Volksverhetzung § 130 und seine Opfer

Die Geschäftsstelle NMS der Firma Justiz des Bundes, hat mein neuen  Verhandlungstermin „wegen Beiträge auf meiner Webseite“ auf den 29.01.2020 um 9:00 Uhr beim Amtsgericht Neumünster gesetztWer in Deutschland offen mit seinem Namen seine Meinung auf seinen privaten Webseiten kundtut, muss befürchten, die volle Macht der heuchlerischen Justiz zu spüren zu bekommen. Die Meinung frei äußern? „Da bist du ganz schnell in der rechten Ecke.“. Wann folgen Umerziehungslager?

Die in der Hose und im Geiste beschnittenen Plünderer, Kinderdiebe und Brunnenvergifter erdreisten sich, und nennen es Volksverhetzung was auf meinen Webseiten zum lesen steht. Ach ja, die Reichsbürger, Nazi und antisemitismus-Keule, wird auch geschwungen. Oy vey  Oy vey Ich wollte eigentlich aufhören, gemein zu sein. Aber die anderen, müssen erst aufhören, dumm zu sein. Noch schlimmer sind die feigen Bücklinge, welche dieses Theater mitmachen. Die elenden Heuchler und Kriecher, welcher diese Kriminellen huldigen und ihre Taten befürworten. Das Gefühl für Anstand, Recht und Verhältnismäßigkeit bleibt auf der Strecke. Man beachte mal, die Verhältnismäßigkeit „für eine Meinung und Beiträge auf meinen Webseiten“
Die Zerstörung meiner Familie. Der Diebstahl meiner Enkelkinder wurde – legalisiert, indem man mich – kriminalisiert. Der unrechtmäßige Raub meiner IT & Telekommunikation ( 10 000 € Hardware und über 100 000 € Software. Plus meinem geistigen Eigentum „selbstprogrammiertes aus dem Zeitraum 1981 bis 2017 unwiederbringbar und unbezahlbar ) Die selben diebischen Typen, schwadronieren was von Datenschutz, Sicherheit und Meinungsfreiheit.
Daß alles, wegen § 130 ??? 

Wer derart seine Unschuld verloren hat wie die aktuelle Rechtsprechung der nazierten NGO-Stasi-BRD-Verwaltung, die können sich ihren moralischen Zeigefinger sonst wohin stecken!  Ex iniuria ius non oritur „Aus Unrecht wird kein Recht entstehen“ Ich hatte unter anderem mal, Staatsrechtslehre und Verfassungsrecht auf dem Lehrplan.Ich kann Euch auf die Hand versprechen, daß wird auf sicher interessant. Ich werde mich gut vorbereiten. Zuschauer sind herzlich eingeladen.  Wir müssen gegen den Justiz-Abschaum dringend etwas unternehmen und eine Kontrolle einführen, um diesem Treiben ein Ende zu setzen. Wir haben einen Rechtsbankrott und den Bürgern wird immer noch das Märchen von einer unabhängigen Justiz erzählt.
meinungsfreiheitEs ist gar nicht so einfach „die Fackel der Wahrheit“ durch ein Gedränge von indoktrinierten Schafschafe zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen.
Ich hatte hier mal ein passenden Beitrag zum Thema

Ich bin noch da !

 Noch !!! Und wenn nicht ??? Auch egal !!! Die Willkür und die weisungsgebundene Verlogenheit der unrechtmäßigen Justiz werden so lange von den meisten ignoriert, bis sie selbst davon betroffen sind. Moin Moin Ich hatte  am 12.07.2019 um 09:30 eine … Weiterlesen 

Immer mehr Menschen in Deutschland sitzen im Gefängnis bzw. werden mit hohen Geldstrafen. wegen ihrer Meinung drangsaliert. Wer sich mit einer Meinung vorwagt, die nicht dem Narrativ von Politik und Massenmedien entspricht, hat mit heftigen Anfeindungen durch die öffentlich-rechtlichen Sittenwächter zu rechnen. Obwohl unsere Verfassung jedem Bürger garantiert, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei äußern zu dürfen, herrschen sprech und Denkverbote.
Die Schergen des BRD-Konstrukts täuschen uns mit einer Staatssimulation“ und verfolgen Aufgewachte, die diese massive Täuschung durchschauen und anprangern. Wie war das am 18.5.1990? Da ist die DDR der BRD beigetreten oder war es vielleicht umgekehrt? Mit der schwindenden Macht der noch Herrschenden schwinden offensichtlich auch die Grundrechte der Bürger. Meinung wird nicht mehr als Bereicherung empfunden, sondern als Gefahr. Und damit wären wir wieder bei der kommunistischen Stasi DDR.

  • Wer die Gender Studies kritisiert, wird als rechts bzw. Nazi diffamiert.
  • Wer die ungeregelte Zuwanderung nicht bejubelt, wird als rechts diffamiert.
  • Wer es nicht normal findet, in der oralen Phase stecken zu bleiben und seine sexuelle Orientierung zu feiern, wird als rechts diffamiert.
  • Wer kein *_Innen schreiben will, wird als rechts diffamiert.
  • Wer die Diskriminierung von Männern und die Auswüchse der Misandrie nicht akzeptieren will, wird als rechts diffamiert.
  • Wer die mannigfaltigen Versuche, individuelle Freiheit einzuschränken und Rechte nur noch an gleichgeschaltete Gruppen zu vergeben, kritisiert, wird als rechts diffamiert.

Die Liste ließe sich ohne Ende fortsetzen. Wenn der Gesetzgeber Gesetze erlässt, die dem Volk mehr schaden als nützen, dann muß man mal genauer hinsehen.

Der Art 5 MEINUNGSFREIHEIT im Grundgesetz und die Menschenrechte

Artikel 5 des Grundgesetzes sagt:

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Der Art 5 MEINUNGSFREIHEIT im Grundgesetz bedeutet ja aber nur ein ABWEHRRECHT des Einzelnen GEGEN den Staat, gegen staatliche Einflussnahme. Das heißt, das Meinungsfreiheitsrecht, die eigene Meinung zu äußern, ist ein Grundrecht, das GEGEN den Staat geltend gemacht werden muss … Weiterlesen 

Ergänzendes zum Maulkorbparagraph 130 StGB Volksverhetzung

Ich bin noch da !

Noch !!! Und wenn nicht ??? Auch egal !!! Die Willkür und die weisungsgebundene Verlogenheit der unrechtmäßigen Justiz werden so lange von den meisten ignoriert, bis sie selbst davon betroffen sind.
Moin Moin
Ich hatte  am 12.07.2019 um 09:30 eine Verhandlung, wegen meiner Webseiten. Es ging um Beiträge und Bücher die auf meinen Blogs – Totoweise und Germanenherz. eingestellt waren. Die aber nicht, meinem Geiste entsprangen. Ich habe die betreffenden entfernt bzw. bin noch dabei. Ich habe schon viele Hetz-Angriffe überstanden, ich hoffe auch viele Menschen aufgeklärt zu haben über unser sterbendes Deutschland, sowie die täglichen ungesühnten Schweinereien einer zum Untergang verurteilten Demok-Rattie. Man wird sie alle irgendwann auf einer Anklagebank wieder finden

Für meinen zweiten Gang am 23.10. 2019 hat mir der, der sich Richter nennt, seinen Amtskollegen den Notar Knut Ebel als Pflichtverteidiger zugeteilt. Man schaue auf dem Ebel, und hier im Blog, einen Beitrag zurück. Thema Klosterbad Neumünster Hmm

Der Mandantenorientierte Sachbearbeiter und Kollege des rechtbeugenden RichtersPflichtverteidiger ohne rechtswissenschaftlicher Bindung“ hat sich auch schon, schriftlich gemeldet. Da er seinen Betrug an meiner Person wohl nicht vergessen hat, wird da wohl auch diesmal nicht zwingend mehr Beistand für mich zu Erwarten sein.

Amtsgericht Neumünster – Amtsgericht Neumünster ??? Da war doch was !
 T.+ S. Haas Klosterbad Konstantin Piontek und Meineid Simon Stache Kiel
Da wurde von dem Rechtsverdeher Wulf CDU 5 Minuten vor Termin, mein Richter getauscht und mein Anwalt Ebel zurück gepfiffen
Herr und Frau Haas durften für 6 Monate Arbeit, auf 28 000€ verzichten. 

Der Stadt Neumünster entstand anschließenddurch Herrn Piontek Klosterbad ein erheblich, finanzieller Schaden.

Simon Stache aus Kiel bekam nach dem Urtel von Piontek, 43 Geräte aus dem Fitnessstudio im Klosterbad, für seine Meineid Falschaussage gegen mich.

Ich habe nach dem haarsträubenden Urteil, die Stadt verlassen, und nie wieder betreten. – Ich wohne seit 2010 in Bad Bramstedt.. Wie kann Ich da, in Neumünster zwischen Mai 2012 und Juni 2016 ??? Ihr bräuchtet doch nur, mein Netzwerkprotokoll-Bericht im 1und1 Router, den ihr hier aus der Wand gerissen habt und meine Handys auslesen. Auf meine IT und Datenträger, könntet ihr ja in der beschlagnahmten Zeit von 12 Monaten, selbst was auf die Datenträger gebastelt haben. was mich nun belasten soll. Von dem Zugang zu meiner Wohnung „ohne örtliche Amtsperson“ über die Beschlagnahme, bis zum heutigen Tage. Ihr hattet kein Recht, meine IT zu beschlagnahmen. Die IT Hard & Software & Telekommunikation, haben nur noch Konsumentenschrott – Wert. Ihr werdet für den Schaden bezahlen.

Sie wollen gar keine Verhandlung mit mir führen, Der weisungsgebundene Richter in seiner Jurisprudenz will mir, den Prozess machen und sich, die Taschen füllen. Bei dem Polizeiaufwand kommen Kosten zusammen. Er bemerkte schon mal vor ab, daß er auch eine Freiheitsstrafe in Betracht ziehen würde !!! Selbst ein Freispruch – währe ein Schlag ins Gesicht. Schaut mal richtig hin, was man hier angestellt hat.

Was soll ich da noch sagen ?
Wir leben in einem Irrenhaus und die Patienten haben die Macht!
Es ist so gekommen, wie ich es voraus beschrieben habe.
Herzlich willkommen in der nazierten DDR 2.0 Diktatur !
Bald wohl auch mit Arbeitslager und den Rest,  kennen wir aus der Geschichte. Die Geschichte wiederholt sich in unserer Zeit.  Und später werden sie sagen, sie hätten nur Befehle ausgeführt. Auf die einsamen Rufer, wollte auch damals, keiner hören.

Es waren keine Farbigen und Fremden, die meine Familie zerstört haben !!!
Es waren auch keine Farbigen und Fremden, die meine Tochter zum Pflegefall gemacht und Ihr meine Enkelkinder gestohlen haben !!!
Es waren auch keine Farbigen und Fremden, die mein Eigentum geraubt haben !!! Merkt Ihr diebischen Heuchlerischen und verstohlene Nazis noch was ???

Zurück zum Amtsmißbrauch und vorsätzlich, organisierten Rechtsbeugung:
Die geraubten Kinder, daß interessiert ihn nicht.
Der unrechtmäßige Zugang zu meiner Wohnung und der Raub meiner IT und Telekommunikation, daß interessiert ihn auch nicht.
Meine Tochter, die in diesem Fall der Menschenhändler Opfer geworden ist, durfte mit 100% A..L.S. Pflegebedürftigkeit im Rollstuhl, draußen im Regen, vor dem Gerichtsgebäude bleiben, daß interessierte ihn auch nicht. Schaut es Euch an, was Ihr gemacht habt  Meiner Tochter geht es gar nicht gut

Was noch bemerkenswert war ! Und bestimmt auch sehr kostspielig ! NSU 2.0 Wie wollt ihr das, den Bundesrechnungshof erklären. Der Aufwand, war für ein 60 Jährigen Opa mit seiner 100% pflegebedürftigen, 30 Jährigen Tochter im Rollstuhl. ??? Das kann nicht Euer Ernst sein. Die Nummer, solltet ihr aus eigener Tasche bezahlen. Wie soll bei dem aufgepumpten Kostendruck, eine Verhandlung zustande kommen ??? Ich sage mal, Ihr wolltet mir vorsätzlich Unrecht antun und ein riesen Finanzaufwand produzieren. Ich überlege gerade, den Fall auf die EU Ebene zuziehen. Dann habt ihr Euer NSU 2.0 – Aber mit anderem Ausgang !!! Da werden auf sicher, keine 53 Millionen Euro an rechtbeugende Schein-Juristen verteilt und bei Nachfrage, für 120 Jahre die Akten geschlossen, daß, wird es Da nicht geben.Die mengenmäßig, anwesende Polizeipräsenz, die machte mir mehr den Eindruck, als wenn ich da, wie ein Terrorist abgeurteilt werden sollte. Und  in mittendrin, der diebische Psychopath KHK Heuer mit einem süffisanten Grinsen in der Fratze.
Verpestet ist ein ganzes Land, wo schleicht herum solch Denunziant
Zusammenfassend kann man sagen, daß hatte mit Recht und Gesetz, nichts gleichendes und war nichts weiter wie, Ganz großes und kostspieliges Kino!

Ach ja, Ich hatte an meinem Hemdkragen eine schwarze Kippaklammer, die habt ihr beim Filzen sichergestellt, sollte noch bei Euch liegen. Könnt ihr behalten – das gefährliche Ding !

Was mich am meisten enttäuscht hat – Ich habe nur sehr wenig, unterstützende Begleitung vorgefunden.

Eines ist jetzt schon sicher – Ich werde meine Seiten ausplündern. Hier bekommt auch keiner mehr zusätzliche Administrationsrechte

Wenn sich Richter und Staatsanwälte beim Missbrauch der Amtsgewalt ( § 302 StGB ) gegenseitig decken, dann werden solche Vorgänge auch als organisierte Kriminalität bezeichnet. ( § 278 StGB Mafiaparagraph ) Die Justiz unterliegt keiner Kontrolle, so wird dem Machtmissbrauch Tür und Tor geöffnet. Wir müssen gegen den Justiz-Abschaum dringend etwas unternehmen und eine Kontrolle einführen, um diesem Treiben ein Ende zu setzen. Wir haben einen Rechtsbankrott und den Bürgern wird immer noch das Märchen von einer unabhängigen Justiz erzählt. Rechtsstaat, die unentliche Geschichte einer Lüge! Wir haben durchaus ein naturgegebenes Recht darauf, den Sprechtüten, Claqueuren und Erfüllungsgehilfen der Globalisierung zu widersprechen.

Das Rechtssystem der BRD umgeht die der BRD nach eigenem sogenannten Grundgesetz zwingend vorgeschriebene Gewaltenteilung.
Schlimmer noch, es stellt die Gewaltenteilung auf den Kopf.
Denn im GEGENTEIL ,
die Staatsgewalt der LEGISLATIVE (Regierung/Gesetzgebung ) arbeitet
Hand in Hand mit der JUDIKATIVE (Justiz ) und diese wiederum
Hand in Hand mit der EXEKUTIVE (GV, Zoll, Polizei ) zum materiellen Vorteil
des eigentlich freien JOURNALISMUS also der GEZ und Medienkonzerne die eben
NICHT frei und NICHT staatsfern sind.
Die Medienkonzerne gehören den etablierten Parteien und sichern durch
Manipulation und Lüge die Macht des Systems über das Volk.
Sind wiederum Erfüllungsgehilfen der LEGISLATIVE, damit schließt sich der Kreis
des Mafia – Kartells.
Grundgesetzwidrig.
Rechtsverdrehend.
Rechtsmissbräuchlich.
Es ist mutiert zu einem in sich geschlossenen Kreis der der Interessen,
der Machtausübung, der Zensur, der Plünderung durch ein Mafiasystem  alles Firma, alles Betrug und natürlich nach ungültigen Gesetzen .

Zusammenfassend sage Ich mal: Wir leben in einem Irrenhaus und die Patienten haben die Macht!
Deutschland ist der einzige Staat, im gesamten Europarat sogar, in welchem die Richter von der Exekutive bestellt werden. Und das bedeutet natürlich notgedrungen eine Abhängigkeit, denn der Richter kann von der Exekutive, die ihn bestellt, die ihn befördert, ihn beurteilt, die ihm Vergünstigungen verschafft oder auch versagt, nicht unabhängig sein. Sie haben sich mithilfe des Fleißes der Michel einen gewaltigen und gewalttätigen, nazierten DDR 2.0 Diktatur -Apparat aufgebaut, mit dem man uns in Knie zwingen möchte.   Ergänzende Beiträge bei Germanenherz StGB § 133 

Besonderer Teil Siebenter Abschnitt: Straftaten gegen die öffentliche Ordnung

§ 133 Verwahrungsbruch

(1) Wer Schriftstücke oder andere bewegliche Sachen, die sich in dienstlicher Verwahrung befinden oder ihm oder einem anderen dienstlich in Verwahrung gegeben worden sind, zerstört, beschädigt, unbrauchbar macht oder der dienstlichen Verfügung entzieht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Dasselbe gilt für Schriftstücke oder andere bewegliche Sachen, die sich in amtlicher Verwahrung einer Kirche oder anderen Religionsgesellschaft des öffentlichen Rechts befinden oder von dieser dem Täter oder einem anderen amtlich in Verwahrung gegeben worden sind.

(3) Wer die Tat an einer Sache begeht, die ihm als Amtsträger oder für den öffentlichen Dienst besonders Verpflichteten anvertraut worden oder zugänglich geworden ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Rechtsbeugung, Meineid und Hochverrat.
Rechtsbeugung, Meineid, Hochverrat. Beschämend für einen sogenannten Rechtsstaat. Die  Justiz kann nur noch als ein erbärmlicher Haufen von ehrlosen Rechtsbeugern angesehen werden – die sich hinter einem „Machtsystem“ verstecken.  Wenn sich Richter und Staatsanwälte beim Missbrauch der Amtsgewalt ( § … Weiterlesen 

Deutschland ist kein Rechtsstaat

Botschaft an alle Menschen – Erkennt die Wahrheit und erhebe Dich


 Herr, gib uns die Kraft, daß wir uns die Freiheit erhalten, unserem Volk, unseren Kindern und unseren Kindeskindern, nicht nur uns Deutschen, sondern auch den anderen Völkern Europas. Amerika, England usw.  führen ihre Kriege immer auf fremden Boden. Die Kriegsgründe sind im Nachhinein immer als Lügen entlarvt worden.
Ich möchte, daß mein Volk endlich aufsteht und wir uns gemeinsam „wenn möglich ohne Gewalt“ zur Wehr setzen, damit das System wieder vom Volk regiert wird, nicht umgekehrt. Was muss man denn noch tun um den Menschen die Augen zu öffnen? “Wieso sind wir nicht alle längst auf der Straße?” Dieser Satz dürfte in meinem Umfeld zu den meist gestellten Fragen derzeit gehören. Wir müssen uns nicht mit dem Schicksal einer verdummten Mediengesteuerten-Kriegsgeilen-Gesellschaft abfinden. Wir müssen etwas tun, von nichts kommt auch nichts! Vom Reden und schreiben alleine erreichen wir nichts mehr! Alleine die Tat zählt! Packen wir´s an! Unser Wissen dazu, soll unser Wegweiser sein! Lasst uns „gemeinsam“ die Kriegsgeilen und korrupten Politikdarsteller zum Teufel jagen. Jeder einzelne von euch steht in der Verantwortung etwas gegen die Kriegstreiberei zu tun. Seid laut, tragt euren Protest auf die Straße und lasst alle eure Meinung hören. “Wir wollen euren Krieg nicht“.
Denkt dran: Den Frieden und die Freiheit, gibt es nicht zum Nulltarif! Das muss man sich holen. Jung und Alt, raus auf die Straße. 

  ERHEB‘ DICH!
Mit dem Hinweis auf Artikel 20 Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland.
(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Erhebe Dich gegen die, die uns unterdrücken!
Erhebe Dichgegen die, uns belügen!
Erhebe Dich gegen die, die und betrügen!
Erhebe Dich gegen die, die sich Auf unsere Kosten bereichern!
Erhebe Dich gegen die, die unsere Demokratie abschaffen!
Erhebe Dich gegen Lobbyismus!
Erhebe Dich gegen Wahlbetrug und der Betrug am Volk!
Erhebe Dich gegen die, die das Volk ausnehmen und sich bereichern!
Erhebe Dich gegen die Kriegstreiber in der Politik und der Welt!
Erhebe dich gegen die, die unsere Medien in betrügerischer Absicht manipulieren und zensieren!
Erhebe Dich gegen die, die das Volk zu Sklaven machen wollen!

Die Zeit ist reif!
Kämpfe für Demokratie und Frieden …
und unsere Freiheit!

WIR SIND IN DER MEHRHEIT!
WIR SIND DAS VOLK!
WIR SCHAFFEN DAS!

Ich glaub‘ es geht schon wieder los – Das darf doch wohl nicht wahr sein

Herr, vergib ihn’n nicht, denn sie wissen ganz genau, was sie tun. Weshalb man sich mit der Aufarbeitung des vergangenen Unrechts so schwer tut – die Täter sind nämlich noch unter uns und sehr aktiv: Wir sind nicht schuld, die schuldigen war damals die Regierung sowie heute auch. Die wahren Nazis sitzen in Adelshäusern auf Chefetagen der Konzerne , politische Macht Stühle weltweit.
 Ab Sommer werden 10 Rabbiner „für wie viele diebisch katholische Polacken mit deutsch klingenden Namen, die sich als deutsche Juden ausgeben ?“, endlich wieder in deutscher Uniform tätig sein ? Und der Zentralrat, als Hauptkriegstreiber vornan. Die Geschichte wiederholt sich. Ihr kommt zum dritten mal, auf die katholische Schlachtbank, So steht es geschrieben, so soll es geschehen!

Der nazierte Honecker-Spross Kramp-Knarrenbauer und die EU-Macht Ursula von der Leyen, will mehr Bundeswehreinsätze im Ausland. Die Wehr des Bundes soll auch, den Angriffskrieg gegen Russland anführen, Schon vergessen ??? Ihr kommt zum dritten mal, auf die katholische Schlachtbank
ergänzender Medienbericht

Aktiver werden, Partner unterstützen, mehr Verantwortung übernehmen: Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer will die Einsätze der Bundeswehr im Ausland ausweiten – und so islamistischem Terror begegnen. Bla Bla Bla

Aktuelle völkerrechtswidrige Angriffskriegs-Einsätze der Bundes-wehr !!!  

Eine Verteidigungsarmee hat per Definition nach meiner Auffassung – nichts im Ausland verloren. Die BRD Politiker unterstützen durch unsere Steuergelder den Krieg, Stocken jährlich auf und behaupten jedes mal das sei zur Verteidigung. Doch wenn sie kein Krieg wollen, welche Verteidigung meinen sie?Wir haben den Weltterroristen 2 mal Widerstand geleistet und sind von der Welt großtenteils in Stich gelassen worden. Also bitte nicht beschweren, wenn wir keine Lust auf einen 3. Vernichtungskrieg gegen uns haben, bei dem uns dann wieder keiner hilft!

In der heutigen Zeit könnte jeder Bürger wissen, dass wir in einem Unrechtsstaat leben….. dass wir Teil des USrael-Imperiums sind….. und dass wir zu Unrecht an Kriegen teilnehmen…….dass unsere Politiker korrupt sind und unsere Medien aus USrael gesteuert werden……. ich denke, man könnte etwas tun…….. doch unsere Gesellschaft ist Kopftot und verschließt die Augen……. das haben wir auch 33 so gemacht… 

Der Yinon-Plan

 ergänzend

Mit Feuer und Schwert… das zeigt schon den Willen zur Gewalt, auch wenn die Symbolik selbst dabei in der heutigen Zeit wohl eher nostalgisch und somit verharmlosend wirkt. Wenigstens geben sie mit ihrem Emblem einen Hinweis auf das, was sie tun. Die Söldner zündeln wieder in Europa.

Interview mit Generalleutnant Martin Schelleis zur Großübung „Defender Europe 2020“  Ab Ende Januar rollen wieder verstärkt US-Militärkonvois über deutsche Straßen. Der Grund ist die Übung „Defender Europe 2020“, die in Deutschland und Teilen Europas stattfinden wird. Teilnehmen werden insgesamt 37.000 Soldaten aus 18 Nationen.

Allein die US-Amerikaner verlegen 20.000 Soldaten, was die größte US-Truppenverlegung seit 25 Jahren nach Europa bedeutet. Ziel der Übung ist es, die Einsatzbereitschaft innerhalb der NATO zu prüfen und zu erhöhen.

Laut Generalleutnant Martin Schelleis, dem Inspekteur der Streitkräftebasis und Major General Andrew M. Rohling, dem stellvertretendem Kommandeur der U.S. Army Europe, ist die Übung allerdings nicht direkt gegen Russland gerichtet. RT Deutsch hat Generalleutnant Martin Schelleis ausführlich befragt.

Bombendemokratie „Made in USA“

Heuchlerische und verstohlene Nazijäger

Heldenhafte Polizei Razzien. am 21.03.2018 um 08:00 Uhr in BB

Statt Mörder und Vergewaltiger werden „Hassposting-Täter“ gejagd. Es läßt tief blicken, wenn ein Staat seine Polizeiarmee aussendet um Menschen wegen ihrer geäußerten Meinung zu geißeln, während man sich nicht mehr in der Lage sieht, die Sicherheit für Frauen, Alte und Schwache im öffentlichen Raum sicherzustellen.
„Mit Razzien ist die Polizei bundesweit gegen Hasskommentare im Internet vorgegangen. In zehn Bundesländern gab es Wohnungsdurchsuchungen, Vernehmungen und weitere Maßnahmen gegen insgesamt 29 Beschuldigte, teilte „der Feind im inneren“ das deutschfeindliche Bundeskriminalamt (BKA)  mit.

