzt. Die Verhandlungen mit Samsung und den ukrainischen Herstellern sind im Gange.

Das Finanzministerium fügte hinzu, dass Rentnerinnen und Rentner ihre Smartphones nicht an andere Personen weitergeben oder verkaufen können. Die SIM-Karte wird mit der IMEI des Telefons verknüpft und mit einem Reisepass registriert. Und die Nummer wird sofort zu einer Finanznummer, die mit dem Reisepass verknüpft ist, um die Gebühren zu minimieren, erklärte er. „Die Mobilfunkbetreiber fordern uns auf, ein spezielles Addendum zu installieren, mit dem wir die Irrelevanz des Geräts kontrollieren können. Dies ist einer der Ansätze“, fügte der stellvertretende Minister hinzu. Quelle: Ukraine Adopts WEF Proposals  ergänzend Die Strippenzieher hinter der NWO

Russland, China, Brasilien und Indien fordern eine Untersuchung der us-amerikanischen Biolabore in der Ukraine

Am Sonntag, den 6. März 2022, veröffentlichte die russische Nachrichtenagentur Ria Novosti Dokumente, in denen behauptet wird, dass die Ukraine in der Nähe der russischen Grenze an „biologischen Waffen“ arbeitet. Ria Novosti beschuldigte die USA, die Ukraine angewiesen zu haben, die biologischen Kampfstoffe vor der russischen Invasion zu vernichten. Laut dem Dokument, das die Nachrichtenagentur erhielt, ordnete das ukrainische Gesundheitsministerium in einem Vermerk vom 24. Februar die Vernichtung der biologischen Krankheitserreger an.

Am Dienstag erfuhren wir vom US-Außenministerium, dass es US-Biolabore in der Ukraine gibt. Am Mittwoch machte das Biden-Regime einen Rückzieher und behauptete, es gebe keine von den USA finanzierten Biolabore in der Ukraine, es handele sich um russische Propaganda. Warum die plötzliche verwirrende Botschaft des Biden-Regimes? Vor allem, wenn es Dokumente gibt, die beweisen, dass die USA mehrere Biolabore in der Ukraine finanziert haben, um potenziell gefährliche Krankheitserreger zu untersuchen.

Am Donnerstag bestätigte Gateway Pundit, dass es in der Ukraine Biolabore gibt und Hunter Bidens Firma Rosemont Seneca in die Firmen investiert hat, die diese Labore bauen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am Donnerstag gegenüber Reuters zugegeben, dass sie der Ukraine geraten hat, ihre hochgefährlichen Krankheitserreger, die in den Gesundheitslaboren des Landes gelagert werden, zu vernichten, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern.

Dann, am Freitag …

Der russische Vertreter bei den Vereinten Nationen, Wassili Nebensya, beschuldigte die Vereinigten Staaten während einer Anhörung im Sicherheitsrat am Freitag, Viruserreger in der Ukraine zu testen. Nebenzya beschuldigte die USA, das Coronavirus an ukrainischen Fledermäusen zu testen. Die US-Vertreterin bei den Vereinten Nationen, Linda Thomas-Greenfield, wies am Freitag die Vorwürfe bezüglich der angeblich von den USA finanzierten ukrainischen Biolabore zurück.

Später fügte sie jedoch hinzu, dass die Vereinigten Staaten „stolz, klar und offen“ mit den Forschungseinrichtungen zusammenarbeiteten. Zuvor hatte die US-Botschaft die Beweise für die Biolabore und die Finanzierung durch die USA von ihrer Website entfernt. Während der Sitzung des Sicherheitsrates gab Linda Thomas-Greenfield eine Erklärung zu den russischen Behauptungen über militärische biologische Aktivitäten in der Ukraine ab.

Bedauerlicherweise hat die Aussage von Botschafterin Greenfield die anderen Mitglieder des Sicherheitsrates nicht beeinflusst.

Während der Anhörung forderten Russland, China, Indien und Brasilien eine Untersuchung der von den USA finanzierten Biolabore in der Ukraine. Diese Länder repräsentieren etwa die Hälfte der Weltbevölkerung. Und man bedenke, dass Indien und Brasilien noch vor etwas mehr als einem Jahr enge Verbündete der USA waren!

Niemand glaubt mehr die Lügen des Biden-Regimes.

Wie tief ist Amerika doch gefallen und das in nur knapp über einem Jahr. https://www.thegatewaypundit.com/2022/03/russia-china-brazil-india-call-investigation-us-biolabs-ukraine-representing-half-worlds-population/

Denken Sie daran, dass die Rothschilds sagten, sie könnten die Ukraine nicht verlieren. Denken Sie daran, dass Präsident Trump uns die ganze Zeit erzählt hat, dass es aus Biolabors in der Ukraine stammt. Er sagte Chy-na, dann hielt er die Wattestäbchen wie einen Dreizack hoch und der Dreizack ist im Wappen der Ukraine…..

