Ein Blick hinter die Maske: Wer ist Bill Gates?

Die vierteilige Sendereihe des alternativen Nachrichtensenders „Corbett Report“ zeigt auf, wie sich Bill Gates seit Jahrzehnten in menschenfreundlicher Art und Weise im globalen Weltgeschehen positioniert. Der Wandel von Bill Gates vom Computerkönig zum Gesundheitszar ist ebenso bemerkenswert wie lehrreich und er sagt uns viel darüber aus, wohin wir uns bewegen.
Ein Blick hinter die Maske: „Wer ist Bill Gates?“

0:00:00 Teil 1 – Ein Blick hinter die Maske: „Wer ist Bill Gates?“
0:23:58 Teil 2 – Bill Gates Plan zur Impfung der Welt
0:52:50 Teil 3 – Bill Gates und das Netz der Bevölkerungskontrolle
1:31:39 Teil 4 – Begegnung mit Bill Gates
„Wer ist Bill Gates? Ein Softwareentwickler? Ein Geschäftsmann? Ein Philanthrop? Ein globaler Gesundheitsexperte? Diese Frage, die einst nur akademisch war, wird zu einer sehr realen Frage für diejenigen, die allmählich erkennen, dass Gates unvorstellbarer Reichtum genutzt wurde, um die Kontrolle über alle Bereiche der öffentlichen Gesundheit, der medizinischen Forschung und der Impfstoffentwicklung zu erlangen. Und jetzt, da wir mit dem Problem konfrontiert werden, über das Gates seit Jahren spricht, werden wir bald feststellen, dass dieser Softwareentwickler ohne medizi-nische Ausbildung diesen Reichtum nutzen wird, um das Schicksal von Milliarden von Menschen zu erlangen.“

Mit diesen einleitenden Worten zeigt eine vierteilige Sendereihe des alternativen Nachrichtensen-ders „Corbett Report“ auf, wie sich Bill Gates seit Jahrzehnten in menschenfreundlicher Art und Weise im globalen Weltgeschehen positioniert.

Ich möchte meinen Zuschauern diese aufschlussreichen Einblicke in das Leben von Gates nicht vorenthalten. Möge der Inhalt der Sendereihe möglichst vielen Menschen, die auf der Suche nach Antworten auf die aktuelle Corona Krise sind, aufzeigen, dass die menschenfreundliche Maske von Gates mehr und mehr zu bröckeln beginnt. Sehen Sie nachfolgend die Sendereihe:
Sprecher: Wie Bill Gates die globale Gesundheit monopolisierte. Sie hören den Corbett Bericht.

Teil I
Bis zu seiner Neuerfindung als Philanthrop im vergangenen Jahrzehnt, haben viele Menschen an dies gedacht, wenn sie an Bill Gates dachten.

„Im Kreis der Vereinigten Staaten gegen Microsoft, behauptet das US-Justizministerium der Soft-wareriese habe gegen das Kartellrecht verstoßen, indem er auf dem Markt für Internetbrowser un-lauter gegen Netscape Communication konkurrierte und damit faktisch ein Monopol schuf. Bills ers-te Sorge war, dass die Staatsanwaltschaft möglicherweise die Veröffentlichung des neuen Betriebs-systems seines Unternehmens Windows 98 blockieren könnte.“

Bill Gates: „Fragen Sie mich nach dem Zeitpunkt, an dem ich diese E-Mail geschrieben habe? Oder wonach fragen Sie mich?“
Interviewer: „Ich frage Sie nach dem Januar 1996.“
Bill Gates: „In diesem Monat?“
Interviewer: „Ja, Sir.“
Bill Gates: „Und was ist damit?“
Interviewer: „Um welche nicht Microsoft-Browser machten Sie sich im Januar 1996 Sorgen?“
Bill Gates (beunruhigt): „Ich weiß nicht, was Sie meinen.“
Interviewer: „Was ist an dem Wort ‚besorgt‘, das Sie nicht verstehen?“
Bill Gates: „Ich bin mir nicht sicher, was Sie meinen.“
„Wir werden zusammen am Microsoft-Office, am Internet Explorer und an Jawa arbeiten, und ich denke, dass dies zu einer sehr gesunden Beziehung führen wird, es ist also eine Paket Ankündi-gung für heute. Wir sind sehr, sehr glücklich darüber, wir sind sehr, sehr aufgeregt. Zufällig habe ich heute einen besonderen Gast über den Satelliten Duonic, der jetzt gleich für die Übertragung frei-geschaltet wird.“
„Polizei und Sicherheitspersonal in Belgien wurden heute durch einen feigen Überfall auf einen der reichsten Männer der Welt auf frischer Tat überrascht. Das Ziel war der Microsoftvorsitzender Bill Gates, der zu einem Treffen mit führenden Persönlichkeiten der Gemeinde eintraf. Beobachten Sie, was passiert, wenn ein Team von Auftragskillern ihm zuerst mit einem Kuchen ins Gesicht begeg-net. Gates war kurzzeitig und verständlicherweise geschockt, aber er wurde nicht verletzt. Das Kil-lerkommando holte noch zwei weitere Kuchen, bevor einer von ihnen zu Boden geworfen wurde und verhaftet wurde, die anderen, zumindest für den Moment, verschwanden. Gates ging hinein, wischte sich das Gesicht sauber und gab keinen Kommentar. Dann setzte er sein geplantes Treffen fort. Kein Wort über das Motiv für diesen Angriff.“
„Doch einst geschmäht für den enormen Reichtum und die monopolistische Macht, die ihm seine virenverseuchte Software verschaffte, wird Gates heute als Visionär gefeiert, der diesen Reichtum und diese Macht zum Wohle der Menschheit einsetzt.“
„Wenn im 22.Jahrhundert ein Buch über die Unternehmen des 21. Jahrhunderts geschrieben wird, bin ich sicher, dass die Person, die diesen Historikern am ehesten in den Sinn kommen wird, si-cherlich Bill Gates ist.“
„Ich halte es für nicht übertrieben zu sagen, dass Bill Gates der, wie ich argumentieren würde, fol-genreichste Mensch unserer Generation ist, das meine ich ernst.“
„Unser nächster Gast ist einer der reichsten und großzügigsten Männer der Welt, bitte heißen Sie Bill Gates willkommen.“
„In einer Zeit, in der jeder versucht das Ausmaß der Pandemie zu verstehen und die Bedrohung zu minimieren, ist eine der am besten informierten Stimmen, die des Geschäftsmannes und Philanth-ropen Bill Gates.“
Der Prozess, durch den diese Neuerfindung des öffentlichen Bildes von Gates stattfand, ist nicht mysteriös. Es ist derselbe Prozess, durch den jeder Milliardär sein öffentliches Image neu belebt hat. Seit John D. Rockefeller Ivy Ledbetter Lee engagiert hat, um ihn vom Chef der Standard Oil Hydra in einen netten alten Mann zu verwandeln, der an Fremde Almosen austeilt.
„Geben Sie kein Geld, Mister Rockefeller?“ „Bitte, nur zu.“ „Danke, Sir! Danke!“ „Ich danke Ihnen vielmals!“ „Danke für die Fahrt. Ich betrachte mich als mehr als reichlich bezahlt.“ „Segne Sie! Seg-ne Sie! Segne Sie!“

Auf den Punkt gebracht, wusste John D. Rockefeller, dass er um die Bewunderung der Öffentlich-keit zu gewinnen, auftreten musste, um ihnen das zu geben, was sie wollen: Geld. Er widmete hunderte von Millionen seines riesigen Öl-Monopol-Vermögens dem Aufbau von Institutionen, die, wie er behauptete, dem öffentlichen Wohl dienten. Der allgemeine Bildungsrat, das Rockefeller Institut für Medizinische Forschung, die Rockefeller Stiftung. In ähnlicher Weise hat Bill Gates einen Großteil der letzten zwei Jahrzehnte damit verbracht, sich durch seine eigene Bill & Melinda Gates Foundation vom Software Magnaten in einen Wohltäter der Menschheit zu verwandeln. Tatsächlich hat Gates Rockefellers Vermächtnis übertroffen, denn die Bill & Melinda Gates Foundation, hat die Rockefeller Foundation lange Zeit als die größte private Stiftung der Welt in den Schatten gestellt, mit einem Vermögen von 46,8 Milliarden Dollar in ihren Büchern, die sie in ihren erklärten Pro-grammbereichen: globale Gesundheit- und Entwicklung, globales Wachstum und globale politische Interessenvertretung, verwaltet. Und, wie Rockefeller, wurde auch Gates – Transformation durch eine gut finanzierte PR-Kampagne unterstützt. Vorbei sind die theatralischen Tricks der PR Pionie-re, die omnipräsente Eiscreme von Gates Mentor Warren Buffett, ist der letzte verbliebene Halt des alten Rockefeller, der Münzen verteilt. Nein! Gates hat sein öffentliches Image durch eine noch ein-fachere Taktik, in das eines modernen Heiligen verwandelt. Er kauft gute Publicity. Die Bill & Melin-da Gates Foundation gibt jährlich zig Millionen Dollar für Medienpartnerschaften aus und sponsert die Berichterstattung über ihre Programmbereiche auf breiter Front. Gates finanziert die Website „The Guardian Global Development.“ Gates finanziert die globale Gesundheitsberichterstattung von „npr“. Gates finanziert die Website „Our World in Data“, auf der die neusten Statistiken und For-schungsergebnisse zur Corona-Virus-Pandemie verfolgt werden. Gates finanziert die Berichtser-stattung der BBC über globale Gesundheits- und Endwicklungsfragen, sowohl über die Organisation BBC Media Action, als auch über die BBC selbst. Gates finanziert die weltweite Gesundheitsbe-richtserstattung auf „abc NEWS“. Als NewsHour mit Jim Lehrer einen Zuschuss der Gates Stiftung in Höhe von 3,5 Millionen Dollar für die Einrichtung einer Sondereinheit erhielt, die über globale Ge-sundheitsfragen berichten sollte, wurde NewsHour Kommunikationschef Rob Flynn nach dem po-tenziellen Interessenkonflikt gefragt, den eine solche Einheit bei der Berichtserstattung über The-men haben könnte, an denen die Gates Stiftung selbst beteiligt ist.

„In mancher Hinsicht könnte man sagen, dass es heutzutage im Bereich der globalen Gesundheit, nicht sehr viele Dinge gibt, die man anfassen könnte, die nicht eine Art Gates-Tentakel hätten“, antwortete Flynn. In der Tat wäre es fast unmöglich irgendeinen Bereich der globalen Gesundheit zu finden, der von den Fangarmen der Bill & Melinda Gates Foundation unberührt geblieben wäre.
Es war Gates, der das Treffen sponserte, das zur Gründung von Gavi, der Vereinigung für Impfstof-fe führte, einer globalen öffentlich privaten Partnerschaft, die staatliche Sponsoren und große Pharma-Unternehmen zusammen bringt, um zu deren spezifischen Zielen, der Schaffung gesunder Märkte für Impfstoffe und anderer Immunisierungsprodukte, gehört. Als Gründungspartner des Bündnisses, stellte die Gates Stiftung 750 Millionen Dollar für die Anschub-Finanzierung zur Verfü-gung und hat der Gruppe über 4,1 Milliarden Dollar an Verpflichtungen zugesagt. Gates stellte das Startkapital zur Verfügung, aus dem ,The Global Fund‘ zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria entstand. Eine öffentliche private Partnerschaft, die als Finanzierungsinstrument für staatli-che Aids-, Tuberkulose- und Malaria-Programme fungiert. Als 2012 eine öffentlich private Partner-schaft von Regierung, Weltgesundheitsorganisationen und dreizehn führenden Pharma-Unternehmen zusammen kamen, um den Fortschritt bei der Beseitigung oder Kontrolle von 10 ver-nachlässigten Tropenkrankheiten zu beschleunigen, unterstützte die Gates Stiftung dies mit 363 Millionen Dollar.

Als im Jahr 2015, die Global Financing Facility, für Frauen, Kinder und Jugendliche ins Leben geru-fen wurde, um Milliarden von Dollars an öffentlichen und privaten Finanzmitteln für globale Gesund-heits- und Entwicklungsprogramme zu mobilisieren, war die Bill & Melinda Gates Foundation mit einem Beitrag von 275 Millionen Dollar als Gründungspartner dabei. Als 2017 auf dem Weltwirt-schaftsforum in Davos die ‚Coalition for Epidemic Preparedness Innovations‘ ins Leben gerufen wurde, um Impfstoffe gegen neuauftretende Infektionskrankheiten zu entwickeln, war die Gates Foundation mit einer ersten Finanzspritze von 100 Millionen Dollar dabei. Die Beispiele gehen weiter und weiter. Die Fingerabdrücke der Bill & Melinda Gates Foundation sind auf jeder wichtigen globa-len Gesundheitsinitiative der letzten zwei Jahrzehnte zu sehen. Und über die auffälligen, Milliarden schweren globalen Partnerschaften hinaus, steht die Stiftung hinter hunderten kleinerer Länder und regionsspezifischer Zuschüsse. 10 Millionen Dollar zur Bekämpfung einer Heuschreckenplage in Ostafrika, oder 300 Millionen Dollar zur Unterstützung der Agrar Forschung in Afrika und Asien, die sich zur Verpflichtung in Milliarden Höhe summieren. Es überrascht daher nicht, dass weit über die 250 Millionen Dollar hinaus, die die Gates Stiftung für den Kampf gegen das Corona-Virus zugesagt hat, an jedem Aspekt der aktuellen Corona-Virus Pandemieorganisation Gruppen und Einzelperso-nen beteiligt sind, die in direktem Zusammenhang mit der Gates Finanzierung stehen. Von Anfang an, hat die Weltgesundheitsorganisation die globale Reaktion auf die aktuelle Pandemie gesteuert. Von ihrer ersten Überwachung des Ausbruchs in Wuhan, und ihre Erklärung im Januar, dass es keine Beweise für eine Übertragung von Mensch zu Mensch gebe, bis hin zu ihren Live Briefings in den Medien und ihren technischen Leitlinien, für die Planung auf Länderebene und andere Angele-genheiten, war die WHO das Gremium, das die Richtlinien und Empfehlung für die globale Reaktion auf diesen Ausbruch festlegte. Aber auch die Weltgesundheitsorganisation selbst ist weitgehend auf Mittel der Bill & Melinda Gates Foundation angewiesen.

Der jüngste Spendenbericht der WHO zeigt, dass die Bill & Melinda Gates Foundation nach der Regierung der Vereinigten Staaten, der zweitgrößte Spender der Organisation ist. Die Gates Foun-dation trägt im Alleingang mehr zur Weltgesundheitsorganisation bei, als Australien, Kanada, Frank-reich, Deutschland, Russland und Großbritannien zusammen. Hinzu kommt, dass der derzeitige Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation, Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus, wie Bill Gates selbst, eigentlich kein Arzt ist, sondern der umstrittene Ex-Gesundheitsminister Äthiopiens, dem vorgeworfen wurde, während seiner Amtszeit drei Choleraausbrüche im Land vertuscht zu haben. Bevor er der WHO beitrat, war er Vorsitzender des von Gates gegründeten Global-Fund zur Be-kämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria und saß im Vorstand des von Gates gegründeten Ga-vi, der Vereinigung für Impfstoffe und der von Gates finanzierten „Stop TB Partnerchip“.

Die gegenwärtige Runde von Abriegelung und restriktiven Aufenthaltsverordnungen in wesentlichen Ländern, wurden auf der Grundlage alarmierender Modelle durchgeführt, die Millionen von Todes-fällen in den Vereinigten Staaten und Hunderttausende in Großbritannien vorhersagen.

„Das Imperial-College in London hat einen Covid-19 Bericht veröffentlicht und dort erhalten die meisten unserer US-Führungskräfte die Informationen, auf die sie ihre Endscheidungsfindung stüt-zen.“
„Der Bericht zeigt uns ein paar verschiedene Möglichkeiten auf, wie dies aussehen könnte, je nach-dem, wie unsere Antworten ausfallen. Wenn wir nichts unternehmen um dieses Virus unter Kontrol-le zu bringen, würden über 80 Prozent der Menschen in den USA im Laufe der Epidemie infiziert werden. Wobei 2,2 Millionen Menschen an Covid-19 sterben würden. Diese 2,2 Millionen Toten zäh-len auch noch nicht zu den potentiellen negativen Auswirkungen des überlasteten Gesundheitssys-tems.“
„Ab heute Abend muss ich dem Britischen Volk eine ganz einfache Anweisung geben: Sie müssen zuhause bleiben!“ „Genug ist genug, gehen Sie nach Hause und bleiben Sie zuhause.“ „Eine lan-desweite Anordnung für Menschen, zuhause zu bleiben.“
Die Arbeit von zwei Forschungsgruppen war ausschlaggebend für die Entscheidung der Regierung Großbritanniens und den USA, weitreichende Sperren einzuführen und damit auch für die Regie-rungen in aller Welt. Die erste Gruppe, das Forschungsteam Covid-19 bis Imperial College veröf-fentlichte am 16. März einen Bericht, in dem bis zu 500.000 Todesfälle in Großbritannien und 2,2 Millionen Todesfälle in den USA vorhergesagt wurden, wenn nicht strenge staatliche Maßnahmen ergriffen werden würden.

Die zweite Gruppe, das Institute for Health Metrics and Evaluation in Bill Gates‘ Heimatstadt Washington, half bei der Bereitstellung von Daten, die die ersten Schätzungen des Weißen Hauses zu den Auswirkungen des Virus bestätigten, die im Laufe der Zeit immer wieder nach unten korri-giert wurden. Es überrascht nicht, dass die Gates Foundation beiden Gruppen beträchtliche Geld-summen zur Verfügung gestellt hat. Allein in diesem Jahr hat die Gates Stiftung bereits 79 Millio-nenDollar an das Imperial College gespendet und 2017 kündigte die Stiftung eine Investition von 279 Millionen Dollar in das Institute for Health Metrics and Evaluation an, um ihre Arbeit zur Samm-lung von Gesundheitsdaten und zur Erstellung von Modellen auszuweiten. Unterdessen ist Anthony Fauci zum Aushängeschild der US Regierung bezüglich dem Corona Virus geworden. Womit er sich der Aussage von Bill Gates anschließt, dass das Land erst dann zur Normalität zu-rückkehren wird, wenn ein guter Impfstoff gefunden werden kann, um die Sicherheit der Bevölke-rung zu gewährleisten.
Anthony Fauci: „Wenn Sie an das Prä-Corona Virus heran kommen wollen, Sie wissen, dass das vielleicht nie passieren wird, weil die Gefährdung gegenwärtig besteht angesichts der Therapien, die online verfügbar sein werden und angesichts der Tatsache, dass ich zuversichtlich bin, dass wir über einen längeren Zeitraum einen guten Impfstoff erhalten werden, glaube ich, dass wir nie wie-der dorthin zurückkehren müssen, wo wir jetzt sind.“

Über ihre häufige Zusammenarbeit und Kooperationen der Vergangenheit hinaus, hat Fauci direkte Verbindung zu den Projekten und der Finanzierung von Gates. Im Jahr 2010 wurde er in den Lea-dership Council of the Gates berufen, ein von Gates gegründetes Jahrzehnt der Impfstoffe – Pro-jekt zur Umsetzung eines globalen Impfstoff Aktionsplans. Ein Projekt für das Gates 10 Milliarden US Dollar zur Verfügung stellte und im Oktober letzten Jahres, gerade als die aktuelle Pandemie begann, kündigte die Gates Stiftung eine Spende von 100 Millionen Dollar an das National Institute for Health an. Um unter anderem die HIV Forschung des National Institute of Allergy and Infec-tious Diseases von Fauci zu unterstützen.

Ebenfalls im Oktober letzten Jahres, veranstaltete die Bill & Melinda Gates Foundation, in Zusam-menarbeit mit dem Weltwirtschaftsforum und dem John Hopkins Center for Health Security, das Event 201, eine theoretische Übung zur Messung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aus-wirkung einer sich weltweit ausbreitenden Corona Virus Pandemie.
„Es hat bereits vor Monaten, vielleicht Jahren, mit gesundaussehenden Schweinen begonnen, ein neues Corona Virus.“
Anita Cicero: „Die Aufgabe des Ausschusses für Pandemienotfälle besteht darin, Empfehlungen zur Bewältigung der großen globalen Herausforderungen zu geben, die sich als Reaktion auf eine sich entfaltende Pandemie ergeben. Das Gremium setzt sich aus sehr erfahrenen Führungskräften aus der Wirtschaft, dem öffentlichen Gesundheitswesen und der Zivilgesellschaft zusammen.“
Tom Inglesby: „Wir stehen am Anfang einer schweren Pandemie und es tauchen Probleme auf, die nur durch die Zusammenarbeit von globaler Wirtschaft und Regierung gelöst werden können.“

Stephen Redd: „Regierungen müssen bereit sein, Dinge zu tun, die außerhalb ihrer historischen Perspektive liegen, oder zum größten Teil. Es ist wirklich ein Kriegszustand, indem wir uns befin-den.“

Angesichts der unglaublichen Reichweite, welche die Bill & Melinda Gates Foundation mit ihren Aus-läufern in jeden Winkel der globalen Gesundheitsmärkte hat, sollte es nicht verwundern, dass die Stiftung auch in jeder Phase der aktuellen Pandemiekrise eng eingebunden war. Tatsächlich hat Gates den Reichtum aus seiner Vorherrschaft auf dem Software Markt lediglich dazu genutzt, sich selbst in eine ähnliche Position im globalen Gesundheitswesen zu bringen. Der gesamte Prozess war unter dem Deckmantel der selbstlosen Philanthropie verborgen. Aber die Stiftung ist nicht als wohltätiges Unternehmung strukturiert, stattdessen behält sie eine duale Struktur bei. Die Bill & Me-linda Gates Foundation verteilt Geld an Begünstigte, aber ein separates Organ der Bill & Melinda Gates Foundation Trust verwaltet das Stiftungsvermögen. Die Interessen dieser beiden Körper-schaften überschneiden sich oft und wie in der Vergangenheit schon oft festgestellt wurde, kommen die von der Stiftung gewährten Zuwendungen oft direkt dem Wert des Stiftungsvermögens zugute.
Melinda Gates: „Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen bei der Gates Foundation ist es, in die Ent-wicklungsländer zu reisen und das tue ich ziemlich regelmäßig. Bei meiner ersten Reise nach Indien war ich in einem Haus, in dem ein Mensch dreckige Böden hatte, kein fließendes Wasser, keinen Strom und das ist es, was ich wirklich überall auf der Welt sehe. Kurz gesagt, ich bin also erschro-cken über all die Dinge, die sie nicht haben. Aber mich überrascht eine Sache, die sie haben, Coca Cola. Coca Cola ist überall. Wenn ich in die Entwicklungsländer reise, fühlt sich Coca Cola sogar allgegenwärtig an. Wenn ich also von diesen Reisen zurückkomme und über Entwicklung nachden-ke und nach Hause fliege, dann denke ich, wir versuchen den Menschen Kondome oder Impfungen zu geben. Wissen Sie, der Erfolg von Coca Cola hält irgendwie inne und gibt einem zu denken. Wie kommt es, dass sie Coca Cola an diese weit entfernten Orte bringen können. Wenn sie das tun können, warum können Regierungen und NGOs nicht dasselbe tun?“

„Und die Wohltätigkeitsorganisation des Milliardärs und Microsoftgründers Bill Gates und seiner Frau Melinda, steht in der Kritik, nachdem bekannt wurde, dass sie ihre Beteiligungen an dem Agrar Industrieriesen Monsanto erheblich auf über 23.Millionen Dollar erhöht hat. Kritiker sagen, die In-vestition in Monsanto widerspreche dem erklärten Engagement der Bill & Melinda Gates Foundati-on, den Bauern und der nachhaltigen Entwicklungen Afrika zu helfen.“

„Die Studie der Lobbygruppe Globale Gerechtigkeit zeigte nun ein Bild der Gates Foundation, teils als Ausdruck des Wunsches der amerikanischen Konzerne von Afrika zu profitieren, teils als ver-nichtende Kritik an ihren Auswirkungen.“

Polly Jones: „Man könnte annehmen, dass die anfängliche Forschung von einer von Gates finan-zierten Institution durchgeführt wird und die Medien berichten darüber, wie gut diese Forschung durchgeführt wird. Die Medien sind ein von Gates finanziertes Unternehmen oder vielleicht, ein von Gates finanzierter Journalist aus einem Medienprogramm. Und dann wird das Programm in weite-rem Sinne von einer von Gates finanzierten NGO umgesetzt. Ich meine, hierbei gibt es einige sehr isolierte Bereiche.“

„Zu den zahlreichen Kritikpunkten: Es gibt die Auffassung, dass private Finanzierung die Probleme der Entwicklungsländer lösen kann. Ist es angebracht, arme Bauern in die Schuldenfalle zu locken, indem sie Chemikalien oder Düngemittel verwenden müssen, die vom Nebengeschäftsbereich der Stiftung stammen?“

Dies ist kein rein theoretischer Interessenkonflikt. Gates wird als Held dargestellt, weil er seine Microsoftaktien, im Wert von 35,8 Milliarden Dollar an die Stiftung gespendet hat, aber im Laufe seiner Initiative „Das Jahrzehnte Impfstoffe“ hat sich sein Nettovermögen sogar verdoppelt. Von 54 Milliarden Dollar auf 103,1 Milliarden Dollar. Die Rockerfeller Geschichte bietet eine lehrreiche Vor-lage für diese Vision des zum Großindustriellen gewordenen Philantropen. Als Rockefeller mit einer öffentlichen Gegenreaktion konfrontiert wurde, half er mit die Schaffung eines Systems privater Stif-tungen voranzutreiben, die mit seinen Geschäftsinteressen in Verbindung standen. Durch die Nut-zung seines beispiellosen Ölmonopolvermögens zur beispiellosen Kontrolle über weite Teile des öf-fentlichen Lebens, konnte Rockefeller zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Die Gesellschaft im eigenen Interesse seiner eigenen Familie zu gestalten, selbst als er in der öffentlichen Vorstellung zu einer geliebten Figur wurde. In ähnlicher Weise hat Bill Gates sein Softwareimperium in ein glo-bales Gesundheits-, Entwicklungs- und Bildungs-Imperium verwandelt. Indem er den Kurs der In-vestition und der Forschung lenkte und für gesunde Märkte, für Impfstoffe und andere Immunisie-rungsprodukte sorgte. Und wie Rockefeller, hat sich auch Gates vor dem gefürchteten und ge-schmähten Kopf einer gewaltigen Wasserschlange in einen freundlichen alten Mann verwandelt, der seinen Reichtum großzügig an die Öffentlichkeit zurückgibt. Aber nicht jeder ist auf diesen PR Trick hereingefallen. Sogar „The Lancet“ beobachtete diesen besorgniserregten Wandel vom Software – Monopolisten zum Gesundheits – Monopolisten bereits im Jahr 2009, als das Ausmaß dieses von Gates geführten Monopols für alle offensichtlich wurde. Das erste Leitprinzip der Bill & Melinda Ga-tes Foundation ist, dass sie von den Interessen und Leidenschaften der Familie Gates angetrieben wird. Ein jährlicher Brief von Bill Gates fasst diese Leidenschaften zusammen und verweist auf Zei-tungsartikel, Bücher und Zufallsereignisse, die die Strategie der Stiftung geprägt haben. Ist für ei-nen so großen und einflussreichen Investor im Bereich der globalen Gesundheit ein solch launi-sches Führungsprinzip gut genug?

Damit sind wir wieder bei der Frage: Wer ist Bill Gates? Was sind seine treibenden Interessen? Was motiviert seine Entscheidungen? Dies sind keine akademischen Fragen. Gates Entscheidun-gen haben den Fluss von Milliarden von Dollars kontrolliert, internationale Partnerschaften gebildet, die weitreichende Ziele verfolgen und die Schaffung gesunder Märkte für die Impfstoffhersteller der großen Pharmaunternehmen sichergestellt. Und jetzt, wie wir sehen, prägen seine Entscheidungen die gesamte globale Reaktion auf die Corona-Virus-Pandemie. Nächste Woche werden wir die Impfinitiative von Gates, die dahinterstehenden Geschäftsinteressen und die umfassendere Agen-da, die allmählich Gestalt annimmt, während wir in die neue Normalität der Covid-19-Krise eintre-ten, weiter untersuchen.

Teil 2: Bill Gates Plan zur Impfung der Welt
POPPY HARLOW: Zehn Milliarden Dollar. Ich meine, sprechen Sie nur über die Größenordnung? Das ist bei weitem die größte Verpflichtung der Stiftung, nicht wahr, Bill? Ich meine, das ist bei weitem das Größte. BILL GATES: Ganz recht, wir haben viel für Impfstoffe ausgegeben. Mit diesem Engagement werden über acht Millionen zusätzliche Leben gerettet. Es ist also eine der wirksamsten Möglichkeiten, die Gesundheit in den ärmsten Ländern dramatisch zu verbessern. QUELLE: Im Januar 2010 kündigten Bill & Melinda Gates, auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos, ein sagenhaft hohes Budget von 10 Milliarden US-Dollar für die Erforschung und Entwicklung von Impfstoffen für die ärmsten Länder der Welt an und gaben damit den Startschuss zu einem „Jahrzehnt der Impfstoffe“. GATES: Heute werden wir eine Verpflichtung für das nächste Jahrzehnt abgeben, welches wir als „Jahrzehnt der Impfstoffe“ betrachten, das unglaubliche Auswirkungen auf die Zukunft haben wird. Wir kündigen an, dass wir über 10 Milliarden Dollar für Impfstoffe ausgeben werden. QUELLE: Begrüßung durch die von Gates finanzierten Medien. HARI SREENIVASAN: Übrigens, die Bill & Melinda Gates Foundation ist Underwriter bei PBS NewsHour. QUELLE: Unter dem Beifall von pharmazeutischen Unternehmen, die die Vorteile von dieser Initiative genießen würden, schlug das Rekordversprechen in der Internationalen Gemeinschaft Wellen und trug dazu bei, einen globalen Impfstoff-Aktionsplan auszuarbeiten, der von der Gates finanzierten Weltgesundheitsorganisation koordiniert wurde. Doch im Gegensatz zu Gates eigenem PR-Trick, dass diese Zusage in Höhe von 10 Milliarden Dollar ein unverbindliches Gut sei und acht Millionen Menschenleben retten würde, war dieser Versuch, die globale Gesundheitswirtschaft neu auszurichten, in Wahrheit, Teil einer viel größeren Agenda.

Eine Agenda mit dem Ziel die Profite der großen Pharmaunternehmen zu steigern, der Gates Foundation mehr Kontrolle über die Gesundheitswirtschaft zu erschaffen und Bill Gates mehr Macht zu geben, um die Zukunft für Milliarden von Menschen auf dem Planeten zu gestalten. Bill Gates Plan zur Impfung der Welt – heute im Corbett-Bericht. Angesichts von Gates Versprechen, dies zu einem „Jahrzehnt der Impfstoffe“ zu machen, sollte es nicht überraschen, dass er seit Beginn dieser Coronavirus-Krise darauf beharrt, dass die Welt nicht zur Normalität zurückkehren wird, bevor nicht ein Impfstoff entwickelt worden ist. GATES: Wir werden diese Übergangsphase erleben, wenn wir uns öffnen und sie verläuft nicht normal, bis wir der ganzen Welt einen erstaunlichen Impfstoff zur Verfügung gestellt haben. Der Impfstoff ist entscheidend, denn solange man ihn nicht hat, werden die Dinge nicht wirklich normal verlaufen.

Zwar kann man sich bis zu einem gewissen Grad anpassen, aber das Risiko eines Rückfalls wird so lange bestehen, bis wir über eine sehr flächendeckende Impfung verfügen. GATES: Es wird erst dann wieder alles normal sein, wenn wir entweder diesen phänomenalen Impfstoff oder ein Therapeutikum haben, dass zu über 95 % wirksam ist. Wir müssen also davon ausgehen, dass dies in fast 18 Monaten der Fall sein wird. GATES: Und dann ist die endgültige Lösung, ein oder zwei Jahre später, der Impfstoff. Wir müssen also an allen drei Fronten mit Volldampf vorankommen. COLBERT: Um den Verschwörungstheoretikern einen Riegel vorzuschieben, sollten wir den Impfstoff vielleicht nicht „die Endlösung“ nennen. Vielleicht einfach „die beste Lösung“. GATES: Gutes Argument. QUELLE: Noch interessanter ist, dass Gates, seit er in letzter Zeit bei jedem seiner zahlreichen Medienauftritte denselben Gesprächsstoff lieferte, von Staatsoberhäuptern, Gesundheitsbeamten, Ärzten und Medienvertretern aufgegriffen und wiederholt wurde, bis hin zu einem wissenschaftlich willkürlichen, aber sehr spezifischen Zeitrahmen von 18 Monaten. ZEKE EMANUEL: Realistisch betrachtet wird COVID-19 in den nächsten 18 Monaten oder länger hier präsent sein. Wir werden nicht zur Normalität zurückkehren können, bis wir einen Impfstoff oder wirksame Medikamente gefunden haben. DOUG FORD: Solange wir keinen Impfstoff haben, bedeutet die Rückkehr zur Normalität eine Gefährdung von Leben. JUSTIN TRUDEAU: Dies wird die neue Normalität sein bis ein Impfstoff entwickelt ist. NORMAN SWAN: Das Einzige, was wirklich die Wiederaufnahme des Lebens, wie wir es einst kannten, ermöglichen wird, ist ein Impfstoff. DR. NORMAN SWAN:

Selbstverständlich arbeiten wir weiter an den Impfstoffen, aber die Impfstoffe werden wahrscheinlich in 14, 15, 16 Monaten fertig sein. Wir leisten großartige Arbeit in Bezug auf die Impfstoffe. QUELLE: Die Tatsache, dass so viele Staatschefs, Gesundheitsminister und Medienkommentatoren pflichtbewusst die Erklärung von Gates über die Notwendigkeit eines Impfstoffs wiederholen, wird diejenigen, die das Video der letzten Woche gesehen haben nicht überraschen: die Monopolisierung der Weltgesundheit durch Bill Gates. Wie wir gesehen haben ist die Gates Foundation in jedem Bereich des öffentlichen Gesundheitswesens involviert. Milliarden von Dollar an Finanzmitteln und ganze politische Agenden stehen unter der Kontrolle dieses Mannes, eines nicht gewählten, nicht rechenschaftspflichtigen Softwareentwicklers ohne medizinische Forschungserfahrung oder Ausbildung. Gates Kontrolle über das Gesundheitswesen ist nirgendwo offensichtlicher als auf dem Gebiet der Impfstoffe. Gates startete mit einer Zusage von 10 Milliarden Dollar das „Jahrzehnt der Impfstoffe“. Gates half bei der Entwicklung des globalen Aktionsplans für Impfstoffe, der von Gates finanzierten Weltgesundheitsorganisation verwaltet wird. Gates half bei der Gründung von Gavi, der Allianz für Impfstoffe, die darauf abzielt, gesunde Märkte für Impfstoffhersteller zu entwickeln. Gates half bei der Gründung von Gavi mit einer Spende in Höhe von 1 Milliarde Dollar im Jahr 2011 und wird im Laufe des „Jahrzehnts der Impfstoffe“ 4,1 Milliarden Dollar beisteuern. GATES: Und so freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass wir eine zusätzliche Milliarde Dollar bereitstellen um … (ANHALTENDER APPLAUS) GATES: Danke … (ANHALTENDER APPLAUS) Danke sehr … (ANHALTENDER APPLAUS). Es ist nicht alltäglich, dass wir eine Milliarde Dollar verschenken.

QUELLE: Einer der Hauptfinanzierungsbereiche der Gates Foundation ist die Entwicklung und Überwachung von Impfstoffen, was dazu geführt hat, dass Milliarden von Dollar in die Entwicklung von Impfstoffen geflossen sind, um Impfkampagnen in Ländern rund um den Globus zu organisieren und die Möglichkeit zu bieten, das öffentliche Denken um Bill Gates‘ Lieblingsprojekt der letzten fünf Jahre umzuformen: Die Vorbereitung einer schnellen Entwicklung und Bereitstellung von Impfstoffen im Falle einer sich weltweit ausbreitenden Pandemie. GATES: Wenn irgendetwas in den nächsten Jahrzehnten über 10 Millionen Menschen tötet, dann ist es höchstwahrscheinlich ein hochinfektiöses Virus. GATES: Ob durch eine Laune der Natur oder durch die Hand eines Terroristen, Epidemiologen zeigen durch ihre Modelle, dass ein durch die Atmung verbreiteter Erreger mehr als 30 Millionen Menschen in weniger als einem Jahr töten würde. Und es besteht eine begründete Wahrscheinlichkeit, dass dies in den kommenden Jahren geschehen wird. BABITA SHARMA: Auf dem diesjährigen Weltwirtschaftsforum, das die dringendsten Probleme der Welt erörtern soll, haben sich viele hochrangige Persönlichkeiten versammelt, unter ihnen ist der Microsoft-Gründer Bill Gates, dessen Stiftung Millionen in die Koalition für Investitionen in der Epidemievorsorge investiert, um zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten beizutragen. Hier ist etwas von dem, was er über seinen Vorstoß zur Entwicklung neuer Impfstoffe zu sagen hatte. GATES: Leider dauert es viele Jahre einen völlig neuen Impfstoff zu entwickeln.

Die Entwicklung, die Sicherheitsüberprüfung, die Herstellung; all diese Dinge bedeuten, dass eine Epidemie schon sehr weit verbreitet sein kann bevor dieses Mittel auf den Markt käme. Nach Ebola hat die globale Gesundheitsgemeinschaft also viel darüber gesprochen, einschließlich einer neuartigen Plattform für Impfstoffe namens DNA/RNA, die Dinge beschleunigen soll. Und so besteht diese Koalition für Epidemievorsorge Inovation, CEPI, aus drei Ländern: Japan, Norwegen, Deutschland und zwei Stiftungen, dem Wellcome Trust – mit dem wir in vielen Bereichen zusammenarbeiten – und unsere Stiftung, die Gates Foundation, die sich zusammengeschlossen haben, um … zu finanzieren … und tatsächlich versuchen, diese Plattform zu nutzen und einige Impfstoffe herzustellen. Und das würde uns in der Zukunft helfen. QUELLE: Wir wissen, dass Impfstoffe uns schützen können. Wir müssen nur besser vorbereitet sein.

Also: „Lasst uns zusammenkommen. Lasst uns forschen und investieren. Lasst uns Leben retten. Lasst uns Epidemien austricksen.“ QUELLE: Angesichts von Gates‘ Mammut-Investitionen in Impfstoffe in den letzten zehn Jahren, hat er darauf bestanden dass … GATES: Die Dinge werden sich erst dann wirklich normalisieren, wenn wir einen Impfstoff haben, den wir praktisch der ganzen Welt zur Verfügung stellen können. QUELLE: … ist kaum überraschend. Was überraschend sein sollte, ist, dass diese seltsam spezifische und ständig wiederholte Botschaft, dass wir nicht „zurück zur Normalität“ gehen werden, bis wir in 18 Monaten einen Impfstoff erhalten, keinerlei wissenschaftliche Grundlage hat. Medizinische Forscher haben bereits eingeräumt, dass ein Impfstoff gegen SARS-CoV-2 möglicherweise nicht einmal möglich ist, was auf die Unfähigkeit der Forscher hinweist, irgendeine Art von Immunisierung gegen frühere Ausbrüche von Coronaviren wie SARS oder MERS zu entwickeln. Aber selbst wenn ein solcher Impfstoff möglich wäre, bleiben ernsthafte Bedenken hinsichtlich der Sicherheit der Entwicklung, Erprobung und Bereitstellung eines solch erstaunlichen Impfstoffs für die ganze Welt in diesem bemerkenswert kurzen Zeitrahmen. Sogar Befürworter der Impfstoffentwicklung befürchten offen, dass der Ansturm, Milliarden von Menschen mit einem weitgehend ungetesteten, experimentellen Coronavirus-Impfstoff zu impfen, selbst gravierende Risiken für die Bevölkerung mit sich bringt. Eines dieser Risiken ist die Verstärkung der Krankheit.

Seit mehr als einem Jahrzehnt ist bekannt, dass die Impfung gegen einige Virusinfektionen – einschließlich Coronaviren – tatsächlich die Anfälligkeit für Virusinfektionen erhöht oder sogar Infektionen bei gesunden Impfstoffempfängern verursacht. ANTHONY FAUCI: Nun zum Thema Sicherheit. Etwas, von dem ich sichergehen möchte, dass die amerikanische Öffentlichkeit es versteht: Es geht nicht nur um die Sicherheit, wenn man jemandem eine Injektion gibt, diese Person vielleicht ungewöhnlich darauf reagiert, allergisch reagiert oder Schmerzen hat. Damit ist Sicherheit verbunden.

Verschlechtert der Impfstoff ihre Gesundheit? Es gibt Krankheiten, bei denen man jemanden impfen muss, er wird mit dem infiziert wovor man versucht ihn zu schützen – und man verstärkt die Infektion sogar noch. QUELLE: Dies ist kein rein theoretisches Risiko. Forscher entdeckten bei dem Versuch einen Impfstoff für den ursprünglichen SARS-Ausbruch zu entwickeln, dass der Impfstoff die Versuchstiere, die ihm ausgesetzt waren, tatsächlich anfälliger für die Krankheit machte. PETER HOTEZ: Wir hören unter anderem nicht viel über die einzigartigen potenziellen Sicherheitsprobleme von Coronavirus-Impfstoffen. Dies wurde erstmals in den 1960er Jahren mit den Impfstoffen gegen das respiratorische Synzytial-Virus festgestellt, und zwar in Washington, mit dem NIH (National Institutes of Health) und dem Children’s National Medical Center. Einige der Kinder, die den Impfstoff erhielten, schnitten sogar noch schlechter ab und ich glaube, es gab zwei Todesfälle infolge dieser Studie. Denn was passiert bei bestimmten Arten von Impfstoffen gegen Atemwegsviren? Man wird immunisiert und wenn man dann tatsächlich mit dem Virus in Kontakt kommt, erhält man diese Art von paradoxem Phänomen der Immunitätssteigerung und wir verstehen die Grundlage dafür nicht ganz. Aber wir sind uns bewusst, dass dies für bestimmte Impfstoffe gegen Atemwegsviren ein echtes Problem darstellt. Das brachte das RSV-Programm jahrzehntelang zum Erliegen.

Jetzt greift die Gates Foundation es wieder auf. Aber, als wir und unsere Kollegen begannen Coronavirus-Impfstoffe zu entwickeln, stellten wir bei Versuchstieren fest, dass sie anfingen einige der gleichen Immunkrankheiten zu zeigen, die denen ähnelten, die 50 Jahre zuvor aufgetreten waren. QUELLE: Dieses spezifische Problem bei Coronavirus-Impfstoffen wird durch den willkürlichen und unwissenschaftlichen Zeitrahmen von 18 Monaten, auf den Gates für die Entwicklung des Impfstoffs besteht, noch verschärft. Um diese Frist einhalten zu können werden die Impfstoffentwickler gedrängt neue und weitgehend unerprobte Methoden für die Entwicklung ihrer experimentellen Impfungen zu verwenden, einschließlich DNA- und mRNA-Impfstoffe. KELLY O’DONNELL: Für einen selbsternannten Präsidenten in Kriegszeiten kommt der Sieg über COVID-19 einem Impfstoff gleich. TRUMP: Ich hoffe, dass wir einen Impfstoff herstellen können und wir werden ihn so schnell entwickeln, wie Sie es noch nie zuvor gesehen haben. O’DONNELL: Mit der Einführung des Trump-Markenzeichens startete die Regierung die „Operation Warp Speed“, eine mehrere Milliarden Dollar teure Forschungs- und Produktionskampagne zur Verkürzung der typischen Entwicklungszeit für Impfstoffe, die normalerweise mehr als ein Jahr dauert. ANTHONY FAUCI: Sie werden mit den beteiligten Unternehmen die Produktion starten und zwar auf eigenes Risiko. Mit anderen Worten, heißt das, dass man nicht wartet, bis man eine Antwort erhält, bevor man mit der Produktion beginnt. Man geht davon aus, dass es trotz Risiken funktionieren wird wenn man aktiv mit der Produktion beginnt. BECKY QUICK: Sie denken an 18 Monate, trotz all der Arbeit, die Sie bis zu diesem Zeitpunkt bereits geleistet haben, und der Planung, die Sie mit vielen verschiedenen möglichen Impfungen durchführen und dafür jetzt aufbauen. GATES: Ja, es gibt also eine Vorgehensweise namens RNA-Impfstoff, den Leute wie Moderna, CureVac und andere verwenden und den wir 2015 als sehr vielversprechend für Pandemien, und auch für andere Anwendungen, identifiziert hatten.

Wenn also alles perfekt mit dem RNA-Ansatz zusammenpasst, könnten wir die 18 Monate sogar unterbieten. Wir wollen keine unrealistischen Erwartungen wecken. QUELLE: So lautet also das Konzept eines RNA-Impfstoffs: Wir injizieren das RNA-Molekül, dass das Spike-Protein kodiert. ANGELA RASMUSSEN: Es lässt Ihre Zelle die Arbeit machen, dieses virale Protein zu erzeugen, dass von Ihrem Immunsystem erkannt wird und die Entwicklung von Antikörpern auslöst. DAS: Der Körper wird kein richtiges infektiöses Virus produzieren. Er wird nur einen kleinen Teil produzieren und dann lernen, es zu erkennen und sich darauf vorbereiten, das Virus zu zerstören, falls es später in den Körper eindringt. Es handelt sich um eine relativ neue, unbewiesene Technologie. Und es gibt immer noch kein Beispiel für einen RNA-Impfstoff, der weltweit so eingesetzt wird, wie wir ihn für das Coronavirus brauchen. RASMUSSEN: Es besteht die Möglichkeit unvorhergesehener, nachteiliger Auswirkungen. AKIKO IWASAKI: Das ist also alles Neuland.

Ob es eine schützende Immunantwort gegen dieses Virus auslösen würde, ist im Moment noch unbekannt. QUELLE: Mit „Warpgeschwindigkeit“ einen neuen Impfstoff mit experimenteller Technologie zu entwickeln und dann Milliarden von Dosen in Massenproduktion herzustellen und zu verabreichen, die im Grunde der ganzen Welt injiziert werden bevor überhaupt angemessene Tests durchgeführt werden, ist eines der gefährlichsten Experimente in der Geschichte der Welt; eines, dass das Leben unzähliger Menschen verändern könnte.

Dass ein experimenteller Impfstoff, entwickelt auf neuste Art und Weise und beschleunigt mittels eines speziell verkürzten Testverfahrens, an Erwachsene, Kinder, schwangere Frauen, Neugeborene und ältere Menschen gleichermaßen verabreicht werden sollte, wäre in jeder anderen Situation undenkbar. Noch vor Monaten wäre es Wahnsinn gewesen vorzuschlagen, dass ein solcher Impfstoff auf der ganzen Welt verabreicht werden sollte. Aber jetzt wird die Öffentlichkeit aufgefordert, diese Prämisse ohne Frage zu akzeptieren. Sogar Gates selbst anerkennt die damit verbundenen Risiken eines solchen Projekts. Aber seine Sorge gilt nicht dem Leben, das unwiderruflich verändert wird, falls die Impfstoffe der Bevölkerung Schaden zufügen sollten. Vielmehr geht es ihm darum, dass den Pharmaunternehmen und den Forschern für solche Schäden rechtliche Immunität gewährt wird. GATES: Wenn eine von 10.000 Nebenwirkungen auftritt bedeutet das viel mehr, 700.000 Betroffene werden darunter leiden. Die Sicherheit in einem gigantischen Ausmaß, über alle Altersgruppen hinweg wirklich zu verstehen – Sie wissen schon, schwanger, männlich, weiblich, unterernährt, bestehende Kompatibilitäten – es ist also sehr, sehr schwer. Und diese eigentliche Entscheidung: „O.K., fangen wir an diesen Impfstoff der ganzen Welt zu verabreichen“, da werden die Regierungen einbezogen werden müssen, denn es wird ein gewisses Risiko und eine Entschädigung erforderlich sein, bevor darüber entschieden werden kann. Wie wir bereits auf dem Gebiet der globalen Gesundheit gesehen haben, ist das, was Bill Gates will, das, was die Welt bekommt. Es sollte also nicht überraschen, dass bereits an einer Immunität für die Impfstoffhersteller der Big Pharma und die Planer der Impfprogramme gearbeitet wird.

In den USA gab das Gesundheitsministerium eine Erklärung heraus, die rückwirkend eine Haftungsimmunität für Aktivitäten im Zusammenhang mit medizinischen Gegenmaßnahmen gegen COVID-19 vorsieht, einschließlich der Hersteller, Vertreiber und Programmplaner von allen Impfstoffen, die zur Behandlung, Diagnose, Heilung, Vorbeugung oder Milderung von COVID-19 eingesetzt werden. Die Erklärung wurde am 17. März herausgegeben, gilt jedoch rückwirkend für alle Aktivitäten bis zum 4. Februar 2020, dem Tag vor der Ankündigung der Bill & Melinda Gates Foundation, 100 Millionen Dollar zur Finanzierung von Behandlungsmaßnahmen und zur Entwicklung neuer Impfstoffe gegen COVID-19 bereitzustellen. Der Plan, jedem Menschen auf der Welt einen experimentellen Impfstoff zu injizieren, ist kein Irrweg in Bill Gates geplantem „Jahrzehnt der Impfstoffe“. Es ist sein krönender Abschluss.

Das „Jahrzehnt der Impfstoffe“ begann mit einer von Gates mit 3,6 Millionen Dollar finanzierten Beobachtungsstudie über HPV-Impfstoffe in Indien, die laut einer Regierungsuntersuchung die Menschenrechte der Studienteilnehmer mit „groben Verstößen“ gegen die Einwilligung verletzte und unerwünschte Ereignisse, die die Impfstoffgegner erlebten, nicht ordnungsgemäß meldete. Nachdem über den Tod von sieben an der Studie beteiligten Menschen berichtet worden war, kam eine parlamentarische Untersuchung zu dem Schluss, dass das von Gates finanzierte Programm für angemessene Technologie im Gesundheitswesen, PATH, das die Studie durchführte, sich an einem Programm beteiligt hatte, das dazu beitragen sollte, „gesunde Märkte“ für GlaxoSmithKline und Merck, die Hersteller der Impfstoffe Gardasil und Cervarix, die so großzügig für den Einsatz in der Studie gespendet worden waren, zu sichern. „Wäre es PATH gelungen, den HPV-Impfstoff in das universelle Impfprogramm der betroffenen Länder aufzunehmen, hätte dies den Herstellern durch den automatischen Verkauf Jahr für Jahr, ohne jegliche Werbe- oder Marketingausgaben, unerwartete Gewinne eingebracht.

Es ist bekannt, dass es nach der Aufnahme in das Impfprogramm politisch unmöglich wird, eine Impfung zu stoppen.“ Chandra M. Gulhati, Herausgeber des einflussreichen Monthly Index of Medical Specialities, bemerkte: „Es ist schockierend zu sehen, wie eine amerikanische Organisation Schleichmethoden anwendet, um sich in Indien zu etablieren“ Und Samiran Nundy, emeritierter Herausgeber des National Medical Journal of India, beklagte, dass dies ein offensichtlicher Fall ist, in dem Inder als Versuchskaninchen benutzt wurden. Während des ganzen Jahrzehnts wuchs Indiens Besorgnis über den Einfluss der Bill & Melinda Gates Foundation und ihrer Unternehmenspartner auf die nationalen Impfprogramme des Landes.

Im Jahr 2016 machte die Führungsgruppe der nationalen Gesundheitsmission des Landes die Regierung dafür verantwortlich, dass die Nationale Technische Beratungsgruppe für Impfungen – das wichtigste Gremium, das die Regierung in allen Impfangelegenheiten berät – effektiv von der Gates-Stiftung aufgekauft wurde. Wie ein Mitglied der Führungsgruppe bemerkte: „Das NTAGI-Sekretariat wurde aus dem Gesundheitsministerium (der Regierung) in das Büro der Stiftung für öffentliche Gesundheit Indiens verlegt, und die 32 Mitarbeiter in diesem Sekretariat beziehen ihre Gehälter von der Bill & Melinda Gates Foundation.

Es besteht ein klarer Interessenskonflikt: Einerseits finanziert die Bill & Melinda Gates Foundation das Sekretariat, welches das höchste Entscheidungsgremium für Impfstoffe ist und andererseits ist sie Partner der Pharmaindustrie bei GAVI. Dies ist inakzeptabel.“ Im Jahr 2017 reagierte die Regierung, indem sie alle finanziellen Verbindungen zwischen der Beratergruppe und der Gates-Stiftung kappte. Ähnliche Geschichten spielen sich bei der Gates Foundation im „Jahrzehnt der Impfstoffe“ ab. Es gibt das von der Gates-Stiftung gegründete und finanzierte Meningitis-Impfstoffprojekt, das zur Entwicklung und Erprobung von MenAfriVac führte, einer Impfung gegen Meningokokken-Meningitis für 0,50 Dollar pro Dosis. Die Tests führten zu Berichten über 40 bis 500 Kinder, die unter Anfällen und Krämpfen litten und schließlich gelähmt waren. Es gibt die Bestätigung aus dem Jahr 2017, dass der von Gates unterstützte orale Polio-Impfstoff tatsächlich für die Mehrheit der neuen Poliofälle verantwortlich war und die Folgeuntersuchungen aus dem Jahr 2018 zeigen, dass 80 % der Poliofälle inzwischen auf den Impfstoff zurückzuführen sind.

Im International Journal of Environmental Research and Public Health wurde 2018 die Schlussfolgerung gezogen, dass zwischen 2000 und 2017 über 490.000 Menschen in Indien infolge des oralen Polio-Impfstoffs an Lähmungen erkrankten. Es gibt sogar den Malaria-Chef der WHO, Dr. Arata Kochi, der in einem internen Memorandum beklagte, dass der Einfluss von Gates bedeute, dass die führenden Malaria-Wissenschaftler der Welt nun in einem Kartell eingesperrt seien, in dem ihre eigene Forschungsfinanzierung mit der anderer Mitglieder der Gruppe verknüpft sei, und dass die Stiftung die Debatte über die besten Methoden zur Behandlung und Bekämpfung von Malaria ersticke, indem sie nur den Methoden den Vorrang gäbe, die sich auf neue Technologien stützen oder neue Medikamente entwickeln. Kochis 2008 verfasste Beschwerde hebt die häufigste Kritik an dem globalen Gesundheitsnetz hervor, das Gates in den vergangenen zwei Jahrzehnten gesponnen hat. Die öffentliche Gesundheitsindustrie ist zu einem Rummelplatz geworden, der von und für Big Pharma und seine Partner zum Nutzen des Großkapitals betrieben wird.

Zu der Zeit als Kochi sein Memo schrieb, war Tachi Yamada der Exekutivdirektor des globalen Gesundheitsprogramms der Gates-Stiftung. Yamada verließ seine Position als Vorsitzender für Forschung und Entwicklung bei GlaxoSmithKline, um 2006 die Position bei der Gates-Stiftung zu übernehmen, und verließ die Stiftung fünf Jahre später, um Mediziner und wissenschaftlicher Leiter bei Takeda Pharmaceuticals zu werden. Yamadas Nachfolger als Leiter des globalen Gesundheitsprogramms von Gates, Trevor Mundel, war selbst als klinischer Forscher bei Pfizer und Parke-Davis tätig und verbrachte vor seinem Eintritt in die Stiftung einige Zeit als Entwicklungsleiter bei Novartis. Diese Verwendung von Stiftungsgeldern zur Festlegung einer öffentlichen Politik zur Steigerung der Unternehmensgewinne ist keine geheime Verschwörung. Es ist eine vollkommen offengelegte Sache. Als das Zentrum für globale Entwicklung, eine Arbeitsgruppe zur Entwicklung eines praktischen Ansatzes zur Lösung der Impfstoffproblematik bildete, kamen sie zu dem Schluss, dass die beste Möglichkeit Pharmaunternehmen dazu zu bewegen, mehr Impfstoffe für die Dritte Welt zu produzieren darin besteht, dass die Regierungen versprechen, Impfstoffe zu kaufen, bevor sie überhaupt entwickelt sind. Sie betitelten ihren Bericht „Making Markets for Vaccines“ – Märkte für Impfstoffe schaffen. ALICE ALBRIGHT: Das Projekt „Making Markets for Vaccines“ (Märkte für Impfstoffe schaffen) war eigentlich dazu gedacht, ein seit langem bestehendes Problem, nämlich unzureichende Forschungs- und Entwicklungsbudgets sowie unzureichende Investitionskapazitäten für die Entwicklung und Produktion von Impfstoffen für die Dritte Welt anzugehen, und wie man bessere Anreize schafft, um die Pharma-Gemeinschaft / Impf-Gemeinschaft dazu zu bewegen, Produkte herzustellen, die speziell für die Entwicklungsländer bestimmt sind.

RUTH LEVINE: Michael Kramer, Professor in Harvard, hat sich seit vielen Jahren mit diesem Problem beschäftigt. OWEN BARDER: Er erkannte, wenn die reichen Länder der Welt versprechen würden, dass sie einen Malaria-Impfstoff kaufen würden, wenn ihn jemand herstellen würde, dann würde das der Pharmaindustrie einen Anreiz geben, die dafür notwendige Forschung und Entwicklung zu betreiben. Aber diese Idee war ungewöhnlich. Keine Regierung hatte sich zum Kauf eines Produkts verpflichtet, das noch nicht existierte. QUELLE: Als 2007 das erste derartige „Advanced Market Commitment“ abgegeben wurde, ein Versprechen in Höhe von 1,5 Milliarden Dollar, noch zu produzierende Impfstoffe von großen Pharmaherstellern zu kaufen, gab es die Gates Foundation als einzigen ausländischen Sponsor. Die von Gates gegründete Gavi, der Allianz für Impfstoffe, ist eine offene Partnerschaft zwischen der Gates Foundation, der Weltgesundheitsorganisation, der Weltbank und Impfstoffherstellern.

Zu ihrem erklärten Ziel gehört es, neue Impfstoffe in die Routinepläne nationaler Impfprogramme aufzunehmen und sich an marktgestaltenden Bemühungen zu beteiligen, um gesunde Märkte für Impfstoffe und andere Immunisierungsprodukte zu gewährleisten. Wenn die Einführung neuer Impfstoffe und die Sicherung gesunder Märkte für diese das Ziel des „Jahrzehnts der Impfstoffe“ von Gates war, so kann kein Zweifel daran bestehen, dass COVID-19 dieses Ziel auf spektakuläre Weise verwirklicht hat. KATIE STEPHENS: Beginnen wir mit den Spendenzusagen: Die EU startete ihre Spendenaktion mit 1 Milliarde Euro. In den darauf folgenden Stunden wurden die Spendenzusagen aus der ganzen Welt eingeblendet. TAWFIG ALRABIAH: Das Königreich Saudi-Arabien hat 500 Millionen Dollar zugesagt. STEPHENS: Selbst Popikone Madonna hat in letzter Minute eine Million Euro gespendet. MELINDA GATES: Indem wir das Fachwissen, die Intelligenz und die Ressourcen der Welt kombinieren, können wir diese Krankheit so bekämpfen, wie sie uns angreift: global. Unsere Stiftung ist stolz darauf, mit Ihnen zusammen zu arbeiten und ich freue mich Ihnen heute ankündigen zu können, dass wir 100 Millionen Dollar für diese Bemühungen zusagen können. KATIE STEPHENS: Deutschland war mit einer Zusage von über 500 Millionen Euro einer der führenden Geldgeber.

