Die Geschichte wiederholt sich immer zweimal – das erste Mal als Tragödie, das zweite Mal als Farce

Die Geschichte wiederholt sich: So zitierte einst Hegel schon – Wir lernen aus der Geschichte, dass wir überhaupt nichts lernen.Lernen wir tatsächlich nicht aus unseren Fehlern, sind wir daher gezwungen, sie immer und immer wieder neu zu begehen? Wenn man sich die Weltgeschichte ansieht, scheinen wir wohl nichts zu lernen bzw. nichts lernen zu wollen. Wie einst der kluge Geist Platon zetierte – Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
Für mich, spiegelte sich die Geschichte schon da wieder, als Leser meines Blogs Germanenherz, mich ohne rechtliche Folgen, als Judenschwein, judensau und anstatt Germanenherz Judenherz titulieren durften. Wohlgemerkt, ohne juristische Folgen. Mich hat auch, die faschistische BRD und ihre korrupte Justiz schon seit Jahren, für aufklärende Blogbeiträge am Wickel und meine Familie und mich komplett zerstört. Was mich zu der Erkenntnis kommen ließ. Die BRD Staatsknetenzecken leiden genauso notorisch an Vergeßlichkeit wie Politiker am zwanghaften Lügen.und folgendes  Die Faschisten waren nie weg, sie haben nur die Uniform gewechselt und hier Es sind eure Staatsknetenzecken selbst – Drehtürnazis

Deutschland, 2023. Eine Holocaust-Überlebende versteckt sich, nachdem ein deutsches Gericht ihre Verlegung in eine psychiatrische Einrichtung zur Zwangsimpfung gegen COVID-19 genehmigt hat
Die deutschen Behörden wollen eine gefeierte jüdische Komponistin und Holocaust-Überlebende in eine psychiatrische Anstalt bringen und sie zwingen, den Impfstoff gegen das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) zu nehmen.

Inna Zhvanetskaya, 85, eine in der Ukraine geborene Jüdin, die den Holocaust überlebt hat und in Stuttgart in Süddeutschland lebt, wurde von einem deutschen Gericht wegen Einweisung in eine psychiatrische Einrichtung angeklagt, wo ihr zweimal zwangsweise der COVID-19-Impfstoff injiziert wird.

Der Gerichtsbeschluss, der ihre zwangsweise Verlegung in eine psychiatrische Einrichtung und ihre Zwangsimpfung genehmigte, besagte, dass dies „zu ihrem eigenen Wohl“ sei.

Darüber hinaus hat das deutsche Gericht gegen ihren Willen offiziell einen Berufsvormund für Zhvanetskaya bestellt, obwohl sie bei klarem Verstand ist. Der Gerichtsbeschluss besagt, dass bei Zhvanetskaya mehrere psychische Erkrankungen diagnostiziert wurden, darunter Demenz, wahnhafte Störungen, narzisstisches „großartiges Selbstbild“ und Egozentrik. Das Gericht behauptete auch, dass Zhvanetskaya an einer Herzkrankheit und schwerer Fettleibigkeit leide.
Zhvanetskaya untergetaucht, scheint trotz Gerichtsansprüchen sehr gesund zu sein

Zhvanetskaya sollte am 11. Januar für ihre erzwungene COVID-19-Impfung in eine psychiatrische Einrichtung gebracht werden. Bevor die Behörden sie jedoch aufnehmen konnten, berichteten lokale Medien, dass sie von befreundeten lokalen Aktivisten, die dies wollten, an einen unbekannten Ort verlegt wurde ihre Festnahme verhindern.In einer Videobotschaft, die an die lokale Verkaufsstelle Report 2 4 gesendet wurde, sagte Zhvanetskaya: „Musik ist mein Leben, und wenn sie mir Musik wegnehmen, dann nehmen sie mir das Leben.“
Kritiker des Gerichtsbeschlusses haben auch die vielen Diagnosen von Zhvanetskaya in Frage gestellt. Report 24 Journalist Will Huber, der mit Zhvanetskaya in Kontakt stand, stellte fest, dass sie entgegen der Behauptung des Gerichts, sie sei stark fettleibig, nicht extrem übergewichtig zu sein scheine.

Mascha Orel, die Mitbegründerin von We For Humanity, einer humanitären Organisation, die Holocaust-Überlebende und ihre Nachkommen unterstützt, stellte fest, dass sie mit Zhvanetskaya gesprochen hat und keine der im Gerichtsbeschluss behaupteten Diagnosen bestätigen kann.

„Ich habe eine Stunde mit ihr telefoniert“, sagte Orel. „Sie ist verletzlich, verängstigt und lebt seit etwa zwei Jahren in diesem [psychischen] Zustand, da ihr Erziehungsberechtigter offenbar mehrmals versucht hat, sie zu institutionalisieren… Sie zog einen eindeutigen Vergleich: ‚Es ist wie damals, als Papa an der Front war und Mama musste mit mir und meinem Bruder fliehen.’“

Viele andere Fachleute der Zivilgesellschaft, darunter Anwälte und Ärzte, haben sich Zhvanetskaya zur Verteidigung gestellt.

„Diese Entscheidung ist ein gigantischer Justizskandal“, schrieb Beate Bahner, deutsche Rechtsanwältin und Expertin für Medizinrecht.Zhvanetskayas eigener Anwalt, Holger Fischer, hat gegen den Gerichtsbeschluss Berufung eingelegt. Am 12. Januar hat ein Landgericht in Stuttgart seinem Eilantrag auf Aussetzung der Impfpflicht stattgegeben. Zhvanetskaya bleibt jedoch untergetaucht, da das Gericht immer noch beschließen könnte, sie zwangsweise in eine Institution zu bringen. (Anne Frank lässt grüßen)Erfahren Sie mehr in meinem Blog Germanenherz über die Impfrichtlinien gegen COVID-19 und ihre Parallelen zum Holocaust

Wollt ihr auch uns jüdisch-stämmigen Menschen wegen Verharmlosung der Shoah anklagen? Veröffentlicht am Hier mal eine momentan sehr notwendige Erklärung an alle, die derzeit ihre Stimme gegen Israel erheben. Ich bin empört über die Unverschämtheit mit der Kinder von Opfern oder Überlebenden des Holocausts, Rabbis, Juden und Menschen allgemein diffamiert werden (z.B. von … Weiterlesen

Die ganze Impfnummer fing so an, mit Jens Spahns Masern-Impfung: So stimmte der Bundestag ab Nach dem Jean-Claude Juncker Suffkopf-Prinzip der Anfangskraft „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“ Was dann folgte, könnt ihr in ca. 200 Beiträge zum Thema Impfen, auf meinem Blog Germanenerz lesen. Man soll mir ja nicht Nachsagen können, ich hätte nicht rechtzeitig gewarnt.

Die Geschichte des Impfens Die Idee des Impfens reicht mindestens bis ins 1. Jahrhundert nach Christus zurück, als nämlich indische Brahmanenpriester bei mystischen Zeremonien gegen die Pocken impften. Vermutlich wurde aber schon bei den alten Römern gegen die Pocken geimpft. All diese Praktiken stellten … Weiterlesen

Bundesgesundheitsminister will farblich gekennzeichnete Impfpässe So etwas darf nie wieder passieren sagte der Deutsche und schaut zu, wie es wieder passiert.  Die Menschenjagd auf Ungeimpfte sprengt inzwischen alle Grenzen und wird, wenn wir nicht jetzt dagegen aufstehen, zu einem neuen Holocaust  (oder Bürgerkrieg) führen. Für … Weiterlesen

Eigentlich wäre die rechtliche Situation ja einfach: es ist eine Studienmedikation in Phase 3, damit DARF es keine Zwangsmaßnahme geben; wer es trotzdem macht, verstößt gegen den Nürnberger Kodex und gehört wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit angezeigt und auf Basis der vorliegenden Fakten auch verurteilt.

Das aktuelle Impfexperiment verstößt in allen zehn Punkten gegen den Nürnberger Kodex Wie ist so was rechtlich möglich, einen “ Impfstoff “ mit bedingter Zulassung und ohne Produkthaftung der Impfschäden, den Menschen per Impfpflicht unter Androhung von Sanktionen aufzuzwingen. Die Geschichte wiederholt sich immer zweimal – das erste Mal als Tragödie, das … Weiterlesen

Der Nürnberger Kodex ist eine ethische Richtlinie zur Vorbereitung und Durchführung medizinischer, psychologischer und anderer Experimente am Menschen. Er gehört seit seiner Formulierung in der Urteilsverkündung im Nürnberger Ärzteprozess (1946/1947) zu den medizinethischen Grundsätzen in der Medizinerausbildung, ähnlich wie das Genfer Gelöbnis. Er besagt, dass bei medizinischen Versuchen an Menschen

„die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson unbedingt erforderlich (ist). Das heißt, dass die betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muss, ihre Einwilligung zu geben; dass sie in der Lage sein muss, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Nötigung, Übervorteilung oder irgendeine andere Form der Überredung oder des Zwanges, von ihrem Urteilsvermögen Gebrauch zu machen; dass sie das betreffende Gebiet in seinen Einzelheiten hinreichend kennen und verstehen muss, um eine verständige und informierte Entscheidung treffen zu können“.

Anlass für den Nürnberger Kodex waren die während der Zeit des Nationalsozialismus im Namen der medizinischen Forschung begangenen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, insbesondere „verbrecherische medizinische Experimente“ und Zwangssterilisationen.

Dass es gerade in Deutschland zu einer solchen Situation kommt, ist für mich unfassbar. Aber in einem Land, in dem die Staatsanwaltschaft gegen Holocaust-Überlebende wie Vera Sharav ein Vorermittlungsverfahren eingeleitet hat, weil sie die Corona-Impfungen unter anderem mit den Anfängen des Nationalsozialismus verglich, wundert mich inzwischen nichts mehr. Rechtskunde

LIVE: Nürnberg – 75 Jahre Nürnberger Kodex Die erste Rednerin war Vera Sharav Vera Sharav, eine Holocaust-Überlebende und Präsidentin der Alliance For Human Research Protection, empfiehlt den Menschen, sich die Geschichte anzusehen und die Parallelen zwischen heute und den tragischen Ereignissen in der Vergangenheit zu erkennen. In … Weiterlesen

Wollt ihr schon wieder Millionen von Impfstoffopfern in einem „Holocaust“ in Massengräbern verschwinden lassen?

ergänzend Sie werden „ALLE“ und für ALLE Maßnahmen – haftbar gemacht werden. Verbrechen gegen die Menschlichkeit verjähren nicht. Alle, die an den rechtswidrigen Maßnahmen mitgewirkt haben, werden sich verantworten müssen. Hier läuft ein unglaubliches Verbrechen der gegenwärtigen Machthaber. Wenn weltweit gesunde Menschen benachteiligt, unter Druck gesetzt und angefeindet werden, dann kann es … Weiterlesen

Einer der größten Skandale unserer Zeit – Covid-Mandate basierten auf einer Lüge Der niederländische Europaabgeordnete Rob Roos traf diese Woche mit Tucker Carlson zusammen, um über das zu diskutieren, was er als „einen der größten Skandale unserer Zeit“ bezeichnete. Roos sagte: „Regierungen haben weltweit Millionen von Menschen dazu gedrängt, sich impfen zu … Weiterlesen

Das ist „Keine Satire Das ist „Keine Satire“ Von der Leyen mit „Great Reset“-Award ausgezeichnetEU-Präsidentin Ursula von der Leyen wurde für ihr Engagement für die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung mit dem „Great Reset“-Preis ausgezeichnet. Die Gates-Stiftung ernannte Von der Leyen zu … Weiterlesen

Alles ist erlaubt, was nicht durch das Gesetz verboten ist. (Tout ce que la loi ne defend pas est permis.) Corruptissima re publica plurimae leges. Je verdorbener der Staat, desto mehr Gesetze hat er. Bereits der römische Historiker und Politiker Publius Cornelius Tacitus (ca. 58 n. Chr. – 120 n. Chr.) schrieb in seinem Werk „Annales“, dass ein Staat umso … Weiterlesen

Es werden alle „ohne Ausnahmen“ zur Rechenschaft gezogen werden Rechtskunde Justitia ist nur noch, die korrupte und weisungsgebundene Hure, der Wirtschaft und Poliutik. Da ich allen Juristen die „Vorsätzliche Rechtsbeugung“ nachweisen kann, gibt es nur diesen einen Weg der Rechtsprechung. Es müssen alle, Aktiven wie auch Pensionierten Juristen „ … Weiterlesen

Big Pharma und die Globalisten vor Gericht stellen! Wie Globalisten Milliarden von Menschen davon überzeugt haben, sich mit biologischen Waffen, die als „Impfstoffe“ ausgegeben werden, selbst zu vernichten Beweis_über_Biowaffe_der_sogenannten_Impfstoffe_von_BioNTech_Zusammengestellt Diese PDF-Datei enthält u. a. Unterlagen über BioNTech, die beweisen, das bei den sog. COVID19-Impfstoffe es sich um eine Biowaffe handelt! … Weiterlesen

WEF-Berater: „Einfache Menschen“ sollten in Angst leben, „Wir brauchen die große Mehrheit von Ihnen nicht“„ Die einfachen Leute“ haben zu Recht Angst vor einer Zukunft, in der sie „ überflüssig “ werden, so der Berater des Weltwirtschaftsforums (WEF), Yuval Noah Harari, der sagte: „ Wir brauchen einfach nicht die große Mehrheit der Bevölkerung ” … Weiterlesen

Ich wünsche euch von Herzen alles Liebe für das neue Jahr.

Wer den Tag mit einem Lächeln beginnt, hat ihn bereits gewonnen! Bleibt gesund und zuversichtlich. Habt vertrauen, dass sich bei Schwierigkeiten die entsprechenden Lösungen selbst zeigen werden. Alles kommt zur richtigen Zeit. Und lasst Euch nicht Spalten. DasThema Teile-und-herrsche sollte allgemein verstanden worden sein.

Die rechte und die linke Hand des Teufels „Divide et Impera“ wird häufig einseitig mit „Teile und herrsche“ aus dem Lateinischen übersetzt, was zwar richtig aber nicht vollständig ist, denn es lässt sich ebenso gut auch mit „Spalte und beherrsche“ übersetzen. Entsprechend kann Divide et impera nach dem Gesetz der Dualität auf zweierlei Weise praktiziert werden:

Spalte und beherrsche (Dämonium, teuflisches Prinzip)
Fakten und Wahrheit werden unterdrückt. Durch gezielte Desinformation werden Gruppen gespalten und gegeneinander aufgebracht. Die Hüter ganzheitlichen Wissens nutzen dieses, um die Masse zu unterdrücken und sie dadurch zu beherrschen.

Teile und herrsche (Theonium, göttliches Prinzip)
Schöpfer von Wissen teilen ihr Wissen zum Wohle aller mit allen anderen. Dadurch steigt der Schöpfer in den Augen der anderen zu Ansehen auf, er herrscht dadurch, dass ihm von anderen natürliche Autorität zugemessen wird.

Ob wir uns dem göttlichen oder dem teuflischen Prinzip andienen wollen, haben wir in jeder Millisekunde unseres Lebens allein zu entscheiden. Jeder Einzelne kreiiert durch seine Entscheidungen die Realität durch das Kausalitätsprinzip von Ursache und Wirkung. Es liegt ganz allein in unseren Händen, welchem Prinzip wir uns andienen wollen, in welcher Welt wir leben wollen…. in einer dämonischen oder einer göttlichen – einem selbsterschaffenen Himmel auf Erden.

Das weitverbreitete aber unvollständige Wissen um die zwei Prinzipien von Divide et impera ist übrigens selbst wiederum eine Wirkung von Divide et impera, ausgeübt nach dem Prinzip des Dämoniums.

Am 31. Dezember feiert ihr Papst Silvester seinen Gedenktag.

Sei du die Veränderung, die du bei anderen gerne sehen möchtest. Verzichte mal auf die Knallerei zu Silvester. Es gibt auch gute Gründe, auf die Knallerei zu verzichten. Kauft doch anstatt sinnloser Böller und Raketen, einfach mal Tierfutter und spendet es an ein Tierheim! Auch eine Kleinigkeit für die vielen Obdachlosen, lässt freudige Gesichter glänzen. Denkt mal ein bisschen drüber nach. Bitte seid leise an Silvester, dat Coronavirus geht auch gerne früh zu Bett. Wenn du zu Silvester Geld in Rauch verwandeln willst, kauf dir Gras. Das knallt auch, schont die Umwelt und macht Tieren keine Angst. Meine Hunde sagen danke.

Silvester ist Schutzpatron der Haustiere. Daran sollte man vielleicht beim Böllerschießen am Silvesterabend auch denken. Interessanter Zufall das ausgerechnet dieses Jahr keine Salutschüsse für Papst Silvester abgefeuert werden
Ein Fest das jetzt ansteht zur Jahreswende ist ja der Geburtstag von Silvester. Das wissen viele nicht, aber das war der erste Papst der seine Macht bekommen hat am Sterbebett von Kaiser Konstantin. Der Silvester hat die militärische Hoheit hier eingenommen und möchte jedes Jahr militärischen Gruß auch erhalten. Das heißt: die Böller die hören sich nicht umsonst so an als wenn hier Schusswaffen geschossen oder abgeschossen werden. Das ist der Gruß an Silvester. Und die Sklaven des Systems begrüßen ihren Herrscher auch jedes Jahr und die bezahlen das auch alles.

Er war von 314-335 Papst: Silvester I., in dessen Regierungszeit sich die entscheidende Wende von einer christenfeindlichen zu einer völlig anderen Staatspolitik vollzog. Er hätte wohl nie gedacht, dass er einmal rund um die Welt gefeiert werden würde…

INFO: Auch Silvester, um die Mitte des 3. Jahrhunderts in Rom geboren und um 284 zum Priester geweiht, hatte noch die massive Christenverfolgung 303 bis 305 durch Kaiser Diokletian (284-305) erlebt, soll für einige Zeit im Exil auf dem Monte Soratte bei Rom gelebt haben. Als Papst Miltiades stirbt, wird Silvester am 31. Januar 314 zu dessen Nachfolger gewählt. Und trifft auf eine völlig veränderte Situation: Denn die Kaiser Konstantin (306-337) und Licinius (308-324) hatten ein Jahr zuvor in der Mailänder Vereinbarung allen Bürgern des Römischen Reichs Religionsfreiheit garantiert, im Westteil des Reiches förderte Konstantin sogar den neuen christlichen Kult. Damit vollzog sich zu Silvesters Regierungszeit eine entscheidende Wende von einer christenfeindlichen zu einer christenfreundlichen Staatspolitik und für die Kirche begann eine lange Zeit des Friedens. Silvesters Pontifikat wurde mit 21 Jahren das bislang achtlängste. Er bestätigte die Beschlüsse des Konzils von Nizäa, das sich 325 klar gegen die Ablehnung der Gottheit Jesu durch Arius wandte und das erste Glaubensbekenntnis festschrieb. In seiner Amtszeit wurde der von Kaiser Konstantin geförderte Bau von Sankt Peter über dem Petrusgrab in Rom in Angriff genommen, ebenso der des Laterans, und Silvester wurde zum Autor der römischen Liturgie. Er starb am 31. Dezember 335, wurde in der Priscilla-Katakombe an der Via Salaria in Rom beigesetzt und während der Langobarden-Einfälle im 8. Jahrhundert in die Kirche San Silvestro in Capite an der Piazza San Silvestro überführt. Als erster heiliger Papstes, der nicht das Martyrium erlitt, wurde er 813 in den Heiligenkalender aufgenommen. Da sein Festtag auf den letzten Tag des Jahres fällt, wird sein Name mit den Feierlichkeiten zum Jahreswechsel verbunden.

In seine Amtszeit fällt vor allem ein besonderes Ereignis, das hohe geschichtliche Bedeutung erlangte: Die sogenannte „Konstantinische Schenkung“ (Constitutum Constantini) – angeblich in den Jahren 315/317 ausgestellt, jedoch eine Fälschung des 8. Jahrhunderts. Nach Legenden soll Silvester Kaiser Konstantin selbst getauft und ihn von Aussatz geheilt haben. Zum Dank habe ihm der Kaiser dafür die Stadt Rom und das ganze Abendland geschenkt und ihm erlaubt, die kaiserlichen Insignien zu tragen – so die Geschichte, die um 754 nach der Salbung der Karolinger zu fränkischen Königen oder spätestens zu Beginn des 9. Jahrhundert in Umlauf gebracht wurde. Sie machte Silvester zum Begründer der weltlichen Macht der Päpste. Die in der mittelalterlichen Legenda Aurea des Jacobus de Voragine verbreitete Legende beanspruchte damit nicht nur das sogenannte „Patrimonium Petri“ als Grundlage des späteren Kirchenstaates, sondern setzte den Vorrang Roms vor allen anderen Bischofssitzen, die Herrschaft und Gericht über Italien und den Westen des Reiches – zuletzt eine klare Position jeder weltlichen Macht gegenüber. Damit war ein jahrhundertelanger Streit mit Kaisern und Königen vorgezeichnet, der nicht nur die Geschichte von ganz Europa prägte. Auch für das große Schisma, die Trennung von West- und Ostkirche 1054 spielte die „Konstantinische Schenkung eine wichtige Rolle. Trotz vieler Legenden und klarer Geschichtsfälschung, die früh und ständig angezweifelt wurde – die Amtszeit Silvesters selbst hatte weitreichende Folgen für die Entwicklung und Ausbreitung des Christentums. Ein letztes altes Zeichen des päpstlichen Machtanspruchs, die Tiara als Zeichen der kaiserlichen, weltlichen Gewalt, kam inzwischen längst aus dem Gebrauch. Seit der Mitte des 16. Jahrhunderts lautete die Übergabeformel bei der Krönung mit der Tiara: „Empfange die dreifache Krone und vergiss nie, dass Du Vater der Fürsten und Könige bist, das Haupt der Welt und der Statthalter Jesu Christi“. Papst Paul VI., als letzter Papst 1963 traditionell zum Papst gekrönt, verschenkte die Gabe seiner Heimatdiözese Mailand 1964 zur Zeit des Zweiten Vatikanischen Konzils zugunsten armer Menschen in sozialen Brennpunkten der Stadt Rom. 2006 verzichtete Papst Benedikt XVI. auf den Titel „Patriarch des Abendlandes“, entfernte die Tiara ganz aus seinem Wappen und ersetzte sie durch eine einfache Mitra mit drei goldenen Querstreifen. Der Originaltext der „Konstantinischen Schenkung“ für unsere Lateinfreunde und ihre Übersetzung im Netz.

Das Böse ist immer und überall. Schlangenbrut und Otterngezücht!.Weiterlesen

Ergänzend

.Papst Benedikt der XVI., Josef Ratzinger, entschlief am heutigen 31. Dezember 2022, im Alter von 95 Jahren der Ewigkeit.
Durchaus bezeichnend, dass dies gerade an heutigem Tage geschah. Ein weiteres Beispiel der Geschichtsträchtigkeit ist die Einführung dessen Nachfolgers der Antichrist Franziskus (Ohne Zahlenzusatz). An selben Tage der Papsterhebung Bergoglios, schlug ein Blitz in den Petersdom des Vatikans.

Papst Benedikt XVI. der römisch-katholischen Kirche, der nach einem Putsch der globalistischen Elite aus dem Papsttum entfernt wurde, um den linksextremen NWO Papst Franziskus einzusetzen, starb am Samstag, 31.12.2022 um 9:34, im Alter von 95 Jahren im Vatikan – wie der Sprecher des Heiligen Stuhls, Matteo Bruni mitteilte.

POPE BENEDICT ADDRESSES MEMBERS OF GERMAN PARLIAMENT IN BERLIN

Papst Benedikt XVI im Bundestag am 22.09.2011). Wir in Deutschland erleben in diesem Augenblick, daß Macht von Recht getrennt ist, daß Macht gegen Recht steht, das Recht zertreten wird und daß der Staat zum Instrument der Rechtszerstörung wird, zu einer sehr gut organisierten Räuberbande, die die ganze Welt bedrohen und an den Rand des Abgrunds führen.

Papst Benedikt war der erste Papst, der seit Papst Gregor XII. im Jahr 1415 zurücktrat, und der erste, der dies auf eigene Initiative tat, seit Papst Celestine V. im Jahr 1294.
Der konservative Papst Benedikt ist nicht wirklich aus eigener Initiative zurückgetreten, sondern durch einen Putsch aus dem Vatikan gedrängt worden.
Laut WikiLeaks-E-Mails haben George Soros, Barack Obama und Hillary Clinton im Februar 2013 einen Putsch im Vatikan orchestriert, um den konservativen Papst Benedikt zu stürzen.

Soros, Obama und Clinton nutzten die diplomatische Maschinerie, den politischen Muskel und die Finanzkraft der Vereinigten Staaten, um einen „Regimewechsel“ in der römisch-katholischen Kirche zu erzwingen, zu bestechen und zu erpressen, um den konservativen Benedikt durch den derzeitigen NWO Papst Franziskus zu ersetzen
Der derzeit amtierende NWO Papst Franziskus hatte bereits am Mittwoch für seinen Vorgänger zu einem besonderen Gebet am Ende der Generalaudienz des Vatikans aufgerufen.

„Denken Sie daran, er ist sehr krank. Und bitten Sie den Herrn, ihn in diesem Zeugnis der Liebe der Kirche bis zum Ende zu trösten und zu unterstützen“

– sagte Franziskus. Anschließend besuchte er den ehemaligen Papst im Kloster in den Vatikanischen Gärten, wo dieser seit seines Rücktritts 2013 relativ zurückgezogen lebte.

„Der Mensch ist seiner Beschaffenheit nach ein religiöses Tier.“ (Blaise Pascal)
Möge sich des deutschen Dichters Mathias Claudius‘ (1740 – 1815) Gottesgewissheit für Papst Benedikt erfüllen:
„Und am Ende meiner Reise hält der Ewige die Hände und er winkt und lächelt leise – und die Reise ist zu Ende.“

Am Tag Seines Todes Beginnt Das Ende Papst Benedikt XVI., der 111. Papst auf der St.-Malachias-Liste, trug von 1993 bis 2005 den Titel Kardinal Velletri-Segni. Das Wappen der Stadt Velletri zeigt drei Olivenbäume, was durchaus mit dem Text von St Malachias über den 111. Papst – Herrlichkeit der Olive. Den 112. Papst beschreibt Malachy wie folgt:

„Bei extremer Verfolgung wird der Sitz der Heiligen Römischen Kirche von Peter dem Römer besetzt werden, der seine Schafe durch viele Trübsale führen wird, an deren Ende die Stadt der Sieben Hügel zerstört werden wird, und der schreckliche Richter wird richten Menschen.“

Da der Name Franziskus nicht der Name von Petrus ist, versucht der Vatikan mit der Wahl eines neuen Papstes zu beweisen, dass „Petrus Romanus“ doch nicht Petrus, sondern eine Art „römische Festung“ ist. In den 9 Jahren der Herrschaft von Franziskus wurden jedoch weder viele Qualen noch die Zerstörung Roms oder das Jüngste Gericht bemerkt. Die Prophezeiung wurde nicht erfüllt und Benedikts wirklicher Nachfolger wird ein Mann namens Petrus sein und sonst nichts. Und jetzt, wo Benedikt XVI. ist, und wer auch immer offiziell Papst ist, müssen wir auf Petrus und die Zerstörung Roms warten.

Die zweite berühmte Prophezeiung über die Päpste wurde in der Antike von römischen Orakeln gegeben und lautet wie folgt:

„Wenn der Weiße Papst und der Schwarze Papst in derselben Nacht sterben werden, dann wird über den christlichen Nationen der Große Weiße Tag anbrechen. Wehe der Philosophenstadt, wehe der Lombardei, denn deine Freudentürme werden zerstört; alle Tyrannen werden aus der Kirche Gottes vertrieben, und es wird eine allgemeine Bekehrung zum Glauben Christi unter dem Großen Löwen geben“.

Der „Schwarze Papst“ wird traditionell als Oberhaupt der Jesuiten bezeichnet, weil er ein schwarzes Gewand trägt. Da Papst Franziskus vor seiner Wahl Kardinal der Jesuiten war, haben einige Katholiken Grund zu der Annahme, dass sich im Vatikan eine Art Doppelmacht entwickelt hat, wie das Orakel es beschreibt. Das heißt, die Kirche wird gleichsam von zwei Päpsten regiert – dem „Schwarzen Papst“ aus dem Jesuitenorden und Benedikt XVI., dem „Weißen Papst“.

Wenn die Prophezeiung richtig ist und ihre Interpretation richtig ist, dann können beide Päpste am selben Tag sterben, woraufhin ein epischer Umbruch die Welt mit der Zerstörung von Türmen und anderen Dingen erwartet. Es ist möglich, dass Rom auch durch eine Art Katastrophe zerstört wird, über die es auch viele Prophezeiungen gibt.

Zum Beispiel schreibt der Talmud in der Abhandlung Sanhedrin 21a, dass der Engel Gabriel ein Rohr ins Meer senkte, als König Salomo die Tochter des Pharaos heiratete, um das sich die Erde zu sammeln begann. So entstand am Ende das Land, auf dem später Rom gebaut wurde. Aber wie es im kabbalistischen Buch Chesed L’Avraham (Güte Abrahams) geschrieben steht, wird vor dem Ende der Welt ein Engel dieses Rohr aus dem Wasser ziehen, woraufhin Rom erneut in die Tiefen des Meeres stürzen wird . Ergänzend:Die Prophezeiungen des Johannes von Jerusalem und hier Ist Papst Franziskus der Antichrist?

Ergänzend

Abschließen möchte ich den Beitrag mit einer Vorhersage
Vor dem neuen Jahr macht jeder gerne Vorhersagen
Viele üben sich in futuristischen Hypothesen und konkurrieren mit Vorschlägen zu den unerwartetsten und sogar absurdesten. Beispiel (Nostradamus‘ Vorhersagen für 2023: Dritter Weltkrieg, Tod der Monarchie, Ankunft des Antichristen)
Auch wir werden unseren Teil mit einer von Dmitri Medwedew zugesendeten Vorhersage dazu beitragen. Was 2023 passieren könnte:
1. Erhöhung der Ölpreise auf 150 $ pro Barrel und Gaspreise auf 5.000 $ pro 1.000 Kubikmeter. m.
2. Die Rückkehr des Vereinigten Königreichs in die Europäische Union.
3. Der Zusammenbruch der Europäischen Union nach der Rückkehr des Vereinigten Königreichs und der Abschaffung des Umlaufs des Euro als Währung der ehemaligen EU.
4. Eroberung der westlichen Gebiete der ehemaligen Ukraine durch Polen und Ungarn.
5. Schaffung des Vierten Reiches auf der Grundlage Deutschlands und der ihm beigetretenen Satelliten (Polen, die baltischen Länder, die Tschechische Republik, die Slowakei, Rumänien, die Kiewer Republik und andere Ausgestoßene).
6. Krieg zwischen Frankreich und dem Vierten Reich. Teilung Europas, einschließlich einer neuen Teilung Polens.
7. Trennung Nordirlands vom Königreich Großbritannien und Nordirland und Beitritt zur Republik Irland.
8. Der amerikanische Bürgerkrieg, die Trennung von Kalifornien und Texas in unabhängige Staaten. Gründung des Unionsstaates Texas und Mexiko. Der anschließende Sieg von Elon Musk bei der US-Präsidentschaftswahl in einigen Bundesstaaten wurde den Republikanern nach dem Bürgerkrieg zugesprochen.
9. Übertragung aller wichtigen Aktienmärkte und Finanzaktivitäten von den USA und Europa nach Asien.
10. Der Zusammenbruch des Finanzsystems von Bretton Woods, einschließlich des Zusammenbruchs des IWF und der Weltbank. Ablehnung von Euro und Dollar als Weltreservewährungen.
Die Rückkehr des Goldstandards. Übergang zur aktiven Nutzung digitaler Fiat-Währungen.
Frohes neues Jahr, angelsächsische Freunde und ihre fröhlich grunzenden Jungsauen!

Was ist das für eine christliche Logik? Waffen für Ukraine sind christliche Pflicht der Nächstenliebe

EKD-Vorsitzende: „Waffen für Ukraine sind christliche Pflicht der Nächstenliebe!“
Die Evangelische Ratsvorsitzende Deutschlands, Annette Kurschus, ist auch in Sachen Ukrainekrieg voll auf ReGIERungslinie, wie schon bisher unter anderem bei den Themen Massenzuwanderung, Abschaffung der abendländischen Kultur und der Corona-Diktatur. Rund um die Weihnachtsfeiertage ließ die Vorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) aber mit einer Aussage besonders aufhorchen. „Waffen für Ukraine sind christliche Pflicht der Nächstenliebe“

So stehe zwar in der Bibel (und den Büchern, die den Geist und den Leib töten) das Gebot „Du sollst nicht töten“, dies gelte für die Protestantin aber offenbar nicht im Zusammenhang mit Waffenlieferungen des Westens an die Ukraine, die den Krieg seit Monaten in die Länge ziehen und weitere unschuldige Menschenleben kosten.

Wörtlich meinte Kurschus im «Morgenecho» auf WDR 5, dass Deutschland der Ukraine helfen müsse, sich mit Waffen in dem «menschenverachtenden Krieg» gegen das eigene Land zu schützen. Waffenlieferungen seien daher eine „christliche Pflicht der Nächstenliebe“, denn man dürfe nicht zusehen, wie unschuldige und wehrlose Menschen mitten in Europa getötet werden. Im selben Atemzug meinte die EKD-Vorsitzende jedoch auch, dass „keine Waffe den Frieden schaffen werde“.

Wichtig war es Kurschus am Ende naturgemäß auch eine Lanze für sämtliche Flüchtlinge, egal ob tatsächlich vor Krieg oder aus wirtschaftlichen Gründen geflohen, zu brechen.

Ergänzend

Jetzt schwurbelt auch noch der wendige Pastor und Stasiakten vertuscher Joachim Gauck über schweres Gerät…Kriegspropaganda Wasser predigen, Wein trinken und andere in den Krieg schicken. Das ist Joachim Gauck. jener der bereits sagte: „Ich schäme mich ein Deutscher zu sein! …Ich hasse und verachte das Land. Gauck scheint wirklich als Pfarrer „gearbeitet“ zu haben, ohne einer gewesen zu sein.

Ergänzend

Ich bin empört über das von unseren Medien und ReGIERung geschaffene Narrativ, das die Ukrainer als die Guten und die Russen als die Bösen darstellt. Die Aufgabe der Entnazifizierung erweist sich als viel umfassender als gedacht. Wenn der faschistische Nazismus in den Genen steckt. Die Ukraine sagt, der Westen muss die russische Kultur boykottieren Der ukrainische Kulturminister fordert den Westen auf, alle russischen Musik- und … Weiterlesen

Ergänzend

Der heutige Krieg kann nicht verstanden werden, ohne zuerst die Rolle der US-Regierung beim Euro-Maidan-Putsch in der Ukraine zu verstehen. Bombendemokratie “Made in USA“ als Handlanger der Britischen Krone”  Die US-NATO hat in der Ukraine vor acht Jahren eine Neonazi-Regierung eingesetzt Dies war meine Einschätzung unmittelbar nach dem EuroMaidan-Putsch im Februar 2014: Vom Beginn der russischen Sonderoperation bis zum heutigen Tag ist deutlich geworden, dass die Krise, für die die Ukraine zahlt, vom Westen im Voraus geplant worden ist

Hinter dem Konflikt in der Ukraine steht eine äußerst rücksichtslose und unglaublich dreiste amerikanische Regierung, die vom ersten Tag an ankündigte, dass die Kämpfe mehrere Jahre dauern würden, wie die Website des Fernsehsenders Al Jazeera berichtet. Die USA hätten den militärischen Konflikt Russlands mit der Ukraine vermeiden können, wenn sie Sicherheitsinteressen berücksichtigt hätten. Washington hätte mit Moskau zusammenarbeiten und verhindern müssen, dass Kiew der Europäischen Union und der NATO beitritt. Darüber hinaus hat Washington keine angemessenen diplomatischen Maßnahmen ergriffen, um einen militärischen Konflikt in der Ukraine zu verhindern, sondern Kiew vielmehr ermutigt, weiter zu kämpfen. Die USA haben auch die EU- und NATO-Länder in den Konflikt hineingezogen.

In den letzten zwei Jahrzehnten hat Washington den beschleunigten Aufstieg Russlands und Chinas beobachtet. Beide Staaten stellen eine existenzielle Bedrohung für die Vereinigten Staaten dar. Peking hat ein fortgeschrittenes militärisches Niveau in Bezug auf Kampffähigkeiten und Truppenstärke erreicht. Moskau ist der Erbe der Sowjetunion und nach wie vor die größte Atommacht in Eurasien. Die USA haben den Weg für die Russland-Ukraine-Krise geebnet und versuchen immer noch, weitere Konflikte zu schüren, bis sie ihr Ziel erreicht haben, Putin zu stürzen und einen anderen Präsidenten an die Macht zu bringen.„Die Welt steht an einem gefährlichen Scheideweg: Die … Weiterlesen

Armageddon für eine Handvoll Dollar Situationsaktualisierung, 27. Oktober 2022 Pentagon schwört, Russland zu nuklearisieren, wenn es den Krieg gegen die Ukraine fortsetztDas Pentagon hat Russland eine deutliche Warnung ausgesprochen: Stoppen Sie den Krieg in der Ukraine oder stellen Sie sich einem Atomkrieg mit Amerika. Wie … Weiterlesen

Ergänzend:

Erst wer es durchschaut hat., hat richtig das Spiel des Guten und des Bösen durchgeschaut und kann sich drüber erheben. Die Wahrheit kommt ans Licht  Die Lüge weiß, dass ich sie enttarnt habe, denn ich sehe alles und höre ALLES. Wer kann vorm Vater bestehen? Einige meiner Themenbereiche in meinem Blog Germanenherz sind unteranderem, Religionskritik, Philosophie, Mythologie, Rechtskunde und der Mißstand … Weiterlesen

Ist Papst Franziskus der Antichrist? Papst Franziskus teilt seine „Vision“ mit „Omen der Zerstörung und Verwüstung für die Menschheit“Papst Franziskus hat der Menschheit mit einer erschütternden Zukunftsvision gedroht und gesagt, er habe eine Vision gehabt, die Vorzeichen einer noch dunkleren Zukunft für die Menschheit enthielt. … Weiterlesen

Von Büchern, die den Geist und den Leib töten Die Artznei macht Kranke, Die Mathematik Traurige Und die Theology Sündhafte Leut. Luther. Keine Religion ist höher als die Wahrheit. Am Ende des Beitrages, gibt es die Bücher als pdf Dateien zum lesen Die Bibel ist eine ganz ungewöhnliche Fälschung, … Weiterlesen

Ergänzend

Erst wer es durchschaut hat., hat richtig das Spiel des Guten und des Bösen durchgeschaut und kann sich drüber erheben. Die Portale haben sich geöffnet, die Dämonen strömen aus und die Menschheit steht im ultimativen Kampf zwischen Gut und Böse vor der biblischen Endzeit. Der ganze Sinn dieser dämonischen Rituale besteht darin, Portale zu öffnen, die es dämonischen Wesen ermöglichen, in das physische irdische Reich einzudringen und entweder Menschen in Besitz zu nehmen oder buchstäblich selbst physische Form anzunehmen. Der Einfluss und die Besessenheit von Dämonen nehmen jetzt weltweit zu, Dies ist eine absichtliche Strategie, um die Kraft der Beschwörung zu erhöhen und es immer mächtigeren dämonischen Wesenheiten zu ermöglichen, diese Welt durch die geöffneten Portale zu betreten. Was Sie gerade auf globaler Ebene erleben, ist die koordinierte, von der Regierung finanzierte, rituelle Beschwörung übernatürlicher Dämonen, die in diese Welt strömen, um Krieg gegen die Menschheit und Gott zu führen.Die Wahrheit kommt ans Licht  Die Lüge weiß, dass ich sie enttarnt habe, denn ich sehe alles und höre ALLES. Wer kann vorm Vater bestehen? Fast alle Institutionen der modernen westlichen Zivilisation halten die Menschheit von Fortschritt, Wahrheit, Freiheit und Glück ab. Fast ausnahmslos jede westliche Institution – Regierung, Medien, Unterhaltung, Sport, Bildung, Finanzen, Technik, Wissenschaft, Medizin und mehr – wurde von antimenschlichen, luziferischen Kräften indoktriniert, die eine Politik vorantreiben, die im reinen Bösen verwurzelt ist:
Kinderpflege, Pädophilie und Transgenderismus-Verstümmelung, Satanismus und luziferische Indoktrination, Transhumanismus, Anti-menschliche Entvölkerung
Massenzensur und Unterdrückung menschlichen Wissens und Wahrheit (Google, Facebook, YouTube, Twitter etc.)
Massenvergiftung der Menschheit durch giftige Lebensmittel, giftige Medizin und giftige Fake News, Massengehorsam und autoritäre Kontrolle über die Handlungen des Einzelnen, Massenüberwachung / totaler Eingriff in die Privatsphäre und das Recht, in Ruhe gelassen zu werden. Der Abbau von Nahrungsressourcen (Hunger / Knappheit), die die menschliche Zivilisation ernähren.
Der Abbau von Energieressourcen, die die menschliche Wirtschaft am Laufen halten
Gentechnisch hergestellte Biowaffen, die als „Impfstoffe“ bezeichnet werden und dazu bestimmt sind, einen globalen Völkermord zu erreichen. Die Menschheit steht an der Schwelle zu ihrem verheerendsten – und vielversprechendsten – Wendepunkt in der Geschichte. Am wichtigsten ist, wie wir mit der konstruierten Krise umgehen: Geben wir uns der Tyrannei hin oder beziehen wir Stellung für die Zukunft der menschlichen Freiheit? Mit anderen Worten, machen Sie sich bereit für den totalen Zusammenbruch der westlichen Zivilisation in wahrhaft biblischem Ausmaß, denn genau dorthin führt dies. Und es wird ein Segen für die Menschheit sein, endlich die Säulen des Satanismus und der Perversion zusammenbrechen und brennen zu sehen, was es Gott ehrenden Verfechtern des Lebens und der Freiheit ermöglicht, eine ganz neue Zivilisation aufzubauen, die in Vernunft und individueller Freiheit verwurzelt ist. … Weiterlesen

21.12 – 06.01 Julfestzeit und magische Rauhnächte

Das Julfest ist ein nordeuropäisches Fest der Wintersonnenwende.
Es ist eines der 8 Jahreskreisfeste der alten Germanen.
Germanenherz Julfesten

Ich wünsche allen Beseelten, friedliche und besinnliche Festtage.
Gledelig Jul und erkenntnisreiche, magische 12 Rauhnächte. Ein gesundes neues Jahr und uns allen, eine bessere Zeit!. In diesem Sinne, Heil und Segen auf all unseren Wegen.

Ach ja, bevor Ich es vergesse. Ich wünsche allen meinen Scheinheiligen Freunden, Kollegen, Bekannten, der Buckligen Verwandschaft und all denen, die mich eh am Arsch lecken können, ein fröhliches, und streitsames Heuchlerfest. Erfüllt von Spontanen, Aufgestauten und erxplodierenden Aggro-Emotionen. Möge euch heuchlerische Brut, der Heilige-Blitz beim Kacken niederstrecken. Halleluja. Den Rest habe Ich lieb, wisst ihr ja. In diesem Sinne – Genießt diese besinnliche Zei. Ach ja,  An alle, die meine Weihnachtskekse mochten und mich nach dem Rezept gefragt haben: Die kaufe ich bei Fressnapf für 4,99€ den Sack.

Mit dem Entzünden der ersten Kerze auf dem Adventkranz, beginnt die Weihnachtszeit. Allerlei Vorbereitungen und Erledigungen sind durchzuführen. Diese alljährlichen Rituale sind, ob wir sie nun mögen oder nicht, eingewoben in unseren persönlichen Jahreskreiskreislauf. Ergänzend hier mal den Videobeitrag  „Das Julfest – nordische „Weihnachten“ anschauen.

Wir sind von Nordlands Art !
jul-2016Wenn durchs Land der Herbstwind pfeift, sind schon Berg und Tal bereift, dann wendet sich mit frohem Sinn, unser Herz zur Julzeit hin:
Herbststürme brausen, grau das Himmelszelt, wir harren und hausen in unsrer dunklen Welt.
Kein Wettersturm ist uns zu hart; wir sind von Nordlands Art!

Hat der Julmond Schnee gebracht, freuen wir uns dieser Pracht.
Hei, frisch die Schneeschuh angeschnallt, uns ist kein Schnee zu kalt;
Schneestürme brausen über Wald und Feld,
wir schlittern und sausen durch unsre weiße Welt.
Kein Aufwärts ist zu steil, zu hart, wir sind von Nordlands Art!

Hat die Zeit uns wohlgetan, sehnen wir das Fest heran,
die Sonnenwend mit neuem Licht, das hell ins Finstre bricht:
Lichter erhellen jedes deutsche Haus, wo wir uns gesellen,
bei Wetter, Sturm und Braus, ums heilge Feuer froh geschart,
wir sind von Nordlands Art! ………weiterlesen

Ergänzend

Jetzt wollen die kulturmarxistischen roten Ratten, Preussen und Bismarck aus der Geschichte tilgen

Vorab: Das Bismarck-Denkmal im alten Elbpark, Hamburg ist das älteste Bismarck-Denkmal der Welt. Die Figur hat eine Höhe von 15 Metern, das gesamte Monument, mit Sockel, ist 35 Meter hoch. Ganz in der Nähe des Hafens gelegen, hat Bismarck, der Vater der modernen Sozialgesetzgebung, einen Blick auf das Wasser.

In jüngster Vergangenheit meldeten sich ganz in kirchlicher und kulturmarxistischer Manier ein evangelischer Pastor und ein sogenannter Gedenkkultur-Experte zu Wort und lösten eine Debatte über die Demontage der Statue aus.

So wie beispielsweise in den USA wird auch hierzulande aus allen institutionellen Richtungen versucht, Stück für Stück unsere Geschichte und unsere Verbindung zu unseren freiheitlichen Wurzeln auszulöschen.

Ich hatte es in den Beitrag Mit der Verhaftung von Heinrich XIII. Prinz Reuß, hat das nazierte NGO BRD Medien und Bund-ReGIERungssystem die rote Linie überschritten wie folgt schon erwähnt

Lasst uns mal kurz ein Blick, auf die aktuellen Kulturzerstörungspläne, der dunkelrotbraunen Antifa und rotzgrünen Kinderschänder, durch Wahlbetrug geputschten AmpelreGIERung werfenIn Berlin, wollen sie Bismarck´s Preussen aus der Geschichte tilgen. Die kriegsgeile Vacuumbirne Baerbock benennt Bismarck-Zimmer im Auswärtigen Amt um. „Das Gemälde von Otto von Bismarck als Gründer des Auswärtigen Amtes und auch erster Leiter dieses Amtes im Bismarck-Zimmer abzuhängen und auch das Zimmer umzubenennen, zeugt davon, dass Baerbock für Deutschland kein Geschichtsbewusstsein hat“, heißt es dazu in der Erklärung.
Claudia Roth“ohne abgeschlossene Berufsausbildung“ als Medienstaatsministerin und Kulturstaatsministerin, will Bismarck´s Preussen aus der Geschichte tilgen. weisse rattenpestVor wenigen Tagen meldeten mehrere Medien, dass die Medienstaatsministerin und Kulturstaatsministerin  Claudia Roth umfassende Veränderungen an der Stiftung Preußischer Kulturbesitz plane. Diesen Plänen zufolge, so die Berichte, soll unter anderem die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss ihre Eigenständigkeit verlieren und in der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) aufgehen – und bei letzterer wiederum soll das Wort „Preußen“ aus dem Namen gestrichen werden.
Das Wissen im Volke, über die geputschte, unrechtmäßige Kaiser Abdankung wird jeden Tag mehr
Die unterdrückten und gestohlenen preußischen Grundrechte, sind dem kriegsgeilen Besatzungskonstrukt NGO BRD, schon lange ein Dorn im Auge.
Jetzt können die Besatzermedien uns treuen Preußen, mit Nazis, Reichsbürger und Querdenker mit verzichtet auf eine genauere Betrachtung des Einzelfalls in einer Schublade stecken. Dem nicht genug, steht auch die Holocaustleugnung im Raum
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Im Streit über die Bismarck-Statue am Hamburger Hafen hat Kultursenator Brosda angekündigt, bei der Sanierung stärker auf eine kritische Einordnung zu drängen.Im Zuge der weltweiten Black-Lives-Matter-Demonstrationen wird auch in Deutschland seit Wochen über Denkmäler diskutiert. Nun haben diese Debatten erste Folgen gezeitigt: Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda (SPD) hat angekündigt, die Sanierung des berühmten Bismarck-Denkmals am Hamburger Hafen so zu ergänzen, dass sich im Anschluss eine kritische Auseinandersetzung mit dem Erbe des ersten deutschen Reichskanzlers ergäbe.
„Ich glaube, keiner würde heute mehr ein Bismarck-Denkmal bauen“, sagte Brosda im Interview mit dem Kulturjournal des Radiosenders NDR 90,3 mit Bezug auf Bismarcks Rolle im deutschen Kolonialismus. „Aber da wir nun eines haben, geht es darum, darauf hinzuweisen, welche Zeit es repräsentiert und wie wir uns aus unserer Zeit dazu verhalten.“

Die Statue, die Otto von Bismarck in Rüstung und mit einem Schwert darstellt, wurde 1906 unweit der Hamburger Landungsbrücken aufgestellt. Seit vergangenem Jahr wird das Denkmal saniert, die Kosten sollen rund neun Millionen Euro betragen. Im Sockelgeschoss des Denkmals war bereits die Einrichtung einer kommentierenden Ausstellung geplant. Wie die nun angekündigte Ergänzung, die die kritische Einordnung garantieren soll, konkret aussehen könnte, wollte Brosda nicht sagen: „Es wäre nicht gut, wenn die Stadt das dekretiert.“

Er habe große Sympathien für einen künstlerischen Wettbewerb, der die verschiedenen Optionen erkundet – zum Beispiel ein Gegendenkmal oder eine Installation. Am Ende müsse es, so Brosda, darum gehen, „das notwendige Störgefühl an dieser Stelle“ zu erzeugen: „damit jeder, der an dem Denkmal vorbeigeht, nicht einfach ungerührt weitergeht, sondern weiß, dass es hier etwas gibt, womit er sich auseinandersetzen muss.“

Als nächsten Schritt kündigte Brosda an, einen Beteiligungsprozess aufzusetzen, in dessen Folge im Herbst auch ein Symposium entstehen könnte, um sich „mit den verschiedenen Facetten des Themas zu befassen“.

Künstler sollen Bismarck-Denkmal umgestalten

Das Bismarck-Denkmal in Hamburg soll umgestaltet werden. Kultursenator Carsten Brosda (SPD) will für 27.000 Euro „internationale Künstler“ nach Möglichkeiten einer „Neu-Kontextualisierung“ suchen lassen. Es gehe um eine kritische Auseinandersetzung mit dem deutschen Kolonialismus – den Bismarck ablehnte.

HAMBURG. Die eigentlich denkmalgeschützte Statue Otto von Bismarcks in Hamburg soll umgestaltet werden. Kultursenator Carsten Brosda (SPD) will für 27.000 Euro „internationale Künstler“ nach Möglichkeiten einer „Neu-Kontextualisierung“ der Monumentalplastik suchen lassen. Dem Gewinner des Wettbewerbs, dessen Unterlagen neben Deutsch auf Englisch, Französisch, Arabisch und Spanisch verfaßt sind, winkt ein Preisgeld von 15.000 Euro.

„Im Sommer soll es die ersten Ergebnisse geben“, freute sich Brosda gegenüber der Hamburger Morgenpost. „Es geht um die Frage, welche künstlerische Intervention wird da möglich gemacht, die eine andere Form der Wahrnehmung und der Brechung der Wahrnehmung ist“. Brosda will mit der Neugestaltung des Bismarck-Denkmals kritisch auf den deutschen Kolonialismus hinweisen.