ENTLARVT: Auftragnehmer des Pentagon arbeiteten im Rahmen eines 80-Millionen-Dollar-Programms in ukrainischen Biolabors.

Durchgesickerte Dokumente geben neue Informationen über das Pentagon-Programm in Biolabors in der Ukraine. Internen Dokumenten zufolge erhielten Auftragnehmer des Pentagon uneingeschränkten Zugang zu allen ukrainischen Biolaboratorien, während unabhängigen Experten nicht einmal ein Besuch gestattet wurde. Die neuen Enthüllungen widerlegen die Behauptung der US-Regierung, das Pentagon habe die Biolabors in der Ukraine nur finanziert, aber nichts mit ihnen zu tun gehabt.

Letzte Woche bestätigte US-Unterstaatssekretärin Victoria Nuland, dass „die Ukraine über biologische Forschungseinrichtungen verfügt“ und die USA besorgt sind, dass „diese Forschungsmaterialien“ in die Hände der Russen fallen könnten.

Pentagon contractors worked in Ukrainian biolabs under $80 million program

Während die Spannungen in der Ukraine zunehmen, setzte die NATO ihre Kriegsspiele in Norwegen fort. Stationierung von mehr als 30.000 Truppen, 50 Kriegsschiffen und 220 Flugzeugen nahe der russischen Grenze. Biden kommt am 24. März nach Brüssel. Auch um eine „Lösung“um die Ukraine zu finden, mit der NATO. Das dürfte dann offiziell den Weltkrieg bedeuten. Entweder die Russen beenden den #Krieg bis dahin „erfolgreich“, oder die NATO und Russland sind ab dem 25.03. im Krieg.

Während die Spannungen zwischen dem Westen und Russland wegen der Ukraine zunehmen, hat der Auslöser des Konflikts – die Organisation des Nordatlantikvertrags (NATO) – am Montag nur wenige Kilometer von der russischen Grenze entfernt eine große Militärübung gestartet. Die militärische Übung mit dem Namen „Cold Response“ wird die Fähigkeit der NATO testen, auf jede Bedrohung aus jeder Richtung entschlossen zu reagieren, heißt es in einer Presseerklärung der Organisation. Mehr als 30.000 NATO-Soldaten, darunter die britische Royal Marines und die US-Streitkräfte, wurden nach Norwegen entsandt, zusammen mit mindestens 50 Kriegsschiffen und 220 Militärflugzeugen.

Von der NATO:

Rund 30.000 Soldaten aus 27 Nationen, darunter die engen NATO-Partner Finnland und Schweden, nehmen an der Übung teil, ebenso wie etwa 220 Flugzeuge und mehr als 50 Schiffe.

Während ihres Einsatzes werden die NATO-Truppen an der eisigen Nordküste Norwegens mehrere Übungsszenarien durchlaufen und dabei ihren Mut und ihre Teamarbeit zu Lande, zu Wasser und in der Luft testen, um sich auf die Verteidigung Norwegens und der Nordflanke Europas gegen einen modernen Gegner wie Russland vorzubereiten. Wird ein Mitgliedstaat angegriffen, so sind die anderen Mitglieder nach Artikel 5 der NATO-Charta verpflichtet, dem Angreifer im Kampf beizustehen.

Von der NATO:

Die Übung zeigt, dass die NATO in der Lage ist, Zehntausende von Streitkräften in den hohen Norden zu verlegen, während sie gleichzeitig den östlichen Teil des Bündnisses verstärkt, um die NATO gegen jegliche Aggression abzuschirmen. Cold Response bietet den NATO-Staaten und ihren Partnern die Möglichkeit, unter kalten Wetterbedingungen und in schwierigem Gelände gemeinsam zu trainieren. Cold Response befasst sich mit einem fiktiven Szenario, in dem Norwegen angegriffen wird und die kollektive Verteidigungsklausel der NATO, Artikel 5, zur Anwendung kommt. Die Übung Brilliant Jump 2022, die Zertifizierung der gemeinsamen NATO-Einsatztruppe mit sehr hoher Bereitschaft, ist mit Cold Response verbunden.

Die Militärübungen wurden im Voraus geplant und werden im nächsten Monat fortgesetzt. Der Zeitpunkt und die Platzierung der Übungen haben nach Angaben des für die Operation Cold Response verantwortlichen Beamten, General Yngve Odlo, nichts mit dem laufenden Konflikt zwischen Russland und der Ukraine zu tun.

„Es handelt sich um eine Verteidigungsübung“, erklärte er am Montag gegenüber Al Jazeera. „Es ist keine Militäroperation mit offensiver Zielsetzung.“

[Russland] „hat die Kapazität, (die Übung) in einer völlig legitimen Weise zu verfolgen“, fügte Odlo hinzu. „Ich hoffe wirklich, dass sie die bestehenden Vereinbarungen respektieren.“

Obwohl die Militärübungen im Voraus geplant sind und alle zwei Jahre am norwegischen Polarkreis stattfinden, besteht die Sorge, dass die massive Truppenaufstockung Putin zu einer Reaktion provozieren könnte. Um auf Nummer sicher zu gehen, haben die norwegischen Streitkräfte Moskau nach eigenen Angaben ausführlich über die Übungen informiert und sogar russische Beamte eingeladen, die Operation zu beobachten. Russland lehnte das Angebot jedoch ab, und die russische Botschaft in Norwegen verurteilte die Entscheidung, den Plan in Anbetracht der aktuellen Lage weiterzuverfolgen.