Das Geld ist für internationale Gesundheitsorganisationen und Forschungsnetzwerke bestimmt, um die Entwicklung eines Impfstoffs zu beschleunigen. QUELLE: Und dort, im Zentrum dieses Netzwerkes, befindet sich die Gates Foundation, die mit allen wichtigen Organisationen, Forschungseinrichtungen, internationalen Allianzen und Impfstoffherstellern verbunden ist, die an der aktuellen Krise beteiligt sind. Sicherlich haben die Gates – wie die Rockefellers – von ihren Jahren als „die spendabelsten Menschen auf dem Planeten“ profitiert. So merkwürdig es für diejenigen erscheinen mag, die die wahre Natur dieses Monopolkartells nicht verstehen, so hat sich doch trotz all dieser Zuschüsse und Zusagen – Verpflichtungen in Höhe von Dutzenden Milliarden Dollar – das persönliche Nettovermögen der Gates während dieses „Jahrzehnts der Impfstoffe“ tatsächlich verdoppelt, von 50 Milliarden Dollar auf über 100 Milliarden Dollar. Aber wir kommen noch einmal auf die Frage zurück: Wer ist Bill Gates? Ist er einfach durch Geld motiviert? Ist dieser unaufhörliche Drang, die gesamte Bevölkerung der Erde zu impfen, nur das Ergebnis von Gier? Oder gibt es etwas anderes, das diese Agenda antreibt? Wie wir beim nächsten Mal sehen werden, ist Geld nicht das Endziel von Gates wohltätigen Aktivitäten. Geld ist nur das Werkzeug, mit denen er das kauft, was er wirklich will: Kontrolle. Kontrolle nicht nur über die Gesundheitsindustrie, sondern auch über die menschliche Bevölkerung selbst.
from corbettreport.com

Teil 3/4 Bill Gates und das Netz der Bevölkerungskontrolle
Bill Gates und das Netz der Bevölkerungskontrolle
MR. B.: „Hallo alle zusammen!“
KINDER: „Mister B!“
ROBOTER: „Worum geht es bei ihrer Geheimmission?“
MR. B.: „Es ist nicht meine Mission, sondern eine Idee, die von unserem guten Freund Mister Bill Gates stammt.“
MR. GATES: „Hallo Kinder!“
JUNGE: „Der richtige, echte Bill, persönlich? Bill?“
MÄDCHEN: „Er will damit sagen, dass wir große Fans sind, Mister Gates.“
Es ist eine merkwürdige Tatsache, dass Bill Gates Schreiberlinge, PR-Texter, die in den meisten Fällen bei großen Unternehmen beschäftigt sind, die von der Bill & Melinda Gates Fundation finan-ziert werden, diesen eintönigen Softwareentwickler konsequent als Carton-Superhelden darstellen, der seine Supermacht, sehr reich zu sein, nutzt, um den Planeten zu retten.
NACHRICHTENSPRECHER: „Hinter verschlossenen Türen auf diesem New Yorker Campus – eine geheime Zusammenkunft einiger der mächtigsten Menschen der Welt: Gates, Buffet, Bloomberg, Winfrey. Es war wie… nun es war wie bei den Superhelden. Im Großen Saal der Gerechtigkeitsliga sind die 4 größten Helden der Welt versammelt.“

Aber diese Cartoon-angeheizten Lobeshymnen verraten mehr als man über Gates und die anderen megareichen Philanthropen, die sie zu vergöttern versuchen, weiß. Sie offenbaren, dass die Idee des selbstlosen milliardenschweren Weltverbesserers ein so unglaubliches Werk der Fiktion ist, dass man sie nur am Samstagmorgen als Zeichentrickfilm sehen kann. Wie wir in unseren ersten beiden Folgen zu Bill Gates‘ Rolle als globaler Hauptakteur des Gesundheitswesens gesehen haben, hat die scheinbar selbstlose Großzügigkeit der Familie Gates durch ihre gleichnamige Stiftung, ihr eigenes Vermögen in der Tat erheblich vergrößert, wobei sich Bill Gates persönliches Vermögen allein in den letzten 10 Jahren verdoppelt hat. Aber bei dieser Übernahme des öffentlichen Ge-sundheitswesens und bei dem bemerkenswert dreisten Vorstoß zur Impfung aller Menschen auf dem Planeten, ging es im Grunde genommen nicht um Geld. Diese 2 Themen wurden in Teil 1 „Die Monopolisierung der Weltgesundheit durch Bill Gates“ und Teil 2 „Bill Gates‘ Plan zur Impfung der Welt“ behandelt. Der unvorstellbare Reichtum, den Gates angehäuft hat, wird jetzt dazu genutzt, etwas viel Nützlicheres zu kaufen: Kontrolle. Kontrolle, nicht nur über die globalen Gesundheitsbe-hörden, die ein weltweites Impfprogramm koordinieren können oder über die Regierung, die eine solche beispiellose Kampagne in Auftrag geben würde, sondern Kontrolle über die Weltbevölkerung selbst.
Der heutige Corbett-Bericht handelt von „Bill Gates und das Netz der Bevölkerungskontrolle“

Aus journalistischer Sicht war Good Morning Americas alberner Bericht über das geheimnisvolle Milliardärs Treffen, das 2009 in New York stattfand, ein Misserfolg. Er listete einige der Teilnehmer des Treffens und deren Gesamtvermögen auf.
JOHN BERMAN: „Gates, Buffet, Bloomberg, Winfrey gemeinsam mit anderen Teilnehmern des Treffens, darunter Georg Soros, Ted Turner, David Rockefeller, verfügen sie über ein Vermögen von mehr als 125 Milliarden Dollar.“

Man wandte sich an den Chefredakteur von Forbes, um sich ein Bild davon zu machen, wie es wä-re, Zeuge eines solchen Reichtums zu sein.

CHEFREDAKTEUR: „Im Raum gewesenen zu sein, um das Treffen der Denker zu sehen, wäre wirklich eine faszinierende Sache gewesen.“
Und man berichtete pflichtbewusst über den von den Teilnehmern angegebenen Grund für das Treffen.“
JOHN BERMAN: „So viel Geld, so viel Macht an einem Tisch. Das wirft die Frage auf, was sie ge-tan haben. Was haben sie ausgeheckt? Die totale Weltherrschaft? Diese Gruppe sprach 6 Stunden lang gemeinsam über Wohltätigkeit, Bildung, Nothilfe und globale Gesundheit.“
Bevor wir mit einem weiteren jugendlichen Appell an die Comic-Superhelden-Geschichte ausklingen:
JOHN BERMAN: „Die neuen Supermänner und Wonder Woman, die superreichen Helden, sie kämpfen nicht gegen die Bösen, aber sie kämpfen trotzdem für das Gute. Good Morning America, John Berman, abc-NEWS.“

Ja, vom journalistischen Standpunkt aus gesehen war Bermans Bericht ein totaler Misserfolg. Es gab kein Versuch, die Teilnehmer über das Treffen zu befragen, kein Raum für Kritik an diesen Mil-liardären oder Fragen nach ihren Motiven, kein grundsätzlichen Journalismus irgendwelcher Art. Aber als PR-Stück war es brillant. Er hinterlässt beim Betrachter das vage Gefühl, dass irgendwo in New York eine Art Versammlung stattfand, bei der reiche Leute, die – das sollten wir nicht verges-sen – Superhelden sind, über Wohltätigkeit sprachen. Man müsste sich an einschlägige Quellen wenden, um zu erfahren, ob das Treffen in der persönlichen Residenz von Sr. Paul Nurse, dem ehemaligen Präsidenten der Rockefeller Universität stattfand, ob die Einladung zu dem Treffen von Bill Gates, Warren Buffet und David Rockefeller gemeinsam verfasst wurde oder ob das Ziel des Treffens darin bestand, zu überlegen, wie ihr Reichtum genutzt werden könnte „um das Wachsen der Weltbevölkerung zu verlangsamen“. Angesichts der Tatsache, dass diese außergewöhnlich rei-chen und mächtigen Männer, darunter Warren Buffet, David Rockefeller und Ted Turner alle ihre Überzeugung zum Ausdruck gebracht haben, dass die zunehmende menschliche Bevölkerung die größte Bedrohung für die Menschheit darstellt, sollte es nicht überraschen, dass sie eine Konferenz einberufen haben, um zu erörtern, wie ihr enormer Reichtum am besten in das Projekt zur Verrin-gerung der Zahl der Menschen auf dem Planeten eingebracht werden kann. Besonders wenig über-raschend ist es, dass die Teilnehmer des Treffens später Bill Gates, ein Mann, dem die Bevölke-rungskontrolle besonders am Herzen liegt, als den beeindruckendsten Redner der Veranstaltung bezeichneten.

BILL GATES: „Hier sehen wir ein Diagramm, das die gesamte Weltbevölkerung über die letzten paar hundert Jahre darstellt. Und das ist auf den ersten Blick etwas beängstigend. Im Jahr 1800 waren es noch weniger als 1 Milliarde. Danach sind es drei, vier, fünf, sechs und 7,4 Milliarden. Und dort wo wir heute sind, geht es noch schneller. Melinda und ich fragten uns also, ob die Bereitstel-lung neuer Medikamente und das am Leben erhalten der Kinder ein größeres Bevölkerungsproblem schaffen würde.“
INTERWIEVER: „Und was die Entwicklungsländer nicht brauchen, sind mehr Kinder.“

MELINDA GATES: „Und ich glaube, dass war der größte Aha-Effekt für Bill und mich, als wir mit dieser Arbeit begannen. Denn wir stellten uns natürlich die gleiche knallharte Frage, die man sich auch stellen würde, nämlich: Wenn man diese Arbeit aufnimmt und anfängt diese Kinder zu retten, werden die Frauen dann weiterhin die Welt übervölkern? Und Gott sei Dank ist das Gegenteil der Fall.“
BILL GATES: „Dies ist eine sehr wichtige Frage, die es zu klären gilt. Denn sie war für mich absolut entscheidend. Als unsere Stiftung gegründet wurde, war sie auf reproduktive Gesundheit ausge-richtet. Das war das wichtigste, was wir taten. Denn ich dachte: Das Bevölkerungswachstum in ar-men Ländern ist das größte Problem, mit dem sie konfrontiert sind. Man muss den Müttern, die die Familiengröße einschränken wollen, Hilfsmittel und die Ausbildung dazu zur Verfügung stellen. Und ich dachte, das ist das einzige, was wirklich zählt.

In den letzten Jahren haben Kritiker auf Bill Gates‘ eigene Worte verwiesen, in denen er Impfpro-gramme mit seinem Ziel der Verringerung des Bevölkerungswachstums in Verbindung brachte.
BILL GATES: „Auf der Welt leben heute 6.8 Milliarden Menschen, das steigt auf etwa 9 Milliarden an. Wenn wir bei den neuen Impfstoffen, der Gesundheitsfürsorge und den Dienstleitungen im Be-reich der reproduktiven Gesundheit wirklich gute Arbeit leisten, könnten wir diese Zahl vielleicht um 10 oder 15 % senken.

DR. SANJAY GUPTA: „10 Milliarden Dollar in den nächsten 10 Jahren, damit es das Jahr der Impf-stoffe wird, was bedeutet das genau?“
BILL GATES: „Nun wir glauben, dass in diesem Jahrzehnt unglaubliche Fortschritte erzielt werden können. Sowohl durch die Erfindung neuer Impfstoffe, als auch dadurch, dass allen Kindern, die diese benötigen, diese Impfstoffe zur Verfügung gestellt werden. Wir könnten die Zahl der Kinder, die jedes Jahr sterben von etwa 9 Millionen auf die Hälfte reduzieren, wenn wir dabei Erfolg haben. Und die Vorteile in Bezug auf die Verringerung des Krankenstandes, die Verringerung des Bevölke-rungswachstums, geben der Gesellschaft wirklich die Chance sich selbst zu versorgen, nach dem dieser Schritt getan wurde.“

Aber wie eine Reihe von Faktenchecker Websites, ganz zu schweigen von Bill Gates selbst, schnell feststellen, heißt das nicht das, wonach es sich anhört.

BILL GATES: „Was wir herausgefunden haben, ist, dass sich die Familien bei besserer Gesundheit dafür entscheiden, weniger Kinder zu bekommen.“
MELINDA GATES: „Die Wahrheit ist, dass wenn sich das Leben der Menschen verbessert, wenn Kinder überleben zum Beispiel oder wenn Mädchen zur Schule gehen, dann fangen die Menschen an, Entscheidungen zu treffen, die auf der Erwartung basieren, dass ihre Kinder leben und gedei-hen werden. Das Ergebnis sind kleinere Familien und ein langsameres Bevölkerungswachstum.“
BILL GATES: „Ich stieß auf Artikel, die belegten, dass das wichtigste, was man tun kann, um das Bevölkerungswachstum zu reduzieren, tatsächlich die Verbesserung der Gesundheit ist. Und das klingt paradox. Sie denken okay, bessere Gesundheit bedeutet mehr Kinder, nicht weniger Kinder. In der Tat streben die Eltern an, 2 Kinder zu haben, die bis ins Erwachsenenalter überleben, um sich um sie kümmern zu können. Und je höher die Krankheitsbelastung ist, desto mehr Kinder müssen sie bekommen, damit die Wahrscheinlichkeit dafür so hoch ist. Es besteht also eine perfek-te Verbindung, dass mit zunehmender Verbesserung der Gesundheit innerhalb einer halben Gene-ration die Bevölkerungswachstumsrate sinkt.“

Ja, es ist der angekündigte Plan der Gates‘, das Bevölkerungswachstum durch Verbesserung der Gesundheit zu reduzieren. Aber die Idee Impfstoffe als Sterilisationsmittel einzusetzen, auch ohne Wissen oder Zustimmung der Öffentlichkeit, ist keine Verschwörungstheorie, sondern eine doku-mentierbare Tatsache. In ihrem Jahresbericht von 1968 befasste sich die Rockefellerstiftung mit den Problemen der Bevölkerung und beklagte, dass an immunologischen Methoden, wie Impfstof-fen zur Verringerung der Fruchtbarkeit, wenig gearbeitet wird und vielmehr Forschung erforderlich ist, wenn hier eine Lösung gefunden werden soll. Die Stiftung gelobte dieses Problem zu korrigieren, indem sie etablierte und beginnende Forscher finanziert, die ihre Aufmerksamkeit auf Aspekte der Forschung in der Reproduktionsbiologie (Fortpflanzung) richten, die Auswirkungen auf die mensch-liche Fruchtbarkeit und deren Kontrolle haben. Dies war kein leeres Versprechen. Als die Rockefell-er Foundation 1988 ihren Jahresbericht vorlegte, konnte sie über Fortschritte bei der Finanzierung der Verhütungsmittelforschung berichten, darunter auch über „Norplant“.

Ein Verhütungsmittel, das unter die Haut des Oberarms einer Frau implantiert wird und 5 Jahre lang wirksam ist. In ihrem Be-richt von 1988 gab die Rockefeller-Foundation erfreut bekannt, dass Norplant, das vom Rockefeller gegründeten Population Council entwickelt wurde, jetzt in 12 Ländern zur Vermarktung zugelassen ist. Das Rockefeller Populationcouncil und andere Forschungsorganisationen schlossen sich 1972 mit der Weltgesundheitsorganisation WHO zusammen, um eine Taskforce für Impfstoffe zur Regu-lierung der Fruchtbarkeit zu gründen. Bis 1995 konnten sie über Fortschritte bei der Entwicklung eines Prototyps, eines Anti-HCG – Impfstoffes berichten, der durch die Kombination eines Immuno-gens, das aus einem synthetischen Peptid von menschlichen Choriongonadotropin, kurz HCG ei-nem Hormon, das auf der Zelloberfläche des frühen Embryos abgesondert wird und in der Gebär-mutter verbleibt, gebildet wird und in Kombination mit einem Toxin-Trägermolekül funktioniert. Der Impfstoff stimuliert eine Immunreaktion, die Frauen dazu veranlasst, Antikörper gegen das Hormon zu entwickeln, wodurch sie daran gehindert werden, Kinder zu gebären.

Doch ab den 1990iger Jah-ren führte eine Reihe von Skandalen im Zusammenhang mit den von der WHO geleiteten Impfpro-grammen in der 3. Welt zu Behauptungen, dass Tetanus- Impfstoffe an Orten wie den Philippinen und Kenia mit HCG versetzt worden seien, um die Bevölkerung heimlich unter Kontrolle zu bringen. Die durch diese Vorwürfe ausgelöste Kontroverse veranlasste globale Institutionen sich von der Kampagne zurückzuziehen und sich für eine Bevölkerungskontrolle durch Impfstoffe einzusetzen. Aber wie immer war die Bill & Melinda Gates Stiftung vor Ort, um das Interesse zu erneuern und arbeitete mit der britischen Regierung zusammen, um 2012 einen Londoner Gipfel zur Familienpla-nung auszurichten, auf dem die Stiftung ihre Unterstützung für die Finanzierung der Forschung, Entwicklung und Bereitstellung von injizierbaren Verhütungsmitteln ( Hormonelle Verhütungsmittel, Hormonspritze) für die Entwicklungsländer ankündigte.

MELINDA GATES: “Sie haben gehört wie ich vorhin über Sadi gesprochen habe, die ich in Nigat getroffen habe. Sie war 15 Kilometer weit gereist, um eine Injektion zu bekommen. Aber fragen wir uns doch einmal, was wäre, wenn sie nicht zu dieser Klinik hätte fahren müssen? Angenommen, wir würden es aus ihrer Sicht betrachten. Wie können wir dafür sorgen, dass sie in ihrem Dorf bleibt, um die gewünschten Verhütungsmittel zu bekommen?“

Nun Pfitzer testet einen neue Form von Depot, eine Injektion für die sie 15 Kilometer weit fahren muss. Jetzt wird es in einer neuen Form getestet, ein neues Gerät, das verabreicht werden kann. Es ist sehr, sehr klein, es heißt „Uniject“. Ich glaube es wird hier abgebildet. Es ist ein hochwertiges Produkt, es ist effektiv. Es ist sicher, es ist winzig, wie Sie sehen können, und man kann es in den Notfallkoffer hin zu legen, um es der Frau im Dorf zu geben. So muss Sadi nicht mehr 15 Kilometer weit fahren, um die Injektion zu bekommen.

Aber die Gates begnügten sich nicht damit auf der Stelle zu treten. Im Jahr 2014 wurde bekannt gegeben, dass das Unternehmen „Microchips Biotech Inc“ in Lexington, Massachusetts eine neue Form der Geburtenkontrolle entwickelt hatte. Ein drahtloses Implantat, das mit einer Fernbedienung ein- und ausgeschaltet werden kann, und das für eine Lebensdauer von bis zu 16 Jahren ausgelegt ist. Laut MIT-Technologie-Review entstand die Idee, als Bill Gates 2012 Robert Langers MIT-Labor besuchte und ihn fragte, ob es möglich wäre, ein implantierbares Geburtenkontrollgerät zu entwi-ckeln, das sich mit einer Fernbedienung ein- und ausschalten lässt. Langer verwies Gates auf die von ihm erfundene und an Mikrochips Biotechnologie lizensierte Mikrochip-Technologie mit kontrol-lierter Freisetzung und die Gates Stiftung gewährte der Firma (Microchip Biotech Inc. for develop-ment of implantable contraceptives) 20 Millionen Dollar für die Entwicklung der Implantate. Die Ein-dämmung des Bevölkerungswachstums ist nach eigener Aussage eine Kernaufgabe der Gates-

Foundation seit ihrer Gründung. Aber um wirklich zu verstehen, was Gates mit Bevölkerungskon-trolle meint, müssen wir über das Konzept der Kontrolle der Bevölkerungsgröße hinausblicken. Aus einer grundlegendsten Ebene ist die Bevölkerungskontrolle, von der Gates spricht, nicht die Gebur-tenkontrolle, sondern die Kontrolle der Bevölkerung selbst. Um die umfassende Agenda der Bevöl-kerungskontrolle und ihre Verknüpfungen mit den Plänen der Gates Foundation zu verstehen, müs-sen wir uns eine rätselhafte Entwicklung im Jahre 2017 ansehen. In jenem Jahr gründete und fi-nanzierte GAVI, die von Gates gegründete und finanzierte Allianz, die Gates Stiftung, die Weltge-sundheitsorganisation und die Weltbank, mit Impfstoffherstellern zusammen führt, um gesunde Märkte für Impfstoffe zu sichern. Sie entfernten sich auf seltsame Weise von ihrer Kernaufgabe, jedes Kind auf dem Planeten zu impfen, um jedes Kind mit einer digitalen, biometrischen Identität zu versehen. Die Idee wurde erstmals von GAVI CEO, Seth Berkley in einem Artikel in der Zeit-schrift „Natur“ in jenem Jahr geäußert: „Immunisierung braucht einen Technologieschub“, indem er feststellt, dass das Ziel einer 100%igen Impfung ohne sichere digitale Identifikationssysteme, die die Kerngeschichte eines Kindes speichern können, nicht erreicht werden kann. Dann gibt er ein konkretes Beispiel: Wir arbeiten mit einem Unternehmen in Indien namens „Khushi Baby“ zusam-men, das netzunabhängige digitale Gesundheitsdaten erstellt.

Eine von Kleinkindern getragene Halskette enthält eine eindeutige Identifikationsnummer auf einem Kommunikationschip mit kurzer Reichweite. Mitarbeiter des Gesundheitswesens in der Gemeinde können den Chip mit einem Mo-biltelefon einscannen, so dass sie die digitalen Aufzeichnungen eines Kindes auch in abgelegenen Gebieten mit geringer Netzabdeckung aktualisieren können. Dieses plötzliche Interesse an der digi-talen Identität war für die Impfstoffallianz keine vorübergehende Modeerscheinung. GAVI setzte noch einen drauf, indem es Gründungsmitglied der ID 2020-Allianz wurde, einer öffentlich privaten Partnerschaft, die sich der Vorreiterrolle bei der Einführung eines globalen, digitalen, biometrischen Identitätsstandards (Standard der Messung und statistischen Auswertung eines Lebewesens) ver-schrieben hat. Zu den weiteren Gründungsmitgliedern der Allianz zählt Gates erstes Unternehmen, „Microsoft“ und die Rockefeller Foundation. Im Jahr 2018 rief GAVI zu Innovationen im Bereich der digitalen Technologien auf, um die am meisten gefährdeten Kinder zu finden, zu identifizieren und zu registrieren. Der Aufruf verlangte insbesondere Technologien zur Erfassung, Speicherung und Registrierung der biometrischen Daten von Kleinkindern auf robusten biometrischen Geräten. Ber-kley verfolgte diese Ideen in öffentlichen Auftritten als eine der neuen Kernaufgaben von GAVI wei-ter.

BERKLEY: „Interessant ist, dass die Leute dazu neigen, Geburtsurkunden als eine Art wichtiges Dokument zu betrachten. Aber, wissen Sie, das am häufigsten vorkommende Dokument, wie ich es bereits erwähnt habe, ist keine Geburtsurkunde, keine Sterbeurkunde, keine Heiratsurkunde. Die häufigste Anbindung zur Vitalregistrierung für die Bevölkerung ist eigentlich eine Kindergesund-heitskarte, denn wir erreichen mehr als 90% der Kinder mit mindestens einer Dosis Impfstoff als Teil einer Routineimpfung. Sie sind also im System erfasst. Die Herausforderung besteht darin, dass der Kontakt nicht in das System eingebunden wird. Wenn man ihn also einbinden würde, dann hätte man die Möglichkeit, ihnen ihre üblichen Ausweispapiere zu geben. Sie haben die Möglichkeit später, wenn sie Land kaufen wollen, oder ihr Recht einfordern wollen, ihnen dabei zu helfen, aber wissen Sie, das machen wir uns zur Zeit nicht zu nutze. Die Kinder werden also gesichtet, sie wer-den in den Gesundheitszentren eingeschrieben, aber diese Informationen werden für nichts ande-res verwendet“.

Obwohl Impfstoffe und Identität scheinbar nichts miteinander zu tun haben, hat Bill Gates in den letzten Jahren Forschungsarbeiten finanziert, die diese beiden Ideen zusammenbringen können. Ende letzten Jahres wandte sich Gates erneut an Rober Langer und seine Kollegen vom MIT, um nach neuen Wegen zu suchen, die Impfstoffinformation jedes Einzelnen zu speichern und aufzu-zeichnen. Das Ergebnis ihrer Forschungen war eine neue Methode der Impfstoffverabreichung. Sie fanden heraus, dass sie durch die Verwendung auflösbarer Mikronadeln, die auf der Haut Muster von lichtaussendenden Mikropartikeln im Nahinfrarotbereich abgeben, Partikelmuster in der Haut der Impfstoffempfänger erzeugen können, die für das Auge unsichtbar sind, aber mit modifizierba-ren Smartphones abgebildet werden können. Die Rice-Universität beschreibt die von den Mikrona-deln hinterlassenen Quantenpunktmarkierungen als so etwas wie eine Strichcodetätowierung.

Also wer steckt hinter dieser Entwicklung?
KEVIN MCHUGH/News.Rice.EDU, der leitende Forscher erklärt: „Die Bill & Melinda Gates Founda-tion wandte sich an uns und sagte: „Hey, wir haben ein echtes Problem, zu erfahren, wer geimpft ist“. Unsere Idee war es also die Person zu registrieren. Auf diese Weise können die Leute später das Viertel scannen, um zu sehen welche Impfstoffe bereits verabreicht wurden und nur die noch benötigten Impfstoffe verabreichen.“

Die Mikropartikel, die die fluoreszierenden Quantenpunktmarkierungen bilden, werden zusammen mit dem Impfstoff abgegeben. Aber sie können nicht mit einer herkömmlichen Spritze abgegeben werden. Stattdessen müssen sie mit einem Pflaster aus Mikronadeln abgegebenen werden, die aus einer Mischung aus löslichem Zucker und einem Polymer – PVA – genannt, sowie aus einem Quan-tenpunktfarbstoff und dem Impfstoff bestehen. Es sollte daher keine Überraschung sein, dass die Impfstoffhersteller von Big Pharma in ihrem Bemühen, das Coronavirusimpfstoff zu produzieren, der, wie Gates versichert, notwendig ist, um zur Normalität zurückzukehren, sich einer neuartigen Impfstoffverabreichungsmethode zugewandt haben – „das sich selbst auflösende Mikronadelpflas-ter.“

SPRECHER: „An der Universität von Pittsburgh wurde der Polyimpfstoff erstmals entdeckt. Im me-dizinischen Zentrum entwickeln Forscher jetzt einen Impfstoff, der mit einem auflösbaren Pflaster – einem sogenannten Mirkonadelfeld – verabreicht wird.“
PROF. LOUIS FALO: „Betrachten Sie sie fast wie ein Pflaster. Und so wird das Mikronadelfeld ein-fach auf die Haut aufgetragen, sehr kurz angedrückt, dann abgenommen und weggeworfen und schon wurde das Antigen freigesetzt.“

Wie sich herausstellt geht es bei dieser neuen mit einer impfstoffversehenen, strichcodeähnlichen Tätowierung um viel mehr als nur darum sicherzustellen, dass Kinder alle von GAVI empfohlenen Impfungen erhalten. In einem kürzlich erschienen „Frag mich was du willst, Thread bei Reddit, wur-de die Frage gestellt: Welche Änderung müssen wir an der Arbeitsweise der Unternehmen vorneh-men, um unsere Wirtschaft aufrecht zu erhalten und gleichzeitig für soziale Distanzierung zu sor-gen? Bill Gates antwortete: Irgendwann werden wir einige digitale Nachweise haben, aus denen hervorgeht, wer sich erholt hat, wer kürzlich getestet wurde und ab wann wir einen Impfstoff haben und wer ihn erhalten hat. In seiner Antwort versäumt Gates zu erwähnen, dass er selbst maßgeb-lich dazu beigetragen hat, die Forschung zu genau derartigen digitalen Impfbescheinigungen – von der er spricht – in Gang zu bringen und zu finanzieren oder dass diese digitalen Nachweise, bei denen es sich anfangs wahrscheinlich um eine digitale Markierung in Verbindung mit einem biomet-rischen Ausweis handelt, sehr wohl eines Tages die Form von impfstoffimplantierten Quantenpunkt-Tätowierungen annehmen könnten. Aber wie in so vielen anderen Aspekten der sich entfaltenden Krise ist es Gates` unwissenschaftliche Verkündung, dass wir digitale Nachweise brauchen, um un-sere Immunität in der neuen Normalität der Post-Coronaviruswelt zu beweisen.
BILL GATES: „Am Ende werden wir Nachweise brauchen, wer genesen und wer geimpft ist.“
Es wird nun von einer Reihe von Regierungen umgesetzt.

Es wird jetzt berichtet, dass „onfido“ ein technisches Startup-Unternehmen, dass sich auf KI- ba-sierte biometrische ID-Verifizierung spezialisiert hat, Gespräche mit der britischen Regierung führt, um die von Gates erwähnte Art des digitalen Nachweises – des sogenannten „Immunitätspass“ zur Verfügung zu stellen. Das vorgeschlagene System sieht vor, dass angehende Arbeitnehmer mit der von „onfido“ bereitgestellten App ihr Gesicht oder andere biometrische Daten scannen, diese In-formation mit einem SARS-COV-2-Antikörpertest oder schließlich dem Nachweis einer Coronavi-rusimpfung verknüpfen und dann jedes Mal, wenn sie einen geschlossenen Raum oder einen Ar-beitsplatz betreten wollen, ein Foto von ihnen gemacht und ihre Immunität überprüft wird. Im ver-gangen Monat gab „onfido“ bekannt, dass das Unternehmen zusätzliche 50 Millionen Dollar in einer Investitionsrunde unter Führung von Bill Gates alter Firma Microsoft aufgebracht hat.

Aber dies ist nicht Gates erste Erfahrung auf dem Gebiet der biometrischen Identität. Vor einem Jahrzehnt begann die indische Regierung mit dem, was als größtes soziales Experiment der Welt bezeichnet wurde – die Erfassung von mehr als einer Milliarde Menschen in die größte biometrische Identifikationsdatenbank, die jemals aufgebaut wurde. Das Projekt, die Iris der gesamten indischen Bevölkerung zu scannen und Fingerabdrücke zu nehmen, ihre biometrischen Daten in einer zentra-len Datenbank zu erfassen und ihnen eine zwölfstellige Identitätsnummer zu geben, mit der sie ih-ren Wohnsitz nachweisen und Zugang zu staatlichen Dienstleistungen erhalten konnten – und das alles innerhalb weniger Jahre, stellte eine unglaublich gesellschaftliche, rechtliche und technologi-sche Herausforderung dar. Es ist daher keine Überraschung, dass die Person, die bei der Erfüllung des AADHAAR-Projekts als Chefarchitekt mit ins Boot geholt wurde, Nandan Nilekani – Mitbegrün-der des indischen multinationalen Unternehmens „Infosys“, auch ein langjähriger Freund von Bill Gates und ein Partner von Bill und Melinda Gates, bei einem philanthropischen Projekts namens Co-Impact ist, das Initiativen zur Bewältigung großer sozialer Herausforderung im großen Maßstab unterstützt. Nilekanis Beteiligung an AADHAAR hat sogar dazu geführt, dass er zu einem der Hel-den von Gates geworden ist, und zwar im Rahmen einer raffinierten Videopromotion, die von der Bill & Melinda Gates Foundation produziert wurde.

BILL GATES: „Mein Freund, Nandan Nilekani, ist einer größten, bekanntesten Unternehmer Indiens. Er leitete den Aufbau des weltweiten größten biometrischen ID-Systems. Jetzt arbeite er daran, seine Plattform zu fördern, um das Leben der ärmsten Menschen der Welt zu verbessern.“

NANDAN NILEKANI: „Es gibt mehr als eine halbe Milliarde Menschen auf der Welt, die keinen Ausweis haben. Ohne einen Ausweis kann man im Leben nichts tun, weil die Menschen mobil sind, sie sind Migranten und wo auch immer sie hingehen, ob sie einen Job wollen oder ob sie in einen Zug einsteigen wollen oder ob sie ein Bankkonto oder ein Handy haben wollen, wenn die Person keine Möglichkeit hat zu beweisen, wer sie ist, dann werden sie einfach keinen Zugang zu diesen Dienstleistungen bekommen. Die Herausforderung, die wir hatten, war also: Wie geben wir einer Milliarde Menschen, von denen vielen keine Geburtsurkunde haben, wie geben wir ihnen einen Ausweis?“
Und Gates hat das AADHAAR-Programm persönlich als eine große Bereicherung für Indien gelobt.

BILL GATES: „Nun, AADHAAR ist für Indien eine große Bereicherung. Es wurde sehr gut konzipiert, weil man digitale Zahlungen so einfach durchführen kann. Man kann ein Bankkonto eröffnen. Indien ist darin führend. Unsere Stiftung hat, wie Sie wissen, mit der Zentralbank zusammen gearbeitet. Wissen Sie, Nandan Nilekani und eine Gruppe von Leuten, die er zusammengestellt hat, haben großartige Arbeit geleistet.“

Aber Gates ist nicht nur ein entfernter Bewunderer des AADHAAR-Experiments. Er ist nicht nur persönlich mit seinem Chefarchitekten verbunden. Er ist auch mit einer der Schlüsselfirmen ver-bunden, die die Technologie, die der biometrischen Datenbank des Projekts zugrunde liegt, voran-getrieben haben. Das Unternehmen „IDEMIA“, das die Iriserkennungstechnologie, die das Herz-stück des AAGHAAR-Systems bildet, liefert auch Gesichtserkennungssysteme für die chinesische Regierung und entwickelt derzeit digitale Führerscheine für den Einsatz in den Vereinigten Staaten. IDEMIA hat sogar die Khushi Baby Identifikationsketten mit eingebetteten Mikrochips entwickelt, die GAVI CEO Seth Berkley in seinem Beitrag bei Nature angepriesen hat. Es überrascht nicht, dass das Unternehmen durch seine Beteiligung GSMA Inclusive Tech Lab Unterstützung von der Bill & Melinda Gates Foundation erhält.

Und jetzt finanziert Gates ein Programm um AADHAAR für globale Markteinführung umzugestallten. Im Jahr 2014 richtete die Weltbank eine sektionsübergreifende Arbeitsgruppe ein, um die „Identifi-cation for Development Initiative“ kurz ID4D, zu starten, die darauf abzielt, den Fortschritt hin zum Identifikationssystem unter Verwendung von Lösungen des 21. Jahrhundert zu unterstützen. Als Grundlage für ihre Initiative, nennt die Weltbank das Ziel: 16.09.- der UN Agenda 2030 für nachhal-tige Entwicklung, das besagt, dass in den nächsten 10 Jahren allen Menschen eine legale Identität, einschließlich der Geburtenregistrierung, gewährt werden soll. Doch ID4D war kaum mehr als ein Hirngespinst bis 2016, als die Bill und Melinda Gates Foundation katalytische Beiträge zur Grün-dung des ID4D Multi-Donor Trust Fund leistete, der die Regierung Großbritanniens, Frankreichs und Australiens, sowie das „Omidyar-Netzwerk“ zu einer Partnerschaft verleitete, die darauf abziel-te, globale Ansätze und eine gemeinsame Vision zur Identifizierung zu gestalten. Es überrascht nicht, dass diese ID4D Initiative der Weltbank, Nandan Nilekani – Gates Partner und der Chefarchi-tekt von AADHAAR – in ihren Beirat aufnimmt und Gates erklärte, er finanziere die Weltbank, um diesen AADHAAR-Ansatz auf andere Länder zu übertragen. Diese überstürzte Eile, die biometri-schen Details zu erfassen und jeder Person auf der Erde eine digitale Identifikation zuzuordnen, wird der Öffentlichkeit unter dem Deckmantel „der finanziellen Eingliederung“ verkauft. Die ärmsten Menschen auf dem Planeten haben Schwierigkeiten beim Zugang zu Finanzdienstleistungen und beim Erhalt staatlicher Hilfe, weil sie keine offiziellen Ausweispapiere der Regierung besitzen. In dieser Formulierung ist die Ausstellung eines amtlichen Ausweises, bei dem die biometrischen Da-ten der Person von der Regierung registriert, verfolgt und in einer Datenbank gespeichert werden, ein Menschenrecht, das gesichert werden muss. Es sollte an diesem Punkt nicht überraschen, dass dieses „Menschenrecht“ auch direkte Vorteile für das Großkapital und für die Unternehmen hat, die eine größere Kontrolle über die menschliche Bevölkerung ausüben wollen. Gates gab einen Einblick in den wahren Zweck dieses Identifikationskontrollnetzes in einer Rede auf dem Financial Inclusion Forum, dass das US-Finanzministerium 2015 veranstaltete.

BILL GATES: „Jedes Land muss wirklich diese „TYC now your customer-Regeln“ überprüfen damit die Kunden in der Lage sind zu beweisen, wer sie sind. Aber natürlich haben sie in vielen Ländern keine Art von ID-System und das Fehlen eines Identifikationssystems ist ein Problem, nicht nur für den Zahlungsverkehr, sondern auch für Wahlen, Gesundheit, Bildung und Steuern. Und so ist es eine wunderbare Sache, ein umfassendes Identifikationssystem zu schaffen. Wiederum ist Indien ein sehr interessantes Beispiel dafür, wo das ETA-System, bei dem es sich um einen zwölfstelligen Identifikationscode handelt, der mit biometrischen Daten verknüpft ist, sich im ganzen Land durch-setzt und die Grundlage dafür bilden wird, wie wir diese kostengünstige Umstellung für jeden Mobil-telefonbenutzer in Indien ermöglichen können. Das gleiche geschieht jetzt in Pakistan und es gibt erste Ansätze zur Schaffung dieser ID-Programme, auch in Afrika. Sobald sie bei einer Behörde auftauchen, wenn sie z.B. in eine Klinik für medizinische Grundversorgung gehen, werden wir in der Lage sein, die Bio-ID sehr schnell zu erfassen und ihre elektronische Gesundheitsakte aufzurufen. Selbst wenn sie von einem Teil des Landes in den anderen gezogen sind, können sie ohne viel Pa-pierkram oder Warten schnell und gut betreut werden. Somit ist das ID-System von grundlegender Bedeutung.“

Das ID Kontrollnetz ist ein wesentlicher Bestandteil der Digitalisierung der Wirtschaft; und obwohl dies als Chance für die finanzielle Einbeziehung der Ärmsten der Welt in das Bankensystem ver-kauft wird, das von Leuten wie Gates und seinen Bank- und Geschäftspartnern bereitgestellt wird, ist es in Wirklichkeit ein System der finanziellen Ausgrenzung. Es handelt sich um den Ausschluss jeder Person oder Transaktion, die nicht die Bewilligung der Regierung oder der Zahlungsanbieter aufweist.
BILL GATES: „Sobald Finanzströme verdeckt ablaufen – wobei viele legitime Transaktionen mit denjenigen vermischt sind, die man nachverfolgen möchte – und wenn sie über ein Digitales System laufen, zu dem die USA keine Verbindung haben, ist es viel schwieriger, die gewünschten Transak-tionen zu finden, die man aufspüren oder blockieren möchte.“

Und noch einmal, dies ist kein rein theoretischer Vortrag von Gates! Er war in diesen Prozess der Umstellung der Welt auf ein digitales Zahlungssystem, das an biometrische Identität gebunden ist, eng eingebunden. Im Jahr 2012 half die Bill & Melinda Gates Foundation bei der Gründung der „Better than Cash Alliance“, die die Regierung internationale Organisation und den Privatsektor zu-sammenbringt, um den Übergang von Bargeld zu digitalen Zahlungen weltweit zu beschleunigen. Und als die indische Regierung den mutigen Schritt unternahm, große Mengen ihrer im Umlauf befindlichen Währung zu enteignen, um außerbuchhalterische Gelder wieder in den Zuständigkeits-bereich des indischen Finanzamts zu überführen, lobte Gates diesen Schritt als einen wichtigen Schritt zur Schaffung einer mutigen neuen digitalen Wirtschaft, natürlich verbunden mit dem AAD-HAAR ID-Netz.

BILL Gates: „Der mutige Schritt, hochwertige Stückelungen zu demonetisieren und durch neue Banknoten mit höheren Sicherheitsmerkmalen zu ersetzen , ist ein wichtiger Schritt von einer Schattenwirtschaft zu einer noch transparenteren Wirtschaft überzugehen, und digitaler Zahlungs-verkehr wird hier meiner Meinung nach wirklich drastisch zunehmen. Ich glaube sogar, dass Indien in den nächsten Jahren die am stärksten digitalisierte Wirtschaft sein wird, nicht nur nach Größe, sondern auch nach Prozentsatz. All diese Puzzleteile fügen sich nun zusammen. Ein Teil davon, zu dem wir die Regierung gerne konsultiert haben, um sicherzustellen, dass es korrekt umgesetzt wird, ist die bevorstehende Einführung von Zahlungsinstituten. Dies wird erstmals bedeuten, dass sie auf Digitaltelefon uneingeschränkt Devisen nutzen können. Wenn man diese digitale Infrastruktur erst einmal hat, kann die ganze Art und Weise, wie man die staatlichen Vorteile nutzen möchte, anders gestaltet werden. Mit der Zeit werden all diese Transaktionen ihre Spuren hinterlassen, und wenn sie einen Kredit aufnehmen, wird die Möglichkeit auf die Historie zuzugreifen, ob sie ihre Strom-rechnungen pünktlich bezahlt haben, ob sie Geld für die Ausbildung ihrer Kinder gespart haben, auf all diese Dinge in ihrem Digitalpfad, kann der Kreditmarkt das Risiko angemessen bewerten, und somit mehr Geld für Investitionen freisetzen, nicht nur im –Agrarsektor, sondern für alle Un-ternehmer im Land.“

Die verschiedenen Teile dieses Bevölkerungskontrollrasters passen zusammen wie Teile eines Puzzles. Die Impfkampagne knüpft an die Kampagne an, biometrische Identitäten zu erfassen, welche wiederum daran anknüpft, eine bargeldlose Gesellschaft voranzutreiben. In Gates Vision wird jeder, die von der Regierung -vorangetriebenen Impfungen erhalten, und jeder wird seine bio-metrischen Daten in national verwalteten global- integrierten digitalen IDs speichern lassen. Diese digitalen Identitäten werden an alle unsere Aktionen und Transaktionen gebunden sein und wenn sie als illegal erachtet werden, werden sie von der Regierung oder sogar von den Zahlungsanbie-tern selbst einfach deaktiviert. Das indische Experiment liefert durch seine Pionierarbeit auf dem Gebiet der biometrischen digitalen Wirtschaft ein Experiment, in das Gates sehr eng eingebunden war, auch ein perfektes Beispiel dafür, wie ein solches System missbraucht werden kann. Im Jahr 2018 enthüllte ein Bericht in „The Tribune“, dass alle Details einschließlich Name, Adresse, PLZ, Foto, Telefonnummer und Emailadresse von über einer Milliarde AADHAAR-Registrierten Indern für 500 Rupien, ca. 7 Dollar, auf WhatsApp zum Kauf angeboten wurden. Die indische Behörde Unic Identification Authority, die das AADHAAR Programm verwaltete, musste zugeben, dass auf un-gefähr 210 Webseiten, einschließlich Webseiten der Zentralregierung und der staatlichen Regie-

rungsabteilung, die Liste der staatlichen Leistungsempfänger zusammen mit ihrem Namen, ihrer Adresse, anderen Details und ihren AADHAAR Nummern angezeigt wurde. Noch besorgniserre-gender ist, dass kürzlich aufgetauchte Dokumente zeigen, dass die indische Regierung von AAD-HAAR gesammelte Daten integriert, um eine 360 Grad Datenbank zu erstellen, die automatisch nachverfolgt, wann ein Bürger zwischen Städten wechselt, Arbeitsplätze wechselt oder ein neues Grundstück kauft und diese Daten in eine räumliche Echtzeitdatenbank integriert, die von der Raumfahrtbehörde des Landes ISRO erstellt wurde. Nur die mutwillig Stumpfsinnigsten könnten behaupten, die albtraumhafte Implikation, diese Art von allsehender, alles durchdringender Gesell-schaft nicht erkennen zu können, in der jede Transaktion und jede Bewegung eines jeden Bürgers von der Regierung in Echtzeit überwacht, analysiert und in eine Datenbank eingespeist wird. Und Bill Gates ist einer dieser mutwillig stumpfen Menschen.

INTERWIEVERIN: „Aktuell findet in Indien und weltweit eine Debatte über Daten statt. Jetzt waren Sie ein Verfechter von AADHAAR. Sie haben es unterstützt. Sie haben es verteidigt. Und ich den-ke, dass sich nicht die Frage danach stellt, ob es eine gute Idee ist oder nicht, sondern, ob es für jeden Bürger für alle möglichen Leistungen verbindlich vorgeschrieben werden sollte, weil es ange-dacht war, dass Leute mit der AADHAAR Karte auf staatliche Geldhilfe zugreifen, umso Vervielfälti-gung und Datenlecks zu vermeiden. Die Frage ist also, weil Indien sich heute noch mit der Einfüh-rung eines Datenschutzrahmens, einer Datenschutzverordnung auseinandersetzt. Ist es in diesem Zusammenhang sinnvoll, AADHAAR mit allen möglichen Leistungen zu verknüpfen, obwohl die Sa-che heute vor Gericht verhandelt wird?“

BILL GATES: „Nun, AADHAAR ist nur etwas, das vermeidet, dass man vorgibt jemand anderes zu sein. Wissen Sie, Sie können falsche Leute auf der staatlichen Gehaltsliste haben. AADHAAR ver-hindert, dass Sie als Schwarzarbeiter auf dieser Gehaltsliste stehen. Es verhindert, dass sie Gel-der kassieren, die sie nicht kassieren sollten oder auf eine Gesundheitsakte zugreifen, auf die sie keinen Zugriff haben sollten. Der grundlegende AADHAAR Mechanismus ist also ein Identitätsme-chanismus und es ist jammerschade, wenn jemand denkt, nur weil es AADHAAR gibt, dass dies schon ein Datenschutzproblem schafft.“

Die Antwort von Gates ist natürlich unaufrichtig! Der eigentliche Zweck eines global integrierten ID-Netzwerks und eines bargeldlosen Zahlungsarchitektur besteht darin, die Privatsphäre aus unserem Leben zu entfernen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass dieser Mann, den die Auswirkung auf den Datenschutz, die ein globales digitales Echtzeit-Identitäts- und Zahlungsnetz mit sich bringt, nicht kümmern, auch ein Hauptinvestor von „Earth Now LLC“ ist, einem Unternehmen, das ver-spricht, eine große Anzahl fortschrittlicher Bildgebungssatelliten zu installieren, die kontinuierlich Echtzeitvideos von fast überall auf der Erde liefern. Nein, bei dieser von Gates angetriebenen Agenda geht es nicht um Geld, es geht um Kontrolle! Kontrolle über jeden Aspekt unseres tägli-chen Lebens, wo wir hingehen, wen wir treffen, was wir kaufen und was wir tun. Die Ironie darin liegt, dass diesem milliardenschweren Philanthropen, der wegen seiner umwerfenden Großzügigkeit so oft als Cartoon Superheld dargestellt wird, in Wirklichkeit nichts so sehr ähnelt wie ein Comic Superschurke. Dies geht bis hin zur Verwendung seines enormen Reichtums zur Förderung von Forschungsarbeiten der Harvard Universität zur Verdunkelung der Sonne durch das Versprühen von Partikeln in die Stratosphäre. Aber noch einmal, es drängt sich die Frage auf: Wer ist diese Person? Welche Ideologie treibt dieses Streben nach Kontrolle an? Und was ist das Endziel dieser Bemühung? Wer ist Bill Gates?

Teil 4/4 Begegnung mit Bill Gates
Computer Wunderkind. Talentierter Softwareentwickler. Gerissener Geschäftsmann. Wohltätiger Philanthrop. Globaler Gesundheitsexperte. Es besteht kein Zweifel, dass Bill Gates auf seiner bemerkenswerten Reise viele Funktionen erfüllt hat: von seinem frühen Leben als privilegierter Sohn eines sehr einflussreichen Ehepaares aus der Region Seattle bis zu seinem gegenwärtigen Status als einer der reichsten und einflussreichsten Menschen auf dem Planeten. Wie wir jedoch bei der Untersuchung von Gates‘ Aufstieg als nichtgewählter, globaler Gesundheitszar und Verfechter für Bevölkerungskontrolle gesehen haben, ist die Frage, wer Bill Gates wirklich ist, nicht allein mit einer philosophischen Blickrichtung zu beantworten.

Tatsache ist, dass wir derzeit eine von Bill Gates „vorhergesagte“ Krise durchleben, die eine Reaktion der globalen Gesundheitsbehörden auslöst, die von der Bill and Melinda Gates Foundation finanziert werden. Diese Stiftung treibt zu einer impfbasierten und biometrischen ID-„Lösung“, an der Bill Gates schon seit Jahren arbeitet. So wird die Antwort auf die Frage, wer Bill Gates ist, rasch zu einer der wichtigsten Fragen unseres Lebens. Die Antwort wird uns nicht nur etwas über die Welt sagen, in der wir gerade leben, sondern auch über die Welt, in die wir hineingestoßen werden … und wie wir es vermeiden können. Heute werden wir versuchen, diese Frage zu beantworten, indem wir die Motive, die Ideologie und die Verbindungen dieses Mannes untersuchen, der die Welt nach dem Coronavirus so maßgeblich mitgeprägt hat. Darf ich vorstellen: Bill Gates.

Sie sehen den Corbett-Report: „Open Source Intelligence News“.
Also, wer ist Bill Gates? Einige sagen, dass er ein Genie ist, das sein natürliches Computer-Know-how in ein Milliarden-Dollar-Vermögen verwandelt hat.

INTERVIEWERIN: „Sie werden ein Genie genannt und ich werde – nun, nein, ich glaube nicht, dass sie das überhaupt in Verlegenheit gebracht hat. Sie nennen Sie ein Genie. Ein Teil Ihres Genies ist, dass Sie ein Computerfreak sind und der andere Teil ist, dass Sie den Geschäftssinn hatten, um daraus ein funktionierendes Unternehmen zu machen. Sind Sie auch ein Geschäftsgenie?“
GATES: „Nun, ich würde nicht ‚Genie‘ sagen.“

Andere bestehen darauf, dass er ein Visionär ist, der unser Leben mit seiner Weitsicht und seiner kühnen Fantasie verändert hat.
ALAN GARBER: Bill hatte eine Vision und ich verstehe, dass sie schon damals bestand; dass „Computing“ allgegenwärtig sein würde. Es würde Teil unseres ganzen Lebens werden. Und tatsächlich hat er, wie Sie alle wissen, diese Vision umgesetzt. Und die heutige Welt hat sich zum großen Teil so dramatisch verändert aufgrund der Arbeit, die Bill Gates im Laufe der Jahre geleistet hat.“
Er wurde als gerissener Manager gefeiert, der mit seinem bemerkenswerten Geschäftstalent das Microsoft-Imperium aufbaute.
JAMES WALLACE: „Wenn die Biographen und Historiker über das 20. Jahrhundert schreiben, wird Bill Gates als bester Geschäftsmann des Jahrhunderts und Microsoft als eins der größten Unternehmen des 20. Jahrhunderts in die Geschichte eingehen.“
Und er wurde als Philanthrop gelobt, der sein Vermögen selbstlos der Verbesserung von Menschenleben auf der ganzen Welt widmet.
JESSE KORNBLUTH: „Bill, selbst Ihr schärfster Kritiker müsste zugeben, dass Ihre philanthropische Arbeit über alle Maßen unglaublich ist und, ein zweites Projekt könnte, wenn es Ihnen gelingt, so erstaunlich sein, dass es das was Sie tatsächlich bei Microsoft getan haben, in den Schatten stellt.“

Aber wie jeder von seinem Rang hat er auch seine Kritiker. In den 1990er Jahren wurde er oft als gieriges Oberhaupt des bösen Microsoft-Monopols dargestellt.

BENJAMIN WOOLEY: „Bill Gates ist nicht zufrieden damit, dass sein Windows-System nur auf wenigen PCs läuft. Er möchte, dass es die Welt regiert und sich wie ein Computervirus auf unsere Faxe, unsere Telefone, unsere TV-Geräte und sogar auf unsere Toaster ausbreitet.“

Aber im Zeitalter der Coronavirus-Krise wird er meistens wie eine Art Epidemiologe oder führender Gesundheitsforscher gehandelt.
ANDERSON COOPER: „Zurück bei uns, um noch einmal darüber zu sprechen, sowie über Tests, Behandlungen und mehr: Bill Gates, Co-Vorsitzender der Bill and Melinda Gates Foundation. Bill, vielen Dank, dass Sie wieder bei uns sind. Es ist etwas mehr als einen Monat her seit Sie hier waren, und zu diesem Zeitpunkt sagten Sie, die USA hätten ihren Höhepunkt noch nicht erreicht. Glauben Sie also, dass wir mittlerweile den Höhepunkt erreicht haben und wo befinden wir uns gerade auf der Pandemie-Kurve?“
In Wahrheit ist jedoch keine dieser Perspektiven zutreffend. Der große Durchbruch von Microsoft war bekanntlich ein Deal zur Bereitstellung von Software für IBM, als diese in den PC-Markt einstiegen. Der Deal war jedoch nicht das Ergebnis des technischen Genies oder des erstaunlichen Geschäftssinns von Gates. Wie von IBM-Führungskräften in den letzten Jahren stillschweigend zugegeben wurde, erhielt Microsoft die Chance, mit Big Blue zusammenzuarbeiten aufgrund der Beziehung zwischen Gates‘ Mutter und IBM-Chef John Opel.

GORAN MILIC: „Erinnern Sie sich an Ihre Partnerschaft zwischen IBM und Bill Gates? Wie hat sie sich aufgelöst?“
EDWARD ANDRUS: „Ich erinnere mich sogar sehr gut. Bill Gates lebte zu Beginn unserer Beziehung von Pizza und Pepsi Cola in Albuquerque, New Mexico. Und seine Mutter war zufällig mit unserem Vorsitzenden im Vorstand von United Way und sie bat unseren Vorsitzenden, ihm zu helfen. Und wenn der Vorsitzende hereinkommt und Ihnen sagt, Sie sollen diesem Burschen helfen, steigen am Montagmorgen neunhundert Menschen ins Flugzeug und alle gehen dorthin, um Bill Gates zu helfen.“ […]
Ich sehe Bill Gates also nicht als diese großartige, kreative Person. Ich betrachte ihn als Opportunisten. Tatsächlich wurde in jenen Tagen viel Software-Code geteilt. Die Leute verschenkten es im Silicon Valley; sie gaben alles kostenlos weiter. Er kam herein und versuchte alles zu kontrollieren und einen Preis dafür festzulegen.“
Computerhistoriker wissen seit langem, dass die Grundlage dafür, was später MS-DOS werden sollte, nicht der brillanten Vorstellungskraft von Bill Gates entsprungen war, sondern von QDOS kam. QDOS war ein „schnelles und schmutziges Betriebssystem“, das von Tim Patterson, einem Mitarbeiter von Seattle Computer Products zusammengestellt wurde, als Platzhalter bis er seinen Kunden ein ordentliches Betriebssystem verkaufen konnte. Und wie sogar Gates selbst zugab, wurde die bahnbrechende grafische Benutzeroberfläche, die die Grundlage für Windows bildete, von den Forschern des Xerox Palo Alto Research Center abgekupfert.

Wie Bill sagte, nachdem Apple Microsoft erfolglos wegen Urheberrechtsverletzung bei der Windows-Benutzeroberfläche (GUI) verklagt hatte: „Hey, Steve, nur weil du vor mir in Xerox´ Haus eingebrochen bist und den Fernseher genommen hast, heißt das nicht, dass ich nicht später reingehen kann und die Stereo-Anlage nehmen kann.“ Und wie Gates auch zugibt, ist es kein Geist selbstloser Großzügigkeit, der sein Interesse an Impfstoffen und anderen lukrativen Gesundheitsmaßnahmen motiviert.

BECKY QUICK: „Ich möchte mit Ihnen über Ihren Ansatz bei Impfungen sprechen. Sie haben kürzlich etwas geschrieben und, wie immer, das Problem aus wissenschaftlicher und geschäftlicher Sicht betrachtet. Sie haben in den letzten zwei Jahrzehnten 10 Milliarden Dollar in Impfungen investiert und die Investment-Rendite dafür ausgerechnet. Es hat mich verblüfft. Können Sie uns die Berechnungen erklären?“
BILL GATES: „Wissen Sie, wir sehen eine phänomenale Erfolgsbilanz. Insgesamt hat die Welt hundert Milliarden investiert – unsere Stiftung etwas mehr als 10 Milliarden – aber wir glauben, dass es eine Rentabilität von über 20 zu 1 gegeben hat. Wenn Sie sich also nur die wirtschaftlichen Vorteile ansehen, ist das im Vergleich zu allem anderen eine ziemlich starke Zahl.“

Wie wir gesehen haben, hat sich Gates „philanthropisches“ Investment-Programm gut ausgezahlt. Sein Nettovermögen von 50 Milliarden US-Dollar ist nach seinem Jahrzehnt des „Altruismus“ auf dem Impfstoffmarkt auf über 100 Milliarden US-Dollar gestiegen. Wie Kritiker seiner Stiftung wiederholt betont haben, sollten die 9.000.000 Menschen, die jedes Jahr an Hunger sterben am besten durch die Sicherung der Nahrungsmittelversorgung, fließendes Wasser und andere Grundbedürfnisse versorgt werden, nicht durch kostspielige medizinische Interventionen für seltene Krankheiten. Mit „dieser“ Art von Wohltätigkeit kann jedoch keine Rendite erzielt werden.
Nein, hier geht es nicht um Wohltätigkeit. Es geht um Kontrolle. Das Bevölkerungskontrollnetz, das Gates in den letzten zehn Jahren stillschweigend finanziert hat – ein biometrisches Identifikationssystem, das an eine digitale Zahlungsinfrastruktur gebunden ist, mit der jede Bewegung, jede Transaktion und jede Interaktion jedes Bürgers verfolgt, katalogisiert und versteuert wird – wird gerade erst sichtbar. Aber die eigentliche Frage ist: Warum macht er das?

Was treibt einen Mann wie Bill Gates – einen Mann, der über ein Vermögen jenseits der wildesten Träume verfügt – dazu, seine Zeit und sein Vermögen in Pläne zur Kontrolle der Bevölkerung zu investieren? Um die Antwort auf diese Frage zu finden, müssen wir den familiären Hintergrund von Gates untersuchen. Es sollte nicht überraschen, dass Bill Gates in Geld hineingeboren wurde. Sein Urgroßvater, J.W. Maxwell, war Präsident der National City Bank in Seattle. Sein Großvater Willard war ebenfalls Bankier, und seine Großmutter Adele war eine prominente öffentliche Person aus Seattle. Die Mutter von Bill Gates, Mary Maxwell Gates, war ein Spross der Maxwell-Bankiersfamilie und nach allen Angaben so hartnäckig wie ihre Vorfahren. Sie war Direktorin mehrerer Unternehmen, darunter First Interstate Bancorp und KIRO-TV aus Seattle. Sie diente als Regentin an der University of Washington. Und sie wurde in den Vorstand des United Way of America berufen, wo sie, wie wir gesehen haben, IBM-Chef John Opel überredete, ihrem Sohn in seiner jungen Karriere als Softwareentwickler zu helfen. Bills Vater, William H. Gates Sr., war ein bekannter Anwalt in der Gegend von Seattle. Er war Mitbegründer einer mächtigen Anwalts- und Lobbyfirma, half Howard Schultz bei seinem Kauf von Starbucks, war Vorstandsmitglied zahlreicher Unternehmen und Organisationen und hatte dabei einen tiefgreifenden Einfluss auf das Leben und die Karriere seines Sohnes.

GATES: „Mein Vater war sowohl physisch als auch in Bezug auf seine Weisheit sehr präsent. Er arbeitete sehr hart, also ging morgens (aus dem Haus), oft bevor wir frühstückten und kam rechtzeitig zum Abendessen nach Hause. Ich habe immer zu meinem Vater aufgeschaut, wie hart er gearbeitet hat. Am Esstisch ging mein Vater verschiedene Klagen (Anklageschriften) durch und erwartete, dass wir ihm folgen würden. Er hatte hohe Erwartungen.“

Der junge Bill Gates – technisch gesehen „William H. Gates, der Dritte“, obwohl seine kartenspielende Familie ihn „Trey“ nannte – lernte viel von seinen Eltern. Von der Bankiersfamilie seiner Mutter erbte er ein „Näschen für den Dollar“, wie es der Vater eines Freundes aus Kindertagen nannte. Von seinem hartnäckigen, juristisch denkenden Vater lernte er, wie wichtig es ist, Geschäftsvereinbarungen amtlich beglaubigen zu lassen. Als Kind hatte er sogar einen rechtsgültigen Vertrag abgefasst, der ihm die Verwendung des Baseballhandschuhs seiner älteren Schwester gewährte. Diese Eigenschaften brachten ihm nicht viele Freunde ein, aber sie leisteten ihm gute Dienste, als er begann in der anarchischen Softwareentwicklungs-Gemeinde der 1970er Jahre für Ordnung zu sorgen. Zu dieser Zeit war Software für den brandneuen PC-Markt das Reich der Computerhobbyisten: Menschen, deren Begeisterung für die Revolution der Microcomputer und deren Liebe zur Technik und Problemlösung sie dazu veranlassten, Codes kostenlos zu entwickeln und miteinander zu teilen.