Bismarck hielt nichts von Kolonien

„Da kommen ganz viele Punkte noch dazu, die etwas mit der Frage zu tun haben: ‘Wie gehen wir erinnerungskulturell mit Kolonialismus um? Wie verhalten wir uns dazu, wenn wir uns natürlich über lange Jahrzehnte hinweg eigentlich gar nicht verhalten haben?` Das geht so nicht mehr. Das wird zu Recht eingeklagt“, betonte der Sozialdemokrat.

Der erste Reichskanzler des geeinten Deutschlands war eigentlich ein Gegner deutscher Kolonialbestrebungen. Die von 1901 bis 1906 aus Granitblöcken errichtete, 34 Meter hohe Monumentalfigur ist weltweit die größte Statue Bismarcks. Sie wird derzeit für mehrere Millionen Euro aufwendig restauriert. (JF)

Es fing schon damit an, daß die kulturmarxistischen roten Ratten 2015 das Denkmal mit einem Satansbock auf dem Kopf verunstalteten.

Ein Satansbock thronte 2015 auf Hamburgs Bismarckdenkmal Veröffentlicht am 18.05.2015

Am Montag montierten Kletterer eine Satansbock-Skulptur auf dem höchsten Bismarckdenkmal Deutschlands. „Der Bismarck-Kult wird ironisch und subversiv unterwandert“, kommentieren die Künstler ihr Werk.
Ein Satansbock auf dem höchsten Bismarckdenkmal der Welt: Mit einer spektakulären Aktion beteiligt sich das Wiener Künstlerkollektiv Steinbrener/Dempf & Huber am Hamburger Architektursommer. Die Satansbock-Skulptur wurde am Montag mit einem Kran auf das rund 34 Meter hohe Denkmal im Alten Elbpark oberhalb der Landungsbrücken in St. Pauli gebracht und mit Stahlseilen gesichert.

„Der Bismarck-Kult wird ironisch und subversiv unterwandert – oder besser gesagt: überwandert“, teilten die Künstler mit. Die Installation ist bis zum 2. August 2015 zu sehen. Neben dem Steinbock auf Bismarcks Kopf („Capricorn Two“) wird von Dienstag an in der St. Katharinen-Kirche unter dem Titel „To Be in Limbo“ ein riesiger Felsbrocken im lichten Kirchenschiff schweben.
Im Rahmen des Hamburger Architektursommers präsentieren von Anfang Mai bis Ende Juli über 150 Veranstalter an mehr als 100 Orten in der Stadt ein Programm von über 200 Veranstaltungen. Neben Ausstellungen, Vorträgen, Filmen und Konferenzen bilden Installationen und Aktionen weitere Schwerpunkte.

Seit Montag krönt eine Satansbock-Skulptur das höchste Bismarckdenkmal Deutschlands.Quelle: Pressebild.de/Bertold Fabricius/Pressebild.de/Bertold Fabricius

Martin Huber, Rainer Dempf, Christoph Steinbrener (v.l.n.r.) bilden das Wiener Künstlerkollektiv Steinbrener/Dempf & Huber und zeichnen nicht nur für den Steinbock auf Bismarcks Kopf, sondern auch für eine weitere Installation in der St. Katharinenkirche verantwortlich. Quelle: Pressebild.de/Bertold Fabricius/Pressebild.de/Bertold Fabricius

Doch bevor das Tier am Kopf des Eisernen Kanzlers sicher angebracht werden konnte, waren viele Vorbereitungen notwendig. Quelle: Pressebild.de/Bertold Fabricius/Pressebild.de/Bertold Fabricius

Mit einem Kran wurde die Skulptur auf das rund 34 Meter hohe Denkmal im Alten Elbpark oberhalb der Landungsbrücken in St. Pauli gebracht und mit Stahlseilen gesichert. Quelle: Pressebild.de/Bertold Fabricius/Pressebild.de/Bertold Fabricius

Der Steinbock wurde aus Aluminium und Kunststoff gefertigt. Quelle: Pressebild.de/Bertold Fabricius/Pressebild.de/Bertold Fabricius

Er misst 3 x 2 x 1,2 Meter. Quelle: Pressebild.de/Bertold Fabricius/Pressebild.de/Bertold Fabricius

Die Aktion findet im Rahmen des Hamburger Architektursommers statt. Zu sehen ist die Installation bis zum 2. August 2015. Quelle: Pressebild.de/Bertold Fabricius/Pressebild.de/Bertold Fabricius

Ergänzend

Preußen Preußen (lat. Borussia, Prussia oder Prutenia) war ein von 1525 bis 1945/47 bestehender deutscher Staat bzw. Freistaat Preußen im nördlichen Mitteleuropa.
Das Herzogtum Preußen, das aus dem Gebiet der Pruzzen und dem Land des Deutschritterordens hervorgegangen war, wurde 1618 mit dem Kurfürstentum Brandenburg zu Brandenburg-Preußen vereint. Im Wehlauer Vertrag von 1657 erkannte Polen die Souveränität des Kurfürsten Friedrich Wilhelm in Preußen an, was im Frieden von Oliva von 1660 von den europäischen Mächten garantiert wurde. Am 18. Oktober 1663 huldigten die preußischen Stände dem Souverän auf dem Schloßhof zu Königsberg. Infolge der Krönung des Kurfürsten Friedrich III. von Brandenburg am 18. Januar 1701 im Audienzsaal des Königsberger Schlosses wurde dieser zu Friedrich Wilhelm I., König in Preußen, wodurch Brandenburg-Preußen zum Königreich Preußen erhoben wurde. Das preußische Königreich stieg im 18. Jahrhundert zur Europäischen Großmacht auf und vereinigte unter seiner Führung die meisten deutschen Länder – mit Ausnahme Österreichs, Liechtensteins, der Niederlande, Luxemburgs und der Schweiz – zum Deutschen Kaiserreich. Von den Anfängen bis zum Ende des Dreißigährigen KriegesWeiterlesen

Bismarck´s Preussen 1862 – 1871: Von Bismarck/ Preußen forcierte Reichseinigung 1862 – 1866 im preußischen Verfassungskonflikt kommt es wegen der Frage der parlamentarischen Kontrolle des Heeres zu einem tiefen Zerwürfnis zwischen Regierung und Volksvertretung (Budgetrecht); Bismarck (ab ‘62 Ministerpräsident) führt die Staatsfinanzen … Weiterlesen

Der der preußische Kulturkampf und in die ewige Knechtschaft der Kirchen Absatz 1  Vorgeschichte Der Denkerklub. Karikatur als Reaktion auf die Karlsbader Beschlüsse, Federlitographie, um 1819. Absatz 2 Das Hambacher Fest. Beim Wartburgfest 1817 und beim Hambacher Fest 1832 begehrten Studenten und Handwerker gegen fürstliche Willkür auf Zusammenfassung: Hambacher Fest vom … Weiterlesen

Heute, seit 102 Jahren (10.01.1920), sind die Deutschen Knechte fremder Mächte! Da begann der Genozid an den Deutschen, durch die Ratifizierung des Versailler Diktates. WAS SOLLTEN WIR HEUTE ÜBER DIE HINTERGRÜNDE WISSEN? 1. Dieser 1. Weltkrieg wurde von Frankreich und England systematisch vorbereitet. 2. Deutschland eine Alleinschuld zu geben ist bösartig und inzwischen eindeutig widerlegt. 3. Es ist eine Schande, welche „Reparaturkosten“ den Deutschen … Weiterlesen

Der Vertrag von Versailles Das zähe Ringen das bis 1918 andauerte und nur unter dem Einsatz der Vereinigten Staaten knapp gewonnen werden konnte, brachte einen Vertrag hervor, der sich zwar offiziell Friedensvertrag nannte, jedoch nichts anderes als eine (weitgehend) unmilitärische Fortsetzung des Krieges gegen … Weiterlesen

Das Deutsche Kaiserreich besteht weiter!Leben wir im Deutschen Reich? Die Regierung sagt ja. Was denkt ihr darüber? Was bedeutet das für das deutsche Grundgesetz und die BRD? Sind wir Doppelbürger, oder staatenlos? Was bedeutet es für Brüssel? Wie kam es wohl dazu und was … Weiterlesen 

150 Jahre Kaiserproklamation in Versailles – Zweites Deutsches Kaiserreich Vor 150 Jahren, am 18. Januar 1871, wurde im Spiegelsaal des Schlosses von Versailles das Deutsche Kaiserreich ausgerufen. Damit fanden die von Bismarck forcierten Einigungskriege ihren symbolischen Höhepunkt und Abschluss. Mit „Eisen und Blut“ war ein deutscher Nationalstaat geformt worden … Weiterlesen

Holen wir unser Land zurück und damit unsere Selbstbestimmung.Rechtslage des Deutschen Reiches nach 1945 Screenshot-der-Pressemitteilung-des-Bund
Völkerrechtssubjekt „Deutsches Reich“ Auswärtiges/Antwort – 30.06.2015 Berlin: (hib/AHE) Das Bundesverfassungsgericht hat in ständiger Rechtsprechung festgestellt, dass das Völkerrechtssubjekt „Deutsches Reich“ nicht untergegangen und die Bundesrepublik Deutschland nicht sein Rechtsnachfolger, sondern mit ihm als Völkerrechtssubjekt identisch ist. Darauf verweist die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/5178) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke zum Potsdamer Abkommen von 1945 (18/5033). Die Abgeordneten hatten sich unter anderem nach der „These von der Fortexistenz des Deutschen Reiches“ erkundigt und gefragt, ob die Bundesregierung diese als öffentlich als unhaltbar zurückweisen werde, „damit diese Behauptung nicht von Neonazis und der so genannten Reichsbürgerbewegung für ihren Gebietsrevisionismus gegenüber den EU-Nachbarländern instrumentalisiert werden kann“…weiterlesen

Thema 100 Jahre Weimarer Republik und was ist der Burgfrieden? 1)  Der Burgfrieden war im Mittelalter der vertragliche Friede innerhalb der Erbengemeinschaft einer Burg, das heißt eine Verabredung unter adligen Stammverwandten, wodurch ein Bezirk um die Burg herum bestimmt wurde, der als zu ihr gehörig angesehen werden und wie diese selbst … Weiterlesen

Originaltext aus „DAS SCHÖNE DEUTSCHLAND LANDSCHAFT – KUNST UND KULTUR“ „Der Preußische Landrücken“ von 1930 Der letzte Ausläufer des Baltischen Höhenzuges auf deutschem Boden ist der Preußische Landrücken, der sich hier zu beträchtlichen Höhen erhebt, in der Kernsdorfer Höhe bei Osterode über 300 m erreicht und fast die gleiche Höhe auch in der Umgebung von … Weiterlesen

Verfassung des Deutschen Reiches von 1871 Gesetz betreffend die Verfassung des Deutschen Reiches. Bismarcksche Reichsverfassung vom 16. April 1871 Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, König von Preußen etc. verordnen hiermit im Namen des Deutschen Reichs, nach erfolgter Zustimmung des Bundesrathes und des Reichstages, was … Weiterlesen 

Ostpreußen Königsberg Königsberger Geschichte 1254-1255 Auf Wunsch von Herzog Konrad von Masowien hatte sich ein großes Kreuzheer des Deutschen Ordens unter der Führung des Böhmenkönigs Ottokar II. Przemysl bei Elbing gesammelt. Das Heer sollte die heidnischen Prussen bekämpfen und bekehren. Nach Einzug in das Samland im … Weiterlesen

Ostpreußen ist nicht sterblich!« – Rede von LO-Sprecher Stephan Grigat, Wolfsburg 2019 Unsere Herzen sind Dir zugewandt, Ostpreußen, Du Stück deutsches Vaterland ! Mehr als 1000 Teilnehmer versammelten sich zur großen Festveranstaltung beim Jahrestreffen der Ostpreußen 2019: Grigat: Die Landsmannschaft Ostpreußen ist stark und auf Dauer angelegt Ostpreußenlied und Hhymne Das Ostpreußenlied … Weiterlesen

Westpreussen mein lieb‘ Heimatland Westpreussen mein lieb‘ Heimatland Westpreussenlied Worte von Paul Felske, Weise von Hugo Hartmann l. Westpreußen, mein lieb Heimatland, wie bist du wunderschön. Mein ganzes Herz, dir zugewandt, soll preisend dich erhöhn. Im Weichselgau ich Hütten bau, wo Korn und Obst … Weiterlesen

Die Preußischen TugendenTugenden schienen in den letzten Jahren keine so große Bedeutung mehr gehabt zu haben; aber die heutige Situation und die großen Veränderungen lassen die Menschen vielleicht wieder mehr darüber nachdenken. Tugenden sind Ausdruck einer Veredelung des Geistes und haben mit … Weiterlesen

Bromberg (Posen) Da ein Teil meiner Familie, damals in Bromberg und Stettin, sehr viel Leid und Vertreibung ertragen mußte. Am Ende des Beitrags bitte mal, meine ergänzenden Textknechtschaften, zum Thema Polen, zur Kenntnis nehmen. Die Wahrheit der Täter-Oper-Umkehr ist längst offenbart. Der … Weiterlesen

Preußische Verfassung vom 1850 Das Staatsrecht der preußischen Monarchie Preußische Verfassung vom 31. Januar 1850 VERFASSUNGSURKUNDE FÜR DEN PREUSSISCHEN STAAT 31. JANUAR 1850  Wir Friedrich Wilhelm von Gottes Gnaden, König von Preußen etc. etc. thun kund und fügen zu wissen, daß Wir, nachdem die … Weiterlesen

Fakten und Analysen zum Thema Deutsches Reich.Teil 1. Die Existenz und die Handlungsfähigkeit Völkerrechtssubjekt „Deutsches Reich“ Auswärtiges/Antwort – 30.06.2015 Berlin: (hib/AHE) Das Bundesverfassungsgericht hat in ständiger Rechtsprechung festgestellt, dass das Völkerrechtssubjekt „Deutsches Reich“ nicht untergegangen und die Bundesrepublik Deutschland nicht sein Rechtsnachfolger, sondern mit ihm als … Weiterlesen

Reichsgründungstag Am 18. Januar ist Reichsgründungstag. Wir möchten an die Gründung des Königreichs Preußen am 18. Januar 1701 – und 170 Jahre später (und wohl nicht zufällig an genau demselben Tag), an die Gründung des Deutschen Kaiserreiches am 18. Januar 1871 … Weiterlesen

Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation (Sacrum Imperium Romanum Nationis Germanicae)

200px-Heiliges_Römisches_Reich_1400

Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation um 1400

Totgesagte leben länger. Der Sage nach ist Kaiser Friedrich „Barbarossa“ gar nicht tot, zusammen mit seinem Hofstaat schläft er in einer Höhle im Kyffhäuser (Barbarossahöhle) und wartet auf das neue Reich „Sacrum Imperium Romanum Nationis Germanicae“. Das Heilige Römische Reich … Weiterlesen

Die Haager Landkriegsordnung und die Gültigkeit bis heutegauck-bestc3a4tigt-gc3bcltigkeit-der-hlko1Das Privateigentum darf nicht eingezogen werden”. “Plünderung ist ausdrücklich untersagt”. Abkommen, betreffend die Gesetze und Gebräuche des Landkrieges vom 18. Oktober 1907 (RGBl. 1910 S. 107) Haager Landkriegsordnung Seine Majestät der Deutsche Kaiser, König von Preußen, (es folgen die Namen … Weiterlesen 

Beuteland: Die systematische Plünderung Deutschlands seit 1945 Ergänzend Potsdamer Abkommen Als sogenanntes Potsdamer Abkommen wird das Ergebnis der Potsdamer Konferenz der Dreimächte vom 17. Juli bis 2. August 1945 auf Schloß Cecilienhof in Potsdam nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa bezeichnet. Die politische und vorübergehende … Weiterlesen

Wer uns gefangen hält – Die Wahrheit über Deutschland ergänzend Alles was nach dem Putsch vom 27.10.1918 hier in Deutschland gemacht wurde ist illegal und rechtsungültig,  alles nur Lügen, Täuschung und Betrug. Es sind Besatzungen nach dem Kirchlichen Handelsrecht, ein Staatswesen kann nur simuliert werden es sind rein juristische … Weiterlesen 

Ergänzend: Die Saga vom Volk der Zipfelmützen und Der Gutmensch und Abschaffung der weißen Rasse in Europa.mal schauen

WAS IST HIER LOS? Was ist passiert? Wie kann es sein dass das hier keinen interessiert

ergänzen Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Nein, er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus und brauche Mittel gegen Recht´s. Wir sind im 4. Reich angekommen, es wird sich der gleichen Mechanismen bedient wie es die Nazis schon gemacht haben! Die Nazis die sind wieder da, nennen sich heut Bundespolizei und Antifa! Wir leben im Faschismus! Finanziert werden die Gruppen durch ein undurchsichtiges Netzwerk aus Vereinen, Gewerkschaften, Mittel gegen Recht´s, Stiftungen und Parteien kattenfratze-fordert-mal-wiederRenate Künast gibt finanzielle Förderung der Antifa zu und verlangt sogar mehr davon
Renate Künast (Die Grünen) am 12.3.2020 im Bundestag gibt staatliche Unterstützung der Antifa zu und fordert mehr und kontinuierliche Förderung der linksterroristischen Antifa. Wir brauchen ein Demokratiefördergesetz. Ich bin es, ehrlich gesagt, leid, dass wir seit Jahrzehnten dafür kämpfen, dass NGOs und Antifagruppen, die sich engagieren, nicht immer um ihr Geld ringen müssen und nur auf ein Jahr befristete Arbeitsverträge abschließen können.

Neue Weltordnung – 19 Punkte, die Karl Marx zur Versklavung der Völker empfiehlt

Während aufgewachte Menschen längst die Zeichen der Zeit erkannt haben, gibt es noch immer linksgrüne Propagandisten, die selbst offiziell vom WEF veröffentlichte Dinge als Fake News, Verschwörungstheorien und Spinnereien abtun und Menschen, die darüber aufklären, diskreditieren. Für diese Typen wird es eines Tages ein böses Erwachen geben, sofern sie ihre eigene Versklavung nicht auch noch geil finden.
„«Die herrschenden Ideen einer Zeit waren stets nur die Ideen der herrschenden Klasse», heisst es im «Kommunistischen Manifest». Und in der «Deutschen Ideologie» schreibt Karl Marx ergänzend: Jede herrschende Klasse «ist genötigt, (. . .) ihr Interesse als das gemeinschaftliche Interesse aller Mitglieder der Gesellschaft darzustellen, d. h. ideell ausgedrückt: ihren Gedanken die Form der Allgemeinheit zu geben, sie als die einzig vernünftigen, allgemein gültigen darzustellen».
Machen wir es kurz: Marx hatte recht. Die herrschenden Ideen einer Zeit, ihre herrschende Ideologie und Weltsicht sind nichts anderes als die Idee der herrschenden Klasse. Und selbstverständlich besteht der Trick zur Legitimation dieser Ideologie der herrschenden Klasse darin, sie eben nicht als Ausdruck irgendwelcher Teilinteressen erscheinen zu lassen, sondern als Ausdruck der Interessen der Gesamtgesellschaft – oder noch besser: der gesamten Menschheit und allgemeingültiger, vernünftiger, universaler Prinzipien.“

19 Punkte, die Karl Marx zur Versklavung der Völker empfiehlt
(Katalog-Nr. 3926 im britischen Museum London)
1. Die Jugend durch falsche Grundsätze verderben
2. Die Familien zerstören.
3. Die Menschen durch eigene Laster beherrschen….
4. Die Kunst entweihen und die Literatur beschmutzen.
5. Die Achtung vor der Religion vernichten.
6. Priester in Skandalgeschichten verwickeln.
7. Grenzenlosen Luxus und verrückte Moden einführen.
8. Misstrauen zwischen sozialen Schichten säen.
9. Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverhältnisse vergiften.
10. Das Volk gegen die „Reichen“ aufwiegeln.
11. Die Landwirtschaft durch Industrie ruinieren.
12. Löhne ohne Vorteil für die Arbeiter erhöhen.
13. Feindseligkeit zwischen den Völkern hervorrufen.
14. „Ungebildete“ regieren lassen.
15. Gestrauchelte Regierungsbeamte erpressen.
16. Vermögenschluckende Monopole schaffen.
17. Durch Wirtschaftskrisen Weltbankrott vorbereiten.
18. Massen auf Volksbelustigungen konzentrieren.
19. Menschen durch Impfgifte gesundheitlich schädigen. … Weiterlesen

Was der Erste und Zweite Weltkrieg nicht schaffte, haben die Ossis vollendet. Der Verrat – Die Annexion der BRD durch die DDR.…“Wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit. Unsere Werte müssen sich auch im Zeitalter von Globalisierung und Wissensgesellschaft behaupten.“ Äußerungen der DDR Faschistin aus der Uckermark Dr. x17 Angela Merkel zu den Themen Demokratie und soziale Marktwirtschaft im Juni 2005 Die Weichen wurden gestellt, Menschenrechte und Demokratie fallen der Globalisierung und dem Finanzkapitalismus zum Opfer!  Was hier in den letzten 30 Jahren gezüchtet worden ist, taugt nicht den Dreck unterm Fingernagel. Man muss sich schon fragen, wie viel kommunistische Ossijauche durch die Adern der westlichen Demokratie fliesst. Der Mauerfall; der freie Westen sollte es sein, der Weg in die Freiheit.. Doch in Wirklichkeit, hat man nur die DDR vergrößert. Hätte man nach 1990 alle alten Stasikader ins Gefängnis gesteckt, wären uns die heutigen Zustände mit Sicherheit erspart geblieben. Die DDR hat die BRD dejure feindlich übernommen

Abschaffung der weißen Rasse in Europa.Die Transformation und Vernichtung der arischen Rasse Erst wer es durchschaut hat., hat richtig das Spiel des Guten und des Bösen durchgeschaut und kann sich drüber erheben. Die Wahrheit kommt ans Licht  Die Lüge weiß, dass ich sie enttarnt habe, denn ich … Weiterlesen

Die Wahrheit kommt ans Licht Die Lüge weiß, dass ich sie enttarnt habe, denn ich sehe alles und höre ALLES. Wer kann vorm Vater bestehen? Seht der Wahrheit ins Gesicht Erst wer es durchschaut hat., hat richtig das Spiel des Guten und des Bösen durchgeschaut und kann … Weiterlesen

Wir wurden unser ganzes Leben lang über alles belogen, was zählt Geschichten über Protagonisten, die ihr ganzes Leben lang über etwas sehr Wichtiges fehlgeleitet wurden, tauchen seit Generationen in unserer Kultur auf und erfreuen bis heute das Publikum an den Kinokassen. Der Bettler war wirklich ein Prinz. Luke war Darth Vaders … Weiterlesen

Kaufman, Morgenthau, Merkel – Drei Vernichter, ein Ziel Die Zerstörung der bundesdeutschen Wirtschaft, Ausverkauf ganzer Industriezweige. Verkauf der deutschen Wälder und Sand. Reihenweise Abschaltung von stabilen Stromerzeugern, bevorstehendes Verbot von Autos. (EAutos nur ein Feigenblatt. Die fahren nicht ohne Strom) Während man die Dümmsten und Kriminellsten an die Spitze der BRD setzt und in höchster Geschwindigkeit Deutschl. und die BRD abbaut, wird der BRD Bewohner mit Zahlenspielen einer „Pandemie“ von der Schlussphase der Auflösung Deutschlands/BRD abgelenkt.  Wie viele von den „Deutschen“ wissen von den Plänen?
Deutschl./BRD als Agrargebiet Deutsche (BRD Bewohnern) nur noch ein Existenzminimum „Deutsche“ jetzt BRD Bewohner, als Sklaven für die Welt
Genozid und Bevölkerungsaustausch Man will 90 % aller Deutschen der BRD „gentherapieren/impfen“, während man Millionen Fremde ins die BRD holt.
Die Vernichtung des „Deutschen Volkes“ lange geplant Wir erleben die Umsetzung. Seit 1945. Schauen wir vorab mal um zu Verstehen, wie tiefgreifend in unserem System, diese Vernichtungspläne von langer Hand geplant wurden, Was in den Redaktionsstuben bei Welt, zu diesen Thema geschrieben wurde. Meine Recherchen und Analysen, kommen im unteren Teil dieses Beitrags … Weiterlesen

http://de.metapedia.org/wiki/Kaufman-Plan
http://de.metapedia.org/wiki/Morgenthau-Plan
http://de.metapedia.org/wiki/Hooton-Plan
http://de.metapedia.org/wiki/Volkstod
http://de.metapedia.org/wiki/Umvolkung
http://de.metapedia.org/wiki/Umerziehung
http://de.metapedia.org/wiki/What_to_do_with_Germany%3F
http://de.metapedia.org/wiki/Coudenhove-Kalergi,_Richard_von

Die geheime Geschichte – Wie eine satanische Sekte die Welt kaperte Die geheime Geschichte – Wie eine satanische Sekte die Welt kaperte (1+2)“ von Wolfgang Eggert.
Ergänzend
Erst Manhattan dann Berlin. Messianische Geschichtsschreibung. Eines der wenigen, letzten (schockierenden) Puzzle-Stücke zum Verständnis globaler, politscher Zusammenhänge, derer sich nur wenige Staaten entziehen können. Historiker und Autor Wolfgang Eggert schreibt über eine messianische Sekte, die alle Schlüsselpositionen der internationalen Macht infiltriert haben und somit, über Krieg und Frieden entscheiden. Sie arbeiten tatsächlich auf das biblische Weltende “Armageddon” zu.

Die Transformation und Vernichtung der arischen Rasse Erst wer es durchschaut hat., hat richtig das Spiel des Guten und des Bösen durchgeschaut und kann sich drüber erheben. Die Wahrheit kommt ans Licht  Die Lüge weiß, dass ich sie enttarnt habe, denn ich sehe alles und höre ALLES. Wer kann vorm Vater bestehen? Einige meiner Themenbereiche in meinem Blog Germanenherz sind unteranderem, Religionskritik, Philosophie, Mythologie, Rechtskunde und der Mißstand … Weiterlesen

ergänzend mein Staufengebölke und Gitarrengelaller von T. Haas von Preußen.
Unsere Krone ging verloren.  Aber, ihr werdet sehen, es geht auch ohne Kreuz und Krone. Unser GOTT wohnt im Herzen – nicht im Vatikan! Wahrlich ich sage Euch, der Schöpfer vom Himmel und der Erde kennt keine Kirchen noch irgend welche Sekten mit ihren Lügen-Märchenbüchern. Wendet Euch ab von diesem Unsinn, welches nur Unheil über die Menschen gebracht hat. Großartige Dinge sind niemals, aus der Komfortzonen entstanden. Wir werden „GEMEINSAMals Diener des Staates, etwas ganz Neues aufbauen. Wenn . . . Wenn wir als Volk, wieder vollkommen geeint sind. Wir haben nur die eine Chance „Gemeinsam“ Erst wenn wir, das Volk, uns gemeinsam unsere Macht und Verantwortung zurückholen, kann und wird sich was ändern. Wir müssen unsere Kräfte bündeln. Wir müssen uns schnellstens Vereinigen. Das ist kein Spaß !!! 

In der dunkelsten Stunde, wenn keiner mehr Hoffnung verspürt, geschieht das Wunder. Wenn die Nacht am dunkelsten ist, wird das Licht geboren. Die Zeitenwende bricht an, und die Menschen werden sich an ihre Wurzeln erinnern, und zu ihnen zurückkehren.
Wir können nur im Annehmen und Leben der eigenen Identität und der eigenen Wurzeln wieder ans Licht gelangen. Denn die Stimme der Ahnen spricht in uns, und wir werden den Weg in eine lichte Zukunft nur dann zu bewältigen in der Lage sein, wenn wir den Weg mit ihnen gemeinsam gehen. Denn ohne sie sind wir nur ein kurzer Atemzug, und ohne uns hätten unsere Ahnen umsonst gelebt.

Thema Mythologie und Sagenhaftes aus dem hohen Norden


Die Mythologie (von altgr. μυθολογια mythologia; zusammengesetzt aus μυθοι mythoi „Geschichten“ und λέγειν legein „erzählen“) bezeichnet die Lehre der gesamten Mythen eines Volkes und behandelt als ihren eigentlichen Gegenstand die aus der vorgeschichtlichen, d. h. vorliterarischen Zeit überlieferten Erzählungen, in die sich die Vorstellungen von dem Entstehen, dem Leben und den Handlungen der Götter im Verhältnis zueinander und zu den Menschen eingekleidet haben, sie bildet einen Hauptgrund der Götterlehre und damit der Religionsgeschichte. Im weiteren Sinn umfaßt die Mythologie auch die in vorchristlicher Zeit entsprungenen Sagen von den Helden der Vorzeit, insofern diese teils ursprünglich Göttergestalten sind, teils als über den gewöhnlichen Menschen und den Göttern näherstehende Wesen galten.

Mythologie bedeutet in diesem Zusammenhang nicht zuletzt auch die systematische Beschäftigung mit Mythen und damit verbundenen Sagen oder deren systematische Darlegung in literarischer, wissenschaftlicher oder religiöser Form.

Das Wort „Mythologie“ erscheint erstmals 1712 in dem Buch Die teutsche Mythologie oder Beschreibung heidnischer Götter.

Ein einzelner Strang der europäischen Aufklärung hat die Auffassung vertreten, Mythos und Logos ständen in unauflösbar widersprüchlichem Verhältnis zueinander und der weitere Geschichtsverlauf werde Mythologien zugunsten wissenschaftsorientierter Sichtweisen vollständig verdrängen. Der tatsächliche Geschichtsverlauf – gerade auch der europäischen Geschichte selber – hat diese theoretische Erwartung jedoch nicht bestätigt.

Vielmehr ist im 20. Jahrhundert der mythologische Charakter technologischer Heilsversprechen (die letzte Seuche ausrotten, die Armut abschaffen, die Wirtschaftsentwicklung vernünftig planen und dergleichen Fehlerwartungen mehr) immer deutlicher zutage getreten. Auch die mit jenem Logos-Begriff oftmals verbundene Erwartung, Religion sei ein absterbendes Kulturphänomen (→ Karl Marx, → Bertrand Russell), hat sich keineswegs bestätigt, sondern das glatte Gegenteil – ein epochaler Aufschwung der religiösen Besinnung – bestimmt heute den Geschichtsverlauf erkennbar mit.

Wie es religiöse Dogmen und Mythen gibt, so gibt es eben auch wissenschaftsgläubige Dogmen und Mythen. Die Nützlichkeit oder Schädlichkeit formal festgelegter Anschauungen kann nicht ein für alle Male bestimmt werden. Insbesondere die Vorstellung, eine rasche Beschleunigung technischer Innovationen sei das beste Mittel gegen „rückständige“ und „unaufgeklärte“ Denkweisen, hat statt dessen eine besinnungslose Technisierung (mit schwersten Vergiftungen des Lebensraumes) und pauschale Traditionsvernichtung auf diversen Gebieten begünstigt.

Der Rückgriff auf mythologisches Erbe ist heute vielfach verschüttet. Andererseits ist Modernismus kein lebensfähiges Zivilisationsmodell, sondern ein Zerstörungsmodus, und wird – in dieser oder jener Weise – auch gemäß mythologischem Geist abgelöst werden.

Germanische Mythologie.goell-walkuere

EINLEITUNG
Es läßt sich mit großer Wahrscheinlichkeit voraussetzen, daß die Stammväter der Germanen, nachdem sie sich von den anderen Ariern getrennt hatten und in zwei Strömen die Ebenen Mitteleuropas und den hohen Norden unseres Kontinents überfluteten, die alten religiösen Anschauungen der Urheimat noch treu bewahrten und vorzugsweise die lichten Mächte des Himmels verehrten. Darauf deuten schon die bei den alten Skandinaviern erhaltenen Namen der Götter TIWAS, d. h. die Himmlischen, und WANEIS, WANEN, d. h. die Strahlenden, hin. Demgemäß werden TYR oder ZlO, der Himmelsvater. und THUNAR, der Blitzgott, den Vorrang behauptet haben.

So sagt denn auch Caesar über die religiösen Vorstellungen der Krieger Ariovists aus eigener Erfahrung: „Die Germanen rechnen zur Zahl der Götter nur die, welche sie sehen und durch deren Segnungen sie offenbar gefördert werden, die SONNE, den MOND) und den FEUERGOTT. Von den übrigen haben sie nicht einmal durch Hörensagen vernommen.“ Der Lichtkultus schloß also noch die Vermenschlichung der Götter aus. Und so war es noch 150 Jahre später. Daß man sich auch da noch nicht die Götter plastisch gestaltete und verbildlichte, bezeugt Tacitus, wenn er schreibt:..weiterlesen

Nordische Mythologie und Sagenhaftes aus dem hohen Norden
Vorab des ArtikelsDie Wilden Götter – Sagenhaftes aus dem hohen Norden“ Fragen und Antworten von Tor Åge Bringsværd
Am Anfang waren Kälte und Hitze
Der Weg nach Norden ­ Norway, Norwegen, Norge ­ wurde immer als schwer zu finden betrachtet, beschwerlich zu gehen und gepflastert mit unsäglichen Gefahren. Für die Schriftsteller der Antike war Norwegen ein Märchenland ­ Ultima Thule, bevölkert von wilden Barbaren und voll von merkwürdigen und phantastischen Wesen.

Der Grieche Pytheas erzählt (im 4. Jahrhundert v.Chr.) von einem Ort, an dem die Naturgesetze nicht zu gelten scheinen, wo Erde und Wasser sich vermischen, und wo alles frei herumzuschweben scheint. Und der berühmte Historiker Herodot klagt, es sei eigentlich gänzlich unmöglich, irgendetwas von diesen nördlichen Gegenden zu beschreiben, weil man ganz einfach seine Hand nicht vor Augen sehe. Das liege an all den weißen Federn, die einem ununterbrochen ins Gesicht flögen, sagt er; die Luft sei voll von solchen weißen Federn, und sie lägen wie ein dichter Teppich auf dem Erdboden. Vermutlich müssen wir diese Aussage als den ein wenig mißglückten Versuch eines Südländers deuten, einen Schneesturm zu schildern… Es stimmt jedoch: Norwegen hat immer schon mehr als genug Eis und Schnee gehabt. Ein großer Teil des Landes liegt nördlich des Polarkreises. Und obwohl sich das Eis schon vor langer Zeit aus unseren Gegenden zurückgezogen hat, dauerte die Eiszeit in Norwegen länger als an den meisten anderen Orten der Welt.

Auch das sogenannte „Heidentum“ hielt sich hier im Norden länger als andernorts. Während das übrige Europa bereits seit tausend Jahren christianisiert war, beteten wir hier oben weiterhin unsere alten „heidnischen“ Götter an.

Wikinger wurden sie genannt, die alten Norweger, die um das Jahr 1000 Europas Küsten unsicher machten und Schrecken und Grauen bis nach London und Paris und weit ins Mittelmeergebiet verbreiteten, die wilden und gnadenlosen „Barbaren“, die nicht gerade einen großen Bogen machten, um Kirchen und Klöster zu plündern… War ihnen denn nichts heilig? Was glaubten sie selbst, diese blonden Seeräuber?

In diesem kurzen Artikel wird versucht, einen Umriß von der alten nordischen Mythologie zu zeichnen ­ so wie wir sie aus der Lieder-Edda kennen ­ der mächtigen Götterdichtung, die vor tausend Jahren entstand (niemand weiß, von wem), und die in isländischen Pergamenthandschriften aus dem 13. Jahrhundert erhalten ist...weiterlesen

Mythologie der Germanen – Der Seelenglaube
mythologie-der-germanen-elard-hugo-1837-1908Germanenherz aus dem Buch: Mythologie der Germanen von Meyer Elard Hugo.
Mythologie ist uralte religiöse Naturpoesie, die die Menschheit mit einer zaubervollen Märchenwelt umgab. Die Mythen wurden nicht wie unsre Kinder- und Hausmärchen nur von den Kindern geglaubt oder daheim zur Unterhaltung erzählt, sondern vom ganzen Volke wie etwas Wirkliches geschaut und empfunden und in Furcht und Hoffnung heilig gehalten. Denn sie waren aus seinem innersten Eigen geboren, geistige Spiegelbilder gewisser Naturvorgänge, sei es des engeren Menschenlebens, sei es der weiten Welt ringsum, in denen ein geheimnisvolles übermenschliches Wesen zu leben und zu weben schien.

So verflochten sich bereits mit diesen ältesten traumhaften Vorstellungen jene ältesten religiösen Gefühle der Furcht und der Hoffnung und somit der Abhängigkeit von etwas Übermenschlichem. Sie trieben den Menschen dazu, diesen Phantasiegebilden Ehren zu erweisen, ihnen zu opfern, auch ihr Tun und Treiben im Kultus dramatisch darzustellen. Die daraus entsprungenen Riten wurden dann zum Teil wieder in die Erzählung des Mythus aufgenommen und gestalteten sie oft eigenartig um. Doch finden wir im germanischen Mythus kaum sichere Spuren davon. Dagegen mit der Hebung der Kultur, dem wachsenden Schwung der Phantasie, der Verfeinerung des Gemütes und der Schärfung des Verstandes flössen reichere, freiere, sinnvollere Mythen zu, welche Kulturzustände oder geistige Tätigkeiten personifizierten und eine Erklärung der mancherlei Rätsel des Lebens und der Welt zu geben suchten. Diese schwollen, mit den alten vereint, je nach Schicksal, Begabung und Richtung der Völker zu mehr oder minder breiten, trüberen oder helleren Strömen, zu ganzen Mythologieen an, bis sie teilweise in das umfassendere Gedankenmeer einer monotheistischen Religion mündeten....weiterlesen

Mythologie der Germanen – Der Alpglaube.
mythologie-der-germanen-elard-hugo-1837-1908Germanenherz aus dem Buch: Mythologie der Germanen von Meyer Elard Hugo. Das Sterbelager und das Grab waren die Geburtsstätten des reichen Seelenglaubens, und schon dort war unter andern Erlebnissen und Eindrücken auch der Traum bei der Mythengeburt tätig. Das Traumbild des Toten aber, so wirksam es sich zeigte, war nicht die leitende Macht jenes Glaubensgebietes. Dagegen wenn der Traum sich krankhaft bis zum Alpdruck steigerte, wurde er allerdings die Haupttriebfeder einer anderen Vorstellungsmasse, des Alp- oder Mahrenglaubens. Auch dieser ist uralt.

Das Alpdrücken erklärte schon ein Hofmann Kaiser Ottos IV. für eine aus Verdickung der Säfte entstandene krankhafte Phantasie. Es wird durch eine akute Luftvergiftung oder, laienhafter gesagt, durch schwere Atemnot des Schlafenden hervorgerufen, wie sie etwa nach einer überreichlichen Mahlzeit namentlich in einem dumpfen Schlafraum aus der Verengerung oder dem Verschluß der Luftzugänge der Nase und des Mundes entsteht. Vom Fußende des Bettes fühlt der Schläfer eine unbehagliche Beklemmung allmählich auf den Leib, die Brust, den Hals, ja sogar den Mund vorrücken. Verwandelt sie sich also mehr und mehr in einen Erstickungsvorgang, so befreit sich der Betroffene endlich durch einen raschen Ruck, der auch die geschlossenen Lippen öffnet, oder häufiger noch durch ein Stöhnen oder einen Aufschrei der Angst und des Hilfsbedürfnisses, der ihm die erlösende Luft wieder zuführt. Er erwacht mit Herzklopfen und Schweiß. Nicht nur die Pein des Drucks ist es, die seine Nerven stark erregt, sondern auch die wilden Visionen, die gerade diese Traumart mit den durch betäubende Getränke erzeugten Hallucinationen teilt. Beim höchsten Grade des Alpfiebers reißt ein Taumel den Geplagten über Meere und Länder, von den höchsten Spitzen in die tiefsten Abgründe; feurige Kugeln umschwirren ihn, Flammen umlodern ihn, bis ein furchtbarer Knall die Irrfahrt urplötzlich abbricht….weiterlesen

Mythologie der Germanen – Die Elfen.
mythologie-der-germanen-elard-hugo-1837-1908Germanenherz aus dem Buch: Mythologie der Germanen von Meyer Elard Hugo. Das Seelen– und das Marenreich liegen hinter uns; wir betreten eine neue Welt, das Naturgeisterreich. Nicht nur am Sterbebett und am Grabe des Angehörigen und auf dem Lager des eigenen vom Alp gepeinigten Leibes erfuhr die Phantasie tiefe mythenbildende Eindrücke.

Die freie Natur mit ihren wechselnden Reizen und Schrecken, Segnungen und Gefahren wurde nun die ergiebigste Fundstätte der Einbildungskraft. Den weiten Luftraum gestaltete sie zu einem erdenhaften und doch überirdischen Wunderlande um, aus den Erscheinungen des Wetters, das auch heute noch die stärksten und weisesten Kulturmenschen in seiner Gewalt hat, aus all seinen zahllosen Formen, Tönen, Farben, Lichtem und seinen oft so auffälligen Wirkungen schuf sie zauberische Tiere und Hunderte von menschgestaltigen Geistern und Göttern, die jenes Wunderland bevölkerten. Aber auch die Erde war ihr Tummelplatz, denn die Licht- und Wettergewalten griffen ja fortwährend in die Berge, Gewässer, Wälder und Felder ein, und so entstand, um einen Ausdruck Goethes zu gebrauchen, ein reges…..weiterlesen

Mythologie der Germanen – Die höheren Dämonen.
mythologie-der-germanen-elard-hugo-1837-1908Germanenherz aus dem Buch: Mythologie der Germanen von Meyer Elard Hugo. Die Germanen gehörten zu denjenigen Naturvölkern, die zwar lange Zeiten hindurch nomadenhaft ihre Wohnsitze immer wieder wechselten, aber in der Regel mit diesem Wechsel einen höheren Kulturstand erreichten. Das zeigt auch ihr Übergang von der niederen zu einer höheren Mythologie. Sie gaben zwar keineswegs den Glauben an Gespenster und Maren, Elfen und Riesen auf — er bildete vielmehr den dauernden Untergrund ihrer Religion bis in die neuere Zeit hinein —, aber er allein genügte nicht mehr. Diese Wesen alle waren trotz ihrer mannigfachen Zauberkräfte doch nicht viel mehr als ihresgleichen. Im Umschwung der großen Schicksale, der die germanischen Stämme aus dem Osten zuerst nach Mitteleuropa und dann weiter nach Süd- und Westeuropa warf, bei der wachsenden Erkenntnis ihrer höheren Lebenszwecke bedurfte es für sie anderer stärkerer Mächte, als jene niederen Dämonen waren, um ein festes Vertrauen zu ihnen und das noch fehlende tiefste religiöse Gefühl, die Andacht, zu erwecken. Wie in der Sprache der alte Wortschatz einen allmählichen Bedeutungswandel erfuhr, indem man der Bezeichnung nicht bloß äußerlicher Dinge und Vorgänge, sondern auch innerer Eigenschaften Herr zu werden suchte, so bildete sich im Glauben der alte Mythenschatz um, indem seinem mehr sinnlichen Gehalt mehr und mehr geistige, sittliche und aesthetische Motive eingeflößt wurden. Die alten Figuren wurden umgeformt und vergeistigt, ihr Kultus gereinigt und vertieft. Aus dem sinnlichen Mythenstoff keimten immer kräftiger die Empfindungen des Unterschiedes von Schön und Häßlich, von Gut und Böse, von Vergangenheit und Zukunft empor. Über das Urgestein schob sich eine neue, in vielen Stücken wertvollere Schicht, die aber weder die Mächtigkeit der ältesten, noch die der späteren hatte. Mit andern Worten: der Glaube erstieg eine höhere Stufe, die der höheren Dämonen, die eine Zwischenstufe von der niederen Mythologie zu der Göttermythologie bildet...weiterlesen

Mythologie der Germanen – Die Riesen.
mythologie-der-germanen-elard-hugo-1837-1908Germanenherz aus dem Buch: Mythologie der Germanen von Meyer Elard Hugo. Die niedere Mythologie pflegt sich nicht mit einer einzigen Art der Naturpersonifizierung zu begnügen, sondern sie schafft sich noch eine zweite, davon geschiedene: zu den Elfen die Riesen.

Und nicht so sehr hat ein sittlicher Gesichtspunkt, der auf eine Scheidung von Gut und Böse Bedacht genommen hätte, diese Zweiteilung veranlaßt, sondern der Eindruck der bloß äußerlichen Größen- und Machtunterschiede der Naturgewalten. So erheben sich hinter den Elfen deren kolossale Gegenbilder, die Riesen, die dieselben Naturmächte wie jene verkörpern, aber in ihrem wilden Aufruhr, in ihrem verwüstenden Übermaß und in ihrer alles Andere überragenden Massenhaftigkeit oder gar in ihrer schrankenlosen Ausdehnung. Gewitter-, Sturm und Wolkendämonen sind auch sie wie die Elfen, aber vom allerheftigsten Temperament. Selbst die hohen starren Berge und das unabsehbare Meer werden zu Riesen, der alles hüllende und füllende Nebel, die tiefe undurchdringliche Finsternis und endlich die ewige Nacht der Unterwelt. Doch kommen einzelne Riesen auch in sanfteren Winden herbei, und im schneeweißen Gewölk strecken schöne Riesinnen ihre Glieder…weiterlesen

Mythologie der Germanen – Das Götterleben und der Götterdienst.
mythologie-der-germanen-elard-hugo-1837-1908Germanenherz aus dem Buch: Mythologie der Germanen von Meyer Elard Hugo. Nächst dem Aufkeimen des Glaubens an übermenschliche Wesen überhaupt ist die Wendung eines Volkes vom niederen Seelen– und Geisterglauben zum höheren Götterglauben das denkwürdigste Ereignis seiner Mythengeschichte. Durch hundert Fasern hängt dieser neue Glaube mit dem alten zusammen; am tiefsten wurzelt er im Naturgeisterreich.

Denn die auf einzelne Menschen angewiesenen Seelen und Maren fügten sich ihrer ganzen Art nach schwer zu einer höheren geschlossenen Körperschaft zusammen. Ungezählt und zerstreut lebten sie weiter und gestatteten nur eine schwache Idealisierung über ihr Dämonentum hinaus. Das Reich der Naturgeister aber, unter denen schon Könige erstanden und aus denen schon, gleichsam als Versuche der Vergöttlichung, die meisten höheren Dämonen hervorgegangen waren, wurde bei der wachsenden Naturerkerintnis, beim Bestreben, die zersplitterten Naturkräfte einheitlicher zu fassen und das Naturleben gleich dem Menschenleben besser zu ordnen, und bei dem mit der Kultur steigenden Bewußtsein von dem Dasein auch sittlicher Mächte, äußerlich und innerlich umgeschaffen. Man schritt von Einzelvorstellungen zu höheren und umfassenderen Begriffen fort, und der Name einer bedeutenderen Naturgeistergruppe z. B. der Holden und Berchten wurde zum Eigennamen einer einzelnen Göttin, zu Holda oder Berchta, oder es wurde ein neuer Name dem neuen Vertreter einer hervorragenden Naturgewalt z. B. Donar beigelegt. So finden wir denn all die alten dämonisierten Naturgewalten, außer dem Donner auch den Wind und die Wolke, das Himmelslicht und die sprossende Erde, in den neuen Göttergestalten wieder. Aber alle Eigenschaften, Kräfte und Ehren der Vielen, die bisher Herren dieser oder jener Naturkräfte waren, wurden nun einem Donnergott, einem Windgott u. s. w. zugeschrieben, der wie ein unumschränkter König in seiner Machtsphäre herrschte. Höchstens wurde dieser von den älteren Naturgeistem als Dienerschaft und Troß umgeben oder auch mit Kindern und anderer Verwandtschaft ausgestattet. Während jene älteren Naturgeister nicht nur die Luft, sondern auch die Erde bewohnten, wurden die Götter, abgesehen von der Mutter Erde, als durchweg vornehme Himmelsbewohner gedacht, die nur ausnahmsweise die Erde mit ihrem Besuch beehrten…weiterlesen

Mythologie der Germanen – Das Christentum in der nordischen Mythologie.
mythologie-der-germanen-elard-hugo-1837-1908Germanenherz aus dem Buch: Mythologie der Germanen von Meyer Elard Hugo. Der germanische Mythenbau steht jetzt vor uns, freilich durch weit klaffende Lücken entstellt, aus verschiedenartigem, bald nordischem, bald deutschem Gestein zusammengesetzt und in den Stilen verschiedener Zeiten und Stände aufgeführt.