Von der russischen Botschaft, über Al Jazeera:

Jede Aufstockung der militärischen Fähigkeiten der NATO in der Nähe der Grenzen Russlands trägt nicht zur Stärkung der Sicherheit in der Region bei, erklärte die russische Botschaft in Norwegen letzte Woche gegenüber der Nachrichtenagentur AFP.

Obwohl diese Übungen lange im Voraus geplant wurden, ist es kein gutes Zeichen, wenn der Westen seit Monaten Truppen und Waffen in Osteuropa aufstellt und gleichzeitig fordert, dass Russlands nächster Nachbar der NATO beitritt. Nach Monaten des unnötigen Hin und Her der Eskalation scheint dieser Schritt ein weiterer zu sein, der uns näher an einen ausgewachsenen Krieg in Europa heranbringt, der einem Dritten Weltkrieg gleichkommt. Es bleibt zu hoffen, dass sich kühlere Köpfe durchsetzen und die NATO-Truppen wie geplant am 1. April reibungslos abziehen. Quelle: NATO Moves Ahead With Military Drills in Norway – Deploys 30,000+ Troops, 50 Warships and 220 Aircraft Near Russia’s Border As Tensions Flare in Ukraine Die meisten Luftangriffe, die jemals von der NATO in Afrika gestartet wurden, waren mehr als 10.000 auf Libyen im Jahr 2011, mit über 500.000 zivilen Opfern. Als die NATO zu zivilen Opfern und dem Tod von „Gaddafi-Kindern“ befragt wurde, bestanden sie darauf, dass dies ein Kollateralschaden und in Kriegen normal sei….. Libyen, Ägypten, Irak, Vietnam, Syrien, Afghanistan, Korea, Kuba, Jugoslawien, Jemen, Deutschland UND UND UND

Kreml kontert Bidens Bombendemokratie „Made in USA, der Putin als „Kriegsverbrecher“ bezeichnet US-Präsident Joe Biden hat seinen russischen Amtskollegen Wladimir Putin im Zusammenhang mit dem Ukraine-Konflikt als „Kriegsverbrecher“ bezeichnet. Der Kreml nannte die Äußerungen „inakzeptabel und unverzeihlich“.

Bidens aufrührerische Äußerung fiel während einer Veranstaltung im Weißen Haus am Mittwoch, als er die Fragen der Reporter beantwortete. Nachdem er zunächst mit „Nein“ auf die Frage geantwortet hatte, ob er Putin für einen Kriegsverbrecher halte, stellte Biden kurz darauf klar: „Oh, ich denke, er ist ein Kriegsverbrecher.“ Kremlsprecher Dmitri Peskow erklärte gegenüber TASS, Moskau halte „eine solche Rhetorik des Staatschefs, dessen Bombendemokratie „Made in USA Hunderttausende von Menschen auf der ganzen Welt getötet haben, für inakzeptabel und unverzeihlich. Roscosmos-Chef Rogosin erklärte, dass Biden der Kriegsverbrecher sei, und veröffentlichte ein Video (https://t.me/medien_ecke/649), in dem der US-Präsident enthüllt, dass er es war, der 1999 die Bombardierung Belgrads vorschlug. „Am Rande seines Grabes sollte sich dieser blutige alte Mann an seine Gräueltaten erinnern, an die Tausende von Zivilisten, die er getötet hat“, sagte Rogosin.

Die globale politische und wirtschaftliche Vorherrschaft Bombendemokratie „Made in USA des Westens endet
Der russische Präsident sagt, dass der „Mythos des westlichen Wohlfahrtsstaates, der so genannten goldenen Milliarde, zerbröckelt“.

Der russische Präsident Wladimir Putin ist der Ansicht, dass die jüngsten, noch nie dagewesenen Sanktionen, die die USA und ihre Verbündeten wegen der Militäraktion des Kremls in der Ukraine gegen Russland verhängt haben, das Ende einer Ära markieren. Laut Putin wird der Westen von nun an seine „globale Dominanz“ sowohl politisch als auch wirtschaftlich verlieren.

In seiner Rede am Mittwoch erklärte das russische Staatsoberhaupt, dass der „Mythos des westlichen Wohlfahrtsstaates, der so genannten goldenen Milliarde, zerbröckelt“. Darüber hinaus sei es „der ganze Planet, der den Preis für die Ambitionen des Westens und seine Versuche, seine schwindende Vorherrschaft um jeden Preis aufrechtzuerhalten, zu zahlen hat“, so Putin.