Den mutmaßlichen Tätern wird vorgeworfen, strafbare Hasskommentare im Internet gepostet zu haben – darunter die öffentliche Aufforderung zu Straftaten, antisemitische Beschimpfungen und fremdenfeindliche Volksverhetzungen.

Richtiger ausgedrückt wäre.

Rechtbeugende und weisungsgebundene Hoch und Volksverräter beim zerstören von Wahrheiten, die das System und seine Verräter in den Amtstuben, als volkszerstörende Organisation entlarven. Man möge Sie alle entwaffnen und Ruck Zuck, ist die große Schnauze wieder klein, und der Respekt dem Volk, welches deren Gehälter zahlt gegenüber, wieder groß. Das Zeitfenster des kommenden Bürgerkriegs wird uns die nötige Zeit geben, daß auch wir uns, um eure Familien kümmern werden.

Der Grund warum die volksfeindlichen Parasiten der Polizei des Bundes so handeln, ist schnell gefunden.

Polizei und Justizapparat haben von der Politik einen rechtfreien Raum zu Verfügung gestellt bekommen, um die Rundumversorgung der Neuen zu sichern. Bedingungslose Sozialhilfe für alle Neubürger – Ein Gesetz in Deutschland sorgt dafür, dass diese Menschen sich, im Gegensatz zu deutschen Hartz4-Empfängern keine Arbeit suchen müssen. Auch die deutsche Sprache muss nicht erlernt werden. Geld gibt es bedingungslos und das auf Lebenszeit.

Die kommunalen Gemeinden der Republik, bekommen von der Wirtschaft und der Politik die heldenhafte Aufgabe, dieses auch mit unrechtmäßigen Mitteln zu sichern. hier mal schauen

ergänzend: Repression und staatliche Willkür. Erkennt und entlarvt die Feinde im eigenen Land!!! Findet bitte mal heraus? Wer oder was, die Bundespolizei ist. Und stellt euch mal die Frage. Warum wurde aus dem Bundesgrenzschutz die Bundespolizei gezaubert und mit welchen Befugnissen wurden sie ausgestattet?. Da steht ein politischer Wille dahinter. Die Umbenennung des Bundesgrenzschutzes in Bundespolizei erfolgte am Recht vorbei, unter der Rot-Grünen-Kinderschänder-ReGIERung im Jahr 2005.  Je brenzliger die Lage, desto lauter der Ruf nach starken Sicherheitsorganen. Doch was, wenn Polizisten selbst zur Gefahr werden? Die Liste der Vorwürfe ist lang: Anschläge auf friedliche Bürger, Misshandlungen in Gewahrsamszellen, sogar Todschlag und Mord im Dienst.
Die Polizeigewerkschaft spricht von bedauerlichen Ausnahmen und schwarzen Schafen. Doch Amnesty International kritisiert strukturelle Polizei-Gewalt in Deutschland schon seit Jahren. Man möge Sie alle entwaffnen und Ruck Zuck, ist die große Schnauze wieder klein, und der Respekt dem Volk, welches deren Gehälter zahlt gegenüber, wieder groß.

Repression – politische Unterdrückung
Der Begriff Repression bezeichnet die Unterdrückung einer Person, Personengruppe oder Gesellschaft. Zwangsmittel von Repressionen sind in der Regel Willkür, Gewalt und Machtmissbrauch. Ziel der politischen Unterdrückung ist die Niederhaltung einer bestimmten sozialen Gruppe oder Einzelperson, durch den missbräuchlichen Einsatz gesellschaftlicher oder Staatlicher Organe.

Staatsterror gegen die eigene Bevölkerung
Staatsterror bezeichnet in der Staatsphilosophie den gezielten Einsatz der Angst der Bürger vor dem staatlichen Gewaltmonopol als Zwangsmittel des Staates zur Erzwingung der Gesetzestreue. Nicht zu verwechseln mit dem jüngeren Begriff Staatsterrorismus.

Staatsterrorismus – Operative Einflussnahme
Staatsterrorismus bezeichnet Gewaltakte gegen eine politische Ordnung unterhalb der Schwelle eines Krieges, die als terroristisch bewertet werden und in die Staat involviert ist. Ob eine staatlich geförderte Gewalttat als terroristisch betrachtet wird, hängt vom politischen Kontext ab, so dass der Begriff letztlich nicht ganz eindeutig definiert ist.

DeepState – Der tiefe Staat
Der Begriff „Deep State“ bzw. „Tiefer Staat“ bezeichnet eine konspirative Verflechtung von Politik, Justiz, Verwaltung, Militär, Geheimdiensten und organisiertem Verbrechen. Also ein Staat im Staate, der unabhängig von demokratischen Prinzipien agiert und nicht durch ein Parlament kontrolliert wird.

Beitrag vom 17.03.2019
Ich habe ein großes Problem damit, wenn weisungsgebundene Nazi-Juristen historische Fragen beantworten.
Vorab Info. Für die Klagenden, ungebildeten und geltungsbedürftigen Kuhlbrodt´s „Nazijäger“ Die meine Runenbeiträge für Nationalsozialistische Ideologien halten. Bitte mal links den Runenkalender vom Vatikan anschauen. Es sind diejenigen Kalender, die in der Zeit (800–1050 n. Chr.) bis zur Einführung des gregorianischen Kalenders in Gebrauch waren.

Tragbarer Kalender, bestehend aus acht Tafeln, die mit einer durch zwei am Rand befindliche Löcher verlaufenden Schnur zusammengebunden sind.
Auf den Tafeln sind Tage und Feste in runischen Schriftzeichen ins Horn eingeritzt und ist um einiges älter „wie die von Ihnen“ gemutmaßten Nationalsozialistischen Ideologien. 

Original An- und Abmeldebescheinigungen Adolf Hitlers vom 26. Februar 1932 (Anmeldung), bzw. 16. September 1933 (Abmeldung) aus Braunschweig als angeblicher Untermieter des dortigen NSDAP-Politikers Ernst Emil Zörner (Präsident des Braunschweigischen Landtags).

 Wenn wir nun Wissen, daß der Österreichische Redner Adolf aus Braunau von Braunschweiger Politikern mit der Braun Eva, zur ewig melkenden Braunen Scheiße eingebürgert wurde und „straffrei“  Mattenflucht nach Argentinien gemacht hat und er nicht, der letzte Kanzler war, sondern Karl Dönitz Gefolgsmann Adolf Hitlers und nach dessen Willen unter dem Titel Reichspräsident für wenige Tage letztes Staatsoberhaupt des nationalsozialistischen Deutschen Reichs. in Flensburg und Kiel ! Dann sollten Sie hier mal etwas genau hinschauen.

Stellt euch mal die Frage. Warum Dresden und nicht Kiel. Wo doch zur selben Zeit, die gesamte ReichsreGIERung Da residierte. Man stelle sich nur mal das Chaos vor, wenn alle Flüchtlinge über die Ostsee aus dem Osten, in Lübeck und Kiel angekommen wären. So dachten die auch. Es hätten ja sichtbare Vorbereitungen für mehrere Millionen zusehen sein müßen. Da könnt ihr lange suchen.

Weshalb man sich mit der Aufarbeitung des vergangenen Unrechts so schwer tut – die Täter sind nämlich noch unter uns und sehr aktiv:Wir sind nicht schuld, die schuldigen war damals die Regierung sowie heute auch

Wie kann man nur vergessen, dass nicht nur der erste Bundestag mit Nazis verseucht war?“, fragen sich jetzt die Bundesbürger. Bis weit in die 1990er Jahren haben nachweislich noch Alt-Nazis im Bundestag gesessen.
Geradezu massenhaft waren sie in den Reihen der CDU und FDP vertreten. Und etliche haben auch in der SPD Karriere im Bundestag und den Länderparlamenten gemacht.
Dabei habe es sich um „waschechte Kriegsverbrecher“ und „Vordenker der Nazi-Ideologie“ gehandelt. Das ist nur ein Auszug, !!! Ich habe der heuchlerischen Kuhlbrodt bei meiner Verhandlung, einige “ noch in den ReGIERungen sitzende“ benannt.

Die Kriegswaffenstadt Kiel beliefert bis zum heutigen Tage, seine Nazis Weltweit. Die wahren Nazis ( Nationalzionisten ) sitzen in Polizei und Justiz, Adelshäusern auf Chefetagen der Konzerne, politische Macht Stühle weltweit. Sie sind die Strippenzieher und verstecken sich hinter der Worthülse – Globalisierung – Mittel gegen Rechts usw. Verabschieden Sie sich von der Vorstellung, daß es sich bei Nazis um ausländerfeindliche Glatzen in Springerstiefeln handelt, das sind einfach nur simple Dummköpfe, die keinerlei Nähe zu Politischem haben. Heute stellen die Nazis fast alle europäischen Regierungen und propagieren, unterstützen, machen aktiv Politik mit braunem Gedankengut, und würden gern den Islam einführen. Die sogenannte Entnazifizierung Deutschlands war in Wirklichkeit ein entschlossener Versuch, den ganzen Stolz der Deutschen auf ihre eigene Nation und Kultur zu beseitigen. Das Programm wurde heuchlerisch von den Alliierten durchgeführt, wobei die Gerechtigkeit völlig missachtet wurde.
Wenn Aniela Kazmierczak Merkel ihren Auftrag erfüllt hat, wird sie nach Paraguay, wie Adolf nach Südamerika auswandern.

Von Philipp Scheidemann 1918 bis Aniela Kazmierczak Merkel 2019 basiert restlos alles nur auf Lügen, Täuschung und Betrug. .Alles läuft nach Plan

Das Zweite Deutsche Kaiserreich ist nicht untergegangen, es besteht rein rechtlich immer noch. Der letzte deutsche Kaiser hat niemals abgedankt. Seine Abdankung wurde von Max von Baden gefälscht. Das ist hundertprozentig sicher. Aus diesem Grund sind die „Weimarer Republik“, das Dritte Reich“ und auch die „BRD“ nicht rechtmäßig. Das sind alles Firmen. Eine Firma kann grundsätzlich keine Staatsangehörigkeit vergeben!

Die korrupten-Regime werden bald nur noch „als abschreckendes Beispiel“ in den Geschichtsbüchern zu finden sein.

Für die Mitarbeiter der Firma – Der Bund – oder auch Regierung der Bundesrepublik Deutschland, wie der Verbrecherverein sich auch gerne bezeichnet, haben die kommenden Militär-Strafgesetze volle Gültigkeit.

Plünderer dürfen nach bestehenden Militärgesetzen sogar erschossen werden, aufgrund jahrzehntelanger Plünderungen des deutschen Volkes besteht durchaus die Möglichkeit, daß die Plünderer zumindest zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt werden. 

Kommen wir noch mal zu meiner Vermutung, daß Kiel eine Kriegswaffenstadt ist.

HANDOUT – Aufnahme vom April 2010 zeigt ein U-Boot der «Dolphin»-Klasse der Israelischen Marine, das in Deutschland gebaut wurde. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die von Deutschland gelieferten U-Boote als «sehr wichtig» für die Sicherheit seines Landes bezeichnet. Ob dies wegen einer Ausrüstung der Boote in Israel mit Atomwaffen so sei, ließ er jedoch offen. Foto: shlomiliss dpa (zu dpa 0673 «Netanjahu: U-Boote wichtig für Israel – Schweigen zu Atombewaffnung » am 05.06.2012 – Verwendung nur bei Autoren- und Quellennennung „shlomiliss“, nur zur einmailigen Verwendung, keine Archivierung und kein Verkauf gemäß der GNU-Lizenz für freie Dokumentation) +++(c) dpa – Bildfunk+++

Ein Bergepanzer aus Schweden in der Modernisierung im Kieler Werk von Rheinmetall. Der Sandort Kiel soll durch Aufträge der Bundeswehr und für den Export weiter wachsen. Quelle: Frank Behling

 Industriekonzern Rheinmetall hat am Mittwoch glänzende Zahlen präsentiert. In den beiden wichtigsten Sparten Automobilzulieferung und Wehrtechnik gab es 2018 kräftige Zuwächse. Der Konzernumsatz stieg um 4,3 Prozent auf 6,148 Milliarden Euro.

Eine Säule sind dabei die Aufträge im Bereich Wehrtechnik (Defence). „Bei Defence macht sich der Trend zur forcierten Modernisierung der Streitkräfte verbunden mit steigenden Budgets in unseren Auftragsbüchern bereits deutlich bemerkbar“, so RheinmetallVorstandschef Armin Papperger.

Am Standort Kiel wird Personal gesucht

Nutznießer ist besonders Kiel. Am Standort in der Landeshauptstadt arbeiten im Werk in Suchsdorf derzeit rund 400 Mitarbeiter für Rheinmetall. Im vergangenen Jahr wurden hier 50 neue Arbeitsplätze geschaffen.

„Der Kieler Standort ist das Kompetenzzentrum für die Entwicklung von Kettenfahrzeugen innerhalb der Defence-Sparte Rheinmetalls„, sagt Rheinmetall-Sprecher Oliver Hoffmann.

Für das Werk in Suchsdorf gibt es insbesondere dadurch Zuwächse, weil die Bundeswehr einen zusätzlichen Ausrüstungsbedarf mit Blick auf die Rolle Deutschlands bei der „Very High Readiness Joint Task Force“ (VJTF) der Nato hat. Dazu gehört beispielsweise der neue Schützenpanzer Puma, der jetzt auf dem Weg zur vollen Einsatzbereitschaft ist.

Schwerpunkt ist die Entwicklung für die Bundeswehr

In Kiel werden darüber hinaus auch Prototypen neuer Panzer entwickelt. „Dank einer Reihe von Vertriebserfolgen sowie Projekten im In- und Ausland haben wir eine hohe Auslastung an unserem Kieler Standort. Daher suchen wir personelle Verstärkung, und zwar besonders im technischen Bereich“, so Hoffmann. Bedarf habe man vor allem an Entwicklungsingenieuren für Fahrzeug-Elektrik und -Elektronik.

Ein weiterer Schwerpunkt ist in Kiel die Entwicklung von Pionier- und Bergepanzern. „Das ist das Urgeschäft der Rheinmetall Landsysteme in Kiel, hier haben wir traditionell eine besondere Expertise“, so Hoffmann.

Für die Bundeswehr modernisiert Rheinmetall gerade vorhandene Bergepanzer. Hoffnungen setzt man in Kiel auch auf den zukünftigen Pionierpanzer der Bundeswehr. Wichtige Exportkunden sind Australienund die Schweden.

Was ist auf der Welt nach Adolf Hitler schon geschehen

Hjalmar Schacht, Benjamin Strong, Montagu Norman and Charles Rist

 Hier konzentriere ich mich auf den Charakter von Hjalmar Schacht, Hitlers Wirtschaftsminister, zweimaligen Präsidenten der Reichsbank und Mitbegründer und Direktor der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ).

Ich untersuche auch die Beteiligung der BIZ und der Bank of England an der Finanzierung der Nationalsozialisten vor und während des Zweiten Weltkriegs sowie die Beteiligung an der geheimen Yale – Universitätsgesellschaft Skull & Bones  und wie ihre Mitglieder auch an der Finanzierung der Nationalsozialisten beteiligt waren Nazis durch die Union Banking Corporation, sowie viele andere damit verbundene Details. Staatsterror – Finanzierung durch Verfassungsschutz – Orchestrierter Terror durch Geheimdienste

Banking mit Hitler (Video): https://www.youtube.com/watch?v=veQfroRUWdM

Inside Hitlers Killing Machine: Episode 3 – Der Banker des Dritten Reiches (Video): https://www.youtube.com/watch?v=2PygeihCXCk

Die Haager Landkriegsordnung und die Gültigkeit bis heute

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt

Die ewige Nazikeule! Sind wir alle Nazis?

Nazischreier „Langsam nervt es“ Ist denn jeder, der etwas gegen die Situation sagt ein Rassist oder gar ein Nazi und Antisemit? Es wird Zeit für ein Gesetz, nach dem Personen belangt werden, die andere als NAZI bezeichnen bzw. abwerten, nur weil ihnen deren Meinung nicht passt.

Die Nazi-Keule wird so lange geschwungen, bis sie in die eigene Fresse fliegt. Die Menschen werden mit Links Rechts Spielchen systematisch aufeinander gehetzt. Die kriegsgeilen Nazis, faschistische Rassisten und Volksverhetzer sitzen in unseren Medien, Amtstubenund ReGIERungen !!!

Es gab nie eine Organisation wie die der Nazis oder einer Nazipartei
Die Nationalsozialisten der ( N.S.D.A.P Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei) nannten sich nie „Nazis“.
Es war, wie es heute noch ist, ein politischer Slogan, der als eine repressive Waffe zum Zwecke der „Unterdrückung von Dissens“ verwendet wurde – genau das, was jeder „bösen Nazis“ vorwerfen möchte, getan zu haben.
Es ist Zeit, den Beinamen „Nazi“ zu entlarven und zu erfahren, woher er stammt, wer ihn erfunden hat und warum. Fakt ist, dass der Begriff „Nazi“ von den Feinden der Nationalsozialisten (NSDAP) erfunden wurde. Es war ein abwertender Begriff; eine Beleidigung oder ein Makel. Die Deutschen, nicht einmal Hitler oder andere Spitzenpolitiker, nannten sich jemals „Nazis“! Sie nannten sich „Nationalsozialisten“ und sonst nichts. Diejenigen, die Deutsch lesen können und die Originaldokumente und -reden studiert haben, wissen dies bereits, aber die meisten wissen es nicht.
Der Begriff „Nazi“ (zusammen mit „Nazismus“) ist ein politischer Beiname, den Konrad Heiden in den 1920er Jahren erfand, um die NSDAP und den Nationalsozialismus zu verunglimpfen. Heiden war Journalist und Mitglied der Sozialdemokratischen Partei.
Der Begriff „Nazi“ ist eine Abwandlung des Spitznamens „Sozi“ (Abkürzung für Sozialisten), der in Bezug auf Mitglieder der SDP von Heidens verwendet wurde. „Nazi“ war ein politisches Wortspiel, das auf dem österreichisch-bayerischen Slangwort für „simpleton“ oder „country bumpkin“ beruhte und von dem ziemlich gebräuchlichen Namen Ignatz abgeleitet war. Es wäre, als würde man „verrückt“ sagen.
Wenn es keinen anderen Grund gibt, sollte man leicht verstehen, warum der Begriff von den Nationalsozialisten als abwertend angesehen wurde und warum sie ihn niemals verwenden würden, um sich selbst zu beschreiben.
Man sollte auch sehen, warum es von den marxistisch-bolschewistischen Agitatoren benutzt und populär gemacht wird, und verstehen, wie es von verschiedenen anderen politischen Gegnern und subversiven Typen im In- und Ausland, einschließlich der internationalen Medien und politischen Führer der westlichen Mächte, aufgegriffen wurde .
Es sollte sofort klar werden, dass es, wenn es keinen „Nazi“ gibt, außer in der Propaganda, die von diesem Mann erfunden und gespuckt wurde, logischerweise auch keinen „Neonazi“ gibt “ entweder. Diejenigen, die sich selbst als solche bezeichnen würden, sind ebenso unwissend wie diejenigen, die sagen, sie hassen „Nazis“ – sie werden gleichermaßen getäuscht.
Wenn es auch keinen „Nazi“ gab (oder den verschwörerischen Vorschlag der angeblichen Etymologie von „Na-Zi“), dann gab es, wie vorgeschlagen, keine Fusion der politischen Parteien zwischen den Nationalsozialisten und den Zionisten von jenen, die glauben, alles sei eine „Verschwörung“ – sie wurden auch durch die absichtliche Verwirrung der „alternativen Medien“ getäuscht.
Ich bin der festen Überzeugung, dass einige derjenigen, die den „Neonazismus“ fördern, nur Agenten sind, deren Aufgabe es ist, das Gespenst der bösen „Nazis“ am Leben zu erhalten und die Dämonisierung aller zu bewirken, die es wagen würden, die gesamte Geschichte in Frage zu stellen über Hitler, die Nationalsozialisten und den Zweiten Weltkrieg, die wir alle törichterweise verkauft haben.. … Weiterlesen 

Bewiesen: Deutschland ist die Naziseuche nie losgeworden

Alles nur Zufall. Der Kalergiplan nur Zufall. Kann ja keiner was dafür das den im nahen Osten und Nordafrika alle gelesen haben. Zufall natürlich auch, dass Herr Sherff als gesuchter SS Nazi samt Gehlen, Mengele, Borman und Skorzeny wie viele andere Nazis evakuiert worden. Zufall auch das der Green New Deal mit Operation Paperclip entstand und Herr Sherff für die Nazis die CIA und mit Rockefeller das FBI gegründet wurde. Sicherlich auch Zufall, das Herr Sherff mit seinem Sohn der später US Präsident wurde und anderen CIA Nazis in Dallas waren als JFK erschossen wurde. Oder das die EU nahezu die selben Länder der EU unterworfen hat wie Hitler und das Walter Hallstein die EU gegründet hat. Die IG Metall noch immer da ist, nur mit Sanofi Aventis ein neuer Name dazugekommen ist. Zufällig das diese Firma den Sherffs gehört. Das Adolf Heusinger den Vorsitz der Nato hatte, nur Zufall. Eric Schmidt von Google Sohn eines Nazis. Zufälle über Zufälle. Komische Welt 

Aus gegebenem Anlaß ~ zum Ende des Versailler „Vertrag“ 1919/20

Unsere Preußische Kaiserhymne
Gewöhnt euch schon mal daran.
Der Versailler Vertrag ist nun abgelaufen!
Wir sind wieder im Besitz, der Handlungsfähigkeit und fast wieder frei!
Es sind noch einige Rückabwicklungen zu tätigen. „Aber“ Ihr werdet schon sehr bald von uns hören. Die nächsten Wochen könnten sehr ereignisreich werden!

Heil dir im Siegerkranz,
Herrscher des Vaterlands!
Heil, Kaiser, dir!
Fühl in des Thrones Glanz
Die hohe Wonne ganz,
Liebling des Volks zu sein!
Heil Kaiser, dir!

Nicht Roß und Reisige
Sichern die steile Höh‘,
Wo Fürsten steh’n:
Liebe des Vaterlands,
Liebe des freien Manns
Gründen den Herrscher Thron
Wie Fels im Meer.

Heilige Flamme, glüh‘,
Glüh‘ und erlösche nie
Fürs Vaterland!
Wir alle stehen dann
Mutig für einen Mann,
Kämpfen und bluten gern
Für Thron und Reich!

Handel und Wissenschaft
Heben mit Mut und Kraft
Ihr Haupt empor!
Krieger- und Heldentat
Finden ihr Lorbeerblatt
Treu aufgehoben dort,
An deinem Thron!

Sei, Kaiser Wilhelm, hier
Lang‘ deines Volkes Zier,
Der Menschheit Stolz!
Fühl‘ in des Thrones Glanz,
Die hohe Wonne ganz,
Liebling des Volkes zu sein!
Heil, Kaiser, dir!

In diesem Zusammenhang sei daran erinnert, dass der sogenannte Versailler Friedensvertrag vor 100 Jahren in Kraft trat.


WAS SOLLTEN WIR HEUTE ÜBER DIE HINTERGRÜNDE WISSEN?

1. Dieser 1. Weltkrieg wurde von Frankreich und England systematisch vorbereitet.
2. Deutschland eine Alleinschuld zu geben ist bösartig
und inzwischen eindeutig widerlegt.
3. Es ist eine Schande, welche „Reparaturkosten“ den Deutschen und Österreichern auferlegt wurden.
4. Deutsche und Österreicher mussten den Krieg verlieren,
weil die Gegner in der gewaltigen Übermacht waren.
5. Insofern ist die Dolchstoß-Lüge, wonach das eigene Volk in der Heimat Verursacher der Niederlage gewesen wäre vollkommen haltlos. Es war nur eine Frage der Zeit, bis immer neue Panzer aus den USA unsere Truppen überrollt hätten.

Die Kriegstreiber Nr, 1 waren und sind, die Medien und ihre Propagandalügen  100 Jahre Fake News. 100 Jahre Parteiendiktatur, Putschzustand und Entrechtung der Deutschen.
„Abdankung des Kaisers.“ titelte das Berliner Tageblatt am 9. November 1918. Heute, ziemlich auf den Tag genau 100 Jahre später, würde man eine derartige Nachricht als Fake News bezeichnen, denn zum einen erfolgte das, was als Abdankung bekannt ist, tatsächlich erst am 28. November 1918. Zum anderen, und das ist wesentlich dramatischer, ist eine Abdankung des Kaisers in der Verfassung des Deutschen Reiches nicht vorgesehen. Damit der Kaiser abdankt, muss der König von Preußen abdanken. Zur formellen Abdankung des Königs von Preußen bedarf es aber eines Regierungsaktes. Wie erlangt ein Regierungsakt Gültigkeit? Dazu sagt die Verfassung Preußens folgendes: „Artikel 44. Die Minister des Königs sind verantwortlich. Alle Regierungsakte des Königs bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Gegenzeichnung eines Ministers, welcher dadurch die Verantwortlichkeit übernimmt.“

 Die formelle Abdankung des Königs bedarf also zur Gültigkeit der Gegenzeichnung eines Ministers (Kontrasignatur). Die Abdankungsurkunde Wilhelms II. kann dahingehend jeder selbst in Augenschein nehmen und auf Gültigkeit prüfen: Sie trägt nur eine Unterschrift – die Wilhelms.

Zudem muss der Thron-Verzicht freiwillig erfolgen, davon kann in den Novembertagen des Jahres 1918 angesichts meuternder Marine-Soldaten, verfassungswidriger Soldatenräte und dem Ausbruch nackter Gewalt in der Reichshauptstadt nun wirklich nicht die Rede sein.

Die formelle Abdankung des Königs von Preußen hat also nicht stattgefunden.