Dies war jedoch nutzlos für den jungen Bill Gates, der bereits vor dem Start von Microsoft davon träumte, dieses Hobby zu verwerten und es zur Grundlage eines Geschäftsimperiums zu machen. Als 1976 die Tinte auf Microsofts erstem Vertrag mit Micro Instrumentation and Telemetry Systems of Albuquerque, New Mexico, noch feucht war, schrieb der damals 21-jährige Gates einen offenen Brief an Hobbyisten, in dem er diese frühen Computerenthusiasten, die seinen Hauptmarkt darstellten, heftig dafür kritisierte, den Microsoft-Code für Altair-BASIC zu teilen:
„Wie die Mehrheit der Hobbyisten wissen muss, stehlen die meisten von euch ihre Software. Hardware muss bezahlt werden, aber Software ist etwas zum Teilen. Wen interessiert es, ob die Leute, die daran gearbeitet haben, bezahlt werden? Ist das Fair? […] Die an uns gezahlten Lizenzgebühren, das Handbuch, das Tape und die Fixkosten machen es zu einem Break-Even-Vorgang. Eine Sache, die Sie tun, ist zu verhindern, dass gute Software geschrieben wird. Wer kann es sich leisten, professionelle Arbeit umsonst zu machen? Welcher Hobbyist kann 3-Mann-Jahre in die Programmierung investieren, alle Fehler finden, sein Produkt dokumentieren und kostenlos vertreiben? Fakt ist, dass niemand außer uns viel Geld in Hobby-Software investiert hat. Wir haben 6800 Basics geschrieben und schreiben 8080 APL und 6800 APL, aber es gibt kaum einen Anreiz, diese Software Hobbyisten zur Verfügung zu stellen. Am direktesten: das, was Sie tun, ist Diebstahl.“

Der Brief war umständlich und taktlos, wie viele Leute den jungen Bill Gates in seinen sozialen Interaktionen beschrieben haben. Er überhäufte genau die Menschen mit Zorn, die die Kunden eines zukünftigen Geschäfts sein würden und versuchte eine etablierte Kultur des Austauschs von Software-Code lediglich per Dekret zu ändern.

Sogar Apple Computers – die später einer der Hauptlieferanten von Walled Garden-Systemen sein sollte, die die Kontrolle der Benutzer über ihre eigenen Computer einschränken – erzielte einen einfachen Marketing-Sieg, indem sie auf Gates‘ verärgerten Brief mit der Erinnerung antwortete: „Ja, Leute, Apple BASIC ist kostenlos!“ Aber der Fehdehandschuh wurde niedergeworfen und Gates bekam seinen Willen. Obwohl es immer noch Freeware und andere Formen der Open-Source-Softwareentwicklung gibt, hat die Etablierung von Software-Code als gesetzlich geschütztes, geistiges Eigentum zum Aufstieg von Milliardären wie Gates geführt. Ein „Näschen für den Dollar“ und das Wissen, wie man mit dem Rechtssystem das bekommt was man will, waren jedoch nicht die einzigen Dinge, die aus der Kindheit von Bill Gates hervorgingen.

Seine Eltern ermutigten auch zur Diskussion über die Wohltätigkeitsarbeit der Familie und die Anliegen, die ihnen am Herzen lagen. Wie Gates Bill Moyers 2003 verriet, gehörten zu diesen Anliegen „das Bevölkerungsproblem“, das ein lebenslanges Interesse an „Fortpflanzungsmedizin“ weckte.

GATES: „Ein Problem, das ich als wirklich dringend empfunden habe, waren Probleme im Zusammenhang mit der Bevölkerung … Fortpflanzungsmedizin.“

MOYERS: „Aber sind Sie als Intellektueller zu reproduktiven Problemen gekommen?“
GATES: „Als ich aufwuchs, waren meine Eltern immer an verschiedenen freiwilligen Dingen beteiligt. Mein Vater war Leiter von Planned Parenthood. Und es war sehr umstritten, daran beteiligt zu sein.“
Gates legt seine Karten offen, wenn er „Probleme im Zusammenhang mit der Bevölkerung“ mit „Fortpflanzungsmedizin“ gleichgesetzt. Das Thema ist besonders kontrovers, da „Bevölkerungskontrolle“ und „Fortpflanzungsmedizin“ seit einem halben Jahrhundert als Euphemismus für Eugenik verwendet werden: die diskreditierte Pseudowissenschaft, die besagt, dass bestimmte Familien aufgrund ihrer überlegenen Gene als Führer der Gesellschaft geeignet seien.

Wie wir in „Why Big Oil Conquered the World“ gesehen haben, war die Eugenik ein Bereich, der von Francis Galton, dem Cousin von Charles Darvin, benannt und kodifiziert wurde.

Vordergründig beschäftigt mit Vererbung und dem, was später als Genetik bekannt wurde, glaubten die Eugeniker, dass die Reichen und Mächtigen reich und mächtig seien, nicht von Glück, Zufall und glücklichen Umständen und schon gar nicht aufgrund des Einsatzes von Halsabschneider-Taktiken und hinterlistigen Geschäftspraktiken. Nein, die Reichen und Mächtigen hatten ihren Status erreicht, weil sie von „besserer Herkunft“ stammten. Umgekehrt waren die Armen wegen ihres „mangelhaften Keimplasmas“ arm.

So transparent es uns heute erscheint, dass diese Ideologie eine eigennützige Selbstlegitimation für die herrschende Klasse war, wurde sie schnell als der große soziale Kreuzzug des frühen 20. Jahrhunderts aufgegriffen. Von Teddy Roosevelt über HG Wells über Julian Huxley bis Winston Churchill gab es eine breite Unterstützung für die eugenische Auffassung, dass die Gesellschaft sich bemühen muss, sicherzustellen, dass sich die Reichen und „Wohl-Geborenen“ so viel wie möglich vermehren und die Armen, Schwächlichen und „Geistesschwachen“ davon abgehalten werden Kinder zu bekommen. Ein allgemeines eugenisches Argument war, dass die knappen Ressourcen der Gesellschaft nicht zur Unterstützung der unteren Klassen verwendet werden sollten, da dies nur mehr ihrer Art begünstigte. Stattdessen sollten lebensrettende medizinische Versorgung und Eingriffe rationiert werden, damit diese Ressourcen am besten anderweitig genutzt werden können. Sogenannte negative Eugeniker gingen sogar noch einen Schritt weiter. Einige, wie der berühmte Dramatiker George Bernard Shaw, forderten, dass Menschen vor einem stattlich ernannten Gremium ihre Existenz rechtfertigen oder getötet werden sollten.

GEORGE BERNARD SHAW: “[…] Aber es gibt eine außergewöhnliche Anzahl von Menschen, die ich töten möchte. Nicht in einem unfreundlichen oder persönlichen Geist, doch es muss Ihnen allen klar sein; Sie alle müssen mindestens ein halbes Dutzend Menschen kennen, die auf dieser Welt keinen Nutzen haben; die mehr Ärger bedeuten als sie Wert sind. Und ich denke, es wäre eine gute Sache, jeden vor ein ordnungsgemäß ernanntes Gremium zu bringen, so wie er vor den Einkommensteuer-Kommissar kommen könnte, und ihn beispielweise alle fünf oder alle sieben Jahre einfach dorthin zu bringen und zu sagen ‚Sir‘ oder ‚Madam wären sie jetzt so freundlich, Ihre Existenz zu rechtfertigen?‘“

Aber in der Nachkriegszeit, als der Name der Eugenik durch die Verbindung mit den Gräueltaten der Nazis beschmutzt war, wurde die Rede von einem „Todes-Rat“ und anderen harten eugenischen Vorstellungen aus der öffentlichen Diskussion gestrichen. Nun wurde das Bestreben, die Größe der armen Bevölkerung zu verringern, als „Bevölkerungskontrolle“ und „Reproduktionsmedizin“ bezeichnet. Dennoch werden diese alten negativen Eugenik-Ideen gelegentlich in Momenten der Freimütigkeit wieder aufgegriffen.

GATES:“ Man erhöht die Studiengebühren an der University of California so schnell wie möglich und so verschwindet auch der Zugang schnell, der früher der Mittelklasse oder wasauchimmer zur Verfügung stand. Das ist ein Ausgleich, den die Gesellschaft wegen sehr, sehr hoher medizinischer Kosten vornimmt und die mangelnde Bereitschaft zu sagen, wissen Sie: Gibt man für diesen Patienten eine Million Dollar für seine letzten drei Monate aus – wäre es besser, diese 10 Lehrer nicht zu entlassen und diesen Kompromiss bei den medizinischen Kosten zu machen? Aber das nennt man „Todes-Rat“ und man sollte diese Diskussion eigentlich nicht führen.“
Es ist fraglich, warum diesem Mann, der offen über „Todesräte“ und „Kompromisse“ bei der Gesundheitsversorgung älterer Menschen nachdenkt, völlig kritiklos geglaubt wird bei seinen Versuchen, das Bevölkerungswachstum in der dritten Welt zu verlangsamen oder mit einer Coronavirus-Gesundheitskrise umzugehen, die vor allem ältere Menschen betrifft.

Dass die Gates-Agenda von einer eugenischen Ideologie angetrieben wird, legen mehrere historische sowie aktuelle Beweisketten nahe.
Wie wir außerdem in Why Big Oil Conquered the World gesehen haben, war die Rockefeller-Familie maßgeblich an der Finanzierung und Förderung der Eugenik, sowohl in Amerika als auch in Übersee beteiligt. Die Rockefellers halfen bei der Finanzierung des Eugenics Record Office. Der Gründungsdirektor des Rockefeller Institute for Medical Research, William Welch, saß im Vorstand der ERO-Rates und half bei der Leitung seiner Aktivitäten. Die Rockefellers förderten die Studien der Eugenikforscher an den Kaiser Wilhelm Instituten in Deutschland, darunter auch Ernst Rüdin, der das „Zwangssterilisations-Gesetz“ von Nazi-Deutschland ausarbeitete. Und als sich die American Eugenik Society ihres eigenen Namens schämte, übernahm ihr langjähriger Direktor, Frederick Osborne, lediglich das Amt des Präsidenten des von Rockefeller gegründeten „Bevölkerungsrates“ (‚Population Council‘).

Dieses Engagement für das Anliegen der „öffentlichen Gesundheit“ entging dem anerkennenden Blick von Bill Gates Sr. nicht. In einem Kapitel seines 2009 erschienenen Buches Showing Up for Life mit dem Titel ‚Walking With Giants‘ schreibt er bewundernd über die Rockefellers und ihren Einfluss auf diesem Gebiet: „In jedem Winkel, dem wir uns in dem Bereich der globalen Gesundheit zugewandt haben, mussten wir feststellen, dass die Rockefellers bereits dort waren und dies auch schon seit Jahren getan hatten. Als wir uns der Impfung von Kindern verschrieben haben, haben wir auf Bemühungen aufgebaut, die die ‚Rockefeller Foundation‘ in den 1980er mit ins Leben gerufen und finanziert hatte. Als wir uns für die Bekämpfung von Malaria und Tuberkulose interessierten, erfuhren wir, dass die Rockefellers die Prävention und die Behandlung solcher Krankheiten weltweit, zum Teil seit bis zu hundert Jahren, untersucht hatten. Eine ähnliche Dynamik gilt für HIV/AIDS. Eine Lektion, die wir aus dem Studium und der Arbeit mit den Rockefellers gelernt haben, ist dass Sie gleichgesinnte Partner benötigen, mit denen Sie zusammenarbeiten können, um kühne Ziele zu erreichen. Und wir haben gelernt, dass solche Ziele keine Preise sind, die von den Kurzatmigen beansprucht werden. Die Rockefellers bleiben über Generationen an schwierigen Problemen dran.“

Wie Gates Sr. vorschlägt, können durch die Zusammenarbeit mit „gleichgesinnten Partnern“ solche „großen“ Errungenschaften im Bereich der globalen Gesundheit erzielt werden. Für die Gates gehören zu diesen gleichgesinnten Partnern die Rockefellers selbst. Bill Gates Sr. diskutierte bei einem Treffen über „Philanthropie in einem globalen Jahrhundert“ auf dem Campus der Rockefeller University im Jahr 2000 mit Menschen wie David Rockefeller Sr. und David Rockefeller Jr. über globale Gesundheit, Landwirtschaft und Umwelt. Wie wir gesehen haben, war Bill Gates 2009 Gastgeber eines Treffens zur Bevölkerungsreduzierung mit David Rockefeller. Die auffälligsten Hinweise auf eine tiefere Agenda finden sich jedoch nicht in den öffentlichen Verbindungen der Gates, sondern in den Verbindungen, die sie versucht haben vor der Öffentlichkeit zu verstecken.

STEPHANIE RUHLE: „Jeffrey Epstein ist vielleicht tot, aber diese Geschichte ist es nicht. Ein schockierender neuer Bericht der New York Times beleuchtet die Verbindung zwischen Microsoft-Gründer Bill Gates und den verstorbenen Jeffrey Epstein. Nachdem Gates‘ Name im Zusammenhang mit Epstein und dem MIT Media Lab bekannt wurde, gab Gates gegenüber dem Wall Street Journal eine Erklärung ab, in der er darauf bestand, keine Geschäftsbeziehung oder Freundschaft mit Epstein zu haben. In einem neuen Bericht werden jedoch zahlreiche Treffen zwischen Gates und Epstein, sowie Gespräche mit der Bill and Melinda Gates Foundation beschrieben. Eine Verbindung zwischen ihrer Stiftung und JPMorgan Chase zur Einrichtung eines gemeinnützigen Fonds, von dem Epstein finanziell profitiert hätte. Sie wissen, was ich wissen möchte: Warum?“

Angefangen im August letzten Jahres tauchten eine Reihe von Informationen auf, die Bill Gates mit dem verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein in Verbindung brachten. Flugprotokolle zeigten, dass Gates mit Jeffrey Epsteins Privatjet geflogen war. Eine E-Mail des beschämten Direktors des MIT Media Lab, Joi Ito, tauchte auf, der sein Amt niederlegte, nachdem festgestellt wurde, dass er Jeffrey Epsteins Identität als „anonymer“ Spender des Labors vertuscht hatte. Er teilte seinen Mitarbeitern mit, dass im Jahr 2014 eine Spende in Höhe von 2 Millionen US-Dollar an das Labor geleistet wurde, die ein „Geschenk von Bill Gates“ war und „von Jeffrey Epstein“ stammte. Als die Geschichte Fahrt aufnahm, versuchte Gates die Beziehung herunterzuspielen. Ein Gates-Sprecher protestierte, dass Gates „nicht wusste, dass es Epsteins Flugzeug war“ und Gates selbst bestand darauf, dass „ich keine Geschäftsbeziehung oder Freundschaft mit [Epstein] hatte.“ Dies wurde unmittelbar von der New York Times widerlegt, die im Oktober 2012 berichtete, dass Gates Epstein tatsächlich mehrfach getroffen hatte und sogar die Schaffung eines milliardenschweren Wohltätigkeitsfonds erörtert hatte mit Startkapital aus der Bill and Melinda Gates Foundation und JPMorgan Chase. Laut der Times schickte Gates seinen Kollegen 2011 eine E-Mail über Epstein: „Sein Lebensstil ist sehr anders geartet und faszinierend, obwohl es nichts für mich wäre.“ Epsteins Testament benannte sogar Boris Nikolic – einen in Harvard ausgebildeten Immunologen, der als wissenschaftlicher Berater sowohl für Microsoft als auch für die Bill and Melinda Gates Foundation fungierte und der auf dem einzigen öffentlich bekannten Foto des Treffens von Epstein und Gates 2011 in Epsteins Villa in Manhattan zu sehen ist – als Ersatz-Nachlassverwalter von Epstein. Es ist nicht schwer zu verstehen, warum Gates versuchen würde, sich von seiner Beziehung zu einem Kinderhändler zu distanzieren. Immerhin wird Epstein verdächtigt, hochrangige Politiker, Geschäftsleute und sogar Adlige in eine geheimdienstliche ‚Honigtopf‘-Operation‘ verwickelt zu haben, in der sie beim sexuellen Missbrauch minderjähriger Mädchen gefilmt werden und diese Beweise als Erpressung verwendet werden. Wie sich jedoch herausstellt, war der Versuch die Gates-Epstein-Geschichte zu verschleiern, möglicherweise ein Versuch, die Enthüllung eines völlig anderen gemeinsamen Interesses zu verhindern.

KRISTEN DAHLGREN: „Quellen zufolge haben sich in New Mexico, wo Epstein eine weitläufige Ranch besitzt, mehrere Ankläger gemeldet. Laut einem neuen Bericht, der in der New York Times veröffentlicht, allerdings nicht von NBC News verifiziert wurde, wollte Epstein die Ranch für eine kontrollierte Zucht nutzen und seine DNA zur Verbesserung der Menschheit einsetzten. Der Artikel zitiert zwei preisgekrönte Wissenschaftler sowie einen Berater für große Unternehmen und vermögende Privatpersonen. Der Artikel berichtet, dass Epstein sich mit führenden Wissenschaftlern umgab und ihnen sagte, er wolle 20 Frauen gleichzeitig auf der Ranch befruchten lassen. Die ohnehin kaum glaubwürdige Geschichte von Jeffrey Epstein nahm im August 2019 eine weitere bizarre Wendung, als berichtet wurde, dass Epstein „gehofft hat, seine DNA in die Menschheit zu säen“. Wie die New York Times erklärte, war Epsteins Plan auf seiner Ranch in New Mexico jeweils 20 Frauen zu befruchten, um „seine DNA in die Menschheit zu säen“ – ein Plan, den er einer Reihe von „wissenschaftlichen Koryphäen“ erzählte, die er um sich scharte – eine sehr alte Idee, mit modernem Glanz versehen:
„Die Vision von Herrn Epstein spiegelte seine langjährige Faszination für das, was als Transhumanismus bekannt geworden ist: die Wissenschaft zur Verbesserung der menschlichen Bevölkerung, durch Technologie wie Gentechnik und künstliche Intelligenz. Kritiker haben den Transhumanismus mit einer modernen Version der Eugenik verglichen, dem diskreditierten Forschungsgebiet zur Verbesserung der menschlichen Rasse durch kontrollierte Zucht.“

Epsteins Interesse an Genetik veranlasste ihn, eine Reihe von Wissenschaftlern auf diesem Gebiet zu sponsern, darunter George Church, einen Harvard-Genetiker, dessen Labor von 2005 bis 2007 von Epsteins Stiftung für „Spitzenforschung“ finanziert wurde. Church entschuldigte sich öffentlich für seine Verbindung zu Epstein, zu der ab 2014 mehrere Treffen pro Jahr gehörten. Dies war weder das erste noch das letzte Mal, dass dieser bescheidene Harvard-Biologe, dessen „Spitzenwissenschaft“ sich oft in kontroverse Bereiche verirrt, einen öffentlichen Skandal auslöste. Im Jahr 2019 schlug Church eine „Genetik-Dating-App“ vor, die sofort als angewandte Eugenik entlarvt wurde. Church fungierte auch als wissenschaftlicher Berater von Editas Medicine, einem Startup, das das Genom-Editing-Tool CRISPR-Cas9 einsetzten wollte, um Krankheiten zu beseitigen, indem die Teile eines für die Krankheit verantwortlichen genetischen Codes gelöscht werden. Im Jahr 2015 gab das Unternehmen bekannt, 120 Millionen US-Dollar von einer Gruppe gesammelt zu haben, die von Epsteins ernanntem Ersatz-Nachlassverwalter, Dr. Boris Nikolic, geführt wird. Zu dieser Investorengruppe gehörte natürlich auch Bill Gates.

Ja, Bill Gates folgt mit Sicherheit dem Rat seines Vaters, mit „gleichgesinnten Partnern“ zusammenzuarbeiten. Die Frage bleibt also: Ist Bill Gates von der Eugenik motiviert?

Angesichts der Tatsache, dass die Eugenik vor über einem halben Jahrhundert in den Untergrund gegangen ist, ist es unwahrscheinlich, dass man von Gates selbst jemals ein offenes Eingeständnis in dieser Richtung findet. Schließlich gibt es keine ausgewiesenen Mitglieder der American Eugenics Society mehr. Die Gesellschaft wurde in den 1970er Jahren umbenannt, als, wie der Gründer der Gesellschaft feststellte, „klar wurde, dass Veränderungen eugenischer Natur aus anderen Gründen als der Eugenik vorgenommen werden würden und dass der Versuch, sie mit einem eugenischen Etikett zu versehen, ihre Einführung häufiger behindern als unterstützen würde“. Aber in den 1920er Jahren gab es eine amerikanische Eugenik-Gesellschaft, die zufällig einen „William H. Gates“ auf ihrer Mitgliederliste hatte. Aber vielleicht ist das nur ein Zufall. Und es gab eine amerikanische Eugenik-Gesellschaft in den 1960er Jahren, als William H. Gates II Leiter von Planned Parenthood wurde und somit Nachfolger von Alan Guttmacher, der gleichzeitig Direktor der amerikanischen Eugenik-Gesellschaft war. Und vielleicht war es Zufall, dass die Bill and Melinda Gates Foundation ihren Londoner Gipfel zur Familienplanung im Juli 2012 organisierte, auf dem sich die Gates erneut zur Finanzierung der Bevölkerungskontrolle in der Dritten Welt verpflichteten. Dies geschah zum Jubiläum des ersten internationalen Eugenik-Kongresses, welcher in London genau 100 Jahre zuvor stattgefunden hatte. Und vielleicht scheint es weit hergeholt, die Datingpräferenzen des jungen Bill Gates mit „auf Genetik basiertem Dating“ zu vergleichen, das von modernen Eugenikern bevorzugt wird.

JAMES WALLACE: „Ich habe mehrere Frauen interviewt, die sich nur kurz mit Bill verabredet hatten und eine hat mir von der allerersten Frage berichtet, die Bill ihr gestellt hat: ‚Was haben Sie bei Ihrem SAT-Test erzielt?‘ Wissen Sie, das ist nicht genau das, was eine junge Frau hören möchte. Für Bill Gates allerdings … Er hatte in seinem Mathe-Teil des SAT perfekte 800 Punkte erzielt und es war eine Frage seines Stolzes. Und er wollte sicherstellen, dass jemand, mit dem er zusammen war, eine ziemlich hohe Note erzielt hatte.“
Nein, wir können nicht erwarten, das Bill Gates selbst eine Antwort auf seine wahren Motive gibt. Mittlerweile wurde die Frage nach den Absichten von Bill Gates unter dem Gesamtgewicht von hunderten Millionen Dollar bezahlter PR-Kampagnen begraben. Wie die Rockefellers vor ihnen, haben die Gates längst das Geheimnis gelernt ihr Familienvermögen zu vergrößern – ganz zu schweigen von ihrer Kontrolle über die menschliche Bevölkerung – indem sie die Maske der Philanthropie aufgesetzt haben.
Es gibt viele Perspektiven auf Bill Gates; Je nachdem, wen Sie fragen, ist er ein Computer-Gelehrter, ein genialer Geschäftsmann oder ein heiliger Philanthrop. All diese Perspektiven wurden Ihnen jedoch durch PR-Verkaufsstellen vermittelt, die von der Bill and Melinda Gates Foundation gegründet oder finanziert wurden. Bill Gates ist kein Thema mehr für Historiker, sondern für Hagiographen. Jetzt müssen wir uns die Frage stellen, warum dieser Mann motiviert ist, ein solches Kontrollnetz aufzubauen –

Kontrolle über unsere öffentlichen Gesundheitsbehörden –
GATES: „Und an alle 193 Mitgliederstaaten: Sie müssen Impfstoffe in Ihren Gesundheitssystemen zu einer hohen Priorität machen, um sicherzustellen, dass alle Ihre Kinder jetzt Zugang zu bestehenden Impfstoffen haben – und zu neuen Impfstoffen, die seit kurzem verfügbar sind.“
Kontrolle über unsere Identitäten –
GATES: „Und das Fehlen eines ID- Systems ist nicht nur für das Zahlungssystem ein Problem, sondern auch für die Stimmabgabe, die Gesundheit, die Bildung und die Besteuerung. Es ist also eine wunderbare Sache, ein breites Identifikationssystem zu schaffen.“
Kontrolle über unsere Transaktionen –
GATES: „Sobald die Finanzströme in den Untergrund gehen, wo viele legitime Transaktionen mit denen gemischt sind, die Sie verfolgen möchten und wenn sie über ein digitales System gehen, zu dem die USA keine Verbindung haben, ist es weitaus schwieriger, die Transaktionen zu finden, von denen Sie wissen oder die Sie blockieren möchten.“
Und sogar die Kontrolle über unseren Körper –
GATES: „Wir werden diese Zwischenzeit der Öffnung haben und es wird nicht normal werden, bis wir einen erstaunlichen Impfstoff für die ganze Welt bekommen.“

Wir müssen die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass dieses Streben nach Kontrolle nicht von einem selbstlosen Geist der Großzügigkeit herrührt, der auch nicht zu existieren schien, bevor er ein Multimilliardär wurde, sondern von demselben Drang nach Geld, demselben Wunsch nach Herrschaft und demselben Gefühl der Überlegenheit, das ihn auf seinem Weg die Karriereleiter hinauf motivierte.
Aber wenn die Antwort auf die Frage: „Wer ist Bill Gates?“ „Bill Gates ist ein Eugeniker“ lautet, sagt uns das einige wichtige Dinge über die Welt, in der wir leben. Es sagt uns, dass Gates die Öffentlichkeit mit einer Fassade von Philanthropie täuscht, dass sie (die Öffentlichkeit) seine Übernahme der Welt unterstützt. Es sagt uns, dass das Ziel der Gates, wie das Ziel der Rockefellers vor ihnen, nicht darin besteht, die Welt für die Menschheit zu verbessern, sondern die Welt für ihresgleichen zu verbessern. Und vor allem sagt es uns, dass Bill Gates kein Comic-Superschurke ist, der das Chaos, das sich auf der Welt abspielt, im Alleingang lenkt oder im Alleingang seine eigene Ordnung in dieses Chaos bringt. Nein, wenn Bill Gates ein Eugeniker ist, der von dem Glauben an die Überlegenheit seiner selbst und seiner wohlhabenden Elitisten getrieben wird, dann sehen wir uns nicht einem Mann oder einer Familie gegenüber, sondern einer Ideologie. Dies ist kein unbedeutender Punkt. Ein Mann, unabhängig von seinem Reichtum, kann leicht genug gestoppt werden. Aber selbst wenn Bill Gates morgen ins Gefängnis geworfen würde, würde die bereits in Gang gesetzte Agenda ohne Unterbrechung fortgesetzt. Es gibt eine ganze Infrastruktur von Forschern, Labors, Unternehmen, Regierungsbehörden und öffentlichen Gesundheitsbehörden, die meistens von Gates finanziert wird. Die von der Überzeugung all der Millionen Menschen angetrieben wird, die für diese verschiedenen Unternehmen arbeiten, dass sie wirklich im besten Interesse der Menschen arbeiten.

Nein, eine Ideologie kann nicht gestoppt werden, indem ein Mann gestoppt wird. Sie kann nur gestoppt werden, wenn genügend Menschen die Wahrheit über diese Agenda und die Welt der totalen, allgegenwärtigen Kontrolle erfahren, die gerade sichtbar wird. Wenn Sie alle vier Teile dieser Untersuchung von Bill Gates gesehen haben, sind Sie jetzt einer der am besten informierten Menschen auf dem Planeten, was die wahre Natur dieser Agenda angeht. Sie haben gesehen, wie die Übernahme des öffentlichen Gesundheitswesens genutzt wurde, um die Welt in Windeseile zu obligatorischen Impfungen, biometrischer Identifizierung und digitalen Zahlungen zu treiben. Sie haben gesehen, wie die Teile dieses Puzzles zusammenpassen und inwieweit sie eine weitaus größere Bedrohung für die Zukunft der Menschheit darstellen als jedes Virus. Hier ist die gute Nachricht: Mit diesen Informationen haben Sie das Gegenmittel gegen die Geißel dieser eugenischen Ideologie.

Die Wahrheit ist, dass Ideologien Viren des Geistes sind; Sie verbreiten sich von Person zu Person und infizieren sie mit Ideen, die zu einer Krankheit der politischen Organe führen können. Aber hier ist die noch größere Wahrheit: Impfungen funktionieren tatsächlich. Impfungen der Wahrheit gegen die Lügen derer, die ihre giftige Ideologie verbreiten. Wenn Sie es bis hierher geschafft haben, ist es Ihre Aufgabe, Ihre Mitmenschen gegen die korrupte Ideologie von Bill Gates zu impfen und all diejenigen, die versuchen, die Bevölkerung der Welt zu kontrollieren. Sie müssen helfen, diese Informationen zu verbreiten, damit andere die Möglichkeit haben, das Gesamtbild zu sehen und selbst zu entscheiden, ob sie bereit sind, die Ärmel hochzukrempeln und zu akzeptieren, was kommt oder nicht. Aber die Zeit ist nicht auf unserer Seite.

Noch während wir sprechen, werden Massenimpfkampagnen vorbereitet:
ALLISON ARWADY: „Sie wissen, wir erstellen bereits unsere Pläne, die gesamte Stadt Chicago zu impfen, und arbeiten mit anderen in der Region an einem großen Plan dafür. Wir haben Spritzen gekauft, wir haben Kühlboxen gekauft, wir haben Standorte geplant.“
Biometrische Identifikationsschemata und „Immunitätspässe“ werden bereits eingeführt:
CARYN SEIDMAN BECKER: „Während wir mit der Reisebranche begannen, sind wir in unserem Kern eine biometrischsichere Identitätsplattform, bei der es immer darum ging, Ihre Identität mit Ihrer Bordkarte am Flughafen zu verknüpfen oder Ihr Ticket mit dem Eintritt in ein Sportstadion oder Ihre Kreditkarte, um ein Bier zu kaufen. Mit der Einführung des Clear Health Pass geht es nun darum, Ihre Identität mit Ihren COVID-bezogenen Gesundheits-Daten für Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Kunden zu verknüpfen.“
Programme zu Verfolgung, Rückverfolgung und Überwachung der gesamten Bevölkerung werden bereits Beta-getestet.
DEENA HINSHAW: „Heute bringen wir ein weiteres nützliches Tool auf den Markt, das die entscheidende Detektivarbeit im Bereich der öffentlichen Gesundheit ergänzen kann. Alberta Trace Together ist eine freiwillige, sichere, mobile Kontaktverfolgungs-App, um die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern.“

Und die digitale Zahlungsinfrastruktur, das System der finanziellen Ausgrenzung, das es den Regierungen ermöglicht, unseren Zugang zur Wirtschaft nach Belieben zu sperren, wird eingerichtet:
UHURU KENYATTA: „Um das Risiko einer Übertragung durch physischen Umgang mit Geld zu vermeiden, empfehlen wir die Verwendung von bargeldlosen Transaktionen wie mobilem Geld, M-Pesa und anderen und Kreditkarten.“
NICHOLAS THOMPSON: „Menschen nutzen berührungslose Zahlungssysteme viel häufiger als Bargeld, sowohl weil wir nicht mehr so viel direkt mit Menschen interagieren, als auch weil Bargeld irgendwie schmuddlig ist.“
Wir müssen so viele Menschen wie möglich über die düstere Beschaffenheit dieser Bevölkerungskontroll-Agenda informieren, bevor unsere Fähigkeit, sich gegen diese Agenda auszusprechen, endgültig aufgehoben wird.

Dank Bill Gates ist das Virus dieser Bevölkerungskontroll-Agenda bereits vorhanden. Es droht ein Absturz des Systems, wie wir es kennen. Aber wenn Bill Gates uns etwas beigebracht hat, ist es, wie man mit einem Virus umgeht. Es ist Zeit für einen Neustart.

Die Masken beginnen abzufallen!
*“Das chinesische biologische Labor in Wuhan gehört GlaxoSmithKline, die (versehentlich) Pfizer besitzt!“* (die den Impfstoff gegen das Virus herstellen, der (versehentlich) im biologischen Labor in Wuhan begann und der (versehentlich) von Dr. Fauci finanziert wurde, der (versehentlich) den Impfstoff fördert !
*“GlaxoSmithKline wird (versehentlich) von der Finanzabteilung von Black Rock verwaltet, die (versehentlich) die Finanzen der Open Foundation Company (Soros Foundation) verwaltet, die (versehentlich) die französische AXA verwaltet !“*
Soros besitzt (zufällig) die deutsche Firma Winterthur, die (zufällig) ein chinesisches Labor in Wuhan gebaut hat und von der deutschen Allianz gekauft wurde, die (zufällig) Vanguard als Aktionär hat, die (zufällig) Aktionär von Black Rock ist, die (zufällig) die Zentralbanken kontrolliert und etwa ein Drittel des weltweiten Anlagekapitals verwaltet. „Black Rock“ ist auch (zufällig) ein Großaktionär von MICROSOFT, das Bill Gates gehört, der (zufällig) ein Aktionär von Pfizer ist (die – erinnere dich- einen Wunderimpfstoff verkaufen) und (zufällig) jetzt der erste Sponsor der WHO ist !
Jetzt versteht ihr, wie eine tote Fledermaus, die auf einem Feuchtmarkt in China verkauft wurde, den GANZEN PLANETEN infiziert hat !““

Ergänzend
US-amerikanische und europäische Gesundheitsbehörden geben zu, dass Microsoft-Gründer Bill Gates den Globus regiertEin erschreckender Bericht, der Anfang dieser Woche von Politico veröffentlicht wurde , gab zu, was eine wachsende Zahl von Westlern und insbesondere Amerikanern seit geraumer Zeit vermutet haben: Die Welt wird buchstäblich von Microsoft-Gründer Bill Gates regiert.

Laut Dr. Joseph Mercola wurden in der Geschichte im Wesentlichen diese Hauptpunkte erwähnt:

– Der Politico -Sonderbericht vom 14. September basierte auf Interviews mit vier Dutzend US- und europäischen Beamten sowie globalen Gesundheitsbeamten, die zugaben, dass die globale COVID-19-Reaktion von einem Computer-Nerd geleitet wird, der sein Vermögen mit dem Bau von minderwertigen Computerplattformen gemacht hat;

– Ein Quad von Gesundheitsorganisationen – die Bill & Melinda Gates Foundation, GAVI, die Coalition for Epidemic Preparedness Innovations (CEPI) und der Wellcome Trust – übernahm schnell die globale Reaktion auf die Pandemie, und während sie alle behaupten, dass sie unabhängige Gruppen sind Tatsächlich wurden sie alle entweder von Gates selbst gegründet oder werden von ihm finanziert;

— Als sich der Ausbruch zum ersten Mal ausbreitete, begannen die Gates Foundation, GAVI, CEPI und der Wellcome Trust damit, ihre Maßnahmen zu koordinieren, wie z. B. die Identifizierung von Impfstoffherstellern, während sie gleichzeitig Impftests, Arzneimittelbehandlungen und mRNA-Injektionen finanzierten und gleichzeitig ein globales Vertriebssystem aufbauten in Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation – aber sie haben ihre eigenen Ziele an allen Fronten nicht erreicht;

– Auch hier ist Gates ein Computer-Nerd und überhaupt nicht qualifiziert, globale Gesundheitsempfehlungen abzugeben, geschweige denn die Führung bei einer globalen Pandemie-Reaktion zu übernehmen;
Darüber hinaus wurde Gates nie gewählt, um die Öffentlichkeit im Allgemeinen oder die Amerikaner im Besonderen zu vertreten.

„Die Idee, dass Bill Gates unangemessenen Einfluss auf die globale Gesundheit ausübt, wurde konsequent geleugnet und als verrückte Verschwörungstheorie abgetan. Aber wie bei so vielen anderen Dingen entpuppt sich diese Verschwörungstheorie jetzt als Verschwörungsfakt“, berichtete Mercola und bemerkte, dass das Politico – Stück ursprünglich den Titel „How Bill Gates and His Partners Take Over the Global COVID Response“ trug.

Wie Igor Chudov auf Substack feststellte , wurde die Überschrift jedoch später geändert und lautete: „Wie vier private Gruppen ihren Einfluss nutzten, um die globale COVID-Reaktion zu kontrollieren – mit wenig Aufsicht.“
Hier ist ein Screenshot von Chudov:
Mercola bemerkte, dass Politico aus irgendeinem Grund die Überschrift erneut geändert habe und jetzt lautet : „Wie Bill Gates und seine Partner ihre Schlagkraft nutzten, um die globale Covid-Reaktion zu kontrollieren – mit wenig Aufsicht.“

„Während die mächtigsten Nationen nach innen schauten, begannen vier nichtstaatliche globale Gesundheitsorganisationen, Pläne für einen Kampf auf Leben und Tod gegen ein Virus zu schmieden, das keine Grenzen kennen würde“, berichtete Politico und fügte hinzu: „Was folgte, war fast stetig unaufhaltsamer Machtwechsel von den überforderten Regierungen zu einer Gruppe von Nichtregierungsorganisationen, so eine siebenmonatige Untersuchung“ der Outlet-Reporter in den USA und Europa in Zusammenarbeit mit der deutschen Zeitung WELT .

„Ausgestattet mit Fachwissen, gestärkt durch Kontakte auf den höchsten Ebenen westlicher Nationen und ermächtigt durch gut ausgebaute Beziehungen zu Arzneimittelherstellern, übernahmen die vier Organisationen Rollen, die oft von Regierungen gespielt werden – aber ohne die Rechenschaftspflicht der Regierungen“, fuhr der Bericht fort.

Bis heute haben die vier Gruppen seit 2020 zusammen rund 10 Milliarden US-Dollar für COVID ausgegeben, mehr als genug, um mehrere beteiligte Personen sehr reich zu machen. Darin enthalten sind rund 1,4 Milliarden US-Dollar, die an die WHO gespendet wurden, was die Tatsache verschleierte, dass China sowohl für die Entwicklung von COVID als auch für seine weltweite Verbreitung verantwortlich war.

„Die Führer der Organisationen hatten beispiellosen Zugang zu den höchsten Regierungsebenen und gaben mindestens 8,3 Millionen US-Dollar aus, um Lobbyarbeit bei Gesetzgebern und Beamten in den USA und Europa zu leisten“, bemerkte Politico in einer „wichtigen Erkenntnis“ aus seiner langen Geschichte. „Beamte aus den USA, der EU und Vertreter der WHO wechselten als Mitarbeiter durch diese vier Organisationen und halfen ihnen, ihre politischen und finanziellen Verbindungen in Washington und Brüssel zu festigen.“

Kate Elder, leitende Beraterin für Impfstoffpolitik bei der Kampagne „Ärzte ohne Grenzen“, stellte eine offensichtliche Frage: „Was qualifiziert Bill Gates dazu, die US-Regierung zu beraten und zu beraten, wo sie die enormen Ressourcen einsetzen sollte?“
Die Antwort ist immer dieselbe: Geld , das nicht zum Guten verwendet wird, sondern um Zugang und Einfluss zu erwerben .

Die Geschichte des Impfens Die Idee des Impfens reicht mindestens bis ins 1. Jahrhundert nach Christus zurück, als nämlich indische Brahmanenpriester bei mystischen Zeremonien gegen die Pocken impften. Vermutlich wurde aber schon bei den alten Römern gegen die Pocken geimpft. All diese Praktiken stellten … Weiterlesen

Edwin Black: War Against the Weak (Krieg gegen die Schwächsten) Eugenik, so Black, sei von Amerikas reichsten, mächtigsten und gebildetesten Kreisen gegen die Verwundbarsten und Schwächsten der Nation gerichtet gewesen. Damit ist der Ton des Buches gesetzt, in dem Black im folgenden Kapitel auf die internationale Vorgeschichte eugenischer Forschungen eingeht, … Weiterlesen

Der Klimawandel ist ein riesen großer Betrug um Mensch, Natur und Tierwelt zu schädigen und sich an der Not und Elend die Taschen füllen König Charles III. verspricht, nach dem Tod von Königin Elizabeth einen „großen Neustart“ einzuleiten Die Königin wurde von der Weltbühne genommen und jeder, der sich gut mit der Neuen Weltordnung auskennt, weiß, dass dies das Ende einer Ära und der Beginn … Weiterlesen

WEF sprüht Chemtrails in den Himmel, um unsere Sonne zu verdunkeln In einem kürzlich erschienenen TikTok-Video , das sich an Kinder richtet, gibt das Weltwirtschaftsforum (WEF) zu, dass es plant, tödliche Chemikalien in die Erdatmosphäre zu sprühen, um „ den Klimawandel umzukehren “. Das WEF schlägt vor, ein „Floß“ von „Weltraumblasen“ … Weiterlesen

Wie Bill Gates die Zensur von COVID-Impfstoffverletzungen vorbereitete – neue Informationen aktualisiert Warum sollte jemand die dritte Dosis von etwas wollen, was schon die ersten zweimal nicht funktioniert hat? Da Bill Gates der Hauptstrippenzieher ist, sehen wir es mal so. Impfupdate 3, 4, 5 usw. Das ist schon mit den Windows Betriebssystemen … Weiterlesen

Wie Globalisten Milliarden von Menschen davon überzeugt haben, sich mit biologischen Waffen, die als „Impfstoffe“ ausgegeben werden, selbst zu vernichten Beweis_über_Biowaffe_der_sogenannten_Impfstoffe_von_BioNTech_Zusammengestellt Diese PDF-Datei enthält u. a. Unterlagen über BioNTech, die beweisen, das bei den sog. COVID19-Impfstoffe es sich um eine Biowaffe handelt! Alle drei „Impfstoff“-Hersteller formulieren deutliche Vorbehalte zur Sicherheit ihrer eigenen Produkte. Hier offizielle Berichte von Pfizer, BioNTech und … Weiterlesen

Big Pharma und die Globalisten vor Gericht stellen! Wie Globalisten Milliarden von Menschen davon überzeugt haben, sich mit biologischen Waffen, die als „Impfstoffe“ ausgegeben werden, selbst zu vernichten Beweis_über_Biowaffe_der_sogenannten_Impfstoffe_von_BioNTech_Zusammengestellt Diese PDF-Datei enthält u. a. Unterlagen über BioNTech, die beweisen, das bei den sog. COVID19-Impfstoffe es sich um eine Biowaffe handelt! … Weiterlesen

Die Strippenzieher hinter der NWO Die kommende Weltwirtschaftskrise ist EINZIGARTIG sie basiert komplett auf einer LÜGE und wurde mutwillig herbeigeführt! Die schlimmste Diktatur ist die, die man den Menschen noch als Demokratie verkauft.„Wir haben die vollständigste Liste der WEF-Absolventen zusammengestellt, die es gibt – mit … Weiterlesen

Themen auf der Raubritterkonferenz mit der ironischen Bezeichnung „Weltwirtschaftsforum in Davos“ Vorab von mir mal, eine kleine Randbemerkung zum Thema. Sie gebrauchen ihre Zungen, um zu betrügen! Das Gift von Schlangen kommt über ihre Lippen! Ihre Münder sind voller Bitterkeit und Flüche! Und auf ihrem Weg, stürzen sie die Welt in … Weiterlesen

WEF-Berater: „Einfache Menschen“ sollten in Angst leben, „Wir brauchen die große Mehrheit von Ihnen nicht“ „ Die einfachen Leute“ haben zu Recht Angst vor einer Zukunft, in der sie „ überflüssig “ werden, so der Berater des Weltwirtschaftsforums (WEF), Yuval Noah Harari, der sagte: „ Wir brauchen einfach nicht die große Mehrheit der Bevölkerung ” … Weiterlesen

Lieber Gott, lass diesen Film zu Ende gehen, es wird langsam immer absurder! Globale Eliten erproben Insektendiäten an hungergeplagten AfrikanernHungergeplagte Afrikaner werden von den globalen Eliten aufgefordert, das Essen von Fleisch zu vergessen und sich an den Verzehr von Käfern, Kakerlaken und Insekten zu gewöhnen. Das Weltwirtschaftsforum hat die Idee einer auf Insekten … Weiterlesen

Erst wer es durchschaut hat., hat richtig das Spiel des Guten und des Bösen durchgeschaut und kann sich drüber erheben. Die Portale haben sich geöffnet, die Dämonen strömen aus und die Menschheit steht im ultimativen Kampf zwischen Gut und Böse vor der biblischen Endzeit. Der ganze Sinn dieser dämonischen Rituale besteht darin, Portale zu öffnen, die es dämonischen Wesen ermöglichen, in das physische irdische Reich einzudringen und entweder Menschen in Besitz zu nehmen oder buchstäblich selbst physische Form anzunehmen. Der Einfluss und die Besessenheit von Dämonen nehmen jetzt weltweit zu, Dies ist eine absichtliche Strategie, um die Kraft der Beschwörung zu erhöhen und es immer mächtigeren dämonischen Wesenheiten zu ermöglichen, diese Welt durch die geöffneten Portale zu betreten. Was Sie gerade auf globaler Ebene erleben, ist die koordinierte, von der Regierung finanzierte, rituelle Beschwörung übernatürlicher Dämonen, die in diese Welt strömen, um Krieg gegen die Menschheit und Gott zu führen.Die Wahrheit kommt ans Licht  Die Lüge weiß, dass ich sie enttarnt habe, denn ich sehe alles und höre ALLES. Wer kann vorm Vater bestehen? Fast alle Institutionen der modernen westlichen Zivilisation halten die Menschheit von Fortschritt, Wahrheit, Freiheit und Glück ab. Fast ausnahmslos jede westliche Institution – Regierung, Medien, Unterhaltung, Sport, Bildung, Finanzen, Technik, Wissenschaft, Medizin und mehr – wurde von antimenschlichen, luziferischen Kräften indoktriniert, die eine Politik vorantreiben, die im reinen Bösen verwurzelt ist:
Kinderpflege, Pädophilie und Transgenderismus-Verstümmelung, Satanismus und luziferische Indoktrination, Transhumanismus, Anti-menschliche Entvölkerung
Massenzensur und Unterdrückung menschlichen Wissens und Wahrheit (Google, Facebook, YouTube, Twitter etc.)
Massenvergiftung der Menschheit durch giftige Lebensmittel, giftige Medizin und giftige Fake News, Massengehorsam und autoritäre Kontrolle über die Handlungen des Einzelnen, Massenüberwachung / totaler Eingriff in die Privatsphäre und das Recht, in Ruhe gelassen zu werden. Der Abbau von Nahrungsressourcen (Hunger / Knappheit), die die menschliche Zivilisation ernähren.
Der Abbau von Energieressourcen, die die menschliche Wirtschaft am Laufen halten
Gentechnisch hergestellte Biowaffen, die als „Impfstoffe“ bezeichnet werden und dazu bestimmt sind, einen globalen Völkermord zu erreichen. Die Menschheit steht an der Schwelle zu ihrem verheerendsten – und vielversprechendsten – Wendepunkt in der Geschichte. Am wichtigsten ist, wie wir mit der konstruierten Krise umgehen: Geben wir uns der Tyrannei hin oder beziehen wir Stellung für die Zukunft der menschlichen Freiheit? Mit anderen Worten, machen Sie sich bereit für den totalen Zusammenbruch der westlichen Zivilisation in wahrhaft biblischem Ausmaß, denn genau dorthin führt dies. Und es wird ein Segen für die Menschheit sein, endlich die Säulen des Satanismus und der Perversion zusammenbrechen und brennen zu sehen, was es Gott ehrenden Verfechtern des Lebens und der Freiheit ermöglicht, eine ganz neue Zivilisation aufzubauen, die in Vernunft und individueller Freiheit verwurzelt ist. … Weiterlesen

Aktuelles von dem Affenpockentheater

Erschaffe mit Hilfe der verlogenen Medien ein Problem, und habe in der Hinterhand die lösung parat.

Allen Ärzten, die impfen wollen zum Unterzeichnen vorlegen!
PDF -Formular impferklaerung
ZITAT: „Jeder Arzt der uns und unsere Kinder und Enkel Impfen wollte musste dieses Formular Unterschreiben!! Kein einziger Unterschrieb mir dieses Dokument . Nicht ein einziger wagte es mit seinem Namen sowie Regressansprüchen die durch die Impfung entstehen können . Bitte legen Sie dieses Formular Ihrem Impfarzt rechtzeitig vor Ihrem nächsten Impftermin vor! Impferklärung Formular jedem Arzt vor dem Impfen zur Unterzeichnung vorlegen
Angst vor Impfschaden und Impfen verweigern:

Der vermeintliche Impfling braucht ein ärztliches Attest, dann darf er laut IfSG auch bei bestehender Impfpflicht nicht geimpft werden. http://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__20.html
Ein nach dieser Rechtsverordnung Impfpflichtiger, der nach ärztlichem Zeugnis ohne Gefahr für sein Leben oder seine Gesundheit nicht geimpft werden kann, ist von der Impfpflicht freizustellen; dies gilt auch bei anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe. § 15 Abs. 2 gilt entsprechend.“
Dieses Attest kann ihm jeder Arzt ausstellen, dem er seine besondere Empfindlichkeit gegenüber Impfungen glaubhaft machen kann.

Notfallausschuss der WHO entscheidet am 23. Juni, ob Affenpocken-Fälle nächste Pandemie darstellen.

Knapp 2.000 weltweite Affenpocken-Fälle beunruhigen die Weltgesundheitsorganisation dermaßen, dass am 23. Juni entschieden wird, ob eine “gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite” zu erkennen ist. Dafür wird eigens der Notfallausschuss der WHO einberufen. Deutschland hat bereits 240.000 Impfdosen bestellt.

Laut offiziellen Statistikdaten zum weltweiten Aufkommen von Affenpocken (englisch: Monkeypox) beträgt die aktuelle Zahl von international gemeldeten Affenpocken-Infektionen 1.806 Fälle (Stand 14. Juni 2022). Für Deutschland wurden 228 bekannte Fälle gelistet. Die Webseite der Vereinten Nationen ergänzt zum aktuellen Stand:

“Es wurden zudem 1.500 Verdachtsfälle von Affenpocken aus 39 Ländern gemeldet, darunter sieben Länder, in denen Affenpocken schon seit Jahren nachgewiesen wurden, und 32 neu betroffene Länder. Mindestens 72 Todesfälle wurden aus den bereits betroffenen Ländern gemeldet. Aus den neu betroffenen Ländern wurden bisher keine Todesfälle gemeldet.”

Im Jahr 2022 wurden in fünf afrikanischen Ländern bisher mehr als 70 Todesfälle durch Affenpocken gemeldet. So sind im Kongo neun Menschen an den Affenpocken gestorben, während in Nigeria der erste Todesfall in diesem Jahr zu verzeichnen war. Dr. Aime Alongo, Leiter der Sankuru-Gesundheitsabteilung im Kongo, sagte am Montag, dass “465 Fälle der Krankheit im Kongo bestätigt worden sind, was das Land zu einem der am schlimmsten betroffenen in West- und Zentralafrika macht, wo die Krankheit endemisch ist”. Der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, wird bezüglich der aktuellen Entwicklungen mit den Worten zitiert:

“Der weltweite Ausbruch von Affenpocken ist eindeutig ungewöhnlich und besorgniserregend.”

Die WHO hat die Prüfung in Erwägung gezogen, ob das Affenpocken-Aufkommen zu einer internationalen Notlage erklärt werden soll. Zur endgültigen Beschlusslage hat WHO-Leiter Ghebreyesus daher für die kommende Woche den zuständigen Notfallausschuss einberufen. Das Gremium soll entscheiden, ob es sich – wie bei der Situation rund um das Coronavirus, die seit Ende Januar 2020 auch weiterhin gültig ist – um eine “gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite” (Public Health Emergency of International Concern, PHEIC) handelt. Die Erklärung der PHEIC ist die höchste Alarmstufe, die die WHO verhängen kann.

Eine solche Erklärung hat keine unmittelbaren Folgen, ermöglicht den individuellen Ländern aber, Maßnahmen zu ergreifen und einzufordern. Die WHO hat Empfehlungen für Regierungen zur Erkennung und Bekämpfung von Pockenfällen laut UN-Angaben bereits übermittelt. Informationen der Nachrichtenagentur dpa zufolge bezieht sich “die Sorge der WHO auf drei Bereiche”:

“Das Virus verhält sich ungewöhnlich, es sind immer mehr Länder betroffen und damit ist eine koordinierte Reaktion nötig.”

Der stellvertretende WHO-Direktor für Notfallmaßnahmen, Ibrahima Socé Fall, erklärte laut UN-Angaben, dass nach seiner Einschätzung das Risiko der Ausbreitung in Europa “hoch” sei und im Rest der Welt als “mäßig” eingestuft würde. Es lägen zudem noch “Wissenslücken hinsichtlich der Übertragung des Virusweges” vor. Man wolle nicht warten, “bis die Situation außer Kontrolle geraten ist”, so Fall.

Vor Journalisten in Genf sagte die WHO-Pockenexpertin Rosamund Lewis zu Wochenbeginn, es sei wichtig, “die Bevölkerung für das Risiko zu sensibilisieren und die Empfehlungen zur Vermeidung der Ansteckung von engen Kontakten und Familienmitgliedern zu erläutern”. Zu den Übertragungswegen heißt es:

“Affenpocken werden durch engen körperlichen Kontakt mit einer Person übertragen, die Symptome aufweist. Der Ausschlag, die Flüssigkeit und der Schorf sind besonders ansteckend. Auch Kleidung, Bettwäsche, Handtücher oder Gegenstände wie Essbesteck oder Geschirr, die mit dem Virus kontaminiert wurden, können andere anstecken.”

Es sei jedoch noch nicht eindeutig belegbar, ob Menschen, “die keine Symptome haben, die Krankheit verbreiten können”, so die Expertin. Elf deutsche Bundesländer haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) Betroffene der Viruserkrankung gemeldet, wie die dpa berichtet. Die größte Gruppe infizierter Personen findet sich demnach in Berlin, wo nach aktuellstem Stand vom Montag 142 Fälle registriert waren.

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach bestätigte, dass der in großen Mengen bestellte Affenpocken-Impfstoff ab dem 15. Juni bereitstehe. Ein Konzept der Impfung werde gerade vorbereitet, so die dpa. Ende Mai hatte Lauterbach erklärt, dass zusätzlich zu den ersten 40.000 Einheiten zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal 200.000 Dosen erwartet würden. Die Ständige Impfkommission (STIKO) hatte vergangene Woche bereits Details zur geplanten Impfempfehlung mitgeteilt, die sich an bestimmte Gruppen richtet. Dazu heißt es ergänzend in der Mitteilung:

“Für die Bekämpfung des Affenpockenausbruchs ist es neben der Impfung vor allem wichtig, Fälle und deren Kontaktpersonen frühzeitig zu identifizieren, Isolations- und Quarantänemaßnahmen einzuleiten, mögliche Verdachtsfälle zeitnah diagnostisch abzuklären sowie die betroffenen Risikogruppen aufzuklären und über Schutzmaßnahmen zu informieren.”

Zu der Situation in Deutschland teilte Timo Ulrichs, Experte für Globale Gesundheit an der Akkon Hochschule für Humanwissenschaften in Berlin, der dpa mit, dass der Ausbruch “eher nicht die Eigenschaft hat, exponentiell wachsende Fallzahlen zu entwickeln”. Eine sexuell übertragbare Infektionserkrankung “breitet sich langsamer aus als eine, bei der Erreger durch die Luft übertragen werden”.

Mitte der Woche wurde bekannt, dass die WHO zudem den Affenpocken eine neue Bezeichnung geben will. Es gebe seit Langem Bestrebungen, Krankheiten nicht mehr nach Tieren oder Regionen zu benennen, um jeglicher Möglichkeit von Diskriminierung oder Stigmatisierung vorzubeugen, so ein WHO-Sprecher laut der dpa. Zuvor hatte WHO-Chef Ghebreyesus in Genf angekündigt, dass es in Kürze eine dementsprechende Entscheidung geben soll.

Thema Affenpocken Es gibt ja schon seltsame Zufälle! Der AstraZeneca-Impfstoff enthält das Schimpansen-Adenovirus, dass das SARS-CoV-2-Spike-Glykoprotein ChAdOx1-S* codiert, infektiöse Einheiten. Hergestellt in genetisch veränderten menschlichen embryonalen Nierenzellen und durch rekombinante DNA-Technologie. enthält gentechnisch veränderte Organismen (GMOs). Und vor allem enthält es Polysorbate … Weiterlesen

Die Weltgesundheitsorganisation hat eine offizielle Agenda für zehn Jahre andauernde Pandemien, von 2020 bis 2030. Ein Virologe der WHO sagt, dass sie diesen Plan schon seit geraumer Zeit haben. Im Labor Viren herstellen, diese auf Menschen loslassen, es auf den Klimawandel schieben, die Impfung gleichzeitig schon in der Hinterhand haben, ein halbes Jahr warten, sich dann als Retter der Menschheit aufspielen und Milliarden verdienen. Teuflisch wie genial. Es war Bill Gates, der letztes Jahr noch schmunzelnd vor der Kamera meinte, dass das nächste „Virus“ große Aufmerksamkeit erregen wird. Im November 2021 warnte er (https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_91094164/-bioterrorismus-bill-gates-warnt-vor-terroranschlaegen-mit-pockenviren.html) „zufällig“ vor Terroranschlägen mit Pockenviren.

Und wie reaGIERt die deutsche ReGIERung auf diese vorangekündigten Szenarien? Deutschland stellt Weltgesundheitsorganisation freiwillig (!) über eigene ReGIERung. „Vom 22. bis 28. Mai 2022 werden neue WHO-Bestimmungen verabschiedet, die allein der Organisation WHO die Macht verleiht, in demokratische Staaten direkt eingreifen zu können. Nicht mehr ein RKI oder ein Gesundheitsminister, sondern die WHO in New York oder Genf wird künftig bestimmen, dass bei Grippe ein Staat ABC oder XXZ auf Knopfdruck „dicht gemacht“ wird. WHO-Anweisungen sind zu befolgen, diesen unterliegen auch Fluggesellschaften, Banken und Handelsströme. Nicht mehr eine vom Volk gewählte ReGIERung soll über das Wohl und Wehe des eigenen Volks entscheiden dürfen, sondern der weit entfernte Generalsekretär der WHO.“

Big Pharma und die Globalisten vor Gericht stellen! Wie Globalisten Milliarden von Menschen davon überzeugt haben, sich mit biologischen Waffen, die als „Impfstoffe“ ausgegeben werden, selbst zu vernichten Beweis_über_Biowaffe_der_sogenannten_Impfstoffe_von_BioNTech_Zusammengestellt Diese PDF-Datei enthält u. a. Unterlagen über BioNTech, die beweisen, das bei den sog. COVID19-Impfstoffe es sich um eine Biowaffe handelt! … Weiterlesen

Wie Globalisten Milliarden von Menschen davon überzeugt haben, sich mit biologischen Waffen, die als „Impfstoffe“ ausgegeben werden, selbst zu vernichten Beweis_über_Biowaffe_der_sogenannten_Impfstoffe_von_BioNTech_Zusammengestellt Diese PDF-Datei enthält u. a. Unterlagen über BioNTech, die beweisen, das bei den sog. COVID19-Impfstoffe es sich um eine Biowaffe handelt!

Alle drei „Impfstoff“-Hersteller formulieren deutliche Vorbehalte zur Sicherheit ihrer eigenen Produkte. Hier offizielle Berichte von Pfizer, BioNTech und Moderna, in welchen die Hersteller der mRNA-Arzneimittel bei der U.S.-amerikanischen Börsenaufsicht (SEC) die grossen Risiken aus der Produktion und dem Vertrieb von mRNA-Substanzen jeweils recht klar offenlegen. Dazu sind sie gegenüber den Investoren gemäss U.S.-Gesetzgebung verpflichtet.

Alle drei „Impfstoff“-Hersteller formulieren deutliche Vorbehalte zur Sicherheit ihrer eigenen Produkte. Unter anderem geben sie zu, dass sie keine Gewähr dafür bieten, dass die Substanzen für die breite Allgemeinheit (i.) tatsächlich eine schützende Wirkung als Impfstoff gegen SARS-CoV-2 entfalten und (ii.) dass sie sicher sind.

Diese Risikohinweise sind nicht nur für Finanzinvestoren relevant sondern vor allem auch für die Zulassungsbehörden und für die betroffenen (betrogenen) Konsumenten.

Warum gelten diese Substanzen gem. Swissmedic, BAG und Bundesrat noch immer als „Impfung“, als das wirksamste Mittel zum Schutz vor SARS-CoV-2 und als sicher?

Form 10-K Moderna:
(mit Jahresbericht 2020)
https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1682852/000168285221000006/mrna-20201231.htm

SEC-Form 10-K Pfizer:
(mit Jahresbericht 2021)

Klicke, um auf PFE-2021-Form-10K-FINAL.pdf zuzugreifen

SEC-Form 20-K BioNTech:
(mit Jahresbericht 2021)
https://investors.biontech.de/node/11931/html#ic5e06a05a31d4c4491031d3208cef8c2_2806

Es ist jetzt alles unglaublich klar. Alles, was wir in den letzten 20 Monaten beobachtet haben, war eine … Weiterlesen

Deutschland hat eine Gesamtbevölkerung von 83,2 Millionen Menschen.
76% davon sind vollständig geimpft, sprich 63 Millionen.
Rund 20 Millionen verweigern die Impfung, das sind 24% aller Bürger.
Eine ähnliche prozentuale Verteilung haben wir auch in Österreich oder der Schweiz.

Also noch mal zum Mitschreiben:
20 Millionen Menschen sind nicht in der Lage die Pharma Diktatur zu kippen.
In Worten: Zwanzig Millionen, gegen eine Sippe korrupter Politiker.

Das ist die große Täuschung hinter allen gesteuerten Oppositionen.
Während wir gespannt darauf warten, dass endlich etwas geschieht,
geschieht einfach nichts!

Das Volk darf seine wahre Macht niemals erkennen.
Jede platzierte Lichtgestalt, jeder Retter, jede Opposition ist wie Opium fürs Volk.
Zwar konstant aber stets in kleinen Mengen dosiert, verharren wir benebelt im Rausch.
Seit zwei Jahren.
Untätig genießen wir die Show, warten auf irgendwelche Anklagen oder sehen uns inszenierte Debatten an, doch nichts geschieht.