Der russische Präsident sagte eine weltweite Lebensmittelknappheit voraus, da die westlichen Sanktionen gegen Russland die gesamte Weltwirtschaft beeinträchtigt hätten.

In Bezug auf die Entscheidung mehrerer westlicher Mächte, die Guthaben der russischen Zentralbank einzufrieren, erklärte Putin, dass dies nur dazu dienen würde, das Vertrauen in diese Länder unwiederbringlich zu untergraben und andere Länder dazu zu bringen, es sich zweimal zu überlegen, ob sie ihre Reserven in die Obhut dieser Länder geben. Nach Ansicht des russischen Präsidenten wurde fast die Hälfte des Moskauer Vermögens vom Westen „einfach gestohlen“.
Quelle Russland ist dabei, der Welt zu zeigen, wer der ECHTE Feind ist. Ihr wisst schon, diejenigen, die für die Einrichtung einer US Deep State „Schattenregierung“ in der Ukraine verantwortlich sind… Damit sie dieses Land als ein von Verbrechen verseuchtes, korruptes Wunderland nutzen können, komplett mit von den USA finanzierten Biowaffenlabors, die tödliche Viren und Krankheitserreger hergestellt haben, um die WELT zu bedrohen.

Medwedew: Russland wird weiterhin für eine Weltordnung kämpfen, die ihm gerecht wird.

Der ehemalige russische Präsident und heutige stellvertretende Vorsitzende des Sicherheitsrates der Russischen Föderation Dmitri Medwedew hat in seinem Telegram-Kanal den beispiellosen Druck des Westens auf Russland kritisiert. Seiner Ansicht nach sei diese „rasende Russophobie“ bodenlos. Er schrieb:

„Die rasende Russophobie des Westens wird offenbar nie ihren Tiefpunkt erreichen. Die Ausdehnung der NATO an unsere Grenzen, der Wirtschafts- und Informationskrieg, der an allen Fronten gegen unser Land geführt wird, die endlosen Drohungen und Einschüchterungen, die erbitterte Verfolgung unserer Bürger im Ausland. All dies sind die Gründe für die extreme Verschärfung der internationalen Situation, die die ganze Welt in diesen Tagen erlebt.“

„Russland verfügt über genügend Macht, um alle unliebsamen Feinde unseres Landes in ihre Schranken zu weisen. Wir werden uns weiterhin für eine Weltordnung einsetzen, die der Russischen Föderation und unseren Bürgern gerecht wird. In der es keinen Platz für räuberische Nazis, historische Lügen und Völkermord gibt. Die moralische Kraft und die historische Wahrheit sind nach wie vor auf unserer Seite!“

Ehemaliger US-Offizier: «Selenskyj wird von CIA und MI6 gemanagt»

Scott Ritter beschuldigt die USA und Grossbritannien zudem, Nazis militärisch ausgebildet zu haben – und Selenskyj, Dschihadisten ins Land geholt zu haben. (Mit Video) «Wir haben Nazis ausgebildet», resümiert der ehemalige Offizier der US-Marineaufklärung Scott Ritter in einem Interview mit George Galloway vom 10. März 2022. Galloway ist ein Urgestein des Widerstands in Grossbritannien, der Politiker erreichte auch ausserhalb seines Landes einen gewissen Bekanntheitsgrad, weil er die britische Beteiligung am Irak-Krieg im Jahre 2003 sowie das Vorgehen der israelischen Regierung gegen die Palästinenser kritisierte. Weiterlesen

US-Senator wiederholt Aufruf zur Ermordung von Wladimir Putin. US-Senator Lindsey Graham lässt sich von den Reaktionen auf seinen Anfang des Monats geäußerten Vorschlag, man solle den russischen Präsidenten Wladimir Putin ermorden, nicht beeindrucken. Vielmehr verschärfte er seine gewalttätige politische Rhetorik inmitten der fortlaufenden Ukraine-Krise. Am Mittwoch erklärte Graham Reportern in Washington:

„Es ist mir egal, wie sie ihn ausschalten. Es ist mir egal, ob wir ihn nach Den Haag schicken und ihm den Prozess machen. Ich will einfach, dass er weg ist.“

Graham bestätigte, dass er die Ermordung Putins für eine wünschenswerte Option halte, um den russischen Präsidenten loszuwerden, wie er es bereits am 3. März auf Twitter angedeutet hatte.Das russische Volk habe „keine Zukunft“, wenn es weiterhin Putin folge, argumentierte Graham und fügte hinzu, wenn die USA ihre Bemühungen fortsetzten, der Ukraine bei der Selbstverteidigung zu helfen und gleichzeitig Sanktionen verhängten, um „die russische Wirtschaft zu strangulieren“, würden sich Kräfte innerhalb Russlands erheben, um die Krise zu beenden.