Aber selbst wenn sie tatsächlich legitim stattgefunden hätte:

Die Berliner Zeitung Zeitung schrieb im Untertitel: „Vor der Einführung einer Regentschaft“. Das ist nicht erfolgt und eben die Nichteinführung einer Regentschaft gem. Artikel 58 der Verfassung des Königreich Preußen ist der Verfassungsbruch, der das Deutsche Reich bis heute handlungsunfähig gestellt hat.

Recht muss Recht bleiben, denn aus Unrecht kann kein Recht erwachsen. Das Unrecht, das aus dieser Fake News resultierte, dauert bis heute an und alle Deutschen haben darunter zu leiden.

Versailler „Vertrag“, 1919/20

Der seit 18. Januar 1919 verhandelte Friedensvertrag zwischen dem Deutschen Reich und den Alliierten wurde am 28. Juni 1919 unterzeichnet und trat am 10. Januar 1920 in Kraft. Der Vertrag sah unter anderem Gebietsabtretungen und Reparationszahlungen, die Auslieferung von Kriegsverbrechern und die Reduzierung der Truppenstärke vor. Ort der Unterzeichnung war der Spiegelsaal des Versailler Schlosses, wo das Deutsche Reich 1871 ausgerufen worden war.

Das Deutsche Reich und das Deutsche Volk wurden damals Opfer einer raffinierten, intriganten Machtpolitik der Kapitallobby, die wir auch als kleine, internationale Clique mit Weltherrschaftsträumen kennen. Es wurde gezielt in die Katastrophe manipuliert. Der Souverän des Deutsches Reiches wurde hintergangen und viel unter die Willkür fremder Mächte, die ein System installierten an welchem die Weltwirtschaftsclique mit verdienen konnte.

Da der Versailler Vertrag von den meisten Deutschen als ungerecht empfunden wurde, legte er den Grundstein für weitere innen- und außenpolitische Auseinandersetzungen. Der Versailler Vertrag galt zunächst bis zum 30. Januar 1937, er wurde einseitig von der Reichs-Regierung aufgekündigt. Erst 1953, nachdem sich die Bundesrepublik Deutschland gegenüber den Alliierten verpflichten musste, die Reparationsschulden zu übernehmen, wurde die Zahlungen fortgesetzt. Auch hier zeigt sich deutlich, dass die Alliierten keine Friedensverhandlungen nach dem zweiten WK wollten. Die Bunderepublik zahlte dann bis zum 3. Oktober 2010. Über 92 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkrieges wurde die letzte Rate des Versailler Diktats gezahlt, 200 Millionen Euro.

Wenn heute Stimmen zum 10. Januar 2020 zu hören sind „100 Jahre nach Inkrafttreten des sogenannten Vertrags muss sich etwas ändern“, ist zu fragen: Interessiert sich Otto Normal, der deutsche Michel oder gar nur ein Gutmensch für dieses Thema? Nein, ist die Antwort. Und selbst wenn 1000sende Stimmen zu hören wären, was ändert sich damit? Nichts! Die Bunderepublik zahlte doch bereits am 3. Oktober 2010 die letzte Rate. 100 Jahre nach Unterzeichnung dieses Diktats spielen da absolut keine Rolle.
In einer historischen Geographie der Gefühle ist Preußen vor allem eines: das Herzstück der deutschen Romantik. Man vergisst das leicht bei all dem Militarismus-Gerede.

Deutsch und frei, so woll´n wir leben, woll´n aus der Knechtschaft uns befrei´n,
woll´n trotzig , mutig uns erheben und wieder Herr, statt Sklave sein!

Woll´n frei sein vom Besatzerjoch und von den Ketten der EU,
wollen unter uns sein, in dem Land ,das uns gehört und bleiben soll,
für alle Zeiten Gott zum Dank, der einst auch uns als Volk erschuf!

Wir woll´n uns nicht diktieren lassen, wie wir hier leben und gestalten,
den Alltag hier in uns´rem Lande doch restaurirern und erhalten,
die deutsche Nationalkultur, die Ausdruck uns´res Volkes ist
und in der Welt einst war berühmt, für das, was heute nicht mehr ist:

Für Dichtung, Denker und die Werte, die uns Besatzer einst gestohlen,
für Wehrkraft, Stärke die zerronnen, die wir uns müssen wiederholen ,
um frei und aufrecht dann zu schreiten, den Gang der Deutschen, ungebrochen
trotz Fremdherrschaft und Multikulti, an der wir alle fast zerbrochen.
Woll´n frei sein und in uns´rem Lande, einst wieder nurmehr unter uns
nicht mit Millionen and´rer Völker, die völlig fremd war´n und noch sind
und die hier nichts verloren haben, weil dies das Land der Deutschen ist !

Wir wollen freie Deutsche sein, ganz ohne Genderwahn und Gift,
das man uns tut nicht nur ins Essen, nein auch die Luft ist schon verpestet,
durch Chemtrails und den ganzen Mist,
den Zion hat, gemäß des Planes, heut´ umgesetzt zum Teile schon,
mit dem er alle will verskalven und der, der Feind von allen ist !

Ein freies, deutsches Vaterland, ein Reich das ohne Fremdherrschaft,
erstehet neu in frischer Blüte, das ist´s was unser Herz uns sagt,
was unser Geist uns stets gebietet, wonach wir streben, Tag und Nacht !

Die Väter aus den Gräbern sprechen, für Deutschland sich stets einzusetzen,
im Glauben, kämpfen, beten , sprechen,
auf das wir endlich werden frei, nach all den Jahr´n der Tyrannei,
durch die Besatzer aus den Staaten, die uns die faulen Früchte brachten,
von Anglizismen angefangen, den kranken Filmen, den mißrat´nen,
voll Krankheit und vom Geist besessen,der selbst die Seelen hat zerfressen,
uns hinweggeführt hat von den Wurzeln,die uns als Deutsche definieren
und uns´re Herzen ganz vergiftet,von Rassenchaos, Mordgelüsten,
der Geldgier und dem Negerkult,dem Ghettoslang und dem Geschmiere,
das man als „Kunst“ uns hier verkauft,hin bis zum Schuldkult und den Lügen,
mit denen man den Stolz uns raubt,uns quetschtet bis zum letzten Tropfen,
an Geld aus und an Arbeitskraft,von diesem Terror uns befreien,
das unbedingt alsbald zu schaffen,damit wir eine Zukunft haben,
ist wichtig, wie der Sonne Macht!

Deutsches Volk , Kultur und Stärke, Vaterland und frei von Schuld,
Herr im Haus und frei Von Zion, sei der neue, deutsche Kult,
der auf den Fahnen sei geschrieben, mit denen wir zu Felde ziehen,
nicht nur im Geiste und in Ehre, doch auch mit Zucht und Disziplin,
so woll´n wir uns zum Sturm erheben, um wieder uns zurückzuholen,
das eigne, große Vaterland, uns frei zu machen von den Ketten,
neu zu errichten unser Reich, mit dem Vertrag, der sei zum Frieden,
beenden dann die Nachkriegszeit,die wie ein Alptraum, ohne Ende,
uns quälte, Tag für Tag bis dann,
die Stunde kommt dann zu vergelten, was man uns jahr´lang angetan!

Hinfort dann mit der “BRD”, mit “Österreich”, dem ganzen Mist,
das was wir einzig, künftig brauchen, ist Deutschland, das EIN REICHe ist !

So stehet auf ihr Brüder nun, und kämpfet tapfer Hand in Hand,
es sei gespannt ein einig Band um alles große, deutsche Land!

Es soll das Reich nun fähig werden, als einz´ger Staat, hier amtszuhandeln,
was zwischen uns und „Leben“ steht, soll bald in Asche, sich verwandeln!

Ein freies deutsches Vaterland mit einem einz´gen ,deutschen Volk,
das sich vergrößert und vermehret,das ist es,was hier werden soll !

Ganz frei und ohne Fremdherrschaft,
Gott gebe, daß es bald geschafft !

Sei kein Knallkopf !!!

Sei du die Veränderung, die du bei anderen gerne sehen möchtest. Verzichte mal auf die Knallerei zu Silvester. Es gibt auch gute Gründe, auf die Knallerei zu verzichten. Kauft doch anstatt sinnloser Böller und Raketen, einfach mal Tierfutter und spendet es an ein Tierheim! Auch eine Kleinigkeit für die vielen Obdachlosen, lässt freudige Gesichter glänzen. Denkt mal ein bisschen drüber nach. Meine Hunde sagen danke.

Ein Fest das jetzt ansteht zur Jahreswende ist ja der Geburtstag von Silvester. Das wissen viele nicht, aber das war der erste Papst der seine Macht bekommen hat am Sterbebett von Kaiser Konstantin. Der Silvester hat die militärische Hoheit hier eingenommen und möchte jedes Jahr militärischen Gruß auch erhalten. Das heißt: die Böller die hören sich nicht umsonst so an als wenn hier Schusswaffen geschossen oder abgeschossen werden. Das ist der Gruß an Silvester. Und die Sklaven des Systems begrüßen ihren Herrscher auch jedes Jahr und die bezahlen das auch alles. Hier erklärt euch Heike Werding, warum Papst Silvester einen Kanonendonner als Appell benötigt

ergänzend: Er war von 314-335 Papst: Silvester I., in dessen Regierungszeit sich die entscheidende Wende von einer christenfeindlichen zu einer völlig anderen Staatspolitik vollzog. Er hätte wohl nie gedacht, dass er einmal rund um die Welt gefeiert werden würde…

INFO: Auch Silvester, um die Mitte des 3. Jahrhunderts in Rom geboren und um 284 zum Priester geweiht, hatte noch die massive Christenverfolgung 303 bis 305 durch Kaiser Diokletian (284-305) erlebt, soll für einige Zeit im Exil auf dem Monte Soratte bei Rom gelebt haben. Als Papst Miltiades stirbt, wird Silvester am 31. Januar 314 zu dessen Nachfolger gewählt. Und trifft auf eine völlig veränderte Situation: Denn die Kaiser Konstantin (306-337) und Licinius (308-324) hatten ein Jahr zuvor in der Mailänder Vereinbarung allen Bürgern des Römischen Reichs Religionsfreiheit garantiert, im Westteil des Reiches förderte Konstantin sogar den neuen christlichen Kult. Damit vollzog sich zu Silvesters Regierungszeit eine entscheidende Wende von einer christenfeindlichen zu einer christenfreundlichen Staatspolitik und für die Kirche begann eine lange Zeit des Friedens. Silvesters Pontifikat wurde mit 21 Jahren das bislang achtlängste. Er bestätigte die Beschlüsse des Konzils von Nizäa, das sich 325 klar gegen die Ablehnung der Gottheit Jesu durch Arius wandte und das erste Glaubensbekenntnis festschrieb. In seiner Amtszeit wurde der von Kaiser Konstantin geförderte Bau von Sankt Peter über dem Petrusgrab in Rom in Angriff genommen, ebenso der des Laterans, und Silvester wurde zum Autor der römischen Liturgie. Er starb am 31. Dezember 335, wurde in der Priscilla-Katakombe an der Via Salaria in Rom beigesetzt und während der Langobarden-Einfälle im 8. Jahrhundert in die Kirche San Silvestro in Capite an der Piazza San Silvestro überführt. Als erster heiliger Papstes, der nicht das Martyrium erlitt, wurde er 813 in den Heiligenkalender aufgenommen. Da sein Festtag auf den letzten Tag des Jahres fällt, wird sein Name mit den Feierlichkeiten zum Jahreswechsel verbunden.

In seine Amtszeit fällt vor allem ein besonderes Ereignis, das hohe geschichtliche Bedeutung erlangte: Die sogenannte „Konstantinische Schenkung“ (Constitutum Constantini) – angeblich in den Jahren 315/317 ausgestellt, jedoch eine Fälschung des 8. Jahrhunderts. Nach Legenden soll Silvester Kaiser Konstantin selbst getauft und ihn von Aussatz geheilt haben. Zum Dank habe ihm der Kaiser dafür die Stadt Rom und das ganze Abendland geschenkt und ihm erlaubt, die kaiserlichen Insignien zu tragen – so die Geschichte, die um 754 nach der Salbung der Karolinger zu fränkischen Königen oder spätestens zu Beginn des 9. Jahrhundert in Umlauf gebracht wurde. Sie machte Silvester zum Begründer der weltlichen Macht der Päpste. Die in der mittelalterlichen Legenda Aurea des Jacobus de Voragine verbreitete Legende beanspruchte damit nicht nur das sogenannte „Patrimonium Petri“ als Grundlage des späteren Kirchenstaates, sondern setzte den Vorrang Roms vor allen anderen Bischofssitzen, die Herrschaft und Gericht über Italien und den Westen des Reiches – zuletzt eine klare Position jeder weltlichen Macht gegenüber. Damit war ein jahrhundertelanger Streit mit Kaisern und Königen vorgezeichnet, der nicht nur die Geschichte von ganz Europa prägte. Auch für das große Schisma, die Trennung von West- und Ostkirche 1054 spielte die „Konstantinische Schenkung eine wichtige Rolle. Trotz vieler Legenden und klarer Geschichtsfälschung, die früh und ständig angezweifelt wurde – die Amtszeit Silvesters selbst hatte weitreichende Folgen für die Entwicklung und Ausbreitung des Christentums.

Ein letztes altes Zeichen des päpstlichen Machtanspruchs, die Tiara als Zeichen der kaiserlichen, weltlichen Gewalt, kam inzwischen längst aus dem Gebrauch. Seit der Mitte des 16. Jahrhunderts lautete die Übergabeformel bei der Krönung mit der Tiara: „Empfange die dreifache Krone und vergiss nie, dass Du Vater der Fürsten und Könige bist, das Haupt der Welt und der Statthalter Jesu Christi“. Papst Paul VI., als letzter Papst 1963 traditionell zum Papst gekrönt, verschenkte die Gabe seiner Heimatdiözese Mailand 1964 zur Zeit des Zweiten Vatikanischen Konzils zugunsten armer Menschen in sozialen Brennpunkten der Stadt Rom. 2006 verzichtete Papst Benedikt XVI. auf den Titel „Patriarch des Abendlandes“, entfernte die Tiara ganz aus seinem Wappen und ersetzte sie durch eine einfache Mitra mit drei goldenen Querstreifen. Der Originaltext der „Konstantinischen Schenkung“ für unsere Lateinfreunde und ihre Übersetzung im Netz.

ergänzend

Das 4. Reich – Rom regiert bis heute

Die kabbalistische Agenda der Musikindustrie Hollywoods – Wie du verführt wirst und Satan unwissentlich folgst!


Lösen wir uns 2020 von der kabbalistisch, satanischen Matrix! Menschenhändler verlassen sich auf unsere Untätigkeit. Der Menschenhandel könnte mit unserer Generation in diesem Jahrzehnt enden.
ergänzend
Kabbala – Buch mit sieben Siegeln 

Abhandlung über die Kabbala

 

Der Begriff Kabbala

Das Wort Kabbala kommt von der hebräischen Wurzel kbl, was soviel wie „empfangen“ bedeutet. Allmählich wurde das Wort zu einem Begriff für eine große, fast unverständliche Anzahl jüdischer mystischer Ideen, geheimer Lehren und Schriften.

 


1. Die Kabbala
Die jüdische Tradition verbietet es jedem mit der Kabbala umzugehen, der nicht vierzig oder älter ist und nicht im Glauben und in der Gemeinschaft der Menschen, aus denen die Kabbala hervorgeht, verankert ist. Das natürliche Verlangen des Menschen nach Dingen, die ihn übersteigen, hat jedoch seit jeher viele Menschen dazu gebracht, diese nachgewiesene Erfahrung bis heute zu ignorieren. In diesem Sinne möchten wir versuchen, einige Aspekte der Kabbala zu skizzieren.


2. Kabbala als Teil der Tradition

Wenn im Judentum von der Tora gesprochen wird, dann hat die Tora zwei Komponenten: die Sheba-bi-chtav-Tora und die Shore-be-al-Pe-Tora. Nach der Überlieferung empfing Mose Mose neben der schriftlichen Thora im Sinai. Die Kabbala ist also zuallererst eine reine Tradition, eine Überlieferung, und das ist die Überlieferung dessen, was Gott beschlossen hat, dem Menschen zu offenbaren. Daher ist Kabbala in diesem umfassenderen Konzept eine mündliche Tradition. Im engeren Sinne wurde dieser Titel erst später auf die esoterische (geheime, verborgene) mystische Lehre angewendet, die, obwohl sie sich in einigen Ansichten und Schwerpunkten vom Mainstream-Judentum unterscheidet, dennoch ein wesentlicher Bestandteil davon ist. Daher ist es wichtig, dass der Umgang mit der Kabbala dem Studium der Thora, des Midrasch und des Talmud vorausgeht.


3. Zwei Ansichten der Kabbala

Eine Ansicht darüber, was Kabbala aus zwei Blickwinkeln möglich ist. Eine ist eine strenge Wissenschaft (z. B. religiöse Phänomenologie) und die andere eine lebendige (manchmal so genannte „Volkstradition“) von Menschen, die die Kabbala „leben“ (bis heute zum Beispiel in Safed oder Mea-Sharim). Beide Ansichten sind sehr kompliziert und es ist nicht möglich, alle Dimensionen der Kabbala abzudecken. Sie sind sich jedoch einig, dass sein Wesen in erster Linie eine Beziehung zu Gott ist. Dies beruht auf der Überzeugung, dass eine solche Beziehung von Gottes Seite möglich und wünschenswert ist. Hier spielt der Mensch eine unersetzliche Rolle zwischen den Dingen der höheren geistigen Welt und den Dingen der Erde. Die Welt, in der er lebt, ist eine Widerspiegelung der höheren (geistigen) Welten, in die er irgendwie eintreten kann.

4. Was die Kabbala nicht ist

Kabbala ist in keiner Weise eine teuflische Lehre oder ein Mittel, die dunklen Mächte zu beschwören. Die Kabbala ist keine Form gefallener Magie, obwohl wir magische Elemente darin finden und die Magie hauptsächlich aufgrund der Symbolik benutzt wird und die numerischen Bedeutung der hebräischen Literaten (z. B. wurde die Kabbala mit verbaler und nummerierter Magie bereits vom christlichen mittelalterlichen Kabbalisten Agrippa aus Nettesheim identifiziert), aber es kann nicht gesagt werden, dass Magie die Essenz der Kabbala ist! Darüber hinaus hat die Kabbala keinen semantischen Zusammenhang mit dem deutschen Wort die Kabale, was „Piktogramme“ oder „Angriffe“ oder eine ähnliche englische Kabale bedeutet.


5. Ursprung und Entstehung der Kabbala

5.1. Maasé Merkavá, Maasé Beréšít
Wie bereits erwähnt, findet die Tradition die Anfänge der Kabbala bereits bei Moses statt. Die Forscher datieren ihre Herkunft jedoch auf die erste Tabelle, die damals in Palästina, die jüdische Tradition im Umfeld des synkretistischen Hellenismus mit den Gnosi in Verbindung gebracht wurde. Die frühesten Formen der Kabbala in wissenschaftlichen Kreisen gelten als Maasé to take and Mercy Maasé, basierend auf den mystischen Interpretationen der ersten Kapitel der biblischen Bücher der Genesis: Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde… (Gen 1,1) und Hesekiel:
Am dreißigsten Jahr im vierten Monat, am fünften Tag des Monats, als ich unter den Vertriebenen am Kebar-Kanal war, öffnete sich der Himmel und ich hatte verschiedene Visionen von Gott … um ihn herum leuchtete es, und mitten im Feuer funkelte ein funkelndes Edelmetall. In seiner Mitte gab es etwas Ähnliches wie die vier Wesen, die dem Menschen ähnelten… (Hesekiel 1: 4, 5).
Durch Kontemplation und spirituelle Übungen bereiteten sich die Adepten (jordé mercantile) auf den sogenannten Abstieg in jenen „Streitwagen“ von Hesekiels Prophezeiung vor, in dem der aufsteigende Mystiker seine Seele wanderte und durch sieben Hallen (Wohnungen) ging, die hejchalot genannt wurden und den Thron Gottes bestiegen. Diese Wohnungen werden von Engeln bewacht. Damit der Mystiker weiter (oben) gehen konnte, mussten die entsprechenden „Schlüssel“ (Passwörter) bekannt sein.

5.2. Séfer Jecira
zwischen dem 2. und 6. Jahrhundert wurde ein Buch erstellt mit dem Namen Séfer Jecira „The Book of Formation“ und hat eine äußerst wichtige Bedeutung. Dieses Buch und seine Konzepte sind zum Eckpfeiler der späteren kabbalistischen Systeme geworden, da es eine mystische Erklärung für den Ursprung und die Zusammensetzung der Welt liefert. Es wird gesagt, dass Gott die Welt durch die sogenannten 32 Pfade der Weisheit erschaffen hat:
auf zweiunddreißig Pfaden bewundernswerter Weisheit den Herrn, den Herrn, den Herrn der Heerscharen, den Gott Israels, den lebendigen Gott, den allmächtigen Gott. Zählen und Zählen… (Sefer Jecira, L. Moučka, Prag 1993.)
Diese 32 Pfade der Weisheit bestehen aus 10 Sephiren (Sphären, Zahlen), die als Aspekte Gottes betrachtet werden (dies sind die Grundlagen aller existierenden) und 22 Grundbuchstaben, die den 22 Buchstaben des hebräischen Alphabets entsprechen. Gott schuf die Welt, indem er diese Zahlen und Buchstaben kombinierte.

5.3. Séfer Ha-Bahír
Die Verbindung von ostjüdischen (aus Babylon oder Syrien) und gnostischen Ideen ist ein weiteres wichtiges Buch, Séfer Ha-Bahír „The Book of Brightness“. G. Scholem (der größte Forscher der jüdischen Mystik – siehe grundlegendes und wichtigstes Werk: G. Scholem, Die Haupttrends der jüdischen Mystik, New York 1974.) datiert von 1150 bis 1200. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch der Zahlenwert des Hebr. Buchstaben:
… Warum fügte Gott den Buchstaben Hey zu Abrahams Namen und nicht zu einem anderen Buchstaben hinzu? Weil alle Teile des menschlichen Körpers in einer Welt, die mit dem Meer verglichen wird, lebenswert sein sollen. Wir können es insofern ausdrücken, als die Schöpfung in Abraham vollendet wurde. Diese Schöpfung wird in 1. Mose 9,6 beschrieben, „weil Gott den Menschen zum Abbild Gottes gemacht hat“. Der numerische Wert von Abraham ist 248, was der Anzahl der Teile des menschlichen Körpers entspricht. (Sefer Ha-Bahir, A. Kaplan, New York 1979.)

5.4. Zohar
13. Jahrhundert. ist eine Zeit des geistigen Wohlstands für Spanien. Daher ist es kein Wunder, dass es verschiedene Strömungen von Juden gibt. Mystik zur Ekstase nach Abraham Abulafia (1240 – nach 1292) – ein Mystiker, ein Visionär mit messianischem Anspruch, der die sogenannte Buchstabenkabale (Permutation von Buchstaben) entwickelte, deren Hauptaugenmerk darauf lag, den Namen Gottes (Tetragramm) in verschiedenen Kombinationen auszusprechen. Das umfangreichste kabbalistische Werk ist jedoch zweifellos das „Buch des Glühens“ – Séfer Ha-Zóhar (abgekürzt als Zóhar). Es ist eine ganze Bibliothek von mehr als zwanzig Büchern (nach: I. Tishby, Die Weisheit des Sohars, London 1949. – Dreibändige Übersetzung mit Kommentar), deren Autor traditionell Rabbi Shimeon Bar Jochaj aus dem 2. Jahrhundert ist. Obwohl sich Sohar selbst auf diesen Gelehrten bezieht, ist sein eigentlicher Autor wahrscheinlich Abulafis Zeitgenosse und ein Landsmann von Moshe de Leon. der es geschafft hat, den größten Brunnen mystischer Kommentare und Interpretationen biblischer Texte zu schaffen.

Die Thora muss Tag und Nacht studiert werden, wie Mose zu Josua sagte: „Das Buch dieses Gesetzes soll nicht von deinem Mund genommen werden. Die Nacht muss zum Tag hinzugefügt werden, damit der Heilige Name in Fülle und Harmonie ist.

Da der Tag ohne Nacht nicht vollständig ist, ist das Studium der Thora erst nachts und tagsüber abgeschlossen. Das Wort „Nacht“ bezieht sich im Allgemeinen auf die Abendstunden vor Mitternacht, aber die wahre Nacht beginnt erst um Mitternacht, weil in diesem Moment der Heilige, gelobt sei er, in den Garten Eden eintritt, um sich in Gemeinschaft mit den Gerechten zu freuen. Aus diesem Grund ist es dem Frommen zu verdanken, zu dieser Zeit aufzustehen, damit der Heilige und alle Gerechten im Garten auf seine Stimme hören, wie es geschrieben steht: „DU, DASS DU IM GARTEN LEBST, WO DIE ZWEITE DEINER STIMME FOLGT …“ (Ps 8,13)

Wir wenden uns dies der Gemeinschaft Israels zu, die den Heiligen, durch das Studieren der Thora verherrlicht. Glücklich, wer sich dem anschließt! Wenn es dämmert und die Gemeinschaft Israels sich weiterhin über seinen Meister freut, verlängert er die Herrschaft seiner Barmherzigkeit über ihn und jeden, der sich seiner Freude und Vereinigung mit ihm anschließt. Das liegt daran dass das Commonwealth of Israel als „Doe of the Morning Worms“ bekannt ist. (Sohar, Paraschat Be-Salach.)