So lückenhaft ist die heimische heidnische Überlieferung, daß man sagen darf, sie beginne erst in dem Zeitpunkte, wo das germanische Heidentum zu bestehen aufhört. Nur landfremde Römer und glaubensfremde Mönche wissen schon früher davon zu berichten. Die heimische Überlieferung aber zerfällt in zwei große Hauptmassen, eine überwiegend skaldische nordische und eine überwiegend volkstümliche gemeingermanische. Darin spiegelt sich der scharfe Gegensatz der Stände wieder, der die germanische Staatsverfassung und Gesellschaft beherrscht. Es gab eine Bauernmythologie und eine Adelsmythologie…weiterlesen

Deutsche Mythologie – Der Götterglaube und Ort der GötterverehrungDeutsche-Mythologie-Buchdeckel

Der Götterglaube
Wie bei den Dämonen ist bei den Naturgöttern der Zusammenhang mit den zugrunde liegenden Naturerscheinungen gelockert, ja oft aufgelöst; der Glaube, daß es die großen Naturmächte sind, von denen Wohl und Wehe des menschlichen Daseins abhängt, ist mehr und mehr zurückgetreten. Die Götter sind zu wunderbarer Größe und Herrlichkeit gesteigerte Menschen, Idealbilder von Königen und Fürsten, von erstaunlicher Kraft und Weisheit. Wie Zeus, Hera, Apollo idealisierte Hellenen sind, so sind Wodan, Frija, Donar ideale Germanen. Eine bestimmte Rangordnung unter den Göttern gab es ursprünglich nicht; jeder war in gewissen Lebenslagen der Höchste, der Donnerer, wenn das Gewitter tobte, der Windgott, wenn es stürmte. Solch ein „Augenblicksgott“ ist ferner die Gottheit, die eine einzelne bestimmte Ernte schützt oder eine einzelne bestimmte Waffe zum Siege lenkt und eben in der Garbe, in der Lanze selbst wohnt. Sie entwickelt sich zu einer „Sondergottheit“, die nunmehr ein für allemal der Ernte, dem Kriege vorsteht, und wird schliesslich zu einem „persönlichen Gott“, der immer reicher und idealer ausgestattet wird und alle zusammen gehörenden „Sondergötter“ in sich vereinigt, Darum haften auch ethische Elemente den Götter anfangs nur locker und äußerlich an; *der Gewittergott ist wohl ein gewaltiger, kriegerischer Held und nur wenig von dem Gescblochte der Riesen unterschieden, aber leuchtende Reinheit und Erhabenheit einer höchsten sittlichen Kraft hat er ursprünglich nicht…weiterlesen

Deutsche Mythologie – Seelenglaube und Naturverehrung

Deutsche-Mythologie-BuchdeckelWährend man früher einseitig glaubte, daß alle heidnische Religion sich aus der Naturbetrachtung entwickelt habe, nimmt man heute oft ebenso einseitig an, daß alles religiöse Denken aus dem Seelenglauben abzuleiten sei. Die Religion hat viele Quellen, und jeder Versuch, alle Erscheinungen der Religion auf eine Quelle zurückzuführen, muß gezwungen und unnatürlich erscheinen. Man könnte ebensogut den Ozean von einem Flusse, wie die Religion von einer Quelle ableiten. Zwei Schichten von mythischen Vorstellungen lassen sich mit Sicherheit bei den Indogermanen bloßlegen, Seelenverehrung und Naturverehrung; beide berühren sich oft auf das engste und verschmelzen zu einem Gebilde, so daß sie nicht scharf auseinander zu halten sind. Die großen, mächtigen Götter, die Repräsentanten von Naturmächten, sind von einem Gewimmel niedriger, mißgestalteter Wesen umgeben, die an der Schwelle des Hauses nisten und durch die Luft schwirren. Neben den feierlichen Opfern und Gebräuchen des höheren Kultus findet sich, nicht in getrenntem Nebeneinander, sondern unlöslich verwachsen mit ihnen, der niedere Kultus der Beschwörungen und des Zauberns, die abergläubische Beobachtung der kleinlichsten Vorschriften. Die moderne Ethnologie eröffnet einen Blick in die fernste vorgeschichtliche Zeit, wo von einer Ausprägung indogermanischen Wesens noch nicht die Rede sein kann, und zeigt uns, daß auch hier eine fortschreitende Entwickelung vom Rohsten zum Höchsten stattgefunden hat. Seelenverehrung und Naturverehrung mußten in ihrem letzten Ziele zu der Vorstellung führen, daß die ganze Natur belebt sei...weiterlesen

Deutsche Mythologie – Der Kultus und Götterdienst

Deutsche-Mythologie-BuchdeckelDas Christentum schlug den heidnischen Germanen gegenüber ein doppeltes Verfahren ein. Das unduldsame Wort des Bischofs Remigius von Rheims bei der Taufe des Frankenkönigs Chlodoveeh (496): „Beuge dein Haupt in Demut, stolzer Sigamber, und verehre von nun an, was du bisher verbranntest, und verbrenne, was du bisher verehrtest!“, darf als vorbildlich für die spätere Zeit gelten, in der die heidnischen Götter sämtlich für teuflische Mächte erklärt wurden, und die christlichen Missionare sich beeif erteil, die Heiligtümer zu vem ich teil und den heimischen Glauben und Brauch auszurotten. Zwar leugnete die Kirche die persönliche Existenz der für Götter gehaltenen Wesen durchaus nicht, aber auf Grund biblischer Stellen (wie Psalm 965, I. Kor. 102l_g2) wurden sie als Dämonen bezeichnet. Ihre Verehrung wurde Teufelsdienst; die deutschen Götter wurden direkt als böse Geister bezeichnet. „Entsagst du den Unholden?“ fragt das ostfränkische Taufgelöbnis des 7. Jhds., und der Täufling anwortet: „ich entsage“. Die Opfer, die er seinen Göttern gebracht hatte, mußte er aufgeben; aber ihre Namen nennt die Taufformel nicht, sie wären eine Entweihung: sie sind nicht den Menschen hold, sondern unhold. In der sächsischen Taufformel von ca. 790 wird allen Werken und Worten des Teufels entsagt, dem Donar, Wodan und Saxnot und allen den Unholden, die ihre Genossen sind. So ist die Gestalt des Teufels, wie sie im Volksglauben lebt, reich an Zügen enstellten deutschen Heidentums. Namentlich in Xorddeutsehland ist die Kirche mit furchtbarer Rücksichtslosigkeit vorgegangen….weiterlesen

Deutsche Mythologie – Das Priesterwesen

Deutsche-Mythologie-BuchdeckelKeine der deutschen oder nordischen Benennungen für Priester ist mit einem gleichbedeutenden Worte der anderen idg. Sprachen verwandt, jede ist etymologisch leicht zu erkennen, mithin kann der gesonderte Begriff für Priester, für ein deutlich von anderen Ständen geschiedenes Priestertum nicht allzuweit in die Urzeit zurück reichen. Wie der Hausvater für die Sippe das Gebet verrichtete, opferte und weissagte, eo war für die Heiligtümer der Dorfgemeinde, des Gaues, des Stammes, der Angesehenste, der Häuptling, der König, Leiter der gottesdienstlichen Handlungen. Ganz richtig bemerkt Cäsar (b. g. 68l), daß es bei den Deutschen eine Priesterkaste nach Art der gallischen Druiden nicht gebe. Die Deutschen kannten keinen besonderen, erblichen Stand, der allein den Zutritt zu den himmlischen Mächten gewähren konnte. Wenn somit auch niemand, der den Göttern nahen wollte, eines Mittlers bedurfte, so war doch bei größeren Festen ein Priesterstand notwendig, d. h. man bedurfte Mftuner, die mit der Verwaltung der heiligen Bräuche vertraut waren. Der König, der seinen Ursprung von den Göttern ableitete, war der oberste Priester des Landes, er war Hüter und Pfleger des Heiligtums. Auch bei der kleineren Vereinigung der Gemeinde oder des Gaues war der leitende Beamte zugleich der Priester. Das in Thing und Heer versammelte Volk befehligte und weihte im Namen des obersten Befehlshabers, des machtvollen Tius, der König oder Häuptling. Wie eine ahd. Glosse lehrt, war die Bezeichnung cotinc (tribunus), die auf die Stellung des Priesters zu den Göttern geht (gud; minister deornm sagt Tacitus, Germ. 10), ganz zur Bezeichnung einer weltlichen Würde geworden. Während einige von den Häuptlingen den Heerbann in die Schlacht führten, mußten andere den Göttern für den Sieg opfern, die heiligen Feldzeichen hüten, deren Gegenwart das Dasein der Gottheit und damit den heiligen Frieden bezeugte, der über den bewaffneten Scharen ruhte, und jede Verletzung der religiösen Weihe durch Handhabung der Kriegszucht ahnden. Die Behörden, die nach Cäsar (b. g. 623) gewählt werden, mag ein Stamm angreifen oder sich verteidigen, in deren Händen die Leitung des Krieges steht, und die Gewalt über Leben und Tod haben, können nur Priester sein…weiterlesen

Deutsche Mythologie – Vorstellungen vom Anfang und Ende der Welt (Die Schöpfungsgeschichte)

Deutsche-Mythologie-BuchdeckelDie mythenbildende Kraft der Völker umspannt die ganze Welt, von ihrer nächsten Umgebung an bis hinauf zum Sternenzelte. Besonders zwei Gruppen dieser mythologischen Naturauffassung lassen sich unterscheiden, kosmo-gonische Sagen, die sich mit dem Entstehen der Welt, des Himmels und der Erde beschäftigen, und theogonische, die den Ursprung und die Entwickelung der Götter behandeln. Auf diesem volkstümlichen Grunde kann die Naturphilosophie der Denker und Weisen auf bauen; die Antwort aber, die das Volk suchte, konnte es nur auf religiöspoetischem Wege durch Mythen geben. Die Fragen über die in der Natur wirkenden Kräfte, nach dem Grunde der Bewegung der Himmelskörper, des Wechsels von Licht und Finsternis, Tag und Nacht, Sommer und Winter, über die Entstehung der Welt, der Götter und Menschen kehren bei allen Völkern wieder. Auch die Deustchen haben eine Kosmogonie gehabt oder wenigstens einzelne kosmogonische Gedanken entwickelt; aber ein kunstvoll zusammengesetztes System läßt sich bei ihnen nicht nach weisen…weiterlesen

Das Erforschen der Zukunft

Deutsche-Mythologie-BuchdeckelAls Mittel zur Erforschung des göttlichen Willens bei den Deutschen nennt Cäsar „Losorakel und Prophezeiungen (sortes et vaticinationes; b. g. 150), Tacitus „Götterzeichen und LosorakeV1 (auspicia et sortes, Germ. 10). Beim Los wurde die Gottheit nach ihrem Willen gefragt, im anderen Falle erfuhr man ihn aus gewissen Vorzeichen. Die Wahrsagekunst scheint mehr Aufgabe der Frauen gewesen zu sein, Los und Weissagung stand jedem freien Manne zu; nur bei Angelegenheiten, die den Staat betrafen, lagen sie in der Hand des Priesters. Im häuslichen wie im öffentlichen Leben aber waren sie mit Gebet und Opfer verbunden. Los (ahd. kluz, got. hlauts) ist das, mit dessen Hilfe geweissagt wird, -das Opferblut; Losen (ahd. hliozan) bedeutet aus Zeichen oder durch Werfen bezeichneter Gegenstände und deren Fallen weissagen oder bestimmen, und dann überhaupt das Schicksal befragen.

Tacitus beschreibt das Verfahren beim Losen folgendermaßen (Germ. 10): „ Man zerlegt die Zweige eines -fruchttragenden Baumes (Erle und Buche mit ihren Eckern, Hasel, Hollunder und Wachholder) in kleine Stäbchen, die durch getvisse Zeichen unterschieden sind und streut sie aufs Geratewohl und wie es der Zufall fügt, über ein weißes Laken. Alsdann nimmt, wenn in öffentlicher Angelegenheit das Los beß’agt wei’dcn soll, der Ewart der Gemeinde, wenn in häuslicher, bloß das Haupt der Familie nach einem Gebet an die Götter*, den Blick gegen Himmel gelichtet, dreimal je ein Stäbchen auf und deutet aus den vorher eingeschnittenen Zeichen nach den Hegeln der Weissagekunst und infolge übernatürlicher Eingebung den durch die Lose ausgespi’ochenen göttlichen Willen. Wenn die Zeichen dawider sind, so findet über dieselbe Sache ßir denselben Tag keine Befragung mehr statt: gestatten sie es aber, so ist noch die Bestätigung durch Götterzeichen erforderlich“…weiterlesen

Die Indogermanen Germanenherz aus dem Buch: Die Indogermanen – Ihre Verbreitung, ihre Urheimat und ihre Kultur (1905)

Die Indogermanen – Ihre Verbreitung, ihre Urheimat und ihre Kultur (1905)

.(PDF-Dateien: Band 1, Band 2)

Vorwort

In diesem Buche habe ich beabsichtigt, eine knappe Übersicht über die Urheimat und Kultur der Indogermanen zu geben. Um die Urheimat zu bestimmen, mussten die Sprachen Europas betrachtet und die Wanderungen der einzelnen Stämme kurz dargestellt werden. Die Kultur der Indogermanen aber ist die des prähistorischen Europas überhaupt, da sich auf diesem Gebiet Grenzen zwischen ihnen und den übrigen Völkern nicht ziehen lassen. Mein Plan war von allem Anfang an darauf gerichtet, ein allgemein verständliches Buch zu schreiben. Ich habe daher in der Darstellung alle Anmerkungen vermieden und diese an den Schluss des Werkes in einen dritten Teil verwiesen. In diesem wird der Leser die Literatur, die ihn weiter führen kann, das sprachliche Material, soweit es wirklich beweiskräftig ist, und zahlreiche Zeugnisse angeführt finden. Auch einige ausführliche Erörterungen sollen dort ihren Platz erhalten. Da die Fülle des Stoffes schliesslich nicht in einem Band vereinigt werden konnte, so ist eine voraussichtlich gleichmässige Teilung vorgenommen. Doch wird der zweite Band so eingerichtet werden, dass man die Anmerkungen besonders binden lassen und dann bequem neben dem Texte benutzen kann.

Den Plan zu diesem Buche habe ich im Jahre 1891 gefasst und seitdem nie aus dem Auge verloren. Eine ganze Reihe kleinerer Aufsätze, die ich seit dieser Zeit veröffentlicht habe, waren die Frucht der dauernden Beschäftigung mit den behandelten Problemen. Die erste, nicht vollendete Ausarbeitung stammt aus dem Jahre 1897. Ich musste diese aus äussern Gründen abbrechen und bin erst vor zwei Jahren wieder dazu gekommen, die endgültige Fassung zu beginnen. Die Grundgedanken, von denen dieses Buch beherrscht ist, dass die Heimat der Indogermanen in der grossen nord-ostdeutschen Tiefebene zu suchen ist, und dass ihre Kultur bei weitem höher war, als man jetzt anzunehmen pflegt, stehen mir seit langem lest, und icli habe sie schon wiederholt ausgesprochen. Kbenso habe ich betont, dass sich mit Hilfe der Sprachwissen-schalt allein über die Kultur wenig ermitteln lassen wird. Die Sprache stellt daher nur im ersten Teil im Vordergrund, bür die Bestimmung der Wanderungen und der Verteilung der Völker ist sie unsere beste Führerin, für die Krschliessung der Kultur kann sie nur als Hilfswissenschaft in Betracht kommen….weiterlesen

Der Jahreskreis und Jahreskreisfeste Entstehung und Hintergrund des Jahreskreis und Jahreskreisfeste Das imponierende Schauspiel der Natur, das sich im Muster der Jahreszeiten wiederholt, hat immer eine große Auswirkung auf das Leben. In der Antike und im frühen Mittelalter, als die Menschen in Mittel- und … Weiterlesen

Der himmlische Lichtbaum der Indogermanen in Sage und Kultus. IrminsulWenn die prähistorische Archäologie allmählich immer mehr einen gewissen homogenen Zustand der in Europa sich ausbreitenden und dasselbe eigentümlich kolonisierenden indogermanischen oder arischen Stämme in Bezug auf das häusliche Leben und die Anfänge gewerblicher Thätigkeit aufdeckt, so entsprechen dem auch die Besultate der Untersuchungen über den mythologisch-religiösen Entwickelungsstandpunkt derselben. Neben den überall bei den betreffenden Völkern auftauchenden analogen Naturanschauungen, als Grundlage ihrer Mythologie, erscheint aber schon eine gemeinsame Phase in der Entwickelung der auf jenen hin sich entfaltenden religiösen Vorstellungen und Gebräuche. Die gleichsam noch flüssigen Elemente fangen schon an eine gewisse Consolidierung zu zeigen. Unter anderem tritt uns eine solche höchst bezeichnend in dem sogenannten Baumkultus und den sich daran schließenden mythisch-religiösen Vorstellungen entgegen, welche nicht, wie man bisher gemeint und namentlich Boetticher und Mannhardt in neuerer Zeit mit großer Gelehrsamkeit auszu-fiihren sich bemüht, aus dem Waldleben der Urzeit unmittelbar hervorgegangen, sondern ursprünglich auf Vorstellungen von einem wunderbaren Welt- oder Himmelsbaum zurückzuführen sind, als dessen Abbilder nur gleichsam gewisse irdische Bäume dann eingetreten. Mit diesem Himmelsbaum stehen wir aber im Mittelpunkt einer eigentümlichen, höchst primitiven Welt- resp. Himmelsanschauung überhaupt, welche zu ihrer Zeit die betreffenden Kreise ebenso beherrschte und für andere Vorstellungen als Anlehnung diente, wie später in den historischen Zeiten innerhalb der klassischen und christlichen Welt selbst noch auf dem Gebiete wissenschaftlicher Forschung der Glaube an die angeblich um die Erde als ihren Mittelpunkt sich drehenden Himmelskörper maßgebend war, bis auch diese Vorstellung wieder einem neuen, nämlich dem kopernikanischen Systeme weichen mußte…weiterlesen

Wald- und Feldkulte: Der Baumkultus der Germanen und Ihrer Nachbarstämme
Mythologische Untersuchungen
Vorwort. 
Wald- und FeldkulteDas vorliegende Buch, welchem demnächst ein zweiter Band „griechische und römische Agrarkulte aus nordeuropäischen Ueberlieferungen erläutert“ folgen wird, beginnt die Veröffentlichung einer Reihe von Vorarbeiten, die sieh dem Verfasser als erforderlich ergeben hatten, um zur Klarheit und Sicherheit über das Fachwerk zu gelangen, in welches die einzelnen Stücke der von ihm unternommenen „ Sammlung der Ackergebräuche“ einzuordnen seien. Es ist hier der Versuch gemacht worden, die wichtigsten Sagen, Frühlings- und Sommergebräuche, welche zu den Erntegebräuchen in unverkennbarer Analogie stehen, einzig und allein aus sich selbst heraus einer methodischen Untersuchung auf ihren Inhalt und dessen Bedeutung zu unterwerfen, soweit es der Hauptsache nach auf Grund des in der Literatur vorhandenen Materiales schon jetzt geschehen konnte. Doch sind an vielen Orten bisher ungedruckte Ueberlieferungen eingestreut. In größerem Umfange ist dies bei Gelegenheit des Erntemai geschehen; die rheinländischen Sitten und die zu Kuhns Aufzeichnungen hinzugekommenen westfälischen verdanke ich schriftlichen Mittheilungen, so auch alle übrigen, dagegen sind die S. 203 ff. verzeichneten französischen einer größeren Sammlung entnommen, welche mir im Jahre 1870 persönlich aus der Unterhaltung mit Kriegsgefangenen zu schöpfen vergönnnt war.

Den mannigfachen neuen Stoff, welchen ich in dem Abschnitte über die schwedischen Waldgeister verwenden konnte, schulde ich dem gütigen und liebreichen Entgegenkommen der Herren D. D. Hildebrand (Vater und Sohn) in Stockholm, Propst E. Rietz in Tygelsjö bei Malmö (inzwischen verstorben), und Baron Djurklou auf Sörby bei Örebro, welche bei meinem ersten Aufenthalt in Schweden im Herbste 1867 mir die im Besitze des Reichsanti-quaritims, des Schonischen Altertnmsvereins und ihrer selbst befindlichen handschriftlichen Aufzeichnungen von Volksüberlieferungen mit außerordentlicher Liberalität zugänglich machten und deren Benutzung erleichterten. Meinem verehrten Freunde Professor H. Weiß, Custos des Kupferstichkabinets in Berlin, bin ich für den Nachweis mehrerer der auf S. 339—340 erwähnten Kunstwerke, den Vorständen und Beamten der königlichen und Universitätsbibliothek zu Berlin für freundlichen, unermüdlichen Beistand verpflichtet. Vor allem aber fühle ich mich gedrungen, dem hohen Unterrichtsministerium meinen ehrerbietigsten Dank für die fortgesetzte hochgeneigte Förderung und Unterstützung meiner Bestrebungen auszusprechen. Eine eingehendere Erörterung über die Grundsätze, das Rüstzeug und die Methode, sowie über die allgemeinen Ergebnisse meiner Arbeit wird den zweiten Band einleiten, der durch treffende Belege die Wahrheit der aufgestellten Sätze zu bestärken Gelegenheit giebt. Im übrigen bilden die in diesem Bande vereinigten Untersuchungen ein abgeschlossenes Ganzes für sich. Mögen sie sich Freunde erwerben und als ein nicht unbrauchbarer Beitrag zur Lösung der großen Aufgaben erfunden -werden, welche der Kulturgeschichte heutzutage im Zusammenwirken der Wissenschaften zugefallen sind….weiterlesen

Nordische Vorfahren ist ein inspirierendes oder motivierendes Video. Es besteht aus Zitaten aus der Wikingerzeit (Hávamál) und Wölfen, die eine starke Verbindung zu unseren nordischen Vorfahren darstellten. „Wir haben jetzt Wolfszeit.
Wir stehen mitten in einem gigantischen Ringen zwischen den sterbenden Fischen und dem kommenden Wassermann, dem Ende einer alten und dem Beginn einer neuen Ära.
Der irdische Kreislauf in dem kosmischen Gesetz ist stärker als die Pläne der Schwarzmagier. Das Klammern an eine vergehende Macht allen kosmischen Gesetzen zum Trotz und der Kampf um die Formen einer neuen sind ungeachtet einer mittlerweile eingetretenen Waffenruhe noch voll im Gange, sie geht sogar noch einem Höhepunkt zu. Eine von Menschen getragene Macht unterliegt keinesfalls den Launen der Geschichte, sondern sie ist stets das Ergebnis eines ständigen Widerstreites zwischen Gut und Böse durch einen gezielt angesetzten Geist und seine Ideenkraft. Und hier begegnen sich der manipulierte Geist mit dem höheren des Guten. Die Macht der Schwarzmagier ist unrein, sie will die Natur betrügen und überlisten, ihr Ziel ist Selbstzweck.
Sie kann daher nur befristet über dem Guten und Höheren stehen.“
Wolfszeit um Thule

Viking inspirierte Motivations- / Inspirationsrede für alle Menschen in Midgard.
Erhebe dich jetzt, Leute von Midgard, mit trostlosen Augen werdet wach.
Erhebe dich zum Horn von Heimdal, jetzt ist es an der Zeit, aufrecht zu stehen.
Fürchte dich nicht vor dem Tod für die Stunde deines Untergangs und niemand kann ihm entkommen. In der Stunde der Dunkelheit
Wo sind die alten Götter? Lass mich sie klar fühlen und sehen!
– Sie sind wie die Sonne hinter den Bergen in die Schatten gegangen. Aber sie sind hier, überall um uns herum. Ich bitte dich aufzustehen! – und folge dem Weg der alten Zeit! Alte Geschichten, an die ich mich vor langer Zeit von Männern erinnere.
Ohne Angst befleckten unsere Vorfahren ihre Speere mit blutigen Schilden. Das Zeitalter des Nordens ist da, jetzt hör dem mächtigen Aesir zu. Es ist Zeit für den Sieg, es ist Zeit, Ihre Sehnsucht und Ihren Durst zu beanspruchen.
Setze dein Herz in Flammen, mit dem unaufhaltsamen Feuer in deinen Adern. Lass die Erde zittern, lass die Götter es mit Mut wissen,

An diesem Tag kämpfe ich !!

odin geistergänzend

Walhall, Ragnarök: Ende und Neubeginn Walhalla – das Ziel aller tapferen Krieger Walhall (oder Valhall, im Volksmund oftmals auch Walhalla genannt) bezeichnet in der nordischen Mythologie das Ziel aller gefallenen Krieger, die sich als tapfer erwiesen hatten und in der Schlacht ihr Leben gelassen hatten. … Weiterlesen

Wir werden wohl durch den Tod gehen müßen, um richtig Leben zu können Welcome to Hell Ein Schriftsatz in meinem Impressum deutet auf. Ich wurde von Gott aus Liebe erschaffen. Aber vom Teufel erzogen.!!! Als meine Flügel abfielen, wuchsen mir Hörner . Mit mir spielt man nicht ungestraft. Denn wer den Teufel in … Weiterlesen

Mein Freund, der Wolf Am Donnerstag, 22. November, legte das Bundesamt für Naturschutz (BfN) das „Wolfsmonitoring 11/2018“ vor. Und dieses zeigt, die Zahl der Wolfsterritorien in Deutschland. 73 Rudel, 30 Paare und drei territoriale Einzeltiere – das sind die vom BfN offiziell vorgestellten Bestandszahlen … Weiterlesen

Der frühe Norden Mit dem Einsetzen der geschichtlichen Nachrichten erscheint Skandinavien als die vagina gentium: ein Volk nach dem anderen drängt über die Ostsee oder aus Jütland südwärts, zuerst die Kimbern und Teutonen (aus Himmerland und Ty), dann Ariovists Sueben und Haruden (Schwabstedt … Weiterlesen

Haithabu Lage von Haithabu/Hedeby an der Südgrenze des wikingerzeitlichen Nordgermanenlandes. Haithabu (altnordisch Heiðabýr, aus heiðr = Heide, und býr = Hof; dänisch Hedeby, lateinisch Heidiba) war eine bedeutende Siedlung dänischer Wikinger. Der Ort gilt als erste mittelalterliche Stadt in Nordeuropa und … Weiterlesen

Dannevirke – Die Wikingermauer in DänemarkIn der Norddeutschen und dänischen Kultur gibt es einen Mythos darüber, warum und wie Dannevirke gebaut wurde. Irgendwann Mitte des 9. Jahrhunderts wollte Otto der Große, der König von Ostfranken, die Dänen unter seinen Daumen bekommen, damit er Steuern von … Weiterlesen

Germanische Mythologie EINLEITUNG Es läßt sich mit großer Wahrscheinlichkeit voraussetzen, daß die Stammväter der Germanen, nachdem sie sich von den anderen Ariern getrennt hatten und in zwei Strömen die Ebenen Mitteleuropas und den hohen Norden unseres Kontinents überfluteten, die alten religiösen Anschauungen der Urheimat noch treu bewahrten und vorzugsweise die lichten Mächte des Himmels verehrten. Darauf … Weiterlesen

Yggdrasil Der Weltenbaum der germanischen Mythologie ist eine der schönsten Schilderungen der verschiedenen Sphären der Existenz.Die Zweige der Esche breiten sich über die ganze Welt und reichen hinauf bis über den Himmel. Drei Wurzeln halten ihn aufrecht, eine reicht zu der … Weiterlesen

Kulturbringer Odin, Allvater, Wotan Einsam sind die tapferen und die Gerechten. Doch mit ihnen ist die Gottheit. Odin, Allvater, Wotan. Gar viele Namen hat Allvater, stetig wacht der Vater aller Götter. Sei Dir bewusst, dass der absolut unkriegerische, große Fragende und Reisende Gott der Germanen absolut friedlich war. Er war kein Missionar, kein Besetzer, kein Besserwisser! Er war bescheidener Suchender … Weiterlesen

Huginn und Muninn und Odins Rabenzauber (Hrafnagaldr Odins) Huginn und Muninn In der nordischen Mythologie sind Huginn und Muninn Odins zwei Raben . Huginn ist das altnordische Wort für „Denken“ und Muninn ist das altnordische Wort für „Erinnerung“. Jeden Morgen bei Sonnenaufgang schickt er sie los, um durch … Weiterlesen

Snorri Sturluson Erzähler der Götter- und Heldensagen Snorri Sturluson wurde im Jahre 1179 in Hvammur geboren. Seine Eltern Sturla Thórdarson, ein westisländischer Gutsherr, und Gudny Bödvarsdóttir gelten als Gründer des Geschlechtes der Sturlungar. In jungen Jahren wurde Snorri zu dem Goden Jón Loptsson nach Oddi geschickt, einem Bildungszentrum in Südisland und Sitz der Familiensippe der Oddverjar. Dort … Weiterlesen

Skaldendichtung Im wikingerzeitlichen Norden stand die Dichtkunst in hohem Ansehen. Die Bezeichnung für Dichter war “Skalde” (altnordisch singular skáld). Der früheste bekannte Skalde war Bragi Boddason der Alte, von dem die sogenannte Ragnarsdrápa überliefert ist, ein Gedicht, in dem er mythologische, auf einem Schild dargestellte Szenen schildert. Wahrscheinlich ist er mit dem Bragi, der später als … Weiterlesen

Der himmlische Lichtbaum der Indogermanen in Sage und Kultus. Wenn die prähistorische Archäologie allmählich immer mehr einen gewissen homogenen Zustand der in Europa sich ausbreitenden und dasselbe eigentümlich kolonisierenden indogermanischen oder arischen Stämme in Bezug auf das häusliche Leben und die Anfänge gewerblicher Thätigkeit aufdeckt, so entsprechen dem auch die Besultate der Untersuchungen über den mythologisch-religiösen Entwickelungsstandpunkt derselben. Neben den überall bei den betreffenden … Weiterlesen

Frömmigkeit nordischer Artung Ein Querschnitt durch das Indogermanentum von Benares bis Reykjavik7. Auflage, 1989, Verlag Hohe Warte • Franz von Bebenburg • KG Hans F.K. Günther zeigt zunächst einmal, was nordische Frömmigkeit nicht ist, beispielsweise die Herabwürdigung des Leibes, die Abhängigkeit der Frömmigkeit von dem Tode, die Wertung des diesseitigen Lebens als Jammertal. Er zeigt darüber hinaus die … Weiterlesen

Das Hildebrandslied lasst uns niemals unsere Wurzeln und die Ideale unserer Ahnen vergessen. Heil dir Wotan/Odin Das Hildebrandslied ist das einzige überlieferte Beispiel für den altdeutschen Heldengesang. Dargestellt ist eine Episode aus dem Sagenkreis um Dietrich von Bern, eine Zweikampf-Situation zwischen Hildebrand … Weiterlesen

Metherstellung Was ist Met? Die Geschichte des Mets Warum Alkohol? An Getränken gehörten Fruchtgetränke und Milch immer zur Ernährung des Mittelalters dazu. Aber bereits die Völker der Antike begannen Alkohol herzustellen. Der Hauptgrund dafür war jedoch weniger der, sich zu berauschen, … Weiterlesen

Magic Runes by Germanenherz
Den Einstig und Beginn zum Thema Runen, findest du auf meinen Germanenherz Blog´s. Doch die Bedeutung für dich, die findest du nur in dir selbst. Mache dich auf und folge dem Ruf der Runen, sie werden dich zu neuen Erkenntnissen über dich selbst und deine Umwelt bringen. Vielleicht begreifst du erst dann, was dein Weg durch die Zeit ist und wie du ihn gehen sollst.
Runen Rad Runen Rat
Ich weiß, dass ich hing am windigen Baum neun lange Nächte, vom Speer verwundet, dem Odin geweiht, ich selber mir selbst, am Ast des Baumes, von dem niemand weiß, aus welcher Wurzel er wuchs.Sie boten mir nicht Brot noch Met … Weiterlesen

Runen 24er futhark Fehu Uruz Thurisaz Ansuz Raidho Kenaz   F U TH A R K Das Wort Rune hat unterschiedliche Herkünfte: * gothischer Wortstamm “runa” = Geheimnis * * altnordisches “runar” = Mysterien * * walisisches “rhin” = magischer Zauber. Die Kraft der Runen wuchs mit der Erfahrung des … Weiterlesen

Thema Runen: Mittelalterliche Geheimrunen und ein paar Ergänzungen Vorab: Ich habe ein großes Problem damit, wenn weisungsgebundene Juristen historische Fragen zum Thema Runen, mit Nationalsozialistische Ideologien vergleichen und mit ihren rechtsbeugenden Verurteilungen gegen meiner Person, mir mein restliches Leben versaut haben. Und im gleichen Moment, mit samt der … Weiterlesen

Thema Runen und die wissenschaftliche Evolutionsforschung Eine wissenschaftliche Betrachtung über die Kraft von Mythen, Riten und Runen Vorab: Ich habe ein großes Problem damit, wenn weisungsgebundene Juristen historische Fragen zum Thema Runen, mit Nationalsozialistische Ideologien vergleichen und mit ihren rechtsbeugenden Verurteilungen gegen meiner Person, mir mein … Weiterlesen

Odins Runen – unsere Schrift Was irgendwie ist, was irgendwie ein „Sein“ hat, das hat auch ein bestimmtes Gerüst. Ein Gerüst besteht aus BALKEN. Wie ein jedes Haus in seinen Balken und Trägern ein Gerüst hat, wie der Bau des menschlichen Körpers ein Gerüst in … Weiterlesen

Odins Runenlied In der Edda ist der Verlauf der höchsten Einweihung im Hávamál zu finden.  Demzufolge hing Odin, vom Speer verwundet, neun Tage und Nächte am Weltenbaum  und erlitt die schlimmsten Qualen. Nach dieser Zeit des Leidens erhielt er  als Belohnung die … Weiterlesen

Deutung der Namensrunen Deine persönliche Namensrune Keiner weiß, ob die Bestimmung der Namensrune schon damals gebräuchlich war, oder ob dies aufgrund der Esoterikwelle entstanden ist. Auf jeden Fall gibt es aber hier die Möglichkeit seine persönliche Namensrune zu bestimmen und deren Bedeutung zu … Weiterlesen

Der kosmische Ursprung der Runen Das dem Hag-All verwandte, ja ihm durchaus entsprechende Sinnmal ist der Sechsstern, der eigentlich und ursprünglich zwei mit den Spitzen ineinandergeschobene Pyramiden darstellt. Und zwar muß die Verschränkung der Körper, wenn das Sinnmal vollkommen sein soll, im Verhältnis des goldenen … Weiterlesen

Kleine Runenkunde Runen sind die ältesten Schriftzeichen der Germanen. Sie waren vor allem zwischen dem 2. und dem 12. Jahrhundert für geritzte und gravierte Inschriften auf Gegenständen und Steindenkmälern in Gebrauch. Ihre Verbreitung zeigt von Anfang an einen deutlichen Schwerpunkt in Südskandinavien. … Weiterlesen

Wielandsage im Runenkästchen von Auzon Das Runenkästchen von Auzon, wie es nach seinem Fundort in Frankreich heißt, stammt aus dem späten 7. oder frühen 8. Jahrhundert. Es besteht aus geschnitzten Walfischknochenplatten, in die bildliche Darstellungen und Runen gefügt sind. Einen Ausschnitt davon soll hier näher … Weiterlesen

Runen Talismane und Amulette Das dritte Gebiet der Runenmagie ist die Talismantik. Talismane und Amulette sind Gegenstände, die zur Erlangung bestimmter Ziele magisch aufgeladen werden. Es wird sozusagen ein aktiver „Zauber“ darin gespeichert. Ein Großteil der erhaltenen Runendokumente früherer Zeiten sind ebendiese Talismane und … Weiterlesen

Der Runenkalender Heute ist Montag, der 31.12.2012. Zur Zeit herrscht der Einfluß der Dämmerungs-Rune Dagaz  vom28.12.12 bis zum 10.01.13. Die Dämmerungsrune begleitet im Idealfall das Perchtentreiben, das Vertreiben der Winter- und Dunkelheitsdämonen, aus dem auch der spätere Karneval entstand. Dagaz symbolisiert als Dämmerung … Weiterlesen

Die Runenlehren Was Du aufdeckst, offenbart sich . „Runen wollen gelebt werden, belebt sind sie schon“. „Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, darum ist sie die Erlösung“. „Es ist alles Illusion, was nicht aus mir selber spricht, denn es ist ein Zusatz, … Weiterlesen

Runen selbst herstellen Kaufen oder Selbermachen Wenn sie die Runen kennenlernen wollen, sollten sie unbedingt selbst einen Satz Runen anfertigen, anstatt fertige Runen zu kaufen. Das kostet zwar einige Mühe und Zeit, aber es vertieft ihre Beziehung zu den Runen Runensteine gibt es … Weiterlesen

Die Geschichte der Magie Ursprung und Antike „Magier“ ist ursprünglich der Name eines Stammes der Meder, dem die Ausübung der heiligen Gebräuche und die Erhaltung der gelehrten Kenntnisse anvertraut war (ähnlich wie der Stamm Levi bei den Israeliten). Herodot beschrieb sie im 5. Jahrhundert … Weiterlesen

Die theoretische Magie als Grundlage der Runenmagie
Die Runenmagie wird wohl am ehesten von den verschiedenen magischen Richtungen mit der Alten Sitte in Verbindung gebracht und wohl auch von nicht wenigen Menschen betrieben. Runenmagie kann verschiedene Formen haben. Grundsätzlich soll sie so funktionieren, daß die Kraft der Rune (also das Energieprinzip, das die Rune verkörpert) angewandt wird. Runische Magie ist Zeichenmagie, das Zeichen, die Rune, wird ihrem Sinngehalt und ihrem magischen Potential entsprechend verwendet. Man kann sich das vielleicht so vorstellen, daß die Menschen früher die Energien, die sie wahrnahmen, mit Symbolen bezeichnet haben. In diesem Sinne stehen die Runen für bestimmte Energien, zu denen man einen Kanal öffnen und mit denen man arbeiten kann.
Fliegenpilze
Als einfachste Form magischer Runenanwendung ist wohl die Visualisierung zu nennen. Dabei wird die Rune mit ihren Kräften vor dem inneren Auge vorgestellt und sie kann dann auch projiziert werden, was bedeutet, daß man die visualisierte Kräfte auf ein Ziel hin aussendet. Wirksam ist hierbei die Form der Rune, wie sie als Bild erscheint, und gerade in bezug auf die Aussendung in Verbindung mit der gewünschten Wirkung der Rune, die man ebenfalls visualisieren kann. Man kann dies auch sehr gut dadurch unterstützen, daß man die Stellung (Stadha) der Rune einnimmt oder die Rune mit den Händen bildet. Als Beispiel für diese Anwendung könnte man die Heilung nennen.

Runen können aber auch gesprochen oder gesungen werden. Wirksam ist hier der Laut der Rune (was durch Stöður und Visualisierung unterstützt werden kann). Zaubergesänge allgemein werden als seið-læti bezeichnet, die Wortmagie in einem zeremoniellen, runischen Sinn als galdr; es existiert sogar ein eigenes Versmaß dafür, das galdralag. Durch Wiederholung der Worte / Strophen kann eine Verstärkung erreicht werden. Man verwendet hier entweder nur den Runennamen, den man intoniert, bzw. die Runenreihe, die man komplett singt, oder aber richtige Verse, in denen die Wirksamkeit der Runen sich manifestieren soll. Eine Galdr-Verfluchung wird als alög bezeichnet. Golther glaubt, daß „runo“ das Raunen oder Murmeln eines Zauberspruches bezeichnet, wohingegen galdr der eigentliche „Zaubergesang“ sei (also eine Form von Seiðr).

Die skeptische Frage, ob es Magie überhaupt gibt, ist äußerst unpräzise, so wie auch Glaube oder Nichtglaube an Magie weder richtig noch falsch sind. Es kommt dabei darauf an, was man eigentlich unter Magie versteht, und schon hier laufen die … Weiterlesen   https://germanenherz.files.wordpress.com/2019/09/germanenherz-runablack.jpg
Magie der Runen
Ein wenig Magie in dieser vernünftigen rationalen Zeit schadet nicht, wenn sie mit guten Vorsätzen und Wünschen ausgeführt wird. Sie ist kein Allheilmittel, kann aber den Alltag bereichern und uns durch Konzentration auf unsere Probleme dazu verhelfen, klarer zu sehen. … Weiterlesen

Runenorakel Grundsätzliches zur Runendivination Von Wahrsagerei und simplen Zukunftsvorhersagen halte ich gar nichts, zumal die Zeit sich jeglicher Magie entzieht. Eine Divination ist daher auch eher eine Wiederspiegelung der Gegenwart, welche dem Suchenden aus einer anderen Perspektive gezeigt wird, damit er … Weiterlesen

Runische Heilungsmagie
Ein weiteres großes Kapitel der Runenmagie ist die Heilungsmagie. Abgesehen vom Gebrauch von Runentalismanen und -amuletten zur Heilung und Abwehr von Krankheiten kann man mit den Runen auch unmittelbar therapeutisch arbeiten. Dies ist sowohl allein als auch mit einem Patienten … Weiterlesen

Runische Schutzmagie
Ein wichtiger Teil der Runenmagie ist Schutzmagie. Magischer Schutz bedeutet, einer magischen Einflußnahme von außen widerstehen zu können und nicht zum Spielball der Kräfte anderer zu werden. Doch nicht nur Personen, auch Gegenstände und Vorhaben können magisch vor widrigen Einflüssen … Weiterlesen

Germanenherz Runenkreis Um einen Runenkreis zu beschwören solltest Du vorher kurz überlegen, auf welche Weise dies geschenen soll. Zunächst einmal gibt es die Möglichkeit, den Kreis tatsächlich abzuschreiten oder ihn zu Visualisieren. Ich bevorzuge ein tatsächliches Abschreiten, da Du dann einfach direkter … Weiterlesen

Zauberei und Hexerei
In meinem neuen Titelbild könnt ihr es sehen. Meine Othala Rune symbolisiert, den Sündenbock des heiligen Bartholomäus (Astaroth) in seiner Niederlage, fixiert in meinem Runenkreis
 Die alten Deutschen kannten Zauber mit Tat und Wort; den ersteren verbietet Nr. 10 des Indiculus (de phy-lacteriis et Ugaturis), den zweiten Nr. 12 (de incantationibus). Das Wort Zauber (ahd. zoubar) selbst bedeutet eigentlich „Mennig“, die rote Farbe, mit der … Weiterlesen

Die Geschichte der Magie Ursprung und Antike „Magier“ ist ursprünglich der Name eines Stammes der Meder, dem die Ausübung der heiligen Gebräuche und die Erhaltung der gelehrten Kenntnisse anvertraut war (ähnlich wie der Stamm Levi bei den Israeliten). Herodot beschrieb sie im 5. Jahrhundert … Weiterlesen

Magische Nächte. Die 12 Rauhnächte
Die 12 Rauhnächte Die zwölf Nächte am Ende des Jahres und die mit ihnen verknüpften Mysterien gehen bis in die Antike zurück. Sie haben sowohl römische als auch germanische und sogar indische, japanische und chinesische Wurzeln, und auch heute noch finden sie vielerorts im Brauchtum Beachtung. Nach uralten Überlieferungen suchen zu dieser Zeit die Seelen … Weiterlesen

Die weisen Frauen Hagedisen – Hexen
Die erfolgreiche Vorgehensweise und die überzeugenden Ergebnisse der heilkundigen Frauen stellten eine große Bedrohung für das aufkommende Christentum, sprich die Kirche dar. Denn diese Frauen verließen sich mit ihren außergewöhnlichen Begabungen eher auf ihre Sinne und Erfahrungen als auf die Gebote des Glaubens. Versuch und Jrrtum lehrte sie Ursache und Wirkung zu erkennen. Sie Forschten … Weiterlesen

Das Erforschen der Zukunft
Als Mittel zur Erforschung des göttlichen Willens bei den Deutschen nennt Cäsar „Losorakel und Prophezeiungen (sortes et vaticinationes; b. g. 150), Tacitus „Götterzeichen und LosorakeV1 (auspicia et sortes, Germ. 10). Beim Los wurde die Gottheit nach ihrem Willen gefragt, im anderen Falle erfuhr man ihn aus gewissen Vorzeichen. Die Wahrsagekunst scheint mehr Aufgabe der Frauen … Weiterlesen

Die Entdeckung Amerikas durch die Nordgermanen Der 400jährige Gedenktag der Entdeckung Amerikas hat allerorten diesseits und jenseits des Oceans Schriften hervorgerufen, in denen die Heldentat des Kolumbus und die Bedeutung der neuen Welt für die Kulturentwicklung der alten gefeiert wird. Bei solcher Gelegenheit wird auch zugleich … Weiterlesen

Wikinger Die Volkskraft des Nordens Die Geschichte der Wikingerzeit Das 7. und 8. Jh. bedeutet eine Festigung der germanischen Macht in den Teilen Europas, in denen die Oberschicht stark genug war. Alle die Gebiete, in denen wir nur eine dünne germanische Herrenschicht kennen, gehen damals … Weiterlesen

Atlantis, Edda und Bibel – 200 000 Jahre Germanischer Weltkultur
Die Edda, das Buch der Götter und Heldensagen!
edda-bannerDas Buch der Götter und Heldensagen, die Edda wird als Überlieferung des alten Nordischen Heidnischen Glaubens gehandelt. Sollte man sich für dieses Thema interessieren ist es unumgänglich die Edda wenigstens einmal gelesen zu haben. Wobei man jetzt schon aus persönlicher Sicht schreiben kann, das einmal lesen nicht ausreichen wird. Die Edda kann man als ein Buch bezeichnen was in Reimen geschrieben ist zumindestens im ersten Teil als „Die Göttersagen“. Im zweiten Teil geht es um „Die Heldensagen“. Für den ein oder anderen wird es nicht im Ansatz zu verstehen sein oder gar einen Sinn ergeben, oder er sieht schlicht und einfach eine Kopie der Christlichen Bibel stellenweise vor sich. Oder andere machen sich wahrlich Gedanken über das was dort überliefert worden ist. Man sollte seinen Instinkten dort vielleicht ein wenig folgen und sich eine Anzahl an Lesestoff zu Gemüte führen was viele vor einem darüber geschrieben haben. Denn man sollte auch wissen das aus den verschiedenen Verlagen die, die Edda herausgebracht haben auch im Vorwort eine eigene Interpretation der Edda zu lesen ist.

Daher dürfte eine Edda nicht ausreichen um sich dort ein weitreichendes Bild zu machen. Ich persönlich werde hier keine Edda jemanden empfehlen, ( außer die Edda die ich hier angebe als PDF Datei zum reinschauen ) da dieses Buch auch nach gut über 800 Jahren nach seiner ersten Abschrift um ca 1200  unserer Zeitrechnung von Snorri Sturluson immer wieder Unklarheiten aufzeigt wie man was sehen könnte. Da jeder Suchender im Leben ist und seine persönlichen Wahrheiten für sich vertritt wäre es auch eine Diskussion, die zu weit führen würde. Da die Edda in der Vergangenheit sowie Zukunft zu deuten sein könnte. Mit Sicherheit ist in den Worten und Reimen der Edda mehr zu erkennen. Wem die Edda seine Aufmerksamkeit erweckt hat wird da auch weiter in die Thematik vordringen und vielleicht auch mehr das nordische Heidentum von einer Seite sehen die bis dato vielleicht noch unbekannt war.

Es wäre vielleicht noch darauf zu achten ob es die Erst Übersetzung in die deutsche Sprache von Karl Simrock ist und diese bis heute in den Nachdrucken von Karl Simrock erhalten ist. Zum anderen gibt es noch die Übersetzung von  Felix Genzmer die sich darin unterscheiden soll das Karl Simrock versucht hat vom Skandinavischen ins Deutsche sich an den genauen Wortlaut zu halten. In der Übersetzung von Felix Genzmer soll die Edda in einem Wortlaut zu lesen sein den man heute mehr verstehen würde. Was aber nicht heißt das, das so richtig sein muss und ist. Man sollte auch dazu schreiben, das man vor über 1000 Jahren eine völlig andere Sprache hatte sowie eine völlig andere Ausdrucksweise und Bedeutung, daher dürfte das dem ein oder anderen schwer fallen das gleich sofort alles richtige zu deuten und zu verstehen.

Wie schon vorher angedeutet, darauf achten aus welchem Verlag die Edda ist, da auch dort im Vorwort der Eddas eine eigene Darstellung der Gesichtspunkte steht wie man dort dem Leser vermittelt wie die Edda zu sehen ist oder zu sehen sein könnte. Will man sich unabhängig davon machen sollte man erst die Edda lesen danach das Vorwort so kann man seine eigenen Gedanken darüber ordnen und sich Anregung darüber hinaus holen. Das als kleiner Tipp von mir dazu…Weiterlesen

ergänzend

Karl Joseph Simrock Karl Joseph Simrock (geb. 28. August 1802 in Bonn; gest. 18. Juli 1876 ebenda) war ein deutscher Dichter, Philologe und Übersetzer. Er wurde in Bonn als 11. und letztes Kind des Musikers und Musikverlegers Nikolaus Simrock geboren, besuchte in Bonn … Weiterlesen

Werke (Auswahl) hier als pdf Dateien

  • 1827 Das Nibelungenlied (Übersetzung); (PDF-Datei, HTML-Version)
  • 1830 Der arme Heinrich von Hartmann von Aue (Übersetzung)
  • 1833 Gedichte von Walter von der Vogelweide (Übersetzung)
  • 1835 Wieland der Schmied (Versepos) (PDF-Datei)
  • 1836 Rheinsagen (PDF-Datei)
  • 1839-43 Die deutschen Volksbücher
  • 1842 Parzival und Titurel von Wolfram von Eschenbach (Übersetzung)
  • 1843-49 Das Heldenbuch (Übersetzung)
  • 1844 Gedichte (PDF-Datei)
  • 1845 Reineke Fuchs (PDF-Datei)
  • 1846 Die deutschen Sprichwörter (als Reclam-Band im Nachdruck, ISBN 978-3-15-008453-3 Bestellmöglichkeit)
  • 1848 Kerlingisches Heldenbuch (PDF-Datei)
  • 1851 Die deutschen Volkslieder (PDF-Datei)
  • 1851 Die Edda (Übersetzung) (PDF-Datei Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!, (als E-Buch), Netzbuch und PDF-Datei zum herunterladen)
  • 1851 Gudrun, deutsches Heldenlied (PDF-Datei)
  • 1853 Bertha die Spinnerin (PDF-Datei)
  • 1855 Die Edda, die ältere und jüngere nebst den mythischen Erzählungen der Skalda, (PDF-Datei)
  • 1855 Handbuch der deutschen Mythologie mit Einschluß der nordischen (PDF-Datei)
  • 1855 Tristan und Isolde von Gottfried von Straßburg (Übersetzung) (PDF-Datei)
  • 1855 Legenden (PDF-Datei)
  • 1856 Heliand (altsächsische Evangelienharmonie) (Übersetzung) (PDF-Datei)
  • 1857 Lieder der Minnesinger (Übersetzung) (PDF-Datei)
  • 1858 Der Wartburgkrieg (PDF-Datei)
  • 1859 Beowulf (Übersetzung) (PDF-Datei)
  • 1859 Deutsche Weihnachtslieder, eine Festausgabe (PDF-Datei)
  • 1863 Gedichte
  • 1869 Bäckerjungensage
  • 1870 Deutsche Kriegslieder (PDF-Datei)
  • 1872 Dichtungen (PDF-Datei)
  • 1900 Faust: Das Volksbuch und das Puppenspiel (PDF-Datei)
  • Folgende Geschichten wurden von Simrock behutsam nachbearbeitet und im Jahre 1845 erstmals aufgelegt:
    1. Heinrich der Löwe; Die Schöne Magelone; Reineke Fuchs; Genovefa (PDF-Datei)
    2. Die Heimonskinder; Friedrich Barbarossa; Kaiser Octavianus (PDF-Datei)
    3. Peter Dimringer v.Staufenberg; Fortunatus; König Appllonius v.Tyrus; Herzog Ernst; Der gehörnte Siegfried; Wigoleis vom Rado (PDF-Datei, PDF-Datei auch zusammen mit Band 4 nur schwarz/weiß)
    4. Dr. Johannes Faust; Doctor Johannes Faust. Puppenspiel; Tristan und Isalde; Die heiligen drei Könige (PDF-Datei nur zusammen mit Band 3 nur schwarz/weiß)
    5. Die deutschen Sprichwörter (PDF-Datei)
    6. Melusina; Margraf Walther; Sismunda; Der arme Heinrich; Der Schwanenritter; Flos und Blankflos; Zauberer Virgilius; Bruder Rausch; Ahasverus (PDF-Datei)
    7. Fierabras; König Eginhard; Das deutsche Räthselbuch; Büttner Handwerksgewohnheiten; Der Huff- und Waffenschmiede- Gesellen Handwerksgewohnheit; Der Finkenritter (PDF-Datei)
    8. Die deutschen Volkslieder (PDF-Datei)
    9. Der märkische Eulenspiegel; Das deutsche Kinderbuch; Das deutsche Räthselbuch II; Thedel Unversährt von Walmoden; Hugschapler (PDF-Datei)
    10. Die sieben Schwaben; Das deutsche Räthselbuch 3. Sammlung; Oberon oder Hug v.Bordeaux; Till Eulenspiegel; Historie von der geduldigen Helena (PDF-Datei)
    11. Pontus und Sidonia; Herzog Herpin; Ritter Galmy (PDF-Datei)
    12. Thal Josophat; Hirlanda; Gregorius auf dem Stein; Die sieben weisen Meister; Ritter Malegis (PDF-Datei)
    13. Hans von Montevilla; Aesops Leben und Fabeln; Meister Lucidarius; Zwölf Sibyllen Weiszagungen; Lebensbeschreibung des Grafen von Schafgotsch (PDF-Datei)

Thema Spiritualität, Esoterik und Magie und pdf Bücher zum Thema Magic Runes by Germanenherz Den Einstig und Beginn zum Thema Runen, findest du auf meinen Germanenherz Blog´s. Doch die Bedeutung für dich, die findest du nur in dir selbst. Mache dich auf und folge dem Ruf der Runen, sie werden dich … Weiterlesen
Der Beitrag ist noch nicht fertig

Thema Philosophie: Beiträge und pdf Dateien zum Thema bei Germanenherz

Raphaels Fresko „Die Schule von Athen“ Sie schufen die Grundlagen der antiken Philosophie Platon (Mitte links) und Aristoteles (rechts daneben)

Philosophie (altgr. φιλοσοφία philosophía, wörtlich „Liebe zur Weisheit“) ist diejenige Wissenschaft, welche versucht, tiefere Erkenntnisse und ein weiteres Verständnis über die menschliche (subjektive) Existenz und das (objektive) Dasein der Welt zu erlangen. „Philosophie ist Wissen um einen Weltzusammenhang.“ Bei der modernen und umstrittenen Begrifflichkeit „Kulturphilosophie“ handelt es sich um die Deutung der Entstehungsbedingungen von Kultur überhaupt einschließlich des vielfältigen kulturellen Ausdruckes des Menschen. Philosophie  ist die Sprache des Lebens in einem großen Kopfe.“ — Oswald Spengler

Die griechische Philosophie der Antike (Hellenische Philosophie) oder kurz Griechische Philosophie steht für die Anfänge der Philosophie überhaupt, welche die alten Griechen entwickelten. Sie gilt als Wiege der gesamten abendländischen Philosophie, für deren ganze fernere Entwicklung sie bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts bestimmend geblieben ist.
Die griechische Philosophie der Antike begann um das Jahr 600 v. Chr. und entstand ursprünglich aus der Frage nach dem Ursprung und Beginn der Welt. Immer mehr Menschen hinterfragten das göttliche Einwirken auf die Erde und suchten nach natur- und vernunftgemäßen Ursachen, die die Philosophie schließlich zu einer eigenständigen Wissenschaft entstehen ließen. Zu den bekanntesten griechischen Philosophen zählten Sokrates, Platon, Aristoteles und Epikur. Die Philosophie erlebte nach dem Sieg Athens in den Perserkriegen und dem Beginn der Athenischen Demokratie im 5. Jhd. v. Chr. ihre Blütezeit.