Dabei wäre die Lösung so einfach.
Masken runter, Tests ablehnen, Spritzen verweigern.
Sofort.
Die Pandemie wäre heute noch beendet.
Nicht morgen, nicht in einer Woche, sondern heute noch.

Kleine Randnotiz:
In Deutschland folgen auf 100.000 Einwohner im Schnitt circa 360 Polizeibeamte.
Fällt dir etwas auf?
Die Exekutive verfügt nicht mal ansatzweise über die Kapazitäten alle Corona Verstöße zu ahnden.
Und selbst wenn, wäre die Justiz jahrelang mit der Bearbeitung beschäftigt, wenn nicht sogar Jahrzehnte, sofern alle zusätzlich Einspruch erheben und klagen.

Allein die Androhung von Corona-Bußgeldern hält also die Masse davon ab, ihre Freiheit und Existenz zu retten. Diese falsche Konformität und Unterwürfigkeit werden uns Kopf und Kragen kosten.

Es bedarf keiner Revolution, keiner Schlacht.
Ziviler Ungehorsam wäre ausreichend.

Jetzt sagst du sicherlich, es wäre nicht möglich alle Menschen zum gemeinsamen Handeln zu bewegen.
Ich sage dir, warte ab bis die Tankstellen keinen Tropfen Sprit mehr ausgeben oder ein Brotlaib 10 Euro kostet. Hier wird die Post abgehen!

Es ist durchaus möglich alle an einem Strang ziehen zu lassen, nur wird es nicht aus der Notwendigkeit-, sondern aus der Not heraus geschehen.

Die letzten Körner fallen gerade in der Sanduhr hinunter.
Arbeiten wir gemeinsam daran den Bewusstseinswandel rechtzeitig herbeizuführen.
Ein Retter wird nicht kommen.

Diese unbezwingbare Pharma-Diktatur existiert nur in unseren Köpfen.
So etwas nennt sich Massenhypnose.
Es ist Mindcontrol.

Fühlst du dich angesprochen?
Stehst du vielleicht unter Hypnose?
Die Veränderung fängt bei jedem einzelnen von uns an.
Denn du bist wir!

Die BRD Staatsknetenzecken leiden genauso notorisch an Vergeßlichkeit wie Politiker am zwanghaften Lügen. Bis vor ein paar Jahre hätte ich mir nicht vorstellen können, was damals 33/45 passierte. Aber langsam begreife ich es. Der Ursprung lag bei IG Farben.  Wirf ab und zu einen Blick in die Vergangenheit, um schwere Fehler nicht zu … Weiterlesen

Big Pharma und die Globalisten vor Gericht stellen!

Wie Globalisten Milliarden von Menschen davon überzeugt haben, sich mit biologischen Waffen, die als „Impfstoffe“ ausgegeben werden, selbst zu vernichten Beweis_über_Biowaffe_der_sogenannten_Impfstoffe_von_BioNTech_Zusammengestellt Diese PDF-Datei enthält u. a. Unterlagen über BioNTech, die beweisen, das bei den sog. COVID19-Impfstoffe es sich um eine Biowaffe handelt!

Alle drei „Impfstoff“-Hersteller formulieren deutliche Vorbehalte zur Sicherheit ihrer eigenen Produkte. Hier offizielle Berichte von Pfizer, BioNTech und Moderna, in welchen die Hersteller der mRNA-Arzneimittel bei der U.S.-amerikanischen Börsenaufsicht (SEC) die grossen Risiken aus der Produktion und dem Vertrieb von mRNA-Substanzen jeweils recht klar offenlegen. Dazu sind sie gegenüber den Investoren gemäss U.S.-Gesetzgebung verpflichtet.

Alle drei „Impfstoff“-Hersteller formulieren deutliche Vorbehalte zur Sicherheit ihrer eigenen Produkte. Unter anderem geben sie zu, dass sie keine Gewähr dafür bieten, dass die Substanzen für die breite Allgemeinheit (i.) tatsächlich eine schützende Wirkung als Impfstoff gegen SARS-CoV-2 entfalten und (ii.) dass sie sicher sind.

Diese Risikohinweise sind nicht nur für Finanzinvestoren relevant sondern vor allem auch für die Zulassungsbehörden und für die betroffenen (betrogenen) Konsumenten.

Warum gelten diese Substanzen gem. Swissmedic, BAG und Bundesrat noch immer als „Impfung“, als das wirksamste Mittel zum Schutz vor SARS-CoV-2 und als sicher?

Form 10-K Moderna:
(mit Jahresbericht 2020)
https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1682852/000168285221000006/mrna-20201231.htm

SEC-Form 10-K Pfizer:
(mit Jahresbericht 2021)

Klicke, um auf PFE-2021-Form-10K-FINAL.pdf zuzugreifen

SEC-Form 20-K BioNTech:
(mit Jahresbericht 2021)
https://investors.biontech.de/node/11931/html#ic5e06a05a31d4c4491031d3208cef8c2_2806

Es ist jetzt alles unglaublich klar. Alles, was wir in den letzten 20 Monaten beobachtet haben, war eine … Weiterlesen

„Wir haben die vollständigste Liste der WEF-Absolventen zusammengestellt, die es gibt – mit über 3800 Namen, die bis zu den Anfängen zurückreichen.
Sie sind keine Patrioten und sie gefährden unsere große(n) Nation(en). Lasst uns ihre Namen überall bekannt machen.“
*Dr. Robert Malone Überall teilen bitte, wir werden keine Namen vergessen. Malone Institute (Deutsch 🇩🇪)

Unter dem Deckmantel des Zivilschutzes, und natürlich unter dem Deckmantel des Notstands, nimmt sich die herrschende Kaste zur Zeit alles raus, was jedem Gesetz, jedem Menschenrecht, jeder Verfassung und jedem gesunden Menschenverstand zuwider handelt. Aber sie dürfen es. Durch den selbst geschaffenen Notstand! Und die EU hatte dafür bereits im November alle Weichen gestellt!“ Wann genau ein Gesundheitsschutz Notstand gegeben ist, entscheidet theoretisch die Bundesregierung selbst. Wie weit sie dabei gehen darf, ist nach Ansicht des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages aber umstritten. In einem Gutachten von 2015 heißt es, nach herrschender Meinung sei es der Regierung nicht gestattet, gesetzliche Vorschriften oder Gesetze insgesamt außer Kraft zu setzen. Tritt aber ein solcher Fall ein, können Grundrechte eingeschränkt werden.

ergänzendes Zitat von Willy Brandt : Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint.“

Mein hanseatisches Demokratieverständnis sagt mir. Wir sollten jetzt Willys Worte folgen

Bis am 28. Mai 2022 berät das Gesetzgebungsorgan der WHO, über neue Internationale Gesundheitsrichtlinien.

Widerspricht eine einfache Mehrheit der Mitgliedstaaten diesen Änderungen nicht aktiv, treten sie im November 2022 als verbindliches Völkerrecht in Kraft.

Hochgefährlich: Mithilfe dieser neuen Richtlinien übernimmt die WHO faktisch Regierungsgewalt über ihre Mitgliedstaaten, sofern ihr Generaldirektor in Eigenregie einen Gesundheitsnotstand ausruft.

Wie sich ein Gesundheitsnotstand definiert und wie dieser bekämpft wird, entscheidet zukünftig die WHO und nicht der Nationalstaat. Dereinst könnte gar die Grippe ein Gesundheitsnotstand sein.

Wenn der WHO-Direktor in Europa oder gar nur in der Schweiz einen Gesundheitsnotstand verorten und ausrufen würde, hätten die jeweiligen Regierungen neu keine Möglichkeit mehr, menschenverachtende Zwangsmassnahmen, beispielsweise einen befohlenen Impfzwang, abzuwenden.

Big Pharma in der COVID-Ära vor Gericht stellen! Die Unterstützung der großen Vier: Big Pharma und die FDA, WHO, NIH, CDC

Eugeniker & Hitlers Hauptfinanzierer JOHN D. ROCKEFELLER ′′Wir werden ihr Leben kurz und ihre Gedanken schwach halten, während wir so tun, als würden wir das Gegenteil tun. Wir werden unser Wissen über Wissenschaft & Technologie unmerklich nutzen, damit sie nie sehen, was passiert. Wir werden Softmetalle, Alterungsbeschleuniger & Beruhigungsmittel in Nahrung & Wasser sowie in der Luft verwenden. Sie werden mit Giften bedeckt sein, wo immer sie sich wenden. Die weichen Metalle lassen sie den Verstand verlieren. Wir werden versprechen, ein Heilmittel aus unseren vielen Geldern zu finden & dennoch werden wir ihnen mehr Gift geben. Chemische Gifte werden durch die Haut von idioten aufgenommen, die glauben, dass bestimmte Hygiene-& Schönheitsprodukte, die von großartigen Schauspielern & Musikern präsentiert werden, ewige Jugend in ihre Gesichter & Körper bringen werden. Ihr Verstand, ihre Systeme & Organe gehen zugrunde. Reproduktion verringern, ihre Kinder sind uns gefügig!“ Auszug aus dem Buch – Der Geheime Bund

Die Rockefellers haben teilweise oder vollständig die Vereinten Nationen, die Weltgesundheitsorganisation, das Council on Foreign Relations, die Trilateral Commission, Planned Parenthood und viele, viele andere Organisationen geschaffen (und dominieren sie immer noch), die entweder die Welt regieren oder die Kultur in großem Maße beeinflussen. Wie Rockefeller Big Pharma gründete und den Krieg gegen natürliche Heilmittel führte. Rockefeller haben damals Ausschwitz geleitet. 1926 wurde das IG-Farben-Kartell gegründet und das Direktorium nannte sich „Der Rat der Götter“. Selbige finanzierten auch den Wahlkampf der Nazis und verhalfen damit zum Aufstieg Hitlers. Der Ursprung lag bei IG Farben.
Ferner fielen nach Kriegsende die Aktien der IG-Farben als Kriegsbeute der Alliierten unter die Kontrolle von Rockefeller und Rothschild. Der Ursprung lag bei IG Farben. Teil Wie Rockefeller Big Pharma gründete und den Krieg gegen natürliche Heilmittel führte

Die BRD Staatsknetenzecken leiden genauso notorisch an Vergeßlichkeit wie Politiker am zwanghaften Lügen. Bis vor ein paar Jahre hätte ich mir nicht vorstellen können, was damals 33/45 passierte. Aber langsam begreife ich es. Der Ursprung lag bei IG Farben.  Wirf ab und zu einen Blick in die Vergangenheit, um schwere Fehler nicht zu … Weiterlesen

Allen Ärzten, die impfen wollen zum Unterzeichnen vorlegen!
PDF -Formular impferklaerung
ZITAT: „Jeder Arzt der uns und unsere Kinder und Enkel Impfen wollte musste dieses Formular Unterschreiben!! Kein einziger Unterschrieb mir dieses Dokument . Nicht ein einziger wagte es mit seinem Namen sowie Regressansprüchen die durch die Impfung entstehen können . Bitte legen Sie dieses Formular Ihrem Impfarzt rechtzeitig vor Ihrem nächsten Impftermin vor! Impferklärung Formular jedem Arzt vor dem Impfen zur Unterzeichnung vorlegen
Angst vor Impfschaden und Impfen verweigern:

Der vermeintliche Impfling braucht ein ärztliches Attest, dann darf er laut IfSG auch bei bestehender Impfpflicht nicht geimpft werden. http://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__20.html
Ein nach dieser Rechtsverordnung Impfpflichtiger, der nach ärztlichem Zeugnis ohne Gefahr für sein Leben oder seine Gesundheit nicht geimpft werden kann, ist von der Impfpflicht freizustellen; dies gilt auch bei anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe. § 15 Abs. 2 gilt entsprechend.“
Dieses Attest kann ihm jeder Arzt ausstellen, dem er seine besondere Empfindlichkeit gegenüber Impfungen glaubhaft machen kann.

Es sind eure Staatsknetenzecken selbst – Drehtürnazis

Auf dem Bild links ist der Gründer des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, zu sehen. Rechts steht sein Vater Eugen Schwab. , Hitlers enger Vertrauter, der Industrielle und Faschist Sein Vater war damals Leiter von Escher-Wyss, einem strategischen Unternehmen des nationalsozialistischen Deutschlands, und verfügte über ein eigenes Lager, in dem Häftlinge kostenlos arbeiten mussten.

Damals 14/18 und 33/45 und 89/90 wie heute. Von Philipp Scheidemann 1918 bis Aniela Kazmierczak Merkel 2020 basiert restlos, alles nur auf Lügen, Täuschung und Betrug. Die wahren Feinde sind NICHT, die Menschen in und aus fernen Ländern. Unsere Feinde … Weiterlesen

Ich weiß, was Sie denken. Big Pharma ist amoralisch, und die verheerenden Ausrutscher der FDA sind bekannt wie Sand am Meer – ein alter Hut. Aber was ist mit Behörden und Organisationen wie den National Institutes of Health (NIH), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und den Centers for Disease Control & Prevention (CDC)? Haben sie nicht die Pflicht, unvoreingenommene Ratschläge zum Schutz der Bürger zu geben? Keine Sorge, ich komme schon noch dazu.

Die Leitlinien der WHO sind unbestreitbar einflussreich auf der ganzen Welt. Die meiste Zeit ihrer Geschichte, die bis ins Jahr 1948 zurückreicht, durfte die Organisation keine Spenden von Pharmaunternehmen erhalten – nur von den Mitgliedsstaaten. Das änderte sich jedoch 2005, als die WHO ihre Finanzpolitik aktualisierte, um private Gelder in ihr System aufzunehmen. Seitdem hat die WHO viele finanzielle Zuwendungen von großen Pharmaunternehmen angenommen. Tatsächlich wird sie heute nur noch zu 20 % von den Mitgliedstaaten finanziert, während satte 80 % der Finanzierung von privaten Spendern stammen. So ist die Bill and Melinda Gates Foundation (BMGF) heute einer der wichtigsten Geldgeber, der bis zu 13 % der Mittel bereitstellt – etwa 250-300 Millionen Dollar pro Jahr. Heutzutage stellt die BMGF der WHO mehr Spenden zur Verfügung als die gesamten Vereinigten Staaten.

Dr. Arata Kochi, ehemaliger Leiter des Malariaprogramms der WHO, äußerte 2007 gegenüber Generaldirektorin Dr. Margaret Chan die Sorge, dass die Annahme von BMGF-Geldern „weitreichende, größtenteils unbeabsichtigte Folgen“ haben könnte, einschließlich der „Unterdrückung der Meinungsvielfalt unter Wissenschaftlern“.

„Die großen Bedenken sind, dass die Gates-Stiftung nicht vollständig transparent und rechenschaftspflichtig ist“, sagte Lawrence Gostin, Direktor des WHO Collaborating Center on National and Global Health Law, in einem Interview mit Devex. „Durch ihren Einfluss könnte sie die Prioritäten der WHO steuern … Das würde es einem einzelnen reichen Philanthropen ermöglichen, die globale Gesundheitsagenda zu bestimmen.“

Werfen Sie einen Blick auf die Spenderliste der WHO, und Sie werden ein paar andere bekannte Namen wie AstraZeneca, Bayer, Pfizer, Johnson & Johnson und Merck finden.

Die NIH haben anscheinend das gleiche Problem. Der Wissenschaftsjournalist Paul Thacker, der zuvor als leitender Ermittler des Senatsausschusses der Vereinigten Staaten finanzielle Verbindungen zwischen Ärzten und Pharmaunternehmen untersucht hatte, schrieb in der Washington Post, dass diese Behörde sehr „offensichtliche“ Interessenkonflikte „oft ignoriert“. Er behauptete auch, dass „ihre Verbindungen zur Industrie Jahrzehnte zurückreichen“. Im Jahr 2018 wurde aufgedeckt, dass eine von NIH-Wissenschaftlern durchgeführte Studie zum Alkoholkonsum im Wert von 100 Millionen Dollar hauptsächlich von Bier- und Spirituosenunternehmen finanziert wurde. E-Mails bewiesen, dass NIH-Forscher während der Konzeption der Studie – die, und das ist ein Schock – darauf abzielte, die Vorteile und nicht die Risiken eines moderaten Alkoholkonsums hervorzuheben – häufig mit diesen Unternehmen in Kontakt standen. Daher mussten die NIH die Studie letztendlich einstellen.

Und dann ist da noch die CDC. Früher durfte diese Behörde keine Spenden von Pharmaunternehmen annehmen, aber 1992 fand sie ein Schlupfloch: Eine neue vom Kongress verabschiedete Gesetzgebung erlaubte es ihr, über eine gemeinnützige Stiftung namens CDC Foundation private Gelder anzunehmen. Allein von 2014 bis 2018 erhielt die CDC Foundation 79,6 Millionen Dollar von Unternehmen wie Pfizer, Biogen und Merck.

Wenn ein Pharmaunternehmen ein Medikament, einen Impfstoff oder ein anderes Produkt zulassen will, muss es sich natürlich bei der FDA einschmeicheln. Das erklärt, warum Pharmaunternehmen im Jahr 2017 für satte 75 % des Budgets der FDA für wissenschaftliche Prüfungen aufkamen – im Jahr 1993 waren es noch 27 %. Das war nicht immer so. Aber 1992 änderte ein Gesetz des Kongresses die Finanzierungsströme der FDA und verpflichtete die Pharmaunternehmen zur Zahlung von „Nutzungsgebühren“, die der FDA helfen, das Zulassungsverfahren für ihre Medikamente zu beschleunigen.

Eine Untersuchung von Science aus dem Jahr 2018 ergab, dass 40 von 107 ärztlichen Beratern in den Ausschüssen der FDA mehr als 10.000 Dollar von großen Pharmaunternehmen erhielten, die sich um die Zulassung ihrer Medikamente bemühten, wobei einige bis zu 1 Million Dollar oder mehr erhielten. Die FDA behauptet, sie verfüge über ein gut funktionierendes System, um diese möglichen Interessenkonflikte zu erkennen und zu verhindern. Leider funktioniert dieses System nur, wenn es darum geht, Zahlungen zu erkennen, bevor die beratenden Gremien zusammentreten, und die Untersuchung von Science ergab, dass viele Mitglieder der FDA-Gremien ihre Zahlungen erst im Nachhinein erhalten. Es ist ein bisschen wie „Du kratzt mir jetzt den Rücken, und ich kratze dir den Rücken, wenn ich bekomme, was ich will“ – die Pharmaunternehmen versprechen den FDA-Mitarbeitern einen zukünftigen Bonus, der davon abhängt, ob die Dinge nach ihren Vorstellungen laufen.

Diese Dynamik erweist sich als problematisch: Eine Untersuchung aus dem Jahr 2000 ergab, dass die FDA bei der Zulassung des Rotavirus-Impfstoffs im Jahr 1998 nicht gerade ihre Sorgfaltspflicht erfüllt hat. Das hatte wahrscheinlich damit zu tun, dass Mitglieder des Ausschusses finanzielle Verbindungen zum Hersteller Merck hatten – viele besaßen Aktien des Unternehmens im Wert von Zehntausenden von Dollar oder waren sogar Inhaber von Patenten für den Impfstoff selbst. Später deckte das Adverse Event Reporting System (System zur Meldung unerwünschter Ereignisse) auf, dass der Impfstoff bei einigen Kindern schwerwiegende Darmverschlüsse verursachte, sodass er schließlich im Oktober 1999 in den USA vom Markt genommen wurde.

Im Juni 2021 setzte sich die FDA über die Bedenken ihres eigenen wissenschaftlichen Beratungsausschusses hinweg und genehmigte das Alzheimer-Medikament Aduhelm von Biogen – ein Schritt, der von vielen Ärzten kritisiert wurde. Das Medikament zeigte in klinischen Studien nicht nur eine sehr geringe Wirksamkeit, sondern auch potenziell schwerwiegende Nebenwirkungen wie Hirnblutungen und Schwellungen. Dr. Aaron Kesselheim, Professor an der Harvard Medical School und Mitglied des wissenschaftlichen Beratungsausschusses der FDA, sprach von der „schlechtesten Arzneimittelzulassung“ in der jüngeren Geschichte und merkte an, dass die Treffen zwischen der FDA und Biogen eine „seltsame Dynamik“ aufwiesen, die auf eine ungewöhnlich enge Beziehung schließen ließ. Dr. Michael Carome, Direktor der Public Citizen’s Health Research Group, sagte gegenüber CNN, er glaube, dass die FDA seit 2019 in „unangemessen enger Zusammenarbeit mit Biogen“ arbeite. „Sie waren keine objektiven, unvoreingenommenen Regulierungsbehörden“, fügte er in dem CNN-Interview hinzu. „Es scheint, als ob die Entscheidung vorherbestimmt war.“

Das bringt mich zum vielleicht größten Interessenkonflikt bisher: Das NIAID von Dr. Anthony Fauci ist nur eines von vielen Instituten, aus denen sich die NIH zusammensetzen – und die NIH besitzen die Hälfte des Patents für den Moderna-Impfstoff – sowie Tausende weiterer Pharmapatente dazu. Das NIAID wird an den Einnahmen aus dem Moderna-Impfstoff Millionen von Dollar verdienen, wobei einzelne Beamte jährlich bis zu 150.000 Dollar erhalten.

Operation Warp-Geschwindigkeit

Im Dezember 2020 erhielt Pfizer als erstes Unternehmen von der FDA eine Notfallzulassung (EUA) für einen COVID-19-Impfstoff. EUAs – die die Verteilung eines nicht zugelassenen Medikaments oder eines anderen Produkts während eines erklärten Notfalls im Bereich der öffentlichen Gesundheit erlauben – sind eigentlich eine ziemlich neue Sache: Die erste wurde 2005 erteilt, damit Militärpersonal einen Milzbrand-Impfstoff erhalten konnte. Um eine vollständige FDA-Zulassung zu erhalten, muss es stichhaltige Beweise dafür geben, dass das Produkt sicher und wirksam ist. Für eine EUA muss die FDA jedoch nur feststellen, dass das Produkt wirksam sein könnte. Da EUAs so schnell erteilt werden, hat die FDA nicht genug Zeit, um alle Informationen zu sammeln, die sie normalerweise für die Zulassung eines Medikaments oder Impfstoffs benötigen würde.

Albert Bourla, CEO und Vorsitzender von Pfizer, sagte, sein Unternehmen arbeite „mit der Geschwindigkeit der Wissenschaft“, um einen Impfstoff auf den Markt zu bringen. Ein Bericht in The BMJ aus dem Jahr 2021 zeigte jedoch, dass diese Geschwindigkeit möglicherweise auf Kosten der „Datenintegrität und Patientensicherheit“ ging. Brook Jackson, Regionaldirektorin der Ventavia Research Group, die diese Studien durchführte, erklärte gegenüber The BMJ, dass ihr ehemaliges Unternehmen in der entscheidenden Phase-3-Studie von Pfizer „Daten gefälscht, Patienten entblindet und unzureichend ausgebildete Impfärzte eingesetzt“ habe. Zu den weiteren besorgniserregenden Vorkommnissen, die sie beobachtete, gehörten: unerwünschte Ereignisse, die nicht korrekt oder überhaupt nicht gemeldet wurden, fehlende Berichte über Protokollabweichungen, Fehler bei der Einwilligung nach Aufklärung und falsche Beschriftung von Laborproben. Eine Tonaufnahme von Ventavia-Mitarbeitern aus dem September 2020 zeigt, dass sie von den Problemen, die während der Studie auftraten, so überwältigt waren, dass sie bei der Bewertung der Qualitätskontrolle nicht mehr in der Lage waren, „die Art und Anzahl der Fehler zu quantifizieren“. Eine Ventavia-Mitarbeiterin sagte dem BMJ, sie habe noch nie ein so unordentliches Forschungsumfeld gesehen wie die Pfizer-Impfstoffstudie von Ventavia, während eine andere es als „verrücktes Durcheinander“ bezeichnete.

Im Laufe ihrer zwei Jahrzehnte währenden Karriere hat Jackson an Hunderten von klinischen Studien mitgewirkt, und zwei ihrer Fachgebiete sind zufällig Immunologie und Infektionskrankheiten. Sie erzählte mir, dass sie gleich an ihrem ersten Tag bei der Pfizer-Studie im September 2020 „ein so ungeheuerliches Fehlverhalten“ entdeckte, dass sie empfahl, die Aufnahme von Teilnehmern in die Studie zu stoppen, um eine interne Prüfung durchzuführen.

„Zu meinem völligen Schock und Entsetzen stimmte Ventavia zu, die Rekrutierung zu stoppen, entwickelte dann aber einen Plan, um zu verheimlichen, was ich gefunden hatte, und um ICON und Pfizer im Unklaren zu lassen“, sagte Jackson während unseres Interviews. „Die Website war in vollem Aufräumungsmodus. Als fehlende Datenpunkte entdeckt wurden, wurden die Informationen gefälscht, einschließlich gefälschter Unterschriften auf den Einverständniserklärungen.“

Ein Screenshot, den Jackson mit mir teilte, zeigt, dass sie zu einem Treffen mit dem Titel „COVID 1001 Clean up Call“ am 21. September 2020 eingeladen wurde. Sie weigerte sich, an diesem Gespräch teilzunehmen.

Jackson warnte ihre Vorgesetzten wiederholt vor Bedenken hinsichtlich der Patientensicherheit und der Datenintegrität.

„Ich wusste, dass die ganze Welt auf klinische Forscher zählte, um einen sicheren und wirksamen Impfstoff zu entwickeln, und ich wollte nicht Teil dieses Versagens sein, indem ich nicht meldete, was ich sah“, sagte sie mir.

Als ihr Arbeitgeber nicht reagierte, reichte Jackson am 25. September eine Beschwerde bei der FDA ein, und Ventavia entließ sie Stunden später am selben Tag unter dem Vorwand, sie passe „nicht ins Unternehmen“. Nachdem sie ihre Bedenken telefonisch geäußert hatte, behauptet sie, die FDA habe nie nachgehakt oder den Standort von Ventavia inspiziert. Zehn Wochen später genehmigte die FDA die EUA für den Impfstoff. In der Zwischenzeit beauftragte Pfizer Ventavia mit der Durchführung der Forschung für vier weitere klinische Impfstoffstudien, darunter eine für Kinder und junge Erwachsene, eine für Schwangere und eine weitere für die Auffrischungsimpfung. Darüber hinaus hat Ventavia auch die klinischen Studien für Moderna, Johnson & Johnson und Novavax durchgeführt. Jackson verfolgt derzeit eine Klage wegen falscher Angaben gegen Pfizer und die Ventavia Research Group.

Klaus Schwab in Davos im Gespräch mit Albert Bourla (Pfizer-CEO): „Wir beugen Krankheiten lieber durch Impfungen vor, als sie zu heilen“

Über die jüngsten Auswüchse von Klaus Schwab am von ihm organisierten und geleiteten World Economic Forum 2022 in schweizerischen Davos berichteten wir jüngst. Interessant waren dort auch die zahlreichen anderen Gesprächsrunden der illustren Gesellschaft der Weltelite. Darunter auch Pfizers umstrittener CEO Albert Bourla, der mit Schwab üb er Impfungen und Co. plauderte.
Professor Schwab verweist in seiner Eröffnungsrede auf das Ziel des WEF: „Unser Ziel ist es, die Welt zu verbessern.“ In der Tat lautet das WEF-Logo in Davos und im Rest der Welt „World Economic Forum – Committed to Improving the State of the World“.

Pfizer-CEO Albert Bourla Geboren: 21. Oktober 1961 stellt sich als Holocaust-Überlebender vor! Ich sehe hier aber, ein kleinen Unterschied. Hier stellt sich ein Nachkomme der Täter, als Opfer da. Die IG-Farben und Firma Pfizer, haben die Menschen mit ihren Impfungen getötet. Ich sehe es, als Hohn und Spott für alle wirklich überlebenden, was der da von sich gibt.

Das erinnert an den Slogan am Eingang der Weltbank: „Unser Traum ist eine Welt ohne Armut“. Man könnte durchaus mit dem Zusatz ergänzen: „… und wir sorgen dafür, dass es nur ein Traum bleibt.“

Das Folgende ist nur eine Zusammenfassung des „Dialogs“ zwischen Schwab und Bourla, die die wichtigsten Punkte wiedergibt. Es war von Anfang an klar, dass das gesamte Gespräch inszeniert war, vielleicht nicht so sehr für das Publikum, das an der Veranstaltung in Davos teilnahm, den so genannten Davos Man, der sich angeblich auskennt. Aber für die breite Öffentlichkeit, die sich diese WEF-Davos-Videos rund um den Globus ansieht, hämmert es einen weiteren Punkt der Impf-Propaganda ein.

Dr. Albert Bourla Geboren: 21. Oktober 1961 von Pfizer stellt sich als griechischer Jude und Holocaust-Überlebender vor. Vielleicht war seine unterschwellige Botschaft, dass er weiß, was Leiden bedeutet – und er weiß, wie man den Schmerz verringern, lindern und beseitigen kann. Big Pharma und die Globalisten vor Gericht stellen! zum Beispiel

Auf die Frage von Klaus Schwab nach dem Zustand von Corona antwortete Bourla:

„Das Virus wird nicht verschwinden, aber wir können uns das Leben zurückholen, wir haben die Mittel, sehr wirksame Impfstoffe, mit denen die Menschen nicht mehr sterben.“

Es ist bedauerlich, dass Bourla die Risiken des Pfizer-„Impfstoffs“ nicht einmal mit einem Wort erwähnt hat, geschweige denn die Todesmeldungen. Zehntausende von Menschen starben nach und im Zusammenhang mit den Pfizer mRNA-Impfungen. Pfizer ist ein kriminelles Unternehmen und hat in der Tat Strafverfahren am Hals.

Krankheit durch Impfung, nicht durch Prävention/Heilung verhindern

Bourla fährt fort und stellt sich selbst oder dem Publikum in Frage: „Haben wir Angst vor neuen Viren? – Wir sollten vorbereitet sein, aber die Wissenschaft wird siegen.“

Schwab schließt mit einer provokanten, aber bezeichnednen Frage an:

„Warum sollten Sie geimpft werden, wenn Sie eine Behandlung haben?“

Und Bourla, ohne zu zögern,

„Weil wir die Krankheit lieber durch Impfung verhindern als sie zu heilen.“

Er fügt hinzu,

„Wir werden weiterhin geimpft werden, also brauchen wir ständige Impfungen.“

Auf diese Antwort vorbereitet, verdoppelt Schwab: „Wird es auch möglich sein, Impfstoffe zu kombinieren, zum Beispiel mit dem Grippeimpfstoff?“

Das war’s. Das wird der nächste Schritt sein, Sie werden eine Grippeimpfung mit mRNA-Qualitäten erhalten, möglicherweise ohne dass Sie es überhaupt wissen.

Bourla bejaht: „Ja, wir werden kombinieren.“

Nun betritt Schwab eine neue Dimension. „Würden Sie Änderungen in der öffentlich-privaten Zusammenarbeit empfehlen?“

Pfizer-CEO: „Die Regierungen tragen das Impf-Risiko“

Bourla schießt mit einem Lächeln zurück: „Ja, die Regulierungsbehörden EMA (Europäische Arzneimittelagentur) und FDA (US Food and Drug Administration) haben sehr gut zusammengearbeitet. Die Mitarbeiter der FDA konnten fünf Tage lang nicht schlafen, weil sie einen Impfstoff in fünf Tagen statt in Jahren zulassen mussten.“

Stellen Sie sich vor, dieses offene Eingeständnis eines enormen Fehlverhaltens, die Zulassung einer brandneuen, noch nie zuvor getesteten Impfstoffmethode, des mRNA-genverändernden Typs – sogar unter der Prämisse einer „experimentellen Zulassung“!

Zehntausende sind an diesem „experimentellen Impfstoff“ gestorben, aber weder die FDA noch die CDC oder die EMA haben einen Impfstopp gefordert. Ist dies nicht Teil einer eugenistischen Agenda?

Schwab fährt in diesem Sinne fort. „Wer trägt bei dieser bedingten Zulassung das Risiko? Wer ist haftbar?“

Ohne zu zögern, antwortet Bourla, als wäre es das Selbstverständlichste der Welt: „Die Regierungen tragen das Risiko. Das ist Teil unseres Vertrags mit den Regierungen.“

Paraphrasiert:

„Wir stellen die Hilfsmittel zur Verfügung, und die Regierungen übernehmen als Teil des Deals das Risiko.“

Dr. Bourla erwähnte nicht, dass es tatsächlich Regierungen gab, die sich weigerten, das Risiko zu übernehmen – zum Beispiel Argentinien oder Indien. Und Pfizer ist gegangen. Alle Regierungen hätten sich weigern sollen, die Haftung zu übernehmen, und Zehntausende, vielleicht sogar Hunderttausende von Leben hätten gerettet werden können.

Die nächsten mRNA-Impfungen warten bereits

Professor Schwab verteilte nun weitere Blumen: „Sie hatten einen solchen Erfolg mit mRNA, lässt sich dieser Erfolg auch bei anderen Krankheiten wie Malaria wiederholen?“

Bourla: „Das hoffen wir auf lange Sicht, aber zunächst arbeiten wir an der Grippeimpfung, der Herstellung eines Grippeimpfstoffs mit der neuen mRNA-Technologie.“

Da haben wir’s. Statt mit den Covid-Vakzinen werden die Menschen in Zukunft ihre Grippeimpfung im mRNA-Stil erhalten, ohne eine Ahnung davon zu haben, dass diese Impfungen möglicherweise dieselben giftigen Zusammensetzungen enthalten, die in den Covid-Vakzinen gefunden wurden und die für Millionen von Nebenwirkungen verantwortlich sind; gefährliche und tödliche „Nebenwirkungen“, die der Großteil der medizinischen und wissenschaftlichen Gesellschaft nicht wagte – und immer noch nicht wagt – mit den Covid-Vakzinen in Verbindung zu bringen, da sie Gefahr laufen, ihre ärztliche Zulassung oder Schlimmeres zu verlieren.

Professor Schwab fährt mit seinem Blumenstrauß an Komplimenten fort: „Sie leiten ein Unternehmen, das sich so sehr auf die Forschung konzentriert. Wie sind Sie damit umgegangen, als Covid auftrat und Sie mit der Forschung überlastet waren?“

Bourlas schnelle Antwort: „Ich bin sehr stolz auf das, was wir getan und erreicht haben“.

Stehende Ovationen.

Klaus Schwab – „Letzte Frage: Mit all Ihrer Erfahrung: Was ist Ihre Botschaft?“

Und wieder zögert Dr. Bourla nicht, als wäre er für die Antwort trainiert worden: „Ich habe viel gelernt; die Menschen wissen nicht, was sie in ihrem Leben tun können und was nicht, welche Fähigkeiten sie haben, wenn sie herausgefordert werden. Das war eine große Überraschung.“

Und jetzt kommt die Pointe von Bourla: „Was waren die Optionen – es nicht zu tun – die Welt sterben zu lassen?

Wenn man versteht, dass die Lösung darin besteht, es zu tun oder die Welt sterben zu lassen, dann weiß man, was zu tun ist.“

Bourlas abschließende Worte, paraphrasiert: „3 Milliarden Dollar zu verlieren wäre sehr schmerzhaft, aber es wäre nicht das Ende der Welt. Aber wenn wir keine Lösung finden, wird es für alle sehr schmerzhaft werden.“

Schwab: „Wir wollen Ihnen applaudieren. – Wir tun das aus zwei Gründen:

Erstens war es sehr offensichtlich, dass Sie soziale Verantwortung und Sinn für Ziele haben, und
Zweitens: Danke, dass Sie uns so offen Ihre Ziele und auch Ihre Sorgen mitgeteilt haben und was Sie antreibt. Ich danke Ihnen sehr.“

Gefolgt von einer weiteren stehenden Ovation.

Am Rande und parallel zum WEF hält die Weltgesundheitsorganisation (WHO), ebenfalls in der Schweiz, in Genf, ihre 75. jährliche Weltgesundheitsversammlung ab, bei der darüber debattiert wird – wer die „Debattierer“ sind, ist nicht öffentlich bekannt -, ob die WHO globale Befugnisse erhalten wird, um über unsere Gesundheit zu entscheiden, und zwar über die eigenen Verfassungen ihrer 194 Mitgliedsländer hinaus.

Wie Kissinger, alias Bill Gates, sagen würde: „Wer die Gesundheit der Menschen kontrolliert, entscheidet über Leben und Tod.“

Im vergangenen Jahr hat Pfizer mit seinem Impfstoff COVID fast 37 Milliarden Dollar eingenommen, was ihn zu einem der lukrativsten Produkte der Weltgeschichte macht. Die Gesamteinnahmen des Unternehmens verdoppelten sich bis 2021 auf 81,3 Milliarden Dollar, und in diesem Jahr sollen sie einen Rekordwert von 98 bis 102 Milliarden Dollar erreichen.

„Unternehmen wie Pfizer hätten niemals mit der weltweiten Einführung von Impfungen betraut werden dürfen, denn es war unvermeidlich, dass sie Entscheidungen über Leben und Tod auf der Grundlage der kurzfristigen Interessen ihrer Aktionäre treffen würden“, schreibt Nick Dearden, Direktor von Global Justice Now.

Wie bereits erwähnt, ist es sehr üblich, dass Pharmaunternehmen die Forschung an ihren eigenen Produkten finanzieren. Hier ist der Grund, warum das beängstigend ist. Eine Metaanalyse aus dem Jahr 1999 hat gezeigt, dass industriefinanzierte Forschung im Vergleich zu unabhängigen Studien achtmal seltener zu ungünstigen Ergebnissen führt. Mit anderen Worten: Wenn ein Pharmaunternehmen beweisen will, dass ein Medikament, ein Nahrungsergänzungsmittel, ein Impfstoff oder ein Gerät sicher und wirksam ist, wird es einen Weg finden.

Vor diesem Hintergrund habe ich vor kurzem die Studie 2020 zum COVID-Impfstoff von Pfizer untersucht, um festzustellen, ob es Interessenkonflikte gab. Und siehe da, aus dem beigefügten ausführlichen Offenlegungsformular geht hervor, dass von den 29 Autoren 18 bei Pfizer angestellt sind und Aktien des Unternehmens halten, einer von ihnen während der Studie einen Forschungszuschuss von Pfizer erhielt und zwei angaben, von Pfizer „persönliche Honorare“ zu erhalten. In einer anderen Studie aus dem Jahr 2021 über den Impfstoff von Pfizer sind sieben der 15 Autoren Angestellte von Pfizer und halten Aktien von Pfizer. Die anderen acht Autoren erhielten während der Studie finanzielle Unterstützung von Pfizer.

Zu dem Zeitpunkt, an dem ich diese Zeilen schreibe, sind etwa 64 % der Amerikaner vollständig geimpft, und 76 % haben mindestens eine Dosis erhalten. Die FDA hat wiederholt „volle Transparenz“ versprochen, wenn es um diese Impfstoffe geht. Doch im Dezember 2021 bat die FDA um die Erlaubnis, 75 Jahre zu warten, bevor sie Informationen über den Impfstoff COVID-19 von Pfizer, einschließlich Sicherheits- und Wirksamkeitsdaten sowie Berichte über unerwünschte Reaktionen, freigibt. Das bedeutet, dass niemand diese Informationen vor dem Jahr 2096 zu Gesicht bekommen würde – praktischerweise, nachdem viele von uns diese verrückte Welt verlassen haben. Zur Erinnerung: Die FDA brauchte nur 10 Wochen, um die 329.000 Seiten umfassenden Daten zu prüfen, bevor sie die EUA für den Impfstoff genehmigte – aber offenbar brauchte sie ein dreiviertel Jahrhundert, um sie zu veröffentlichen.

Als Reaktion auf die lächerliche Forderung der FDA reichte PHMPT – eine Gruppe von mehr als 200 medizinischen und Gesundheitsexperten aus Harvard, Yale, Brown, UCLA und anderen Institutionen – eine Klage nach dem Freedom of Information Act ein und forderte die FDA auf, diese Daten früher vorzulegen. Und ihre Bemühungen haben sich gelohnt: U.S. District Judge Mark T. Pittman ordnete an, dass die FDA bis zum 31. Januar 12.000 Seiten und danach mindestens 55.000 Seiten pro Monat vorlegen muss. In seiner Erklärung an die FDA zitierte Pittman den verstorbenen John F. Kennedy: „Eine Nation, die sich davor fürchtet, ihr Volk in einem offenen Markt über Wahrheit und Lüge urteilen zu lassen, ist eine Nation, die Angst vor ihrem Volk hat.“

Was die Frage betrifft, warum die FDA diese Daten geheim halten wollte, so ergab der erste Stapel von Unterlagen, dass es allein in den ersten 90 Tagen nach Einführung des Pfizer-Impfstoffs mehr als 1.200 impfstoffbedingte Todesfälle gab. Von 32 Schwangerschaften mit bekanntem Ausgang endeten 28 mit dem Tod des Fötus. Die CDC hat außerdem kürzlich Daten veröffentlicht, die zeigen, dass zwischen dem 14. Dezember 2020 und dem 28. Januar 2022 insgesamt 1.088.560 Berichte über unerwünschte Ereignisse im Zusammenhang mit COVID-Impfstoffen eingereicht wurden. Darunter waren 23.149 Berichte über Todesfälle und 183.311 Berichte über schwere Verletzungen. Bei schwangeren Frauen wurden nach der Impfung 4.993 unerwünschte Ereignisse gemeldet, darunter 1.597 Berichte über Fehl- oder Frühgeburten. Eine 2022 in der Fachzeitschrift JAMA veröffentlichte Studie ergab, dass innerhalb von sieben Tagen nach der Impfung mehr als 1.900 Fälle von Myokarditis – einer Entzündung des Herzmuskels – gemeldet wurden, vor allem bei Personen unter 30 Jahren. In diesen Fällen wurden 96 % der Betroffenen ins Krankenhaus eingeliefert.

„Es ist verständlich, dass die FDA nicht möchte, dass unabhängige Wissenschaftler die Dokumente überprüfen, auf die sie sich bei der Zulassung des Impfstoffs von Pfizer gestützt hat, da dieser nicht so wirksam ist, wie die FDA ursprünglich behauptet hat, die Übertragung nicht verhindert, nicht gegen bestimmte neu auftretende Varianten schützt, bei jüngeren Menschen schwere Herzentzündungen verursachen kann und zahlreiche andere unbestrittene Sicherheitsprobleme aufweist“, schreibt Aaron Siri, der Anwalt, der PHMPT in seiner Klage gegen die FDA vertritt.

Siri teilte mir in einer E-Mail mit, dass das Telefon in seinem Büro in den letzten Monaten ununterbrochen klingelt.

„Wir werden mit Anfragen von Personen überhäuft, die wegen einer Verletzung durch einen COVID-19-Impfstoff anrufen“, sagte er.

Nebenbei bemerkt: Unerwünschte Wirkungen, die durch COVID-19-Impfungen hervorgerufen werden, sind immer noch nicht durch das National Vaccine Injury Compensation Program abgedeckt. Unternehmen wie Pfizer, Moderna und Johnson & Johnson sind durch das PREP-Gesetz (Public Readiness and Emergency Preparedness) geschützt, das ihnen für ihre Impfstoffe völlige Haftungsfreiheit gewährt. Und egal, was Ihnen zustößt, Sie können weder die FDA wegen der Genehmigung der EUA noch Ihren Arbeitgeber wegen der Verpflichtung zur Impfung verklagen. Die Forschung und Entwicklung dieser Impfstoffe wurde mit Milliarden von Steuergeldern finanziert, und im Fall von Moderna wurde die Zulassung des Impfstoffs vollständig durch öffentliche Gelder ermöglicht. Aber das rechtfertigt offenbar immer noch, dass die Bürger nicht versichert sind. Sollte etwas schief gehen, ist man im Grunde auf sich allein gestellt.Quelle: Backing the Big Four: Big Pharma and the FDA, WHO, NIH, CDC

Nach Berichten über „geheime Impfstoffgeschäfte“ zieht sich der CEO Albert Bourla, Chief Executive von Pfizer aus der Aussage vor dem EU-Parlament zurück Albert Bourla, Chief Executive von Pfizer, wird später in diesem Monat nicht vor dem exklusiven Ausschuss des Europäischen Parlaments zu COVID-19 aussagen.Es wurde erwartet, dass das Komitee Bourla wegen geheimer Impfstoffabkommen mit der Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der … Weiterlesen

Die Bundesregierung hat ihre Ausgaben für Covid-Impfstoffe seit Dezember 2021 noch einmal fast verdoppelt.
An wen das Geld ging? Geheimsache. Wieviel pro Dosis? Geheimsache.
https://www.welt.de/politik/deutschland/plus238316123/Seit-Jahresbeginn-Weitere-2-6-Milliarden-Euro-fuer-Corona-Impfdosen.html

Die BRD Staatsknetenzecken leiden genauso notorisch an Vergeßlichkeit wie Politiker am zwanghaften Lügen. Wie konnte es damals zum Holocaust kommen? Weil zu viele Deutsche ihrer Regierung vertraut haben! Man muss die Menschen die sich der Politik widersetzen nur ordentlich unter Druck setzen, Stigmatisieren, ausgrenzen, bedrohen , bestrafen das hat schon vor 80 Jahren wunderbar funktioniert. Bis vor ein paar Jahre hätte ich mir nicht vorstellen können, was damals 33/45 passierte. Aber langsam begreife ich es. Der Ursprung lag bei IG Farben.  Wirf ab und zu einen Blick in die Vergangenheit, um schwere Fehler nicht zu … Weiterlesen

Bill Gates bezeichnet Anti-Impfstoff-Demonstranten als „verrückt“

Bill Gates hält einen Vortrag auf der TED2022-Konferenz in Vancouver, Kanada, 12. April 2022. © Twitter / @BillGates

Der Milliardär sagte, die Empörung über seine Impfstoffbemühungen sei „irgendwie seltsam“.

Der Mitbegründer von Microsoft, Bill Gates, äußerte sich während einer Rede in Kanada zu Impfgegnern und Verschwörungstheorien. Er betonte, dass seine Bemühungen „zig Millionen Leben gerettet haben“, während sich vor der Veranstaltung Demonstranten versammelten, um ihn anzuprangern.

Nachdem er am Dienstag auf der TED2022-Konferenz in Vancouver einen Vortrag darüber gehalten hatte, wie man die nächste Gesundheitskrise aufhalten kann, wandte sich Gates an die Kritiker, die vor dem Veranstaltungsort demonstrierten, und sagte, der Protest sei „etwas ironisch“.

„Die Gates Foundation ist sehr stark in Impfstoffe involviert, in die Erfindung neuer Impfstoffe und in die Finanzierung von Impfstoffen“, sagte er laut Insider und argumentierte, dass seine Organisation „zig Millionen Leben gerettet“ habe.

„Es ist also eine gewisse Ironie, wenn sich jemand umdreht und sagt, dass wir Impfstoffe benutzen, um Menschen zu töten oder um Geld zu verdienen, oder dass wir die [Covid-19]-Pandemie ausgelöst haben“, so Gates weiter.

Um COVID-19 zur #TheLastPandemic zu machen, brauchen wir Investitionen in:
Krankheitsüberwachung
Forschung und Entwicklung
Gesundheitssysteme
-@BillGates TED2022

Auf einer Webseite für die TED-Konferenz hieß es, Gates werde darüber sprechen, „wie es ist, zum Gegenstand von Verschwörungstheorien zu werden“, da der Milliardär im Mittelpunkt einer Reihe von neuartigen Behauptungen im Zusammenhang mit Impfstoffen und dem Ausbruch des Coronavirus steht.

Auf die Frage, wie er sich angesichts der Proteste gegen ihn fühle, sagte Gates, es sei „irgendwie seltsam“, und fragte später: „Wird das zu etwas, wo ständig verrückte Leute auftauchen?“

„Wenn sich die Pandemie beruhigt, werden die Menschen hoffentlich vernünftiger und sagen: ‚Hey, Impfstoffe sind ein Wunder und wir können noch viel mehr tun’“, fügte er hinzu.

Im Vorfeld der TED-Veranstaltung, bei der auch hochkarätige Redner wie Elon Musk und der ehemalige Vizepräsident Al Gore auftraten, verteilten mehrere Aktivistengruppen Flugblätter für einen „Superprotest“. Videoaufnahmen, die angeblich die Demonstration zeigen, zeigen eine große Menschenmenge, die vor dem Veranstaltungsort Fahnen und Schilder hisst, und Demonstranten, die „Verhaftet Bill Gates!“ rufen. Bericht ist hier zu finden.

Bill Gates in Pakistan (… und Afrika)
Hat Imran Khan Gates und der WHO nicht gehorcht und wurde deswegen ‚abgesetzt‘?
Artikel vom 17. Februar 2022:

„Bill Gates besucht Pakistan, um mit Premierminister Imran Khan über die Ausrottung von Polio zu sprechen

Der Mitbegründer der Microsoft Corporation und Philanthrop Bill Gates besuchte am Donnerstag Pakistan und traf sich mit Premierminister Imran Khan, um über die Ausrottung der Kinderlähmung in einem der beiden letzten Länder der Welt zu sprechen, in denen das Virus noch endemisch ist.

„Dies ist die letzte und schwierigste Phase der Ausrottungsbemühungen, aber wenn wir den Schwung beibehalten und wachsam bleiben, hat Pakistan die Chance, Geschichte zu schreiben und Polio endgültig zu besiegen“, sagte Gates in einer Erklärung. „Pakistans Engagement für die Ausrottung von Polio ist inspirierend.

Die Bill & Melinda Gates Foundation, deren Co-Vorsitzender Gates ist, ist Teil der Global Polio Eradication Initiative (GPEI), einem Großprojekt zwischen Regierungen und internationalen Organisationen.

Pakistan ist neben dem benachbarten Afghanistan eines der beiden Länder der Welt, in denen die Kinderlähmung noch zirkuliert.

Die pakistanischen Bemühungen um die Ausrottung der Krankheit befinden sich in einem hoffnungsvollen, aber heiklen Stadium, so Gesundheits- und humanitäre Beamte. Keine
Nach Angaben der Gates-Stiftung ist in Pakistan seit über einem Jahr kein Kind mehr durch wilde Polio gelähmt worden, aber das Virus
wurde jedoch im Dezember in Abwasserproben in der Provinz Khyber Pakhtunkhwa nachgewiesen.

Während Gates‘ erstem offiziellen Besuch in Pakistan traf er auch mit dem Nationalen Kommando- und Operationszentrum COVID-19 zusammen, das für die Bekämpfung der Pandemie zuständig ist.

Der pakistanische Präsident Arif Alvi verlieh Gates bei einer Einsetzungszeremonie den Hilal-e-Pakistan, die zweithöchste zivile Auszeichnung des Landes.“
https://english.alarabiya.net/life-style/healthy-living/2022/02/17/Bill-Gates-visits-Pakistan-to-discuss-polio-eradication-with-PM-Imran-Khan

Afrika …
Artikel vom 25. November 2019:

„Mehr Polio-Fälle jetzt durch Impfung als durch Wildvirus verursacht

4 afrikanische Länder melden mehr Polio-Fälle, die durch den Impfstoff als durch das Wildvirus verursacht wurden

LONDON – Vier afrikanische Länder haben neue Fälle von Polio gemeldet, die mit der Schluckimpfung in Verbindung stehen. Die Zahlen der Weltgesundheitsorganisation zeigen, dass inzwischen mehr Kinder durch Impfviren gelähmt werden als durch Wildviren.

In einem Bericht von Ende letzter Woche haben die Weltgesundheitsorganisation und ihre Partner neun neue, durch den Impfstoff verursachte Poliofälle in Nigeria, Kongo, der Zentralafrikanischen Republik und Angola festgestellt. In sieben anderen afrikanischen Ländern gibt es ähnliche Ausbrüche, und auch in Asien wurden Fälle gemeldet. Von den beiden Ländern, in denen die Kinderlähmung noch endemisch ist, Afghanistan und Pakistan, wurden in Pakistan Fälle festgestellt, die auf den Impfstoff zurückzuführen sind.“ [..]
https://abcnews.go.com/Health/wireStory/polio-cases-now-caused-vaccine-wild-virus-67287290

Impfpflicht durch die Hintertür! Uns liegt der Gesetzesentwurf für die Änderung des Infektionsschutzgesetzes vor, der morgen im Bundestag verabschiedet werden soll. Und das Gesetz hat es in sich: (1) Für alle Bürger ab 60 kommt die Impfpflicht. (2) Für alle Bürger ab 18 die Beratungspflicht. (3) Bisher nicht bekannt: In § 20b, auf Seite 6, wird dem Bundestag das Recht eingeräumt, jederzeit – auch kurzfristig und unter Umgehung des Bundesrates – eine Impfpflicht für alle Bürger einzuführen. Diese Bundesregierung will uns mit einer unglaublichen Dreistigkeit an der Nase herumführen – natürlich auch, um den Widerstand dagegen auszusitzen. Dieses Gesetz ist ein Angriff auf jeden freien Bürger! Impfpflicht-Gesetzentwurf-06-04-2022

Läuft alles nach Plan? Läuft für die Verschwörer alles nach Plan? So manch einer denkt das ja. Ich sehe das jedoch anders. Wenn alles am Schnürchen laufen würde, dann gäbe es keinen Grund an allen Strippen gleichzeitig zu ziehen. Auch würde man nicht von einer Absurdität in die nächste stürzen.

Ich finde es interessant, dass man Zahlen um Covid herum anzweifelt, aber die Zahl der angeblich Geimpften für bare Münze hält. Wenn wirklich so viele Menschen sich haben „impfen“ lassen, warum geht man dann trotz aller Widrigkeiten so aggressiv vor und droht mit noch größeren und absurderen Strafen, als man davor schon verhing?

Wieso drehen die Lauterbachs der Welt so am Rad, wenn doch so viele bereitwillig mitmachen? In der Ukraine sollte den Krieg zu überstehen im Vordergrund stehen. Aber jetzt ist es erst einmal wichtig, dass sich jeder impfen lässt und seine Hilfe in einer Crypto-Währung erhält. Und man abhängig von einer dussligen App ist. Nein. Diese ganze Sache läuft nicht so, wie man sich das gedacht hat.

Die Ablehnung und der Widerstand sind wahrscheinlich weitaus größer, wie wir das überblicken können. Das bereitet denen Sorge. Je mehr Zeit vergeht, desto mehr Bewusstsein entsteht aus der anfänglich spezifischen Ablehnung. Das kann man natürlich gar nicht gebrauchen. Ein Krieg, welcher für eine massive Verteuerung und künstliche Verknappung sorgt, der würfelt alles wieder schön durcheinander.

Wir sollen uns klein und unbedeutend fühlen. Hilflos und verloren. Unserer Stärke und Macht nicht bewusstwerden. Denn man weiß eines ganz genau. Wenn die Katze einmal aus dem Sack ist, dann ist deren Spiel endgültig vorbei. Dann gibt es keinen zweiten Versuch mehr und die Konsequenzen werden Albtraum ähnliche Formen haben. Und wer im Team Zerstörung spielt, der wird alle Hände damit zu tun haben zu verhindern, dass er nicht selbst zerstört wird.

Wenn der Mensch sich wieder sicher fühlen kann, dann wird jeder Ort für die Zerstörer zur Hölle werden. Unsere Sicherheit bedeutet deren Vernichtung. Wenn ihr wertloses Geld keine Kaufkraft mehr hat, dann ist jegliche Macht vergangen. Jeglicher Schutz vergangen. Natürlich sieht es im Moment nicht danach aus. Aber wenn wir keine Chance hätten, dann würde man nicht so um sich schlagen. Manchmal braucht es nur den berühmten Tropfen, um das Fass zum Überlaufen zu bringen. Wir müssen dieser Tropfen sein. Egal wie.

ergänzend Sie werden „ALLE“ und für ALLE Maßnahmen – haftbar gemacht werden. Verbrechen gegen die Menschlichkeit verjähren nicht. Alle, die an den rechtswidrigen Maßnahmen mitgewirkt haben, werden sich verantworten müssen. Hier läuft ein unglaubliches Verbrechen der gegenwärtigen Machthaber. Wenn weltweit gesunde Menschen benachteiligt, unter Druck gesetzt und angefeindet werden, dann kann es … Weiterlesen

Das aktuelle Impfexperiment verstößt in allen zehn Punkten gegen den Nürnberger Kodex Im folgenden Bild zeige ich Euch, wie Lauterbach sich das vorstellt

Logik und Verstand hat KEINE Chance, solange die verlogenen Medien weiterhin ihren Enfluss geltend machen können. Lügen in Mainstream und Studien, sind Experimente am Gesamtgeschehen, ebenfalls zur Veränderung der genetischen Wurzeln und Abkehr von allem was als natürlich anzusehen ist. Abkehr von der Natur!
Jegliche verschwiegene Manipulation an Leib, Seele und Geist der Menschen ist als verbotenes Experiment, laut Nürnberger Kodex, anzusehen und als rechtswidrig zu verfolgen!….weiterlesen

Covidioten und die Impfanreize – sponsored by SPD 10 kleine Covidioten Da mich jemand gefragt hat –  Hier mal eine Begriffserklärung Covidioten. Man muß schon ziemlich abgehoben sein um berechtigte, demokratische Kritik, so abwertend zu stigmatisieren,  und neu zu definieren. Die spätrömische Dekadenz Esken, pflegt uns „Covidioten“ zu … Weiterlesen

Der Gefängnisplanet steht uns bevor – Der letzte Schritt wird die Verfolgung von nicht geimpften Personen sein so wie es jetzt mit Maskenverweigerer geschieht Wenn Gewalt angewendet wird wegen des nicht Tragens von Masken, kann man sich vorstellen, was toleriert, wenn nicht sogar gefördert wird, wenn die Impfzertifikate ihre volle Wirkung entfalten Die Biden-Administration erwägt ernsthaft die Einführung eines Impfpass-Systems, das es ungeimpften Personen … Weiterlesen

Denn sie wissen was sie tun Da ist sie, die 3. totalitäre Diktatur auf deutschem Boden. Nach der nationalsozialistischen und einer kommunistischen hat sich nun eine totalitäre Gender, Gesundheits und Klima-Diktatur etabliert. Aus der Gesinnungs-Küche sogenannter demokratischer Parteien hervorgekrochen, setzt sie die Freiheitsrechte der Menschen in … Weiterlesen

Corona-Gipfel – Mehr Druck auf Ungeimpfte und die Impfpflicht durch die Hintertür Vorab mal, die Zahlen der Gesunden Menschen in Deutschland. Stand 01.08.2021  Das Lügengebäude hat schon starke Risse!!! Es brauch nur noch einen Hauch und es zerbröselt zu Sand. Die Masken fallen und spätestens jetzt für jeden sichtbar. Man muß kein … Weiterlesen

Die BRD Staatsknetenzecken leiden genauso notorisch an Vergeßlichkeit wie Politiker am zwanghaften Lügen. Wie konnte es damals zum Holocaust kommen? Weil zu viele Deutsche ihrer Regierung vertraut haben! Man muss die Menschen die sich der Politik widersetzen nur ordentlich unter Druck setzen, Stigmatisieren, ausgrenzen, bedrohen , bestrafen das hat schon vor 80 Jahren wunderbar funktioniert. Bis vor ein paar Jahre hätte ich mir nicht vorstellen können, was damals 33/45 passierte. Aber langsam begreife ich es. Der Ursprung lag bei IG Farben.  Wirf ab und zu einen Blick in die Vergangenheit, um schwere Fehler nicht zu … Weiterlesen

Das Hauptquartier der Anti-Deutschen, auch bekannt als Bundesregierung, informiert uns darüber, dass man „Covid-Impfstoffe“ bis ins Jahr 2029 geordert habe. Ein erneuter Beweis dafür, dass diese kriminelle Truppe fern von jeglicher Realität ist. Man spinnt sich weiter einen zurecht und ignoriert einfach alles. Die sind nicht mal im Ansatz in der Lage den bisherigen Schwachsinn zu rechtfertigen. Und ordern jetzt auf SIEBEN JAHRE im voraus? Mit welcher wissenschaftlichen Begründung? Ach ja. Vergessen. Die braucht man nicht. Da stellen sich ein paar Kasper hin und erzählen einen vom Pferd. Behauptungen und Lügen. Mit so einem Verein als Regierung, da braucht man keine Feinde mehr.