6. Die Entstehung kabbalistischer Schulen
Ein wichtiger Wendepunkt für die Entwicklung der Juden. Die mystische Lehre war das Jahr 1492, als die Juden aus Spanien vertrieben wurden. Nach diesem tragischen Ereignis fanden viele Auswanderer auf der ganzen Welt Sicherheit in der Kabbala und so war es beispiellos. Am wichtigsten war die Errichtung kabbalistischer Zentren aus dem 16. Jahrhundert, wie zum Beispiel in Safed (Israel). Es gab die größten Lehrer wie Moshe Cordovero (1522-1570) und Isaac Luria (1534-1572), die ein sehr komplexes System von Sephiroth entwickelten. Diese werden am häufigsten im kabbalistischen Lebensbaum (ilan) dargestellt, in dem Gleichgewicht und Harmonie eine wichtige Rolle spielen. Dieses Konzept interpretiert die Natur von Gottes Charakter, Leben selbst und biblischen Texten. Es ist jedoch so kompliziert, dass verkürzte Interpretationen vermieden werden müssen. In der lurianischen Kabbala finden wir auch grundlegende kosmololische und kosmoginische Fragen, wie die Vorstellung einer kosmischen Katastrophe, die „zersplitternde Gefäße“ genannt wird (flüsternder Kelim), oder die Idee, die Welt durch „Rückzug“ (cimcum) zu erschaffen – lose interpretiert: Wenn wir glauben, dass Gott allgegenwärtig ist, wie war es dann möglich? Gott war überall? Antwort: Gott musste zuerst einen Raum in sich schaffen, in dem die Welt sein konnte. Er tat dies, indem er sich in sich zurückzog und die Welt in diesem Raum schuf. Der Mensch ist hier ein Partner Gottes, der an der Berichtigung der ganzen Welt (Tikun) beteiligt ist. dass er sich in sich zurückgezogen und die Welt in diesem Raum geschaffen hat. Der Mensch ist hier ein Partner Gottes, der an der Berichtigung der ganzen Welt (Tikun) beteiligt ist. dass er sich in sich zurückgezogen und die Welt in diesem Raum geschaffen hat. Der Mensch ist hier ein Partner Gottes, der an der Berichtigung der ganzen Welt (Tikun) beteiligt ist.

7. Osteuropäischer Chassidismus
Die zerstreuten Elemente der Kabbala sind auch im osteuropäischen Chassidismus des 17. bis 18. Jahrhunderts zu finden, der von Baal Shem Tov – „Lord of the Good Name“ – gegründet wurde. Im Gegensatz zu den früheren chassidischen Bewegungen geht Osteuropa weiter. Der Chassidismus über die Kabbala, obwohl er seine Lehre nicht als messianisches Element akzeptiert. Das Wesen des Chassidismus ist Frömmigkeit, seine zentralen Charaktere sind sogenannte „Gerechte“ (Cadikim) und allgemein „Fromme“ (Chassidim). Der Weg zu Gott war hauptsächlich Gebet, dessen Ziel es war, an Gott (devekut) „festzuhalten“ und „Einheit“ mit ihm (ihnen) herbeizuführen. Zu diesen Gebeten gehörten die innere „Absicht“ (Kavana), die für menschliches Handeln Sinn macht, und die „Begeisterung“ (Hitlahavut), mit der sie ausgeführt wurde. Askese war auch wichtig im Chassidismus, aber es war freudig und fröhlich. Im Wesentlichen versucht der Chassidismus, alle Aspekte des Lebens zu opfern – alles ist ein Dienst an Gott! Gott ist hinter allem zu finden, was den Menschen umgibt. Eine der besten Einsichten in den Chassidismus gaben Martin Buber (Der Weg des Menschen nach Chassidic Learning, Olomouc 1996; Chassidian Narratives, Prag 1990) und Jiří Langer (Nine Gates, Prag 1996).


REFERENZ:

Buch Empfehlung: Kabbala – Das Herz der jüdischen Mystik

Religionskritik und virtueller Onlinegedankenaustausch

Missbrauch in der Kirche: Vatikan-Ermittler von Zahl der Fälle überfordert

  • Die Zahl der Vorwürfe ist rasant gestiegen – zuletzt vor allem durch Enthüllungen in Südamerika.
  • Die zuständige Stelle der katholischen Kirche kommt bei der Aufarbeitung kaum hinterher.
  • Und in einigen Ländern werden weitere Skandale um sexuelle Übergriffe vermutet.

Updates aktivieren
Artikel merken

„Im Moment stehen wir vor einem regelrechten Tsunami von Fällen, vor allem aus Ländern, aus denen wir bisher nie etwas gehört hatten“, sagt John Kennedy, Leiter der Disziplinar-Abteilung der Kongregation für die Glaubenslehre.

Viele der Verbrechen liegen schon Jahre oder gar Jahrzehnte zurück. Zum Teil wurden sie aber erst vor kurzem öffentlich bekannt. Im Fokus standen zuletzt Argentinien, Mexiko und Chile sowie Polen und Italien. Auch aus den USA gingen immer wieder neue Vorwürfe ein.

2019 viermal so viele Fälle wie vor zehn Jahren

Insgesamt waren es 2019 etwa viermal so viele Fälle wie noch vor zehn Jahren. Entsprechend würden eigentlich auch deutlich mehr interne Ermittler gebraucht.

Papst Franziskus I. © Quelle: imago images/Ulmer/Lingria

Papst Franziskus persönlich verkündete diese Woche seine Entscheidung, das „päpstliche Geheimnis“ bei Missbrauchsfällen abzuschaffen. Der Vatikan erklärte, dass dies eine bessere Kooperation mit weltlichen Gerichten ermöglichen solle.

Die Begründung war bemerkenswert. Denn indirekt wurde damit eingeräumt, dass Bischöfe das „päpstliche Geheimnis“ in der Vergangenheit genutzt haben, um eine solche Zusammenarbeit zu verweigern.

Die Probleme der Glaubenskongregation sind damit nicht aus der Welt – und sie stehen beispielhaft für die Dysfunktion der internen Justiz der Kirche. Die basiert nämlich weitgehend auf Bischöfen und anderen religiösen Amtsträgern, die oft über keinerlei rechtliche Erfahrung verfügen und auch keine qualifizierten Juristen unter ihren Mitarbeitern haben. Die Kritik an der Art der Aufarbeitung von sexuellen Übergriffen durch Priester lässt daher nicht nach.

Erste Skandale wurden in den 1990er Jahren bekannt

Die ersten Skandale erschütterten die katholische Kirche in den 90er Jahren in Irland und Australien. In den USA folgten im Jahr 2002 umfassende Enthüllungen. Ab 2010 wurden weitere Fälle in anderen Ländern Europas bekannt. Im vergangenen Jahr schließlich brachen auch in Südamerika etliche Missbrauchsopfer ihr Schweigen.

Die Glaubenskongregation ist die zentrale Stelle zur Prüfung der Vorwürfe – und zugleich eine Art Berufungsgericht für beschuldigte Priester.

In früheren Zeiten, als sie noch als Heiliges Offizium oder Kongregation der römischen und allgemeinen Inquisition bekannt war, führten dessen Urteile unter anderem zur Verbrennung von „Ketzern“ auf dem Scheiterhaufen oder zur Verbreitung von Listen mit „verbotenen“ Büchern. Heute geht es eher darum, überführten Priestern Buße oder Gebete abzuverlangen oder ihnen das Halten von öffentlichen Messen zu verbieten.

Gerhard Ludwig Müller, Kurienkardinal und Präfekt der Glaubenskongregation, gilt als größter kircheninterner Kritiker des Papstes.

Schwerste Strafe ist Entlassung aus dem Dienst

Die schwerste Strafe, die das Kirchenrecht vorsieht, selbst bei vielfacher Vergewaltigung von Kindern, ist die Entlassung aus dem Dienst.

Erst im Jahr 2001 wurde die Aufarbeitung von Missbrauchsfällen unter dem Dach der Glaubenskongregation zentralisiert. Zuvor hatten Bischöfe meist davon abgesehen, Priester bei Bekanntwerden von Übergriffen zu bestrafen. Stattdessen wurden diese von einer Gemeinde zur nächsten versetzt – wo sie sich nicht selten dann erneut an Kindern vergingen.

Seit der Reform von 2001 sind Bischöfe und andere Amtsträger aufgefordert, bei entsprechenden Vorwürfen eine vorläufige Untersuchung einzuleiten. Sollte diese ergeben, dass an den Vorwürfen etwas dran ist, erfolgt eine Dokumentation der Erkenntnisse an die Glaubenskongregation, die dann über das weitere Vorgehen entscheidet. Am Ende fällt der Bischof ein Urteil.

Die „Höchststrafe“ ist dabei die Exkommunikation. Akzeptiert der Priester seine Strafe, ist der Fall damit abgeschlossen. Tut er es nicht, landet der Fall erneut im Vatikan.

Der Weihnachtsbaum vor dem Petersdom. © Quelle: Gregorio Borgia/AP/dpa

Papst kann Verhandlung auf Video sehen

Verhandelt wird dort in einem prunkvollen Saal im Palazzo del Sant’Ufficio. Besonders auffällig sind in dem Raum, neben einem riesigen Kreuz aus Holz, eine Reihe von Kameras. Alle Sitzungen des Gremiums werden gefilmt. Die Aufzeichnungen landen in einem Archiv. Sollte der Papst einen konkreten Fall überprüfen wollen, kann er sich die Verhandlungen dort nachträglich ansehen.

Seit 2001 hat die Glaubenskongregation schon 6000 Fälle bearbeitet. Trotzdem gibt es einen erheblichen Rückstau – 2000 Vorwürfe konnten bisher nicht überprüft werden. Mit nur 17 festen Mitarbeitern ist die Behörde schlicht überlastet.

Und Kennedy geht davon aus, dass die Arbeit nicht so schnell weniger werden wird – zumal der Prozess der Aufarbeitung in vielen Teilen der Welt gerade erst begonnen habe. Dass aus einigen Ländern gar nichts bekannt sei, lasse darauf schließen, dass „sie entweder alle Heilige sind oder wir noch nicht von ihnen wissen“, sagt er.

ergänzend

Katholische Kirche in Pennsylvania Mehr als 300 Priester missbrauchten mindestens 1000 Kinder

In der katholischen Kirche in Pennsylvania war Kindesmissbrauch weit verbreitet. Zu diesem Ergebnis kommt ein Abschlussbericht eines Geschworenengremiums in den USA.

Im US-Bundesstaat Pennsylvania haben einer umfassenden Untersuchung zufolge mehr als 300 katholische Priester sexuelle Übergriffe auf Minderjährige begangen. Mindestens tausend Kinder seien missbraucht worden, heißt es in dem am Dienstag veröffentlichten Abschlussbericht eines Geschworenengremiums (Grand Jury) des Bundesstaates. Die Dunkelziffer könnte jedoch deutlich höher liegen, da Berichte von vielen Kindern verloren gegangen seien oder die Betroffenen aus Angst geschwiegen hätten.

Der Untersuchungsbericht stützt sich auf dutzende Zeugenaussagen und eine halbe Million Seiten kircheninterner Dokumente. Fast alle der aufgezählten Fälle seien mittlerweile verjährt, heißt es in dem Bericht. Zwei Priester hätten jedoch innerhalb der vergangenen zehn Jahre Kinder missbraucht.

Die Kinder seien begrapscht oder vergewaltigt worden

Die meisten Opfer waren der Untersuchung zufolge Jungen, viele von ihnen hatten noch nicht das Alter der Pubertät erreicht. Die Täter hätten Alkohol und Pornografie eingesetzt. Kinder seien begrapscht oder vergewaltigt worden. Die Kirche in Pennsylvania habe die Täter meist jahrelang gedeckt, heißt es in dem Bericht. Auch deshalb könnten viele Vergehen nun nicht mehr strafrechtlich verfolgt werden. (AFP)

Religionskritik und virtueller Onlinegedankenaustausch

Wer stetig lügt und falsches spricht, der gebraucht da gern ein fremd Gesicht. Befasst euch mit dem Esausegen. Die Lügenmacht ist längst allumfassend und kann nur mehr mit diesem Teil aus ihrem eigenen Glauben gebrochen werden. Deutschland ist EDOM Und somit ESSAU Der BETROGENE BRUDER von dem BETRÜGER JAKOB Die Welt ist von 3 Betrügern irregeführt worden: Moses, Jesus und Mohammed.
Vatikan: (Kaballa – Der Sefirot-Baum)

Allvater…. Runa .. (Yggdrasil Göttlicher  Weltenbaum)Textknechtschaften, Gebölke und Gelala bei Germanenherz von Preußen.
Unsere Krone ging verloren.  Aber, ihr werdet sehen, es geht auch ohne Kreuz und Krone. Unser GOTT wohnt im Herzen – nicht im Vatikan! Wir werden „GEMEINSAMals Diener des Staates, etwas ganz Neues aufbauen. Wenn . . . wir ein Volk sind. Wir haben nur die eine Chance „Gemeinsam“ Wir müssen unsere Kräfte bündeln. Wir müssen uns schnellstens Vereinigen. Das ist kein Spaß !!!

Weltweiter Migrationsvertrag als Verpflichtung bei Doppelmoral im Vatikan: Papst feiert Migrationspakt – wollte Vertrag aber selbst nicht unterschreiben

 Der Vatikan hat vor den Vereinten Nationen in New York erneut zur Aufnahme und zum Schutz von Migranten aufgerufen. Besondere Erwartungen setzte er in den geplanten UN-Migrationspakt, sagte Erzbischof Bernardito Auza, Ständiger Beobachter des Heiligen Stuhls bei den UN, am Freitag zum Abschluss der Beratungen über das Abkommen.

 Der weltweite Migrationsvertrag werde es für Staaten, die Zivilgesellschaft und jeden Einzelnen schwieriger machen, die Probleme Betroffener zu ignorieren und der gemeinsamen Verantwortung ihnen gegenüber nicht nachzukommen.
Der Entwurf für den „Global Compact For Migration“ wurde am Freitag in der UN-Vollversammlung in New York beschlossen. Die USA sind nicht an den Verhandlungen beteiligt, auch Ungarn sieht den Vertragstext kritisch. Hauptanliegen des rechtlich nicht bindenden Dokumentes ist eine bessere Organisation der weltweiten Flüchtlings- und Migrantenströme. Es soll im Dezember im marokkanischen Marrakesch offiziell angenommen werden. Hier schauen  https://www.vaticannews.va/de/vatikan/news/2018-07/vatikan-uno-global-compact-for-migration-auza.html
Bischof offenbart: Hinter den Kulissen wurde die Ausrottung der Europäer beschlossen
Ein Plan zur Untergrabung der ethnischen und religiösen Identität Europas. Bischof Athanasius Schneider startet den Weckruf an alle Christen.

Ein Plan, sagt er, sei „lange vorbereitet“. Er hat mit dem Journalisten Bozi darüber gesprochen, aber er sollte auch mit Bergoglio sprechen.
„Das Phänomen der sogenannten“ Einwanderung „ist ein Plan, der von internationalen Mächten für lange Zeit inszeniert und vorbereitet wurde, um die christliche und nationale Identität der Völker Europas radikal zu verändern . Diese Mächte nutzen das enorme moralische Potenzial der Kirche und ihre Strukturen, um ihr antichristliches und antieuropäisches Ziel wirksamer zu erreichen. Zu diesem Zweck wird der wahre Begriff des Humanismus und sogar das christliche Gebot der Nächstenliebe missbraucht „.

Verstehst du? Er spricht vom Kalergi-Plan. Es ist kein Zufall, dass Bergoglio, ebenso wie Merkel, vor einiger Zeit mit dem gleichnamigen Preis ausgezeichnet wurde. Die Kirche ist zu einem bewussten oder unbewussten Instrument des großen Plans der ethnischen Substitution geworden.

Das heuchlerische Dokument für die menschliche Brüderlichkeit

Die Wahrheit wird von denen Unterdrückt , die viel zu Verbergen und zu Verlieren haben ! Vor allem was die wahren Strukturen im Hintergrund und die Tatsächlichen Machtgefüge Betreffen. Im Römerbrief wirft Paulus den Juden vor, das sie schnell dabei sind „Blut zu Vergießen“, dass sie zu nichts gutem taugen und das auf ihren Wegen „Verderben und Unheil“ ist. Das jetzige Christentum fußt auf deren vor 2000 Jahren geschaffenen Gründungsfigur des heiligen Bartholomäus Baphomet. Als Astaroth transformierte weibliche babylonische Göttin Ištar, die erst zur westsemitischen Göttin Astarte wurde in Berlin ein Tempel gestellt, der Flughafen, hat auch damit was zu tun. Das richtige Christentum ist um einiges Älter. Hier mal schauen  Die christliche Lehre kam aus dem Norden  Was wär‘ ein Gott, der nur von außen stieße, Im Kreis das All am Finger laufen ließe! Ihm ziemt’s, die Welt im Innern zu bewegen, Natur in sich, sich in Natur zu hegen, So daß, was in ihm lebt und … Weiterlesen

Die alten Blutlinien der europäischen Königshäuser und der von ihnen kreierte Vatikan, wollten von Anfang an, die Weltherrschaft über die von Ihnen ausgeraubten, unterjochten und versklavten Völker dieser Erde. Die, die damals behaupteten sie hätten Drachenblut, sind die, die uns schon sehr oft an Fremdmächte verkauft haben. Momentan im aktuellen Weltgeschehen sehr aktiv im Einsatz. Deren Pläne sind Uralt und ganz einfach zu durchschauen. Wer darüber, die Wahrheit schreibt und spricht, muß vor ein Scheingericht.

ergänzend :  Bei der Invasion des Irak wurden mehr als 5 Billionen Dollar an Gold und Öl gestohlen.

Denken Sie daran, dass Saddam keine Massenvernichtungswaffen besaß und nicht am 11. September beteiligt war, aber der Reichtum seines Landes wurde geplündert. Dann gingen sie nach Afghanistan, um die Mohnfelder und die Lithiumminen gewaltsam zu sichern, nachdem die Taliban den ganzen Mohn zerstört hatten. Danach gingen sie und töteten Gaddafi in Libyen, um die Kontrolle über seine mehr als 22 Tonnen Gold, die 30 Billionen mehr Ölpipeline, die Afrika wiederbelebt hätte, und die Diamanten, Silber und andere Lagerstätten zu gewinnen. Überall auf der Welt gibt es Krieg und Genozid für Gold, Öl, Drogen und andere natürliche Ressourcen und alles ist für die Rothschilds, den Vatikan, Könige und Banker, jedoch behaupten sie, dass wir Milliarden den gleichen Familien schulden, die alles gestohlen haben, habe alle Länder geplündert!

Die Kreuzzüge

Germanenherz Die ChristianisierungJeder zugefügte Schaden muss gleichem Maße beglichen werden. Ob nun, Christ, Moslem oder Jude. Sie werden noch dieses Jahr 2018 für ihre Schandtaten, an Mensch, Natur und Tierwelt zahlen. Auge um Auge, Zahn um Zahn. Hand um Hand, Fuß um Fuß, Brand um Brand, Wunde um Wunde, Beule um Beule, Seele um Seele.  So steht es geschrieben, so soll es geschehen!

Der Reichtum der Kirche ist Blutgeld

UNGLAUBLICH Warren Buffett gibt viel Geld aus, um das Töten von Babys zu fördern

 Vor kurzem lobte Vox   die Susan Thompson Buffet Foundation von Milliardär Warrant Buffet, die im September 2001-2014 die Ursachen für Abtreibungen in den Griff bekam.

(Artikel von Jose Nino von BigLeaguePolitics.com neu veröffentlicht )

Sie erklärte, dass sie „die größte Geldgeberin für den Zugang von Frauen mit niedrigem Einkommen zu Abtreibungen in den USA“ ist. Die Finanzierung von Organisationen, die Abtreibungen unterstützen, wurde bis 2017-2018 fortgesetzt.

Laut Foundation Directory Online Data hat die Organisation  von Buffet Planned Parenthood und ihren zahlreichen Tochtergesellschaften im In- und Ausland zwischen 2017 und 2018 76.967.256 US-Dollar zur Verfügung gestellt.

Joseph Vazquez von Life News  gab  einen Überblick darüber, wofür diese Ausgaben möglicherweise verwendet worden wären:

Um dies in Zusammenhang zu bringen,  ergab eine  Schätzung von Planned Parenthood aus dem Jahr 2011 , dass die Kosten für einen Schwangerschaftsabbruch im ersten Drittel zwischen 350 und 950 US-Dollar liegen können, was bedeutet, dass die 76,9 Millionen US-Dollar, die die Susan Thompson Buffett Foundation diesen Organisationen zur Verfügung gestellt hat, ausreichen Bezahlen Sie für ungefähr 81.018 bis 219.906 Schwangerschaftsabbrüche im ersten Trimester. Eine  neuere Schätzung  von Planned Parenthood besagt, dass ein Schwangerschaftsabbruch im ersten Trimester bis zu 1.500 US-Dollar kosten kann, „aber es ist oft weniger“. Mit dieser Schätzung (1.500 US-Dollar pro Schwangerschaftsabbruch im ersten Trimester) wurde das Geld, das die Susan Thompson Buffett Foundation für Planned gespendet hat Die Elternschaft und ihre Tochtergesellschaften allein zwischen 2017 und 2018 reichten aus, um ungefähr 51.312 Abtreibungen zu bezahlen.

Vazquez fuhr fort:

Das  Guttmacher-Institut  berichtete im Jahr 2018, dass die durchschnittlichen Kosten für einen Schwangerschaftsabbruch (entweder chirurgisch oder medizinisch) in der 10. Schwangerschaftswoche 2014 etwas mehr als 500 US-Dollar betrugen vor allem zwischen 2017 und 2018 reichen etwa 153.935 Abtreibungen aus.

Im Geschäftsjahr 2017 (2017-2018) führte Planned Parenthood  332.757  Abtreibungen durch, was bedeutet, dass die 76,9 Millionen US-Dollar der Buffett-Stiftung 46 Prozent der im Geschäftsjahr 2017 durchgeführten Planned Parenthood-Abtreibungen gedeckt hätten.

Laut Vox, Buffet Stiftung  verbrachte  „$ 1,5 Milliarden auf Abtreibung Zugang in den USA von 2001 bis 2014, ist es die größte einzelne Geldgeber in der Gegend.“

Basierend auf Guttmachers eigenen Statistiken zu den durchschnittlichen Abtreibungskosten für 2014 (500 US-Dollar) können 1,5 Milliarden US-Dollar für ungefähr 3.000.000 Abtreibungen in der 10. Schwangerschaftswoche verwendet werden.

Von 2013 bis 2017 führte die geplante Elternschaft mindestens 1.305.793 Abtreibungen durch.

Durch Buffets Gründung gab er  von 2001 bis 2012 Abtreibungsgruppen weltweit  1.230.585.161 USD .

Zu diesen Gruppen gehörten Planned Parenthood, NARAL und der Bevölkerungsrat. Diese Gruppen setzten sich entweder für ein Abtreibungsgesetz ein, nahmen Abtreibungen selbst vor oder halfen bei der Entwicklung des umstrittenen Abtreibungsarzneimittels RU-486.

Zusätzlich spendete Buffett zwischen 1989 und 1996 21 Millionen US-Dollar an die oben genannten Gruppen.

In diesem Zeitraum reichten die 1,2 Milliarden US-Dollar, die Buffett diesen Organisationen von 2001 bis 2012 zur Verfügung stellte, für 2,7 Millionen Abtreibungen.

Das Recht auf Leben ist eine der Grundfreiheiten Amerikas  .

Aber für globalistische Eliten und die Finanzoligarchie scheinen solche Rechte passé zu sein.

Der Druck wird letztendlich von unten kommen müssen, um wesentliche Änderungen in Bezug auf lebensnahe Themen zu sehen.

Lesen Sie mehr unter:  BigLeaguePolitics.com

Der Klimawandel ist systematische Irreführung

 

Das Klima geht den ReGIERungen am Arsch vorbei, es geht um Kohle nichts anderes, es muss die Umvolkung finanziert werden. Der Kampf gegen Rechts ist genau so „absurd „, wie die Energiewende!

Es gibt eine massive Wettermanipulation von Menschen verursacht , aber keinen durch Menschen verursachten Klimawandel bedingt durch CO² . Was ist mit den Massen los , dass sie auf so einen Bullshit hereinfallen und mitmachen im Kampf gegen den Klimawandel ?! 1990 war es das Ozonloch! Ihr werden alle sterben.
Besonders interessant ist die Entstehungsgeschichte des Narrativs vom “menschengemachten” Klimawandel.

“Die Ideologie einer ‘vom Menschen gemachten Klimakatastrophe’ wurde in den achtziger Jahren geboren, als englische Wissenschaftler bei der damals regierenden Margaret Thatcher vorstellig wurden, um Geld für den Betrieb ihrer teuren Computermodelle zu erbitten. Sie versprachen ein schlüssiges Klimamodell zu erarbeiten und damit die englische Wissenschaft wieder an die Weltspitze zu führen. Als Grundlage für ihr Klimamodell nahmen sie den seit 1954 registrierten Anstieg des CO2-Gehaltes in der Atmosphäre und behaupteten, dieser Anstieg wäre auf menschliche Aktivitäten zurückzuführen und würde die Menschheit in namenloses Elend stürzen. Es ist auch nicht ein einziger Ansatz zu erkennen, dass die Mitglieder dieser Gruppe die Klimaänderungen der vergangenen Jahrtausende angesehen, geschweige denn nach einem Verständnis gesucht hätten.”

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis spricht von systematischer Irreführung

Mit einem Appell an die Wissenschaft, die Debatte über den Klimawandel wieder zu versachlichen, wandte sich Fürstin Gloria von Thurn und Taxis am Mittwochabend an knapp 100 hochrangige Vertreter der Forstwissenschaften. Anlass war die Vergabe des Thurn und Taxis Förderpreises an junge Nachwuchswissenschaftler, der jährlich vergeben wird.Die Fürstin sprach von einer „systematischen Irreführung“, der man in der Bevölkerung wieder mit Sachlichkeit entgegenstehen müsse. Die Klimadebatte werde von einem autistischen Mädchen angeführt. „Es wird suggeriert, dass der Mensch Schuld am Klimawandel ist.“ Die Wissenschaft müsse alles tun, um den Diskurs wieder zu versachlichen, „damit wir nicht irgendwo landen und totale Spinner das Thema beherrschen“.