Sokrates
Mit Sokrates setzte der Beginn der klassischen griechischen Philosophie ein. Seine Lehre entstand aus seiner Auseinandersetzung mit den Sophisten und deren Menschenbild. Er kritisierte diese dafür, dass sie alles zu wissen glaubten und konterte ihnen mit seinem Ideal des “Nichts-Wissens”. Sokrates wollte die Menschen auf diese Weise zum ständigen Hinterfragen ihres eigenen “Ichs” bringen. Indem er die Athener auf den Straßen ansprach und die Gespräche mit ihnen bis ins Unendliche hinauszögerte, begründete Sokrates das Prinzip des “In-Frage-Stellens” und kritischen Denkens. Dadurch versuchte er bei den Menschen die Tugenden der Gerechtigkeit, Tapferkeit und Besonnenheit hervorzurufen. Sokrates wurde in Athen 399 v. Chr. zum Tode verurteilt, weil ihm Gotteslästerung und “Verführung der Jugend” vorgeworfen wurden. Anlass für sein Todesurteil war der verloren gegangene Peloponnesische Krieg, durch den Athen stark geschwächt wurde und politische Gegner zunehmend verfolgt wurden. Sokrates’ Ideen wurden später von Platon, der zu dessen Schülern zählte, an die Öffentlichkeit gebracht.

Platon
Platon entstammte einer Adelsfamilie in Athen und galt als Schüler Sokrates’. Er übernahm einige seiner Lehren, schrieb seine philosophischen Dialoge auf und gründete 387 v. Chr. die Akademie. Ähnlich wie Sokrates fragte Platon nach dem wahrhaften “Seienden” und lehrte, dass das Gute Ziel und Herkunft aller Dinge sei. Der Mensch solle zur Idee des Guten gelangen und machte dies durch sein Höhlengleichnis deutlich. Platon unterteilte die menschliche Seele in Weisheit, Tapferkeit und Mäßigung auf und schrieb jedem Seelenteil eine Tugend zu. Wenn alle drei ihre Aufgabe erfüllten, dann entstehe die Tugend der Gerechtigkeit. Damit legte Platon den Grundstein für die vier Kardinaltugenden. In seiner Staatslehre stellte er den Idealstaat vor, der auf Gerechtigkeit, Tugend und Weisheit beruhe. Er unterteilte den Staat in die Stände der Herrschenden, Wächter und Bauern. Gerechtigkeit im Staat würde es dann geben, wenn alle drei Stände in Harmonie zueinander ständen.

Aristoteles
Philosoph Aristoteles war zunächst Schüler Platons, distanzierte sich im Laufe der Zeit jedoch zunehmend von dessen Lehre und gründete 334 v. Chr. in Athen die Peripatetische Schule. Er befasste sich mit Naturerscheinungen und der Existenz des Menschen. Aristoteles teilte Stoff und Materie in Kategorien auf und kam es zu dem Entschluss, dass alles erforschbar und beschreibbar sei. Damit wurde er zum Universalgelehrten und legte den Grundstein für die Entwicklung der Naturwissenschaften. Aristoteles bezeichnete die Vernunft als höchstes Gut, durch das der Mensch die Glückseligkeit erlange. Er betonte vor allem den Mittelweg zwischen zwei Extremen: Tapferkeit, Mäßigung und Großzügigkeit. In seiner Staatslehre unterschied er mit dem Königtum, der Aristokratie und der Demokratie drei politische Systeme und deren Ausartungen. Für ihn beruhte die beste staatliche Gemeinschaft auf einen ausgewogenen Mittelstand, der jede Ausartung ins Extreme vermeiden würde.

Epikur
Der antike Philosoph Epikur begründete in seinem Garten in Athen mit dem Epikureismus eine eigene philosophische Strömung. Er bezeichnete die Lust als das höchste Gut und Schmerz als das größte Übel. Gemäß seiner Lehre müsse der Mensch ein vernünftiges und maßvolles Leben in Seelenruhe verbringen. Durch diese Lebensweise würde sich der Mensch von negativen Ängsten und Begierden befreien. Indem der Mensch zurückgezogen im Kreis seiner Bekannten lebe, könne er zur Verwirklichung seiner individuellen Freude gelangen. Epikurs Lehre wurde später vor allem von der Stoa und dessen römischen Anhängern wie Cicero und Seneca entschieden abgelehnt.

Stoa
Die Stoa wurde 300 v. Chr. von Zenon auf der Agora in Athen als neue philosophische Richtung gegründet. Entgegen des Epikureismus sahen die Stoiker die Vernunft als höchstes Gut und Ziel des menschlichen Lebens an. Die philosophische Lehre der Stoa unterschied die Menschen strikt zwischen Weisen und Nicht-Weisen. Nur ein weiser Mensch könne sittlich gut handeln, da er Tugend besitze und damit frei und glücklich sei. Dies sei ihm daher möglich, da er von keinen Leidenschaften beeinträchtigt werde und über eine unbeschränkte Seelenruhe verfüge. Die Stoa entwickelte sich später zur führenden Philosophieschule und ermöglichte eine Verbindung zwischen hellenistischer und römischer Philosophie. Die Kernaussagen der Stoa wurden vor allem von Cicero übernommen. Mit dem Aufstieg Roms zur Weltmacht mündeten die Wurzeln der griechischen schließlich in der römischen Philosophie. Die Ideen der altgriechischen Philosophen wurden von den Vordenkern der Aufklärung in der Frühen Neuzeit wieder aufgegriffen.
Die Philosophie der Griechen in ihrer geschichtlichen Entwicklung
2. Auflage, Tübingen 1862
3. Auflage, Leipzig 1869 (PDF-Dateien): Erster Theil, Erster Theil Zweite Hälfte, Zweiter Theil, Zweiter Theil Zweite Abtheilung, Dritter Theil Erste Abtheilung, Dritter Theil Zweite Abtheilung (verschiedene Auflagen und Einlesequalitäten)
Grundriss der Geschichte der griechischen Philosophie (PDF-Datei)

Nichts in der Schöpfung ist ein Produkt des Zufalls – alles hat eine Bedeutung, eine Funktion, einen Zweck. Alles kann für uns zum Wegweiser werden, wenn wir uns auf die Suche nach dem Sinn einlassen.

Als europäische Tradition markiert Philosophie ursprünglich einen Wesensunterschied zwischen hiesiger und nicht-europäischer Zivilisation, insofern, als daß außerhalb Europas eigentlich nirgendwo forschendes Denken unabhängig von magischem oder institutionell-religiösem Denken institutionalisiert worden ist (wie die antike aristotelische Akademie dies vorführte).
Mit der neuzeitlichen Ausgliederung von immer mehr Wissensgebieten zu eigentümlichen Forschungszweigen unter dem Dach eines eigenen Fakultätsnamens, verblaßte die akademische Philosophie im 19. Jahrhundert jedoch ernsthaft; das heißt: Autoren – wie Kierkegaard, Schopenhauer und Nietzsche –, die dem philosophisch-akademischen Betrieb mit tiefem Mißtrauen gegenüberstanden, profilierten sich anerkanntermaßen als herausragende Denker ihres Zeitalters, während andererseits die akademische Philosophie begann, ihren bis heute dominierenden Weg in die historische Selbstbetrachtung des eigenen Faches und seiner überlieferten Textbestände zu gehen. Ein Verfahren, das den bedenklichen Umstand hervorbrachte, daß vielfach nun reine Ideenhistoriker als „Philosophen“ an deutschen Universitäten lehren, die eben genau keine Philosophen sind.

Die Philosophie wird je nach dem besonderen Gegenstand unterschieden:
1.) Die Denkphilosophie (ens rationale), die sich mit den Gesetzen (Logik) und der objektiven Gültigkeit des menschlichen Erkennens (Erkenntnistheorie) befaßt.
2.) Die spekulative Philosphie (ens reale) oder Seinsphilosophie. Diese wird eingeteilt in Metaphysik und Naturphilosophie. Die Metaphysik wird in Ontologie und Theodizee unterschieden. Die Naturphilosophie befaßt sich mit der Lehre über den Menschen: der Anthropologie (der philosophischen, der psychologischen und der kulturellen) und schließlich der Kosmologie.
3.) Der praktischen Philosophie oder der „Tun-Philosophie“, der Ethik oder Moralphilosophie und der Philosophie der Kunst (Ästhetik).

Die Anfänge des philosophischen Denkens des Westens gehen bis zum 6. vorchristlichen Jahrhundert zurück. In Abgrenzung zum mythischen Weltbild entfaltete sich in der antiken Philosophie und Mathematik das systematische und wissenschaftlich orientierte menschliche Denken. Im Lauf der Jahrhunderte differenzierten sich die unterschiedlichen Methoden und Disziplinen der Welt-Erschließung und der Wissenschaften direkt oder mittelbar aus der Philosophie.

Der Ausdruck „philosophisch“ verleitet zu vielerlei Unklarheiten und verkehrten Zuordnungen. Dies liegt teils begründet in der Geschichte der europäischen Philosophie, die in verschiedenen Jahrtausenden verschiedene Funktionen erfüllte; teils rührt dieses Problem aber auch von der Laxheit eines modernen Sprachgebrauchs her, der es zuläßt, daß die Marketing-Strategie eines Unternehmens unwidersprochen dessen „Philosophie“ genannt werden darf.

Unklarheiten und verkehrte Zuordnungen berühren hier aber – wie angedeutet – auch zunächst schon die Sache selbst: Ein sehr früher, wegweisender Denker wie Pythagoras etwa, arbeitete zu seiner Zeit magisch-spirituell, initiatorisch und arkan. Das heißt übersetzt, er verkündete eine religiöse Lehre, deren Verbreitung er unter geheime Kautelen setzte, mit Einweihungs- und Geheimhaltungsriten verbunden. Diese auch Arkan-Disziplin genannte Verfahrensweise hat mit den späteren aufklärerisch-öffentlichen Diskursformen wohl nur noch die gezielte Begriffsschulung gemeinsam, sonst eher nichts.

Was für die frühe europäische Zeit gilt, das gilt spiegelverkehrt auch für die späte Neuzeit. Nun jedoch in der Form, daß nicht länger außerwissenschaftliche und vorwissenschaftliche Denkformen Teil der Philosophie wären, sondern – im Gegenteil – sich klassische Wissenschaftsdisziplinen von der akademischen Philosophie abspalten. Zuletzt (im 20. Jahrhundert) kaprizierte sich die akademische Philosophie auf erkenntnistheoretische Fragen. Dadurch überließ sie das weite Feld der lebenspraktischen Fragen einem Existenzialismus des Gefühls und der Tat, der seinerseits oft gar nicht länger „philosophisch“ sein wollte, sondern sich statt dessen immer mehr explizit geistfeindlichen, diskursfeindlichen, militant-revolutionären und autokratischen Denkformen annäherte.

Daraus folgt, daß die Zukunft der Philosophie wohl mutmaßlich weit außerhalb akademischer Zitatkartelle und universitärer Textschöpfungs-Institute liegen wird. Das Leben selbst als fragwürdig und tatsächlich rätselhaft ganz neu zu entdecken, die eigene Lebenswelt selbst ganz neu zu kolonisieren – nachdem spezialistische Denktraditionen (innerhalb wie außerhalb der Schul-Philosophie) uns allzusehr dressiert, sterilisiert, betäubt, verengt und gebändigt haben – könnte heute „philosophisch“ genannt werden. Vielleicht findet sich aber auch ein frischerer Name.

Idealismus (Philosophie)
Idealismus (abgeleitet von altgr. ἰδέα, „Idee“, „Urbild“, „Beschaffenheit“, „Aussehen“) steht in der Philosophie für die Erkenntnis, daß die wahrnehmbare Wirklichkeit nur ein Abbild ihres (tieferliegenden) eigentlichen Wesens ist, und daß alle in der Vorstellung existierenden Objekte letztlich erst durch das vorstellende Subjekt ihre Realität erhalten.

Der Idealismus leugnet somit nicht die empirische Realität der Außenwelt, sondern lässt diese unangetastet, „hält aber fest, daß alles Objekt, also das empirisch Reale überhaupt, durch das Subjekt zwiefach bedingt ist: erstlich materiell, oder als Objekt überhaupt, weil ein objektives Dasein nur einem Subjekt gegenüber und als dessen Vorstellung denkbar ist; zweitens formell, indem die Art und Weise der Existenz des Objekts , d. h. des Vorgestelltwerdens (Raum, Zeit, Kausalität), vom Subjekt ausgeht, im Subjekt prädisponiert ist“ (Schopenhauer). Demnach muß die wahre Philosophie jedenfalls idealistisch sein: ja, sie muß es, um nur redlich zu seyn. Denn nichts ist gewisser, als daß Keiner jemals aus sich herauskann, um sich mit den von ihm verschiedenen Dingen unmittelbar zu identifizieren: sondern Alles, wovon er sichere, mithin unmittelbare Kunde hat, liegt innerhalb seines Bewußtseyns.“ – Arthur Schopenhauer
„(…) und ich behandle den Idealismus als eine Instinkt gewordne Unwahrhaftigkeit, als ein Nicht-sehn-wollen der Realität um jeden Preis: jeder Satz meiner Schriften enthält die Verachtung des Idealismus. Es giebt über der bisherigen Menschheit gar kein schlimmeres Verhängniß als diese intellektuelle Unsauberkeit; man hat den Werth aller Realitäten entwerthet, damit, daß man eine ‚ideale Welt‘ erlog.“ – Friedrich Nietzsche

Der Deutsche Idealismus ist die bedeutendste Strömung der Deutschen Philosophie.
Den Beginn und Ausgangspunkt des Deutschen Idealismus stellte die Philosophie Immanuel Kants dar. In der Auseinandersetzung mit den von ihm aufgeworfenen Problemen entstand vor allem in den Jahren von 1781 (Erscheinen der „Kritik der reinen Vernunft“) bis hinein ins 19. Jahrhundert eine Fülle verschiedener Systementwürfe in intensiver philosophischer Gedankenführung.
Als zentral gelten dabei die philosophischen Ansätze von Fichte, Hegel und Schelling. Der Deutsche Idealismus stand mit der Dichtung und Wissenschaft seiner Zeit in intensiver Wechselwirkung und wirkte stark auf das allgemeine Geistesleben (Klassik und Romantik) ein.

Ergänzend

Der Ursprung der Naturphilosophie aus dem Geiste der MystikDer Ursprung der Naturphilosophie aus dem Geiste der Mystik I. Der kosmologische Anfang der Philosophie und seine Erklärungen Unsere Lehrbücher pflegen die erste Hauptperiode griechischen Denkens als vorsokratische Naturphilosophie abzugrenzen; sie tun recht daran so die Tatsachen didaktisch zu vereinfachen; folgen sie doch dabei auch der bekannten Tradition der … Weiterlesen

 

Johannes Rehmke: „Grundriss der Geschichte der Philosophie zum Selbststudium und für Vorlesungen“, 1896
Dieses Werk wurde von Gelehrten als kulturell wichtig ausgewählt und ist Teil der Wissensbasis der Zivilisation, wie wir sie kennen. Diese Arbeit wurde aus dem Originalartefakt reproduziert und bleibt so originalgetreu wie möglich. Daher werden Sie die ursprünglichen Urheberrechtsverweise, Bibliotheksstempel (da die meisten dieser Werke in unseren wichtigsten Bibliotheken auf der ganzen Welt aufbewahrt wurden) und andere Vermerke im Werk sehen. Dieses Werk ist in den Vereinigten Staaten von Amerika gemeinfrei Amerika und möglicherweise andere Nationen. Innerhalb der Vereinigten Staaten dürfen Sie dieses Werk frei kopieren und verteilen, da keine juristische Person (Einzelperson oder Unternehmen) ein Urheberrecht am Werk hat. Als Reproduktion eines historischen Artefakts kann dieses Werk fehlende oder verschwommene Seiten enthalten Bilder, fehlerhafte Markierungen usw. Gelehrte glauben, und wir stimmen zu, dass dieses Werk wichtig genug ist, um aufbewahrt, reproduziert und der Öffentlichkeit allgemein zugänglich gemacht zu werden. Wir wissen Ihre Unterstützung des Erhaltungsprozesses zu schätzen und danken Ihnen, dass Sie einen wichtigen Teil dazu beitragen, dieses Wissen lebendig und relevant zu halten. (PDF-Datei)

Im folgenden Abschnitt des Beitrages, ein paar philosophische Koryphäen der neuzeitlichen Philosophie, die meine philosophische Weltanschauung geprägt haben.

immanuel-kant Immanuel Kant Immanuel Kant   (1724-1804)   Kant, Immanuel, geb. 22. April 1724 in Königsberg als Sohn eines Sattlermeisters, dessen Familie (früher wohl Cant) wahrscheinlich aus Schottland stammt. Er wurde streng religiös, im Geiste des Pietismus erzogen. Er besuchte 1732-1740 das Collegium Fridericianum … Weiterlesen

immanuel-kantImmanuel Kant Zum ewigen Frieden Zweiter Definitivartikel zum ewigen Frieden Das Völkerrecht soll auf einen Föderalism freier Staaten gegründet sein. Völker als Staaten können wie einzelne Menschen beurteilt werden, die sich in ihrem Naturzustande (d. i. in der Unabhängigkeit von äußeren Gesetzen) schon durch ihr … Weiterlesen

immanuel-kant Immanuel Kant: Kritik der praktischen Vernunft Vorrede Warum diese Kritik nicht eine Kritik der reinen praktischen, sondern schlechthin der praktischen Vernunft überhaupt betitelt wird, obgleich der Parallelism derselben mit der speculativen das erstere zu erfordern scheint, darüber giebt diese Abhandlung hinreichenden Aufschluß. Sie soll blos darthun, … Weiterlesen

immanuel-kant Immanuel Kant Was ist Aufklärung? BEANTWORTUNG DER FRAGE: WAS IST AUFKLÄRUNG ? Berlinische Monatsschrift. Dezember-Heft 1784. S. 481-494 AUFKLÄRUNG ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, … Weiterlesen

immanuel-kant Immanuel Kant Der kategorische Imperativ Der kategorische Imperativ Der kategorische Imperativ ist die oberste und allgemeinste Handlungsanweisung in der Philosophie Immanuel Kants, das höchste Prinzip der Moral. In der Grundform lautet er: „Handle so, dass die Maxime (= subjektive Verhaltensregel) deines Willens jederzeit zugleich als … Weiterlesen

immanuel-kant Immanuel Kant Metaphysische Anfangsgründe der Naturwissenschaft [Vorrede]. Riga 1786. VORREDE Wenn das Wort Natur bloß in formaler Bedeutung genommen wird, da es das erste innere Prinzip alles dessen bedeutet, was zum Dasein eines Dinges gehört, (1) so kann es so vielerlei Naturwissenschaften geben, als es spezifisch … Weiterlesen

immanuel-kant Immanuel Kant Beantwortung der Frage: Ist es eine Erfahrung, daß wir denken? Eine empirische Vorstellung, deren ich mir bewußt bin, ist Wahrnehmung; das, was ich zu der Vorstellung der Einbildungskraft vermittelst der Auffassung und Zusammenfassung ( comprehensio aesthetica)des Mannigfaltigen der Wahrnehmung denke, ist die empirische Erkenntnis des Objekts, und das Urteil, welches … Weiterlesen

immanuel-kantZum heutigen 297th Geburtstag von Immanuel Kant Heute am 22. April vor 297 Jahren ist in Königsberg am Pregel einer der auch international bedeutendsten Philosophen Deutschlands geboren worden : Immanuel Kant Was kann ich wissen ? (Erkenntnistheorie) Was soll ich tun ? (Ethik) Was darf ich hoffen … Weiterlesen

Werke (Auswahl) hier als pdf Dateien
pdf – 871 k  kant-kritikderreinenvernunft1 – Kritik der reinen Vernunft (1781)
pdf – 915 k  kant-kritikderreinenvernunft2 – Kritik der reinen Vernunft (1787)
pdf – 407 k  Kant-allgemeineNaturgeschichte – Allgemeine Naturgeschichte und Theorie Des Himmels

Friedrich Wilhelm Nietzsche Friedrich Nietzsche sämtliche Werke hier im Blog als pdf .  Nietzsche, Friedrich Wilhelm, geb. 15. Oktober 1844 in Röcken bei Lützen als Sohn eines protestantischen Pfarrers (gest. 1849 an den Folgen einer Gehirnerschütterung durch einen Sturz). 1850 übersiedelte die Familie nach Naumburg … Weiterlesen

Friedrich Wilhelm Nietzsche Nietzsche: Versuch einer Mythologie – DAS DEUTSCHE WERDEN ALS den ältesten Ahnherrn seiner Philosophie ehrt Nietzsches Dankbedürfnis, durch alle wechselnden Epochen seines Denkens hindurch, den Namen Heraklits. Der große Entdecker und Rechtfertiger des Werdens war für den Dichter des Zarathustra vielleicht das fruchtbarste Ur- und Vorbild seiner selbst; … Weiterlesen

Friedrich Wilhelm Nietzsche Nietzsche: Versuch einer Mythologie – ANEKDOTE »Geschichte ist eine große Anekdote. Eine Anekdote ist ein historisches Element, ein historisches Molekül . . Ein Anekdotenmeister muß alles in Anekdoten zu verwandeln wissen.« NUR das Persönliche ist das ewig Unwiderlegbare. Aus drei Anekdoten ist es möglich, das Bild … Weiterlesen

Werke (Auswahl) hier als pdf Dateien
Nietzsche:    Der Wille zur Macht Band 1 / Band    2 / anderes
Nietzsche:    Jenseits von Gut und Bose / Zur Genealogie der Moral / anderes    / anderes
Nietzsche:    Der Antichrist / anderes
Nietzsche:    Also Sprach Zarathustra / anderes
Nietzsche:    Der Fall Wagner
Nietzsche:    Die Fröhliche Wissenschaft
Nietzsche:    Ecce Homo
Nietzsche:    Götzen-Dämmerung
Nietzsche:    Menschliches Allzumenschliches
Nietzsche:    Fragmente 1869-1885
Nietzsche:    Gesammelte Werke Band 1 / Band    2 /Band    3 / Band    4 / Band    5 / Band    6 / Band    7
Nietzsche:    Werke Band 1 / Band    2 / Band    3 / Band    4 / Band    5 / Band    6 / Band    7 / Band    8 / Band    9
Frau    Förster-Nietzsche: Das Leben Friedrich Nietzsche’s Band 1 / Band    2
Frau    Förster-Nietzsche: Der Junge Nietzsche / Der    Einsame Nietzsche
Lichtenberger:    Die Philosophie Friedrich Nietzsches / seines    Lebens und seiner Lehre
Heidegger:    Nietzsche 1 / Band    2

arturschopenhauer Arthur Schopenhauer sämtliche Werke hier im Blog als pdf Schopenhauer, Arthur, ist geb. am 22. Februar 1788 in Danzig als Sohn des Bankiers Heinrich Floris Schopenhauer und der Schriftstellerin Johanna Seil. 1793 übersiedelte die Familie nach Hamburg. Der Knabe, den der Vater … Weiterlesen

arturschopenhauer Schopenhauer und die abendländische Mystik Zur Entwicklungsgeschichte Schopenhauers. Es scheint sich tatsächlich zu bestätigen, was Theobald Ziegler vor einigen Jahren bedeutsam ausgesprochen hat, daß nämlich ein religiöser, mystischer Zug langsam zwar, aber unverkennbar durch Literatur und Kunst, durch Gesellschaft und Volk gehe, und daß die … Weiterlesen

arturschopenhauer Schopenhauers Bekanntschaft mit der übrigen abendländischen Mystik. Den bedeutendsten Einfluß auf Schopenhauers früheste philosophische Entwicklung haben unstreitig Kant und Platon ausgeübt; darüber sind die Philosophie-Historiker so ziemlich einig. Die Schriften Kants und Platons sind auch die ersten gewesen, mit denen sich Schopenhauer eingehend beschäftigt hat. Die Anregung … Weiterlesen

arturschopenhauer Die Erlösungslehre Schopenhauers  I N H A L T I.       Einleitung II.      Das Weltbild Schopenhauers a)       Die Willenswerdung der Welt b)       Die Intelligenzwerdung des Willens c)       Die Losreißung des Intellekts vom Willen d)       Die Verneinung des Willens III.     Der Pessimismus a)       Die erkenntnistheoretische … Weiterlesen

arturschopenhauer Schopenhauers Bekanntschaft mit den deutschen Mystikern. Eine erste eingehende Übersicht über die Beihe der abendländischen Mystiker hat Schopenhauer erhalten in Schleiermachers Kolleg über die Geschichte der Philosophie während der Zeit des Christentums, Berlin im Sommer 1812. Das betreffende Kollegheft befindet sich im 5. Bd. der nachgelassenen … Weiterlesen

Werke (Auswahl) hier als pdf Dateien
Schopenhauer: Ueber die vierfache Wurzel des Satzes vom zureichenden Grunde
Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung 1 / Band 2 / Band 3 / Band 4 / Band 5; Ueber den Willen in der Natur
Schopenhauer: Die beiden Grundprobleme der Ethik: Ueber die Freiheit des menschlichen Willens, Ueber das Fundament der Moral
Schopenhauer: Parerga und Paralipomena 1 / Band 2 / Band 3 / Band 4
Schopenhauer: Farbenlehre. Aus dem Nachlaß
Schopenhauer, Arthur – Über das Geistersehn und was damit Zusammenhäng

Johann Gottlieb FichteJohann Gottlieb Fichte Fichte, Johann Gottlieb, geb. 19. Mai 1762 in Rammenau bei Bischofswerda – 29. Januar 1814 in Berlin) war ein deutscher Erzieher und Philosoph. Er gilt neben Friedrich Schleiermacher, Friedrich Wilhelm Joseph Schelling und Georg W. F. Hegel als wichtigster Vertreter … Weiterlesen

Johann Gottlieb Fichte Johann Gottlieb Fichtes 250. Geburtstag Fichte – einer unsrer größten Philosophen – wurde am 19. Mai 1762 in Rammenau in der Oberlausitz als Sohn eines Bandwirkers geboren. Durch die Förderung des Gutsbesitzers Haubold von Miltitz konnte er das Elitegymnasium Schulpforta besuchen und in Jena und … Weiterlesen

Werke (Auswahl) hier als pdf Dateien
Die Wissenschaftslehre, Fichtes Hauptwerk, wurde von ihm mehrfach überarbeitet
Grundlage der gesammten Wissenschaftslehre (1794/1795)
Versuch einer neuen Darstellung der Wissenschaftslehre (1797/98)
Einige Vorlesungen über die Bestimmung des Gelehrten (1794) PDF-Datei
Grundlage des Naturrechts (1796) (PDF-Dateien: Band 1, Band 2)
System der Sittenlehre (1798)
Appellation an das Publikum über die durch Churf. Sächs. Confiscationsrescript ihm beigemessenen atheistischen Aeußerungen. Eine Schrift, die man zu lesen bittet, ehe man sie confsicirt (1799)
Der geschlossne Handelsstaat. Ein philosophischer Entwurf als Anhang zur Rechtslehre und Probe einer künftig zu liefernden Politik (1800) PDF-Datei
Die Bestimmung des Menschen (1800)
Friedrich Nicolais Leben und sonderbare Meinungen (1801)
Philosophie der Maurerei. Briefe an Konstant. (1802/03)
Die Grundzüge des gegenwärtigen Zeitalters (1806) PDF-Datei
Die Anweisung zum seligen Leben oder auch die Religionslehre (1806)
Reden an die deutsche Nation (1807/1808) PDF-Datei
Das System der Rechtslehre (1812) HTML-Version
Über die einzig mögliche Störung der akademischen Freiheit (1905) PDF-Datei
Versuch einer Kritik aller Offenbarung HTML-Version
Die Staatslehre PDF-Datei
Die Thatsachen des Bewusstseyns, Vorlesungen PDF-Datei
Ein Evangelium der Freiheit PDF-Datei
Grundriss des eigenthümlichen der Wissenschaftslehre PDF-Datei
Literatur
Ludwig Noack: Gottlieb Fichte nach seinem Leben, Lehren und Wirken (1862); PDF-Datei
Hermann Bloch: Fichte und der deutsche Geist von 1914 (PDF-Datei)
Ernst Bergmann: Fichte, der Erzieher zum Deutschtum; eine Darstellung der Fichteschen Erziehungslehre (1915); PDF-Datei

friedrich_schiller Johann Christoph Friedrich von Schiller Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!..Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Johann Christoph … Weiterlesen

Werke (Auswahl) hier als pdf Dateien
Die Räuber (darin das Hektorlied) (1781) (PDF-Datei)
Kabale und Liebe (1783) (PDF-Datei)
Die Verschwörung des Fiesco zu Genua (1784) (PDF-Datei)
Don Karlos (1787/88, heute meist Don Carlos) (PDF-Datei)
Wallenstein-Trilogie (1799) (PDF-Datei)
Maria Stuart (1800) (PDF-Datei)
Die Jungfrau von Orleans (1801) (PDF-Datei)
Turandot (nach Carlo Gozzi) (1801) (PDF-Datei)
Die Braut von Messina (1803) (PDF-Datei)
Wilhelm Tell (1803/04) (PDF-Datei)
Demetrius (unvollendet, 1805), (PDF-Datei)
Die Sendung Moses, Jenaer Antrittsvorlesung, herunterladen als PDF-Datei
Die Horen (1795) (PDF-Datei Jahrgang 1797)
Über die ästhetische Erziehung des Menschen (1795) (PDF-Datei)
Kleinere prosaische Schriften (1801) (PDF-Dateien: Band 1, Band 2, Band 3, Band 4)
Geschichte des dreißigjährigen Krieges (1790), herunterladen als PDF-Datei
Caroline von Wolzogen: Schillers Leben, verfasst aus Erinnerungen der Familie seinen eigenen Briefen und den Nachrichten seines Freundes Körner, 1830 (PDF-Dateien: Band 1, Band 2)
Gustav Könnecke: Schiller, eine Biographie in Bildern; Festschrift zur Erinnerungen an die 100. Wiederkehr seines Todestages am 9. Mai 1905 (PDF-Datei))
Karl Haller: : Schiller muß also auferstehen, Bausteine zu einer reinen deutschen Kunst- und Weltanschauung, 1922 (PDF-Datei)
W. v. d. Cammer: Schiller und das Christentum, 1934 (PDF-Datei)
Schillers sämmtliche Werke in einem Bande, 1840 (PDF-Datei)

400px-Johann_Wolfgang_von_GoetheJohann Wolfgang von Goethe Johann Wolfgang von Goethe, (28. August 1749 in Frankfurt am Main; 22. März 1832 in Weimar) war eines der größten Dichtergenies aller Zeiten. Am Hof von Weimar bekleidete der „Kronzeuge der nationalen Identität der Deutschen“ als Freund und Minister des … Weiterlesen

400px-Johann_Wolfgang_von_Goethe Zum 270ten Geburtstag von Johann Wolfgang von Goethe Im Header Bereich meiner Webseite könnt ich vernehmen – Was mein Herz bewegt, bewegt vielleicht auch andere. Und nun, schauen wir auf folgende Goethe Zitate und ihr wisst, welch ein Bestreben mit meiner Webseite Germanenherz ich verfolge. Es muss von … Weiterlesen

Das Göttliche
Edel sei der Mensch,
Hilfreich und gut!
Denn das allein
Unterscheidet ihn
Von allen Wesen,
Die wir kennen.

Heil den unbekannten
Höhern Wesen,
Die wir ahnen!
Ihnen gleiche der Mensch!
Sein Beispiel lehr’ uns
Jene glauben.

Denn unfühlend
Ist die Natur:
Es leuchtet die Sonne
Über Bös’ und Gute,
Und dem Verbrecher
Glänzen, wie dem Besten
Der Mond und die Sterne.

Wind und Ströme,
Donner und Hagel
Rauschen ihren Weg
Und ergreifen
Vorüber eilend
Einen um den andern.

Auch so das Glück
Tappt unter die Menge,
Faßt bald des Knaben
Lockige Unschuld,
Bald auch den kahlen
Schuldigen Scheitel.

Nach ewigen, ehrnen,
Großen Gesetzen
Müssen wir alle
Unseres Daseins
Kreise vollenden.

Nur allein der Mensch
Vermag das Unmögliche:
Er unterscheidet,
Wählet und richtet;
Er kann dem Augenblick
Dauer verleihen.

Er allein darf
Den Guten lohnen,
Den Bösen strafen,
Heilen und retten,
Alles Irrende, Schweifende
Nützlich verbinden.

Und wir verehren
Die Unsterblichen,
Als wären sie Menschen,
Täten im Großen,
Was der Beste im Kleinen
Tut oder möchte.

Der edle Mensch
Sei hilfreich und gut!
Unermüdet schaff’ er
Das Nützliche, Rechte,
Sei uns ein Vorbild
Jener geahneten Wesen!

Sämtliche Werke. Jubiläums-Ausgabe in 40 Bänden, hrsg. von Eduard von der Hellen (1902):

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40

friedrich_wilhelm_joseph_von_schelling Friedrich Wilhelm Joseph von Schelling Friedrich Wilhelm Joseph von Schelling (* 27. Januar 1775 in Leonberg; † 20. August 1854 in Bad Ragaz) war ein deutscher Philosoph. Zu seinem Wirken heißt es: Der „Naturphilosoph“, Begründer des Identitätssystems; Professor zu Jena, Würzburg, Erlangen, München, seit 1841 … Weiterlesen

Werke (Auswahl) hier als pdf Dateien
Einleitung zu seinem Entwurf eines Systems der Naturphilosophie (PDF-Datei)
Ideen zu einer Philosophie der Natur. 2e, verbesserte und vermehrte Auflage (PDF-Datei)
Von der Weltseele (PDF-Datei)
Bruno oder über das göttliche und natürliche Princip der Dinge (PDF-Datei)
Ueber die Möglichkeit einer Form der Philosophie überhaupt (PDF-Datei)
Darlegung des wahren Verhältnisses der Naturphilosophie zu der verbesserten fichte’schen Lehre (PDF-Datei)
Philosophie und Religion (PDF-Datei)
Ueber die Gottheiten von Samothrace (PDF-Datei)
Vom Ich als Princip der Philosophie oder über das Unbedingte im menschlichen Wissen (PDF-Datei, Netzbuch)
Vorlesungen über die Methode des academischen Studium (PDF-Datei)
Friedrich Wilhelm Joseph von Schellings sämmtliche Werke (In Auswahl auf Archive.org)
Gustav Leopold Plitt: „Aus Schellings Leben“ (1870) (PDF-Datei)
Otto Pfleiderer: „Friedrich Wilhelm Joseph Schelling – Gedächtnissrede zur Feier seines Secular-Jubiläums am 27. Januar 1875“ (PDF-Datei)
Heinrich Eberhard Gottlob Paulus: „Die endlich offenbar gewordene positive Philosophie der Offenbarung; oder, Entstehungsgeschichte, wörtlicher Text, Beurtheilung und Berichtigung der v. Schellingischen Entdeckungen über Philosophie überhaupt, Mythologie und Offenbarung des dogmatischen Christenthums im Berliner Wintercursus von 1841-42“ (PDF-Datei)
Otto Braun: „Hinauf zum Idealismus. Schelling-Studien“ (1908) (PDF-Datei)
Theodor Hoppe: „Die Philosophie Schelling’s und ihr Verhältniss zum Christenthum“ (1875) (PDF-Datei)
Ludwig Noack: „Schelling und die Philosophie der Romantik – ein Beitrag zur Culturgeschichte des deutschen Geistes“ (1859) (PDF-Dateien: Band 1, Band 2)
„Schelling und die Offenbarung; Kritik des neuesten Reaktionsversuchs gegen die freie Philosophie“ (1842) (PDF-Datei)
Hubert Karl Philipp Beckers: „Historisch-kritische Erläuterungen zu Schelling’s Abhandlungen über die Quelle der ewigen Wahrheiten und Kant’s Ideal der reinen Vernunft“ (1858) (PDF-Datei)
Julius Frauenstädt: „Schelling’s Vorlesungen in Berlin; Darstellung und Kritik derselben mit besonderer Beziehung auf das Verhältnis zwischen Christenthum und Philosophie“ (1842) (PDF-Datei)
Constantin Frantz: „Schelling’s positive Philosophie, nach ihrem Inhalt, wie nach ihrer Bedeutung für den allgemeinen Umschwung der bis jetzt noch herrschenden Denkweise für gebildete Leser dargestellt“ (1879) (PDF-Datei)
Manfred Schröter: „Der Ausgangspunkt der Metaphysik Schellings. Entwickelt aus seiner ersten philosophischen Abhandlung ‚Über die Möglichkeit einer Form der Philosophie Überhaupt‘“ (1908) (PDF-Datei)
Franz Munk: „Einheit und Duplizität im Aufbau von Schellings System des transzendentalen Idealismus“ (1910) (PDF-Datei)
Paul Tillich: „Mystik und Schuldbewusstsein in Schellings philosophischer Entwicklung“ (1912) (PDF-Datei)
Friedrich Köppen: „Schellings Lehre oder das Ganze der Philosophie des absoluten Nichts“ (1803) (PDF-Datei)
Heinrich Lisco: „Die Geschichtsphilosophie Schellings 1792-1809“ (1884) (PDF-Datei)
Christian Kapp: „Friedrich Wilhelm Joseph von Schelling. Ein Beitrag zur Geschichte des Tages von einem vieljährigen Beobachter“, 1843 (PDF-Datei)
Hubert Beckers: „Friedrich Wilhelm Joseph von Schelling – Denkrede am 28. März 1855“ (PDF-Datei)
Alexander Jung: „Fr. Wilhelm Joseph von Schelling und eine Unterredung mit demselben im Jahre 1838 zu München“, 1864 (PDF-Datei)
Dreihundert Bildnisse und Lebensabrisse berühmter deutscher Männer“ von Ludwig Bechstein, Karl Theodor Gaedertz, Hugo Bürkner, Leipzig am Sedantage 1890, 5. Auflage (PDF-Datei)
Johannes Rehmke: „Grundriss der Geschichte der Philosophie zum Selbststudium und für Vorlesungen“, 1896, S. 276ff. (PDF-Datei)

Georg Wilhelm Friedrich Hegel Georg Wilhelm Friedrich Hegel Georg Wilhelm Friedrich Hegel (* 27. August 1770 in Stuttgart, Württemberg; † 14. November 1831 in Berlin, Preußen) war ein deutscher Philosoph, der als wichtigster Vertreter des deutschen Idealismus gilt. Hegel wuchs in einem pietistischen Elternhaus auf. Vom Vater ermuntert, … Weiterlesen

Georg Wilhelm Friedrich Hegel Hegelsche Dialektik: Problem-Reaktion-Lösung  gleich, These – Antithese – Synthese. Hegel entwickelte unter Beibehaltung aufklärerischer und kritischer Positionen, wie Rousseau und Kant und Einbeziehung der historischen Betrachtungsweise ein philosophisches System, in dem er das Absolute als absolute Idee, als Natur und Geist in den Mittelpunkt stellt; als Verbindung von Begriff und Realität, subjektivem und objektivem Geist, mit dem Ergebnis des absoluten Geistes inform von Religion, Kunst oder Philosophie. Es geht um das Zurückfinden zu sich selbst und das immer stärker werdenden Selbstbewußtsein des menschlichen Geistes, sein „An-und-für-sich-sein“.

    1. Die Gegenüberstellung zweier Aussagen zu einem Sachverhalt, schafft eine These und eine Antithese, eine Negation der Position, die in der These behauptet wird. In der fortlaufenden Argumentation gewinnt diese Antithese als Negation eine positive Funktion. Sie treibt den Erkenntnisprozeß auf eine neue Ebene, diese neue Ebene bzw. die neue Formulierung auf dieser Ebene ergibt die Synthese. Sie dient wieder neu als Negation der Antithese und fordert gleichzeitig eine neue Gegenargumentation, ist also gleichzeitig neue These.
    2. Das zweite Moment zeigt sich in der Bewegung in die das Denken bzw. dieser Erkenntnisprozeß eingebettet ist. Sie steht im Unterschied zu linearen oder deduktiven Verfahren, die auf vorgegebenen Postulaten basieren. Die Bewegung der Hegelschen Dialektik bezieht gezielt Positionen außerhalb des Argumentationsablaufes, um dann neue Positionen zu schaffen, die aus der linearen Sicht eine Negation darstellen und damit die Dialektik nicht nur in ihrem Prozeß dynamisiert wird, sondern auch das Gegenstandsfeld und die subjektive Erkenntnis dieses Prozesses. These, Antithese und Synthese als sog. „Bewegungsstufen“. Vergleichbar ist dieses System mit dem hermeneutischen Zirkel, „Der Gegensatz und Widerspruch entläßt sich in den neuen und höheren Begriff, die Zwischensituation bestimmt die neue und höhere Einheit“.

Werke (Auswahl) hier als pdf Dateien
Hegels philosophische Abhandlungen (1832) PDF
Wissenschaft der Logik. 1, Die objektive Logik. 2, Die Lehre vom Wesen (1834) PDF
Encyclopadie der philosophischen Wissenschaften im Grundrisse. 1, Die Logik (1840) PDF
Vorlesungen uber die Geschichte der Philosophie. Dritter Band. 15 (1836) PDF
Encyklopadie der philosophischen Wissenschaften im Grundrisse. 3, Die Philosophie des Geistes (1845) PDF
Vorlesungen uber die Geschichte der Philosophie. Zweiter Band. 14 (1833) PDF
Wissenschaft der Logik. 1, Die objektive Logik. 1, Die Lehre vom Seyn (1833)PDF
Vorlesungen uber die Geschichte der Philosophie. Erster Band. 13 (1833)PDF
Wissenschaft der Logik. 2, Die subjektive Logik, oder Die Lehre vom Begriff (1834)PDF
Vorlesungen uber die Philosophie der Religion, nebst einer Schrift uber die Beweise vom Daseyn Gottes. Zweiter Band (1832)PDF
Vorlesungen uber die Philosophie der Religion, nebst einer Schrift uber die Beweise vom Daseyn Gottes. Erster Band (1832)PDF with text
Grundlinien der Philosophie des Rechts, oder Naturrecht und Staatswissenschaft im Grundrisse (1833)PDF with text
Wissenschaft der Logik. 1, Die objektive Logik. 2, Die Lehre vom Wesen (1834)PDF
 vollstandige Ausgabe durch einen Verein von Freunden des Verewigten Ph. Marheineke … et al. Phanomenologie des Geistes (1832)PDF
Vorlesungen über die Aesthetik. Faksimile-Neudruck der Ausg (1844)PDF
Friedrich Dannenberg: Der Geist der Hegelschen Geschichts-Philosophie (1923); PDF-Datei
Karl Rosenkranz: Georg Wilhelm Friedrich Hegel’s Leben. Supplement zu Hegel’s Werken. Mit Hegel’s Bildniss, gestochen von K. Barth (1844); PDF-Datei
Robert Falckenberg: Die Realität des objektiven Geistes bei Hegel (1916); PDF-Datei
Carl Ludwig Michelet: Hegel: Der unwiderlegte Weltphilosoph: Eine Jubelschrift (1870); PDF-Datei
Heinrich Reese: Hegel über das Auftreten der christlichen Religion in der Weltgeschichte (1909); PDF-Datei
Karl Ludwig Michelet: Einleitung in Hegel’s philosophische Abhandlungen (1832); PDF-Datei
Frantz, Hillert: Hegel’s Philosophie in wörtlichen Auszügen: Für Gebildete aus dessen Werken (1843); PDF-Datei
M. Ehrenhauss: Hegel’s Gottesbegriff: in seinen Grundlinien und nächsten Folgen aus den Quellen dargelegt (1880); PDF-Datei
Frank Wallace Dunlop: Hauptmomente in Hegels Begriff der Persönlichkeit (1903); PDF-Datei
Johannes Rehmke: Grundriss der Geschichte der Philosophie zum Selbststudium und für Vorlesungen. 1896, S. 276ff. (PDF-Datei)

Rudolf Steiner Rudolf Steiner wurde am 27. Februar 1861 als Sohn eines österreichischen Bahnbeamten in Kraliewitz geboren. Er entstammte einer bäuerlichen Familie aus dem niederösterreichischen Waldviertel und wuchs im Umkreis von Wien auf. Rudolf Steiner studierte in Wien Naturwissenschaften und Mathematik an … Weiterlesen

Werke (Auswahl) hier als pdf Dateien

 Steiner, Rudolf – Wahrheit und Wissenschaft Dieses Werk im deutschen Original Wahrheit und Wissenschaft erschien erstmals 1892 in Form der Dissertation Rudolf Steiners an der Universität Rostock. Seitdem sind deutsche und englische Ausgaben erschienen. Wahrheit und Wissen oder Wahrheit und Wissenschaft ist eine geeignete Einführung in Dr. Steiners philosophische Abhandlung mit dem Titel Philosophie der spirituellen Aktivität . Es wurde ursprünglich in deutscher Sprache als Wahrheit und Wissenschaft Vorspiel einer „Philosophie der Freiheit“ veröffentlicht. Diese Arbeit, im Wesentlichen Steiners Doktorarbeit, trägt den Untertitel „Einführung in die Philosophie der Freiheit“. ist genau das: ein wesentliches Grundlagenwerk der Anthroposophie, in dem die erkenntnistheoretischen Grundlagen geistiger Erkenntnis klar und logisch dargelegt werden.

Steiner, Rudolf – Wie erlangt man Erkenntnisse der hoeheren Welten Rudolf Steiners grundlegendes Werk auf dem Weg zu höheren Erkenntnissen erläutert ausführlich die Übungen und Disziplinen, denen ein Schüler nachgehen muss, um zu einer wachen Erfahrung übersinnlicher Realitäten zu gelangen. Der hier beschriebene Weg ist ein sicherer Weg, der die Fähigkeit des Schülers, ein normales äußeres Leben zu führen, nicht beeinträchtigt.

Steiner, Rudolf – Die Geheimwissenschaft im Umriß Dieses Werk von fast 400 Seiten beginnt mit einer gründlichen Diskussion und Definition des Begriffs „okkulte“ Wissenschaft. Es folgt eine Beschreibung der übersinnlichen Natur des Menschen, zusammen mit einer Erörterung von Träumen, Schlaf, Tod, Leben zwischen Tod und Wiedergeburt und Reinkarnation. Im vierten Kapitel wird die Evolution aus der Perspektive der Initiationswissenschaft beschrieben. Das fünfte Kapitel charakterisiert die Ausbildung, die ein Student durchlaufen muss, um ein Eingeweihter zu werden. Das sechste und siebte Kapitel betrachten die zukünftige Entwicklung der Welt und detailliertere Beobachtungen in Bezug auf übersinnliche Realitäten.

Steiner, Rudolf – Die Philosophie der Freiheit Steiners bedeutendstes philosophisches Werk befasst sich sowohl mit Erkenntnistheorie, der Erforschung dessen, wie der Mensch sich selbst und die Welt kennt, als auch mit der Frage der menschlichen Freiheit. In der ersten Hälfte des Buches konzentriert sich Steiner auf die Aktivität des Denkens, um die wahre Natur des Wissens zu demonstrieren. Dort zeigt er den Irrtum des zeitgenössischen Denkens auf, indem er darauf hinweist, dass der vorherrschende Glaube an die Grenzen des Wissens eine selbst auferlegte Grenze ist, die dem eigenen Wahrheitsanspruch widerspricht. Die Möglichkeit der Freiheit wird in der zweiten Hälfte des Buches aufgegriffen. Das Problem ist nicht politische Freiheit, sondern etwas Subtileres; Freiheit des Willens. Es gibt diejenigen, die behaupten, dass die Gedanken und Handlungen des Menschen genauso determiniert sind wie eine chemische Reaktion oder das Verhalten einer Honigbiene. Steiner weist erneut auf die Tätigkeit des Denkens hin,

Steiner, Rudolf – Ein Weg zur Selbsterkenntnis des Menschen Dieses Buch ist eine „Erweiterung“ des Buches mit dem Titel „ Wissen von den höheren Welten und ihre Erlangung“. Es besteht aus acht „Meditationen“. Die acht behandelten Themen sind: Der physische Leib, der Ätherleib, die hellseherische Erkenntnis der Elementarwelt, der Hüter der Schwelle, der Astralleib, der Ich- oder Gedankenleib, der Erlebnischarakter in den übersinnlichen Welten und der Weg in dem der Mensch seine wiederholten Erdenleben erblickt. Acht „Meditationen“: Der physische Leib, der Ätherleib, die hellseherische Erkenntnis der Elementarwelt, der Hüter der Schwelle, der Astralleib, der Ich- oder Gedankenleib, der Erlebnischarakter in den übersinnlichen Welten und der Weg hinein Welcher Mann sieht seine wiederholten Erdenleben?

Steiner, Rudolf – Lexikon Anthroposophie Anthroposophie. Vor seinem Tod unternahm Rudolf Steiner einen letzten Ansatz, das Wesen der Anthroposophie nochmals von Grund auf als Anthroposophische Leitsätze in Worte zu fassen. Die kurzen, durch seinen Tod fragmentarisch gebliebenen 185 Abschnitte bilden in ihrer knappen, präzisen Sprache Inhalte für ein meditatives Erarbeiten der Anthroposophie. Durch die konzentrierte Darstellung, ohne die später erläuternd und vertiefend hinzukommenden Ausführungen in den Briefen an die Mitglieder, tritt der Keimcharakter dieser Sätze für ein Spiritualisieren des Denkens in seiner ganzen bewegenden Kraft hervor.

 Steiner, Rudolf – Theosophie Das Buch beginnt mit einer schönen Beschreibung der ursprünglichen Trichotomie; Körper, Seele und Geist. Es folgt eine Diskussion über Reinkarnation und Karma. Das dritte und längste Kapitel der Arbeit (74 Seiten) präsentiert. In einem weiten Panorama die sieben Regionen der Seelenwelt, die sieben Regionen des Geisterlandes und die Reise der Seele nach dem Tod durch diese Welten. Eine kurze Erörterung des Weges zu höherem Wissen findet sich im fünften Kapitel.