Was für eine schrecklich nette Drehtürnazi Familie, die wir in der EU Führung haben. Und nicht nur da. Die Faschisten waren nie weg, sie haben nur die Uniform gewechselt Einige Gründer der EU hatten damals Ausschwitz geleitet. 1926 wurde das IG-Farben-Kartell gegründet und das Direktorium nannte sich „Der Rat der Götter“. Selbige finanzierten auch den Wahlkampf der Nazis und verhalfen damit zum Aufstieg Hitlers. Der Ursprung lag bei IG Farben.
Ferner fielen nach Kriegsende die Aktien der IG-Farben als Kriegsbeute der Alliierten unter die Kontrolle von Rockefeller und Rothschild. Der Ursprung lag bei IG Farben. Teil 2 Das Rockefeller Pharma Kartell – Ein hochprofitables und zutiefst menschenverachtendes System erwirtschaftet jährlich Billiardenprofite auf den Knochenbergen der Menschheit!
Je mehr Rechte die einzelnen Länder an die EU abgeben, je mehr entfernt sich Europa von der Demokratie und nähert sich einer Diktatur.
Brüssel ist die Schaltzentrale des Bösen…
Dort sitzen Parasiten die keiner Wählen konnte weil die nicht mal zur Wahl standen…

Die Faschisten waren nie weg, sie haben nur die Uniform gewechselt Aus aktuellem Anlass möchte ich darauf hinweise, dass die Personen, die es hassen, die Wahrheit zu hören, jene Person sind, die zukünftig gezwungen werden, durch selbige verändert zu werden. Die Wahrheit der Täter-Oper-Umkehr ist längst offenbart. Ihr verlogenen Staatsknetenzecken in … Weiterlesen

ergänzend: Ich habe hier im Blog noch diverse Beiträge, zum Thema der Coronadiktatur gestellt

Das neue Jahr fängt ja gut an.
Berlin LIVE: Demonstrationen gegen Änderung des Infektionsschutzgesetzes gestartet
Thema Coronavirus
Eine 93-jährige Holocaust-Überlebende nennt endlose Abriegelungen „schlimmer“ als Nazi-Deutschland
Die Folgen der Corona-Krise
Der Gefängnisplanet steht uns bevor – Der letzte Schritt wird die Verfolgung von nicht geimpften Personen sein so wie es jetzt mit Maskenverweigerer geschieht
Thema Corona-App
Thema Pandemie und Maskentheater
Ein paar Pandemie Analysen von meinem Germanenherz Blog
Nachtrag zum Thema Coronavirus und Impfpflicht
Bitte mal die Drucksache 17/12051 von 10.12.2012 lesen
Das erwartet Sie im Sommer 2021
ERNST WOLFF alarmiert vehement:“BEREITE DEINE FAMILIE VOR!“
Weil in den Impfstoffen nicht nur die schrecklichen Nebenwirkungen sind
Corona MASKENPFLICHT
Frisch aus der Presse: Pfizer-CEO Albert Bourla gibt zu, dass Israel das “Labor der Welt” ist.
Die Polizeigewalt der privaten Söldnertruppe Constellis gegen einfache Bürger die nur ihre Grundrechte einfordern, reisst nicht ab
Ausbau des Ermächtigungsgesetzes und Infektionsschutzgesetz § 28b geändert

ALLE „SCHUTZIMPFUNGEN“ AN DENEN SCHON TAUSENDE KREPIERT SIND STAMMEN VON FIRMEN AUS ISRAEL ODER HABEN JÜDISCHE CHEFWISSENSCHAFTLER ODER CEOs!

Leif Johansen, Vorsitzender AstraZeneca: j
Albert Bourla, CEO Biontech/Pfizer:
Stephane Bancel, CEO von Moderna:
Alexander Ginzburg, Sputnik-V:
Mikael Dolsten, leitet Forschungsabteilung bei Pfizer/Biontech:
Alex Gorsky, Johnson & Johnson CEO:
Ex-Mossad-Chef Tamir Pardon, im Vorstand von NRx Pharmaceuticals:
(NRx Pharmaceuticals stellt israelischen Impfstoff her) KEINE VOLKSVERHETZUNG SONDERN EINFACH DIE WAHRHEIT! SIE SCHREIBEN ES SELBST!

BioNTech meldet Zweifel an Sicherheit der Impfung, fürchtet Schadenersatz und Langzeitfolgen

Wer hätte das gedacht?
Leider nur all jene Menschen, die als Schwurbler und Leugner diffamiert werden. Dabei hätte seriöse wissenschaftliche und statistische Aufarbeitung von Anfang an darauf hingewiesen, dass die vollmundigen Versprechen der hohen Wirksamkeit nicht zutreffen. Die US Börsenaufsicht verlangt eine genaue Risikobewertung – und hier war das Unternehmen offensichtlich viel ehrlicher, als es der impffanatischen Politik lieb sein kann.

Man residiert in Deutschland „an der Goldgrube“. Die Gewinne des Jahres 2021 können sich wahrlich sehen lassen. Und doch ist man bei BioNTech in großer Sorge. Gegenüber der US Börsenaufsicht wurde zugegeben: Die Risiken für Geimpfte sind nicht kalkulierbar, es sind keine Studien vorhanden, Langzeitschäden sind möglich.

Wie mag das zur viel zitierten Behauptung passen, die Impfstoffe wären geprüft, sicher und garantiert wirksam? Natürlich gar nicht. Allerdings dürfte man bei BioNTech keine Lust haben, persönliches Haftungsrisiko einzugehen, das ins Strafrecht und zu langjähriger Haft führen könnte. Dementsprechend füllte man die Fragebögen der US-Börsenaufsicht (https://investors.biontech.de/node/11931/html#ic5e06a05a31d4c4491031d3208cef8c2_10) ehrlich aus. Man geht offenbar davon aus, dass die großen Systemmedien ohnehin nicht darüber berichten – und damit existieren die Probleme offiziell weiterhin nicht.

BioNTech hat Angst vor Schadenersatzansprüchen

Bei BioNTech zittert man vor erheblichen Haftungsansprüchen der „Endkunden“ – oder auch der Geimpften und Zwangsgeimpften.

Quelle und weiter:  https://report24.news/biontech-meldet-zweifel-an-sicherheit-der-impfung-fuerchtet-schadenersatz-und-langzeitfolgen/

„Der Fallout von Chemtrails ist heute mit die wichtigste Vergiftungsursache.“

Dr.med. Dietrich Klinghardt (Arzt, Wissenschaftler & Experte für chronische Erkrankungen)  „Fibromyalgie, Multiple Sklerose, Parkinson, ALS, Alzheimer, Chronisches Erschöpfung Syndrom, Rheumatische Arthritis, sogar Herzkrankheiten und die Liste geht weiter, stammen alle von demselben als Waffe verwendeten Erreger ab.[…] Biologische Kriegsführung“ *Heute vergiftet man die Menschen und Natur extrem und sie machen uns eher krank um noch ein Medikament verschrieben zu bekommen…Zeigt wie das System verkommen ist… Nachdenkliches Diese ganze kriminelle Vereinigung gehört hinter Gitter und das Volk sollte das Urteil sprechen.

Ich ergänze mal, mit einer philosophischen Denkweise zum Thema
Du kannst deinem Schicksal nicht entfliehen. Nun, was können wir tun?
Georg Wilhelm Friedrich HegelHegelsche Dialektik: Problem-Reaktion-Lösung  gleich, These – Antithese – Synthese. Hegel entwickelte unter Beibehaltung aufklärerischer und kritischer Positionen, wie Rousseau und Kant und Einbeziehung der historischen Betrachtungsweise ein philosophisches System, in dem er das Absolute als absolute Idee, als Natur und Geist in den Mittelpunkt stellt; als Verbindung von Begriff und Realität, subjektivem und objektivem Geist, mit dem Ergebnis des absoluten Geistes inform von Religion, Kunst oder Philosophie. Es geht um das Zurückfinden zu sich selbst und das immer stärker werdenden Selbstbewußtsein des menschlichen Geistes, sein „An-und-für-sich-sein“.

  1. Die Gegenüberstellung zweier Aussagen zu einem Sachverhalt, schafft eine These und eine Antithese, eine Negation der Position, die in der These behauptet wird. In der fortlaufenden Argumentation gewinnt diese Antithese als Negation eine positive Funktion. Sie treibt den Erkenntnisprozeß auf eine neue Ebene, diese neue Ebene bzw. die neue Formulierung auf dieser Ebene ergibt die Synthese. Sie dient wieder neu als Negation der Antithese und fordert gleichzeitig eine neue Gegenargumentation, ist also gleichzeitig neue These.
  2. Das zweite Moment zeigt sich in der Bewegung in die das Denken bzw. dieser Erkenntnisprozeß eingebettet ist. Sie steht im Unterschied zu linearen oder deduktiven Verfahren, die auf vorgegebenen Postulaten basieren. Die Bewegung der Hegelschen Dialektik bezieht gezielt Positionen außerhalb des Argumentationsablaufes, um dann neue Positionen zu schaffen, die aus der linearen Sicht eine Negation darstellen und damit die Dialektik nicht nur in ihrem Prozeß dynamisiert wird, sondern auch das Gegenstandsfeld und die subjektive Erkenntnis dieses Prozesses. These, Antithese und Synthese als sog. „Bewegungsstufen“. Vergleichbar ist dieses System mit dem hermeneutischen Zirkel, „Der Gegensatz und Widerspruch entläßt sich in den neuen und höheren Begriff, die Zwischensituation bestimmt die neue und höhere Einheit“.

These: Lukas 22, 36. Er sprach nun zu ihnen: Aber jetzt, wer eine Börse hat, der nehme sie und ebenso eine Tasche, und wer keine hat, verkaufe sein Kleid und kaufe ein Schwert. Matthäus 10:34 Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen sei, Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert.
Antithese: Matthäus 26:52 Da sprach Jesus zu ihm: Stecke dein Schwert an seinen Ort! Denn alle, die das Schwert ergreifen, werden durch das Schwert umkommen. Ihr habt keinen Glauben, deshalb setzt ihr zur Flucht an oder wollt zum Schwert greifen. Doch das ist der falsche Weg.
Synthese: Wir sehen uns im Tribunal wieder  Sie werden „ALLE“ und für ALLE Maßnahmen – haftbar gemacht werden. Hier läuft ein unglaubliches Verbrechen der gegenwärtigen Machthaber. Wenn weltweit gesunde Menschen benachteiligt, unter Druck gesetzt und angefeindet werden, dann kann es nicht um Gesundheit gehen. Das Lügenhaus der Pharma-Regierung und der Lügenpresse zerbröselt und fällt in sich zusammen. Die … Weiterlesen

Hypothese: Wenn es wirklich am Ende darum geht Leib und Leben von sich selbst und Angehörigen zu schützen, dann darf natürlich jeder zum „Schwert“ greifen.

General Mike Flynn sagte mir vor einigen Stunden zum Thema. Sie haben hundert Anwälte aus Phoenix geschickt. Hundert! Nicht zwei, nicht einer, nicht zehn! Hundert! Eine Legion von Anwälten, die dafür kämpfen, die Wahrheit zu verbergen.
Denn wenn die Wahrheit ans Licht kommt und ich garantiere euch, das wird sie, hat es einen biblischen Sinn. Jedem, der an Gott glaubt, kann ich garantieren, dass die Wahrheit ans Licht kommt. Ich sage den Leuten immer, dass das Gebet das mächtigste Waffensystem ist, das es gibt. Es ist mächtig!  Aber es gibt einen Moment, in dem man aufhören muss zu beten, sich aus der Kniehaltung erheben und etwas dagegen tun muss, Gott, der Allmächtige. Er hat Krieger erschaffen und wir brauchen mehr Krieger.“

Unterschiedliche Ansichten über die Gefahren durch die Pandemie führen zu tiefgehenden Disputen und sorgen für Verwirrung der Menschen. Jetzt schauen wir mal, was Olaf Scholz zum Thema Impfen sag.Geimpfte werden in Scholz seiner Rede als Versuchskaninchen bezeichnet. Auf der Wahlkampfrede von Olaf Scholz am 2.9.21 in Marburg sagte er. 50 Millionen haben sich als Versuchskaninchen zur Verfügung gestellt. Ist er jetzt auch, in den Augen der überwiegend rotfaschistischen Medien und deren Sittenwächter, ein krude denkender und schwurbelnder Verschwörungstheoretiker??

Rechtskunde

Ich bin unter anderem auch, in der Jurisprudenz beschult worden und ich mache mir ernste Sorgen um unseren nicht vorhandenen Rechtsstaat! . Warum das so ist ?- Die DDR hat die BRD dejure feindlich übernommen wer zerstört unsere Justiz?Eine Ursache für … Weiterlesen

Thema Militärregierung und Kriegsrecht Es wird einst wieder Recht gesprochen werden. Keiner wird sich dem Tribunalen entziehen können. Und das schon sehr zeitnah zu spüren bekommen.Das Pendel schlägt jetzt noch in die eine Richtung aus , wenn das Pendel zurückschlägt wird es auch für … Weiterlesen

Wir befinden uns am Ende der Offenbarung des Johannes, die Offenbarung 12 geschah am 23.09.2017, von da an wurde die Jungfrau für 1260 Tage (3,5 Jahre) in Sicherheit gebracht, danach fängt die Herrschaft des Antichristen an (ebenfalls 3,5 Jahre), es gab eine Krönung (C o r o n a) …er herrscht und bereitet eine Drangsal nie dagewesenen Ausmaßes vom 06.03.2021 bis zum 17.08.2024, drei Wochen vorher wird der dritte Weltkrieg mit fürchterlicher Waffengewalt ausbrechen und drei Tage vor Ende wird die Zeit der dreitägigen Finsternis sein, wo jeder der nicht reinen Herzens ist UND WER DAS MALZEICHEN DES TIERES ANGENOMMEN HAT in der Finsternis bleibt und in den Feuersee geworfen wird, wo er gequält werden wird von Ewigkeit zu Ewigkeit! …die Vorbereitungen für das Malzeichen laufen grade in einer Testphase, später wird es ein Impfstoff geben der Fälschungssicher ist durch LUCIFERase, welche grün leuchtet und so jeden kennzeichnet der das Malzeichen angenommen hat! …wer das Malzeichen des Tieres (Computer) nicht annimmt, wird weder kaufen noch verkaufen können (Offenbarung des Johannes) Die Prophezeiungen des Johannes von Jerusalem Die „Geheime Offenbarung des Johannes“, das letzte Kapitel der Bibel, deuten viele Zeitgenossen als den Zusammenbruch unserer derzeitigen Zivilisation. Eine große Rolle spielt dabei die „Hure Babylon“, die betrunken ist vom „Blut der Heiligen“ und vom „Blut der Zeugen Jesu“. … Weiterlesen 

Wie Globalisten Milliarden von Menschen davon überzeugt haben, sich mit biologischen Waffen, die als „Impfstoffe“ ausgegeben werden, selbst zu vernichten

 Beweis_über_Biowaffe_der_sogenannten_Impfstoffe_von_BioNTech_Zusammengestellt Diese PDF-Datei enthält u. a. Unterlagen über BioNTech, die beweisen, das bei den sog. COVID19-Impfstoffe es sich um eine Biowaffe handelt!

Alle drei „Impfstoff“-Hersteller formulieren deutliche Vorbehalte zur Sicherheit ihrer eigenen Produkte. Hier offizielle Berichte von Pfizer, BioNTech und Moderna, in welchen die Hersteller der mRNA-Arzneimittel bei der U.S.-amerikanischen Börsenaufsicht (SEC) die grossen Risiken aus der Produktion und dem Vertrieb von mRNA-Substanzen jeweils recht klar offenlegen. Dazu sind sie gegenüber den Investoren gemäss U.S.-Gesetzgebung verpflichtet.

Alle drei „Impfstoff“-Hersteller formulieren deutliche Vorbehalte zur Sicherheit ihrer eigenen Produkte. Unter anderem geben sie zu, dass sie keine Gewähr dafür bieten, dass die Substanzen für die breite Allgemeinheit (i.) tatsächlich eine schützende Wirkung als Impfstoff gegen SARS-CoV-2 entfalten und (ii.) dass sie sicher sind.

Diese Risikohinweise sind nicht nur für Finanzinvestoren relevant sondern vor allem auch für die Zulassungsbehörden und für die betroffenen (betrogenen) Konsumenten.

Warum gelten diese Substanzen gem. Swissmedic, BAG und Bundesrat noch immer als „Impfung“, als das wirksamste Mittel zum Schutz vor SARS-CoV-2 und als sicher?

Form 10-K Moderna:
(mit Jahresbericht 2020)
https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1682852/000168285221000006/mrna-20201231.htm

SEC-Form 10-K Pfizer:
(mit Jahresbericht 2021)

Klicke, um auf PFE-2021-Form-10K-FINAL.pdf zuzugreifen

SEC-Form 20-K BioNTech:
(mit Jahresbericht 2021)
https://investors.biontech.de/node/11931/html#ic5e06a05a31d4c4491031d3208cef8c2_2806

Allen Ärzten, die impfen wollen zum Unterzeichnen vorlegen!
PDF -Formular impferklaerung
ZITAT: „Jeder Arzt der uns und unsere Kinder und Enkel Impfen wollte musste dieses Formular Unterschreiben!! Kein einziger Unterschrieb mir dieses Dokument . Nicht ein einziger wagte es mit seinem Namen sowie Regressansprüchen die durch die Impfung entstehen können . Bitte legen Sie dieses Formular Ihrem Impfarzt rechtzeitig vor Ihrem nächsten Impftermin vor! Impferklärung Formular jedem Arzt vor dem Impfen zur Unterzeichnung vorlegen
Angst vor Impfschaden und Impfen verweigern:

Der vermeintliche Impfling braucht ein ärztliches Attest, dann darf er laut IfSG auch bei bestehender Impfpflicht nicht geimpft werden. http://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__20.html
Ein nach dieser Rechtsverordnung Impfpflichtiger, der nach ärztlichem Zeugnis ohne Gefahr für sein Leben oder seine Gesundheit nicht geimpft werden kann, ist von der Impfpflicht freizustellen; dies gilt auch bei anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe. § 15 Abs. 2 gilt entsprechend.“
Dieses Attest kann ihm jeder Arzt ausstellen, dem er seine besondere Empfindlichkeit gegenüber Impfungen glaubhaft machen kann.

Es ist jetzt alles unglaublich klar. Alles, was wir in den letzten 20 Monaten beobachtet haben, war eine von Globalisten gesteuerte Anstrengung, Milliarden von Menschen davon zu überzeugen, sich selbst auszurotten, ohne dass sie es wissen. Die Bill und Belinda Gates Stiftung begann mit einem anderen Namen, der ihre wahren Absichten besser verrät. Sie hieß „Bill and Belinda Gates Institute for Population Control“. Und dann begannen sie, die Produktion von Impfstoffen zu finanzieren – können Sie eins und eins zusammenzählen? Einen offenen kinetischen Krieg gegen die Menschheit zu führen, würde sofort auf Widerstand stoßen. Die Menschen neigen dazu, sich zu wehren, wenn sie angegriffen und mit Kugeln und Bomben abgeschlachtet werden. Also mussten die Globalisten einen Weg finden, ein Massengemetzel auf planetarischer Ebene zu veranstalten, ohne die Massen zu alarmieren, was sie taten.

Das ist eine sehr schwierige Aufgabe, aber sie haben herausgefunden, wie sie es in ein paar einfachen Schritten erreichen können:

  • Erstens: Entwicklung eines toxischen Nanopartikel-Waffensystems (das Spike-Protein) und Massenproduktion in Labors, die vom chinesischen und amerikanischen Militär betrieben werden.
  • Man täuscht einen Ausbruch der Krankheit in China vor und veröffentlicht erschreckende Videos von Chinesen, die nach dem Einatmen des „Virus“ innerhalb von Sekunden tot umfallen. Stichwort Medienrummel.
  • Abwurf der giftigen Nanopartikel über New York City (und Norditalien), um einen „Virusausbruch“ zu simulieren, während die Diagnose „Covid“ über PCR-Tests gestellt wird, die lediglich das Vorhandensein der giftigen Nanopartikel nachweisen.
  • Entfesseln Sie die Propaganda der Massenmedien und behaupten Sie, dass alle Menschen sterben werden, wenn sie nicht geimpft werden.
  • Füllen Sie die Impfstoffe mit genau denselben giftigen Nanopartikeln, die Sie zuerst auf New York City abgeworfen haben.
  • Verabreichen Sie der Bevölkerung Masseninjektionen mit den Spike-Protein-Biowaffen, die fälschlicherweise als „Impfstoffe“ bezeichnet werden.
  • Wenn die Menschen mit den Biowaffen geimpft werden, beginnen sie, die giftigen Nanopartikel auszuscheiden und machen andere in ihrer Umgebung krank. Man stellt dies als „sich verschlimmernde Pandemie“ dar, um mehr Angst zu verbreiten und mehr Menschen zu den Spike-Protein-Injektionen zu treiben.
  • Zensieren Sie jeden, der über Impfstoffverletzungen oder Todesfälle spricht. Bestechung von Krankenhausverwaltern, damit sie die Impfstoffzahlen übertreiben, um den Betrug aufrechtzuerhalten.

Kurz und gut, so haben sie es gemacht. Beachten Sie, dass kein Virus erforderlich ist, um das durchzuziehen. Alles, was sie brauchten, war ein Waffensystem aus Spike-Protein-Nanopartikeln in Kombination mit Medienabsprachen und Big-Tech-Zensur.

Aus der Sicht der Globalisten ist das wirklich Geniale an der ganzen Sache, wie sie es geschafft haben, die Menschen dazu zu bringen, um ihre eigenen Todesimpfungen zu betteln. Noch nie zuvor in der Geschichte der Menschheit wurden die Massen so manipuliert, dass sie Schlange standen und ihren eigenen Tod forderten. Der Impfstoff-Holocaust ist eine verdeckte Operation, die keine Kugeln, Bomben oder Raketen benötigt. Es bedarf lediglich der Zensur, des Journalismus-Terrorismus und einer toxischen Nanopartikel-Biowaffe in Kombination mit einem betrügerischen PCR-Protokoll, das von der kriminellen CDC genehmigt wurde.

Es ist jetzt völlig klar, dass das wahre Ziel die Massenvernichtung der menschlichen Rasse ist.

In einer gesunden Welt, in der die Globalisten nicht versuchen würden, die menschliche Rasse auszurotten, würde Ivermectin als sichere, wirksame und kostengünstige medizinische Maßnahme gefeiert werden. Vitamin D würde für fast jeden empfohlen werden. Fauci und die anderen Biowaffenverbrecher würden angeklagt und wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilt. Und die wissenschaftlichen Fachzeitschriften würden nicht vom kommunistischen China geleitet werden.

Aber unsere Welt ist nicht vernünftig. Sie wird von einem völlig wahnsinnigen globalistischen Todeskult regiert, der die totale Vernichtung der menschlichen Rasse anstrebt. Deshalb ergibt alles, was Sie sehen, keinen Sinn, es sei denn, Sie erkennen, dass das Ziel wirklich die Entvölkerung / der Völkermord an der Menschheit ist. In diesem Zusammenhang ergibt plötzlich alles einen Sinn: Die „gain-of-function“-Forschung, die psychologischen Operationen der Medien, die Krankenhäuser, die Covid-Zahlen fälschen, um die Öffentlichkeit zu „erschrecken“, die Wissenschaftsjournale, die Ivermectin angreifen und die Herkunft des Spike-Proteins verheimlichen, die unaufhörliche Durchsetzung von Covid-Impfvorschriften, die wirtschaftlichen Abriegelungen, die Leben zerstören, usw. Wenn man einmal verstanden hat, dass das Ziel der totale Tod und die Zerstörung ist, macht plötzlich alles einen Sinn.

In Schottland sind 80 % der Todesfälle durch Covid unter den Geimpften zu verzeichnen. Und in Ländern mit hohen Impfraten wie Israel und Singapur steigen die Krankenhauseinweisungen und Todesfälle sprunghaft an. Das sollte natürlich keine Überraschung sein, denn wenn man vielen Menschen biologische Waffen injiziert, werden viele von ihnen krank und sterben. 1 + 1 = 2. Das ist ganz einfach Ursache und Wirkung.

Die Globalisten sind sich bewusst, dass etwas viel Größeres auf unsere Welt zukommt… etwas von kosmischem Ausmaß

Wie ich schon früher enthüllt habe, offenbart die totale Panik der Globalisten in ihrem wahnsinnigen Eifer, die menschliche Rasse auszurotten, etwas wirklich Erstaunliches: Sie selbst fürchten das, was kommen wird … etwas Kosmisches, etwas Größeres als jede Pandemie oder jeder Krieg. Sie wissen von einer nahenden Bedrohung, und sie glauben, dass dieses Ereignis die menschliche Zivilisation, wie wir sie kennen, zum Einsturz bringen wird… daher ihre Notwendigkeit, den Planeten schnell von Menschen zu säubern, damit das Chaos einigermaßen kontrolliert werden kann. (Sie wollen nicht, dass Milliarden von Menschen merken, was passiert, und dann in Panik auf die Straße gehen und sich alle Ressourcen holen, die die Globalisten selbst zum Überleben brauchen.)

Es ist fast so, als wüssten diese menschenfeindlichen Globalisten mit Sicherheit, dass ein Supervulkan, ein Asteroid, der mit dem Planeten kollidieren wird, eine außerirdische Invasion (oder vielleicht eine vorgetäuschte) oder ein ähnliches Ereignis, das zum Weltuntergang führen wird, unmittelbar bevorsteht. Sie haben es also eilig, so viele Menschen wie möglich auszurotten, bevor dieses Ereignis eintritt. (Könnte es der Planet X sein?)

Wir können daher eine fundierte Vermutung anstellen, dass dieses nahende Ereignis wahrscheinlich irgendwann im Jahr 2022 eintreten wird, da die Agenda für den Tod durch Impfstoffe derzeit aggressiv und verzweifelt beschleunigt wird. Der kommende Winter wird wahrscheinlich das Zielfenster für die Globalisten sein, um die zweite Hälfte ihrer binären Biowaffe freizusetzen und durch Hyperinflammationsreaktionen auf die neu freigesetzten Erreger oder Partikel Massen von Opfern unter den Geimpften zu verursachen. Theoretisch könnten so bis Mitte 2022 Milliarden von Menschen getötet werden.

In meinem kürzlich erschienenen Videointerview mit Steve Quayle finden Sie weitere Einzelheiten darüber, was dies sein könnte, denn er warnt, dass unsere Welt es nicht bis zu den Zwischenwahlen 2022 schaffen wird, ohne dass es zu einem größeren Zusammenbruch kommt: Quelle: VAXSSASSINATION: How globalists convinced BILLIONS of people to exterminate themselves with biological weapons presented as “vaccines”

Bedingte Zulassungen sind ein Jahr lang gültig und können jährlich erneuert werden. Alle in der EU und damit in Deutschland zugelassenen COVID-19-Impfstoffe haben eine bedingte Zulassung erhalten (Stand: 23. April 2021). Die Zulassungen laufen im Dezember 2021 bzw. im Januar 2022 aus. Da kein Hersteller der bedingt zugelassenen Impfstoffe einen neuen Antrag gestellt hat, dürfen die Impfstoffe ab Dezember 2021/Januar 2022 nicht mehr verwendet werden – sie müssen vernichtet werden.

Deshalb der massive Druck auf die bisher Ungeimpften und die ungerechtfertigte und gesetzwidrige Impfkampagne für die Kinder und Jugendlichen. Warum wohl haben die Hersteller keine weitere Zulassung für die im Einsatz befindlichen bedingt zugelassenen Impfstoffe beantragt? Weil sie wohl ob der unzähligen Nebenwirkungen und der hohen Todeszahlen keine weitere (bedingte) Zulassung bekommen werden!

https://ec.europa.eu/health/documents/community-register/html/index_en.htm Auf dieser Webseite sind im oberen Bereich der Auflistung die COVID-19-Impfstoffe gelistet. Über diese direkten Links kommst du auf die EMA-Webseite. Hier ist nachzulesen für welchen Impfstoff wann die Zulassung erfolgte. Hier sind auch die von den Herstellern eingeräumten Nebenwirkungen nachzulesen. z.B. Moderna – bedingte Zulassung: 06.01.2021, BioNTech – bedingte Zulassung: 21.12.2020, AstraZeneca – bedingte Zulassung: 29.01.2021. Die Zwölfmonatsfrist würde bei BioNTech bedeuten, dass dieses Produkt ab dem 22.12.2021 nicht mehr eingesetzt/verwendet werden darf.

Ich kann auf der EMA-Webseite nicht erkennen, dass es für diesen Impfstoff eine neue bedingte Zulassung gibt. Es wundert mich bei dieser Thematik besonders, dass von den sehr guten investigativen Journalisten dieses äußerst wichtige Thema nicht aufgegriffen wird. Das ist auch der Grund warum Spahn und Wieler „am Rad drehen“.

Von den bedingt zugelassenen Impfstoffen darf nach Ablauf des Zulassungszeitraumes (12 Monate ab Zulassungsdatum) keiner mehr eingesetzt werden. Deshalb schnell noch hier eine Millionen Impfdosen verschenken und enormen Druck auf die eigene Bevölkerung ausüben. Denn alles was dann noch auf Lager ist, muss nach Ablauf der Zulassungsfristen vernichtet werden.

Gates Foundation warnt vor künftigen Pandemie-Bedrohungen, da die Reaktion auf Covid-19 die Weltwirtschaft weiterhin in Atem hältDie Bill and Melinda Gates Foundation, auf deren Rat hin ein Großteil der globalen Reaktion auf die Covid-Pandemie erfolgte, hat scheinbar ihre Hände in Unschuld gewaschen, während sie gleichzeitig davor warnt, dass die Welt nicht auf die nächste große Pandemie vorbereitet ist.

Der Jahresbericht der Stiftung, der am Dienstag veröffentlicht wurde, beklagt die Zunahme der Armut, die „durch Covid-19“ verursacht wurde – und lässt dabei außer Acht, dass ein Großteil der Schäden im Zusammenhang mit dem Virus auf die von den Regierungen verhängten Wirtschaftsstopps zurückzuführen ist, die sich häufig auf die Ratschläge der Gates-Stiftung und mit ihr verbundener Organisationen stützen.

In dem Bericht werden die Schäden jedoch optimistisch beurteilt, denn es hätte viel schlimmer kommen können. Die Zahl der Kinderimpfungen sei nur halb so stark zurückgegangen wie vorhergesagt, und die Wirtschaft einiger wohlhabender Länder befinde sich bereits im Aufschwung, so der Bericht. Die mRNA-Impfstoffunternehmen hätten die Augen aufgemacht und investierten in Afrika und anderen verarmten Gebieten der Welt, so der Bericht weiter, nachdem sie vermutlich erkannt hätten, wie viele wirtschaftliche Möglichkeiten dort auf sie warteten.

Indem die Stiftung ihr Evangelium, der Impfstoffe, in den Vordergrund stellte, schrieb sie in ihrem Bericht die umfangreiche Impfstoff-Infrastruktur (die sie in den vergangenen Jahrzehnten zu einem großen Teil mitfinanziert hat) für den weltweiten Erfolg bei der Bekämpfung des Virus gut, auch wenn die Unternehmen, die hinter den für Schlagzeilen sorgenden mRNA-Formeln stehen, zugegeben haben, dass diese die Übertragung von Covid-19 nicht verhindern und zusätzliche Auffrischungsimpfungen erforderlich machen könnten.

In dem Bericht wird Covid-19 jedoch größtenteils als eine Sache der Vergangenheit behandelt, der Sieg über das Virus fast schon erklärt und auf die Notwendigkeit hingewiesen, langfristige Investitionen in die Infrastruktur zu tätigen, um auf die nächste Pandemie vorbereitet zu sein. Viele Länder stecken noch immer knietief in Covid-19-Fällen, während andere das Virus zwar unter Kontrolle halten konnten, dabei aber ihre Wirtschaft ruinierten oder viele Freiheiten aufgaben.

Ironischerweise warnte die Stiftung die Leser vor solchen Bemühungen, sich von den Wiederherstellungsbemühungen abzuwenden, und schrieb von der „sehr realen Gefahr, dass Länder und Gemeinschaften mit hohem Einkommen beginnen werden, Covid-19 als eine weitere Armutsepidemie zu behandeln: Nicht unser Problem“. Die einkommensstarken Länder – insbesondere die englischsprachigen Five-Eyes-Staaten – haben jedoch keine Anzeichen dafür gezeigt, dass sie der sozialen Kontrolle, die Covid-19 ihnen ermöglicht hat, überdrüssig werden, was darauf hindeutet, dass das Virus (oder zumindest die Angst davor) noch eine ganze Weile in der Luft liegen könnte.

Der Microsoft-Gründer und milliardenschwere Philanthrop Bill Gates hat sich in den letzten Monaten nach seiner Scheidung von seiner Frau Melinda French Gates, mit der er weiterhin die gleichnamige Stiftung leitet, zurückgehalten. Das Paar trennte sich im Mai nach 27 Jahren Ehe, Berichten zufolge aufgrund eines anhaltenden Grolls über Gates‘ Freundschaft mit dem verstorbenen Pädophilen Jeffrey Epstein, die zu dieser Zeit wieder in den Nachrichten auftauchte. Gates zog sich auch aus dem Vorstand der Investmentfirma Berkshire Hathaway seines Milliardärskollegen Warren Buffett zurück und verließ letztes Jahr sogar den Vorstand von Microsoft, nachdem eine außereheliche Affäre mit einer Angestellten untersucht worden war. Einst war er in Fernsehbeiträgen über die Pandemie allgegenwärtig, doch seit der Trennung von Melinda ist er weitgehend unsichtbar.

Nichts von alledem fand Eingang in den Jahresbericht der Gates Foundation, in dem die Notwendigkeit betont wurde, auf Krisen zu reagieren, „Jahre bevor sie eintreten“ – vorzugsweise durch Partnerschaften mit Stiftungen wie der Gates Foundation. Nur so, so die Schlussfolgerung des Berichts, könne die Menschheit die Globalen Ziele der Vereinten Nationen – eine Reihe von 15 vagen, aber positiv klingenden Fortschritten, die theoretisch darauf abzielen, die Armut zu verringern und den Lebensstandard auf der ganzen Welt zu verbessern – bis 2030 erreichen. Quelle: Gates Foundation warns about future pandemic threats as Covid-19 response continues to snarl world economy

 Die Strippenzieher hinter der NWO Die kommende Weltwirtschaftskrise ist EINZIGARTIG sie basiert komplett auf einer LÜGE und wurde mutwillig herbeigeführt! Die schlimmste Diktatur ist die, die man den Menschen noch als Demokratie verkauft. US-Präsident Biden: „Es wird eine neue Weltordnung geben“ Während einer Rede am … Weiterlesen

Die Faschisten waren nie weg, sie haben nur die Uniform gewechselt Aus aktuellem Anlass möchte ich darauf hinweise, dass die Personen, die es hassen, die Wahrheit zu hören, jene Person sind, die zukünftig gezwungen werden, durch selbige verändert zu werden. Die Wahrheit der Täter-Oper-Umkehr ist längst offenbart. Ihr verlogenen Staatsknetenzecken in … Weiterlesen

Eugeniker & Hitlers Hauptfinanzierer JOHN D. ROCKEFELLER ′′Wir werden ihr Leben kurz und ihre Gedanken schwach halten, während wir so tun, als würden wir das Gegenteil tun. Wir werden unser Wissen über Wissenschaft & Technologie unmerklich nutzen, damit sie nie sehen, was passiert. Wir werden Softmetalle, Alterungsbeschleuniger & Beruhigungsmittel in Nahrung & Wasser sowie in der Luft verwenden. Sie werden mit Giften bedeckt sein, wo immer sie sich wenden. Die weichen Metalle lassen sie den Verstand verlieren. Wir werden versprechen, ein Heilmittel aus unseren vielen Geldern zu finden & dennoch werden wir ihnen mehr Gift geben. Chemische Gifte werden durch die Haut von idioten aufgenommen, die glauben, dass bestimmte Hygiene-& Schönheitsprodukte, die von großartigen Schauspielern & Musikern präsentiert werden, ewige Jugend in ihre Gesichter & Körper bringen werden. Ihr Verstand, ihre Systeme & Organe gehen zugrunde. Reproduktion verringern, ihre Kinder sind uns gefügig!“ Auszug aus dem Buch – Der Geheime Bund

Die BRD Staatsknetenzecken leiden genauso notorisch an Vergeßlichkeit wie Politiker am zwanghaften Lügen. Bis vor ein paar Jahre hätte ich mir nicht vorstellen können, was damals 33/45 passierte. Aber langsam begreife ich es. Der Ursprung lag bei IG Farben.  Wirf ab und zu einen Blick in die Vergangenheit, um schwere Fehler nicht zu … Weiterlesen

Es sind eure Staatsknetenzecken selbst – Drehtürnazis

Auf dem Bild links ist der Gründer des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, zu sehen. Rechts steht sein Vater Eugen Schwab. , Hitlers enger Vertrauter, der Industrielle und Faschist Sein Vater war damals Leiter von Escher-Wyss, einem strategischen Unternehmen des nationalsozialistischen Deutschlands, und verfügte über ein eigenes Lager, in dem Häftlinge kostenlos arbeiten mussten. https://germanenherz.wordpress.com/2022/05/25/ueber-die-familien-geschichte-und-den-werdegang-des-klaus-schwab/

Damals 14/18 und 33/45 und 89/90 wie heute. Von Philipp Scheidemann 1918 bis Aniela Kazmierczak Merkel 2020 basiert restlos, alles nur auf Lügen, Täuschung und Betrug. Die wahren Feinde sind NICHT, die Menschen in und aus fernen Ländern. Unsere Feinde … Weiterlesen

Dies ist ein geistiger Krieg zwischen Gut und Böse. Die ersten Ziele werden traditionell denkende Christen und Juden sein. Aber täuschen Sie sich nicht, dieses böse System wird die Gefolgschaft aller fordern.

Warum eigentlich? Weil es in seinem Kern wie eine Sekte wirkt, die Gehorsam verlangt. In dieser Hinsicht war der Nationalsozialismus der heutigen NGO Regime sehr ähnlich. In seinem 2008 erschienenen Buch „Rise of the Fourth Reich“ hat der Autor Jim Marrs die spirituellen Grundlagen von Hitlers Drittem Reich herausgestellt. Marrs schreibt:

Selbst Hitler erkannte an, dass die nationalsozialistische Ideologie in den spirituellen Bereich vordrang, als er erklärte: „Wer den Nationalsozialismus nur als politische Bewegung interpretiert, weiß fast nichts über ihn. Er ist mehr als Religion; er ist der Wille, einen neuen Menschen zu schaffen.“ Dieselbe Inspiration, aus der das Dritte Reich hervorging, treibt nun das Vierte Reich an.

FDA-Dokument zeigt einen geheimnisvollen Inhaltsstoff im COVID-Impfstoff: Was ist das?

Physicians For Informed Consent (PIC), eine große Gruppe von Ärzten und Wissenschaftlern, die sich für eine informierte Zustimmung bei Impfstoffen einsetzt, hat kürzlich über ihr Instagram-Profil ein Dokument der Food and Drug Administration gepostet, aus dem hervorgeht, dass der Impfstoff COVID von Pfizer/Comirnaty einen unbekannten Inhaltsstoff enthält.

PIC erklärt,

Tabelle 2 zeigt, dass 0,45 ml eines nicht angegebenen Hilfsstoffs Teil der Zusammensetzung der verdünnten Impfstofflösung sind. Da die gesamte Lösung in einem Mehrfachdosis-Fläschchen 2,25 ml misst, macht dieser Hilfsstoff 20 % der Lösung und potenziell 20 % jeder Impfstoffdosis aus. Auch in der Packungsbeilage des Impfstoffs wird der nicht angegebene Inhaltsstoff nicht genannt. Wenn die amerikanische Bevölkerung die Identität eines Inhaltsstoffs in einem von der FDA zugelassenen Impfstoff nicht kennt, wie ist dann eine informierte Zustimmung möglich?

Das Dokument stammt vom 23. August 2021. Vielleicht wird dieser geheimnisvolle Inhaltsstoff irgendwo anders offengelegt, nur nicht in diesem Dokument.

Vereinfacht gesagt, taucht die Angabe „(b) (4)“ in dem Dokument an mehreren Stellen auf, die geschwärzt sind. Einer der Inhaltsstoffe wurde geschwärzt. Vielleicht wurde er geschwärzt, um geschützte Verfahren zu schützen. Aber kann ein Unternehmen Inhaltsstoffe schützen und trotzdem ein Produkt mit informierter Zustimmung anbieten?

The Pulse hat sich mit der FDA in Verbindung gesetzt, um nachzufragen, warum diese Schwärzung erfolgt ist. Wir werden diesen Artikel aktualisieren, wenn wir eine Antwort von ihnen erhalten. Vielleicht hat die FDA eine gute Erklärung für den Mangel an Transparenz, wir werden sehen, wenn wir eine Antwort erhalten. Tragen Sie sich auf jeden Fall in unsere E-Mail-Liste ein, um ebenfalls benachrichtigt zu werden.

Unabhängig davon, wie Sie sich in Bezug auf COVID-Impfstoffe entscheiden, haben wir alle das Recht zu wissen, woraus die Impfstoffe bestehen und was wir unserem Körper injizieren. Dies ist der Schlüssel zum Prozess der informierten Zustimmung.

Quelle: FDA Document Shows An Undisclosed Mystery Ingredient In COVID Vaccine: What Is It?

Holocaust-Überlebende und ihre Nachkommen haben die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) und die britische Regulierungsbehörde für Medizinprodukte (MHRA) in einem Schreiben aufgefordert, die Einführung des Impfstoffs Covid-19 zu stoppen, nachdem die FDA beschlossen hatte, neue Chargen des Impfstoffs COVID-19 von Pfizer vollständig zuzulassen.

Die Überlebenden werfen den Behörden vor, die Bevölkerung nicht angemessen über die Risiken des Impfstoffs informiert zu haben und gegen das Recht auf freie Einwilligung nach Aufklärung gemäß dem Nürnberger Kodex verstoßen zu haben.“ https://theexpose.uk/2021/08/26/holocaust-survivors-send-open-letter-to-the-mhra-demanding-an-end-to-the-covid-19-vaccine-roll-out-because-they-are-seeing-another-holocaust-unfold-before-their-eyes/

Es werden neue Beweise für die Schädlichkeit von Corona-Impfungen dem Internationalen Strafgerichtshof vorgelegt

Die unabhängige Untersuchungskommission in den Niederlanden, das BPOC2020, hat dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag neue Beweise für die Schädlichkeit von Corona-Impfstoffen vorgelegt.

Die von BPOC2020 befragten Experten sind der Meinung, dass die Impfstoffe nicht sicher sind. Dies geht auch aus den Meldungen hervor, die bei der Impf-Hotline der Kommission eingehen.

Bis zum 8. Oktober wurden von der Hotline 2204 Todesfälle und 2835 Fälle von schweren Gesundheitsschäden nach der Corona-Impfung registriert. Das Nebenwirkungszentrum Lareb weigert sich, diese Berichte zu akzeptieren.
Regierung weigert sich, die Berichte zur Kenntnis zu nehmen

Zu den schwerwiegenden Gesundheitsschäden gehören Leukämie bei Jugendlichen, Fehlgeburten, Herzmuskelentzündung und Thrombose mit Thrombozytopenie-Syndrom.

Die BPOC2020 ist davon überzeugt, dass die niederländische Regierung sich der Todesfälle und schweren Gesundheitsschäden bewusst ist, die nach der Impfung aufgetreten sind und immer noch täglich auftreten.

Die Regierung will die Berichte jedoch nicht zur Kenntnis nehmen. Gleichzeitig schweigt das Gesundheitsamt über die Untersuchung der bei ihm eingegangenen Berichte.

Dies ist ein Grund für die Kommission, alle Beweise für die gemeldeten Todesfälle und schweren Gesundheitsschäden dem Internationalen Strafgerichtshof zur Untersuchung zu übergeben.

Die BPOC2020 hat außerdem die Protokolle ihres Besuchs im Gesundheitsministerium und ihres Besuchs in Lareb an die ICC übergeben. Es ist noch nicht klar, was mit den Beweisen geschehen wird.

ergänzend Ich hatte es ja schon in meinem Beitrag – Sie werden „ALLE“ und für ALLE Maßnahmen – haftbar gemacht werden – angekündigt Neue Beweise und eidesstattliche Erklärung von Prof. Luc A. Montagnier, wurden dem Internationalen Strafgerichtshof vorgelegt Aufgrund der zahlreichen neuen Beweise und Informationen, die in den letzten Monaten ans Licht gekommen sind, wurde beim Internationalen Strafgerichtshof eine neue Klage eingereicht. Die … Weiterlesen

Um 84 Milliarden Euro haben die sieben reichsten Familien Deutschlands ihr Vermögen seit Beginn der Krise vergrößert.

Impfnachweis – Impfschein reloaded Der digitale Gesundheitspass ist keine Verschwörungstheorie mehr, sondern bereits Realität: Die BRD Staatsknetenzecken leiden genauso notorisch an Vergeßlichkeit wie Politiker am zwanghaften Lügen.
Die Bundesregierung plant für diesen Herbst die Einführung einer Impfnachweis- und Testpflicht auch für den Einkauf im Lebensmitteleinzelhandel. Das berichtet das Burda-Magazin Focus. Ohne entsprechende Impf- oder Testnachweise soll das Betreten der Geschäfte und anderer geschlossener Räume nach einem ersten Gesetzentwurf des Bundesgesundheitsministeriums nicht mehr möglich sein. Im Artikel heißt es: „Egal ob bei Ikea, H&M, Deichmann oder bei Aldi Süd, Aldi Nord, Lidl oder Rewe, laut Gesetzesentwurf soll die Nachweis- und Testpflicht für geschlossene Räume gelten.“

Sie werden „ALLE“ und für ALLE Maßnahmen – haftbar gemacht werden. Verbrechen gegen die Menschlichkeit verjähren nicht. Alle, die an den rechtswidrigen Maßnahmen mitgewirkt haben, werden sich verantworten müssen. Hier läuft ein unglaubliches Verbrechen der gegenwärtigen Machthaber. Wenn weltweit gesunde Menschen benachteiligt, unter Druck gesetzt und angefeindet werden, dann kann es … Weiterlesen

Der Gefängnisplanet steht uns bevor – Der letzte Schritt wird die Verfolgung von nicht geimpften Personen sein so wie es jetzt mit Maskenverweigerer geschieht Wenn Gewalt angewendet wird wegen des nicht Tragens von Masken, kann man sich vorstellen, was toleriert, wenn nicht sogar gefördert wird, wenn die Impfzertifikate ihre volle Wirkung entfalten Die Biden-Administration erwägt ernsthaft die Einführung eines Impfpass-Systems, das es ungeimpften Personen … Weiterlesen

Die BRD Staatsknetenzecken leiden genauso notorisch an Vergeßlichkeit wie Politiker am zwanghaften Lügen. Wie konnte es damals zum Holocaust kommen? Weil zu viele Deutsche ihrer Regierung vertraut haben! Man muss die Menschen die sich der Politik widersetzen nur ordentlich unter Druck setzen, Stigmatisieren, ausgrenzen, bedrohen , bestrafen das hat schon vor 80 Jahren wunderbar funktioniert. Bis vor ein paar Jahre hätte ich mir nicht vorstellen können, was damals 33/45 passierte. Aber langsam begreife ich es. Der Ursprung lag bei IG Farben.  Wirf ab und zu einen Blick in die Vergangenheit, um schwere Fehler nicht zu … Weiterlesen

Climate Geoengineering Wir hatten am 15.06.2016 auf mein Facebook Kanal das Thema. Climate Geoengineering Heftige Regenfälle: Land unter in Kellinghusen. Hier in Bad Bramstedt war nur ein wenig nordisches Duschen, aber in 14 km entfernten Kellinghusen war Land unter angesagt. Am 14.06 …Weiterlesen 

Thema Chemtrails: Weitsicht oder Insiderwissen von Erich Kästner ? Erich Kästner verfasste 1930 folgende Textpassagen.
Das letzte Kapitel

Am zwölften Juli des Jahres 2003
lief folgender Funkspruch rund um die Erde:
daß ein Bombengeschwader der Luftpolizei
die gesamte Menschheit ausrotten werde.

Die Weltregierung, so wurde erklärt, stelle fest,
daß der Plan, endgültig Frieden zu stiften,
sich gar nicht anders verwirklichen läßt,
als alle Beteiligten zu vergiften.

Zu fliehen, wurde erklärt, habe keinen Zweck,
Nicht eine Seele dürfe am Leben bleiben.
Das neue Giftgas krieche in jedes Versteck,
man habe nicht einmal nötig, sich selbst zu entleiben.

Am 13. Juli flogen von Boston eintausend
mit Gas und Bazillen beladene Flugzeuge fort
und vollbrachten, rund um den Globus sausend,
den von der Weltregierung befohlenen Mord.

Die Menschen krochen winselnd unter die Betten.
Sie stürzten in ihre Keller und in den Wald.
Das Gift hing gelb wie Wolken über den Städten.
Millionen Leichen lagen auf dem Asphalt.

Jeder dachte, er könne dem Tod entgehen,
keiner entging dem Tod und die Welt wurde leer.
Das Gift war überall, es schlich wie auf Zehen.
Es lief die Wüsten entlang, und es schwamm übers Meer.

Die Menschen lagen gebündelt wie faulende Garben.
Andere hingen wie Puppen zum Fenster heraus.
Die Tiere im Zoo schrien schrecklich, bevor sie starben.
Und langsam löschten die großen Hochöfen aus.

Dampfer schwankten im Meer, beladen mit Toten.
Und weder Weinen noch Lachen war mehr auf der Welt.
Die Flugzeuge irrten mit tausend toten Piloten,
unter dem Himmel und sanken brennend ins Feld.

Jetzt hatte die Menschheit endlich erreicht, was sie wollte.
Zwar war die Methode nicht ausgesprochen human.
Die Erde war aber endlich still und zufrieden und rollte
völlig beruhigt ihre bekannte elliptische Bahn.

Weiterlesen 

ergänzend
Die Georgia Guidestones Die Georgia Guidestones Veröffentlicht am 17. November 2010 von totoweise Lesen Sie hier, was die Steine von Georgia, die Guidestones über ihre Zukunft weissagen: Eine Blaupause für die Neue Weltordnung Die Georgia Guidestones sind ein mysteriöses Denkmal, auf dem zehn … Weiterlesen 

DEAGEL über die geplante Bevölkerungs-Reduktion mal schauen!
Deagel ist ein professioneller Geheimdienst-Informationsdienstleister, der alle westlichen Gehehimdienste bedient.
Seine Informationen bezieht der Dienstleister von offiziellen Daten, die er nur zusammenfasst.
Die Summe seiner neuen Liste stimmt in etwa überein mit der Prognose des MIT Forschungszentrums der Harvard Universität.
https://www.deagel.com/

Der globalistische Plan, 90% der Menschheit auszurotten Weit jenseits der Ablenkung politischer Streitereien und kultureller Trends ist das große, große Bild, das sich derzeit  in unserer Welt abspielt, der  Plan, 90% der gegenwärtigen menschlichen Bevölkerung auszurotten , um den Planeten zu „retten“ und das zu schützen, was Globalisten als das bezeichnen Zukunft … Weiterlesen 

Der Ursprung lag bei IG Farben. Die pharmazeutischen Abteilungen des IG Farben-Kartells benutzten die Opfer der Konzentrationslager auf ihre ganz eigene Weise: Tausende von ihnen starben bei Menschenversuchen, bei denen u. a. neue und unbekannte Impfstoffe getestet wurden. Das System lässt zu, dass die Pharmaindustrie mehr Menschen umbringt als die Mafia. Auschwitz war weder ein KZ, noch ein Vernichtungslager, es war die Arbeiterunterkunft der Arbeitskräfte der IG Farben Auschwitz, ein Konglomerat von den Firmen Satandard Oil von Rockefeller, … Weiterlesen

Armageddon Die Realität der „Juden“ als auserwähltes Volk ist, daß sie unweigerlich ihren eigenen Untergang herbeiführen werden. Das haben sie immer, das werden sie immer. Der Untergang (Armageddon) der Juden, wird von ihrer eigenen Hand gebaut und ausgeführt werden. „Auserwählt“ zu … Weiterlesen 

Guckst du schon, oder schläfst du noch? Haben Sie den Himmel schon mal über längere Zeit beobachtet ? In etwas älteren Filmen oder auf Fotos ist sowas nicht zu sehen, da reichen schon Filme und Fotos die nicht mal 10 Jahre alt sind. Die Kreatur Mensch ist … Weiterlesen 

 Dass der Papst ein Jesuit ist, ist vielen bekannt. Was den Jesuitenorden auszeichnet, das dürfte jedoch den wenigsten Zeitgenossen bekannt sein.
Es gibt wenig bis nichts, was den Jesuiten nicht vorgehalten worden ist. So sollen sie angeblich die „heimliche Weltregierung“ stellen, wahlweise in Kooperation mit „den“ Juden, „den“ Kommunisten oder „den“ Freimaurern. Und natürlich soll es ein Jesuitenpater gewesen sein, der Adolf Hitlers Hetzschrift „Mein Kampf“ verfasst habe. Solche Gerüchte fußten im Erfolg des Ordens, der zu Diskreditierungen einlud. (Quelle)

Nicht alles an diesen Gerüchten ist falsch. Der Jesuitenorden hat eine innere Geheimstruktur, die jener anderer Geheimbünde sehr ähnlich ist. Und alle Jesuiten müssen einen Schwur leisten, der es in sich hat – und der sich nicht mehr mit dem Christentum als einer friedlichen und verzeihenden  Religion vereinbaren lässt:

Der geheime Schwur der Jesuiten, Eidform(el) des ewig Bösen:

Ich (Name des zukünftigen Mitglieds der Jesuiten), werde jetzt, in der Gegenwart des allmächtigen Gottes, der gebenedeiten Jungfrau Maria, des gesegneten Erzengels Michael, des seligen Johannes des Täufers, der heiligen Apostel Petrus und Paulus und all der Heiligen und heiligen, himmlischen Heerscharen und zu dir, meinem geistlichen Vater, dem oberen General der Vereinigung Jesu, gegründet durch den Heiligen Ignatius von Loyola, in dem Pontifikalamt von Paul III. und fortgesetzt bis zum jetzigen, hervorgebracht durch den Leib der Jungfrau, der Gebärmutter Gottes und dem Stab Jesu Christi, erklären und schwören, dass seine Heiligkeit, der Papst, Christi stellvertretender Vize-Regent ist;

Und er ist das wahre und einzige Haupt der katholischen und universellen Kirche über die ganze Erde; und dass aufgrund des Schlüssels zum Binden und Lösen, der seiner Heiligkeit durch meinen Erlöser Jesus Christus, gegeben ist, er die Macht hat, ketzerische Könige, Prinzen, Staaten, Republiken und Regierungen aus dem Amt abzusetzen, die alle illegal sind ohne seine heilige Bestätigung, und dass sie mit Sicherheit vernichtet werden mögen.…

Weiter verspreche ich, dass ich keine eigene Meinung oder eigenen Willen haben will oder irgendeinen geistigen Vorbehalt, was auch immer, selbst als eine Leiche oder ein Kadaver, sondern bereitwillig jedem einzelnen Befehl gehorche, den ich von meinem Obersten in der Armee des Papstes und Jesus Christus empfangen mag.

Dass ich zu jedem Teil der Erde gehen werde, wo auch immer, ohne zu murren, und in allen Dingen unterwürfig sein will, wie auch immer es mir übertragen wird …

Außerdem verspreche ich, dass ich, wenn sich Gelegenheit bietet, unbarmherzig den Krieg erkläre und geheim oder offen gegen alle Ketzer, Protestanten und Liberale vorgehe, wie es mir zu tun befohlen ist, um sie mit Stumpf und Stiel auszurotten und sie von der Erdoberfläche verschwinden zu lassen; und ich will weder vor Alter, gesellschaftlicher Stellung noch irgendwelchen Umständen halt machen.

Ich werde sie hängen, verbrennen, verwüsten, kochen, enthaupten, erwürgen und diese Ketzer lebendig vergraben, die Bäuche der Frauen aufschlitzen und die Köpfe ihrer Kinder gegen die Wand schlagen, nur um ihre verfluchte Brut für immer zu vernichten. Und wenn ich sie nicht öffentlich umbringen kann, so werde ich das mit einem vergifteten Kelch, dem Galgen, dem Dolch oder der bleiernen Kugel heimlich tun, ungeachtet der Ehre, des Ranges, der Würde oder der Autorität der Person bzw. Personen, die sie innehaben; egal, wie sie in der Öffentlichkeit oder im privaten Leben gestellt sein mögen.

Ich werde so handeln, wie und wann immer mir von irgendeinem Agenten des Papstes oder Oberhaupt der Bruderschaft des heiligen Glaubens der Gesellschaft Jesu befohlen wird.“

Quelle:

1. Prof. Dr. Walter Veith, Kapstadt;

2. Ausschnitt aus dem „Schwur der höchsten Weihe“ der Jesuiten, aufgeschrieben im Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten von Amerika (House Bill 1523, Contested election case of Eugene C. Bonniwell, against Thos. S. Butler, February 15, 1913, pp. 3215-16)

Papst behauptet, dass seine Kritiker das „Werk des Teufels“ verrichten

Papst Franziskus hat behauptet, dass konservative Kritiker seiner Ansichten zu Themen wie Massenmigration und Klimawandel das „Werk des Teufels“ verrichten.

Viele würden behaupten, dass das Gegenteil der Fall ist.

In einem Interview mit der Jesuitenzeitschrift La Civilta Cattolica sagte der Papst, dass er nach seiner jüngsten Operation „noch am Leben ist, obwohl einige Leute mich tot sehen wollten“.

Unter den Prälaten gab es Spekulationen, dass der tatsächliche Zustand des Papstes schlimmer sei als berichtet, was sich jedoch nicht bewahrheitete.

„Sie haben das Konklave (zur Wahl eines neuen Papstes) vorbereitet. So soll es sein. Gott sei Dank, es geht mir gut“, sagte der Papst.

Er ging auch auf die Kritik amerikanischer Konservativer ein, dass seine liberalen Ansichten zu fast allen Themen das christliche Fundament der katholischen Kirche aushöhlen, und erklärte, dass „ein Zurück nicht der richtige Weg ist“.

„Ich persönlich verdiene vielleicht Angriffe und Beleidigungen, weil ich ein Sünder bin, aber die Kirche verdient das nicht. Das ist das Werk des Teufels“, sagte er.

Doch als Oberhaupt der Kirche führen die persönlichen Ansichten des Papstes diese zweifellos in die Irre.

Es ist kein Zufall, dass Kardinal Robert Sarah vom Papst als Leiter des vatikanischen Büros für Liturgie abgesetzt wurde, nachdem er davor gewarnt hatte, dass die westliche Zivilisation ihre „Todesstunde“ erlebe.

Sarah hatte zuvor gewarnt, dass der Westen infolge der Massenmigration „verschwinden“ werde und fügte hinzu, dass „der Islam in die Welt eindringen“ und „die Kultur, die Anthropologie und die moralische Vision vollständig verändern“ werde. In der Zwischenzeit beteiligt sich der Papst an PR-Aktionen, um die massenhafte islamische Einwanderung in den Westen zu fördern, darunter eine, bei der er mit dem ruandischen Flüchtling auftrat, der für den Mord an einem französischen Priester und den Brand einer Kathedrale verantwortlich war.

Nachdem der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán Papst Franziskus gebeten hatte, das Christentum nicht „untergehen“ zu lassen, antwortete der Papst mit der Aufforderung an die Ungarn, „ihre Arme nach allen auszustrecken“, und bezog sich dabei auf Migranten und Flüchtlinge.

Papst Franziskus ging sogar so weit, die Taten der dschihadistischen Mörder von Charlie Hebdo fast zu entschuldigen, als er sagte, dass die Redefreiheit Grenzen habe, und sich moralisch auf die Seite der blutrünstigen Fanatiker stellte, die die französischen Karikaturisten abgeschlachtet haben.

Wenn er nicht gerade islamischen Migranten die Füße wäscht, um das Narrativ zu verstärken, dass christliche Länder Millionen von Menschen aus dem Nahen Osten und Nordafrika aufnehmen sollten, treibt der Papst die globalistische Klimawandelpropaganda voran.

Papst Franziskus will „Handlungen gegen die Umwelt zu einer Sünde“ machen und damit Mutter Erde zu einer Art New-Age-Gottheit erheben, während er gleichzeitig eine globale Governance zur Bekämpfung des Klimawandels fordert.

Letztes Jahr hat der Papst auch seine Unterstützung für die Homo-Ehe angeboten und gesagt, dass gleichgeschlechtliche Paare in der Lage sein sollten, „zivile Unionen“ zu bilden, eine Position, für die man in der aktuellen Bibel kaum Sympathie finden wird.

Der Papst hat auch kaum etwas anderes getan, als stillschweigend zu unterstützen, dass fromme katholische Priester vom kirchlichen Establishment ins Visier genommen werden, nur weil sie versuchen, den Glauben aufrechtzuerhalten – etwas, das Mel Gibson kürzlich als eine „sehr tiefe Krankheit“ bezeichnete.