Vielen Dank Gloria für die vernünftigen Worte in Zeiten des klima-religiösen Wahnsinns!

Ergänzend SENSATIONELLER ARCHIVFUND: FAZ WARNTE BEREITS 2007 VOR DEM KLIMASCHWINDEL GERADEZU PROPHETISCHER ARTIKEL SAGT DIE VERARMUNG DEUTSCHLANDS VORAUS

Schwerer Schlag für das Narrativ vom “menschengemachten” Klimawandel

Ein gutes Beispiel für so ein Fundstück ist ein vier Seiten langer Artikel, der am 3. April 2007 in der “Frankfurter Allgemeinen” (FAZ) erschienen ist. Ohne Übertreibung kann gesagt werden, dass dieser geradezu prophetischen Charakter hat und geeignet ist, die Glaubwürdigkeit des von politischen Eliten und anderen interessierten Kreisen geschaffenen Narrativs vom “menschengemachten” Klimawandel in seinen Grundfesten zu erschüttern. Man kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus, wie hellsichtig die FAZ  bereits im Jahr 2007 vor dem gewarnt hat, was wir jetzt gerade erleben: Klimahysterie und Klimadiktatur.

Aus dem Artikel wird mehr denn je deutlich, dass die Legende vom “anthropogenen Klimawandel” nichts anderes ist als eine rein politische Agenda, die mächtige Interessengruppen aus unterschiedlichen Zielen verfolgen. Geschickt wurden dabei viele Bürger durch Verängstigung zu  willfährigen Werkzeugen dieses globalen Täuschungsmanövers gemacht.

Autor dieses FAZ-Artikels war der im Jahr 2015 verstorbene Ingenieur, Fachjournalist und Buchautor Christian Bartsch.

FAZ spricht bereits 2007 von Klimahysterie und Klimadiktatur

Kein Zweifel, die Gleichschaltung der Medienlandschaft war im Jahre 2007 bei weitem noch nicht so weit fortgeschritten, als in der Gegenwart. Ein derartiger Artikel in einer bedeutenden Zeitung des Mainstreams wäre heute nicht mehr vorstellbar. Kein Zweifel, die Gleichschaltung der Medienlandschaft war im Jahre 2007 bei weitem noch nicht so weit fortgeschritten, wie in der Gegenwart. Ein derartiger Beitrag in einer bedeutenden Zeitung des Mainstreams wäre heute nicht mehr vorstellbar. Schon die ersten Zeilen des Artikels würden heute, 13 Jahre später, als Sakrileg gelten. Denn mit drei prägnanten Sätzen wird darin die gegenwärtig herrschende Klima-Doktrin, die schon fast religiöse Züge annimmt, ad absurdum geführt:

“Die Sorge ums Weltklima ist in eine Klimahysterie umgeschlagen. Dabei wechselten sich in der Erdgeschichte Kalt- und Warmzeiten ständig ab, ohne dass das „Klimagas“ CO2 dabei eine Rolle spielte. Es droht eine Klimadiktatur.”

(Christian Bartsch am 3. April 2007 in der FAZ: “Mehr Licht im Dunkel des Klimawandels”) 

“Es droht eine Klimadiktatur”. Diese vor 13 Jahren getroffene Voraussage der FAZ ist heute Wirklichkeit geworden. Als nächstes räumt der Artikel mit der Mär auf, der CO-Gehalt in der Atmosphäre würde die Temperatur beeinflussen:

“Kalt- und Warmzeiten haben sich im Lauf der Erdgeschichte unablässig abgelöst. Dabei gab es keinen Zusammenhang zwischen Temperatur und CO2 in der Atmosphäre.” 

Klare Worte, die keinen Raum zur Interpretation lassen. Und weiter geht es: Heiße Sommer und warme Winter dank dem “menschengemachten” Klimawandel? Alles Schwachsinn, alles schon mal dagewesen, erfahren wir aus der FAZ:

(…) Auch warme Winter sind hier keine geeigneten Zeugen. So herrschte etwa im Dezember 1907 ein ungewöhnlich laues Frühlingswetter, milde Luft und Regen brachten die Knospen zum Treiben. Und im Sommer 1904 herrschte in ganz Europa tropische Hitze, wodurch die Elbe bei Dresden fast vollständig austrocknete.

Interessant… Das haben uns die Weltuntergangspropheten bisher nicht verraten. Der Autor dieses erhellenden und aufschlussreichen Beitrags in der FAZ liefert auch die Erklärung für den Klimawandel. Nicht der Mensch ist dafür verantwortlich, sondern die Sonne:

“(…) Unzählige Wissenschaftler haben über viele Jahrzehnte Steinchen für Steinchen zusammengetragen, um Licht ins Dunkel des Temperaturwandels zu bringen. Die wahrscheinlichste Erklärung für die ständigen Änderungen liefern die Aktivitäten der Sonne und ihr Einfluss auf die Wolkenbildung. Vermutet hatte man das schon lange, doch erst den beiden dänischen Wissenschaftlern Lassen und Friis-Christensen gelang es im Jahr 1996, dafür erste Beweise vorzulegen. Inzwischen sind die Belege überwältigend, dass die Temperatur auf der Erde eine Folge der Sonnenaktivität ist. Sie war am Ende des 20. Jahrhunderts so stark wie in den 1000 Jahren davor nicht mehr. Andere Quellen sprechen sogar von 10.000 Jahren.”

Damit es niemand überliest:

Inzwischen sind die Belege überwältigend, dass die Temperatur auf der Erde eine Folge der Sonnenaktivität ist.” 

Diesen Satz sollten sich die schulschwänzenden Jünger von Greta Thunberg und jene, die sie steuern, auf der Zunge zergehen lassen. In die selbe Kerbe schlägt übrigens ein weiteres Fundstück aus der Vergangenheit. In dem Artikel “Sonnenwind gibt Antworten zum Klimawandel“, erschienen in der “Welt” am 23.11.2009, heißt es:

“Die mittelalterliche Warmzeit, die Kleine Eiszeit im 17. Jahrhundert und ihr Ende, die etwas schwächere Abkühlung zu Beginn des 19. Jahrhunderts, der anschließende Beginn der Erderwärmung mit einem kleinen Knick zur Mitte des 20. Jahrhunderts, der heutige Stopp der Erwärmung – all dies verläuft in den vielfältigen Grafiken Kirkbys nur allzu deutlich im Rhythmus der Sonnenaktivität. Dies nicht nur in der nördlichen Hemisphäre, sondern ebenso abgelesen an der Entwicklung etwa der Anden-Gletscher.”

Davon hört man heute nichts mehr. Wie es scheint, ist dieses Wissen inzwischen verloren gegangen und die Menschheit in den letzten 10 bis 15 Jahren nicht klüger, sondern deutlich dümmer geworden. Oder indoktrinierter. Suchen Sie es sich aus.

Doch zurück zu dem Artikel in der FAZ. In diesem betonte der Autor bereits 2007 die unrühmliche Rolle des Weltklimarates (IPCC) bei der sich abzeichnenden Errichtung der Klimadiktatur:

“Seit Verkündung des 1. Klimaberichts im Jahr 1990 hatte das Klima ausschließlich den Befehlen des IPCC zu gehorchen. Immerhin ließ sich das IPCC in seinem jüngsten Bericht, der Anfang Februar dieses Jahres verkündet wurde, ein Schlupfloch offen. Mit „90-prozentiger Sicherheit“ wäre der Temperaturanstieg vom Menschen gemacht. Diejenigen Wissenschaftler, die anderer Ansicht sind, sollen vom IPCC in einer „schwarzen Liste“ geführt werden.”

Und noch einmal, damit keine Zweifel bleiben, räumte die FAZ in dem Beitrag mit der Legende auf, CO2 würde zu Erderwärmung beitragen:

“Eine Hauptrolle im Geschehen wurde dem Kohlendioxid zugeschrieben: CO2 ist ein farb- und geruchloses Gas, das sich in Wasser gut löst. Bei 20 Grad Celsius nimmt ein Kubikmeter Wasser 0,5 Gramm CO2 auf, bei null Grad jedoch 1 Gramm. Erwärmt sich also das Wasser, gibt es CO2 an die Atmosphäre ab. Kühlt es sich ab, nimmt es wieder CO2 auf. Da die Erde zu zwei Drittel von Wasser bedeckt ist, werden bereits bei einer geringen Erwärmung des Wassers große Mengen an CO2 freigesetzt. Der umgekehrte Weg – erst CO2, dann Wärme – ist wegen der Sättigungsgrenzen nicht möglich.”

Wieder eine Erkenntnis, die offenbar in der Zwischenzeit verloren gegangen ist. Oder sie wurde absichtlich verloren gegangen. Auch hier können Sie es sich aussuchen, was Sie für wahrscheinlicher halten.

FAZ warnte 2007 vor weltumspannender Klimadiktatur

Jetzt wird es wirklich gruselig. Punktgenau sagte die FAZ bereits im April 2007 voraus, was sich jetzt, 13 Jahre später, abspielt:

“Inzwischen hat die ‘Klimakatastrophe’ auch die letzte Regierung der Erde erreicht. Das ‘Kyoto-Protokoll’ wurde geboren, die unsinnigste Geldvernichtungsmaschine, die Politiker erfinden konnten. Vor allem die deutschen Regierungen begannen, die Wirtschaft des Landes ‘ökologisch’ auszurichten, ohne auf die Warnungen jener Naturwissenschaftler zu hören, die der ‘Klimakatastrophe’ noch nicht erlegen waren. Das Ergebnis der ‘nachhaltigen ökologischen Ausrichtung’ wird eine stete Verarmung der heute noch reichen Industrieländer mit Deutschland als Vorreiter zur Folge haben. Sie mutierte inzwischen zur schlimmsten Selbstverstümmelung, die sich Menschen ausdenken konnten, weil sie unweigerlich in eine weltumspannende Klimadiktatur münden wird. Wann das Unheil sein Ende findet, vermag niemand zu sagen.”

Das Resümee der Zeitreise ins Jahr 2007

12 Jahre, bevor der Begriff zum „Unwort des Jahres deklariert wurde, prophezeite uns die FAZ eine „Klimahysterie“ und warnte vor einer Klimadiktatur. Die vorausgesagte “stete Verarmung Deutschlands” ist dank der Zersetzung der Schlüsselindustrien und der Energieversorgung Deutschlands ebenfalls bereits in vollem Gange.

Es bleibt zu hoffen, dass der Hinweis auf den FAZ-Artikel, hier nochmal der Link, eine möglichst hohe Reichweite findet und die hinters Licht geführten Bürger unseres Landes aufweckt. Quelle zuwanderung.net/

Eine erstaunliche Zahl von über 30.000 Wissenschaftlern hat sich bestätigt, um zu bestätigen, dass der vom Menschen verursachte Klimawandel ein Scherz ist , der von der Elite verewigt wird, um Geld zu verdienen.

Einer der Experten ist John Coleman , der Gründer von Weather Channel. Er warnt davor, dass Menschen, die sich für den Klimawandel einsetzen, wie Al Gore , ein großes Vermögen verdienen .

„Al Gore könnte aus den Schatten treten, um in der Debatte um die globale Erwärmung den Sieg zu erklären, falls Hillary Clinton ins Weiße Haus zieht. Ja, wenn dies geschieht und die neuen Klimabestimmungen zum Gesetz des Landes werden, ist es fast unmöglich, sie für vier bis acht Jahre zu kippen. “

Befürworter des Klimawandels bleiben in ihrer Mission unbeirrt und ignorieren zahlreiche aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse, die darauf hinweisen, dass es seit fast zwei Jahrzehnten keinen Aufwärtstrend gibt.

Al Gores schreckliche Vorhersagen über das Abschmelzen von Polareis im Massstab haben sich als völlig falsch erwiesen.

In der Tat, im Jahr 2014 – einem Jahr, das als das heißeste aller Zeiten in der Geschichte der Erde bezeichnet wurde – gab es in der Antarktis Rekordmengen an Eis, einen Anstieg des arktischen Eises und Rekordschneefälle auf der ganzen Welt.

Top-Wissenschaftler tritt zurück: „Die globale Erwärmung ist ein Billionen-Dollar-Betrug – es hat viele Wissenschaftler 

entlarvt, die die“ 97-Prozent-Lüge „entlarvt haben

Zusätzlich zu diesen „unbequemen Wahrheiten“ wurde die Behauptung des Weißen Hauses, 97 Prozent der Wissenschaftler stimmen zu, dass die globale Erwärmung echt ist, vollständig entlarvt .

Mehrere unabhängig voneinander recherchierte Literaturprüfungen, die zur Begründung der Aussage „97 Prozent“ verwendet wurden, stellten fest, dass die Schlussfolgerungen kirchlich und irreführend waren.

Objektive Erhebungen haben gezeigt, dass es eine weitaus größere Meinungsvielfalt unter den Wissenschaftlern gibt, als die Menschen, die die globale Erwärmung erwarten, glauben wollen.

Aus dem National Review :

„Eine 2008 von zwei deutschen Wissenschaftlern, Dennis Bray und Hans von Storch, durchgeführte Umfrage ergab, dass eine beträchtliche Anzahl von Wissenschaftlern skeptisch gegenüber der Fähigkeit bestehender globaler Klimamodelle ist, globale Temperaturen, Niederschläge, Veränderungen des Meeresspiegels oder extreme Wetterereignisse genau vorherzusagen sogar über ein Jahrzehnt; Sie waren viel skeptischer, als sich der Zeithorizont vergrößerte. “

Andere Mainstream-Nachrichtenquellen neben der National Review waren auch mutig genug, um sich gegen die Propaganda der globalen Erwärmung auszusprechen. Selbst das Wall Street Journal veröffentlichte 2015 ein Werk, in dem die Pseudowissenschaft der Anthropogenic Global Warming (AGW) von den Befürwortern der globalen Erwärmung herausgefordert wurde .

Und natürlich gibt es mehr als 31.487 amerikanische Wissenschaftler, die eine Petition unterschrieben haben, in der die Klimawandel-Erzählung in Frage gestellt wird, und 9.029 von ihnen promovieren auf ihrem jeweiligen Gebiet.

Hey, Al Gore und seine Freunde haben auch diese unbequeme Wahrheit ignoriert.

Viele der Wissenschaftler, die die Petition unterschrieben hatten, wurden wahrscheinlich dazu ermutigt, sich für die Wahrheit auszusprechen, nachdem der ältere NASA-Atmosphärenwissenschaftler John L. Casey herausgefunden hatte, dass Sonnenzyklen weitgehend für die Erwärmungszeiten auf der Erde verantwortlich sind – nicht für menschliche Aktivitäten.

Al Gore und seine Freunde werden immer reicher von der globalen Erwärmung,

aber die Menschen, die sich mit der globalen Erwärmung befassen, drängen ihre Agenda weiterhin in die Öffentlichkeit, während sie gleichzeitig ihre Taschen in die Tasche stecken.

Wenn Sie immer noch glauben wollen, was Al Gore istWas die globale Erwärmung anbelangt, muss man bedenken, dass sein Vermögen seit seinem Beginn des Kreuzzugs von 2 Millionen USD im Jahr 2001 auf 100 Millionen USD im Jahr 2016 gestiegen ist – hauptsächlich aufgrund der Investitionen in gefälschte „Green Tech“ – Unternehmen und die effektive Veruntreuung von Unternehmen zahlreiche Stipendien und Darlehen. Al Gore wird wahrscheinlich der erste „Kohlenstoff-Milliardär“ der Welt werden.

Quelle und Referenzen: NaturalNews (Auszug); Petition zur globalen Erwärmung ; Peer-Review-Forschung ;

Unglaublich diese Staatsknetenzecken, die werden für Unwissenheit, Scheinheiligkeit und Misswirtschaft bezahlt Es geht einzig und allein darum, den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen!  Deutsche als Welt Klimaretter! hatten wir nicht schon mal einen der meinte er könne die Welt retten? Wie viele hat der dann wirklich gerettet? Was ist das für ein Fachausschuß …… ???
Es ist zum Fremdschämen ….. !!!
Es gibt kein Klimanotstand dafür aber Hirnnotstand!!!
Berlin erklärt als erstes Bundesland die „Klimanotlage“ – wer auch sonst?

„Der Berliner Senat hat am Dienstag die Klimanotlage anerkannt und will zusätzliche Anstrengungen zugunsten des Klimaschutzes auf Landesebene unternehmen. Damit hat sich Berlin als erstes Bundesland den Initiativen vieler Städte angeschlossen, die in den vergangenen Monaten den Klimanotstand ausgerufen haben. Damit bekennt sich Berlin zugleich zum Internationalen Klimaschutzabkommen von Paris, und dem dort definierten Ziel, die globale Erderwärmung soweit es geht auf nicht mehr als 1,5 Grad Celsius zu begrenzen.“

Viel Blabla. Diese rechtsradikalen Berliner wollen sich doch nur die sogenannten Klimaflüchtlinge vom Leib halten, weil ja kein Klimaflüchtling ernsthaft in ein Land flüchten will, das den Klimanotstand ausgerufen hat… oder etwa doch? Man kommt ja ganz durcheinander mit diesen ideologischen Verwirrungen..

Auch der Landkreis Lüneburg ruft Klimanotstand aus
Der Kreistag hat auf seiner gestrigen Sitzung den Klimanotstand ausgerufen.

Auf einem Sharepic wird ausgesagt, dass Gewächshäuser in den Niederlanden mittels Pipelines mit CO2 versorgt werden, was anscheinend auf Unverständnis stößt.

Die Empörung ist aus dem Bild herauszulesen: Warum werden dort Gewächshäuser mit CO2 versorgt, während Deutschland sogar eine CO2-Steuer droht?

Ist das wahr?

Ja! Auch wenn Details nicht stimmen, denn es sind nicht etwa Bohrinseln, sondern die Shell-Ölraffinerie bei Rotterdam, die durch „The Linde Group“ über eine 85 Kilometer lange Transport-Pipeline und ein rund 300 Kilometer langes Verteilungsnetzwerk rund 400.000 Tonnen CO2 an mehr als 580 Gewächshäuser liefert.

Das ist übrigens keine neue Methode, sondern wird bereits seit 2004 praktiziert und dient sogar dem Klimaschutz! Warum das so ist, erläutern wir weiter unten.

Wozu brauchen Gewächshäuser überhaupt CO2?

Bei Kohlendioxid handelt es sich um ein Gas. Gewächshäuser sind allerdings gut isoliert und haben ein „Mini-Klima“, um bestimmte Pflanzen unter den Bestmöglichen Bedingungen wachsen zu lassen. Diese gute Isolierung führt allerdings dazu, dass weder etwas aus- noch etwas eindringen kann, auch kein natürliches CO2 aus der Atmosphäre!

Pflanzen nehmen CO2 (Kohlendioxid) auf, wandeln es in O2 (Sauerstoff) um und geben es wieder ab. Nachts hingegen läuft es umgekehrt: O2 wird aufgenommen, ein großer Teil davon wird als CO2 wieder abgegeben. Da Pflanzen allerdings mehr CO2 aufnehmen, als sie nachts wieder abgeben, kann es in einem kleinen, geschlossenen System wie einem Gewächshaus recht schnell problematisch werden, da sich nach einer Weile zu wenig CO2 in der Luft befindet.

Und genau zu diesem Zweck benötigen Gewächshäuser ein Mehr an CO2 durch Generatoren oder, in diesen Fällen, durch eine Pipeline: Damit die Pflanzen wegen CO2-Mangels nicht langsamer wachsen und schlussendlich verkümmern, erhalten die Gewächshäuser eine für Pflanzen optimale CO2-Konzentration zwischen 600 bis 1600 ppm (parts per million, normale Konzentration: 320 bis 360 ppm).

Wie soll das denn gut für den Klimaschutz sein?

Anfang der 2000er sah die Situation noch anders aus: Tausende Gärtnereien drehten auch im Sommer ihre Heizungen voll auf. Was wie eine riesige Energieverschwendung klingt, nutzte den Gärtnereien aber, denn sie leiteten die CO2-Abgase der Heizungen in die Gärtnereien um. Das mag zwar gut für die Pflanzen sein, doch war dies auch eine große Verschwendung fossiler Brennstoffe.

2004 jedoch wurde die Idee zweier niederländischen Ingeneure namens Hans Tiemeijer und Jacob Limbeek mit Hilfe des Linde-Unternehmens „Hoek Loos“ umgesetzt. Bereits in den 1990er Jahren entwickelten sie ein einfaches, aber geniales Konzept:
Während die Gärtnereien in Süd-Holland ihre Gewächshäuser mit CO2 aus den Heizungen versorgen, wird durch die nahegelegenen Raffinerien das CO2 nutzlos in die Luft geblasen. Eine Pipeline, die das CO2 in die Gewächshäuser statt in die Luft pumpt, wäre ideal. Dazu gab es sogar damals bereits eine 85 Kilometer lange, nicht mehr genutzte Öl-Pipeline, die nur noch instand gesetzt werden musste.

Es sollte allerdings noch bis 2003 dauern, bis die Ingeneure die nötigen Partner mit dem technischen Wissen und dem Kapital trafen: die Baufirma VolkerWessels und die niederländische Linde-Tochter Hoek Loos (2006 umbenannt zu Linde Gas Benelux). Die beiden Unternehmen schlossen sich für das Vorhaben zu einem Joint Venture namens OCAP (Organic CO2 for Assimilation by Plants) zusammen, das 2013 komplett von Linde übernommen wurde.

Um nun direkt auf die Frage in Kürze zu antworten:

Im Vergleich zu vorher, als die Gärtnereien ihre Gewächshäuser mit CO2 aus Heizungen füllten, wird durch die Pipeline-Methode die  Verbrennung von 115 Millionen Kubikmetern Erdgas eingespart, 205.000 Tonnen CO2 geraten jährlich weniger in die Atmosphäre!
Fazit,
CO2 ist zwar gut für Pflanzen, in der Atmosphäre jedoch beschleunigt ein Zuviel davon den Klimawandel. Mit der umstrittenen (und noch gar nicht beschlossenenCO2-Steuer sollen die aus Emissionen resultierenden negativen Auswirkungen durch einen höheren CO2-Preis verringert werden, diese Kosten würden dann aber die Verbraucher letztendlich tragen müssen.

Die Pipeline in den Niederlanden hat aber mit der CO2-Steuer überhaupt gar nichts zu tun. Ganz im Gegenteil werden dadurch die CO2-Emissionen der Shell-Raffinerie bei Rotterdam sogar radikal reduziert: Das CO2, welches eigentlich in der Atmosphäre enden würde, landet nun in Gewächshäusern, ein weiterer kleiner Teil geht an die Lebensmittelindustrie zur Konservierung von Lebensmitteln.

Was also in dem Sharepic als so schlecht hingestellt wird, ist in Wahrheit ein guter Beitrag zum Klimaschutz!

Wir sind schon immer das Kanonenfutter für die kriegsgeile Elite gewesen und sind es noch . Mit anderen Worten , wir sind sogenannte Staatenlose und Vogelfreie und diese persona non grata [Als Persona non grata ( Als Persona non grata plural Personae non gratae, auch persona ingrata, lateinisch für unerwünschte Person; italienisch persona non gradita) bezeichnet man den Status eines Angehörigen des diplomatischen Dienstes oder einer anderen Person, deren Aufenthalt von der Regierung des Gastlandes per Notifikation nicht mehr geduldet wird .] , darf man ungestraft töten . Dies erklärt auch warum in Bezug seitens der vielen ermordeten Deutschen in dieser Besatzungskolonie im Bezug auf die Rechtsprechung nichts mehr unternommen wird . Jeder Dahergelaufene kann uns ungestraft töten . Wenn ich berücksichtige das die Spitze des Eisberges , dass ganze Übel dieser Welt die Jesuiten sind , so frage ich mich ; „Hat dies alles seinen Ursprung aus der Geschichte von Martin Luther??“ Immerhin war Martin Luther der Auslöser dafür , das dieser Orden überhaupt gegründet wurde .
ergänzend
FLÜCHTLINGSSTEUER getarnt als CO2 Steuer?

Ihr könnt mich alle am Arsch lecken! Ich laß mir das nicht mehr länger gefallen!


ICH WILL, DAß IHR WÜTEND WERDET ! ! ! !

Ihr könnt mich alle am Arsch lecken. Ich laß‘ mir das nicht mehr länger gefallen. Aber zuerst einmal müßt Ihr wütend werden.

„Wir sitzen zu Hause und langsam wird die Welt, in der wir leben immer kleiner. Und wir sagen nur:
Bitte laßt uns wenigstens hier in Ruhe in unseren Wohnzimmern. Laßt mich meinen Toaster haben, meinen Fernseher, meine Stahlgürtelreifen. Dann sage ich auch nichts. Laßt mich bloß in Ruhe.

Ich werde Euch aber nicht in Ruhe lassen. Ich will, daß ihr wütend werdet. Ich will nicht, daß ihr protestiert oder Krawalle veranstaltet oder euren Kongreßabgeordneten schreibt. Ich wüßte nicht was ihr ihm schreiben solltet. Ich weiß nicht, was man gegen die Depression tun kann, die Inflation, gegen die Russen und die Verbrechen auf den Straßen.
Ich weiß nur, daß ihr erst einmal wütend werden müßt. Ihr müßt sagen: Ich bin ein menschliches Wesen, verdammt noch’mal! Mein Leben hat einen Wert! Nein. Ich will jetzt, daß Ihr aufsteht. Zum Fenster geht, es auf macht, den Kopf raus steckt und schreit:

Ihr könnt mich alle am Arsch lecken.
Ich laß mir das nicht mehr länger gefallen. Dann werden wir überlegen, was wir gegen die Depression, die Inflation und die Ölkrise machen können.