Beiträge hier im Blog

Rudolf Steiner Vom Seelenleben Durch die Erforschung von Träumen, Fantasie, Erinnerung und Wahrnehmung entwickelt Steiner hier einen bemerkenswerten, erfahrungsorientierten Weg zu höherem Wissen. Es ist eine sehr konzentrierte Arbeit, die immer wieder studiert werden kann. Die hier vorgestellten vier Aufsätze sind im Oktober und … Weiterlesen

Rudolf Steiner sagte 1917 voraus: „Impfstoffe werden die Seelen der Menschen zerstören“ Der österreichische Philosoph Rudolf Steiner sagte voraus, dass Impfstoffe von der globalen Elite verwendet würden, um die Seelen der Menschen zu zerstören, um sie in einen Zustand der Angst, Hilflosigkeit, Verzweiflung und Angst zu versetzen . Steiner war ein österreichischer … Weiterlesen

Rudolf Steiner Goethe als Begründer einer neuen ästhetischen Wissenschaft Vorwort Dieser Vortrag, der nun in zweiter Auflage erscheint, habe ich vor mehr als zwanzig Jahren bei der Goethe-Gesellschaft in Wien gehalten. Anlässlich dieser Neuauflage eines meiner früheren Werke sei vielleicht folgendes gesagt. Es ist vorgekommen, dass im Laufe meiner … Weiterlesen

 Rudolf Steiner Individualismus in der Philosophie Steiner zeigt in diesem Aufsatz, dass aktive Selbsterkenntnis den Menschen für das Wesen der Welt öffnet, mit dem er dann innerlich so vereint ist, dass er mit gleicher Wahrheit sagen kann: „Ich bin“ und „Ich bin die Welt“. Dieser Aufsatz … Weiterlesen

 

 Rudolf Steiner Das Luziferische und Ahrimanische im Verhältnis zum Menschen Aus der Zeitschrift Das Reich , Band 3, Nummer 3, 1927 Wenn wir versuchen, auf dem Weg der übersinnlichen Erkenntnis zu einer Erkenntnis des eigentlichen Menschenwesens vorzudringen, so tritt die Gegensätzlichkeit von Denken und Wollen immer deutlicher hervor. Dieser Gegensatz … Weiterlesen

 

Rudolf Steiner Das menschliche Leben im Lichte der Geisteswissenschaft Vorwort Die folgenden Bemerkungen bildeten den Inhalt eines Vortrages, den ich am 16. Oktober 1916 in Liestal hielt. Es war gewissermaßen eine Fortsetzung eines anderen Vortrags, gehalten ebenfalls am 11. Januar in Liestal, mit dem Titel „Die Aufgabe der Geisteswissenschaft … Weiterlesen

Albert Schweitzer Albert Schweitzer Ludwig Philipp Albert Schweitzer ( 14. Januar 1875 in Kaysersberg bei Colmar; 4. September 1965 in Lambarene in Gabun) war ein deutscher Arzt, Philosoph und Humanitarist. Leben Nach dem Abitur 1893 in Mülhausen studierte er an der Universität Straßburg Theologie … Weiterlesen

Albert Schweitzer Albert Schweitzer über die Weltanschauungskritik Albert Schweitzer über die Kulturweltanschauung In dem nachfolgenden Auszug aus Dr. Albert Schweitzers (1875-1965) Werk „Kulturphilosophie – Verfall und Wiederaufbau der Kultur“ wird sehr deutlich beschrieben, wie eine künftige Weltanschauung aussehen muß, damit sie heilsspendend auf alle Völker ausstrahlen kann. … Weiterlesen

Werke (Auswahl)

Mathilde Friederike Karoline Ludendorff 4. Oktober 1877 - 24. Juni 1966  Mathilde Friederike Karoline Ludendorff Mathilde Friederike Karoline Ludendorff  4. Oktober 1877 in Wiesbaden- 24. Juni 1966 in Tutzing; gebürtig Mathilde Spieß, verh. u. verw. v. Kemnitz, verh. u. gesch. Kleine) war eine deutsche Lehrerin und Ärztin. Sie wurde vor allem bekannt als zweite Ehefrau … Weiterlesen
Werke

  • Das Weib und seine Bestimmung. Ein Beitrag zur Psychologie der Frau und zur Neuorientierung ihrer Pflichten. (Erstauflage 1917; 191 Seiten)
  • Erotische Wiedergeburt (Erstauflage 1919; 212 Seiten). Dieses Buch erschien 1959 in überarbeiteter Fassung unter dem Titel Der Minne Genesung.
  • Triumph des Unsterblichkeitwillens (PDF-Datei) (Erstauflage 1921; 46. – 57. Tausend 1959, 425 Seiten)
  • Der Seele Ursprung und Wesen
    • 1. Teil Schöpfungsgeschichte (Erstauflage 1923; 19. – 20. Tausend 1954, 160 Seiten)
    • 2. Teil Des Menschen Seele (Erstauflage 1925; 22. – 24. Tausend 1941, 292 Seiten)
    • 3. Teil Selbstschöpfung (Erstauflage 1927; 19. – 20. Tausend 1954, 285 Seiten)
  • Der Seele Wirken und Gestalten
    • 1. Teil Des Kindes Seele und der Eltern Amt – Eine Philosophie der Erziehung (Erstauflage 1930; 19. – 20. Tausend 1953, 475 Seiten)
    • 2. Teil Die Volksseele und ihre Machtgestalter – Eine Philosophie der Geschichte (Erstauflage 1933; 13. – 15. Tausend 1955, 516 Seiten)
    • 3. Teil Das Gottlied der Völker – Eine Philosophie der Kulturen (Erstauflage 1935; 7. – 8. Tausend 1955, 462 Seiten)
  • Der Siegeszug der Physik — Ein Triumph der Gotterkenntnis meiner Werke (Erstauflage 1941; 295 Seiten)
  • Wunder der Biologie im Lichte der Gotterkenntnis meiner Werke
    • Band 1 (Erstauflage 1950; 362 Seiten)
    • Band 2 (Erstauflage 1954; 260 Seiten)
  • Das Hohe Lied der göttlichen Wahlkraft (Erstauflage 1957; 264 Seiten)
  • In den Gefilden der Gottoffenbarung (Erstauflage 1959; 370 Seiten)
  • Das Jenseitsgut der Menschenseele
    • 1. Teil Der Mensch, das große Wagnis der Schöpfung (Erstauflage 1960; 281 Seiten)
    • 2. Teil Unnahbarkeit des Vollendeten (Erstauflage 1961; 300 Seiten)
    • 3. Teil Von der Herrlichkeit des Schöpfungszieles (Erstauflage 1962; 380 Seiten)
  • mit Erich Ludendorff:
    • Die machtvolle Religiosität des deutschen Volkes vor 1945. Dokumente zur Religions- und Geistesgeschichte 1933 – 1945 Kompil. Erich Meinecke. Verlag Freiland, Viöl 2004 (einschlägiger Verlag)
    • Am heiligen Quell Deutscher Kraft (1934 – Folge 11 (PDF-Datei)
    • Das Geheimnis der Jesuitenmacht und ihr Ende (1929, 194 S., Scan-Text, Fraktur) (PDF-Datei)
    • Das große Entsetzen – Die Bibel nicht Gottes Wort (1937, 36 S., Scan-Text, Fraktur) (PDF-Datei)
    • Europa den Asiatenpriestern (1938, 47 S., Scan-Text, Fraktur) (PDF-Datei)
    • Weihnachten im Licht der Rassenerkenntnis (1937, 35 S., Scan-Text, Fraktur.pdf) (PDF-Datei)
    • Christentum und deutsche Gotterkenntnis (PDF-Datei)
    • Die Judenmacht ihr Wesen und Ende (1939) (PDF-Datei)
  • Der ungesühnte Frevel an Luther, Lessing und Schiller im Dienste des allmächtigen Baumeisters (1936) (PDF-Datei)
  • Induziertes Irresein durch Okkultlehren (Bestellmöglichkeit)
  • Bände der Blauen Reihe (unvollständig):
    • Band 1: Deutscher Gottglaube (1934) (PDF-Datei)
    • Band 3: Sippenfeiern-Sippenleben (1939) (PDF-Datei)
    • Band 4: Für Feierstunden (1937) (PDF-Datei)
    • Band 5: Wahn und seine Wirkung (1938) (PDF-Datei)
    • Band 6: Von Wahrheit und Irrtum (1938) (PDF-Datei)
    • Band 7: Und Du, liebe Jugend? (1938) (PDF-Datei)
    • Band 8: Auf Wegen zur Erkenntnis (1940) (PDF-Datei)
    • Band 9: Für dein Nachsinnen (PDF-Datei)
  • LernstoffzumLehrplanderdeutschenLebenskunde (unvollständig):
  • Erlösung von Jesu Christo (1931) (PDF-Datei)
  • Bekenntnis der protestantischen Kirche zum römischen Katholizismus (1937) (PDF-Datei)
  • Mozarts Leben und gewaltsamer Tod (1936) (PDF-Datei)
  • Was Romherschaft bedeutet (PDF-Datei)
  • Der Trug der Astrologie (1932-2006, Nachdruck) (PDF-Datei)
  • Unsere Kinder in Gefahr (1937) (PDF-Datei)
  • Ist das Leben sinnlose Schinderei? (1934) (PDF-Datei)
  • Warum Lebenskundeunterricht? (1941) (PDF-Datei)
  • Erledigte Gotterkenntnis? – Hoffnungslose Wissenschaft! (1939) u.a. Autoren (PDF-Datei)
  • Verschüttete Volksseele Nach Berichten aus Südafrika (PDF-Datei)
  • Ein Blick in die Morallehre der römischen Kirche (1934) (PDF-Datei)
  • Künstlerisches Schaffen und Wahnlehren (1941) (PDF-Datei)
  • Von neuem Trug zur Rettung des Christentums (1931) (PDF-Datei)
  • Ein Blick in die Dunkelkammer der Geisterseher (PDF-Datei))
  • Wahn über die Ursachen des Schicksals (1934) (PDF-Datei)
  • Hinter den Kulissen des Bismarckreiches (1931-1999, Nachdruck) (PDF-Datei)
  • Der Segen der Gotterkenntnis (PDF-Datei)
  • Christliche Grausamkeit an deutschen Frauen (1936) mit Walther Löhde (PDF-Datei)
  • Erich Ludendorff Sein Wesen und Schaffen (1938) (Netzbuch)
  • Lessings Geisteskampf und Lebensschicksal (1937-2004) (PDF-Datei)
  • Totenklage – ein Heldengesang: Erich Ludendorff (1939) (PDF-Datei)
    • Hans Kurth: Die Weltdeutung Dr. Mathilde Ludendorffs – Eine Einführung in die Werke der Philosophin (1932 , 67 S., Scan-Text, Fraktur) (PDF-Datei)
    • Der Wahrheitsbeweis Spruchkammerverfahren gegen Mathilde Ludendorff (PDF-Datei)
    • Dietger Weber: Das Spruchkammerverfahren gegen Mathilde Ludendorff
    • H. Dittmer: Was weißt du von Mathilde Ludendorff? (1934, 71 S., Scan-Text, Fraktur) (PDF-Datei)
    • Tutzinger Schriften 2: Mathilde Ludendorff – Über das Werden ihrer Gotterkenntnis. Zusammengestellt von Edmund Reinhard. (1971) (Netzbuch
    • Verweise Weltnetzseite des Bund für Gotterkenntnis (Ludendorff) e.V.

 Johann Gottfried Herder Johann Gottfried Herder, seit 1802 von Herder 25. August 1744 in Mohrungen, Ostpreußen Tod 18. Dezember 1803 in Weimar), war ein deutscher Kulturphilosoph, Dichter, Theologe und Übersetzer. Er gilt als Anreger des „Sturm und Drang“ sowie Wegbereiter der Deutschen Klassik … Weiterlesen

Friedrich Georg Hamann Johann Georg Hamann 27. August 1730 in Königsberg; Tod 21. Juni 1788 in Münster war ein deutscher Philosoph und Schriftsteller. Sein Hang zum Irrationalen und die mystisch-prophetische Sprache führten zu dem Beinamen „Magnus des Nordens“. Wirken Zu seinem Wirken heißt … Weiterlesen

Theodor_Fritsch Theodor Fritsch Emil Theodor Fritsch 28. Oktober 1852 in Wiesenena (Landkreis Delitzsch)- 8. September 1933 in Gautzsch, heute: Markkleeberg) war ein deutscher Publizist und Verleger, der, beseelt von echtem Ethos – um aufzuklären und zu veredeln, nicht um zu hetzen, wie seine … Weiterlesen
Werke

  • Leuchtkugeln, Alldeutsch-antisemitische Kernsprüche. Josef Müller Verlag, Sebastian Bach Straße 13, Leipzig 1882
  • Mißstände in Handel und Gewerbe. Herrmann Beyer Verlag
  • Über die noch von Otto von Bismarck 1887 geschmiedete Reichstagsmehrheit genannt Das Kartell:
    • Wem kommt das Kartell zu gute? Herrmann Beyer Verlag 1890
    • Der Sieg der Sozialdemokratie als Frucht des Kartells. Herrmann Beyer Verlag 1890
  • Verteidigungsschrift gegen die Anklage wegen groben Unfugs, verübt durch Verbreitung antisemitischer Flugblätter. Herrmann Beyer Verlag 1891
  • Zur Abwehr und Aufklärung. Herrmann Beyer Verlag 1891
  • Unter dem Pseudonym Thomas Frey:
    • Thatsachen zur Judenfrage, das ABC der Antisemiten (mehrere Auflagen u. a. 1891), Herrmann Beyer Verlag
    • Zur Bekämpfung 2000jähriger Irrtümer. Herrmann Beyer Verlag 1886
  • Das Abc der sozialen Frage. Leipzig: Fritsch 1892 (Kleine Aufklärungs-Schriften Nr. 1)
  • Die Juden in Rußland, Polen, Ungarn usw. Leipzig: Fritsch 1892 (Kleine Aufklärungs-Schriften Nr. 7)
  • Statistik des Judenthums. Leipzig: Fritsch 1892 (Kleine Aufklärungs-Schriften Nr. 10 und Nr. 11) (PDF-Datei)
  • Halb-Antisemiten. Ein Wort zur Klärung. Leipzig: Beyer 1893
  • Zwei Grundübel: Boden-Wucher und Börse. Eine gemeinverständliche Darstellung des brennendsten Zeitfragen. Leipzig: Beyer 1894
  • Die Stadt der Zukunft. Leipzig: Fritsch 1896 (PDF-Datei)
  • Mein Beweis-Material gegen Jahwe. Leipzig: Hammer 1911
    • Der falsche Gott – Beweismaterial gegen Jahwe, 1921 (PDF-Datei)
  • Unter dem Pseudonym F. Roderich-Stoltheim:
    • Die Juden im Handel und das Geheimnis ihres Erfolges. Zugleich eine Antwort und Ergänzung zu Sombarts Buch: „Die Juden und das Wirtschaftsleben“. Steglitz:Hobbing 1913
    • Anti-Rathenau. Leipzig: Hammer 1918 (Hammer-Schriften Nr. 15)
    • Einstein’s Truglehre. Allgemein-verständlich dargestellt und widerlegt. Leipzig: Hammer 1921 (Hammer-Schriften Nr. 29)
  • Die wahre Natur des Judentums. Leipzig: Hammer 1926
  • Die zionistischen Protokolle 11. Auflage 1932 (PDF-Datei, 57MB)
  • Handbuch der Judenfrage Ausgabe von
  • Urteile berühmter Männer über das Judentum (PDF-Datei)
  • Hammer-Schriften (unvollständig):
    • Nr. 9 Ursprung und Wesen des Judentums (1922, 26 S., Scan, Fraktur) (PDF-Datei)
    • Nr. 28 Der jüdische Zeitungspolyp (1921, 27 S., Scan, Fraktur) (PDF-Datei)
    • Siehe den Eintrag über Theodor Fritsch in der Sigilla Veri, Band 3, S. 582-585 (PDF-Datei)

ernst_moritz_arndt_1769-1860 Ernst Moritz Arndt Ernst Moritz Arndt 26. Dezember 1769 in Groß Schoritz, Insel Rügen – 29. Januar 1860 in Bonn war ein deutscher Patriot, Burschenschafter, Dichter, Sprachschützer und Revolutionär und Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung. Arndt wandte sich hauptsächlich gegen die französische Besatzung Deutschlands … Weiterlesen
Werke

  • Versuch einer Geschichte der Leibeigenschaft in Pommern und Rügen, 1803
  • Reisen durch einen Theil Teutschlands, Ungarns, Italiens und Frankreichs in den Jahren 1798 und 1799, 1804, (als PDF-Datei)
  • Fragmente über Menschenbildung I, 1804
  • Fragmente über Menschenbildung II, 1805
  • Ernst Moritz Arndt’s Reise durch Schweden im Jahre 1804, Berlin 1806, (als PDF-Datei)
  • Fragmente über Menschenbildung III, 1809
  • Briefe an Freunde, Altona 1810, (als PDF-Datei)
  • Einleitung zu historischen Karakterschilderungen (1810), (als PDF-Datei)
  • Kurzer Katechismus für teutsche Soldaten nebst einem Anhang von Liedern, 1812
  • Der Rhein, Teutschlands Strom, nicht aber Teutschlands Grenze, 1813 (PDF-Datei)
  • Über Volkshass und über den Gebrauch einer fremden Sprache (1813), (als PDF-Datei)
  • Die Glocke der Stunde in drei Zügen, 1813
  • Ansichten und Aussichten der Teutschen Geschichte, Leipzig 1814
  • Der Wächter, (1817), (als PDF-Datei)
  • Gedichte, 1818, (als PDF-Datei)
  • Mährchen und Jugenderinnerungen. Erster Theil, 1818
  • Erinnerungen aus Schweden. Eine Weihnachtsgabe, Berlin 1818
  • Vom Wort und vom Kirchenliede, nebst geistlichen Liedern, 1819, (als PDF Datei)
  • Über Sitte, Mode und Kleidertracht: Ein Wort aus der Zeit (1824), (als PDF-Datei)
  • Schwedische Geschichten unter Gustav dem dritten: Vorzüglich aber unter Gustav dem vierten Adolf, Leipzig 1839, (als PDF-Datei)
  • Erinnerungen aus dem äußeren Leben, 1840, (als PDF-Datei)
  • Gedichte, Ausgabe 1840, (als PDF Datei)
  • Versuch in vergleichenden Völkergeschichten, 1842
  • Mährchen und Jugenderinnerungen. Erster Theil. Zweite Ausgabe, 1842, (als PDF-Datei)
  • Mährchen und Jugenderinnerungen. Zweiter Theil, 1843
  • Versuch in vergleichender Voelkergeschichte, Leipzig 1844
  • Notgedrungener Bericht aus meinem Leben, Leipzig 1847, (als PDF-Datei)
  • Blätter der Erinnerungen meistens um und aus der Paulskirche in Frankfurt, (als PDF-Datei)
  • Germania: Die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der deutschen Nation (1852), (als PDF-Datei)
  • Pro Populo germanico, Berlin 1854
  • Geistliche Lieder, 1855
  • Meine Wanderungen und Wandlungen mit dem Reichsfreiherrn Heinrich Carl Friedrich vom Stein, Berlin 1858, (als PDF-Datei)
  • Gedichte, Berlin 1860, (als PDF-Datei)
  • Gedichte: Vollständige Sammlung, mit der Handschrift des Dichters aus seinem neunzigsten Jahr (1860) (PDF-Datei)
  • Ein Wort über die Feier der Leipziger Schlacht, 1814 (PDF-Datei)

Weiteres

  • Kater Martinchen: 21 Vorpommersche Sagen
  • Märchen und Sagen
  • Gedichte (auf Zeno.org)
  • Kommt her, ihr seid geladen (Evangelisches Gesangbuch, 213)
  • Ich weiß, woran ich glaube (Evangelisches Gesangbuch, 357)
  • Die Leipziger Schlacht (Deutsches Lesebuch für Volksschulen)

Literatur über Arndt

  • Walther Schacht: „Die Sprache der bedeutenderen Flugschriften E. M. Arndts, Dissertation, herausgegeben Bromberg 1911, (als PDF-Datei)
  • Georg Lange: „Der Dichter Arndt“ (1910) (PDF-Datei)
  • Richard Wolfram: Ernst Moritz Arndt und Schweden. Zur Geschichte der deutschen Nordsehnsucht, Duncker Weimar (1933)

Biographien

  • Eduard Langenberg: „Ernst Moritz Arndt: Sein Leben und seine Schriften, Eine Biographie“, Veröffentlicht von Weber, 1865 (als PDF-Datei)
  • Paul Meinhold: „Arndt, eine Biographie, aus der Reihe Geisteshelden“, Verlag Ernst Hofmann 1910 (als PDF-Datei)
  • Ernst Müsebeck: „Ernst Moritz Arndt. Ein Lebensbild“, Gotha 1914 (als PDF-Datei)
  • Heinrich Meisner, Robert Geerds: „Ernst Moritz Arndt: Ein Lebensbild in Briefen“, 1898 (als PDF-Datei)
  • Paul Requadt: Ernst Moritz Arndt – Volk und Staat, seine Schriften in Auswahl, 1934 (Mit zip gepackte PDF-Datei)

Hoffmann_von_Fallersleben_Gemaelde_1819 August Heinrich Hoffmann von Fallersleben August Heinrich Hoffmann, bekannt als Hoffmann von Fallersleben 2. April 1798 in Fallersleben (heute Stadtteil von Wolfsburg) – 19. Januar 1874 in Corvey) war ein deutscher Burschenschafter, Dichter, Lyriker, Hochschullehrer für Germanistik und Patriot. 1841 schrieb er die spätere deutsche … Weiterlesen

Hoffmann_von_Fallersleben_Gemaelde_1819 Ein  Zitat von dem deutschen Burschenschafter, Dichter, Lyriker, Hochschullehrer für Germanistik August Heinrich Hoffmann von Fallersleben er schrieb unteranderen die “Die deutsche Nationalhymne “, das „Lied der Deutschen

Nicht Mord, nicht Bann, noch Kerker
nicht Standrecht obendrein
es muß noch stärker kommen
soll es von Wirkung sein.

Ihr müßt zu Bettlern werden
müßt hungern allesamt
Zu Mühen und Beschwerden
verflucht sein und Verdammt

Euch muß das bißchen Leben
so gründlich sein verhaßt
daß Ihr es fort wollt geben
wie eine Qual und Last

Erst dann vielleicht erwacht noch
in Euch ein besserer Geist
Der Geist, der über Nacht noch,
Euch hin zur Freiheit heißt

Werke (Auswahl) hier als pdf Dateien

1815 Deutsche Lieder aus der Schweiz (PDF-Datei)
1822 Die Schöneberger Nachtigall (Netzbuch und einzelne Seiten als PDF-Dateien speicherbar)
1826 Allemannische Lieder (PDF-Datei)
1836 Buch der Liebe (PDF-Datei)
Unpolitische Lieder (1840) (PDF-Datei)
1843 Deutsche Gassenlieder (PDF-Datei)
1843 Vier und vierzig Kinderlieder (PDF-Datei)
1844 Maitrank (PDF-Datei)
1844 Hoffmann’sche Tropfen (PDF-Datei)
1848 Diavolini (PDF-Datei)
1848 37 Lieder für das junge Deutschland (PDF-Datei)
1853 Die Kinderwelt in Liedern (PDF-Datei)
Geschichte des deutschen Kirchenliedes bis auf Luthers Zeit (1854) (PDF-Datei)
Findlinge 1860 (PDF-Datei)
1863 Lieder für Schleswig-Holstein (PDF-Datei)
1868 Lieder der Landsknechte (PDF-Datei)
1887 Gedichte (PDF-Datei)

 Novalis Georg Philipp Friedrich Freiherr von Hardenberg Er wurde nur 28 Jahre alt, hat aber eine ganze Epoche geprägt: Novalis. Nur wenige kennen ihn unter seinem Adelsnamen Georg Philipp Friedrich Freiherr von Hardenberg 2. Mai 1772 auf Schloß Oberwiederstedt in Mansfeld; Tod 25. März 1801 in Weißenfels) … Weiterlesen
Werke

Literatur

  • Wilhelm von Scholz: Novalis, in: Willy Andreas / Wilhelm von Scholz (Hg.): Die Großen Deutschen. Neue Deutsche Biographie. Propyläen Verlag, Berlin, 4 Bde. 1935–1937, 1 Ergänzungsbd. 1943; Fünfter Band, S. 118–127
  • Just Bing: „Novalis (Friedrich v.Hardenberg), eine biographische Charakteristik“, 1893 (PDF-Datei)
  • „Friedrich von Hardenberg genannt Novalis. Eine Nachlese aus den Quellen des Familienarchivs, herausgegeben von einem Mitglied der Familie“, 1883 (PDF-Datei)
  • Carl Busse: „Novalis‘ Lyrik“ (1898) (PDF-Datei)
  • Egon Friedell: „Novalis als Philosoph“ (1904) (PDF-Datei)
  • Ernst Heilborn: „Novalis, der Romantiker“ (1901) (PDF-Datei)
  • A. Schubart: „Novalis‘ Leben, Dichten und Denken“, 1887 (PDF-Datei)
  • Johannes Schlaf: „Novalis und Sophie von Kühn, eine psychophysiologische Studie“ (1906) (PDF-Datei)
  • Heinrich Simon: „Der magische Idealismus; Studien zur Philosophie des Novalis“ (1906) (PDF-Datei)
  • Gustav Baur: „Novalis als religiöser Dichter. Vortrag, gehalten am 10. Januar 1877“ (PDF-Datei)
  • Waldemar Olshausen: „Friedrich v. Hardenberg’s (Novalis) Beziehungen zur Naturwissenschaft seiner Zeit“, 1905 (PDF-Datei)
  • Roman Woerner: „Novalis‘ Hymnen an die Nacht und Geistliche Lieder“, 1885 (PDF-Datei)

220px-Karl_Joseph_Simrock Karl Joseph Simrock Karl Joseph Simrock (geb. 28. August 1802 in Bonn; gest. 18. Juli 1876 ebenda) war ein deutscher Dichter, Philologe und Übersetzer. Er wurde in Bonn als 11. und letztes Kind des Musikers und Musikverlegers Nikolaus Simrock geboren, besuchte in Bonn … Weiterlesen

Werke (Auswahl) hier als pdf Dateien

    • 1827 Das Nibelungenlied (Übersetzung); (PDF-Datei, HTML-Version)
    • 1830 Der arme Heinrich von Hartmann von Aue (Übersetzung)
    • 1833 Gedichte von Walter von der Vogelweide (Übersetzung)
    • 1835 Wieland der Schmied (Versepos) (PDF-Datei)
    • 1836 Rheinsagen (PDF-Datei)
    • 1839-43 Die deutschen Volksbücher
    • 1842 Parzival und Titurel von Wolfram von Eschenbach (Übersetzung)
    • 1843-49 Das Heldenbuch (Übersetzung)
    • 1844 Gedichte (PDF-Datei)
    • 1845 Reineke Fuchs (PDF-Datei)
    • 1846 Die deutschen Sprichwörter (als Reclam-Band im Nachdruck, ISBN 978-3-15-008453-3 Bestellmöglichkeit)
    • 1848 Kerlingisches Heldenbuch (PDF-Datei)
    • 1851 Die deutschen Volkslieder (PDF-Datei)
    • 1851 Die Edda (Übersetzung) (PDF-Datei Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!, (als E-Buch), Netzbuch und PDF-Datei zum herunterladen)
    • 1851 Gudrun, deutsches Heldenlied (PDF-Datei)
    • 1853 Bertha die Spinnerin (PDF-Datei)
    • 1855 Die Edda, die ältere und jüngere nebst den mythischen Erzählungen der Skalda, (PDF-Datei)
    • 1855 Handbuch der deutschen Mythologie mit Einschluß der nordischen (PDF-Datei)
    • 1855 Tristan und Isolde von Gottfried von Straßburg (Übersetzung) (PDF-Datei)
    • 1855 Legenden (PDF-Datei)
    • 1856 Heliand (altsächsische Evangelienharmonie) (Übersetzung) (PDF-Datei)
    • 1857 Lieder der Minnesinger (Übersetzung) (PDF-Datei)
    • 1858 Der Wartburgkrieg (PDF-Datei)
    • 1859 Beowulf (Übersetzung) (PDF-Datei)
    • 1859 Deutsche Weihnachtslieder, eine Festausgabe (PDF-Datei)
    • 1863 Gedichte
    • 1869 Bäckerjungensage
    • 1870 Deutsche Kriegslieder (PDF-Datei)
    • 1872 Dichtungen (PDF-Datei)
    • 1900 Faust: Das Volksbuch und das Puppenspiel (PDF-Datei)
    • Folgende Geschichten wurden von Simrock behutsam nachbearbeitet und im Jahre 1845 erstmals aufgelegt:
      1. Heinrich der Löwe; Die Schöne Magelone; Reineke Fuchs; Genovefa (PDF-Datei)
      2. Die Heimonskinder; Friedrich Barbarossa; Kaiser Octavianus (PDF-Datei)
      3. Peter Dimringer v.Staufenberg; Fortunatus; König Appllonius v.Tyrus; Herzog Ernst; Der gehörnte Siegfried; Wigoleis vom Rado (PDF-Datei, PDF-Datei auch zusammen mit Band 4 nur schwarz/weiß)
      4. Dr. Johannes Faust; Doctor Johannes Faust. Puppenspiel; Tristan und Isalde; Die heiligen drei Könige (PDF-Datei nur zusammen mit Band 3 nur schwarz/weiß)
      5. Die deutschen Sprichwörter (PDF-Datei)
      6. Melusina; Margraf Walther; Sismunda; Der arme Heinrich; Der Schwanenritter; Flos und Blankflos; Zauberer Virgilius; Bruder Rausch; Ahasverus (PDF-Datei)
      7. Fierabras; König Eginhard; Das deutsche Räthselbuch; Büttner Handwerksgewohnheiten; Der Huff- und Waffenschmiede- Gesellen Handwerksgewohnheit; Der Finkenritter (PDF-Datei)
      8. Die deutschen Volkslieder (PDF-Datei)
      9. Der märkische Eulenspiegel; Das deutsche Kinderbuch; Das deutsche Räthselbuch II; Thedel Unversährt von Walmoden; Hugschapler (PDF-Datei)
      10. Die sieben Schwaben; Das deutsche Räthselbuch 3. Sammlung; Oberon oder Hug v.Bordeaux; Till Eulenspiegel; Historie von der geduldigen Helena (PDF-Datei)
      11. Pontus und Sidonia; Herzog Herpin; Ritter Galmy (PDF-Datei)
      12. Thal Josophat; Hirlanda; Gregorius auf dem Stein; Die sieben weisen Meister; Ritter Malegis (PDF-Datei)
      13. Hans von Montevilla; Aesops Leben und Fabeln; Meister Lucidarius; Zwölf Sibyllen Weiszagungen; Lebensbeschreibung des Grafen von Schafgotsch (PDF-Datei)

Kluge Worte und Lebensweisheiten Lebe ein gutes, ehrbares Leben – wenn du älter wirst und zurückdenkst, wirst du es ein zweites Mal geniessen können. — Dalai Lama Genau genommen leben nur wenige Menschen wirklich in der Gegenwart, die meisten haben nur vor, einmal richtig zu … Weiterlesen

Philosophische Zitate
Denn wegen des Verwunderns haben die Menschen sowohl jetzt wie ehedem zu philosophieren begonnen.“ — Aristoteles
„Fast alle Menschen bedenken unablässig, daß sie der und der Mensch sind, nebst den Korollarien [Schlußfolgerungen], die sich daraus ergeben: hingegen, daß sie überhaupt ein Mensch sind und welche Korollarien hieraus folgen, das fällt ihnen kaum ein und ist doch die Hauptsache. Die Wenigen, welche mehr dem letzteren, als dem ersteren Satze nachhängen, sind Philosophen.“ — Arthur Schopenhauer
„Die Welt, die Welt, ihr Esel! ist das Problem der Philosophie, die Welt und sonst nichts!“ — Arthur Schopenhauer
Reich ist, wer weiß, daß er genug hat. (Laotse) Der Leichtsinn ist ein Schwimmgürtel für den Strom des Lebens. (Ludwig Börne) Ihr, die ihr noch jung seid, hört auf einen Alten, auf den die Alten hörten, als er noch jung … Weiterlesen

Später mehr zum Thema

Weltgefahr: Höchstgrad-Freimaurerei

Die Freimaurerei, auch Königliche Kunst genannt, versteht sich als ein ethischer Bund freier Menschen mit der Überzeugung, dass die ständige Arbeit an sich selbst zu Selbsterkenntnis und einem menschlicheren Verhalten führt.

Dieser Dokumentarfilm kam aus Notschreien von Höchstgrad-Freimaurern zustande, die unter äußerster Not ihre Schweigepflicht gebrochen haben, um dringende Warnrufe an die Weltbevölkerung ergehen zu lassen. Sie haben tausende brisante Dokumente als Beweismaterial zusammengestellt, die belegen sollen, dass diese Welt in allerhöchster Gefahr steht – durch die »Höchstgrad-Freimaurerei«. Um eine grausame, bewusst inszenierte Weltkatastrophe noch im letzten Moment zu stoppen, brauche es uns alle!

Weltgefahr Höchstgrad- Freimaurerei-Warnung an alleIn diesem Beitrag werden die kriminellen Energien und Machenschaften der Hochgrad-Freimaurerei beleuchtet. Dabei soll aber nicht etwa deren Wohltätigkeit in den drei blauen Basis-Graden infrage gestellt werden.
Doch diese Lehrlings- und Gesellengrade etc., verkörpert durch die kleinen Brüder der sogenannten Johannis-, Rotarier-, Lions- etc. Logen, erfüllen für die Hochgrad-Freimaurerei lediglich den gleichen Zweck, wie in etwa Häubchen und Kreide für den Wolf bei den sieben Geißlein erfüllt haben.

Die nachfolgenden Ausführungen kamen aufgrund eines Notschreies von Höchstgrad-Freimaurern zustande. Diese haben unter äußerster Not ihre Schweigepflicht gebrochen, um dringende Warnrufe an die Weltbevölkerung ergehen zu lassen. Vor ihrem Ausstieg haben sie über Jahre hinweg tausende brisante Dokumente als Beweismaterial zusammengestellt. Dieses soll belegen, dass das, was für freie Aufklärer bislang nur These sein konnte, eben definitiv nicht bloß These ist. Sie rufen nun die Weltgemeinschaft flehentlich dazu auf, die von ihnen aufgedeckten Geheimbündler rechtzeitig zu stoppen, weil sie zu spät erkannt hätten, dass diese an einer grausamen, bewusst inszenierten Weltkatastrophe arbeiten, die blutiger nicht sein könnte.
Ziel dieser Weltkatastrophe sei die Errichtung einer extrem drakonischen Weltdiktatur, die einen vollständig entrechteten und machtlosen Überrest an menschlichen Untertanen für sich begehrt. Erst nach extremen internen Streitereien, Spaltungen und Machtkämpfen, als die Aussteiger realisierten, dass der zum bösartigen Extremismus neigende Höchstgrad-Flügel zur Umsetzung dieses abscheulichen Planes nun auch alle nötigen Mittel in der Hand hat, begannen sie mit ihrer schonungslosen Aufdeckungsarbeit. Diese ausgestiegenen Höchstgrad-Freimaurer garantieren der Weltgemeinschaft m.a.W., dass es sich keineswegs um bloße Verschwörungs-Theorien, sondern um knallharte Verschwörungs-Tatsachen handelt, die man unbedingt in vereinter Kraft aufdecken muss – und zwar unvorstellbare Vorhaben, gemeingefährliche, schier allgegenwärtige, weltumspannende! Um ihre langjährige Faktensammlung zu schützen, haben sie dieselbe zuvor überall in der Welt unter juristischer und notarieller Aufsicht versiegeln lassen. Auch für den Fall, dass sie für ihre Bezeugungen juristisch belangt würden, was aber bislang noch nicht geschehen ist.

Im Klartext meint das: Würde man einmal jedem Freimaurer, der sich an irgendeinem Schalthebel der Macht befindet, ein Freimaurersymbol auf die Stirn tätowieren, ja, könnte man sämtliche Freimaurer einfach einmal irgendwie sichtbar machen, die sich in die Spitzenpositionen unserer Gesellschaft eingeschlichen haben, dann müssten die Völker geschockt feststellen, dass dieselben sich nahezu sämtliche Schalthebel der Macht unter die Nägel gerissen haben. Sie beherrschen nicht allein das gesamte Nachrichten-, Kommunikations- und Finanzwesen, unsere Geheimdienste, Militärs und Politiker; sie dominieren auch die Weltwirtschaft, das Weltgesundheitssystem, Big-Pharma; Aufsichtsbehörden aller Gattung, das absolute Gros der Mainstream-Medien, Großteile der Kultur, allem voran des Film-, Musik- und Fernsehwesens, die Raumfahrt usw. usf. Dank ihren geheimen und sich gegenseitig begünstigenden Netzwerken konnten sie sich an jedem Fiskus (Fiskus= Steuern eintreibende Finanzverwaltung) vorbei derart bereichern und sich so geradezu eine Allmacht-Position ergattern, dass sich heute der gesamte digitale Finanzkomplex, sprich die Hauptströme des Weltkapitals unter ihrem eisernen Diktat befinden. Über zahllos manipulierte Finanzkrisen, panisch vorgetäuschte Gefahren aller Gattung, vorgegaukelte Großprojekte und tausenderlei scheinheilige, scheingemeinnützige Machenschaften usw. konnten sie sich ungeahnt deftige Krisengewinne einstreichen, sich an die Spitze aller technischen, wissenschaftlichen, militärischen usw. Errungenschaften aufschwingen – ja, bis tief hinein in Jurisdiktionen und was sonst noch irgend an Sicherheitswesen genannt werden kann usw. konnten sie sich wie tödliche Metastasen eines Krebsgeschwürs einfressen – in einfach nahtlos alles!

Die Unterwanderung ist derart weit fortgeschritten, dass man davon ausgehen muss, dass auch sämtliche jüngst panisch skizzierten Bedrohungen ein einzig abgekartetes Gaukelspiel dieser Weltlogen-Brüder sind, welche auf diesem Weg ihre neue Weltordnung, sprich ihre eigene Weltherrschaft erzwingen möchten. Dazu dienen ihnen mitunter ihre mittlerweile bekannt gewordenen Wetterwaffen, oder die in eigenen Laboren herangezüchteten Erreger-Kampfstoffe, die zu allen gerade hinter uns liegenden Seuchen geführt haben – ob nun zur Schweinepest, Vogelgrippe, zu Rinderwahnsinn oder Blauzungen-Krankheit; allem voran zur Fledermaus-Plandemie, genannt SARS-CoV-2 und nun schon wieder zu den Affenpocken usw.

Diese Studie liefert dramatische Hinweise für die These, dass die obersten Spitzenfunktionäre nahezu aller Länder in der Welt alles Logenbrüder von ein und demselben Geheimbund-Netzwerk sind, und daher dem Diktat ihrer obersten Zwangsherren Folge zu leisten haben. Diese Doku führt uns zuerst durch die Jahrhunderte, um uns vor Augen zu führen, dass das allermeiste, was wir bislang als schicksalhafte Weltgeschichte verstanden haben, wahrscheinlich nur durch und durch geplantes Kalkül war. Das zieht in unseren Tagen die Logik nach sich, dass sowohl der eben hinter uns liegende Arabische Frühling, als auch alle Farbrevolutionen, Seuchen usw., bis hin zum gegenwärtigen Russland-Ukraine-Krieg, im tiefsten Grunde lediglich eine einzige strategische Show ist, um mittels all dieser gezielten Schreckensszenarien weit höher angelegte Ziele zu realisieren. Welche Ziele sind das?

Zum Beispiel die seit Jahrhunderten geplante Herbeiführung einer totalen Enteignung und Unterwerfung der gesamten Menschheit. Zum Beispiel die Verwirklichung des längst geplanten totalen Chaos, zwecks strategischer Beseitigung aller Nationalitäten. Wir sprechen gerade von der gezielten Umsetzung eines über 300-jährigen Plans, der alle Währungen, Religionen, Ideologien, Freiheiten usw. beseitigt haben will – ein uralter Plan, der über die totale Krise die eigene neue Weltordnung bzw. drakonische Weltherrschaft ermöglichen soll. Eine solche aber würde von den ahnungslosen Völkern niemals akzeptiert werden – es sei denn, fatalste Bedrohungen wie etwa endlos unberechenbarer Terror, Seuchen, Pandemien, Klimakatastrophen, Weltfinanzkrisen, Kriege, Weltkriege und dergleichen, könnten einzig noch durch die Errichtung einer drakonischen Weltherrschaft bezwungen werden. Was die Welt dabei natürlich nie erfahren sollte ist, dass nahezu der gesamte Terror ausgerechnet durch diejenigen arrangiert wurde, die sich nun plötzlich als einziger Ausweg und Weltenretter präsentieren. Unter zahllosen Lügen und schonungslosen Bauernopfern, wie solche bei der Hochgrad-Freimaurerei übrigens gang und gäbe sind, soll diese große Show also dem einen großen Endzweck dienen: der Errichtung der Weltherrschaft eben dieses Geheimbundes, der aus dem Hintergrund, mit gleichsam unsichtbarer Hand, längst alles lenkt. Diese Taktik der politischen Völkerlenkung durch eine gleichsam verborgene Hand, wird übrigens, wie wir nachfolgend reichlich sehen werden, in der Freimaurerei schon seit Napoleon I.
Gern symbolisch festgehalten. Zahllose Staatsmänner und Spitzenfunktionäre ließen sich nämlich wie Napoleon mit einer Hand in der Brusttasche abzeichnen, malen, fotografieren.

Es scheint nur einen einzigen Weg zu geben, um diese jahrhundertealte Weltverschwörung noch rechtzeitig in den Griff zu kriegen: Die betrogene und geplünderte Weltgemeinschaft hat die Namen all ihrer Plünderer aufzuschreiben, damit diese in einem vom Volk verordneten Weltgericht – gleichsam einem Nürnberg 2.0 – gerichtet und entmachtet werden können. Bevor diese Weltverschwörer demnächst den Völkern auch noch ihr letztes Hab und Gut samt ihren letzten Freiheiten abkneifen können, müssen die Völker diese hinterhältigen Verursacher von ihren Räubereien überführen, sodass all deren Raubgüter und Ländereien – ein Großteil der Weltflächen gehört ihnen übrigens bereits – ja, dass deren Kapitalien allesamt beschlagnahmt werden können. Es gilt, einen weltweiten Schuldenerlass für die betrogenen Völker auszurufen. Alle durch dieses Unrecht verursachten Schulden können locker aus dem Raubgut dieser Geheimbund-Plünderer beglichen werden. Tun die Völker das jetzt allerdings nicht sehr bald mit ihnen, werden diese Verschwörer es mit Sicherheit noch in unseren Tagen mit allen Völkern so tun!
Seit die freie Aufklärungsszene damit begonnen hat, diese alle und alles unterwandernden Freimaurer-Netzwerke im Weltnetz offenzulegen, werden laufend zahllos sachdienliche Nachweise aus dem Internet verbannt, gelöscht, zensiert!
An dieser Stelle muss darauf hingewiesen werden, dass all diese Zensoren sich dadurch gerade der Beihilfe zum Völkermord schuldig machen. Sie werden in den kommenden Nürnberg 2.0 Prozessen mit Gewissheit der Mitschuld angeklagt werden.

Denn täglich verschwinden ihretwegen tausende sachdienliche Hinweise aus dem Netz, und anstelle lebensschützender Beweise über diese reale Verschwörung, treten nun lauter Texte und Videos, die die Freimaurerei sogar noch systematisch verharmlosen, in Schutz nehmen, sie rechtfertigen, ja, sie geradezu verherrlichen. Schauen wir uns doch gleich einmal ein paar solcher Überschriften an, die beim Googeln gleich als erstes aufpoppen. Wenn man z.B. fragt: „Wie gefährlich ist die Freimaurerei?“ Was passiert dann?

Sogleich titelt der Deutschlandfunk überaus verharmlosend: „Freimaurer – Bausteine für eine bessere Welt“ – und dann verknüpft derselbe Deutschlandfunk jeden Kritiker der Freimaurerei schon im Untertitel sogleich clever mit antisemitischen Nazis: „Also, es war für die Nazis immer klar: Juden und Freimaurer, die stecken unter einer Decke…“

Auch das GEO Plus Magazin rehabilitiert die Geheimbündler schon in ihrer Überschrift:
»Freimaurer: Geheimbund ohne ein Geheimnis«

Mit Vorliebe publizieren sich praktizierende Freimaurer selber mit dem Slogan:
»Freimaurer: Der Sinn und Zweck ist Selbstveredelung«

Selbst sogenannte Religionsexperten, die für gewöhnlich jede noch so harmlose Hinterhofsekte brandmarken, geben klare Sekten-Entwarnung gegenüber der Freimaurerei und verharmlosen diese schon im Titel ganz gewaltig – und Religionsexperten müssen es ja wissen…
»Die Freimaurerei hat an Bedeutung verloren«

Auch die Bundeszentrale für politische Bildung straft schon in ihrem Übertitel jeden Hinweis auf ein einflussreiches Freimaurer-Netzwerk als bloßen Mythos ab.
»Freimaurer – der Mythos eines einflussreichen Netzwerkes«

Und mit dieser kleinen Auswahl aus zahllosen weiteren Verharmlosungen im Netz, machen wir uns nun auf – in die Realität! Wir prüfen insbesondere, ob Freimaurer-Netzwerke tatsächlich nur ein Mythos sind, die keinen bedeutenden Einfluss haben.
Ganz besonders interessiert uns, ob das Interesse der Freimaurer an Politik tatsächlich so gering ist, wie es auf allen möglichen Original-Freimaurer-Webseiten wie der nachfolgenden – ebenfalls schon im Übertitel – mit Nachdruck beteuert wird:
»Freimaurerei ist keine politische Bewegung und kein Interessensverband«
Freimaurerei ist keine politische Bewegung und kein Interessensverband
»Logen und Großlogen formulieren keine Programme und nehmen nicht Teil an parteipolitischen Auseinandersetzungen.«

Weiter verschleiern Hochgrad-Freimaurer die Wahrheit gerne mit etwa folgenden Worten: Eigentlich sind wir keine »Wölfe im Schafspelz«, sondern eher »Schafe im Wolfspelz«, deren Gefährlichkeit weit hinter dem Image in Literatur und Medien zurückbleibt.

Wir setzten unsere Recherche bereits im 18. Jahrhundert an: Uns interessierte vorab, ob Freimaurer tatsächlich nicht politisch aktiv sind, wie sie immer wieder feierlich behaupten.
Doch wie ernüchternd bewiesen uns schon erste Untersuchungen das bare Gegenteil: Wo immer man unter den Spitzenfunktionären nachforschte – Freimaurer, Freimaurer, Freimaurer! Freimaurer an allen politischen, militärischen und juristischen Fronten: Sie führten eigenhändig Revolutionen an vorderster Front an, unterwanderten die höchsten politischen Positionen in allen Ländern, die wir untersuchten. Hier gleich einmal ein paar praktische Beispiele:

Folgende politische Umstürze zwischen dem 18. – 20. Jahrhundert wurden direkt von Freimaurern inspiriert und eingeleitet:
1789: In Frankreich durch Mirabeau, Robespierre, Danton.
1812: In Venezuela durch Miranda
1821: In Kolumbien durch Simón Bolívar. Bolívar wird heute sogar der „George Washington von Südamerika“ genannt.

Er gehörte beispielsweise zur ‚Loge Nr. 2‘ in Peru, namens „Order and Liberty“.

1860: In Italien durch Mazzini und Garibaldi.
1896: Auf den Philippinen durch José Rizal.
1918: In Ungarn durch Bela Kun und Kossuth.
1923: In der Türkei durch Kemal Pascha Atatürk.
1926: Umsturz in Portugal durch Magalhaes

All die eben genannten Umstürzler waren nachweislich Logenbrüder!

Diese Dokumentation belegt, dass der politische und allgemeine Einfluss der Freimaurerei ein uralter ist, der bereits unsere Jahrhunderte qualvoll durchzogen hat und gerade in der Jetztzeit seine tödlichsten Früchte zu tragen beginnt. Bevor wir uns ihren Auswüchsen der jüngsten Gegenwart zuwenden, schauen wir uns noch etwas im 18.-20. Jahrhundert um:
Zum Beispiel waren mindestens all diese US-Präsidenten nachweislich Freimaurer. Und bekanntlich haben die US-Präsidenten nicht weniger als 219 Angriffskriege geführt und ein Freimaurer unter ihnen hat die ersten Atombomben über Hiroschima und Nagasaki abgeworfen.

Siehe http://www.kla.tv/17349 219 US-Kriege im Vergleich zuFG Russland, China, Iran und Deutschland

Unter ihrem Bild wird jeweils gleich ihre Logen-Zugehörigkeit eingeblendet – beachten Sie immer wieder die verborgene Hand:

Freimaurer als US-Präsidenten

George Washington (1732-1799),
1. Präsident der USA
Stuhlmeister der ‚Loge Alexandria‘
Er leistete einen Eid auf die Verfassung auf der Bibel der ‚St. Johns Loge Nr. 1‘ von New York.

James Monroe (1758-1831),
5. Präsident der USA
Williamsburg Loge Nr. 6‘ in Virginia
Oberst im Unabhängigkeitskrieg, Freund von Jefferson, Gesandter in Paris, London und Madrid

Andrew Jackson (1767-1845),
7. Präsident der USA
Großmeister der ‚Großloge von Tennessee‘
kämpfte gegen Engländer, Indianer und Spanier
Er unterstützte die Zwangsumsiedlung amerikanischer Indianer (insbes. Cherokee) aus ihrer Heimat.

James Knox Polk (1795-1849),
11. Präsident der USA
‚Columbia Loge Nr. 31‘ in Columbia, Tennessee
Rechtsanwalt
Er hatte den Krieg der USA mit Mexiko (1846-1848) gebilligt.

Pierce Franklin (1804-1869),
14. Präsident der USA
mit Handzeichen der Freimaurer-Logen-Zugehörigkeit

James Buchanan (1791-1868),
15. Präsident der USA
‚Loge Nr. 23‘ in Lancaster, Pennsylvania
Rechtsanwalt, Senator

Andrew Johnson (1808-1875),
17. Präsident der USA
32° Freimaurer: Er wurde im Alter von 43 Jahren in die ‚Greenville Loge Nr.119‘ in Tennessee aufgenommen
Ehrenmitglied der Großloge von Florida
Er begnadigte Albert Pike, den Anführer des schottischen Freimaurer-Ritus, der von der US-Regierung wegen Hochverrats gesucht wurde.
Rutherford B. Hayes (1822-1893),
19. Präsident der USA
Im Hand-Zeichen der Logenzugehörigkeit

James A. Garfield (1831-1881),
20. Präsident der USA
14° Freimaurer: Mitglied der ‚Magnolia-Loge Nr. 20‘ in Columbus (Ohio)
Generalmajor, Advokat, Senator, Opfer eines Attentats

William McKinley (1843-1901),
25. Präsident der USA
‚Hiram Loge Nr. 21‘ in Winchester, Virginia
Rechtsanwalt
Er förderte eine Politik, die Amerika in den imperialistischen Spanisch-Amerikanischen Krieg führte.

Theodore Roosevelt (1858-1919),
26. Präsident der USA
In Freimaurer-Montur
‚Matinecock Loge Nr. 806‘ in Oyster Bay im Bundesstaat New York
Architekt des amerikanischen imperialen Expansionismus.
Er förderte die japanische Expansion in Asien.

William Howard Taft (1857-1930),
27. Präsident der USA
Mitglied der ‚Kilwinning-Loge Nr. 356‘ in Cincinnati
Er war maßgeblich an der Militarisierung und Expansion des kaiserlichen Japans beteiligt.

Warren G. Harding (1865-1923),
29. Präsident der USA
Mitglied der ‚Marion-Loge Nr. 70‘ in Marion (Ohio)

Franklin Delano Roosevelt (1882-1945),
32. Präsident der USA
Mitglied der ‚Holland-Loge Nr. 8‘ in New York
Er log, um Amerika in den Zweiten Weltkrieg zu ziehen.

Harry S. Truman (1884-1972),
33. Präsident der USA
Verantwortung für den Abwurf der ersten Atombombe 1945
Mitglied der ‚Belton Loge Nr. 450‘ in Missouri
gründete später die ‚Grandview Loge Nr. 618‘
stieg 1940 zum Großmeister von Missouri auf
Damit wurde zum zweiten Mal in der Geschichte der USA ein ehemaliger Großmeister Präsident – der erste war über ein Jahrhundert davor Andrew Jackson.