Ukraine-Krieg führt zu massiven Aufmarsch an US-Militär in Europa

Die Kämpfe in der Ukraine könnten dazu führen, dass die USA ihre militärische Haltung in Europa überdenken und ihre Streitkräfte in der Region so stark aufstocken wie seit dem Ende des Kalten Krieges nicht mehr. Nach Angaben von Stars and Stripes haben die USA derzeit 100.000 Soldaten in Europa stationiert, die höchste Zahl seit 2005. Die Truppenzahl ist in jüngster Zeit sprunghaft angestiegen, nachdem Präsident Biden angesichts der zunehmenden Spannungen und des Einmarschs Russlands in der Ukraine weitere Truppenverlegungen angeordnet hatte. Im Januar befanden sich 80.000 US-Soldaten auf dem Kontinent.

Deutschland beherbergt nach wie vor die meisten US-Truppen in Europa, aber die US-Militärs wollen mehr Truppen in den Osten schicken. Verteidigungsminister Lloyd Austin wird am Mittwoch in Brüssel mit anderen führenden Militärs der NATO zusammentreffen, um die Verstärkung der so genannten „Ostflanke“ des Militärbündnisses zu erörtern. Im Vorfeld des Treffens sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg, die Verbündeten sollten sich auf eine „erhebliche Erhöhung“ der Militärausgaben einstellen. „Zu Lande könnte dies eine erhebliche Aufstockung der Streitkräfte im östlichen Teil des Bündnisses bedeuten“, sagte er.

Stoltenberg sagte, das Bündnis werde auch „eine erhebliche Aufstockung unserer Luft- und Seestreitkräfte in Betracht ziehen, unsere integrierte Luft- und Raketenabwehr stärken, unsere Cyberabwehr ausbauen und mehr und größere Übungen abhalten“. Später in diesem Monat wird Präsident Biden an einem „außerordentlichen Gipfel“ mit führenden Vertretern der NATO in Brüssel teilnehmen, der für den 24. März geplant ist. In den letzten Monaten haben die USA mehr Truppen in die an Russland und die Ukraine angrenzenden Länder entsandt, darunter Polen, Rumänien und die baltischen Staaten Lettland, Estland und Litauen. Nach Angaben des US-Europakommandos befinden sich in Polen derzeit 10.000 US-Truppen, in Rumänien 2.400 und im Baltikum 2.500.

Die USA und die NATO verstärken diese Länder im Namen der Abschreckung Russlands. Doch die Osterweiterung der NATO seit dem Ende des Kalten Krieges und ihre Präsenz in der Nähe der russischen Grenzen haben die Spannungen in der Region erheblich verschärft und sind eine der Hauptbegründungen des russischen Präsidenten Wladimir Putin für den Angriff auf die Ukraine.Quelle: Ukraine War Is Leading To Massive US Military Buildup In Europe Biden: Die USA werden der Ukraine weitere 800 Millionen US-Dollar zuweisen, also haben wir diese Woche 1 Milliarde US-Dollar bereitgestellt. Die Ukraine wird außerdem 800 Luftverteidigungssysteme und 9.000 Panzerabwehrsysteme, Drohnen, 7.000 Kleinwaffen und 20 Millionen Munition erhalten. „Es könnte ein langer und schwieriger Kampf werden“, sagte er auch.

Ehemaliger US-Oberst: Es spielt keine Rolle mehr, wie viele Waffen wir in die Ukraine schicken.

Der ehemalige US-Oberst Douglas Macgregor war am Dienstag zu Gast im Grauzonen-Podcast und sprach über die Krise in der Ukraine. Der Moderator Aaron Maté fragte ihn, ob die Ukrainer mehr Widerstand leisten als erwartet und ob die Russen Gefahr laufen, besiegt zu werden, wie in einigen Medien berichtet wurde.

Macgregor sagte, dass einige ukrainische Einheiten noch immer isoliert und umzingelt sind. Die ukrainische Armee ist kaum noch in der Lage, etwas zu tun. „Der Krieg ist also im Grunde schon entschieden“, sagte er. Die Russen wollen die Zahl der zivilen Opfer und die Schäden an Gebäuden so gering wie möglich halten, sagte der ehemalige Oberst. Seiner Meinung nach ist dies der Grund dafür, dass der Vormarsch nicht so schnell voranschreitet wie geplant. Das macht den Ukrainern falsche Hoffnungen. In der Zwischenzeit versucht der Westen, die Menschen davon zu überzeugen, dass die Russen besiegt sind, doch das Gegenteil ist der Fall, betonte Macgregor.

Er fügte hinzu, dass Putin den Krieg schnell beenden könnte, indem er die Zivilbevölkerung missachtet und seine gesamte Armee in die Ukraine schickt, aber stattdessen wählt er einen schwierigeren, aber friedlicheren Weg, sagte der Ex-Oberst.

Er wies darauf hin, dass im Südosten der Ukraine rund 60.000 ukrainische Soldaten in dem von den Russen als „Kessel“ bezeichneten Gebiet eingekesselt sind. Sie sind seit mehreren Tagen vom Rest der Welt abgeschnitten und könnten sich bald ergeben, wenn ihnen Nahrung, Wasser und Munition ausgehen. Außerdem ist das Asow-Bataillon immer noch in Marioepol stationiert. Die Zivilbevölkerung darf die Stadt nicht verlassen. Macgregor sagte, Putin sei kurz davor, sein Ziel zu erreichen, die ukrainische Armee zu vernichten. „Es spielt keine Rolle, wie viele Waffen wir in die Ukraine schicken. Sie können nicht mehr effektiv verteilt und eingesetzt werden.