Geht zum Fenster, schreit und brüllt: Ihr könnt mich alle am Arsch lecken. Ich laß mir das nicht mehr länger gefallen. Aber zuerst einmal müßt Ihr wütend werden. Ihr müßt sagen: Ihr könnt mich alle am Arsch lecken. Ich laß mir das nicht mehr länger gefallen. Steht auf.

Steht auf. Na los, los. Geht zum Fenster, macht es auf und steckt den Kopf raus und schreit:
Ihr könnt mich alle am Arsch lecken.
Ich laß mir das nicht mehr länger gefallen. Vorwärts! Jetzt steht schon auf ..

Kunstraub in Dresden

In Dresdens Schatzkammer Grünes Gewölbe ist am frühen Montagmorgen eingebrochen worden. Der Raub betrifft den historischen Teil der wertvollen Sammlung. Die Räume des Museums sind eigentlich streng gesichert. Details geben die Ermittler nun bekannt.

Die Polizei stellt klar: Die Sicherheitsmitarbeiter des Museums haben den Einbruch live auf ihren Kameras mitverfolgt und haben dann die Polizei alarmiert. Sie sind nicht bewaffnet und haben deshalb nicht selbst eingegriffen. Wie lange die Tat wirklich dauerte, dazu konnte die Polizei keine Stellung nehmen. Auch sei noch unklar, wie die Diebe durch das Gitter am Fenster gekommen sind.

So wie die Medien berichten, ist das mit Sicherheit nicht abgelaufen! Alles was hier jetzt gespielt wird dient nur zur Ablenkung von etwas großem was sie aushecken…fallt nicht auf diesen Scheißdreck rein…auf dieses Ding folgt immer etwas wahnsinniges aus dem Rattenstall der Marionetten…bin gespannt was kommt
Die Nummer, war gegen unsere preußischen Ansprüche und Eigentumsrechte gerichtet

Unfassbar, der Sicherheitsdienst griff bewusst nicht ein, weil dieser „unbewaffnet“ (!) war. Dieser hat stattdessen die Einbrecher weiter machen lassen und auf die Polizei gewartet. Diese hatte anscheinend Wichtigeres zu tun, der lächerliche Nazinotstand in Dresden lässt grüßen.

Einmalige Schatzkammer Europas

Das Historische Grüne Gewölbe in Dresden gilt als einmalige Schatzkammer Europas. Die prachtvollen Räume des Grünen Gewölbes, das seinen Namen durch die teils malachitgrüne Bemalung erhielt, entstanden bereits im 16. Jahrhundert. Ab 1723 baute sie der sächsische Kurfürst und König August der Starke zur Schatzkammer aus.Im Zweiten Weltkrieg wurden das Residenzschloss und mit ihm Teile des berühmten Grünen Gewölbes weitgehend zerstört. Die Kunstgegenstände waren zuvor ausgelagert worden und wurden nach Kriegsende von der Roten Armee beschlagnahmt und in die Sowjetunion gebracht. Erst 1958 erhielten die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden die komplette Sammlung wieder zurück.

Jahrzehntelang war nur eine Auswahl der Schätze der wettinischen Fürsten zu sehen. Nach der aufwändigen Rekonstruktion der Prachtsäle wurde das Historische Grüne Gewölbe im Jahr 2006 im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel wiedereröffnet.

In acht Kabinetten sind etwa 3000 Kunstwerke aus Gold, Silber, Edelsteinen, Elfenbein und Bernstein vor reich verzierten Schauwänden und Prunktischen zu sehen. So gibt es unter anderem ein Bernsteinkabinett, ein Elfenbeinzimmer, ein Weißsilberzimmer und das Silbervergoldete Zimmer.

Die meisten Kunstwerke sind nicht in Vitrinen verschlossen, sondern stehen frei auf Konsolen und Tischen. Nur im Juwelenzimmer, dem Highlight der Schatzkammer, liegen die Schmuckstücke unter Glas. Hier steht auch der berühmte „Mohr mit Smaragdstufe“ mit 16 Edelsteinen von Balthasar Permoser und dem Hofjuwelier Johann Melchior Dinglinger.

Nach dem Einbruch in das Historische GrüneGewölbe am Montag hat die Polizeidirektion Dresden mit der Staatsanwaltschaft eine Belohnung* in Höhe von 500.000 Euro für Hinweise ausgelobt, die zur Aufklärung der Straftat und zur Ermittlung oder Ergreifung der Täter oder zum Auffinden des Diebesgutes führen.

Die zur Aufklärung des Einbruchs in das Historische Grüne Gewölbe eingerichtete Sonderkommission „Epaulette“ ist nunmehr auf insgesamt 40 Mitarbeiter aufgestockt worden. Die Leitung der weiteren Ermittlungen in diesem Fall hat die Abteilung Organisierte Kriminalität der Staatsanwaltschaft Dresden übernommen; derzeit sind drei Staatsanwälte schwerpunktmäßig mit der Bearbeitung des Gesamtkomplexes betraut. Mit diesen Entscheidungen sollen die umfangreichen aktuellen Ermittlungen weiter zügig vorangetrieben werden.

„Mit der Auslobung von einer halben Million Euro für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, die am Montag in das Grüne Gewölbe in Dresden einbrachen, unternehmen die Ermittlungsbehörden einen weiteren wichtigen Schritt, den Bürgerinnen und Bürgern im Freistaat und allen interessierten Besucherinnen und Besuchern des Grünen Gewölbes die gestohlenen Stücke des Staatsschatzes zurückzubringen und die Täter zu fassen. Wir werden nichts unversucht lassen, diesen Fall zu lösen“, so Landespolizeipräsident Horst Kretzschmar.

▶️ Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer hat verdächtige Personen am Tatort gesehen?

Hinweisgeber nutzen bitte das Hinweisportal:
🌍 https://sn.hinweisportal.de/ oder melden sich bei der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer ☎️ (0351) 483 22 33.

Weitere Infos unter: https://www.polizei.sachsen.de/de/63999.htm

* Die Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt. Sie ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Personen, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt. Sollten mehrere Hinweise zur Täterermittlung beitragen, wird der Betrag unter den Hinweisgebern nach Maßgabe der Bedeutung des Hinweises aufgeteilt.

ergänzend

Nach 100 Jahren der Knechtung, sagen wir „KOMM 2020 ZURÜCK zu deinem VOLK

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier………..Die Kaste demonstriert ihre Macht. Gesetze interessieren nicht. Alles ohne Konsequenzen.. Merkel ist die größte Polit-Versagerin seit 1945 – Welche/r kritische, investigative Journalist/in traut sich endlich mal den Betrug am Bürger durch rot-grün-schwarz-gelb-schwarz-rot seit dem Ende des Projekts „Soziale Marktwirtschaft“ zu berechnen? Einige rudimentäre Hinweise:
1. Cum-Cum und Cum-Ex-Mafia-Geschäfte 31.8 Milliarden
2. Atomsteuerrückzahlung von 7 Milliarden
3. Der schwachsinnige Ausstieg Merkels aus dem rot-grünen Atomausstieg mit den Folgekosten: mindestens 100 Milliarden
4. Der Riester-Renten-Betrug mit Milliarden für Maschmeyer und Co
5. Steuerhinterziehung von 100 Milliarden pro Jahr allein in Deutschland
6. „Bankenrettung“ 2008 mit 30 Milliarden?
7. Die Zerstörung Griechenlands mit noch zu erwartenden Kosten von 120? Milliarden
8. Autobahnprivatisierung mit jährlich zu erwartenden Milliarden
9. Zukünftig 70 Milliarden für Krieg – aber für Rente, Bildung, Gesundheit, etc ist kein Geld da …
10. Eurohawk 4,4 Mrd. €
11. Die Entwertung des Geldes seit Einführung des Euros. -zig Milliarden
12. Die Entwertung von Sparguthaben durch Niedrigzinsen. – zig Milliarden
13. Das herbeigeführte Lohn-Dumping in Europa. – zig Milliarden
14. Die Euro-Krise – allein die Zinsverluste durch manipulierte Null- und Negativzinsen summieren sich für die Deutschen auf mehr als 250 Milliarden Euro. Den gesamten Wohlstandsabfluss an die Krisenländer schätzt Stelter auf bis zu einer Billion. Bricht der Euro zusammen, weil das Schneeballspiel mit Inflationsgeld und Negativzins nicht ewig weitergehen kann, können durch uneinbringbare Forderungen und Haftungsrisiken leicht zwei Billionen daraus werden.
15. Die Migrationskrise – die Zuwanderung in die Sozialsysteme seit 2015 wird über die kommenden Jahrzehnte Kosten von 900 Milliarden Euro verursachen. Bleiben – wofür leider vieles spricht – auch die Nachkommen der Zuwanderer im Arbeitsmarkt außen vor, werden die Kosten auf 1,5 Billionen steigen.
16. Die »Energiewende« – Subventionen und Fehlinvestitionen in nicht funktionierende Technologien verschlingen zwischen 500 und 1.000 Milliarden Euro. Andere Ökonomen schätzen die Kosten sogar auf das Doppelte.
17. Ungedeckte Versprechen – großzügig verteilte neue »soziale Wohltaten« verursachen immense Folgekosten, die die verdeckte Staatsverschuldung nach oben treiben. Diese liegt insgesamt bereits mindestens bei 100 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Mindestens ein Drittel davon, also rund eine Billion Euro, geht laut Stelter auf Merkels Konto.
18. Investitionsstau – während großzügig Geld an Klientelgruppen und ideologiepolitische Projekte verschleudert wurde, hat man notwendige Investitionen radikal vernachlässigt. Und das, obwohl sich das Gesamtsteueraufkommen der öffentlichen Hand in vierzehn Merkel-Jahren auf 900 Milliarden Euro jährlich fast verdoppelt hat, Tendenz: weiter steigend. Die Kommunikationsinfrastruktur ist weit zurückgefallen, Straßen-, Schienen- und Wegenetze sind vernachlässigt und marode, die Bundeswehr ist faktisch kaputtgespart und kaum noch einsatzfähig. Die unmittelbaren Schäden beziffert Stelter auf mindestens 250 Milliarden Euro, die wahre Dimension dürfte weit darüber liegen.
19. Wahrscheinlich kommen 2000 oder mehr Milliarden Schaden durch die aktuell regierenden Parteien heraus – wer bringt die inkompetenten, korrupten und kriminellen Politiker, Bänker, Lobbyisten und die Konzern-Mafia endlich hinter Schloss und Riegel? Wer mistet diesen Augiasstall endlich aus?staatsresonDie deutsche Wirtschaft sieht den Fachkräftemangel als eines ihrer größten Probleme. Die Bundesregierung will gegensteuern und viel mehr Arbeitskräfte aus Nicht-EU-Staaten anlocken. Wie das klappen soll.
Würde diese korrupte Regierung endlich angepasste Löhne bezahlen, bräuchten wir keine Billigarbeiter aus dem Ausland

„Make it in Germany.“

Mit diesem Slogan wirbt Deutschland um ausländische Fachkräfte. Auf einem Internetportal gibt es eine Jobbörse und Infos zu Sprachkursen. Es wird auf die gute Qualität von Bildungs- und Gesundheitssystem verwiesen, auf die politische Stabilität – und auf im internationalen Vergleich kurze Arbeitszeiten mit vielen Urlaubs- und Feiertagen. Die Werbung ist nötig: Denn die Bundesregierung sieht Deutschland in den kommenden Jahren auf Fachkräfte aus dem Ausland angewiesen.

Die sollen zunehmend aus Ländern außerhalb der Europäischen Union kommen. Damit das klappt und mehr Fachkräfte nach Deutschland kommen, unterzeichneten Bundesregierung, Länder, Wirtschaft und Gewerkschaften bei einem Spitzentreffen am Montag eine Absichtserklärung – um eng zusammenzuarbeiten. 

Worum es geht

Deutschland steht mit anderen Ländern im Wettbewerb um Fachkräfte. Deswegen müsse Deutschland als ein „weltoffenes, als ein interessiertes Land rüberkommen“, so Merkel. Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz, das Anfang März in Kraft tritt, soll qualifizierten Arbeitnehmern aus Nicht-EU-Staaten deutlich leichter und schneller den Weg nach Deutschland ebnen. „Es ist dringend notwendig, dass wir ein solches Gesetz haben“, sagte Merkel: „Wir gehen das Problem an.“ Das neue Gesetz solle ein Erfolg werden.

Dahinter steht eine Fachkräftestrategie der Bundesregierung, die auf drei Säulen basiert. Zum einen soll das Fachkräftepotenzial im Inland besser genutzt werden. So sollen Arbeitslose qualifiziert werden, damit sie einen Job finden. Zum anderen soll es weiter Zuwanderung aus EU-Staaten gehen. Die Regierung geht aber davon aus, dass die Zuwanderung aus der EU abnimmt – weil diese Länder ihre Fachkräfte selbst brauchen und ebenfalls vom demografischen Wandel betroffen sind, also der Alterung der Bevölkerung.

Deswegen soll nun die „dritte Säule“ gestärkt werden: die Einwanderung von Fachkräften aus sogenannten Drittstaaten, also aus Ländern außerhalb der EU. Intern geht man in der Bundesregierung davon aus, dass in den kommenden Jahren Zehntausende Fachkräfte aus Nicht-EU-Staaten gebraucht werden.

 In welchen Berufen es Engpässe gibt

Die größten Engpässe bestehen laut Fachkräftestrategie der Regierung derzeit bei Berufen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik – daneben sind der Bau, der Hotel- und Gaststättenbereich sowie Gesundheitsberufe betroffen. Konkret gehe es etwa um Elektrotechniker, Metallbauer, Mechatroniker, Köche, Alten- und Krankenpfleger, Informatiker sowie Softwareentwickler.

Für die Wirtschaft bleibt der Fachkräftemangel trotz einer schwächeren Konjunktur das größte Geschäftsrisiko, wie aus einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags hervorgeht. Für Unternehmen wirkt das wie ein Bremsklotz: Sie können Aufträge nicht annehmen, weil sie nicht genügend qualifizierte Leute haben.

Wie und wo Fachkräfte angeworben werden sollen

Länder, in denen Fachkräfte angeworben werden sollen, sind zunächst unter anderem Brasilien, Indien und Vietnam. Entscheidend ist, dass Länder Interesse an einer Zusammenarbeit mit Deutschland haben – also überhaupt zulassen, dass Fachkräfte angeworben werden sollen. Ist das der Fall, soll die Beratung von Interessierten im Ausland verbessert werden. Damit Abschlüsse anerkannt werden, soll es Qualifizierungen geben. Eine wichtige Rolle dabei spielen die Auslandshandelskammern. Besonders wichtig: Angebote bereits im Ausland, um Deutsch zu lernen.

„Das Anwerben von Arbeitskräften aus Drittstaaten ist harte Arbeit“, sagte Daniel Terzenbach, Mitglied im dreiköpfigen Vorstand der Bundesagentur für Arbeit. Es gehe um die Anerkennung der Berufsausbildung und Behördengänge. Die Bundesagentur versuche, „einen fairen und transparenten Mobilitätsprozess“ zu organisieren. Keinesfalls sollen die Menschen im Ausland oder in Deutschland an die falschen Leute geraten und abgezockt werden.

Die Bundesagentur sucht seit Jahren mit Partnern gezielt nach Arbeitskräften im Ausland für den deutschen Markt – etwa auf den Philippinen, in Tunesien oder auch in Bosnien-Herzegowina. Nach Angaben der Bundesagentur kamen im vergangenen Jahr 60.000 Menschen aus Nicht-EU-Ländern aus beruflichen Gründen nach Deutschland.

Die Visum-Frage

Auch die begehrteste Fachkraft kommt nicht weit ohne Visum. Die deutschen Auslandsvertretungen, die die Dokumente ausstellen, erweisen sich aber bisher als Flaschenhals auf dem Weg nach Deutschland. Visaverfahren sollen nun beschleunigt werden. Angesichts der stark gestiegenen Nachfrage habe man an betroffenen Standorten bereits aufgestockt, sowohl personell als auch räumlich, heißt es aus dem Auswärtigen Amt. „Dadurch konnten wir die Wartezeiten für qualifizierte Fachkräfte an vielen Vertretungen drastisch reduzieren.“

Integration der Einwanderer: Der alte Fehler

Ausländische Fachkräfte sollen betrieblich und gesellschaftlich integriert werden. So sollen die Firmen bei der Wohnungssuche oder Behördengängen unterstützen. Die Gewerkschaften treten für ein„offenes, diskriminierungsfreies Miteinander“ ein.

Fehler der Vergangenheit sollen nicht wiederholt werden. „Es war falsch, die sogenannten Gastarbeiter der 1950er und 1960er Jahre nicht systematisch zu integrieren“, sagte die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz, den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Sie und Ihre Helfer müssen dringend gestoppt werden, sonnst ist es mit unserem Vaterland passiert und den Schaden, kann man nie wieder gut machen. Sie kommen alle (ohne Ausnahmen) vor das militärische Standgericht.

In einem Kommentar für die „New York Times“ diagnostiziert der in Basel lehrende Soziologe Oliver Nachtwey, dass die Ära Merkel als jene in die Geschichtsbücher eingehen wird, in der auch die deutsche Nachkriegsordnung zusammenbrach.

Das Schlimme ist,das hier auf Deutschem Boden nur illegale kriminelle Politiker sich durch Plünderungen der Rentenkassen,Krankenkassen,beim Hartz IV und durch Nazi-Steuern sich bereichern.Normalerweise sind alle sogenannten Politiker hier seit der Löschung der BRD und DDR arbeitslos und sind illegal im Bundestag…In Deutschland entsteht eine Diktatur und niemand beschwert sich
 

Kanzlerin Merkel verkündet die verordnete Meinungsfreiheit

Diktatur der freien Meinung

Die Meinungsfreiheit habe aber Grenzen. Die beginnen da, wo gehetzt wird, wo Hass verbreitet werde, wo die Würde anderer Menschen verletzt werde und dagegen müsse und werde man sich stellen.

Wow! Hatte die „Wir-Schaffen-Das“ Kanzlerin plötzlich eine Eingebung? Denn man möchte ihr fast erleichtert zustimmen! Doch – als nicht im Mainstream denkender Mensch, weiß man nur zu genau: Was da abging, war ein grandioses Schauspiel und findet auch in Diktaturen statt. Der große Meister tritt ans Pult im Bundestag und „verkündet“ Meinungsfreiheit, schränkt sie gleichzeitig ein, gibt die Regeln für die Grenzziehung vor und legt die Zielgruppen fest, die im Namen der Meinungsfreiheit geschützt oder Freiwild für Verfolgung sind.

Linkes Beschimpfungs-Reglement

Aber tun wir einmal so, als meinte Frau Kanzlerin es ehrlich: Dann wäre es auch Hetze und Verletzung der Menschenwürde, wenn ein Islamist die Christen, Juden, Hindus oder welche Glaubensrichtung auch immer, als „Ungläubige“ beschimpft. Merkel sollte ihren Linken Zuklatschern auch ausrichten, sich Begriffe, wie „die alten weißen Männer“ zu sparen. Das verletzt die Menschenwürde. Die Kanzlerin müsste auch den Klimakrisen-Schreiern ins Gewissen reden: denn auch jene, die eine Klimakrise hinterfragen oder die dafür genannten Gründe anzweifeln, haben das Recht auf diese Meinung. Sie als „Klimaleugner“ niederzumachen, ist eine Verletzung ihrer Würde und Meinungsfreiheit.

Das Patrioten-Gesindel

Merkel müsste auch alle Deutschland-Hasser abmahnen: Es ist auch eine Verletzung der Würde eines Menschen, seine Heimatliebe, sein Brauchtum und seine Kultur in den Dreck zu ziehen und als „Nationalist“ oder „rechtsextrem“ beschimpft zu werden. Sie müsste sich in punkto Verletzung der Menschenwürde selbst an der Nase nehmen: weil sie nämlich einer Gesellschaft Massen von Kulturfremden vor die Nase setzte, die mit Gewalt und Bedrohung ungehindert eine Umkehr der bisher geltenden Regeln anstreben. Doch, wer das kritisiert, ist laut Merkel-Diktion ein Hetzer und Hasser! Frau Kanzlerin müsste auch die Gesinnungszensur ihrer Medien-Überwachungs-Agenturen anprangern, die zunehmend in den sozialen Medien eine Löschung unliebsamer Tatsachenberichte durchsetzen.

Shitstorm internationaler Twitterer

Merkels Rede zur verordneten Meinungsfreiheit blieb international nicht unbemerkt – und wurde getwittert. Scharfsinnige User brachten es dort auf den Punkt. So heißt es u.a: solange die Linken entscheiden, was Hass-Rede und Hetze ist, sind sie für Meinungsfreiheit. Oder: Na, ja. Eine deutsche Bundeskanzlerin gestikuliert aggressiv und lobt die Einschränkung der Redefreiheit. Und: Frau Merkel ist autoritär und schwachsinnig. Ein anderer User meint: sie zählt zu den schlechtesten Staatsführern von heute. Man ist besorgt, dass sie in Deutschland an der Macht bleibt.

Bauern nach Berlin

Zwischen Re und ung, steht nur noch GIER. „Re.Gier.ung“ Die Bauern haben es kapiert..was ist mit dem Rest des Bundes Besatzerpersonals. Es ist längst an der Zeit auf die Strasse zu gehen. Tauschen wir die Politiker aus, bevor sie das Volk austauschen!

 Im Berliner Regierungsviertel demonstrierten am Dienstag Zehntausende überwiegend mit Traktoren angereiste Landwirte lautstark gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung. Es kamen deutlich mehr als die Veranstalter erwartet hatten. Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) und Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) kassierte bei ihrem Besuch auf der Kundgebung ein gellendes Pfeifkonzert, als sie ihre Pläne verteidigten.

 Zu der Demonstration hatte die noch junge Initiative »Land schafft Verbindung« aufgerufen. Die Bauern wollen verhindern, dass das von Union und SPD ausgehandelte Agrargesetz  in Kraft tritt, weil es viele in ihrer Existenz bedroht. Es sieht für sie künftig hohe Umweltauflagen vor. So soll es in der Landwirtschaft schärfere Vorgaben zum Insekten- und Umweltschutz sowie weitere Dünge-Beschränkungen zum Schutz des Grundwassers geben.

Der Fraktionschef von Bündnis90/Die Grünen, Anton Hofreiter, kritisierte die demonstrierenden Bauern: »So etwas wie das Artensterben oder die Verschmutzung des Grundwassers gehen nicht weg, indem man es ignoriert. Noch weniger Naturschutz machen, noch mehr Dünger ausbringen, das ist nicht die richtige Antwort«, sagte dieser.
Unterstützung bekamen die Bauern von AfD und FDP. Der AfD-Abgeordnete Wilhelm von Gottberg bezeichnete die Demo als einen Hilferuf angesichts teils völlig überzogener Auflagen. Gero Hocker von der FDP-Fraktion sagte, Bauern seien mittelständische Unternehmer. Es gehe diesen Menschen da draußen um ihre Existenz. Heidrun Bluhm-Förster von der Linkspartei sprach sich für mehr staatliche Gelder zur Umsetzung der Auflagen aus.

Die Bauern fordern, dass sie von der Politik stärker in die Entwicklung neuer Umweltauflagen einbezogen werden. Zudem wehren sie sich gegen eine aus ihrer Sicht negative Stimmungsmache gegen ihre Branche. Am kommenden Montag will sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit mit 40 Landwirtschaftsorganisationen zu einem Agrargipfel treffen.

Das absolut Böse: Satanisten und Blutsäufer Moloch

Ich wünsche jedem Menschen dass er/sie die Wahrheit erkennt und seine Seele rettet! Ich bete für jeden von euch da draußen möge Gott euch und eure Familien beschützen, Amen

ergänzend

 Das römische Kolosseum ist ein Weltkulturerbe und zählt zu den neuen sieben Weltwundern . Es ist das meistbesuchte Reiseziel der Welt. Und jetzt ruht am großen Eingang des Kolosseums eine Statue der kanaanitischen Gottheit, die in hohem Maße mit Kinderopfern in Verbindung gebracht wird.

Das Kolosseum war einst ein Ort, an dem Christen Löwen fütterten, von Gladiatoren getötet oder auf den Rasen rollten und als Fackeln in Brand steckten. Das Kolosseum scheint nun Moloch als seinen Gott errichtet zu haben.

In der Pressemitteilung über das gigantische Moloch-Idol heißt es:
Eine Rekonstruktion der schrecklichen Gottheit Moloch, die mit den phönizischen und karthagischen Religionen in Verbindung steht, wird am Eingang des Kolosseums aufgestellt, um die Besucher der Ausstellung zu begrüßen.

Es ist unklar, wie lange die Ausstellung im Kolosseum bleiben wird. Interessanterweise erkennen die Organisatoren an, dass Moloch eine „schreckliche Gottheit“ ist.

 Moloch wird seit Tausenden von Jahren mit Abtreibung in Verbindung gebracht. Es wird angenommen, dass der Name Moloch aus dem phönizischen mlk stammt , der sich auf eine Art Opfer bezog, das zur Bestätigung oder zum Freispruch eines Gelübdes gebracht wurde. Zusammen mit der rituellen Prostitution erforderte diese Gottheit den Tod von Babys, um ihn zu besänftigen.

Die Bibel warnte die Israeliten wiederholt, nichts mit Moloch zu tun zu haben: „Du sollst keinem deiner Kinder geben, sie Moloch anzubieten, und so den Namen deines Gottes entweihen: Ich bin der Herr (3. Mose 18:21).“

Und doch verehrten oder fürchteten Salomo und andere Könige diesen schrecklichen Gott, und seine Statuen wurden wiederholt auf den „hohen Plätzen“ (1. Könige 12, 31) ausgestellt oder Orte, die regelmäßig von Touristen der Antike besucht wurden.