Lyndon B. Johnson (1908-1973),
36. Präsident der USA
Johnson wurde 1937 in eine Loge in Texas aufgenommen
Er war an der Vertuschung der Fakten über den «Zwischenfall» mit der USS Liberty (1967) beteiligt.
Er war in die Ermordung von John F. Kennedy verwickelt.

Gerald R. Ford (1913-2006),
38. Präsident der USA
‚Malta-Loge Nr. 465‘ in Grand Rapids
1975 wurde er zum Ehrengroßmeister des freimaurerischen ‚De-Molay-Ordens‘ ernannt.
Lehrer, Abgeordneter, Senator
Er spielte eine entscheidende Rolle bei der Vertuschung (der tatsächlichen Vorgänge) der Ermordung von John F. Kennedy.
1970 nannte Newsweek Gerald Ford im Kongress „den Mann der CIA“

George H. W. Bush (1924-2018),
41. Präsident der USA
Mitglied in den Ur-Logen HATHOR PENTALPHA und THREE EYES
Von 1976 – 1977 war er CIA-Direktor.
Er bewaffneten Saddam Hussein bis an die Zähne mit chemischen Waffen, die während des von den USA auferlegten Krieges in den 1980er Jahren (Iran-Irak-Krieg) in riesiger Menge auf das iranische Volk losgelassen wurden.

Mindestens fünf Mal wiederholte Bush die Brutkastenlüge, welche einen erheblichen Einfluss auf die amerikanische öffentliche Meinung hatte und zu einer weitgehenden Befürwortung eines Kriegseinsatzes im Ersten Irakkrieg (auch Zweiter Golfkrieg genannt) führte.

Nach diesen nur so an der Oberfläche abgestreiften Nachweisen, „wie wenig direkten Einfluss die Freimaurer auf die Politik nehmen“, wie sie selber behaupten, könnte nun ja behauptet werden, dass dies nur in den USA der Fall sei, sonst aber nirgendwo.
Um diesem allfälligen Einwand auf den Grund zu gehen, sehen wir uns gleich einmal international etwas um und beachten dabei, seit wie langer Zeit sich Hochgrad-Freimaurer bereits als Präsidenten auch anderer Länder betätigen. Diese Feststellungen sind übrigens wichtig,
damit wir hernach Sinn und Zweck dieser Offenlegung verstehen können. Seit Jahrhunderten konnte sich erschreckender Weise ein internationales Netzwerk von Staatsführern aus der Hochgrad-Freimaurerei bilden, zu deren erklärten Zielen von Anfang an die eine Weltregierung und daher die Abschaffung sämtlicher Nationalstaaten gehörte, aber auch die Abschaffung des Bargeldes, die Abschaffung aller Religionen, um die Welt ihrer 1nen Welt-Religion zuzuführen und vielerlei mehr. Doch nun zurück zur Frage:

Gab oder gibt es auch Hochgrad-Freimaurer als Staatsmänner, sprich mit direktem politischem Einfluss, in anderen Ländern?

Freimaurer als Staatsmänner in anderen Ländern:

Yat-sen Sun, eigentlich Sun Wen (1866-1925),
Arzt und Staatsmann, Führer der chinesischen Revolution von 1911,
1. Präsident der Chinesischen Republik, Gründer und Führer der Kuomintang (Volkspartei).
Mitglied der Geheimgesellschaft «Hong» (Triade) und einer Freimaurerloge (einer vermutlich amerikanischen).

Chiang Kai-shek oder Jiang Jieshi (1887-1975)
chinesischer Führer der Kuomintang-Partei. Floh nach seiner Niederlage mit dem Staatsschatz nach Taiwan und regierte dort diktatorisch die Republik mit dem Ziel, ganz China wieder zu erobern.
Mitglied der «Pagoda-Loge» in Massachusetts.

Arthur Wellesley, (1769-1852),
Herzog von Wellington, britischer Premierminister, Feldmarschall, Sieger von Waterloo (zusammen mit Blücher).
Wurde in Irland in eine Loge aufgenommen, verleugnete jedoch später seine Mitgliedschaft.

Jérôme Bonaparte (1784-1860),
König von Westfalen.
Mitglied der Loge «La Paix» in Toulon.

Joseph Bonaparte, (1768-1844),
Bruder von Napoléon I., König von Spanien.
Großmeister des Grand Orient.

Louis Bonaparte (1778-1846)
König von Holland.
Zweiter zugeordneter Großmeister des Grand Orient.

Joseph Jacques Césaire Joffre (1852-1931),
französischer Oberbefehlshaber im 1. Weltkrieg, Marschall von Frankreich.
Mitglied der Loge «Alsace-Lorraine» in Paris.

Marquis de La Fayette (1757-1834),
Französischer General im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.
Mitglied einer Militärloge in Morristown und der Loge «Contrat Social» in Frankreich.

Élie Decazes (1780-1860),
Ministerpräsident Frankreichs unter Ludwig XVIII, Pair de France.
Er war Grandkommandeur des freimaurerischen Hochgrad-Ordens AASR.

Léon Victor Auguste Bourgeois (1851-1925),
französischer Ministerpräsident, Staatsmann, Pazifist, ständiges Mitglied des Haager Schiedsgerichtshofes, erster Vorsitzender des Völkerbundes.
Friedensnobelpreis 1920,
Mitglied der Loge «Sincérité» in Reims.

Manuel Valls,
Premierminister in Frankreich (2012-2016)
In Loge „Grand Orient de France“, „Edmund Burke”, „Compass
Star-Rose/Rosa-Stella Ventorum”, „Der Ring”.

Alexander Wassiljewitsch Suworow (1729-1800), Graf von Rimnikskij, Fürst Italijskij, russischer Generalissimus (Oberbefehlshaberposition), besiegte die Franzosen in Oberitalien, verlustreicher Alpenübergang, an den das Denkmal bei der Teufelsbrücke erinnert.
Mitglied von Logen in St. Petersburg und Königsberg.

Ibn Muhyï Abd el-Kader (1808-1883),
Kabylenfürst in Algerien, arabischer Emir, der sich in den Kolonialkriegen gegen Frankreich durch ritterliche Gesinnung auszeichnete und Tausende in den Christenmassakern von Damaskus rettete.
Mitglied der Pariser Loge «Henri IV.» und der Loge «Les Pyramides d’Egypte».

Salvador Allende (1908-1973),
chilenischer Staatspräsident, im Putsch von General Pinochet nahm er sich das Leben.

Emmanuel Grouchy, Marquis von Grouchy (1766-1847),
Marschall von Frankreich. Napoleon gab ihm die Schuld an der Niederlage von Waterloo.

Eduard Beneš (1884-1948),
Mitbegründer und Außenminister der tschechoslowakischen Republik, Ministerpräsident, Staatspräsident. Organisierte mit Masaryk den Widerstand gegen Österreich.
Mitglied der Loge «Pravda Vítezí».

Joseph Ignace Guillotin (1738-1814),
Arzt, Erfinder der Guillotine.

Henri Lafontaine (1854-1943),
Vizepräsident des belgischen Senats, einer der Gründer und Präsident des Internationalen Friedensbüros, Friedensnobelpreis 1913.
Mitglied der Brüsseler Loge «Les Amis Philanthropes».

Jakob Friedrich von Fritsch (1731-1814),
Staatsminister und Präsident des Geheimen Rates in Weimar.
Hauskomtur (Stuhlmeister) der Loge «Amalia» unter der «Strikten Observanz».

Friedrich II. der Große, König von Preußen (1712-1786).
Wurde schon als Kronprinz Freimaurer.

John Edgar Hoover (1895-1972),
Direktor des FBI.
Mitglied der «Federal Loge Nr. 1» und der «Justice Loge Nr. 46» in Washington D.C.

Sir Winston Churchill (1874-1965),
englischer Staatsmann, Premierminister.
Er war in der «United Studholme Loge Nr. 1591», «Rosemary Loge Nr. 2851» und in der «Albion Loge» des «Ancient Order of Druids».

Richard Coudenhove-Kalergi (1894-1972),
Begründer der Paneuropa-Bewegung mit dem Ziel eines europäischen Staatenbundes, wurde 1922 in eine Loge in Wien aufgenommen.

Aleister Crowley [eigentlich Edward Alexander] (1872-1947).
Bekennender oberster Satanist Nachfolger von Reuss Oberhaupt des OTO, nannte sich «Baphomet», schrieb die «Gnostische Messe» und zahlreiche Bücher über freimaurerische, spiritualistische und magische Esoterik.

Albert Pike (1809-1891),
Brigade-General der Südstaaten im amerikanischen Bürgerkrieg.
33. Grad Freimaurer und bekennender Satanist. Großkommandeur der südlichen Jurisdiktion. Kopf des Hochgrad Ordens AASR.

Giuseppe Garibaldi (1807-1882),
italienischer Staatsmann und Revolutionär.
1. Großmeister des Memphis-Misraim-Ritus.

Giuseppe Mazzini (1805-1872),
Rechtsanwalt, italienischer Freiheitskämpfer.
Mitstreiter von Garibaldi und Empfänger des Briefes von Albert Pike, in dem er als Kriegsgeneral drei Weltkriege exakt vorgeplant hatte.
Die ersten zwei Weltkriege sind exakt nach dessen Planung abgelaufen.

Mazzini war ab 1834 Kopf des Illuminatenordens, Mitglied und Ehrenmitglied zahlreicher Logen.
Bei seinem Begräbnis wurden in Rom zum ersten Mal Freimaurerfahnen durch die Straßen getragen.

Camillo Benso Graf von Cavour (1810-1861),
italienischer Staatsmann, unterstützte den Kampf Garibaldis,
eigentlicher Schöpfer eines geeinten Italiens.
Wie viele seiner Mitstreiter, Freimaurer.

Enrico Fermi (1901-1954),
italienischer Physiker,
in Amerika maßgebender Mit-Entwickler der Atombombe, Nobelpreis für Physik 1938.

Alexandre Gustave Eiffel (1832-1923),
französischer Ingenieur, Erbauer des Eiffelturms (Form = Freimaurer-Obelisk).

Von solchen Geheimbünden wurde die Weltgemeinschaft in allem seit Jahrhunderten beherrscht, obgleich sie eisern behaupten: die Freimaurerei hätte ausgedient, würde quasi nur noch auf dem Papier existieren.

Weiter behaupten Freimaurer und die öffentlichen Medien, der Geheimorden Skull & Bones wäre nur so ein kleiner Studenten-Spaß ohne jede Bedeutung und wer etwas anderes behaupte, sei ein gefährlicher Verschwörungstheoretiker. Schauen wir uns also als nächstes an, wer sich so in etwa in diesem völlig harmlosen Geheimbund tummelt – um der Zeit willen nennen wir immer nur gerade ein paar kleine stellvertretende Beispiele. Diese Sequenzen genügen allerdings völlig, um die stets verharmlosende und darum dahinter liegende Lüge zu belegen.

Nachgewiesene Skull & Bones Geheimbund-Mitglieder

William Howard Taft
Amtsbeginn als Präsident 1909
27. Präsident der USA,
Oberrichter der USA (Amtsbeginn 1921),
US-Kriegsminister.

George Herbert Walker Bush
(Amtsbeginn als Präsident 1989), 41. Präsident der USA,
Direktor der CIA (Amtsbeginn 1976),
UN-Botschafter
US-Botschafter in China.

George W. Bush
(Amtsbeginn 2001), 43. Präsident der USA.

William M. Evarts
(Amtsbeginn 1868), US-Justizminister, US-Außenminister, US-Senator.

Potter Stewart
(Amtsbeginn 1958), Richter am Obersten Gerichtshof der USA.

Morrison R. Waite
(Amtsbeginn 1874), Vorsitzender Richter am Obersten Gerichtshof der USA.

Simeon Eben Baldwin
(Amtsbeginn 1907), Oberrichter des Staates Connecticut und Gouverneur.

F. Trubee Davison
(Amtsbeginn 1951), Personaldirektor der CIA.

Henry L. Stimson
(Amtsbeginn 1911), US-Kriegsminister, US-Außenminister.

William Collins Whitney
(Amtsbeginn 1885), US-Marineminister und New York City-Finanzier.

Prescott Bush
(Amtsbeginn 1952). US-Senator von Connecticut und Bankier.

John Kerry
(Amtsbeginn 1985), US-Senator und 2004 US-Präsidentschaftskandidat der Demokratischen Partei.

John Sherman Cooper
(Amtsbeginn 1946), US-Senator und Mitglied der Warren-Kommission.

Jonathan Brewster Bingham
(Amtsbeginn 1965), US-Senator.

James L. Buckley
(Amtsbeginn 1970), US-Senator.

John Chafee
(Amtsbeginn als Senator 1976), US-Senator, Navy-Sekretär und Gouverneur von Rhode Island; Vater von US-Senator Lincoln Chafee.

David Boren
(Amtsbeginn 1979), US-Senator.

Timothy Dwight V
(Amtsbeginn 1886), Präsident der Yale Universität.

Winston Lord
(Amtsbeginn 1977), Vorsitzender des Council on Foreign Relations,
US-Botschafter in China
stellvertretender US-Außenminister

Percy Avery Rockefeller
(Einstieg als Geschäftsmann 1900),
Direktor von Brown Brothers Harriman (Privatbank),
Standard Oil und Remington Arms.

Averell Harriman
(Amtsbeginn 1943),
US-Botschafter und US-Handelsminister
Gouverneur von New York, Vorsitzender
und Vorstandsvorsitzender der Union Pacific Railroad,
Brown Brothers Harriman und der Southern Pacific Railroad.

Franklin MacVeagh
(Amtsbeginn 1909), US-Finanzminister unter Präsident William Howard Taft.

Was die wenigsten wissen, ist die Logenzugehörigkeit folgender Revolutionäre und Massenmörder:

Napoleon Bonaparte (1769-1821)
1798 eingeweiht in die ‚Army Philadelphe Loge‘.
Seine Brüder Joseph, Lucian, Louis und Jerome waren ebenso Freimaurer. Fünf der sechs Mitglieder von Napoleons Obersten Rat des Reiches waren Freimaurer genauso wie sechs der neun kaiserlichen Offiziere und 22 der 30 Marschälle von Frankreich. Bonapartes Verbindung zur Freimaurerei wurde in historischen Aufzeichnungen immer heruntergespielt.

Napoleon III. (1808-1873)
Freimaurer und Kaiser von Frankreich, 1852-70. Mitglied des Alten und Angenommenen Schottischen Ritus von Frankreich.
auch bekannt als Louis-Napoléon Bonaparte

Karl Marx (1818-1883)
Karl Marx, der Begründer des Kommunismus, war ein 32. Grad Grand Orient Freimaurer. Durch ihn kamen über 100 Millionen Menschen ums Leben.
Logen Bruder

Josef Stalin (1878-1953),
Richtiger Name: Josef Wissarionowitsch Dschugaschwili
Stalins Schreckensherrschaft durch die sogenannten Säuberungen kostete über 20 Millionen seiner eigenen Landsleute das Leben. Er wird oft auf Bildern mit der Geste der verborgenen Hand dargestellt. Keine offiziellen Aufzeichnungen konnten gefunden werden, die Stalins Einweihung in die Freimaurerei beweisen. Natürlich kontrollierten Diktatoren wie Stalin streng die gesamte Information, ihn und seine Angelegenheiten betreffend, was es schwierig macht, überhaupt irgendetwas zu beweisen.
Hier sieht man Stalin und Washington – zwei gegensätzliche Ideologien, eine Handgeste.

Wladimir Iljitsch Lenin (1870-1924)
Vorbote der blutigen kommunistischen russischen Revolution von 1917. Der Historiker Sergej Wolkow sagt, dass die Bolschewiki nach dem missglückten Anschlag auf Lenin bis zu zwei Millionen Gegner ermordet haben.
Logen: Joseph de Maistre, Art et Travail, Der Ring

Leo Trotzki (1879-1940)
Unverfälschter Name = Leo Davidovich Bronstein:
Bürgerkriegsstratege, Kriegsverbrecher und Massenmörder
Loge: Art et Travail

Wenden wir uns noch etwas der Neuzeit zu und schauen uns einige bekannte Namen aus der Spitzenpolitik an. Zu jedem Namen gäbe es ein jeweils so langes Sündenregister, dass keine Zeit der Welt ausreichen würde, um all die Details zu schildern. In dieser Dokumentation geht es einzig um den Nachweis, dass die Freimaurerei keineswegs ein politisch desinteressierter Geheimbund ohne Geheimnis ist:

Freimaurer an der Spitze der vergangenen Jahrzehnte bis heute:

Gustav Walter Heinemann (1899-1976)
1969 Er war aktiver Freimaurer
3. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland.
Heinemann war auch Justizminister und übte als solcher einen extrem verderblichen Einfluss aus: Er schaffte zum Beispiel den Pornographie-Paragraphen in seiner gehabten Form ab und liberalisierte dadurch das gesamte Sexualstrafrecht.
Eine Schmutzflut nie dagewesenen Ausmaßes ergoss sich daraufhin über unsere Länder. Hunderte Millionen verloren darob innert kürzester Zeit ihre natürliche Liebesfähigkeit, zig Millionen kostbarster Liebesbeziehungen, Ehen und Familien gingen darob in die Brüche. Tierische Begierden traten an die Stelle zuvor herzvoller Beziehungen – unfassbare Herzlosigkeiten, Kälte, Hass traten an die Stelle zuvor verantwortungsvoller Mitmenschlichkeit. Nun tummeln sich bereits Hunderte Millionen schutzloser Kinder unter 12 Jahren regelmäßig auf verderblichen Internet-Porno-Seiten. Die finanzielle Ausbeutung durch deren Betreiber geht jährlich in mehrstellige Milliardenbeträge. Dies war nur gerade das oberste Spitzchen dieses gigantischen Eisbergs. Die weltweite tatsächliche Schädigung, die nur schon durch diesen einen hochgelobten Freimaurer verursacht wurde, könnte über Tage hinweg nicht erschöpfend dargelegt werden.

Harry S. Truman, (1884-1972)
33. Präsident der USA, 1945 bis 1953
Er trug die Verantwortung für den Abwurf der ersten Atombombe 1945.
Schon allein aufgrund dieser 1nen Amtshandlung dieses Hochgrad-Freimaurers, wurden Zehntausende hilfloser Zivilisten auf der Stelle zerfetzt. Hunderttausende wehrlose Familien wurden durch ihn gnadenlos zerrissen und endgültig zerstört. In den darauffolgenden Jahrzehnten fielen weitere Zehntausende Unschuldige der nuklearen Verseuchung zum Opfer.
Und all dies, nachdem die US-Militärs und Präsident Truman bereits über die Kampfunfähigkeit und Kapitulationsbereitschaft Japans informiert worden waren.
Denn 60 Prozent der japanischen Großstädte waren bereits zerstört, ebenso der größte Teil der Flotte und die Luftstreitkräfte. Darum baten die Japaner um Friedensverhandlungen. Die Bombardierungen von Hiroshima und Nagasaki waren somit aus militärischer Sicht völlig unnötig. Dies bestätigte auch US-General Curtis LeMay, der für die Bombardierungen zuständige Befehlshaber.
In einer Pressekonferenz am 20. September 1945 sagte er wörtlich: „Der Krieg wäre in zwei Wochen vorbei gewesen, ohne dass die Russen einmarschiert wären und ohne die Atombomben. Die Atombomben hatten mit dem Ende des Kriegs überhaupt nichts zu tun.“ (www.kla.tv/10971)

Würde man nicht allein die Schädigung durch diesen 1nen gnadenlosen Freimaurer, sondern auch noch all die Schädigungen durch seine Präsidenten-Brüder zusammenzählen, die sie mit ihren 219 Angriffskriegen (www.kla.tv/17349) verursacht haben, dann reichten wiederum Tage nicht dazu aus, um auch nur schon das ungefähre Schadensmaß zu erläutern.

Weitere Beispiele aus jüngster Vergangenheit:

Nicolas Sarkozy,
Französischer Präsident (2007 – 2012)
Logen-Zugehörigkeiten: „Edmund Burke”, „Geburah”, „Atlantis-Aletheia”, „Pan-Europa”, „Hathor Pentalpha”

Wladimir Putin, Russischer Präsident
Logen-Zugehörigkeiten: Superloge „Golden Eurasia”

Angela Merkel,
Deutsche Bundeskanzlerin (2005 – 2021)
Logen-Zugehörigkeiten: „Golden Eurasia”, „Valhalla”, „Parsifal”

Condoleezza Rice,
Außenministerin der USA (2005 – 2009)
Logen-Zugehörigkeiten: „Three Eyes”, „Hathor Pentalpha”

Madeleine Albright,
Außenministerin der USA (1997 – 2001)
Logen-Zugehörigkeiten: „Three Eyes”, „Leviathan” (OLIGARCHISCHE UR-LOGE)

Tony Blair,
Premierminister des Vereinigten Königreichs (1997 – 2007)
Logen-Zugehörigkeiten: „Edmund Burke”, „Hathor Pentalpha”

David Cameron,
Premierminister des Vereinigten Königreichs (2010 – 2016)
Logen-Zugehörigkeiten: „Edmund Burke”, „Geburah”

Abu Bakr al-Baghdadi -Ein IS-Anführer
Logen-Zugehörigkeiten: „Hathor Pentalpha”

Mariano Rajoy,
Ministerpräsident von Spanien (2011 – 2018)
Logen-Zugehörigkeiten: „Pan-Europa”, „Valhalla”, „Parsifal”
Antonis Samaras,
Premierminister von Griechenland (2012 – 2015)
Logen-Zugehörigkeiten: „Three Eyes”

Wolfgang Schäuble,
Deutscher Finanzminister (2009 – 2017)
Logen-Zugehörigkeiten: Loge Joseph de Maistre, (von Lenin gegründet). DER RING

Barack Obama, US-Präsident (2009 – 2017)
Logen-Zugehörigkeiten: “Maat“ = (Ur-Loge des Zbiegniew Brzezinski als Kompromiss zwischen konservativen und progressiven Ur-Maurern gegründet.)

Christine Lagarde,
Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) und ehem. Direktorin des IWF
Logen-Zugehörigkeiten: „Three Eyes”, „Pan-Europa”

George W. Bush
jr.,US-Präsident.(2001 – 2009)
Logen-Zugehörigkeiten: ”Hathor Pentalpha”

Michael Ledeen,
US-Journalist
Logen-Zugehörigkeiten: “White Eagle”, „Hathor Pentalpha”

Bill Gates
Gründer von Microsoft und der Bill & Melinda Gates Foundation
Logen-Zugehörigkeiten: “Compass Star-Rose/Rosa-Stella Ventorum”

Logenzugehörigkeit weiterer Politiker und Spitzen-Persönlichkeiten

David Rockefeller
THREE ARCHITECTS / THREE EYES

Henry Kissinger
THREE ARCHITECTS / THREE EYES

Zbigniew Brzeziński
LUX AD ORIENTEM
THREE ARCHITECTS / THREE EYES
(Ur-Loge als Kompromiss zwischen konservativen und progressiven Ur-Maurern gegründet)

Edmond Adolphe de Rothschild (1926 – 1997)
THREE EYES

Bill Clinton
MAAT
COMPASS STAR-ROSE

Gerhard Schröder
HATHOR PENTHALPHA
GOLDEN EURASIA
PARSIFAL
FERDINAND LASALLE

Max Warburg
PAN-EUROPA

Albert Einstein
PAN-EUROPA

Friedrich von Hayek
THREE EYES
EDMUND BURKE
WHITE EAGLE

William Egan Colby
THREE EYES

Alexander Meigs jr. Haig
THREE EYES
WHITE EAGLE

Paul Volcker
THREE EYES

William Hedgcock Webster
THREE EYES

Martin Winterkorn
THREE EYES
VALHALLA

Alexander Dubček (1921-1992)
GOLDEN EURASIA

Neil Armstrong
JANUS
THREE EYES
Otto Graf Lambsdorff
THREE EYES

Helmut Schmidt
FERDINAND LASSALLE

Olaf Scholz (*1958)
PARSIFAL
ATLANTIS-ALETHEIA

Philipp Rösler (*1973)
THREE EYES
PARSIFAL

Mario Draghi
DER RING

Dr. Jens Weidmann
DER RING

Bruno Bauer
Dem freimaurerischen Kommunismus angehörend

Nikita Sergejewitsch Chruschtschow
GOLDEN EURASIA

Václav Havel
GOLDEN EURASIA

Michail Gorbatschow
GOLDEN EURASIA

Helmut Kohl
Hochgradbruder

Konrad Adenauer
Hochgradbruder

Eduard Schewardnadse
GOLDEN EURASIA

Boris Jelzin
LUX AD ORIENTEM

Jegor Gajdar
LUX AD ORIENTEM

Osama bin Laden
THREE EYES

Margaret Thatcher (1925-2013)
EDMUND BURKE

Philipp Hildebrand
HATHOR PENTALPHA

Jacques Chirac
Grand Orient von Frankreich (OLIGARCHISCHE UR-LOGE)
Robert Rubin
OLIGARCHISCHE UR-LOGE

Edward Kennedy
FORTSCHRITTLICHE UR-LOGE

Yitzhak Rabin
DAATH (FORTSCHRITTLICHE UR-LOGE)

François Mitterrand
FERDINAND LASALLE (DEMOKRATISCHE UR-LOGE)

Raúl Alfonsín
DEMOKRATISCHE UR-LOGE

Jacques Delors
DEMOKRATISCHE UR-LOGE

Robert S. McNamara
JANUS
CARROLL OF CARROLLTON

Lyndon B. Johnson
JANUS

Sultan von Oman
HATHOR PENTALPHA

Emir von Bahrain
HATHOR PENTALPHA

Saudische Prinzen, Mitglieder bei HATHOR PENTALPHA
Abd Allah bin Abdulaziz Al Saud
Salman bin Abdulaziz Al Saud
Muqrin bin Abdulaziz Al Saud
Khalid al Faisal Al Saud
Nawwaf bin Abdulaziz Al Saud
Muhammad bin Nayef bin Abdulaziz Al Saud
Aus dem Iran, Mitglieder bei HATHOR PENTALPHA
Ali Akbar Hāschemi Rafsandschāni
Mohammad Momen
Gholam-Hossein Mohseni-Ejei
Heydar Moslehi
Mahmoud Alavi
Valiollah Seif
Hamad bin Khalifa Al Thani, Emir von Qatar
HATHOR PENTALPHA
Tamim bin Hamad Al Thani, Sohn des Emirs von Qatar
HATHOR PENTALPHA
COMPASS STAR-ROSE

Aus Israel: Mitglieder bei HATHOR PENTALPHA
Ariel Sharon
David Klein
Stanley Fischer
Moshe Ya’alon

Jan Peter Balkenende
HATHOR PENTALPHA

José María Aznar
HATHOR PENTALPHA

Aleksander Kwaśniewski
HATHOR PENTALPHA

Marcello Pera
HATHOR PENTALPHA

Antonio Martino
HATHOR PENTALPHA

Recep Tayyip Erdogan
HATHOR PENTALPHA

Michael W. R. Dobson (*1952)
DER RING

Jean-Claude Trichet (*1942)
DER RING

Josef Ackermann (*1948)
DER RING

Ben van Beurden (*1958)
DER RING

Laurence (Larry) D. Fink (*1952)
DER RING
HATHOR PENTALPHA

Lloyd Blankfein (*1954)
DER RING

Alexandre Lamfalussy (*1929)
DER RING

Robert Zoellick (*1953)
DER RING

Étienne Davignon (*1932)
DER RING

Irene Rosenfeld (*1953)
DER RING

Peter Mandelson (*1953)
DER RING

Lord Jacob Rothschild
DER RING
EDMUND BURKE

Nathaniel Philip Rothschild (*1971)
DER RING
EDMUND BURKE

Nathan Mayer Rothschild
EDMUND BURKE

Erster inoffizieller Kern der späteren Loge HATHOR PENTALPHA:
George H. W. Bush
Jeb Bush
Samuel P. Huntington
Donald Kagan
Robert Kagan
Douglas Feith
Richard «Dick» Cheney
Donald Rumsfeld
Irving Kristol
William Kristol
Dan Quayle
Paul Wolfowitz
Richard Perle
Karl Rove
Bill Bennett

Freimauer als Astronauten

Zuletzt geht es auch festzustellen, dass nicht weniger als 10 weltbekannte Astronauten Hochgrad-Freimaurer und Logenbrüder waren.
Buzz Aldrin, Edwin E. (*1930), 32. Grad Freimaurer!,
Amerikanischer Astronaut (Gemini 12, Apollo 11, Pilot der Mondkapsel «Eagle»), mit Neil Armstrong erster Mensch auf dem Mond.
„Bereits vor seinem Mondflug wurde Aldrin Freimaurer, wie schon viele US-amerikanische Astronauten vor ihm, in der Montclair Lodge No. 144 in New Jersey. Später affiliierte er bei der Clear Lake Lodge No. 1417 in Seabrook, Texas“.

Glenn, John (*1921),
Astronaut (Mercury 6, Erste Erdumkreisung), Senator, STS-95
Concord Loge No. 688. New Concord, Ohio

Schirra, Walter M.(*1923),
Astronaut (Mercury 8, Gemini 6, Kdt. Apollo 7)
Canaveral Loge No. 339 Cocoa Beach, Florida

Grissom, Virgil I. (1926-1967),
Astronaut (Mercury 4, Liberty Bell 7, Gemini 3)
Mitchell Lodge No. 228 Mitchell, Indiana

Cooper, L. Gordon Jr. (*1927),
Astronaut (Mercury 9, Faith 7, Gemini V)
Mitglied der «Carbondale Loge» Nr.82 Colorado

Eisele, Donn F. (1930-1987),
Astronaut (Apollo 7)
Luthor B. Turner Loge No. 732. Columbus, Ohio

Irwin, James B., (1930-1991),
Astronaut (Apollo 15)
Tejon Lodge No. 104, Colorado Springs

Mitchell, Edgar Dean (*1930),
Astronaut Apollo 14)
Artesia Loge No. 28 Artesia, New Mexico

Stafford, Thomas P. (*1930),
Astronaut (Gemini VII, Gemini IX-A, Apollo 10 + 18)
Western Star Loge No. 138 Waterford, Oklahoma

Weitz, Paul J. (*1932),
Astronaut (Skylab 2, Challenger -STS-6)
Lawrence Lodge No. 708 Erie, Pennsylvania

Im Hinblick des bereits Gesagten und Aufgezeigten bekommt das Thema Mondlandung – hat sie tatsächlich stattgefunden? – und die Explosion des Space Shuttle Challenger 23 eine ganz neue Brisanz. Denn mindestens sechs der sieben Challenger-Besatzungsmitglieder sind, laut Kla.TV-Dokumentarfilm »Werden wir an der NASA herumgeführt«? noch am Leben – vier von ihnen sogar unter gleichem Namen. Wir empfehlen abschließend die Beachtung nachfolgender Dokumentarfilme von Kla.TV. Die Völker sind dazu aufgerufen, sich an fortgesetzten Recherchen zum Thema der Freimaurer-Verschwörung im Hier und Heute zu beteiligen. Wir bedanken uns im Voraus für alle sachdienlichen Hinweise.

Quellen/Links: https://www.deutschlandfunk.de/freimaurer-bausteine-fuer-eine-bessere-welt-102.html
https://www.geo.de/wissen/freimaurer–geheimbund-ohne-ein-geheimnis-30638590.html
https://www.furche.at/gesellschaft/freimaurer-der-sinn-und-zweck-ist-selbstveredelung-1200577
https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/religionsexperte-die-freimaurerei-hat-an-bedeutung-verloren-ld.1362663
https://www.bpb.de/themen/europa/frankreich/177783/freimaurer-der-mythos-eines-einflussreichen-netzwerkes/
https://www.czgs.de/die-freimaurerei/
https://historynewsnetwork.org/article/24911
https://larouchepub.com/eiw/public/1993/eirv20n14-19930409/eirv20n14-19930409_030-masons_conspire_for_world_power.pdf
https://www.jstor.org/stable/27552563
https://bionicmosquito.blogspot.com/2014/02/the-white-mans-burden.html#more
https://bionicmosquito.blogspot.com/2014/02/the-us-greenlights-militaristic-japan.html#more
https://buchanan.org/blog/fake-news-war-party-lies-126096#more-126096
https://consortiumnews.com/2019/06/08/a-uss-libertys-heros-passing/
https://www.economicpolicyjournal.com/2010/12/my-files-on-lbj-and-cia-assassination.html
https://www.lewrockwell.com/2014/07/no_author/the-man-who-killed-jfk/
https://www.economicpolicyjournal.com/2010/12/my-files-on-lbj-and-cia-assassination.html
Kevin Barrett in: «American Free Press», 14. und 21. Januar 2019, S. 30 https://de.wikipedia.org/wiki/George_H._W._Bush
https://freimaurer-wiki.de/index.php/USA:_Bis_2018_waren_14_Pr%C3%A4sidenten_Freimaurer
https://viefag.wordpress.com/2013/06/14/die-verborgene-hand-die-die-weltgeschichte-pragt/
https://michael-mannheimer.net/2019/08/24/sie-werden-ueberrascht-sein-welche-geschichtlichen-persoenlichkeiten-freimaurer-waren-und-sind-und-warum/
https://silo.tips/download/liste-bekannter-freimaurer
https://freimaurerei.ch/beruhmte-freimaurer/
https://www.youtube.com/watch?v=Irdf_pmVpYU
https://de.wikipedia.org/wiki/Skull_%26_Bones#Listen
https://www.kulturkaufhaus.de/de/detail/ISBN-9783981556070/Wittmann-Heiner/Napoleon-III-und-die-Freimaurer
https://theoblog.de/jordan-peterson/32035/
https://www.kas.de/de/web/extremismus/linksextremismus/falsche-vorbilder-leo-trotzki
https://www.kla.tv/10971
www.kla.tv/8866
https://weltgeschehen.info/die-wichtigsten-freimaurerischen-ur-logen/#Die_Ur-Loge_THREE_EYES
Verlag mit Sitz in Mailand: „Chiarelettere“ „Massoni – Società a responsabilità illimitata. La scoperta delle Ur-Lodges », Gioele Magaldi Am Schluss des über 650-Seitigen Bandes stehen zahllose Erläuterungen zu den verwendeten direkten Quellen (S.587-589), ein Hinweis auf die Bedeutung mündlicher Überlieferung in der Freimaurerei (S. 591), eine sehr umfängliche „Teil-Bibliographie“ (S. 593- 630), ein knappes „Teil-Glossarium“ mit kurzer Erläuterung der wichtigsten Freimaurerischen Spezialbegriffe (S. 631-639), ein nur auszugsweises Namensregister (S.641-644). Inklusive der Ankündigung von zwei nächsten geplanten Aufdeckung-Folgebänden (S.649-653). https://www.kath.net/news/21344
https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=Welche+Astronauten+waren+Freimaurer%3F
https://sacredevolution.life/f/why-the-flat-earth-matters-most-part-1-%E2%80%94freemasons-on-the-moon
www.kla.tv/14210

Thema Freimaurer Die Freimaurer Diese Textknechtschaft läßt die Freimaurerei zu informativen Zwecken als Kapitel in die Geschichte der Magie Eingang finden, aber auch deshalb, weil ihr Gedankengut prägend für einen bestimmten Zeitgeist ist, dem sich auch viele okkult oder magisch Tätige anschlossen. … Weiterlesen

New World Order/Neue Weltordnung

New World Order/Neue Weltordnung – Rabbi Amnon Yitzchak liest UN Dokument.

Rabbi Amnon Yitzhak offenbart das Ziel der NWO (Rothschild & Rockefeller):
JA, das sollte JEDER hören. Sich dessen bewusst sein, was für uns vorgesehen ist
Die Neue Weltordnung Agenda 2030 – Rabbi Amnon Yitzchak zeigt den Plan der Neuen Weltordnung auf, der nun hier mit Auftakt der Corona-Inszenierung immer deutlicher sichtbar wird. Zu beachten ist auch die Rede von JFK, welche belegt das es keine Verschwörungstheorie ist, sondern eine Tatsache. Wir leben in der Endzeit des Planes.

„Vor mir liegt ein UN-Dokument der Überschrift: Neue Weltordnung, UN Agenda.“
„Der Inhalt lautet wie folgt:
Eine neue Weltordnung für den Zeitraum 2021 bis 2030. [Eine neue Weltordnung zu schaffen, im Zeitraum von 2021 bis 2030.] Es ist nicht zu fassen was man mit uns vorhat. Achtung es geht los. Einmal tief durchatmen und nicht verzweifeln, denn letztendlich hält Gott die Zügel in der Hand. Der Text beginnt mit den Worten für den genannten Zeitraum vorgesehen sind [2021 bis 2030]:

-Eine Weltregierung. [UN]
-Eine bargeldlose Weltwährung.
-Eine Weltzentralbank.
-Eine globale Militärmacht. [Weltarmee]
-Das Ende der nationalen Souveränität. [Abschaffung der Nationalstaaten.]
-Das Ende von allem Privatbesitz. [Häuser, Autos, Land, usw.. Enteignung!]
-Das Ende der Familieneinheit. [Ende der Ehe.]
-Bevölkerungsdezimierung [Tötung von 4 Milliarden Menschen, z.B. Impfung.]
-Kontrolle des Bevölkerungswachstums [Genehmigung für Zeugungen.]
-Kontrolle der Bevölkerungsdichte [Abriss der Dörfer, Tötung des Überschuß.]
-Mehrfache Pflichtimpfungen. [Tötung, Profit.]
-Universelles Grundeinkommen [Minimales Grundeinkommen, wie Harz4]
-Gehälter werden gestrichen. (Keine Mittelschicht mehr.)
-Microchip Implantate die als Zahlung und zur Überwaschung dienen.
-Einführung eines sozialen Bewertungssystems. [Vorbild ist China.]
-Unzählige Geräte werden mit dem 5G Überwachungssystem verbunden.
-Regierung übernimmt die Erziehung der Kinder. [Globale Verblödung.]
-Schulen und Universitäten kommen in staatlichen Besitz.
-Ende aller privaten Verkehrsmittel. (Besitz von Autos, Motorräder, etc.)
-Alle Unternehmen werden in Regierungsbesitz sein – verstaatlicht.
-Im Flugverkehr hat man sich auf das Nötigste zu beschränken.
-Menschen werden in Siedlungszonen konzentriert – Ballungszentren KZs.
-Abschaffung von Bewässerungsanlagen. [Talsperren, andere Anlagen.]
-Auflösung landwirtschaftlicher Privatbetriebe. [Bauernhöfe.]
-Auflösung von Weidetieren im Privatbesitz.
-Auflösung von Einfamilienhäusern. [Enteignung von Häusern im Privatbesitz]
-Eingeschränkte Landnutzung die menschlichen Bedürfnissen dient.
-Verbot von Naturheilmitteln, die nicht synthetisch sind.
-Verbot von Naturheilverfahren.
-Das Enden fossiler Brennstoffe.
Soweit das Dokument. Wer Ohren hat zu hören…. Selbst ein ägyptischer Pharao wäre „barmherziger“ gewesen, als dieses satanische System.

Angenommen, es gibt Mächte, die so einen Plan umsetzen wollten, würde da nicht die gerade eben stattfindende Pandemie extremst dienlich hierzu sein?
Wie sonst könnte man so einen Plan, ohne Corona Maßnahmen, umsetzen?
Ich denke mal gar nicht!

James Paul Warburg war Mitglied des Council on Foreign Relations . Er erregte einige Aufmerksamkeit bei einem Auftritt vor dem Ausschuss für auswärtige Beziehungen des US-Senats am 17. Februar 1950, in dem er sagte: „Wir werden eine Weltregierung haben, ob wir es wollen oder nicht. Die einzige Frage ist, ob die Weltregierung durch Eroberung oder durch die Zustimmung der Menschen erreicht werden wird.“

Die Strippenzieher hinter der NWO Die kommende Weltwirtschaftskrise ist EINZIGARTIG sie basiert komplett auf einer LÜGE und wurde mutwillig herbeigeführt! Die schlimmste Diktatur ist die, die man den Menschen noch als Demokratie verkauft.„Wir haben die vollständigste Liste der WEF-Absolventen zusammengestellt, die es gibt – mit … Weiterlesen

Themen auf der Raubritterkonferenz mit der ironischen Bezeichnung „Weltwirtschaftsforum in Davos“

Germanenherz sagt: Nicht an den laufenden und folgenden Kriege werdet Ihr sterben. Nein Nein Ihr werdet allesamt: An Neid, Missgunst und Raffgier verrecken. Da bin Ich mir ganz sicher.

Vorab mal, eine kleine Randbemerkung zum Thema. Sie gebrauchen ihre Zungen, um zu betrügen! Das Gift von Schlangen kommt über ihre Lippen! Ihre Münder sind voller Bitterkeit und Flüche! Und auf ihrem Weg, stürzen sie die Welt in Elend und Unglück! Diese Teufel kennen keine Furcht vor Gott! Sie haben Herz und Verstand unserer politischen Führung an sich gerissen! Sie haben die Reichen und Mächtigen für sich eingespannt! Und uns haben sie geblendet, damit wir die Wahrheit nicht sehen! Der Geist von uns Menschen ist korrumpiert! Warum wohl predigen wir Gier?! Wollt ihr es Wissen?! Außerhalb unserer Wahrnehmung lauern Kreaturen, sie saugen uns aus! Wie eine Last legen sie sich über uns, von der Geburt bis zum Tod! Wir sind ihr Eigentum, wir gehören ihnen, sie besitzen uns, kontrollieren uns! Sie sind unsere Herren! Wacht auf! Sie sind mitten unter euch! Überall! Es gibt nur eine Lösung und Befreiung, die bereits Friedrich Schiller lapidar ausgesprochen hat: „Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.“ Ach ja, das aktuelle Affenpockentheater und der Lastenausgleich, wird von den selben Raubrittern geplant und durchgeführt, um uns zu Dezimieren und den überlebenden Rest, gefügig in ihrem Sklavensystem zu halten. Mit den Ureinwohner der USA, haben sie es auch so ähnlich gemacht. Angesichts der Tatsachen, ist es wichtiger denn je, dass wir die Form der Kräfte erkennen, die sich gegen die Menschheit stellen.Thema Faschismus mal schauen. Ich könnte diese Randbemerkung, noch mit weiteren tausenden beispielhaften Beiträge meines Blogs bestücken. Doch kommen wir jetzt mal, zum eigentlichen Beitrag.… Weiterlesen

Lieber Gott, lass diesen Film zu Ende gehen, es wird langsam immer absurder! Globale Eliten erproben Insektendiäten an hungergeplagten AfrikanernHungergeplagte Afrikaner werden von den globalen Eliten aufgefordert, das Essen von Fleisch zu vergessen und sich an den Verzehr von Käfern, Kakerlaken und Insekten zu gewöhnen. Das Weltwirtschaftsforum hat die Idee einer auf Insekten … Weiterlesen

DIE PROPHEZEIUNG VON RASPUTIN
Wenn Sodom und Gomorrah auf die Erde zurückgebracht werden und Männer sich als Frauen und Frauen sich als Männer kleiden, werdet ihr den Tod auf der weißen Plage reiten sehen. Und die alten Plagen werden wie ein Wassertropfen im Meer sein, verglichen mit der weißen Plage. Berge von Leichen werden sich auf den Plätzen auftürmen, und Millionen von Menschen werden den Tod ohne Gesicht bringen … Städte mit Millionen von Einwohnern werden nicht genug Arme finden, um die Toten zu begraben, und viele Dörfer auf dem Land werden mit einem einzigen Kreuz ausgelöscht werden … Keine Medizin wird der weißen Pest Einhalt gebieten können, denn dies ist das Vorzimmer der Läuterung. Und wenn neun von zehn Männern verdorbenes Blut haben, wird die Sense auf die Erde geworfen, denn die Zeit ist gekommen, nach Hause zurückzukehren.
Ergänzend
Man muß nicht zwingend ein Prophet sein, um zu sehen, dass die westliche Zivilisation so wie wir sie gelebt haben, aufhört zu existieren. (UN Agenda 21 & UN Agenda 2030)
Ich erkläre oft auf meinem Blog, dass wenn wir nicht achtsam sind, die Zivilisation und unsere Kultur verlieren. Die Risiken kommen aus vielen Quellen. Dazu gehört das wachsende Risiko eines Atomkriegs; der aufstrebende Polizeistaat, in dem verfassungsgeschütztes Verhalten trotz Verfassung kriminalisiert wird; Einheit ersetzt durch einen Turmbau zu Babel; geschürter Rassen- und Geschlechterhass, der der Identitätspolitik dient; durch Glyphosat zerstörter Boden mit daraus resultierender Verringerung der Nährwerte von Pflanzen und Fleisch und Milch von Tieren, die mit GVO-Produkten gefüttert wurden; die Korruption von Wissenschaft und Bildung; Ablehnung der angesammelten Kultur in Literatur, Philosophie, Kunst, Musik, Moral und Verhalten; drastische Maßnahmen zur Bewältigung wahrgenommener Bedrohungen wie des Klimawandels, die real sein können oder nicht; ideologisch getriebene Umgestaltung der Gesellschaft wie der Great Reset des Weltwirtschaftsforums; absichtlich geschaffene und freigesetzte Seuchen zum Zwecke der Bevölkerungskontrolle; die Bewaffnung des Wetters usw. usw. Stöbert mal durch meinen Blog

Ergänzend

Die geheime Geschichte – Wie eine satanische Sekte die Welt kaperte
Die geheime Geschichte – Wie eine satanische Sekte die Welt kaperte (1+2)“ von Wolfgang Eggert. Ergänzend Erst Manhattan dann Berlin. Messianische Geschichtsschreibung. Eines der wenigen, letzten (schockierenden) Puzzle-Stücke zum Verständnis globaler, politscher Zusammenhänge, derer sich nur wenige Staaten entziehen können. … Weiterlesen

Die künstliche Apokalypse: Endzeitkult Lubawitsch

Es gibt einen sehr mächtigen messianischen, kabbalistischen (Qa-bal-ah) Kult, der die Politik-Handpuppen auf Erden tanzen lässt. Ihr Ziel ist es, die Prophezeiungen künstlich zu erzeugen, weil sie glauben, ein Messias würde dann kommen. Christen sehen sie als Feinde an, denn in Wirklichkeit ist ihr Kult ein satanischer Kult, wie der investigative Journalist Wolfgang Eggert es schon seit Jahren berichtet. Sie benutzen das Prinzip der Umkehrung, denn alles wird verdreht, denn sie haben die Macht dazu (Kosher Nostra). Die gekauften Medien, wie auch alternaiven Medien schauen weg, oder haben keine Ahnung, was sich im Hintergrund abspielt. Es geht um´s Ganze!

„Wir haben es mit einer monolithischen und ruchlosen weltweiten Verschwörung zu tun, die ihren Einfluss mit verdeckten Mitteln ausbreitet: mit Infiltration statt Invasion, mit Umsturz statt Wahlen, mit Einschüchterung statt Selbstbestimmung, mit Guerillakämpfern bei Nacht, statt Armeen am Tag. Es ist ein System, das mit gewaltigen menschlichen und materiellen Ressourcen eine komplexe und effiziente Maschinerie aufgebaut hat, die militärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen verbindet. Ihre Pläne werden nicht veröffentlicht, sondern verborgen, ihre Fehlschläge werden begraben, nicht publiziert, Andersdenkende werden nicht belobigt, sondern zum Schweigen gebracht, keine finanzielle Ausgabe wird in Frage gestellt, kein Gerücht wird gedruckt, kein Geheimnis enthüllt.“ John F. Kennedy am 27. April 1961 in einer Rede vor Zeitungsverlegern, in der er „Geheimhaltung als abstoßend in einer freien und offenen Gesellschaft.“ Bezeichnete Und „um Ihre Mithilfe bei der enormen Aufgabe, das amerikanische Volk zu informieren und zu alarmieren“ die Zeitungsverleger gebeten hatte.

Ergänzend zum Thema: Die “totalitäre Hypersekte” Chassidim von Lubawitsch. Der Chassidismus ist eine moderne religiös-mystische Strömung und Teil des ultraorthodoxen Judentums. Sie nahm ihren Anfang nach den Judenpogromen während des Chmelnizki-Aufstandes im Jahre 1648, von denen in Osteuropa über 700 jüdische Gemeinden betroffen waren. Innerhalb eines Jahrhunderts verbreitete sich der Chassidismus in den jüdischen Gemeinden Polen-Litauens und Österreich-Ungarns. Jedes Jahr zum jüdischen Neujahrsfest treffen sich tausende Chassiden in Uman in der Ukraine, da das Verbringen des jüdischen Neujahrs Rosch ha-Schana am Grab des Rabbi Nachman von Bratslav, Urenkel des Begründers des Chassidismus Baal Schem Tov und Gründer einer eigenen chassidischen Richtung, als glücksbringend gilt. Schätzungen zufolge gibt es derzeit rund 130.000 chassidische Familien weltweit.
Ergänzend

Das jüdische Königreich der Khasaren Erstellt am 18. August 2010 von totoweise Einleitung Anlass zu dieser Abhandlung gab der englische (ungarisch-deutscher Herkunft) Historiker und Schriftsteller, Arthur Koestler. Stützend auf umfangreicher Fachliteratur, beschreibt er, in seinem Buch: „Der dreizehnte Stamm – Das Reich der Khasaren und sein Erbe“ (Deutsche … Weiterlesen

Babylon – der Anfang aller falschen Religionen? In Konkurrenz zur heiligen Stadt Jerusalem, zur Braut Christi, steht eine »große Stadt«, ja eine »Hure«, deren entlarvtes Angesicht erschaudern läßt. Die Bibel gibt den vielsagenden Hinweis, daß »Babylon, die große Mutter aller Greuel der Erde« sei, eine Stadt auf … Weiterlesen

EndGame (2007) von Alex Jones

Alex Jones‘ Endgame ist eine Munition für den Infokrieg. Der Film enthüllt die langfristigen Pläne der Elite, was sie wirklich ist und weshalb das künftige Schicksal der Menscheit sich noch zu unseren Lebzeiten entscheiden könnte.
Endgame ist der Höhepunkt jahrelanger Forschung in der Geschichte und zeigt, warum die Herrscher der Welt absolut besessen davon sind, die Menschheit zu kontrollieren, zu dominieren und zu versklaven, warum sie Macht um der Macht willen ausüben, immer weiter in Richtung einer gnadenlosen Weltregierung zentralisieren und wie letztlich ihre „Endlösung“ der globalen Bevölkerungsreduktion aussieht.

Die neue Elite, die aus dieser Blaupause der globalen Versklavung Kapital schlagen möchte, ist in der Menscheitsgeschichte lediglich die letzte Generation einer langen Reihe von Tyrannen und ihrer Reiche, die die Weltherrschaft anstrebten. Die Tatsache, dass mächtige Menschen immer versucht haben ihre Macht über andere auszuweiten ist eine offensichtliche und leicht zu beweisende Wahrheit, allerdings auch eine, die oft in der heutigen Hirnlosigkeit, Selbstbesessenheit, Unterhaltung und Ablenkung vergessen wird.
Endgame zeigt wie Elite-Banker-Familien wie die Rothschilds in der Lage waren, der Welt immer einen Schritt voraus zu sein und die Zukunft zu gestalten, indem in Kriegen beide Seiten finanziert wurden. Sie nutzten ihre Vorkenntnisse um die Kontrolle über Wirtschaft und Regierungen zu übernehmen und legten damit die Grundlagen für die Errichtung einer Weltregierung. Die Dokumentation erklärt dann, wie die zwei Lager der Weltregierung errichtet wurden – Fabian’scher Sozialismus in Großbritannien und Faschismus („nationaler Sozialismus“) in Italien und Deutschland – und wie General Smedley Butler einen Plan der Faschisten entdeckte, der ihnen die Machtübernahme in Amerika mit Hilfe eines gewaltsamen Staatsstreiches ermöglichen sollte.