Macgregor sagt voraus, dass Russland gewinnen wird, die Wahrheit über den Auslöser des Konflikts ans Licht kommen und die ukrainische Armee vernichtet werden wird. Die größte Lüge sei, dass Russland Soldaten befehlen würde, ukrainische Zivilisten zu töten. „Das ist Unsinn, es ist absurd. Nichts ist weniger wahr“, sagte der Ex-Oberst.

Die Kriegsgeilen EU und BRD machen Mobil: Thema Kiew rückschauender Beitrag – Erstellt am 19. Februar 2014 von Totoweise Sie hatte ja 2014 mit Klitschko & Co. Und dem Geld aus der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. schon in der Ukraine Rumgebomt. Jetzt kommt wohl ihr zweiter Durchgang.

Die

Die polnischstämmige Textilruine und Behindertenquotenfrau mit den abgefressenen Fingernägeln und die KonradAdenauerStiftung und Klitschko sind die treibenden Kräfte ……Punkt

Stell Dir vor du hast eine Milliardenschwere Rüstungsindustrie und keinen ernsten Konflikt… ist wie ne Pharmaindustrie ohne Kranke

Lasst uns den rollenden Schneeball zertreten, noch bevor, er eine zerstörerische Lawine wird. Das hat uns die Vergangenheit in der ganzen Welt gezeigt. Einen Diktator, könnt ihr nicht abwählen. Sie muss gestürzt und mit ihrem gesamten System. Im gleichen Verfahren, wie sie Gaddafi hingerichtet haben, abgewickelt werden. Es sind eure Staatsknetenzecken selbst – Drehtürnazis Damals 14/18 und 33/45 und 89/90 wie heute. Von Philipp Scheidemann 1918 bis Aniela Kazmierczak Merkel 2020 basiert restlos, alles nur auf Lügen, Täuschung und Betrug. Die wahren Feinde sind NICHT, die Menschen in und aus fernen Ländern. Unsere Feinde … Weiterlesen

Die Faschisten waren nie weg, sie haben nur die Uniform gewechselt Deutschland kauft Dutzende von amerikanischen Kampfjets des Typs F-35, um Bomber zu ersetzen, und verweist auf Putins Krieg in der Ukraine

Der russische Krieg in der Ukraine hat ein führendes NATO-Land mit großer Verspätung dazu veranlasst, seine Verteidigungsausgaben zu erhöhen. Vor dem Einmarsch am 24. Februar wollte Deutschland nicht einmal zulassen, dass seine Waffen über Verbündete nach Kiew geliefert werden – um gegenüber Moskau ein Gefühl der Neutralität zu vermitteln -, aber jetzt, wo alle frühere Zurückhaltung offenbar aufgegeben wurde, ist Berlin bereit, seine hochmodernen Kampfflugzeugkapazitäten rasch aufzustocken: „Deutschland plant den Kauf von bis zu 35 Kampfjets des Typs F-35 aus US-amerikanischer Produktion und 15 Eurofighter-Jets, so eine parlamentarische Quelle am Montag, im Rahmen eines großen Modernisierungsschubs der Streitkräfte als Reaktion auf Russlands Einmarsch in die Ukraine“, berichtet Bloomberg am Montag.

Die von Lockheed produzierten Jets sollen dutzendfach angeschafft werden und einen großen Teil des deutschen Verteidigungshaushalts ausmachen, der in diesem Jahr über 50 Milliarden Euro betragen soll, was als “ Rekordwert“ bezeichnet wird. Dies geschieht, da Deutschland zugestimmt hat, die Verteidigungsausgaben auf über 2 % des Bruttoinlandsprodukts zu erhöhen – etwas, worüber die NATO zuvor häufig von Trump belehrt worden war. Bei dieser Ankündigung verwiesen die Berliner Beamten insbesondere auf die Notwendigkeit einer ausreichenden Abschreckung gegenüber Russland und Wladimir Putin. Die Nachrichtenagentur AFP erinnert daran, dass „der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz in einer bahnbrechenden Rede Ende letzten Monats versprochen hat, zusätzlich 100 Milliarden Euro (112 Milliarden Dollar) in die chronisch unterfinanzierten Streitkräfte des Landes zu investieren.