Molech wurde gerade am höchsten und am weitesten gereisten Ort der Erde, dem römischen Kolosseum, installiert.

 Der Vatikan hat das Eigentum und die Autorität über das Kolosseum und alle seine Ausstellungen, Exponate und Funktionen. Wie Breaking Israel News schreibt …
Ohne die direkte Erlaubnis der höchsten Ebenen des Vatikans ist so etwas auf keinen Fall möglich. Das Kolosseum von Rom gehört dem Vatikan und insbesondere der Diözese Rom, die auch als Heiliger Stuhl bezeichnet wird. Wenn jemand dort etwas unternehmen möchte, muss er die Erlaubnis des Amtes der Diözese Rom einholen. Diese Ausstellung mit dem Titel „Cathargo: der unsterbliche Mythos“ konnte dort überhaupt nicht stattfinden, es sei denn, die Erlaubnis wurde auf hoher Ebene erteilt. “

Der Vatikan hat das Kolosseum seit dem Mittelalter besessen und betrieben, als er die Kontrolle über die Anlage von der Familie Frangipani übernahm.

Papst Pius X. ermutigte die Menschen, zur „heiligen Stätte“ zu pilgern und Staub von der fröhlichen Bühne zu sammeln. Papst Benedikt XIV. Erklärte es 1749 zu einer heiligen Stätte (zu Ehren der Märtyrer, die dort starben). Das Zeichen, das 1783 vom Vatikan über dem Kreuz im Kolessäum angebracht wurde (siehe Abbildung oben), lautet: „Das Amphitheater, das Triumphen, Unterhaltungen und der gottlosen Verehrung heidnischer Götter gewidmet ist, ist jetzt den Leiden der geläuterten Märtyrer gewidmet von gottlosen Aberglauben. “

ergänzend

Die kriminelle Geschichte des Papsttums

Adrenochrom & Anti-Aging: Weshalb so viele Kinder entführt und rituell ermordet werden

PORNO UNTERRICHT FÜR KLEINKINDER – PASST AUF EURE KINDER AUF

In was für einer abartigen Gesellschaft leben wir?. Die Irren kommunistischen Links/Grünen Kinderschänder machen jagt auf unsere Kinder. Früher hätte man diese Irren in eine Anstalt gesperrt, um das Volk vor ihnen und ihren kranken Vorstellungen zu schützen. Heute sitzt dieser abartige Abschaum in den Parlamenten, Regierungen und für Schulen verantwortlichen Organisationen.

Eltern, schützt eure Kinder. Informiert euch, was in den KITA’s , Kindergärten und Schulen abgeht und was man den unschuldigen Kindern antut und antun will. Passt auf.

Fachkräfte aus Psychologie, Soziologie und Pädagogik glauben, das Kind vor seiner eigenen Hauptbezugsperson schützen zu müssen, weil sie sich zum einen – oftmals in selbstüberschätzender Weise kraft ihres Amtes und kraft ihrer Ausbildung – generell als Experten für Kinder empfinden, egal ob sie einige Stunden, wenige Minuten oder gar nicht mit dem betroffenen Kind verbracht haben; zum anderen, weil sie das narzisstische System nicht durchschauen und nicht bemerken, dass der narzisstisch Kranke sie für seine Zwecke missbraucht

Die Genderisierung der Gesellschaft, gleicht die Zerstörung unserer Kinder und unserer Kultur. Ich hatte schon einige Beiträge zu diesem Thema. Hier mal ein sehr guter Vortrag. Impulsreferat von Prof. Wolfgang Leisenberg auf dem Forum Familie 2014 in Stuttgart

Prof. Leisenberg sagt die Fakten auf, dass Leute mit einer Abartigen Agenda an allen demokratischen Instanzen des Landes vorbei, die Gender-Ideologie mit Gesetzeskraft ausgestattet haben und gerade dabei sind, dies im Schulunterricht praktisch umzusetzen. Hier die Internetseite der Abartigen „Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft“ zum Thema “sexuelle Vielfalt” https://www.gew-bw.de/sexuelle_Vielfalt.html
Ergänzend
Elektroschocks gegen Heterosexualität
Nein, das ist kein Spaß!!! Hier Original PDF (3,6 MB):> Lesbische und schwule
Lebensweisen – ein Thema für die Schule.pdf
 <
Leitfaden der „Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft“ in Baden-Württemberg für Lehrkräfte zum Thema »Lesbische und schwule Lebensweisen« in der Schule.Hier ein Fragebogen den Lehrkräfte im Unterricht verwenden sollen.

Woher glaubst du, kommt deine Heterosexualität?
Wann und warum hast du dich entschlossen, heterosexuell zu sein?
Ist es möglich, dass deine Heterosexualität nur eine Phase ist und dass du diese Phase überwinden wirst?
Ist es möglich, dass deine Heterosexualität von einer neurotischen Angst vor Menschen des gleichen Geschlechtes kommt?
Wissen deine Eltern, dass du heterosexuell bist? Wissen es Deine Freundinnen und Freunde? Wie haben sie reagiert?
Eine ungleich starke Mehrheit der Kinderbelästiger ist heterosexuell.
Kannst Du es verantworten, deine Kinder heterosexuellen Lehrer/innen
auszusetzen?
Was machen Männer und Frauen denn eigentlich im Bett zusammen? Wie
können sie wirklich wissen, wie sie sich gegenseitig befriedigen
können, wo sie doch anatomisch so unterschiedlich sind?
Obwohl die Gesellschaft die Ehe so stark unterstützt, steigt die
Scheidungsraten immer mehr. Warum gibt es so wenige langjährige, stabile
Beziehungen unter Heterosexuellen?
Laut Statistik kommen Geschlechtskrankheiten bei Lesben am wenigsten
vor. Ist es daher für Frauen wirklich sinnvoll, eine heterosexuelle
Lebensweise zu führen und so das Risiko von Geschlechtskrankheiten und
Schwangerschaft einzugehen?
In Anbetracht der Übervölkerung stellt sich folgende Frage: Wie könnte die Menschheit überleben, wenn alle heterosexuell wären?
Es scheint sehr wenige glückliche Heterosexuelle zu geben; aber es
wurden Verfahren entwickelt, die es dir möglich machen könnten, dich zu
ändern, falls du es wirklich willst. Hast du schon einmal in Betracht gezogen, eine Elektroschocktherapie zu machen?
Möchtest du, dass dein Kind heterosexuell ist, obwohl du die Probleme kennst, mit denen es konfrontiert würde?”ergänzendMuschi, Pimmel, Regenbogen – so wird ein Kind erzogen? und hier Kindesmißbrauch: Starker Anstieg der Mißbrauchsfälle in der katholischen Kirche

Natürlich wäre kein Programm für die sexuelle Pflege von Kindern vollständig, ohne dass abartige Drag Queens auftauchen würden

Er/Sie/Es macht Jagt auf unsere Kinder und Ihr ??? Ihr schaut alle tatenlos zu.

Fazit
Wir brauchen eine schlagkräftige und mutige Bewegung, um diesen Abartigen, Pädophilien und familienzerstörenden Treiben ein Ende zusetzen. Die Juristen, die Pfaffen und die Politikschauspieler werden und wollen das nicht ändern. Ein großteil dieser Personengruppen, ist selbst praktizierend Homosexuell und Pädophil . Im Namen unser Kinder und Enkelkinder, an die Laternen mit dem Abartigen Pack. Es ist an der Zeit aufzuwachen und zuhandeln, JETZT !!! Wir müssen raus auf die Straße! ALLE !!! In diesem Sinne, wir Sehen uns, auf der Straße!!! …

KINDER WERDEN WILLKÜRLICH AUS DER FAMILIEN GENOMMEN

ACHTUNG! KINDER WERDEN WILLKÜRLICH AUS DER FAMILIEN GENOMMEN ÜBERALL AUF DER WELT GEKLAUT VON DEN JÜGENDÄMTER DIE JUGENDAMT – MITARBEITER NEHMEN REGELMÄßIG KINDER AU DEREN FAMILIEN WEG DIE JUGENDÄMTER UND DIE FREIE TRÄGER WERDEN BEZAHLT UM KINDERKLAU ZU TÄTIGEN DIE ZAHLEN MÜSSEN STIMMEN, DESWEGEN KLAUEN DIE JÜGENDÄMTER DIE KINDER OHNE GERICHTSBESCHLUSS JEDES JAHR WERDEN TAUSENDE VON KINDER AUS DER FAMILIEN WEGGENOMMEN DIESEN KINDERHANDEL MUSS GESTOPPT WERDEN! GLOBALER PROTEST 12/2019 GEGEN DIE WILLKÜRLICHE INOBHUTNAHMEN SCHWEIZ: https://www.kesv.ch SCHWEIZ: https://www.facebook.com/groups/CoElt… SPANIEN: http://www.crtvg.es/ BULGARIEN: https://www.daspasimdecatanabulgaria…. BELGIEN: https://facebook.com/groups/CentrumOu… HOLLAND: https://facebook.com/groups/CentrumOu… ÖSTERREICH: https://www.facebook.com/groups/CoElt… DEUTSCHLAND: https://facebook.com/groups/CoElterns… LUXEMBURG: http://fad.lu

ergänzend

Kinderraub statt Inobhutnahme – verkehrte Rechtspraxis!

Masern-Impfung: So stimmte der Bundestag ab

Cui bono ???
Die Globalisten müssen nur noch die Impfpflicht durchboxen, dann können sie uns andgültig vergiften und dezimieren! Seid klug, seid gegen die Impfpflicht!
Man muss nur mal den Arzt fragen, ob er für den verabreichten „Impfcocktail“ eine Haftungsbescheinigung ausstellt. Das wird kein Arzt tun und das sagt schon alles aus. Viele Ärzte haben zwingende Verträge mit den Pharmaindustrie ! Die müssen euch krank machen ! Geschäft ist Geschäft
 Der Bundestag hat das Gesetz zur Masern-Impfpflicht für Kita-Kinder verabschiedet. Ab 1. März 2020 müssen alle Kinder und Mitarbeiter öffentlicher Einrichtungen einen Masern-Impfschutz nachweisen – sonst drohen Ausschluss oder hohe Bußgelder.

56 Stimmen wurden nicht abgegeben, es gab 105 Enthaltungen, 89 Nein-Stimmen und eine satte Mehrheit von 459 Bundestagsabgeordneten, die das Menschenrecht auf körperliche Unversehrtheit mit den Füßen treten. Bereits das Recht auf Genitalverstümmelung als religiöse Ausnahme bei medizinisch nicht begründbaren Beschneidungen von Jungen für Moslems und Juden bedeutet, dass der Kinderschutz in Deutschland, anders als es Gesundheitsminister Spahn behauptet, auf deutschem Boden nicht gewährleistet, sondern Interessengruppen untergeordnet ist.

Diese Abgeordneten haben namentlich mit Ja gestimmt:

    • Dr. Michael von Abercron, CDU/CSU
    • Grigorios Aggelidis, FDP
    • Stephan Albani, CDU/CSU
    • Renata Alt, FDP
    • Norbert Altenkamp, CDU/CSU
    • Philipp Amthor, CDU/CSU
    • Ingrid Arndt-Brauer, SPD
    • Christine Aschenberg-Dugnus, FDP
    • Artur Auernhammer, CDU/CSU
    • Peter Aumer., CDU/CSU
    • Heike Behrens, SPD
    • Ulrike Bahr, SPD
    • Dorothee Bär. CDU/CSU
    • Thomas Bareiß, CDU/CSU
    • Doris Barnett, SPD
    • Norbert Barthie, CDU/CSU
    • Dr. Matthias Bartke, SPD
    • Sören Bartol, SPD
    • Dr. Dietmar Bartsch, DIE LINKE
    • Bärbel Bas, SPD
    • Nicole Bauer, FDP
    • Jens Beeck, FDP
    • Maik Beermann, CDU/CSU
    • Manfred Behrens, CDU/CSU
    • Veronika Bellmann, CDU/CSU
    • Sybille Benning, CDU/CSU
    • Dr. André Berghegger, CDU/CSU
    • Melanie Bernstein, CDU/CSU
    • Christoph Bernstiel, CDU/CSU
    • Peter Beyer, CDU/CSU
    • Marc Biadacz, CDU/CSU
    • Steffen Bilger, CDU/CSU
    • Lothar Binding, SPD
    • Peter Bieser, CDU/CSU
    • Heidrun Blum-Förster, DIE LINKE
    • Norbert Brackmann, CDU/CSU
    • Michael Brandt, CDU/CSU
    • Dr. Jens Brandenburg, FDP
    • Mario Brandenburg, FDP
    • Dr. Reinhard Brandl, CDU/CSU
    • Prf. Dr. Helge Braun, CDU/CSU
    • Dr. Eberhar Brecht, SPD
    • Silvia Breher, CDU/CSU
    • Sebastian Brehm, CDU/CSU
    • Heike Brehmer, CDU/CSU
    • Leni Breymaier, SPD
    • Ralph Brinkhaus, CDU/CSU
    • Dr. Carsten Brodesser, CDU/CSU
    • Dr. Karl-Heinz Brunner, SPD
    • Katrin Budde, SPD
    • Martin Burkert, SPD
    • Dr. Marco Buschmann, FDP
    • Prf. Dr. Lars Castelucci, SPD
    • Gitta Connemann, CDU/CSU
    • Carl-Julius Cronenberg, FDP
    • Bernhard Daldrup, SPD
    • Astrid Damerow, CDU/CSU
    • Britta Katharina Dasser, FDP
    • Fabio Di Masi, DIE LINKE
    • Dr. Diether Dehm, DIE LINKE
    • Dr. Karamba Diaby, SPD
    • Ester Dilcher, SPD
    • Sabine Dittmar, SPD
    • Bijan Djir-Sarai, FDP
    • Alexander Dobrindt, CDU/CSU
    • Michael Donth, CDU/CSU
    • Marie-Luise Dött, CDU/CSU
    • Christian Dürr, FDP
    • Hansjörg Dürz, CDU/CSU
    • Hartmut Ebbing, FDP
    • Thomas Erndl, CDU/CSU
    • Dr. Wiebke Esdar, SPD
    • Saskia Esken, SPD
    • Dr. Marcus Faber, FDP
    • Yasmin Fahimi, SPD
    • Hermann Färber, CDU/CSU
    • Dr. Johannes Fechner, SPD
    • Uwe Feller, CDU/CSU
    • Dr. Fritz Feigentreu, SPD
    • Enak Ferlemann, CDU/CSU
    • Dr. Maria Flachsbarth, CDU/CSU
    • Dr. Edgar Franke, SPD
    • Ulrich Freese, SPD
    • Thorsten Frey, CDU/CSU
    • Dagmar Freitag, SPD
    • Dr. Astrid Freudenstein, CDU/CSU
    • Otto Fricke, FDP
    • Dr. Hans-Peter Friedrich, CDU/CSU
    • Michael Frieser, CDU/CSU
    • Hans-Joachim Fuchtel, CDU/CSU
    • Ingo Gädechens, CDU/CSU
    • Dr. Thomas Gebhart, CDU/CSU
    • Alois Gerig, CDU/CSU
    • Martin Gerster, SPD
    • Eberhard Gienger, SPD
    • Angelika Glöckner, SPD
    • Timon Gremmels, SPD
    • Kerstin Griese, SPD
    • Ursula Gröden-Kranich, CDU/CSU
    • Hermann Gröhe, CDU/CSU
    • Klaus-Dieter Gröhler, CDU/CSU
    • Michael Groß, SPD
    • Michael Grosse-Bröhmer, CDU/CSU
    • Astrid Grotelüschen, CDU/CSU
    • Uli Grötsch, SPD
    • Markus Grübel, CDU/CSU
    • Oliver Grundmann, CDU/CSU
    • Prf. Monika Grütters, CDU/CSU
    • Fritz Güntzler, CDU/CSU
    • Olav Gutting, CDU/CSU
    • Dr. Gregor Gysi, DIE LINKE
    • Christian Haase, CDU/CSU
    • Thomas Hacker, FDP
    • Bettina Hagedorn, SPD
    • Rita Hagl-Kehl, SPD
    • Florian Hahn, CDU/CSU
    • Metin Hakvedi, SPD
    • Jürgen Hardt, CDU/CSU
    • Sebastian Hartmann, SPD
    • Verena Hartmann, AFD
    • Mathias Hauer, CDU/CSU
    • Mark Hauptmann, CDU/CSU
    • Dirk Heidenblut, SPD
    • Dr. Matthias Heider, CDU/CSU
    • Peter Heidt, FDP
    • Mechthild Heil, CDU/CSU
    • Hubertus Heil, SPD
    • Thomas Heilmann, CDU/CSU
    • Frank Heinrich, CDU/CSU
    • Gabriela Heinrich, SPD
    • Marcus Held, SPD
    • Mark Helfrich, CDU/CSU
    • Katrin Helling-Plahr, FDP
    • Wolfgang Hellmich, SPD
    • Dr. Barbara Hendricks, SPD
    • Rudolf Henke, CDU/CSU
    • Michael Hennrich, CDU/CSU
    • Marc Hennrichmann; CDU/CSU
    • Markus Herbrand, FDP
    • Torsten Herbst, FDP
    • Gustav Herzog, SPD
    • Ansgar Heveling, CDU/CSU
    • Gabriele Hiller-Ohm, SPD
    • Christian Hirte, CDU/CSU
    • Prf. Dr. Heribert Hirte, CDU/CSU
    • Thomas Hitschler, SPD
    • Manuel Höferlin, SPD
    • Alexander Hoffmann, CDU/CSU
    • Dr. Christoph Hoffmann, CDU/CSU
    • Dr. Eva Högl, SPD
    • Matthias Höhn, DIE LINKE
    • Dr. Hendrik Hoppenstedt, CDU/CSU
    • Reinhard Houben, FDP
    • Ulla Ihnen, FDP
    • Olaf in der Beek, FDP
    • Erich Irlstorfer, CDU/CSU
    • Hans-Jürgen Irmer, CDU/CSU
    • Thomas Jarzombek, CDU/CSU
    • Andreas Jung, CDU/CSU
    • Ingmar Jung, CDU/CSU
    • Dr. Christian Jung, FDP
    • Frank Junge, SPD
    • Josip Juratovic, SPD
    • Thomas Jurk, SPD
    • Oliver Kaczmarek, SPD
    • Johannes Kahrs, SPD
    • Elisabeth Kaiser, SPD
    • Ralf Kapschack, SPD
    • Alois Karl, CDU/CSU
    • Anja Karliczek, CDU/CSU
    • Torbjörn Karles, CDU/CSU
    • Gabriele Katzmarek, SPD
    • Volker Kauder, CDU/CSU
    • Dr-Stefan Kaufmann, CDU/CSU
    • Ronja Kemmer, CDU/CSU
    • Roderich Kiesewetter, CDU/CSU
    • Michael Kießling, CDU/CSU
    • Dr. Georg Kippels, CDU/CSU
    • Cansel Kiziltepe, SPD
    • Arno Klare, SPD
    • Volkmar Klein, CDU/CSU
    • Karsten Klein, FDP
    • Lars Klingbeil, SPD
    • Daniela Kluckert, FDP
    • Axel Knoerig, CDU/CSU
    • Pascal Kober, FDP
    • Dr. Bärbel Kofler, SPD
    • Dr. Lukas Köhler, FDP
    • Daniela Kolbe, SPD
    • Markus Koob, CDU/CSU
    • Carsten Körber, CDU/CSU
    • Elvan Korkmaz-Emre, SPD
    • Jan Korte, Die Linke
    • Anette Kramme, SPD
    • Alexander Krauß, CDU/CSU
    • Gunther Krichbaum, CDU/CSU
    • Dr. Günter Krings, CDU/CSU
    • Rüdiger Kruse, CDU/CSU
    • Wolfgang Kubicki, FDP
    • Michael Kuffer, CDU/CSU
    • Konstantin Kuhle, FDP
    • Dr. Roy Kühne, CDU/CSU
    • Christine Lambrecht, SPD
    • Alexander Graf Lambsdorff, FDP
    • Prf. h.c. Dr. Karl A. Lamers, CDU/CSU
    • Andreas G. Lämmel, CDU/CSU
    • Katharina Landgraf, CDU/CSU
    • Ulrich Lange, CDU/CSU
    • Christian Lange, SPD
    • Dr. Silke Launert, CDU/CSU
    • Prf. Dr. Karl Lauterbach, SPD
    • Monika Lazar, Grüne
    • Ulrich Lechte, FDP
    • Jens Lehmann, CDU/CSU
    • Paul Lehrieder, CDU/CSU
    • Dr. Katja Leikert, CDU/CSU
    • Dr. Andreas Lenz, CDU/CSU
    • Michael Leutert, DIE LINKE
    • Antje Lezius, CDU/CSU
    • Stefan Liebich, DIE LINKE
    • Helge Lindh, SPD
    • Andrea Lindholz, CDU/CSU
    • Christian Lindner, FDP
    • Michael Georg Link, FDP
    • Dr. Carsten Linnemann, CDU/CSU
    • Patrcia Lips, CDU/CSU
    • Nikolas Löbel, CDU/CSU
    • Bernhard Loos, CDU/CSU
    • Dr. Gesine Lötzsch, DIE LINKE
    • Dr. Jan-MArco Luczak, CDU/CSU
    • Daniela Ludwig, CDU/CSU
    • Oliver Luksic, FDP
    • Thomas Lutze, DIE LINKE
    • Karin Maag, CDU/CSU
    • Heiko Maas, SPD
    • Isabel Mackensen, SPD
    • Yvonne Magwas, SPD
    • Gisela Manderla, CDU/CSU
    • Dr. Astrid Mannes, CDU/CSU
    • Till Mansmann, FDP
    • Dr. Jürgen Martens, FDP
    • Katja Mast, SPD
    • Christoph Matschie, SPD
    • Andreas Mattfeld, CDU/CSU
    • Hilde Mattheis, SPD
    • Stephan Mayer, CDU/CSU
    • Dr. Michael Meister, CDU/CSU
    • Jan Metzler, CDU/CSU
    • Cristoph Meyer, FDP
    • Dr. h.c. Hans Michelbach, CDU/CSU
    • Dr. Mathias Middelberg, CDU/CSU
    • Dr. Matthias Miersch, SPD
    • Klaus Mindrup, SPD
    • Susanne Mittag, SPD
    • Claudia Moli, SPD
    • Siemtje Möller, SPD
    • Dietrich Monstadt, CDU/CSU
    • Karsten Möring, CDU/CSU
    • Elisabeth Motschmann, CDU/CSU
    • Andreas Mrosek, AFD
    • Axel Müller, CDU/CSU
    • Dr. Gerd Müller, CDU/CSU
    • Sepp Müller, CDU/CSU
    • Carsten Müller, CDU/CSU
    • Stefan Müller, CDU/CSU
    • Bettina Müller, SPD
    • Detlef Müller, SPD
    • Alexander Müller, FDP
    • Roman Müller-Böhm. FDP
    • Frank Müller-Rosentritt, FDP
    • Michelle Müntefering, SPD
    • Dr. Rolf Mützenich, SPD
    • Prf. Dr. Martin Neumann, FDP
    • Dr. Andreas Nick, CDU/CSU
    • Petra Nicolaisen, CDU/CSU
    • Dietmar Nietan, SPD
    • Ulli Nissen, SPD
    • Michaela Noll, CDU/CSU
    • Dr. Georg Nüßlein, CDU/CSU
    • Wilfried Oellers, CDU/CSU
    • Thomas Oppermann, SPD
    • Josephine Ortlieb, SPD
    • Florian Oßner, CDU/CSU
    • Josef Oster, CDU/CSU
    • Henning Otte, CDU/CSU
    • Mahmut Özdemir, SPD
    • Ingrid Pahlmann, CDU/CSU
    • Sylvia Pantei, CDU/CSU
    • Markus Paschke, SPD
    • Martin Patzelt, CDU/CSU
    • Petra Pau, DIE LINKE
    • Sören Pellmann, DIE LINKE
    • Christian Petry, SPD
    • Dr. Joachim Pfeiffer, CDU/CSU
    • Detlev Pilger, SPD
    • Stephan Plisinger, CDU/CSU
    • Dr. Christoph Ploß, CDU/CSU
    • Eckhard Pols, CDU/CSU
    • Florian Post, SPD
    • Achim Post, SPD
    • Florian Pronold, SPD
    • Dr. Sascha Raabe, SPD
    • Martin Rabanus, SPD
    • Thomas Rachel, CDU/CSU
    • Kerstin Radomski, CDU/CSU
    • Alexander Radwan, CDU/CSU
    • Alois Rainer, CDU/CSU
    • Dr. Peter Ramsauer, CDU/CSU
    • Eckhardt Rehberg, CDU/CSU
    • Hagen Reinhold, FDP
    • Bernd Reuther, FDP
    • Lothar Riebsamen, CDU/CSU
    • Josef Rief, CDU/CSU
    • Andreas Rimkus, SPD
    • Sönke Rix, SPD
    • Dennis Rohde, SPD
    • Johannes Röring, CDU/CSU
    • Dr. Martin Rosemann, SPD
    • René Röspel, SPD
    • Dr. Ernst Dieter Rossmann, SPD
    • Dr. Norbert Röttgen, CDU/CSU
    • Stefan Rouenhoff, CDU/CSU
    • Erwin Rüddel, CDU/CSU
    • Dr. Stefan Ruppert, FDP
    • Albert Rupprecht, CDU/CSU
    • Bernd Rützel, SPD
    • Sarah Rygieswki, SPD
    • Johann Saathoff, SPD
    • Dr. h.c. Thomas Sattelberger, FDP
    • Stefan Sauer, CDU/CSU
    • Christian Sauter, FDP
    • Anita Schäfer, CDU/CSU
    • Axel Schäfer, SPD
    • Frank Schäffler, FDP
    • Dr. Wolfgang Schäuble, CDU/CSU
    • Dr. Nina Scheer, SPD
    • Andreas Scheuer, CDU/CSU
    • Marianne Schieder, SPD
    • Udo Schiefner, SPD
    • Jana Schimke, CDU/CSU
    • Dr. Wieland Schinnenburg, FDP
    • Tankred Schipanski, CDU/CSU
    • Dr. Nils Schmid, SPD
    • Christian Schmidt, CDU/CSU
    • Uwe Schmidt, CDU/CSU
    • Ulla Schmidt, SPD
    • Dagmar Schmidt, SPD
    • Prf. Dr. Claudia Schmidtke, CDU/CSU
    • Nadine Schön, CDU/CSU
    • Johannes Schraps, SPS
    • Felix Schreiner, CDU/CSU
    • Michael Schrodi, SPD
    • Dr. Manja Schüle, SPD
    • Ursula Schulte, SPD
    • Martin Schulz, SPD
    • Swen Schulz, SPD
    • Uwe Schulz, AFD
    • Dr. Klaus-Peter Schulze, CDU/CSU
    • Uwe Schummer, CDU/CSU
    • Armin Schuster, CDU/CSU
    • Frank Schwabe, SPD
    • Andreas Schwarz, SPD
    • Rita Schwarzelühr-Sutter, SPD
    • Torsten Schweiger, CDU/CSU
    • Matthias Seestern-Pauly, FDP
    • Detlef Self, CDU/CSU
    • Johannes Selle, CDU/CSU
    • Reinhold Sendker, CDU/CSU
    • Prf. Dr. Patrick Sensburg, CDU/CSU
    • Thomas Silberhorn, CDU/CSU
    • Björn Simon, CDU/CSU
    • Frank Sitta, FDP
    • Dr. Petra Sitte, DIE LINKE
    • Judith Skudelny, FDP
    • Dr. Hermann Otto Solms, FDP
    • Helin Evrim Sommer, DIE LINKE
    • TIno Sorge, CDU/CSU
    • Jens Spahn, CDU/CSU
    • Rainer Spiering, SPD
    • Svenja Stadler, SPD
    • Katrin Staffler, CDU/CSU
    • Martina Stamm-Fibich, SPD
    • Bettina Stark-Watzinger, FDP
    • Frank Steffel, CDU/CSU
    • Sonja Amalie Steffen, SPD
    • Dr. Wolfgang Stefinger, CDU/CSU
    • Albert Stegemann, CDU/CSU
    • Andreas Steier, CDU/CSU
    • Mathias Stein, SPD
    • Sebastian Steineke, CDU/CSU
    • Johannes Steiniger, CDU/CSU
    • Kersten Steinke, DIE LINKE
    • Christian Freiherr von Stetten, CDU/CSU
    • Dieter Stier, CDU/CSU
    • Gero Storjohann, CDU/CSU
    • Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann, CDU/CSU
    • Stephan Stracke, CDU/CSU
    • Max Straubinger, CDU/CSU
    • Katrin Strenz, CDU/CSU
    • Katja Suding, FDP
    • Kerstin Tack, SPD
    • Dr. Peter Tauber, CDU(CSU
    • Claudia Tausend, SPD
    • Dr. Hermann-Josef Tebroke, CDU/CSU
    • Michael Thews, SPD
    • Hans-Jürgen Thies, CDU/CSU
    • Stephan Thomae, FDP
    • Alexander Throm. CDU/CSU
    • Dr. Dietlind Tiermann, CDU/CSU
    • Antje Tillmann, CDU/CSU
    • Manfred Todtenhausen, FDP
    • Dr. Florian Toncar, FDP
    • Markus Töns, FDP
    • Carsten Träger, SPD
    • Markus Uhl, CDU/CSU
    • Prf .Dr. Andrew Ullmann, FDP
    • Dr. Volker Ullrich, CDU/CSU
    • Gerald Ullrich, FDP
    • Alexander Ulrich, DIE LINKE
    • Arnold Vaatz, CDU/CSU
    • Oswin Veith, CDU/CSU
    • Kerstin Vieregge, CDU/CSU
    • Volkmar Vogel, CDU/CSU
    • Johannes Vogel, FDP
    • Ute Vogt, SPD
    • Marja-Liisa Völlers, SPD
    • Dirk Vöpel, SPD
    • Christoph de Vries, CDU/CSU
    • Kees de Vries, CDU/CSU
    • Dr. Johann David Wadephul, CDU/CSU
    • Dr. Sahra Wagenknecht, DIE LINKE
    • Marco Wanderwitz, CDU/CSU
    • Nina Warken, CDU/CSU
    • Sandra Weeser, FDP
    • Kai Wegner, CDU/CSU
    • Albert Weiler, CDU/CSU
    • Dr. Joe Weingarten, SPD
    • Peter Weiß, CDU/CSU
    • Dr. Anja Weisgerber, CDU/CSU
    • Sabine Weiss, CDU/CSU
    • Ingo Wellenreuther, CDU/CSU
    • Marian Wendt, CDU/CSU
    • Nicole Westig, FDP
    • Bernd Westphal, SPD
    • Kai Whittaker, CDU/CSU
    • Annette Widmann-Mauz, CDU/CSU
    • Dirk Wiese, SPD
    • Bettina Margarethe Wiesmann, CDU/CSU
    • Kaharina Willkomm, FDP
    • Klaus-Peter Willsch, CDU/CSU
    • Elisabeth Winkelmeier-Becker, CDU/CSU
    • Oliver Wittke, CDU/CSU
    • Gülistan Yüksel, SPD
    • Dagmar Ziegler, SPD
    • Paul Ziemiak, CDU/CSU
    • Stefan Zierke, SPD
    • Prf. Dr. Matthias Zimmer, CDU/CSU
    • Dr. Jens Zimmermann, SPD