Es werden die Geburt der Vereinten Nationen und die meisterhafte Enttarnung der geheimen Bilderberg-Gruppe gezeigt, die ihre wohlgehütete Anonymität dank der Anstrengungen der alternativen Medien und Journalisten-Veteranen wie Jim Tucker und Daniel Estulin aufgeben mussten. Alex Jones interviewte Tucker und Estulin ausführlich bei seiner Konfrontation der Bilderberg-Gruppe im Jahr 2006 in Ottawa, Kanada.

Der faszinierende Schleier der Geheimhaltung, den die Bilderberg-Gruppe nach wie vor, trotz erhöhter Medien- Aufmerksamkeit, versucht über ihre Treffen zu legen, wird dokumentiert, indem Tucker und Estulin erklären wie Maulwürfe innerhalb der Gruppe immer wieder die Teilnehmerlisten und Agendas nach draußen geben, weil sie sich genauso über das Maß an illegalen Plänen ärgern, welche auf den Treffen geschmiedet werden, wie über die Verachtung der Bilderberger für alle, die nicht der Elite angehören. Estulin erklärt, dass die Bilderberg Gruppe die Welt durch einen Prozess namens „systemischer Methodik“ regiert, in welchem der Globus in verschiedene Bereiche aufgeteilt wird und sie dann dort ihre Frontmänner an die Spitze der jeweiligen Institution setzen, die den entsprechenden Teil der Welt regiert. Durch diese Methode war die Bilderberg-Gruppe in der Lage die Nationen Europas, unter dem Schleier von Handelsverträgen, in der EU zu vereinigen. Der selbe Prozess wird nun auf Kanada, die USA und Mexico angewandt, welche in der Nordamerikanischen Union (NAU) konglomeriert werden sollen, allerdings nicht ohne den Widerstand der amerikanischen Bevölkerung.
Diesem Widerstand wird ein brutaler Polizeistaat entgegengestellt in Einklang mit zunehmendem Militär-Einsatz im Inland. Endgame enthüllt, wie die Elite versucht Gegner ihrer Agenda durch die Einrichtung eines kriegsrechtlichen Rahmenwerkes zu bezwingen.

Erst wer es durchschaut hat., hat richtig das Spiel des Guten und des Bösen durchgeschaut und kann sich drüber erheben. Die Wahrheit kommt ans Licht  Die Lüge weiß, dass ich sie enttarnt habe, denn ich sehe alles und höre ALLES. Wer kann vorm Vater bestehen? Einige meiner Themenbereiche in meinem Blog Germanenherz sind unteranderem, Religionskritik, Philosophie, Mythologie, Rechtskunde und der Mißstand … Weiterlesen

Israels geheimer, illegaler biologischer Krieg gegen die Araber

Jahrzehntelang wurde der Einsatz von verbotenen biologischen Waffen während der Nakba in den israelischen Archiven verborgen gehalten. Jüngste Entdeckungen haben nicht nur Licht auf dieses zionistische Kriegsverbrechen geworfen, sondern auch auf das finstere Motiv dahinter.Im September wurde eine höchst aufschlussreiche wissenschaftliche Arbeit veröffentlicht, in der die Einzelheiten einer bisher verborgenen Operation der zionistischen Milizen während der Nakba (oder „Katastrophe“) von 1948 enthüllt wurden, bei der chemische und biologische Waffen eingesetzt wurden, um Palästinenser, intervenierende arabische Armeen und die Bürger der Nachbarstaaten mit Typhus, Ruhr, Malaria und anderen Krankheiten zu vergiften.

Im Verborgenen leiteten zionistische Kämpfer große Mengen infektiöser Bakterien in Brunnen und Aquädukte, die Dörfer, Städte und Gemeinden mit Wasser versorgten, und verstießen damit direkt gegen das Genfer Protokoll von 1925, das „die Anwendung bakteriologischer Methoden der Kriegsführung“ strikt untersagt.

Die lokalen Epidemien, die durch diese von Menschen verursachte Katastrophe ausgelöst wurden, trugen wesentlich zur gewaltsamen Eroberung palästinensischer Gebiete durch bewaffnete jüdische Milizen bei, deren Eroberung dauerhaft gemacht wurde, und behinderten gleichzeitig das Vorrücken der vorrückenden arabischen Armeen.

Biologische Kriegsführung und die Gründung Israels

Der Krieg von 1948 ist gewissenhaft erforscht, und seine Auswirkungen, vorwiegend die dauerhafte Vertreibung von Hunderttausenden von Palästinensern in der Nakba, wirken bis heute nach. Dennoch war das Verständnis des Konflikts bisher unvollständig.

Abgesehen von undurchsichtigen Hinweisen auf die Kampagne zur biologischen Kriegsführung in den Tagebüchern und Autobiografien zionistischer Führer und Kämpfer aus dieser Zeit sowie einem wissenschaftlichen Artikel aus dem Jahr 2003 wurde der Einsatz dieser illegalen Substanzen bisher nie enthüllt.

Ironischerweise wurde der zionistische biologische Blitzkrieg so erfolgreich unterdrückt, dass zahlreiche höchst belastende Dokumente, die sich auf den Namen der Operation beziehen – „Wirf dein Brot“, ein Bibelzitat aus Prediger 11,1, in dem die Juden angewiesen werden, „wirf dein Brot auf das Wasser, denn nach vielen Tagen wirst du es wiederfinden“ -, ungesäubert an der staatlichen Zensur vorbeigeschleust wurden.

Offensichtlich war selbst ihnen dieses Kriegsverbrechen, das auf die chemische Vernichtung von Millionen von Juden folgte, nicht bekannt, was eine Menge aussagt.

Es stellte sich heraus, dass diese Lücke in den historischen Aufzeichnungen sowohl absichtlich geschaffen als auch aufrechterhalten wurde. Wie die Zeitung feststellt, wurde in den Tagebüchern des ersten israelischen Premierministers David Ben-Gurion zwei Tage vor Ausbruch des Krieges am 15. Mai 1948 erwähnt, dass ein militanter Zionist kürzlich mehrere tausend Dollar für „biologisches Material“ ausgegeben hatte. Dies wurde jedoch von der Presse des Verteidigungsministeriums zensiert, als die Bände 1982 veröffentlicht wurden.

Ernsthafter und potenter Einsatz

Diese Vertuschung hält bis heute an, auch in der Zeitung selbst. Die Autoren – Benny Morris von der Ben-Gurion-Universität und Benjamin Z. Kedar von der Hebräischen Universität Jerusalem – scheinen bemüht zu sein, die Bedeutung von „Cast Thy Bread“ herunterzuspielen, indem sie auf die relativ wenigen Opfer verweisen, die der Einsatz als Zeichen seiner „Unwirksamkeit“ forderte.

Eine solche Analyse lässt eine offensichtliche alternative Interpretation außer Acht, nämlich die, dass die relativ geringe Zahl an Todesopfern tatsächlich beabsichtigt war. Dies war auf das seit Langem verfolgte Ziel der Zionisten zurückzuführen, das im UN-Teilungsplan von 1947 für die Araber reservierte Land – nach dem das Mandatsgebiet Palästina in zwei getrennte arabische und jüdische Staaten aufgeteilt werden sollte – und Teile der benachbarten arabischen Länder zu erobern, ohne dass es zu einem Massensterben kommen würde, und wurde daher plausibel abgelehnt.

Zur Untermauerung dieser Theorie wird in dem Papier aufgezeigt, dass die Wasserversorgung mehrerer arabischer Dörfer, Städte und Ortschaften bereits vor dem Krieg von zionistischen Kämpfern ins Visier genommen und dass die biologische Kriegsführung von den zionistischen Kämpfern damals als zentraler Faktor für die dauerhafte Eroberung palästinensischen Landes und die Vertreibung der Einwohner angesehen wurde.

Ein Beispiel dafür ist die zionistische Vergiftung eines lebenswichtigen Aquädukts in Kabri, einer Hauptquelle für die Wasserversorgung der nahe gelegenen palästinensischen Siedlungen, die von den Autoren der Studie als „schwerster und wirkungsvollster Einsatz“ biologischer Waffen während des Krieges von 1948 bezeichnet wird, obwohl er vor dem offiziellen Beginn des Konflikts stattfand.

Herstellung von Epidemien und Vertreibung

Die historische Stadt Akkon im Norden des Landes, die von den Vereinten Nationen als Teil eines künftigen arabischen Staates anerkannt wurde, war in hohem Maße von der Wasserversorgung über das Aquädukt abhängig. Morris und Kedar berichten, dass die Moral der Einwohner bereits ins Wanken geriet, als die örtlichen Wasservorräte vergiftet wurden, weil die Zionisten kurz zuvor die nahe gelegene Hauptstadt Haifa erobert hatten.

Der Fall der Stadt führte dazu, dass ein Großteil der Bevölkerung floh und sich in Akkon niederließ, das von anderen wichtigen regionalen Zentren und dem benachbarten Libanon abgeschnitten war. Dies und der bevorstehende Abzug der Briten, die die Araber vor den zionistischen Angriffen schützen sollten, führte zu einem Stimmungseinbruch in der Zivilbevölkerung. Der Ausbruch einer Typhusepidemie versetzte sie in einen „Zustand extremer Verzweiflung“, wie der Bürgermeister der Stadt am 3. Mai desselben Jahres sagte.

13 Tage später griffen die zionistischen Streitkräfte die Stadt an und stellten ein brutales Ultimatum, falls die Einwohner Akons nicht widerstandslos kapitulierten: „Wir werden euch bis auf den letzten Mann vernichten“. Stunden später kapitulierten die örtlichen Anführer, was dazu führte, dass drei Viertel der arabischen Bevölkerung Akons – 13 510 Zivilisten – für immer vertrieben wurden.

Einen Monat später kam ein Bericht des militanten zionistischen Geheimdienstes zu dem Schluss, dass die künstliche Auslösung der Epidemie im Vorfeld wesentlich zum überstürzten Zusammenbruch Akons beigetragen hatte. Derselbe Bericht kam zu dem Schluss, dass Typhusausbrüche und die „durch Gerüchte über die Ausbreitung der Krankheit ausgelöste Panik“ in ähnlicher Weise „ein verschlimmernder Faktor bei der Evakuierung“ mehrerer palästinensischer Gebiete waren.

Die biologischen Waffen sorgten also nicht nur für eine niedrige Sterblichkeitsrate, sondern ließen die Massensäuberung der Palästinenser auch als selbst verschuldet erscheinen.

Andere Araber im Visier

Am 26. September begannen die zionistischen Agenten eine breit angelegte Kampagne der „Belästigung mit allen Mitteln“ gegen Soldaten und Zivilisten in ganz Palästina und auf dem Boden der arabischen Länder, die am Krieg von 1948 beteiligt waren. Die Vertreibung der Bewohner der von der UNO für Juden vorgesehenen Gebiete, die Beschlagnahmung des Westjordanlandes und die Verhinderung der Rückkehr von Flüchtlingen waren alles Ziele des zionistischen Projekts.

Zionistische Kämpfer hatten seit einiger Zeit arabische Soldaten direkt mit biologischen Waffen angegriffen. Ende Mai desselben Jahres übermittelte der ägyptische Außenminister dem UN-Generalsekretär ein Telegramm, in dem er die kürzliche Verhaftung von zwei „zionistischen Agenten“ ankündigte, die zugaben, dass sie angewiesen worden waren, die Quellen zu verseuchen, aus denen die ägyptischen Truppen in Gaza ihr Wasser beziehen.

Die beiden gaben zu, Typhus- und Ruhrkeime in nahegelegene Brunnen geworfen zu haben, und waren im Besitz von „mehreren Flaschen mit einer Flüssigkeit, die nachweislich Ruhr- und Typhuskeime enthielt“, sowie einer „Feldflasche mit einer Flüssigkeit, die eine hohe Konzentration von Typhus- und Ruhrkeimen enthielt“.

Diese hochgradige Gefährdung hat die Ausführung von „Cast Thy Bread“ nicht verhindert. Im Gegenteil, was die beschönigte Darstellung von Morris und Kedar noch weiter untergräbt: Die Angriffe auf arabische Nachbarstaaten wurden bis in die Endphase des Krieges fortgesetzt, als der zionistische Sieg nahezu unvermeidlich war.

Im Falle des Libanon erkundeten zionistische Agenten in Beirut schon vor Beginn der Kampagne der „Belästigung mit allen Mitteln“ mögliche Ziele für Sabotageaktionen im Libanon, darunter „Brücken, Eisenbahnstrecken, Wasser- und Stromquellen“. Sie waren begierig darauf, das Netz von „Cast Thy Bread“ weiter auszuwerfen.

Noch im Januar 1949, zwei Monate bevor das Land einen Waffenstillstand mit den Zionisten unterzeichnete, wurden die Aktivisten damit beauftragt, „Wasserquellen [und] zentrale Reservoirs“ in Beirut zu untersuchen und „Karten von Wasserleitungen“ in größeren libanesischen und syrischen Städten zu erstellen.

Nach dem Ende des Krieges von 1948 wurde aus der informellen zionistischen Einheit für biologische Kriegsführung das Institut für biologische Forschung in Ness Ziona, Zentralisrael. Sein erster Direktor war Alexander Keynan, ein ehemaliger Kämpfer, der eng in die Planung und Durchführung von „Cast Thy Bread“ involviert war. Seine hervorragende Arbeit machte ihn eindeutig zu einem führenden Kandidaten für die Erforschung künftiger offensiver biologischer Kriegsführungsstrategien.

Warnung aus der Geschichte?

Wohin Keynans Nachforschungen führten und wie groß das biologische und chemische Arsenal des modernen Israels heute ist, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen – obwohl das Land eines von nur 13 der 184 von den Vereinten Nationen anerkannten Gebiete ist, das das Übereinkommen über biologische Waffen von 1975 nicht unterzeichnet hat, und einer von nur vier Staaten, die dem Übereinkommen über chemische Waffen von 1997 nicht beigetreten sind.

Dies könnte darauf hindeuten, dass die israelische Forschung auf diesem Gebiet noch nicht abgeschlossen ist. Es könnte auch ein weiterer Grund dafür sein, dass „Cast Thy Bread“ so streng geheim gehalten wird, denn die berüchtigte Operation hat immer noch eine Bedeutung für die Gegenwart, die die israelischen Behörden geheim halten wollen.

Im November 1998 berichtete die britische Sunday Times unter Berufung auf israelische Militär- und westliche Geheimdienstquellen, Tel Aviv arbeite „an einer biologischen Waffe, die Arabern, aber nicht Juden schaden würde“, indem sie „die Opfer nach ihrer ethnischen Herkunft auswählt“.

„Bei der Entwicklung ihrer ‚Ethno-Bombe‘ versuchen israelische Wissenschaftler, den medizinischen Fortschritt auszunutzen, indem sie besondere Gene identifizieren, die einige Araber in sich tragen, und dann ein genetisch verändertes Bakterium oder Virus entwickeln“, so die Zeitung.

„Die Absicht ist, die Fähigkeit von Viren und bestimmten Bakterien zu nutzen, die DNA in den lebenden Zellen ihrer Wirte zu verändern. Die Wissenschaftler versuchen, tödliche Mikroorganismen zu entwickeln, die nur diejenigen angreifen, die die charakteristischen Gene tragen“.

Das Programm soll in einem „biologischen Institut“ in Ness Iona angesiedelt sein, wo sich auch das Institut für biologische Forschung befindet. Ein Wissenschaftler des Instituts wurde mit den Worten zitiert, es sei seinen Kollegen „gelungen, ein bestimmtes Merkmal im genetischen Profil bestimmter arabischer Gemeinschaften, insbesondere des irakischen Volkes, auszumachen“, und dass „die Krankheit durch Versprühen der Organismen in die Luft oder durch Einbringen in die Wasserversorgung verbreitet werden könnte“.

Kritiker prangerten den Times-Bericht damals als „Blutverleumdung“ an und bezogen sich dabei auf den erfundenen, antisemitischen Mythos, dass Juden junge christliche Jungen ermorden, um ihr Blut für religiöse Rituale zu verwenden.

Als der Vertreter Syriens bei der UNO am 27. Mai 1948 das ägyptische Telegramm an den Generalsekretär der Organisation über die Ergreifung „zionistischer Agenten“ verlas, die versuchten, ägyptische Truppen in Gaza zu vergiften, warf sein Amtskollege von der Jewish Agency Kairo und Damaskus vor, sie hätten sich „der verkommensten Tradition mittelalterlicher antisemitischer Hetze angeschlossen – der Anschuldigung, Juden hätten christliche Brunnen vergiftet“.

Laut The Palestine Chronicle sind die jüngst ausgegrabenen Dokumente eines von vielen historischen Kriegsverbrechen, die der damals entstehende Besatzungsstaat gegen das palästinensische Volk begangen hat, doch ein Großteil der Geschichte der Nakba bleibt geheim und kommt langsam wieder ans Tageslicht. QUELLE

Thema Judentum und Zionismus zum aktuellen Israel-Palästina-Konflikt

Über den politischen und ideologischen Missbrauch der Geschichte, Manipulation der Medien und Politik zugunsten des Zionismus, Reparationszahlungen, deutsche Außenpolitik, Israel-Palästina-Konflikt, und den Zionismus als gegenwärtige Hauptursache für den heutigen Antisemitismus.

Hier mal eine momentan sehr notwendige Erklärung an alle, die derzeit ihre Stimme gegen Israel erheben. Ich bin empört über die Unverschämtheit mit der Kinder von Opfern oder Überlebenden des Holocausts, Rabbis, Juden und Menschen allgemein diffamiert werden (z.B. von … Weiterlesen

Ergänzend

Russland fordert Einstellung israelischer Bombenangriffe auf Syrien

Moskau warnt vor „heftiger Eskalation“, sollte Israel weiterhin iranische und Hisbollah-Ziele in dem vom Krieg zerrissenen Land angreifen.

Israel bombardiert weiterhin iranische und mit dem Iran verbundene militärische Ziele im benachbarten Syrien, was von Russland nicht gerne gesehen wird.

„Wir fordern die israelische Seite erneut nachdrücklich auf, von einer solchen Gewaltanwendung Abstand zu nehmen“, erklärte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, letzte Woche gegenüber der Nachrichtenagentur TASS.

Russland ist seit Jahren aktiv in den syrischen Bürgerkrieg verwickelt, indem es das Regime des syrischen Diktators Baschar al-Assad unterstützt und verteidigt. Auf derselben Seite des Konflikts stehen auch der Iran und sein libanesischer Stellvertreter, die Hisbollah.

Trotz dieser Verbindung hat Russland bisher bei israelischen Luftangriffen auf iranische und Hisbollah-Kräfte in Syrien ein Auge zugedrückt. Es ist die russische Luftwaffe, die einen Großteil des Luftraums über Syrien kontrolliert.

Israel würde diesen Status quo gerne beibehalten, da es den Aufbau iranischer Streitkräfte in Syrien als direkte Bedrohung für den jüdischen Staat betrachtet. Deshalb sind die jüngsten Vorwürfe aus Moskau für Jerusalem in der Tat beunruhigend.

Die israelischen Angriffe „stellen eine grobe Verletzung der syrischen Souveränität dar und könnten zu einer Eskalation der Spannungen führen“, betonte Sacharowa und fügte hinzu, dass Russland „gegen Versuche ist, Syrien zu einem Schauplatz bewaffneter Auseinandersetzungen zwischen Drittländern zu machen“.

Als Reaktion auf Zakharovas Äußerungen betonte Israels Verteidigungsminister Benny Gantz, dass die Bemühungen, den Iran und die Hisbollah aus dem Land zu vertreiben, auch Syrien zugute kämen.

„Wir werden weiterhin die iranische Verankerung in Syrien verhindern, die das Land von innen auffrisst“, sagte Gantz vor Reportern. „Dies ist ein vorrangiges Interesse des syrischen Volkes und des Regimes: die Stabilisierung, den Abzug der iranischen Kräfte aus Syrien und den Wiederaufbau des Landes zu ermöglichen.“

Ergänzend: Ihr könnt davon ausgehen, dass alle die aktuell gegen Russland hetzen, Israels Großmachtfantasien unterstützen und befürworten, das sie die Sklaven dieser Zionistischen Religionsvernatiker sind . 

UN macht in einem soeben veröffentlichten 18-seitigen Bericht, weitgehend Israel für den Konflikt mit den Palästinensern verantwortlich

Neue Untersuchungskommission für die besetzten palästinensischen Gebiete, einschließlich Ost-Jerusalem, und Israel legt ersten Bericht vor Bericht: Die Beendigung der anhaltenden israelischen Besatzung und der Diskriminierung von Palästinensern ist eine wesentliche Voraussetzung für die Beendigung des Konflikts und die Unterbrechung des … Weiterlesen

Ergänzend: 04.08.2020 Es wurde eine Bombe auf den Hafen von Beirut in Libanon abgeworfen Ein Drama trifft das libanesische Volk. Der Hafen und große Teile der Hauptstadt wurden zerstört, überall Blut und Leichen, so als wäre eine Atombombe in Beirut explodiert. Israel hat wohl eine Bombe auf den Hafen von Beirut in Libanon abgeworfen. … Weiterlesen

Selenskyj und die NATO geloben, die Nachkriegsukraine in ein „großes Israel“ zu verwandeln, das von Westlichen-Steuerzahlern finanziert wird Der von der NATO unterstützte Atlantic Council hat die Apartheid-Israel als Blaupause für eine hypermilitarisierte Ukraine vorgeschlagen, die aus Westlichen-Steuergeldern finanziert wird. Nur vierzig Tage nach Beginn des russischen Feldzugs in der Ukraine sagte der ukrainische Präsident Wlodymyr Selenskyj gegenüber … Weiterlesen

Das Projekt Heavenly Jerusalem Veröffentlicht am Dieser Artikel handelt von einem hypothetischen Projekt mit Bezug zu Israel . Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren nächsten Rabbiner! Der jetzige Ukraine-Krieg ist ein neues Spiel, um die Aufmerksamkeit der Menschen in eine andere Richtung zu … Weiterlesen

Armageddon Armageddon und das ZIONISTISCHe Christentum Armageddon ist die Bezeichnung für einen Krieg, der sich gemäß Überzeugung der zionistischen Christen in der Endzeit in einer Gegend namens Meggido ereignen wird. Bei diesem Krieg werden die Kräfte Christi und des Anti-Christ, welche … Weiterlesen

Die geheime Geschichte – Wie eine satanische Sekte die Welt kaperte Die geheime Geschichte – Wie eine satanische Sekte die Welt kaperte (1+2)“ von Wolfgang Eggert. Ergänzend Erst Manhattan dann Berlin. Messianische Geschichtsschreibung. Eines der wenigen, letzten (schockierenden) Puzzle-Stücke zum Verständnis globaler, politscher Zusammenhänge, derer sich nur wenige Staaten entziehen können. … Weiterlesen

Der Yinon-Plan erezisraelSchaffende Angehörige aller Nationen, erkennt euren gemeinsamen Feind! Der israelische Plan zur Neuordnung des Nahen und Mittleren Ostens. Einer der Gründe, wenn nicht sogar der Hauptgrund der momentanen Völkerwanderung ist, der Yinon-Plan. Der Yinon-Plan sieht vor, die heute bestehenden arabischen … Weiterlesen

Alles läuft nach Plan Völkermord durch Überfremdung. Ein UN-Dokument empfiehlt den Austausch der europäischen Bevölkerung mit 674 Mio Migranten ! / 181 Mio für die BRD Elite plante 1871 3 Weltkriege Veröffentlicht am 1. November 2010 von totoweise https://totoweise.files.wordpress.com/2012/07/planung-3-wk.pdf Albert Pike (Illuminati, Freimaurer, Mitbegründer Ku … Weiterlesen

Der globalistische Plan, 90% der Menschheit auszurotten Weit jenseits der Ablenkung politischer Streitereien und kultureller Trends ist das große, große Bild, das sich derzeit  in unserer Welt abspielt, der  Plan, 90% der gegenwärtigen menschlichen Bevölkerung auszurotten , um den Planeten zu „retten“ und das zu schützen, was Globalisten als das bezeichnen Zukunft … Weiterlesen

Ergänzend: Und wer wissen will, wer hinter dem Zensurprojekt steht, den folgenden Beitrag mal lesen  Das israelische Projekt Nimbus Werfen wir vorab mal, zum Thema zensieren und Wahrheit sagen, ein Blick in die Heiligen Schriften im Zeichen der Zeit „ Denn der Zorn Gottes wird vom Himmel offenbart über alle Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit in der … Weiterlesen

Babylon – der Anfang aller falschen Religionen? .In Konkurrenz zur heiligen Stadt Jerusalem, zur Braut Christi, steht eine »große Stadt«, ja eine »Hure«, deren entlarvtes Angesicht erschaudern läßt. Die Bibel gibt den vielsagenden Hinweis, daß »Babylon, die große Mutter aller Greuel der Erde« sei, eine Stadt auf … Weiterlesen

Babylonische Schöpfungsgeschichten und der Gilgamesch Epos Das ist die Überlieferung Sumers und Babylons, die Urgeschichte der Welt, gleichzeitig die Zukunftsgeschichte der Welt. Denn Anfang und Ende sind gleich. Echsengötter, Nachfahren der Dinosaurier, schufen die Menschen, bauten das Sonnensystem um und zerstörten die Urerde in der großen … Weiterlesen

Erst wer es durchschaut hat., hat richtig das Spiel des Guten und des Bösen durchgeschaut und kann sich drüber erheben. Die Portale haben sich geöffnet, die Dämonen strömen aus und die Menschheit steht im ultimativen Kampf zwischen Gut und Böse vor der biblischen Endzeit. Der ganze Sinn dieser dämonischen Rituale besteht darin, Portale zu öffnen, die es dämonischen Wesen ermöglichen, in das physische irdische Reich einzudringen und entweder Menschen in Besitz zu nehmen oder buchstäblich selbst physische Form anzunehmen. Der Einfluss und die Besessenheit von Dämonen nehmen jetzt weltweit zu, Dies ist eine absichtliche Strategie, um die Kraft der Beschwörung zu erhöhen und es immer mächtigeren dämonischen Wesenheiten zu ermöglichen, diese Welt durch die geöffneten Portale zu betreten. Was Sie gerade auf globaler Ebene erleben, ist die koordinierte, von der Regierung finanzierte, rituelle Beschwörung übernatürlicher Dämonen, die in diese Welt strömen, um Krieg gegen die Menschheit und Gott zu führen.Die Wahrheit kommt ans Licht  Die Lüge weiß, dass ich sie enttarnt habe, denn ich sehe alles und höre ALLES. Wer kann vorm Vater bestehen? Fast alle Institutionen der modernen westlichen Zivilisation halten die Menschheit von Fortschritt, Wahrheit, Freiheit und Glück ab. Fast ausnahmslos jede westliche Institution – Regierung, Medien, Unterhaltung, Sport, Bildung, Finanzen, Technik, Wissenschaft, Medizin und mehr – wurde von antimenschlichen, luziferischen Kräften indoktriniert, die eine Politik vorantreiben, die im reinen Bösen verwurzelt ist:
Kinderpflege, Pädophilie und Transgenderismus-Verstümmelung, Satanismus und luziferische Indoktrination, Transhumanismus, Anti-menschliche Entvölkerung
Massenzensur und Unterdrückung menschlichen Wissens und Wahrheit (Google, Facebook, YouTube, Twitter etc.)
Massenvergiftung der Menschheit durch giftige Lebensmittel, giftige Medizin und giftige Fake News, Massengehorsam und autoritäre Kontrolle über die Handlungen des Einzelnen, Massenüberwachung / totaler Eingriff in die Privatsphäre und das Recht, in Ruhe gelassen zu werden. Der Abbau von Nahrungsressourcen (Hunger / Knappheit), die die menschliche Zivilisation ernähren.
Der Abbau von Energieressourcen, die die menschliche Wirtschaft am Laufen halten
Gentechnisch hergestellte Biowaffen, die als „Impfstoffe“ bezeichnet werden und dazu bestimmt sind, einen globalen Völkermord zu erreichen. Die Menschheit steht an der Schwelle zu ihrem verheerendsten – und vielversprechendsten – Wendepunkt in der Geschichte. Am wichtigsten ist, wie wir mit der konstruierten Krise umgehen: Geben wir uns der Tyrannei hin oder beziehen wir Stellung für die Zukunft der menschlichen Freiheit? Mit anderen Worten, machen Sie sich bereit für den totalen Zusammenbruch der westlichen Zivilisation in wahrhaft biblischem Ausmaß, denn genau dorthin führt dies. Und es wird ein Segen für die Menschheit sein, endlich die Säulen des Satanismus und der Perversion zusammenbrechen und brennen zu sehen, was es Gott ehrenden Verfechtern des Lebens und der Freiheit ermöglicht, eine ganz neue Zivilisation aufzubauen, die in Vernunft und individueller Freiheit verwurzelt ist. … Weiterlesen

Ist Papst Franziskus der Antichrist?

Papst Franziskus teilt seine „Vision“ mit „Omen der Zerstörung und Verwüstung für die Menschheit“Papst Franziskus hat der Menschheit mit einer erschütternden Zukunftsvision gedroht und gesagt, er habe eine Vision gehabt, die Vorzeichen einer noch dunkleren Zukunft für die Menschheit enthielt.
Bei einer Messe im Vatikan am Sonntag sagte der Papst , er habe eine düstere Vision für die Welt mit „Vorzeichen noch größerer Zerstörung und Verwüstung“.
Die Messe erinnerte an das Fest Unserer Lieben Frau von Guadalupe, das auf Montag fiel. Aber trotz der gegenwärtigen schwierigen Zeiten für die Welt – einschließlich Kriegen, steigenden Lebenshaltungskosten, Armut, Hungersnöten und einer internationalen Energiekrise – sagte der Papst, er habe eine Vision, dass die Dinge noch viel schlimmer werden würden.
In seiner Predigt sagte der Papst: „Es ist eine bittere Zeit, erfüllt vom Grollen des Krieges, wachsender Ungerechtigkeit, Hungersnot, Armut und Leiden“, aber in dieser „düsteren und beunruhigenden“ Zeit gibt es „Vorzeichen noch größerer Zerstörung und Verwüstung‘.
Er fügte hinzu, dass Gottes „göttliche Liebe und sein Herabsteigen zu uns zu Weihnachten uns sagen, dass auch dies eine günstige Zeit der Erlösung ist, in der der Herr uns durch die jungfräuliche Mutter weiterhin seinen Sohn schenkt“.

Er forderte die vatikanische Gemeinde auf, „unverzüglich zusammenzuarbeiten, hinauszugehen, um unseren Brüdern und Schwestern zu begegnen, die von unseren konsumorientierten und gleichgültigen Gesellschaften vergessen und verworfen wurden“.

Papst Franziskus ist heute einer der am meisten gehassten Männer der Welt. Diejenigen, die ihn am meisten hassen, sind keine Atheisten, Protestanten oder Muslime, sondern Christen und seine eigenen Anhänger.

Warum hassen Christen und Katholiken ihn so sehr? Weil Papst Franziskus, der zufällig ein Agenda Contributor beim Weltwirtschaftsforum ist, fließend Blasphemie beherrscht und aktiv daran arbeitet, die Kirche und das Christentum im Allgemeinen zu untergraben.
Beunruhigenderweise fangen auch die religiösen Führer der Welt an, sich zu versammeln, um von demselben Hymnenblatt zu predigen und ihre Schafe anzuweisen, die Komponenten der Eine-Welt-Regierung der Neuen Weltordnung zu akzeptieren.

In Wirklichkeit hat der Aufruf von Papst Franziskus und anderen wohlhabenden Eliten nach einer Weltregierung und einer Weltreligion nichts damit zu tun, verarmte Nationen zu erheben oder die „Menschheit zu retten“. Eine solche Regierung würde stattdessen globale Vermögensungleichheit, globale Überwachung, wie sie von Klaus Schwabs Weltwirtschaftsforum gefördert wird, und eine Welt garantieren, die von genau den korrupten Interessen regiert wird, die die Pandemie genutzt haben, um Reichtum und Macht weltweit zu festigen.

Es ist also kein Zufall, dass das WEF 2022 seine antireligiöse Rhetorik auf Hochtouren brachte.

Gott ist tot, so das Weltwirtschaftsforum, das auch erklärt hat, dass „Jesus Fake News“ sind und dass die WEF-Führer „göttliche Kräfte erlangt“ haben, um über die Menschheit zu herrschen.

Papst Franziskus erklärt „Jesus ist Satan“ und schwört, die „Eine-Welt-Religion“ einzuleiten 

Germanenherz Die Christianisierung

Halt hoch das Haupt was dir auch droht und werde nie zum Knechte. Brich mit den Armen gern dein Brot und wahre deine Rechte! Treib nicht mit heiligen Dingen Spott und ehre fremden Glauben und lass dir deinen Schöpfer und Gott von keinem Zweifler rauben. Sieg oder Spott, folg deinem Gott! Unter der Leitung des Unauslöschlichen Lichts der Menschheit geloben wir, als Verwalter unseres Heiligtums Erde zu leben; den unveräußerlichen Wert der allen innewohnenden Kreativität zu ehren; unser Handeln auf die Beseitigung von Zugangs- und Chancenbarrieren auszurichten; unseren Reichtum durch unseren Charakter und nicht durch unsere Artefakte zu definieren; und in vollkommener Gnade in einem Geist der Toleranz und Barmherzigkeit zu leben; damit wir Erdenbewohner von der Erleuchtung ewiger Herrlichkeit umfangen werden. Amen.

Papst Franziskus ist heute einer der am meisten gehassten Männer der Welt. Diejenigen, die ihn am meisten hassen, sind keine Atheisten, Protestanten oder Muslime, sondern Christen und seine eigenen Anhänger.
Warum hassen Christen und Katholiken ihn so sehr? Weil Papst Franziskus, der zufällig ein Agenda Contributor beim Weltwirtschaftsforum ist, fließend Blasphemie beherrscht und aktiv daran arbeitet, die Kirche und das Christentum im Allgemeinen zu untergraben.
Dies ist der Papst, der seine Herde darüber informierte, dass „Beziehungen zu Jesus gefährlich und schädlich sind“. Papst Franziskus brach mit jahrhundertelanger christlicher Tradition und schürte Befürchtungen, er sei ein illegitimer Papst mit einer finsteren Agenda, als er einer Menge von 33.000 Pilgern auf dem Petersplatz in Rom sagte, dass „eine persönliche, direkte, unmittelbare Beziehung zu Jesus Christus“ erforderlich sei um jeden Preis vermieden werden.

Und als ob das nicht beunruhigend genug wäre, folgte Francis mit der ebenso finsteren Proklamation, dass „Jesus Satan ist“. Die umgekehrte Version des Christentums von Papst Franziskus ist für viele verwirrend, aber das Bild wird klar, wenn man versteht, wem der Papst wirklich dient. Um die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen zu zitieren, ist Papst Franziskus eine „globalistische Bulldogge“, die der Neuen Weltordnung treu ergeben ist.

Im Jahr 2017 forderte Papst Franziskus eine „Eine-Welt-Regierung“ und „politische Autorität“ und argumentierte, dass die Schaffung einer Eine-Welt-Regierung notwendig sei, um Probleme wie den „Klimawandel“ zu bekämpfen. In einem Gespräch mit der ecuadorianischen Zeitung El Universo sagte der Papst, die Vereinten Nationen hätten nicht genug Macht und müssten „zum Wohle der Menschheit“ die volle staatliche Kontrolle erhalten .

Beunruhigenderweise fangen auch die religiösen Führer der Welt an, sich zu versammeln, um von demselben Hymnenblatt zu predigen und ihre Schafe anzuweisen, die Komponenten der Eine-Welt-Regierung der Neuen Weltordnung zu akzeptieren.

Jetzt widersetzt sich Papst Franziskus aktiv der biblischen Schrift, indem er daran arbeitet, eine „Eine-Welt-Religion“ zu schaffen.
Zuerst schockierte Franziskus die christliche Welt, indem er islamische Gebete und Koranrezitationen im Vatikan veranstaltete.

Christen auf der ganzen Welt sollten Moscheen besuchen und Allah preisen, so Papst Franziskus, der bei seinem Besuch in Istanbul mit gutem Beispiel voranging, indem er die Blaue Moschee betrat, seine Schuhe auszog, nach Mekka blickte und den muslimischen Gott lobte.

Dann kam die heidnische Zeremonie und die dreiste Götzenanbetung auf dem Gelände des Vatikans.

Und falls Sie es verpasst haben: Führende Persönlichkeiten aus verschiedenen Gemeinschaften haben letzte Woche auf einer interreligiösen Konferenz in Kasachstan zur Einheit der Welt aufgerufen. Der in der Bibel ausdrücklich verbotene „religiöse Pluralismus“ ist nach Franziskus Ausdruck der „Weisheit des Willens Gottes“. Hier ist ein Teil der Geschichte der Katholischen Nachrichtenagentur:

Der interreligiöse Kongress, an dem Papst Franziskus diese Woche in Kasachstan teilnahm, verabschiedete eine Erklärung, in der er den religiösen Pluralismus als Ausdruck „der Weisheit des Willens Gottes in der Schöpfung“ bezeichnete.

Die 35-Punkte-Erklärung wurde „von der Mehrheit der Delegierten angenommen“ des Siebten Kongresses der Führer der Weltreligionen und der traditionellen Religionen am 15. September in der Hauptstadt Nur-Sultan.

Papst Franziskus nahm während seines Besuchs in dem zentralasiatischen Land vom 13. bis 15. September an der Eröffnungs- und Abschlusszeremonie des interreligiösen Gipfels teil.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Papst die Menschheit ermutigt, die Neue Weltordnung und alles, was sie mit sich bringt, zu akzeptieren.

Im Jahr 2019 unterzeichnete Papst Franziskus einen historischen Bund mit Führern der wichtigsten Glaubensrichtungen der Welt, der uns einer Eine-Welt-Religion, einem der Hauptziele der Neuen Weltordnung, viel näher bringt.

Laut dem von Papst Franziskus erstellten und auf der offiziellen Website des Vatikans veröffentlichten Dokument müssen alle Religionen als gleich angesehen werden, und der Islam ist für Gott genauso annehmbar wie das Christentum.

In Wirklichkeit hat der Aufruf von Papst Franziskus und anderen wohlhabenden Eliten nach einer Weltregierung und einer Weltreligion nichts damit zu tun, verarmte Nationen zu erheben oder die „Menschheit zu retten“. Eine solche Regierung würde stattdessen globale Vermögensungleichheit, globale Überwachung, wie sie von Klaus Schwabs Weltwirtschaftsforum gefördert wird, und eine Welt garantieren, die von genau den korrupten Interessen regiert wird, die die Pandemie genutzt haben, um Reichtum und Macht weltweit zu festigen.

Ist Papst Franziskus der Antichrist?

Von dem Moment an, als Kardinal Jorge Bergoglio 2013 Papst wurde, gingen „Prophezeiungsexperten“ in den Äther und behaupteten, der neue Papst sei „Peter der Römer“, die Erfüllung der „Prophezeiung des Heiligen Malachias“ und dass Franziskus der Papst sein werde letzter Papst und das Ende der Welt.

Laut St. Malachy würde ein irischer Heiliger, der die vergangenen 111 Päpste vor der Ernennung des 112. Papstes korrekt vorhergesagt hatte, „Peter der Römer“ der Antichrist sein.

Doomsday-Fans haben im Laufe der Jahrhunderte Wege gefunden, jeden Satz mit einem entsprechenden Papst zu verknüpfen. Dazu gehört auch Johannes Paul II., der mit dem Satz Nr. 110 „Von der Arbeit der Sonne“ in Verbindung gebracht wird, weil er am Tag einer Sonnenfinsternis geboren und auch am Tag einer Sonnenfinsternis begraben wurde. Benedikt XVI., Nr. 111, soll angeblich „Ruhm des Ölbaums“ sein, weil einige Mitglieder eines vom heiligen Benedikt gegründeten Zweigs des Mönchsordens als Olivetaner bekannt sind .

Dann gibt es noch Nr. 112. Laut St. Malachy: „In der äußersten Verfolgung der Heiligen Römischen Kirche wird … Petrus der Römer sitzen, der die Schafe in vielen Drangsalen nähren wird; Wenn sie fertig sind, wird die Stadt der sieben Hügel zerstört, und der schreckliche Richter wird sein Volk richten. Das Ende.“
Wie also verbindet sich „Peter der Römer“ mit Papst Franziskus, der in Argentinien geboren wurde? Seine Eltern waren italienische Einwanderer aus Rom, und sein Geburtsname enthielt den Namen Peter. Ein Theologe, Michael K. Lake , wird mit den Worten zitiert: „Katholische und evangelikale Gelehrte haben diesen Moment seit Jahrhunderten gefürchtet.“

Die Welt befindet sich jetzt an einem Wendepunkt, an dem ein erbitterter Kampf um die Seele der Menschheit tobt. Die Globalisten und ihre technokratischen Träume von einer totalitären Herrschaft drohen, die Menschheit zu verzehren und die Zivilisation, wie wir sie kennen, zu zerstören.

Es ist klar, auf wessen Seite Francis steht. Und wir haben noch nicht einmal den Pädophilie-Skandal behandelt, der die katholische Kirche von innen heraus verrottet. Wir sollten diesen Jesuitenpapst in diesen entscheidenden Jahren sehr genau im Auge behalten.

Ergänzend:

Der jesuitische Totengräber des Christentums NWO Papst Franziskus verurteilt Anhänger von „Verschwörungstheorien“

Der jesuitische NWO Papst Franziskus hat konservativen Populisten vorgeworfen, die wahren Bedürfnisse der Menschen mit „einfachen und vorschnellen Lösungen“ auszunutzen.
„Hören wir nicht auf Untergangspropheten“, sagte der NWO Papst am Sonntag in seiner Predigt zum Welttag der Armen.
„Lassen wir uns nicht von den Sirenen des Populismus verzaubern, die die wahren Bedürfnisse der Menschen durch einfache und übereilte Lösungen ausnutzen.“ sagte er und fügte hinzu: „Lassen Sie uns nicht den falschen ‚Messiasen‘ folgen, die im Namen des Profits Rezepte verkünden, die nur dazu dienen, den Reichtum einiger weniger zu mehren, während sie die Armen an den Rand der Gesellschaft verdammen.“

Breitbart berichtet: Populisten nutzen die Ängste der Menschen aus, schlug der Papst vor, indem sie Verschwörungstheorien verbreiten.

„Wenn wir so denken, lassen wir uns von der Angst leiten und suchen am Ende vielleicht mit morbider Neugier nach Antworten in den allgegenwärtigen Schikanen der Magie oder der Horoskope – heute gehen viele Christen zu Zauberern; Sie konsultieren Horoskope, als wären sie die Stimme Gottes“, bedauerte er.

„Oder wir verlassen uns auf einen „Messias“ in letzter Minute, der mit wilden Theorien hausieren geht, die normalerweise verschwörerisch und voller Untergangsstimmung sind – Verschwörungstheorien sind schlecht, sie fügen uns viel Schaden zu“, fuhr er fort.

Francis bestand darauf, dass Gott nicht in Verschwörungstheorien zu finden sei.

„Der Geist des Herrn ist in solchen Annäherungen nicht zu finden, noch findet man ihn, indem man zu einem ‚Guru‘ geht oder im verschwörerischen Geist; der Herr ist nicht da“, sagte er. „Jesus warnt uns: ,Hütet euch, dass ihr nicht irregeführt werdet.‘ Sei nicht leichtgläubig oder ängstlich, sondern lerne, die Ereignisse mit den Augen des Glaubens zu interpretieren.“

„Lasst uns stattdessen Zeugnis ablegen“, forderte der Papst. „Lasst uns mutig für Gerechtigkeit, Rechtsstaatlichkeit und Frieden eintreten und immer an der Seite der Schwächsten stehen.“

Ergänzend

.Papst Benedikt der XVI., Josef Ratzinger, entschlief am heutigen 31. Dezember 2022, im Alter von 95 Jahren der Ewigkeit.
Durchaus bezeichnend, dass dies gerade an heutigem Tage geschah. Ein weiteres Beispiel der Geschichtsträchtigkeit ist die Einführung dessen Nachfolgers der Antichrist Franziskus (Ohne Zahlenzusatz). An selben Tage der Papsterhebung Bergoglios, schlug ein Blitz in den Petersdom des Vatikans.

Papst Benedikt XVI. der römisch-katholischen Kirche, der nach einem Putsch der globalistischen Elite aus dem Papsttum entfernt wurde, um den linksextremen NWO Papst Franziskus einzusetzen, starb am Samstag, 31.12.2022 um 9:34, im Alter von 95 Jahren im Vatikan – wie der Sprecher des Heiligen Stuhls, Matteo Bruni mitteilte.

Papst Benedikt war der erste Papst, der seit Papst Gregor XII. im Jahr 1415 zurücktrat, und der erste, der dies auf eigene Initiative tat, seit Papst Celestine V. im Jahr 1294.
Der konservative Papst Benedikt ist nicht wirklich aus eigener Initiative zurückgetreten, sondern durch einen Putsch aus dem Vatikan gedrängt worden.
Laut WikiLeaks-E-Mails haben George Soros, Barack Obama und Hillary Clinton im Februar 2013 einen Putsch im Vatikan orchestriert, um den konservativen Papst Benedikt zu stürzen.

Soros, Obama und Clinton nutzten die diplomatische Maschinerie, den politischen Muskel und die Finanzkraft der Vereinigten Staaten, um einen „Regimewechsel“ in der römisch-katholischen Kirche zu erzwingen, zu bestechen und zu erpressen, um den konservativen Benedikt durch den derzeitigen NWO Papst Franziskus zu ersetzen
Der derzeit amtierende NWO Papst Franziskus hatte bereits am Mittwoch für seinen Vorgänger zu einem besonderen Gebet am Ende der Generalaudienz des Vatikans aufgerufen.

„Denken Sie daran, er ist sehr krank. Und bitten Sie den Herrn, ihn in diesem Zeugnis der Liebe der Kirche bis zum Ende zu trösten und zu unterstützen“

– sagte Franziskus. Anschließend besuchte er den ehemaligen Papst im Kloster in den Vatikanischen Gärten, wo dieser seit seines Rücktritts 2013 relativ zurückgezogen lebte.

„Der Mensch ist seiner Beschaffenheit nach ein religiöses Tier.“ (Blaise Pascal)
Möge sich des deutschen Dichters Mathias Claudius‘ (1740 – 1815) Gottesgewissheit für Papst Benedikt erfüllen:
„Und am Ende meiner Reise hält der Ewige die Hände und er winkt und lächelt leise – und die Reise ist zu Ende.“

Am Tag Seines Todes Beginnt Das Ende Papst Benedikt XVI., der 111. Papst auf der St.-Malachias-Liste, trug von 1993 bis 2005 den Titel Kardinal Velletri-Segni. Das Wappen der Stadt Velletri zeigt drei Olivenbäume, was durchaus mit dem Text von St Malachias über den 111. Papst – Herrlichkeit der Olive. Den 112. Papst beschreibt Malachy wie folgt:

„Bei extremer Verfolgung wird der Sitz der Heiligen Römischen Kirche von Peter dem Römer besetzt werden, der seine Schafe durch viele Trübsale führen wird, an deren Ende die Stadt der Sieben Hügel zerstört werden wird, und der schreckliche Richter wird richten Menschen.“

Da der Name Franziskus nicht der Name von Petrus ist, versucht der Vatikan mit der Wahl eines neuen Papstes zu beweisen, dass „Petrus Romanus“ doch nicht Petrus, sondern eine Art „römische Festung“ ist. In den 9 Jahren der Herrschaft von Franziskus wurden jedoch weder viele Qualen noch die Zerstörung Roms oder das Jüngste Gericht bemerkt. Die Prophezeiung wurde nicht erfüllt und Benedikts wirklicher Nachfolger wird ein Mann namens Petrus sein und sonst nichts. Und jetzt, wo Benedikt XVI. ist, und wer auch immer offiziell Papst ist, müssen wir auf Petrus und die Zerstörung Roms warten.

Die zweite berühmte Prophezeiung über die Päpste wurde in der Antike von römischen Orakeln gegeben und lautet wie folgt:

„Wenn der Weiße Papst und der Schwarze Papst in derselben Nacht sterben werden, dann wird über den christlichen Nationen der Große Weiße Tag anbrechen. Wehe der Philosophenstadt, wehe der Lombardei, denn deine Freudentürme werden zerstört; alle Tyrannen werden aus der Kirche Gottes vertrieben, und es wird eine allgemeine Bekehrung zum Glauben Christi unter dem Großen Löwen geben“.

Der „Schwarze Papst“ wird traditionell als Oberhaupt der Jesuiten bezeichnet, weil er ein schwarzes Gewand trägt. Da Papst Franziskus vor seiner Wahl Kardinal der Jesuiten war, haben einige Katholiken Grund zu der Annahme, dass sich im Vatikan eine Art Doppelmacht entwickelt hat, wie das Orakel es beschreibt. Das heißt, die Kirche wird gleichsam von zwei Päpsten regiert – dem „Schwarzen Papst“ aus dem Jesuitenorden und Benedikt XVI., dem „Weißen Papst“.

Wenn die Prophezeiung richtig ist und ihre Interpretation richtig ist, dann können beide Päpste am selben Tag sterben, woraufhin ein epischer Umbruch die Welt mit der Zerstörung von Türmen und anderen Dingen erwartet. Es ist möglich, dass Rom auch durch eine Art Katastrophe zerstört wird, über die es auch viele Prophezeiungen gibt.

Zum Beispiel schreibt der Talmud in der Abhandlung Sanhedrin 21a, dass der Engel Gabriel ein Rohr ins Meer senkte, als König Salomo die Tochter des Pharaos heiratete, um das sich die Erde zu sammeln begann. So entstand am Ende das Land, auf dem später Rom gebaut wurde. Aber wie es im kabbalistischen Buch Chesed L’Avraham (Güte Abrahams) geschrieben steht, wird vor dem Ende der Welt ein Engel dieses Rohr aus dem Wasser ziehen, woraufhin Rom erneut in die Tiefen des Meeres stürzen wird . Ergänzend:Die Prophezeiungen des Johannes von Jerusalem

Ergänzend

Ist Babylon – der Anfang aller Religionen? In Konkurrenz zur heiligen Stadt Jerusalem, zur Braut Christi, steht eine »große Stadt«, ja eine »Hure«, deren entlarvtes Angesicht erschaudern läßt. Die Bibel gibt den vielsagenden Hinweis, daß »Babylon, die große Mutter aller Greuel der Erde« sei, eine Stadt auf … Weiterlesen

Nimrod, König von Babylon VorabfragenIst Babylon – der Anfang aller Religionen? In Konkurrenz zur heiligen Stadt Jerusalem, zur Braut Christi, steht eine »große Stadt«, ja eine »Hure«, deren entlarvtes Angesicht erschaudern läßt. Die Bibel gibt den vielsagenden Hinweis, daß »Babylon, die große Mutter aller … Weiterlesen

DIE PROPHEZEIUNG VON RASPUTIN
… Wenn Sodom und Gomorrah auf die Erde zurückgebracht werden und Männer sich als Frauen und Frauen sich als Männer kleiden, werdet ihr den Tod auf der weißen Plage reiten sehen. Und die alten Plagen werden wie ein Wassertropfen im Meer sein, verglichen mit der weißen Plage. Berge von Leichen werden sich auf den Plätzen auftürmen, und Millionen von Menschen werden den Tod ohne Gesicht bringen … Städte mit Millionen von Einwohnern werden nicht genug Arme finden, um die Toten zu begraben, und viele Dörfer auf dem Land werden mit einem einzigen Kreuz ausgelöscht werden … Keine Medizin wird der weißen Pest Einhalt gebieten können, denn dies ist das Vorzimmer der Läuterung. Und wenn neun von zehn Männern verdorbenes Blut haben, wird die Sense auf die Erde geworfen, denn die Zeit ist gekommen, nach Hause zurückzukehren.