Wenn Ihre Rhetorik dazu dient, die Agenda zu verstärken, die jeder wahrhaft satanische Globalist anstrebt, dann sind es nicht Ihre Kritiker, die das „Werk des Teufels“ tun, sondern Sie selbst“.

ergänzend

Religionsanalysen und ein paar Heilige Schriften der Religionsvernatiker Die Religion hat so viele Menschen böse gemacht, tut es noch und wird es immer tun. Wir sind Christen, aber wir sind es nicht; wir können es auch nicht sein, Christentum und Stammesbewußtsein vertragen sich ebenso wenig, wie Sozialismus und … Weiterlesen

Religionskritik und virtueller Onlinegedankenaustausch Wer stetig lügt und falsches spricht, der gebraucht da gern ein fremd Gesicht. Befasst euch mit dem Esausegen. Die Lügenmacht ist längst allumfassend und kann nur mehr mit diesem Teil aus ihrem eigenen Glauben gebrochen werden. Die Welt ist von … Weiterlesen 

Wir befinden uns am Ende der Offenbarung des Johannes, die Offenbarung 12 geschah am 23.09.2017, von da an wurde die Jungfrau für 1260 Tage (3,5 Jahre) in Sicherheit gebracht, danach fängt die Herrschaft des Antichristen an (ebenfalls 3,5 Jahre), es gab eine Krönung (C o r o n a) …er herrscht und bereitet eine Drangsal nie dagewesenen Ausmaßes vom 06.03.2021 bis zum 17.08.2024, drei Wochen vorher wird der dritte Weltkrieg mit fürchterlicher Waffengewalt ausbrechen und drei Tage vor Ende wird die Zeit der dreitägigen Finsternis sein, wo jeder der nicht reinen Herzens ist UND WER DAS MALZEICHEN DES TIERES ANGENOMMEN HAT in der Finsternis bleibt und in den Feuersee geworfen wird, wo er gequält werden wird von Ewigkeit zu Ewigkeit! …die Vorbereitungen für das Malzeichen laufen grade in einer Testphase, später wird es ein Impfstoff geben der Fälschungssicher ist durch LUCIFERase, welche grün leuchtet und so jeden kennzeichnet der das Malzeichen angenommen hat! …wer das Malzeichen des Tieres (Computer) nicht annimmt, wird weder kaufen noch verkaufen können (Offenbarung des Johannes) Die Prophezeiungen des Johannes von Jerusalem Die „Geheime Offenbarung des Johannes“, das letzte Kapitel der Bibel, deuten viele Zeitgenossen als den Zusammenbruch unserer derzeitigen Zivilisation. Eine große Rolle spielt dabei die „Hure Babylon“, die betrunken ist vom „Blut der Heiligen“ und vom „Blut der Zeugen Jesu“. … Weiterlesen 

Das aktuelle Impfexperiment verstößt in allen zehn Punkten gegen den Nürnberger Kodex

Wie ist so was rechtlich möglich, einen “ Impfstoff “ mit bedingter Zulassung und ohne Produkthaftung der Impfschäden, den Menschen per Impfpflicht unter Androhung von Sanktionen aufzuzwingen. Die Geschichte wiederholt sich immer zweimal – das erste Mal als Tragödie, das zweite Mal als Farce. Wehret den Anfängen. Wie Globalisten Milliarden von Menschen davon überzeugt haben, sich mit biologischen Waffen, die als „Impfstoffe“ ausgegeben werden, selbst zu vernichten Beweis_über_Biowaffe_der_sogenannten_Impfstoffe_von_BioNTech_Zusammengestellt Diese PDF-Datei enthält u. a. Unterlagen über BioNTech, die beweisen, das bei den sog. COVID19-Impfstoffe es sich um eine Biowaffe handelt! Es ist jetzt alles unglaublich klar. Alles, was wir in den letzten 20 Monaten beobachtet haben, war eine … Weiterlesen

Beweis_über_Biowaffe_der_sogenannten_Impfstoffe_von_BioNTech_Zusammengestellt Diese PDF-Datei enthält u. a. Unterlagen über BioNTech, die beweisen, das bei den sog. COVID19-Impfstoffe es sich um eine Biowaffe handelt!  Die Nummer läuft Weltweit – Die ganze Impfkampagne ist eine politische Aktion und hat nichts, mit Gesundheitsschutz zu tun. Und alle spielen mit. Eigentlich, springt einem die Wahrheit mit dem nacktem Arsch mitten ins Gesicht, wenn man nur etwas genauer hinschaut. Die Geschichte wiederholt sich, das haben wir alles schon einmal gesehen. Alle hundert Jahre eine Entvölkerung durch eine Pandemie. 1720 Pest – 1820 Cholera – 1920 Spanische „Grippe“ Bakterium – 2020 Plandemie Corona. Jeder der sich darüber freut, dass ein Teil der Gesellschaft vom öffentlichen Leben ausgeschlossen wird, hat wohl im Geschichtsunterricht nicht sonderlich gut aufgepasst. Es fing nicht an mit Lagern. Es fing an mit: „Diese Menschengruppe ist eine Bedrohung für die Volksgesundheit.“Es wiederholt sich alles! Und hinterher will es wieder keiner gewesen sein! Auch das kennen wir!

Ich glaub' es geht schon wieder los

So etwas darf nie wieder passieren sagte der Deutsche und schaut zu, wie es wieder passiert.  Die Menschenjagd auf Ungeimpfte sprengt inzwischen alle Grenzen und wird, wenn wir nicht jetzt dagegen aufstehen, zu einem neuen Holocaust  (oder Bürgerkrieg) führen. Lauterbach will hohe Bußgelder für „Impfverweigerer“ Nach Österreichs drastischer Sperrung ungeimpfter Menschen fordert EU-Chef die Streichung des Nürnberger Kodex Ursula Van Der Leyen, die Vorsitzende der EU-Kommission, sagte der Presse am Mittwoch, sie sei dafür, den langjährigen Nürnberger Kodex abzuschaffen und Menschen zu zwingen, sich gegen COVID impfen zu lassen.

Es gab Zeiten da führten Nazis Experimente an Menschen durch,2021 sind Menschen welche nicht am Experiment teilnehmen Nazis

Corona-Impfung als Verletzung des Nürnberger Kodex? Den Vergleich mit den NÜRNBERGER ÄRZTE-PROZESSEN finde ich durchaus angebracht, da hieraus dieser NÜRNBERGER-ÄRZTE-Kodex für die Zukunft entsprang. Die Menschen werden unter psychischem Druck und Angst in Panik versetzt und durch die MSM in die Irre geführt. Wer NOTZULASSUNGEN bei Medikamenten und Impfstoff und deren Verimpfung zulässt und davon auch noch profitiert, muss vor ein internationales Gericht. Und das weltweit, ohne Ausnahme. Jeder kleine Zweifel am „IMPFSTOFF“ muss in jahre- und jahrzehntelanger Forschung ausgeräumt werden. Das gebietet die Menschlichkeit. Für jedes freie Medikament muss der Hinweis „zu Risiken und Nebenwirkungen, fragen sie ihren Arzt oder Apotheker“. Bei dieser Impfung werden Risiken und Nebenwirkungen gar zensiert! Was wir aktuell schön sehen können. Sie, Eure Staatsknetenzecken und die Journalisten und Juristen wie auch, der knüppelnde Werkschutz der reGIERenden, würden es immer wieder tun. Die wahren Feinde sind NICHT, die Menschen in und aus fernen Ländern. Unsere Feinde sind auch NICHT, mehrere tausende Kilometer entfernt. Sie sind hier, bei uns! Unsere Feinde sind im eigenen Nest zu finden.  Sie werden „ALLE“ und für ALLE Maßnahmen – haftbar gemacht werden.

Wer immer noch glaubt, Ziel der Schulmedizin sei es zu Heilen, der möge sich Punkt 11 des Auszugs aus dem Ärzteblatt, von Ärzten für Ärzte, zu Gemüte führen. – Das Ziel der deutschen Ärzteschaft ist nicht zu Heilen, sondern Geld zu verdienen, auf Kosten der Gesundheit ihrer Patienten, indem sie vorsätzlich “Gesunde zu Kranken machen“. Das ist ein Verbrechen !

Einer der größten und frechsten Profiteure des Intensivbettenschwindels war die Firma Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), die zuerst einen Riesenhaufen fiktive Betten angemeldet und dann mit der Gesetzesänderung schlagartig fast die Hälfte der realen Betten abgemeldet hat.
Und damit mehr als 70 Millionen Euro Steuergelder abgesahnt.
Der Vorstandsvorsitzende der Firma heißt Jens Scholz.
Ratet mal, was sein Bruder Olaf beruflich so macht.

Die Erinn’rung allein gibt uns Stärke zu erdulden, was uns hier bedroht. Von 1933 bis 1945 war das Robert Koch-Institut als staatliche Forschungseinrichtung des öffentlichen Gesundheitswesens eng in die nationalsozialistische Gewaltpolitik eingebunden. Seine Forschungs- und Beratungstätigkeit stellte es willfährig in den Dienst des NS-Regimes. Heute steht RKI im Dienst des Corona-Regimes, das auf der Viruslüge, Virusbetrug und märchenhafter Pandemievortäuschung errichtet wurde. Heute wurden bereits in Australien und USA KZ für Ungespritzte errichtet. Ob die ‚Guten’ von heute eigentlich merken, wie ähnlich sie den Bösen von damals sind? Die BRD Staatsknetenzecken leiden genauso notorisch an Vergeßlichkeit wie Politiker am zwanghaften Lügen. Virologe Kekule heute bei ntv: „Heute ist es schon so, dass etwa die Hälfte der Patienten in den Krankenhäusern und auch die Hälfte der Verstorbenen in Deutschland geimpft waren.“ Seltsam dass sich soviele kurz vor ihrem Tod impfen lassen – Zufälle gibts.

ergänzend

ergänzend hier mal schauen

Freitag, 21. Februar 2020 BMG beruft Bundeswehrgeneral als Leiter der Abteilung Gesundheitsschutz. Ein Schelm der Böses dabei denkt!

Berlin – Nach dem personellen Umbau des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­iums (BMG) An­fang des Jahres steht nun die Leitung der neu geschaffenen Abteilung „Gesundheits­schutz, Ge­sund­heits­sicherheit, Nachhaltigkeit“ fest: Der bisherige Chef des Bundeswehr­kran­ken­hau­ses Ulm, Generalarzt Hans-Ulrich Holtherm, soll ab dem 1. März im BMG die zusätzliche Abteilung leiten.Hier mal lesen https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/109585/BMG-beruft-Bundeswehrgeneral-als-Leiter-der-Abteilung-Gesundheitsschutz?fbclid=IwAR3rAN1bb4tQXbV2tcKI2H_eA3NKK4NGdAVkUxyUXJ0CPXjWwDsblIlAhPw

29.11.2021 Nun probiert man es also mit der Bundeswehr. Laut Scholz wird der neue Corona-General „alles tun, was nötig ist. Es gibt nichts, was nicht in Betracht gezogen werden kann.“ Unsere Politiker suchen immer neue Schuldige für Ihr eigenes Versagen. Die Impfpflicht kommt. Sie haben ein paar Dussels gefunden, den sie den kommenden Massenmord in die Schuhe schieben können. Die werden dann wieder 100 Jahre medial Showact mit kreativsten Inszenierungen vor die Gerichte gezerrt. Und die Strippenzieher gehen wie immer, durch die Drehtür. Auch das kennen wir aus der Vergangenheit.  Ergänzender Videobeitrag von Andreas Popp und Eva Herman!  

Und noch ne Zecke: Joachim Wundrak, AfD-MdB, 3 Sterne-General der Luftwaffe a.D., nach Meinung der Blockparteien ein Sicherheitsrisiko für eine Tätigkeit im Parlamentsgremium, das die Geheimdienste kontrolliert…

„Wir werden die Welt in eine kriegsähnliche Lage versetzen“: Prince Charles auf G20-Gipfel 2021. Massenmord an der Weltbevölkerung ist zur politischen Agenda Nummer 1 geworden. Der G20 Gipfel ist in Wahrheit einer der Krakenarme der Neuen Weltordnung (NWO). Neben dem Word Economic Forum (WEF) des Klaus Schwab bildet er die beiden wichtigsten organisatorischen und politischen Foren zur Durchsetzung der NWO. Drastische Reduzierung der Weltbevölkerung ist das Hauptziel von G20, NWO und WEF. Diese perversen kranken Psychopathen gehören wegegesperrt — ALLE

Das ist der Spiegel vom 24.06.1985

Da es sich bei den Pseudopandemie Eliten um die gleichen Hintermänner Drehtürnazis handelt wie damals, hier mal ein sehr interessantes Bild aus der Zeitgeschichte ( Bundesarchiv), dass sich jeder mal in Ruhe anschauen und darüber nachdenken sollte. Hollywood hätte mal richtig recherchiert. Selbstverständlich ist es nicht schön so ist es auch mit den Masken. Es wird schon darüber diskutiert Menschen zu kennzeichnen die geimpft wurden oder umgekehrt. Lernt aus der ZeitWir sind im Krieg mit der gleichen Clique, wie unsere Ahnen! Es sind die Nachkommen des Pharmakartells der kriminellen IG Farben! Wir dürfen nicht die gleichen Fehler machen! Gezielte konsequente Aufklärungsarbeit – jetzt!

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist cropped-torsten-haas-thema-deutsche-gesetze.jpg.

Es ist ganz einfach, da es keine Impfpflicht gibt sollte man jeden anzeigen der einen nötigt sich impfen zu lassen. StGB § 240 da Versuch schon strafbar ist und es nur mit Freiheitsstrafe bestraft und keine Geldstrafe handelt es hier bei 224 StGB um einen Offzialdelikt und um ein VERBRECHEN. — man könnte natürlich auch gleich Strafanzeige nach versuchten Mord oder Totschlag stellen §211 und § 212 StGB. Es wird auch zu Anklagen nach § 7 VStGB – Verbrechen gegen die Menschlichkeit kommen! Ein wichtiger Hinweis ist, dass Verbrechen gegen die Menschlichkeit nicht verjähren (VStGB § 5 Unverjährbarkeit)!

Die ganze Impfnummer, erfüllt folgenden Straftatbestand, Bruchs des Nürnberger Kodex = Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Hochverrat gegen Volk und Land. StGB (§§ 81 bis 83) Falsche uneidliche Aussagen, Meineid StGB ( § § 153—163). des heimtückischen und vorsätzlichen Massenmordes StGB (22, 23, 52, 211, 212, 223, 224, 240, 241) gegen die Resolution des Europarates 2361 (2021)Freiheitsberaubung, Nötigung, gesundheitliche Schädigung  usw. usw. usw. Und alle (ohne Ausnahmen) aktive und Pensionierte Staatsknetenzecken des aufgepumpten Wasserkopfes Firmenkonstrukt: Publik of Germany, sind daran beteiligt. In der BRD gibt es keinerlei gültige Gesetze mehr. Alles basiert auf geltendem Recht. Und das wiederum basiert nicht auf gültigen Gesetzen bzw. gültigen Recht! Siehe Bundesbereinigungsgesetze von 2006-2010. Sie werden sich zeitnah vorm Militärgericht verantworten müßen, Wir sehen uns, vor dem Tribunal wieder Ergänzend als kleine Gedächtnisstütze: Sie werden „ALLE“ und für ALLE Maßnahmen – haftbar gemacht werden. Während der Nürnberger Prozesse nach 1945 wurden auch, die Ärzte & Krankenschwestern wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit – zum Tode verurteilt und gehängt – sowie, die Medien, Journalisten und Reporter wegen Ihrer Lügen.

Das hatten wir doch schon mal Alles? Wie kann man nur erneut so verblendet sein? Aus zwei verlorenen Kriegen haben die jetzt Herrschenden nichts gelernt! Die, die sich Impfen lassen , sind wie diejenigen die 33/45 Hura geschriehen haben und am ENDE nichts gewusst haben! Die BRD Staatsknetenzecken leiden genauso notorisch an Vergeßlichkeit wie Politiker am zwanghaften Lügen. Warum nur befällt mich immer wieder folgende Assoziation? „Bleiben Sie ruhig “ „Der Impfstoff ist sicher !“ .“Ziehen Sie sich aus !“ „Krempeln Sie den Ärmel hoch „ „Es ist nur ein Duschbad zwecks Parasiten und Seuchen “ Es ist nur ein kleiner Piks ,damit wir den Krieg gegen den „Corona-Virus „gewinnen. – „Sie werden ja nur entlaust und geduscht.“ Dr. Josef Mengele lässt schön grüßen.
Zahlreiche medizinische Experimente von Ärzten und Wissenschaftlern, die vor allem während des Zweiten Weltkriegs an Insassen von Konzentrationslagern ohne deren Zustimmung und ohne Rücksicht auf körperliche Unversehrtheit und das Leben durchgeführt wurden. Diese Verbrechen waren Gegenstand des Nürnberger Ärzteprozesses und führten zur Verabschiedung des Nürnberger Kodex medizinischer Ethik.
Der Nürnberger Kodex wird nicht nur in der Medizin, sondern für alle EXPERIMENTE, für die es keine Zustimmung vom einzelnen Menschen direkt gibt, schlagend und muss daher auch bei Klagen als unumstößliches Faktum gehandhabt werden.
Jedes Experiment verlangt also laut Nürnberger Kodex eine vorauseilende Zustimmung jedes Menschen, den es betrifft.
Folgende Experimente laufen bereits OHNE jegliche Zustimmung fast ALLER betroffenen Menschen und deren Personen:
Handystrahlung, Veränderung des Stromes, 4G, 5G, WLAN und Smart etc.- alle technischen Bereiche die dafür verwendet werden, um einen direkten experimentellen Eingriff durch Permanentüberwachung im Leben der Menschen zu erreichen.

Chemtrailsausbringung, Experimente mit dem Wetter und der Luft, welche als Atemluft dieser Experimente direkt in den menschlichen Körper eingreift und diesen, ohne dessen Einwilligung verändert.
Schulmedizin, soweit sie auf Hypothesen beruht, sind alles nur Experimente.
Chemotherapie im speziellen ist als 98% tödlich erwiesen – daher experimentell kriminell. Impfungen sind reine Experimente, ohne vorhersagbare bestimmte Folgen.
Subliminals in Film, Musik, Fernsehen und Radio, sind Experimente mit der Psyche und dem Geist der Menschen.
Religionsunterricht, ist eine geistige Indoktrinierung und ebenfalls als Experiment anzusehen, da die Auswirkung an der Psyche unabsehbar ist.
Geschichtslügen, greifen tief in die Seele/Psyche der Menschen ein, sie sind ethische Experimente zu Veränderung der genetischen Wurzeln, sie schließen immer weitere Lügen und Experimente ein und dienen lediglich zu Vormachtstellung der Lügner oder deren Auftraggeber. 65% sind geimpft, wahrscheinlich 15% können sich nicht impfen lassen und die restlichen 20% sind schuld daran dass unser System überlastet wird ?
Der göbbelsche Coronaprophet Lauterbach sagt:» Wir brauchen 2G um die Ungeimpften vor infizierten Geimpften zu schützen. Was man über Karl Lauterbach wissen sollte: – Lauterbach kassierte über 800.000 Euro für Medikamenten-Studien, die er im Auftrag der Pharmaindustrie durchführte.- Er war auch an einer Studie über den Cholesterinsenker Lipobay beteiligt – dem Medikament, das der Hersteller Bayer wegen vieler tödlicher Zwischenfälle im Jahr 2001 vom Markt nahm. Die frühen Hinweise darauf, dass Lipobay gefährlich war, nahm Lauterbach damals ebenso wenig wahr, wie es seine Auftraggeber taten.- Bereits im Jahr 2011 wurde publik, dass Lauterbach Aufsichtsratsmitglied bei den Rhön-Kliniken war. Was auffiel, war eine Politik, die darauf abzielte, vor allem kleinere Krankenhäuser so zu benachteiligen, dass sie „leichte Beute“ für private Klinik-Ketten, wie die Rhön-Kliniken, wurden, die dann diese Krankenhäuser aufkauften und schlossen +++++Bitte prüft alles über Lipobay und die Rolle von Lauterbach! Ich fasse es nicht, wie die „Lämmer, Lämmer bleiben“! Dr. Google gibt bereitwillig alle Informationen! +++++ Durch den Lebenslauf des sogenannten „Experten“ Karl Lauterbach ziehen sich zahlreiche Skandale. Konsequenzen für sein wiederholtes Fehlverhalten musste er jedoch nie fürchten.

Im folgenden Bild zeige ich Euch, wie Lauterbach sich das vorstellt

Logik und Verstand hat KEINE Chance, solange die verlogenen Medien weiterhin ihren Enfluss geltend machen können. Lügen in Mainstream und Studien, sind Experimente am Gesamtgeschehen, ebenfalls zur Veränderung der genetischen Wurzeln und Abkehr von allem was als natürlich anzusehen ist. Abkehr von der Natur!
Jegliche verschwiegene Manipulation an Leib, Seele und Geist der Menschen ist als verbotenes Experiment, laut Nürnberger Kodex, anzusehen und als rechtswidrig zu verfolgen!

Nürnberger Kodex – ethische Regeln für Menschenversuche

„Nürnberger Kodex“ ist seit 1947 eine globale ethische Richtlinie zur Vorbereitung und Durchführung medizinischer, psychologischer und anderer Experimente am Menschen.

Nürnberger Kodex – Lehren aus dem „Nürnberger Ärzteprozess“

Vom 09.12.1946 bis zum 20.08.1947 fand in Nürnberg der „Nürnberger Ärzteprozess“ statt. Er war der erste Nachfolgeprozess zu dem weitaus bekannteren Nürnberger Hauptkriegsverbrecherprozess. Die Prozesse dienten nicht nur zur Aufklärung der NS-Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Sie beförderten auch die Weiterentwicklung des Völkerrechts.

Ziel des Prozesses war gem. Kontrollratsgesetz Nr. 10, führende Vertreter der „staatlichen medizinischen Dienste“ des „Dritten Reiches“ anzuklagen, um sowohl das verbrecherische Systems als auch die Verbrechen von Einzelpersonen zu demonstrieren.

Beispielhaft für diese Verbrechen wurden verfolgt:

  • unfreiwillige Menschenversuche (so testete beispielsweise Josef Mengele die Schmerzempfindlichkeit von Zwillingen, indem er sie ohne Narkose operierte);
  • die Tötung von Häftlingen für die Anlage einer Skelettsammlung;
  • und die Krankenmorde der Aktion T4 (systematische Ermordung von mehr als 70.000 Menschen mit körperlichen, geistigen und seelischen Behinderungen) sowie
  • die sogenannten „Fleckfieber-Impfstoffversuche“. 
Zu den Angeklagten gehörte unter anderem Gerhard Rose, Stellvertretender Präsident des Robert Koch-Institutes für Tropenmedizin und dort Chef der Abteilung für tropische Medizin, Beratender Hygieniker und Tropenmediziner beim Chef des Sanitätswesens der Luftwaffe. Ursprünglich zu lebenslanger Haft wurde er 1955 vorzeitig aus der Haft entlassen. Die Bundesdisziplinarkammer sprach ihn frei. Er behielt seine Pensionsberechtigung in voller Höhe.
Nürnberger Kodex zu medizinischen Versuchen an Menschen

Im Ergebnis des Nürnberger Ärzteprozesses wurden im Nürnberger Kodex 10 medizinethische Grundsätze formuliert, die Eingang in die weltweite Ausbildung von Medizinern fand. Im ersten Grundsatz geht es um medizinische Versuche an Menschen. Darin heißt es:

„Die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson ist unbedingt erforderlich. Das heißt, daß die betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muß, ihre Einwilligung zu geben; daß sie in der Lage sein muß, unbeeinflußt durch Gewalt, Betrug, List, Druck, Vortäuschung oder irgendeine andere Form der Überredung oder des Zwanges, von ihrem Urteilsvermögen Gebrauch zu machen; daß sie das betreffende Gebiet in seinen Einzelheiten hinreichend kennen und verstehen muß, um eine verständige und informierte Entscheidung treffen zu können. Diese letzte Bedingung macht es notwendig, daß der Versuchsperson vor der Einholung ihrer Zustimmung das Wesen, die Länge und der Zweck des Versuches klargemacht werden; sowie die Methode und die Mittel, welche angewendet werden sollen, alle Unannehmlichkeiten und Gefahren, welche mit Fug zu erwarten sind, und die Folgen für ihre Gesundheit oder ihre Person, welche sich aus der Teilnahme ergeben mögen.“

In einer Sondersitzung der Stiftung Corona Ausschuss über die Berliner Proteste und Corona-Impfungen bezog sich Robert Kennedy Jr. auf den Nürnberger Kodex:

„Mein Interesse ist es, Impfungen zu stoppen, die unzureichend getestet sind, oder die potentiell gefährlicher sind als Covid…

Ich denke nicht, dass Regierungen das Recht haben sollten, Bürger einer unfreiwilligen medizinischen Behandlung zu unterziehen.

Wir haben nach dem Zweiten Weltkrieg einen Vertrag unterzeichnet, in dem wir alle übereingestimmt haben und vereinbart haben, dass so etwas nie wieder geschehen würde, den Nürnberger Kodex. Wofür ich besonders kämpfe ist, dass es für Impfungen Auflagen geben sollte, so dass Hersteller einen echten Anreiz für die Sicherheit von Impfungen haben.“

(Transkript) und Video

„Schwerste Gesetzes- und Verfassungsverletzung in der Geschichte der Bundesrepublik“
Am 18.11.2020 hat der Bundestag in der zweiten Lesung mit den Stimmen der Regierungskoalition aus CDU/CSU und SPD sowie die Grünen für den Gesetzentwurf gestimmt. Die Linke, FDP und die AfD stimmten dagegen. Im Einlverfahren hat der Bundesrat dem neuen Gesetz ebenfalls zugestimmt. Inzwischen hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das neue Gesetz auch unterzeichnet. Damit ist die neue Regelung nun rechtskräftig. (tagesschau.de, 18.11.2020)

Anwälte für Aufklärung verurteilen die Gesetzgebung:

„Dabei handelt es sich um die schwerste Gesetzes- und Verfassungsverletzung in der Geschichte der Bundesrepublik!“

In einem Beitrag über die Demonstration in Berlin am 18.11.2020 verweist Ulrich Gellermann auf die Gefahren, die durch die Notfallzulassung eines Corona-Impfstoffes entstehen könnten:

„Der US-Pharmakonzern Pfizer steht nach eigenen Angaben kurz davor, für seinen gemeinsam mit dem Mainzer Unternehmen Biontech entwickelten Corona-Impfstoff eine Notfallzulassung zu erhalten. Auf einer Bühne in Berlin warnte ein Arzt vor diesem Stoff, der nicht aus der ärztlichen Wissenschaft, sondern aus der Politik kommt. Er versprach auch den Polizisten am Rand, ihnen Atteste gegen eine Zwangsimpfung auszustellen: ‚Denn auch Polizisten sollten nicht als Versuchskaninchen missbraucht werden‘.

Die Unternehmen planen, in diesem Jahr noch bis zu 50 Millionen Impfdosen herzustellen. Im Jahr 2021 wollen sie bis zu 1,3 Milliarden Impfdosen produzieren. Allein die erste Impfwelle verspricht 20 Milliarden Dollar Umsatz. Da lohnt sich eine Verschwörung.“

Aus der Geschichte muss jeder seine eigenen Lehren ziehen.

Für die Europäische Union bedeutet das im Fall der Corona-Pandemie, dass die EU-Staaten einen Teil des finanziellen Haftungs­risikos tragen für den Fall, dass nach der (Notfall-)Zulassung der in großer Eile entwickelten Impfstoffe Probleme auftreten. Im Klartext heißt das, die Steuerzahler tragen das gesundheitliche und finanzielle Risiko für die Superprofite der Pharmaindustrie, die zum „Schutz der öffentlichen Gesundheit“ erheischt werden.

Da stehen auch die Versicherungen nicht zurück (oder unter Druck?). Sie sind sogar bereit, die Ärzte von der Haftung freizustellen, die sich “ in Corona-Impfzentren engagieren“:

„Ärzte, die sich in Corona-Impfzentren engagieren wollen, müssen sich wohl keine Sorgen um die Haftung machen: Erste Versicherer haben jetzt ihre Policen angepasst. Dort versicherte Ärzte müssen nicht einmal den Einsatz nachmelden.“ (aerztezeitung.de, 10.12.2020)

Nachtrag vom 06.03.2021:

Doch selbst Ärzte von einer Haftung freigestellt werden, bleibt doch die Frage, inwieweit sie an Impfschäden und Todesfolgen beteiligt waren.

„Stirbt ein Mensch durch eine ihm vom Arzt empfohlene und verabreichte Impfung hat der Arzt diese Schädigung zumindest moralisch zu verantworten, selbst wenn er juristisch nicht belangt werden kann.“ (Adelheid von Stösser, Das Impfexperiment)

Nachtrag vom 19.03.2021:

Eine Gruppe israelischer Impfkritiker hat sich unter dem Namen Anshei Emet zusammengeschlossen. Die Gruppe hat Klage beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag gegen die israelische Regierung eingereicht, da es sich bei den Impfungen um „medizinische Experimente“ handele. Diese würden den „Nürnberger Kodex in unrechtmäßiger Weise, eklatant und extrem verletzen.“ (jpost.com, 14.03.2021)

Nachtrag vom 02.11.2021 – Jüdisches Gericht: Es ist absolut verboten, Kindern, jungen Männern und Frauen die COVID-Spritzen zu verabreichen

Die Werbung für die Impfstoffe ist ebenfalls verboten, und schwangere Frauen werden davor gewarnt, sie zu nehmen.

Ein Rabbinatsgericht in New York City entschied, dass es „absolut verboten ist, Kindern, Jugendlichen, jungen Männern oder Frauen diese (COVID-19) Injektion zu verabreichen oder auch nur dafür zu werben“.

Das Urteil mit dem Titel Official Translation of the Halachic Delineation (Offizielle Übersetzung der halachischen Abgrenzung) erging nach einer „achtstündigen“ Anhörung umfangreicher „Zeugenaussagen von Experten … auf diesem Gebiet“. Das Dokument bezog sich auch auf Aussagen von „jüdischen Mitbürgern, die Verletzungen erlitten haben, … und auch darauf, wie schädlich diese Injektion für die Fortpflanzung und Fruchtbarkeit ist.“

Dr. Robert Malone twitterte am Dienstag eine Kopie des Urteils. In dem Dokument wird Dr. Malone nicht ausdrücklich zitiert, aber es heißt, dass das Gericht „Ärzte angehört hat, die den mRNA-[Impfstoff] erfunden und hergestellt haben und die über seine Funktion ausgesagt haben …“ Dr. Malone ist der Erfinder von mRNA-Impfstoffen und RNA als Medikament.

In der halachischen Erklärung wurden auch „staatliche Stellen“ angeprangert, die „getestete und einfache Medikamente, die sich bei der Behandlung von COVID bewährt haben“, „verweigert“ haben. Das Gericht kritisierte dieselben Behörden auch dafür, dass sie „Angst und nicht Gesundheit fördern – obwohl sie selbst wissen“, dass es alternative frühzeitige Behandlungen gibt.

Das Rabbinatsgericht zeigte sich vor allem besorgt über die Schädigung von Kindern und Jugendlichen durch die COVID-Impfung sowie über mögliche Schäden, die durch unbekannte Langzeitwirkungen entstehen könnten.

Außerdem, so die jüdische Gruppe, ist es für Frauen derselben jüdischen Konfession verboten, absichtlich „Sterilisation oder Verhinderung der Fruchtbarkeit“ zu praktizieren. Aufgrund der Bedenken darüber, was die Spritze bei fruchtbaren Frauen bewirken könnte – einschließlich des Risikos schwerer Blutgerinnung – „ist es ihnen verboten, diese Injektion zu nehmen“.

Das Gericht forderte auch „alle gesunden Erwachsenen im gebärfähigen Alter“ auf, sich von der abtreibungsgefährdeten Spritze „fernzuhalten“.

Neben dem Verbot und der Warnung vor der Spritze für Kinder und Jugendliche wies das Gericht darauf hin, dass für die Verabreichung der Spritze an ältere Menschen „weitere Klarstellungen erforderlich sind“. Das Urteil verwies auf „bahnbrechende Fälle“ als Beweis dafür, dass „es keinen wesentlichen Unterschied zwischen denjenigen gibt, die die mRNA-Impfung erhalten haben, und denen, die sie nicht erhalten haben“. Und „die Zahl der COVID-Patienten ist in beiden Bevölkerungsgruppen vergleichsweise etwa gleich hoch“.

Der Trend, dass „vollständig geimpfte“ Personen mehr Fälle und Todesfälle aufweisen – selbst wenn man die Größe der geimpften Gruppe berücksichtigt – wurde in den letzten Tagen von LifeSiteNews dokumentiert. Die überwiegende Mehrheit der COVID-19-Todesfälle in Schweden und Großbritannien im September entfiel auf „vollständig geimpfte“ Personen.

Die jüdische Behörde sprach von einer „groben Fehldarstellung“ der Daten über die Menschen, die nach der Impfung sterben. „Es sollte bekannt sein, dass viele der Daten, die von den Regierungsbehörden gemeldet werden, trügerisch sind. So wird zum Beispiel ein Covid-Tod, der bei einer Person nach der Injektion eintritt, wenn er innerhalb von vierzehn Tagen nach der Injektion eintritt, als „ungeimpfter“ Tod aufgeführt.“

In den letzten Monaten haben sich viele Opfer und Angehörige von Opfern der COVID-Impfung zu Wort gemeldet, darunter Ernesto Ramirez, der davon überzeugt ist, dass die Pfizer-Impfung seinen 15-jährigen Sohn getötet hat und dass die medizinischen Behörden nicht erkannt haben, dass der Tod auf den Impfstoff zurückzuführen ist. Ernesto hat sich mit anderen Impfstoffopfern zusammengetan, um auf den Skandal einer massiven Vertuschung von möglicherweise zehntausenden Todesfällen durch COVID-Impfstoffe aufmerksam zu machen.

Der Anwalt Thomas Renz aus Ohio sorgte im Sommer für Aufsehen, als er eine Klage ankündigte, in der er behauptete, dass es mindestens 45.000 Todesfälle im Zusammenhang mit den experimentellen COVID-19-Impfungen gegeben habe, die derzeit auf dem Markt sind.

Das Urteil des Rabbinats schloss mit einer Verurteilung dessen, was als Versuch bezeichnet wurde, „Angestellte usw. zu zwingen, die Impfung zu erhalten“. Das Gericht zitierte Levitikus 19:14, in dem es heißt: „Du sollst den Tauben nichts Böses sagen und den Blinden keinen Stein in den Weg legen …“ Nach Ansicht des Gerichts ist der Vers im Hinblick auf das COVID-Szenario der Nötigung zu einer Impfung so auszulegen, dass „jemandem geholfen oder ermöglicht wird, eine Übertretung zu begehen“.

Das Gericht verurteilte jeden Versuch der „verbalen Ermutigung“, „Bestechung“ und des „verbalen Drucks“ als Beispiele für die Übertretung der biblischen Moral.

So so, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg entschied im April dieses Jahres in einem Fall mit 16:1 Stimmen, dass eine Impfpflicht in einer demokratischen Gesellschaft rechtmäßig ist, wenn die nationalen Behörden feststellen, dass die Impfpflicht „einem dringenden sozialen Bedürfnis“ entspricht. Ich sage mal – Wir haben viel zu viele aktive und Pensionierte Staatsknetenzecken, die wir uns nicht Leisten können, da liegt auch das soziale Bedürfnis. Soviel zum Thema Europäische Gerichtshof für was auch immer. Aber sicher nicht, für Menschenrechte.

Warum folgt dieses Land den Befehlen von Stasi Leuten, falschen Doktoren, Betrüger, Pädophilen, Volksverrätern, knüppelnden Söldner und rotlackierten Faschisten in den Untergang? Ein kommunistisches Diktaturregim, könnt ihr nicht abwählen. Sie machen einfach weiter. Sowas, muß gestürzt, und deren gesamtes, aktives und pensioniertes Staatsknetenzecken-System, enteignet und deaktiviert werden. Alles andere, ist Bla Bla 

Pfizer/Biontech (Cirmirnaty) darf nach dem 22.Dezember 2021 Eu- weit nicht mehr verimpft werden.
Merkt ihr was mit Spahn da läuft…!?!?!?
Moderna (Spikevax) darf nach dem 06.01.2022 EU- weit nicht mehr verimpft werden…!!!
AstraZeneca (Vaxzevria) darf nach dem 29.01.2022 Eu- weit nicht mehr verimpft werden…!!!
Quelle unten angegeben. Wissen holt euch aus der Angst und bringt euch in den Mut. Bitte handelt und bedenkt das ihr alles für unseren Nachwuchs tut…!!!

Inzwischen betreffen 45 Prozent aller symptomatischen Corona-Erkrankungen Geimpfte. Anders als in Deutschland werden in Großbritannien auch die symptomlosen Infektionen von Geimpften erfasst. Dabei stellte sich heraus, dass es viel mehr infizierte Geimpfte als infizierte Ungeimpfte gibt, in den Altersjahrgängen 40 bis 79 sind es sogar mehr als doppelt so viele (https://bit.ly/3n4YluS). Das Infektionsgeschehen spielt sich also mittlerweile zu großen Teilen unter Geimpften ab. Die Diskussion um die flächendeckende Einführung von 2G wirkt vor diesem Hintergrund völlig absurd. „Die Impfung ist vor allem Eigenschutz, nicht Fremdschutz. Insofern bezweifle ich, dass die 2G-Regelung eine Verbesserung zu 3G darstellt. Im Endeffekt bedeutet 2G nur mehr Unfreiheit, ohne mehr Sicherheit zu bieten.“ sagt Prof. Detlev Krüger, der bis 2016 die Virologie der Berliner Charité leitete.

Die Bevölkerung wurde Wodarg zufolge zu Teilnehmern eines gigantischen, unkontrollierten und völlig intransparenten Experiments gemacht – und das unter dem Vorwand eines “Notfalls”, in dem alles erlaubt ist und der stetig verlängert werden soll. Der Mediziner hält ganz klar fest: Es gibt keinen Grund, sich impfen zu lassen. Die Vakzine helfen nicht, schützen nicht, und notwendig sind sie aufgrund von natürlicher (Kreuz-)Immunität auch nicht. Freier werde man durch die Impfung ebenfalls nicht: “Ihr werdet sowieso kontrolliert”, mahnt er im Hinblick auf die Impfpässe. Es gehe bei alledem nicht um Gesundheit. Dennoch beobachte auch er, dass die Gehirnwäsche durch die Mainstream-Medien funktioniert. Er kritisiert nicht nur jene, die an der Impfung und so mit dem Leid von zahllosen Menschen Geld verdienen, sondern auch Journalisten, die still halten, anstatt kritisch zu berichten. Für Wolfgang Wodarg steht fest: Was im Zuge der behaupteten Pandemie vorgeht, ist ein Verbrechen.

Eine aktuelle Studie aus Schweden kommt zu einem schockierenden Ergebnis:
Das Spike-Protein des SARS-CoV-2 kann in den Zellkern eindringen.
Dort hemmt es das Immunsystem und die Reparatur der DNA. Durch die Hemmung des Immunsystems kommt es zu schweren Krankheitsverläufen.

ergänzend: Prof Dr Sucharit Bhakdi mit einer bewegenden Botschaft

Eine sehr bewegende Grußbotschaft unseres hochverehrten Prof. Dr. Sucharit Bhakdi. Herzliсhen Dank für Ihre Aufriсhtigkeit und Standhaftigkeit. Bleiben Sie gesund und uns erhalten. Sucharit Bhakdi ist ein deutscher Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie. Er war bis zu seinem Ruhestand Professor an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und von 1991 bis 2012 Leiter des dortigen Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene.

09.12.2021 Bill Gates nennt Datum für Ende der Corona-Krise. Laut dem Microsoft-Gründer und Multimilliardär Bill Gates wird die „akute Phase“ der Corona-Krise im Jahr 2022 enden. Das schrieb Gates auf seinem Blog „GatesNotes“ am 7. Dezember. Dort heißt es:
„Es mag töricht sein, eine weitere Vorhersage zu treffen, aber ich denke, dass die akute Phase der Pandemie irgendwann im Jahr 2022 zu Ende sein wird.“
Er hoffe, dass die Menschen in ein paar Jahren nur noch bei der „gemeinsamen COVID- und Grippeimpfung im Herbst“ wirklich an das Virus denken müssten, so Gates weiter.
Gates zeigte sich auch optimistisch, was COVID-19-Medikamente betrifft, und wies darauf hin, dass der Pharmariese Merck vor kurzem die FDA-Zulassung für sein antivirales Präparat Molnupiravir für Menschen mit hohem Risiko erhalten habe.

Nachtrag vom 11.11.2021

Olaf Scholz schlägt neuen Ton in der Corona-Politik an. Das wahre Gesicht des Olaf Scholz, was andere Länder machen ist egal, wir halten an den Maßnahmen fest…


Scholz beschrieb die Corona-Situation und machte klar, was jetzt passieren muss. „Wir müssen unser Land winterfest machen“, sagte er.
Mitten in ihren Koalitionsverhandlungen wollen SPD, Grüne und FDP mit einer Änderung des Infektionsschutzgesetzes den Corona-Kurs in Deutschland neu bestimmen.
Das Virus ist nicht weg, stellte Scholz fest – und beschrieb, was zu tun ist: kostenlose Tests, 3G-Regeln am Arbeitsplatz, Booster-Turbo. Er zeigte aber auch Sympathie für eine bundesweite 2G-Regelung, etwa in Restaurants. Es sei ein Fortschritt, dass immer mehr Bundesländer diese Vorgabe machten, sagt Scholz im Bundestag. Wichtig sei aber, diese Regelungen auch zu kontrollieren.

Scholz rief außerdem zu parteiübergreifender Zusammenarbeit an. In der kommenden Woche soll es Beratungen von Bund und Ländern über die Corona-Situation in Deutschland geben, heißt: Die Corona-MPK ist zurück! Das hatte auch Kanzlerin Merkel gewollt.
Ergänzend mal gegen die kriminelle, verstohlene Scholzische Vergesslichkeit – RAF Zugehörigkeit, Wirecard, die geschönte Pleite der HSH Nordbank, CumEx, Warburg, G20, Staatstojaner, zu späten Kohleausstieg & Nordstream2, wird nicht vergessen.

Scholz: Für das aktuell dramatische Corona-Infektionsgeschehen sind vorallem die Ungeimpften verantwortlich.

Der Nürnberger Kodex (1947)
Mit dem Nürnberger Ärzteprozess betraten die Richter juristisches Neuland, denn die Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die man den angeklagten Ärzten vorwarf, waren unter dem Deckmantel von medizinischen Experimenten erfolgt.

Vorbemerkung

Am 20. August 1947 wurden im Sitzungssaal 600 des Justizpalastes in Nürnberg die Urteile gegen Nazi-Ärzte gefällt. Bemerkenswert ist, dass die Richter trotz der bekanntgewordenen Ungeheuerlichkeiten ihren Blickwinkel nicht nur auf das Geschehene und den daran Beteiligten richteten, sondern auch erkannten, dass die Problematik von Versuchen am Menschen ein allgemeines ethisches Problem darstellt und a l l e Ärztinnen und Ärzte in der Welt betrifft. Im Vorwort zu seinem Buch ‚ The Nazi Doctors ‚ formulierte es Robert Jay Lifton 1986 (1) so: “ Doctors in general, it would seem, can all too readily take part in the efforts of fanatical, demagogic, or surreptitious groups to control matters of thought and feeling, and of living and dying.“

(1) Robert J. Lifton: The Nazi Doctors, New York, 1986

Der Nürnberger Kodex 1947

Der Text:

1. Die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson ist unbedingt erforderlich. Das heißt, dass die betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muss, ihre Einwilligung zu geben; dass sie inder Lage sein muss, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Druck, Vortäuschung oderirgendeine andere Form der Überredung oder des Zwanges, von ihrem Urteilsvermögen Gebrauch zu machen; dass sie das betreffende Gebiet in seinen Einzelheiten hinreichend kennenund verstehen muss, um eine verständige und informierte Entscheidung treffen zu können. Dieseletzte Bedingung macht es notwendig, dass der Versuchsperson vor der Einholung ihrer Zustimmung das Wesen, die Länge und der Zweck des Versuches klargemacht werden; sowie dieMethode und die Mittel, welche angewendet werden sollen, alle Unannehmlichkeiten undGefahren, welche mit Fug zu erwarten sind, und die Folgen für ihre Gesundheit oder ihre Person,welche sich aus der Teilnahme ergeben mögen. Die Pflicht und Verantwortlichkeit, den Wert derZustimmung festzustellen, obliegt jedem, der den Versuch anordnet, leitet oder ihn durchführt.Dies ist eine persönliche Pflicht und Verantwortlichkeit, welche nicht straflos an andereweitergegeben werden kann.

2. Der Versuch muss so gestaltet sein, dass fruchtbare Ergebnisse für das Wohl der Gesellschaftzu erwarten sind, welche nicht durch andere Forschungsmittel oder Methoden zu erlangen sind.Er darf seiner Natur nach nicht willkürlich oder überflüssig sein.

3. Der Versuch ist so zu planen und auf Ergebnissen von Tierversuchen und naturkundlichemWissen über die Krankheit oder das Forschungsproblem aufzubauen, dass die zu erwartendenErgebnisse die Durchführung des Versuchs rechtfertigen werden.

4. Der Versuch ist so auszuführen, dass alles unnötige körperliche und seelische Leiden undSchädigungen vermieden werden.

5. Kein Versuch darf durchgeführt werden, wenn von vornherein mit Fug angenommen werdenkann, dass es zum Tod oder einem dauernden Schaden führen wird, höchstens jene Versucheausgenommen, bei welchen der Versuchsleiter gleichzeitig als Versuchsperson dient.
6. Die Gefährdung darf niemals über jene Grenzen hinausgehen, die durch die humanitäreBedeutung des zu lösenden Problems vorgegeben sind.

7. Es ist für ausreichende Vorbereitung und geeignete Vorrichtungen Sorge zu tragen, um dieVersuchsperson auch vor der geringsten Möglichkeit von Verletzung, bleibendem Schaden oderTod zu schützen.

8. Der Versuch darf nur von wissenschaftlich qualifizierten Personen durchgeführt werden. GrößteGeschicklichkeit und Vorsicht sind auf allen Stufen des Versuchs von denjenigen zu verlangen, dieden Versuch leiten oder durchführen.

9. Während des Versuches muss der Versuchsperson freigestellt bleiben, den Versuch zubeenden, wenn sie körperlich oder psychisch einen Punkt erreicht hat, an dem ihr seineFortsetzung unmöglich erscheint.

10. Im Verlauf des Versuchs muss der Versuchsleiter jederzeit darauf vorbereitet sein, denVersuch abzubrechen, wenn er auf Grund des von ihm verlangten guten Glaubens, seinerbesonderen Erfahrung und seines sorgfältigen Urteils vermuten muss, dass eine Fortsetzung desVersuches eine Verletzung, eine bleibende Schädigung oder den Tod der Versuchsperson zurFolge haben könnte.

Zitiert nach: Mitscherlich, A. und Mielke, F. (Hrsg.): Medizin ohne Menschlichkeit. Dokumente des Nürnberger Ärzteprozesses. Frankfurt a.M. 1960, S. 272f.

Wer hätte gedacht, dass Krankenhäuser eines Tages wieder Patienten ablehnen würden, wenn sie keinen Gesundheitspass haben
Wer hätte gedacht, dass eines Tages wieder  Bürger freiwillig angestellt werden, um ihre Mitmenschen zu melden
Wer hätte glauben können, dass Krankenhäuser eines Tages lieber Wachkräfte für die Kontrolle von Impfpässen bezahlen würden, als Pflegepersonal einzustellen
Wer hätte gedacht, dass man eines Tages seinen Job verlieren könnte, wenn man nicht geimpft ist
Wer hätte gedacht, dass es eines Tages so aussieht, als wären die Krankenhäuser überfordert, während gleichzeitig tausende Betten verschwinden
Wer hätte gedacht, dass man eines Tages weltweit Gastronomen oder andere Gewerbetreibende darum bitten würde, ihre Kunden zu sondieren
Wer hätte gedacht, dass man eines Tages eine ganze Bevölkerung dazu zwingen würde, sich impfen zu lassen, unter Androhung von Freiheitsberaubung
Wer hätte gedacht, dass Hunderttausende nach Freiheit schreien
Wer hätte gedacht, dass eines Tages verfassungsfeindliche Gesetze verhängt werden
Wer hätte gedacht, dass so viele das alles eines Tages akzeptieren würden, ohne zu reagieren.

Wie Globalisten Milliarden von Menschen davon überzeugt haben, sich mit biologischen Waffen, die als „Impfstoffe“ ausgegeben werden, selbst zu vernichten Es ist jetzt alles unglaublich klar. Alles, was wir in den letzten 20 Monaten beobachtet haben, war eine von Globalisten gesteuerte Anstrengung, Milliarden von Menschen davon zu überzeugen, sich selbst auszurotten, ohne dass sie es wissen. Einen offenen kinetischen Krieg … Weiterlesen

Der Gefängnisplanet steht uns bevor – Der letzte Schritt wird die Verfolgung von nicht geimpften Personen sein so wie es jetzt mit Maskenverweigerer geschieht Wenn Gewalt angewendet wird wegen des nicht Tragens von Masken, kann man sich vorstellen, was toleriert, wenn nicht sogar gefördert wird, wenn die Impfzertifikate ihre volle Wirkung entfalten Die Biden-Administration erwägt ernsthaft die Einführung eines Impfpass-Systems, das es ungeimpften Personen … Weiterlesen →

Die BRD Staatsknetenzecken leiden genauso notorisch an Vergeßlichkeit wie Politiker am zwanghaften Lügen. Bis vor ein paar Jahre hätte ich mir nicht vorstellen können, was damals 33/45 passierte. Aber langsam begreife ich es. Der Ursprung lag bei IG Farben.  Wirf ab und zu einen Blick in die Vergangenheit, um schwere Fehler nicht zu … Weiterlesen → Oben sitzt ein tiefroter Tyrann und im Land wütet die Kulturrevolution. Irgendwo gabs das schon mal. Das endete unschön

Thema Pandemie und Maskentheater In einer Welt von Kriegen, Hungertoten, Rechtsbankrott und Wirtschaftssanktionen vom „Schutz der Menschen“ zu sprechen – das ist zynisch.Die Geschichte hat uns eins gelehrt, es geht nie um ihre Gesundheit sondern immer um Macht und Profit. Die aktuelle Plandemie dient … Weiterlesen

Für die Kreise Segeberg und Pinneberg und die Stadt Flensburg gelten ab dem 1. April neue Corona-Regeln. Wegen angeblich anhaltend hoher Corona-Zahlen gelten von Donnerstag (1.4.) an in den Kreisen Pinneberg und Segeberg sowie der Stadt Flensburg schärfere Maßnahmen.Und wer das alles am Ende für einen schlechten Aprilscherz halten sollte, liegt wohl ziemlich falsch >Ein Haushalt darf … Weiterlesen →

Ersatzverkündung (§ 60 Abs. 3 Satz 1 LVwG) der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 (Corona-Bekämpfungsverordnung – Corona-BekämpfVO) Am 1. März tritt in Schleswig-Holstein eine veränderte Corona-Bekämpfungsverordnung in Kraft. In der Verordnung hat die Landesregierung alle Maßnahmen zusammengefasst, die eine Ausbreitung des Coronavirus eindämmen sollen. Hier geben wir in einen Überblick, was erlaubt und was verboten ist. Die … Weiterlesen →

Das neue Jahr fängt ja gut an. Insolvenzverschleppung bis 31.10.21 verlängert, damit es vor den Wahlen nicht zu Unruhen kommt …so geht Politik… Gibt es eigentlich noch sogenannte Verschwörungstheorien zum Thema Corona, welche von der herrschenden Politik noch nicht in die Realität umgesetzt wurden? Wir Verschwörungstheoretiker sind … Weiterlesen →

Thema Corona-App Die Merkel-Regierung und ihre Bundesminister Seehofer, Spahn, Lambrecht und Braun stellen in Berlin die Corona-App vor. Die Corona-App: Eine 68 Millionen Euro teure Spielerei für Nerds und Neugierige. Satte 68 Millionen Euro sind bis Ende 2021 für die Corona-Warn-App veranschlagt. … Weiterlesen →

Eine 93-jährige Holocaust-Überlebende nennt endlose Abriegelungen „schlimmer“ als Nazi-Deutschland Eine 93-jährige Überlebende des Holocaust hat sich gegen die Lockdowns und die Forderung nach Mundschutz ausgesprochen und nannte das repressive Klima, in dem wir leben, „schlimmer“ als Nazi-Deutschland. Die Frau sagte bei einer Demonstration in Großbritannien am vergangenen Wochenende, dass … Weiterlesen →

Und alle (Ohne Ausnahmen) Aktiven wie auch Pensionierten Staatsknetenzecken haben mit gespielt Das hat wohl mit der immerbleibenden, historischen Schuld zutun. Alles andere, wäre ja auch, rassistisch, antisemitisch und Nazi. Selbsthasszerfresse Nazigören machen uns, für ihrer Eltern/Großeltern Taten, daß Leben zur Hölle. Wir werden von Idioten regiert! Wir haben die gleiche Situation … Weiterlesen →

Es sind eure Staatsknetenzecken selbst – Drehtürnazis Damals 14/18 und 33/45 und 89/90 wie heute. Von Philipp Scheidemann 1918 bis Aniela Kazmierczak Merkel 2020 basiert restlos, alles nur auf Lügen, Täuschung und Betrug. Die wahren Feinde sind NICHT, die Menschen in und aus fernen Ländern. Unsere Feinde … Weiterlesen →

Thema Coronavirus Biotechfirma „entdeckt“ Corona-Impfstoff: Die Rothschild-Epstein-Gates-Darpa-Verbindung von Oliver Janich Der einzige Schutz gegen den Coronavirus ist ein starkes Immunsystem und ein geschloßenes Gehör, gegen die Propagandamedien.  Die Außentemperatur sinkt und schon haben viele Menschen mit einer Erkältung zu kämpfen. Sie wird … Weiterlesen →

Die Folgen der Corona-Krise „Corona“ ist die verdeckte Kriegserklärung einer bankrotten Regierung gegen seine Bürger! Leider merken es zu wenige oder zu spät. 50.000 ! Kleinbetriebe werden aufgrund des Shutdowns in die Pleite gehen. Letzte Nacht wurde es offiziell im Zwangs-TV bekannt gegeben. Alle … Weiterlesen →

Ein paar Pandemie Analysen von meinem Germanenherz Blog Analysen hier in meinem Blog Der aktuell in den Hauptmedien hochgelobte Biontech/Pfizer-Impfstoff enthält Nanopartikel – und damit ein weiteres unbekanntes Risiko..alte Menschen und behinderte Kinder werden zuerst geimpft. Die aktuelle Regierung versucht offensichtlich einen Völkermord an der Bevölkerung in Deutschland … Weiterlesen →

Nachtrag zum Thema Coronavirus und Impfpflicht Schenkelklopfer des Tages. Merkel sagt: Glauben Sie keinen Gerüchten, nur den offiziellen Stellen. Irgendwie ist das, als würde Hannibal Lecter Ernährungstipps geben. Ein Dokument BEWEIST! Coronavirus war geplant! – Prof. Dr. Walter Veith & Ernst Wolff   CORONA als weltweites … Weiterlesen →

Das erwartet Sie im Sommer 2021 Ilana Rachel Daniel: Israel sollte für den Rest der Welt eine Warnung sein Vorkommnisse in Israel. Massive Proteste gegen Netanjahu in Israel. Anscheinend demaskieren, die semitischen Hebräer, die konvertierten, zionistischen Khasaren (AshkeNAZIm Christentum = Zionismus) allmählich. Mein Sohn klatscht im … Weiterlesen →

Corona MASKENPFLICHT Es ist nur eine Maske. Es sind nur 1,5 Meter. Es ist nur vorübergehend. Es sind nur Kleinunternehmer. Es ist nur eine Bar. Es ist nur ein Restaurant. Es ist nur solange, bis die Fallzahlen sinken. Es ist nur ein … Weiterlesen →

Weil in den Impfstoffen nicht nur die schrecklichen Nebenwirkungen sind Gegen COVID geimpfte US-Bürger werden in den nächsten zwei Jahren von Google und Oracle überwacht zur Erstellung einer Studie die zeigen soll wie der Impfstoff wirkt. Ich hatte Euch doch letztes Jahr schon geschrieben – Geimpfte wie auch getestete, sind … Weiterlesen →

Wie Bill Gates die Zensur von COVID-Impfstoffverletzungen vorbereitete – neue Informationen aktualisiert Warum sollte jemand die dritte Dosis von etwas wollen, was schon die ersten zweimal nicht funktioniert hat? Da Bill Gates der Hauptstrippenzieher ist, sehen wir es mal so. Impfupdate 3, 4, 5 usw. Das ist schon mit den Windows Betriebssystemen … Weiterlesen

Insiderwissen oder Weitsicht von Stephen Hawking zum Thema

„Ich bin sicher, dass die Menschen noch während dieses Jahrhunderts entdecken, wie man sowohl Intelligenz als auch Instinkte wie Aggression beeinflusst“, schrieb Stephan Hawking. „Möglicherweise werden Gesetze gegen Genmanipulation an Menschen erlassen. Aber einige Menschen werden der Versuchung nicht widerstehen können, menschliche Eigenschaften wie Gedächtnis, Widerstandskraft und Lebensdauer verbessern zu wollen.“ „Wenn erst einmal solche Supermenschen auftauchen, wird es große politische Probleme mit „nicht-modifizierten“ Menschen geben, die mit ersteren nicht Schritt halten können,“ so Hawking. „Mutmaßlich werden sie aussterben oder unbedeutend werden. Stattdessen wird es eine Rasse selbst-geschaffener Wesen geben, die sich immer weiter und immer schneller verbessern. Unsere Zukunft ist ein Wettrennen zwischen der wachsenden Macht unserer Technik und der Weisheit, mit der wir sie verwenden. Lasst uns dafür sorgen, dass die Weisheit gewinnt“, so Hawking, der im November 2018 verstarb.

Er war der Mann, der in seinem Rollstuhl das Universum durchstreifte und uns mitnahm auf die Reise, das Universum zu verstehen, Stephen Hawking. Jetzt, da wir auf unserem Planeten immensen Herausforderungen gegenüberstehen – einschließlich des Klimawandels, der Bedrohung durch einen Atomkrieg und der Entwicklung künstlicher Intelligenz -, widmet er sich nun den dringlichsten Problemen, vor denen wir stehen. Zuletzt warnte er uns vor den Gefahren der „Künstlichen Intelligenz“, doch er geht sogar noch weiter, wie jetzt veröffentlichte Essays von Hawking zeigen.

Hawkings Abschiedsgeschenk an die Menschheit – eine Warnung!

Dass künstliche Intelligenzen durch ihre wachsenden Fähigkeiten immer menschenähnlicher werden, hatte den berühmten britischen Physiker Stephen Hawking bereits Ende 2014 zu einer Warnung veranlasst. Stephen Hawking sah in künstlicher Intelligenz eine Bedrohung für die Menschheit. Der britische Physiker und Astrophysiker glaubte, dass dadurch das Ende der Menschheit eingeleitet werden könnte. Er verstarb im März 2018. Posthum veröffentlichte Essays enthüllen, dass der berühmte Physiker Stephen Hawking sich auch über die Genmanipulation an Menschen Sorgen machte. Stephen Hawking gilt als der renommiertesten Wissenschaftler seit Einstein.

Der Physiker sagte, die genetische Wissenschaft könnte Arten schaffen, die den Rest der Menschheit zerstören könnte.

Posthum veröffentlichte Essays enthüllen, dass der berühmte Physiker Stephen Hawking an Transhumanismus glaubte. In „Kurze Antworten auf die Großen Fragen“ beantwortet er Fragen, die Leser während der vielen Jahrzehnte seines Berufslebens und seiner schweren Krankheit an ihn stellten. Wird die Menschheit überleben? Man wird sehen. Sollten wir den Weltraum kolonisieren? Ja. Gibt es Gott? Nein. Bedrohen gentechnisch veränderte Menschen die Menschheit? Ja.

„Ich bin sicher, dass die Menschen [noch] während dieses Jahrhunderts entdecken, wie man sowohl Intelligenz als auch Instinkte wie Aggression beeinflusst“, schrieb er.

„Möglicherweise werden Gesetze gegen Genmanipulation an Menschen erlassen. Aber einige Menschen werden der Versuchung nicht widerstehen können, menschliche Eigenschaften wie Gedächtnis, Widerstandskraft und Lebensdauer verbessern zu wollen.“

„Wenn erst einmal solche Supermenschen auftauchen, wird es große politische Probleme mit „nicht-modifizierten“ Menschen geben, die mit ersteren nicht Schritt halten können,“ so Hawking.

„Mutmaßlich werden sie aussterben oder unbedeutend werden. Stattdessen wird es eine Rasse selbst-geschaffener Wesen geben, die sich immer weiter und immer schneller verbessern.“

Trotz seiner Brillanz beunruhigte ihn unsere ständig wachsende Abhängigkeit von Technik. „Unsere Zukunft ist ein Wettrennen zwischen der wachsenden Macht unserer Technik und der Weisheit, mit der wir sie verwenden. Lasst uns dafür sorgen, dass die Weisheit gewinnt“, so Hawking.