Der Bericht unterstreicht, dass „die Ausgabenerhöhung eine bedeutende Wende für Europas führende Wirtschaftsmacht darstellt, die ihre Politik der Zurückhaltung im militärischen Bereich zum Teil aus Schuldgefühlen wegen des Zweiten Weltkriegs aufgibt.“ Der deutsche Luftwaffenkommandeur Ingo Gerhartz sagte: „Es kann nur eine Antwort auf die Aggression (des russischen Präsidenten Wladimir) Putin geben“, und er fügte hinzu: „Einigkeit in der NATO und eine glaubwürdige Abschreckung. Dies bedeutet insbesondere, dass es keine andere Alternative gibt, als auf die F-35 Kampfjets zu setzen.“

Dieser Tarnkappenjet soll die Tornado-Jets der Luftwaffe ersetzen, die in der Lage sind, US-Atombomben zu transportieren und abzusetzen, die derzeit als Teil des NATO-Atomarsenals in Deutschland stationiert sind. Ende letzten Monats, in den ersten Tagen des russischen Einmarsches in der Ukraine, behauptete Bundeskanzler Olaf Scholz: „Putin will ein russisches Imperium errichten … die Frage ist … ob wir die Kraft aufbringen können, Kriegstreibern wie Putin Grenzen zu setzen.“ Zuvor hatte Bloomberg beschrieben, dass „Scholz in den letzten Wochen von Gegnern und Verbündeten gleichermaßen für das kritisiert wurde, was sie als Zaudern und Schwäche angesichts der zunehmenden Aggression Russlands gegenüber der Ukraine empfanden“. Das zeigt wie Abgedreht die sind.  Das Geld werden die eh nicht sehen weder bei Bundeswehr noch sonst wo…
Das war noch nie anders und die Kriminellen bedienen sich immer schon an den Krankenkassen und der Rentenversicherung, die Riester Verträge usw. In 150 Jahren wären die Nachkommenden Generationen immer noch mit Schulden zahlen beschäftigtDie Staatsanwaltschaft Hamburg hat die Ermittlungen gegen Kanzler Olaf Scholz und Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher wegen des Verdachts der Beihilfe zur Steuerhinterziehung im Rahmen des Cum-Ex-Skandals am Dienstag eingestellt. Sie sieht keinen hinreichenden Tatverdacht für weitere Ermittlungen. Die Ermittlungen waren vor einem Monat durch eine Strafanzeige des renommierten Hamburger Strafverteidigers Gerhard Strate eingeleitet worden. Der 71-jährige Jurist wirft vor allem Tschentscher Beihilfe zur Steuerhinterziehung vor, da der ehemalige Hamburger Finanzsenator 2016 Kraft seines Amtes hätte verhindern müssen, dass die Steuerforderungen der Stadt an die Warburg-Bank in Höhe von 47 Millionen Euro einfach verjähren. Dabei ging es um eine Rückforderung aus kriminellen „Cum-Ex-Geschäften“, an denen sich die Hamburger Privatbank beteiligt hatte. Strate: „Falschaussagen sind eine Zumutung“ Strate kritisierte die Argumentation der Staatsanwaltschaft als „ebenso schlank wie rechtlich unzutreffend“. Durch die Veröffentlichung des Bescheids könne sich nun jeder Bürger und jede Bürgerin selbst ein Bild davon machen, „mit welchem Wohlwollen die Staatsanwaltschaft die fehlenden Erinnerungsleistungen des ehemaligen Bürgermeisters Olaf Scholz beurteilt“. Für die Bürger seien Scholz‘ mutmaßliche Falschaussagen vor dem Ausschuss auf jeden Fall eine Zumutung. „Gleiches gilt für die ihn mit diesem Bescheid salvierende Staatsanwaltschaft Hamburg“, so Strate.

Bildzeitung ist entrüstet … „nur“ 500 Raketen auf Kosten der Steuersklaven für Mordgeräte…Scholz hat der Ukraine nur 500 Raketen geschickt https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/scholz-hat-ukraine-nur-500-raketen-geschickt-obwohl-2700-versprochen-wurden-79499624.bild.html

Deutschland setzt für weitere sieben Jahre auf Covid-Impfstoffe – Bestellung von Impfungen bis 2029Die BRD Staatsknetenzecken leiden genauso notorisch an Vergeßlichkeit wie Politiker am zwanghaften Lügen.

Die Impfstoffe sollen bei fünf verschiedenen Unternehmen bestellt werden Das deutsche Kabinett hat die Pläne der Regierung für die Bestellung von Covid-19-Impfstoffen bei fünf Unternehmen bis zum Jahr 2029 gebilligt.

Die Kosten für diese Pläne werden auf 2,85 Mrd. € (2,39 Mrd. £) geschätzt, damit die Hersteller von Covid-19-Impfstoffen über ausreichende Produktionskapazitäten verfügen.Die deutschen Behörden sind in der Vergangenheit wegen ihrer im Vergleich zu anderen europäischen Ländern langsamen Einführung von Impfungen stark in die Kritik geraten.

Wie viele andere EU-Länder begannen sie am 27. Dezember 2020 mit der Impfung, einen Monat nachdem der Impfstoff von BioNTech/Pfizer im Vereinigten Königreich die Notzulassung erhalten hatte.Aufgrund von Lieferschwierigkeiten und der zögerlichen Haltung der Bevölkerung gegenüber dem Impfstoff wurden jedoch zunächst nur sehr wenige Dosen verabreicht. Letztes Jahr um diese Zeit hatte Großbritannien es geschafft, dreimal so viele Menschen zu impfen wie Deutschland.