    Wer die Impfung verweigert, dem könnte schon bald ein Bußgeld von bis 2.500 Euro drohen. Kindern ohne Impfung soll der gesetzliche Anspruch auf einen Kita-Platz verweigert werden.

     Achtung – Es sind nur Mehrfachimpfstoffe verfügbar !!!

    Was weithin unbekannt ist: Es gibt gar keine Impfstoffe nur gegen Masern. Damit wird die Impfpflicht faktisch ausgeweitet.

    Alle Ärzte, die krebsverursachende Enzyme in Impfstoffen fanden, sind tot! Sie entdeckten, dass ein krebsverursachendes Enzym namens Nagalese den Impfstoffen hinzugefügt werden. Diese Impfstoffe werden den Menschen weltweit verabreicht. 

    Nagalese ist ein Enzym, das die Produktion von Vitamin D verhindert, was wiederum dem Körper die Möglichkeit nimmt, Krebszellen auf natürliche Weise zu töten.

    bigriddle.com berichtet:

    Entvölkerung 101…füge Gifte den Impfstoffen zu… mache es zum Gesetz, demzufolge alle Kinder geimpft werden müssen, um in die Schule gehen zu dürfen. Sie denken sie seien fair mit ihrer „der Stärkste überlebt“ Mentalität. Nur die besten Gene überleben? Diese Menschen besitzen keine Seele.
    Dr. Ted Broer bringt die oben genannten Informationen (über Nagalese) in diesem Videoclip. Er erklärt es viel besser als ich [es tun kann]. Das ist ein kurzer Clip (aus seinem Hagmann & Hagmann Interview vom 25. Juli), das man sich anhören MUSS. Dr. Ted Broer brachte es in The Hagmann & Hagmann Report, wobei [der Sender] eine ganze Stunde brauchte, um ihn in der 3stündigen Sendung live zu bringen. Die Sendung brach auf allen möglichen Kanälen immer wieder zusammen. Auch ihre Server wurden zum Absturz gebracht. Sie baten jede Menge Menschen, gegen die Angriffe zu beten. Zum Schluss gelang es ihnen, über eine sichere Leitung die Sendung fortzusetzen. Nach einer ganzen Stunde (während der Sendezeit) waren sie schlussendlich online und mit Dr. Broer verbunden. Das erste was er sagte war: „Ich bin nicht selbstmordgefährdet.“ Er war besonders nervös, als er diese Information durchgab… besorgt, nach der Hastings-Methode (perfektionierter Mord) aus dem Verkehr gezogen zu werden, bevor er die Chance hatte, sich an die Öffentlichkeit zu wenden. Hören Sie sich den kurzen Clip der sensationellen Geschichte an. Es handelt sich um einen 19 Minuten Clip, doch die wichtigste Informationen sind in den ersten 10 Minuten zu hören. Es ist definitiv eine der wichtigsten je öffentlich gehörten Nachrichten. Es ist unerlässlich, dass sie virusartig verbreitet wird.


Würden Sie Ihr Kind impfen lassen, wenn Sie wüssten, dass der Impfstoff unter anderem aus Zellen eines abgetriebenen Kindes hergestellt wurde? Vielleicht rufen Sie jetzt entrüstet „Nein!“ Vielleicht fragen Sie sich jetzt aber ausserdem, ob derartige Impfstoffe nicht auch negative Auswirkungen auf die Gesundheit Ihres Kindes haben könnten…

Kinderimpfstoff-Zutaten schockieren Eltern

Das National Vaccine Information Center (NVIC), eine nicht profitorientierte US-Organisation zur Impfsicherheit, führte vor kurzem ein unabhängiges Review (Überprüfung bisheriger wissenschaftlicher Ergebnisse) zu den Inhaltsstoffen von Kinderimpfstoffen durch.

Man untersuchte dabei insbesondere jene Impfstoffe, die im Rahmen der offiziellen Impfpläne regelmässig an Millionen Kinder verabreicht werden. Dabei fanden die Wissenschaftler heraus, dass viele Impfpräparate mit Substanzen versetzt sind, die bei den allermeisten Eltern einen regelrechten Schock auslösen würden – wenn sie davon wüssten.
Kinderimpfstoffherstellung mit Blut, Föten und Gentechnik

So geht aus den Beipackzetteln dieser Impfstoffe hervor, dass darin fragwürdige Substanzen enthalten sein können wie zum Beispiel menschliches Blut, Proteine aus Zellen, die von abgetriebenen Föten abstammen und sogar gentechnisch verändertes Albumin (eine Eiweissart) menschlichen Ursprungs.

Wie oft haben Sie schon den Beipackzettel eines Impfstoffs gelesen? Vielleicht noch nie? Wer zum Impfen geht, wird geimpft. Beipackzettel werden dabei normalerweise weder vorgelegt noch besprochen. Dafür hat Ihr Arzt weder Zeit noch Interesse.

Lassen Sie sich also den Beipackzettel künftig einige Tage vor einem anstehenden Impftermin aushändigen, damit Sie ihn in Ruhe zu Hause studieren können.
Kinderimpfstoffe für Asthma, Allergien und Autismus verantwortlich?

Der Impfplan der US-Regierung steht seit einigen Jahren zunehmend in der Kritik, da es zu mehreren Fällen von Autismus und anderen neurologischen Schäden bei geimpften Kindern gekommen war.

Auch Allergien, Asthma, das Reizdarmsyndrom sowie viele weitere chronische Erkrankungen sind bei Kindern und Erwachsenen immer weiter auf dem Vormarsch, und zwar nicht nur in den USA, sondern in Europa ebenfalls. Eine konkrete Ursache kennt man dafür leider nicht.

Impfkritische Organisationen sind daher auf der Suche nach möglichen Gründen für diese gehäuft auftretenden Gesundheitsprobleme. Dabei stellte sich heraus, dass mindestes 8 bis 23 der häufig eingesetzten Impfstoffe einen oder mehrere der genannten äusserst zweifelhaften Inhaltsstoffe aufweisen und dennoch routinemässig an Kinder und Säuglinge verabreicht werden.

Könnten es die bislang unbekannten Auswirkungen dieser Stoffe sein, die bei manchen Kindern zu einem deutlich verschlechterten Gesundheitszustand führen?
Betroffene Kinderimpfstoffe

Bereits im Jahre 1966 extrahierten Wissenschaftler Lungengewebe eines nach 14 Schwangerschaftswochen abgetriebenen Babys und entwickelten aus dieser Gewebeprobe eine Zelllinie, die als MRC-5 bekannt ist.

MRC-5 wird noch heute bei der Produktion vieler Impfstoffe verwendet und ist beispielsweise in einem weit verbreiteten Windpockenimpfstoff enthalten oder auch in zwei Hepatitis-A-Impfstoffen, die für Kinder und Säuglinge zugelassen sind.

Genauso wurde diese Zelllinie bei der Produktion zweier Kombinationsimpfstoffe verwendet. Einer davon wird gegen Windpocken, Masern, Mumps und Röteln eingesetzt, der andere nur gegen Masern, Mumps und Röteln.

MRC-5 erscheint ausserdem im Beipackzettel von manchen Impfstoffen gegen DTaP (Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten), Grippe, Polio und Tollwut.

Zwei Jahre zuvor hatte man die Zelllinie RA 27/3 entwickelt. Sie stammt ebenfalls aus den Zellen eines abgetriebenen Kindes und ist heute noch bei der Herstellung von drei besonders häufig eingesetzten Impfstoffen im Einsatz.

Wenn Sie wissen möchten, ob Ihr Kind mit einem dieser Impfstoffe geimpft wurde oder geimpft werden soll, dann werfen Sie einen Blick auf den Beipackzettel. Dort finden Sie unter der Rubrik „Qualitative und quantitative Zusammensetzung“ Hinweise, ob nun die MRC-5-Zelllinie oder die RA-27/3-Zelllinie enthalten ist.
Kinderimpfstoff mit Gentechnik

In den letzten Jahren war es – besonders in den USA – zu einem ungewöhnlich hohen Anstieg bei impfstoffinduzierten neurologischen Schäden bei Kleinkindern gekommen. Man brachte diese Impffolgen hauptsächlich mit einem bestimmten Mehrfachimpfstoff der Firma Merck in Verbindung.

Dieser kontrovers diskutierte Impfstoff enthält laut einiger Untersuchungen gentechnisch hergestelltes menschliches Protein, das als Recombumin bekannt ist (rekombinantes humanes Albumin). Gentechnik- und Impfkritiker befürchten nun, dass die beschriebenen Impffolgen möglicherweise aufgrund dieses gentechnisch veränderten Proteins eingetreten sein könnten.
Für welchen Impfstoff würden Sie sich entscheiden?

Nach Angaben von NVIC gibt es drei mögliche Quellen für menschliches Protein in Impfstoffen:

Aus menschlichen Föten extrahierte Zelllinien
Aus menschlichem Blut gewonnenes Albumin, wobei NVIC den Beipackzetteln der Impfstoffe keine Hinweise auf die Quelle dieses Blutes entnehmen konnte
Menschliches Albumin, das mit Hilfe gentechnisch manipulierter Hefepilzkulturen hergestellt wird

Für welches menschliche Protein würden Sie sich nun entscheiden? Das Protein aus abgetriebenen Kindern fällt sicher weg. Protein aus menschlichem Blut, über dessen Ursprung man nichts weiss, klingt ebenfalls wenig überzeugend. Dann also das Protein von gentechnisch manipulierten Pilzen?

Da man aber nicht so sehr viel darüber weiss, was gentechnisch verändertes Material im menschlichen Körper anrichten kann – vor allem dann nicht, wenn es direkt injiziert wird, und man auch nichts darüber weiss, wie sich gentechnisch verändertes Material im Körper eines Kindes verhält, das sich mitten im körperlichen und geistigen Entwicklungsprozess befindet, dürfte die Entscheidung letztendlich alles andere als leicht fallen.
Impfstoff-Aufklärung für Eltern

Die wenigsten Eltern dürften sich darüber im Klaren sein, was man ihren Kindern mit jeder Impfung injiziert. Und so soll es – nach Wünschen der Impflobby – möglichst auch bleiben. Denn würden Eltern über diese kleinen, aber eher wenig feinen Details Bescheid wissen, würden die Zahl der impfwilligen Eltern und damit auch der Umsatz der Impfindustrie deutlich schrumpfen.

Eltern würden ihre Kinder entweder gar nicht mehr impfen lassen oder aber – falls das überhaupt möglich sein sollte – unbedenkliche Impfstoffe fordern.

Ärzte wollen Verfassungsklage gegen Masern-Impfpflicht einreichen
Der Verein „Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V.“ will juristisch gegen die vom Bundestag verabschiedete Masern-Impfpflicht vorgehen und Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe einreichen. „Wir als Verein der Ärzte für eine individuelle Impfentscheidung werden aus unseren Reihen eine Verfassungsbeschwerde gegen das Gesetz einreichen und unterstützen“, sagte Michael Friedl, Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin in Heidelberg und Vorsitzender des Vereins, der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Freitag). Eine so drastische Einschränkung des Grundrechts auf körperliche Unversehrtheit und auf Selbstbestimmung sei durch die Masernfälle in Deutschland nicht zu rechtfertigen, so Friedl.Das Gesetz beruhe auf falschen Annahmen. „Über das langfristige Mittel gibt es keine Zunahme von Masernfällen in Deutschland. Gleichzeitig steigt die Impfbereitschaft der Bevölkerung. Und in anderen Ländern hat eine Impfpflicht nicht zu weniger Fällen geführt. All das negiert die Bundesregierung mit diesem Gesetz“, so Friedl. Er sehe es als pädagogische und soziale Aufgabe des Staates, über die klaren Vorteile und den Nutzen einer Impfung aufzuklären. „Mit einem Zwang, wie er jetzt beschlossen wurde, erreicht die Regierung ihre Ziele nicht“,
Bill Gates: Entvölkerung durch Impfungen
Es handele sich bei der angeblich notwendigen Impfung gegen Masern vielmehr um eine „Inszenierung“ wie bei der Vogel- und Schweinegrippe. Die Impfung ist eigentlich – und das muss die Bevölkerung wissen – eine Körperverletzung. Das ist so juristisch definiert. Eigentlich sollen Medikamente den Menschen helfen und der Gesundheit dienen. Doch die Realität sieht anders aus. Die Pharmaindustrie bringt mehr Menschen um als die Mafia. Mit welchem Recht tun Sie uns das an!? Wer von denen gibt irgendjemandem das Recht dazu uns zu vergiften und unsere Gesundheit zu zerstören!? Die Globale Reduzierung der Bevölkerung ist im vollem Gange. Wir sollten uns allmählich im kollektiv erheben und dagegen angehen. Wir müssen aufstehen, um uns zu währen!“ , weil sie wollen sowieso mehr als 85% der Menschheit umbringen!!! Was haben wir zu verlieren???ergänzend

Robert F. Kennedy Jr. – Vereint gegen den Impfzwang! Hier seine Botschaft, welche auf der Demo „Nein zum Impfzwang!“ am 14.9. in Berlin verlesen wurde.

Wir führen den Kampf gegen eine übermächtig erscheinende Pharmaindustrie, deren Profitinteressen weltweit über die Gesundheitsinteressen der Menschen gestellt wird. Robert F. Kennedy jr., der Neffe des früheren Präsidenten der USA, John F. Kennedy, steht mit uns im Kampf gegen den Impfzwang!

Dr. Leonard Coldwell: Impfungen sind versuchter Mord! Seine Stellungnahme zum Impfwahn der Elite aus dem Interview von Dr. Michael Vogt von quer-denken.tv mit ihm im April 2016 zum Thema:

Irreversible Nebenwirkungen bis hin zum Tod durch Impfwahn? – Dr. Jutta Ziegler


Dr. Jutta Ziegler & Dirk Schrader beschreiben Nutzen & Risiken von Impfungen. Jutta Ziegler impft seit 5 Jahren gar nicht mehr, Dirk Schrader impft ebenfalls seine eigenen Tiere gar nicht mehr. Die Tiere von Kunden sehr ungerne. Beide wissen um die Folgen, die der Impfwahn im Turbokapitalismus mit sich bringt, wo Konzerne das Diktat über Universitäten bis hin in die Wissenschaft maßgeblich prägen. Hier geht es zum kompletten Interview https://youtu.be/ubQDQ-MlC6s

 20 Gesetze in 20 Monaten: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ist auf dem besten Weg, sämtliche Reformrekorde zu brechen.

Auch in den vergangenen zwölf Monaten sind sechs Neuregelungen in Kraft getreten, die die tägliche Arbeit von Ärzten, Psychotherapeuten und Pflegekräften unmittelbar betreffen. Ein Überblick:

Und diese Gesetze treten im Jahr 2020 in Kraft:

Verstößt gegen GG Artikel 2 Abs.(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden. Donald Trump entzaubert schwedische Klima-Aktivistin

Was erregen sich die Mainstream-Medien im Zusammenhang mit der Begegnung von US-Präsident Donald Trump und der jungen schwedischen Klima-Aktivistin Greta Thunberg. Er habe sie nach ihrer Wut-Rede „verspottet“ – und sorgte daher für Empörung.

Des Kaisers neue Kleider

Sie wirke „wie ein sehr fröhliches junges Mädchen, das sich auf eine glänzende und wundervolle Zukunft freut. So schön zu sehen“, hatte Trump am Dienstag über die 16-Jährige getwittert. Dazu verlinkte er auf deren Rede beim UN-Klimagipfel, in der Thunberg den versammelten Staatenlenkern mit vor Wut bebender und tränenerstickter Stimme schwerste Versäumnisse beim Klimaschutz vorwarf.

Trump hat mit seiner Reaktion den Greta-Wahn einfach entzaubert, indem er zeigte, sie als das zu sehen, was sie ist: nicht ernstzunehmend. Er hat der Wahnwelt und den Manipulatoren das Märchen von des Kaisers neuen Kleidern in Erinnerung gerufen, wo es genau darum geht: Manipulation durch Suggestion gegen bares Geld und am Ende die Bloßstellung. Trump hat Greta und den sie lenkenden Anhang bloßgestellt.

Pseudo-Themen versus reale Themen

Anstatt ihrem Kult beizuwohnen, ging Trump demonstrativ und angekündigt zu einer Veranstaltung für mehr Religionsfreiheit. Man beachte den hintergründigen Zusammenhang: Er entlarvte das Klimatheater als Pseudo-Religion und zugleich als Pseudo-Thema, indem er deutlich machte, dass es im Gegensatz zu fiktiven Problemen reale gibt. Er forderte die internationale Staatengemeinschaft auf, mehr für die Religionsfreiheit zu tun, was politisch zugleich unter anderem auf das kommunistische China und den „Gottesstaat“ Iran gemünzt war, zwei aktuelle US-Fronten.

Ganz Staatsmann war der US-Präsident dann aber im Saal des UN-Klimagipfels, als Kanzlerin Angela Merkel am Rednerpult stand, seine politische und wirtschaftliche Hauptgegenspielerin in der westlichen Welt. Damit erwischte er die Medien auf dem falschen Fuß, die schon geifernd berichtet hatten, er werde nicht (wie schlimm) anwesend sein, und stahl den anderen die Show. Anschließend stellte er das ganze Theater auf Twitter bloß, indem er sich über Greta lustig machte.

Trump spielt nicht mit

Das nahmen ihm Medien und Establishment naturgemäß übel. Immerhin geht es um Deutungshoheit, Kontrolle und letztlich ein Milliardengeschäft. Jene Politiker, die scheinbar so andächtig an den Lippen dieses pathologisch belasteten Mädchens, für das die Wirklichkeit nur verzerrt wahrnehmbar ist, hängen, sind die Manipulatoren, deren Instrument Asperger-Greta ist.

Trump ist der einzige Staatsmann, der diesem Schmierentheater aus Kindesmissbrauch, Massenmanipulation und gigantischer Geldumverteilung zu Lasten der Völker und Staaten bisher die rote Karte gezeigt hat.

Die nächste Klage wegen Beiträge auf meiner Webseite

Trittbrettfahrer der sprudelnden Geldquelle gegen Rechts – Kann doch jeder auf meinem Blog sehen, daß die Firma Justiz Neumünster ermittelt. Es sind immer die selben Beiträge, die beanstandet werden. Ich hatte die betreffenden Beiträge schon raus genommen bzw. bin noch dabei Ich schreibe später was dazu
Da sitzen die Menschenhändler, Pädo, Gender=Kinderschänder und Kinderdiebe.Sie verstecken sich, hinter dem Pro Kinder bzw. Jugendschutz ergänzend : Für die, die eins und eins zusammenzählen können. Sie verstecken sich, hinter dem verstohlenen, Pädo. und genderisierten Jugendschutz. Das Globale Erwachen wird grausam werden, doch zum höchsten Wohl der Kinder weltweit muss endlich die Wahrheit ans Licht Das JUGENDAMT !
Eine Mächtige und von NIEMANDEM kontrollierte eigenständig agierende BEHÖRDE der BRD, die alle Staatlichen Befugnisse besitzt die sie zur Durchführung ihrer willkürlichen Aktionen und Handlungen benötigt.
Sie hat die Befugnis der Polizei die Anweisung zum Wohnungseinbruch und Wohnungsstürmung zu erteilen.
Sie hat die Befugnis den Polizeikräften die Anweisung zu erteilen, Kinder auch wenn nötig unter Gewaltanwendung ihren Eltern und Familien zu entreißen sprich weg nehmen.
Sie bedient & beruft sich dann bei solchen Kinderklau-aktionen fast immer auf Gefälschte und nicht den Tatsachen entsprechenden Phsychologischen-Gutachten die immer ausschließlich nur von ihren „EIGENEN GUTACHTER“ ausgestellt und akzeptiert werden.
Das wohl der Kinder geht dieser Behörde im wahrsten sinne des wortes, am Arsch vorbei und interessiert die Führungskräfte dieser Behörde nicht die Bohne.
Kinder sind für sie, reine WARE mit der Geld verdient wird.

Wirtschaftsmasse für die Menschenhändler