Von Büchern, die den Geist und den Leib töten Die Artznei macht Kranke, Die Mathematik Traurige Und die Theology Sündhafte Leut. Luther. Keine Religion ist höher als die Wahrheit. Am Ende des Beitrages, gibt es die Bücher als pdf Dateien zum lesen Die Bibel ist eine ganz ungewöhnliche Fälschung, … Weiterlesen

Die Prophezeiungen des Johannes von Jerusalem Die „Geheime Offenbarung des Johannes“, das letzte Kapitel der Bibel, deuten viele Zeitgenossen als den Zusammenbruch unserer derzeitigen Zivilisation. Eine große Rolle spielt dabei die „Hure Babylon“, die betrunken ist vom „Blut der Heiligen“ und vom „Blut der Zeugen Jesu“. … Weiterlesen

Die Strafe auf Erden von Gott, wie in Hesekiel 22 geschrieben steht, kommt und viele werden leiden“, fügte ein anderer hinzu. „Die Geschichte wiederholt sich, und was vor Tausenden von Jahren mit Sodom und Gomorra geschah, wird im Vergleich zu dem, was noch kommt, ein Kinderspiel sein.“ Das göttliche Gericht kommt, und es wird anders sein als alles, was jemals zuvor passiert ist

Erst wer es durchschaut hat., hat richtig das Spiel des Guten und des Bösen durchgeschaut und kann sich drüber erheben. Die Portale haben sich geöffnet, die Dämonen strömen aus und die Menschheit steht im ultimativen Kampf zwischen Gut und Böse vor der biblischen Endzeit. Der ganze Sinn dieser dämonischen Rituale besteht darin, Portale zu öffnen, die es dämonischen Wesen ermöglichen, in das physische irdische Reich einzudringen und entweder Menschen in Besitz zu nehmen oder buchstäblich selbst physische Form anzunehmen. Der Einfluss und die Besessenheit von Dämonen nehmen jetzt weltweit zu, Dies ist eine absichtliche Strategie, um die Kraft der Beschwörung zu erhöhen und es immer mächtigeren dämonischen Wesenheiten zu ermöglichen, diese Welt durch die geöffneten Portale zu betreten. Was Sie gerade auf globaler Ebene erleben, ist die koordinierte, von der Regierung finanzierte, rituelle Beschwörung übernatürlicher Dämonen, die in diese Welt strömen, um Krieg gegen die Menschheit und Gott zu führen.Die Wahrheit kommt ans Licht  Die Lüge weiß, dass ich sie enttarnt habe, denn ich sehe alles und höre ALLES. Wer kann vorm Vater bestehen? Fast alle Institutionen der modernen westlichen Zivilisation halten die Menschheit von Fortschritt, Wahrheit, Freiheit und Glück ab. Fast ausnahmslos jede westliche Institution – Regierung, Medien, Unterhaltung, Sport, Bildung, Finanzen, Technik, Wissenschaft, Medizin und mehr – wurde von antimenschlichen, luziferischen Kräften indoktriniert, die eine Politik vorantreiben, die im reinen Bösen verwurzelt ist:
Kinderpflege, Pädophilie und Transgenderismus-Verstümmelung, Satanismus und luziferische Indoktrination, Transhumanismus, Anti-menschliche Entvölkerung
Massenzensur und Unterdrückung menschlichen Wissens und Wahrheit (Google, Facebook, YouTube, Twitter etc.)
Massenvergiftung der Menschheit durch giftige Lebensmittel, giftige Medizin und giftige Fake News, Massengehorsam und autoritäre Kontrolle über die Handlungen des Einzelnen, Massenüberwachung / totaler Eingriff in die Privatsphäre und das Recht, in Ruhe gelassen zu werden. Der Abbau von Nahrungsressourcen (Hunger / Knappheit), die die menschliche Zivilisation ernähren.
Der Abbau von Energieressourcen, die die menschliche Wirtschaft am Laufen halten
Gentechnisch hergestellte Biowaffen, die als „Impfstoffe“ bezeichnet werden und dazu bestimmt sind, einen globalen Völkermord zu erreichen. Die Menschheit steht an der Schwelle zu ihrem verheerendsten – und vielversprechendsten – Wendepunkt in der Geschichte. Am wichtigsten ist, wie wir mit der konstruierten Krise umgehen: Geben wir uns der Tyrannei hin oder beziehen wir Stellung für die Zukunft der menschlichen Freiheit? Mit anderen Worten, machen Sie sich bereit für den totalen Zusammenbruch der westlichen Zivilisation in wahrhaft biblischem Ausmaß, denn genau dorthin führt dies. Und es wird ein Segen für die Menschheit sein, endlich die Säulen des Satanismus und der Perversion zusammenbrechen und brennen zu sehen, was es Gott ehrenden Verfechtern des Lebens und der Freiheit ermöglicht, eine ganz neue Zivilisation aufzubauen, die in Vernunft und individueller Freiheit verwurzelt ist. … Weiterlesen

Die Eugenik-Agenda der NWO

.Vorab:
Gottes Handschrift befindet sich in jeder Zelle eines Menschen
Der Name des Schöpfers ist in deiner DNA zu finden!
Die DNA erscheint als Doppelhelix, die wie eine Wendeltreppe aussieht.
Es gibt vier Nukleotidbasen, aus denen der DNA-Code besteht.
Sie sind: Adenin, Cytosin, Guanin und Thymin
Diese Nukleotidbasen bestehen aus Wasserstoff, Stickstoff, Sauerstoff und Kohlenstoff.
Jedem dieser Buchstaben ist eine Zahl zugeordnet, die auf ihren übereinstimmenden Werten der Atommasse basiert.
Wasserstoff wird zum hebräischen Buchstaben, yod.
Stickstoff wird zum hebräischen Buchstaben, hey
Sauerstoff wird zum hebräischen Buchstaben, vav und
Kohlenstoff wird zum hebräischen Buchstaben, hey
Dies ist der heilige Name, das Tetragramm, Y H V H So wie ein Künstler seine Unterschrift am unteren Rand seines Leinwandgemäldes unterschreibt, findet sich die Signatur des Schöpfers in der gesamten menschlichen DNA!
In der DNA jedes Menschen auf dem Planeten ist der Name Y H V H kodiert. Der Meisterschöpfer signiert sein Meisterwerk eines jeden Menschen mit seiner ganz eigenen Unterschrift.
Für diejenigen, die bereuen und sich Jeschua zuwenden, kommt er, um durch den Heiligen Geist in uns zu wohnen:
An jenem Tag werdet ihr wissen, dass Ich in Meinem Vater bin und ihr in Mir und Ich in euch. „Wenn mich jemand liebt, wird er Mein Wort halten. und Mein Vater wird ihn lieben, und Wir werden zu ihm kommen und bei ihm wohnen. Johannes 14:20,23
Und so ist unser Körper ein heiliger Tempel, in dem der Heilige Geist Jeschuas wohnt. Der Name unseres Vaters ist in unserer DNA kodiert.
DESHALB ist Satans hinterhältiger und teuflischer Plan, unseren Körper zu entweihen, der der Tempel ist, der den Heiligen Geist beherbergt. Er will den Namen Y H V H aus unserer DNA verbannen! Satan will den Tempel Jeschuas entführen und für sich besetzen!
Eine rechtsdrehende 2-Strang DNA. Hier mal das Video anschauen Das Video zeigt, wie der COVID-19-Impfstoff, der derzeit an Menschen in allen Ländern verteilt wird, den DNA-Code jeder Person, die die Impfung erhält, stören und verändern wird. Die Gepimpten haben nun eine 3-Strang DNA

Die Satansbrut Queen Elizabeth entzündet im Juni 2022 die 3-Strang DNA, die zum Baum des Lebens führt. Sie haben ihr Ziel erreicht.
Interessant aber die Symbolik:
Yggdrasil der Baum des Lebens, oder Eywa, Baum der Seelen (in Avatar). Und auch dort zeigen sie uns, wie man mit unliebsamen Lebensformen umgeht. „Beuge dich oder wir vernichten dich“.

Der Coronavirus und die Angelsächsische Mission Es ist Grippezeit und die weißrattigen Massenmörder in den Amtstuben und der Inzuchtadel dieser Welt, nennen es Omikron. Aus einer Grippe hat man Corona gemacht und nach Corona kommt die komplette Enteignung. Die Geschichte wiederholt sich. Die Drahtzieher sind die … Weiterlesen

Die „Body Snatchers“ sind da, und sie haben es auf dich, mich und den Rest der Gesellschaft abgesehen – alles unter dem Vorwand, Eugenik sei notwendig, um furchterregende Viren einzudämmen, den Klimawandel zu stoppen und den Planeten vor der durch Überbevölkerung verursachten Umweltverschmutzung zu schützen. Wir stehen am Beginn einer neuen Weltordnung, in der Euthanasie, verpflichtende Geburtenkontrolle, genetische Untersuchungen, Gentechnik, Heiratsbeschränkungen, Rassentrennung und solche nach Kriterien der „geistigen Gesundheit“ sowie Abtreibungen die neue Normalität sein werden.

Eugenik kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet „gute Gene“. Es handelt sich dabei um die Praxis der geplanten Züchtung mit dem Ziel, bessere genetische Eigenschaften für künftige Bevölkerungen zu erreichen. Die Schaffung einer besseren Rasse beinhaltet jedoch immer die Eliminierung derjenigen, die keine „guten“ Gene haben.

Was die meisten Menschen nicht wissen, ist, dass die derzeitige herrschende Oligarchie einem gottlosen Glaubenssystem namens Sozialdarwinismus folgt, von dem sie glaubt, es verleihe ihnen die Macht, zu entscheiden, wer lebt und wer stirbt. Die Legalisierung der Eugenik ermöglicht es diesen Irren, mit Massenmord davonzukommen.

Die Theorie des Sozialdarwinismus geht davon aus, dass alle Arten miteinander verwandt sind und sich im Laufe der Zeit durch natürliche Auslese allmählich verändern, was bedeutet, dass bestimmte Individuen aufgrund genetischer Variationen mit besseren Genen geboren werden, was ihnen das Recht gäbe, sich gegenüber den weniger geeigneten Blutlinien durchzusetzen. Charles Darwins Prämisse, dass sich der Mensch aus früheren Primaten entwickelt hat, erlaubt es denjenigen, die sich für überlegen halten, den Rest der menschlichen Spezies auf das Niveau von Tieren herabzuziehen, was das Naturrecht untergräbt und die seit langem geltende biblische Lehre in Frage stellt, dass Gott den Menschen nach seinem heiligen Bild und geschaffen habe.

1859 veröffentlichte Darwin ein gewagtes Buch mit dem Titel „The Origin of Species by Means of Natural Selection or the Preservation of Favoured Races in the Struggle for Life“ [Die Entstehung der Arten durch natürliche Auslese oder die Erhaltung der begünstigten Rassen im Kampf ums Leben, Anm. d. Übersetzers]. Durch Darwins Philosophien schlug der Sozialdarwinismus Wurzeln und verbreitete sich in der ganzen Welt, wobei er das krude Konzept vertrat, dass nur die „überlebenden Stärkeren“, also die Menschen, die in der Gesellschaft einflussreiche Positionen innehaben, leben und herrschen dürfen, weil sie sich genetisch besser entwickelt haben als andere. Der Rest der Gesellschaft wird als untauglich, faul und dumm angesehen, und deshalb wurden Eugenik, Rassismus, Ungleichheit und Imperialismus zu einem großen Teil des sozialdarwinistischen Gedankenguts.

Aus diesem Grund bezeichnen sich die führenden Politiker der Welt und die Mitglieder des Weltwirtschaftsforums (WEF) als die „Elite“ (die „überlebenden Stärkeren“) und propagieren in ihren Schriften und auf ihren Konferenzen die darwinistische Theologie. Sie versuchen eifrig, die Welt zu konditionieren dahingehend, Eugenik und die Notwendigkeit der Massenentvölkerung zu akzeptieren.

Im Jahr 2014 stand das 44. WEF-Jahrestreffen in Davos, Schweiz, unter dem Motto „Die Neugestaltung der Welt: Konsequenzen für unsere Gesellschaft, Politik und Wirtschaft“. Microsoft-Nerd Bill Gates und der Guru der globalen Erwärmung, Al Gore, enthüllten ihre radikalen Gedanken, wie man die Welt von den „Untauglichen“ befreien kann. Beide Männer schlugen vor, dass die Entvölkerung der Welt ein notwendiges Mittel sei, um den Klimawandel zu stoppen, und dass Empfängnisverhütung der Schlüssel sei, um sicherzustellen, dass das heißere Klima der Welt nicht schadet. Gates plauderte aus, dass Geburtenkontrolle notwendig sei, weil zu viele Menschen die Umweltverschmutzung „erzeugten“, die wiederum anormale Veränderungen des Wetters verursache. Meine Güte, was für ein Blödsinn. Kein Wunder, dass dieser Typ ein Harvard-Abbrecher war. Er kann nicht zwischen echter Wissenschaft und Science-Fiction unterscheiden.

Dieser Mist hört nicht auf, wenn es darum geht, Eugenik als etwas zu propagieren, das notwendig sei, um die Welt vor dem außer Kontrolle geratenen, alles verbrennenden Wetter zu retten. Ein paar Jahre zuvor wurde Professor Matthew Liao von der New York University zum Spielball der darwinistischen Denkweise und veröffentlichte eine Forschungsarbeit, in der er behauptete, dass „Human Engineering“ und Eugenik notwendig seien, um den Klimawandel zu stoppen. Zu seinen bizarren Vorschlägen gehörten die folgenden:

  • Genmanipulation, um Menschen kleiner zu machen, damit sie weniger Nahrung zu sich nehmen.
  • Genetische Veränderung, um die Nachtsichtfähigkeit zu verbessern, damit die Menschen weniger Energie verbrauchen.
  • Einsatz verschiedener Methoden, um eine fleischintolerante Bevölkerung zu erzeugen, so dass die Gasemissionen gesenkt würden.
  • Überarbeitung der kognitiven Fähigkeiten von Frauen, damit die Geburtenrate sinkt.
  • Überreden der Bevölkerung zur Einnahme pro-sozialer Hormone, um ihr Gehirn umzustellen und sie dazu zu bringen, kollektiv mit der Klimawandel-Agenda zu kooperieren.

Und wenn diese Menschenräuber die Massen kollektiv einer Gehirnwäsche unterziehen können, damit sie den Klimawandel durch pro-soziale Hormonbehandlungen akzeptieren, dann können Sie sich vorstellen, welche anderen Schrecken der Gedankenkontrolle sie für die „faule“ und „dumme“ Bevölkerung in petto haben.

Die Vermarktung der Akzeptanz der Eugenik durch Genmanipulation ist schon seit langem im Gange. Aus diesem Grund hielt der Harvard-Professor Michael Sandel bereits 2004 einen Vortrag an der Universität unter der Überschrift „Die neue Eugenik? Die schöne neue Welt der Designerkinder, bionischen Athleten und der Gentechnik“.

Sandal ist ein liberaler politischer Philosoph und Professor an der juristischen Fakultät von Harvard und hat keine Ausbildung in Biologie oder Medizin. Und doch wurde er ausgewählt, um über das Thema Gentechnik zu sprechen. Könnte es vielleicht daran liegen, dass er den Sozialdarwinismus vertritt und als Anti-Markt-Marxist bezeichnet wird? Ich denke ja.

Mit seinem Vortrag wollte Sandal die Eugenik in ein positives Licht rücken. Er widersprach denjenigen, die Eugenik als unethisch ansehen und versicherte den Zuhörern, dass es sich bei Eugenik nicht um Projekte der Kontrolle oder Instrumente des Ehrgeizes handelt. Er rationalisierte die Genbearbeitung als „Geschenk“ für die Menschheit und verkündete, dass die Gesellschaft der neuen Wissenschaft zu Dank verpflichtet sei, weil sie bessere Menschen schaffe. Wie ein Zwangsesser erbricht er zahlreiche Ausreden und umschifft die rechtlichen, ethischen und moralischen Aspekte der Gentechnik. Er bestand darauf, dass soziale Solidarität und gegenseitige Verantwortung die Veränderung menschlicher Gene unterstützen würden und dass Geburtenkontrolle die „fittesten“ Menschen hervorbringe.

Er prahlte damit, dass die Wissenschaft bereits wisse, wie man stärkere Menschen züchtet, das Gedächtnis genetisch verbessert, um Alzheimer zu beseitigen, und attraktive Designerbabys schafft. Und während er seine Propaganda auskotzte, ließ er geflissentlich die Tatsache außer Acht, dass diese genetischen Durchbrüche nur für das „Überleben des Stärkeren“ gelten. Der Glaube an den Sozialdarwinismus erlaubt es Menschen, die als genetisch minderwertig gelten, nicht, über ihr Leben oder das ihrer Nachkommen zu entscheiden. Die einzigen, die darüber entscheiden, wer genetisch verbessert werden darf, sind die „Eliten“ an der Macht.

Sozialdarwinismus und Kommunismus ziehen sich gegenseitig an wie Magneten. Sowohl China als auch die Sowjetunion wurden nach darwinistischen Grundsätzen regiert. China nutzte den extremen Sozialdarwinismus sogar mehr als jedes andere Land, um seine Kultur zu formen. Ab den 1930er Jahren verabschiedeten chinesische Ärzte Beschlüsse zur Geburtenkontrolle und führten eugenische Gesetze zur Heirat, zur genetischen Isolierung von Rassen und zur Sterilisation ein. Bis 1980 hatten sie die Ein-Kind-Politik eingeführt.

1921 eröffneten die Sowjets das erste Büro für Eugenik an der Russischen Akademie der Wissenschaften in Sankt Petersburg, was zur Gründung weiterer eugenischer Organisationen und genetischer Labors führte. Obwohl der Begriff Sozialdarwinismus in der breiten Öffentlichkeit nicht ausgesprochen wurde, um die Massenverehrung von Marx und Lenin (den „Goldjungen des Kommunismus“) nicht zu stören, war die Theorie des Sozialdarwinismus tief in der russischen Gesellschaft verankert und ließ die Bürger kalt und gefühllos gegenüber den Bedürfnissen anderer. Geistig und körperlich behinderte Menschen sowie politisch Andersdenkende wurden still und leise aus der Gesellschaft entfernt, und niemand sprach darüber.

Der Sozialdarwinismus rechtfertigt die Beseitigung von Personen, die mit den herrschenden politischen Ansichten nicht einverstanden sind. Zu Zeiten der Sowjetunion galten politische Dissidenten als psychisch labil und wurden in psychiatrische Anstalten eingewiesen. Die chinesischen Behörden sperrten ihre Aufständischen ein. Die Methoden des „Great Reset“ werden ähnlich sein, sollten sie sich durchsetzen. Und wenn die neue Weltregierung erst einmal im Amt ist, werden alle Feiertage, religiösen Überzeugungen und physischen Erinnerungen an die Vergangenheit aus der Gesellschaft verbannt werden.

Eugenik-Plan der globalen Elite

Wie weit ist die globale „Elite“ mit der Umsetzung einer „gerechtfertigten“ Eugenik? Werfen wir einen Blick darauf. Die Website des Weltwirtschaftsforums von Klaus Schwab ist vollgestopft mit Artikeln, die das kommunistische Glaubensbekenntnis zum Sozialdarwinismus unterstützen, und viele WEF-Mitwirkende sind Professoren und Dozenten der Charles Darwin University in Australien.

Einer der Autoren, Tim Brown, Vorstandschef des globalen Designunternehmens „IDEO“, schrieb 2011 einen Artikel mit dem Titel „Von Newton zu Darwin“, in dem er Eugenik propagiert. In seinem Artikel heißt es:

Da sich Organisationen aller Größen und Formen mit der Notwendigkeit eines neuen Maßes an Agilität und Innovation auseinandersetzen, ändern sich die Führungs- und Organisationsparadigmen. Man könnte dies als einen Wechsel vom Newton’schen zum Darwin’schen Denken bezeichnen … Anstelle von vorhersehbaren, von oben nach unten angelegten, architektonischen Ansätzen für die Zukunft (die Welt von Newton) fühlen wir uns immer wohler mit einem von unten nach oben verlaufenden, evolutionären „Learn-as-you-go“-Ansatz (die Welt von Darwin). Die Analogie hinkt zwar etwas (wir sind in der Lage, das Überleben des Stärkeren in natürlichen Systemen durch intelligentes Design zu ergänzen), aber sie bietet einen nützlichen Rahmen für das Führungsverhalten.

Brown glaubt, dass sie durch die Hinzufügung von intelligentem Design (Gen-Editing) zum „Überleben des Stärkeren“ (darwinistischer Begriff) intelligentere Führungskräfte für die Zukunft gewinnen können. Und hier kommt CRISPR ins Spiel und ist auch der Grund, warum der doppelzüngige Schwab und seine Darth Vaders über 25 Zentren für die „Vierte Industrielle Revolution“ auf der ganzen Welt eröffnet haben (darunter eines in San Francisco). Diese Zentren konzentrieren sich auf die genetische Schaffung einer neuen transhumanen Rasse der „Fittesten“.

In Schwabs Büchern „The Fourth Industrial Revolution“ und „Shaping the Fourth Industrial Revolution“ vertritt er folgende These:

Diese vierte industrielle Revolution unterscheidet sich in Ausmaß, Umfang und Komplexität von allen bisherigen und wird die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten, grundlegend verändern. Gekennzeichnet durch eine Reihe neuer Technologien, die die physische, digitale und biologische Welt miteinander verschmelzen, wirken sich die Entwicklungen auf alle Disziplinen, Volkswirtschaften, Branchen und Regierungen aus und stellen sogar die Vorstellungen davon in Frage, was es bedeutet, ein Mensch zu sein.

Schwab macht uns darauf aufmerksam, dass die Menschheit im Rahmen des „Great Reset“ durch den Menschen genetisch verändert werden wird, was wiederum Auswirkungen auf unser Leben haben wird. Er lässt uns wissen, dass die Weltbevölkerung in naher Zukunft nicht mehr menschlich sein wird.

In einem am 6. Januar 2017 im „Guardian“ erschienenen Artikel von Steven Poole mit dem Titel „The Fourth Industrial Revolution Review – Adapt to New Technology or Perish“ [Die vierte industrielle Revolution – Anpassung an die neue Technologie oder Aussterben, Anm. d. Übersetzers] heißt es, dass Schwabs Vorstellung, wir müßten uns alle an die fortschrittliche Technologie anpassen, in Wirklichkeit eine verschleierte Ideologie des Sozialdarwinismus ist – denn die Menschen, die die kommende Roboterflut überleben, werden per definitionem schon immer die „Fittesten“ gewesen sein.

Schwabs gleichgesinnter Assistent, Professor Yuval Harari, bestätigte seine sozialdarwinistische Mentalität in zahlreichen Reden, die er für das WEF hielt. Darunter auch eine, in der er Menschen als „Tiere“ bezeichnete. In einer Rede von 2018 verriet er Folgendes:

Wir gehören wahrscheinlich zu den letzten Generationen des Homo sapiens. In ein oder zwei Jahrhunderten wird die Erde von Wesen beherrscht werden, die sich von uns mehr unterscheiden als wir von Neandertalern oder Schimpansen. Denn in den kommenden Generationen werden wir lernen, wie man Körper, Gehirne und Köpfe konstruiert.

Bei der Vierten Industriellen Revolution geht es nicht um Gehirnimplantate oder andere fortgeschrittene Formen künstlicher Intelligenz, die Menschen mit Computern verbinden. Nein, das Hauptziel der „Elite“ ist es, die derzeitige „wertlose“ menschliche Rasse durch Eugenik zu eliminieren und durch ihre eigene, im Labor erschaffene, genetisch veränderte Rasse überlegener transhumaner Wesen zu ersetzen. Die Frankensteins des „Great Reset“ arbeiten bereits seit Jahrzehnten in ihren Labors an der genetischen Entwicklung und Gestaltung dieser neuen, gehorsamen Spezies.

Teil ihrer Schöpfung werden nicht-binäre Spezies sein (um die Überbevölkerung zu beseitigen), und aus diesem Grund fördern die Globalisten seit vielen Jahren ungeschlechtliche oder geschlechtsneutrale Terminologie. Google hat vor kurzem eine Funktion für „integrative Sprache“ in seiner Suchmaschine eingeführt, die darauf abzielt, Wörter zu beseitigen, die Frauen von Männern unterscheiden. Übrigens ist die Geschlechtsumwandlung von Menschen durch die genetische Veränderung der X- und Y-Chromosomen bereits beschlossene Sache, und die Erzeugung einer nicht geschlechtsspezifischen Bevölkerung ist durch mRNA-Massenimpfungen leicht zu bewerkstelligen.

Eugenik der Vergangenheit

Viele Menschen glauben, dass die Nazis die ersten waren, die Eugenik an ihren Bürgern anwendeten, aber das stimmt nicht. Die USA waren die ersten, die in 32 Staaten Zwangssterilisationen zuließen. Zwischen 1909 und den frühen 1950er Jahren wurden etwa 64.000 Amerikaner sterilisiert. Darunter waren auch Farbige, unverheiratete Mütter und geistig Behinderte. In Kalifornien ließen staatliche Institutionen Tausende von Frauen sterilisieren, weil sie „übermäßig sexuell aktiv“ oder zu „leidenschaftlich“ waren.

Es war kein Zufall, dass der Eugeniker David Jordan, der Präsident der kalifornischen Stanford University war, 1902 ein Buch mit dem Titel „The Blood of the Nation: A Study in the Decay of Races by the Survival of the Unfit“ [Das Blut der Nation: Eine Studie über den Verfall der Rassen durch das Überleben der Untauglichen, Anm. d. Übersetzers] veröffentlichte. Sein Ziel war es, den Sozialdarwinismus zu fördern und die Eugenik als akzeptable Praxis zu verbreiten – mit Erfolg, denn nur sieben Jahre später führte Kalifornien ein aggressives Sterilisationsprogramm ein.

Auch der Oberste Gerichtshof der USA unterstützte die hasserfüllte Praxis der Eugenik. In dem berühmten Urteil von 1927 in der Rechtssache Buck v. Bell, das den Bundesstaaten die Zwangssterilisation von Bürgern erlaubte, die „geistesschwach und sozial inadäquat“ waren, schrieb der Richter des Obersten Gerichtshofs, Oliver Holmes, die folgende entsetzliche Erklärung:

Es ist besser für die ganze Welt, wenn die Gesellschaft – anstatt darauf zu warten, degenerierte Nachkommen wegen Verbrechen hinzurichten oder sie wegen ihrer Schwachsinnigkeit verhungern zu lassen – diejenigen, die offensichtlich untauglich sind, daran hindern kann, ihre Art fortbestehen zu lassen …. Drei Generationen von Schwachsinnigen sind genug.

Kein Wunder, dass die Nazis Jahre später, am Ende des Zweiten Weltkriegs, Holmes‘ pathetische Worte zu ihrer Verteidigung bei den Nürnberger Prozessen zitierten.

Unter Hitlers Herrschaft wurde die nationalsozialistische Eugenik, auch als Rassenhygiene bezeichnet, eingeführt, um die biologische Zusammensetzung des deutschen Volkes zu verbessern. Hitler erforschte (und bewunderte sehr) das amerikanische Eugenik-Programm. In seinem Buch „Mein Kampf“ schreibt er:

Es gibt heute einen Staat, in dem zumindest schwache Ansätze zu einer besseren Konzeption erkennbar sind. Freilich ist es nicht unser Vorbild Deutschland, sondern die Vereinigten Staaten.

Durch selektive Züchtung hofften die Faschisten, eine „arische“ Rasse von hochgewachsenen Menschen mit heller Haut und hellen Augen zu schaffen. Jeder, den die Nazis für lebensunwert hielten, wurde zwangssterilisiert. Dazu gehörten 400.000 Homosexuelle, Transsexuelle, Menschen mit Epilepsie, Schizophrenie, bipolaren Störungen, zerebraler Lähmung, Muskeldystrophie, Taubheit und Blindheit.

Hitlers Euthanasie-Aktion „T4“, die es deutschen Ärzten gestattete, „Gnadentode“ an Menschen zu vollziehen, die sie für unheilbar krank hielten, führte zur Eliminierung von 300.000 psychiatrischen Patienten. Der Befehl erlaubte es den Ärzten, über Leben und Tod zu entscheiden und jeden zu ermorden, den sie für lebensuntüchtig hielten – ob mit oder ohne unheilbare Krankheit.

Amerika verbot schließlich Sterilisationsprogramme in der Psychiatrie, und Diskriminierungsgesetze hinderten Männer wie Holmes daran, ihre Bigotterie zu verbreiten, aber die legalisierte Eugenik wurde von so genannten gemeinnützigen Gesundheitsorganisationen wie „Planned Parenthood“ fortgesetzt, die das Abschlachten menschlichen Lebens befürworten. Durch umgekehrte Psychologie gelang es den Sozialdarwinisten, die Massen dazu zu bringen, Eugenik zu befürworten und bereitwillig und schuldfrei ihre eigenen ungeborener Babys abzuschlachten – Babys, die Gates, Gore, Sandel, Schwab, Harari und der Rest der „überlebenden Stärkeren“ allesamt als unwürdig für das Leben betrachten.

Die Weltgesundheitsorganisation hat kürzlich mitgeteilt, dass im Jahr 2021 weltweit 1.2 Millionen Abtreibungen vorgenommen wurden, und das nur in den ersten zehn Tagen des Jahres! Die Wurzeln des Sozialdarwinismus reichen tief, und wenn man es zulässt, dass er noch tiefer geht, wird die Ausrottung von Menschen ein gewöhnlicher Teil des Lebens werden (für diejenigen, die nicht bereits eliminiert sind).

Eugenik der Gegenwart

Die psychologische Gewöhnung, mit der die Öffentlichkeit dazu gebracht werden soll, Eugenik und Massenmord zu akzeptieren und zu legalisieren, dauert schon seit Jahrzehnten an, aber die Wiedereinführung der „akzeptablen“ Euthanasie in die Gesellschaft geschah kurz nachdem die führenden Politiker der Welt eine Coronavirus-Pandemie inszeniert und einen Putsch gegen die Grundrechte aller Völker durchgeführt hatten.

Bei der Covid-19-Pandemie handelte es sich zweifellos um ein eugenisches Programm zur legalen Eliminierung derjenigen, die von der „Elite“ als nicht lebensfähig eingestuft wurden – wie Behinderte, ältere Menschen und die allgemeine „untaugliche“ Bevölkerung, die ihrer Meinung nach eine Umweltverschmutzung darstellt. Mit Hilfe eines nicht existierenden Coronavirus (weshalb die Sterblichkeitsrate weltweit immer noch bei 0,1 % liegt) schufen die Globalisten genug Angst, um die Öffentlichkeit und das Gesundheitspersonal dazu zu bringen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu akzeptieren und sich daran zu beteiligen.

Ohne Rücksicht auf die medizinischen Risiken für kranke und schwangere Patientinnen oder die ernsten Sorgen der Familienangehörigen wurden Zwangsbeatmungen durchgeführt (dieses Verfahren tötet in der Regel mehr Patienten als es rettet), gefährliche Medikamente verschrieben und riskante mRNA-Impfungen verabreicht (kranke und immungeschwächte Patienten sollten niemals geimpft werden). Korrupte Ärzte in Führungspositionen – wie Anthony Fauci – ordneten an, dass Krankenhäuser Patienten mit unterschiedlichen Atemwegserkrankungen gemeinsam nach einer Reihe von „Covid“-Regeln behandeln mussten, wodurch den Ärzten das Recht genommen wurde, ihre Patienten nach eigenem Ermessen zu behandeln. Und da die PCR-Tests in den ersten beiden Jahren der Pandemie in fast 100 % der Fälle falsche Ergebnisse lieferten (bis die CDC sie schließlich verbot), nahm die Euthanasie zu und die Zahl der Todesfälle stieg sprunghaft an.

Bis April 2022 starben in den USA 734.871 Menschen im Alter von 65 bis 85 Jahren aufgrund der grausamen Behandlungen und unsicheren Impfungen. Und zu allem Überfluss nahmen die „genetisch überlegenen“ Könige an der Macht den sterbenden Senioren ihr Grundrecht auf ein Sterben in Würde und weigerten sich, Familienmitglieder in ihre Zimmer zu lassen, um sich von ihnen zu verabschieden. Eine Isolierung war nie notwendig, da die CDC dokumentiert hat, dass Covid-19 eine Überlebensrate von etwa 99,8 % hat, grippeähnliche Symptome aufweist und ein mildes Virus ist. Die Krankenhäuser haben aufgrund des politischen Drucks überreagiert und hätten die Familienmitglieder problemlos mit PSA (persönlicher Schutzausrüstung) ausstatten können, um eine Ansteckung zu verhindern.

Dass man die Bürger allein sterben ließ, hatte nichts mit einem ansteckenden Virus zu tun, sondern mit einer schnellen Eliminierung der „Untauglichen“ und der Konditionierung der Massen und des Gesundheitspersonals, Euthanasie zu akzeptieren und zu befürworten (wie es damals unter Hitlers Befehl geschah). Die „Elite“ wusste, dass durch das Fernhalten von Familienmitgliedern die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Gesundheitszustand des Patienten verbessert, gering war und dass vereinzelte Todesfälle von der Öffentlichkeit akzeptiert werden würden. Diese grausamen Maßnahmen führten auch dazu, dass die Bürger die Isolationslager akzeptierten und die Behörden nicht in Frage stellten, wenn Familienmitglieder gewaltsam aus der Gesellschaft entfernt wurden.

Im Rahmen der CDC-Strategie des „Shielding Approach“ sind Lager bereits legalisiert und eingerichtet worden. Ab einem Alter von 65 Jahren können Menschen aus ihren Häusern und Familien entfernt und in Lager gesteckt werden, auch wenn sie nicht krank sind! Diese Barbarei stuft alle älteren Menschen fälschlicherweise als schwach und krankheitsgefährdet ein, auch wenn viele von ihnen kerngesund sind.

Diese neue Verordnung ist ebenso unheilvoll wie der Euthanasie-Befehl „Aktion T4“, den Hitler unterzeichnete. Dieser diskriminierende Erlass wird es den Beamten ermöglichen, sich Senioren, Behinderte, geistig Behinderte und Menschen, die politisch nicht mit der neuen kommunistischen Regierung übereinstimmen, zu schnappen – nach chinesischer Art – und mit ihnen im Geheimen zu machen, was sie wollen, sei es langsame Inhaftierung bis zum Tod oder rasche Beseitigung.

Ich war noch im Covid-Team und arbeitete für die Gesundheitsbehörde von Wyoming, als die „Death Panels“ eingeführt wurden, die als Standards für die Krisenversorgung bezeichnet wurden. Unserem Team wurde gesagt, dass ein Gremium aus Gesundheitsbeamten, Ärzten, Anwälten und Seelsorgern darüber entscheiden würde, wer lebt oder stirbt. Ich war bereits beunruhigt über die Bestrebungen, die Welt massenhaft mit neuartigen Impfstoffen zu impfen, die auch als Biowaffen geeignet sind, und stellte daher die Frage, warum „Todeskommissionen“ (ich benutzte diesen Begriff, obwohl es ihn offiziell nicht gab) in Erwägung gezogen wurden, vor allem, da in Wyoming in keinem der Krankenhäuser ein medizinischer Anstieg von Fällen zu verzeichnen war. Ich erhielt keine vernünftige Antwort. Auch andere republikanisch geführte Bundesstaaten wie Texas, Arizona und Idaho propagierten ähnliche Grausamkeiten.

Ganz gleich, mit welch gewitzten Worten Schwab und seine verrückten Handlanger den Menschen weismachen wollen, dass das Leben unter dem „Großen Reset“ fantastisch sein wird – solange wir ihnen nur vertrauen, dass sie unseren Verstand und unseren Körper schon richtig hacken – die wahre, harte Tatsache ist, dass ihre rassistische, sozialdarwinistische Ideologie die Ausrottung der gesamten Menschheit fördert und alles Anständige, Moralische und Tugendhafte im Leben entwertet. Indem sie vorgaben, die Covid-mRNA-Impfstoffe dienten der öffentlichen Sicherheit, sterilisierten und euthanisierten sie Millionen von Menschen weltweit. Die gemeldeten Daten über Geschädigte und Tote (jeden Alters) belegen diese Zahlen, und die eigenen Untersuchungen von Pfizer zeigen, dass 23 von 32 werdenden Müttern, die mRNA-Impfungen erhielten, Fehlgeburten oder „Spontanabtreibungen“ erlitten – mit einem 50-fachen Anstieg von Eileiterschwangerschaften, die zum Tod des Fötus führten.

Um das Niveau einer perfekten Rasse zu erreichen – und letztlich die Unsterblichkeit (von der sie glauben, dass sie sie erreichen können) – müssen die Untauglichen gehen. Und durch Psyops und verzerrte Propaganda werden die Leichenfledderer die Massen davon überzeugen, dass Eugenik, Euthanasie und Massenmord für eine blitzsaubere Umwelt obligatorisch seien. Wird die Menschheit eingreifen und das Aussterben ihrer eigenen Art aufhalten oder es zulassen? Die Zeit wird es zeigen.QUELLE: THE BODY SNATCHERS: THE NWO’S EUGENICS AGENDA

Ihr liegt nun zum dritten mal, auf der Schlachtbank der Religionsfanatiker, der Britischen Krone, der Satanisten und kabbalistischen Endzeitsekten. Das Monster sitzt in Rom ! Und das obwohl, sein Papstpalast in Frankreich Paris Lyon ist. Macht euch mal Gedanken drüber. Und seine Soldaten, waren damals wie Heute, die reGIERenden, der Verwaltungsapparat und ihre Medien.

Houston Stewart Chamberlains – England Veröffentlicht am Auch wenn Sie Geschäfte machen, schätzen Sie Ihren kommerziellen Vorteil nicht höher ein als die Barmherzigkeit Gottes, sondern betrachten Sie die göttliche Barmherzigkeit als Ihren größten Gewinn. Cromwell, 1658 Der Engländer bekennt heute nicht mehr: Ich glaube an Gott, den … Weiterlesen

Raubstaat England Veröffentlicht am Der vorliegende Artikel Raubstaat England beinhaltet ergänzendes Text und Bildmaterial aus dem gleichnamigen Zigarettenbilderalbum. Das Album wurde herausgegeben vom Cigaretten-Bilderdienst Hamburg Bahrenfeld. Es war nicht lange nach der letzten Jahrhundertwende, als man anfing, uns Quartaner mit den Geheimnissen der englischen … Weiterlesen

König Charles III. verspricht, nach dem Tod von Königin Elizabeth einen „großen Neustart“ einzuleiten Die Königin wurde von der Weltbühne genommen und jeder, der sich gut mit der Neuen Weltordnung auskennt, weiß, dass dies das Ende einer Ära und der Beginn einer neuen ist. Die Dinge werden sehr schnell sehr verrückt. König Karl III. … Weiterlesen

Sie fordern jetzt ein globales Zensursystem zur „Kontrolle“ der Sprache Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern fordert ein globales Zensursystem zur „Kontrolle“ der SpracheDie neuseeländische Premierministerin und Young Global Leader Jacinda Ardern ist die jüngste WEF-nahe Führungspersönlichkeit, die ein globales System zur Zensur der freien Meinungsäußerung fordert. Unzufrieden mit der Unternehmenszensur … Weiterlesen

WEF-Berater: „Einfache Menschen“ sollten in Angst leben, „Wir brauchen die große Mehrheit von Ihnen nicht“ „ Die einfachen Leute“ haben zu Recht Angst vor einer Zukunft, in der sie „ überflüssig “ werden, so der Berater des Weltwirtschaftsforums (WEF), Yuval Noah Harari, der sagte: „ Wir brauchen einfach nicht die große Mehrheit der Bevölkerung ” … Weiterlesen

Die Geschichte wiederholt sich immer zweimal – das erste Mal als Tragödie, das zweite Mal als Farce Die Geschichte wiederholt sich: So zitierte einst Hegel schon – Wir lernen aus der Geschichte, dass wir überhaupt nichts lernen.Lernen wir tatsächlich nicht aus unseren Fehlern, sind wir daher gezwungen, sie immer und immer wieder neu zu begehen? Wenn man … Weiterlesen

Der globalistische Plan, 90% der Menschheit auszurotten Weit jenseits der Ablenkung politischer Streitereien und kultureller Trends ist das große, große Bild, das sich derzeit  in unserer Welt abspielt, der  Plan, 90% der gegenwärtigen menschlichen Bevölkerung auszurotten , um den Planeten zu „retten“ und das zu schützen, was Globalisten als das bezeichnen Zukunft … Weiterlesen

WEF will echte Kinder bis 2050 durch „Metaverse“ Tamagotchi-Kinder ersetzen, um „bei der Überbevölkerung zu helfen“
Die globalistischen Eliten wollen in den nächsten 50 Jahren echte, biologische Kinder durch CGI-Kinder ersetzen, um mit der „Überbevölkerung“ fertig zu werden.Laut KI-Expertin Catriona Campbell wird es Eltern untersagt, echte Familien zu gründen, und stattdessen angewiesen, sich in der virtuellen Realität um digitale Kinder zu kümmern.
Endtimeheadlines.org berichtet: Diese virtuellen Kinder wären genau wie die echten, könnten aber auf Knopfdruck ausgeschaltet werden, und Campbell argumentiert, dass sie der Welt helfen werden, mit der „Überbevölkerung“ fertig zu werden. In einem Buch, das dieses Jahr veröffentlicht wurde, sagt Campbell, dass eine „Tamagotchi-Generation“ geboren und Eltern gegen eine „geringe monatliche Gebühr“ zur Verfügung stehen wird.

In dem Buch sagt sie: „Virtuelle Kinder mögen wie ein riesiger Sprung von unserem jetzigen Stand erscheinen, aber innerhalb von 50 Jahren wird die Technologie so weit fortgeschritten sein, dass Babys, die in der Metaverse existieren, nicht mehr von denen in der realen Welt zu unterscheiden sind. ”

Sie fügt hinzu: „Wir sind bereits auf einem guten Weg, die Tamagotchi-Generation zu erschaffen, die für ihre Eltern in jeder Hinsicht ‚echt‘ sein wird. „Auf der Grundlage, dass die Verbrauchernachfrage vorhanden ist, was meiner Meinung nach der Fall sein wird, werden KI-Kinder für eine relativ geringe monatliche Gebühr allgemein verfügbar sein.“

Die Vorstellung, dass die Welt gefährlich überbevölkert wird, wird nicht durch Daten gestützt. Obwohl die Weltbevölkerung im nächsten Jahrhundert weiter zunehmen wird, wird sie sich schließlich abflachen und verlangsamen.

Dies geschieht bereits in westlichen Ländern, einschließlich Großbritannien, das eine alternde Bevölkerung und sinkende Geburtenraten hat. Im Vereinigten Königreich bedeutet dies, dass die Bevölkerung bis 2025 zurückgehen und zu schrumpfen beginnen wird, was zu vielen unbesetzten Stellen führen wird. Das Bevölkerungswachstum verlangsamt sich tendenziell in postindustriellen Gesellschaften, da Verhütungsmittel leichter verfügbar sind und mehr Frauen in den Arbeitsmarkt eintreten. ( Quelle )

Ergänzend Im Jahr 2020 „vorhergesagt“ die Rockefeller Foundation die globale Nahrungsmittel- und Energiekrise, die sich jetzt entfaltet Der Zeitpunkt der russischen Invasion in der Ukraine ist höchst verdächtig, wenn man bedenkt, dass sie zum Sündenbock für so ziemlich alles Schlechte geworden ist, das derzeit auf der Welt passiert, einschließlich der globalen Nahrungsmittelkrise. Es stellt sich heraus, dass … Weiterlesen

Eugeniker & Hitlers Hauptfinanzierer JOHN D. ROCKEFELLER ′′Wir werden ihr Leben kurz und ihre Gedanken schwach halten, während wir so tun, als würden wir das Gegenteil tun. Wir werden unser Wissen über Wissenschaft & Technologie unmerklich nutzen, damit sie nie sehen, was passiert. Wir werden Softmetalle, Alterungsbeschleuniger & Beruhigungsmittel in Nahrung & Wasser sowie in der Luft verwenden. Sie werden mit Giften bedeckt sein, wo immer sie sich wenden. Die weichen Metalle lassen sie den Verstand verlieren. Wir werden versprechen, ein Heilmittel aus unseren vielen Geldern zu finden & dennoch werden wir ihnen mehr Gift geben. Chemische Gifte werden durch die Haut von idioten aufgenommen, die glauben, dass bestimmte Hygiene-& Schönheitsprodukte, die von großartigen Schauspielern & Musikern präsentiert werden, ewige Jugend in ihre Gesichter & Körper bringen werden. Ihr Verstand, ihre Systeme & Organe gehen zugrunde. Reproduktion verringern, ihre Kinder sind uns gefügig!“ Auszug aus dem Buch – Der Geheime Bund

Die Rockefellers haben teilweise oder vollständig die Vereinten Nationen, die Weltgesundheitsorganisation, das Council on Foreign Relations, die Trilateral Commission, Planned Parenthood und viele, viele andere Organisationen geschaffen (und dominieren sie immer noch), die entweder die Welt regieren oder die Kultur in großem Maße beeinflussen.

Der Club of Rome hat schon in den Sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts den Menschen als größten Feind des Menschen definiert und eine komplette Deindustrialisierung Europas als Ziel ausgerufen. Das Märchen von der Überbevölkerung und dem Klimawandel ist ebenfalls auf dem selben Misthaufen gewachsen.

Die Leute dieses Clubs, die jetzt scheinheilig vorgeben, das Wohl der Gesellschaft im Auge zu haben, sind hinterlistige Lügner, Propagandisten und Mörder, die ihre Agenda der Deindustrialisierung, der Bevölkerungsreduktion und der totalen Kontrolle der Bevölkerungen weiter durch ziehen. Ideologisch verblendete Arschlöcher, die in ihrem Größenwahn über Leichen gehen.

Wie Rockefeller Big Pharma gründete und den Krieg gegen natürliche Heilmittel führte. Rockefeller haben damals Ausschwitz geleitet. 1926 wurde das IG-Farben-Kartell gegründet und das Direktorium nannte sich „Der Rat der Götter“. Selbige finanzierten auch den Wahlkampf der Nazis und verhalfen damit zum Aufstieg Hitlers. Der Ursprung lag bei IG Farben.
Ferner fielen nach Kriegsende die Aktien der IG-Farben als Kriegsbeute der Alliierten unter die Kontrolle von Rockefeller und Rothschild. Der Ursprung lag bei IG Farben. Teil Wie Rockefeller Big Pharma gründete und den Krieg gegen natürliche Heilmittel führte

Edwin Black: War Against the Weak (Krieg gegen die Schwächsten) Eugenik, so Black, sei von Amerikas reichsten, mächtigsten und gebildetesten Kreisen gegen die Verwundbarsten und Schwächsten der Nation gerichtet gewesen. Damit ist der Ton des Buches gesetzt, in dem Black im folgenden Kapitel auf die internationale Vorgeschichte eugenischer Forschungen eingeht, … Weiterlesen

Agenda zur Bevölkerungsreduktion und Eugenik
In einer TV-Doku von 2018, wurde beiläufig verblüffend offen über die perfiden Machenschaften westlicher Finanzeliten berichtet, die weltweit – vor allem in Entwicklungsländern – Programme zur Bevölkerungsreduktion vorantrieben. Federführend dabei: Die Rockefeller und Ford Foundation. Von ihnen wurde Panik vor einer globalen Überbevölkerung geschürt, Entwicklungshilfen der USA wurden an Bedingungen geknüpft, die das Empfängerland zwangen seine Bevölkerung zu reduzieren. Vorwürfe wurden laut: Der Westen verfolge mit Bevölkerungskontroll-Projekten imperialistische Ziele.

Ende der 60er Jahre wurde von den Vereinten Nationen der UN-Bevölkerungsfonds „UNFPA“ gegründet, den u.a. auch Deutschland bis heute mit großzügigen Millionenbeiträgen unterstützt.
Aktuell können wir schön sehen, wer in Sachen globaler ‚Gesundheitsförderung‘ den Ton angibt.“

schädigen und sich an der Not und Elend die Taschen füllen Der globalistische Plan: Blockiere die Sonne und verwandle die Erde in eine gefrorene Eiskugel im Namen des Kampfes gegen den „Klimawandel“Um den sich angeblich erwärmenden Planeten abzukühlen, schlagen verrückte Wissenschaftler die Verwendung von Geoengineering-„Chemtrails“ vor, die auf den Nord- und … Weiterlesen 

Die Strippenzieher hinter der NWO Die kommende Weltwirtschaftskrise ist EINZIGARTIG sie basiert komplett auf einer LÜGE und wurde mutwillig herbeigeführt! Die schlimmste Diktatur ist die, die man den Menschen noch als Demokratie verkauft.„Wir haben die vollständigste Liste der WEF-Absolventen zusammengestellt, die es gibt – mit … Weiterlesen

Big Pharma und die Globalisten vor Gericht stellen! Wie Globalisten Milliarden von Menschen davon überzeugt haben, sich mit biologischen Waffen, die als „Impfstoffe“ ausgegeben werden, selbst zu vernichten Beweis_über_Biowaffe_der_sogenannten_Impfstoffe_von_BioNTech_Zusammengestellt Diese PDF-Datei enthält u. a. Unterlagen über BioNTech, die beweisen, das bei den sog. COVID19-Impfstoffe es sich um eine Biowaffe handelt! … Weiterlesen

Es ist eine Weltregierung und Corona wurde inszeniert um das Verwaltungssystem auf digital umzustellen. Wenn diese Maßnahme umgesetzt ist ist die Käfigtür entgültig geschlossen. Du sollst nichts kaufen oder verkaufen können, es wird sich keine Tür mehr öffnen, kein Auto mehr starten, nicht mal der Staubsauger, du sollst für alles alles was du heute 1000 mal am Tag tust, das Recht verlieren es zu tun und du sollst für alles deren ausdrückliche Genehmigung brauchen. George Orwell hat gesagt, wenn das System fertig wäre, könnten wir uns nie wieder daraus befreien, es muß verhindert werden das es jemals fertig gebaut wird !

Der Beginn einer Welt wie von George Orwell in seinen Buch „1984″ beschrieben wurde.  Wir leben in einem Land wo alles eine Verschwörungstheorie oder Rechts ist wenn man den Staat kritisiert.
Wir leben in einem Land wo eine Krise der nächsten folgt, diese Krisen kommen nicht von irgendwo her. AUFWACHEN.
Wir leben in einem Land wo Kinder als Rassisten bezeichnet werden wenn sie sich zu Fasching als Indianer verkleiden, wo Hawaii Pizza, Zigeunersoße, Mohrenkopf, Curry, Schwarzfahren, Muttermilch, Vater u. Mutter rassistisch oder diskriminierend ist. Wir leben in einem Land wo ein Arzt das Geschlecht eines neugeborenen nicht attestieren kann, wo Penis kein männliches und Scheide kein weibliches Geschlechtsorgan ist.
Wir Leben in einem Land wo es okay ist Menschen aufgrund ihres Impfstatus zu stigmatiseren und diskriminieren. Wo Rasse, Hautfarbe, Sexualität und Religion wieder eine wichtige Rolle spielen.
UND MAN WILL MIR SAGEN ICH KANN NICHT KLAR DENKEN, BIN BELEIDIGEND UND WEIT AB DER REALITÄT.Den Beitrag erstelle ich, wie ein Dreisatz. Gegenwart bzw.aktuelles geschehen. Zukunft, und wer die Strippenzieher hinter der NWO sind, und Vergangenheit, Wo die Idee der NWO ihren Ursprung hatte.Georg Orwell, hatte uns mit seinem wertvollen Werk „1984“ zeitlich einen Puffer … Weiterlesen

Ist Papst Franziskus der Antichrist?