Die Einführung wurde insbesondere dadurch behindert, dass die deutschen Behörden erklärten, der Impfstoff sei nicht gründlich genug getestet worden. Quelle: Germany backs Covid vaccines for another seven years – order placed for jabs until 2029

„DAS GANZE LAND WIRD VON DIESEN LEUTEN IN GEISELHAFT GENOMMEN!“ – Karl Lauterbach, Gesundheitsminister, wetterte heute im Deutschen Bundestag wie Joseph Goebbels über die „Frage der Ungeimpften“.

Irre Lauterbach-Rede zur Impfpflicht: Lockdown-Ankündigung für den Herbst, Hasstiraden gegen „Ungeimpfte, die das Land in Geiselhaft“ nehmen

Es hat schon viele Auftritte des Bundesgesundheitsministers Karl Lauterbach gegeben, die beim Beobachter Kopfschütteln auslösen. Doch die Rede, mit der Lauterbach im Bundestag die Einführung der Impfpflicht forderte, schockiert selbst für seine Verhältnisse: Es sei so sicher, wie der Jahreszeitenwechsel, dass im Herbst neue Mutationen auftreten, die möglicherweise noch gefährlicher werden. Und dass dann die Debatte über neue Lockdowns geführt werden müsse. In seinem Rederausch ging Lauterbach sogar zu einer Hasstirade gegen Ungeimpfte über, denen er vorwarf, durch ihr Verhalten „das ganze Land in Geiselhaft“ zu nehmen. Wenn solche Politiker ein ganzes Land führen, sagt das viel über die Entwicklung der nächsten Jahre aus – es wird nicht besser. Die BRD Staatsknetenzecken leiden genauso notorisch an Vergeßlichkeit wie Politiker am zwanghaften Lügen. 

Die Strippenzieher hinter der NWO   Das Weltwirtschaftsforum (WEF) von „Great Reset“-Architekt Klaus Schwab prophezeite für 2030: „Sie werden nichts besitzen.“ Für das arbeitende Volk könnte die Armut weitaus schneller kommen: Es leidet durch ständige Lockdowns, Sanktionsorgien & Co. unter einer beispiellosen TeuerungswelleDie Fabian Society, Eugenik und die historischen Kräfte hinter dem heutigen Systemzusammenbruch. Könnten die gegenwärtigen Freiheitsbewegungen die Elemente der politischen Klasse, die ihre Menschlichkeit noch nicht verloren haben, dazu zwingen, alles in eine unipolare transhumanistische Priesterschaft zu integrieren? Das Finanzsystem … Weiterlesen

Fake-News-Welle aus der Ukraine gegen Russland: „Dahinter steckt ein ganzes Netzwerk“

„Im Krieg stirbt die Wahrheit zuerst“, sagt man, und es lässt sich auch heute wieder beobachten, wenn man auf die Ukraine blickt. Wir erleben derzeit in sozialen Medien eine regelrechte Flut an fabrizierten Geschichten, die nur ein Ziel haben. Nämlich den „Feind“ verachtenswert zu machen. Für den Sieg in diesem parallelen „Propagandakrieg“ werden etwa Hintergründe von Aufnahmen ins komplette Gegenteil verdreht, jahrealte Aufnahmen den Menschen als aktuelle Fotos angedreht und sogar fremde Filmszenen für diesen antirussischen Feldzug in den sozialen Medien missbraucht. Umso wichtiger ist es in diesen Zeiten, alle Meldungen zu hinterfragen und sie von mehreren Seiten auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Wir haben das aktuelle Phänomen unter die Lupe genommen, wir zeigen Hintergründe und decken einige der am meisten verbreiteten und der dreistesten Falschnachrichten auf. https://odysee.com/fake-news-welle:a975fbb39e3a96add979d73a06e82f6a84e5888e?src=embed

Nichts ist so gefährlich wie, die verlogenen Medien. Sie sind das wuchernde Krebsgeschwür dieser Erde, welches ausgetrieben werden muß Wer stetig lügt und falsches spricht, der gebraucht da gern ein fremd Gesicht. Die wahren Feinde sind NICHT, die Menschen in und aus fernen Ländern. Unsere Feinde sind auch NICHT, mehrere tausende Kilometer entfernt. Sie sind hier, bei uns! Unsere … Weiterlesen

ergänzend
.
Die Strippenzieher hinter der NWO Die Fabian Society, Eugenik und die historischen Kräfte hinter dem heutigen Systemzusammenbruch. Könnten die gegenwärtigen Freiheitsbewegungen die Elemente der politischen Klasse, die ihre Menschlichkeit noch nicht verloren haben, dazu zwingen, alles in eine unipolare transhumanistische Priesterschaft zu integrieren? Das Finanzsystem … Weiterlesen
.