Hawking bezieht sich auf Techniken wie Crispr-Cas9, ein vor sechs Jahren entdecktes  DNA-Editing-System, mit dem Wissenschaftler schädliche Gene modifizieren oder neue hinzufügen können. Das Great Ormond Street Krankenhaus für Kinder in London hat die Behandlung an Kindern mit einer ansonsten unheilbaren Form von Leukämie durchgeführt.

Diese Technologie kann an Embryonen in den frühen Stadien ihrer Entwicklung angewendet werden.

Was ist Crispr?

Mit Crispr oder Crispr-Cas9 können Wissenschaftler Teile des Genoms gezielt anvisieren und bearbeiten. Crispr ist ein aus RNA hergestelltes Leitmolekül, mit dem auf eine spezifische Stelle auf der DNA-Doppelhelix gezielt werden kann. Das RNA-Molekül ist an Cas9 gebunden, ein bakterielles Enzym, das als „molekulare Schere“ dient, um die DNA genau an dem erforderlichen Punkt zu schneiden. Dadurch können Wissenschaftler einzelne Buchstaben des genetischen Codes ausschneiden, einfügen und löschen.

Es wurden jedoch Fragen aufgeworfen, ob Eltern die Verwendung solcher Techniken riskieren könnten, auf Grund von Befürchtungen, dass die Verbesserungen Nebenwirkungen haben könnten.

Der Astronom Lord Rees, der mit Hawking an der Cambridge University befreundet war, seinem Kollegen aber oft nicht zustimmte, stellte fest, dass eine Samenbank in Kalifornien, die nur „Elite“ -Sperma angeboten hat, darunter auch Nobelpreisträger, mangels Nachfrage schließen musste.

Wir haben bereits mehrfach über CRISPR informiert.

Heute sind der Forschung keine Grenzen gesetzt. CRISPR ist ein nett klingendes Akronym des Begriffs “Clustered regularly interspaced short palindromic repeats”. CRISPR-Cas9-Technologie wurde als einer der größten Durchbrüche in der biomedizinischen Forschung des vergangenen halben Jahrhunderts angekündigt.

Wie weit darf die Forschung gehen? Wo sind die Grenzen des Erlaubten? Was braucht es, um den „perfekten“ Menschen zu erschaffen? Und wer entscheidet, wie der „perfekte“ Mensch sein muss? Um den „perfekten“ Menschen zu schaffen, fehlt nur noch, das Gehirn zu manipulieren. Dieses ist Neurowissenschaftlern der Stanford University in Kalifornien bereits gelungen. Doch es geht noch weiter. Die Gentechnik wird einfacher und schneller. Was vorher undenkbar war, wird Realität. Möglich macht es eine Methode namens CRISPR-Cas . Hiermit können Wissenschaftler das Erbgut von Lebewesen gezielt manipulieren. Doch neue Studien zeigen, dass CRISPR vielleicht doch nicht nur ein Segen ist, im Gegenteil.

In der Zukunft wird es möglich sein, den Embryo auszuwählen, der am größten oder am schlausten ist. Ein chinesisches Labor hat bereits DNA-Proben von den intelligentesten Menschen weltweit gesammelt. Es ist dabei, Sequenzen der Genome herzustellen, und will auf diese Weise den Schlüssel zur Intelligenz aufspüren.

Amerika hat sich bisher vorsichtig verhalten. Andere Länder hingegen, darunter China, sind da aggressiver vorgegangen. Forscher an der medizinischen Universität Guangzhou haben mit verfügbaren menschlichen Embryonen experimentiert, bei denen sie CRISPR anwendeten, Wohlhabende Eltern aus den „entwickelten“ Ländern könnten in Länder mit weniger Regulationen reisen, um dort ihr manipuliertes Baby zu erhalten.

Einige wohlhabende asiatische Paare haben bereits Thailand zum Ziel, wo die Wahl des Geschlechts erlaubt ist im Unterschied zu vielen anderen Ländern des Kontinents.

Siehe dazu unser Beitrag aus 2017:  CRISPR – DNA-Entdeckungen lassen Science Fiction zur Tatsache werden – The terrifying DNA discoveries that are making science-fiction fact

Die Technologie CRISPR wurde bereits in der Landwirtschaft verwendet, um die Ernteerträge zu erhöhen und die Ernährungsqualität zu verbessern. Monsanto, DuPont, Dow entwickeln Pflanzen mit neuer Technologie. Auch Monsanto, bekannt für seine genetisch modifizierten Samen und von Bayer aufgekauft,  spielt mit und hat seinen ersten öffentlichen Einzug in die Gen-Editierung durch Abschlüsse mit ein paar Konzernen, die ebenfalls bereits damit arbeiten. Die fragwürdigen Techniken werden auf der Webseite der Kommission unter dem branchentypischen Titel ‚Neue Zuchttechniken’ aufgeführt. Dazu gehören ZFN, TALENs und CRISPR.

Die meisten Techniken der Gen-Editierung verwenden Enzyme, um Teile aus der Ursprungs-DNA herauszuschneiden, sodass anschließend die Reparatur-Mechanismen der Zelle für eine Reparatur der Bruchstelle sorgen. Im Zuge dieses Prozesses werden Teile der DNA eingefügt, ersetzt oder entfernt.
Da diese Technik aber nicht 100% sicher ist, können unbeabsichtigte DNA-Schnitte oder andere genetische Veränderungen auftreten – und das mit unbekannten Folgen. Wenn Pflanzen und Tiere, die durch Techniken der Gen-Editierung entwickelt wurden, offiziell nicht als gentechnisch verändert angesehen werden, dann werden sie völlig unreguliert und ungekennzeichnet in die Nahrungskette und in die Umwelt gelangen.

Lesen Sie dazu: Gentechnik 2.0! Wir werden schon wieder an der Nase herumgeführt – Monsanto, DuPont, Dow developing crops with the new technology

Doch genau das hat jetzt zum Beispiel die neue Landwirtschaftsministerin Klöckner vor: Nach Glyphosat jetzt Genmanipulation! Klöckner unterstützt Gen-Lobby! BayerMonsanto wird sich freuen! German Minister of Agriculture in bed with BayerMonsanto

Zwei neue Studien: Zellen, die erfolgreich mit CRISPR bearbeitet wurden, zeigen eine höhere Wahrscheinlichkeit der Entstehung von Krebs

In der Biomedizin nutzen Wissenschaftler CRISPR, um die Erforschung der Herkunft und des Fortschreitens von Krankheiten voranzutreiben in der Hoffnung, eines Tages Unterstützung bei der Prävention und Behandlung von Erkrankungen zu erzielen, von zystischer Fibrose und Hämophilie bis hin zu HIV und Krebs.

Ironischerweise wurden zwei neue Studien veröffentlicht, die darauf hindeuten, dass Zellen, die erfolgreich mit CRISPR bearbeitet wurden, eine höhere Wahrscheinlichkeit der Entstehung von Krebs haben. Siehe: Verursacht CRISPR sogar Krebs?

Posthum hat der verstorbene Physiker und Autor Prof. Stephen Hawking Kontroversen ausgelöst, indem er warnt,  dass sich eine neue Rasse von Übermenschen aus wohlhabenden Menschen entwickeln könnte, die sich dafür entscheiden, die DNA ihrer Kinder zu manipulieren. Wir sollten seine Warnungen ernst nehmen. by Michael Cook bioedge.org

Stephen Hawking gehört zu den größten Genies der Gegenwart. Er führte Einsteins Relativitätstheorie weiter und gab eine Abhandlung über den Anfang und das Ende des Universums heraus.

Sie haben über Tabak gelogen.
Sie haben über Asbest gelogen.
Sie haben über Quecksilberfüllungen gelogen.
Sie haben über Opioide gelogen.
Sie haben über Schweinegrippe gelogen.
Sie haben über Vogelgrippe gelogen.
Sie haben über Contergan gelogen.
Sie haben über Aluminium im Deodorant gelogen.
Sie haben über krebserregende Talk-Hygieneprodukte gelogen.
Sie haben über die Hormonersatztherapie gelogen.
Sie haben über Blei in der Farbe gelogen.
Sie logen über Fluorid im Trinkwasser und in der Zahnpasta.
Sie haben über Pestizide gelogen.
Sie haben über GVOs gelogen.
Sie haben über Glyphosat und Round Up gelogen.
Sie lügen über den Anstieg des Autismus.
Sie lügen über die Sicherheit von Impfstoffen!
Sie haben gelogen über die Klimaerwärmung und den Klimawandel.
Sie haben über Zucker gelogen. .
Sie haben über Massenvernichtungswaffen im Irak gelogen.
Sie haben über den Putsch in der Ukraine gelogen.
Sie haben über Cholesterin-und Statin-Medikamente gelogen.
Sie haben über Chemo- und Strahlentherapie gelogen.
Sie haben über den 11. September 2001 gelogen.
Sie haben über MH17 gelogen Sie haben über JFK gelogen.
Aber sie sagen ganz bestimmt die Wahrheit über COVID-19 und Pandemien!

Hier die Liste mit Impf-Nebenwirkungen / Schäden schon von Beginn an

Anmerkung: wer geimpft ist sollte es besser nicht mehr lesen, unentschlossene schon. Alle anderen zur Info

Spanische Forscher finden Graphenoxid im Impfstoff von BioNTech und Pfizer
Ein Forscherteam um Prof. Dr. Pablo Campra, Chemiker an der Universidad de Almeira in Madrid, hat festgestellt, dass das Corona-Vakzin von BioNTech und Pfizer (Comirnaty) – bezogen auf die Feststoffe in der Impflüssigkeit – 99,2 Prozent Graphenoxid (747 ng/ul), aber nur 0,8 Prozent mRNA (6ng/ul) enthält. Graphenoxid ist ein Abkömmling des Graphits, das auch in Bleistiften enthalten und zunächst nicht toxisch ist. Graphen ist mehrlagig, Graphenoxid einlagig, kann sich zu Mikroröhrchen im Nanobereich formen und ist wasserunlöslich.

Der Graphenoxid-Anteil in Cormirnaty wurde in Spanien mithilfe eines Transmissions-Elektronen-Mikroskops nachgewiesen, die Mengenangaben mit einem Absorptions-Spektrometer ermittelt. Es sind also Werte ohne Nachkommastellen. Nach Hersteller-Angaben soll der Impfstoff 30 Mikrogramm mRNA pro 0,3 Milliliter, eingebettet in Lipid-Nanopartikel, enthalten. Die neue Analyse stammt aus einem Interimsreport der spanischen Wissenschaftler vom 28. Juni 2021.

Zerstörung der Zellen
Ist Graphenoxid für den Körper ungefährlich? Nein, sagt die US-Gesundheitsökonomin Dr. Jane Ruby, die auf eine Studie aus dem Jahr 2016 verweist, deren Ergebnisse in der Fachzeitschrift Particle and Fibre Toxicology veröffentlicht wurden. Die Substanz verursache oxidativen Stress, Entzündungen, Zytokine und könne buchstäblich alles in der Zelle zerstören, einschließlich der Mitochondrien.

Außerdem könne es zu einer Entzündung von Lungen-, Herz- und Hirngewebe kommen. Dies könne direkt mit den Fällen von Schlaganfällen und Herzinfarkten nach Corona-Impfungen in Verbindung gebracht werden, so Ruby, die es unverantwortlich findet, dass dieses Vakzin auch schwangeren Frauen und Kindern verbreicht wird.

Nach der von der amerikanischen Medizinerin genannten Studie ist Graphenoxid toxisch und zerstört die Struktur der Zelle von innen heraus. Das könnte daran liegen, dass die Nanosomen das Graphen ins Innere der Zelle schleusen können, sodass es dort seine zerstörerische Wirkung entfalten kann.

Verzögerte Wirkung
Whistleblower behaupten, dass bereits erfolgreiche Experimente liefen, bei denen Graphen-Mikroröhrchen für den Einsatz in Mind-Control-Programmen erprobt würden. Dies klingt nicht deshalb vollkommen unplausibel, da solche Mikroröhrchen eine natürliche Neigung haben, sich an Neuronen anzuheften – und wegen ihrer Struktur als Vermittler geeignet sind, um Informationen von Sendern an die Nervenzelle weiterzugeben.
Physikalisch gelten sie zwar als schlechte Leiter, doch das ist in diesem Fall eher hilfreich, weil an das Neuron nicht zu viel der hochfrequenten Energie des Senders gelangen darf, da sonst die Zelle zerstört würde. Das, was noch durchkommt, reicht allerdings für eine Informationsübermittlung vollkommen aus.

Kritiker meinen, dass Graphenoxid in Impfstoffen wahrscheinlich dazu geeignet sind, eine Massenerkrankung mit nachfolgendem Massensterben auszulösen, da es nicht sofort tödlich wirkt, sondern erst nach mehreren Injektionen, wenn die Entgiftungs- und Reparaturmechanismen mit dem Stoff und der Virus-RNS überfordert sind.
Die Geimpften wiegen sich zunächst in Sicherheit und sagen: Wir leben alle noch, meine ganze Familie lebt auch noch und ist gesund, was soll die Panikmache um die gentechnischen Impfungen? Sie gehen deshalb weiteren sogenannten Auffrischungsimpfungen zuversichtlich entgegen.

Mediziner warnen
Der beunruhigend hohen Prozentsatz von Sofortschädigungen nach Covid-19-Impfungen, zum Beispiel Herzentzündungen und Gehirnblutungen, der so hoch ist wie noch bei keiner Impfung in den letzten Jahrzehnten, wird von den Impfprotagonisten als notwendiger „Kollateralschaden“ gewertet, zumal die Statistik angeblich das Nutzen-Risiko Profil positiv stütze.

Nachforschungen haben ergeben, dass nur ein Bruchteil der Impfreaktionen, wahrscheinlich nur 10 Prozent, gemeldet werden. Der große Rest dürfte dann unter dem Stichwort „Corona“ gedeckelt werden, sodass dies die reale Wirklichkeit der Nebenwirkungen nicht abbilden würde.

Prof. Dr. Sucharit Bhakdi bezeichnet die Impfungen als überflüssig und schädlich, zumal die Langzeitwirkungen nicht ausreichend erforscht sind. Sie gehören seiner Meinung nach vor ein Tribunal, da sie im experimentellen Stadium sind und die Bevölkerung als Versuchskaninchen verwendet wird.

Auch Dr. Michael Yeadon, Ex-Vizepräsident von Pfizer, fordert zusammen mit Dr. Wolfgang Wodarg, früherer Leiter eines Gesundheitsamtes, den sofortigen Stopp der gentechnischen Impfungen bei der EMA, der europäischen Zulassungsstelle für Arzneimittel.
Erste Langzeitfolgen?

Die Corona-Impfungen sind insofern heimtückisch, da die fremde Virus-RNS von der menschlichen Zelle abgebaut werden kann. Damit erscheinen die Vakzine zunächst harmlos, denn es gibt dazu ein zelleigenes Abwehrsystem: eine kurzkettige Abfang-RNA, genannt siRNA (small interfering RNA), die fremde RNS abfängt, indem sie sich mit ihr verbindet. Dadurch wird die Zelle gereinigt und der ursprüngliche Zustand wiederhergestellt, sodass die erste Impfung von den Probanden oft noch weggesteckt wird, die zweite dann meistens schon weniger. Die Giftwirkung würde sich dann tückischerweise erst langsam hochschaukeln.

Da es renommierte Forscher waren, die Graphenoxid in Comirnaty gefunden haben, sollte man die Sache ernst nehmen und nun erst recht von jeder gentechnischen Impfung abraten – denn mit jedem Schuss könnte es schlimmer werden, weil irgendwann die Giftstoffe nicht mehr entfernt werden können, wenn die Reparatur-und Entgiftungsmechanismen der Zelle überfordert sind.

Notabene: Beunruhigend ist ebenfalls, dass US-amerikanische Forscher nach gentechnischen Impfungen eine Veränderung des Blutbildes festgestellt hatten: Die Makrophagen Typ 2, ohne die niemand lange überleben kann, fehlten. Sind das schon die ersten Langzeitfolgen???

Sofort nach Beginn der Impfungen häufen sich die Meldungen über Schäden und Nebenwirkungen. Hier ein paar Auszüge:

👉 Impfstoff-Zulassungsprotokoll beschreibt lebensbedrohliche Nebenwirkungen: https://www.wochenblick.at/impfstoff-zulassungsprotokoll-beschreibt-lebensbedrohliche-nebenwirkungen/

👉 USA: Über 3.000 schwere Erkrankungen nach Corona-Impfung! https://unser-mitteleuropa.com/usa-ueber-3-000-schwere-erkrankungen-nach-corona-impfung/

👉 Norwegen: Zwei Todesfälle in Pflegeheim nach Covid- Junger Arzt wird nach Corona Impfung gelähmt: https://uncut-news.ch/junger-arzt-wird-nach-impfstoff-von-pfizer-gelaehmt/

👉 Geburtshelfer (56) starb nach Corona-Impfung: Jetzt will seine Witwe wachrütteln: https://www.wochenblick.at/mann-56-starb-an-corona-impfung-jetzt-will-seine-witwe-wachruetteln/

👉 Weitere Todesfälle kurz nach Corona-Impfung in der Schweiz und in Israel: https://de.rt.com/europa/111220-weitere-todesfalle-kurz-nach-corona/

👉 Israel: Hunderte Personen erkranken nach Impfung an COVID-19: https://www.podcast.de/episode/518617003/Israel%3A+Hunderte+Personen+erkranken+nach+Pfizer-BioNTech-Impfung+an+COVID-19/

👉 In Schweden: Weiterer toter Senior nach Corona-Impfung: https://www.wochenblick.at/in-schweden-weiterer-toter-senior-nach-corona-impfung/

👉 Schon zwei Tote nach Verabreichung der Corona-Impfung: https://www.wochenblick.at/schon-zwei-tote-nach-verabreichung-der-corona-impfung/

👉 Weltweit Impfpannen und Tote: Ärzte und Pflegepersonal verunsichert: https://www.wochenblick.at/weltweit-impfpannen-und-tote-aerzte-und-pflegepersonal-verunsichert/

👉 41-jährige medizinische Angestellte stirbt nach Covid-Impfung in Portugal: https://www.wochenblick.at/41-jaehrige-pflegerin-stirbt-nach-covid-impfung-in-portugal/

👉 Nach Impfung lauter Corona-Fälle in Altenheim: https://www.wochenblick.at/nach-impfung-lauter-corona-faelle-in-altenheim-kam-virus-aus-der-nadel/

👉 Impfstoff: Viele Nebenwirkungen bis Gesichtslähmungen: https://wochenblick.us13.list-manage.com/track/click?u=eedf19b0dafe79028aeefe906&id=74296e4a89&e=d67fcdc3f8

👉 Schwere Nebenwirkungen nach Corona-Impfungen in Großbritannien: https://lupocattivoblog.com/2020/12/12/schwere-nebenwirkungen-nach-corona-impfungen-in-grossbritannien/

👉 Pflegedienstleiterin nach Impfung im Live TV zusammengebrochen: https://www.bitchute.com/video/WaQENubKZ9hl/ (ev. sogar verstorben: https://www.youtube.com/watch?v=rfMDs7dybEI)

👉 Australien kündigt Milliarden-Impfdeal, nachdem Probanden plötzlich positiv auf HIV testen! https://www.legitim.ch/post/australien-k%C3%BCndigt-milliarden-impfdeal-nachdem-probanden-pl%C3%B6tzlich-positiv-auf-hiv-testen

👉 Horror-Risiken: Nach Corona-Impfung bekämpft Körper eigene Zellen: https://www.wochenblick.at/horror-risiken-nach-corona-impfung-bekaempft-koerper-eigene-zellen/

👉 Nach der Impfung Schwangerschaft vermeiden: https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/markt/nach-corona-impfung-schwangerschaft-vermeiden-bnt162b2-das-sagt-die-gebrauchsinformation/?tx_aponews_newsdetail%5B%40widget_4%5D%5BcurrentPage%5D=2&tx_aponews_newsdetail%5B%40widget_4%5D%5BitemsPerPage%5D=1&cHash=3db64b3ec219688bd987458cc3f738ec&fbclid=IwAR3vT6un-thIqMZJDX1Ncs3qsp86pJpZcXHAiGSpPyc4A_0LGEecg1-vPYs und Beipacktext https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/941452/Information_for_healthcare_professionals.pdf

Haftungserklärungen für Impfen und Tests

👉 Impf-Haftungserklärung: https://praxiskurseybl.com/wp-content/uploads/2020/12/Impf-Haftungserklaerung.pdf

👉 Test-Haftungserklärung: https://praxiskurseybl.com/wp-content/uploads/2020/12/Test-Haftungserklaerung.pdf

👋 Anolyt-Chlordioxid (A-CDL) gegen Covid-19: effektiv, nebenwirkungsfrei, selbst sehr preiswert herstellbar: http://www.vitaswing.de/gesund/ph-milieu/a-cdl.htm

Es müßen alle tyrannischen, weißen Ratten „Weltweit“ aus den Führungsposition und Chefetagen enteignet und deaktiviert werden. Anders, wird es keine Gerechtigkeit und auch keinen Frieden geben. Wenn Ihr sie nicht tötet, töten sie euch. Morgenthau, Kaufman und Co. hatten Recht mit ihrer Aussage. Die Amtstuben müßen „weißfrei“ gemacht werden. Anders bekommt ihr, die diebischen, nazierten Plünderer, Kinderdiebe und Brunnenvergifter nicht wieder raus.

Wie Bill Gates die Zensur von COVID-Impfstoffverletzungen vorbereitete – neue Informationen aktualisiert

Warum sollte jemand die dritte Dosis von etwas wollen, was schon die ersten zweimal nicht funktioniert hat? Da Bill Gates der Hauptstrippenzieher ist, sehen wir es mal so. Impfupdate 3, 4, 5 usw. Das ist schon mit den Windows Betriebssystemen so gemacht worden! Erst die halbfertigen Betaversionen verkaufen, dann kommt irgendwann die Vollversion, die auch noch voller Lücken ist. Wir sollten warten, bis er mit dem Servicepack 1-3 fertig ist.

Die Forschung zeigt, dass die dritte Dosis des Impfstoffes die Immunität erhöht, so dass wir nach der vierten Dosis geschützt sind und sobald 80% der Bevölkerung die fünfte Dosis einnimmt, können die Einschränkungen gelockert werden, denn dank der sechsten Dosis, wird sich das Virus nicht mehr ausbreiten.
Die siebte Dosis wird unsere Probleme endlich lösen und es gibt überhaupt keinen Grund, sich über die achte Dosis Sorgen zu machen.
Die eingeleitete klinische Phase II der neunten Dosis bestätigt, dass der Antikörperspiegel nach der zehnten Dosis und in allen Ländern, in denen die Bürger die elfte Dosis bekamen, kostant bleibt und die Verbreitung des Virus beinahe zum Erliegen kommt. Es gibt also keinen Grund, die Idee mit der zwölften Dosis zu kritisieren. Ironie off. Die Bill und Belinda Gates Stiftung begann mit einem anderen Namen, der ihre wahren Absichten besser verrät. Sie hieß „Bill and Belinda Gates Institute for Population Control“. Und dann begannen sie, die Produktion von Impfstoffen zu finanzieren – können Sie eins und eins zusammenzählen?

Wenn diese „Impfstoffe“ tatsächlich funktionieren würden und es wissenschaftliche Beweise gäbe, wäre ich hier und würde Ihnen sagen, dass Sie sie nehmen sollen. Was Sie von mir hören, ist: ‚Nehmt sie nicht‘. Diese Dinger sind biologische Waffen. Sie sind nichts anderes als der genetische Code einer biologischen Waffe, die von ruchlosen Leuten hergestellt, bezahlt und zusammengestellt wurde. Mengele Reloaded Dies ist ein geistiger Krieg zwischen Gut und Böse. Die ersten Ziele werden traditionell denkende Christen und Juden sein. Aber täuschen Sie sich nicht, dieses böse System wird die Gefolgschaft aller fordern. Warum eigentlich? Weil es in seinem Kern wie eine Sekte wirkt, die Gehorsam verlangt. In dieser Hinsicht war der Nationalsozialismus der heutigen NGO Regime sehr ähnlich. In seinem 2008 erschienenen Buch „Rise of the Fourth Reich“ hat der Autor Jim Marrs die spirituellen Grundlagen von Hitlers Drittem Reich herausgestellt. Marrs schreibt:

Selbst Hitler erkannte an, dass die nationalsozialistische Ideologie in den spirituellen Bereich vordrang, als er erklärte: „Wer den Nationalsozialismus nur als politische Bewegung interpretiert, weiß fast nichts über ihn. Er ist mehr als Religion; er ist der Wille, einen neuen Menschen zu schaffen.“ Dieselbe Inspiration, aus der das Dritte Reich hervorging, treibt nun das Vierte Reich an.

Was die Welt braucht ist eine Neuauflage der Nürnberger Prozesse. Ich hatte es ja schon in meinem Beitrag – Sie werden „ALLE“ und für ALLE Maßnahmen – haftbar gemacht werden – angekündigt Neue Beweise und eidesstattliche Erklärung von Prof. Luc A. Montagnier, wurden dem Internationalen Strafgerichtshof vorgelegt Aufgrund der zahlreichen neuen Beweise und Informationen, die in den letzten Monaten ans Licht gekommen sind, wurde beim Internationalen Strafgerichtshof eine neue Klage eingereicht. Die … Weiterlesen

Mercola.com

  • Gates unterstützte und half bei der Organisation von Event 201, einem Treffen globaler „Experten“, die Strategien zur Kontrolle einer potenziellen Pandemie, der Bevölkerung und der Erzählung über das globale Ereignis entwickelten
  • Kommunikationsstrategen wurden eingesetzt, um Taktiken zu identifizieren und zu planen, die das Verhalten der Bevölkerung kontrollieren, die Überwachung verbessern und die Zahl der Impfwilligen erhöhen sollten.
  • Die Zensur der sozialen Medien spielte im Plan für Event 201 und bei den Ereignissen im Jahr 2020 eine wichtige Rolle, da sie dafür sorgte, dass genaue Informationen über die Entwicklung und Herstellung von Impfstoffen sowie über Impfschäden nicht ausreichend verbreitet wurden.
  • Die NIH erarbeiteten Empfehlungen zur Impfkommunikation, die den von der Universität Yale untersuchten Empfehlungen sehr ähnlich sind und Gefühle in Bezug auf Gesundheit, Hilfe für andere und Angst berühren.
  • Es ist wichtig, wachsam zu sein und nach der Wahrheit zu suchen, um zu verstehen, wie man zwischen Tatsachen und einer fiktiven Erzählung unterscheiden kann, die einem Befreiung verspricht, einen aber letztendlich versklavt

Dieser Artikel wurde bereits am 30. März 2021 veröffentlicht und wurde jetzt mit neuen Informationen aktualisiert.

Im Jahr 2000 änderte sich alles an Bill Gates‘ öffentlichem Auftreten. Er wandelte sich von einem knallharten und rücksichtslosen Technologiemonopolisten zu einem sanften, umschmeichelnden und unglaublich großzügigen Philanthropen, als er und seine Frau die Bill & Melinda Gates Foundation gründeten.

Es war ein PR-Coup, mit dem er sein Image aufpolieren wollte, nachdem sein Unternehmen zwei Jahre zuvor beinahe vernichtet worden war. Am 18. Mai 1998 hatte das US-Justizministerium in Zusammenarbeit mit 20 Staatsanwälten eine Kartellklage gegen Microsoft eingereicht. Zu diesem Zeitpunkt war das Unternehmen 23 Jahre alt und beherrschte den Markt für Personal Computer. Die Seattle Times beschrieb die Folgen der Kartellklage:

Das Unternehmen entging nur knapp der Aufspaltung, nachdem es im Jahr 2000 als unrechtmäßiger Monopolist verurteilt wurde, weil es mit seinem Windows-Betriebssystem den PC-Markt im Würgegriff hatte und Konkurrenten wie den Navigator-Webbrowser von Netscape lahmlegte.

Wie sähe die Welt heute aus, wenn das Unternehmen aufgespalten worden wäre? Der Yale-Rechtsprofessor George Priest bezeichnete die Kartellrechtsklage als „einen der wichtigsten Kartellfälle seiner Generation“. Im Jahr 2002 wurden Microsoft durch einen gerichtlichen Vergleich Beschränkungen auferlegt, die einige seiner Praktiken für fünf Jahre einschränken sollten.

Sie wurde später zweimal verlängert und lief am 12. Mai 2011 aus. Die Klage hatte dramatische Auswirkungen auf „die Entstehung eines völlig neuen Bereichs namens IP (Intellectual Property) Antitrust“, so der Rechtsprofessor Herbert Hovenkamp aus Iowa gegenüber der Seattle Times.

Später sorgten große Spenden der Stiftung mehrfach für Schlagzeilen, darunter 9,5 Millionen Dollar an GAVI (Global Alliance for Vaccines), weitere 7,5 Millionen Dollar an GAVI und 6,8 Millionen Dollar an die Weltgesundheitsorganisation im Jahr 2017.

Im Juni 2020, mitten in einer globalen Pandemie, beliefen sich die Spenden der Gates-Stiftung auf 45 % der WHO-Finanzierung aus nichtstaatlichen Quellen. Sobald die Aufmerksamkeit der Mainstream-Medien nicht mehr auf Gates‘ kartellrechtlichen Aktivitäten lag und sich auf die philanthropischen Aktionen der Stiftung konzentrierte, wandte Gates seine Aufmerksamkeit öffentlich der Impfung der Welt zu, lange vor COVID-19.

Ereignis 201: Eine vorgeplante Pandemie

Bei einer eingehenden Untersuchung der wohltätigen Spenden der Gates-Stiftung fand The Nation heraus, dass 250 Millionen Dollar an Unternehmen gezahlt wurden, an denen die Stiftung Anteile hält, darunter Novartis, GlaxoSmithKline, Merck, Sanofi und Medtronic. Mit dem Geld wurden Projekte „wie die Entwicklung neuer Medikamente und Gesundheitsüberwachungssysteme und die Schaffung mobiler Bankdienste“ unterstützt.

Gates hatte einen einfachen Weg zur politischen Macht entdeckt, der es ihm ermöglichte, die öffentliche Politik zu gestalten, ohne in ein Amt gewählt zu werden. Mit anderen Worten: Günstige Schlagzeilen ließen sich mit wohltätigen Spenden erkaufen. Eine Veranstaltung, die Gates persönlich unterstützte und an der er teilnahm, war Event 201.

In The Defender beschreibt Robert Kennedy Jr. die Übung, die Gates im Oktober 2019 organisierte. Viele hochrangige Männer und Frauen mit Regierungsbefugnissen nahmen an Event 201 teil, das zufällig eine weltweite Pandemie simulierte, die durch ein neuartiges Coronavirus ausgelöst wurde, nur wenige Monate bevor SARS-CoV-2, das Virus, das COVID-19 verursacht, die Welt veränderte.

Zu den Teilnehmern gehörten Vertreter des Weltwirtschaftsforums, der U.S. Centers for Disease Control and Prevention, des Johns Hopkins University Population Center, der Weltbank, der chinesischen Regierung und des Impfstoffherstellers Johnson & Johnson. Während der Veranstaltung entwickelte die Gruppe Strategien zur Kontrolle einer Pandemie, der Bevölkerung und der Darstellung des Geschehens.

Zu keinem Zeitpunkt ging es um den Einsatz aktueller therapeutischer Medikamente und Vitamine oder um die Vermittlung von Informationen zum Aufbau von Immunsystemen. Stattdessen bestand das Ziel darin, patentierbare antivirale Medikamente und eine neue Welle von Impfstoffen zu entwickeln und zu vertreiben.

Wie Kennedy berichtet, behauptete Gates in einem Gespräch mit der BBC am 12. April 2020, dass diese Art von Simulationen nicht stattgefunden hätten: „Jetzt sind wir hier. Sie wissen, dass wir das nicht simuliert haben; wir haben nicht geübt, also sowohl die Gesundheits- als auch die Wirtschaftspolitik … wir befinden uns auf unbekanntem Terrain.“

Dennoch sind Videos der Veranstaltung verfügbar und das Johns Hopkins Center for Health Security veröffentlichte eine Erklärung, in der die Gates Foundation als Partner bei der Pandemiesimulation genannt wird. Es erscheint seltsam und alarmierend, dass ein Mann mit der Verantwortung für die Leitung der Gates Foundation und dem großen Einfluss, den er auf globale politische Entscheidungen hat, eine Übung vergessen hat, die er nur sechs Monate vor dem Interview organisiert hat. Oder war es Täuschung?

Unheimliche Vorhersage oder geplantes Ereignis?

Während der Pandemieübung stellten die globalen Experten „eine fiktive Coronavirus-Pandemie nach“. Nachdem Fragen aufkamen, ob die Übung „den Ausbruch in China vorhergesagt“ habe, veröffentlichte das Johns Hopkins Center for Health Security eine wenig fundierte Erklärung, in der es hieß:

… die Übung diente dazu, die Herausforderungen in Bezug auf Bereitschaft und Reaktion zu verdeutlichen, die bei einer sehr schweren Pandemie wahrscheinlich auftreten würden … Obwohl unsere Tabletop-Übung ein fiktives neuartiges Coronavirus beinhaltete, sind die Inputs, die wir für die Modellierung der potenziellen Auswirkungen dieses fiktiven Virus verwenden, nicht vergleichbar mit nCoV-2019.

Kennedy charakterisiert die vierte Simulation in Event 201 und schreibt, dass „die Teilnehmer sich in erster Linie darauf konzentrierten, industriezentrierte, angstmachende, polizeistaatliche Strategien für den Umgang mit einer imaginären globalen Coronavirus-Ansteckung zu planen, die in einer Massenzensur der sozialen Medien gipfelte“.

Aus dem Protokoll der vierten Simulation geht hervor, dass die Teilnehmer Kommunikationsstrategien diskutierten, bei denen die Verbreitung von Informationen und die Zensur in den sozialen Medien eine Rolle spielten. Der Kommunikationsstratege Hasti Taghi, der für ein großes Medienunternehmen arbeitet und strategische Initiativen beim Weltwirtschaftsforum leitet, sagte:

Ich denke, wir müssen einige Dinge berücksichtigen: Die Anti-Impf-Bewegung war schon vor diesem Ereignis sehr stark, und dies ist etwas, das sich speziell über soziale Medien verbreitet hat.

Während wir also forschen, um die richtigen Impfstoffe zu finden, die helfen, eine Fortsetzung der Krankheit zu verhindern, müssen wir wissen, wie wir die richtigen Informationen an die Öffentlichkeit bringen. Wie kommunizieren wir die richtigen Informationen, um sicherzustellen, dass die Öffentlichkeit Vertrauen in diese Impfstoffe hat, die wir entwickeln?

Die Frage, die sich die Gruppe stellte, lautete nicht, wie man die Wahrheit über die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Impfstoffen vermitteln kann, sondern vielmehr, wie man „die richtigen Informationen vermitteln kann, um sicherzustellen, dass die Öffentlichkeit Vertrauen in diese Impfstoffe hat, die wir entwickeln.“

Die Frage, wie man das Vertrauen der Öffentlichkeit in einen Impfstoff gewinnen kann, war in dieser Simulation von großer Bedeutung, obwohl die US-Bevölkerung den Wert der jährlichen Grippeschutzimpfung und der Kinderimpfungen gut kennt. Tatsächlich führen die Centers for Disease Control and Prevention eine Liste von 26 verschiedenen Impfstoffen, die derzeit in den USA verwendet werden.

Neben der langen Liste der empfohlenen Kinderimpfungen gibt es auch Impfstoffe für Erwachsene gegen Gürtelrose, Tetanus und Pneumokokken, die routinemäßig verabreicht werden. Warum glaubten die globalen Experten für Kommunikation und Kontrolle dann, dass die Vermittlung der „richtigen Informationen“ notwendig sei, um „das Vertrauen der Öffentlichkeit zu sichern“?

Gruppe ruft zur Zensur sozialer Medien auf

Dies war nur eine der hochgradig vorhersagenden Unterhaltungen während der Veranstaltung 201, die sich im Jahr 2020 abspielte, als sich die weltweite COVID-19-Pandemie entwickelte. George Gao, Generaldirektor des chinesischen Zentrums für Seuchenkontrolle und -prävention,23 sagte voraus:

Im Laufe der Zeit werden wir mehr Fälle in China haben und auch Todesfälle gemeldet bekommen. Außerdem haben mir meine Mitarbeiter gesagt, dass es zuvor Fehlinformationen und einen gewissen Glauben gegeben hat. Die Menschen glauben: ‚Das ist ein von Menschenhand geschaffenes Virus‘, also gibt es einige Verstöße gegen die Menschenrechte… Das ist auf diese Fehlinformationen zurückzuführen.

Andere stimmten der Notwendigkeit einer Zensur in den sozialen Medien zu, wenn es um die Verbreitung von „Desinformationen“ über die Pandemie oder über Impfstoffe und Impfschäden geht, ohne Rücksicht auf die Quelle. Die Idee war, alle Informationen zu entfernen, die nicht mit den Mandaten und Vorstellungen der Regierung übereinstimmten. Kevin McAleese, Kommunikationsbeauftragter eines von Gates finanzierten Landwirtschaftsprojekts, sagte:

Mir ist klar, dass die Länder große Anstrengungen unternehmen müssen, um sowohl Fehlinformationen als auch Desinformationen zu kontrollieren, … wenn die Lösung darin besteht, den Zugang zu Informationen zu kontrollieren und einzuschränken, dann halte ich das für die richtige Entscheidung.

Während des anschließenden Gesprächs antwortete Tom Inglesby, Direktor des Johns Hopkins Center for Health Security: „Glauben Sie, dass die Regierungen in diesem Fall an einem Punkt angelangt sind, an dem sie von den Unternehmen der sozialen Medien verlangen müssen, auf eine bestimmte Art und Weise zu arbeiten“?

Bei jedem Schritt der Simulation waren sich die globalen „Experten“ einig, dass eine Informationszensur durch Medienplattformen notwendig wäre, um den Fluss der „richtigen Informationen“ zu kontrollieren, damit die Menschen dem Führer bereitwillig folgen.

Das Interessante an der Niederschrift von Ereignis 201 ist, dass das, was geplant und mitgeteilt wurde, dem, was seit Januar 2020 passiert ist, erschreckend nahe kommt. Es mag ein Zufall gewesen sein, dass ein oder zwei wichtige Entscheidungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit vorhergesagt wurden, aber es scheint, dass die Gruppe entweder phänomenal prophetisch war oder dass sie die Entscheidungen und Ereignisse des Jahres 2020 hinter den Kulissen beeinflusst hat.

Die Botschaft des Impfstoffs als Auslöser für Maßnahmen

Von außen betrachtet war die treibende Kraft hinter den wirtschaftlich verheerenden Abriegelungen, der Entwicklung von Impfstoffen im Warp-Tempo, der Bevölkerungskontrolle und den Überwachungsstrategien die „Abflachung der Kurve“ und die Senkung der Todesrate von SARS-CoV-2. Doch wie ich und andere dargelegt haben, zeigt sich bei der Analyse dieser Strategien, dass mehr dahintersteckt, als es den Anschein hat.

Im Juli 2020 kündigte die Universität Yale eine Studie über die Auslösewörter und -sätze an, die mit höherer Wahrscheinlichkeit dazu führen, dass eine ansonsten individualistische Gesellschaft stillschweigend Mandate (keine Gesetze) zur Verhaltenskontrolle befolgt. Es wurde angenommen, dass die getesteten Ausdrücke am erfolgreichsten sind, wenn sie Gefühle über Gesundheit, Hilfe für andere und Angst vermitteln.

Die Hoffnung war, das Verhalten so zu manipulieren, dass das Risiko von Aufständen und Unruhen durch die Regierung gesenkt wird. Die Studie wurde von der Universität Yale mit 4.000 Teilnehmern durchgeführt, die nach dem Zufallsprinzip eine von 12 verschiedenen Botschaften erhielten. Nach der Botschaft wurden sie dann ausgewertet, um „die angegebene Bereitschaft, sich einen COVID-19-Impfstoff zu besorgen, drei und sechs Monate nach dessen Verfügbarkeit zu vergleichen“.

Das Hauptergebnis der Studie bestand darin, die richtige Kombination von Sätzen und Botschaften zu finden, die die Anzahl der Personen, die sich impfen lassen, erhöhen würde. Die Studie begann am 3. Juli 2020, und der letzte Teilnehmer wurde bis zum 8. Juli 2020 getestet. Bis heute wurden die Ergebnisse der Studie nicht veröffentlicht.

Der Präsident der USA kündigte im Juli 2020 eine „überwältigende“ Impfkampagne für November 2020 an. Im Dezember 2020 veröffentlichten die National Institutes of Health eine COVID-19-Impfmitteilung, in der verhaltens- und sozialwissenschaftliche Maßnahmen empfohlen werden, die das Zögern bei der Impfung verringern und die Zahl der Geimpften erhöhen könnten, darunter:

  • Das Akzeptieren einer Impfung als soziale Norm, einschließlich „Werbekampagnen, die den Gruppenzwang zur Impfung erhöhen“.
  • Diejenigen, die sich impfen lassen, werden ermutigt, ihre positiven Erfahrungen in den sozialen Medien zu teilen.
  • Eine Person dazu bewegen, den Impfstoff zu akzeptieren, indem man es bequem und einfach macht, elektronische Portale zum Versenden von Nachrichten nutzt und Wettbewerbe, Spiele und Anreize einsetzt, um Verhaltensänderungen zu fördern.
  • Bewertung der Werte der Zielgruppe und anschließende Einbettung dieser Werte in Impfbotschaften. Beispiele hierfür sind der Schutz der Gemeinschaft, der Wunsch, zu normalen Aktivitäten zurückzukehren, oder die Gleichstellung und soziale Gerechtigkeit durch den Schutz gefährdeter Menschen.

Mit anderen Worten: Viele der Botschaften, die Sie in den Medien und in der Arztpraxis gesehen haben, sollen Emotionen auslösen, die Sie dazu bringen, sich impfen zu lassen. Die gleichen Druckmittel werden in den Medien nicht routinemäßig für einige der gängigeren Impfungen für Erwachsene eingesetzt, wie Pneumokokken-, Tetanus-, Hepatitis- oder Gürtelroseimpfungen.

Es ist an der Zeit, mit einer Stimme zu sprechen und für die Freiheit zu kämpfen

Wie ich schon früher geschrieben habe, wird das, was wir als Gesellschaft verlieren, wenn wir uns diesen Vorschriften und Kontrollen beugen, exponentiell schwieriger zurückzubekommen sein. Eine der Freiheiten, die wir aufgeben, besteht darin, dass wir zulassen, dass unsere Gedanken und Überzeugungen in den sozialen Medien zensiert werden, ohne dass wir uns dagegen wehren.

Es ist wichtig, die verfassungsmäßigen Rechte und Freiheiten vor unrechtmäßigen Eingriffen zu schützen, und doch scheinen viele bereit zu sein, einfach aufzugeben. Obwohl die Regierung die Pflicht hat, die Gesundheit und das Wohlergehen ihrer Bürger zu schützen, muss dies gegen den Verlust von Bürgerrechten und Freiheiten abgewogen werden.

Wir befinden uns derzeit in einem Kampf zwischen Freiheit und Tyrannei. So haben beispielsweise mehrere Studien gezeigt, dass langfristige Abriegelungen eindeutig nicht im Interesse der Öffentlichkeit sind. Stattdessen kommen sie einem Missbrauch gleich. Und doch haben sich viele an diese Vorschriften gehalten, die keine Gesetze waren.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die überwiegende Mehrheit der Informationen, die Sie in den Mainstream-Medien konsumieren, sorgfältig konzipierte Propaganda ist, die auf der Grundlage von fast zwei Jahrzehnten von Ihnen gesammelter persönlicher Daten erstellt worden ist.

Obwohl die Universität Yale die Studie mit 4.000 Teilnehmern für eine COVID-19-Botschaftskampagne durchgeführt hat, wurden diese Daten durch Ihre Nutzung der sozialen Medien gesammelt und zusammengestellt.

Wie ich in vielen früheren Artikeln sorgfältig dargelegt habe, wird dieser Plan zu einem fortschreitenden Verlust Ihrer Freiheit und Ungebundenheit führen, der schließlich in Tyrannei und Sklaverei mündet. Es ist von entscheidender Bedeutung, wachsam zu sein und nach der Wahrheit zu suchen, damit Sie verstehen, wie Sie zwischen Fakten und einer fiktiven Erzählung unterscheiden können, die Ihnen Befreiung verspricht, Sie aber letztendlich versklavt.

Mein neuestes Buch, „Die Wahrheit über COVID-19“, ist jetzt ein Bestseller bei Amazon, USA Today und dem Wall Street Journal. Darin untersuche ich die Ursprünge des Virus und zeige, wie die Elite ihn benutzt hat, um Ihre persönliche Freiheit langsam zu untergraben. Darüber hinaus zeige ich Ihnen, wie Sie sich vor der Krankheit schützen können und was Sie tun können, um sich gegen die technokratischen Oberherren zu wehren.

Das Buch geht ausführlich auf die Pandemie-Profiteure ein. Ich bin zwar nicht begeistert von der Zusammenarbeit mit Amazon, aber indem wir das Buch auf der Plattform von Amazon – einem der größten Tech-Unternehmen, das von dieser globalen Pandemie profitiert – nach oben pushen, nutzen wir es, um auf diese Profiteure aufmerksam zu machen.

Quellen:

Quelle: How Bill Gates Premeditated COVID Vaccine Injury Censorship

ergänzend Ich hatte es ja schon in meinem Beitrag – Sie werden „ALLE“ und für ALLE Maßnahmen – haftbar gemacht werden – angekündigt Neue Beweise und eidesstattliche Erklärung von Prof. Luc A. Montagnier, wurden dem Internationalen Strafgerichtshof vorgelegt Aufgrund der zahlreichen neuen Beweise und Informationen, die in den letzten Monaten ans Licht gekommen sind, wurde beim Internationalen Strafgerichtshof eine neue Klage eingereicht. Die … Weiterlesen

Um 84 Milliarden Euro haben die sieben reichsten Familien Deutschlands ihr Vermögen seit Beginn der Krise vergrößert.

Impfnachweis – Impfschein reloaded Die BRD Staatsknetenzecken leiden genauso notorisch an Vergeßlichkeit wie Politiker am zwanghaften Lügen.
Die Bundesregierung plant für diesen Herbst die Einführung einer Impfnachweis- und Testpflicht auch für den Einkauf im Lebensmitteleinzelhandel. Das berichtet das Burda-Magazin Focus. Ohne entsprechende Impf- oder Testnachweise soll das Betreten der Geschäfte und anderer geschlossener Räume nach einem ersten Gesetzentwurf des Bundesgesundheitsministeriums nicht mehr möglich sein. Im Artikel heißt es: „Egal ob bei Ikea, H&M, Deichmann oder bei Aldi Süd, Aldi Nord, Lidl oder Rewe, laut Gesetzesentwurf soll die Nachweis- und Testpflicht für geschlossene Räume gelten.“

ergänzend zum Thema Impfen. Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Johannes 8:32 und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen! Kein unabhängiger Wissenschaftler darf die Impfstoff-Fläschchen, auf die verarbeiteten Inhaltsstoffe untersuchen lassen. Bedenke: Die Pharmaindustrie und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist an der Gesundheit der Menschen genauso gelegen, wie die Rüstungsindustrie am Weltfrieden interessiert ist. Am Ende werden es nicht die Impfverweigerer, sondern die Impfgeschädigten sein, welche neue Nürnberger Prozesse fordern und keine Gnade kennen werden.Visualisierung der größten Pharmaunternehmen der Welt

Einige der größten Pharmaunternehmen der Welt haben eine zentrale Rolle bei der COVID-19-Pandemie gespielt.

Es dürfte jedoch nicht überraschen, dass die Pandemie auch für viele Unternehmen des Gesundheitswesens von großem Nutzen war. Wie Anshool Deshmukh von Visual Capitalist feststellt, werden die 50 größten Pharmaunternehmen der Welt allein im Jahr 2020 immer noch einen Umsatz von satten 851 Milliarden Dollar erzielen.

In dieser Grafik, die Daten von Companies Market Cap verwendet, listen wir die größten Pharmaunternehmen der Welt nach Marktkapitalisierung auf. Zu beachten ist, dass diese Liste auch Gesundheitsunternehmen umfasst, die eng mit der Pharmaindustrie zusammenarbeiten, darunter Biotech-Unternehmen, Pharmahändler, klinische Labors usw.Zunächst sind hier die fünf größten Pharmaunternehmen der Welt nach Marktkapitalisierung aufgeführt

  1. Johnson & Johnson: Der Pharma- und Konsumgüterriese hat eine Marktkapitalisierung von 428,7 Milliarden Dollar. Das Unternehmen hat den dritten in den USA zugelassenen Impfstoff entwickelt und wurde 2021 in die TIME100-Liste der einflussreichsten Unternehmen aufgenommen.
  2. Roche: Der Schweizer Pharmariese ist führend in den Bereichen Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Ophthalmologie und Neurowissenschaften. Im Jahr 2019 stieg der Umsatz des Pharmasegments von Roche um satte 16 % auf 53 Milliarden US-Dollar.
  3. Pfizer: Obwohl Pfizer der führende COVID-19-Impfstoffhersteller in Nordamerika ist, rutschte das Unternehmen in der Rangliste auf den dritten Platz ab. Das Unternehmen hat in letzter Zeit an Dynamik gewonnen, insbesondere im letzten Quartal, mit einem Umsatz von 19,0 Mrd. USD im 2. Quartal 2021, was ein operatives Wachstum von 86 % gegenüber 2020 bedeutet.
  4. Eli Lilly: Eli Lilly hat einen bedeutenden Schritt auf dem Weg zur Etablierung als führendes Unternehmen der Pharmaindustrie gemacht. Mit einer Marktkapitalisierung von 125 Mrd. USD im Jahr 2019 ist Eli Lilly auf einen aktuellen Wert von 214,9 Mrd. USD gestiegen, was einem deutlichen Wachstum von 72 % entspricht.
  5. Novartis: Das zweitgrößte Pharmaunternehmen aus der Schweiz, Novartis, ist seit rund 25 Jahren das Aushängeschild der Pharmabranche. Der Haupthersteller der bekanntesten Medikamente auf dem Markt erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von über 48 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 3 % gegenüber 2019 entspricht.

Nachfolgend sehen Sie, wie die größten Pharmaunternehmen der Welt im Vergleich zueinander abschneiden:Die größten Exporteure und Importeure von Arzneimitteln der Welt

Nach Angaben der Welthandelsorganisation (WTO) haben diese Länder im Jahr 2019 die meisten Arzneimittel exportiert:Im Gegensatz dazu sind hier die größten Importeure im gleichen Zeitraum aufgeführt.Diese Position ist für die USA, wo sechs der zehn größten Pharmaunternehmen der Welt ihren Hauptsitz haben, kaum überraschend. Außerdem entfallen auf die USA 45 % des Weltmarktes.

Die Zukunft der pharmazeutischen Unternehmen

Wenn uns die Reaktion auf die COVID-19-Pandemie etwas gelehrt hat, dann, dass die Pharmaindustrie beim Aufbau einer patientenzentrierten Zukunft eine Schlüsselrolle spielt. Sie muss ständig neue Wege zur Anpassung von Medikamenten finden und gleichzeitig neue Hilfsmittel und Arzneimittel erforschen und entwickeln.

Indem sie disruptive Technologien wie 3D-gedruckte Medikamente, durch künstliche Intelligenz gesteuerte Therapien und Präventivmedizin einbeziehen und mit den Regulierungsbehörden zusammenarbeiten, werden die Pharmaunternehmen von einer digitalen Revolution profitieren.

Außerdem werden die Schwellenländer in den kommenden Jahren einen größeren Einfluss auf den globalen Pharmamarkt haben. Auch wenn „Big Pharma“ weiterhin jedes Jahr riesige Gewinne einfährt, wird sich ihre Abhängigkeit von Ländern wie Brasilien und Indien in der Forschung und Arzneimittelproduktion in den kommenden Jahren erheblich auswirken.

Big-Pharma – vom Steuerzahler finanziertes Medikament gegen COVID zeigt das es nicht um Gesundheit geht

Merck preist die erste Tablette gegen Corona an. Die Herstellungskosten liegen bei knapp 18 Dollar, der Pharmakonzern will aber von der US-Regierung 700 Dollar.

Der Pharmakonzern hat für das Medikament Molnupiravir  eine Notzulassung in den USA eingereicht, nachdem eine vorzeitig beendete klinische Studie der Phase III zeigt, dass eine fünftägige Einnahme der antiviralen Tabletten – täglich 8 Tabletten – das Risiko bei gerade Corona-Infizierten um die Hälfte reduziert, ins Krankenhaus zu kommen oder zu sterben. Es handelt sich allerdings um leichte oder mäßige Infektionen.

Das Weiße Haus feierte das Medikament als Mittel zur Bekämpfung von Covid-19 an. Biden bestellte auch gleich 1,7 Millionen Pakete zu je 700 US-Dollar bei dem Pharmakonzern. Wie die Impfung soll auch diese Behandlung kostenlos sein.

Laut einer Analyse von Melissa Barber von der Harvard T. H. Chan School of Public Health und Dzintars Gotham vom King’s College Hospital in London liegen „die Herstellungskosten für Molnupiravir-Kapseln bei 1,74 US-Dollar pro Einheit oder 17,74 US-Dollar pro Fünf-Tage-Kur“.

„Unter Berücksichtigung von 10 % Gewinnspanne und Steuern in Indien ergibt sich ein geschätzter nachhaltiger Generikapreis von 1,96 US-Dollar pro Kapsel oder 19,99 US-Dollar pro Fünf-Tage-Kur“, so die Forscher.

Dean Baker, ein leitender Wirtschaftswissenschaftler am Center for Economic and Policy Research, stellte fest, dass der Preis von 712 US-Dollar pro Kur, den die US-Regierung für Molnupiravir zahlen soll, einem Aufschlag von etwa 4.000 % entspricht.

Setzt sich Merck durch, bringt das Medikament einen Milliardengewinn für den Pharmakonzern auf Kosten der Steuerzahler. Es zeigt doch wiedermal das es Big-Pharma um Geld und Macht geht.

ergänzend

Bill Gates: Bei der nächsten Pandemie werden wir gigantische mRNA-Fabriken haben

Der Milliardär Bill Gates glaubt nicht, dass die Pandemie bis Ende 2022 vorbei sein wird. Dies sagte er in einem Telefoninterview mit The Times of India. Jetzt, da die Welt weiß, dass sie für eine Pandemie anfällig ist, braucht es, „enorme Anstrengungen in der Forschung“ für neue Instrumente.

Er sagte auch, dass unbedingt mehr Fabriken gebaut werden müssen, damit in kurzer Zeit genügend Impfstoffe für die ganze Welt hergestellt werden könne. Er sagte, er arbeite mit dem deutschen Unternehmen BioNTech, an dem er natürlich auch beteiligt ist, an einem HIV-Impfstoff auf der Grundlage der mRNA-Technologie. „Wir haben einen Malaria-Impfstoff und wir glauben, dass wir einen Grippe-Impfstoff herstellen können, um die Grippe weltweit deutlich zu reduzieren“.

Gates sagte, einige Atemwegsviren müssen ganz ausgerottet werden, weil sie zu einer Form mutieren können, die „eine weitere Pandemie auslösen kann“. „Ich hoffe, dass alle Länder mehr Forschung in diesem Bereich betreiben werden“, sagte er.

Weiter ist er der Meinung, dass „die Welt nicht auf die Corona-Pandemie vorbereitet war“ und dass „Lehren daraus gezogen wurden müssen“. „Bei der nächsten Pandemie werden wir riesige mRNA-Fabriken in Indien und den übrigen Entwicklungsländern haben, um innerhalb von 100 Tagen Impfstoffe für alle herzustellen“, so Gates der an allen großen Pharma-Unternehmen beteiligt ist und auch die WHO mit Millionen unterstützt. Quelle: ‘For the next pandemic, we’ll have gigantic mRNA facto .. Read more at: http://timesofindia.indiatimes.com/articleshow/86223792.cms?utm_source=contentofinterest&utm_medium=text&utm_campaign=cppst

ergänzend

Die ganze Impfnummer – Schaut einfach mal richtig hin, wie viel Geld in Richtung USA geflossen sind. Man muß nur, den Gestank des Geldes folgen und man kommt unweigerlich, zum stinkenden Misthaufen der Lüge  Covid 19 – US-Patent: US2020279585  In der Corona-Krise haben allein die Milliardäre der USA ihr Nettovermögen seit März 2020 um 1,1 Billionen US-Dollar erhöht. Dabei fällt vor allem eine Branche auf.

billzeckenWie hat sich die Welt seit Covid-19 verändert?
Nach Schätzungen der Weltbank schrumpfte die Weltwirtschaft im Jahr 2020 um 4,3 Prozent, wodurch Billionen von Dollar vernichtet wurden. Länder, die sich bereits in wirtschaftlicher Not befanden, versanken weiter in Schulden. Ein Bericht von Oxfam International schätzt, dass es mehr als ein Jahrzehnt dauern könnte, bis sich die ärmsten Menschen der Welt von den wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Pandemie erholt haben.
Das Coronavirus hat die Armen überproportional getroffen. Zum ersten Mal seit 20 Jahren wird die weltweite Armut wahrscheinlich deutlich zunehmen. Die Weltbank schätzt, dass das Coronavirus zwischen 119 und 124 Millionen Menschen mehr in die extreme Armut getrieben hat. Damit steigt die Gesamtzahl der Menschen, die mit weniger als 1,90 Dollar pro Tag auskommen müssen, auf 730 Millionen, das sind etwa 10 Prozent der Weltbevölkerung.
Die Reichen wurden reicher
Ein Bericht der britischen Wohltätigkeitsorganisation Oxfam International besagt, dass die Pandemie Menschen, die in Armut leben, viel härter getroffen hat als die Reichen.
Um diese Einkommensungleichheit in die richtige Perspektive zu rücken, fand ein Bericht der Schweizer Bank UBS heraus, dass die reichsten Menschen der Welt ihr Vermögen zwischen März und Dezember 2020 um 3,9 Billionen Dollar steigern konnten. Die 10 reichsten Milliardäre steigerten ihr Vermögen in dieser Zeit um 540 Mrd. $.
Viele der reichsten Männer der Welt, darunter Elon Musk (USA), Zhong Shanshan (China) und Mukesh Ambani (Indien), konnten ihr Vermögen seit Ausrufung der Pandemie mehr als verdoppeln.
DIE 50 MILLIARDÄRE DES COVID-19
Die zehn größten Milliardäre im Gesundheitswesen, laut Forbes
1. Uğur Şahin, aus Deutschland – Nettowert: $4,2 Mrd.
2. Stéphane Bancel, aus Frankreich – Nettowert: $4,1Mrd.
3. Yuan Liping, von Kanada – Nettowert: $4.1billion
4. Hu Kun, aus China – Nettowert: $3,9 Mrd.
5. Carl Hansen, aus Kanada – Nettowert: $2,9 Mrd.
6. Timothy Springer, aus den USA – Nettowert: $2Mrd.
7. Sergio Stevanato, aus Italien – Nettowert: $1,8 Mrd.
8. Robert Langer, aus den USA – Nettowert: $1,5 Mrd.
9. Premchand Godha, aus Indien – Nettovermögen: $1,4 Mrd.
10. August Troendle, aus den USA – Nettovermögen: $1,3 Mrd.
Forbes berichtet von weiteren 40 neuen Milliardären aus der Gesundheitsbranche während der Pandemie 2020:
11. Li Juanquan & Familie, aus China – Nettowert: $7,9 Mrd.
12. Jian Jun, aus China – Nettowert: $4,4 Mrd.
13. Ye Xiaoping, von China – Nettovermögen: $4,2 Mrd.
14. Hao Hong, aus den USA – Nettowert: $3,4 Mrd.
15. Jin Lei, aus China – Nettowert: $3,2 Mrd.
16. Liu Fangyi, aus China – Nettowert: 3,2 Mrd. $
17. Lv Jianming, aus China – Nettowert: 3,1 Mrd. $
18. Gan Zhongru, aus China – Nettowert: $2,8 Mrd.
19. Weng Xianding, aus China – Nettowert: 2,8 Mrd. $
20. Chen Xiao Ying, aus China – Nettowert: $2,7 Mrd.
21. Xie Juhua & Familie, aus China – Nettowert: $2,6 Mrd.
22. Dai Lizhong, aus China – Nettowert: 2,5 Mrd. $
23. Miao Yongjun, aus China – Nettovermögen: 2,5 Mrd. $
24. Hu Gengxi & Familie, aus China – Nettowert: 2,3 Mrd. $
25. Li Zhibiao, aus China – Nettovermögen: 2,3 Mrd. $
26. Lin Zhixiong & Familie, aus China – Nettovermögen: $2,1 Mrd.
27. Alberto Siccardi & Familie, aus der Schweiz – Nettowert: $2,1 Mrd.
28. Gao Yi & Familie, aus China – Nettovermögen: $2billion
29. Lin Zhijun, aus China – Nettowert: $2Mrd.
30. Xie Liangzhi & Familie, aus China – Nettowert: 2 Mrd. $
31. Chen Baohua, aus China – Nettowert: $1,8 Mrd.
32. Zhu Yiwen & Familie, aus China – Nettowert: $1,8 Mrd.
33. Li Wenmei & Familie, aus China – Nettowert: $1,7Mrd.
34. Lin Jie & Familie, aus China – Nettowert: $1,7Mrd.
35. Liu Xiucai & Familie, aus den USA – Nettowert: $1,6Mrd.
36. Pu Zhongjie & Familie, aus China – Nettowert: $1,6Mrd.
37. Rao Wei & Familie, aus China – Nettowert: $1,6Mrd.
38. Ren Jinsheng & Familie, aus China – Nettovermögen: $1,6 Mrd.
39. Xiong Jun & Familie, aus China – Nettowert: $1,5 Mrd.
40. Yi Xianzhong & Familie, aus China – Nettowert: $1,5 Mrd.
41. Felix Baker, aus den USA – Nettovermögen: $1,4Mrd.
42. Julian Baker, aus den USA – Nettovermögen: $1,4 Mrd.
43. Rajendra Agarwal, aus Indien – Nettowert: $1,3 Mrd.
44. Banwarilal Bawri, aus Indien – Nettowert: $1,3 Mrd.
45. Girdharilal Bawri, von Indien – Nettovermögen: $1,3 Mrd.
46. Benedicte Find, von Dänemark – Nettovermögen: $1.3billion
47. Alan Miller & Familie, aus den USA – Nettovermögen: $1,3 Mrd.
48. Zhong Ming & Familie, aus China – Nettowert: $1,3 Mrd.
49. Yuan Jiandong & Familie, aus China – Nettowert: $1,1 Mrd.
50. Fan Minhua, aus China – Nettovermögen: 1,1 Mrd. $
=> „arme Millionäre“ Der Zentralrat der kriegsgeilen, verlogenen und verstohlenen Schmarotzer ist empört

Sie werden „ALLE“ und für ALLE Maßnahmen – haftbar gemacht werden. Verbrechen gegen die Menschlichkeit verjähren nicht. Alle, die an den rechtswidrigen Maßnahmen mitgewirkt haben, werden sich verantworten müssen. Hier läuft ein unglaubliches Verbrechen der gegenwärtigen Machthaber. Wenn weltweit gesunde Menschen benachteiligt, unter Druck gesetzt und angefeindet werden, dann kann es … Weiterlesen

Der Gefängnisplanet steht uns bevor – Der letzte Schritt wird die Verfolgung von nicht geimpften Personen sein so wie es jetzt mit Maskenverweigerer geschieht Wenn Gewalt angewendet wird wegen des nicht Tragens von Masken, kann man sich vorstellen, was toleriert, wenn nicht sogar gefördert wird, wenn die Impfzertifikate ihre volle Wirkung entfalten Die Biden-Administration erwägt ernsthaft die Einführung eines Impfpass-Systems, das es ungeimpften Personen … Weiterlesen

Covidioten und die Impfanreize – sponsored by SPD 10 kleine Covidioten Da mich jemand gefragt hat –  Hier mal eine Begriffserklärung Covidioten. Man muß schon ziemlich abgehoben sein um berechtigte, demokratische Kritik, so abwertend zu stigmatisieren,  und neu zu definieren. Die spätrömische Dekadenz Esken, pflegt uns „Covidioten“ zu … Weiterlesen

Denn sie wissen was sie tun Da ist sie, die 3. totalitäre Diktatur auf deutschem Boden. Nach der nationalsozialistischen und einer kommunistischen hat sich nun eine totalitäre Gender, Gesundheits und Klima-Diktatur etabliert. Aus der Gesinnungs-Küche sogenannter demokratischer Parteien hervorgekrochen, setzt sie die Freiheitsrechte der Menschen in … Weiterlesen

Corona-Gipfel – Mehr Druck auf Ungeimpfte und die Impfpflicht durch die Hintertür Vorab mal, die Zahlen der Gesunden Menschen in Deutschland. Stand 01.08.2021  Das Lügengebäude hat schon starke Risse!!! Es brauch nur noch einen Hauch und es zerbröselt zu Sand. Die Masken fallen und spätestens jetzt für jeden sichtbar. Man muß kein … Weiterlesen

Die BRD Staatsknetenzecken leiden genauso notorisch an Vergeßlichkeit wie Politiker am zwanghaften Lügen. Wie konnte es damals zum Holocaust kommen? Weil zu viele Deutsche ihrer Regierung vertraut haben! Man muss die Menschen die sich der Politik widersetzen nur ordentlich unter Druck setzen, Stigmatisieren, ausgrenzen, bedrohen , bestrafen das hat schon vor 80 Jahren wunderbar funktioniert. Bis vor ein paar Jahre hätte ich mir nicht vorstellen können, was damals 33/45 passierte. Aber langsam begreife ich es. Der Ursprung lag bei IG Farben.  Wirf ab und zu einen Blick in die Vergangenheit, um schwere Fehler nicht zu … Weiterlesen

Thema Bundestagswahl 2021 Nur die allerdümmsten Kälber- wählen ihren Metzger selber! Ihr könnt in einem besetzten Land (keine) vom Besatzer angebotenen Volksparteien wählen. Sie dienen „ausnahmslos alle“ dem Besatzer. Was ist daran (so) schwer zu verstehen!? Die Wahlergebnisse stehen heute schon fest. Das … Weiterlesen

ergänzend: Ich habe hier im Blog noch diverse Beiträge, zum Thema der Coronadiktatur gestellt

Das neue Jahr fängt ja gut an.
Berlin LIVE: Demonstrationen gegen Änderung des Infektionsschutzgesetzes gestartet
Thema Coronavirus
Eine 93-jährige Holocaust-Überlebende nennt endlose Abriegelungen „schlimmer“ als Nazi-Deutschland
Die Folgen der Corona-Krise
Der Gefängnisplanet steht uns bevor – Der letzte Schritt wird die Verfolgung von nicht geimpften Personen sein so wie es jetzt mit Maskenverweigerer geschieht
Thema Corona-App
Thema Pandemie und Maskentheater
Ein paar Pandemie Analysen von meinem Germanenherz Blog
Nachtrag zum Thema Coronavirus und Impfpflicht
Bitte mal die Drucksache 17/12051 von 10.12.2012 lesen
Das erwartet Sie im Sommer 2021
ERNST WOLFF alarmiert vehement:“BEREITE DEINE FAMILIE VOR!“
Weil in den Impfstoffen nicht nur die schrecklichen Nebenwirkungen sind
Corona MASKENPFLICHT
Frisch aus der Presse: Pfizer-CEO Albert Bourla gibt zu, dass Israel das “Labor der Welt” ist.
Die Polizeigewalt der privaten Söldnertruppe Constellis gegen einfache Bürger die nur ihre Grundrechte einfordern, reisst nicht ab
Ausbau des Ermächtigungsgesetzes und Infektionsschutzgesetz § 28b geändert

 

Ich hatte es ja schon in meinem Beitrag – Sie werden „ALLE“ und für ALLE Maßnahmen – haftbar gemacht werden – angekündigt

Neue Beweise und eidesstattliche Erklärung von Prof. Luc A. Montagnier, wurden dem Internationalen Strafgerichtshof vorgelegt

Aufgrund der zahlreichen neuen Beweise und Informationen, die in den letzten Monaten ans Licht gekommen sind, wurde beim Internationalen Strafgerichtshof eine neue Klage eingereicht. Die Anwälte sagen, sie hätten nun zwingende Beweise dafür, dass „das SARS-CoV-2-Virus und die Covid-19-‚Impfstoffe‘ absichtlich hergestellte Biowaffen sind, die in zwei Phasen auf die ahnungslose Bevölkerung der Welt losgelassen wurden“.
Neue Beweise und eidesstattliche Erklärung von Prof. Luc A. Montagnier, wurden dem Internationalen Strafgerichtshof vorgelegt, wonach die Regierungen der Welt an Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit beteiligt sind

Anwälte aus mehreren Ländern haben dem Internationalen Strafgerichtshof neue Beweise vorgelegt, darunter eidesstattliche Erklärungen von führenden Experten wie Professor Luc A. Montagnier, die den Regierungen der Welt und ihren Beratern eine Mitschuld an Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Verstößen gegen den Nürnberger Kodex vorwerfen.

Die Anwälte Melinda C. Mayne und Kaira S. McCallum reichten im April 2021 beim Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag einen 27-seitigen „Untersuchungsantrag“ ein, in dem sie die britische Regierung und ihre Berater beschuldigten, an Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Namen von Covid-19 beteiligt zu sein.

Am 28. April 2021 erhielten die beiden eine förmliche Bestätigung des IStGH und eine Fallnummer – „141/21“. Seitdem haben die beiden neue Beweise für ihre Klage vor dem IStGH gesammelt und Kontakte zu Anwälten und Wissenschaftlern aus aller Welt geknüpft.

Eine neue Pressemitteilung vom 17. August, die hier eingesehen werden kann, bestätigt, dass das Paar eidesstattliche Erklärungen von führenden Experten erhalten hat, darunter der Forscher und Nuklearkardiologe Dr. Richard M. Fleming, der Nobelpreisträger für Virologie Professor Luc A. Montagnier und Dr. Kevin W. McCairn, ein Neurowissenschaftler und Experte für neurologische Erkrankungen.

Professor Luc A. Montagnier, der für seine Arbeiten über das HIV-Virus einen Nobelpreis erhielt, behauptete im April 2020, er glaube, dass das neue Coronavirus in einem Labor entstanden sei. Im Mai 2021 erklärte der Virologe:

„Massenimpfungen sind sowohl ein wissenschaftlicher als auch ein medizinischer Fehler. Es ist ein inakzeptabler Fehler. Das werden die Geschichtsbücher zeigen, denn es sind die Impfungen, die die Varianten hervorbringen“.

Luc Montagnier

Aufgrund der zahlreichen neuen Beweise und Informationen, die in den letzten Monaten ans Licht gekommen sind, wurde beim Internationalen Strafgerichtshof eine neue Klage eingereicht. Die Anwälte sagen, sie hätten nun zwingende Beweise dafür, dass „das SARS-CoV-2-Virus und die Covid-19-‚Impfstoffe‘ absichtlich hergestellte Biowaffen sind, die in zwei Phasen auf die ahnungslose Bevölkerung der Welt losgelassen wurden“.

Die Anwälte Melinda C. Mayne und Kaira S. McCallum haben außerdem bestätigt, dass sich ihnen inzwischen Anwälte angeschlossen haben, die ähnliche Ermittlungsanträge beim Internationalen Strafgerichtshof in Frankreich, der Tschechischen Republik und der Slowakei gestellt haben.

Aus diesem Grund wurde am 12. August 2021 ein Schreiben an den IStGH gesandt, in dem sie alle darum bitten, eine gemeinsame Klage einzureichen und gleichzeitig vorläufige Beweise für die Vorwürfe vorzulegen, die allen in der ganzen Welt gemeinsam sind, und das Recht zu beantragen, dass auch länderspezifische Klagen vom IStGH untersucht werden.

Ein Antrag, der sich speziell auf das Vereinigte Königreich bezieht, betrifft die Untersuchung des Völkermords an älteren und schutzbedürftigen Menschen, der in Pflegeheimen und Krankenhäusern durch den unsachgemäßen Einsatz von Midazolam und Morphium stattgefunden hat.

Eine weitere Untersuchung zu diesem Thema ist nun ebenfalls abgeschlossen, und es wird eine private Strafverfolgung gegen die britische Regierung, Matt Hancock, Chris Whitty und andere eingeleitet, wenn das Team von Anwälten und Experten, das die Untersuchung durchgeführt hat, keine zufriedenstellenden Antworten auf die umfangreichen Fragen erhält, die in einem offenen Brief vom 17. August 2021 an die oben genannten Personen gerichtet wurden.

In der gemeinsamen Klage von Anwälten aus mehreren Ländern fordern sie die sofortige Aussetzung des gesamten Covid-19-Injektionsprogramms und das Ende der Tests an asymptomatischen Personen.

Die Anwälte sagen, dass sie nun gespannt auf die Entscheidung des Internationalen Strafgerichtshofs warten, ob dieser eine gemeinsame Klage mehrerer Länder zulässt und den Antrag auf Untersuchung akzeptiert.

Sie haben dem IStGH deutlich gemacht, dass aufgrund der eskalierenden medizinischen Apartheid, des Verlusts grundlegender Freiheiten und Rechte und der ständig steigenden, sehr hohen Zahl von Todesfällen und schwerwiegenden unerwünschten Ereignissen, die bei Empfängern von Covid-19-Injektionen zu verzeichnen sind, der Gerichtshof dringend und ohne weitere Verzögerung handeln muss.

Zu diesem Zweck haben die Anwälte um ein Treffen in Den Haag gebeten, sobald dies möglich ist.

Während sie auf die Antwort warten, haben die Anwältinnen Melinda C. Mayne und Kaira S. McCallum bestätigt, dass sie sich in Gesprächen mit Anwälten in anderen Ländern befinden, die ihre individuellen Anträge beim IStGH noch nicht eingereicht haben, aber angedeutet haben, dass sie sich ihnen anschließen wollen.

Quelle:

https://theexpose.uk/2021/08/22/new-evidence-submitted-icc-alleging-world-governments-committed-gonocide/

ergänzend

Über 3.000 Ärzte und Wissenschaftler unterzeichnen eine Erklärung, in der sie COVID-Entscheidungsträger der „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ beschuldigen

Eine von einer internationalen Allianz von Ärzten und Medizinern verfasste „Erklärung von Ärzten“ verurteilt die globale Strategie zur Behandlung von COVID aufs Schärfste und wirft den politischen Entscheidungsträgern potenzielle „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ vor, weil sie Ärzte daran hindern, ihren Patienten lebensrettende Behandlungen anzubieten, und sie unterdrücken offene wissenschaftliche Diskussion.

In dem Dokument heißt es, dass Behandlungsempfehlungen „one size fits all“ zu unnötigen Krankheiten und zum Tod geführt haben.

Eine Gruppe von Ärzten und Wissenschaftlern traf sich Anfang dieses Monats in Rom, Italien, zu einem dreitägigen globalen Covid-Gipfel, um „die Wahrheit über die Erforschung und Behandlung der Covid-Pandemie“ zu sagen. Das Gipfeltreffen, fand vom 12. bis 14. September statt: https://www.internationalcovidsummit.comEs kommt Schwung in den Rechtsstreit um die Freigabe der Dokumente zur Meldung der unerwünschten Nebenwirkungen nach Zulassung des Pfizer-Corona-Impfstoffs. Eine Gruppe von über 30 Professoren, darunter Yale- und Harvard-Wissenschaftler, hatte die Herausgabe der Pfizer-Daten zu den unerwünschten Nebenwirkungen vor dem texanischen Bezirksgericht von der Food and Drug Administration (FDA) durch einen Freedom of Information Act Request erstritten.

Die Daten umfassen 329.000 Seiten, auf denen Impfschäden dokumentiert werden.
Im ersten Schwung der Veröffentlichung waren die ersten 37 Seiten an die Öffentlichkeit gelangt, die bereits einen vielsagenden Einblick in das liefern, was da noch kommen mag. Die Daten dokumentieren für den Zeitraum vom 1. Dezember 2020 bis 28. Februar 2021 1.223 Todesfälle und 42.000 schwere Impfreaktionen.
Personalmangel bei der FDA
Die FDA hatte nach der Veröffentlichung eine Erklärung abgegeben und das Gericht gebeten, die Daten nur in Sätzen von 500 Seiten pro Monat zu veröffentlichen. In diesem Tempo hätte es 55 Jahre gebraucht, bis die Daten vollständig veröffentlicht worden wären. Man hätte nicht genügend Mitarbeiter, um die Aufgabe zu bewältigen.
Die US-amerikanische Arzneimittelbehörde behauptet, dass ihre 11 Prüfer nur insgesamt 10.000 Seiten pro Monat prüfen können.
Mal davon abgesehen, dass es allein schon anrüchig ist, die Daten vor der Veröffentlichung eigenhändig nochmal vollständig prüfen zu müssen, lässt diese Hinhaltetaktik tief blicken. Hier wird mit allen Mittel versucht, die Veröffentlichung der Daten zu verhindern.
Welcher Eindruck entsteht wohl beim Publikum, wenn eine Behörde versucht, die Daten zu Impfnebenwirkungen einzubehalten? Eigentlich sollte die Behörde dem Unternehmen auf die Finger schauen. Aber hier versucht man im Tandem die Veröffentlichung essentieller Informationen zu verhindern. Wer soll solch einer Institution noch trauen? Und warum verlangen die deutschen Behörden nicht ebenfalls die Freigabe? Alle Dokumente des Rechtsstreits können hier eingesehen werden.
FDA durch Bezirksgericht unter Druck
Am 6. Januar wurde die FDA vom texanischen Bezirksgericht aufgefordert, anstatt der vorgeschlagenen 500 Seiten pro Monat 55.000 Seiten zu liefern.
Indem er die rechtzeitige Freigabe der Dokumente anordnete, erkannte der Richter an, dass die Freigabe dieser Daten von größter öffentlicher Bedeutung ist und eine der höchsten Prioritäten der FDA sein sollte.
Um Urteil heißt es:
1. Die FDA soll die in ihrem eigenen Vorschlag genannten „mehr als 12.000 Seiten“ (siehe ECF Nr. 29, S. 24) bis zum 31. Januar 2022 vorlegen.
2. Die FDA soll die restlichen Dokumente in einem Rhythmus von 55.000 Seiten alle 30 Tage vorlegen (die erste Vorlage am oder vor dem 1. März 2022). Dies gilt, bis die Produktion abgeschlossen ist.
In der Einleitung des Urteils zitiert Richter Mark T. Pittman zwei ehemalige US-Präsidenten:
„[Eine] Volksregierung ohne Volksinformation oder die Mittel, sie zu erlangen, ist nur der Prolog zu einer Farce oder einer Tragödie, oder vielleicht zu beidem. Das Wissen wird für immer die Unwissenheit beherrschen: Und ein Volk, das beabsichtigt, sein eigener Gesetzgeber zu sein, muss sich mit der Macht bewaffnen, die Wissen gibt“ (James Madison).
Pittman fährt fort, dass auch John F. Kennedy erkannte, dass „eine Nation die Angst hat, ihr Volk in einem offenen Markt über Wahrheit und Lüge urteilen zu lassen, eine Nation ist, die Angst vor ihrem Volk hat“.
FDA verzögert erneut, Pfizer eilt zur Hilfe
Am 18 Januar wurde der nächste Hammer in der Sache bekannt: Die FDA beantragte beim Gericht, die Herausgabe der Daten zu verzögern. Und nun trat am 21. Januar auch Pfizer auf den Plan und eilte der FDA juristisch zur Hilfe. Pfizer tritt als Drittpartei auf und versichert dem Gericht, man würde dabei helfen, die Vorlage der Dokumente zu beschleunigen.
Weiterhin möchte Pfizer durch die Aufnahme in das Verfahren sicherstellen, „über relevante Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Fall informiert zu werden”.
Allein mit den Ressourcen, die Pfizer mit seiner Intervention für ein wahrscheinlich hochkarätiges Anwaltsteam aufbietet, könnte der FDA und ihren elf Prüfern wirkungsvoll unter die Arme gegriffen werden, um die Dokumente zum festgesetzten Zeitpunkt bereitzustellen.
Die FDA nahm die am 21. Januar von Pfizer gestellte Intervention in den Rechtsstreit am 25. Januar an.
Die Kläger lehnen die Verlängerung der Frist ab. In ihrer Erwiderung auf die Fristverlängerung führen die Kläger aus, das Unternehmen habe es versäumt, einen überzeugenden Grund zu nennen, warum es notwendig sei, jetzt einzugreifen. Ebenfalls schließe es Pfizer nicht aus, den Zeitplan ändern zu wollen. Die Kläger jedoch, vertreten durch ihren Anwalt Aaron Siri, fordern die strikte Einhaltung des Zeitplans.
Wird Antrag ablehnet, bleiben der FDA nur noch wenige Tage, um die Dokumente fristgerecht abzuliefern. Die ersten 12.000 Seiten müssen dann bis zum Montag den 31. Januar vorliegen.
Panik bei Pfizer und den Behörden?
Der juristische Sieg zur Freigabe der Dokumente ist ein großer Gewinn für die Informationsfreiheit. Wir können gespannt sein, ob die FDA die festgelegten Informationen nun Ende Januar veröffentlicht oder ob der nächste Vorwand auftaucht, die Informationen zurückzuhalten.
Je verzweifelter versucht wird, die Informationen zu den Schäden zurückzuhalten, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Veröffentlichung der Daten für den Impfstoffhersteller gravierende Folgen haben würden. Und damit auch für die vielen staatlichen und supranationalen Gesundheitsbehörden, die die Impfstoffe trotz dieser Daten zugelassen haben. Und dann natürlich auch für die Regierungen, die den Menschen diese Präparate verabreichen ließen. Präparate, deren Daten zu auftretenden Schäden mit allen aufbietbaren Winkelzügen unter Verschluss gehalten werden sollen.
In den sozialen Medien kursieren Gerüchte von Hedgefonds, die angeblich bereits auf die Pfizer-Pleite setzen. Juristisch wäre dieser Betrug für die Firma nicht zu überleben, da die Verträge, die Pfizer von den Schadenersatzansprüchen entbinden, durch den Betrug in der Zulassung nichtig würden, so die Argumentation.
Wird die FDA zur Veröffentlichung der Daten gezwungen, könnte ein Blick auf den Pfizer-Aktienkurs interessant werden. Der Kursverlauf der Biontech-Aktie ist derzeit jedenfalls kein gutes Omen.

ergänzend zum Thema Impfen. Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Johannes 8:32 und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen! Kein unabhängiger Wissenschaftler darf die Impfstoff-Fläschchen, auf die verarbeiteten Inhaltsstoffe untersuchen lassen. Bedenke: Die Pharmaindustrie und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist an der Gesundheit der Menschen genauso gelegen, wie die Rüstungsindustrie am Weltfrieden interessiert ist. Am Ende werden es nicht die Impfverweigerer, sondern die Impfgeschädigten sein, welche neue Nürnberger Prozesse fordern und keine Gnade kennen werden. Sie werden „ALLE“ und für ALLE Maßnahmen – haftbar gemacht werden. Verbrechen gegen die Menschlichkeit verjähren nicht. Alle, die an den rechtswidrigen Maßnahmen mitgewirkt haben, werden sich verantworten müssen. Hier läuft ein unglaubliches Verbrechen der gegenwärtigen Machthaber. Wenn weltweit gesunde Menschen benachteiligt, unter Druck gesetzt und angefeindet werden, dann kann es … Weiterlesen

Der Gefängnisplanet steht uns bevor – Der letzte Schritt wird die Verfolgung von nicht geimpften Personen sein so wie es jetzt mit Maskenverweigerer geschieht Wenn Gewalt angewendet wird wegen des nicht Tragens von Masken, kann man sich vorstellen, was toleriert, wenn nicht sogar gefördert wird, wenn die Impfzertifikate ihre volle Wirkung entfalten Die Biden-Administration erwägt ernsthaft die Einführung eines Impfpass-Systems, das es ungeimpften Personen … Weiterlesen

Covidioten und die Impfanreize – sponsored by SPD 10 kleine Covidioten Da mich jemand gefragt hat –  Hier mal eine Begriffserklärung Covidioten. Man muß schon ziemlich abgehoben sein um berechtigte, demokratische Kritik, so abwertend zu stigmatisieren,  und neu zu definieren. Die spätrömische Dekadenz Esken, pflegt uns „Covidioten“ zu … Weiterlesen

Denn sie wissen was sie tun Da ist sie, die 3. totalitäre Diktatur auf deutschem Boden. Nach der nationalsozialistischen und einer kommunistischen hat sich nun eine totalitäre Gender, Gesundheits und Klima-Diktatur etabliert. Aus der Gesinnungs-Küche sogenannter demokratischer Parteien hervorgekrochen, setzt sie die Freiheitsrechte der Menschen in … Weiterlesen

Corona-Gipfel – Mehr Druck auf Ungeimpfte und die Impfpflicht durch die Hintertür Vorab mal, die Zahlen der Gesunden Menschen in Deutschland. Stand 01.08.2021  Das Lügengebäude hat schon starke Risse!!! Es brauch nur noch einen Hauch und es zerbröselt zu Sand. Die Masken fallen und spätestens jetzt für jeden sichtbar. Man muß kein … Weiterlesen

Eugeniker & Hitlers Hauptfinanzierer JOHN D. ROCKEFELLER ′′Wir werden ihr Leben kurz und ihre Gedanken schwach halten, während wir so tun, als würden wir das Gegenteil tun. Wir werden unser Wissen über Wissenschaft & Technologie unmerklich nutzen, damit sie nie sehen, was passiert. Wir werden Softmetalle, Alterungsbeschleuniger & Beruhigungsmittel in Nahrung & Wasser sowie in der Luft verwenden. Sie werden mit Giften bedeckt sein, wo immer sie sich wenden. Die weichen Metalle lassen sie den Verstand verlieren. Wir werden versprechen, ein Heilmittel aus unseren vielen Geldern zu finden & dennoch werden wir ihnen mehr Gift geben. Chemische Gifte werden durch die Haut von idioten aufgenommen, die glauben, dass bestimmte Hygiene-& Schönheitsprodukte, die von großartigen Schauspielern & Musikern präsentiert werden, ewige Jugend in ihre Gesichter & Körper bringen werden. Ihr Verstand, ihre Systeme & Organe gehen zugrunde. Reproduktion verringern, ihre Kinder sind uns gefügig!“ Auszug aus dem Buch – Der Geheime Bund

Die BRD Staatsknetenzecken leiden genauso notorisch an Vergeßlichkeit wie Politiker am zwanghaften Lügen. Wie konnte es damals zum Holocaust kommen? Weil zu viele Deutsche ihrer Regierung vertraut haben! Man muss die Menschen die sich der Politik widersetzen nur ordentlich unter Druck setzen, Stigmatisieren, ausgrenzen, bedrohen , bestrafen das hat schon vor 80 Jahren wunderbar funktioniert. Bis vor ein paar Jahre hätte ich mir nicht vorstellen können, was damals 33/45 passierte. Aber langsam begreife ich es. Der Ursprung lag bei IG Farben.  Wirf ab und zu einen Blick in die Vergangenheit, um schwere Fehler nicht zu … Weiterlesen

Thema Bundestagswahl 2021 Nur die allerdümmsten Kälber- wählen ihren Metzger selber! Ihr könnt in einem besetzten Land (keine) vom Besatzer angebotenen Volksparteien wählen. Sie dienen „ausnahmslos alle“ dem Besatzer. Was ist daran (so) schwer zu verstehen!? Die Wahlergebnisse stehen heute schon fest. Das … Weiterlesen

Herr der eigenen Sinne und Manipulation der Gedanken Der Hauptkrieg findet in euren Köpfen statt. Television – ‚“tele“ oder „telum“ (lat., Fernwaffe, die Wurfgeschosse) und „visio“ (Erscheinung, Abbild). Also Fernwaffen-Erscheinung. Andere sagen, das Gerät heiße eigentlich Elektro-Heim-Synagoge. Der 30. April 1939 ist kein Datum, das in unseren Geschichtsbüchern … Weiterlesen   und hier Thema Verschwörungstheorien „Wer andere Menschen als Verschwörungstheoretiker bezeichnet, der nimmt für sich den Anspruch der Wahrheit in Kauf. Wenn einer den Anspruch der Wahrheit für sich in Kauf nimmt, dann outet er sich der Tyrannei. Weil er in dem Moment nicht mehr … Weiterlesen Und hier Gehirnwäsche durch Programmierung Täglich wirkt die Gehirnwäsche durch die Lügenmedien bei sehr großen Teilen der Bevölkerung. Und dies inzwischen weltweit. Nur wenige durchschauen jede Nachricht und erkennen dahinter die Lügenmärchen des Systems. Irgendwann ist man es leid, täglich die Lügen und Verdrehungen der … Weiterlesen

Nur mal zum nachdenken: Fassen wir mal zusammen.
Den Ungeimpften wird jetzt nachgesagt, dass diese euch in Gefahr bringen.
Doch hatte man euch versprochen, dass ihr nach dem zweiten Pieks geschützt sein werdet, dass ihr eure Freiheit wieder bekommt, dass ihr wieder reisen dürft, usw.
Viele von euch sind gefragt worden, warum sie sich haben impfen lassen.
Und viele von euch haben geantwortet: damit sie wieder ungehindert reisen können, und weil ihnen die Testerei zum Hals raushängt.
Die wenigsten sagten, dass sie Angst hätten um ihre Gesundheit.
Und ihr dürft reisen, ihr dürft ins Restaurant, Kino, zum Fussball.
Und kein Ungeimpfter greift euch deshalb an oder bedroht euch.
Jetzt kommen Politiker darauf, dass die Ungeimpften eine Gefahr darstellen, dass diese Sozialschädlinge sind und noch Schlimmeres („Pandemie der Ungeimpften“).
Wenn ihr, nach Aussagen der Politiker, doch so gut geschützt seid vor den Ungeimpften:
Warum macht man euch dann Angst vor diesen?
Warum versucht man euch weiszumachen, dass Ungeimpfte euch schaden?
Ihr dürft doch wieder alles tun, was ihr wollt!
Und warum müssen wir uns immer noch verstecken hinter Masken? Warum müsst IHR noch Masken tragen?
Warum werdet ihr nicht mehr getestet, obwohl man immer mehr Impfdurchbrüche feststellt und Doppelgeimpfte ebenfalls in Krankenhäusern und auf Intensivstationen aufgenommen werden und im schlimmsten Fall versterben?
Warum werden einerseits Impfdosen wegen Ablauf des Haltbarkeitsdatums weggeworfen, und andererseits will Herr Spahn 80 Mio. Dosen Impfstoff lagern?!
Wenn ihr gegen kostenlose Tests für Ungeimpfte seid, fragt euch doch mal, wer eure Impfung bezahlt hat.
Warum werden Menschen als Impfverweigerer tituliert?
Warum werden nicht die persönlichen Gründe akzeptiert, die jeder Mensch hat, der sich gegen diese Impfung ausspricht?
Warum teilt man Menschen in zwei Gruppen, nämlich Impfverweigerer und Impflinge?
Sind wir nicht alle weiterhin MENSCHEN?
Und warum spannt die Politik jetzt Gastronomen und Konzertveranstalter sowie Inhaber ein, um die 2G Regeln dort durchzusetzen, wodurch Menschen, die gesund sind, ausgegrenzt werden, statt dies in das Infektionsschutzgesetz aufzunehmen?
Wer außer der Politik hat festgesetzt, daß Genesene nur 6 Monate als Genesene gezählt und damit für 6 Monate ihre Freiheit bekommen? Wo sind die wissenschaftlichen Belege für diesen Zeitraum?
Warum möchte das RKI nicht, daß Menschen einen Antikörpertest nach der Impfung machen, um festzustellen, ob sie Antikörper gebildet haben?
Und warum zählt man nicht zu den 2G, wenn man mittels Antikörpertest nachweisen kann, daß der Körper Antikörper gebildet hat, obwohl man weder geimpft noch bemerkt erkrankt war?
Warum vergisst man bei der Impfquote im Vergleich zur Bevölkerungszahl immer die Quote der Genesenen?
Oder stimmt das etwa nicht, was Politiker und viele Medien euch täglich erzählt haben und die letzten eineinhalb Jahre lang erzählen?
Wenn ihr selber denkt, wenn ihr wirklich einmal selber nachdenkt – ohne Politiker, ohne Medien -, was bleibt dann übrig von all den Geschichten?
Schaut euch um!
Fast kein Mensch warnt, außer die Politiker. Kein Mensch droht, außer die Politiker und manche Medien…
Wo sind die Massen an Infizierten und Hospitalisierten aus den Hochwassergebieten, wo Menschen ohne Masken zusammen gegen die Fluten und deren Verwüstungen und Hinterlassenschaften gekämpft haben?
Merkt ihr nicht, dass hier etwas nicht stimmt???
Geht endlich mit wachen Sinnen durch das Leben!
Es muss dringend wieder anders werden!!! …ganz anders, als es euch die Politiker und viele Medien erzählen.
Und vielleicht können wir ALLE – Geimpfte, Genesene und Ungeimpfte, egal welchen Alters – uns wieder begegnen mit einem Lächeln…ohne Zwang, ohne Bedrohung und ohne Maske.“

ergänzend: Ich habe hier im Blog noch diverse Beiträge, zum Thema der Coronadiktatur gestellt

Das neue Jahr fängt ja gut an.
Berlin LIVE: Demonstrationen gegen Änderung des Infektionsschutzgesetzes gestartet
Thema Coronavirus
Eine 93-jährige Holocaust-Überlebende nennt endlose Abriegelungen „schlimmer“ als Nazi-Deutschland
Die Folgen der Corona-Krise
Der Gefängnisplanet steht uns bevor – Der letzte Schritt wird die Verfolgung von nicht geimpften Personen sein so wie es jetzt mit Maskenverweigerer geschieht
Thema Corona-App
Thema Pandemie und Maskentheater
Ein paar Pandemie Analysen von meinem Germanenherz Blog
Nachtrag zum Thema Coronavirus und Impfpflicht
Bitte mal die Drucksache 17/12051 von 10.12.2012 lesen
Das erwartet Sie im Sommer 2021
ERNST WOLFF alarmiert vehement:“BEREITE DEINE FAMILIE VOR!“
Weil in den Impfstoffen nicht nur die schrecklichen Nebenwirkungen sind
Corona MASKENPFLICHT
Frisch aus der Presse: Pfizer-CEO Albert Bourla gibt zu, dass Israel das “Labor der Welt” ist.
Die Polizeigewalt der privaten Söldnertruppe Constellis gegen einfache Bürger die nur ihre Grundrechte einfordern, reisst nicht ab
Ausbau des Ermächtigungsgesetzes und Infektionsschutzgesetz § 28b geändert

Die Georgia Guidestones Die Georgia Guidestones Veröffentlicht am 17. November 2010 von totoweise Lesen Sie hier, was die Steine von Georgia, die Guidestones über ihre Zukunft weissagen: Eine Blaupause für die Neue Weltordnung Die Georgia Guidestones sind ein mysteriöses Denkmal, auf dem zehn … Weiterlesen

Thema Militärregierung und Kriegsrecht Es wird einst wieder Recht gesprochen werden. Keiner wird sich dem Tribunalen entziehen können. Und das schon sehr zeitnah zu spüren bekommen.Das Pendel schlägt jetzt noch in die eine Richtung aus , wenn das Pendel zurückschlägt wird es auch für … Weiterlesen

Sie werden „ALLE“ und für ALLE Maßnahmen – haftbar gemacht werden.

Verbrechen gegen die Menschlichkeit verjähren nicht. Alle, die an den rechtswidrigen Maßnahmen mitgewirkt haben, werden sich verantworten müssen.Hier läuft ein unglaubliches Verbrechen der gegenwärtigen Machthaber. Wenn weltweit gesunde Menschen benachteiligt, unter Druck gesetzt und angefeindet werden, dann kann es nicht um Gesundheit gehen. Das Lügenhaus der Pharma-Regierung und der Lügenpresse zerbröselt und fällt in sich zusammen. Impfdurchbrüche. Die Bezeichnung ist falsch. Es heißt: Impfschäden. Die Giftspritze Rettet keine Leben sondern Tötet Menschen.

„Mehr als 40 Menschen habe man bereits obduziert, die binnen zwei Wochen nach einer Impfung gestorben sind. Schirmacher geht davon aus, dass 30 bis 40 Prozent davon an der Impfung gestorben sind.“

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Impfstoff steigt nach Angaben der CDC weiterhin raketenartig an 2000 Tote letzte Woche, zweitausend in dieser Woche. Es sterben mehr Menschen durch den Impfstoff als durch die Krankheit, ganz zu schweigen von all den Menschen, die aufgrund der neurologischen Auswirkungen des Impfstoffs zu Gefangenen in ihrem eigenen Körper geworden sind.
Es ist ein Völkermord, der sich vor unseren Augen abspielt.
Es ist ein Krieg gegen die gesamte Menschheit.

Es ist ein Albtraum.
Es ist ein Verbrechen gegen die Menschheit.
Es ist ein Verbrechen gegen alle Nürnberger Gesetze.
Es ist ein Verbrechen gegen jedes verfassungsmäßige Recht, das wir haben.
Dieser Impfstoff ist also ein Totalausfall. Er tötet, er schädigt, er schützt nicht, er verursacht neue Varianten. Er gießt nur Öl ins Feuer.

Vorab ein Zitat aus Gaddafis Rede bei der 64 UN-Generalversammlung, NYC, 2009 ′′ Sie werden Viren selbst erschaffen und Ihnen Antidoten verkaufen. Dann tun sie so, als ob sie Zeit brauchen, um eine Lösung zu finden, wenn sie sie schon haben.“ Zitat Ende

Ergänzend schauen wir mal, was die französischen Virologen und Nobelpreisträger Luc Montagnier und Judy Mikovits zum Thema sagen. Bei MRNA -Tier-Versuchen starben 100% der Tiere innerhalb kurzer Zeit. Auch wurden in allen Organe Rückstände gefunden ! Wenn man die Lebensspanne von Mäusen auf die Lebensspanne von Menschen umrechnet, entsprechen 2 Monate e. Mäuselebens ca. 2 Jahren e. Menschenlebens – demnach ist die MRNA-Technologie auch für Menschen tötlich , voraussichtlich innerhalb von ca. 2 Jahren.“ Die. Schlußfolgerung v. Dr. Alim basiert auf Aussagen des franz. Virologen/Nobelpreisträger LucMontagnier und Judy Mikovits Molekularbiologin/ Forscherin, welchen man Aussagekraft unterstellen darf.

WHO Kinder-Impf anleitung zur Einwilligung bei der Impfung von Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 17 Jahren ohne Eltern ! Diese Broschüre ist aus dem Jahr 2014 !

Wie pervers sind die Menschen in Deutschland und tolerieren, dass ein Gesundheitsminister der von Medizin gar keine Ahnung hat, kinder impfen lassen will mit einem Impfstoff der nicht getestet wurde und eine NOTZULASSUG hat. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (41, CDU) und seine Kollegen aus den Bundesländern wollen bei der Gesundheitsministerkonferenz am heutigen Montag Impfungen für Kinder und Jugendliche (ab 12 Jahren) beschließen – GEGEN den Willen und derzeitigen Rat der Ständigen Impfkommission (Stiko).

Jetzt nutzen die Ratten auch diese Gelegenheit, um mit Kindern Kasse zu machen! Die Ständige Impfkommission (Stiko) spricht sich für Corona-Impfungen für alle Kinder und Jugendlichen aus

Die Entführungstrupps der Jugendämter stehen bereit. Die seit 15 Jahren exzessiv expandierende Kinderheimindustrie freut sich auf Vollbelegung der so genannten „Einrichtungen“, in denen die entführten Kinder gefangengehalten und gezielt von ihren leiblichen Eltern isoliert und entfremdet werden! Pro Tag lässt sich mit einem Kind 200,- bis 300,- Euro verdienen.

Die Eltern werden dafür noch zur Kasse gebeten. Können sie nicht zahlen, übernimmt das der Steuerzahler und für die Eltern häufen sich Schulden an. Ein unglaublich lukratives Geschäft für die Betreiber der Kindergefängnisse, die uns als Heime für vernachlässigte Kinder verkauft werden. Die sind sogar so dreist, zusätzlich öffentlich unverhohlen um Spenden zu betteln! Überall im Land befinden sich diese Gefängnisse. Sie sind nicht mehr groß und auffällig, wie früher. Es sind Höfe auf dem Land, größere Einfamilienhäuser, Etagen in Hochhäusern, etc.. Dazu kommen noch die Privatpersonen, die, anstelle einer ehrlichen Arbeit nachzugehen, als so genannte „Pflegeeltern“ mit jenen Kindern Reibach machen, die keinen Widerstand leisten und sich resigniert ihrem unabwendbaren Schicksal ergeben haben. Jene, die zuviel Widerstand leisten und rebellieren, werden regelmäßig in die Psychiatrie abgeschoben. (Anmerkung: auch in den USA, vorwiegend in Kalifornien ist dies der Fall. Die Kinder werden den Eltern entzogen und die Eltern in psychatrische Einrichtungen verfrachtet).

Was die widerrechtlichen Kindesentführungen durch Jugendämter betrifft – die derzeitige Situation lässt sich inzwischen mit der in der letzten deutschen Diktatur, der DDR vergleichen. Seltsamerweise haben (im Gegensatz zur Polizei) die Jugendämter keine Kontrollinstanz über sich. Sie können somit Recht brechen, unvorstellbares Leid verursachen und können dafür nicht bestraft werden. In den seltensten Fällen ist es möglich, Gerichtsurteile zu erwirken, um Kinder wieder frei zu bekommen. Für begangene Rechtsbrüche werden Mitarbeiter*innen der Jugendämter auch dann nicht belangt, selbst, wenn jemand den berechtigten Versuch unternimmt, sie zu verklagen. Einen Prozess gegen einen Polizisten zu gewinnen, wenn dieser geltendes Recht gebrochen hat, ist erheblich einfacher, weil dieser sich nicht in solchem Umfang hinter einer Mauer aus angeblicher Schweigepflicht und Informationsverweigerung verstecken kann.

Dies sind Fakten!

Wundert sich jemand darüber, dass uns die Presstituierten von den Lightmedien nicht ausführlich über dieses großangelegte Verbrechen informieren, obwohl es seit 15 Jahren eine unfassbare Steigerung der Fälle gegeben hat?

Die meisten von Euch werden darüber überhaupt nichts wissen und erfahrungsgemäß ungläubig reagieren.

Überlegt einfach mal, wie viel Geld dabei im Spiel ist…

POPE BENEDICT ADDRESSES MEMBERS OF GERMAN PARLIAMENT IN BERLIN

Papst Benedikt XVI im Bundestag am 22.09.2011). Wir in Deutschland erleben in diesem Augenblick, daß Macht von Recht getrennt ist, daß Macht gegen Recht steht, das Recht zertreten wird und daß der Staat zum Instrument der Rechtszerstörung wird, zu einer sehr gut organisierten Räuberbande, die die ganze Welt bedrohen und an den Rand des Abgrunds führen.

Die Identifizierung der Feinde im eigenen Land ist heutzutage sehr einfach: Die wahren Feinde sind nicht, die Menschen in und aus fernen Ländern. Unsere Feinde sind auch nicht, mehrere tausende Kilometer entfernt. Sie sind hier, bei uns! Der Feind ist im eigenen Nest und mit diebischen Händen in der Staatskasse zu finden.  Warum das so ist ?-Was hier in den letzten 30 Jahren gezüchtet worden ist, taugt nicht den Dreck unterm Fingernagel. Man muss sich schon fragen, wieviel kommunistische Ossijauche durch die Adern der westlichen Demokratie fliesst. Der Mauerfall; der freie Westen sollte es sein, der Weg in die Freiheit.. Doch in Wirklichkeit, hat man nur die DDR vergrößert. Hätte man nach 1990 alle alten Stasikader ins Gefängnis gesteckt, wären uns die heutigen Zustände mit Sicherheit erspart geblieben. Die DDR hat die BRD dejure feindlich übernommen

Was in diesem Land alles schief läuft, ist nicht mehr nachvollziehbar. Wie nennt man das nochmal, wenn jemand (etwa kraft Gesetzes) verantwortlich ist, Schaden von Dritten abzuwenden, und dann einen konkreten Hinweis bekommt, aber nichts unternimmt, und es dann kausal Tote gibt. Es war und ist kein Versagen, sondern Vorsatz. Wann merken es die Menschen endlich, welches perfide Spiel hier gespielt wird

Ich bin unter anderem auch, in der Jurisprudenz beschult worden und ich mache mir ernste Sorgen, um unseren nicht mehr vorhandenen Rechtsstaat! Das Regime Firmenkonstrukt: Publik of Germany, verleumdet alle Deutschen, die im Recht sind/Recht haben als ‚räächts‘ Da nun auch einge Gegenstimmen von der Verwaltung des Bundes, vom (Grundgesetz schützen) schwadronierten, werde ich hier mal, ein paar Zeilen aus dem Grundgesetz nach meiner Rechtskundigkeit anfügen. Wir haben keinen funktionierenden Rechtsstaat mehr. Mit dem Pandemiegesetzt drückt der Gesetzgeber alles durch. Der Gesetzgeber macht
gerade was er will. 

Viele Menschen merken noch gar nicht, wie ihnen Stück für Stück, die demokratieschen Rechte entzogen werden. Wir werden eingesperrt von 22-5 Uhr, weil 0,035 % erkrankt sind. Und nun, fragt sich das halbe Michelland. Was soll einer alleine dagegen ausrichten. Viele Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben zu einer Einschränkung der Grundrechte geführt. In der Geschichte der Bundesrepublik ist dies ein einmaliger Vorgang. Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach sogar von einer „Zumutung für die Demokratie“. „Wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit. Unsere Werte müssen sich auch im Zeitalter von Globalisierung und Wissensgesellschaft behaupten.“ Äußerungen der DDR Faschistin Dr. x17 Angela Merkel zu den Themen Demokratie und soziale Marktwirtschaft im Juni 2005 Die Weichen wurden gestellt, Menschenrechte und Demokratie fallen der Globalisierung und dem Finanzkapitalismus zum Opfer! Aber welche Grundrechte sind eigentlich eingeschränkt? Und ist das überhaupt zulässig? Schauen wir mal auf die Rechtslage: Lex eorum est – „Das Recht ist unser“ Grundrechte sind unteilbar! Schluss mit den Freiheitseinschränkungen des DDR 2.0 Corona-Regimes!

Das Grundgesetz ist für den „Alltag“ gemacht. Seine Artikel – und die Gesetze, die auf ihnen fußen, finden jeden Tag Anwendung. Anders ist es jedoch mit Artikel 20 Absatz 4, dem Widerstandsrecht. Es ist für den Ausnahme- und Notfall gemacht und wird auch nur dann wirksam. Doch was heißt Notfall? Worum geht es eigentlich genau bei diesem Widerstandsrecht im Grundgesetz? Wer hat das Recht zum Widerstand? Und: Wann ist dieser legitim, wann nicht?

In Artikel 20 Absatz 4 der Verfassung heißt es: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“ Gemeint ist die Ordnung der parlamentarischen Demokratie, des sozialen und föderalen Rechtsstaates, die in Artikel 20 Absatz 1 bis 3 genannt werden.

Der Widerstandsartikel richtet sich an die Bürger – ganz anders als die Regelungen, die gleichzeitig als Notstandsverfassung ins Grundgesetz eingefügt wurden. Während diese die Handlungsfähigkeit des Staates in Krisensituationen stärken sollen, ermächtigt Artikel 20 Absatz 4 ausdrücklich die Bürger. „Sie sind das letzte Aufgebot zum Schutz der Verfassung. Wenn nichts anderes mehr hilft, drückt diese ihnen die Waffe des Widerstandsrechts in die Hand, um ihr eigenes Überleben zu sichern“

So setze das Widerstandrecht private Gewalt frei und durchbreche die Bürgerpflicht zum Rechtsgehorsam. Das Ziel: Es geht in Artikel 20 Absatz 4 um eine Nothilfe der Bürger zu dem Zweck, Angriffe auf die Verfassung und die grundgesetzliche Ordnung abzuwehren. Das Schutzgut ist damit eng umrissen: der Verfassungsstaat. Aus Furcht vor Missbrauch dieser Notstandsbefugnisse durch die Staatsgewalt war schließlich 1968 auch das Widerstandsrecht eingefügt worden.

Eine Impfpflicht bedarf jedoch der grundrechtlichen Abwägung im Rahmen des Art. 2 Abs. 2 GG. Art. 2 Abs. 2 S. 1 GG schützt vor staatlichen Eingriffen in das Leben oder den Körper des Grundrechtsträgers und umfasst sowohl die körperliche Unversehrtheit als auch die Integrität und die physische Gesundheit eines jeden einzelnen Menschen. Daraus folgt, daß medizinische Behandlungen grundsätzlich einer Einwilligung des Grundrechtsträgers bedürfen. Demgegenüber hat der Staat aus Art. 2 Abs. 2 GG grundsätzlich die Pflicht, das verfassungsrechtlich garantierte Grundrecht auf Leben und körperliche Unversehrtheit zu wahren und zu schützen. Diese Schutzpflicht steht jedem Einzelnen im Geltungsbereich des GG zu. So haben besonders anfällige Menschen und Personen mit Vorerkrankungen den Anspruch, vor besonders schwerwiegenden Erkrankungen geschützt zu werden. Gefährdet sind neben alten Menschen besonders chronisch kranke und immunsupprimierte Patienten. Dies gilt auch hinsichtlich des SARS-CoV-2-Virus.

Ob das Grundrecht aus Art. 2 Abs. 2 GG verletzt ist, richtet sich danach, ob in den grundrechtlichen Schutzbereich durch eine Impfverpflichtung eingegriffen wird und dieser Eingriff verfassungsrechtlich ungerechtfertigt ist. Ein Grundrechtseingriff liegt vor, wenn eine finale, unmittelbare und gezielte Beeinträchtigung eines Grundrechts bei einem bestimmten Grundrechtsträger erfolgt. Eine vorbeugende Schutzimpfung ist die Injektion eines Impfstoffes, um eine körperliche Abwehr und damit eine Immunisierung herbeizuführen und greift damit in Art. 2 Abs. 2 GG ein. Der Schutzbereich dieses Grundrechts ist nicht erst betroffen, wenn die Impfung im Einzelfall die Gesundheit gefährdende Reaktionen, z. B. in Form von Nebenwirkungen, Kontraindikationen oder Allergien, hervorruft, sondern bereits durch die Injektion eines Impfstoffes selbst.

Der Spitzbuben Erlass und die Robe | Germanenherz
Mal unabhängig woher überhaupt das BVG kommt (siehe dazu Art.146 GG)
hat es in einem Urteil vom 25 Juli 2012 – 2 BvE 9/11 festgestellt, das allein das Bundeswahlgesetzt mit dem Grundsatz der Allgemeinheit der Wahl aus Art. 38 Abs.1 S.1 GG unvereinbar und nichtig ist.
a. Verletzt eine „gesetzliche“ Regelung das Grundgesetz, so hat das grundsätzlich zur Folge, das sie für nichtig zu erklären ist … BVerfGE 55, 100
b. Stellt das BVG fest, das ein nach dem Inkrafttreten des Grundgesetzes erlassenes Gesetz wegen Widerspruchs mit dem Grundgesetz nichtig ist, so ist dieses Gesetz von Anfang an rechtsunwirksam – BVerfG – 2 BvG 1/51 vom 23 Oktober 1951.
Weiteres erfahrt ihr unter Ersten Senat vom 8. Oktober 1980– 1 BvL 122/78, 61/79 und 21/77

Ein Grundrechtseingriff ist jedoch verfassungsrechtlich möglich, wenn eine Rechtfertigung besteht und das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit überhaupt einschränkbar ist. Nach Art. 2 Abs. 2 S. 3 GG besteht ein Gesetzesvorbehalt. Dies bedeutet, daß das Grundrecht aus Art. 2 Abs. 2 S. 1 GG aufgrund eines Gesetzes beschränkt werden kann. Das IfSG ist ein solches Gesetz, welches es nach § 20 Abs. 6 IfSG erlaubt, eine Schutzimpfung für bedrohte Teile der Bevölkerung durch Rechtsverordnung anzuordnen, wenn eine übertragbare Krankheit mit klinisch schweren Verlaufsformen auftritt und mit ihrer epidemischen Verbreitung zu rechnen ist.

Gleichwohl hat das Bundesverwaltungsgericht bereits am 14.07.1959 entschieden [BVerwG Urt. v. 14.07.1959 – I C 170.56.], daß eine Impfpflicht dann mit dem Grundgesetz vereinbar ist, wenn es sich um besonders ansteckende Krankheiten handelt, die Leben und Gesundheit anderer Menschen schwerwiegend gefährden. In einem solchen Fall ist der Schutz der Gesundheit anderer Personen und der Allgemeinheit zur Abwehr einer potenziellen Seuchengefahr ein verfassungsrechtlicher Rechtfertigungsgrund für den Eingriff in das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit. Demgegenüber sind nach dem BVerfG amtsärztliche Zwangsuntersuchungen hinsichtlich der körperlichen Unversehrtheit dann unzulässig, wenn bei relativ unwichtigen staatlichen Anliegen schwerwiegende Untersuchungsrisiken in Kauf genommen werden müssten [BVerfGE 16, 194 – Liquorentnahme]. Um somit eine Prognose über die Verfassungskonformität einer potenziellen Impfplicht abgeben zu können, bleiben nach Zulassung der ersten Impfstoffe gegen das SARS-CoV-2-Virus die daraus resultierenden gesetzlichen Regelungen abzuwarten.

https://germanenherz.wordpress.com/2020/05/24/rechtskunde/
Ewigkeitsklausel, Art. 79, Abs. 3 GG

Die ganze Impfnummer, erfüllt folgenden Straftatbestand, Bruchs des Nürnberger Kodex = Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Hochverrat gegen Volk und Land. StGB (§§ 81 bis 83) Falsche uneidliche Aussagen, Meineid StGB ( § § 153—163). des heimtückischen und vorsätzlichen Massenmordes StGB (22, 23, 52, 211, 212, 223, 224, 240, 241) gegen die Resolution des Europarates 2361 (2021) Freiheitsberaubung, Nötigung, gesundheitliche Schädigung  usw. usw. usw. Und alle (ohne Ausnahmen) aktive und Pensionierte Staatsknetenzecken des aufgepumpten Wasserkopfes Firmenkonstrukt: Publik of Germany, sind daran beteiligt. Sie werden sich zeitnah vorm Militärgericht verantworten müßen, Wir sehen uns, vor dem Tribunal wieder Ergänzend als kleine Gedächtnisstütze: Während der Nürnberger Prozesse nach 1945 wurden auch, die Ärzte & Krankenschwestern wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit – zum Tode verurteilt und gehängt – sowie, die Medien, Journalisten und Reporter wegen Ihrer Lügen.

Die Suche nach Sündenböcken für politische Misswirtschaft ist von allen Jagdarten, die hinterhältigste. Die Corona-Impfungen scheinen nicht zu halten, was sie versprechen. Als Sündenböcke dafür präsentiert die Politik und die verlogenen Medien, die Ungeimpfte.

Millionenfache Verstöße gegen den NÜRNBERGER KODEX – Wann wird die Staatsanwaltschaft tätig. Am Ende werden es nicht die Impfverweigerer, sondern die Impfgeschädigten sein, welche neue Nürnberger Prozesse fordern und keine Gnade kennen werden.

Der Europäische Gerichtshof hat endgültig über das Verbot von Zwangsimpfungen entschieden. Resolution 2361/2021 unter anderem beschlossen, dass niemand gegen seinen Willen, unter Druck geimpft werden darf. Jede Zwangsimpfung ist standardmäßig illegal. Der Europarat (nicht zu verwechseln mit der EU), zu der alle europäischen Staaten außer Weißrussland, dem Kosovo und dem Vatikan gehören, der Pate für den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ist, hat am 27.01.2021 in seiner Resolution 2361/2021 u.a. beschlossen, dass niemand gegen seinen Willen unter Druck geimpft werden darf.

Die 47 Mitgliedsstaaten werden aufgefordert, vor der Impfung bekannt zu geben, dass die Impfung nicht verpflichtend ist und dass nicht geimpfte Personen nicht diskriminiert werden dürfen.

Ausdrücklich verboten ist auch die Diskriminierung bei bestehenden Gesundheitsrisiken oder wenn eine „Person“ nicht geimpft werden möchte. Impfstoffhersteller sind verpflichtet, alle Informationen über die Sicherheit von Impfstoffen zu veröffentlichen.

Mit dieser Resolution hat Europas größte Menschenrechts-Organisation nun Standards und Verpflichtungen festgelegt und völkerrechtliche Richtlinien erarbeitet, die von allen 47 Mitgliedsstaaten, auch von der EU als Organisation, angewendet werden müssen.

Diskriminierungen, zum Beispiel am Arbeitsplatz oder Reiseverbote für „Ungeimpfte“, sind damit rechtlich ausgeschlossen.

Seit dem 27. Januar hat kein einziger Politiker darüber gesprochen, und das aus gutem Grund. Sie wollen, dass die Leute vergessen, dass es nicht verpflichtend ist und sich selbst, „freiwillig“ impfen lassen.

Das Handeln gegen die Resolution 2361/2021 ist eindeutig ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und es wird gegen Einzelnen Politiker, Beamten, Arzt und alle weiteren Erfüllungsgehilfen, die gegen den freien Willen eines Menschen („geschützte Person“) eine „Zwangsimpfung“ durch zu setzen versuchen, ein internationales Strafverfahren eingeleitet. Ein wichtiger Hinweis ist, dass Verbrechen gegen die Menschlichkeit nicht verjähren!

Diese klare Positionierung des Europarates ist eine schallende Ohrfeige für die zahlreichen Regierungsmitglieder in Europa, die mit repressiven Maßnahmen einen mittelbaren Impfzwang errichten wollen oder dies bereits getan haben. Jens Spahn hat den mittelbaren Impfzwang bereits vor der „Corona-Inszenierung“ in das Infektionsschutzgesetz schreiben lassen – auch wenn er öffentlich immer behauptet, die Impfung sei „freiwillig“ 83 Millionen Bürger lassen sich von einem Bankkaufmann, einem Tierarzt und einem gefährlichen Hochstapler, einem Herrn Vollpfosten verarschen. Unfassbar!

Thrombosen, Herzentzündungen, Blutungen, und mehr: Für Deutschland meldete das zuständige Paul-Ehrlich-Institut (PEI) in seinem Ende vergangener Woche veröffentlichten neuen Sicherheitsbericht insgesamt 106.835 registrierte Verdachtsfälle auf Nebenwirkungen zwischen dem 27. Dezember 2020 und Ende Juni 2021. Davon zeigten 10.578 Geimpfte so schwere Reaktionen, dass sie im Krankenhaus behandelt werden mussten, bleibende Schäden davontrugen oder sogar starben. Insgesamt meldete das PEI für das erste halbe Jahr in Deutschland nach der erstmaligen bedingten Zulassung eines COVID-19-Vakzins in der Europäischen Union (EU) 1.028 Todesfälle im Gefolge einer Impfung. In dem genannten Zeitraum wurden insgesamt 74.871.502 Impfdosen verabreicht.

Warum muß Spahn sich für die verschwendeten Gelder in Milliardenhöhe nicht ÖFFENTLICH rechtfertigen???

Bei den „Covid Maßnahmen“ handelt es sich um ein sehr groß angelegtes, mediales, politisches Machtkonstrukt und ein medizinisches Experiment um die Menschheit zu dezimieren. Klausi Schwab und Gang wollen die Weltherrschaft. Dabei wird politisch und medial extrem viel Druck auf die Menschen ausgeübt, damit möglichst viele sich diesem beugen und sich letztlich testen und impfen lassen. Es ist allerhöchste Zeit, diesem CORONA-Irrsinn international die Stirn zu bieten. Das aktuelle Impfexperiment verstößt in allen zehn Punkten gegen den Nürnberger Kodex. Den Vergleich mit den NÜRNBERGER ÄRZTE-PROZESSEN finde ich durchaus angebracht, da hieraus dieser NÜRNBERGER-ÄRZTE-Kodex für die Zukunft entsprang. Die Menschen werden unter psychischem Druck und Angst in Panik versetzt und durch die MSM in die Irre geführt. Wer NOTZULASSUNGEN bei Medikamenten und Impfstoff und deren Verimpfung zulässt und davon auch noch profitiert, muss vor ein internationales Gericht. Und das weltweit, ohne Ausnahme. Jeder kleine Zweifel am „IMPFSTOFF“ muss in jahre- und jahrzehntelanger Forschung ausgeräumt werden. Das gebietet die Menschlichkeit.

Im Jahre 1974 verfasste Henry Kissinger ein Memorandum über die Entwicklung von Impfstoffen als Mittel zur Bevölkerungsreduktion Dieses memorandum von Henry Kissinger aus dem Jahr 1974 führte direkt zur Freisetzung experimenteller Impfstoffe für die ahnungslose Öffentlichkeit.Sie sah Länder als Ziele für „erste Experimente zur Bevölkerungsreduktion, die um das Jahr 2000 herum durchgeführt werden sollen“.Sie identifizierten Indien, Bangladesch, Pakistan, Nigeria, Mexiko, Indonesien, Brasilien, Philippinen, Thailand, Ägypten, Türkei, Äthiopien und Kolumbien für die Studie.3 Millionen Filipinos im Alter von 12 bis 48 Jahren erhielten einen Testimpfstoff, der ihre Gesundheit ruinierte.Nordamerikanische schwarze und indianische Frauen erhielten jeweils den gleichen Impfstoff, was zu Sterilitätsraten von 25% bzw. 35% führte.Die Richtlinie kam von der WHO und war direkt mit Kissingers Bericht verbunden